© 2006 by lutzschaefer.com
 

___________________________________________


01. Januar 2019, liebe Leser,


alles Gute für das Jahr 2019, wir alle werden vor allem das „Gute“ mehr als dringend benötigen!


Wir hier haben jedenfalls auch umgeschwenkt; meine wackere Anette hat mich überzeugt und das Neujahrsmenü, entsprechend der unausweichlichen Digitalisierung, zusammengestellt: Es gab zunächst eine Suppe aus Bits und Bites (bitte diese nur in Butter anbraten!), danach folgte der Hauptgang, eine Komposition aus halbgar (!) gedünsteten schmartphones, serviert an Freierhätlichendaten, gereicht an einer leichten „sauce de DSGVO“, hinreißend!


Wir sollten generell digitalisiert leben: Wir urlauben z.B. nur noch digitalisiert, das wird das Klima freuen, denn niemand braucht dann mehr zu fliegen; wir bräunen uns digitalisiert: Fotoshop macht`s möglich; wir fressen digitalisiert; wozu also noch Restaurants und Gaststätten, ganz abgesehen von Kindern, die sich evtl. noch einen Küchentisch und eine gemeinsame Mahlzeit mit den Eltern wünschen; wir arbeiten digitalisiert; wozu noch Menschen einstellen..., also ich sehe darin insgesamt nur Vorteile!


In Amberg wurden gezielt Menschen gejagt, die näheren und heute bekannt gewordenen Berichte und Eindrücke sind erschreckend, finden allerdings kaum mediales Interesse hierzulande, die Politik schweigt.

In Bottrop und Essen wurden Menschen angefahren, Schlagzeile Nr. eins heute in den Medien, man spricht von einer fremdenfeindlichen Motivation, auch der Innenminister von NRW meldete sich zu Wort.

Ich persönlich glaube nichts, gar nichts, denn das ist mir zu nah an Amberg, zu nah geschah diese mehr als undurchsichtige und fragwürdige Aktion; evtl. einer neuer Franco A., ein weiteres Phantom, evtl. ein dringend benötigter „Täter“ der rechten Szene?? Fragen über Fragen...

Seit Chemnitz ist es einfach „zu ruhig geworden“, es muß gegen 'rechts' wieder geheizt werden können, denn die Bilanz hat sich verschoben, was schleunigst korrigiert werden muß.

Ich denke, daß jetzt nach und nach die frisierten Berichte über die Silvesternacht hereinkommen, die Amberg womöglich noch in den Schatten stellen. Da offenbar eine Aufrechnungsmentalität besteht, muß Material her, das diese Bilanz wieder in Ordnung bringt. Das neue Jahr hat gerade erst angefangen, wir sollen uns den 'Herausforderungen' stellen, wie unsere amtierende Ministerpräsidentin Malu Dreyer verlauten ließ, ohne allerdings zu erklären, welche Herausforderungen gemeint sind. Da wir uns dies sehr gut vorstellen können, rechnen wir schon mal mit dem Schlimmsten. Wie in den Nachrichten zu erfahren war, werden die Geldautomaten nicht mehr befüllt, ich denke, der Crash wirft seine Schatten voraus.

Eine Merkel wird auch im Jahre 2019 nicht benötigt, daher c.c.M.e.d.

________________________________________________


03. Januar 2019, liebe Leser,


am 07. Mai 1945 wurde die bedingungslose Kapitulation der deutschen Wehrmacht unterzeichnet, diese trat am 08. Mai 1945 in Kraft; das betraf die deutsche Wehrmacht, nicht die deutsche Marine, nicht die SS, nicht die Luftwaffe, vor allem nicht die...

Und nun dürften wir wohl bald endlich die bedingungslose Kapitulation des deutschen Volkes erleben, denn im Sommer 2019 wird die Bundesregierung „Europarecht“ umsetzen, eine Richtlinie, eine Reform, die dem Umstand Rechnung tragen soll, daß


Jugendliche im Vergleich zu Erwachsenen oft größere Schwierigkeiten haben, die Bedeutung eines Strafverfahrens zu erkennen und dessen Abläufe zu verstehen,


deshalb:


Kriminelle Jugendliche erhalten mehr Rechte: Was das für die Justiz bedeutet,


so aufzurufen beim „focus“..., man kann das eigentlich nicht wirklich kommentieren, ohne sich dadurch in diesem furchtbaren Land inzwischen strafbar zu machen! Unzählige Leserkommentatoren wurden zu diesem Thema gesperrt, wer dennoch durchdrang, der konnte sein blankes Entsetzen zeigen, nun gut, das war`s dann wohl!

Um des Himmels Willen, lesen Sie diesen Beitrag nach und Sie werden verstehen!

Denn das ist nichts anderes als

a) eine Quasi-Aufforderung an kriminelle Jugendliche (welche sich nachweislich überwiegend im Milieu der Zuwanderer befinden) nun nur noch deutlicher zuzuschlagen, da eine zukünftige „Strafverfolgung“ dann doch nur noch sehr dürftig und vor allem langwieriger mehr als eine Art 'Coaching' ausfallen wird! Weiterhin dürften

b) die Justizorgane, soweit noch arbeitsfähig (s. hierzu und ebenso beim „focus“ zu finden: „Umfrageschock: 45 Prozent der Deutschen misstrauen der Justiz“, sowie: „Dramatische Abrechnung: Oberstaatsanwalt legt offen, wie es in der Berliner Justiz wirklich zugeht“) dürften damit endgültig zusammenbrechen! Der Anarchie, in diesem Fall also der Jagd auf Deutsche, dürften demnach Tür und Tor geöffnet werden! Und wir alle bezahlen das mit unserer täglichen Maloche und gegen die eigenen Interessen mit abgepreßten Steuern und 'Abgaben', angeblich unsere Lieblingsbeschäftigungen, irrer geht es nicht.


Nein, es gibt mit Gewissheit kein Land auf diesem Erdball, was sich so „einkochen“, ergo zerstören lässt, demnach ein Musterobjekt für grenzenlose Verachtung nach dem Motto „Familiarity breeds contempt!“ Oder frei übersetzt: „Gutmenschentum züchtet Verachtung“.

Vielleicht“ wird diese Verachtung auch gezielt gezüchtet und gefördert:


Der unfassbare Fall des Alassa M. ++ Er kassiert trotzdem Stütze++ Wie die Politik versagt hat“,


so ein Beitrag in der „bild“; es geht um einen abgeschobenen Kameruner, ehemals Anstifter einer Revolte in einer Unterkunft. Er wurde nach Italien abgeschoben, befindet sich trotz Einreiseverbot und eines abgelehnten Asylverfahrens inzwischen wieder in Deutschland, ein neues Asylverfahren läuft und die staatliche Unterstützung (also durch Sie und mich) läuft auf vollen Touren!


Viele Schlachten habe ich im Jahre 2018, nein, noch nicht geschlagen! Verfahren haben inzwischen Überlänge, es gibt Verfahren, dort habe ich seit Monaten noch nicht einmal ein Aktenzeichen erhalten, trotz Mahnung; es gab aber auch Verfahren, die nach sehr kurzer Schlacht, also allein mit Klageeinreichung, bereits gewonnen wurden. So z.B. eine Klage gegen einen der größten deutschen Versicherer, der sich sehr bockbeinig gerierte; nach Klageeinreichung wurde umgehend anerkannt und auch umgehend bezahlt..., das ist schön, vor allem für den Mandanten!


Die Verfahren mit Überlänge/Stillschweigen beziehen sich vor allem auf Verfahren, in welchen Bürger entwaffnet werden sollen, da diese wohl „krude“ Ansichten haben, also Verfahren, welche nichts anderes als Meinungsterror zum Inhalt haben.

Interessant dabei ist, daß diese deutschen Bürger mit kritischen Meinungen keinerlei Bestand „im Recht“ gegenüber Bürgern haben, die ebenso unserem Rechtsstaat kritisch gegenüber stehen!

Nein, diese Neubürger lehnen unseren Staat und sein GG vom Grunde her ab und sind darüber hinaus auch, zumindest latent gewaltbereit, manchmal auch konkret gewaltbereit, Beispiele brauche ich wohl nicht zu geben.

Aber genau dieser Staat, der friedliche, zahlende aber kritische Bürger entwaffnet, der bewaffnet zunehmend zweifelhafte Gestalten höchstselbst, indem er sie zu Polizisten und Soldaten ernennt und unter Waffen stellt!

Man stelle sich einmal nur vor, ein Soldat der Bundeswehr radikalisiert sich z.B. um 23:06 Uhr in der Kaserne, er bemächtigt sich eines Panzers (manche sollen noch fahren) und rollt in eine Innenstadt; wer kann ihn stoppen? Richtig: Niemand!

Liebe Leser, googeln Sie einmal nach dem Ereignis in Mannheim vom 10.7.1982, als ein junger amerikanischer Soldat einen Panzer der Marke M 60 A1 aus seiner Kaserne in Mannheim-Käfertal entführte und eine Horrorfahrt durch die Mannheimer Innenstadt hinlegte, die nur durch seinen Absturz in den Neckar beendet wurde. Dies alles hatte keinen religiösen Hintergrund, sondern war wohl eine banale Beziehungstat.

Heute sieht das ganz anders aus, denn man kann schon beinahe sagen, daß die IS hier bei Polizei und Bundeswehr angeworben wird, um Deutschland gegen Putin zu 'verteidigen', oder was?

Nein, liebe Leser, hier werden planmäßig Kämpfer angeheuert, die nach den Kriterien des Waffengesetzes absolut unzuverlässig sind, was redliche Bürger, die z.B. dies erkennen und das Pech haben, als Jäger oder Sportschützen legale Waffen zu besitzen, an ihrer fanatischen Entwaffnung tagtäglich erfahren müssen.

Ich komme daher immer mehr zu der Ansicht von Frau Roth, die offen bekundete:


Deutschland ist ein mieses Stück Scheiße, das kann ich nur befürworten, wenn auch meine Motivation zu dieser Feststellung eine völlig andere ist!


Das Verbrechen wird täglich mehr hofiert und zu einer risikolosen Betätigung gemacht, während wir als Volk und Bürger wie ein 'Liliputaner' oder 'Gulliver' angekettet jedes Verbrechen über uns ergehen lassen müssen, dies ohne jede Chance auf anerkannte Gegenwehr, da es faktisch keine Notwehr oder Nothilfe mehr gibt. Dies ist kein Staat mehr, insbesondere kein Rechtsstaat. Wir haben uns als Toleranzidioten von gelangweilten schutzsuchenden Jugendlichen zum Krüppel schlagen zu lassen, wobei man nicht lange das 'Motiv' suchen muß, dieses heißt ganz einfach: Grenzenlose Verachtung gegenüber den Deutschen! Und das inzwischen mit Recht, denn es rührt sich seitens des deutschen

Volkes nahezu nichts, es finden sich stets nur immer die selben Personen, die wacker und eifrig aufklären, aufrufen und die auch eifrig gelesen werden (nebst auch meiner Person, welche allerdings schwer gehbehindert ist und kaum als „Gelbweste“ o.ä. auf der „Straße“ taugen kann), das ist das eigentlich „drollige“ Element dabei, doch „Gelbwesten“ als Konsequenz dürfte man hier in diesem Land vergeblich suchen. Vielleicht würde sich das ja ändern, wenn hier über Frankreich wenigstens berichtet würde, dort kocht nämlich die Luft ... c.c.M.e.d.

_____________________________________________


04. Januar 2019, liebe Leser,


der Anschlag (die Polizei spricht von einer schweren Explosion, gem. § 308 StGB somit ein Verbrechenstatbestand) auf ein AfD-Büro in Döbeln (der 8. Anschlag auf Einrichtungen einer demokratisch gewählten Partei innerhalb von 6 Monaten) dürfte wohl entsprechend der hier inzwischen herrschenden „Rechtsordnung“ sehr schnell „abgearbeitet“ sein. Die nach wie vor dringend Tatverdächtigen dürften sich bald wieder auf freiem Fuß befinden, d.h. übersetzt nichts anderes, als daß im Falle eines gerichtlichen Verfahrens die Strafe im Bewährungsbereich liegen dürfte; lt. Staatsanwaltschaft Chemnitz liegen ebenso keine Haftgründe vor..., 9 Jahre und acht Monate Haft allerdings für einen deutschen Bürger, der u.a. vor einer Moschee exakt das Gleiche verursachte, nein, nicht ganz, dieser Schaden war weitaus geringer, es gab auch keine Explosion durch Sprengstoff, und es bestand zu keiner Zeit Gefahr für Leib und Leben von Menschen.


Wir sehen somit dem blanken Verrat des „Rechts“ ins klare Auge, freuen Sie sich also mit mir, denn wir alle sind und dürften somit weiterhin Zeitzeugen einer völlig neuen Ära des „Rechts“ bzw. der Rechtsbeugung im Zwei-Klassen-Strafrecht sein, das ist schön und wir dürfen durchaus gespannt sein, was da noch so alles an zu bezeugenden Geschehnissen auf uns wartet, wahrscheinlich nur noch die Rechtsordnung der Scharia!


Bleiben wir noch kurz bei der AfD, die sich nun deutlich bzgl. eines „Dexit“ zu Wort meldet; hier werden allein Zahlen präsentiert, diese das EU-Treiben der Parlamentarier und den gesamten Apparat betreffend; nun, ich bin ein Hartgesottener, dennoch vielleicht das: 8 Milliarden Euronen jährlich sind allein für den Erhalt dieses Zerstörungsmechanismus' fällig, davon fallen ca. 1,4 Milliarden Euronen Gehalt allein für 4.000 „EU-Beamte“ an (ich kann deshalb Frau Barleys Wechsel nach Brüssel durchaus verstehen)! Ebenso meldet sich nur die AfD zu Wort, wenn es um die zunehmende Entrechtung der einzelnen Staaten geht. Doch da kann ich die AfD beruhigen:

Das gilt nur solange, bis Deutschland in jeder Hinsicht platt ist, danach dürfte sich dieses Ungetüm EU auflösen...Und sie werden uns das letzte Hemd ausziehen, weil niemand die gelbe Weste anzieht und einen klaren Protest auf die Straße bringt, wie dies in Frankreich bereits in der siebten Woche geschieht. Wer allem zustimmt, der darf auch bezahlen, er hat es nicht besser verdient, eine Schande ist das!

Zum Thema „Dexit“ empfehle ich wärmstens ein Buch von Dr. Bruno Bandulet: „DEXIT“, ebenso empfohlen von namhaften Professoren dieses Wissensbereichs!


So, und nun mögen seit heute bitte intensiv Tränen und Schweiß fließen, mögen die Ohren glühen oder was auch immer! Möge all das bei Politikern und Prominenten der Fall sein, welche sich „entsetzt“ und „zutiefst erschüttert“ über den Cyber-Angriff auf ihre Persönlichkeiten empören, ja, die sogar einen Angriff auf die „Demokratie“ vermuten! Was für ein unerträgliches Geschwätz, die Digitalisierung führt schon einmal ihre Möglichkeiten vor, Fortsetzung folgt...


Der Souverän selbst wird täglich mit Abhörattacken von genau diesem Pack angegriffen, offiziell und mit angeblich richterlicher Erlaubnis ausgespäht, durchweg kontrolliert und an die Wand gefahren, ob unschuldig, das interessiert allerdings nicht näher!

Und nun also die „Kehrseite“, also das Hacken des gesamten Treibens unserer 'Staats-Diener', einfach hinreißend!

Was der „Staat“ also offiziell treiben darf, dies unter Verletzung von Grund- und Menschenrechten (das inzwischen mehr als einfache deutsche Recht lasse ich inzwischen als obsolet außen vor) das ist selbstverständlich legal! Die Gegenwehr, also dieser Hackerangriff, die wohl nichts anderes darstellen soll und dürfte, als der Politik den Spiegel vorzuhalten, diese ist natürlich schwerst kriminell und vor allem ein Angriff auf die „Demokratie“! Haltet den Dieb!

Wie Demokratie funktioniert, das hat z.B. eine KANZLERIN bei Günter Jauch wunderbar erklärt, nämlich, als er sie fragte, ob sie an der Idee Europas auch gegen den Willen des Volkes festhalten würde: „Auf jeden Fall!

Wo blieb da der Staatsanwalt, wo der Profoß, der diese Verfassungshochverräterin sofort in U-Haft genommen hätte?


Richtig, weit und breit keiner zu sehen. Diese Dame schert sich auch nicht um Entscheidungen aus Karlsruhe, sie kommt aus dem Urlaub und bricht das Recht weiter, wie es ihr beliebt.

Möge eine Zeit der Polit-Fuzzi-Leaks kommen, die für reichlich rote Ohren sorgt! Wer Zeit hat und sich weiterbilden will, höre sich z.B. Andreas Clauss an, der wichtige Neuigkeiten für den Souverän vorträgt:

https://www.youtube.com/watch?v=Q2j0nGmjYRM


Die Sternsinger sind wieder unterwegs, das meldete das Radio heute Abend, verbunden mit dem Aufruf zu spenden. Immerhin seien dadurch in den letzten 6 Jahren ca. 1 Milliarde Euronen für bedürftige Kinder eingegangen:


1. Die Öffentlichkeit hat nach meinem Kenntnisstand jedoch niemals etwas Genaues über den Verbleib/die Verwendung dieser Gelder erfahren, evtl. wurden sie ja für Hilfen für durch Pfaffen mißbrauchte Kinder eingesetzt. Dagegen spricht allerdings


2. „Kardinal versteht Empörung über Missbrauch nicht“,

zu finden in der Bild und nein, Sie brauchen diesen abscheulichen Dreck aus dem Munde eines Kirchenfürsten nicht nachzulesen, allein die Überschrift sagt genug!

Dieser Kardinal Brandmüller möge in der Hölle schmoren! Da stellt sich schon die Frage, weshalb die reichste aller Kirchen es überhaupt nötig hat betteln zu gehen. Allein eine Zwangsversteigerung des Vatikans würde allem Übel in der Welt ein Ende bereiten. Aber nein, die Opfer und ihre Angehörigen sollen wohl für den Schaden aufkommen, das nennt man wohl nach Merkel „Win-Win-Situation“, oder wie...?


3. Der Pressesprecher des Vatikan, Greg Burke sowie seine Stellvertreterin, Paloma Garcia Ovejero haben zu Silvester völlig überraschend ihre Ämter niedergelegt.. Wenn sich hier die nächste „Vati-Leaks-Situation“ auftun sollte, dann werden wohl einige Lebensversicherer ins Schwitzen kommen und den 'Plan B' ausarbeiten!?


Ich vermute mal, den Beiden wurde einfach die Luft zu schwul oder auch zu schwül, zu viele Dinge scheinen für die beiden Pressesprecher mit einem anständigem Leben/Beruf offensichtlich nicht mehr kompatibel gewesen zu sein. Und soeben meldet mein Informant, daß Herr Burke und Frau Ovejero in das internationale Zeugenschutzprogramm aufgenommen wurden :-)


2019 fängt gut an, c.c.M.e.d.

______________________________________________


05. Januar 2019, liebe Leser,


F**** eure Mütter, eure Großmütter und auch euren Stammbaum“,


weitere Mitteilungen, diese von ähnlich weiterer „Qualität“, wurden inzwischen bei der „bild“ wohl „aus dem Programm genommen“..., doch was ist und was war das?!

Nun, das waren Äußerungen eines prominenten und angeblichen Stars, vor allem hier in Deutschland prominent, dessen exzessives Verhalten (z.B. den Genuß eines Steaks mit reinem Goldüberzug) im Netz gehörig kommentiert wurde, so weit, so gut.

Meine wackere Anette fand diese o.g. Äußerung heute in der „bild“ und da sie sehr einfältig und vor allem mit Vorurteilen belastet ist, dachte sie erschüttert und spontan, daß das eigentlich doch nur Worte aus dem Munde eines Moslem sein können, sie „googelte“ einfach.

Wie Recht sie hatte, denn diese abscheulichen Worte stammen tatsächlich aus dem Munde eines Moslems, nämlich aus dem Munde eines Herrn Bilal Yusuf Mohammed, einem finanziell fett gestopften Mitglied des Fußballclubs „Bayern München“! Man kennt diesen Herrn B. Y. Mohammed auch unter dem Namen „Franck Ribery“, zum Islam konvertiert im Jahre 2006; wir sehen folglich, daß Haß generell, sowie Menschen - und Frauenverachtung nicht nur durch Indoktrinierung im frühesten Kindesalter erworben wird (s. nach bei brd-schwindel: „Warum Vielfalt unsere Schwäche ist“), sondern eben auch im Erwachsenenalter durchaus noch „erworben“ werden kann!

Haß und Wut, vor allem aber Gier nach Macht, Zerstörung und Geld, das sind die hervorstechenden Merkmale generell in dieser abscheulichen Welt...

Auf uns rollt etwas zu, das mit Worten nicht mehr zu beschreiben ist, ja, wir hier in Deutschland befinden uns bereits in einem Kriegsgebiet, allerdings sind wir wenige, als denkende, wissende und durchblickende Deutsche hoffnungslos unterlegen!

Stars, Prominente“ und vergleichbares Pack mehr sind mittlerweile auf den Zug der Zerstörung aufgesprungen! Die UN/NWO zieht die Zügel an, das Tempo der Zerstörung, der Lügen, der Förderung von Verbrechen an Völkern nimmt Fahrt auf!


Dazu gehört auch z.B. diese eine Winzigkeit, die aber ein Synonym für diese Theorie der „Verschwörung“ darstellt, aktuell:


Monstersturm rast auf Thailand zu“, oder „Menschen fliehen vor unerwartetem Tropensturm in Thailand“, wir sollten folglich erleben und teilhaftig daran werden, wie das Weltklima „aus den Fugen gerät“, das ist schön, denn Windgeschwindigkeiten von ca. 100 km/h und Wellen von 5 Metern Höhe sind Standard in ozeanischen Gebieten, verflucht nochmal! Man versucht um jeden Preis, die Klimaerwärmung (vom natürlichen Klimawandel ist keine Rede) irgendwie zu vermarkten!


Somit komme ich zu unserem grundguten SWR-Radio, denn das meldete heute zum „Monstersturm“ in den Nachrichten, daß der Sturm wesentlich glimpflicher ausfiel; „es wurden Bäume entwurzelt und Häuser abgedeckt, Menschen kamen nicht zu Schaden“, jau, lieber SWR, das ist im Hunsrück (außer den 5-Meter-Wellen) und sonstwo in der Welt banaler Alltag!

Deshalb schlage ich vor, ihr konzentriert eure ohnehin entbehrlichen Nachrichten allein auf die Berichterstattung bzgl. „entwurzelter Bäume durch Klimawandel“, hallo: Das gibt für euch ein „Nachrichtenspecial“ der noch nie dagewesen Art, das sichert euch ein „24-Stunden-Special“, wobei ihr nicht die Reissäcke vergessen dürft, welche auch hin und wieder Windböen zum Opfer fallen!


Zu einem letztem Thema muß ich wieder den SWR „schinden“, denn ebenfalls heute fand sich dort eine Information der Hörer bzgl.


Bewahrung und dauerhaftem Erhalt von digitalen Fotos


sehr interessant, was dort zu vernehmen war, denn hier wird eines sehr wahrscheinlich glasklar: Nichts, aber auch gar nichts soll für die Nachwelt/für evtl. folgende Historiker archiviert werden können!! Soll heißen: Was immer auch hier, allein in diesem furchtbaren Land geschah, tja, das lässt sich „leider“ in der näheren Zukunft nicht mehr dokumentieren! Eine „Verschwörungstheorie“, ich weiß, aber so klar wie das Wasser unter der Sahara, welches nicht gefördert werden darf!


Zurück also zum SWR:

Digitale Fotos/Filme sind eigentlich nicht dauerhaft zu bewahren, sowohl auf gebrannten CDs oder auch auf „Sticks“, es sei denn, man gibt all diese seine und persönlichen Daten z.B. an eine „cloud“; das kann man z.B. bei verschiedenen Syndikaten erledigen, u.a. bei „amazon“, die „verwalten“ dann die persönlichen Fotos und Filme und „schützen“ diese vor einem Verfall. Das ist schön... Ihre Weihnachtsfotos oder Fotos Ihrer Sexpartys mit Freunden anno 2017 werden dann evtl. versehentlich z.B. während einer Sitzung des Bundestages eingespielt, ist das nicht wahrhaftig geil?!


Digitalisierung = Demontage und Zerstörung in jeder Hinsicht! Da braucht auch nicht eine Frau Barley nach „schärferen Gesetzen“ zu rufen, Mädel, Du bist verbrannt und taugst allenfalls nur noch für Brüssel!

Wir werden von Verbrechern, dies im Einklang mit Idioten beherrscht! Sehen Sie mal hier und damit möchte ich auch schließen, denn ich überlasse einem weiteren Großen das Feld:


Ludwig Hirsch, Jahrgang 1946, viel zu früh 2011 verstorben, ein genialer Visionär, ein freundlicher und doch so überaus schleichend böser „Gegner“ der Gesellschaft, ein Ankläger der bittersten Form, er wußte bereits im Jahre 1979, also noch vor Zeiten des Internets, was an Zerstörung auf die Menschheit zukommen wird! So verfasste er in klarer Erkenntnis des Verfalls der Gesellschaft u.a. das:


https://www.youtube.com/watch?v=nMFkqsBfK8Y


Liebe Leser, was Digitalisierung bedeutet, können wir bereits in China studieren, nämlich die perfekte Vergläserung des Menschen, der seine Individualität vollkommen aufgegeben hat. Dies setzt natürlich voraus, daß irgendein Datenschutz, der diesen Namen verdient, nicht ansatzweise interessiert. Alle großen Konzerne, Apple vorneweg, siedeln sich in China an, wobei persönliche Daten von Milliarden Menschen gesammelt, verarbeitet und vor allem zusammengeführt werden. Dort werden bereits die digitalen Atombomben konstruiert, die das Herrschaftssystem der NWO absichern sollen. China ist das neue Zentrum der NWO, der Westen hat damit nichts mehr zu tun.

Interessant ist hier, daß zunehmend Gerichtsakten digitalisiert werden, also nach etwa zehn Jahren verschwunden sind, denn eine Speicherung auf rein digitalen Medien wie USB-Sticks oder CDs verschwinden zuverlässig nach relativ kurzer Zeit. Unsere Historiker werden also ihrer Quellen beraubt, wenn nur noch auf diese digitalen Medien zugegriffen werden kann und nichts mehr da ist. Es wird dann auch keine 'verbrieften' Rechte mehr geben, sondern bestenfalls 'digitalisierte' Rechte, die mitsamt ihrem Speichermedium leider in den Orkus marschiert sind, wenn es darauf ankommt, z.B. Grundstücksrechte nachzuweisen. Ich hatte bereits darauf hingewiesen, daß man uns das letzte Hemd ausziehen wird und die Bodenrechte das Letzte sind, die aufgehäuften Billionenschulden und Garantien einzulösen, die uns der Todesengel Merkel aufgehalst hat. Ein Fachmann sagte mir einmal, daß allenfalls Magnetbänder ihre Informationen behalten, aber wer benutzt diese überhaupt auf Ebenen, die uns in unserem Kernbereich betreffen? Ich fürchte, daß unsere Daten nicht sehr langlebig gehalten werden, Pannen bei den Grundbuchämtern sind an der Tagesordnung. Es lebe also die 'Digitalisierung' als das ultimate Machtinstrument und endgültige Ausgrenzung des 'normalen' Bürgers, der nicht mehr die einfachsten Verrichtungen des Lebens ermöglicht bekommt, also als Schrott behandelt wird. Wo bleiben die gelben Westen, wo bleibt der Notwehraufstand gegen unsere Vernichtung? Digitalisiert gefälligst den Atommüll und die Plastikverseuchung der Meere, das wäre ein guter Anfang! c.c.M.e.d.


____________________________________________


06. Januar 2019, liebe Leser, heute vor allem: Liebe Leser in Thüringen,


bislang war mir nicht bekannt, daß ihr Menschen dort nach wie vor in der DDR lebt; also unfrei, nicht liberal, undemokratisch und nicht offen und das trotz einer Rot-Grünen-Landesregierung?!

Jedenfalls meinte ein Herr Habeck, wohl Chef der Grünen, bei Twitter:


Wir versuchen, alles zu machen (man achte auf die Wortwahl: „machen“, der Gebrauch von einfachster Ausdrucksweise/Hilfsverben nimmt allerorten überhand, das ist wohl dem stetig „wachsenden“ Bildungsniveau geschuldet ), damit Thüringen ein offenes, freies, liberales, demokratisches Land wird, ein ökologisches Land“...


alles klar, Herr Habeck, Sie haben es voll erkannt! Mittel- und Ostdeutschland müssen vor allem wieder einmal mit Dreck beworfen werden, während Sie persönlich die „Zeichen der Zeit“ sehr wohl erkannt haben dürften, schließlich gehen Ihre Kinder in dänische Schulen! Warum nur?


Aber „Spaß“ beiseite, in einem haben Sie Recht, wenn Ihnen das selbst auch nicht so ganz klar sein dürfte: Nicht nur Thüringen, sondern das ganze Deutschland bedarf Ihrer Forderungen!! Es sind aber u.a. Sie und Ihre Partei, nämlich eine Partei der absoluten Despoten und in vielen Fällen hemmungslos aggressiv agierend gegen Andersdenkende (liegt mir hier vielfältig vor), welche dieses Land in eine Diktatur der Zerstörung, der Ausbeutung und Menschenverachtung führen möchten!

Halten Sie also einfach Ihren heuchlerischen, ja geradezu verbrecherischen Mund und checken Sie kurzfristig ein zu einem Flug z.B. nach Patagonien (ohne Rückflug, Ihre Parteikollegen werden Ihnen sicher Tipps zum „Reisen“, also auf Steuerzahlerkosten, geben können), das deutsche Volk wird es Ihnen danken und auch in Patagonien gibt es Schulen für Ihre Kinder; auch diese Schulen dort dürften bildungsmäßig wesentlich besser ausgestaltet sein, als das, was sich hier in Deutschland findet, aber das haben Sie ja bereits selbst erkannt, da maßgeblich auf Ihrem Mist der Grüninnnen gewachsen.

Liebe Leser, ich schließe mal wieder mit ein wenig Kintopp, dies quer durch die Pampa, zunächst z.B. das hier:


https://www.youtube.com/watch?v=EyfXKJV7Hbw,


alles klar? Ich denke, hier spricht der gesunde Menschenverstand...


Zum „Auflockern“ hier nun den „guten alten“ Volker Pispers; ich denke allerdings, er würde heute, trotz all der zeitlosen Wahrheit in diesem Beitrag, einige Dinge anders bewerten, dennoch ein Genuß:


https://www.youtube.com/watch?v=ngqBAIUUCjc


Ich schließe mit einem Video, welches unter die Haut geht, gerade weil es so simpel ist, weil es einfach nur so darlegt, nämlich das Entsetzen und das Unrecht so brillant darlegt. Das Video beginnt etwas langatmig, steigert sich aber...; ich bitte an dieser Stelle darum, die verschiedenen „Aktivisten“, welche durch dieses Video auch mir bekannt wurden, in jeder Hinsicht zu unterstützen:


https://www.youtube.com/watch?v=wxywrINeBlY


Danach hat man nicht mehr viel Lust zu lesen, sondern gibt sich allenfalls der Nachdenklichkeit über die Verkommenheit dieser Welt hin, die immer das Beste vorheuchelt, aber zielgenau das Schlechteste produziert.

Wir denken, daß 2019 jede Menge Anlaß bietet, kritische Beiträge zu liefern, möge ein Ribéry ein paar Tausender Ablaß in die falsche Kasse tröpfeln lassen, es bleibt der (vorläufige) Skandal, daß Bayern München diesen Typ nicht fristlos feuert, die Fußballwelt würde sicher nicht ärmer werden. Bevor ich's vergesse: c.c.M.e.d.

__________________________________________


07. Januar 2019, liebe Leser,


verarscht werden wir, daß die Schwarte kracht! Und man macht sich eigentlich nicht einmal mehr die Mühe, dies zu vertuschen!


Ich „werfe nur kurz einige Dinge aus“, welche meine o.g. Behauptungen untermauern und Anregungen zum Widerstand liefern sollen.

Diese „Dinge“ sind nichts anderes als nackte Beweise für den Zerfall nahezu jeglicher Ordnung in diesem furchtbaren Land (von Recht/Gerechtigkeit spreche ich mittlerweile nicht mehr), folglich in aller Kürze:


- Die Lüge und das Täuschen sind mittlerweile „Preis -und/oder Medaillen-würdig“, so entschied das zumindest heute in Rheinland-Pfalz eine Frau Malu Dreyer, MP. Es geht um den österreichischen Schriftsteller Robert Menasse, welcher demnächst die „Carl-Zuckmayer-Medaille“ erhalten soll und sie wohl auch nun erhalten wird...

Herr Menasse hat eingestanden, Zitate und historische Fakten in seinen Arbeiten erfunden zu haben. Das ist schön, also das Eingeständnis.

Weniger „schön“ ist die Tatsache, daß man offensichtlich in diesem Land nicht nur ungestraft so ziemlich alles erfinden kann, inzwischen also auch eingestanden „Historische Fakten“ erfunden zu haben, sondern eben nicht nur straflos bleibt, sondern sogar „geehrt“ wird, wenn`s denn nur der eigenen Reputation oder aber auch evtl. der Geschichtsfälschung zum Schaden des deutschen Volkes dient, s. also Herrn Menasse, der u.a. behauptet, daß der erste Kommissionspräsident der EWG, Walter Hallstein, seine Antrittsrede 1958 auf dem Gelände des NS-Vernichtungslagers Auschwitz gehalten habe!

Ich fasse mich kurz, offensichtlich befinden sich in diesem Land Lügner und Betrüger unter dem Schutz des „Rechts“ und vor allem unter dem Schutz der „Meinungsfreiheit und der Demokratie“, so O-Ton Malu Dreyer heute:


Menasse hat also vorsätzlich gelogen, vor allem, was Geschichtsfälschung anbelangt; da drängt sich doch nahezu zwingend etwas auf, nämlich die Frage, was, von wem und generell etwa noch gefälscht wurde? Mir ist übel...Offenbar unterliegen jedenfalls glatte Lügen und Fakes der preisgekrönten Meinungsfreiheit, während subjektive Wahrheiten zur sofortigen Entwaffnung führen, es wird immer irrer...

Präsident Putin soll südlich von Moskau ein riesiges Archiv beherbergen, mit sehr interessanten Fakten zur Weltgeschichte einer gewissen Zeit und ebenso ist überliefert, daß Moskau zu gegebener Zeit die 'deutsche Karte' spielen wird, wenn Sie verstehen. Ich denke, das Jahr 2019 wäre eine gute Gelegenheit, der traditionellen Geschichtsschreibung auf die Füße zu treten, solange das hier überhaupt noch Sinn hat. Aber warten wir ab....

Ich schließe mit Kurzmeldungen:


- Die Polizisten in Deutschland schieben 22 Millionen Überstunden vor sich her; offizielle Begründung: „Das ist vor allem `Großlagen` geschuldet, z.B. der Besuch von Erdogan in Deutschland oder die Einsätze im „Hambacher Forst“, jau, alles klar, doch das Volk benötigt solch eine Verarsche nicht mehr länger!


- „Deutschlands hilflose Justiz

ein Beitrag im „focus“, oder auch das, ebenfalls im „focus“ zu finden:


- „Warum ich im Keller den Glauben an den Rechtsstaat verloren habe“, sehr lesenswert...:-(


- „Türkische Regierung lädt Extremisten in die Kölner Ditib-Zentralmoschee“,

ja, das geht eben nur hier, nämlich auf dem Boden eines rechtlosen Landes, hier kann also ein Despot und Diktator zur Versammlung von potentiellen Terroristen aufrufen..., wahrscheinlich werden auch hier wieder Überstunden unserer Polizisten anfallen!


Und warum all das, also der Verrat, unsere Vernichtung und unsere „Demokratie“ so wunderbar funktionieren, das findet man u.a. sehr schön erklärt beim „focus“, besten Dank, wir sehen auch dort bestens erklärt, wie „Demokratie“ u.a. funktioniert, dies am Beispiel der „Deutschen Umwelthilfe“, lesen Sie in diesem fürchterlichen Beitrag nach, wie diese Verbrechersyndikate zusammenarbeiten und daß „Demokratie“ in diesem Land lediglich nur noch einen Wunschgedanken darstellt:


Das steckt hinter der Finanzierung der Umwelthilfe“,

ja, die Finanzierung dieses Syndikats bewegt sich inzwischen im geschützten Bereich der „Geheimen Verschlusssache“, tja, und das in einer Demokratie, das vor allem zum Thema „Umweltschutz“..., allein das müsste eigentlich zu denken geben...

Wo bleibt die 'brutalstmögliche' Aufklärung solcher Machenschaften durch Organisationen, die dem Volk alles wegnehmen, damit es dem Volk besser geht, und man gesund stirbt? Diese Frage beantwortet bereits alle 14 Tage die 'Apothekenrundschau', dafür brauchen wir keine kriminellen NGOs wie diese 'Umwelthilfe'.

Möge auch diese Eiterblase endlich platzen, denn an deren verbrecherischen Gründen ist absolut nichts dran außer Abzocke und die eigenen Schäfchen ins Trockene bringen. Und wir alle wissen: c.c.M.e.d., denn diese Dame hält u.a. auch die DUH am Kacken!

Es gibt auch wieder ein Lehrstück 'Demokratie unter Merkel': Am Montagnachmittag wurde Frank Magnitz, Chef der AfD Bremen, reif für's Krankenhaus geprügelt. Jetzt können wir sicher wieder die Lachplatte erleben, wie Polizei und Justiz darauf reagieren..Angenehme (Alb-)Träume wünsche ich.

____________________________________________


08. Januar 2019, liebe Leser,


1 + 1 = 2 (noch, doch auch das dürfte demnächst in Frage gestellt werden), was will ich damit sagen?

Ganz einfach:

Die erste „1“ in obiger Gleichung steht für den Sprengstoffanschlag auf ein Büro der AfD in Döbeln (mittlerweile ist von Hunderten Anschlägen auf Einrichtungen der AfD, Mitglieder und Mitarbeitern die Rede, s. nach bei der Pressekonferenz von Herrn Gauland, z.B. bei brd-schwindel), die zweite „1“ steht für die Entscheidung der Staatsanwaltschaft Chemnitz, die mutmaßlichen Täter von Döbeln auf freien Fuß zu setzen!

Wir wissen, daß die furchtbare Tat von Döbeln einen Verbrechenstatbestand erfüllt..., somit komme ich zum Ergebnis dieser o.g. Gleichung, also zur „2“. Diese „2“ dürfte nach meiner langjährigen Erfahrung im Strafrecht und einer gewissen Kenntnis von Tätermotivation, Ursachen der Auslösung von Straftaten etc. vermutlich in der Entscheidung der Staatsanwaltschaft Chemnitz liegen.

Man ließ dort mutmaßliche, dringend verdächtige Verbrecher laufen, die selbst den Tod von Menschen billigend in Kauf genommen haben; das dürfte wohl in gewissen Kreisen ungemein „beflügeln“, also nach etwa dem Motto: „Dann können wir jetzt ja auch direkt zuschlagen“!

Offensichtlich hat man das getan, und heute meldete unser Radio, daß die Polizei ein Video ausgewertet habe. Auf diesem sei der „Angriff von drei vermummten Personen erkennbar, die von `hinten`angegriffen hätten, ein `Gegenstand`zur Tatbegehung sei nicht erkennbar“.

Liebe Polizei, das ist nicht schön, lügt weiter, ich glaube kein Wort von dieser Darstellung.

Betrachtet man sich nämlich die Verletzungen von Herrn Magnitz, so zeigen diese Verletzungen (unverpixelt zu sehen bei brd-schwindel) einen brutalen Angriff von vorne; die gewaltige und klaffende Riß/Platzwunde quer über die Stirn, sowie die Verletzung der rechten Gesichtshälfte/Auges sprechen für sich allein Bände!

Täterbeschreibungen/evtl. auch das Video werden der Öffentlichkeit selbstverständlich bislang vorenthalten, es könnte ja der Aufklärung dienen und die will dieser Staatsapparat ja wohl mit Sicherheit nicht, stimmt`s?!

Liebe Leser, ich komme langsam aber sicher zu der Überzeugung, daß diese merkwürdigen Staatsanwaltschaften und sonstigen Verdunkelungsgeheimbünde selber zur Szene gehören, die die benötigten Sachverhaltsdarstellungen und Interpretationen liefern, um die gewünschten politisch korrekten Ergebnisse zu erreichen. Man stelle sich nur vor, das Opfer wäre ein Vorsitzender der dortigen Altparteien gewesen! Die GEZ-Verblödungssender hätten Sondersendungen, Sonder-Brennpunkte und 24-Stunden-Berichte geliefert, wir hätten erfahren, wo denn diese ominöse Kamera plötzlich herkam, welche Marke, welches Modell und welchen Standort dieses Ding hatte, und was die gelieferten Aufnahmen für einen Beweiswert in eine ganz bestimmte Richtung hatten, oder etwa nicht!? Die Journaille hätte Kopf gestanden und Parallelen zum Politikermord der Weimarer Zeit aufgezeigt mit der berechtigten Frage, ob der politische Mord wieder um sich greift, oder etwa nicht?


Doch Schluß mit solch einer „Marketenderei“ von mir, wir sind einfach nur zu doof, um all den Wahnsinn zu erkennen, sehen Sie mal hier, was ein Prof. Bontrup dem deutschen Volk zu sagen hat, Prof. Bontrup, hochdekorierter Wirtschaftswissenschaftler, richtig bös` isser:

https://www.youtube.com/watch?v=0i79ShtgQTA


Und der Wahnsinn und die Verdummung schreiten weiter munter voran:


Das Märchen von den tödlichen Diesel-Abgasen


ein Beitrag in der „bild“, dieser bezogen auf eine Sendung gestern in der ARD; inzwischen ist eigentlich generell klar, daß all diese Verbote rein dem Wahnsinn eines Herrn Resch und seiner DUH entspringen, was aber Gerichte nicht ansatzweise daran hindert, diesen Wahnsinn mitzutragen!

Und das nennt man dann auch noch 'Amtsermittlungsgrundsatz', also Erforschung der Wahrheit von Amts wegen bei den Verwaltungsgerichten, die einer formellen Privatorganisation offenbar aus der Hand fressen, weil man zu faul ist, kritische Gutachten einzuholen, die dieses ganze Lügengespinst entlarven und als Volksverarschung brandmarken. Aber mit Gutachten hat man es nicht so in der Amtsjustiz, wie schon ein Herr Jagschitz erfahren mußte.

Ich jedenfalls werde morgen einen demnächst anstehenden Gerichtstermin wegen „Nichterreichbarkeit des Gerichts“ absagen. Es handelt sich um einen Termin in einer Stadt mit Fahrverboten für Fahrzeuge der EU-Norm 4 und schlechter. Ich werde dem Gericht mitteilen, daß ich auf mein „altes“ Fahrzeug (Euro 4) angewiesen bin, dies aufgrund meiner Schwer/Gehbehinderung, folglich eine Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln unmöglich ist. Wobei öffentliche Verkehrsmittel wegen akuter Selbstgefährdung ohnehin indiskutabel sind.

Ich werde dem Gericht weiterhin mitteilen, daß eine Teilnahme am Termin, selbst als robuster Marathonläufer, auch durch öffentliche Verkehrsmittel nicht gesichert ist, denn wer kann heute noch ein pünktliches oder auch nur unversehrtes Eintreffen zum Termin garantieren!?

Liebe Justiz, das Ende der Termine zur mündlichen Verhandlung kündigt sich an, da die Gerichte durchweg in städtischen Zonen liegen, die demnächst mit Fahrverboten abgeriegelt werden. Ganz neue Betätigungsfelder werden sich auftun, denn was passiert mit der Anordnung des persönlichen Erscheinens vor Gericht? Was ist mit Schadensersatzansprüchen gegen diese tollwütigen Städte und Gemeinden, die das Gerichtswesen lahmlegen dürften und Prozeßverluste oder Verurteilungen nach sich ziehen?

Wo bleibt überhaupt diese Bundes-Rechtsanwaltskammer, die für ihre Mitglieder allgemeine Freistellungen zu Terminsfahrten längst ausgehandelt haben müßte? Haben Sie etwas davon gehört, liebe Rechtsunterworfenen, aber auch liebe Kollegen?

Natürlich nicht, denn diese Kammern sind nur dazu da, Ärger und Probleme zu bereiten, und vor allem Sanktionen gegen ihre Mitglieder zu verhängen, die sich nicht politisch korrekt verhalten. Wir sind schließlich keine Ärzte, die einen Montgommery an der Spitze haben. Ein Trauerspiel, so weit das Auge reicht...


Ja, es ist die „Deutsche Umwelthilfe“, welche, wohl auf staatliches Geheiß, dieses Land zerlegt!

Offensichtlich hat dieser „Verein“ nur eines auf dem Schirm, nämlich den klaren politischen Auftrag: Zerstörung!

Und da das über das Parlament nicht so ganz einfach funktioniert, bedient man sich eben eines Seitenwegs und das sind die NGOs, die den Staat auf das Privatrecht verlagern und dort ohne Grundrechte oder Grundgesetz die Forderungen durchsetzen, die dann den 'Staat' per Gerichtsurteil zu Handlungen zwingen, die parlamentarisch nicht durchsetzbar gewesen wären. Es wimmelt nur so von privatrechtlich organisierten Millionärsvereinen, die der Sache nach staatliche Aufgaben durchsetzen und z.B. in Form von 'Handlungsempfehlungen' sich als Ersatz-Gesetzgeber z.B. gegen 'Reichsbürger' aufspielen, denen die Gerichte und sonstige Behörden willig folgen, dies ohne das Geringste daran auszusetzen zu haben.

Wir sind weit gekommen, gründen Sie einen Verein, der dem Staat die Arbeit abnimmt, wenn es um die Unterdrückung des Volkes geht, lassen Sie sich aus Steuergeldern mit Millionen überhäufen und bleiben Sie schön im Privatrecht, besonders was die Haftungsseite angeht! Steuererklärungen betreffen nur den Pöbel, der Sie bezahlen muß, während Ihre Einkünfte 'VS'-Verschlußsachen sind. Ich kann es gut verstehen, wenn alle Welt in dieses Schlaraffenland einfallen will, allerdings wachsen die Bäume nicht in den Himmel, und es gibt da einen Haken...c.c.M.e.d.


P.S.: Ein Jüngelchen führt offensichtlich den „digitalen Rechtsstaat“ vor, ich finde das genial, vor allem aber seine Motivation: Zorn auf die Politik; seine Wege waren nicht korrekt, aber warum kann ein Jüngelchen etwas, nämlich auf seine Art Gegenwehr leisten, was Millionen Bürger nicht einmal ansatzweise und legal fertig bringen??!

__________________________________________


09. Januar 2019, liebe Leser,


hier zunächst wichtige Meldungen, ja Topmeldungen, diese sind real und wirklich so erfolgt! Versprochen, keine fake-news:


- 12:02 Uhr, unser SWR1 meldete in den Nachrichten zum Winterwetter auch hier in Rheinland-Pfalz ungefähr zunächst so:

Auch in Rheinland-Pfalz gab es wetterbedingt zahlreiche Unfälle, meist nur Blechschäden“, dann wurde man konkreter: „So rutschte ein PKW in Bubach auf dem Hunsrück in eine Leitplanke“,

wie elektrisiert sprang meine wackere Anette auf, schmiss sich ins Auto und fuhr nach Bubach (unser Nachbarort, ca. 300 Einwohner, um diese Leitplanke zu suchen, aber erwartungsgemäß nicht gefunden), Schneehöhe zu diesem Zeitpunkt: ca. 2 cm..., liebe Leser, Sie sehen, das klimabedingte Winter-Drama rollt auch auf uns zu!

Es erschließt sich mir in keiner Weise, was diese Meldung in den sogenannten „Hauptnachrichten“ zu suchen hat, bzw. stellt sich die Frage, wer oder was schafft es überhaupt dorthin?! Wohl nur der Schwachsinn, aber das hatte ich ja vor Kurzem bzgl. des SWR bereits prognostiziert. Ich habe allerdings nicht erwartet, daß sich diese meine Prognose so schnell bewahrheitet! Da tut sich noch eine breaking-news auf: Wir haben den Verdacht, daß unsere letzte verbliebene Katze, diese jahrelang steril, jetzt an geheimem Ort Junge gekriegt hat. Sollte sich dies bewahrheiten, muß sofort ein Kamerateam wie neulich zum Thema 'Windmühlen' her, um dieses Spektakel zu den fundierten Informationen zu nehmen, große Ereignisse kündigen sich an. Übrigens werden noch Abnehmer gesucht, sollte sich unsere Halbwilden-Familie tatsächlich vergrößern...


Und was sich derzeit in den Alpen und in Alpennähe abspielt, das dürfte eigentlich nichts Neues sein, Winter eben, mal schwer, mal weniger schwer.

Es haben sich nur die Zeiten geändert! Hat man früher diese Wetter/Winter-Umstände durchaus erwartet und folglich ausgesessen, so kann das heute eben nicht mehr funktionieren, Winter mit Einschränkungen = nicht kompatibel mit der Modernen!

In einer Welt, wo jeder Mensch z.B. absolut mobil und verfügbar sein muss, stört der Winter durchaus; man ignoriert ihn auch, indem man sich bei diesen Wetterverhältnissen dennoch auf Pisten oder auch auf Nicht-Pisten begibt und dann Hilfe erhofft! Die Hilfe müssen dann Menschen unter Einsatz ihres Lebens erbringen, weil es den Spaßsüchtigen so beliebt! Ne, liebe Freunde, kein Mitleid und keinen Tropfen Blut für diese Pistenschweine, die jeden ihrem Spaßtrieb unterordnen und uns noch mit ihren läppischen 'Unfällen' belästigen, was sicherlich die Hartz-IVer bedauern werden. Aber keine Angst, auch die Alpen haben ihre eigenen Pläne, in denen der Spaßmensch allerdings keinen Platz hat, wir werden sehen...


- Der reichste Mann der Welt, ein Herr Amazon lebt in Scheidung; seine Frau, eine Frau Amazon, dürfte wohl 66 Mill. Dollar Abfindung erhalten.(Milliarden wohlgemerkt). Da kann Frau Amazon nur von Glück sprechen, daß sie nicht in Deutschland lebt, denn hier würde ihr umgehend ein Anschreiben des Finanzamts nebst Überweisungsträger in Haus flattern, etwa so lautend:

... haben wir Ihre Steuerschuld entsprechend der §§§§§ XXYYZZ „errechnet“. Bitte überweisen Sie innerhalb von zwei Wochen den Forderungsbetrag von 67 Mill. Euronen. In der Rechtsbehelfsbelehrung würde auch Frau Amazon nur den Hinweis finden, daß ein evtl. Widerspruch die Zahlungspflicht allerdings nicht hemmt...Liebe Leser, kommen Sie ja nicht auf die Idee, etwa in eine Stiftung einzusteigen oder ähnlichen Profiplänen zu erliegen, das Finanzamt kassiert sofort die Hälfte weg, weil Schenkungen hart bestraft werden, man hat eben nichts zu verschenken, wie die bittere Erfahrung lehren wird...


- Die Filmwelt befindet sich in großer Sorge um einen Helmut Berger, wohl ein ehemaliger und berühmter Schauspieler, nun denn. Jedenfalls fand sich heute bei „t-online“ folgender Beitrag:


(...) Nachdem Helmut Berger dem Alkohol abgeschworen hatte und seinen Lebensstil ändern wollte, ereilten ihn immer wieder gesundheitliche Rückschläge (...)“, was will uns dieser Beitrag sagen? Sauft Leute, sauft, oder was?!


- Die Synode der ev. Landeskirche in Rheinland-Pfalz hat ihre Tagung beendet und den Haushalt verabschiedet..., ach, und ich dachte, die hätten Gott gelobt, na, vielleicht haben die auch nicht mitbekommen, daß sich die Eifel regt! Ich bin langsam wirklich geneigt, einen Finderlohn auszusetzen für denjenigen, der in diesem ganzen Kirchengedöns von Haushalt, Steuern und Meßdienerschweinereien auch nur einmal wenigstens als Randbemerkung das Wort 'Gott' auffinden kann. Mein Gott, würde sich der Herrgott freuen, in seinem weltweiten Lobbyistenverein wenigstens einmal erwähnt zu werden. Aber sicherlich hat er längst kein Stimmrecht mehr, schließlich werden seine Anweisungen und Gebote ständig neu in Mülltonnen der alten Ägypter und Beduinen gefunden, was den Katechismus sehr volatil aussehen läßt, wirklich lästig!


Kommen wir folglich kurz zu ernsten Themen:


Forscher registrieren zunehmend Erdbeben und vermuten einen Anstieg der Magmakammer unter dem Laacher See; wie auch immer, ich hoffe, unsere Mutter Erde (bitte nicht sexistisch sehen) betätigt das „Notaus“, wie auch immer, auf daß die Menschen erwachen mögen..., das ist nur ein dummer Gedanke, Verzeihung!


Ebenfalls nur eine Meldung ohne Spaß:


Das findet sich in der „welt“: Leser des Beitrags:


So viel Nazi-Ideologie steckt im IslamismusSo viel Nazi-Ideologie steckt

welche diesen Beitrag über facebook verbreitet hatten, wurden auf facebook gesperrt. Eine Nachfrage von „welt“ ergab zunächst, daß gegen „Gemeinschaftsstandards“ des sozialen Netzwerks verstoßen wurde. Später wurde eingeräumt, daß es zu einem „Fehler in der künstlichen Intelligenz“ gekommen sei, also, die meinen damit wohl die Algenmyten oder so etwas ähnliches, is`ja auch egal, denn fest steht damit nur:

Wir sind dem Satan ans Messer geliefert; wenn sich das Weltgeschehen inzwischen und demnächst nur noch auf Algorithmen und deren offensichtlich zerstörerische Ergebnisse beruft, dann war`s das endgültig!


Ich schließe zunächst mit zwei Zitaten, welche mir heute unterkamen:


Nur schwache Gemeinwesen nehmen der Mehrheit die Freiheit, weil sie den Missbrauch der Freiheit durch eine kleine Minderheit fürchten“, Udo di Fabio, Verfassungsrichter a.D.


Ein Staat ist immer nur so frei wie sein Waffengesetz“, Gustav Heinemann, ehemaliger Bundespräsident, tja, da wird man nachdenklich, nicht wahr? Und dieser Präsident war wahrlich kein SPD-Dummkopf der neuen Art!


Und nachdenklich sollte man auch werden, wenn man Ludwig Hirsch hört; ich möchte nochmals diesen großartigen Mann „vorführen“, diesmal mit seinem Lied „Der Wolf“. Es geht dort um einen alten Wolf, einen Hasen und einen Tanzbären, die in einem Tierpark leben. Sehen Sie sich als den Wolf, sehen Sie im Hasen die Zuwanderer und sehen Sie im Tanzbär die Politik, dann passt`s:


https://www.youtube.com/watch?v=7huNCS_wHHc


es heißt dort u.a.: „Amol hat er bissen, drauf hams ihm die Zähnd ausegrissen“, das kommt mir so verdammt gegenwärtig und üblich vor...c.c.M.e.d. und noch noch vieles andere...s.d.g.

_____________________________________________


10. Januar 2019, liebe Leser, liebe Wölfe,


Brustimplantat von Sibylle Rauch ist geplatzt“, ach halt, jetzt bin ich wieder einmal in der Zeile verrutscht, hab`s gleich, so, jetzt:


Ermittler wollen Video der Tat veröffentlichen“,


das findet sich ebenfalls bei „t-online“, es geht um den Fall Magnitz, den Bundestagsabgeordneten der AfD, auch beim „focus“ z.B. als „AfDler“ bezeichnet, ich nenne allein das als herabwürdigend, Bundestagsabgeordneter wäre einfach korrekt gewesen! Die Staatsanwaltschaft findet sich hierzu in folgender „Erkenntnis“:


Es wird wegen „gefährlicher Körperverletzung“ ermittelt und nicht wegen versuchten Mordes. „Dies begründe sich unter anderem darin, dass die Tat am Montagabend gemeinschaftlich begangen worden sei“, so ein Sprecher der zuständigen Staatsanwaltschaft...


Ich weiß nicht, welchem 'Recht' auch diese Staatsanwaltschaft unterworfen wurde oder unterworfen ist (wahrscheinlich dem Recht des Merkel-Regimes), ich weiß auch nicht, wie und unter welchen Umständen „diese Staatsanwaltschaft studiert und folglich diesen Status einer Staatsanwaltschaft erreicht hat“:


§ 25 StGB, Täterschaft: (1) Als Täter wird bestraft, wer die Straftat selbst oder durch einen anderen begeht“. (2) Begehen mehrere die Straftat gemeinschaftlich, so wird jeder als Täter bestraft (Mittäter).


Das wurde bereits 1966 vom BGH bestätigt, offensichtlich auch damals ein aufsehenerregendes Verfahren; wen es interessiert: BGH, 19.04.1966 - 5 StR 44/66...


So, der Fall Magnitz geht aber noch etwas „besser“, also was die Veröffentlichung des Videos anbelangt:

In der „welt“ findet sich in einem Beitrag zur anstehenden Veröffentlichung des Videos folgende Mitteilung:


Die hierfür erforderliche gerichtliche Anordnung wurde am heutigen Tage durch das Amtsgericht Bremen erlassen. Es müssten nur noch einige technische Details geklärt werden“...


danke, das reicht! Ich habe, auch als langjährig tätiger Strafverteidiger, keine Fragen mehr; das „Klären von technischen Details“, dies in Bezug auf ein mehr als brisantes Video lässt keinerlei Spielraum bzgl. Fragen zum „Rechtsstaat“ zu, damit ist eigentlich alles gesagt!!

Nach genügend implantierter 'künstlicher Intelligenz' werden wir sicherlich jetzt ein Video zu sehen bekommen, in welchem der rabiate Herr Magnitz drei friedliche junge Herren mit einem Kantholz angreift, die nur dadurch ihr Leben schützen konnten, indem sie den Angreifer zu Fall brachten, der sich zum Fallen allerdings eine sehr ungünstige Stelle ausgesucht hat, sorry, weitere Vorschläge zum Tathergang nehme ich gerne entgegen...


Gerade eben wird bei Frau Illner in aller Breite diskutiert, daß genau dies mittels künstlicher Intelligenz und Fake-Technologie möglich ist. Sicherlich sind hier die 'technischen Details' zu verorten, die noch etwas Zeit brauchen, bis man das 'Video' der Öffentlichkeit präsentiert.

Das Fazit aus dieser Illner-Runde lautet wie mein stets erwähnter Rat: Glauben Sie nichts, absolut nichts und nochmals nichts, was Sie nicht selbst verifizieren konnten. Und dieser Rat wird immer dringlicher.

Immer dringlicher wird auch die Frage an die Bürger und 'User', aus welchem hirnrissigen Grund überhaupt persönliche intime Daten ins Netz gestellt werden?! Stellt euch doch lieber auf den Marktplatz und erzählt diese Stories jedem, der vorbeikommt. Die Herren mit der Zwangsjacke werden nicht lange auf sich warten lassen, oder?


Anläßlich einer kurzen Teepause heute zur Mittagszeit fand ich bei „phoenix“, also im Fernsehen, eine Reportage. Dort befasste man sich damit, Bürgern den „Populismus“ näher zu erklären. Wir Bürger wissen ja allein, daß wir „blöde“ sind, deshalb war und bin ich für diesen Beitrag sehr dankbar, denn hier sollten wohl die letzten „Blöden“ erreicht werden!

Tenor dieser Veranstaltung war, dem Bürger zu erklären, was „Populisten“ eigentlich so treiben. So wurde vermittelt, daß Populisten vor allem „Ängste schüren“..., da hab`ich doch was für die „geschürten Ängste“ der Bürger, ganz frisch:


- „Wildwest in Köln - Konflikt zwischen Rockerbanden eskaliert“,


- „Polizei und Justiz haben in Berlin keine abschreckende Wirkung mehr“,

ein Beitrag in der „welt“ vom 09.01.2019, bereits einen Tag später, am 10.01.2019, heißt es im „focus“:


Beamter schildert dramatische Zustände in Berlin: `Polizei hat keine Wirkung mehr`“,


tja, auch hier werden offensichtlich „Ängste geschürt“, nicht wahr?!


Die zweite These in diesem Phoenix-Beitrag über Populisten war die „Erkenntnis“, daß Populisten stets eine „einfache Lösung“ von Problemen anbieten würden, wobei dies doch gar nicht so einfach sei und sie auch selbst keine Lösungen anbieten würden..., aber ja doch, die Lösungen von nahezu all den Problemen in diesem furchtbaren Land liegen allein und ganz einfach nur in der Umsetzung der hier herrschenden Rechtsprechung und des noch geltenden Grundgesetzes! Dieses exorbitant zunehmende Unterlassen der Umsetzung von geltender Rechtsordnung wird stets moniert, allerdings allein von den „Rechten“, irgendwie ist das „komisch“?!


Ich schließe mit einer Warnung: Offensichtlich macht man sich in Berlin bereit, die Wohnraum-Enteignung auf den Weg zu bringen, hierzu fand sich heute beim „focus“ und das heißt was:


Berlin will mit Enteignungen günstigen Wohnraum schaffen - die falsche Antwort“,


ein Beitrag, der die absolute Unfähigkeit von Politikern darlegt, aber auch aufzeigt, daß es Immobilienbesitzern demnächst an den Kragen/(evtl. aber auch nicht wirklich) gehen dürfte!


Tja, alles Erkenntnisse, Mitteilungen und Fakten, allerdings beim links-rot-grün-drehenden Geschmeiß unter „Ängste schüren“ verortet!

Unser aller Merkel besucht in einem grünen Kartoffelsack ihren Freund Zipras in Athen. Da man hören mußte, daß die beiden gut 'miteinander können', höre ich schon wieder Geldscheine rauschen. Möge der Bordcomputer im Merkel-Flieger einen Tumor im Zentralchip bekommen, denn Sie wissen: c.c.M.e.d.

______________________________________________


11. Januar 2019, liebe Leser,


die Verkehrsnachrichten im SWR brachten heute um die Mittagszeit drei Verkehrswarnungen für Autofahrer auf rheinland-pfälzischen Autobahnen aus, dies wegen „Fahrbahnabsenkungen“, eine weitere wegen „schwerer Fahrbahnschäden“; das ist nicht schön. Jedenfalls wissen wir dadurch spätestens jetzt, warum der Milliarden-Haushaltsüberschuß des Bundes vollumfänglich „in den Rücklagenfond für Flüchtlingszuzug fließt“, die Betonung liegt auf „Zuzug“, das hat also offensichtlich nichts mehr mit einer akuten und echten Flüchtlingslage zu tun!

Ja, etwas ganz Unheimliches geschieht hier in diesem furchtbaren Land; das möchte ich mal kurz anhand von zwei Beispielen darlegen:


1. Die SPD, älteste Partei Deutschlands (die ursprünglichen Inhalte dieser Partei setze ich als bekannt voraus) befindet sich zielstrebig auf dem Weg ins Aus. Woran denkt man als „Einfältiger“, wenn man „SPD“ hört? Richtig: An menschliche Größen und es kann „dahinstehen“ :-), ob man deren damalige Ansichten und Meinungen teilt, es waren einfach herausragende Persönlichkeiten des Lebens in Deutschland und auch sie brachten auch damals schon sehr viel Wirbel und Eskalation in den Deutschen Bundestag, etwas, was heute allerdings angeprangert und allein der AfD unterstellt wird! Nein, schon damals flogen die Fetzen..., doch das starb allerdings unter der Ära Merkel und soll wohl auch weiter und endgültig sterben, da sie anscheinend die „Großmeisterin“ der deutschen Politik darstellt. (Lt. einer Umfrage der ARD ist sie nach wie vor die beliebteste Politikerin, solche Mitteilungen des zwangsbezahlten Fernsehen erreichen mittlerweile den Tatbestand der vorsätzlichen Körperverletzung!!) Ich denke beim Thema „SPD“ also vorrangig an z.B. Carlo Schmid, aber auch an Willy Brandt, Herbert Wehner, Helmut Schmidt u.a.m., welche dieser Partei Format gaben.

Heute sehen wir eine Frau aus der Eifel (nichts gegen die Eifel, nichts gegen eine Frau) an der Spitze einer Partei, die sich selbst verraten hat, denn sie hat sich Personal/Spitzenpersonal zugelegt, welches nicht einmal ansatzweise den Vorgängern das Wasser reichen kann, denn es mangelt ihr schlicht und einfach an Wissen, Fähigkeiten, Charisma und vor allem an Verstand! Aber dafür haben wir offensichtlich „Parteien“, die Nichtsnutze und sonstig Untauglichen müssen nach oben gespült werden! Warum eigentlich? Denken Sie mal darüber nach, cui bono...?


2. Ex-Bundespräsident Wulff scheiterte wegen Kleinigkeiten, dies aus heutiger Sicht gesehen und dennoch weiterhin durchaus berechtigt. Ihm fehlten zur Ausübung dieses, wenn auch völlig überflüssigen Amtes, in jedem Fall die Voraussetzungen, gewisse Aufgaben ernsthaft wahrzunehmen und die ebenfalls gewisse, evtl. Tragweite dieses Postens tatsächlich zu erkennen, so weit so schlecht.

Betrachtet man sich allerdings die Nachfolger des Herrn Wulff, also die Herren GAUck und Stainmayer, so wird es einem übel! Hier griff und greift eine Verkommenheit um sich, welche das Geschehen in diesem furchtbaren Land nicht besser beschreiben konnte und kann:

Während sich ein Herr GAUck zumindest noch mit der Verunglimpfung und Herabwürdigung eines Großteils der deutschen Bevölkerung zufrieden gab und dies mit der gleichzeitigen Apotheose für Eliten verband (wir erinnern uns: „Die Eliten sind gar nicht das Problem, sondern die Bevölkerungen“..), rief ein Herr Stainmeier indirekt zur Gewalt auf, indem er zum Besuch einer Musikgruppe, genannt „Frischer Fisch oder Sahne“ aufrief, die Menschen sollten also diesen, in Liedtexten vorgetragenen Gewaltaufrufen wohl Folge leisten, das ist so was von lausig, einfach widerlich, unvereinbar mit einem Land der westlichen Welt!!

Dieses Land ist mittlerweile nur noch als pervers, armselig und verkommen zu bezeichnen, es tut mir Leid, aber hier ist tatsächlich etwas Furchtbares im Gange, und zwar von oben, von da, von wo der Fisch stinkt.


So ist z.B. die heutige Meldung in der „bild“:


Bombendrohung! Fünf Gerichte geräumt“ kein wesentliches Thema in den Medien:

Die Landgerichte in Kiel, Magdeburg, Erfurt, Potsdam und Wiesbaden mussten nach Bombendrohungen evakuiert werden. Sollte dieses Procedere „Schule machen“, dann dürften wir es hier wohl bald mit dem endgültigen „Stillstand der Rechtspflege“ zu tun haben, also zumindest mit dem, was unter „Rechtspflege“ verstanden wird. Doch wie gesagt, dieser massive Angriff ist in den Mainstream-Medien nahezu ein Nullum, auch bei der „bild“ erfahren wir z.B. nichts über Erkenntnisse/die Folgen..., wozu auch, wir sind doch eh blöde!

Auf jeden Fall tun sich hier ganz neue Möglichkeiten auf, unliebsame Termine bei Gericht abzuschießen und jede weitere Terminierung abzuwürgen. Damit wäre die Justiz endgültig außer Gefecht gesetzt, und dies mit ganz einfachen Mitteln: Anruf genügt, und Justitia geht in Deckung auf Nimmerwiedersehen, wollen wir wetten? Dies wäre dann die nächste Strategie gegen Gerichtstermine, die erste besteht darin, daß Gerichte zunehmend in Fahrverbotszonen liegen, die nicht mehr erreichbar sind.

Die Justiz kann schon mal die Koffer packen, denn 'Justiz' wird bald nicht mehr stattfinden. Schluß mit der elenden Bettelei um Terminsverlegung bei Kollisionen! Ein Anruf bei der örtlichen IS-Service-Agentur 'Allah Hu Machbar' und ein passender Anruf bei Gericht, und das war's mit Terminen am heutigen Tage oder sonst irgendwann...Wir haben fertig!

Daß diese einfache Terrortaktik noch nicht flächendeckend praktiziert wird, erstaunt mich maßlos. Die Justiz und ihre mündlichen Verhandlungen wäre am Ende, was besonders Strafsachen betrifft, also das Kernstück des maroden Staates.

Aber wenn man sich die Urteile in einschlägigen Sachen ansieht, dann wir klar, daß noch nicht die harte Tour durchgezogen wird, sondern ein Mittelding läuft, wobei die 'Justiz' noch nicht ihr Gesicht ganz und gar verliert. Aber das wird sich ändern, wahrlich, ich sage euch...!


Hierzu passt wunderbar folgende Meldung:


Deutschland wird hemmungslos als Marktplatz für kriminelle Taten betrachtet“,


eine Meldung in der „welt“, lesen Sie diese „Einschätzung“ nach und es wird Ihnen reichen, versprochen! Und ich stelle hier nicht die Frage: „Wie kann das sein??

Wir sind das am meisten ausgenommene, verlachte und verspottete Land dieser Welt, garantiert! So etwas Bescheuertes wie Merkel-Deutschland gibt es auf der ganzen Welt nicht mehr, daher ist dieser Unflatmagnet auch so beliebt in der ganzen Welt.


Hier noch zwei Hinweise, welche mir wichtig erscheinen; der erste Hinweis beschäftigt sich mit dem Umweltschutz und hier sollte ernsthaft darüber nachgedacht werden, ob nicht Herr Resch von der Deutschen Umwelthilfe zwingend abgelöst werden sollte?! Schließlich gibt es auch einen Herrn Schubert, der so eklatante und durchbrechende Erkenntnisse zum Thema „Umweltbelastung durch PKW“ darlegen konnte, daß eine Auswechslung an der Spitze der DUH nahezu unumgänglich erscheint.

Dies hätte auch zur Folge, daß sich die, mit Fahrverboten verhängenden oder zu avisierenden Fahrverboten beschäftigten Verwaltungsgerichte, endlich mit echter Kompetenz beschäftigt sein dürften, was ja bislang nicht möglich ist!! Ich sagte bereits - Amtsermittlungsgrundsatz - ein Ammenmärchen!

Herr Schubert steht jedenfalls Herrn Resch zumindest in puncto Idiotie in Nichts nach, nur: Herr Schubert „weiß“, daß er ein „Idiot“ ist:


https://www.youtube.com/watch?v=gDWdEV7jzb4


Das Ende ist nah - Wintereinbruch im Winter“,


Jörg Kachelmann zum Winter in den Alpen, eine hinreißende Sichtweise!


Meine Sichtweise zum „Magnitz-Video“ gibt es morgen, es ist spät und ich bin zu erschüttert, das muß erst mal sacken...c.c.M.e.d.

____________________________________________


12. Januar 2019, liebe Leser,


Fachkräftemangel, das ist tatsächlich eine Wahrheit und kein Hirngespinst von Zweiflern!! Ich komme gleich dazu, doch

zunächst hier meine Einschätzung des „Magnitz-Videos“, sehr viel wurde und wird darüber im Netz geschrieben, ich schließe mich an:


1. Wie klar zu sehen ist, gibt es nur einen aktiven Täter bzgl. des körperlichen Angriffs; das dürfte der zuständigen Staatsanwaltschaft eine Anklage wegen versuchten Mordes wesentlich „erleichtern“, da offenkundig keinegemeinschaftliche Tat“ vorliegt :-) !

2. Was in einem Überwachungsvideo generell das zugehörige „Non plus Ultra“, also das „A & O“ darstellt, nämlich die Uhr, die mitläuft, diese fehlt in diesem „Überwachungsvideo“. Doch warum nur? Nun, das könnte „evtl.“ damit zusammenhängen, daß das Video bearbeitet wurde, denn der Schnitt eines Videos ist absolut nicht kompatibel mit einer unbestechlichen Uhr, es wären also zwangsläufig „Ungereimtheiten“ aufgetaucht!

3. Es ist deutlich zu sehen, daß der Angriff von hinten direkt vorbereitet wurde, nämlich dies zum gezielten weiteren Angriffs eines linken Schwingers gegen den Kopf des Opfers.

4. Unmittelbar danach findet in Sekundenschnelle eine Art „Staffellauf“ statt (wir kennen das bisher nur von sportlichen Wettkämpfen):

Es ist klar zu sehen, wenn auch nur für Aufgewachte, daß der Täter seinem Nebenmann zur Linken etwas übergibt, ob ein Totschläger, ein Kantholz oder einen Schlagring, nun, das kann wohl „offen bleiben“, hierzu wurde auch schließlich „nichts hinreichend dargetan“!


Hier noch ein paar Meldungen, einfach so, also nicht, daß Sie denken, wir hätten in Deutschland und Europa Probleme, Sie werden sehen, das sind nur „Ängste“, von Populisten geschürt:


Kassenärzte sehen Hausbesuche in Gefahr“,

zu finden in der „bild“; na was denn sonst, dann verreckt halt! Wenn die „Kohle“ für Ärzte nicht mehr stimmt, dann sind selbst auch „Hippi-Eide“, Menschlichkeit und Fürsorge schneller verraucht, als ein Schornstein sogar glühen kann!


Bleiben wir kurz beim Glühen, somit bei der Wärme:

Heizung an, Beschleunigung aus: Trierer Elektrobus macht im Winter schlapp“,

so ein Beitrag beim „focus“, geil, einfach geil!

560.000 Euro (!) für einen (!) Elektrobus, genannt „Stolz der Flotte“ und nun kann er im Winter eigentlich entweder nur „heizen oder fahren“, das nenne ich Fortschritt in jeder Hinsicht!


Bleiben wir doch folglich bei der „Mobilität“:

Bosch in Deutschland baut zahlreiche Stellen ab, ebenso Ford in Europa will massiv abbauen, dies sei der mangelnden Nachfrage von Dieselfahrzeugen, aber auch Benzinern geschuldet. Jau, das Zerschlagen und Zerstören von Existenzen geht munter weiter seinen Weg und noch immer keine „Gelbwesten“ auf der Gass`...Das Volk wird eliminiert, damit es dem Volk besser geht, geht es noch kranker? Die Franzosen haben es begriffen, hier muß der Souverän selbst aktiv werden, in der BRD allerdings eine unbekannte Größe, in dessen 'Namen' er sich selbst abschafft. Das ist nur mit einem IQ unter 79 zu verstehen, da ist Merkel ja auf einem guten Weg. Wahrlich ich sage euch, die Zeit der Ernte ist nah...


Im ehemals beschaulichen Bad Kreuznach wurde eine junge schwangere Frau in einem Krankenhaus (!) von einem afghanischen Asylsuchenden niedergestochen und lebensgefährlich verletzt, das ungeborene Kind starb.

Wir sehen folglich: Deutschland kann seine Bürger nicht mehr schützen und es ist völlig egal, ob am Tage oder des nächtens, egal ob allein oder in einer Gruppe, egal ob Männlein oder Weiblein, egal ob am Bahnhof, auf der Straße oder in einem Krankenhaus. Jederzeit kann es unschuldige Menschen treffen, nämlich Opfer von Linksextremen, aber auch von Straftätern aus anderen Kulturkreisen/Herkunftsländern o.ä. zu werden; ich stelle fest, daß das Gewaltpotential, dieses von ethnisch Deutschen/Nicht-Linken ausgehend, dagegen äußerst gering ist. Das ergibt sich allein aus der Tatsache, daß Straftaten aus diesem Milieu, so sie denn geschehen würden, so etwas von an die große Glocke gehängt würden, daß es uns bzgl. Medieninteresse geradezu schwindelig werden würde, doch davon/von dieser Seite ist nahezu nichts zu vernehmen! Es herrscht ein beredtes Schweigen, also stillschweigende Zustimmung. Quo vadis, Deutschland?


Ich komme nun zum o.g. Fachkräftemangel, der tatsächlich dramatische Ausmaße anzunehmen scheint. Hierbei geht es um Fachkräfte, die allerdings sehr klein sind, soll heißen, man kann sie nur unter dem Mikroskop sehen...


Sperma-Alarm“,


so ein Beitrag im „focus“, ein Beitrag, der uns u.a. mitteilt, daß Männer in der westlichen Welt zunehmend ihre Zeugungsfähigkeit verlieren; bleibt dieser Trend aufrecht, so dürften im Jahre 2050 die Männer der westlichen Welt insgesamt zeugungsunfähig sein. Das ist nicht schön.

Betroffen sind vor allem Männer in Europa, Nordamerika, Australien und Neuseeland. Männer in Südamerika, Afrika und Asien betrifft das Spermiensterben nicht.

In diesem Bericht finden sich auch Erklärungen (?) dafür; so werden neben Übergewicht, Alkohol, Zigaretten auch Giftstoffe in der Umwelt verantwortlich gemacht, besonders die sogenannten „EDCs“. Es handelt sich hierbei um „hormonell wirksame Chemikalien“, z.B. Weichmacher in Plastik oder in der Sonnencreme..., auch das ist nicht schön.

Was mich nur wundert (das Spermien-Sterben zweifle ich nicht an), das ist, daß es lt. dieser Studie also Probleme mit den Keimdrüsen gibt. Warum aber nur beim Mann? Wären Umweltgifte und Lebensweise der Auslöser, dann müßte sich das gleichermaßen negativ auf die Keimdrüsen der Frau auswirken, nicht wahr?

Und warum als „Ursache“ Übergewicht, Alkohol, Zigaretten und Umweltgifte benannt werden, das erschließt sich mir ebenfalls nicht: Gerade in Südamerika, Afrika und Asien werden neben teils höllischen Alkoholextrakten und Drogenexzessen Unmengen von „EDCs“ aufgenommen, allein dadurch, daß viele Menschen aus Armut und/oder nicht vorhandenem Umweltbewußtsein im und vom Müll leben, in verseuchten Flüssen baden, von dort ihr „Trinkwasser“ entnehmen u.v.a.m.! Müßten nicht gerade diese Menschen zunehmend von Zeugungsunfähigkeit betroffen sein?


Hier ist mal wieder etwas oberfaul, ich überlasse es Ihnen jeweils persönlich, daraus etwaige Rückschlüsse/Erklärungen zu ziehen, ich persönlich habe das für mich bereits getan...


Ich schließe mit dem Kollegen Nicolaus Fest, hart aber wahr und hinreißend treffend:

https://www.youtube.com/watch?time_continue=89&v=CEE9XfziSIM


Was uns alle im Moment natürlich sehr beeindruckt, sind die Schneeverhältnisse in Bayern und Österreich, die sich noch dramatisch zuspitzen könnten, wenn weiterer Schnee und Regen die Lage weiter verschlimmern. Wenn ich die verzweifelten Bemühungen der Rettungskräfte sehe, die mit Schneeschaufeln die Dächer räumen wollen, aber nur minimale Ergebnisse erzielen, dann sollte man doch wirklich auf andere Mittel zurückgreifen.

Wir fahren sehr oft durch die deutschen Lande und sehen dabei, wie links und rechts der Autobahnen ganze Landschaften mit Bagger und Raupe umgebaut werden, ganz zu schweigen von den Tausenden von Bäumen, die sich neben den Fahrbahnen türmen und als CO2-Verarbeiter nicht mehr in Betracht kommen, damit weiter ordentlich abgezockt werden kann.

Aber dies nur nebenbei. Wenn die Bauarbeiten abgeschlossen sind, werden links und rechts sehr schöne saubere Böschungen angelegt. Zu diesem Zweck gibt es spezielle Böschungsbagger, die mit ihrer Schaufel rauf und runter alles sauber wegplanieren, bis ein sauberer Hang entsteht, wobei eine Planierraupe hierfür nicht geeignet wäre.

Ich stelle mir vor, daß genau so ein Gerät vor einem zugeschneiten Haus steht und mit drei oder vier Hüben im Handumdrehen das Dach vom Schnee befreit hat. Bei Flachdächern müßte der Arm ein Gelenk mehr haben, aber das dürfte konstruktiv kein Problem sein. Ich werde mal bei der BOMAG nachfragen, was die davon halten, bevor ich mir ein Gebrauchsmuster eintragen lasse, um diesem Mißstand abzuhelfen, es wäre nicht mein erstes...

Soweit meine Vorschläge zur dilettantischen Dachrettung, im übrigen c.c.M.e.d.

________________________________________


13. Januar 2019, liebe Leser,


heute habe ich nur ein paar Worte für die junge Frau in Bad Kreuznach, die in einem Krankenhaus fast ermordet wurde, ihr Baby wurde ermordet; wie es der jungen Frau geht, das möchte ich nicht einmal ansatzweise beurteilen!

Was macht diese Tat eigentlich auch mit den Mitpatienten, dem Personal der Klinik??

Wie tief ist dieses Land gesunken, daß auch selbst in einem Krankenhaus die Scharia ihre perversen und anarchischen, diese im frühen Mittelalter verhakten „Ansichten“, offensichtlich direkt umsetzen kann?!

Nun begibt man sich allerdings seitens des „Rechtsstaats“ auf „Motivsuche“!!

Jedem ethnisch-Deutschen wird bei einer Straftat nebst Verurteilung allenfalls mitgeteilt, daß Hintergründe irrelevant sind, der „Straftatbestand“ wurde schlichtweg erfüllt, so what!

Hier nun, wie auch in unzähligen anderen Fällen von Schändung, Vergewaltigung und Ermordung von Frauen durch Täter, welche aus o.g. Täterkreisen stammen, wird das „Motiv“ gesucht, shut up, verflucht noch mal!

Der Täter wurde bei der Tat gesehen, er ist geständig, DNA-Spuren dürften ebenfalls seine Täterschaft belegen: Eine Anklage hätte bereits heute erfolgt sein können, ein Gericht könnte bereits morgen seine Verurteilung aussprechen, ein Flugzeug (gerne eine Linienmaschine) könnte den Täter bereits übermorgen in seine Heimat überführen..., nein, all das geht in diesem „Rechtsstaat“ nicht, wie bereits gesagt: Die Motivation muß gefunden werden, sie ist in all diesen Fällen die „Mutter aller Verfahren“, der nackte Tatbestand oder Sachverhalt, der reicht nur eben nur erbarmungslos für uns verfluchte Deutsche.

Und ein Frau Merkel, Bundeskanzlerin, äußert sich zum tragischen Tod eines neunjährigen Jungen, im Schnee-Winter 2019 durch ein Naturereignis ums Leben gekommen!

Der Tod des Jungen ist schmerzlich, ohne Frage, aber all die Opfer zu negieren und durch Schweigen zu mißachten, welche durch Gewalt durch Zuwanderung verletzt, mißbraucht oder getötet wurden, das kann man nicht mehr in Worte fassen, jedenfalls wage ich es nicht, vielleicht nur das: Diese Frau mißbraucht den tragischen Tod eines Jungen, um vom politgesteuerten Ethnozid abzulenken und Anteilnahme am "Befinden" des deutschen Volkes und all den Menschen, welche sich mit dem deutschen Volk identifizieren,  zu heucheln, das nenne ich schlicht und ergreifend auch ein Verbrechen! c.c.M.e.d.

__________________________________________________


14. Januar 2019, liebe Leser,


das Bundesverfassungsgericht verhandelt morgen darüber, ob „Leistungskürzungen von Hartz-IV-Empfängern“ rechtens, also mit dem GG vereinbar sind ..., hierzu gleich mehr, denn es ist mir zunächst ein dringendes Bedürfnis, nochmals einige Worte über den brutalen Mordversuch an einer jungen Frau und den Mord an ihrem ungeboren Kind zu „verlieren“:

Wie ich in meinem gestrigen Beitrag bereits vermutet hatte, war dieses Geschehen auch schwer traumatisierend für das Klinikpersonal. Dieses muß teilweise psychologisch betreut werden, die Klinik hat inzwischen Wachpersonal !! beauftragt, welches die Neugeborenen-Station und den Kreißsaal bewacht!!!

Das ist Deutschland, auch 2019; selbst an Orten, wo sich auch Frauen noch sicher, behütet, geschützt und versorgt fühlen müssten, selbst da schlägt inzwischen die Messerei zu!

Und dann muß man gleichzeitig vernehmen, daß sich eine Politikerin hier in Rheinland-Pfalz für eine Kampagne stark macht: „Kampagne gegen Sexismus am Arbeitsplatz!

Ich denke, hier erloschen inzwischen alle Lichter des Verstandes! Liebe Frau Ministerin Werauchimmer, wie wäre es mit einer Kampagne gegen „Tötung junger Frauen durch andersdenkende Männer?“ Wir wissen, daß diese schützenswerte „Religion“ Islam z.B. das Töten von Kindern, dies zum Zweck der „Frauenbestrafung“, in der islamischen Welt absolut Usus ist...? Haben Sie evtl. Fragen, Frau Ministerin Werauchimmer, ich helfe Ihnen gerne weiter!


Messerei/Tötungen in ganz Europa, so auch in Danzig, Wien usw., es fehlen einem nur noch die Worte! Und nein, es sind eben nicht die Rechten, welche messern und töten, ich bin mehr als angeko..., aber wahrscheinlich fordert deshalb ein Holocaust-Verein von Überlebenden die sofortige Überwachung der AfD, da z.B. auch der Antisemitismus so eklatant zunimmt!

Ich bitte um Nachsicht, aber das „eklatante Zunehmen von Antisemitismus“ lässt sich sehr deutlich, nämlich beginnend seit den Jahren 2016/17 verorten, also in den Jahren, da die Zuwanderung von Menschen muslimischen Glaubens ebenfalls eklatant zunahm; ja, die Deutschen halt mal wieder..., eine bestimmte Ethnie wird eben nicht eruiert, allerdings eine weitere Ethnie ohn`Unterlass stigmatisiert, das ist nicht schön!

Dazu gehört auch die Mitteilung eines AfD- Mitglieds im Rahmen einer Pressekonferenz, dies kurz nach dem Anschlag auf Herrn Magnitz, hier der ungefähre Wortlaut, die benannte Zahl ist konkret und wird von keiner Seite bestritten:

Wir verzeichnen hunderte von Angriffen auf unsere Büros und auch private Einrichtungen, Familien usw...., die Aufklärungsquote durch die Polizei bewegt sich allerdings exakt bei 0%“, das sind doch klare Ansagen, nicht wahr?


Da hab`ich noch was: „Bus ins Glück“, ein Beitrag in der „welt“;

noch nie kamen soviel Schutzsuchende in Südspanien an und deshalb stehen des nächtens Busse bereit, um die Schutzsuchenden von Spanien nach „Mitteleuropa“ zu bringen..., Mitteleuropa? Was ist „Mitteleuropa?“, nun: Spanien/Portugal/Griechenland/Italien, Slowenien, Moldawien und der Balkan dürften ausscheiden. Frankreich, Belgien, Großbritannien und die Niederlande zählen zu Westeuropa, Norwegen, Dänemark, Schweden und Finnland gehören zu Nordeuropa, Polen, das Baltikum, Tschechien und die Slowakei gehören zu Osteuropa (man möge mir verzeihen, falls ich bei dieser Zuordnung ein paar Ländchen übersehen habe), was bleibt? Zu Mitteleuropa (dies im Verständnis einer EU) finden sich allenfalls 2 -3 „Landstriche“, nämlich Deutschland, Österreich und Luxemburg, alles klar, dann wissen wir ja, wohin die Busse reisen und bestimmt nicht nach Luxemburg und Österreich!


Chaos in Ursula von der Leyens Ministerium“,,

so schreibt die „welt“, jau, was denn sonst und nichts zu hören von einem etwa inzwischen angelaufenen Untersuchungsausschuß, nichts zu hören von dem Skandal um die „Gorch Fock“, nö, das alles „aast sich ganz von alleine“!


Bevor ich es vergesse: Moskau versinkt jedes Jahr in eben den gleichen Schneemassen wie derzeit Teile Bayerns und Österreichs. Deshalb haben die Russen eine tolle Methode, man geht anscheinend „mit der Zeit“, sehen Sie nach beim „focus“, dann erkennen Sie, wie beschränkt und bescheuert wir sind:


Kampf gegen Schnee“: „Mit dieser Maschine räumt Moskau seine Straßen frei“, tja, was soll man da noch sagen...


Ich komme zurück auf den morgigen Verhandlungstermin in Karlsruhe; diese Verhandlung ist einem Richter Jens Petermann, Richter am Sozialgericht in Gotha, zu verdanken! Ein Richter, der erkannte und erkennt und zwangsläufig „aufmuckt“, das hat absoluten Seltenheitswert und ist mehr als zu würdigen! Leider sind solche Persönlichkeiten die Ausnahme, also eben die, die die Regel bestätigen!

Ich weiß es nicht, aber vielleicht beruft sich Herr Petermann auf das Urteil des BVerfG vom 09. Februar 2010, Az.: 1 BvL 1/09, 1 BvL 3/09 und 1 BvL 4/09, denn dort wurde bereits vom Ersten Senat unter Vorsitz von Herrn Papier u.a. auf Folgendes erkannt, ich hatte die Ehre, als einer der Klägervertreter dies persönlich zu vernehmen. Das Gefühl „geehrt zu sein“, das beziehe ich allein auf die Anwesenheit/Entscheidung von Herrn Papier und den Mut/die Kraft meines Mandanten:


Dieses Grundrecht (das Grundrecht auf Gewährleistung eines menschenwürdigen Existenzminimums) aus Art. 1 Abs. 1 GG hat als Gewährleistungsrecht in seiner Verbindung mit Art. 20 Abs. 1 GG neben dem absolut wirkenden Anspruch aus Art.1 Abs. 1 GG auf Achtung der Würde jedes Einzelnen eigenständige Bedeutung. Es ist dem Grunde nach unverfügbar und muss eingelöst werden, bedarf aber der Konkretisierung und stetigen Aktualisierung durch den Gesetzgeber, der die zu erbringenden Leistungen an dem jeweiligen Entwicklungsstand des Gemeinwesens und den bestehenden Lebensbedingungen auszurichten hat. Dabei steht ihm ein Gestaltungsspielraum zu“.


Auch hier wurde allerdings etwas „geeiert“, ich denke, daß Herr Petermann wohl für absolute Klarheit sorgen möchte, Glückauf, werter Herr Petermann! Das unantastbare Lebensminimum ist ein unmittelbarer Ausfluß der Verfassung und duldet daher schon seinem absoluten Wesen nach keinerlei Kürzung als verfassungswidrige Sanktion, wie es leider von Anfang an praktiziert wurde. Auch die stetige Aktualisierung blieb weitgehend aus, wie man weiß.

Es wird daher ein Rückforderungsanspruch gegen diese 'Jobcenter' zu prüfen sein, womöglich in Verbindung mit der persönlichen Haftung der 'Beschäftigten', die jeden Grund zur Remonstration hatten, diese aber nicht zu erheben wagten. Man wird sehen, was Karlsruhe für seine Ärmsten in diesem furchtbaren Land vorgesehen hat.


Ich schließe etwas verwirrt:


Eine ganz normale Frau“, dieser Beitrag findet sich in der „welt“; es geht um einen Landtagsabgeordneten/eine Landtagsabgeordnete, evtl. aber auch um ein Landtagsabgeordnetes der Grünen, ich weiß eigentlich nichts mehr genau, ja, eigentlich verstehe ich nichts mehr, irgendetwas verrutschte bei mir..., ach, sehen Sie einfach selbst nach und bilden Sie sich ein eigenes Urteil (solange das noch möglich ist):

Markus Ganserer/Tessa Ganserer“, offensichtlich geht es hier nicht um das tatsächliche und durchaus erkennenswerte Bild der Transsexualität, sondern hier wird offensichtlich nur mit der sexuellen „Identität“ (welche offensichtlich täglich wechseln kann und was inzwischen auch in Kitas gelehrt wird) gespielt, es wird gereizt und massiv provoziert. Somit sollen wohl die Grenzen der Toleranz im Volk ausgelotet werden, etwas anderes kann ich mir nicht erklären!

Das sind Volksvertreter vom Feinsten und die besten Indikatoren und Frühwarnsysteme für die Position des deutschen Narrenschiffs, wie dies Reinhard Mey so unübertrefflich ans Licht gezerrt hat.

Die nächste Eskalationsstufe ist unübersehbar 'von oben' eingeläutet, natürlich steuerfinanziert, das freut uns doch mal wieder, gelle? c.c.M.e.d.


_________________________________________


15. Januar 2019, liebe Leser,


zunächst möchte ich eine Lanze brechen, eine Lanze für all die Minderheiten im unseren Land, diese sich überwiegend zum Thema „Sexualität und Identität“ findend! Selbstverständlich streben diese Minderheiten mit aller Macht ans Licht, um eben keine Minderheiten mehr sein zu müssen; sollten sie folglich also zu Mehrheiten werden, dann weiß ich allerdings nicht, was mit den bislang noch existierenden Mehrheiten passieren wird oder soll...

Auch Prof. Hoimar von Ditfurth befasste sich bereits in den 70-er Jahren mit dieser Problematik und deshalb bediene ich mich zu meinen Gedankengängen einfach seiner Weisheit und Klugheit. Sehen Sie sich also folgenden Beitrag von „Prof. Ditfurth“ an, er schildert dort die Not von Minderheiten, achten Sie in diesem Beitrag besonders auf die Zeit/Sekunden von 3:04 - 3:11:


https://www.youtube.com/watch?v=stDgtMDglL4


in diesen benannten Sekunden wird offenbar, daß Loriot ein bitterböser Kenner und folglich ebenso bitterböser Kritiker der schon damals herrschenden Zustände war! Er erkannte wohl bereits vor mehr als vierzig Jahren, daß sich das deutsche Volk zu beugen hat, vor wem auch immer..., nun, heute am 15. Januar 2019, sind wir etwas schlauer, ein bitterböser Tag in der Geschichte dieses Landes:


Dieser bitterböse Tag beginnt zunächst mit der Tatsache, daß ein ehemaliger CDU-Bundestagsabgeordneter (der Name ist mir gerade entfallen), der im Sommer 2018 gemeinsam mit seiner Partei „für die Beibehaltung der Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger “gestimmt hat, nun in Karlsruhe als Vizepräsident des Bundesverfassungsgerichts eben diese, also auch seine Entscheidung, „neutral“ bewerten soll!! Das ist der absolute Wahnsinn, hier muß ein Befangenheitsantrag her, aber so etwas von!! Aber nein, wir leben ja in einer „Demokratie“, da braucht`s so etwas nicht...

Sehen Sie mal hier, wie Demokratie, Menschenwürde, Anstand und Gleichheit funktionieren; das Grauen schüttelt einen nur noch durch! Herr Broder und Frau Lengsfeld werden nur vorgeführt, am Kettenhalsband gehalten, der Würde beraubt und lächerlich gemacht, dennoch ist ein Herr Broder einfach genial:


https://www.youtube.com/watch?v=lMDrWl8nqJc,


Teil 2 ist nicht minder sehenswert! So geschehen also in einem sozusagen „öffentlichen Raum/Diskurs“, aber nach meinem bisherigen Kenntnisstand durch keinerlei „Würdigung/Mitteilung“ durch einen Öffentlich-Rechtlichen Sender zu verifizieren, das ist schon sehr „seltsam“...


Dieser bitterböse Tag endet nun in einem schwarzen Tag, in einem Tag für Deutschland, da Faschismus und das Treiben der SED voll erwacht sein dürften, warum auch nicht, schließlich haben wir eine ehemalige SED-Fachkraft als KANZLERIN! Offensichtlich hat die KANZLERIN das „Notaus“ gedrückt, denn das Superwahljahr 2019 lässt für das Etablissement nichts Gutes erahnen...


Der Generalangriff auf das deutsche Volk dürfte mit der Entscheidung des Verfassungsschutzes, die AfD „mehr oder minder“ zu überwachen, dies mit allen Möglichkeiten (vom V-Mann bis eben zur Komplettausspähung) nun erwartet und auch rechtzeitig vor Beginn des „Superwahljahres 2019“ eingerichtet sein!

In unzähligen Leserkommentaren teilen Bürger nach dieser Entscheidung mit, nun doch und endgültig die AfD zu wählen, bzw. Mitglied zu werden, man ist in weiten Teilen des Volkes nur noch entsetzt und fassungslos...


Auch wir hier haben nun überlegt, Mitglied der AfD zu werden, allein, es scheitert an der Tatsache, daß ich es mir nicht erlauben kann! Ich würde mit einer AfD-Mitgliedschaft gleichsam eine „Erlaubnis für Überwachung jeglicher Art“ ausgeben; das ist unvereinbar mit meinen beruflichen Auflagen, z.B. der „Verschwiegensheitspflicht“!

Da sehr viele AfD-Mitglieder/Wähler/Sympathisanten ebenfalls Berufe ausüben, welche der Verschwiegensheitspflicht unterliegen, dürfte hier eine „Kollision“ mit dem Recht mehr als zu thematisieren sein!! Wie weit will dieser Staat noch gehen, wenn es darum geht, das allein lausige Grundgesetz, vor allem aber seine Auslegung mehr und mehr zu verletzen!?

Liebe Leser, das Bundesverfassungsgericht hat zur Meinungsfreiheit klare Vorgaben gegeben. In diesem Zusammenhang hatte ich wiederholt auf die grundlegende Entscheidung 1 BvR 2150/08 vom 4.11.2009 und dort besonders auf die Randnummern 49 und 50 hingewiesen, wo es heißt, daß der demokratische Staat auch die ketzerischsten Meinungen hinzunehmen hat, und zwar in der Hoffnung, daß diese Meinungsverschiedenheiten im politischen und gesellschaftlichen Diskurs ausgetragen werden. Welch ein Irrtum, wie heute in der politischen Landschaft zu sehen ist. Der politische demokratisch gewählte Gegner wird mit Mitteln der Stasi beobachtet und verleumdet in der klaren Hoffnung, genug Material zusammenzuschnüffeln, um ein Parteienverbot möglich zu machen, denn Demokratie im Sinne dieser herrschenden Kaste bedeutet zunehmend 'Kratie' ohne jedes 'Demo'. Jedenfalls jetzt noch, aber wenn erst das 'richtige' Volk mit Wahlzetteln bewaffnet ist, werden wieder andere Ansichten herrschen in der trügerischen Hoffnung, auf diese Mehrheiten für sich selbst zu bekommen. Ich denke, die Rechnung wird ohne den Wirt gemacht, aber die Saalschlacht wird kommen, mit und ohne Wirt.

Zum schwarzen Tag gehört auch auch die krachende Niederlage von Theresa May, die bitter erfahren mußte, was eine Dolchstoßlegende ist. Man sieht einmal wieder, daß der Krake EU niemanden aus seinen Fangarmen entläßt, ohne größten Schaden zu erleiden. Auch wir werden früher oder später erfahren, was uns der 'Brexit' kosten wird, denn Groß Britannien als einer der größten Netto-Zahler wird ein Finanzloch hinterlassen, das selbstredend eine Frau Merkel stopfen wird. Vielleicht kommt es auch ganz anders, wenn erst die EU-Fesseln gesprengt sind und eine neue Prosperität heranwächst, die auf den eigenen Ressourcen gegründet ist und sich die volle Souveränität zurückholt, ohne die ein Staat keiner ist.

Was heute ebenfalls wieder festzustellen war, ist die Tatsache, daß es im Sport offenbar populistisch zugehen muß, wenn man etwas erreichen will. Glückwunsch an die deutsche „Nationalmannschaft“ der Handballer, die dem amtierenden Weltmeister Frankreich ein Unentschieden abtrotzte. Es wird ein Teil der „Nationalhymne“ gespielt, soweit diese 'politisch korrekt' ist, ein Armutszeugnis für ein Staatsgebilde, das sogar seine Hymne teilweise verleugnet, obwohl der zugestandene Rest immer noch Tränen in die Augen treibt. Ich beende diesen schwarzen Tag wie üblich: c.c.M.e.d.

________________________________________


16. Januar 2019, liebe Leser,


Die Rechtspopulisten von der AfD kommen endlich in den Fokus des Verfassungsschutzes. Dazu musste der unselige Herr Maaßen gehen, damit das passieren kann, was längst überfällig war“,


so zwitscherte im Netz wohl ein Herr Stegner von der SPD. Wir sehen, Althergebrachtes findet immer zur Wahrheit, denn das sehen wir auch am Sterben einer Partei: Wer sich in größter Not befindet, der wird z.B. stets nach seiner Mutter rufen, bzw. auf dem Totenbett letztlich „Wahrheiten kundtun“! Besten Dank jedenfalls, Herr Stegner (die meisten Menschen nennen Sie auch Pöbel-Ralle, allein das dürfte zu Ihrer Identifikation reichen).


Zunächst zwei Meldungen in eigener Sache:


- Heute, also am 16.01.2019, erreichte mich auf normalem Postweg der Beschluß eines Gerichtes, datiert vom 21.12.2018, der Brief trug den Poststempel vom 11.01.2019, Frist zur Stellungnahme: 18.01.2019, noch Fragen? Was sonst soll noch am Boden liegen?! Inzwischen habe ich Akten, deren Haltegummis allein beim Anfassen wegen Überalterung zerbröseln!! Stillstand der Rechtspflege nenne ich das, da offensichtlich „andere Verfahren Vorrang genießen“, ein Schelm, der weiß, was ich meine!


- Bzgl. eines bei mir „schutzsuchenden“ Mandanten, dies vor der hiesigen Staatsgewalt, dieser bezichtigt wegen des § 130 StGB, weiterhin wegen Beleidigung, Verleumdung u.a.m., angeblich alles dargestellt im Internet, wurde mir heute von der zuständigen Staatsanwaltschaft mitgeteilt, daß das Verfahren gem. § 153 (Abs. IT :-) ) eingestellt wurde. Nun, ich hatte der Staatsanwaltschaft lediglich ein Schreiben zukommen lassen, indem ich zunächst um „umfassende Ermittlungen im IT-Bereich“ bat..., die Einstellungsmitteilung bzgl. des Verfahrens war demzufolge sehr kurz...


Weiter geht`s: Ein Herr Oppermann (SPD) fordert: „Der Bundestag muss kleiner und weiblicher werden“,

alles klar, Herr Oppermann, was soll man auch anderes fordern, wenn man Oppermann heißt? Die 'Weiblichkeit' in Ihren Reihen läßt wohl zu wünschen übrig, oder was meinen Sie genau? Ich hätte allerdings einen Gegenvorschlag zur Größe des Bundestags:

Der Bundestag müsste sehr viel größer werden, er sollte Millionen Mitglieder haben, nämlich das Volk! Und was evtl. die mangelnde Weiblichkeit angeht, so verteilen Sie doch einfach Langhaarperücken, Ohrringe, Lippenstift, Nagellack u.a.m. und schon stimmt der Laden, so einfach geht das, nicht wahr? Ob und welche Auswirkungen diese „Verweiblichung“ des Bundestags auf evtl. „bessere Zustände“ in diesem furchtbaren Land haben kann und dürfte, das kann „dahinstehen“, um beim Juristendeutsch zu bleiben!


Sprach-Polizei verordnet `Sagbarkeits-Regeln`“, so etwas findet sich in der „bild“, ich staune und besten Dank!

Dort hinterfragt man sehr explizit, wer eigentlich das „Unwort des Jahres“ kürt?? Lesen Sie bitte diesen Beitrag nach, denn dort werden Sie u.a. auch folgende Fragen finden, diese gestellt von einem Herrn Eisenberg, Prof. em. für deutsche Sprache...:


- „Niemand hat diese Jury legitimiert,

- „Die Jury steht immer auf der Seite der politischen Korrektheit. Sie stellt eine Bedeutung des Wortes heraus, brandmarkt aber das ganze Wort“.


Da ist es schon wieder, dieses „nicht legitimiert“, auch diese Feststellung verfolgt das Volk der Deutschen wie eine Pest; immer mehr zeigt sich, daß eigentlich so niemand wirklich und eigentlich nicht so wirklich für irgendetwas so eigentlich wirklich legitimiert ist..., ach so, deshalb wohl auch die anstehenden EU-Wahlen: Niemand weiß, wer genau die Stimmen auszählt, niemand weiß eigentlich, was Sache ist, niemand ist tatsächlich für irgendetwas legitimiert..., gelbe Westen in Frankreich, aber net hier!


Spanien winkt Migranten durch - Klarer Verstoß gegen EU-Recht“,


ich weiß nicht, ob ich solche Schlagzeilen wie diese in der „welt“ überhaupt noch erwähnen soll, denn so langsam komme ich mir verletzt vor!!

Soll ich als Jurist weiterhin tagtäglich über Rechtsbrüche, begangen durch unsere Merkel-Junta, auch Regierung genannt und dies in Innigkeit mit Brüssel, schreiben?! Das grenzt an Masochismus, es tut mir Leid!

Und dann schreibt auch noch eine „welt“ über „Die toten Frauen von Österreich“, man meint damit vier ermordete junge Frauen innerhalb von zwei Wochen, die Täter haben allesamt einen ...hintergrund, wenn dies auch in den Medien krampfhaft zu verstecken versucht wird.

Hören Sie sich zum jüngsten Mord in Wien einfach mal den zuständigen Bürgermeister an:


https://www.youtube.com/watch?v=UN8SFVjf5PI


und, liebe „welt“: Wie wäre es mit einem Beitrag morgen, dieser übertitelt mit „Die toten Frauen von Deutschland“? Ich jedenfalls kann die Opfer nicht mehr zählen, ich habe einfach den Überblick verloren...


Während ich dies schreibe, verfolge ich mit einem Auge gerade 'Maischberger', Sie wissen schon. Da verkündet doch diese Dame zu ihrer heutigen Thematik 'Hartz IV-Sanktionen', daß eigentlich zwei Mitarbeiterinnen von Jobcentern eingeladen waren, um über ihren Berufsalltag zu berichten...; leider bekamen sie aber zum Erscheinen in der Sendung keine Erlaubnis ihres Dienstherrn...; Ende der Durchsage! Kein akuter Aufschrei einer Frau Maischberger, kein zwingend notwendiges zorniges Statement, kein weiterer Kommentar oder eine Meinung dazu, z.B. wie hier 'Demokratie' funktioniert, angebrachte Kritik wird ausgeblendet, das ist halt so...c.c.M.e.d., wobei das 'M' auch für 'Maischberger' stehen kann.

Es herrscht wohl die nackte Angst vor der Wahrheit, die politisch sehr unkorrekt sein könnte..., ich bedauere sehr, daß die beiden Mitarbeiterinnen nicht dennoch angereist sind! Doch zu groß scheint inzwischen die Angst vor diesem bestialischen Regime!

____________________________________________


18. Januar 2019, liebe Leser, liebe Problembürger,


wann werden auch Sie abgeschossen? Wahrscheinlich bald...


Nun, in Indien werden „Problem-Tiger“ abgeschossen, in Norwegen die „Problem-Bären“, in Afrika die „Problem-Löwen“ und „Problem-Elefanten“, vor den Küsten der Meere die „Problem-Haie“, demnächst in Deutschland die „Problem-Wölfe“ (liebe Viehhalter in diesem furchtbaren Land, seht mal nach in den Alpenländern! Die Tierhalter dort haben das „Problem“ gelöst: Herdenschutzhunde, die mit den Herden leben, dort auch ihre Welpen bekommen und somit zu der Familie der Herden gehören; einen besseren Schutz gibt es nicht, das haben auch die Wölfe verstanden!)


Das Abschießen der Problembürger ist ebenso in vollem Gange, betrachtet man sich allein die heutigen Meldungen, ich komme gleich dazu, denn zunächst stellt sich mir die Frage, weshalb die Spitzenprädatoren in der Tierwelt zunehmend ihr Leben lassen müssen, derweil die Spitzenprädatoren in dieser (un)menschlichen Welt der Menschen und selbst zu dieser Spezies „Mensch“ gehörend, unbehelligt bleiben?! Auch diese sollten abgeschossen werden und jetzt Obacht: Das ist nur eine Metapher, s. z.B. nach bei Nicolaus Fest...


So, ich habe zur erwähnten These bzgl. des „Abschießens von Problembürgern“ etwas gesammelt, sehen Sie mal hier:


- Eine erste Grundschule kann nur noch an vier Tagen unterrichten, Lehrermangel, so die offizielle Begründung (noch keine Eltern auf der Gass`?),


- neben den Mieten steigen auch die Strompreise im Jahre 2019 exorbitant, d.h., für Haushalte in Armut eigentlich nicht mehr zu bezahlen (noch keine Betroffenen auf der Gass`?),


- die Preise für Diesel-Treibstoff sollen deutlich steigen, hinzu kommen soll eine Zwangsquote für E-Fahrzeuge, Tempolimit auf Autobahnen (dürfte lt. einer Studie die Abgas/Feinstaubbelastung deutlich erhöhen), auch hier die Frage: Noch kein Autofahrer auf der Gass`? Es war einmal ein ADAC..!?


- Mercedes-Benz wurde nun zu Zahlungen verurteilt, gegen VW sind unzählige Klagen anhängig..., der Ausgang dieser Verfahren ist bereits jetzt und für mich offenkundig: ZAHLEN!! Und, noch keine Mitarbeiter dieser Automobilwerke auf der Gass`?


- Aufgrund der zunehmenden Sorge um das Klima stieg die Anzahl der Flugreisenden erneut an..., allerdings kein Thema in der „grünen Landschaft“, alles klar??! Nun, wie bescheuert man sein muß, um heute, dies ohne jede Not, in ein Flugzeug zu steigen (lt. neuesten Erkenntnissen sind Flugzeuge auch Keimschleudern Nr.1), das wußte unser hochverehrter Lehrmeister Loriot bereits vor mehr als 40 Jahren:

https://www.youtube.com/watch?v=VIQtQDnbkQU, aber auch die „Landung“ hat etwas:

https://www.youtube.com/watch?v=qCEEwdETD54


- Eine „Gesellschaft der Veganer“ macht sich nun stark, sucht wohl den Schulterschluß mit der DUH:


Vegane Gesellschaft fordert Musterklagen für Fleischverbote


Hintergrund soll die Tatsache sein, daß der größte „Feinstaublieferant“ die Landwirtschaft sei..., wissen Sie was, liebe Leser? Hören wir doch einfach auf mit unserem idiotischen „Sein“ und „vernünftig leben wollen“, also wir, das Fußvolk! Hängen wir uns doch einfach nur noch auf, dies in der Erkenntnis minderwertig, rechts und blöde zu sein..., oder aber, wir gehen auf die Gass`! :-((


Eine Fürstin Gloria von Thurn und Taxis ist der Meinung, „daß eine Gesinnungsdiktatur am Werke ist“, oh ha Fürstin, hehre Worte und nicht nur das; da gibt es auch einen Herrn Steffen Reiche, evangelischer Pastor, ehemaliger Minister u.a.m. des Landes Brandenburg. Er ist der erste Träger kirchlicher Würden, der eine deutliche Erklärung zum Zustand dieses Landes und seiner Werte abgibt, absoluter Respekt! (Weltweit werden immer mehr Christen getötet, vornehmlich in islamischen Ländern, so eine Meldung gestern in den Medien) Hier nun der Hinweis auf den Beitrag von Herrn Reiche:


Gegen Christenverfolgung ist Appeasement nutzlos“,

einfach brillant, vor allem aber nachahmenswert, gell, ihr lieben Kirchenfürsten des Verrats, die ihr ausschließlich dem Höllenfürsten dient?!


Doch warum funktionieren all der Verrat und die Zerstörungen am deutschen Volk so reibungslos?

Vielleicht liefert ein Video Aufklärungshilfe; dieser Beitrag befasst sich mit dem Faschismus generell, „Erstaunliches“ tritt zu Tage! Hier das Video, es wird nur gesprochen, Sie können sich also zurücklehnen, die Augen schließen und damit umso intensiver den Worten folgen:

https://www.youtube.com/watch?v=SLh_EmPUtP4


Der Bundestag hat heute die Maghreb-Staaten sowie Georgien als sichere Herkunftsländer eingestuft, das ist schön und vor allem Pillepalle! Der Bundesrat wird das wieder kippen und sowieso ist diese „Einstufung“ dummes Zeug, denn der UN-Migrationspakt setzt dieser Einschätzung, Regelung oder wie auch immer man es nennen mag, sowieso ein Ende! Spüren auch Sie die komplette Verarschung!!?


Ich schließe mit einem Hinweis auf einen außerordentlichen Beitrag, zu finden bei „t-online“, ich bin hin und wech:


Die Franzosen wollten Deutschland möglichst stark schwächen


in diesem Beitrag, nämlich einem Interview mit dem Historiker Jörn Leonhard zur Nachkriegsgeschichte des 1. Weltkriegs, findet man längst „Vergessenes“, Erstaunliches, Unbekanntes und wohl auch Wahrheiten, die man so bislang nicht kannte, z.B. Prof. Leonhard zu den Verträgen von Versailles:


Eine Tatsache ist allerdings erstaunlich: Mit den Deutschen wurde nicht verhandelt, obwohl es eigentlich hauptsächlich um sie ging“.


Einzelne französische Zeitungen mutmaßten sogar, die Deutschen könnten mit Geheimtinte unterschreiben, die nach zwei Wochen verschwände.


Lesen Sie bitte dringend diesen Beitrag nach und dann stellen Sie sich vor, es hätte Verhandlungen mit den Deutschen gegeben oder es hätte Unterschriften mit Geheimtinte gegeben!

Nein, schon damals waren wir zum Scheitern verurteilt; man ließ uns nur zahlen (für den WK I bis ca. 2010), nach dem WK II aufbauen (nebst Zahlungen) und nun befinden wir uns im endgültigen Abwicklungsmodus, wir sind einfach nur ein Geschäftsmodell!


Ich mutmaße folglich einfach: Hätte es Verhandlungen mit Deutschland gegeben oder hätte es eine Geheimtinte gegeben: Wir wären heute ein starkes und freies Land!


Am Freitag Abend nehme ich mir immer ein bißchen Zeit, entweder meine eigenen musikalischen Werke laufen zu lassen, oder in meinem Plattenfundus Kostbarkeiten anzuhören, die ich schon seit fast 50 Jahren nicht mehr gehört habe. Heute stieß ich auf den echten 'alten' Chris de Burgh und sein Album 'Spanish Train', ich denke das Beste, das er je veröffentlicht hat.

Dort findet sich der Song 'Just another poor boy', in welchem Jesus am Ende seiner Kräfte bei Maria Magdalena Trost und Zuwendung findet. Dort wird dann gesagt, 'he's spreading lies und hate' und 'he's a danger for the state'...


Welch eine Weitsicht von Chris, denn genau da sind wir heute angelangt; eine christliche Botschaft ist inzwischen 'hate-speech', und diese armseligen Vertreter Gottes auf Erden haben nichts Besseres zu tun, als zu demonstrieren, daß sie ihr Kreuz keinesfalls tragen wollen, wenn es darauf ankommt.

Von meinen eigenen Texten, die aus den frühen 80ern stammen, möchte ich jetzt keine Kostprobe geben, denn alle sind durchweg politisch unkorrekt und hellseherisch wie Chris, ich komme vielleicht später darauf zurück. Wie gewohnt c.c.M.e.d., doch wo ist diese Frau eigentlich und was treibt sie z.Zt.??