© 2006 by lutzschaefer.com
 

_____________________________________________

02. Mai 2018, liebe Leser,

der heutige Tag stellt allein aufgrund seiner Meldungen den Aufgalopp zur Apokalypse dar; ja, man scheut sich inzwischen weder regierungsseitig noch von Seiten der Exekutive, die Auflösung unseres Landes überhaupt noch zu verleugnen, nein, man setzt diese inzwischen unverhohlen um!

Aber der Reihe nach, beginnen wir „harmlos“ mit einem wirklich drolligen Mann. Er heißt Eckart von Hirschhausen, er ist Mediziner und im „Nebenberuf“ offensichtlich sowohl als „Beauftragter der Bundesregierung für Volksgesundheit“, als auch als „Comedian“ unterwegs, gerne auch bei einem Mario Barth!! Bah, allein das dürfte keine weiteren Kommentare nötig machen, aber ich will ja nicht so sein:

Dieser Herr v. Hirschhausen hat also auftragsgemäß den „Zucker“ für sich erkannt, ne, also nicht direkt für sich, sondern eher mehr für die EU, also für das Volk, also für das Steueraufkommen, welches die EU dringend benötigt!

Was haben folglich „Zucker“ und „Plastik“ gemein? Richtig: Man sollte und kann wohl demnächst den sogenannten Abusus besteuern!!! Heute war z.B. in den Nachrichten zu vernehmen, daß eine Plastiksteuer Milliarden in die Kassen der EU spülen dürfte, also, weiter mit dem Zucker, dann aber auch mit Salz, Koffein, Fetten u.a.m.

So, dieser drollige Mann führt die zunehmende Fettleibigkeit in Deutschland (seit Ende der 90-er Jahre) allein auf den Zuckerkonsum zurück. In diesem Zusammenhang stellte man fest, daß die Deutschen die Fettesten innerhalb der EU sind.

Dies dürfte allerdings in unmittelbaren Zusammenhang mit den Ernährungsmöglichkeiten stehen:

Wir wissen inzwischen, daß wir Deutschen (im Verhältnis gesehen), das ärmste Volk innerhalb der EU sind; Armut erfordert Findigkeit, das soll ganz einfach heißen, daß es z.B. billiger ist, Kinder mit zwei Pfund Nudeln mit Soße satt zu bekommen, als frische, gesunde Nahrungsmittel 'sattsam' zuzubereiten!

Ich resümiere: Zucker ist eine Pest, ohne Frage, aber die heutige Fettleibigkeit daran festzumachen, das grenzt an gezielte Verblödung und ist eben nichts als neue Steuerbeitreibung, wissenschaftlich verbrämt, denn das meint ja der 'Herr Doktor', gelle? Lieber Himmel, jetzt reicht's aber:

Wir haben in unserer Jugend Cola, Libella, Bluna, Sinalko, Malzbier, gesüffelt, Eis geschlotzt, Omas fetten Schweine- und eingemachten Gänsebraten verschlungen, Sirup vertilgt, Honiggläser leergelöffelt, Eier aufgeschlagen und gezuckert ohne Ende, usw., aber fette Kinder waren die Ausnahme.

Wir fuhren u.U. 5 km mit dem Fahrrad zur Schule, Sportunterricht, 'Leibesübungen' und Spielturnen am Nachmittag waren Pflicht und vor allem ein wichtiger Part im Schulprogramm, ebenso das Schwimmen, meine wackere Anette berichtet von ihrer Schulzeit, in der sie locker 11,9 auf 100 Meter hinlegte, z.B. vom damals üblichen „Gummitwist“, ein Sportspiel in den Schulpausen, der körperliche Leistungen erforderte usw.; was haben wir heute? Nichts dergleichen! Die Schulpausen sehen heute ganz anders aus.


Sportunterricht ist per se an den Schulen ein Abfallprodukt, Schwimm- und Sporthallen schließen zusehends wegen baulicher Mängel, Nichtfinanzierungsmöglichkeiten oder wegen Belegung durch Flüchtlinge, 500 Meter Schulweg stellen eine „Überlastung“ für Schüler/innen dar, und dann ist da noch das Schmartfon, das „Übungsgerät“ schlechthin, welches jede körperliche Aktivität vollkommen überflüssig macht!

Also, Herr von Eckardt, erst das Hirn einschalten und dann nicht so dummes Zeug schwätzen! Es ist unglaublich, welche Schwachmaten hierzulande ein Forum erhalten, einfach widerlich!

So, wir sehen also, die EU braucht weitere Milliarden, vor allem von Deutschland:

Deutschland wird bis zu zwölf Milliarden Euro zusätzliche EU-Beiträge zahlen“,

das meinte heute ein Herr Oettinger in Bezug auf den Brexit; das korrespondiert wiederum wunderbar mit dem geplanten Abbau von Investitionen in Deutschland, ausgenommen gewisse „Transferleistungen“, also rausgeschmissenes Geld für die EU-Brüder, die der Einstellung anhängen, daß man gewissermaßen arbeitet, um zu leben, wobei uns doch das genaue Gegenteil gepredigt wird...!?

Unter „Transferleistungen“ dürfen wir uns Leistungen vorstellen, welche nicht der Nachhaltigkeit dienen, sondern kurzfristig verpuffen!

Ach, kommt Ihnen, liebe Leser, nun das gleiche Gedankengut ins Hirn??

Transferleistungen“, dabei dürfte es sich um Leistungen handeln, welche „transferiert“ werden, also Leistungen, die uns, das deutsche Volk, nicht betreffen, sondern nur direkt unsere Bankkonten.

Na, wahrscheinlich handelt es sich u.a. um Leistungen für zurückkehrende IS-Frauen und ihre Kinder („IS-Kämpfer wollen ihre Familien im Westen in Sicherheit wissen“, so eine Mitteilung gestern in den Medien!!), die Kinder sollen nun hier in Deutschland „deradikalisiert“ werden; wer, verdammt noch mal, spürt hier in diesem furchtbaren Land noch die Einschläge??! Was, zum Teufel, geht uns diese Brut und ihre Mütter an? In Syrien werden weibliche Steineklopper benötigt, unsere Mütter waren sich auch nicht zu schade dafür! Die hätten sich einmal begegnen sollen, damals gab es auch schon Kopftücher, weil die Arbeit gestaubt hat, aber nicht, weil eine Herrschaftsreligion dies vorschrieb. Man könnte aus der H...

Evtl. dürften diese „Transferleistungen“ auch all den Personen zu Gute kommen, die in der Nacht zum Montag die Macht in der BRD übernommen haben!

Ja, wir haben fertig: Die Polizei im baden-württembergischen Ellwangen kapitulierte vor ca. 200 Afrikanern, welche die Abschiebung eines Kongolesen verhinderten (der Abzuschiebende konnte inzwischen untertauchen):

200 Migranten stellen Ulimatum- Polizei zieht wieder ab“,

ja, dieser Vorfall zeigt unseren Zustand, dieser Vorfall dürfte sich in Windeseile im Netz verbreiten, somit wir haben fertig!

Es dürfte wohl auch keinen Bürgerkrieg mehr hierzulande geben, denn wenn bereits die Polizei kapituliert, die Bürger zunehmend entwaffnet werden und das Benennen der Wahrheit bereits teilweise in den Knast führt, dann ist das Ende bereits in sichtbare Nähe gerückt! Der Frosch merkt gar nicht, daß er gekocht wird.

Während also eine 90-jährige Frau, Frau Haverbeck, nun in Haft gehen muß (sie hat niemals auch nur irgendeiner Kreatur ein Haar gekrümmt, sie hat nur zu ihren Sichtweisen gestanden, also zu ihrer Meinung), tummeln sich die brutalsten Figuren vorsätzlich in Freiheit und lachen uns aus, dies mit Recht!

Hierzu ein weiteres Beispiel aus der Justizposse:

In Göttingen starb bereits im Januar 2018 ein 6-Monate alter kleiner Junge, zu Tode misshandelt von seinen Eltern, das steht zweifelsfrei fest. Die Eltern, aus einer kaukasischen Republik stammend, befinden sich allerdings auf freiem Fuß (keine Fluchtgefahr??!), da eine Untersuchungshaft wegen der Unschuldsvermutung nicht ausgesprochen werden könne!!

Auszug aus dem deutschen Recht: „Für die Zeit in der Untersuchungshaft gelten für den Beschuldigten trotz der Unschuldsvermutung verschärfte Bedingungen“.

Sie sehen, liebe Leser, wir leben in einem irrsinnigen Land, denn nach eben genannter Ansicht bzgl. U-Haft könnte und dürfte es eigentlich gar keine U-Haft geben: Wer „nur tatverdächtig“ ist, kann nicht in U-Haft genommen werden, oder wie??! Santa Iustitia, quo vadis???

Also, Deutschland hat wesentlich mehr zu zahlen, bei gleichzeitiger Rücknahme von Investitionen im Land, von 128 Eurofightern sind lediglich vier Maschinen einsatz-und kampfbereit, dies bei Einsatzversprechen gegenüber der NATO von 82 Maschinen..., ich weiß jetzt nicht, liebe Leser, ob Sie weiterhin in diesem Irrenhaus leben wollen oder sich vielleicht doch lieber zu Protesten zusammenschließen wollen, Proteste, die bundesweit durchschlagen, Herrschaft noch mal, zig andere Länder machen es vor und haben und hatten Erfolg!

Was ist das, was das deutsche Volk so lähmt?! Dafür gibt es genügend Gründe. Stellen Sie sich selbst diese Frage und antworten Sie für sich; die Antwort dürfte vollkommen irrational sein, und das ist der Fehler...! Also noch zehn Grad mehr für den Frosch, er ist zu dumm zu erkennen, daß er gekocht wird...

_______________________________________________


03. Mai 2018, liebe Leser, liebe ausgepresste Steuerzahler, welche zunehmend und immer dringender von der Politik benötigt werden,

Solidarität mit den Flüchtlingen – nieder mit der Polizeigewalt“,

das ist so in etwa der Tenor von links-faschischten Rückmeldungen zum Geschehen in Ellwangen; für ARD und ZDF zunächst wohl auch nur ein „regionales Ereignis“, hat dieses entsetzliche Ereignis ganz Deutschland in großem Zorn erfasst, gut so!

Auch mein Zorn ist grenzenlos und so frage ich dieses links-grün-anarchistische Geschmeiß, (wohl noch immer kein Thema für den Verfassungsschutz):

Habt ihr das auch gerufen, als z.B. einer meiner Mandanten, Mitte siebzig und schwerbehindert, zwei Pflegefälle im Haus, im Morgengrauen von neun vermummten SEK-Leuten, nebst Türramme und Blendgranaten überfallen wurde, dies sehr öffentlich wirksam! überfallen wurde, dies, um lediglich eine Schreckschußpistole sicherzustellen??

Selbstverständlich nicht! Und deshalb fuhren vor fünf Tagen in Ellwangen auch nur vier Streifenpolizisten (!!) vor einer Hochbrisanz-Anlage vor, um einen hochbrisanten Einsatz durchzuführen!

Kann man ein Volk noch besser verarschen??

Doch, das geht noch besser:

Die geplanten „Ankerzentren“ stoßen auf Widerstand bei den Polizeigewerkschaften. Zum einen sei dies „nicht unsere Aufgabe“, so die Polizeikreise, aber es kommt auch zum Widerstand durch das Geschmeiß, ich fasse kurz die Meldungen zusammen:

Man kann doch nicht Menschen zusammenpferchen, da entsteht wahrscheinlich ein Gewaltpotential, vor allem unter jungen Männern; nein, diese Menschen müssen schnellstmöglich integriert werden...“, alles klar, alles klar!

Hier kapituliert der Staat bereits vor dem Ereignis an sich! Man mutmaßt über drohende Gewalt und beugt sich bereits vor dieser Eventualität!

Man zieht eine eventuelle Gewaltprävention erst gar nicht in Betracht, z.B.: Wer in einer Flüchtlingsunterkunft randaliert, wird sofort inhaftiert, das Asylverfahren für beendet erklärt und derjenige abgeschoben (das könnte man z.B. per Gesetz im Reichstag beschließen, nur so ein Tipp...), aber nein, ich denke nicht wirklich, daß der Staat kapituliert, ebenso glaube ich auch nicht, daß es hier im Lande zu einem Bürgerkrieg kommen wird, denn die Bürger dieses Landes werden weiterhin und weitestgehend schweigen, leiden, hinnehmen und sich kampflos ergeben.

Die „schnellstmöglich zu integrierenden Menschen“ werden dem Folge leisten und allmählich die Macht übernehmen, so wie es in der Scharia und dem Koran geschrieben steht. Es wird also alles friedlich über die Bühne gehen, da man von keinerlei Widerstand seitens der Bevölkerung ausgehen kann, stirb langsam...!

Ich persönlich habe keinerlei Angst vor öffentlicher und roher Gewalt, evtl. vor der Besetzung meines Hauses, denn ich denke, sofern wir hier keinen Widerstand leisten, dürften wir mit dem nackten Leben davon kommen und das hat doch etwas! Nämlich etwas, was uns vollkommen gegen den Strich geht.

Lassen Sie mich schließen mit ein wenig Erbauung: Piet Klocke bringt den Zustand der Gegenwart herrlich auf den Punkt; schnallen Sie sich aber bitte an, denn diesen Wirbelwind verträgt nicht jeder, halten Sie durch:

https://www.youtube.com/watch?v=RN9grlaDmPY


______________________________________________


04. Mai 2018, liebe Leser,

Sodom und Gomorrha in der westlichen europäischen Welt, und das, soweit das Auge reicht! Ich spreche auch nur die Vorkommnisse an, die tatsächlich offenkundig werden, denn das meiste Unheil dürfte noch im Verborgenen heranreifen!

Selbst das Boulevard-Magazin „Brisant“, eher mit den „Problemen“ von Stars und Blaublütern befasst, konnte z.B. nicht umhin, in einen Beitrag über die katastrophalen Zustände an deutschen Schulen zu berichten: Gewalt bis in die Grundschulen hinab, jede zweite Schule in Deutschland ist mittlerweile von Gewalt und Mobbing betroffen!

Nun also auch Sodom und Gomorrha im „Nobelpreiskomitee“, Figuren, auf Lebenszeit gewählt, fallen nun in Ungnade! Herrschaft, wer sagt uns denn nun z.B., was wir noch lesen sollen?! Ich bin entsetzt! Nebenbei: Figuren jedweder Art, diese auf Lebenszeit gewählt..., sind solche Leute nicht per se und überall ein Synonym für Korruption, Vetternwirtschaft, Machtmißbrauch und anderes verwerfliches Procedere???

Doch bleiben wir allein in Deutschland, denn wichtige und nähere Einzelheiten aus den anderen EU-Ländern erfahren wir ja allenfalls nur scheibchenweise (deshalb haben wir die EU, nicht wahr?):

- „Jeder dritte Abzuschiebende ist nicht auffindbar“,

- „BAMF-Skandal – Spitze des Ministeriums wusste doch früher von Korruptionsvorwürfen

- „Nachfrage nach islamischem Religionsunterricht steigt“,

- in den Niederlanden hat sich vor einigen Jahren die „Denk“-Partei gegründet, nun sitzt sie dort bereits im Parlament. Diese Partei wird nun auch in Deutschland aktiv, das ist „schön“, denn diese „Denk“-Partei ist eine Partei, welche ausschließlich die Interessen von Migranten vertritt..., herrlich, dann können wir Steuerzahler doch enorme Summen an Steuergeldern einsparen:

Wir brauchen keine „Integrationsbeauftragten“ mehr, keine „Integrationsministerien“ mehr, egal ob landes- oder bundesweit, wir können uns die enormen Ausgaben für „Integrationsarbeit“ sparen u.v.a.m...,

während der Abbau des deutschen Volkes also fröhliche Urständ`feiert und wenn es allein z.B. diese Meldung ist:

Betriebsrenten wegen Niedrigzinsen in Gefahr“,

alles klar, was denn sonst, Brüssel sorgt für Deutschland, aber so was von!

So, all das nur am Rande, viel wichtiger ist zunächst ein Kommentar, welcher heute im „stern“ erschien, Sie erinnern sich evtl.? Nun, das ist dieses Blatt, was sich zwischen der „Bild“ und der „Bunten“ angesiedelt hat, allerdings mit dem Anspruch, ein „Politmagazin“, dies der neutralen Art zu sein, einfach zum Wegschmeißen, das meine ich wörtlich!! Lesen Sie bitte nach, was ein Herr Chefredakteur Petzold zu den Ereignissen in Ellwangen von sich gab, zu finden unter:

Der Rechtsstaat war nicht am Ende – wie die Empörung mal wieder die Realität verzerrt,

dort findet sich u.a. folgende Ansicht und ich mache mir die Mühe, dies abzutippen, damit Ihnen, liebe Leser, dieser Genuß wirklich nicht entgeht:

Es ist in der Tat schwer erträglich, dass dort vier Polizeibeamte von etwa 150, überwiegend schwarzafrikanischen Asylsuchenden derart bedroht wurden, dass sie einen in Abschiebehaft genommenen Togolesen wieder freilassen mussten. Die Heimbewohner hatten die Streifenwagen umstellt, aggressiv mit Fäusten gegen das Blech getrommelt und weitere Gewalt angedroht (…). Am Ende der Eskalation hätten die Beamten vermutlich zur Schusswaffe greifen müssen und es ist mehr als fraglich, ob damit der Grundsatz der Verhältnismäßigkeit gewahrt worden wäre. Den Einsatz abzubrechen war deshalb eine kluge Entscheidung. Punkt.

Spüren Sie es auch, liebe Leser, spüren Sie auch diesen latenten Wahnsinn in den meisten Medien, vor allem dann, wenn sie am Sterben sind und offensichtlich diese „Polarisierung“ nötig haben??

Ich fasse kurz zusammen:

Dieser Herr Petzold berichtet einerseits von der drohenden Gefahr für die Polizisten, er bestätigt diese Gefahr daselbst und nimmt im gleichen Moment das Maul voll, indem er von einer wohl nicht gegebenen Verhältnismäßigkeit bei einem eventuellen Schusswaffengebrauch schwadroniert!

Herr, schaff`Abhilfe, verschone uns vor solchen unterbelichteten Typen, die sich anmaßen, auch nur noch irgendetwas in diesem Land beurteilen zu können und sich dennoch (noch) eine goldene Nase verdienen!! Der gesamte Beitrag dieses Herrn ist eine einzige Verzerrung (ja, Petzold, du verzerrst, hättest dich vielleicht vorher mal in Ellwangen umhören sollen und müssen, nämlich darüber, was die Bürger dort seit ca. zwei Jahren erdulden, pardon: tolerieren müssen!)

Es geht aber noch weiter, also mit der medienseitigen Unterbelichtung, zunächst eine kurze Einführung:

Morgen, am 05. Mai 2018, findet ein Zusammentreffen auf dem Hambacher Schloß statt, initiiert von Prof. Max Otte (CDU), sprechen werden u.a. auch Dr. Sarrazin (SPD) und Prof. Meuthen (AfD), also ein Zusammenschluß parteiübergreifend, fernab jeglichen Parteiengehorsams, auch Kadavergehorsam genannt.

Man trifft sich an diesem historischen Ort, um offensichtlich gemeinsam auf das Sterben der Rechtsstaatlichkeit u.v.a.m. in Deutschland aufmerksam zu machen, denn dieses Sterben hat unzählige Facetten! 1.200 Eintrittskarten waren binnen kürzester Zeit ausverkauft..., Thema in den Medien, nein, eigentlich nein. Doch, hier im SWR1 kam ein Politikwissenschaftler zu Wort, er meinte zu der Veranstaltung auf dem Hambacher Schloß u.a.:

Das Hambacher Schloß sollte Veranstaltungen vorbehalten sein, die staatsbürgerlich relevant sind“...,

alles klar, Herr Politikwissenschaftler, was sich also in diesem Land, zumindest seit ca. 3 Jahren exorbitant verzeichnen lässt, nämlich das zunehmende Leid der Menschen, ihre Ausbeutung und zunehmende Entrechtung/Zerstörung, das hat für Sie also keine „staatsbürgerliche Relevanz“??!

Liebe Leser, liebe Leute, wenn ihr könnt, fahrt zumindest an das Fundament des Hambacher Schlosses, zeigt eure Präsenz!!

So, nun also noch die angekündigte weitere mediale Unterbelichtung, es geht eben genau um das Treffen morgen auf dem Hambacher Schloß:

Das `Neue Hambacher Fest`ist eine Art Wacken-Festival für Politmetal“,

so schreibt ein Herr Holger Kreitling bei der welt, ein Beitrag, der Leserkommentatoren zur Weißglut brachte, Sie können das nachlesen.

In der Tat, es handelt sich hier um einen Beitrag, der verhetzender und dümmer nicht sein könnte, der Tenor dieser Dümmlichkeit dürfte sein, ich fasse zusammen:

Seit Deutschland Merkel hat, ist alles gut und wer das nicht einsieht und/oder nicht glaubt, der ist ein Reichsbürger“,

so in etwa kann man diesen geistigen Dünnschiß in Worte fassen!

Das korrespondiert übrigens wunderbar mit dem 200. Geburtstag von Carl Marx, der zumindest hier in Rheinland-Pfalz in geradezu penetranter Art und Weise „gefeiert“ wird!

Da wird also ein Mann gefeiert, der sich durch sein Leben schmarotzte, vor niemandem Halt machte, wenn es um sein rein persönliches Fortkommen ging (zwei seiner Kinder begingen Selbstmord), der schreiben ließ, der ein erklärter Rassist und Antisemit war und aufgrund dessen Schriften und Ideologien Millionen Menschen starben und/oder unterdrückt wurden/werden..., also:

Was haben das „Hambacher Schloß“ und „Carl Marx“ gemeinsam? Richtig: Es ist viele, viele Jahre her und allein deshalb war das alles „toll und richtig und super und bewundernswert usw.“!

Heute ist alles in Butter, könnte gar nicht besser sein...

So, deshalb habe ich einen ganz heißen Tipp für Sie, liebe Leser:

Es gibt für das schmartfon eine neue Äpp, eine Gesundheitsäpp (ist echt kein Witz!); da man kaum noch einen Termin beim Arzt bekommt, die Notaufnahmen zunehmend geschlossen werden u.ä.m., haben offensichtlich findige Programmierer eine Marktlücke entdeckt:

Holen Sie sich diese Äpp, Sie brauchen dann nur noch ein paar persönliche Eckdaten zuzüglich Ihrer Beschwerden einzugeben und schon erfahren Sie z.B., daß Sie am übernächsten Tag sterben werden und sich deshalb den Gang zur Apotheke sparen können! Das nenne ich Fortschritt, das ist schlicht genial!

Aber diese Äpp würde ich auch z.B. dafür nutzen, denn das kann dies Äpp bestimmt auch:

Geben Sie einfach mal die Eckdaten der BRD ein, zuzüglich der dort vorhandenen Beschwerden!! Da ich über eine solche Äpp nicht verfüge, würden mich Rückmeldungen/Diagnosen in dieser Frage sehr interessieren!

Also auf nach Hambach: Und wenn sie nicht gesiegt haben, dann sterben sie heute noch....r.i.p.!

Ach, hätte ich fast vergessen: Falls Sie mit dieser Gesundheits-Äpp evtl. 200 Jahre alt werden sollten, dann werden Sie wahrscheinlich die Heiligsprechung der Jungfrau Angela Dorothea miterleben dürfen! Also: Diese Äpp lohnt sich!


_________________________________________________


05. Mai 2018, liebe Leser,


das „Neue Hambacher Fest“ ging erwartungsgemäß friedlich zu Ende, allerdings fiel die Zahl der Gegen-Demonstranten (also die Zahl der Menschen, welche sich gegen Ordnung, Recht und Demokratie einsetzen) sehr viel geringer aus, als es die Polizei erwartete.

Macht was draus, liebe Hambacher und wenn es nur eine Schrift ist, welche zunächst die KANZLERIN zum Rücktritt aufforden sollte; diese Schrift ins Netz gestellt bzgl. Unterschriften und ab die Post!

Und dann war zu diesem Thema schon wieder dieser Schreiberling der „welt“, der Holger Kreitling zu Gange:


Empörtes Wandern mit Fahne“,


offensichtlich bockig versucht dieser Herr wohl seinen gestrigen Beitrag, hier erwähnt, zu toppen. Allerdings findet sich relativ früh in seinem heutigen Beitrag eine Einschätzung, aus der sich zweifelsfrei ergeben dürfte, daß dieser Herr selbst über rudimentäre Formen von Bildung nicht verfügt. Dies wird offenkundig an einer Kleinigkeit, aber sollte man sich nicht jedes Wort überlegen, bevor man sich öffentlicht äußert? Nein, anscheinend nicht, nun, das mag u.a. ein Grund dafür sein, als Schreiberling bei einer „welt“ beschäftigt zu sein, nicht wahr?


(...) Und oben auf dem Berg thront das Hambacher Schloss, die berühmteste Ruine der Pfalz“,


alles klar, Herr Schreibling, in dieser „Ruine“ lässt es sich allerdings trefflich feiern, speisen, der Vergangenheit frönen und sie erfüllt selbst gehobene Anforderungen, Sie sollten einfach einmal hinfahren, evtl. sich auch mal nur im Netz kundig machen, also, um mit den (wenigen wahren) Worten von Kurt Beck zu sprechen: „Einfach mal das Maul halten!

Lieber Himmel, was schüttelt es mich gerade durch!


Wo ist eigentlich die KANZLERIN? Entweder abgetaucht wegen totalem Kontrollverlust, das dürfte ich mal vermuten, die „Geschehnisse“ hier in diesem furchtbaren Land werden allmählich wohl zu heiß, nicht wahr, Angela?? Oder aber: Es läuft!

Dorothea, wie auch immer, mir graut vor dir, guck`mal, ich hab`da eine kleine Auswahl, kannste im Netz nachlesen:


- „Zahl möglicher Terrorverdächtiger wächst stark – Kontrollverlust droht“,


- „Wenn der Staat die Kontrolle verliert, hat das fatale Folgen“,


das meinte ein Herr Haseloff, MP in Sachsen-Anhalt!!

Liebe Leute in Sachsen-Anhalt, und ihr duldet solch einen Kretin samt seiner völlig entblödeten, ja debilen und sogar öffentlich getätigten Feststellung noch als MP in eurem Land??


- „Polizeiliche Kriminalstatistik – Kripobeamter behauptet: Tatsächlich gab es sehr viel mehr Straftaten als Statistik zeigt“,

die „Statistik“ geht von 5,76 Mio. Straftaten aus, tatsächlich dürfte es sich um 20 bis 25 Mio. Straftaten handeln, so der Vorsitzende des Bundes Deutscher Kriminalbeamter, Andre Schulz...


Und nun kommen die „wahren Kenner“ der „Szene“, sie schließen sich nahtlos den Forderungen des „rechten Packs“ an, also all dem, was das „Pack“ bzw. die AfD seit Jahren fordern, die Duftstoffe der AfD müssen wohl doch enormen Durchschlag ausgelöst haben!

Da ist z.B. ein Kretschmann:


Kretschmann fordert nach Ellwangen ein Einwanderungsgesetz“,


Wer kein Bleiberecht erhält, soll sich gar nicht erst einrichten“,


so tönt ein Herr Dobrindt,


Es gibt Gesprächsbedarf: Gabriel unterstützt Seehofer in Islam-Debatte“,


ach, auch die „SPD unter Gabriel“ unterstützt die AfD, pardon, zunächst noch die CSU, das ist schön!


Na, all ihr Figuren des Verrätertums, ihr tut gut daran, euer Fähnchen zu schwenken und wenn es nur dem Selbsterhalt dient! Denn das Volk dräut, wenn auch nur sehr langsam. Aber wir wissen, daß ein steter Tropfen den Stein höhlt, z.B. das hier:


Mehr als drei Viertel der Deutschen befürworten Ankerzentren,


das ist zwar schön, aber inzwischen wohl nicht mehr machbar; daran sehen wir, daß wir bereits untergegangen sind!

Nicht machbar, das ergibt sich allein aus der Tatsache, daß wir


a) weder genügend Polizeikräfte haben, um diese „Ankerzentren“ entsprechend zu „begleiten“, bzw. sich die Polizeikräfte weigern, diese Aufgabe zu erfüllen,

b) die Bundeswehr im Eventualfall nicht mehr zur Verfügung stehen dürfte, da auftragsgemäß „outgesourct“ und stillgelegt.

Dieses „Outsourcing“ dürfte allerdings zuvördert der Tatsache geschuldet sein, keinerlei Kräfte für einen Widerstand, also einen Aufstand z.B. durch die Bundeswehr und ihre Offiziere zu haben; naja, das scheint ja auch zu klappen, man kündigt lediglich reihenweise!


Und dann kommt ein Libanese in Essen daher, dieser Typ bekommt also ein Forum in den Medien ( das Foto zeigt ihn in einer teuren Designer-Lederjacke) und meinte:


Es gibt keine Clans – die Polizei ist rassistisch“,


nachzulesen im „focus“, solch ein Dreck wird also gedruckt! Na, ich hoffe mal, daß das gedruckt wurde, um die Menschen wachzurütteln, evtl. auch den letzten Gutmenschen!


Und während in Frankreich der Asphalt unter der Wut der Menschen gegen ihren „Napoelon Macroleon“ bebt (seit einem Jahr im Amt), verschiedene westliche Medien die „Revoluzzer“ in Armenien feiern (!) und in Russland die Wut auf die vierte (!) Amtszeit von Putin groß ist, ja, währenddessen hat ein wackerer Kollege eine Strafanzeige gegen Merkel (vierte Amtszeit !) und Maas erstattet:

https://deutsch.rt.com/inland/68241-causa-skripal-strafanzeige-wegen-volksverhetzung-merkel-maas/


Sehr geehrter Herr Kollege, das ehrt Sie sehr und Sie reihen sich damit ein in eine Vielzahl von Strafanzeigen anständiger Bürger wie Sie auch, ebenso gehören wir hier dazu.

Gehen Sie allerdings davon aus, daß Ihre Strafanzeige das Aktenzeichen: AR XYZ erhält; AR, das steht eigentlich für „Allgemeines Register,“ also für einen abzulegenden Vorgang. Mittlerweile dürfte es sich bei dem Aktenzeichen AR allerdings um eine andere Bedeutung handeln, nämlich AR = Alles Raus, also alles raus, was einer Diktatur und unserer eisernen Jungfrau im Wege stehen könnte!


Liebe Leser, es wird jeden Tag deutlicher, daß Deutschland nicht mehr tragbar und nicht mehr zu verteidigen ist, und dies bei einer eskalierenden Invasion demokratiefeindlicher und antisemitischer Kräfte, die hier die feindliche Übernahme durchziehen.

Wie dem begegnet werden soll, zeigt sich ab der flächendeckenden 'Abrüstung' von der Bundeswehr bis hin zum Sportschützen mit Argumenten, die der ministerialen Klappsmühle entspringen.

Gerade eben kam im Fernsehen, daß Präsident Trump einen Schulterschluß mit der NRA (National Rifle Association) bekräftigte, und er ausdrücklich versprach, daß die Bewaffnung der Bürger gewährleistet sei, solange er deren Präsident ist.

Gezeigt wurde ein junges Mädchen mit ihrer AR 15, einem Sturmgewehr der neuesten Generation, das sie in ihrem Kinderzimmer aufbewahrt, und das auf ihren Vater zugelassen ist. Unsere oberschlauen Landratsämter und Waffenbehörden müssen ja im Dreieck springen, weil sie hier selbst jedem Besitzer einer Signalpistole unterstellen, er würde seine 'Waffe' (!) achtlos herumliegen lassen und in fremde Hände geben.

Genau das propagiert ein Donald Trump! Und stützt sich dabei auf eine Verfassungsergänzung, die dies ausdrücklich erlaubt. Und was sagte die junge Dame so richtig? Es gibt keine bösen Waffen, sondern es gibt nur böse Menschen, die diese für Untaten benutzen. Himmelarsch, warum ist hier der Verstand verboten?

Liebe Leser, wir können sicher sein, daß unsere ungebetenen Invasionstruppen genau über diese Art Waffen verfügen und wie im Bata Clan keine Scheu haben werden, diese auch zu ihren verfassungsfeindiichen Aktionen einzusetzen.

Und wer den Bürger diesen skrupellosen Mördern gnadenlos ausliefert, gehört aus den Regierungspositionen gefeuert, daß es nur so kracht.

Möge Hambach ein Zeichen gesetzt haben, daß hier ein 'Storm of Change' blasen muß, der endlich Politiker mit rationalem Verstand und Erkenner der Tatsachen in Führungspositionen bringt, und nicht dieses unfähige Parteiengesocks, das anderen Herren dient als dem deutschen Souverän!

Ich habe gehört, daß Plötzensee wieder ein beliebtes Reiseziel für Leute mit 'one-way-tickets' werden soll, keine Ahnung, wer so etwas behauptet...


______________________________________________


06. Mai 2018, liebe Leser, liebe Steuerzahler,


lt. Medien sprudeln die Steuerzahlungen; lt. Medien ist die Bundeswehr trotz Milliardenbudget nicht mehr einsatzfähig, lt. Medien flossen über 100 Millionen Euro Kindergeld an kriminelle „Kindergeldbanden“ ab, usw.usw..., wir sehen also, die Milliarden, vielleicht auch inzwischen in Wahrheit Billionen, sie fließen ab, daß es seine Art hat!

Gibt es eigentlich keine „Rechenschaftsberichte“ mehr, allein z.B. bzgl. eines „Bundesverteidigungs-Haushalts-Mysteriums“??

Folglich einmal wieder ein „Hallo“ an Herr Holznagel vom „Bund der Steuerzahler“, was treiben Sie eigentlich so, also ich meine so lediglich von Tag für Tag??

Wie wäre es z.B. mit einer tatsächlichen Arbeitsaufnahme innerhalb Ihres „Bundes“, also z.B. mit einer Feststellungsklage, diese lautend dahingehend, daß die amtierende Regierung Merkel, sowie die Regierungen Merkel zuvor, das deutsche Volk um Milliarden betrogen haben, indem Steuergelder verprasst, unterschlagen, veruntreut oder zielgerichtet fremd-outgesourct wurden??!

Ne, is`nich`unbedingt Ihr Ding, gell? Klar, wer will sich auch schon streiten, Kräfte investieren und sich evtl. zum „Buhmann“ machen, ne, da lebt es sich schon sehr viel besser einfach mit einem sehr gut dotierten Posten, mehr bedarf es nicht!

Was könnten Sie allerdings, bei einer, wenn auch nur rudimentär vorhandenen und umgesetzten „Streitbereitschaft“ gegenüber dem Pack in Berlin Furore machen, ist Ihnen das mal in den Sinn gekommen??


Aber ich denke, das alles ist völlig obsolet!

Ca. 180 noch immer aktive Feindstaaten werden ihr Übriges tun, um dieses Land an die Wand zu fahren; das funktioniert ja auch wunderbar, wie wir tagtäglich erleben können, mittlerweile sitzt der Feind unverhohlen auch im eigenen Land:

Vor wenigen Tagen war in den Nachrichten zu erfahren, daß Krankmeldungen wegen „akuter Erschöpfung und seelischer Probleme“ , neudeutsch „Burnout“ genannt, innerhalb von sechs Jahren um 50% zugenommen haben. Das ist nicht schön, korrespondiert aber wunderbar z.B. mit der Deutschen Post AG, die darauf prompt reagierte, hier in etwa der Wortlaut:


Befristet beschäftigte Arbeitnehmer werden nur dann entfristet, wenn ihr Krankenstandskonto nicht mehr als 20 Krankheitstage pro Jahr beinhaltet“,


Sie sehen, liebe Leser, das Material Mensch, nichts anderes als ein Verschleißartikel, vor allem aber der deutsche Mensch, erlebt völlig neue Dimensionen! Interessant hierbei ist die Tatsache, daß dieses „Post-Modell“, als neuartig dargestellt, längst Alltag ist, ich komme gleich darauf zurück, zunächst das:


Wir hatten heute zahlreichen Söhnebesuch, sie waren u.a. von Besuchen aus verschiedenen Städten Europas zurückgekehrt. Nach ein paar Schwimmrunden im Teich (gemeinsam mit vielen Molchen) fanden wir uns dann ebenso gemeinsam auf unserem Birnbaum wieder, diesen ebenso gemeinsam vor Zorn erklommen!


Das Söhne-Fazit: Deutsche Großstädte, aber auch z.B. London: No-go-Areas in jeder Hinsicht, vor allem das Auftreten der muslimischen Bevölkerung, welches einen großen Anteil in den Städtebildern hat. Und alle Städte, bzw. ihre Einwohner/Besucher hatten etwas Weiteres gemeinsam: Man geht durch die Stadt, der Blick gilt aber eigentlich nur noch dem schmartfone...


Das Fliegen: Stress pur und zwar bei der Abfertigung! Kilometerlange Wege in den Terminals, zwangsweise durchgeleitet durch „shopping-center“, keine Toiletten im zollfreien Raum, Kontrollen der Fluggäste inkl. Verletzung des Persönlichkeitsrechts usw., Abzockerei bei der Verpflegung im Terminal (0,3 l. Wasser = 3 Euro) u.a.m.


aber: Man ist offensichtlich zu blöde, diesen gesamten Wahnsinn der Vielfliegerei mit all den Facetten der Abzocke offensiv zu unterbinden, z.B. dadurch, daß man einfach nicht mehr fliegt!! Aber das ist wohl zu einfach und das versteht wahrscheinlich niemand!


Kommen wir folglich kurz zu unserem kurzen gemeinsamen Besuch des Birnbaums und den befristeten Arbeitsverträgen:


Was also nun im Moment Thema und auch Gegenstand von Zorn ist, also die Pläne der Post AG, das wird bereits stillschweigend schon längst so praktiziert, so der Bericht einer unserer Söhne aus seinem Betrieb. Auch dort wird dieses „Outsourcen“ von Menschen längst betrieben, eben genau unter diesem Modell, was heute als „posteigen“ und „neu“ bekannt wurde!

Also offenkundig ein Modell, den Menschen abzuschaffen, also zuvörderst den deutschen Menschen, denn vergleichbare „Modelle“ in anderen Staaten lassen sich derzeit nicht wirklich ausmachen!


Während sich also die entsetzlichen Nachrichten in einer Art und Weise mehren, daß man sich eigentlich nicht mehr zu lassen weiß (die täglichen Clan-Prügeleien, Messerstechereien, auch heute wieder Vergewaltigungen bei Frühlingsfesten, Morde und Mordversuche lasse ich mal außen vor, denn das sind inzwischen wohl Nebensächlichkeiten), nämlich über das komplette Versagen einer Rechtsstaatlichkeit, feststellbar an unzähligen Tatsachen, meldet sich ein Herr Stainmeyer zu Wort (das ist dieser amputierende, pardon: amtierende Bundespräsident), dieser Herr meinte doch tatsächlich:


Stehen nicht vor Versagen des Rechtsstaats“,


jau, du Guter, was sollste auch anderes sagen, schließlich biste ja der oberste Chef von diesem desaströsen Laden Deutschland und wer sägt schon an seinem eigenen Ast??!

Hör`mal, du Guter, was eine Umfrage ergab:


Mehr als 80 Prozent der Deutschen halten Staat für überfordert“,


also mit Staat ist wohl die amtierende Regierung gemeint, net der Souverän, um das mal klarzustellen! (Ich habe übrigens gestern einen Souverän gesehen, der ging einfach an der Landstraße entlang und hat sich um nichts geschert!)


Tja, Steinmayer, wie wäre es mal mit einer kurzen „Klausur“, bestimmt findet sich in Ihrem weitläufigen Schloß ein stilles Kämmerchen/Örtchen für ein solches Procedere!!


Der langjährige grüne Oberbürgermeister in Freiburg, ein Herr Salomon, mußte seinen Hut nehmen, denn er verlor klar gegen seinen parteilosen Herausforderer, so eine Meldung heute gegen Abend.

Der Wahlsieger mußte jedoch kurz nach seiner Wahl am heutigen Abend einen ausgeschlagenen Zahn und eine Augenverletzung hinnehmen, der Angreifer gilt als „psychisch labil“..., alles klar? Alles klar!


Ich schließe mit der Rede von Prof. Meuthen anläßlich des „Neuen Hambacher Festes“. Ich selbst konnte diese Rede aus Zeitgründen nur kurz „überfliegen“, doch das, was ich hörte, ist entsprechend und punktgenau, gefunden heute gegen 16:00 Uhr bei youtube:


Liebe Leser, diese Rede ist allerdings bei youtube sehr volatil, derzeit jedenfalls nicht auffindbar, vielleicht sind Sie erfolgreicher!

___________________________________________



___________________________________________


08. Mai 2018, liebe Leser,


das heutige Datum hat etwas, ich komme gleich darauf zurück, zunächst zwei Themen:

Wir waren heute Vormittag mal kurz und hurtig 300 km unterwegs, um einen jungen Mann vor dem endgültigen Knast zu bewahren, ein tragischer Fall, berührend in seiner Entwicklung. Innerhalb von 30 Minuten war der Fall erledigt; wieder einmal eine Sternstunde in der Justiz:

Staatsanwaltschaft und Gericht waren ebenfalls der Meinung, daß man diesen Fall nach seiner individuellen Bedeutung beurteilen müsse, ergo: Freiheit (unter Bewährung und Ableistung von Sozialstunden) für den jungen Mann und somit neue Perspektiven für ihn! Der junge Mann war ethnischer Deutscher und hatte in seiner Zeit, als noch das Jugendstrafrecht angewendet wurde, eine einschlägige Liste von Delikten, die heute eine nochmalige Bewährung eigentlich ausgeschlossen hätten. Er hatte jedoch das Glück, an eine fähige Bewährungshelferin zu geraten, die den heutigen Prozeß durch ihren schriftlichen Bericht entschied. Persönlich war sie leider nicht anwesend wegen Urlaubs, aber der Blumenstrauß ist ihr sicher, meine anwaltliche Hochachtung!


Ich ergänze meinen Bericht vom 06. Mai 2018, in welchem ich der Rede von Prof. Meuthen auf dem Hambacher Schloß „verlustig“ ging, nun mit dem gefundenen Redebeitrag, besten Dank an die Übersender:
https://www.youtube.com/watch?v=ahBQ92gOSSY und

https://www.youtube.com/watch?v=KtsSh2UFd6w



Kommen wir zum 08. Mai 1945, also dem Tag, an welchem die deutsche Wehrmacht bedingungslos (!) kapitulierte. Dieses, hier eben Fettgedruckte, stellte heute sogar ein Pfarrer explizit fest, als er kurz vor 7.00 Uhr das „Wort zum Tage“ sprach, ich staune!


Kommen wir folglich zum 8.Mai 2018, ebenfalls ein denkwürdiger Tag, denn es sieht allein aufgrund der letzten Meldungen wohl nun so aus, daß jetzt auch das deutsche Volk kapitulieren dürfte!!


Ich fasse kurz zusammen:


- Ein „shit-storm“ gegen Dobrindt, weil er die Wahrheit benannte, nämlich die florierende „Anti-Abschiebe-Industrie“, selbstverständlich laufen auch Anwälte dagegen Sturm, da wird verteufelt, was das Zeug hält!

Zugegeben, Herr Dobrindt hat sich etwas ungeschickt ausgedrückt, denn er meinte wohl eher „vielleicht“ das, was ich hier etwas konkretisieren möchte:

Personen ohne jedwede, verifizierbare Identität und illegal eingereist, viele unter Terrorverdacht, erhalten den vollen Schutz des Rechtsstaats, während ein ethnisch Deutscher, welcher z.B. seiner Papiere verlustig ging oder keinen Wohnsitz nachweisen kann, demzufolge unter der Brücke landet, da ein „no-name-faktor“, also keine Möglichkeit, Anträge zu stellen, Leistungen zu erhalten usw., denn es gibt ihn einfach nicht!


Vielleicht meinte Herr Dobrindt auch die Tatsache, daß unzählige ethnisch Deutsche an einem Gerichtsverfahren entweder daran scheitern, durch das Anforderungsraster einer Prozeßkostenhilfe gefallen zu sein (evtl. 3 Euronen mtl. zuviel, was Zuwanderern i.d.R. nicht passiert, trotz unklarer Geldquellen), oder aber durch Beschlüsse wie „Diese Entscheidung ist gem. § XY unanfechtbar“ bereits im Vorfeld aus dem Recht gekegelt werden!!


Vielleicht“ meint Herr Dobrindt auch, daß rechtskräftige Entscheidungen dennoch von NGOs und sonstigen Haufen schlicht ignoriert und torpediert werden, ohne daß der „Rechtsstaat“ handelt und von seinem 'Machtmonopol' Gebrauch macht, wie es sich gehören würde.

Lesen Sie hierzu nach:


Das ist der eigentliche Angriff auf den Rechtsstaat“,


hier haben sich Verwaltungsrichter zu Wort gemeldet!


Vielleicht“ meint Herr Dobrindt auch die Vorfälle in Thüringen, dort wurden am 1.Mai zwei Brandanschläge auf Polizeiwagen verübt. Der Sprecher der Erfurter Staatskanzlei, Oliver Löhr meinte hierzu:


Es ist ein bisschen hochgegriffen, da gleich nach einer Stellungnahme der Regierung zu rufen, das ist kein Angriff auf ein Asylbewerberheim“,


erkennen Sie, liebe Leser, nun endgültig den Stellenwert des ethno- deutschen Menschen?!


- Deshalb brauchen wir auch die neueste Kriminalstatistik, vorgelegt von Seehofer, so, wie sie verlogener nicht sein könnte:


Deutschland ist so sicher wie zu Zeiten des Mauerfalls“, man tönt weiter: „Es ist eben nur die gefühlte Angst, halt so, wie sie auch dem Menschen vom Instinkt her gegeben ist“,


alles klar, Herr Seehofer, damit haben Sie all den Menschen allein hier im Lande, nämlich den unzähligen Todesopfern und/oder traumatisierten Menschen, nebst ihren Hinterbliebenen und Angehörigen die Arschkarte ins Gesicht geschleudert!! Das gilt gleichermaßen auch für Ihre gesamte Truppe, welche sich Regierung nennt! Sie wollen uns wohl alle für meschugge erklären und die zahllosen Opfer druch fremde Gewalt als Hirngespinste oder bloß 'gefühlte Kriminalität' hinstellen? Sind Sie noch mit der Realität verankert, oder wollen Sie in Ihrem weiß-blauen Elfenbeinturm dem Volk erzählen, was hier abgeht? Mögen Sie immer genug Geld für Leibwächter haben, meinen Beitrag dazu hat das Finanzamt gerade abgebucht...

Damit aber nicht genug, geht noch besser:


Familiennachzug bei Flüchtlingen soll in Ausnahmefällen auch für Gefährder erlaubt sein“,


heißt übersetzt: Wir holen uns, demnächst aufgrund Gesetzes, den Terror explizit und gefördert ins Land!


Hier ist es ja so sicher, daß man sich diesen humanitären Luxus durchaus leisten kann, denn Bevölkerungsreduzierung hat Priorität. Man schreibt und erklärt zu diesem Gesetz in etwa so:


Ausnahmen werden dann gewährt, wenn der Gefährder nachvollziehbar darlegt, sich von jeglicher Gefährdung zu distanzieren“,


das ist sowas von „schön“, das „freut“ mich vor allem für die „Reichsbürger“, wer oder was auch immer sich darunter subsumieren lässt, denn diese beschuldigten Personen können Erklärungen abfassen, wie sie wollen, nichts, nahezu nichts davon wird anerkannt und regelmäßig als Schutzbehauptung weggefegt. Und dann soll so ein Wüstenhusar seinem Allah abschwören oder ähnlichen Mist 'glaubhaft machen'? Es wird immer klarer, wie die Devise lautet, deren Inhalt sich jeder selbst zusammenreimen kann. Wo ist denn Merkel schon wieder? Sie soll doch mal klipp und klar erklären, was sie 'schaffen' will. Dies wird der Wortlaut ihres Oberbefehls sein, der so sicher verwahrt wird wie der Kohinor, gelle?


Ja, und dann sind da noch die „Linksautonomen“ in Berlin, die „Chaos-Tage“ angekündigt haben, es geht um die „Rigaer Straße“, ist das nicht herrlich??!

Linksautonome“ nennt man diese Verbrecher also offiziell, auch das ist sehr interessant und schließt eigentlich den Kreis, den Kreis zu der Erkenntnis, daß wir und das wurde noch nie so offenkundig wie am heutigen Tage, der Auflösung, also der Kapitulation, preisgegeben sind!

Hier vollzieht sich ein Wahnsinn an einem Volk, einem Volk der westlichen und zivilisierten Welt, der absolut einmalig ist! Und das Volk fügt sich brav in sein Schicksal, weil es wohl selbst der Meinung ist, daß es abgeschafft gehört, denn so viel Dummheit in eigener Sache muß bestraft werden.


Vielleicht können Sie ein wenig abschalten und genießen, genießen Sie den Kollegen Brandner, dies verbunden mit dem sehnlichsten Wunsch, daß uns diese Partei mitsamt ihren hochkarätigen Leuten vor dem Untergang bewahrt; zum Thema Untergang gehören selbstverständlich auch all die Probleme betreffend Arbeitsmarkt, Renten, Automatisierung (deshalb brauchen wir ja auch so viele Fachkräfte! Verarsche pur, denn der Mensch wird abgeschafft!), hier also ein herzerfrischender und grundsätzlicher Beitrag des Kollegen Brandner:

https://www.youtube.com/watch?v=VOYA1AysVg8


Die Reaktionen auf diese Wahrheiten? Nichts anderes als hysterisches Gekreische und Gackern von aufgescheuchten Hühnern, wobei ich für echte und aufgescheuchte Hühner und ihr Gegacker größtes Verständnis hege..., wo ist eigentlich die KANZLERIN? Sie stellt die Weichen, springt aber vom Zug ab, oder wie...?

_______________________________________________


09. Mai 2018, liebe Leser,


ein paar Gedanken, den doppelten Beitrag von gestern bitte ich zu entschuldigen, es gab einige Probleme mit dem Rechner:


- Warum sind Merkel und Konsorten der EU nicht schon längst auf Hawaii, um diesem unsäglichen Treiben des Vulkans/der Vulkanin Kilauea/in ein entschiedenes Ende zu bereiten?!

Dieser Bursche/diese Burschin beschädigt das Weltklima in einer Art und Weise, die so nicht eingeplant war und derzeit das zig-fache an Emissionen freisetzt, was z.B. deutsche Dieselfahrer in ca. 100 Jahren nicht schaffen können, selbst wenn sie 24 Stunden ununterbrochen Diesel verheizen.

Ach, da fällt mir gerade ein, was gestern im Radio zu hören war:

Experten haben überraschender Weise (! :-)) festgestellt, daß die Schädigung des Weltklimas allein durch Tourismus 3 x höher ausfällt als bislang angenommen!!

Du lieber Himmel, was wären wir doch ohne diese „Experten“!

Aber, ihr lieben Experten, eure Erkenntnisse werden zu Schall und Rauch verpuffen, denn schließlich muß ja das exzessive Leben der Schönen und Reichen gewährleistet bleiben!

Statt dessen zahlen eben demnächst die Arbeiter und der Mittelstand die Zeche, dies durch die zu erwartende Enteignung und zwangsweise Stilllegung ihrer Fahrzeuge!

Und wenn nun jemand meinen sollte, die Schönen und Reichen sägen sich doch nicht den Ast ab, der sie am Kacken hält, dem sei entgegnet:

Dieses Geschmeiß lebt von 12 bis Mittag, getreu dem Motto: „Nach mir die Sintflut“! Das muß man sich einmal klarmachen, daß diese Luxusindustrie bzw. dieses Luxusprivatleben locker alles das zunichte macht, was hier dem arbeitenden Bürger als Umweltverschmutzung angedichtet wird.

Ich habe schon immer gesagt: Glaubt nichts, nichts und nochmal nichts, was ihr nicht selbst überprüft habt, insbesondere diese unseligen Statistiken, mit denen man alles beweisen kann, was man bewiesen haben will. Gerade heute kam wieder die 'Sonntagsfrage', und wo landete Merkel mit ihrer CDU? Natürlich auf dem befohlenen Stammplatz von plus minus 32%! Nichts daran ist überprüfbar, und nichts ist falscher als dieser 'statistische' Wert! Sludder! würden die Norweger sagen, nichts als dummes Geschwätz mit dem Anstrich von Wissenschaftlichkeit, denn es waren ja 'Umfragen' und 'Statistik'! Würden diese 'Umfragen' seriös durchgeführt, hätte Merkel Probleme, die 5%-Hürde zu nehmen, das ist die Wahrheit, allerdings politisch völlig unkorrekt.


Gleiches gilt für die angestrebte „Zuckersteuer“; man „sorgt“ sich aber nicht um die Volksgesundheit, was für ein Schwachsinn, sondern vor allem und allein um den hohen materiellen Schaden, welcher der Allgemeinheit durch übermäßigen Zuckerkonsum und Fettleibigkeit entsteht, so weit so schlecht.

Wie aber sieht es aus, wenn Menschen, und das sind nicht nur die Schönen und Reichen, ihre Vorlieben ausleben, vom Reitsport bis zum „base-jumping“, vom Abenteuerurlaub im brasilianischen Urwald bis hin zum Segeltörn in Piratengewässer, nebst Auslösesumme vom Steuerzahler?? Auch diese Herrschaften tragen zu einem gigantischen und die Allgemeinheit belastenden Schaden bei!! Ist das ein Thema? Nein, es geht wieder einmal nur an den Geldbeutel der Menschen, die ohnehin zu wenig haben, aber den Luxus von Verschwendern selbstverständlich zu finanzieren haben, oder sehe ich das falsch?


- „Familiennachzug auch für Gefährder“, man kann nur hoffen, daß eine Frau Barley zum endgültigen Sargnagel der SPD mutiert:


In Athen: Schmugglerbanden bieten Flüchtlingen für 5000 Euro einen deutschen Originalpass“,


noch Fragen, z.B. Frau Barley?? Sind das also auch die Personen, denen Sie Schutz nebst ihren Familien, wer auch immer das sein wird, gewähren??!

Haben Sie eigentlich mal „nachgefragt“, wie diese Unsummen von Euros von „Flüchtlingen“ gestemmt und bezahlt werden können? Wäre das nicht eine der zuvördersten Aufgaben eines Rechtsstaats, das abzuklären??


- Hier etwas ganz Drolliges: Der Herr Winterkorn ist schon eine arme Socke, denn nachdem in den USA Haftbefehl gegen ihn erlassen wurde, kann er wohl Zeit seines Lebens Deutschland nicht mehr verlassen (interessant, daß er in den USA als Verbrecher gehandelt wird, während hier, in diesem furchtbaren Land, die Kunden des Herrn Winterkorn und Konsorten die Zeche zahlen sollen!). Herr Winterkorn ist nur in Deutschland sicher, jedes andere Land in Europa würde ihn an die USA ausliefern..., und jetzt verstehen Sie sicherlich, warum die deutsche Staatsbürgerschaft so erstrebenswert ist, denn Deutschland liefert deutsche Staatsbürger grundsätzlich nicht aus (Ausnahmen, nur im engsten Rahmen zu sehen, bestätigen die Regel).

Verehrter Herr Winterkorn, kommen Sie aber bitte nicht auf die Idee, jetzt schnell einen Staatsangehörigkeitsausweis zu beantragen, um Ihr Deutschtum nachzuweisen. Sie würden sich sehr schnell in bester Gesellschaft hochkarätiger 'Reichsbürger' wiederfinden, dem sofort der Waffenschein, Jagdschein und womöglich der Führerschein für Ihre 'optimierten' Dieselkarossen abgenommen würde. Noch nie war 'deutsch' so wertvoll wie heute, gelle? Was macht eigentlich Ihr Kollege Zetsche?


- Hier eine „Kleinigkeit“ zu Menschenrechten, Werten, Menschenwürde und ähnlicher Schwadroniererei mehr, das betrifft den „Nestle-Konzern“, der in Afrika bereits seit langer Zeit aast, nun auch hier, in Frankreich, unverblümt und das scheint mehr aufzuregen! Na, vielleicht ein Anfang zu einer generellen Aufregung:


Nestle pumpt Wasserquelle leer – Bewohner dürfen nicht mehr unbegrenzt trinken“,


passt doch ins Bild, also, was also soll die Aufregung, das sollten wir den Menschen des betroffenen Dorfes Vittel klarmachen, nicht wahr?! Das Kapital schleicht sich in seiner zerstörerischen Form immer näher an das Volk heran, selbst an Völker, denen man noch einen wachen Verstand unterstellt hätte!


- Deutschland lieferte sechs Jagd-U-Boote in die Türkei; kann und sollte man das noch kommentieren?? Ich denke nein, denn damit ist alles eigentlich gesagt!

Während unsere „U-Boote“ allenfalls noch als Rammböcke zum Schutz von Fußgängerzonen taugen dürften (wobei hier ein Transportproblem auftauchen könnte), wird militärisches Know-How vom Feinsten in alle Welt, vorzugsweise in Krisengebiete geliefert!

Wer jetzt die Einschläge noch nicht spürt, der dürfte verloren sein...


Ich schließe mit Trump und dem aufgekündigten Iran-Abkommen, dies in aller Kürze:


Die Welt hat den Iran geradezu zurück- “gebeamt“ in nahezu vorindustrielle Zustände, der Iran ist von Norden, Osten und Westen, dies in naher Reichweite oder unmittelbar umgeben von Atommächten, darunter Pakistan, ein Staat, der als der instabilste Staat der Welt gilt.

Dieses Vorgehen gegen den Iran seitens der USA sehe ich ausschließlich als eine Art „Vorhut“ für Israel; Israel sehe ich als eine Art Blasebalg, der nur zuständig ist, Feuer zu entfachen; ich würde keine große Gefahr eines Krieges im Nahen und Mittleren Osten sehen, trotz aller und schon immer vorhandenen Kriegstreiberei der USA, wäre da nicht Israel.

Netanjahu ist politisch schwer angeschlagen, zudem steht er im Feuer von strafrechtlichen Ermittlungen.

Einen Krieg gegen den Iran loszutreten wäre eine willkommene „Ablenkung“ seines persönlichen Desasters, zudem wäre er sich verschiedener Freundschaften, nicht zuletzt der unverbrüchlichen Freundschaft Deutschlands sicher!

Folgen hätte das, die sich jeder Mensch mit Verstand ausmalen kann!!

Ich sehe die tatsächliche, aktuelle Gefahr also nicht bei den USA..., aber dennoch bleibt dieser Aggressor USA an erster Front, lesen Sie bitte nach, bzw. sehen und hören Sie nach, fürchterlich:


Der grenzenlose Krieg – US-Kongress will Trump mit exzessiven Befugnissen ausstatten“,

Beiträge bei den „NachDenkSeiten“...


Und weil in diesem Rechtsstaat inzwischen alles möglich ist, möchte ich auf die heutige Sendung 'Plus-Minus' hinweisen. Herausgegriffen sei der Beitrag über Lokführer von Güterzügen. Durchweg alles Leiharbeiter, meist „ausgebildet“ mit Crash-Kursen, Ausbildung ähnlich wie unsere „Abiturienten“, Arbeitszeiten von 15 Stunden und mehr, also höchst fragliche Facharbeiter, die vor allem keinerlei Kontrollen wie z.B. die LKW-Fahrer unterliegen.

Dann war noch zu erfahren, daß die LOKs nicht abgeschlossen werden, man kann ohne weiteres einsteigen und z.B. Bomben platzieren, ohne daß jemand etwas davon mitbekommt. Keiner kennt keinen, man braucht nur mit orangener Schutzweste auf dem Güterbahnhof herumzulaufen und gilt somit für jeden als 'Lokführer', der ohne weiteres sofort losfahren könnte, Sicherungen gibt es nicht. Im übrigen reichen zwei kleine Schlüssel, um in jede Lok einzusteigen...

Dann freuen wir uns doch z.B. auf die „entislamisierten ehemaligen Gefährder“, die per Crash-Kurs jetzt Lokführer im Güterverkehr sein können und nichts anderes mehr im Kopf haben, als ihren Fahrplan einzuhalten, sofern es diesen überhaupt gibt...

Sehen Sie sich die Sendung an, man bleibt atemlos...


___________________________________________


10. Mai 2018, liebe Leser,


nur ein paar kurze Anmerkungen:


- In München hat sich endlich etwas bewegt, man ging zu Abertausenden auf die Straße, um der weiteren Überwachung und der zunehmenden Entrechtung von Bürgern die Stirn zu bieten, das ist zwar sehr schön, aber ein genereller „Aufmarsch“ in Berlin wäre wohl wirksamer gewesen, da längst überfällig!

Auf den Beinen in München waren SPD, Grüne, FDP und Linke, sowie zahlreiche, verschiedene Organisationen..., wo aber war die AfD??!

Weiter im Text: Aufgrund der aus dem Ruder laufenden Asyl-Industrie, sowie der ebenfalls aus dem Ruder laufenden Anti-Abschiebe-Industrie (hierzu sollten Sie dringend einen Kommentar von Jan Fleischhauer nachlesen: “Auch ein Rechtsstaat kann zu großzügig sein“ !!!) fragte meine wackere Anette bereits vor ca. drei Monaten in der Parteizentrale der AfD in Berlin telefonisch nach, wie hoch denn eigentlich die Belastung der Steuerzahler durch diese gesamten Asyl-Verfahren auf Basis der Prozeßkostenhilfe sei.

Anette regte hierzu eine „Kleine Anfrage“ im Bundestag an; das Telefonat war sehr freundlich und engagiert, man bat jedoch, dieses Anliegen per eMail vorzutragen. So geschah dies auch, eine Rückmeldung erfolgte bis heute nicht, ebenso gibt es zu diesem Thema bislang keinerlei Anfragen oder auch nur Erörterungen. Dies zu einem Posten im Bundeshalt, der inzwischen schwindelerregende Höhen erreicht haben dürfte! Money for nothing, wie gehabt...

So, das lasse ich mal jetzt so zum Nachdenken stehen...


- Der abzuschiebende Togolese/Togoer/Togorero aus Ellwangen dürfte wohl bereits unmittelbar wieder das Recht erhalten haben, erneut nach Deutschland einreisen und damit dieses „perpetuum mobile“ der Versenkung von Steuergeldern am Leben erhalten zu können!

Rührt sich diesbezüglich etwa Widerstand? Hallo, ich habe nichts gehört..., nein, ich höre noch immer nichts, na, kann ja sein, daß zumindest der „Bund der Steuerzahler“ gerade im Urlaub ist, was also nicht ist, das kann ja noch werden!


- Ein Herr Lagerfeld, das ist der Mann, der vor Jahren Deutschland verlassen hat und Unsummen mit vollkommenem Unnutz verdient, dieser Mann sprach in einem Interview Worte aus, die man nur mit Tränen in den Augen begrüßen kann, danke an Herrn Lagerfeld, denn dort heißt es u.a.:


Ich hasse Merkel..., ich verabscheue sie“,


Herr Lagerfeld äußerte diese „Ausfälle“ bzgl. der Flüchtlingspolitik der KANZLERIN!

Etwas dünner wird es allerdings dann, wenn man mehr als diese Schlagzeilen liest, denn dann kann man feststellen, daß Herr Lagerfeld allein den durch „Flüchtlinge eingeschleppten“ Antisemitismus im Focus hat und der KANZLERIN vorwirft, dadurch 100 Neonazis im Bundestag implantiert zu haben!


Alles klar, Herr Lagerfeld: Sie bezeichnen demokratisch gewählte Mitglieder einer demokratisch legitimierten Partei als Neonazis; also Personen, welche sich um Wohl und Wehe ihres Landes und seiner Bevölkerung „einen Kopf“ machen, das ist nicht schön und spricht für einen gewissen Unverstand, evtl. auch für eine einsetzende Geistesschwäche, man wird schließlich älter, der Hormonhaushalt geht auf Sparkurs, shit happens...

Milliarden Menschen auf der Welt, werter Herr Lagerfeld, dürften nach Ihrer Einschätzung somit „Neonazis“ sein, haben Sie dies einmal bedacht, hinterfragt oder was auch immer??!

Also: Einfach mal das Maul halten, beschränken Sie sich auf das Wohlfeilhalten Ihrer Klamotten! Und überhaupt, es ist traurig genug, daß eine solch unnütze Erscheinung wie Sie überhaupt ein Forum erhält! Sie sollten mal Ihre Sonnenbrille putzen.


- Ich schließe mit der Wiedergabe (in Kurzform) einer Reportage über ein Projekt in einer Kindertagesstätte in Rheinland-Pfalz, dort bringt man alte Menschen und 3-6-jährige Kinder zusammen:

Es gibt gemeinsame Mittagessen, aber auch rüstige alte Menschen können aktiv helfen (vom Vorlesen bis hin zu hausmeisterlichen Tätigkeiten), ein Projekt, das ich für absolut genial halte!

Schule dürfte dieses Projekt aber wohl nicht machen, da es sich (ähnlich wie einheitliche Schulkleidung) als sinnvoll erweisen könnte!

Erschütternd waren in dieser Reportage die Aussagen von Kindern zum gemeinsamen Mittagessen mit den alten Menschen, gemeint also Erwachsene:


Das ist sooooo schön“, oder „das kenne ich so nicht“, oder „das macht so viel Spaß“, ???????


Liebe Leser, Sie sehen daran, daß das, was noch zu unserer Kindheit und auch zu Zeiten unserer Kinder völlig normal war, nämlich das gemeinsame Essen mit Eltern und/oder sonstigen Erwachsenen, mittlerweile ein unbekanntes Feld zu sein scheint!

Na klar: Um 7:00 Uhr ab in die Kita/später in die Ganztagsschule, um 17:00 Uhr abgeholt, eine Pizza oder einen Burger vor der Glotze oder dem Schmartfon und dann bitte ab ins Bett, keine weiteren Störungen inbegriffen!


Sie sehen, liebe Leser, Deutschland und Europa befinden sich insgesamt auf einem guten Weg, vor allem aber Europa: Der Karlspreis für Napoleon Malaparte, der danach sofort Deutschland aufforderte, mehr zu zahlen..., ich kann dazu eigentlich nur sagen: Leute, wer auch immer es kann: Raus hier und zwar umgehend!


_______________________________________________


11. Mai 2018, liebe Leser,


ich bin überhaupt nicht wütend, kein bißchen, wer meint, daß ich wütend bin, der täuscht sich, warum und weshalb auch sollte ich wütend sein? Ich schreibe einfach nur so fürbaß..., deshalb bin ich in keinster Weise wütend, was z.B. die Wahlen/deren Procedere/die geltende Rechtsprechung hierzu in der BRD anbelangt. Ach, da fällt mir gerade etwas ein, quasi ein Rätsel für Sie, liebe Leser:


- Was haben der BER und das Bundeswahlgesetz/dessen Umsetzung in der BRD gemein?

Richtig:

Beide Geschehen wurden offensichtlich von Anbeginn an als Totgeburt geplant und allein darauf ausgerichtet, die Vernichtung von anständigem, demokratischem, wahrem und sinnvollem Geschehen in jedweder Form zu gewährleisten und undurchsichtige Machenschaften aktiv zu unterstützen und zu fördern!

Da wird seitens der „Verantwortlichen“ des BER ebenso geflickschustert und „verbessert“ wie seitens des Bundesverfassungsgerichts in Sachen „Wahlgesetz“, ein Zustand, ein Vorgang, welcher in einem zivilisierten Land unerträglich ist! Zumal dieses Land stets als erstes den Finger hebt und droht, wenn es irgendwo in der Welt nicht „rechtmäßig“ zugehen könnte (da reicht bereits der Konjunktiv, während hierzulande selbst Fakten keine Reichweite haben).

Warum schreibe ich das? Nun, aus aktuellem Anlaß:


Was ist dran am Vorwurf der Manipulation bei Bundestagswahl“ (dies zu Lasten der AfD)


so ein heutiger Beitrag im „focus“; ein Herr Wagschal (Nomen est Omen), seines Zeichens Politikwissenschaftler, stellte einige sehr interessante Thesen zur letzten Bundestagswahl auf, Thesen und Zahlen, welche mehr als nachdenklich machen, lesen Sie das bitte nach!

Und sieht man sich daraufhin einmal im Netz um, dies zu den „Aufgaben eines Bundeswahlleiters“, dann findet man doch sehr Erstaunliches (nein, nicht wirklich, denn das korrespondiert wunderbar mit meiner eingangs erwähnten These zur steten Vernichtung von Wahrheit!):


Nach der Bundestagswahl hat der Bundeswahlleiter zu prüfen, ob bei der Wahl die Vorschriften des Bundeswahlgesetzes und der Bundeswahlordnung beachtet worden sind. Er kann sich dazu alle Wahlunterlagen übersenden lassen. Gegebenenfalls hat er beim Deutschen Bundestag Einspruch gegen die Gültigkeit der Wahl nach den Vorschriften des Wahlprüfungsgesetzes einzulegen“.


Ist das nicht zum Brüllen und nein, ich bin überhaupt nicht wütend:

Sollte also ein Bundeswahlleiter Unkorrektheiten jedweder Art feststellen, dann darf er folglich „die Hexe beim Teufel verklagen“!? Heißt im Klartext:

Frisch gewählte und somit wohl saturierte Abgeordnete sollen ihren eigenen, heiß ersehnten Status in Frage stellen müssen??! Ne, nich`wirklich oder?

Wer oder was hat einen solchen, diesen Bullshit gestrickt? Richtig, die, die schon immer am Ruder waren und es zu bleiben gedenken!!


- Ich bin auch überhaupt nicht wütend, weil unser schwindender Rechtsstaat inzwischen Kräften und Mächten gehorcht, deren „Arbeit“ man mit Fug und Recht mit der Arbeit von Zuhältern vergleichen könnte! (Zuhälter: Figuren, die ihr eigenes, von Luxusstreben gekennzeichnetes Fortkommen i.d.R. rücksichtslos auf dem Rücken von hilflosen, nicht wirklich organisierten Frauen/Männern führen; diese sind ebenso i.d.R. erpressbar, da hilflos einem brutalen und kriminellen Machtapparat ausgeliefert, jedwede Gegenwehr dürfte zumindest fatal enden, um das vorsichtig auszudrücken!)


Sehen Sie mal hier, wie treffend ein Ansgar Graw in der „welt“ den Zustand unseres, ja in „Gänsefüßchen“! „Rechtsstaats“ beurteilt:


So wird das Asylrecht entkernt“,


danke, Herr Graw (neben Ihrem Artikel findet sich beziehungsreich: „Nur einer von 25 abgelehnten Asylbewerbern kehrt nach Afrika heim“), aber hier wird inzwischen alles entkernt, vor allem das deutsche Volk unmittelbar:


- „Autos im Wert von 4,5 Milliarden Euro stehen nur noch rum: Händler vor dem Aus


ein Beitrag im „focus“,


- „Trinkwasser in Deutschland wird immer teurer“,


zu finden bei „t-online“, na klar, die Wasserwerke müssen immer mehr Knowhow, also vor allem Kosten aufwenden, um den Dreck, bestehend aus Gülle, Medikamentenresten, multiresistenten Keimen u.a.m. aus dem Wasser filtern zu können, so die offizielle Version..., ich sehe allerdings andere Gründe: Die gezielte wirtschaftliche Zerstörung von kleinen und mittelständischen Haushalten durch ihre baldige, nicht mehr vorhandene Finanzierbarkeit!


Nein, ich bin noch immer nicht wütend, ich bin auch nicht wütend, daß der blöde Deutsche all diese Zusammenhänge, dieses wahnsinnige Zusammenspiel nicht erkennt, das macht mich überhaupt nicht wütend, im Gegenteil:

Bald beginnt die Fußball-WM! Herrliche Zeiten für das deutsche Schaf zu einem, zum anderen kann man währenddessen in Berlin aasen, was das Zeug hält und keiner kriegt`s mit, ist das nicht herrlich?!


- Neben Zucker-Plastik-Steuern soll nun auch eine drastische Erhöhung für alkoholische Getränke (zum „Schutz der Bevölkerung“) kommen, das ist schön und zeigt wieder einmal mehr auf, daß auch hier nur Aussaugen und Zerstörung angedacht sind:

a) USA: Nie gab es soviel Alkoholkranke in den USA als zu Zeiten der Prohibition; die USA haben heute strengste Gesetze gegen Alkoholmißbrauch, deshalb liegen dort (wohl ersatzweise) auch die extremsten Zahlen bzgl. Medikamenten/Drogenmißbrauch vor!!

b) Skandinavien: Höchste Preise für Alkohol und die, prozentual gesehen, höchste Alkoholikerrate in Europa, viele Menschen versaufen buchstäblich Haus und Hof, um ihre Sucht zu finanzieren!


Auch hier wieder vollkommen klar ersichtlich: Es geht nur um das Abzocken der Menschen!

Stünde ein ernsthaftes Interesse an der Volksgesundheit im Raum, dann würde man in erster Linie die Ursachen des Alkoholabusus bekämpfen, nicht wahr? Doch das steht nicht zur Debatte, denn hierzu müssten Anständigkeit, Aufrichtigkeit, Wahrheit, Altruismus, Werte u.a.m. in den Parlamenten, also in der Politik Einzug halten, das dürfte aber per se ein Widerspruch sein!

Ergo: Kein Kampf der Politik gegen Ausbeutung, Hetzen, Verheizen der Menschen, kein Kampf gegen Vereinsamung und Ausgrenzung, kein Kampf gegen eine immer brutalere Steuerlast, welche keine Zukunftsperspektiven mehr zulässt, kein Kampf der Politik gegen das Verelenden von Kindern, die keine Eltern mehr haben können oder dürfen usw., alles „zielführend“, nämlich zu Alkohol und Drogen!!!

Ich bin überhaupt nicht wütend.


- Mitteilung/Zahlungsaufforderung eines Landesgesundheitsamtes in Baden-Württemberg, Empfängerin ist eine Altenpflegerin. Sie wissen bestimmt, liebe Leser, das ist die Berufsgruppe, welche leidenschaftlich vermisst und deshalb händeringend gesucht wird:


Sehr geehrte Frau XY,

anbei erhalten Sie die beantragte Urkunde über die Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung `Altenpflegerin`.

Gem. §§ 2,4 des Landesgebührengesetzes vom 14.12.2004 in Verbindung mit § 1 der Gebührenverordnung des Sozialministeriums vom 6. Mai 2013 wird für diese Entscheidung die auf Seite 1 genannte Verwaltungsgebühr festgesetzt. Die Gebühr wird mit der Bekanntgabe des Bescheides zur Zahlung fällig. Wird die Gebühr nicht innerhalb eines Monats nach Fälligkeit entrichtet, so wird für jeden angefangenen Monat der Säumnis ein Zuschlag in Höhe von 1% des rückständigen Beitrages erhoben.

Bitte überweisen Sie...


Ich bin überhaupt nicht wütend, nicht im Entferntesten, denn auch durch solch eine Mitteilung wird mehr als offenkundig, was hier Sache ist: Schluß!!

Ei, was tut denn ein Volk, wenn es durch seine eigene Obrigkeit die Existenzgrundlagen entzogen bekommt? Wird es diese Schlächter wieder wählen? Mit Sicherheit nicht, es sei denn es handelt sich um Deutschland, dem Land der chemisch reinen Masochisten, die noch im Kannibalenkochtopf ein Loblied auf die gute Suppe singen, die hier gerade aus ihnen entsteht.

Das erinnert mich an einen Witz aus dem amerikanischen Magazin 'Army Fun', wo die Kannibalenmutter zu ihrem Sprößling sagt:


No, you can't have another ostrich-egg before you've finished your missionary!“

Wer, liebe Leser, ist bei uns wohl dieser 'missionary'! Es darf gedacht werden...

____________________________________________


12. Mai 2018, liebe Leser,


heute habe ich für Sie nur zwei Dinge, etwas zum Nachdenken, etwas zum Genießen, Letzteres muß ja auch mal sein.


Zunächst das zum Nachdenken:


Die Vertreibungen sind bis heute eine offene Wunde“,


so lautet der Titel zu einem Interview mit dem israelischen Historiker Tom Segev. Bitte lesen Sie dieses Interview nach, es ist dabei allerdings völlig klar, daß solch eine Sichtweise und Meinung nur von einem Israeli vorgebracht werden kann, jeder Deutsche würde sich diesbezüglich im Knast wiederfinden, denn die bundesdeutsche Justiz ist absolut humorfrei.

Zu bemängeln ist nur, daß Herr Segev die Flüchtlingsfrage/Merkel in einem Licht sieht, welches an der Realität weit vorbei „schrammt“; das allerdings dürfte wohl allein der Tatsache geschuldet sein, daß Israel vor allem Deutschland braucht...


Kommen wir zum Genuß.


Ich stelle hier eine Konzertaufnahme ein, gespielt wird das 3. Klavierkonzert c-moll von Beethoven, ein Meisterwerk, der 2. Satz gilt seit Jahren in der Welt der Musikkritiker als das „Innigste und Schönste“, was Beethoven je komponiert hat, soviel zum Komponisten.


Solist ist Fazil Say. Fazil Say stammt aus Anatolien und gilt heute in der Musikwelt bereits als ein Ausnahmekünstler des 21. Jahrhunderts. Er ist auch Komponist (das können Sie am Ende des 1.Satzes, dort ließ man ihm einen gewissen „Freilauf“, sowie bei der Zugabe erleben). Ebenso ist er bekannt als ein absoluter Freidenker und scharfer Kritiker des Islam, sowie Gegner jedweder Art von Totalität.


Sie werden erleben, wie dieser charismatische Mann mit dem Komponisten und seinem Werk, aber auch mit seinem Instrument, dem Dirigenten und dem Orchester „spielt“, Fazil Say zaubert aus dem eigentlich bekannten Werk Beethovens ein absolut neues Meisterwerk, spannender als jeder Krimi, man hat den Eindruck, der Meister sitzt selbst am Flügel!

Und dieser Auftritt von Fazil Say ist beileibe kein Einzelfall, hier also das Klavierkonzert von Beethoven:


https://www.youtube.com/watch?v=6jlYp8DtMA4


Ich wünsche danach eine geruhsame Nacht...


Ich muß jedoch einfach nachtragen, daß im Vorfeld des European Song Contest ein gewisser Katholikus, bei der Kirche als Pfarrer beschäftigt, aus Münster vom Katholikentag mit seinem 'Wort zum Sonntag' den Äther verseuchte.

Er schwadronierte von der Vielfalt der Gläubigen aus aller Welt, und daß in Münster der 'Westfälische Frieden' geschlossen wurde, der einen 30jährigen Glaubenskrieg beendete, und wie schön multikulti doch heute ist.

Er gebrauchte Vokabeln, die schon lange nicht mehr gehört wurden, er warnte vor 'Populismus' usw. und konnte es sich doch nicht verkneifen, der AfD mit ihrer Version der Heimatliebe vor das Schienbein zu treten.

Diese armseligen Typen, die ihren Herrgott jeden Tag auf's Neue verraten, marschieren vorneweg, wenn es um den Verrat am Vaterland geht und hängen grinsend ihr Kreuz ab, wenn ihnen der Großmufti gegenübersteht, der sich durch das Kreuz beleidigt fühlen könnte...

So viel vom Kirchentag, an dem – jede Wette – kein einziges Mal das Wort 'Gott' oder 'Jesus Christus' zu hören war / ist. Ceterum censeo ecclesiam esse delendam!

____________________________________________


13. Mai 2018, liebe Leser,


lassen Sie mich beginnen mit wieder einem Rätsel:


Was hat das ewige Regime Merkel mit dem ewigen 1. FC Kaiserslautern gemein?“ (Der 1.FC Kaiserslautern stieg nun in die 3. Liga ab, spielt also jetzt in einer Klasse mit z.B. „Wacker Gödenroth“ oder „Spvg Speyer-Nord“ oder auch „FC Mainz-Finthen,“ abgesehen natürlich von FC Meniskus Flugplatz Hahn usw...


Richtig: Man hat den talentierten Nachwuchs vor der eigenen Haustür missachtet und stattdessen schweineteure Fremde eingekauft! Meine wackere Anette kann ein Lied davon singen: Zehn Jahre lebte sie im Kreis Kaiserslautern, hatte drei aktive und sehr talentierte Fußballsöhne, nebst noch besseren Fußballkollegen und hat niemals erlebt, daß es z.B. „Talent-Sichtungen“ gab, eine Mitgliedschaft im Jugendkader war aus finanziellen Gründen aussichtlos, eine Talent-Förderung war ebenfalls nicht angedacht. Also beste Wünsche zum Abstieg demnächst in die 4. Liga, die Putzfrau im Tor, wenn sie überhaupt bezahlbar ist. Dummheit muß bestraft werden!


Sie sehen, liebe Leser, das korrespondiert wunderbar mit dem Geschehen hierzulande:

Das eigene Potenzial wird vernachlässigt, geschunden und an die Wand gefahren, danach wird dann und jetzt „folgerichtig“ um eine angeblich benötigte Zuwanderung gejault. Welch eine Verlogenheit!

Den Vogel schoß heute eine Frau Isabel Schnabel ab, einziges weibliches Mitglied bei den „Wirtschaftsweisen“, welche Merkel angeblich beraten! Aus der Vita dieser Frau Schnabel ergibt sich nichts, was darauf schließen lassen könnte, daß diese Frau bemannt ist oder gar Kinder hat:

Diese Frau Schnabel tönte heute im Radio auf Nachfrage zum Facharbeitermangel (wir wissen inzwischen, daß der „Arbeiter Mensch“ bald und weitgehend ausgedient haben dürfte), in etwa so:

Aufgrund des demographischen Wandels (also immer weniger Kinder!) sollten verstärkt Frauen in Vollzeitberufe einsteigen, ihre Qualifikation einbringen und sich beruflich qualifizieren; das erfordert natürlich mehr Kinderbetreuung...“,

alles klar, Frau Schnabel, Sie haben das Problem erkannt: Evtl. noch vereinzelt geborene deutsche Kinder in staatliche Ställe!

Die „Nachfrage“ nach Psychologen dürfte somit ins Unermessliche steigen, das dürfte also der „Gute Weg“ sein, den zu bereiten Ihnen offensichtlich ein Merkel vorgegeben hat!

Also Frau Schnabel, halten Sie denselben, aber auch solchen Personen Ihres Schlages wird das Handwerk gelegt werden!


Welche Idiotie sich hier bereits breit macht, das sieht man an der CSU, bzw. an ihrem Generalsekretär, einem Herrn Blume:


Kein Platz für braunen Sumpf“,


so tönt dieser wackere Geselle, während sich sein Haufen CSU gerade den Tenor der AfD zu eigen macht!

Ich finde es einfach hinreißend, wie den Altparteien das Wasser im Hintern kocht und man sich deshalb zu keinerlei Verrat, Lügen, Intrigen, Verfälschungen, Negierungen u.a.m. mehr zu schade ist, einfach hinreißend zu sehen, wie man sich nun offensichtlich selbst zerlegt! Wir wünschen jedenfalls den größten Erfolg dabei!

Bleiben wir noch kurz bei der CSU: Herr Dobrindt hat bzgl. der Thematik „Asyl-Abschiebe-Industrie“, trotz massiver Kritik, nachgelegt und seine Anwürfe noch verschärft, gut so und Danke! Sie sollten sich deshalb überlegen, Herr Dobrindt, wo Sie Ihre „politische Heimat“ sehen, nicht wahr?

Vielleicht sind inzwischen ja auch einige Ärzte in Bayern im „braunen Sumpf“ unterwegs, welche einen „Medizintourismus“ anprangern und deshalb ihren freiwilligen Dienst als Helfer in der Not quittieren!? Schauerliches findet sich über dieses Thema im Netz!


Ich schließe dieses Thema „Asylindustrie“ und „Zuwanderungsindustrie“ ab, dies mit dem Hinweis auf ein Buch von Udo Ulfkotte:


Die Asyl-Industrie“,


alles ist dort gesagt, eventuelle Untertitel denken Sie sich bitte selbst hinzu!

Der Katholikentag in Münster ging heute zu Ende, dies war eine Meldung in den Nachrichten heute um 10:00 Uhr. In die Nachrichten eingebettet fand sich ein Resümee zum generellen Thema des Kirchentages, dieses Resümee ist mir im Moment allerdings entfallen.

Das kann evtl. der Tatsache geschuldet sein, daß ich mich vom Schwachsinn der kirchlichen Szene grundsätzlich fernhalte!

Was ich schmerzlich vermisste, das war, aus gegebenem Anlaß, eine Stellungnahme des Herrn Marx, zu den vielen toten und verletzten Christen in Surabaya, die zu Beginn von Gottesdiensten in drei Kirchen brutal ermordet wurden!

Und der gute Herr Marx? Mal wieder das Kreuz in der Hosentasche versenkt, waren Sie es evtl. auch, der den Medien heute mehr oder weniger Stillschweigen verordnet hat??! Ihr dümmliches Motto wäre jedenfalls nicht mehr haltbar gewesen, gell, Sie Feigling vor dem Herrn!?

Diese brutalen Anschläge in Surabaya haben etwas gemeinsam mit dem brutalen Messerangriff in Paris, gestern Abend:


Der Attentäter (Allahu akbar), und nicht nur der 'mutmaßliche'!, war ein junger Mann, als extremistischer Gefährder bekannt, deshalb war er ja auch auf freiem Fuß, gell?!

Nun sitzen auch die Eltern in Haft.


Die Attentate in Surabaya wurden offensichtlich von einer Frau und ihren Töchtern ausgeführt, wie nützlich sind doch Burkas, fallen diese doch nicht unter das Vermummungsverbot und bieten Platz für eine halbe Panzerdivision, herrliche Zeiten werden kommen...! Mal sehen, was passiert, wenn die deutschen Frauen demnächst in schwarz-weiß-roten Burkas rumlaufen und eine ganz neue 'mietu-Bewegung' in Gang setzen. Eine neue Ära der Gleichberechtigung wird sich auftun, aber fragt nicht nach Sonnenschein...!


Liebe Leser, allein an diesen zwei Tatsachen können Sie sehen, wie wichtig der Familiennachzug, vor allem zum Thema „Integration“ ist! Dieser Familiennachzug garantiert vor allem, daß Zerstörung und Landnahme in jedweder Form besonders rasch und reibungslos über die Linie gehen, Burkas dürften hierzu einen grandiosen Beitrag leisten!


Ich schließe mit einem „Vorfall“ in Wiesbaden, Landeshauptstadt von Hessen und eine ehemals wunderschöne Kurstadt zum Bummeln, Einkaufen, Verweilen..., dort warb ein „Burger-Laden“ zum Einstand mit „1-Cent-Burgern“, was daraus wurde, nun das können Sie nachsehen:


Burger für einen Cent“,


so ein Beitrag in der „welt“, erschütternd die Videoaufnahmen in diesem Beitrag!

Eine Stadt, die aufgrund der dort zu sehenden Personen und den Ladenschildern (in der Innenstadt!) eher an eine arabische Stadt denken lässt; das ist der eine Aspekt, übel aber ist zu sehen, mit welcher Brutalität gegen Polizisten (Durchschnittsgehalt ca. 2000.-Euro netto, während sich die Verantwortlichen für dieses Desaster mit monatlichen Diäten von mehreren Zehntausend Euro zufriedengeben müssen) vorgegangen wird!

Viele wirken hilflos und absolut überfordert (was sollten sie auch anderes sein, denn die Übermacht bahnt sich bereits ihren Weg)!


Ich glaube nicht, daß es bei diesen Schlafschafen ein Erwachen geben wird, jedenfalls kein rechtzeitiges. Ich schlage vor, die Restdeutschen übernehmen Afrika entweder gekauft oder als neues Protektorat, denn dort ist inzwischen sicher Platz genug. Der Prosperität sind keine Grenzen gesetzt, Deutschland mag sich in einen großen 'Jungle' verwandeln, das interessiert nicht mehr. Auch die EU mag sich überlegen, wo dann zukünftig die Milliarden herkommen sollen, wer bestellt, der bezahlt auch!

Viel Spaß weiterhin bei der Integration!


_________________________________________________


14. Mai 2018, liebe Leser,


wieder einmal kurz vor Mitternacht in aller Kürze:


Das Geschehen in Israel, z.B. der Einsatz von Scharfschützen (!) gegen allenfalls mit Steinen und Knüppeln „bewaffnete“ und offenbar vollkommen deckungslose Palästinenser bezeichne ich als ein Kriegsverbrechen, im weiteren Sinne als einen beginnenden, immer offener zu Tage tretenden „veritablen Völkermord“!

Die Palästinenser riefen die UN um Hilfe an, ich denke, das dürfte ein Schrei ins Leere sein; ein Außenmaas bekräftigte heute ja auch, daß „unsere Verantwortung gegenüber Israel unendlich sei“, für weiteren Terror und Mord dürfte also noch erheblich „Luft nach oben“ sein! Wie seine Chefin Merkel hält Maas die Bahn frei und die Tür offen, welch ein reizender Club!

Unfassbar, welchem entsetzlichen Treiben Israels (!) die Welt taten- und sanktionslos (!) zusieht!


Der Bundesfinanzhof hat heute ein Urteil zu Strafzinsen auf verspätet abgegebene Steuerklärungen gefällt:

Man kam zu dem Schluß der „Verfassungswidrigkeit“, dies rückwirkend bis zum Jahre 2015!

Freuen wir uns nicht zu früh, wir kennen die 'Nichtanwendungserlasse', die jedem günstigen Urteil sofort auf dem Fuß folgen.

Man bekommt zwar eine Feststellungswirkung, aber beileibe keine Steuererstattungen deswegen. Jeder hat seinen eigenen Prozeß zu führen und auf die Meinung des BFH hinzuweisen. Ob das örtliche Finanzgericht dann derselben Meinung ist, bleibt abzuwarten. Die Sache muß daher schleunigst zum Bundesverfassungsgericht, denn dessen Sprüche haben Gesetzeskraft. Hier gehört endlich das Institut einer echten Sammelklage her, aber das wäre gefährlich für den Fiskus, daher nicht zu erwarten.


Liebe Leser, besorgen Sie sich weitere Informationen hierzu! Evtl.ist das „Sprudeln von Steuern“ auch auf diese Form der Abzockerei zurückzuführen?!


Ich schließe mit einer Rede von Uwe Junge, AfD, anläßlich des Landesparteitages der AfD/Rheinland-Pfalz in Bingen, dazu braucht man nichts mehr zu sagen, bingo:


https://www.youtube.com/watch?v=Ek4c67bbCQs


Wie kommt es eigentlich, daß man bei „AfD-Leuten“ jedes Wort versteht, jeden Gedankengang nachvollziehen und allen Thesen ohne weiteres zustimmen kann?

Wie kommt es, daß man bei der Merkel-Rede sich nie erinnern kann, was sie eben gerade gesagt hat?

Gibt es eine Krypto-Sprache bei den Reden gewisser Machthaber, die nur Dunst erzeugen, aber nie etwas Konkretes?

Warum entsteht dieser Effekt genauso bei diesen unseligen Quasselrunden Marke Will, Maischberger und Illner, von einem Plasberg ganz zu schweigen?

Nie habe ich meine kostbare Zeit mehr verschwendet, als bei diesem Zirkus zuzuhören, der doch dem Volk einredet/einreden soll, daß man die Politik unter Kontrolle habe und 'denen da oben' nichts durchgehen läßt?

Ich kann mir nicht helfen, allein schon die Hambacher Rede von Herrn Meuthen gehört in Marmor gemeißelt, sorry, aber es ist so...!


____________________________________________


15. Mai 2018, liebe Leser,


Israel hat das Recht, seine Grenzen, sein Land und die Bevölkerung zu schützen“,


So Regierungssprecher Seibert zur aktuellen Situation zu Israel vs Palästinenser. Eigentlich richtig und seine Worte dürften folglich generell für alle Länder dieser Welt gelten, wäre da nicht eine klitzkleine Ausnahme (na halt die, welche die Regel bestätigt):

Deutschland!

Stellen Sie sich einmal vor, an den deutschen Grenzen würden Scharfschützen aktiv, also um so den Übertritt von Illegalen und die Verhinderung von zu erwartender Gewalt auf diese Art und Weise zu verhindern suchen...!

Nun, den Rest der Kommentierung spare ich mir, da ein folgendes Procedere in einem solchen Fall hinlänglich bekannt sein dürfte!! Internationale Ächtung wäre wahrscheinlich noch das Mindeste!


Bleiben wir noch kurz bei diesem Thema, hierzu eine knappe Vorgeschichte:

Meine wackere Anette wurde vor ca. 8 Wochen aus der Kommentarfunktion bei der „welt“ gekegelt und für eine Woche „strafgesperrt“. Ihr geriet ein kurzer Satz bzgl. Ralf Stegner, SPD, zum „Verderben“. Sie hatte kurz und schmerzlos bemerkt: „Gibt es bei Herrn Stegner evtl. auch einen `Notausknopf?`“.

Heute nun fanden sich in der „welt“ Kommentare zum Krieg in Israel vs Palästinenser, ein Kommentator bemerkte hierzu, „straflos“ seitens der „welt“ durchgegangen, mir den Atem raubend:

Wo ist das Problem? Einfach den Gazastreifen plattmachen!


Also ein knallharter Aufruf zum Massenmord geht bei der „welt“ sanktionslos durch, es fehlen einem die Worte...! Die Welt ist wahrlich in einem sehr schlechten Zustand, ebenso deren Journaille...


Sie sehen, liebe Leser, wohin der Hase läuft, nämlich aus dem Recht, aus der Anständigkeit, aus der Menschlichkeit, aus dem Verständnis; voll hinein in das Unrecht, in die Brutalität, in die Unmenschlichkeit u.a.m.

Wer sich die Karte des Staates Israel seit seiner Gründung bis heute ansieht, der sieht einen schleichenden Völkermord, nichts anderes!

Von friedlicher Koexistenz keine Rede, die Gewalt, das Blut und die Toten auf Seiten der Palästinenser müssen es offensichtlich richten!


Offensichtlich „gerichtet“ hat auch eine mutige Frau und Polizistin in Brasilien, sehen Sie sich dieses Video an, zu finden bei „brd-schwindel.ru“:


So endet ein Überfall, wenn man kein Opfer ist“,


der Täter ist inzwischen gestorben; er hatte zwei Schüsse auf die Kinder und Frauen abgefeuert, ein Schuß ging fehl, der andere Schuß war ein Rohrkrepierer.


Diese mutige Frau ist inzwischen in Brasilien eine Heldin und für ihre Tapferkeit ausgezeichnet worden...

Hier in Deutschland wäre der Polizistin zunächst die Waffe abgenommen worden, sie wäre weiterhin vom Dienst suspendiert und die Staatsanwaltschaft würde sich wohl zunächst in ihrem Hause umsehen, bevor eine evtl. Anklage gestrickt wird, nicht wahr?

Denn es hat keine Täteransprache stattgefunden, es wurde nicht festgestellt, ob überhaupt eine Notwehr- bzw. Nothilfesituation oder Putativnotwehr vorlag, es wurde nicht festgestellt, ob und wann die Notwehrsituation beendet war und jede weitere Aktion rechtswidrig, von der Angemessenheit der Mittel einmal ganz abgesehen, denn tödliche Schüsse aus nächster Nähe waren mit Sicherheit unangemessen und nicht mehr von der Notwehr gedeckt.

Sie sehen, liebe Leser, das, was in Sao Paulo eine Heldentat war, hätte hier das absolute Aus für die junge Polizistin bedeutet und hätte zu einem Massaker geführt, wenn deutsche Rechtsnormen zur Anwendung gekommen wären. Da sagen wir doch nur: Waffen `raus aus dem Volk, insbesondere sollten doch solche bösen Angreifer keine haben, nicht wahr...? Santa ignorantia....!


Der BGH hat heute entschieden, daß „dashcams“ in Autos erlaubt sind!

Ne, hatter nich`, also nicht wirklich, also nicht so, wie Sie vielleicht meinen, also anders, irgendwie so, daß Sie meinen könnten, Sie dürften..., so, ich fasse diesen Gesetzesschrott (als nichts anderes hätte dies auch der hochverehrte Dr. Egon Schneider bezeichnet) kurz:

Sie dürfen „dashcams“ in Ihrem Fahrzeug benutzen, dies aber nicht dauerhaft. D.h. übersetzt, z.B. anhand von folgendem, fiktiven Fall, wobei allerdings Geisterfahrer Alltag und keine Fiktion sind:


Ihnen kommt ein Geisterfahrer auf der A 61 entgegen! So, nun Ruhe bewahren... und Ihre „dashcam“ unbedingt erst ca. zwei Sekunden vor dem Zusammenstoß einschalten! Puh, aber damit sind Sie rechtlich auf der sicheren Seite! Das hat was, gell?! Wobei noch nicht geklärt sein dürfte, ob das Einschalten der „dashcam“ während der Fahrt überhaupt erlaubt ist?! Und achten Sie bitte darauf, daß der Geisterfahrer nicht zu erkennen ist, also nur unverfängliche Blickwinkel wählen, die aber alle Details festhalten und nicht nur den blauen Himmel abbilden, alles klar?


Ehemaliger BAMF-Chef Schmidt soll Selbstanzeige erstattet haben“,


so eine Schlagzeile beim „focus“, Herr Schmidt will damit seine Unschuld bzgl. nicht rechtmäßig erteilter Asylbescheide beweisen. Ach ja Herr Schmidt, das ehrt Sie sehr; wie wäre es, wenn Sie somit als ein gutes Beispiel für das alte und neue Kabinett Merkel stünden?


Ich wünsche eine geruhsame Nacht in einem Land des Irrsinns... heute Abend beginnt der Ramadan 2018, wir wünschen viel Freude und weiteren, dadurch bedingten straffreien Raum! Wie sagten schon die alten Römer: „plenus venter non studet libenter“, also hoffentlich „voller Bauch ramadaliert nicht gern...“


______________________________________________


16. Mai 2018, liebe Leser,


heute will ich einfach mal nur lustig sein, auch Sie also belustigen, denn in diesen strammen Zeiten tut das durchaus Not:


- Für Rheinland-Pfalz mehren sich die Chancen, den Zuschlag für die Bundesgartenshow 2031 (!) zu erhalten! Diese soll im „Oberen Mittel-Rheintal“ stattfinden, dies für bislang veranschlagte Kosten von ca. 100 Millionen Euro (ob das bis dahin allerdings noch Euronen sind, das darf hinterfragt werden, wahrscheinlich eher Dinare, Afghani/Puls, Lira, Dirhan usw.).

Das wäre doch aber schön, denn dann wären wir endlich `raus aus dem Euro!

Ich bin mir jedoch bereits jetzt schon sicher, daß diese Kosten nicht aufgewendet werden müssen, denn das Anlegen von blühenden Mohnfeldern im „Oberen Mittel-Rheintal“ ist weitaus kostengünstiger und dürfte bis zum Jahre 2031 ebenso weitaus eher in das Bild unseres Landes passen!

Sehen Sie einfach mal hier, wie lustig es inzwischen in unserem furchtbaren Land zugeht, ich verzichte wieder auf Meldungen über die alltäglichen Verbrechen durch Messerei und Sexualdelikte:


Wenn muslimische Schüler fasten, leiden nicht nur sie“,


so ein Beitrag in der „welt“ zum aktuellen Ramadan. Schauerliches findet sich dort zum Lesen, allerdings nichts über ein Einschreiten von Gesundheitsämtern, Kinderärzten, Jugendämtern, Lehrerverbänden o.ä. Einrichtungen; wieso auch, ist doch alles längst „Bestandteil Deutschlands“, somit nicht zu unterbinden, oder wie?? 'Sweet surrender', würde Elvis wohl singen...


Zahl illegaler Migranten aus der Türkei steigt um das Dreifache“,


ebenfalls in der „welt“ zu finden, mittlerweile scheint sich in Kroatien bereits ein Flüchtlingsstau gebildet zu haben! Wer der kroatischen Sprache mächtig und/oder vor Ort ist, sollte sich schlau machen und berichten!! Offensichtlich hat ein Herr Erdowahn „einseitig“ den Kanzlerinnen-Deal gekündigt!


Und wie „bereichernd“ das „gefürchtete Fremde“ ist, also das, was „Neonazis“ so fürchten, das findet sich z.B. im Sudan, evtl. demnächst vielleicht aber noch mehr, dies hier in diesem deutschen Theater:

Eine junge, zwangsverheiratete Frau verweigert ihrem Ehemann den Sex. Sie wird kurz darauf von männlichen Familienmitgliedern fixiert und widersetzt sich einem erneuten Vergewaltigungsversuch durch ihren „Ehemann“ mit dem Messer, der Mann stirbt. Die junge Frau, Noura Hussein, erhielt nun ihr Todesurteil.

Weltweite Online-Petitionen des Protestes..., sie dürften Schall und Rauch sein!

Gott sei mit Dir, Noura, vielleicht kommst Du in eine bessere Welt!

------


- Der Vorsitzende des Deutschen Anwaltsvereins, Herr Schellenberg, prangert an, daß immer mehr Rechtsanwälte, welche Flüchtlinge vertreten, bedroht und misskredidiert werden und führt dies auf die Aussagen des Herrn Dobrindt zurück;

Er weist auch darauf hin, daß im deutschen Rechtsstaat jeder das Recht hat, einen Anwalt zu beauftragen...


Herr Schellenberg kann mit diesen Äußerungen (fast) nur unterstützt werden, und das ohne jede Ironie!

Es ist unerträglich, in welch ausufernder Art und Weise das Netz Möglichkeiten schafft, dies eben aus der Anonymität heraus, Menschen jedweder Couleur anzugreifen, zu bedrohen, zu diffamieren usw. Das ist auf das Allerschärfste zu verurteilen und ein Armutszeugnis für all die Menschen, welche offensichtlich zu feige sind, berechtigten Protest und Widerstand öffentlich zu formulieren, sich offen und friedlich zu organisieren und zu einem geordneten Protest auf die Straßen zu gehen, nein, diese Entwicklung ist einfach nur abstoßend!

Aber offensichtlich hat in vielen Bereichen der Menschheit der „Intellekt“ eines schmartfons die Kontrolle übernommen!

Herr Schellenberg weist weiterhin zu Recht darauf hin, daß jeder Mensch in diesem Staat einen Rechtsanwalt beauftragen kann..., tja, Herr Schellenberg, das ist schon richtig, aber sehen Sie mal hier und da scheiden sich unsere Geister:

Einen Rechtsanwalt beauftragen und einen Rechtsanwalt nebst Verfahrenskosten auch bezahlen können..., ach, wie lustig, sind das nicht „zwei paar Schuhe“ und zwar ausschließlich für ethnisch Deutsche?

Während der ethnisch Deutsche, z.B. Steuerzahler bei Niedriglohn, durch das Raster einer Prozeßkostenhilfe fällt (ich hatte das vor einigen Tagen bereits schon einmal hier thematisiert), und sich somit einen Kampf um ein eventuelles „Recht“ in die Haare schmieren kann, können hier Asylbewerber, ohne daß Gerichte Einblick in eventuelle Vermögenswerte (Dollar/Gold/Drogen) haben bzw. „erlangen können“, ohne, daß jemals irgendeine Leistung für Unterstützung entrichtet wurde, die volle Bandbreite des Sozialstaats ausschöpfen!?

Nein, Herr Schellenberg, genau das geht so nicht und allein darum geht es! Allein darum ging es wohl auch Herrn Dobrindt, denken Sie einmal darüber nach!


- Ich setze voraus, daß die fulminante Rede von Frau Weidel heute im Bundestag bekannt ist, hierzu ein paar Anmerkungen, vorab noch dies, frisch hereingetickert um 19:19 Uhr beim „focus“:


Bund errechnet für 2017 Asylkosten von 21 Milliarden Euro


Frau Weidel wurde von Schäuble gerügt, gerügt für „Kopftuchmädchen“, das ist so lustig! Denn sie wurde z.B. nicht gerügt für „Dieses Land wird von Idioten regiert“, wenn auch evtl. nur ein Zitat, doch was sagt uns das? Das hysterische Gekreische der Altparteien und das sinnentleehrte Geglotze der Merkel sagten genug, weiter so, AfD, jagt sie...! Weiter im Text:

Ganz einfach, es sagt uns, daß der Deutsche ohne Obergrenze beleidigungsfähig ist, selbst im Hohen Hause!

Selbst das Hohe Haus wehrt sich also nicht gegen die Bezeichnung von einigen Mitgliedern als „Idioten“, wobei das gut so ist, denn die Wahrheit muß eine solche bleiben.

Somit kurz zum § 130 StGB. Ich denke, ein Streit darüber ist obsolet, denn dieser Paragraph wird in Bälde ersatzlos gestrichen werden, nämlich spätestens dann, wenn das deutsche Volk eine (beleidigungsfähige) Minderheit darstellt. Allerdings wird dann der Täterschutz um sich greifen, denn das Beleidigen der deutschen Minderheit ist allemal durch die Wahrnehmung berechtigter Interessen gedeckt, § 193 StGB, wetten, ist das nicht lustig...?


Und wie Diffamierung, Lüge und Hetze aussehen, das führte uns heute wunderbar der ewige Fliegenträger (es gibt sie also doch noch!) Lauterbach einer noch vorhandenen SPD vor, er schrieb zu der Rede von Frau Weidel in den „sozialen“ Netzwerken“ u.a.:


Sie benutzt fäkale Sprache...“mieses Stück Scheiße“,

alles klar, Herr Lauterbach, wie wäre es z.B. mit Anwesenheit, Zuhören etc., dann hätten sie evtl. vielleicht doch mitbekommen, daß sich Frau Weidel tragischerweise und lediglich zitierend in die Niederungen einer Frau Claudia Roth bewegt hat, bzw. bewegen mußte! Von Zitaten 'im Zusammenhang' haben Sie noch nichts gehört, oder wie...? Ich finde das ausgesprochen lustig.


- Nun auch Familiennachzug bei der 'Kwien' in England!

Ihr Enkel Harry will am Samstag eine amerikanische Schauspielerin heiraten, die hat wohl ordentlich für diese Ehe und ihr Fortkommen gesorgt. Dummerweise kam nun die gesamte und unerwünschte bucklige Verwandschaft jedweder Couleur in London an..., tja, Familiennachzug eben von seiner schönsten Seite, shit happens...

Alles Gute, Harry, hättest etwas Besseres verdient!

Armer Bastard, deine Ehe wird ein gefundenes Fressen für die Boulevardpresse werden, und wenn du schon mal etwas von Abfindungen gehört hast, dann frag mal deinen Freund (Sir) Paul McCartney oder ähnliche Glückspilze, die spätestens bei der Scheidung den Sinn ihres Lebens entdecken mussten.

Und ob die Kwien einen Kredit gewährt, das kann ich mir (fast) nicht vorstellen..., wenn ja, dann wäre das wirklich lustig!


Zum Schluß nochmals Lob für Alice Weidel, aber ich hätte auf diese Rüge auf der Stelle pariert, hier mein Vorschlag, vielleicht beim nächsten Mal: „Mit Verlaub, Herr Präsident...., ich trage keine Turnschuhe und heiße auch nicht Joschka Fischer...


________________________________________________


17. Mai 2018, liebe Leser, liebe Norweger,


herzliche Grüße zum Nationalfeiertag 17. Mai, eurem Grundgesetz-Tag! Glückwunsch zu eurem Mut, in bunten Trachten, den 'bunads' auf die Straße zu gehen und sich als Norweger zu fühlen...!


In diesem furchtbaren Land geht sogar der Teufel mittlerweile auf Stelzen, soll heißen: Selbst dem Satan sind der Dreck und der Sumpf des Verrats zuviel geworden:

Hier fliegen Menschen aus dem Karusell ihres Lebens wegen Meinungsäußerungen und sogar wegen des Rufs nach einer endlichen Umsetzung von Rechtsstaatlichkeit, liegt auch auf meinen Schreibtischen!


In Fürstenfeldbruck muß ein Arzt seinen Dienst in einer Erstaufnahmeeinrichtung quittieren, weil er Zustände anprangerte:


Kritischer Arzt beschreibt Zustände in Flüchtlingsunterkunft – und wird entlassen“, zu finden im „focus“,


der von der Bundesregierung installierte neue Beauftragte für Zensur, pardon, natürlich der neue Antisemitismus-Beauftragte, ein Herr Felix Klein, hat bereits nach wenigen Tagen im Amt losgelegt und somit zuerst einen langjährig und kritisch tätigen Karikaturisten an den Pranger gestellt, bzw. ging er auf die Presse los!! Die Süddeutsche Zeitung kündigte folglich die Zusammenarbeit auf..., dieser Mann hatte in einer Karikatur (anläßlich des ESC) Netanjahu lediglich als einen aggressiven Mann dargestellt! Und das ist schon zuviel in dieser ach so freiheitlichen Demokratie, die mehr und mehr nur noch auf dem Papier steht.


Sie sehen, jedwede Kritik am Treiben und Agieren der israelischen Politik und wenn auch nur an einer einzelnen Person, ist per se „ein Angriff auf Juden generell“; batsch, das sitzt, das hat einfach zu sitzen und die Süddeutsche Zeitung buckelt auftragsgemäß! Herr Prantl, wie geht das??! Sind Sie nicht Jurist??!

Ach so, Sie leiten ja seit ca. 5 Monaten das „Meinungsressort“ bei Ihrem Blatt, Entschuldigung, alles klar!

Widerlich ist das, der Karikaturist jedoch buckelt nicht und zeigt sich streitbar! Ja, und genauso geht`s!


Und, wann zeigt sich der Deutsche angesichts des grassierenden Wahnsinns streitbar und zwar flächendeckend und endlich einmal nicht buckelnd??


Hierzu z.B. das:


Bundestag behandelt Massenpetition nicht öffentlich“


nachzulesen bei „t-online“, ich staune! Es geht um die online-Petition „Erklärung 2018“, von 165.000 Menschen unterzeichnet, Thema: „Illegale Masseneinwanderung“, Initiatorin ist Frau Lengsfeld.

Man kehrt diese Petition also vollumfänglich unter den Tisch, zur Begründung wird herangezogen: „Die Initiatoren haben Regeln nicht beachtet“!

Allerdings machte der Petitionsausschuß keine Angaben dazu, woran nun genau dieser Antrag gescheitert ist..., nö, Angaben hierzu, das braucht ein Herr Wendt ja auch nicht, das scheitert sich so von ganz alleine, bzw. nicht ganz alleine, sondern weil einem Merkel das nicht in den Kram paßt!!


Also Frau Lengsfeld, liebe AfD und sonstige Mitstreiter, liebe Leser, liebes Volk, lieber Souverän, ich habe einen Vorschlag, hierzu komme ich gleich, zunächst:


Während sich die amtierende Regierung der BRD immer besser in Szene setzt, was die Vernichtung unseres Dasein anbelangt (ich setze hierzu die Rede von Prof. Curio vom heutigen Tage als bekannt voraus), läuft uns die Zeit davon, ich möchte nur kurz einige „Details“ anführen:


- Man verhandelt derzeit in Sofia über den Beitritt von weiteren sechs West-Balkan-Staaten zur EU..., Albanien verfügt über keine Müllabfuhr (!), der gesamte Dreck, ob aus Kliniken oder privaten Haushalten fließt mit den Flüssen in die Adria! Das nur am Rande, Balkanstaaten in der EU = Fertig!!


- Während für die „Flüchtlingsproblematik“ im Jahre 2017 allein vom Bund 21 Milliarden Euronen flossen, freut sich die neue Familienministerin (ich kenne ihren Namen nicht und werde mich auch nicht bemühen, Namen von solchen mutmaßlichen Kurzzeit-Kretins in mein Hirn einzuspeichern) über von ihr demnächst zur Verteilung anstehende 270 Millionen Euro für Familien! Sie sehen, liebe Leser, allenfalls nur ein gutes Prozent von staatlichen Geldern, dies in Bezug gesetzt zur „Flüchtlingshilfe“ kommen deutschen Familien zu, reicht es noch immer nicht, um auf die Straße zu gehen??!


- „Bundesregierung rechnet offensichtlich Hartz-IV-Satz klein“,


ach was?

Ebenfalls ein Beitrag bei „t-online“, lesen Sie diesen Beitrag nach und verbreiten Sie ihn!

Da wird beschissen und betrogen, da werden die zwingenden Vorgaben des Bundesverfassungsgericht ins „Dünne“ gerechnet, da wird geschoben und betrogen, daß mal wieder die Schwarte kracht!


Gekracht hat es gestern und heute im Bundestag, ein Genuss! Lesen Sie bitte bei „brd-schwindel.ru“ den Beitrag „Saaldiener wohl bald Ersthelfer“ nach, zum Brüllen und genau so ist es!


Die Reden von Frau Weidel gestern und Herrn Curio heute zeigten offensichtlich durchschlagende Wirkung, denn die SPD, federführend wohl unter einer hochqualifizierten Frau Barley, hat sich ad hoc heute von einem Familiennachzug bei Gefährdern verabschiedet! Unglaublich, was für Volk sich da so auf einer Regierungsbank tummelt, hü und hott, dies ohne jeden Verstand!

Na, offensichtlich treibt die AfD diesen Hühnerhaufen der Versager inzwischen komplett vor sich her, selbst die Bildzeitung, die nahezu wöchentlich Umfragen zur Wählerstimmung veröffentlicht, schweigt seit knapp drei Wochen; tja, das neueste Ergebnis könnte zu fatal für ein Merkel ausfallen, das vermute ich mal stark.


Nun zu meinem o.g. Vorschlag:


Verdammt noch mal, da gibt es das Internet, „soziale“ Medien, die schmartfones u.a.m., dies gereicht aber offensichtlich nicht dazu, dem Grauen in diesem Land, welches auf der Regierungsbank sitzt, ein Ende zu bereiten??

Wie wäre es mit einer Aktion, diese über das Internet organisiert und zwar zur Sonnenwende = Wende in Deutschland:

In jedem Dorf, in jeder Gemeinde, in jedem Städtchen, in jeder Stadt und in jeder Großstadt gehen die Menschen am Donnerstag, dem 21. Juni 2018 bundesweit auf die Straße, treffen sich friedlich an zentralen Orten und fordern den „Rücktritt der Regierung Merkel“!

Ich denke auch, daß solche, evtl. stattfindenden Kundgebungen nicht einer Anmeldepflicht bei den jeweiligen Verwaltungen unterliegen, denn es geht evtl. der Souverän auf die Straße und der hat nicht um Erlaubnis zu fragen!


Sofern Art. 20 GG noch gilt, speziell die Absätze 2 + 4 (huch, was für eine Parallele!), ebenso wie Art. 8 Abs. 1 GG (der Abs. 2 beugt bereits wieder jeglicher Form des Widerstandes vor, aber es dürfte die Masse sein, welchen diesen Abs. 2 nichtig werden lassen dürfte), kann einer Widerstandsbewegung juristisch, vor allem aber menschlich nichts entgegengestellt werden!

Auf geht`s, ich selbst kann das nicht organisieren: Zum einen fehlt mir schlicht die Zeit, zum anderen bin ich einfach zu blöde, um mit solchen Internetaktionen, dies rein vom „know-how“ umzugehen, ich bitte um Nachsicht!

Also, lieber Herbert Grönemeier, lieber Udo Lindenberg, liebe Scorpions usw., komponiert die passende Hymne dazu, denn nichts ist wichtiger als ein neuer 'Wind of Change', der dieser Merkel-Junta kräftig ins Gesicht bläst, den Text dazu kann ich gern liefern, denn ich selbst habe zu diesem Thema bereits genug gedichtet, auf geht's...!


_____________________________________________


18. Mai 2018, liebe Leser,


eine einzige Nachricht in den Medien vom heutigen Tage dürfte wohl zunächst indirekt/folglich aber auch direkt über „Wohl und Wehe“ Deutschlands entscheiden, sollte dieses Vorhaben allerdings scheitern, so hat der Souverän zwingend persönlich zu übernehmen!

Bevor ich dazu komme, ein paar „Kleinigkeiten“, evtl. nur noch kurzfristig durchsetzbar, ebenso evtl. dreht sich vielleicht der Wind, Sie wissen schon, der „wind of change“, der allerdings zu einem Sturm wachsen sollte, hier zwei zunächst konträr erscheinende Beispiele, welche allerdings einen gemeinsamen Charakter/ein gemeinsames Ziel haben:


- Dieselfahrverbote werden nun in verschiedenen Städten, dies in verschiedenen Straßen, umgesetzt; in die ohnehin vorhandenen Schilderwälder reihen sich nun auch die neuen Verbotshinweise für Dieselfahrzeuge (unterschiedlich klassifiziert) ein..., liebe Autofahrer, die Sie alle gerne vor allem auf den Verkehr achten, insbesondere auf Radfahrer und Fußgänger, vergessen Sie das! Befassen Sie sich ab sofort und ausschließlich während der Fahrt mit dem Studium der evtl. nicht „dieselzugelassenen“ Straßen, ein Unfallopfer mehr oder weniger allein dadurch wird zukünftig offensichtlich gerne in Kauf genommen!

(Psst, net weitersagen: Einer Studie zufolge finden sich die höchsten Luftbelastungen für die menschliche Lunge und den gesamten menschlichen Organismus in U-Bahnhöfen, also dort, wo „umweltbewußte“ Menschen verkehren, die Belastung dort liegt 3 x höher als an einer dichtbefahrensten Straße einer Großstadt!)

Es ist klar zu erkennen, daß wieder neue Dimensionen der Abzocke gegen Autofahrer erschlossen werden, wobei die Begründung fatal an eine andere gesetzliche Regelung erinnert: Es spielt keine Rolle, ob die Luftbelastung hier und jetzt zugelassene Grenzen überschreitet, es kommt allein darauf an, daß dies behauptet wird, und Ihr Fahrzeug ein Diesel der älteren Generation ist, Gegenbeweis unzulässig, es herrscht mal wieder Offenkundigkeit, kennen Sie das...?


- Am 25. Mai 2018 treten die neuen „Datenschutzregeln“ in der EU in Kraft; ein Machwerk, welches an Idiotie (was soll man seitens Brüssel auch anderes erwarten) nicht zu überbieten ist, einerseits, anderseits dürften sich hier Fallen auftun, von welchen der normale Bürger nicht einmal ansatzweise träumen dürfte!

Hierzu die „welt:


Jetzt werden sogar Visitenkarten zur Datenschutzfalle


Soweit, so schlecht.


Hier also allein das gemeinsame („mutmaßliche“) Ziel: Diesen Machwerken, also ähnlich dem o.g. und noch teilweisen „Dieselverboten“ liegt nur ein einziger Gedanke zu Grunde: Das Generieren von Zahlungen an Staat und die EU!! Ich muß mich immer wiederholen, denn ich sagte bereits in früheren Beiträgen, daß unter dem Regime der EU nur zwei Maximen gelten: Abzocke und Kriegstreiberei.

Den Beweis bekommen wir tagtäglich jetzt schon im Wochen- bzw. Monatstakt auf den Tisch. Und das gefällt allen so gut, daß kein Mucks zu hören ist, Junker wird auch ohne seine üblichen 2 Promille zufrieden sein.


Denn ich glaube, es war Herr Gauland, der dramatische und fundierte Zahlen hierzu als Grundlage lieferte:

Die Zahl der Leistungsträger, also der zahlungskräftigen Steuerpflichtigen, welche dieses inzwischen widerliche Konstrukt BRD tragen, beläuft sich real nur noch auf ca. 15 Millionen, dies stetig abnehmend, da man sich aus diesem furchtbaren Land als Leistungsträger zunehmend verabschiedet!

Somit ist doch klar, daß aus anderen und zu schaffenden Quellen Gelder generiert werden müssen, dies auf Teufel (im wahrsten Sinne des Wortes) komm`raus!

Also: Angst, Schrecken und Rechtsunsicherheit erzeugen, Fallen bauen, daß die Schwarte kracht und dann kann beigetrieben werden, was das Zeug hält, notfalls Knast garantiert, dem man sich dann, nach Möglichkeit durch Zahlung(!) vom Halse hält!


Noch kurz ein anderes, verstörendes Thema, dies anschaulich gemacht an einem Beispiel:


Der größte Puff der Stadt XY steht im Verdacht, Menschenhandel zu betreiben, Frauen als Prostituierte zu rekrutieren; die Staatsanwaltschaft ist vor Ort und beginnt mit ihren Ermittlungen und bindet in ihre Ermittlungen die Luden und sonstige Mitarbeiter in ihre Ermittlungsarbeit ein, die Luden und das Personal des Puffs ermitteln also gegen sich selbst!


Ach, Sie halten das für abwegig? Ja, das tue ich auch, aber was beim BAMF und in diesem furchtbaren Land so alles möglich ist, das kann man in den Medien nachlesen..., da kommt z.B. keiner auf die Idee, das BAMF (selbst Schleuser und Spione wurden dort durchgewunken) vorerst zu schließen, Türen zu versiegeln, Rechner zu beschlagnahmen, Mitarbeiter vollumfänglich zunächst zu suspendieren, zu vernehmen usw., dort wurden offensichtlich Verbrechen begangen, zumindest schwere Straftaten, aber das BAMF „ermittelt“ in eigener Sache!

Das sind wahrscheinlich Vorgänge, welche in einem Deutschland der noch immer herrschenden Nachkriegszeit und vor allem „nach allem, was war“ relativ „unbeachtlich“ sein dürften, unsere Geschichte dürfte ein Freibrief für Vergehen und Verbrechen jeglicher Art und Weise sein, sofern es zum Schaden der Deutschen gereicht; dies ist auch bitte tagtäglich zu wiederholen!


Kommen wir zum Eingang und zu der Frage, ob nun wohl die absolute „Nagelprobe“ für Deutschland ansteht:


Ich meine, es war ein Herr Seehofer, der 2017 mit einer Klage zum Verfassungsgericht gegen die „Merkelsche Politik“ drohte, was daraus wurde, nun, das wissen wir: Nichts, ein Herr Seehofer produzierte/produziert nichts als heiße Luft.


Die AfD hat unter dem 14. April 2018 eine sogenannte „Organklage“ in Karlsruhe eingereicht, das „Seehofer`sche Modell“ also aufgenommen, d.h., sie möchte u.a. festgestellt haben, daß die KANZLERIN geltendes Recht (z.B. die Missachtung des Deutschen Bundestages zu den wichtigsten Fragen in der Flüchtlingspolitik) gebrochen hat.

Interessant hierzu dürften die Worte/Einschätzungen von Prof. Rupert Scholz sein (Herr Scholz war einst Verteidigungsminister und bitte, ziehen Sie keine Vergleiche zu Flinten-Uschi, denn das tut nur weh!), welche er nach der Seehoferschen Ankündigung bzgl. einer geplanten Klage nach Karlsruhe 2017 äußerte, Prof. Scholz, Staatsrechtler:


https://www.youtube.com/watch?v=wV2bdGqLhgw


Heidewitzka, Karlsruhe, let`s go!

So, nun zeigt mal, wie vor allem eine unabhängige Justiz und ein Rechtsstaat aussehen, denkt dabei an die Anwürfe z.B. nach Polen!

Wie sollten die Entscheidungen einer unabhängigen Justiz in einem Rechtsstaat aussehen, also funktionieren müssen, also überhaupt vorhanden sein müssten...

Wir werden auch das noch abwarten und mit Interesse beobachten, ob sich nicht der 2. Senat unter Vorsitz des Herrn Voßkuhle selbst wegen Befangenheit ablehnt, denn hierzu könnte alle Veranlassung bestehen, aber ich gehe nicht ins Detail; das Ergebnis dürfte für sich sprechen, allerdings bin ich noch guter Hoffnung, daß nicht...

_______________________________________________


20. Mai 2018, Pfingstsonntag, liebe Leser,


wir melden uns zurück aus Windsor, sind etwas müde und deshalb relativ kurz: In Windsor war ich bereits im Jahre 1961, als ich noch im zarten Alter von 14 Jahren zusammen mit einem 15jährigen Bekannten (nicht einmal Freund) durch Frankreich und England trampen konnte, ohne auch nur im mindesten zu befürchten, daß unsere Sicherheit bedenklich sein könnte.

Noch heute habe ich die Bilder von Windsor Castle natürlich in schwarz-weiß mit Queen Victoria, die dort heute noch als Statue den Verkehr regelt.

An der Kreuzung gab es einen Musikladen, wo die ersten E-Gitarren zu bewundern waren, die Beatles gab es noch nicht. Eine Gitarre gefiel mir sehr gut, diese trug das Preisschild „18 Gns“. Soweit ich mich erinnere, bedeutete dies einen Preis von 18 Pfund und 18 Shilling, ausgedrückt nicht in Guiness, sondern in Guinees.

Für unsere gesamte Tour nach Kassenlage hatte ich 20 Pfund dabei, diese mußten bei der Einreise vorgezeigt werden, dazu kam die „Visitor's Card“, eine Art Einreisevisum für uns Jugendliche. Über diese Tramp-Tour muß ich einmal ein Buch schreiben, so gegenwärtig ist das alles noch in einem Europa der Vaterländer, in dem man sich sicher und wohlfühlen konnte im Gegensatz zu der Hölle, die heute u.a. dank Merkel hier herrscht. Calais war eine ganz reizende Stadt, von dort aus fuhren wir mit der Fähre über den Kanal nach Folkstone, heute ein Alptraum, daran zu denken.


Zurück zur Party. Es gab viele gute Gespräche anläßlich der abendlichen Party; so war festzustellen, daß man sich z.B. in der Welt der Hochfinanz und Prominenz außerordentlich darum bemüht, Gerechtigkeit gegen Jedermann zu fördern und zu üben, für sozialen Frieden einzutreten und vor allem Bedürftige zu unterstützen!

Es fand sich aber auch sehr viel Kritik speziell an unserem Land, z.B. meinte der Clooney George (wir trafen uns nochmals kurz am Flughafen, bevor er seinen Privatjet bestieg), daß Deutschland noch sehr viel mehr für den Umweltschutz tun müsse, ebenso sollte Deutschland aufhören mit einer Politik der Ausgrenzung von Minderheiten, mehr Toleranz üben usw., alles gut, George! Warum seine Anwesen von meterhohen Zäunen, nebst Stromanlagen, Videokameras und Bodygards überwacht und gesichert sind, das konnte er nur mit einem breiten Grinsen beantworten, Amal, was seine Frau und Menschenrechtsanwältin ist, war zu einer weiteren Gesprächsbeteiligung nicht bereit, da gerade ihr „Tschambsjut“ verrutscht war, das hatte selbstverständlich Priorität...


Das Interessanteste allerdings war, daß Donald Trump unvorhergesehen doch anwesend war! Ein Insider verriet, Trump habe sich dazu kurz entschlossen, als er erfuhr, daß die KANZLERIN nicht anwesend sein werde...


So, nun sind wir zurück in Deutschland..., in einem Land, in welchem inzwischen die Anarchie, vorbereitet, bereitet und durchgezogen durch eine Merkel-Regierung, offen Einzug gehalten hat:


Die BAMF-“Ungereimheiten“ haben mittlerweile ein Level erreicht, das uns nicht mehr daran hindern sollte, von einer Organisierten Kriminalität innerhalb der Regierung sprechen zu dürfen, nein, wir müssen es, nur das z.B.:


Bamf-Präsidentin wusste offenbar seit Februar 2017 von dubiosen Asylfällen“, so der „focus“, aber sie ermittelt weiterhin selbst in eigener Sache!


Nun, das ganze Geschehen weitet sich tagtäglich mehr aus und wo befindet sich „wenigstens“ hierzu z.B. hier ein Generalbundesanwalt, wenn er schon nicht der KANZLERIN hinterhersteigt??

Na, er befindet sich wohl derzeit, allenfalls als Schnupftuch in der Jackentasche (nebst Maulkorb) eben der KANZLERIN, die z.Zt. und wahrscheinlich bis auf Weiteres ihr Unvermögen bzw. ihren Auftrag durch permanente Abwesenheit erledigt, schön, wenn man treue Vasallen hat, die 'Torpedos' werden's schon richten...!

Weiterhin, man könne Flüchtlinge an den Grenzen nicht zurückweisen, das soll das Grundgesetz nicht hergeben, so „munkelt“ man (das GG zu ändern ist natürlich und falls überhaupt notwendig nicht im Plan), vermummte Linksverbrecher stürmen das Privatgrundstück eines Polizisten und in Berlin (die Rote Flora in HH ist nach wie vor unbehelligt) werden illegal weitere Häuser besetzt..., hallo Herr Generalbundesanwalt, immer noch als Schnupftuch unterwegs?? Aber ja! „Die Chefin hat gesagt, daß ich das Maul halten soll“, so oder so ähnlich dürfen wir uns das wohl vorstellen!


Was hier in diesem Land abgeht, das scheint in gewisser Weise Vorbild für Venezuela zu sein, wie schrieb zu den entsetzlichen Zuständen dort ein Reporter:


Maduro führt das Land an den Abgrund, aber er dürfte wohl wiedergewählt werden“,


erkennen wir uns darin nicht etwa wieder, haben wir unsere Zerstörung nicht etwa auch wiedergewählt??!


FF = Fröhliche Fingsten, hier etwas zur „Entspannung“, zwei Videos:


http://noch.info/2018/05/eu-war-immer-nur-projekt-der-cia-angela-merkel-luegt-live-im-bundestag-im-auftrag-der-deep-state/


Das zweite Video ist (viele unzählige andere Videos auch) nicht einfach zu vermitteln, da teilweise gesperrt, evtl. funktioniert es so:

https://www.youtube.com/watch?v=5Nvwef_1zyQ

Liebe Leser, vergessen Sie nicht, daß gegen das Volk inzwischen die unbegrenzte Kausalität herrscht, d.h. jeder auch noch so kleine Zusammenhang führt zur Haftung. Wenn wir wie jetzt erleben, daß das BAMF nur das zuende führt, was Merkel mit ihren offenen Grenzen bewirkt hat, dann haben wir hier eine Schlepperkette, deren Chefin niemand anderes als Merkel mit ihren subalternen Behörden ist, die hier den gesamten Staat verändern oder gar abschaffen will. Selbstreinigungskräfte scheint es nicht zu geben, die Klage der AfD in Karlsruhe dürfte wahrscheinlich wegen 'formalen Mängeln' abgewiesen werden (was sonst!), inzwischen brennt die Hütte weiter und ein Merkel ward nicht mehr wirklich gesehen. Ich will mich nicht wiederholen, aber dennoch: Wo ist hier der Sonderermittler, der Provost-Marschall, der alles unverzüglich hinter Schloß und Riegel bringt, bis der Sonderausschuß seine Ermittlungen abgeschlossen hat? Hier tun sich wieder einmal gravierende Staatsaufbaumängel auf, da es keine Gewaltenteilung mehr gibt, sondern der Teufel gegen die Hexe ermitteln muß! Wir wünschen eine 'lebendige Zeit' nach Pfingsten, und möge der Heilige Geist Einkehr halten in die richtigen Köpfe, die unverzüglich Hausdurchsuchungen vom BAMF bis ins Kanzleramt veranstalten, dies zur Beschaffung von Beweismitteln, die die Befehlsketten offenlegen und die zentrale, zerstörerische Rolle einer Merkel nachweisen. Es ist unerträglich geworden in diesem Land, in dem die Exekutive ohne Legitimation den Staatsumbau ganz allein vorantreibt nach Machart einer schrankenlosen Diktatur. Und daß die Zensur inzwischen Höhepunkte erreicht, wundert als flankierende Maßnahme kein bißchen. Es war einmal ein Deutschland, das vielleicht hoffentlich noch eine funktionierende Feuerwehr hat, aber auch die ist mangels Nachwuchs am Sterben, dieses Sterben dürfte vor allem auf Ausdünnung von Verstand, Werteverständnis u.a.m. zurückzuführen sein! Wer geht denn heutzutage z.B. freiwillig zur Feuerwehr und kann dann, zumindest für eine eingeschränkte Zeit, nicht mit dem schmartfone daddeln, das geht gar nicht..., erkennen auch Sie daran die Werte der heutigen Zeit?

__________________________________________________


21. Mai 2018, liebe Leser,


bevor ich zu einigen Vorgängen komme, welche tatsächlich das Potential haben, das menschliche und evtl. noch verständige deutsche Hirn zu sprengen, vorab ein Hinweis auf meinen gestrigen Beitrag, dort auf ein Video, welches gesperrt wurde ( nun, das Sperren von Beiträgen jedweder Art schreitet munter und nicht mehr nachvollziehbar, vor allem ohne jedes RECHT munter voran!).

Das gesperrte Video hatte einen Beitrag von Dirk Müller zum Inhalt, der Übersender teilte hierzu mit: „Dirk Müller denkt erheblich weiter, dies läßt ein Dieselverbot wie Kindergeburtstag erscheinen“.

Ein weiterer Mitstreiter hatte daraufhin zwei andere Videos übersandt, auch nicht schlecht, also bitte:


https://www.youtube.com/watch?v=7vU-_BG9e2U

und

https://www.youtube.com/watch?v=gRHfhUbilbY


Weiterhin: Zunächst Bewunderung und Respekt für die AfD, welche diese überwiegenden Traumtänzer oder aber gezielt zerstörerisch agierenden, allein Versorgung abgreifenden Schießbudenfiguren im Deutschen Bundestag gnadenlos vorführt, eine Rede besser als die nächste Rede!

Dennoch ein Hinweis an die Abgeordneten der AfD, dies zu den ständigen Zwischenrufen, welche doch erheblich zu einer Verkürzung der tatsächlichen Redezeit beitragen und denen auch der Bundestagspräsident nebst Stellvertretern offensichtlich „nicht Herr wird“, also nicht Herr werden soll:

Nehmt doch einfach eine simple Stoppuhr mit ans Rederpult, im Sport, z.B. im Handball, zählt auch die reine Spielzeit, ergo:

Stoppuhr auf die erlaubte Rednerzeit eingestellt, bei jedem Zwischenruf „Stopp“ und gleichzeitiges Schweigen des Redners, bis wieder Ruhe herrscht, d.h.: Die Redezeit dauert so lange, bis die Stoppuhr das vorgegebene Zeitmaß erreicht hat!


Kommen wir zur (versuchten) Sprengung (?, es sei denn, die Schlafschafe erwachen)) des noch vorhandenen Intellekts, ich beginne schonend:


- Özil und Gündogan bei Steinmeyer – Vorwürfe aus der Welt geräumt“, nachzulesen beim „focus“:


Zwei Figuren aus der Fußballwelt, Millionäre, Doppelpassbesitzer, treue Vasallen eines brutalen und menschenrechtsverachtenden Diktators Erdogan, erhalten eine Audienz bei dem Bundespräsidenten eines Deutschlands, während Tausende Menschen ethnisch deutscher Herkunft in deutschen Knästen, dies allein wegen mißliebiger Äußerungen, wegen politischer Unkorrektheit oder wegen Zahlungsunfähigkeit dort vor sich hin vegetieren und wohl niemals mit ihren Anliegen eine „Audienz“ bei einem Herrn Steinmaier erhalten dürften!

Werter Herr Stainmeyer, ich weiß nicht wer oder was Sie sind, in jedem Fall aber ein weiterer und untragbarer „Zustand“ für dieses Land!

Also, liebe Fußballfans, laufen bei der kommenden WM diese zwei Figuren auf den Platz, dann pfeift und trötet, was das Zeug hält, wenigstens das wäre doch was!


Bleiben wir noch kurz beim Fußball:

Bayern München verlor im Pokalfinale gegen Frankfurt; die Verlierer gingen vom Platz, ohne den Sieger überhaupt zu achten oder dem Sieger zu gratulieren, allein Manuel Neuer, der Torwart hielt die Stellung! Was sagt uns das? Richtig: Da sind Charaktere in der Sportwelt unterwegs, denen man nicht einmal im Dunkeln begegnen möchte!!


- „Neue Probleme am Hauptstadtflughafen BER“,


so meldet „t-online“, hunderte Mängel wurden festgestellt, die Eröffnung 2020 scheint in Frage gestellt..., und, noch immer keine Staatsanwaltschaften auf dem Plan??

Nö, warum auch, das Versenken von Steuergeldern hat schließlich Priorität, s. Joschka Fischer: „Nehmt den Deutschen das Geld weg...usw.


- „Unfassbar: Belgier erhält Strafzettel – er soll fast 700 km/h zu schnell gefahren sein“, ca. 7.000 Euro soll der Jung`nun zahlen, offensichtlich hat man einfach nur aufaddiert...,


tja, shit happens, Sie sehen liebe Leser, es wird in Europa nicht mehr gedacht, sondern in Europa wird nur noch vernichtet! Es kam wohl niemand auf den Gedanken, daß ein Meß/Rechen-Fehler vorliegen könnte, und, ich kenne allerdings das belgische Recht nicht, interessant wird es dann, wenn dieser „Strafzettel“, evtl. wegen Abwesenheit, in Rechtskraft erwachsen sollte..., na, dann klingelt halt auch hier die Kasse!


Und nun eine Darstellung dafür, daß dieses furchtbare Land den Boden der Rechtsstaatlichkeit doch nicht verlassen hat, sondern alles tut, um die „Rechtsstaatlichkeit aufrecht zu erhalten, durchsetzt, was Recht ist und auch entsprechend hart reagiert“:


Polizei kontrolliert Schulschwänzer am Allgäu Airport - 20 Anzeigen gegen Eltern“, nachzulesen u.a. im „focus“, was sagt uns das:


Das sagt uns u.a., daß dieser Staat bereits im Recht kapituliert hat, denn nun geht er auf Familien los, unschuldige und unbescholtene Bürger, welche einen kleinen „Schachzug“ vollziehen, ohne daß irgend jemandem ein Schaden entsteht!!

Es steht ebenso fest, daß es sich gerade nicht um Schulschwänzer handelt, diese halten sich sicherlich nicht am Flughafen auf, sondern es handelt sich um die Eltern, die wohl einen günstigen Flug gebucht haben bzw. buchen mußten, der ein oder zwei Tage vor dem regulären Schulschluß angetreten werden mußte.

Ein Blick in die Reisekosten-Tabellen bei Anbietern reicht: Dort findet man Angebote zur „Nebensaison“ neben Angeboten zur „Hauptsaison“, gerade mal ein Tag später und schon ist man ca. 1.000 Euronen mehr los!

Wie darf man sich das jetzt vorstellen? Die Schulen stellen fest, wer angeblich wegen Krankheit die letzten Schultage nicht mehr besuchen kann und alamieren sofort die Polizei wegen des Verdachts der Schulschwänzerei?! (Zeitgleich finden sich Absagen von Klassenarbeiten wegen des Ramadan, Unterrichtsausfälle wegen Lehrermangel, nahezu kein Unterricht mehr, wenn Ferien anstehen usw.)

Das SEK erscheint also am Flughafen und kontrolliert mehr oder weniger blind alle Erwachsenen, die dem Augenschein nach schulpflichtige Kinder bei sich haben.

Die Ausweise werden mit den Angaben der Schule abgeglichen und bestenfalls Bußgeldverfahren (hier bis zu 5.000 Euro) eingeleitet, denn wir wissen, es geht ausschließlich um Geldgenerierung, und wir werden erleben, in welcher Weise die Bußgeldrahmen ausgeschöpft werden, damit sich die Staatskasse so richtig freut über den neuen Geldsegen. Ob dieser realisert werden kann, sei dahingestellt, jedenfalls ist der Urlaub gründlich verdorben oder muß evtl. abgebrochen werden, dies dann mit allen Storno-Problemen und rein menschlichem Elend.

Ich wage zu behaupten, daß der Art. 3 GG, der allgemeine Gleichbehandlungsgrundsatz, noch eine sehr große Rolle spielen wird, denn es wird sich zeigen, daß Fluggäste Richtung Anatolien oder Syrien usw. von dieser Regelung selbstverständlich nicht betroffen sein werden.

Es kann nur geraten werden, diese neuen widerlichen Abzockfälle auf allen Ebenen auszufechten, und vor allem gründliche Vorsorge zu treffen für die Zustellung von Bußgeldbescheiden, damit die Einspruchsfrist eingehalten werden kann, denn das Argument Urlaub und Fristversäumnis findet kein Gehör.

Wir erleben wieder einmal, wie dieser Staat in die persönlichen Angelegenheiten seiner Bürger eingreift zu dem einzigen Zweck, Geld für die leeren Kassen und soziale Projekte zu generieren, die dieser Staat, der inzwischen nur noch aus Merkel besteht, eingebrockt hat.

Man wird genau zu studieren haben, wie die rechtlichen Grundlagen gestrickt sind, um sodann Musterfälle durchzuziehen, die keinen Aspekt offen lassen.

Dann also schönen Urlaub und die passende Verkleidung für die Kinderchen, die nicht allzu schwer zu nähen sein dürfte...!


Während also Eltern mit Kindern in einem Terminal drangasaliert werden, Polizeikräfte hierfür offensichtlich Kapazitäten frei haben, treffen am Nachbarterminal „Ufos“ ein, ohne jede Hemmnis und nähere Reglementierung durch Polizeikräfte, nebst anschließender Vollversorgung und Ausleben ihrer persönlichen Befindlichkeiten, also auch z.B. Verweigerung von Schulbesuch, dies ohne jegliche Sanktion, all das ist inzwischen hinreichend bekannt!


Ich schließe mit dem „open-ohr-festival“ in Mainz, ein Jugend-Festival, das diesjährige Motto: „Wie entwickelt sich die Menschheit weiter – welche Bedeutung haben implantierte Chips“,


alles klar? Was also noch vor wenigen Jahren ausschließlich der Verschwörungstheorie zugedacht wurde, nun, das ist jetzt, auch bei der Jugend bereits ein offizielles Thema!!


Beten wir für unser Land, Gott schütze unser Land, Gott schütze all die Menschen in dieser Welt, die noch bei Verstand sind...


_________________________________________


22. Mai 2018, liebe Leser,


heute habe ich für Sie eigentlich nur Zitate, Zitate, welche das Denken (sofern es bei Schlafschafen überhaupt noch stattfindet) mehr als schärfen sollte:


Das Festhalten an der deutschen Staatsangehörigkeit in Art. 116 (1), 16 (1) GG und damit an der bisherigen Identität des Staatsvolkes des deutschen Staates ist normativer Ausdruck dieses Verständnisses und dieser Grundentscheidung. Aus dem Wahrungsgebot (des GG) folgt insbesondere die verfassungsrechtliche Pflicht, die Identität des deutschen Staatsvolks zu erhalten“,


Bundesverfassungsgericht, 2 BvR 373/83,


Es ist die Absicht der Natur, daß die Menschheit in mannigfaltigen Volksgeschlechtern blühe und jedes Volk in seiner Eigentümlichkeit und originellen Verschiedenheit sich entwickle und ausbilde. Nicht in einförmigem Einerlei, sondern in unergründlicher Mannigfaltigkeit offenbart sich der große Weltgeist. Selbständigkeit der Völker, souveräne Freiheit der Staaten, in welchen sie leben, ist das größte Heiligtum der Menschenwürde und der Persönlichkeit eines jeden Volkes. Das Gleichmachen ist einer der ersten Grundsätze in dem Plane eines Welteroberers“.


So Prof. Paul Johann Anselm von Feuerbach, Begründer der modernen Strafrechtslehre und u.a. Verfechter folgender Thesen:


- Gesetze müssen allgemein bekannt sein

- Tatbestände müssen klar formuliert sein

- Die Unrechtsfolgen (Strafrahmen) müssen von vornherein feststehen,


sollte man sich etwa in das 19. Jahrhundert zurücksehnen und wenn ja, was wäre daran so schlimm! Dort waltete offensichtlich noch Verstand!


Beide Zitate habe ich entnommen aus dem Buch:

Bekenntnisse zum Völkermord“,

eine nahezu reine Sammlung von Zitaten aus der Weltgeschichte, absolut lesenswert!

Tja, was soll man dazu noch sagen,na, vielleicht nur so viel:

Der Deutsche hat den Verstand verloren oder aber, dem Deutschen wurde der Verstand in einer eklatant kurzen Zeit regelrecht „weggebeamt“!


Heute erreichte uns eine kleine Bröschüre, genannt „Gender-Mainstreaming“, verlegt und verteilt u.a. durch die „Junge Freiheit“, dies zum Thema der Frühsexualisierung von Kindern.

Schauerliches ist dort zu finden, wenn es um die Zukunft, das Sein oder besser Nichtsein unserer Kinder und deren Zukunft geht, dort findet sich auch eine Ansicht von Prof. Leisenberg:


Im Ergebnis steht aber nicht der Mensch, sondern der seelisch verkrüppelte Mensch, der ein schlechtes Selbstbewußtsein hat, bindungsunfähig ist, keine Familie gründen kann, keine Solidarität üben kann und reduziert ist auf niedrigste Instinkte – der perfekte Untertan“.


Und daß wir solche Untertanen brauchen, das sehen wir am aktuellen Regierungsgeschehen in Berlin, also sofern man überhaupt noch von einem Regierungsgeschehen sprechen kann, ich denke, davon sind wir bereits weit entfernt! Die KANZLERIN lässt`s laufen, derweil linksgrün-drehendes Geschmeiß, im Bundestag vertreten, aber fernab jedweder rechtsstaatlichen Ordnung, die Anarchie nach vorne treibt:


So ungeniert feiern Grüne und Linke die Berliner Hausbesetzer“, so die „welt“, ein entsetzlicher Beitrag!


Ja, da sitzen inzwischen Straftäter in Hohen Häusern, das schert aber offensichtlich keinen Herrn Frunk in Karlsruhe, ne, Frink heißt er, frei nach dem Motto: Erst mal laufen lassen, dann sehen wir weiter! Ach, Frank heißt er!

Das Feiern von, sowie sogar der evtl. Aufruf zu Straftaten durch Abgeordnete schert natürlich auch keine Bundestags(vize) präsidenten, denn: Wir sind auf einem guten Weg!


Nun, wenigstens die Schweden scheinen begriffen zu haben, daß sie vor dem Untergang stehen, wenn sie auch mit ihrer neuen „Wehr-Broschüre“ die wahren Gründe dafür nicht preisgeben...


Dem norwegischen 'Aftenposten' entnehmen wir folgendes:


Die schwedischen Behörden haben auch früher ähnliche Broschüren herausgegeben. Die vorherige Version wurde erstellt unter dem 'Kalten Krieg' in den 80er Jahren, aber wurde entfernt im Jahre 1991, als man zu dem Schluß kam, daß es keine Bedrohungen gegen Schweden gebe nach dem Fall der Sowjetunion“.


Schwedische Bereitschaftsbehörden kamen letzten Dezember zu dem Schluß, daß sich das Bedrohungsbild gegen Schweden verstärkt habe, und daß ein Angriff auf Schweden nicht mehr ausgeschlossen werden könne.

Schweden hat in den letzten Jahren angefangen, die Verteidigungsausgaben zu erhöhen, und die Diskussion einer MItgliedschaft in der NATO hat zugenommen, nachdem Russland die Krim im Jahre 2014 annektierte.

Eine vereinte Opposition ist jetzt dafür, daß Schweden in die NATO eintritt, und eine Untersuchung im Winter zeigte, daß die Bereitschaft Schwedens für eine Mitgliedschaft in der NATO sich umgekehrt hat. 42% der Befragten meinen jetzt, daß Schweden der NATO beitreten sollte.

Und wenn Sie sich die Bilderchen dazu ansehen, dann finden Sie keine russischen Panzerdivisionen im Anmarsch, sondern umgestürzte Stromleitungen in bewohnten Gebieten mit Häusern und Soldaten dazwischen.

Auch die Norweger beraten jetzt darüber, wie man sich auf Krisen und Krieg vorbereiten sollte, obwohl natürlich keine Regierung offen ausspricht, wer hier der Angreifer sein wird, und gegen wen hier Krieg zu führen sein wird.

Die Norweger sind wenigstens so

ehrlich, indem sie bei diesen Planspielen auch von „Terror“ reden.


Wann reden diese lausigen Politiker endlich einmal davon, wer Roß und wer Reiter ist, und daß die einzige Bedrohung in der u.a. von Merkel losgetretenen Invasion von fremden Okkupationstruppen mit zahlreichen Tarnnamen ausgeht, und von sonst gar nichts!

Wir werden sehen, wie die Unterwerfung des Abendlandes weitergeht, aber wenn nicht das nordische Vikingertum bereits vollständig dem Alkohol verfallen ist, dann wandert aus, solange noch Zeit ist.


______________________________________________________


23. Mai 2018, liebe Leser,


lassen Sie mich beginnen mit dem Hinweis auf einen Beitrag/ein Video, zu finden bei „brd-schwindel.ru“:


Grünen-Politikerin attackiert AfD-Chef Gauland in Frankfurter Neuer Altstadt“,


diese knappe Minute Filmbeitrag erleben zu müssen, das hat was und zwar etwas sehr Entsetzliches, etwas sehr Verstörendes, etwas sehr Grausames, nämlich eine Menschenhatz, ausgeführt ohne Waffen, allein nur mit dem Maul und dies ausgeführt im 21. Jahrhundert von „Demokraten“!!! Unfassbar, daß solche Aktionen im heutigen Deutschland (diese mit Sicherheit ungestraft bleibend) möglich sind, einmal ganz abgesehen davon, daß eine unbeteiligte ältere Frau im Bild zu sehen ist: DSGVO??!! Widerlich und ohne Worte, es erinnert an grausame Zeiten!

Also weiter so ihr Grünen, möge allein diese Aktion euren angeblichen und momentanen Höhenflug schlagartig beenden, der Staatsanwalt wird dringend benötigt!!

Apropos Grüne: Eine Bekannte erlebte in ihrer Nachbarschaft den Neubau eines „Öko-Hauses“, also alles klimaneutral usw., vom Feinsten! Die Bewohner, überzeugte Grüne und Umweltschützer per se, legten nun ihren Garten an:

Zunächst wurde alles eingeebnet, dann wurde ein Folie aufgebracht, welche jegliches Wachstum von „Unkräutern“ unterbindet, darauf folgte eine Schotterschicht, aus der nun einige Grünpflanzen (verkrüppelt, garantiert nicht blühend und deshalb auch nicht evtl. „Schmutz“ verursachend) heraus ragen..., Grün eben!

Im norwegischen 'Aftenposten' wird wohl gerade ein Buch vorgestellt bzw. diskutiert, allerdings nur für Bezahl-Leser, aber der Titel sagt bereits alles: „Was wäre, wenn eine grüne Partei an die Macht kommt und euch alle Freiheiten nimmt“?

Genau das ist das Problem mit diesem Grünspan. Man hält sich eine grüne Maske vor und benutzt sein angebliches 'Grün-Sein' als Vehikel zur totalen faschistischen Macht, genauer gesagt Herrschaftsmacht, wobei gerade die nächste Runde in Form von Diesel-Verbot eingeläutet wird. So wird das unentwegt weitergehen, bis der entkernte, persönlichkeitslose, gender-gemeinstreamte Untertan geschaffen ist!

Denken Sie an alles, was Ihnen schon unter der grünen false-flag geraubt wurde. Und das soll munter so weitergehen?


Wir setzen große Hoffnung in ein Italien, das ohne deutsche Erbsünden aufräumt mit Geschmeiß aller Art, das das Parasitentum perfektioniert hat, aber nach dem 'Totalen' strebt.

Die Natur ist bereits tot, sehen Sie sich um. Nicht einmal Stubenfliegen gibt es mehr, nicht einmal die Regenwürmer haben diesen grünen Totalismus überlebt. Fallen Ihnen noch mehr Beispiele ein? Das dürfte nicht schwer sein, oder...? Und das soll alles so weitergehen?


So, nun ist es mal wieder an der Zeit, Abbitte zu leisten, Abbitte für doch einige Fehlinformationen meinerseits, dies zum Zustand in Gesellschaft und Politik, aber auch zu Experten, welchen ich bislang stets mißtraut habe:


a) Mit einem heutigen Kabinettsbeschluß konnten wir folglich erleben, daß die Politik, also die Politiker sehr wohl Verantwortung für falsches Handeln übernehmen:

Die Atomstromkonzerne werden für die Folgen der Energiewende entschädigt! Genaue Zahlen über die Höhe der Entschädigung liegen noch nicht vor, wahrscheinlich erst im Jahre 2023 (die Zinsen bis dahin dürften allein einen Milliardenbetrag erfüllen), aber man „zieht seitens der Regierung“ aus Fehlentscheidungen „Konsequenzen“!

Das ist „schön“, vor allem deshalb, weil die „Verantwortung und die Konsequenzen“ der Politik mit Geldern des Souveräns gestemmt werden; und der Souverän geht immer noch nicht auf die Gass`?! Was ist das für eine merkwürdige Krankheit?

Heute war zu hören, daß diese Blockade durch den 30-jährigen Krieg erzeugt wurde, ich denke, es gibt noch ganz anderen oktroyierte Blockaden, die allerdings kein Thema sein dürfen, das wäre gefährlich.

Merkel und Konsorten in eine persönliche Haftung nehmen? Ne, also bitte, wo kämen wir da denn hin...Die deutsche Politik ist vollkommen haftungsfrei, der Bürger dafür umso weniger.


b) Kommen wir zu Experten, eigentlich mein Feindbild schlechthin, auch hier tut Abbitte not:


Im Radio war heute zu vernehmen, daß die Weinrebenblüte 2018 ca. zwei Wochen früher als üblich eingesetzt hat; Experten kamen nun zu dem Schluß, daß die Rebenernte 2018 „vermutlich zwei Wochen früher als üblich einsetzen dürfte“..., zu einem anderen Thema, nämlich zum Thema „Verkehr“ fand sich ebenfalls heute eine kühne These von Experten: „Es ist zu vermuten, daß eine Person A, welche sich schneller bewegt als eine Person B, früher am Zielort eintrifft“, noch Fragen?!


Elektroautos werden (schon wieder grüne Enteignug) favorisiert, was das Zeug hält, der Umweltschutzgedanke (Herstellung von Mega-Batterien, Zerstörung der Umwelt für hierfür benötigte Rohstoffe) spielt selbstverständlich keine Rolle, das ist nur ein Aspekt der böswilligen Kritik und hat im grünen Weltbild nichts zu suchen, Scheuklappen und Engstirnigkeit haben Konjunktur.


Drolliger“ wird es nämlich dann, wenn man folgendes bedenkt:

Der „moderne“ Mensch lebt und existiert nur noch aufgrund von Strom, er hat sich komplett abhängig davon gemacht, dies in allen Lebensbereichen, vom Geldabheben bei der Bank bis hin zum Schließen der Fensterläden zur Nacht, das ist ebenfalls „schön“, nun also die forcierte Elektro-“Mobilität“.

Ich stelle mir also gerade folgendes Szenario vor:

Ich komme mit meinem Super-Elektroauto von einem Überlandtermin gerade noch nach Hause und schließe das Fahrzeug zum Laden an die Stromversorgung an, denn ich muß am nächsten Morgen zu einem Gerichtstermin in Koblenz..., ein schweres Gewitter (evtl. auch ein Hacker) legt das Stromnetz lahm, nun, da wird nichts mehr geladen, folglich eben auch nicht mehr gefahren..., merken Sie etwas?

Allein ein „Strom-Blackout“, aus welchen Gründen auch immer, würde die gesamte Mobilität lahmlegen, volkswirtschaftliche Schäden?

Nun, das braucht man wohl nicht näher zu beziffern, da eine deutsche Volkswirtschaft, ähnlich dem deutschen Volk, wohl so langsam obsolet werden dürfte, ich nehme zumindest an, daß das das eigentliche Ziel ist. Wie lautet die Frage: „Dient es dem Chaos?“ Aber hallo....!


Und damit dem deutschen Volk nicht die Lust an der EU und dem mit ihr einhergehenden Wahnsinn vergeht, hat man mal eben eine „Umfrage“ gestartet und folgendes „Ergebnis“ präsentiert:


Mehr als zwei Drittel der EU-Bürger sind der Meinung, dass ihr Land von der EU-Mitgliedschaft profitiert“ , so zu finden in der „welt“, besonders hoch ist die Zustimmung zur EU in Deutschland, dort sind „sogar 72 Prozent der Befragten der Meinung, dass ihr Wort in Europa Gewicht hat“.


Solch ein Beitrag ist nichts anderes als eine gezielte und offene Beleidigung der deutschen Bevölkerung, denn die Zerstörung und die Auflösung ordentlicher, demokratischer und ehemals evtl. noch halbwegs gerechter Strukturen geht seit einem aktiven Brüssel nun in die Endrunde!

Wir wissen längst, daß aller Dreck und Morast in den USA spätestens ein paar Jahre später auch bei uns Einzug hält, wir sind halt nur ein wenig langsamer, hier ein Beitrag im „focus“ zu finden, der erschüttert:


Bisher unbekannte Ausmaße: Ghetto-Bildung in deutschen Städten nimmt zu“,


lesen Sie diesen Beitrag, dann werden Sie die nächste Stufe erahnen können, die USA machen es vor, bitteschön:


https://www.youtube.com/watch?v=f0BqtEpUB_k


Wir sehen, unser Elend ist vorprogammiert, wir stehen allenfalls nur in der Warteschleife!

Aber damit nicht genug, ein Schreiberling bei der „welt“, ein Thomas Schmid stellte fest:


Das deutsche Grundgesetz bekämen wir heute nicht mehr hin“,


alles klar, Herr Schmid, ein Grundgesetz wohl nicht, aber vielleicht eine Verfassung??

Nein, dieser Herr kommt zu dem letztlichen Schluß, daß es in Deutschland zu viele unterschiedliche Meinungen gibt und deshalb eine konstruktive Schaffung einer Verfassung nicht möglich sei, also auf gut Deutsch: Wir sind zu blöde für eine Verfassung!!

Danke, Herr Schmid, genau das haben wir gebraucht, herrje, was wären wir nur ohne Sie!


Solche Schreiberlinge, das sind genau die Leute, die von sich auf andere schließen, und je bescheuerter diese Spezies ist, desto mehr erklären sie ihre eigene Beschränktheit für allgemeinverbindlich. Irgendwie erinnert das an gewisse Politiker, die Gutachten brauchen, um zu erfahren, warum sie eigentlich mit Diäten überbezahlt werden...


Alles Gute nach Italien, geht euren Weg der Wahrheit, den Weg eurer Nation, eures Volkes!


___________________________________________


24. Mai 2018, liebe Leser,


Angela Merkel ist die „mächtigste Bundeskanzlerin in der EU“,


jau, alles klar, Herr Korrespondent, irgendwie muß man offensichtlich im ÖR wenigstens noch „Macht“ und „Merkel“ irgendwie zusammengebastelt bekommen oder wie?? Solch einen Mist, im ÖR gemeldet, müssen wir uns also bieten lassen, nebst Bezahlung auch noch!?

Na, jedenfalls werden die „Merkel-Brötchen“ stetig kleiner, welche der mainstream so backt..., apropos Brötchen, da fällt mir eine passende Geschichte ein:


Johann Nestroy, ein österreichisches Genie (Schriftsteller, Kabarettist, Sänger, Schauspieler u.a.m.) und äußerst streitbar, fuhr in den Karzer ein, weil er den Berufsstand der Bäcker auf der Bühne verunglimpft haben soll (er monierte die immer kleiner werdenden Semmeln bei gleichbleibenden Preisen). Wieder in Freiheit bedankte er sich bei einem erneuten Bühnenauftritt bei seinen Arrestwärtern dafür, daß sie ihm Semmeln durch das Schlüsselloch in die Zelle gesteckt hätten!!!


Das ist Widerstand, das ist Mut, so gehört sich das!!


Bleiben wir bei Merkel, der KANZLERIN, vorab der Hinweis auf einen Beitrag im „auslandsjournal“ vom 23.05.2018, dieser lässt sich im Netz finden. Es geht um ein „Punktesystem“, offiziell genannt: „Sozialkreditsystem“, mit welchem in China zukünftig Bürger „bewertet“ werden. Also „Jobs“, Wohnraum u.a. lebenswichtige Dinge mehr, sollen zukünftig von einer positiven Bewertung des einzelnen Bürgers abhängen! Hierfür werden die Bürger lückenlos überwacht und kontrolliert, ist das nicht genial??


Und nun wissen wir auch, warum die KANZLERIN aktuell in China weilt: Dieses System braucht natürlich auch sie, vor allem zum eigenen Überleben! Informationen und Machbarkeitsstudien sind deshalb dringend erforderlich!

Ach, ihr lieben Chinesen, könntet ihr aus der KANZLERIN, sie ist doch gerade bei euch vor Ort, evtl. eine „Pekingente“ machen??

Die Welt wäre um ein großes Übel ärmer...


Man spricht permanent von traumatisierten Flüchtlingen; hat eigentlich mal jemand die Frage gestellt, wieviele traumatisierte deutsche Steuerzahler es inzwischen gibt?? Und ich meine damit all die Menschen, welche in diesem Land arbeiten und Steuern abführen, die Ethnie ist mir völlig wurst!


Die heutigen Meldungen bzgl. offenkundigem Asylmißbrauch, lanciert, gesteuert und gefördert (einen anderen Schluß gibt es nicht mehr wirklich) von oberster Hand (wo ist eigentlich der „Herr der Misere“?), haben pures Entsetzen in den Foren ausgelöst; naja, bei aufgeweckten Bürgern ist das Entsetzen schon längst vorhanden, hier ein Beitrag im „focus“:


Viele Ausländerbehörden können keine Fingerabdrücke prüfen“,


ja, das sollen sie ja auch nicht, verdammt noch mal! Was im tiefsten Inland von Indien, in Afrika, in Indonesien und auf Papua Neuguinea funktioniert, das funktioniert hier eben nicht, basta!

Das funktioniert nur dort, wo es darum geht, deutsche Bürger zu zerstören, hier ein Beispiel:

Meine wackere Anette, auch 2007 in der Altenpflege zu einem Hungerlohn tätig, Hartz-IV-Aufstockerin, schwerbehindert, drei minderjährige Söhne, der „Vater“ (reicher Unternehmer) nicht „weiter heranziehbar“. Einer der Söhne verdiente sich auf einem Fest über das Wochenende als Servicekraft 75.- Euronen, das war schön. Acht Wochen später wurden 75.- Euronen vom Hartz-IV-Zuschuß einbehalten..., das war vor 11 Jahren, also damals schon ein perfekter Datenabgleich!!!!

Wie finden Sie das eigentlich, Herr G.W. aus M. und E. und L.?


Nun wissen wir also, dies heute offiziell bestätigt, daß unsere Steuergelder offenkundig und bewußt versenkt werden, um die illegale Zuwanderung nebst allen, ebenso zerstörerischen „Begleiterscheinungen“ zu fördern.

Anlaß genug für meine wackere Anette, heute einmal beim „Bund der Steuerzahler“ anzurufen; sie hatte einen netten Herrn am Telefon und, ja, sie rannte eigentlich nur offene Türen ein, der nette Herr war auf einer Linie, teilweise mit Schnappatmung. Auf Nachfrage bzgl. Widerstands gem. Art. 20 Abs. 4 GG wurde jedoch geantwortet, dies sinngemäß:


Ja schon, aber dann würden wir von der Politik in eine rechte Ecke gedrängt, das können und wollen wir nicht, aber sehen Sie mal nach bei facebook, da sind wir etwas besser aufgestellt als auf der homepage...

Ja, und auch da ist sie, schön und breit zu sehen: Die Angst!


Ich schließe mit einem neuen Skandal, der dann aber wohl doch nicht so wirklich erwachsen konnte, die Nazikeule erscheint zunehmend zersplittert:


Peek und Cloppenburg wirbt mit Nazispruch


Jedem das Seine“, so die „angewandte Verwerflichkeit“ des Modehauses!

Suum cuique“, das ist die Originalversion aus der Antike, sie geht zurück auf Platon und bezeichnet vom Grundsatz her das Bedürfnis, die Erkenntnis: Jedem all das, was ihm zusteht.


Ich fasse mich kurz:

Es wäre wesentlich einfacher, wenn wir die deutsche Sprache einstampften, denn das ist die Tätersprache!! Wir sind eben das Tätervolk, so wäre das nur eine logische Konsequenz!


Erstaunlich jedoch ist, wieviele Menschen es in ein Täterland zieht, geradezu magnetisch anziehend wirkt dieses Täterland!


Themenwechsel, hier ein Auszug aus einer Verfügung eines Veterinäramts an eine Hundezüchterin:


Die Welpen waren extrem reizarm untergebracht. Zusätzlich waren einige Welpen deutlich jünger als 8 Wochen und hätten auf keinen Fall schon vom Muttertier getrennt werden dürfen.

Besonders in dieser Prägephase sind die Hunde sehr empfindlich, da alle Eindrücke, auch die fehlenden, die Hunde für ihr ganzes Leben prägen.

Reizarme Umgebung, zu frühes Trennen vom Muttertier und auch von Wurfgeschwistern, sowie mangelndes Platzangebot, keine Möglichkeit, einen Erkundungs- und Spieltrieb auszuleben, führt in der Regel zur Ausbildung eines Deprivationssyndroms – bei Menschen vergleichbar mit dem 'Kaspar-Hauser-Syndrom'. Darunter wird in der Medizin und Psychologie eine Verhaltensstörung verstanden, die bei Babys oder Kindern auftritt, die lange Zeit ohne persönlichen Kontakt und ohne liebevolle Zuwendung oder Nestwärme aufwuchsen und zugleich kaum soziale oder kognitive Anregung erhielten.

Beim Hund entwickelt und reift das Gehirn auch noch nach der Geburt. Die Sozialisationsphase ist von der 3. bis 12. Woche. Nervenverbindungen im Gehirn, die in dieser Phase nicht genutzt werden, werden auch wieder zurückgebildet und können später nicht mehr aktiviert werden (…)


So geht das noch weiter mit dem Ergebnis, daß Tierhaltung unter diesen Umständen nicht zulässig ist und keinesfalls geduldet wird.


Jetzt verstehen Sie bestimmt endgültig, warum es Kitas gibt und diese zunehmend benötigt werden!!


_____________________________________________


25. Mai 2018, liebe Leser,


der amtierende Bundespräsident hat Bürgermeister Poß aus Kandel zu sich eingeladen, dies aufgrund der vielen und anonymen Drohungen gegen Bürgermeister Poß; das Bundespräsidialamt will damit seine Unterstützung für Poß dokumentieren, das ist schön.

Weniger schön ist dieses, nur als fatal zu bezeichnende Signal zu Zeiten einer mit (mit Recht) aufgeheizten Stimmung in diesem furchtbaren Land!

(In einem Bericht des SWR findet sich u.a. dieses:

Politiker müssen sich mit Beschimpfungen und Drohungen auseinandersetzen, auf der Straße und in den sozialen Medien. Längst nicht alle wollen darüber reden. Inzwischen hat das Landeskriminalamt Sicherheitsempfehlungen für Amtsträger herausgegeben).


Was sagt uns das? Es sagt uns, wenn auch versteckt, daß die Täterfürsorge (jedweder Art generell), die vollumfängliche Thematisierung von herausragenden Taten/Tätern, die Beschäftigung mit ihnen und dadurch der ebenfalls versteckte Schutz von Tätern absoluten Vorrang genießen!

Herr Steinmeyer, wenn Sie sich schon in den Fall Kandel einklinken, dann wäre es „im Gegenzug“ zumindest angezeigt gewesen, die Eltern von Mia in Kandel aufzusuchen und dort einmal die „Befindlichkeiten“ der Hinterbliebenen zu hinterfragen und zu erfahren, verdammt noch mal!!!! Gleicher Vorschlag gilt selbstverständlich für alle anderen Opfer; na, das würde dann aber wohl zu einer Dauerreisetätigkeit ausufern, wer will das schon...Und die Kosten...schrecklich, nicht wahr?


Vor Ihren Augen wappnet sich nun für den kommenden Sonntag die Antifa: Figuren aus einem Spektrum des Nichtstuns, des Nichtskönnens, des Schmarotzens an/von Steuergeldern/ Steuerzahlern, der Verwahrlosung, des Drogenmilieus und der Kriminalität, das nennt sich in den Medien u.a. die „Linke“:


Die Linke organisiert in Berlin ein „Blockade-Trainingslager“,


alles klar, Herr Stainmeier?? Was würde allerdings in Berlin geschehen, wenn „rechte Truppen“ ein solches „Trainingslager“ errichtet hätten? Ach, das können Sie evtl. nicht beurteilen, bzw. möchten Sie dazu keine Stellung beziehen oder aber einen solchen Vertreter in Ihr Amt einladen???

Nun, aber jeder Bürger kann das beurteilen:

Ein solches Lager wäre binnen Stundenfrist per SEK und MP5 geräumt worden, die Teilnehmer befänden sich in Haft und die Hauptdrahtzieher dürften bereits mittels Helikopter nach Karlsruhe entsorgt worden sein!

Und, Herr Steinmeyer, haben Sie dazu Worte? Ach..., das kann man nicht vergleichen, oder wie...?


Ebenfalls vermisse ich Worte dieser mutmaßlichen KANZLERIN zur BAMF- und sonstigen Affären! Ein Herr Seehofer schaltete nun hierzu die Bundespolizei ein, Sie sehen, liebe Leser, der gesamte „Flüchtlings“skandal nähert sich langsam aber sicher genau dem Szenario, welches das „rechte Pack“ vorhersah, Donnerkeil aber auch!

Gott schütze unser Land! Aber leider regiert Satan, wie die Bibel offenbart und nahezu überall festgestellt werden kann. Sie wissen: „Und die Bibel hat doch recht“, eines der besten Bücher, die ich kenne.


Die Datenschutzregelung „DLRG“ ist noch keine 24 Stunden in Kraft, ne, halt, nicht DLRG, das heißt glaub`ich „GDSOV“ oder DASOS oder so ähnlich, is`ja auch wurst, jedenfalls knallen schon die ersten Meldungen über deren Mißbrauch herein:

Falsche Aufforderungen im Netz bzgl. „Erklärungen“, eine Armada von Anwälten, sogenannte „Abmahnanwälte“ scharrt bereits mit den Hufen (das interessiert, zumindest noch nicht, keine Anwaltskammer, obwohl: Anwälte sind Freiberufler und dürfen mit ihrer Tätigkeit kein GEWERBE ausüben, was Abmahnanwälte i.d.R. allerdings ausschließlich tun! Sehr interessant übrigens auch für den Fiskus....:-) !

Nicht alles, was Anwälte treiben, ist freiberufliche Tätigkeit als 'Organ der Rechtspflege'.

Die Abmahnindustrie, ebenso wie die Anti-Abschiebeindustrie haben nichts mehr mit einer Rechtsbesorgung zu tun, sondern mehr mit dem Mißbrauch von gesetzlichen Lücken unter dem Deckmantel von Rechtsbesorgung, in Wahrheit rein gewerbliche Tätigkeit unter Ausnutzung der digitalen Automation.


Und dann kommt ein Kabarett, pardon, Kabinett Merkel und will ein Gesetz gegen ein eigenes Gesetz verabschieden..., nein, mir schwirrt der Kopf; lesen Sie das bitte nach unter:


DSGVO: Merkel macht ein Blitzgesetz gegen Merkel


dort können Sie explizit nachlesen, daß wir von Kretins beherrscht werden und daß der gesunde Menschenverstand zielgerichtet ausgeschaltet wurde!


Möge sich am kommenden Sonntag in Berlin der „Sturm des Wechsels“ breitmachen! „Time for a cool change“, wie dies die 'Little River Band' so schön `rüberbringt.

Wenn hier noch etwas zu retten sein soll, dann muß die Ära Merkel beendet werden, wobei mir laufend Leute verraten, daß dies in Plötzensee stattfinden wird. Keine Ahnung, was damit gemeint ist....


__________________________________________________


26. Mai 2018, liebe Leser, liebe Endzeitteilnehmer,


das dürfte es dann wohl gewesen sein; ich komme gleich darauf zurück, zunächst hier noch ein paar Indizien, diese nur recht „schwach“ in der Aussage, langsam aufsteigend in der Brisanz und allein gefunden am heutigen Tage in verschiedenen Medien:


- „Feuerwehrmann beklagt `systematisches Kaputtsparen`: Das kann für Bürger gefährlich sein“,


soll es auch, lieber Feuerwehrmann, dies nur zur Deiner Info!


- „Hat NRW-CDU die Öffentlichkeit getäuscht? Merkels Stellvertreter gerät unter Druck“,


tja, Herr Laschet, willkommen auch Sie im Club der Lügner! Wo ist eigentlich Ihre Chefin? Selbst der Medien-Main-Stream hinterfragt das so langsam?!

Also Herr Laschet, Sie haben offensichtlich getäuscht und widerrechtlich „belastet“, indem Sie einen vermeintlichen „Hackerangriff“ auf Ihre inzwischen abgetretene Landwirtschaftsministerin als „wahr“ stehen ließen..., tja, Dreck blüht selbst an Stellen, an denen man es nicht für möglich halten würde, also selbst in den niedersten Rängen der Politik!

Seien Sie getrost, Herr Laschet, einen „Untersuchungsausschuß“ werden Ihre Spießgesellen zu verhindern wissen und schon ist die weitere Karriere nebst Pensionen sicher!


- „Rechnungshof: Von der Leyen soll tatsächlich Bundeswehrmängel verschleiert haben“,


ja, der liebe Bundesrechnungshof, er tut getreulich und stets das, was er am besten kann und eben auch nur darf: Regelmäßig den Bürgern eine Schnappatmung verpassen und den Zorn steigern, um sich dann, bis zur nächsten Meldung, in die Gemächer zurückzuziehen! Lesen Sie den Art. 114 GG, insbesondere den Absatz 2, der hervorragend und hoffnungsvoll klingt, wobei die Einschränkungen dann im letzten Satz folgen, die dem Bundesrechnungshofgesetz vom 11.7.1985 zu entnehmen sind, wodurch dem Tiger auch der letzte Zahn gezogen wird.

Lieber Bundesrechnungshof, wäre es inzwischen nicht an der Zeit, Ihre eigentlich lächerliche Stellung gem. Art. 114 GG zu einem wahren Instrument der unabhängigen Machtkontrolle umzufunktionieren und dementsprechend loszulegen?! Dies meine ich im Sinne von u.a. einer exorbitanten Öffentlichkeitsarbeit, in Verbindung mit dem rechtlichen Procedere, und wenn es eine Änderung im Grundgesetz erfordert! Soweit mir bekannt, genießen Sie doch „richterliche Unabhängigkeit“?! Also, auf geht`s!


Na ja, aber das dürfte alles Schall und Reich bedeuten, denn der Zug dürfte abgefahren sein:


Sehen Sie sich zunächst das Video eines Kollegen an, dort ist hervorragend erklärt, daß wir fertig haben! Lieber Kollege, ich gehe davon aus, daß ich dieses Video teilen darf:


https://www.youtube.com/watch?reload=9&v=Q_P6Q3fkZB8


Ja, und das war es dann:


Die Richtlinien zum Datenschutz verunsichern das Land. Immer mehr Blogger, Vereine und Unternehmen löschen ihre Websites aus Angst vor Abmahnungen“.


Das kann man in der Druckausgabe des „focus“ nachlesen, wobei der focus zum Thema „Angst“ noch hinzufügte: „Das muss aber nicht sein“. Es folgen einige Hinweise, die man nicht verstehen muß und auch nicht kann, vor allem aber ist der Hinweis unter Nr. 7 sehr interessant, denn dort heißt es, dies sehr verständlich:


Wo bekommt man Hilfe bei der Umsetzung der DSGVO“?


Hier die „hilfreiche“ Antwort:


Erster Anlaufpunkt sollte ein auf Datenschutz spezialisierter Anwalt sein. Allerdings sind die meisten ausgebucht oder verlangen Tagessätze um die 7.000 Euro“.


Haben Sie, liebe Leser, noch Fragen, ich jedenfalls nicht; das Geschäft mit dem Niedergang, nein, der Zerstörung läuft damit bereits im Vorfeld an!

Wir werden nun erleben, daß sich der Wettbewerb und Firmengeschäfte extrem verschlechtern werden, kleine Betriebe dürften wohl bald Insolvenz anmelden müssen, da Bußgelder nicht zu stemmen sind (eine steigende Suizidrate möchte ich noch nicht verorten), bzw. der unterlassene Internetauftritt sowieso ein Aus bedeutet, der Meinungsaustausch/Informationen dürften dramatisch zurückgehen usw., wir sind also doch auf einem guten Weg!


So, nun lege ich noch einen Zahn zu!


Demnächst werden wir also nicht nur einen Niedergang von kleinen und mittleren Unternehmen erleben, welche wie die Fliegen an der klebrigen „Abmahnfalle“ hängenbleiben und verrecken werden, nein, spätestens bis 2021 soll der gesamte Rechtsverkehr elektronisch abgewickelt werden! (hier stellt sich allerdings die Frage, ob und wann auch der „Verkehr“ in Bordellen elektronisch abgewickelt wird, dies sei nur am Rande bemerkt!):


D.h., bzw. das bedeutet: Schon der Zugang zu den Gerichten muß ab dem 1.1.2022 elektronisch erfolgen, und zwar in einer Art und Weise, die altgediente Anwälte gruseln läßt. Der 'kleine Mann' dürfte dann überhaupt nicht mehr selbst an die Gerichte herankommen, da er wohl keine Ahnung davon hat, wie dies zu bewerkstelligen ist.

Wir wissen, daß die Arbeitsgerichtsbarkeit so ausgestaltet ist, daß nach Möglichkeit der gekündigte Arbeitnehmer allein seinen Prozeß selbst führen soll, um im Gütetermin mit seinem Chef eine vergleichsweise Lösung zu finden. Der Arbeitnemer muß seine Kündigungsschutzklage selbst erheben, und eine Kostenerstattung findet nicht statt, wenn er auch seinen Prozeß gewinnen mag.

In Zukunft soll also die Klage elektronisch erhoben werden mit qualifizierter Unterschrift nach dem Signaturgesetz, und alle weiteren Schriftsätze sind elektronisch bei Gericht einzureichen, das Gericht schreibt dann wohl auch elektronisch zurück, stellt Urteile elektronisch zu und setzt Fristen in Gang, von denen der Kläger nichts mitbekommt, wenn er sich nicht vor der Klage einen passenden PC mit der passenden vorgschriebenen Software beschafft und noch einen Kurs über elektronischen Schriftverkehr mit Gerichten absolviert, und dies alles innerhalb von drei Wochen Frist für die Klage, die ansonsten unzulässig wird...,

können Sie noch folgen?


Dazu auszugsweise noch folgendes:

Anforderungen an vorbereitende Schriftsätze. Neben den Anforderungen des § 130 ZPO (Bezeichnung von Parteien, Anträgen usw.) sind spezielle Vorgaben für elektronische Dokumente zu beachten.

Formal müssen die Dokumente gem. § 130 II ZPO „für die Bearbeitung durch das Gericht geeignet“ sein. Der technische Rahmen dafür ist in der Verordnung über die technischen Rahmenbedingungen des elektronischen Rechtsverkehrs (ERVV) fixiert. Sie gilt für Verfahren vor Zivilgerichten (und weitere in § 1 ERVV genannte) und für Strafverfahren (vgl. §§ 10, 11 ERVV).

Nicht „geeignet“ sind z.B. durch Schadsoftware kontaminierte Dateien, dafür sieht § 130a VI ZPO ein Auffangverfahren vor. In anderen Fällen, in denen ein Dokument 'nicht geeignet' ist, (z.B. Textdatei statt pdf, fehlende Signatur o.ä.), dürfte die allgemeine Hinweispflicht greifen, § 139 ZPO. (…)

Und so geht das munter weiter, dazu kommen jetzt noch 'sichere Übermittlungswege', wozu die Anwälte ein spezielles Postfach bei ihrer Kammer bereithalten müssen, das jedoch gerade wegen Sicherheitsmängeln nach einer Testphase wieder stillgelegt wurde, und renommierte Firmen für Datenschutz an einem Gutachten arbeiten, um die bis jetzt erkannten Fehler und Sicherheitslücken zu beheben.

Liebe Leser, diese hochtrabenden Anforderungen, um später überhaupt eine Klage elektronisch wirksam unter Fristendruck zu erheben, dürfte einen einzigartigen Fall von Rechtsverweigerung darstellen, da es nur noch Monierungen hageln dürfte, bis eine Eingabe bei Gericht endlich in der gehörigen Form eingereicht ist.


Das Grundrecht auf rechtliches Gehör nach Art. 103 Abs.1 GG dürfte mit solchen Hürden als abgeschafft gelten, wenn nicht noch Änderungen des Grundgesetzes zur Anpassung an elektronischen Schnickschnack folgen werden.

Als weitere Folge muß man davon ausgehen, daß der gesamte Prozeßstoff mit Beschlüssen und Urteilen in Zukunft nur noch elektronisch als digital gespeicherte Daten im Nirwana vorhanden ist bzw. sein soll!

Welch eine Tummelwiese für Hacker und Cyber-Angreifer, die ohnehin bereits als eine der größten Gefahren der Gegenwart angesehen werden.

Ich hatte bereits darauf hingewiesen, daß die Umstellung der Grundbuch- und Katasterämter auf digital sehr schnell dazu führen wird, daß es keine Nachweise mehr für Grundstücksbesitzer über deren Eigentümerstellung geben wird, weil leider die Elektronik abgestürzt ist, ein Hacker zugeschlagen hat, oder ein Sonnensturm oder Stromausfall leider alle Daten vernichtet hat.


Genau für diese Szenarien wird die gerichtliche Digitalisierung passend gemacht mit Konsequenzen, für die allein meine Vostellungskraft nicht mehr ausreicht.


Sehr praktisch wird auch sein, daß sämtliche Daten vom Datenbeauftragten auf Knopfdruck zum Verschwinden gebracht werden können, und es kein 'geduldiges' Papier mehr geben wird, das schon manchen Zeitgenossen großen Ärger gebracht hat.

Die Möglichkeiten sind unbegrenzt und wir werden einer digitalen Kultur entgegengehen, die der Nachwelt keinerlei schriftliche Zeugnisse hinterlassen wird, da sich sämtliche Daten in Nichts aufgelöst haben werden, schöne Aussichten..., das war`s dann, in jeder Hinsicht! Dies nur als kurze Einführung.

Germany must perish, Sie kennen das bestimmt!


Grüße nach Berlin, alles Gute für den morgigen Tag! Möge es friedlich bleiben!


_____________________________________________


27. Mai 2018, liebe Leser,


nun ist sie also konkret und sichtbar geworden, die Angst!! Eine andere Erklärung ergibt sich für mich nicht, wenn ich sehe, was heute in Berlin „los“ war!

Ein paar Tausend wackere Bürger auf den Beinen, ein Querschnitt durch die Bevölkerung war dort zu sehen, dieser von den Medien allerdings als „rechtsradikale Aufmärschler“ beschrieben!


Millionen AfD-Wähler, Millionen Sympathisanten und mal gerade ein paar Tausend auf der Gass`!? Was sagt uns das? Nun, das sagt uns, daß die Menschen wahrscheinlich Angst haben; sie haben wohl Angst bei einer Teilnahme an „Aufmärschen“ fotografiert, „kartographiert“ oder sonst wie erfasst zu werden, dadurch ihren Arbeitsplatz oder ihre Existenz als Mittelständler zu verlieren!

Hunderttausende hätten heute in Berlin sein müssen..., nein, lassen wir das, es macht keinen Sinn mehr, denn:


In der Türkei kippt die Stimmung gegen Flüchtlinge


so ein Beitrag im „focus“, dieser getragen von einer völlig neutralen Berichterstattung über die Zustände in Gaziantep, einer südtürkischen Stadt, die Flüchtlinge aus Syrien aufnahm. Inzwischen spricht man von „Klein-Syrien“, das Leben in Gaziantep steht nun ganz unter dem Stern der „Arabischen Welt“!

Und das wird von Türken beklagt, welche doch nur Glaubensbrüder aufgenommen haben!!

Läuft da etwa auch irgend etwas schief?? Jedenfalls hat man medienseitig volles Verständnis für diese reale Problematik!!


Ja, es läuft so ziemlich alles schief, z.B. das hier:


Zu der heutigen Kundgebung der AfD in Berlin schrieb ein Schreiberling bei der „zeit“ u.a., daß ein Thema der AfD wohl die „vermeintliche“ Grenzöffnung durch Merkel 2015 sein dürfte“..., hallo Herr Schreiberling, warum nicht auch gleich die „mutmaßliche“ Grenzöffnung?

Mutmaßlich, wichtig in der Rechtsprechung bei unklaren Sachverhalten und vor einem rechtskräftigen Urteil, aber der Dauerbrenner, wenn es darum geht, knallharte Fakten und knallhart unwiderlegbar Geschehenes zu „relativieren“, zu verbiegen, zu leugnen und letztlich dadurch oft dem Zugriff durch ein rechtliches Geschehen zu entziehen!


Eine letzte Bemerkung: Der Seehofer soll nun den gesamten BAMF-Skandal richten..., pardon, dieser gute Mann ist erst seit gut zwei Monaten amtierender Innenminister, diese Sauereien/Straftaten/Verbrechen in den Ausländerbehörden geschahen aber vor seiner Zeit, also: Wo ist eigentlich der „Herr der Misere“??! Und wo ist die KANZLERIN!!!


So, ich beende eigentlich bis auf Weiteres diese Seite; wundern Sie sich also bitte nicht, wenn hier nur noch unverfängliche Themen, wenn überhaupt, gebracht werden können, solange nicht klar ist, was diese DSGVO als Verfassungskillerin und Totengräberin der Meinungsfreiheit und kritischen Berichterstattung wirklich beinhaltet.

Diesem Monster steht die Verfassungswidrigkeit ins Gesicht geschrieben und verbietet alles, was bisher die Grundsubstanz einer Demokratie ausmachte und kann als die finale Kriegserklärung der Meinungsfreiheit angesehen werden, der mit allen Mitteln der Verfassung und Demokratie entgegenzutreten ist, wenn hier nicht wirklich jetzt der letzte Vorhang gefallen ist.

Über das Vehikel 'Daten' wird jetzt wirklich alles ausgehebelt, was Motor der Wirtschaft und deren Organisation ist.

Neue Möglichkeiten werden sich ergeben, denn niemand hat z.B. darin eingewilligt, daß seine Daten ohne zu fragen für Bußgeldbescheide oder alle möglichen sonstigen Bescheide oder Repressalien verwendet werden.

Denken Sie dies einmal zuende, dann sind die neuen Regelungen auf die Spitze zu treiben und müssen so schnell wie möglich nach Karlsruhe gebracht werden, um diesem lästerlichen Spuk ein baldiges Ende zu bereiten.

Da wir leider niemanden mehr ohne dessen Einwilligung kritisieren dürfen, müssen wir erst einmal prüfen, was wir überhaupt noch dürfen, ich denke der Bürgerkrieg, dies allerdings im verkehrten Sinne zu verstehen, nämlich der Krieg gegen die Bürger, hat eine neue Dimension erreicht...


______________________________________


28. Mai 2018, liebe Leser, es wird Zeit zu beißen,


herzlichen Dank zunächst für die Zuschriften bzgl. „Nicht-Nachlassen sollen“...,


nun, ich habe mich dazu entschlossen, dies nach langem Hinundher, etwas preiszugeben, was ich rein fürsorglich bislang in der Hinterhand behielt:

Das ist die innige Freundschaft zu einem Wesen (es lebt schon lange hier in unserem Garten), das mich nun fortan, also spätestens seit dem Geltungsbereich des DGSFV oder wie dieser Datenkriminalisierungsschutzmist heißt, mit Meldungen versorgt. Dieses Wesen gehört weder zu der Spezies „Mensch“, es ist auch kein Roboter oder ein Android, es gehört auch nicht zur Tier- oder Pflanzenwelt, somit also für das deutsche „Rechtssystem“ nicht und in keiner Weise greifbar/angreifbar in all seinem Tun, danke, daß es dich gibt, Rubro!


Sein voller Name lautet: Rubroboletus satanas, im Volksmund auch „Satanspilz“ genannt. Dieser Bursche ist so was von gut drauf, er erkennt jeden Dreck und so hat er mir heute einen Hinweis auf die „Bildzeitung“ gegeben:

Da fand sich doch heute tatsächlich, etwa gegen 15:30 Uhr, eine Schlagzeile:


Kommt jetzt ein Merkel- Tribunal?


Danke Rubro, aber als ich das heute Abend selbst nachlesen wollte, da war es weg?! Und als ich diese Schlagzeile gegoogelt habe, da habe ich auch nichts gefunden, gar nichts?!


Weißt du evtl., was da los ist, war vielleicht die Frau Springer sauer, oder hat die erste Abmahnung der neuen Art eingefangen?

Na, ist ja auch wurst, allein, daß die Zeile zu lesen war, das zeigt doch auf, daß es hier gewaltigst rumort; wir werden Zeitzeugen von etwas Großem sein, davon bin ich jetzt überzeugt!


Jaja, der Anwaltsberuf. Liebe Kolleginnen und Kollegen, Sie kennen das: Der Mandant hätte z.B. gerne einen Aktenauszug von seiner Strafsache, insbesondere interessiert ihn brennend, ob es denn ein Urteil gibt, das mit der lesbaren Unterschrift seines erkennenden Richters endet. Die Staatsanwaltschaft scheut sich nicht, sogar Akten aus dem Archiv zu holen, um dem treuherzigen Antrag des Anwalts auf Akteneinsicht nachzukommen mit standartisierter Behaltefrist von 3 Tagen, na gut, sei es so...

Da kommt also ein Aktenstück auf den Tisch, mit einem Fall, mit dem man nichts zu tun hatte, insbesondere kein Verteidiger war. Jetzt hätte der Auftraggeber gern gewußt, wer ihn in die 'Schei... geritten hat und wie das alles losging.

Gut zu wissen, daß es nicht verboten ist, Aktenauszüge an Mandanten oder Aufraggeber weiterzugeben, daran ist nichts auszusetzen, bisher jedenfalls nicht.


Man blättert also die Akte durch und was findet sich dort...? Daten...! Und zwar kiloweise. Man hat die Daten der Anzeigeerstatter, der Geschädigten und der zahlreicher Zeugen mit Adresse und Telefon. Und diese Daten werden weitergegeben an einen Wildfemden, der nur mal Akteneinsicht haben wollte und hoffentlich die kleine Kostenrechnung bezahlt?

Was ist denn mit Versicherungen, die Akteneinsicht zum Unfallgeschehen haben wollen? Auch da wimmelt es nur so von persönlichen Daten, die die Versicherung absolut nichts angehen, aber schließlich Bestandteil der Akte sind..?


Liebe Leser, Sie werden verstehen, daß es uns gruselt angesichts der neuen Datenkriminalisierungsverordnung, die mit diesen Gewohnheiten absolut Schluß machen muß bis hin zur Handlungsunfähigkeit, da die ganze Welt aus Daten besteht, die in Zukunft wirken wie eine Handgranate in der Hand.


Liebe Leser, Sie haben mich angerufen und vorgeschlagen, daß jetzt aber der massive Angriff kommen sollte, auf alles Geschmeiß, das unsere Daten sammelt und verarbeitet, ohne daß wir dem jemals zugestimmt hätten. Auskunft und Löschung, aber sofort!

Angefangen wird bei der GEZ, dann bei der Schufa, beim Schuldnerverzeichnis und beim Punkteamt in Flensburg. Auch Polizeipräsidenten haben Akten über uns, die es offiziell gar nicht gibt, insbesondere 'Erkenntnisse' über 'Reichsbürger'. Völlig wurst, ob die das dürfen oder nicht, es ist ein „Shitstorm“ jedweder Art loszutreten, bis diese Datensammler und -mißbraucher abgesoffen sind, so jedenfalls war der Tenor meiner Rückmeldungen, entspricht meinem Tenor zur Gänze!


Ich denke, hier liegt Potenzial, es gab schon andere Rohrkrepierer....

Dies mal zum Auftakt, ich denke, die Möglichkeiten sind unendlich, man muß nur anfangen...!

Dank an Rubro mit seinen Erkenntnismöglichkeiten!


29. Mai 2081, liebe Leser,

unsere Welt wurde überzogen mit neuen Verpflichtungen und neuen Lasten, die unter der Flagge des Datenschutzes daherkommen. In einer Zeit, in der wirtschaftliche Monster überall unsere persönlichen Daten abgreifen und sicherlich bald im Billionenbereich verkaufen und damit Schindluder treiben, werden jetzt mal wieder die 'Kleinen', also ganz klar der Mittelstand, in die Pflicht genommen mit ganz neuen Anforderungen, die  sehr bald nicht mehr zu stemmen sein werden. Natürlich ist das alles zu unserem Besten, von dem andere Leute angeblich genauer Bescheid wissen als wir selbst.

 Wir werden sehen, was daraus wird, alles spricht dafür, daß dies ein neuer fals-flag-Angriff ist, der letztlich nur Geld generieren soll, wobei sich die Methoden insbesondere aus Brüssel ständig verbrutalisieren. Hier also mein erster Beitrag zu einer Datenschutzerklärung, die ihre letzte Form noch lange nicht erreicht hat und keinesfalls ein Muster darstellen soll. Hier also, was alles ohne Datenschutz zu offenbaren ist:

Den neuesten gesetzlichen Bestimmungen entsprechend sind Hinweise zum Datenschutz zu geben. Insbesondere soll dargelegt werden, in welcher Weise personenbezogene Daten bei der Arbeit in der Kanzlei be- und verarbeitet werden.

Personenbezogene Daten bestehen hier ausschließlich aus der Adresse der Mandanten mit Telefon- und Faxverbindung. Gearbeitet wird mit einem herkömmlichen Schreibprogramm, das nichts weiter als die gute alte Schreibmaschine ersetzt hat.

Es bestehen keine Datenbanken von Mandantenadressen, die persönlichen Daten der Mandanten werden ausschließlich in der Fallakte gespeichert.

Eine Art Datenbank wird geführt für Adressen von Gerichten und Behörden, mit denen man es öfter zu tun hat.

Mit dem PC können eMails erstellt und verschickt werden, diese sind verschlüsselt und bieten eine geschützte Übertragung.

Ein Datenschutzbeauftragter ist hier nicht erforderlich, diese Aufgabe wird von mir selbst wahrgenommen.

Es ist dafür gesorgt, daß kein Unbefugter an die Daten herankommt, nicht einmal eine Putzfrau gibt es, die mit sensiblen Daten in Berührung kommen könnte.

Zur Pflege und Wartung besteht eine langjährige Geschäftsbeziehung zu einer IT-Firma, die sich als zuverlässig erwiesen hat.

Die Aktenführung erfolgt bis auf das Schreibprogramm in Papierform nach traditioneller Art, sonstige Kanzleisoftware kommt nicht zum Einsatz, auch nicht für die Finanzbuchhaltung.

Daraus ergibt sich, daß personenbezogene Daten ausschließlich an Gerichte und Behörden mitgeteilt werden bzw. sonstige Personen, die bei der Rechtsverfolgung für die Mandanten als Prozeßgegner o.ä. innerhalb eines Rechtsfalles von Bedeutung sind.

Löschfristen werden je nach Bedarf notiert, obwohl es sich als nützlich erwiesen hat, eine Aktualität von ca. 3 Jahren zu bewahren.

Aus der Konstellation mit lediglich einem einzigen PC in der Kanzlei ist es nicht schwierig, ein Verfahrensverzeichnis zu führen, da insoweit größte Bescheidenheit waltet.

Soweit persönliche Daten für den täglichen Betrieb vorgehalten werden müssen, werden diese stets auf den neuesten Stand gebracht, dies gilt insbesondere für Faxadressen als wichtigstes Kommunikationsmittel für den Verkehr mit Gerichten, insbesondere Verwaltungsgerichten, die sehr oft lediglich ein Original gefaxt haben wollen und den Fall bei sich elektronisch weiterführen.

Es ist eine Selbstverständlichkeit, daß diese Art der Verwaltung persönlicher Daten der Vertragserfüllung dient und in jeder Hinsicht berechtigte Interessen für diese Verfahresweise bestehen. Es liegen selbstverständlich alle notwendigen Einwilligungen hierfür vor, da diese notwendige Voraussetzung für die Mandatsannahme sind. Die Einwilligungen werden dokumentiert und sind künftig Bestandteil der schriftlichen Vollmacht.

Wie gesagt hat kein Unbefugter Zugang zu den persönlichen Daten, der nicht von seiner Funktion her selbst mit diesen Daten arbeitet, dies sind hier maximal zwei Personen Es sind technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, um die Daten vor unautorisierten Zugriffen zu sichern.

Die Wiederherstellbarkeit gegen Datenverlust ist durch externe Sicherungskopien und backups gewährleistet und wird routinemäßig durch Fachleute mit entsprechender Dokumentation überprüft.

Es versteht sich von selbst, daß den Meldepflichten z.B. nach Art. 33 DSGVO nachgekommen wird.

Jeder, der ein berechtigtes Interesse an der Offenlegung seiner persönlichen Daten hat, kann diese auf einfache Weise erhalten, da nur das Nötigste gespeichert ist und ohne Komplikationen zur Verfügung gestellt werden kann.

Es sei darauf hingewiesen, daß Datenschutzbestimmungen insbesondere der neuen Art, empfindlich mit der anwaltlichen Schweigepflicht kollidieren können. Auch hierauf werden die Mandanten hingewiesen und die Problematik verdeutlicht. Es ist davon auszugehen, daß nicht nur die BRAK, sondern alle Kammern und Berufsverbände von Geheimnisträgern daran arbeiten, daß gestzlich verordneter Mandantenverrat in einem Rechtsstaat nichts zu suchen hat.

Ich werde mich weiter um die ordnungsgemäße Information zu Fragen des Datenschutzes bemühen und kann nicht ausschließen, daß diese Hinweise noch in manchen Punkten abzuändern und zu ergänzen sind.


_________________________________________________


30. Mai 2018, liebe Leser,


nochmals kurz zu der „SDOVG“ oder so ähnlich, also ich meine das mit dem Datenschutz:


Auch wir hier zollen dem also Tribut und Würdigung, nicht nur auf der Webseite, sondern auch im realen Leben:

Meine wackere Anette fegt nun jeden Abend mit dem Besen mein Hauptbüro akribisch aus; Daten, welche es zu schützen gilt, sind allerdings nicht dabei, da sie eben geschützt sind.

Umso mehr aber Paragraphen und Artikel des deutschen Rechts, welche sich einfach hinwegfegen lassen und dann, nach Einsammeln in den Kehrrichteimer, wunderbar und aufglühend in unserer Feuerstelle im Garten verbrennen!

So geht Deutschland, ist das nicht „schön“? Und doch, einen Haken gibt es, bzw. gab es: Ich fand aufgrund des von mir akribisch umgesetzten Datenschutzes keine Akten mehr??!

Na, zum Glück haben wir unser altes Hundchen, der erschnüffelt mir nun das Gesuchte, auch das Hundchen hat sich selbstverständlich der Verschwiegenheit verpflichtet und wird jeden Tag beim Morgenappell erneut vergattert, dies mit Pfotenabdruck zur Dokumentation. Die Stubenfliegen kommen als nächstes dran, denn diese Mini-Drohnen sind einfach überall, obwohl diese Spezies inzwischen dank Glyphosat u.a. Seltenheitswert erlangt hat, wir werden unser Bestes tun...!

Liebe Kolleginnen und Kollegen, falls Sie hier auf meiner Seite anwesend sind, die Schnüffler setze ich natürlich voraus: Wer um Himmels willen schützt denn jetzt eigentlich unsere höchstpersönlichen Daten? Wir haben hier die Hosen runterzulassen, haben intimste Angaben zu machen, wie wir unseren Job tun und unsere Kanzlei organisieren, und welche Anstrengungen wir unternehmen, um die Daten von Kriminellen zu schützen, denn um die geht es doch in erster Linie, oder etwa nicht!?


Ich fühle mich jedenfalls ausgeliefert an Schnüfflerbehörden, die sich für jede Einzelheit meiner Berufsausübung interessieren, was diese Herrschaften meiner Meinung nach einen ausgewachsenen Schei...dreck angeht!

Die Anwaltschaft hatte bisher nicht die geringsten Probleme mit ihrer Verschwiegenheitspflicht, und niemand brauchte diese EU mit Restriktionen, die eine weitere Berufsausübung nahezu unmöglich macht. Diese EU, dieser Haufen von Bankrotteuren, geht mir am A...vorbei, und ich finde es an der Zeit, dies einmal ganz deutlich zum Ausdruck zu bringen.

Was treiben unsere Kammern eigentlich sonst noch, außer Bußgelder und Verwarnungen zu erteilen, wenn einmal ein Kollege oder gar eine Kollegin einmal Tacheles redet?

Warum werden die Ärzte von einem Montgommery wirksam vertreten, während RAK und BRAK nichts gebacken kriegen?


Richtig, der Deutsche ist süchtig nach Gängelung und kann davon nicht genug bekommen...!? Ich kann immer nur die Feststellung eines Kollegen wiederholen, der sagte:

Waren wir auch auf die Riten sauer, jetzt werden wohl die Sitten rauher.“ Dies zum Abbau der Kollegialität im täglichen Umgang miteinander.

Es kann jedenfalls nicht sein, daß Brüssel uns in die Berufsausübung reinredet, die Verschwiegenheitspflicht ad absurdum führt, und eine ganz neue Art von sanktioniertem Täterschutz einführt, der vollkommen überflüssig ist. Geht jemand auf die Straße? Natürlich nicht, die Arbeit ruft, Brüssel hält uns beschäftigt...mundus, quo vadis...!?


Die ganze Welt trauerte heute um einen vom „Iwan“ ermordeten Journalisten; nu isser doch nich`ermordet worden, er wurde also nur als ermordet erklärt, um ihn vor einer Ermordung durch den „Iwan“ zu schützen..., und da wundert sich noch einer über „Verschwörungstheoretiker“??!

Glauben Sie nichts, gar nichts, glauben Sie nur noch, wenn Ihnen „gelbe Briefe“ ins Haus kommen, denn dann dürften Sie die Wahrheit kennenlernen und die fällt im Regelfall grausam aus!


Wie weit das „Recht“ Deutschland und seine steuerzahlenden Bürger verlassen hat, das können Sie ansatzweise nachhören/sehen beim Fernsehkanal „phoenix“, ein Beitrag vom heutigen Tage, schauerlich und eigentlich das demnächst anstehende Aufgeben des Rechtsstaats dokumentierend:


Klagen über Klagen“ - „Verwaltungsgerichte am Limit“.


Diesen Hinweis, sowie folgende Hinweise verdanke ich meinem rechtlich nicht zu belangenden Mitarbeiter, meinem Satanspilz im Garten, ein echter Satansbraten! Er informierte mich weiterhin über folgende Sachverhalte:


- Die EU streicht 4 Milliarden Fördergelder für strukturschwache Regionen in Deutschland


dies sei dem Brexit geschuldet, da nun weniger Gelder in die EU einfließen!

Ach ja, es fließen aber auch weniger/keine Gelder nun mehr nach Großbritannien ab, finden Sie bitte folglich den „Fehler“??! Werden denn auch Ihre schweinischen 'Diäten' wegen des 'Brexit' heruntergefahren? Nein? Hallo, etwas lauter bitte...!?


- Ein Syrer wird eingebürgert, ist also Deutscher. Allerdings hat er eine Zweitfrau in Syrien. Die Einbürgerung wurde deshalb zurückgenommen. Der Syrer klagte dagegen. Nun hat das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig gesprochen, Az.: BVerwG 1 C 15.17:


(...) Voraussetzung ist in diesem Fall unter anderem das Bekenntnis zur freiheitlich demokratischen Grundordnung. Dies verlangt nach Ansicht des Bundesverwaltungsgerichts ein Bekenntnis zu einem auf Recht und Gesetz sowie der Achtung und dem Schutz der im Grundgesetz konkretisierten Menschenrechte gründenden Gemeinwesen, aber kein Bekenntnis zum Prinzip der bürgerlich-rechtlichen Einehe“.


Es fehlen mir hierzu fast die Worte, aber diese Entscheidung zeichnet korrekt den „Guten Weg“ der KANZLERIN auf! Da könnte man doch glatt ins „Grübeln“ kommen... Geht aber noch ein wenig besser:


- Immer mehr Ausländer behalten trotz Einbürgerung in Deutschland ihre alte Staatsbürgerschaft“,


das betrifft vor allem Menschen aus Syrien, Afghanistan, dem Irak, Algerien, Marokko und Tunesien. Das ist „schön“, denn somit kann die zukünftige Kriminalstatistik zunehmend auf „Deutsche“ als Täter zurückgreifen, das hat was, nicht wahr?

Und für all die Doppel-Staatler birgt sich ein unglaubliches Potential an Möglichkeiten, diese sind vor allem im „Recht“ zu finden!!


- „Zahl der Flüchtlinge über neue Balkan-Route verzwölffacht“,


na was denn sonst? Man ist bereits in Bosnien, Österreich ist nicht weit (dort rüstet man sich bereits), aber der entscheidende Punkt dürfte die Fußballweltmeisterschaft in zwei Wochen sein. Dann ist der Regel-Deutsche paralysiert, alkoholisiert und unansprechbar! Dann werden wahrscheinlich herrliche Zeiten kommen, wir werden bitterbös erleben, für wen...


Abschließend zwei Hinweise:


- Lt. einer Leser-Information wurde die „Erklärung 2018“ doch offiziell als Petition anerkannt, man wird weitersehen...,


- Sehen Sie sich bitte bei youtube ein Video an (nein, ich verlinke nicht mehr, ich bin doch nicht bescheuert):


Robert Farle hält eine Powerrede“,


dort spricht im Landtag von Sachsen-Anhalt ein AfD-Abgeordneter, daß es einem das Herz erfrischt. Es geht um ein offensichtliches Desaster in Bezug zu einem Umweltfrevel, das beinhaltet der Beginn des Videos. Interessant wird es ab etwa 4:30 Min., denn dort äußert sich eine ertappte Grüne; was diese Frau aus den Worten des Herrn Farle konstruiert, das ist an Frechheit, Blödheit oder an sonstigem Stillstand des Hirns nicht mehr zu überbieten!

Respekt an den Kollegen Farle für dennoch Ruhe und seine Fassung!


____________________________________________


31. Mai 2018, liebe Leser,


Ober sticht Unter“, kennen Sie das? Nun, das kann man auch anwenden auf den § 172 StGB und den Art. 6 des Grundgesetzes, ebenso auf den § 1306 BGB!

Ich möchte folglich kurz auf meinen gestrigen Beitrag zurückkommen, dies zu der Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts zur Bigamie. Diese Entscheidung hatte ich zunächst nicht weiter kommentiert, mittlerweile hat sich neben der (weiterhin bestehenden) Fassungslosigkeit ein gewisses „Verständnis“ Raum geschaffen:

Der § 172 StGB ist unmissverständlich, ebenso der § 1306 BGB; der Art. 6 GG, unverändert gültig seit 1949, zeigt aber bereits auf (dies salopp ausgedrückt), daß „Ehe und Familie“ zu schützen sind, was auch immer das bedeuten mag, wie auch immer eine „Ehe“ aussehen mag.

Da kommen einem dann doch schon seltsame Gefühlsanwandlungen bzw. Fragen ins Hirn:

Hat man evtl. bereits zu Zeiten der Erschaffung des GG daran gedacht, das deutsche Volk früher oder später durch Ein -Zu-und Unterwanderung und somit der damit zwangsläufig ebenso stattfindenden Unterwanderung von geltendem Recht..., na, den Rest überlasse ich Ihrer Phantasie. Wobei die Geschehnisse in Deutschland (hinter den aktuellen Geschehnissen kommt man derzeit ja gar nicht mehr hinterher) diesbezüglich eine Sprache sprechen, welche meine „Theorie“ allenfalls stützen kann!


So, mein Satansbraten im Garten hat mir heute folgende Nachrichten vermeldet:


- „Betrug bei Berliner Ausländerbehörde: Keine Ermittlungen gegen Mitarbeiter“,


ein wahrlich schauriger Beitrag! Ein Innensenator Geisel (SPD) verteidigt diese „Behörde“, lesen Sie einfach nach und Sie werden wissen, warum Sie Steuern zahlen, Gauner, Straftäter, evtl. Verbrecher aber Freilauf haben!

Apropos Steuern: 35 Millionen Arbeitnehmer unterliegen mittlerweile dem Spitzensteuersatz, das dürfte ca. ¾ der Arbeitnehmer entsprechen, ach was, da geht noch mehr und muß noch mehr, denn:

Die EU wird wohl in den nächsten Tagen ein „Gesetz/eine Regelung“ oder was auch immer verabschieden, wonach Pleitestaaten durch den EU-Haushalt finanziert werden sollen, noch Fragen zum Thema Zerstörung und Auflösung Deutschlands?? Dann raten Sie mal, wer wieder der Zahlmeister ist...?


Dieses EU-Konstrukt hat nur ein Ziel: Deutschland zu zerstören! Kollateralschäden dürften geplant, argumentativ eingebaut und letzlich dann aber auch schnell beseitigt sein!

Die Automobilindustrie hier liegt bereits nahezu am Boden, wenn auch die tatsächlichen Zahlen offensichtlich noch verschwiegen werden, die Diesel-Fahrverbote in Hamburg gerieten und geraten (erwartungsgemäß) zu einer idiotischen Farce, die Kriminalität erreicht stetig Höchststände und nun kommen die Strafzölle der USA!

Holla, da kommt sie ja, unsere KANZLERIN, sie hält die US-Strafzölle für „rechtswidrig“, so, so, ich brauch´mal kurz ne Pause, bin gleich wieder da...


So, da bin ich wieder, die KANZLERIN spricht also von „Rechtswidrigkeit“, liebes Mädchen, du Gute, einfach mal den Kopf zumachen! Wenn sich jemand in Sachen „Rechtswidrigkeit“ auskennt, ja dann wohl Du!

Also, hör`auf, mit Steinen zu sch(m)eißen, während Du auf dem Glasklo sitzt! Und hier ein heißer Tipp bzgl. Strafzöllen der USA gegen die EU und Deutschland:


Mach`doch im Gegenzug einfach mal dem Trump eine Rechnung auf, ob Du das dann ebenfalls „Strafzoll“ oder auch evtl. „Miete“ nennst, das ist mir wurst, denn die unzähligen Militärbasen hier in Deutschland dürften einen erheblichen Mietzins fällig werden lassen!

Also KANZLERIN, allein die Airbase Ramstein dürfte für einen Milliardenbetrag an Mietzins reif sein, addiert man die unzähligen anderen Einrichtungen hinzu, heidewitzka, das läppert sich, aber so was von!

Also Angela, da wir ja nicht von Trump besetzt und souverän sind, walte Deines Amtes und schreib`Rechnungen, das wäre `mal eine Antwort!

Liebe Frau KANZLERIN, wir wissen alle, daß Ihr Spezi Macron so pleite ist wie die Klingelbeutel aller Kathedralen, nur noch übertroffen von Italien und seinen Nachbarn. Und Sie haben doch glatt wieder den ersten Preis gewonnen und dürfen den Blanko-Scheck unterschreiben.

Da die Wirtschaft jetzt unter Trump zu leiden hat, werden die Steuerpfennige noch optimierter, es geht also ans Geld-Generieren, wofür das deutsche Zahlschaf wieder einmal herangzogen werden soll, aber nicht mehr lange, das hat der Oberbock bereits verlauten lassen.

Dieser Oberbock macht jetzt den Vorschlag, daß Sie, liebe KANZLERIN, mit Ihrer 'Souveränität' endlich Ernst machen und dem Herrn Trump die 'Stationierungskosten' als ersparte Aufwendungen in Rechnung stellen und diese Investition endlich abrechnen und liquidieren.

Allein die Airbase Ramstein umfaßt 1,4 Millionen Quadratmeter. Ist der Bund dort Eigentümer oder nicht!?

Nach unseren sattsam bekannten Mietpreisen würe doch ein Quadratmeterpreis von 10 Euro pro Monat eine interessante Rechnung, oder nicht? Sie haben doch geschworen, wenn ich richtig zugehört habe, den Nutzen des deutschen Volkes zu mehren und Schaden von ihm abzuwenden..!?

Warum werden diese gigantischen Einnahmequellen ungenutzt gelassen und stattdessen uns unsere Autos weggenommen? Dazu kommen noch die 'Facilities', die flächendeckend von unseren ehemaligen 'Freunden' in Anspruch genommen werden.

Nein, schon klar, das Volk ist wie bisher die eierlegende Wollmilchsau, dem es jetzt mit No-go-Areas und Datenschutz an den Kragen geht.

Liebe Frau KANZLERIN, Sie machen einen sehr schlechten Job und werden täglich weniger benötigt. Ich denke, die hoffentlich sehr bald anstehenden Neuwahlen werden Ihnen dies brutal bescheinigen..!