© 2006 by lutzschaefer.com
 

______________________________________________________


01. Juli 2017, liebe Leser, liebe Trauernde (um dieses Land),


wir haben zwei „historische“ Tage erleben „dürfen“, doch bevor ich dazu komme, zunächst eine Mitteilung in eigener Sache:


Ich danke wieder einmal für die zahlreichen Informationen, die mich erreichen, allein, es will mir nicht gelingen, all diese zu sichten, zu verifizieren und somit zu verbreiten.

Mein Alltag besteht z.Zt. überwiegend aus Reisen zu Terminen und bedeutet somit aushäusig zu sein, der zwischenzeitliche Rest sind abzuarbeitende Postberge und Telefonate bis in den späten Abend, mit meiner wackeren Anette („was“ meine Frau ist) habe ich seit Tagen kaum ein privates Wort wechseln können...


Kommen wir zum 1. „historischen“ Tag, der gestern stattfand, nämlich die Abstimmung im Parlament über die „Ehe für alle“, herrliche Zeiten für Anwaltskanzleien (mich ausgenommen) werden kommen:


- Schwulenpaare möchten z.B. nun nicht mehr nur adoptieren, sondern ein leibliches Kind = Leihmutter = Leihmutter möchte Kind behalten = Klage :-)

- Lesbenpaare möchten nun z.B. nicht mehr nur adoptieren, sondern ein leibliches Kind = Samenspender = Samenspender erhebt Anspruch auf das Kind = Klage :-)

- von Schwulen/Lesben adoptierte Kinder erheben in einigen Jahren Klage dahingehend, daß ihnen das Recht auf Vater und Mutter , also wie allgemein üblich, durch Schwulen- und Lesbenadoption verweigert wurde :-),

liebe Gerichte, zieht euch warm an, da kommt was! Die Gerichtssäle benötigen jedenfalls keine Heizung mehr, das spart eine Menge teure Energie, für die Kirchen gilt dasselbe...


Ansonsten vermerke ich zu dem gestrigen Tag im Parlament das nackte Entsetzen!

Dieses „Hohe“ Haus ist zu einem Puff verkommen, nicht nur was die Inhalte angeht!

Die Medien übertragen also akribisch und live eine Abstimmung über die „Ehe für alle“, während der inzwischen entfesselte Sturm der Diktatur, welcher kurz zuvor im selben Parlament umfangreich verabschiedet wurde, in den Medien und in all seinen desaströsen Einzelheiten zu suchen ist!

Ja, dieses „Hohe Haus“ ist zu einem Puff verkommen, da knallen Konfetti-Bomben, da knutschen Männer mit Männern, Frauen mit Frauen auf der Zuschauertribüne, ja, dieser Tag und seine Bilder zeigten explizit auf, daß wir uns auf dem Weg in die Hölle befinden!

Allein der Umgang mit Frau Steinbach zeigt die wahren „Größen“ der Rechtsstaatlichkeit, diese geprägt von „Demokratie“ auf, man kann sich nur noch übergeben!

Wo war hier noch 'Würde' im Spiel? Eine lächerliche Parlamentsbude im Schwulenrausch hat sich ausgetobt, dies stellvertretend für das ganze Land.

Wir sind wahrlich auf einem 'guten Weg', aber freut euch nicht zu früh, die Scharia ist im Anmarsch, und die hat wahrlich ganz andere Ansichten zu eurem Lebensstil, warten wir's ab, liebe S & L- Enthusiasten. Wie immer sollte man die Rechnung nicht ohne den zukünftigen Wirt machen, der bereits die Messer nicht nur wetzt...


- Als 2. „historischer“ Tag (?) geht wohl letztlich die Vergrabung eines Hern Kohl in die Annalen ein, unfassbar!

Dieses üble Konstrukt „Kohl“, wurde am Ende über den Rhein verschifft, die Anzahl der trauernden Bürger war entgegen den Erwartungen eher „dünn“ (hallo, das ist besser als jede Umfrage eines „Meinungsforschungsinstituts!) und spontane Meldungen, daß es im Speyerer Dom zu einem Giftgasangriff kam, wurden dementiert:

Es war nur Weihrauch, der offensichtlich sehr umfangreich zum Einsatz kam (man sagt dem Weihrauch nach, daß er das Böse austreibt...).


Ich schließe meine Beileidsbezeugung mit einigen Worten einer Frau Kasner, also mit der Dame, die es heute in Straßburg beim Trauerakt nicht einmal fertig brachte, das Protokoll einzuhalten: Sie plumpste nach ihrer Rede wieder auf ihren Sitz, um dann nochmals schnell aufzustehen und der 'zutiefst trauernden Witwe' zu kondolieren.

Das ist bei Frau Kasner mittlerweile Standard, also einfach auf den Sitz zu plumpsen, gibt es dagegen nicht irgendwelche Scherzkissen? :-)

Doch bevor Frau Kasner plumpste, sprach sie „bedeutende“ Worte, sie würdigte Kohl für seine Taten und sein Wirken für Europa, u.a. sagte sie:


...“und wir verdanken ihm, daß es keine Grenzkontrollen mehr in Europa gibt“, ich unterbreche kurz für eine wichtige Meldung:

Profi-Banden aus Georgien räumen die Läden leer“, so die Welt, es handelt sich auch um Banden vom Balkan...,


also Danke Bruder Kohl, du hast alles eingefädelt, drei Autos voller Akten sind verschwunden..., ich nehme an, daß sich darin all die Unterlagen, Fakten und Anweisungen befinden, die du dem deutschen Volk zum Schaden hinterlassen hast und die deiner vorzeitigen Heiligsprechung noch im Wege standen. Ich denke aber, der Antrag ist in Rom schon gestellt, das erforderliche Wunder wird allerdings noch gesucht, ich schlage vor, daß die Wiedervereinigung trotz Ihnen und Genscher dennoch zustande kam, über die rechtlichen Grundlagen wird der Heilige Geist keinen himmlischen Untersuchungsausschuß beantragen, halleluhah! Fiat lux, es werde Licht, aber bitte nicht zu früh...!


Die letzten Worte zu diesem Trauerspiel kommen von der „Bild“:


Er hat uns die Freiheit gebracht“, alles klar, liebe „Bild“, mögt ihr Redakteure vielleicht die ersten Empfänger einer demnächst vielleicht folgenden „frohen“ Botschaft sein, soviel Dreck ist nicht mehr nur unanständig! Hat hier jemand 'die Freiheit' bekommen? Vielleicht Merkel, die geltendes Recht als für sie unverbindlich erklärte nach dem Motto: l'état c'est Merkel! Na, wenigstens eine...


Bevor ich zu einem Vorgang in meiner Kanzlei komme, hier noch eine Mitteilung aus den „Passauer Neuen Nachrichten“ vom 29.06.2017:


Tschechien: Grünes Licht für Recht auf Waffen“, es heißt schlussendlich: „Wir wollen unsere eigenen Leute nicht in einer Zeit entwaffnen, in der sich die Sicherheitslage ständig verschlechtert.

Merkeln Sie was?

Leben die Tschechen in einer anderen Welt, oder können diese 'Ultra-Rechten' noch rational denken? Während hier die Hämorrhoiden fröhliche Urständ feiern, denken die Tschechen an morgen und übermorgen, und was die klare Botschaft ist: Kampf oder Auswandern, wobei dem Kampf klar der Vorzug gegeben wird, wie man sieht, herzlichen Glückwunsch!


Geben Sie mal hierzu eine Regierungserklärung ab, werte Frau Kasner? Wie weit sind wir denn auf Ihrem 'guten Weg'? Haben Sie gesehen, was die Tschechen dazu meinen? Haben die ein besseres Navi als Sie politische Hasardeurin? Gibt es vielleicht auch in der Tschechei einen internationlen Notwehr-Haftbefehl gegen durchgeknallte Politiker in Nachbarländern, die ganz Europa dem Untergang preisgeben?


Wo ist der Profoss, der Volkstribun, der Sonderermittler, der verrückt gewordene Politiker und Machthaber in Ketten legt? Wir haben Staatsaufbaumängel ohne Ende, damit muß endlich Schluß sein!


Liebe Leser, Sie werden bemekt haben, daß wir diese Woche nicht sonderlich erreichbar waren. Dies hatte seinen Grund darin, daß in Heilbronn eine Strafsache bei einer Großen Strafkammer lief, bei der ich notwendiger Teilnehmer als Verteidiger war. Wer sich weiter informieren will, der sehe in die Heilbronner Presse unter dem Stichwort 'Reichsbürger', damit kommt man sicher weiter.


Ein besonderer Dank gilt der 3. Großen Strafkammer unter der Leitung ihres vorsitzenden Richters Thomas Berkner für eine unvoreigenommene und faire zweitägige Verhandlung, bei der es kurz um folgendes ging:


Der Angeklagte hatte an Richter, Staatsanwälte, Gemeindeverwaltungen und seine ehemalige Anwältin 'Angebote' verschickt, in denen er dazu auffoderte, u.a. Legitimationen, Gründungsurkunden der BRD und des Landes Baden-Württemberg vorzulegen, andernfalls er einen Eintrag in dem internationalen Schuldnerregister UCC in Washington D.C. vornehmen werde. Sollten sie diesem Ansinnen nicht entsprechen, wurden Forderungen von jrweils 10 Millionen US$ angekündigt.


Der Angeklagte bzw. Mandant saß bereits sechs Monate in Untersuchungshaft, der OLG-Termin zur Haftprüfung war theoretisch auf den 2.7.2017 festgelegt.


In der Verhandlung wurde auf Anregung der Verteidigung die Beiladung eines Sachverständigen zur Frage UCC angeordnet. Sachverständiger war der Heidelberger Professor Dr. Kern, der gestern am letzten Tag der Verhandlung die Besonderheiten von UCC (Uniform Commercial Code) erläuterte.


Als wissenswertes Ergebnis kann man in etwa folgendes festhalten: Alles, was mit 'Konkludenten Verträgen' zu tun hat, schafft keine 'unbestrittene Forderung', die bei UCC eintragungsfähig wäre. Wer dort eine 'getürkte' Forderung eintragen läßt, muß mit einem pauschalen Bußgeld von 500 US$ rechnen. Diese Eintragung setzt das Einverständnis des Schuldners voraus und stellt nur fest, daß der Schuldner möglicherweise in der Haftung für eine Forderung ist.


Aber dies reicht schon für Nachteile z.B. bei der Kreditwürdigkeit, da 'möglicherweise' eine Haftung besteht.


Richtig abenteuerlich wird es erst, wenn aus diesem Pfandrecht ein Titel bei einem Gericht in Malta gestrickt werden soll. Man hatte den Eindruck, daß in Malta das Seeräuberrecht erst richtig losgeht. Ein dortiges Inkassobüro läßt sich die vermeintliche Forderung zur Einziehung abtreten, das dortige Gericht soll zwar darauf achten, daß die Forderung unbestritten ist, aber wenn in der mündlichen Verhandlung niemand erscheint, gibt es sehr schnell ein Versäumnis- oder Anerkenntnisurteil, das überall in der EU vollstreckbar ist.


Wir haben hier also ein sehr gefährliches Werkzeug, wobei völlig ungeklärt ist, warum ausgerechnet Malta eine Zuständigkeit für diese UCC-Forderungen in Anspruch nimmt. Jedenfalls können dort unter sehr schwammigen Bedingungen, die ich natürlich nicht als korrupt bezeichnen will, Titel generiert werden, deren Bekämpfung nicht ganz einfach ist.

Man sollte daher das UCC-Register in Internet im Auge behalten, ob nicht ein kreativer Zeitgenosse solch einen Trick bei Ihnen versucht.


Nähere Einzelheiten werde ich gern hier veröffentlichen, damit man gewarnt ist.


Unser Prozeß hat jedenfalls völlig klar ergeben, daß nach deutschem Recht eine zumindest versuchte Nötigung vorliegt, die bestraft wird. Dabei kommt man auch nur haarscharf an einer Erpressung vorbei, was jedes Gericht natürlich anders sehen kann.


Ich habe meinen Mandanten wieder auf freien Fuß bekommen und eine bewährungsfähige Strafe erreicht, wobei an dem Fall viel zu lernen war. Der Oberstaatsanwalt als Sitzungsvertreter stimmte einem Rechtsmittelverzicht zu, so daß das Urteil sofort rechtskräftig wurde. Damit war endlich Schluß mit U-Haft und Handschellen, die immer erst im Sitzungssaal abgenommen wurden.


Es sei daher die Warnung ausgesprochen, diese 'Malta-Masche' selbst auszuprobieren, auch wenn man noch so sehr im 'Knick' sitzt und sich von der Obrigkeit schlecht behandelt fühlt.

Es gibt Gerichte, die solche Fälle zum Anlaß nehmen, 'Exempel' zu statuieren, die dann weit weniger glimpflich ausgehen als dies bei uns der Fall war. Dies soll zunächst genügen, weitere Informationen kommen sicherlich noch nach.


Aber c.c.K.e.d. - wir werden jetzt täglich erfahren, wie die Wahl im September ausgeht, denn das Volk wird auf die mit Sicherheit manipulierte Wahl eingestimmt. Und wer hofft, daß die AfD eine Rolle spielen wird, obwohl mindestens 70% der Wähler diese wählen werden, der darf sich auf vielleicht 6% gefaßt machen, damit Merkel ja nichts bei ihrem Marsch zur absoluten Mehrheit behindert, Wetten werden noch angenommen...(sdg.)


____________________________________________________


02. Juli 2017, liebe Leser,


was „ist“ eigentlich, da wir eine BRDSuRS haben?


Nun, dann „ist“ folgendes, es sei zunächst „BRDSuRS“ erklärt mit „Bundesrepublik Deutschland - Sozial -und Rechtsstaat“.


Also, „BRDSuRS“ ist, wenn z.B.


- ein hochqualifizierter Handwerksmeister seinen gesamten Besitz und seine Altervorsorge durch kriminelle Machenschaften der „Polit-Finanz-“Eliten“verliert, letztlich dann entrechtet durch die Justiz und nun von der Grundsicherung „leben“ muß. Damit nicht genug: „BRDSuRS“ ist dann vor allem, wenn dieser Mann 20.- Euro Fremdgeld auf sein Bankkonto eingezahlt bekommt, welches er auftragsgemäß für eine Besorgung für einen Dritten verwendet hat, allein, es fehlt ihm darüber der Beleg.

Bei einer Folgeantragsstellung auf Grundsicherung, dies unter Vorlage der aktuellen Kontoauszüge, wurden diese 20.- Euro hinterfragt: Kein Beleg, also Kürzung der Folgebezüge um 20.- Euro!


BRDSuRS“ ist, wenn z.B.


- die DAK die Kostenübernahme für einen Spezialrollstuhl (25.000.-Euro) für einen körperlich schwerstbehinderten Jungen ablehnt, dies mit der Begründung, der Junge hätte ja Vollversorgung durch Pfleger im Hause. Der Rollstuhl würde ihm allerdings einen Freiraum auch außerhalb des Hauses einräumen!

200.000.- Euro Heilungskosten pro TBC-erkranktem Zuwanderer sind allerdings selbstverständlich, simsalabim, wie wir wissen...

Es waren die Eltern des kleinen Jungen, die via Internet enormen Druck ausüben konnten (Maas prüft gerade, ob hier nicht „hate-speech“ zur Anwendung kommen könnte) und dadurch letztlich eine Kostenübernahme erreichten!

Apropos Maas, hier der Kollege Steinhoefel, zur „Auflockerung":


https://brd-schwindel.org/staranwalt-steinhoefel-liest-maas-im-stasimuseum-die-leviten/


BRDSuRS“ ist, wenn z.B.


- in diesem furchtbaren Land nichts durch seine gestriegelten Medien an wirklich Wissenswertem zu erfahren ist, das Volk im Spaß-Nirwana des Nichtwissens gehalten wird:


a) Das schwedische Volk und seine Institutionen stehen kurz vor der Kapitulation, die Zuwanderer übernehmen zunehmend das Land,


b) Dänemark steht (neben der Katastrophik durch Zuwanderung) vor einem finanziellen Kollaps, die EU-Finanzpolitik macht`s möglich:


Kreditvergabe außer Kontrolle – Dänemark zeigt, was die Nullzinspolitik mit einem Land anrichten kann“, ein Beitrag im „focus“, ich staune, wachen die Medien etwa langsam auf bei diesen tödlichen Sachzwängen?


BRDSuRS“ ist, wenn z.B.


- nichts darüber berichtet wird, daß Frankreich wohl sehr bald in einen sehr realen Ausnahmezustand geraten wird!

Frankreich, unser Nachbar, unser „engster Verbündeter“, und nichts über die Zustände dort, selbst ein Herr Kleber vom ZDF, der sich doch so sehr der umfassenden und objektiven Berichterstattung berühmt, schweigt.

Naja, macht nix, noch haben wir das Netz, hier ein paar Eindrücke und die sind nicht schön, aber sehr prophetisch...


https://www.youtube.com/watch?v=siJ2SIAbRYM


Erleben Sie live, wie das Ende von Merkels 'Gutem Weg' aussieht und was sie vor allem 'schaffen' will, zieht euch warm an, diese Dame hat absolut nichts Gutes mit uns vor! Da wird man doch volles Verständnis dafür haben, daß das Volk mit eigenen Waffen die Gegend nicht auch noch unsicherer macht, also weg damit, IS welcome...1


Zum schlechten Schluß:


BRDSuRS“ ist, wenn das geltende Recht und das GG keinerlei Bedeutung mehr haben, so geschehen am 30.06.2017 im Bundestag, als sich die Exekutive unter die Legislative mischte und als Gewalteneinheitstyrannis zusammen über eigene Gesetze abstimmte!


Frau Merkel und ihre Strelizen waren plötzlich nicht nur Regierung und Exekutivspitze, sondern plötzlich auch Gesetzgeber! Schreit hier ein Staatsrechtler? Wo bleibt der Profoss...? L'état c'est Merkel, wie ich bereits sagte.


Aber wie wir wissen, bei diesen wirklich gravierenden Fragen ist alles nicht so schlimm, ob das die 'Wiedervereinigung' war, das verfassungswidrige Bundeswahlgesetz oder die Exekutive als Gesetzgeber, das Narrenschiff segelt munter weiter auf die Klippe, man wende sich an Reinhard Mey, er kennt das Drehbuch.


Das ist Horror vom Feinsten, das ist das Ende und ich denke nicht, daß sich für diesen brutalen Bruch des (noch) geltenden Verfassungsrechts irgendeine gesetzliche Legitimation, Hintertür und/oder sonst eine Erklärung finden lässt!

Das ist reine personenbezogene Machtpolitik, nur das explizite Ermächtigungsgesetz fehlt noch, aber wie man dies durchpeitscht, sehen wir gerade bei der Päderastenförderung und was man zur gesetzlichen Meinungsunterdrückung erleben muß. Hier gerät inzwischen alles aus den Fugen!


Ich übergebe zu diesem Thema an einen Autor, bzw. an den hochverehrten Kollegen Plantiko, man braucht nicht „doppelt zu moppeln“:


Merkels Veto und die Gewaltenteilung“, brd-schwindel.org, einfach gut!


c.c.K.e.d. - nie war dies so wichtig wie heute, aber warten wir erstmal den G 20 ab, dann werden wir sehen, wie hier 'innere Sicherheit' aussieht.....(sdg.)


______________________________________________________


03.Juli 2017, liebe Leser, liebe Gebeugte,

es stimmt nichts mehr hier in diesem furchtbaren Land!

Zu dieser These zunächst ein Beitrag, eine Erfahrung aufgrund der Mitteilung einer Krankenkasse, wir bewegen uns also vorerst in den Niederungen des Rechtsstaatsverfalls:

Eine Studentin muß sich nach Abschluß ihrer Ausbildung und Wegfall aus der Familienversicherung bis zum (belegten) Beginn ihrer Einstellung bei einem Arbeitgeber für diese sechs Monate Übergangszeit selbst versichern, gefordert werden 871.- Euro Mitgliedsbeitrag.

Die junge Frau bat aufgrund von derzeitiger Mittellosigkeit um Stundung der Beiträge, dies bis zu dem Zeitpunkt, an welchem sie gem. Arbeitsvertrag über entsprechende Mittel verfügt.

Hier die Antwort der Krankenkasse in Kurzform:

...können wir Ihrem Stundungsgesuch leider nicht entsprechen und schlagen deshalb vor, daß Sie 671.- Euro sofort bezahlen, der Rest wird Ihnen dann nach Zahlung erlassen.

Sie sehen, liebe Leser, wir sind hier in diesem Land in einem astreinen Basar gelandet, selbst gesetzlich vorgebene Normen können nun offensichtlich „frei verhandelt“ werden.

Es stellt sich also wohl lediglich die Frage nach dem Geldbeutel, evtl. auch der Person und schon sind wir wieder bei der Abstimmung im Bundestag am 30.Juni 2017 zum Thema „Ehe für alle“ und der Tatsache, daß die Exekutive an der Abstimmung der Legislative teilnahm, also das Thema „Gewaltenteilung“ gem. Art 20 GG.

Ich hatte in meinem gestrigen Beitrag vermutet, daß es wohl keine Schlupflöcher für ein solches Vorgehen gibt, richtig, die gibt es auch auf gesetzlicher Ebene nicht, es wird eben einfach nur „gemacht“ und gebeugt:

Wir haben nochmals ein wenig im Netz gewühlt und fanden dann bei „Wikipedia“ unter dem Begriff „Gewaltenteilung“ einen Beitrag (19 Seiten), der einen teilweise erschauern lässt!

Ich habe mir die einschlägigen Seiten ausgedruckt (Seiten 8-12), diese Blätter bogen sich bereits beim Lesen unter der Rechtsbeugung!

Sie finden dort u.a.: „Außerdem liegt eine starke, personelle Gewaltenverschränkung vor, da viele Regierungsmitglieder (…) zugleich Abgeordnete im Deutschen Bundestag sind“, es heißt weiter: „Eine weitere Brechung ( ! , das Ausrufezeichen ist Anm.d.Verf.) des Gewaltenteilungsprinzips ergibt sich durch die starke Stellung des Bundesverfassungsgerichts“..., danke, es reicht mir, ein jeder möge bitte diese schauerlichen Ausführungen in Gänze nachlesen!

Ein kurzer Anruf/eine Nachfrage hierzu bei der SPD-Zentrale in Berlin ergab ein schüchternes „Ja, wir wissen, daß das eine unechte Gewaltenteilung ist, aber was sollen wir denn machen...?

Na also, da haben wir es doch: Das alles hier ist wohl nur unecht, das Grundgesetz dürfte damit als Makulatur entlarvt sein, spätestens, seit eine Frau Kasner das Regime führt!

Ob Bundeswahlgesetz, ob Hartz-IV-Gesetzgebung und nun wieder eine neue „Erkenntnis“ über die Niederungen der angeblichen Rechtsstaatlichkeit!

Wir stehen rechtlich gesehen elender da, als jedes andere zivilisierte Land, ja, ich denke sogar, daß selbst in „unzivilisierten“ Staaten mehr Recht zu finden ist (vielleicht auch auf eine unkonventionelle Art), als in diesem Land BRDeutschland.

Nun, dieses Procedere kommt nicht von ungefähr, wer wach ist, hat das längst erkannt!

Ich schließe ab, dies zu einem anderen Thema, nämlich zum Thema „Zuwanderung“, bzw. „Islam“, ein Pfälzer machte sich Gedanken hierzu, herrlich!

Dieser Beitrag ist allerdings nur geeignet für Personen, welche diesen Dialekt verstehen, eine „Übersetzungs-äbb“ kann ich leider nicht liefern, ansonsten, viel Spaß dabei:

https://juergenfritzphil.wordpress.com/2017/06/25/weche-daemm-islam-doo/


c.c.K.e.d. - was schreibt denn Merde-kel in ihrem Wahlprogramm, wie sie ihren 'guten Weg' weiter pflastern will und was sie angeblich 'schaffen' will?

Ich habe nichts davon gehört oder gelesen, sondern daß hierüber kein Wort verloren wird, also das bei weitem wichtigste Thema überhaupt wird totgeschwiegen, und wie die Realität aussieht, das können wir täglich lesen und ansehen. Merde-kel, mir graut vor dir, und dein Schweigen spricht Bände. Aber die 51% müssen her, denn der Altar ist errichtet, die Opfer werden nachgereicht, wenn es nach der 'Wahl' nur noch Merkel gibt....(sdg.)


___________________________________________________


04. Juli 2017, liebe Leser, liebe Unterworfene,


§ 240 StGB, Nötigung:


(1) Wer einen Menschen rechtswidrig mit Gewalt oder durch Drohung mit einem empfindlichen Übel zu einer Handlung, Duldung oder Unterlassung nötigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Rechtswidrig ist die Tat, wenn die Anwendung der Gewalt oder die Androhung des Übels zu dem angestrebten Zweck als verwerflich anzusehen ist.

(3) Der Versuch ist strafbar.


Was ist also ein „empfindliches Übel“?

Ein „empfindliches Übel“ findet sich folgend definiert:


Empfindlich ist ein angedrohtes Übel, wenn der in Aussicht gestellte Nachteil von solcher Erheblichkeit ist, dass seine Ankündigung geeignet erscheint, den Bedrohten im Sinne des Täterverlangens zu motivieren.


Das ist der entscheidende Satz, „den Bedrohten zu motivieren!


Ich komme zum Kern des Voranstehenden:


Die Sender ZDF, RTL, ARD und ProSieben/Sat1 wollten das Anfang September anstehende „Duell der Kanzlerkandidaten“ (warum, verdammt noch mal, hier nicht eine Diskussion aller Parteivorsitzenden/Spitzenkandidaten der zur Wahl anstehenden Parteien??) verändern, verändern dahingehend, daß mehr „Vertiefung und Spontanität“ möglich werden.


Die KANZLERIN, also die „Gottesgabe“ ließ folglich mitteilen, daß sie bei diesem geänderten Procedere nicht erscheinen/teilnehmen wird! (Danke, ich habe nun keinerlei Fragen mehr!)


Dies dürfte allerdings einen gewaltigen Verlust an Zuschauern für die Medienanstalten darstellen, welcher so im Etat der Anstalten (!) nicht eingerechnet und eingeplant sein dürfte, denn das Gegenteil dürfte errechnet worden sein.

Folglich ließen die Medien heute verkünden:


Um diese einzige direkte Konfrontation zwischen der Kanzlerin und dem Spitzenkandidaten der SPD dennoch zu ermöglichen und dem Interesse einer sicherlich breiten Öffentlichkeit Rechnung zu tragen, kehren die einladenden Fernsehanstalten zum 2013 praktizierten Modell zurück.


Die „Motivation“ des/der Bedrohten“ wurde hiermit 1:1 umgesetzt!


Alles klar, das ist Diktatur, wie sie leibt und lebt, das ist Nötigung der Sender, das ist das Übelste, was man sich nur denken kann, Konsequenzen??!

Hiermit ist der Beweis erbracht, daß wir es mit regierungsgelenkten Medien zu tun haben!

Die einzige Konsequenz aus der Mitteilung der KANZLERIN hätte seitens der Medien lauten müssen: "Alles klar, Frau Merkel, dann starten wir ohne Sie und laden statt dessen alle Spitzenkandidaten der zur Wahl stehenden Parteien zur Diskussion"!

Das würde Quoten geben!

Statt dessen zahlen wir "GEZ" für "KANZLERINNEN-Rundfunk!


Wie schlechter kann einem noch werden...?


Ein Herr Peter Tauber von der CDU beleidigte in ekelhafter Art und Weise schwerarbeitende Menschen (ich setze diesen Vorfall als bekannt voraus, falls nicht bekannt, dann einfach „Peter Tauber“ aufrufen, seine Webseite ist derzeit nicht aufrufbar, das wohl aus gutem Grund!).

Hier, in wenigen Worten ausgedrückt, offenbart sich der gesamte Schmutz und Dreck, nämlich was diese Politschranzen vom Volk halten, es wird offenkundig, daß wir nur Dreck sind, Speichellecker, Zahlmeister und gehorsame Untertanen in einer Einheit selbstverständlich auch!

Und wer aufmuckt, der ist 'rechts' und 'Reichsbürger' sowieso!


Auftragsgemäß sinken auch die „Umfragewerte“ für die AfD, die Medien kolportieren diesen „Absturz“ mit der Feststellung, daß die Menschen in Deutschland die unkontrollierte Zuwanderung und die Migrationskrise als „nicht mehr bedeutend“ empfinden, andere Probleme hätten Vorrang, alles klar, das ist der nächste Angriff auf das Volk und zwar vom Feinsten!


G 20- Gipfel in Hamburg, den Menschen in dieser Stadt wird Unerträgliches zugemutet, ja selbst die Versorgung schwerstkranker Menschen dürfte dadurch gefährdet sein!

Das alles, weil sich ein zweifelhaftes Syndikat versammeln möchte, das ist Endzeit vom Feinsten, das hat was von einer längst angedachten, nun wohl in kleinen Schritten umgesetzten Zerstörung der Menschen!


Und dann findet man im Raum Hamburg ein Waffenarsenal, bestehend aus den übelsten Vorrichtungen (z.B. Zwillen mit Stahlkugelgeschossen), dies in den Kreisen der „Linksaktivisten“!

Verdammt noch mal, das sind keine „Aktivisten“, das sind potentielle/aktive Verbrecher und Terroristen, die auch noch von diesem 'Staat' in Millionenhöhe bezahlt werden, die SA hatten wir schon einmal, jetzt ist sie wieder auferstanden, merkt das keiner..?


Liebe Hamburger, wir denken an Euch in den nächsten Tagen und macht euch bitte klar, was ihr hinnehmen müsst, damit einige windige Figuren fürstlich fressen und weitere Verderbtheiten verabschieden können!


Juncker nannte das EU-Parlament „lächerlich“, nun, ich nannte kurz zuvor den Deutschen Bundestag einen Puff, alles klar Herr Juncker, wir nähern uns an!

Es stimmt wirklich nichts mehr, schön, „nicht allein“ zu stehen!


Abschließend nur noch dies:


Schweden hat ein 'Zeichen' gesetzt!

Ein Zeichen gegen die zunehmende Kriminalität und die stetig steigende Zahl der Vergewaltigungen; stellen Sie sich vor:

Die Grenzen wurden geschlossen, Einreisestopp für Muslime, sowie eine gewaltige Abschiebungsmaßnahme von Muslimen trat heute in Kraft!

Das nenne ich ein Zeichen setzen, allerdings sieht das Zeichen, das Schweden heute setzte, ein "wenig" anders aus:


In logischer Konsequenz aus den zahlreichen Übergriffen und Vergewaltigungen anlässlich des größten Musikfestivals in Schweden (Bravalla) wurde das Festival für 2018 abgesagt!


Also der 1. Schritt der Kapitulation, welcher den Menschen allerdings als „ein Zeichen setzen“ verkauft wird, das geht nicht mehr schlimmer, ein „Zeichen setzen,“ bedeutet das nicht eher:

Etwas Neues wagen, voranpreschen, etwas Mutiges tun“ u.a.m., liebe Leser, Sie sehen, so werden wir verarscht, sinnhaltige Werte werden bis zur Unkenntlichkeit missbraucht, wenn es nur dem Dreck dient!


Im übrigen war zu hören, daß 80% der schwedischen Polizisten ihren Dienst aufgekündigt haben, das nenne ich mal „ein Zeichen setzen“, die Schweden in ihrer ganzen sozialistischen Verkommenheit sind fertig, basta!

Ich werde mal im Auge behalten, wie die Invasion in Norwegen jetzt weitergeht. Daß wir das Ende vom Lied bei diesen kleinen Völkern im Norden studieren können, hatte ich bereits vor Jahren vorausgesagt.


Die Saat geht auf, Europa geht unter, jedenfalls haben die Tschechen noch alle Tassen im Schrank und erweitern jetzt ihre Verfassung um das allgemeine Bewaffnungsrecht wie in den USA. Hochachtung für solch eine Realitätseinschätzung forced by Merkel!


Hier geht das Abwracken und die Entwaffnung munter weiter, damit der 'gute Weg' dieses Gottesgeschenks Merkel nicht durch populistische Hindernisse blockiert wird. Von den Autobahnbrücken fliegen jeden Tag genug 'Gegenstände', aber das sind ja die 'Guten', nehme ich an, die im Sinne von 'Mutti' handeln, oder hat jemand irgendwann mitbekommen, wer da Steine schmeißt und zur Rechenschaft gezogen wurde..?

Zur Rechenschaft gezogen wird hier nur der Souverän, also das Volk, und dies mit aller Härte, um der Gewalteneinheitstyrannis Marke Merkel nicht in die Quere zu kommen.


c.c.K.e.d. - dieses Geschenk Gottes (Dorothea) hat uns lange genug an den Abgrund geführt, diese Angela wurde und wird hier von keinem Regenwurm benötigt, dies haben bei mir alle privaten Umfragen ergeben, aber die Wahlen scheint bekanntlich jemand anderes zu steuern, dies werden wir im September wieder gegen alle Naturgesetze staunend erleben und....auf die Barrikaden gehen? Natürlich nicht, denn „mir kenne ja eh nix mache“...? (sdg.)


_________________________________________________


06. Juli 2017, liebe Leser, liebe wache Menschen,


hier ein „wenig“ weiteres Kanonenfutter, möge es irgendwie auch das Gros der unwachen Schlafschafe erreichen:


Wir waren diese und letzte Woche beruflich viel unterwegs, vom Neckarstrand in Heilbronn über die Mosel in Cochem bis hin zum Niederrhein heute in Bocholt. Wie immer wurde ich von meiner wackeren Anette souverän kutschiert und konnte deshalb so einige Beobachtungen machen, dies z.B. die „Natur“ betreffend, sowie meinen Gedanken nachhängen...


Es fanden sich entlang der Fahrtstrecken nur noch verbrannte Erde, braune Wiesen, dürre Gräser, wo noch bis vor einem Jahr alljährlich (!) Mohn, Kornblumen, Wegwarten u.ä. blühten, da findet sich nichts mehr.


Auch in unserem Garten sind Blüten einfach verbrannt, obwohl der Boden gewässert wurde!

D.h. nichts anderes, als daß die Sonneneinstrahlung mittlerweile mörderisch wird! Wir erleben einen Beschuß mit UV-Strahlen, der uns hier als 'Klimawandel' verkauft wird zu dem einzigen Zweck: abkassieren und weiter gängeln..!

Ich hatte hier bereits auf dieses Thema hingewiesen und daß das eben nichts mit einer menschengemachten Klimaerwärmung zu tun hat, Leute, belest euch über das Geschehen bzgl. unserer Sonne!


Glyphosat scheint zum finalen Sterben der Natur seinen übrigen Teil beizutragen, wir sind ca. 1200 km gefahren, das Reinigen der Windschutzscheibe wegen Insekteneinschlag ist mittlerweile obsolet geworden, Rückgang der Vogelarten um ca. 80% ist somit erklärt, danke!

Schauen wir uns nur im eigenen Garten und der näheren Natur um: es gibt keine Meisen mehr, die jedes Jahr bei uns gebrütet haben, wir sehen keine Fasanen mehr, keine Feldhinkel, keine Hasen, keine Igel, keine Bussarde, keine Blumen am Ackerrand, keinen Mohn, keine Kornblumen, unsere Obstbäume haben keine einzige Birne angesetzt, keine Kirsche, keine Zwetschge. Die Hummeln sind weg, Schmetterlinge sieht man jetzt ab und zu, aber keinen einzigen bunten, von denen es hier früher nur so wimmelte. Abends fliegt keine einzige Fledermaus mehr durch die Bäume, und was die wenigen Schwalben am Himmel finden wollen, bleibt deren Geheimnis, höchstwahrscheinlich den Hungertod.


Wir können nachts das Fenster offen lassen, wir bekommen keinerlei Besuch von Fliegen oder Stechmücken, einerseits wunderbar, andererseits...sag mir, wo die Blumen sind....


Die Natur hat ihre Mitwirkung inzwischen ganz offenkundig eingestellt. Möge sich jeder seinen Reim daraus machen, wir können nur dazu auffordern, dieselben Beobachtungen zu machen und deren Bedeutung zu hinterfragen. Die Botschaft dürfte eindeutig sein: unsere Tage sind gezählt, die Natur ist bereits in der Agonie...


Soviel zur Beobachtung der Natur, kommen wir kurz zur Beobachtung von Menschen, erschütternd:


Völlig wurst, wo wir eine Kaffeepause einlegten oder ein Abendessen einnahmen, das Procedere ist stets dasselbe. Jede Person hantiert mit seinem „Phone“, die früher übliche Kommunikation zwischen Menschen in einem Lokal o.ä. ist ebenfalls obsolet geworden, ganz dramatisch haben wir das erlebt bzgl. Umgang mit Kindern:


Ein Touristenehepaar aus den USA saß neben uns in einem Gartenlokal, Kommunikation zwischen den Eltern/Eltern mit Kindern = Null, die „Phones“ waren allseits präsent, das Essen wurde nur ansatzweise „wahrgenommen“, d.h., nahezu volle Teller wurden von der Bedienung abgeräumt, Manieren, auch nur ansatzweise = nicht vorhanden.

Es gab noch eine Steigerung:

Am gestrigen Abend saßen wir in einem Lokal, der Nebentisch war belegt mit Großeltern, Eltern und 10-jährigen Zwillingen, Junge und Mädchen.

Diese Familiengruppe war äußerst lebhaft und deshalb durchaus belästigend für andere Gäste zugange. So war zwangsläufig zu erfahren, daß es sich bei Großeltern und Eltern um Steuerberater handelte (Mittelstand) und die Kinder nun auf das Gymnasium wechseln.

Ich fasse mich kurz:

Tischmanieren hatten Eltern und Kinder keine (Einzelheiten erspare ich Ihnen), es war weiterhin erschütternd zu sehen, daß die beiden Kinder nur an „Phones“ hingen, der Wunsch nach mehr Mineralwasser wurde dem Vater seitens des Jungen mittels Ellbogen in die Seite und einem anschließenden Fingerzeig auf die Wasserflasche mitgeteilt, offensichtlich ist man einer gewissen Sprache und eines gewissen Benehmens nicht mehr mächtig!

Als die Mutter kurz das „Phone“ beanspruchte, griff das 10-jährige Mädchen unmittelbar zu zwei Kuscheltieren und fing an, intensiv am Daumen zu lutschen!

Liebe z.B. Gymnasien, die ihr doch solche sein wollt, freut euch auf das, was auf euch zurollt, nämlich das Grauen, bestehend aus „phone“-süchtigen, komplett abgeschalteten Menschen, die selbst das Einfachste nicht mehr verstehen, da so geplant, angedacht und zunehmend umgesetzt!


Hierzu fällt mir der Begriff „Subliminals“ ein, also die Beeinflussung des Unterbewußtseins durch sekundenbruchteil kurze Botschaften (praktiziert seit den 50er Jahren im Kino).

Betrachtet man sich folglich die heutigen Menschen, egal wo, egal in welcher Situation, dann kann man nur feststellen:

Subliminals“, zu finden in jedem „Phone“, Kontrolle und Regulierung des Menschen fest inbegriffen! Die totale Manipulation hat jeden 'User' fest im Griff, totale Abhängigkeit und Sucht einbegriffen.


Ich bin müde, wenn auch die Ergebnisse der Reisen durchaus positiv waren, ich schließe mit der Bemerkung einer ehemaligen Polizistin, die heute in einem Forschungsinstitut zum Thema Kriminalität arbeitet. Diese Frau antwortete im Radio auf die Frage der Moderatorin, was sie vom Austragungsort Hamburg bzgl. G 20-Gipfel halte:


Unsäglich, das geht gar nicht, das geht nicht gegenüber den Bürgern Hamburgs, das geht nicht gegenüber den Polizeikollegen und das geht auch nicht gegenüber den friedlichen Demonstranten!“


Nein, das geht wirklich gar nicht, aber „das“ geht noch sehr viel weiter, das „Merkel“ geht und geht und geht.....


Stasi-Genossin Merkel“, nachzusehen und zu hören bei „youtube“, „schmerzhaft“, aber sehr erhellend, da bleiben eigentlich keine Fragen mehr!

Diese Dame, Vorsitzende der Exekutive, bricht seit mindestens zwei Jahren geltendes Recht, das Grundgesetz und es ist eben diese Dame samt ihren Strelizen, die Bürgern auf die Pelle rückt, diese „könnten“ geltendes Recht brechen, die Waffenbesitzer können ein Lied davon singen...

Es fehlen einem mal wieder die Worte, aber hoffentlich nicht die Taten, denn so geht das alles nicht weiter, wenn das Recht für die Exekutivspitze offenbar keine Rolle mehr spielt, wenn es um die Erhaltung der Macht und die Verfolgung von zutiefst verfassungswidrigen Zielen und Zuständen geht.


c.c.K.e.d. - schauen Sie sich die Merkel-Videos an, und halten Sie eine Kotztüte bereit. Diese Dame besteht nach eigenen Angaben zu 70% aus Opportunismus. Also raus damit...Opportunisten werden hier nicht benötigt, ebensowenig Glücksritter als deren Gefolge...(sdg.)


______________________________________________________


07. Juli 2017, liebe Leser, liebe Menschen in Hamburg, liebe Polizisten in Hamburg, die ihr nichts anderes als Merkels Kanonenfutter seid,


die KANZLERIN hatte gesprochen, somit findet also der „G20-Gipfel“ in Hamburg statt, in einer Stadt, in der der Links-Terrorismus beheimatet ist, das seit Jahren., u.a. auch vom Merkel-Regime bezahlte Terrortruppen. Sogar der 'Aftenposten' in Oslo spricht von 'Berufsdemonstranten', welch schöner Euphemismus!

Diese wurden sogar mit Sonderzügen aus allen Richtungen angekarrt, nein, es reicht nun endgültig, insbesondere deren staatliche Finanzierung durch 'Küstenbarbie' und einer Krawallschachtel namens Kahane mit ihrer ominösen Antonio Krawaldi-Stiftung auf Kosten von uns Schutzgeldzahlern, genannt Steuern...


Ich halte die Auswahl „Hamburg“ für sehr explizit durchdacht!

Die KANZLERIN benötigt auftragsgemäß „ordo ab chao“, eine andere und nachvollziehbare Erklärung gibt es nicht! Wer sind die Auftraggeber?


Das Verhalten und Agieren dieser KANZLERIN stürzt also die Menschen, dies aktuell in Hamburg, in Leid, Verzweiflung, Zerstörung, Verletztsein u.a.m., die eingesetzten Polizisten sind planmäßig ebenfalls nur ihrer Zerstörung anheim gegeben!


Wo bleibt die Wut dieses immer noch existierenden Volkes??


Ein Herr Maas „kritisierte“ die Gewalt in Hamburg, alles klar, Sie sind die Hauptgefahr für den Rechtsstaat, Herr „Justizminister“!

Sie „kritisieren“ also lediglich, was Verbrecher, allesamt links orientiert, so treiben:


Mordversuche (nichts anderes ist das Schießen mit Stahlgeschossen), schwere Körperverletzungen, schwere, auch versuchte Brandstiftungen u.a.m., aber Sie verurteilen auf das Schärfste, wenn z.B. ein paar wütende Bürger mittels eines Silvesterknallers vor einer Asylbewerberunterkunft ein „Zeichen setzen“ wollen oder unzählige andere Menschen ihrer berechtigten Wut im Netz freien Lauf lassen, also von ihrer verfassungsmäßig garantierten Meinungsfreiheit Gebrauch machen...in ihrer grenzenlosen verhetzten Unbedarftheit verstoßen Sie sogar gegen Völkerrecht...für was werden Sie eigentlich maaslos überbezahlt? Räumen Sie endlich Ihren viel zu großen Posten und arbeiten Sie lieber als Fachanwalt für Prozeßpleiten, genau das würde zu Ihnen passen, Herr Justizminister..!


Wenn jetzt noch niemand bemerkt hat, was in diesem Land aus dem Ruder läuft, dem ist auch nicht mehr zu helfen!

Da sitzen Menschen im Knast, die lediglich eine eigene Meinung haben, deren „Waffen“ aus Mundwerk, Papier und Druckerschwärze bestehen, während verbrecherische und tätliche Chaoten/Verbrecher nahezu hofiert, deshalb auch bezahlt, somit geduldet und folglich angekarrt werden, nebst Forum in der Öffentlichkeit!


Das Grünen-Geschmeiß geht noch einen Schritt weiter, indem man feststellte: „Die Polizei ist schuld an der Eskalation“, danke, ich habe keine Fragen mehr, evtl. sollte man diese ganze Partei bis zu ihrer Abwahl 2017 unter Betreuung stellen! Echte Umfragen haben ergeben: kein Mensch braucht hier eine Merkel, kein Mensch braucht hier die Grünen, vor denen sogar die Natur geschützt werden muß, wie wir bestens aus berufenem Munde gehört haben.


Liebe Polizisten, die ihr nur Kanonenfutter seid, dies bei lächerlichen Bezügen:

Wendet euch an eure zuständigen Vertretungen, wehrt euch gegen planmäßiges „Verheiztwerden“ (dies ist noch milde ausgedrückt), es kann nicht sein, daß ihr alle Opfer werdet, weil eine KANZLERIN „Hof hält!“

Ich habe genug 'Diszis' gegen euch auf dem Tisch. Ich weiß, daß nicht die kleinste Kritik und skeptische Einstellung gegenüber dieser herschenden Merkel-Politik geduldet wird, wobei die fdGO mit Merkel gleichgesetzt wird und die Verteidigung des wahren Rechtsstaates sehr übelgenommen wird.

Disziplinarklagen sind an der Tagesordnung, wobei jedes Abweichen vom Kadavergehorsam zur Entfernung aus dem Dienst führt. Die Armseligkeit treibt merkwürdige Blüten. In Schweden haben 80% der Polizisten den Dienst aufgekündigt, mich würde nicht wundern, wenn dies auch hier Schule machen würde...


Liebe Hamburger Menschen, da euch Versicherungen bzgl. Schadensersatz größtenteils abschmettern werden, dies mit dem Verweis auf „Höhere Gewalt“ (dazu gehören neben Naturkatastrophen, Merkel ausgenommen, eben auch z.B. „Unruhen, Bürgerkrieg“ usw.), solltet ihr euch alle zusammenschließen (das Netz macht`s möglich) und eine Sammelklage wegen Schadensersatz gegen die KANZLERIN einreichen!


Sie hat vorsätzlich, wissentlich und bewußt einen Zustand für die Stadt Hamburg herbeigeführt, der zu einem enormen Schaden der Menschen dort führte, liebe Polizisten, schließt euch an! Nachdem uns Rechtsunterworfenen in den letzten 'Auschwitz-Prozessen' die 'unbegrenzte Kausalität' vorgeführt wurde, haftet eine Merkel adäquat-kausal für alle Schäden, die durch ihre staatlich geförderten Brandschatzer und Plünderer herbeigeführt wurden. Die Justiz soll endlich Farbe bekennen, vielleicht machen ja sogar die Rechtsschutzversicherer mit...dann nichts wie los...! Diese Dame kann ihre Immunität ruhig behalten, wenn es um zivilrechtlichen Schadensersatz nach §§ 823 ff BGB geht...!


Ich schließe mit drei Meldungen, welche ich einfach hinreißend finde:


a) „Wildes Treiben in Vatikan-Wohnung“, es heißt weiter:

Polizei stürmt schwule Sex-Orgie und findet Drogen“, nun, alles halb so schlimm, schwuler Sex ist im Vatikan erlaubt, es wird also nur wegen Drogenbesitz ermittelt..., äh, jetzt stehe ich irgendwie auf dem Schlauch, ich dachte bislang, daß Sex in der Riege von Priestern..., naja, vielleicht bin ich ja irgendwo hängengeblieben? Der Zölibat bedeutet genau...ach ja, Frauen sind bei der Party nicht zugelassen, aber wir wissen ja...sie empfingen vom Heiligen Geiste, das ist natürlich voll in Ordnung.


b) „Darum ist vielen Türken das Thema Arbeit fremd“, so schreibt die „welt“ in einem Beitrag, es heißt weiter: „Viele Türken im erwerbstätigen Alter (man meinte wohl im „erwerbsfähigen Alter“, Anm. d. Verf.) sind wirtschaftlich inaktiv, das ist „schön“ und das hat auch einen wunderbaren Grund, denn wer kann eigentlich, selbst in der Türkei, ohne Arbeit oder Versorgung durch den Staat leben?

Nun, das können all die Menschen, die sich mit zumindest einem hier in Deutschland lebenden und arbeitenden Familienmitglied in unser Sozialsystem eingeklinkt haben, den „Rest“ erledigt das


Deutsch-türkische Abkommen über die soziale Sicherheit“, eine Schrift/ein Abkommen aus den 60-er Jahren, nahezu unverändert bis heute, na, damit lässt es sich doch trefflich leben, was dann zum Lebensunterhalt noch fehlt, das wickelt man eben schwarz ab oder über kriminelle Machenschaften wie „Abmahnverfahren“ gegen deutsche Bürger.

Ich hatte darüber berichtet. Ca. 1000 „Abmahner“ terrorisieren von der Türkei aus über Handy deutsche Bürger, lt. Mitteilung eines „Abmahners“, dem meine wackere Anette auf die Spur kam, springen ca. 50.000 Euro mtl. und pro Kopf dabei heraus!

Anette leitete damals diese Erkenntnisse an das zuständige Polizeipräsidium weiter, das Interesse daran war allerdings eher als gering einzustufen..., auch hier wohl eher „ordo ab chao“ oder wie?


c) Ebenfalls „hinreißend“ ist das Geschehen um die zwei Panda-Bären in Berlin, es drang durch, daß dahinter wohl eine gewisse Geschäftemacherei steht usw.

Was allein in der „welt“ thematisiert wurde, das ist die Tatsache, daß hinter der „Versendung von Pandas“ in alle Welt keinesfalls der Artenschutz Motivation ist, im Gegenteil!


Das sind verhaltengestörte Tiere“, ein erschütternder Beitrag, welcher dokumentiert, daß Natur und Tiere im alleinigen Dienst der finanziell dominierenden Menschheit und ihrer Gier zu stehen haben, Tierquälerei first!


Es soll demnächst eine neue Zeitung erscheinen, nämlich der „Deutschland-Kurier“.

Man möchte mit 200.000 Stück Auflage starten, zunächst kostenlos in Berlin verteilt, danach soll eine jede Ausgabe 30 Cent kosten, erhältlich in einigen deutschen Großstädten.

Hintergrund ist der „Verein zur Erhaltung der Rechtsstaatlichkeit und bürgerlicher Freiheiten“, auweh, das klingt ganz übel rechts und Frau Steinbach ist auch noch Mitinitiatorin, das kann nur schief gehen, gell Frau Merkel?!


c.c.K.e.d. - ich verleihe ihr mal wieder die silberne Zitrone als mit Abstand häßlichste Figur in der Polit-Welt, ein Trampel, das jedesmal Betretenheit auslöst, wenn sie neben anderen Ladies der Politwelt rumwatschelt und die Gastgeberin mimt. Frau Merkel, erzählen Sie uns mal, wer Sie eigentlich protegiert, meiner Meinung nach kann dies nur der Höllenfürst persönlich sein, fragen Sie mal bei Werbeagenturen nach, welche Chancen Sie auch nur als Model für Zementsäcke hätten....(sdg.)


_____________________________________________________


08. Juli 2017, liebe Leser,


es fehlen einem die Worte, dies in vielerlei Hinsicht, ich rolle mal auf:


Zu den unsäglichen Vorfällen in Hamburg äußerten sich öffentlich zwei Rechtsanwälte (die Gender-Korrektheit ist mir im Moment völlig wurst), Sie können das im Netz nachlesen, zunächst eine Rechtsanwältin, ihr Name ist mir akut nicht gegenwärtig, da ich dieses unsägliche Geschwätz in jeder Hinsicht schnellstmöglich ausgelagert habe, aber googeln Sie einfach mal:


Das sagt der Anwaltliche Notdienst“,


die Aussagen dieser Frau sind unerträglich, vor allem nach dem gestrigen Abend.

Diese Person spricht u.a. von Auswüchsen der Gewalt, ausgelöst durch die Polizei, eine gewisse Realitätsferne dürfte allerdings einer anwaltlichen Tätigkeit stringent im Wege stehen!

Lt. Polizeimitteilungen erfolgte z.B. der Einsatz der Polizei erst nach Stunden des Mob-Terrors (also ohne „Polizei-Provokation“), da die Einsatzkräfte Probleme hatten, sich sachgerecht zu organisieren und vor allem hinreichende Schutzmaßnahmen für sich selbst zu garantieren, hallo, das ist Endzeit!


Was ist eigentlich der „Anwaltliche Notdienst“? Sind das etwa Figuren, welche sich auf evtl. zu erwartenden Kriegsschauplätzen aller Art und wo auch immer nach Mandanten und/oder Mandaten umsehen und abgrasen, was auch immer möglich ist?


Heute kam dann noch ein weiterer Genosse dieser Spezies hinzu, er nennt sich Andreas Beuth und soll ebenfalls Rechtsanwalt sein.

Er gab dem NDR ein Interview (?), ebenfalls griff der „focus“ diese Erscheinung auf (ich staune, wer hier „feedback“ in den Medien bekommt):


Anwalt der `Roten Flora`verstört mit Statement zu Ausschreitungen“,


nun, dieser Herr ist folgender Meinung:


Wir haben gewisse Sympathien für solche Aktionen. Aber bitte doch nicht im eigenen Viertel, wo wir wohnen. Warum nicht in Pöseldorf oder Blankenese“,


der Wortlaut im „focus“ ist verkürzt dargestellt, wer das genauer nachlesen möchte, der kann sich Herrn Beuth bei „wikipedia“ googeln, dort findet sich der gesamte Wortlaut!


Alles klar, Herr Beuth, das ist ein offener Aufruf zur Gewalt, vielleicht wird er ja noch diese Nacht umgesetzt?!


Herr Maas, ich weiß nicht, wo Sie sich gerade verkrochen haben, wie sieht`s aus, tun Sie etwas gegen solch faschistische Verbrechen, welche von Ihnen als protegierte „Antifa“ hofiert werden?

Sind Sie irgendwie auf dem falschen Dampfer unterwegs oder arbeiten Sie zielgerichtet?!

Den „falschen“ Dampfer halte ich persönlich allerdings für vertretbarer, Ihre beruflichen und persönlichen „Leistungen“ finden sich nämlich eher in Nebenzimmern des Geschehens.


Und dann kam die KANZLERIN: Sie sagte Entschädigungen für die Opfer des G-20-Gipfels zu...

Zunächst möchte ich bemerken, daß wahrscheinlich nur die Opfer entschädigt werden dürften, die nachweisen können oder müssen:


a) unbedingt in Hamburg anwesend gewesen sein zu müssen,

b) warum das Auto nicht in der Garage stand,

c) warum Läden nicht vorab „vandalismussicher“ gemacht wurden,

d) warum man das Aushebeln von Pflastersteinen vor dem Haus nicht verhindert hat usw., danach dürfte sich eine weitere Reihe von Formalitäten anschließen, die nur ein einziges Thema haben:


Nachweis der Täterschaft und vor allem.....Mitverschulden...zieht euch schon mal warm an...!

Über diesem Zeitraum dürfte ein Arbeitnehmer, welcher z.B. auf sein Auto angewiesen ist und sich kein neues Fahrzeug leisten kann, bankrott gehen!


Die KANZLERIN ist zwar der nicht ganz wahnsinnsfreien Meinung, es gehe 'uns' oder dem 'deutschen Volk' oder wem auch immer, der hier schon länger lebt und nicht raus kann, so gut wie nie zuvor, aber diesen Zynismus ohne Obergrenze bringt nur diese Kanzlerdarstellerin und Menschenverächterin aus ihrem Elfenbeinturm zustande.


Wir wissen alle, daß eine halbwegs erträgliche Existenz hier in Merkelland nur mit drei Jobs gleichzeitig möglich ist, und wenn einem die Karre abgefackelt wird, ist damit auch Schluß.

Jede Versicherung, wenn man sich überhaupt Teilkasko leisten kann, wird sich auf 'Unruhen',,kriegerische Ereignisse' oder 'höhere Gewalt' berufen, um ihren Kunden lapidar mitzuteilen, daß es nix gibt, basta!


Die KANZLERIN sagte nun zu, sich bzgl. Entschädigung unmittelbar mit Herrn Schäuble und der Stadt Hamburg 'in Verbindung' zu setzen.

Das ist schön, nur verstehe ich nicht ganz, was ein Herr Schäuble (also das ist der, der die Steuergelder verun-, ne, ich meine “verwaltet“), mit der persönlichen Finanzschatulle einer KANZLERIN zu tun hat??


Ach so, jetzt verstehe ich, die KANZLERIN meint Entschädigung der Opfer nicht aus eigener, persönlicher Haftung, sondern nimmt den Steuerzahler für ihre Privatparty in die Pflicht!

Alles klar KANZLERIN, du bist drollig, echt jetzt:


Der Herr hat`s gegeben, der Herr hat`s genommen“, deine Opfer zahlen somit aus ihren eigenen, vom Merkel-Staat abgepreßten Steuermitteln ihren Schaden, das ist geil, aber so was von!


So, für mehr Kommentare zu anderen wichtigen Themen reicht es heute nicht, ich liege als Mensch und Rechtsanwalt (s.o.) im Moment am Boden!


Lieber „Anwaltlicher Notdienst“, geht erst mal unter die Dusche und kommt nicht so speckig daher und macht euch Gedanken über eine epochale Musterklage gegen diese KANZLERIN zur Zahlung von umfassendem Schadensersatz AUS EIGENER TASCHE!!!


Sie ist adäquat-kausal für alle Schäden verantwortlich, die bei ihrer Privatparty entstanden sind.

Im Sinne von z.B. § 823 BGB handelte sie tatbestandsmäßig, rechtswidrig und vor allem...schuldhaft, denn diese Party hätte auf jedem Flugzeugträger stattfinden können, den sicherlich Herr Trump oder Präsident Putin gern für eine angemessene Miete zur Verfügung gestellt hätten.

Aber nein, wir wissen, daß unser aller Merkel sich ihre Partys nicht unter 300 Mio Euronen kosten läßt und sie lieber ganze Landstriche umbauen läßt, als auch nur einen Gedanken an die Kostendämpfung zu verschwenden.

Man kann es drehen und wenden wie man will:

Honeckers Auftrag an seine IM Erika lautete auf 'Ruinierung' des Westens, daher machte er auch die Mauer auf, wie man bei YouTube ohne Ende studieren kann.

Bravo, KANZLERIN, der Schadstoff wirkt auftragsgemäß, und jetzt wollen wir doch mal sehen, wer hier ruiniert wird, ich denke, Sie sind am dransten, möge die Justiz einmal für etwas Erfreuliches sorgen...Wie der Bundesrechnungshof später tönen wird, wissen wir jetzt schon.

Summa summarum: Wir konnten in den letzten 48 Stunden erleben, was "Rechtsstaatlichkeit" und "Demokratie" bedeuten, nämlich ein absolutes Nullum, ausgeliefert sind wir, ausgeliefert an einen Terror von Faschisten und einer sie treulich begleitenden "Regierung"!

c.c.K.e.d. - unser Geld können wir selbst für Sinnvolleres als diese unsäglichen Kanzlerpartys gebrauchen...!(sdg.)

 

________________________________________________


09. Juli 2017, liebe Leser,


lassen Sie mich das Geschehen in und von Hamburg mit einigen Bemerkungen beenden:


1. Die KANZLERIN dürfte wohl einem möglichen Rücktritt des Herrn Olaf Scholz „nicht im Wege stehen“..., hier dürfte folglich mal wieder eine mehr oder minder untere Charge im Politikunwesen und das auch noch von der SPD, die Zeche zahlen, denn ich kann mir sehr gut vorstellen, daß ein Herr Scholz dem G 20-Gipfel in Hamburg zunächst durchaus kritisch gegenüber stand.

Lassen Sie mich deshalb jetzt einfach mal folgendes unterstellen:


Olaf Schulz äußerte dereinst zum „Gipfel“ in Hamburg ein klares „Nein“ und jetzt erinnern wir uns mal an den Auftritt der KANZLERIN 2013, nach dem Wahlsieg.

Sie brüskierte und desavouierte einen Herrn Gröhe, dies nur durch eine Geste (Wegnahme und Entsorgen der Deutschlandfahne) und einen folgenden einzigen Blick!

Ich kann mir sehr gut vorstellen, daß dies in etwa auch so gegenüber Herrn Scholz damals geschah, immerhin ist sie ja die KANZLERIN!


2. Herr Steinmeier, also was der Bundespräsident ist, machte sich heute „ein Bild von der Lage“ in Hamburg!

Ich staune, wurde das „Gaffen“ nicht gerade verstärkt unter Strafe gestellt?

Naja, zum Gaffen kam es allerdings nicht, aus Sicherheitsgründen wurde die „Reise“ des Bundespräsidenten durch das Schanzenviertel abgesagt, alles klar?


Alles klar: Wer so blöde ist, einfach nur Mensch in diesem Land zu sein, also ein Bürger, der friedlich leben möchte, der muß halt zusehen, wie er sich in diesem zunehmend rechtlosen, gewaltbesetzten und verwahrlosten Staatsgebilde zurechtfindet, das Politpack hat da ganz andere Optionen!


3. Ich hatte in meinem gestrigen Beitrag nach dem Verbleib des Justizministers gefragt, er wurde nun gefunden, damit ist eigentlich alles klar:


Er hatte nichts Besseres zu tun, als die Schwulen-,Lesben-.Bi-, Tri-, Quattro-, Transen-, Zwitter- und sonstigen biologischen Sehenswürdigkeiten-Party in Köln zu eröffnen, eine Pflichtübung für Minister der heutigen Bauart, muß man ja verstehen, auch wenn diese multiplen Sexartisten bei der Wahl nur eine Stimme abgeben dürfen...


4. Ein Herr Gabriel (ich weiß im Moment nicht, welche Funktion der inne hat), aber er scheint wichtig zu sein, dieser Herr bemerkte heute in den Medien:


Täter (er meint Hamburg) unterscheiden sich überhaupt nicht von Neonazis“, alles klar, Herr Gabriel, „wie sehr liegen Sie richtig“, deshalb eine Bitte:

Benennen Sie mit Örtlichkeit und Datum absolut vergleichbare Aktionen, diese ausgeführt durch Neonazis, es genügt ein Zeitraum der letzten zehn Jahre, danke! Wissen Sie eigentlich selbst noch, welchen Stuß Sie absondern..?


Man bekommt das kalte Kotzen!


In der Türkei gingen Hunderttausende Menschen (nach aktuell neusten Zahlen 1.6 Millionen Menschen) gegen Erdowahn auf die Straße, dies für Recht und Gerechtigkeit, in Köln fanden sich 950.000 Zuschauer auf der Straße, um einer Schwulen-Lesben-Party beizuwohnen...,


was aber geschieht mit diesem Land und seinen Menschen??? Wo sind hier die Hunderttausenden???


Nirgendwo, das Volk der Deutschen entblödet sich komplett, „beherrscht“ (dagegen gibt es Mittel der Gegenwehr, nämlich „Vereinigung“, z.B. die Vernetzung macht`s möglich!)) von Meinungsdiktatur, Smart-Phones, schulischer Umerziehung, Angst u.a.m.


So befindet sich eine KANZLERIN auf dem Durchmarsch zur totalen Entrechtung, Zerstörung inbegriffen! See you in September...!


Hier noch ein paar Meldungen:


- „Der Deutsche Städtetag fordert mehr Wohnungen für Flüchtlinge“, denn man erwartet eine neue Flüchtlingswelle. Na klar, die kommt und zwar dann, wenn die KANZLERIN erneut wiedergewählt wurde und dann aber so was von!!

Ich kann mir sehr gut vorstellen, daß Italien von der KANZLERIN derzeit genötigt, pardon „veranlasst“ wird, die Massen der nach Deutschland drängenden Afrikaner noch irgendwie „im Zaum“ zu halten, also bis nach dem 24. September, ich gehe davon aus, daß dann alle Dämme brechen.


Und wer braucht schon Wohnungen für Deutsche, pah, das ist doch lächerlich, denn mindestens 300.000 Familiennachzügler aus „Syrien“ stehen in der Warteschleife, was auch immer „Syrer“ sein sollen, es scheint auf dieser Welt inzwischen nur noch Syrer zu geben, aber das paßt wunderbar ins Konzept dieser KANZLERIN, wie wir wissen...


Interessant hierzu ist ein Beitrag, zu finden beim „Journal alternative Medien“ „Kein Thema (…), hunderttausende syrische Flüchtlinge kehren heim“, nun, da findet wohl in Deutschland eine andere Sichtweise mehr Zuspruch!

Zu dieser Problematik fand sich ein Beitrag, dieser ist überschrieben mit:


Migration und Kriminalität: Wann wacht Europa auf“, dieser Beitrag stammt von Herrn Bassam Tibi, emeritierter Professor der Uni Göttingen, danke, keine Fragen mehr, verdammt nochmal!!


Deutscher Masterplan soll Flucht in Afrika bekämpfen“,


alles klar, der Masterplan ist echt so geil ( wobei es heißen müßte: „Flucht aus Afrika bekämpfen“ :-) ), wie er bescheuerter nicht sein könnte!

Lesen Sie nach, was dort steht und Sie werden feststellen, daß nicht mit einem einzigen Wort das Hauptproblem Afrikas erwähnt wird, geschweige denn seine Bekämpfung, nämlich die Bevölkerungsexplosion!


Wenn Sie „Bevölkerungsexplosion in Afrika“ googeln, so stoßen Sie z.B. allein bei der „welt“ auf Zahlen und Ausmaße, die Sie einfach niederringen...., aber der Anfang ist bereits gemacht, denn die illegale Zuwanderung nach Europa fordert bereits allein auf dem Gebiet von Gesundheit bitteren Tribut:


- Spanien avancierte durch illegale Zuwanderung aus Afrika und Südamerika zum „Thailand“ Europas, die Prostitution überschwemmt das Land, allein auf „Malle“ schaffen 2000 Prostituierte an,


- der Tripper nährt sich redlich und vormarschierend, Medikamente greifen kaum noch,


- Krätze, Syphilis, TBC sind nur weitere Bausteine...


Ich schließe mit zwei Kurzmeldungen:


64 Gesetzesänderungen stehen vor der Sommerpause im Bundestag an, dazu gehört auch die zunehmende Einschränkung der Benutzung von Systemen in einem Fahrzeug, dies könnte letztlich dazu führen, daß allein das „Leiser-Drehen“ des Autoradios während der Fahrt unter Strafe fällt, aber lesen Sie diesen Beitrag nach:


Google-maps im Auto: Neues Gesetz schränkt Nutzung am Steuer ein“, da stellt sich eigentlich nur noch die Frage, wann das „Dasein“, das „Mensch-Sein“, das „Leben“ und die „Existenz“ an sich unter allumfassende Strafen oder Schutzgeldbesteuerung gestellt werden!!? Dies ist schon kein Gesetzesschrott mehr, sondern ein weiterer Generalangriff auf das für überflüssig gehaltene Volk.


Und das wird alles mitgemacht? Wo sind die Millionen auf der Straße wie in der Türkei? Sind wir das dämlichste Volk weit und breit? Na dann willkommen bei Ihrer eigenen Beerdigung, die KANZLERIN schafft das, sie wartet nur noch auf Ihre Stimme für das ultimate Ermächtigungsgesetz, von dem ein Hitler nur träumen konnte, warten wir's ab, liebe 'have beens' wie der Amerikaner wohl sagen würde.


c.c.K.e.d. - aber ein Prediger in der Wüste zählt absolut nichts, es muß immer erst die Sintflut kommen, schade, daß der Mensch nicht lernfähig ist...Der falsche Prophet marschiert, dies wußte schon die Bibel...(sdg.)


_____________________________________________________


10. Juli 2017, liebe Leser, liebe „Rechte“,


es dräut, daß es seine Art hat: Die „ewig Gestrigen“ bekommen nun wieder einmal bestätigt, wo der wirkliche Dreck, das Verbrechen und die Zerstörung sitzen.

Kurze Anmerkung bzgl. „wieder einmal“:

Nach dem Regierungswechsel in NRW wurde z.B. das reguläre Abitur, also nach neun Gymnasialjahren wieder eingeführt, ebenso wurde das weitere Schließen von Förderschulen gestoppt, man hat wohl den abscheulichen Irrsinn erkannt, also den Irrsinn links-grün-gestrickter Zustände, diese teils in der Regierungsverantwortlichkeit, ein Wahnsinn per se!


Und nun der „Kehraus“ in Hamburg! Es ist die „Bild“, die erschütternde Bilder von erschöpften, verzweifelten und zusammengebrochenen Einsatzkräften zeigt, Bilder, die immens wütend machen!

Polizisten müssen sich in Hauseingängen „ausruhen“, der Schutzhelm dient als Ruhestation für überlastete Beine usw., ich schrieb vor drei Tagen bzgl. der Polizisten von einem „Kanonenfutter“, pardon, das war nur milde ausgedrückt, es handelt sich mehr um Merkels Verbrauchsmaterial, Wegwerfartikel, oder sieht das jemand anders?


Unwerte KANZLERIN, Sie treten das Volk, vor allem aber die Personen, die u.a. für das Aufrechterhalten der Öffentlichen Ordnung zuständig sind, nicht nur mit Füßen, nein, Sie machen all diese Menschen zu einem lächerlichen, dem Links-Terror preisgegebenem Konstrukt Ihrer Wahl!


Sie nennen sich KANZLERIN, schwörten auf das GG und darauf, dem Wohl des deutschen Volkes zu dienen!

Was Sie mit Ihrer selbstsüchtigen Party angerichtet haben, trotz aller Bedenken selbst aus dem Sicherheitsrat (brd-schwindel.org: "Wolfgang Bosbach über das Fehlen von Rechtsstaat“), das ist in Worte nicht mehr zu fassen!

Wo stecken Sie eigentlich, KANZLERIN, suchen Sie sich etwa gerade eine passende Klamotte für Bayreuth aus, ne, also bitte nicht, das deutsche Volk muß genug ertragen, so auch nicht das noch!


Nicht verehrte Frau KANZLERIN Kasner/ Merkel, Sie gehören ersatzlos abgeschafft, dies mit einem hoheitlichen Arschtritt, daß Ihr Hosenanzug staubt, unter Aberkennung sämtlicher Bezüge und Altertumsgratifikationen, wobei ich hoffe, daß Ihr 'Vermögen', das nur aus dunklen Quellen stammen dürfte, per dinglichem Arrest für die Schäden in Hamburg sofort konfisziert wird.


Sorgen Sie doch einmal höchst selbst für Rechtsstaat hier, den Sie doch immer so vollmundig propagieren....auf geht's, machen Sie den Anfang, aber ohne den Steuerzahler, dann gibt's auf die Finger, Frau KANZLERIN..!


Der Justizminister, also der Maas, der ist auch schockiert, er möchte wohl nun einen „Rock gegen Links“ initiieren!


Hallo Heiko, toll, wie schnell du schwenken kannst, nun, es ist ja auch bald Wahl!

Ich habe da einen ganz tollen Tipp für dein geplantes „Rockkonzert gegen Links“, schließlich müssen ja Bands eingeladen werden:


Nr. 1 auf deiner Liste sollte „Feine Sahne Fischfilet“ sein, die Jungs hast du ja bereits vor einiger Zeit schon anerkennend erwähnt (Grund genug, auch dich allein dafür unter Beobachtung des Verfassungsschutzes zu stellen!).


Diese Jungs haben es echt drauf, ich hatte sie hier auf meiner Seite schon mal zitiert, ich wiederhole einen kurzen Auszug aus ihren Texten, Hamburg sagt deshalb „Danke“, auch an Heiko und seine Regierungstruppe:


Ich mach`mich warm

weil der Dunkelheitseinbruch sich nähert,

die nächste Bullenwache ist nur einen Steinwurf entfernt.

Und der Hass – der steigt

und unsere Wut- sie treibt


also, 1:1 umgesetzt, was Heiko vor einigen Monaten lobenswert fand, dem danken die Menschen in Hamburg nun wohl ihrem Justizminister oder wie?!


Leute, was ist los, wann wird dieses linke Verbrechergeschmeiß endlich aus den Tempeln gejagt, möge es endlich ein Erwachen geben!


Aufgrund des G 20-Gipfels hat Deutschland in diesen Tagen vorübergehend wieder Grenzkontrollen eingeführt, das Ergebnis war: Ca. 700 Straftäter, mit Haftbefehlen gesucht, konnten eingefangen werden..., echt?

Grenzkontrollen und das in einem „freien“ Europa!? Absolut zu verwerfen! Merkel meint doch, daß das Verbrechen freie Bahn haben muß, sonst wird das doch nix mit dem Chaos, oder...?


Auch gestern gab es eine der üblichen „Talg-Schauen“, dies bei Anne Will, dummes, sinnentleertes, nutzloses und blödes Geschwätz.

Ich habe das nicht gesehen, es reichten mir einige Kommentare in den Medien, die meinen „Verdacht“ bestätigten.


Deshalb hier mein Tipp an Sie: Wenn Sie, liebe Leser, eine echte und konstruktive, öffentliche Diskussion im Sinne einer „Talg-Schau“ erleben möchten, dann dies:


Wildschweinplage im Schrebergarten“, youtube macht`s möglich!


c.c.K.e.d. - Liebe verheizte Polizisten, ich habe Diszis von euren Kollegen auf dem Tisch, weil diese z.B. den gelben Schein beantragt haben oder unerwünschte Aufkleber auf dem Auto hatten.

Kollegen, die stets und untadelig ihren Dienst versehen haben!

Wann wird euch endlich reiner Wein eingeschenkt? Es sollte endlich Schluß sein mit der grenzenlosen Verheizung für dieses Merkelregime, das keinerlei Unterstützung im Volk hat, möge endlich einmal eine nicht manipulierte Wahl für wahre Verhältnisse sorgen..! (sdg.)


_____________________________________________________


11. Juli 2017, liebe Leser, liebe mehr wissen Wollende,


der Mensch, die „Krone“ der Schöpfung, ist ein bedauerswertes Wesen, dies gilt ganz speziell für die Spezies der Deutschen, ich erkläre das gerne:


Es gibt auf diesem Globus z.B. Pflanzen, diese als eigentlich wehr -und hilflos im allgemeinen Verständnis eingestuft.

Nun, dem ist nicht so, da hat z.B. die Tomatenpflanze eine andere „Sichtweise“, diese Pflanze wehrt sich z.B. gegen Schädlinge und Parasiten dergestalt, daß sie mittels biologisch/chemisch erzeugter Agitation Schädlinge zu Kannibalen umfunktioniert, Raupen und andere Schädlinge vernichten sich somit selbst.

Ich bin hin und wech ob der Tomaten! Die meisten Zeitgenossen, die sich der Natur verpflichtet fühlen ohne es zu sein, haben diese bekanntlich auf den Augen, aber lassen wir das...


Warum können Tomaten etwas, was das deutsche Volk nicht kann??


Ich erwarte ja nicht unbedingt, daß das Volk so hochkomplexe Vorgänge ähnlich den Tomaten beherrscht, aber doch wenigstens den einfachen Überlebensreflex des „Maulaufmachens“, evtl. auch des „auf die Gassgehens“, also einfache und rudimentäre Zeichen des Widerstands, nein, auch hierzu ist der „Souverän“ offensichtlich nicht mehr in der Lage, die Umerziehung schlägt durch, es reicht allenfalls dazu, die KANZLERIN, pardon, die Tomaten zu bewässern.


Und nun stellen wir uns einfach mal vor, der Deutsche würde über dieselben Fähigkeiten wie die Tomatenpflanze verfügen, da könnte man glatt ins Schwärmen geraten...


Ein sehr interessanter Beitrag fand sich heute bei „t-online“:


Das war keine neue Stufe der linken Gewalt“,


so die Meinung eines Prof. Klaus Schroeder, Soziologe und Politikwissenschaftler, er meint damit, daß das Problem alt ist...


Herr Schroeder fordert in diesem Beitrag zunächst SPD und Grüne auf, sich klar von der Gewalt abzugrenzen.

Allein diese Aussage hat Sprengkraft vom Feinsten, denn offensichtlich sieht auch ein Herr Schroeder einen Zusammenhang zwischen Parteien und den Linksverbrechern, eine Sichtweise, die bei einer „evtl.“ Bewahrheitung unerträglich sein dürfte und dringenden Handlungsbedarf erfordert!


Lieber Herr Schroeder, es ehrt Sie, daß Sie das endlich beim Namen nennen, unter der Hand (also bei den „Rechten“) ist das kollusive und destruktive Zusammenwirken zwischen Linksverbrechern und den Parteien längst bekannt, ebenso die Finanzierung dieser Schläger und Verbrecher durch Steuergelder, nebst der mtl. Unterhaltung durch natürlich anrechnungsfreies Hartz-IV oder was auch immer.


Herr Schroeder stellt weiter fest, daß Linksextremisten den Staat zerschlagen möchten, die bürgerliche Gesellschaft zerstören und auf den Trümmern des Systems eine neue Gesellschaft mit neuen Menschen aufbauen wollen...,


alles klar, Herr Prof. Schroeder, auch das wissen die „Rechten“, also die „ewig Gestrigen“ schon seit Jahren, wenn jedoch von der Maxime „ordo ab chao“ oder einer „NWO“ gesprochen wird, dann sind das „rechte“ Spinner mit „abstrusen Wahnvorstellungen“, nun, vielleicht nicht mehr lange!

Danke, Herr Prof. Schroeder für die klaren Worte!


Nun ein Hinweis in eigener Sache:


Zu unserem Erstaunen war bei „brd-schwindel.org“ das Urteil des Verwaltungsgerichts Gera 2 K 525/14. Ge im Wortlaut zu finden.


Sie können dieses aufrufen unter VG Gera: „Kein Waffenverbot für Reichsbürger“ und ist ein Muß für jeden Interessierten, den die Thematik 'Reichsbürger' und 'Waffen' interessiert, oder der womöglich in diesen Zeiten der wachsenden Hysterie selbst davon betroffen ist.


Das Urteil trennt sehr sauber zwischen der geschützten politischen Meinungsäußerung und dem sonstigen Verhalten des Betroffenen, der nach diesem Urteil gut fährt, wenn er eine ansonsten 'weiße Weste' hat.

Was alles unter die Meinungsfreiheit fällt, ist schon fast atemberaubend beim Namen genannt.

An diesem Urteil sollten sich insbesondere einmal die bayerischen Behörden ein Beispiel nehmen, wo zunehmend eine gewisse Radikalisierung festzustellen ist, weil dort schon der Antrag auf den 'gelben Schein' die Unzuverlässigkeit im waffenrechtlichen Sinne mit sich bringt, von lobenswerten Einzelfällen einmal ausdrücklich abgesehen, den mutigen Amtsleitern wünsche ich alles Gute...!


Meinen Lesern, die zum großen Teil natürlich auch weiblich sind, darf ich in aller Bescheidenheit zu bekennen geben, daß dieser Prozeß beim VG Gera von mir als Klägervertreter geführt wurde, zusammen mit einem weiteren Verfahren gleichen Inhalts unter dem Aktenzeichen 2 K 540/15 Ge.


Ich wage zu behaupten, daß hier ein bißchen Rechtsgeschichte geschrieben wurde, weil diese Entscheidungen von allen anderen Verwaltungsgerichten zitiert werden, allerdings durchweg als 'anderer Meinung...'


Ich werde nicht müde, die Verwaltungsgerichte aufzurufen, diesen absurden Sprung vom 'gelben Schein' zum 'Reichsbürger nicht mitzumachen, der aus normalen kritischen Bürgern von heute auf morgen praktisch Anarchisten macht, die keine Gesetze mehr anerkennen, und denen daher in einer 'Prognose' demnächst die größten waffenrechtlichen Verfehlungen unterstellt werden, so daß die sofortige Entwaffnung ohne jedes Ermessen Pflicht ist.


Auch hier scheinen gewisse Geisteskrankheiten in Verbindung mit unzureichenden Kenntnissen der Logik eine Rolle zu spielen, denen immer wieder entgegenzutreten ist, leider mit mäßigem Erfolg. Diese BRD scheint so schwach und so mimosenhaft ängstlich zu sein, daß sie sich eine Meinungsfreiheit, wie sie z.B. durch das Bundesverfassungsgericht in seiner Entscheidung 1 BvR 2150/08 erklärt wurde, nicht mehr leisten kann und will. Und dies mit zunehmender Tendenz und ohne jede Toleranz.


Liebe Leser, da wir ja jetzt 'Insider' in den Fällen von Gera sind, kann ich Ihnen auch vorführen, wie diese Urteile zustande gekommen sind. Ich habe drei Schriftsätze gebraucht, die ich hier im Original einstellen möchte. Natürlich sind diese anonymisiert und beschränken sich auf den reinen Vortrag ohne Namen zu nennen.


Der erste Schriftsatz stammt vom 19.10.2014 und lautet folgendermaßen:



AZ.: 2 K 525/14 Ge



In der Verwaltungsstreitsache

1. Gegenüber der Verwaltung wurde bereits unter dem 28.11.2013 für die anhängigen Widerspruchsverfahren X / Y / Z eine Sammelbegründung der Widersprüche eingereicht, auf die Bezug genommen wird. Diese Begründung ist Bestandteil der Verwaltungsakte. Da die rechtliche Problematik bezüglich des politischen Hintergrundes ähnlich bzw. gleich ist, werden die Ausführungen in ihrer Gesamtheit auch zur Grundlage der jetzigen Klagebegründung gemacht.



2. Soweit die Entziehungsverfügung auf das Berufungsurteil des LG Arnsberg – II-3 Ns – 342 Js 650/11 – 34/12 vom 19.7.2012 abstellt, ist die Sanktionsschwelle des § 5 Abs.2 Nr. 1 b) WaffG nicht überschritten.



Das Berufungsurteil des LG Arnsberg bezieht sich zwar auf eine fahrlässige Straßenverkehrsgefährdung nach § 315 c Abs.1 Nr. 2 b, Abs.3 Nr.1 StGB und legt somit ein waffenrechtlich grundsätzlich relevantes Gefährdungsdelikt aus dem 28. Abschnitt des StGB zugrunde. Allerdings erfolgte eine Verurteilung zu 40 Tagessätzen, womit die Schwelle des § 5 Abs.2 Nr. 1 b) WaffG nicht überschritten wurde, da hierfür 60 Tagessätze erforderlich sind oder mehrfache Verurteilung zu weniger als 60 Tagessätzen.



Im übrigen wird nach der Rechtsprechung das konkrete Handlungs- bzw. Erfolgsunrecht als Korrektiv herangezogen. Wie sich aus den Umständen der Strafsache ergibt, sah es die Berufungskammer als gerechtfertigt an, von Vorsatz auf Fahrlässigkeit zu erkennen, und die Sperrfrist für die Neuerteilung der Fahrerlaubnis auf das gesetzliche Mindestmaß des § 69a Abs.4 S.2 StGB auf drei Monate herabzusetzen. Ein weiteres Entgegenkommen war von Gesetzes wegen nicht möglich.



Im übrigen bestand im Verfahren ein ganz erheblicher Beweisnotstand des Klägers, da er allein unterwegs war, und sämtliche Zeugen unmittelbar bzw. mittelbar aus dem Polizeidienst stammten, so daß gegen deren Aussagen trotz mehrerer Abweichungen und Differenzen nur schwer anzukommen war.



Daraus kann jedoch kein besonderer Unwert der Tat hergeleitet werden, so daß dieser Komplex waffenrechtlich vorliegend außer Betracht zu bleiben hat.



3. Die weiteren angeführten rein politischen Gründe der Verwaltung geben willkommenen Anlaß, eine Abwägung zwischen fundierten politischen Ansichten im Lichte der Meinungsfreiheit und dem Anliegen des Waffengesetzes als 'erkanntes Recht' durchzuführen.



Der Kläger hat nie behauptet, er sei 'Reichsbürger' oder Anhänger einer wie auch immer gearteten Bewegung, die Relevanz nach § 5 Absatz 2 Nr.3 WaffG hätte. Der Kläger hat klar herausgestellt, daß der aktiv an den damaligen 'Montagsdemonstrationen' in der DDR beteiligt war, um das damalige Unrechtssystem mit kaum erlaubten und äußerst riskanten Mitteln zu bekämpfen. Wie eine ständig im Wachsen begriffene Zahl unzufriedener Bürger mußte er jedoch feststellen, daß er keinesfalls im 'gelobten Land' der BRD ankam, sondern daß, wie es in den Medien schon kraß dargestellt wurde, die hiesigen Parteien sich den 'Staat zur Beute' gemacht haben, und tagtäglich daran sind, die Souveränität und ur-demokratische Hoheitsrechte stückweise an außerdeutsche Institutionen zu verschenken. Dies dürfte jedem halbwegs gebildeten Bürger nicht verborgen geblieben sein.



Daß diese Tätigkeiten ausdrücklich nicht unter die Begriffsbestimmungen des

§ 92 StGB fallen sollen, erscheint als reine Willkür, die das politische Unbehagen noch vergrößert. Dies erhellt, wenn führende Kommentar sagen, daß 'Einschränkung oder Übertragung eigener Hoheitsrechte zugunsten überstaatlicher Organisationen (insb. EU) keine 'fremde Botmäßigkeit' sei, dann ist der Bürger mit seinem Rechtsverständnis überfordert und macht sich Gedanken über Abhilfe.



Dabei ist zu beobachten, daß z.B. Prozesse geführt werden, in denen sich die Kläger auf ein Widerstandsrecht nach Art. 20 IV GG berufen, weil sie hautnah erleben müssen, wie jemand daran arbeitet, 'diese Ordnung' des Grundgesetzes sukzessive abzuschaffen, und anderweitige Abhilfe nicht in Sicht ist. Die Gerichte weisen lapidar darauf hin, daß man 'jemand anderes wählen' könne, wenn einem die aktuelle Politik nicht passe. Daß dies aufgrund des Parteienproporzes zum Scheitern verurteilt ist, hat der Bürger gerade bei der letzten Bundestagswahl miterleben müssen. Nach dem Wahlergebnis wurde eine Frau Merkel mit ihrer Regierung gerade ausdrücklich abgewählt. Doch was geschieht? Die CDU bleibt stärkste Kraft im Parlament und braucht nur einen kleinen, aber genügenden Koalitionspartner, um wieder an die Macht zu kommen, bzw. dort zu bleiben. Die FDP hat in der Vergangenheit diese Rolle des Mehrheitsbeschaffers optimal gespielt, allerdings scheiterte eine Fortsetzung diesmal bereits an der 5%-Hürde.



Es wurde sogar noch schlimmer, indem eine 'Große Koalition' gebildet wurde, die absolut mehrheitsfähig ist und das demokratische System vollends ad absurdum führt.

Hierfür spricht ein zunehmend leerer Plenarsaal, wenn es um zu treffende Entscheidungen geht, denn der demokratische Diskurs im Parlament ist gegenstandslos geworden.

Die Klagen wurden alle abgewiesen und die reine Fiktion einer 'anderweitigen Abhilfe' aufrecht erhalten. Dies war nicht geeignet, den Bürger zu beruhigen. Insbesondere muß er mit ansehen, wie in ständig steigendem Maße z.B. Steuergelder verschwendet werden, wobei die Einzelheiten in den Berichten des Bundesrechnungshofs und dem Schwarzbuch des Bundes der Steuerzahler nachzulesen sind. Auch die finanziellen Verpflichtungen in der EU als Transferunion mit grenzenloser 'Bankenrettung' bei ständig wachsender Verelendung der Völker, tun ihr übriges, um nur einige wenige Kritikpunkte zu nennen. Eine Abhilfe ist für den Bürger nicht zu sehen, zumal nicht einmal mehr eine wirksame Opposition im Parlament vorhanden ist, womit ein ganz wesentlicher Verfassungsgrundsatz verletzt wird.



4. Es verwundert daher nicht, daß sich investigative Bürger Gedanken über alternative Abhilfemöglichkeiten gemacht haben. Als sehr ausführliche Ausarbeitung und Begründung kann die Proklamation von Peter Frühwald vom 26.7.2010 gelten, die hier als Anlage beigefügt wird. Da auch er sich maßgeblich auf die UN-Resolution A/RES/56/83 beruft, werden zu diesem Thema die 'Nachrichten der Grundrechtepartei' vom 14.2.2012 beigefügt nebst einigen Leserkommentaren, und auf deren Inhalt Bezug genommen.



Frühwald leitet im einzelnen her, daß es ganz erhebliche Bedenken zur Durchführung der 'Deutschen Einheit' gibt und kommt zu dem Schluß, daß es an legitimer staatlicher Machtausübung in der BRD fehlt, so daß die Interregnum-Regelung der UN-Resolution angewendet werden kann.



5. Die Verwaltung begeht den Fehler, dem Kläger vorbehaltlos alles das zu unterstellen, was von anderen Leuten propagiert und ins Internet gestellt wurde, wo man sich wie vorliegend alle möglichen Ausarbeitungen und Stellungnahmen zusammensuchen kann. Es ist unzulässig, dies wurde auch schon in der Rechtsprechung entschieden, einem Bürger alles zuzuschreiben, was dieser unbesehen als fremdes Material z.B. in Rechtsstreiten vorgelegt hat, solange er nicht vor einem Gericht solche Thesen aus eigenem Wissen und eigener Überzeugung zu Protokoll gibt, so daß diese Äußerungen später z.B. in einem Urteilstatbestand anzuführen sind.



Die beigefügten Anlagen stammen vom Unterzeichneten und wurde niemals vom Kläger in einem förmlichen Verfahren vorgelegt, vorgetragen und geltend gemacht. Bei korrekter Vorgehensweise wäre festzustellen, ob der Kläger sich z.B. alle Thesen, einige davon oder überhaupt nichts zu eigen macht, oder wie seine konkrete Einstellung zu staatspolitischen Fragen der BRD überhaupt aussieht.

Hieran fehlt es. Es geht nicht an, dem Kläger beliebig ausgewählte Thesen von 'Reichsbürgern' zu unterstellen, die in dem merkwürdig anmutenden Ergebnis gipfeln sollen, daß keine BRD besteht, und deren Rechtsordnung keine Verbindlichkeit habe.



Wie einige Gerichte bereits zutreffend festgestellt haben, muß dann in jedem Fall konkret nachgewiesen werden, worin sich diese faktische Anarchie manifestiert hat. Es müssen dann doch wohl seitenweise Strafregister neben laufenden Kollisionen mit der Justiz aufgezeigt werden können zum Beweis, daß der Kläger mit den behaupteten Ansichten Ernst macht und praktisch einen eigenen Staat betreibt. Insoweit hat der Kläger sich bereits dahin geäußert, daß sich diese Fragen für ihn als 'akademische, historische und staatsrechtliche Recherche' darstellen, und darüber hinaus keine weitere praktische Bedeutung haben.



Stattdessen wird mit keinem Wort vorgetragen, daß der Kläger z.B. seine Steuern und Abgaben nicht bezahlt, laufend gegen Verkehrsregeln und sonstige Vorschriften verstößt, und sich erkennbar und nachweisbar laufend in Opposition zum BRD-Rechtssystem stellt entsprechend seiner angeblichen politischen Einstellung.



Nichts davon ist vorgetragen oder vorhanden. Daß der Kläger in seinen Briefköpfen auf 'Selbstverwaltung' usw. hinweist, ist offensichtlich seine Art des Protestes, den er auch nach außen trägt. Dieses Verhalten ist aber auf jeden Fall von der Meinungsfreiheit im Lichte des Bundesverfassungsgerichts gedeckt, vgl. Bundesverfassungsgericht 1 BvR 2150/08 RN 49, 50. In RN 50 ist in diesem Zusammenhang ausdrücklich aufgeführt, daß auch Meinungen geschützt sind, die auf eine grundlegende Änderung der politischen Ordnung zielen, unabhängig davon, ob und inwieweit sie im Rahmen der grundgesetzliche Ordnung durchsetzbar sind.



6. Was verfassungsrechtlich erlaubt ist, darf indes nicht durch einfachgesetzliche Sanktionen wieder ausgehebelt werden. So verhält es sich jedoch vorliegend. Es mutet grotesk und kaum rechtsstaatlich an, wenn dem Kläger trotz erlaubter politischer Meinungsäußerung die Zuverlässigkeit abgesprochen wird, und damit ihm dieses Recht im Ergebnis wieder genommen wird. Ihm wird sogar vorgeworfen, staatliche Forderungen jedweder Art 'zu Teilen anzufechten' bzw. 'abzulehnen' (vgl. Verfügung vom 24.7.2013 S.3 oben). Abgesehen davon, daß hier keine einzige 'staatliche Forderung' benannt wird, soll dem Kläger anscheinend sogar das Recht abgesprochen werden, gegen 'staatliche Forderungen' Rechtsmittel und -behelfe einzulegen. Ebenso steht es jedem Bürger frei, bei Gerichten Klage zu erheben, um seiner Rechtsansicht zum Sieg zu verhelfen, oder zumindest weitere Informationen zu bekommen, warum er ggf. mit seinen Ansichten falsch liegt.

Es stellt sich somit die Frage, ob ein Bürger, welcher von seinen Rechten Gebrauch macht, mittlerweile als „Terrorist“ eingestuft wird!



Daß dies alles dem Kläger ebenfalls zum Vorwurf gemacht wird, stimmt sehr bedenklich.



7. Der Beklagte gibt sich offenbar alle Mühe, dem Kläger Eigenschaften zuzusprechen, die den Tatbestand des § 5 Abs.2 Ziff. 3 WaffG erfüllen sollen. Dies ist indes nicht gelungen.



Der Kläger ist kein Mitglied einer Vereinigung oder Einzelkämpfer, der gegen die verfassungsmäßige Ordnung oder gegen die Völkerverständigung und das friedliche Zusammenleben der Völker antritt. Weiterhin ist nirgendwo die Anwendung von Gewalt erkennbar, um diese Ziele zu erreichen. Es ist daher absolut unzulässig, dem Kläger offen wie bei den anderen anhängigen Fällen oder latent zu unterstellen, daß er seine Sportwaffen militant einsetzen wird bei irgendeinem 'Kampf' für politische Restitutionen. Hier schießt der Beklagte einmal wieder über das Ziel hinaus und bleibt Beweise schuldig, die den Schluß auf Unzuverlässigkeit begründen würden.



Es wurde bereits darauf hingewiesen, daß auch die logische Komponente in der Argumentation des Beklagten erhebliche Mängel aufweist. Aus logischer Sicht ist die Unzuverlässigkeit bereits in die Prämisse aufzunehmen, weil diese nicht (zwingend) aus den Prämissen des Beklagten folgt. Entweder entsteht dabei ein reiner Zirkelschluß oder nur eine denkbar mögliche, aber nicht zwingende Schlußfolgerung. Bei einem nicht zwingenden Schluß muß aber dann auf reine Vermutungen zurückgegriffen werden, was das Gesetz nicht zuläßt, solange nicht mit Fiktionen oder gesetzlichen Vermutungen gearbeitet wird. Daß insoweit von einem 'Regelfall' gesetzlich die Rede ist, entbindet nicht von der rechtlich einwandfreien Darlegung der (äußeren und inneren) 'Tatsachen' sowie deren zutreffender Bewertung.



8. Der Beklagte wird zur Klagebegründung Stellung nehmen im Rahmen seiner prozessualen Erklärungspflicht. Der Kläger behält sich daher weiteren Vortrag vor. Auch die mündliche Verhandlung wird klar erweisen, daß der Kläger alles andere als unzuverlässig ist, wenn es um den Umgang mit seinen Sportwaffen geht.



Sollte das Gericht weiteren Klärungs- oder Vortragsbedarf sehen, wird höflich um einen Hinweis gebeten.



Rechtsanwalt 13198vg.4



Danach folgte ein weiterer Schriftsatz:



AZ.: 2 K 525/14 Ge

In der Verwaltungsstreitsache (….)



wird der Beschluß des OVG Berlin-Brandenburg vom 15. Juni 2012 – OVG 1 S 71.12 zur Akte gereicht.



Es ist nicht einzusehen, daß Erwägungen im Rahmen der verkehrsrechtlichen Tauglichkeit und Eignung zum Führen von Kraftfahrzeugen nicht auch analog und ergänzend im Rahmen der Zuverlässigkeit nach § 5 Waffengesetz herangezogen werden müßten.



Der beigefügte Beschluß befaßt sich mit 'akzentuierten Persönlichkeiten', die insbesondere aus ihren politischen Interessen und Ansichten keinen Hehl machen, und diese u.a. mit Nachdruck und starken Worten öffentlich vertreten. Das OVG erteilt allen eine eindeutige Absage, die diese Haltung mit einer Krankheit verwechseln, oder als Ausdruck einer zu mißbilligenden Haltung ansehen mit Relevanz für die Fahrtauglichkeit im Straßenverkehr.



Wenn man ein Kraftfahrzeug durchaus ebenfalls als Waffe ansehen kann bzw. muß, dann führt kein Weg daran vorbei, die einschlägige Rechtsprechung zu diesem Thema heranzuziehen, wenn es darum geht, Waffenbesitzer wie vorliegend politisch zu diskriminieren und 'in die rechte Ecke zu stellen'. Dieser Zusammenhang bzw. die Vergleichbarkeit mit dem Fahrerlaubnisrecht wird von seiten der Verwaltung zwar vehement bestritten, dies jedoch zu Unrecht.



Der Kläger hat ähnliche Angriffe und Unterstellungen seitens der Verwaltung zu ertragen gehabt. Es wird daher für wichtig gehalten, diese tragenden Erwägungen der obergerichtlichen Rechtsprechung auch in das vorliegende Verfahren einzuführen, weil es sich um vergleichbare Problematiken handelt, die nicht außerhalb der Betrachtung bleiben dürfen.



Der Beschluß des OVG wird daher durch Bezugnahme in das Verfahren eingeführt mit Hinweis auf die tragenden Gründe zur Frage der Eignung im Straßenverkehr bei akzentuierten politischen Meinungen.



Der Beschluß wurde beim OVG unmittelbar angefordert, um sicherzustellen, daß es sich nicht um ein Fake handelt, da der verblüffende Inhalt und das erstmalige Auftauchen im Netz dies zunächst nahelegten.



Rechtsanwalt 13198vg.5



Der letzte und abschließende Schriftsatz lautete wie folgt:





AZ.: 2 K 525/14 Ge



In der Verwaltungsstreitsache X ./. Y



wird für die Übersendung des Schriftsatzes des Beklagten vom 23.6.2015 gedankt und hierauf kurz wie folgt repliziert:



Die vorgelegte Entscheidung des OVG Berlin-Brandenburg zeigt sehr wohl neue Aspekte, auf die bereits ausführlich hingewiesen wurde.



Das Fahrerlaubnisrecht ist wie das Waffenrecht jeweils eine Ausgestaltung des Ordnungsrechts mit dem Thema der aktuellen und vor allem präventiven Gefahrenabwehr. Hierzu gehören sämtliche Rechtsgebiete, die ein generelles Verbot mit Erlaubnisvorbehalt zum Gegenstand haben. So könnte gesetzgebungstechnisch das Fahrerlaubnisrecht ein Bestandteil des Waffenrechts sein, ebenso wie das Sprengrecht, Jagdrecht oder die Patentordnung für Tankerkapitäne, Jet-Piloten und ähnliche Sachverhalte mehr.



Das Gemeinsame daran ist, daß dem Bürger 'Waffen' im engeren und weiteren Sinne überlassen werden sollen, für welche die spezifische Eignung bzw. Zuverlässigkeit als Synonym für den Zeitpunkt der Erlaubniserteilung als auch ganz besonders für die zu prognostizierende Zukunft festzustellen ist.



Es wird wohl niemand bestreiten wollen, daß gerade ein Kraftfahrzeug in den Händen eines z.B. 'radikalisierten' Fahrers eine Waffe mit besonderer Gefährlichkeit darstellt. Gerade der letzte Vorfall mit der Amokfahrt in einer Fußgängerzone in Graz zeigt dies besonders drastisch auf. Die zu vermeidende Zweckentfremdung eines potenziell gefährlichen Gegenstandes ist beiden Rechtsgebieten immanent.



Es besteht daher nicht der geringste Grund, die Frage der waffenrechtlichen Zuverlässigkeit vollkommen von der Rechtsprechung zur Fahrtauglichkeit zu trennen. Insoweit liegt von der Gefahrenthematik her vollkommene Deckungsgleichheit vor, die nicht ignoriert werden darf.



Der Beklagte hätte allenfalls damit argumentieren können, daß der waffenrechtliche Zuverlässigkeitsbegriff als unbestimmter Rechtsbegriff ausgestaltet ist, dessen Beurteilung ohne jede Beweismöglichkeit dem Richter vorbehalten ist. Dagegen soll dies im Fahrerlaubnisrecht durch MPU oder Atteste aller Art den Sachverständigen vorbehalten bleiben, die aufgrund wissenschaftlicher Kriterien die Fahreignung verbindlich feststellen können und dürfen.



Was der Gesetzgeber sich hierbei gedacht hat, bleibt sein Geheimnis und hängt wohl mit der Genese der Waffenrechtsnovellen zusammen, die allesamt mit 'heißer Nadel' gestrickt wurden, und die der bekannte Dr. Egon Schneider wohl wie zahlreiche andere Elaborate aus Berlin als 'Gesetzesschrott' bezeichnen dürfte. Umso mehr muß auf die Richtersprüche aus dem Fahrerlaubnisrecht zurückgegriffen werden dürfen, da es sich um Richterrecht handelt, das im Waffenrecht ja gerade den Ausschlag geben soll.



Es ist daher vollkommen legitim, auf die Rechtsprechung zum Fahrerlaubnisrecht hinzuweisen, die sich mit denselben Fragen der Gefahrenabwehr zu beschäftigen hat. Und sollte die Rechtsprechung bisher diese Verbindung nicht nutzbar gemacht haben, dann wird es höchste Zeit, damit anzufangen.



Als Maßstab für die Deckungsgleicheit der Thematik wird eine Übersicht der einschlägigen Rechtsprechung beigefügt. Insbesondere ist auf die reine Vermutungsregel des § 11 Abs.8 der FeV hinzuweisen, die in prognostischer Hinsicht und Wirkung sogar weit über die Anforderungen des Waffengesetzes hinausgeht. Insoweit ist die FeV noch wesentlich strenger, so daß die hierzu ergangene Rechtsprechung geradezu Leitbildfunktion hat auch für Fragen zur waffenrechtlichen Zuverlässigkeit.



Aus diesem Grund besteht ganz besonderer Anlaß, diese Rechtsprechung mit einzubeziehen, schon allein aus dem Grund, Divergenzen zu vermeiden, die Anlaß z.B. für verfassungsrechtliche Überprüfungen geben könnten.



Der Beklagte geht daher in seiner Ansicht fehl und verkürzt in unzulässiger Weise wesentliche rechtliche Gesichtspunkte.



Rechtsanwalt 13198vg.7



Liebe Leser, mögen Sie 'Honig saugen' und nachvollziehen, wie solch mutige Entscheidungen entstehen. Übrigens sind wir bald wieder in Gera an Ort und Stelle, diesmal ist der Dritte im Bund aktiv.



Merkel interessiert mich heute nicht, keine Schlußworte, das Ungetüm möge in der Versenkung bleiben, wo es sich offensichtlich gerade befindet, danke!...(sdg.)


________________________________________________________


13.Juli 2017, liebe Leser,


ich melde mich nur sehr kurz, ich habe noch zu „wehklagen“.


Ich danke aber dafür, keine Zeit für weitere Ausführungen zu haben, denn das, was sich hier in diesem furchtbaren Land mittlerweile vollzieht, das würde einer Kommentierung durch mich zwangsläufig und somit, wie inzwischen zunehmend Usus, wahrscheinlich einer strafrechtlichen/gesinnungs-rechtlichen Verfolgung unterliegen, eben wie alles, was sich der Wahrheit annähert!


Da wird z.B. ein 12-Jähriger, der Bombenanschläge versuchte, daraufhin von ca. sieben ( in Worten: 7) „Fachkräften“ betreut, mindestens einer davon war ein „mutmaßlicher“ Salafist, das nur am Rande, geschehen in Ludwigshafen.


Die sonstigen Meldungen über Deutschland und die hier herrschenden Zustände und Situationen dürften jedem verständigen Leser bekannt sein, ob „Kollaps an den Schulen“, ob „Treppentreten“ mittlerweile als Volkssport einzustufen, ob „Pensionsberechtigungen“ welche die „schwarze Null“ gefährden, ob „Millionendefizite in der Rentenkasse“, oder ob allein in der Stadt Bremen 380 Salafisten (Tendenz steigend) zu finden sind...,

nein, es reicht, dieses Land ist am Verrecken, Merkel erfüllt brav ihren Auftrag...oder sieht das etwa jemand anders?


Eine sogenannte 'Physikerin', die nicht in der Lage ist, das Ende einer Kausalkette vorauszusehen oder Ursache und Wirkung zu erkennnen..? Nein, liebe Leser, in der Politik wie in der Wirtschaft geschieht absolut nichts 'zufällig', diese ganze Katastrophe ist gewollt, geplant und durchgezogen.

Die Nation scheint nur noch aus Masochisten zu bestehen, die alle Merkel lieben und ihren eigenen Untergang mit dem Stimmzettel beglaubigen wollen...?

Passen wir auf: Die Ergebnisse der nächsten Wahl werden täglich in sogenannten 'Umfragen' langsam aber sicher dahin getrimmt, daß für das Merkel ein Ergebnis von 45 bis 55% als das Natürlichste von der Welt hingestellt wird. Ein finales Ermächtigungsgestz braucht die absolute Mehrheit....auf geht's!

Aber sagt nicht, ihr seid nicht gewarnt worden...vor dieser KANZLERIN, die alle lieben, aber die keiner kennt, wer ist diese 'Frau', ich habe das schon öfter gefragt, aber keine brauchbare Antwort erhalten. Wir werden sehen, hier läuft gerade das 'Deutsche Requiem' von Brahms, wir werden wahrlich sehen...!


Hauptthema heute in den Medien: Der Abgang des Herrn Bosbach bei Maischberger.

Nein, das dürfte nicht das Hauptthema sein (was Herr Bosbach tat, das war allerdings ein längst überfälliges Zeichen für all diesen Mist sogenannter „Talg-Schauen“, ich hatte erst kürzlich darüber geschrieben und mich von Hape Kerkeling „unterstützen“ lassen!


Nein, der eigentliche Skandal ist der, daß ein „Öffentlich-rechtlicher Sender“ offensichtlich kein Problem damit hatte, einer absolut unbedeutenden linken Krawallschachtel, die ihr Leben nicht mit anständiger Arbeit, weil dazu nicht fähig, sondern lediglich mühsam mit irgendwelchen Schriften und Vorträgen verdingt, auch noch ein Forum zu geben.

Also einer Person, die sinnlose und brutale Gewalt entschuldigt und verteidigt und den Schutz von Bürgern als „Verfassungsbruch“ ansieht, danke, wir sind weit gekommen! Laß deinen Bauch dir gehören, Frau Ditfurth, von einem Verstand kann bei Ihnen wohl keine Rede sein, der bekanntlich nicht vom Himmel fiel, wie ihr Vater, der noch mehr davon hatte, einst schrieb.

Und dieser Damenverschnitt sitzt auch noch im Frankfurter Stadtrat, es ist nicht zu fassen, googeln sie mal nach!


Wir haben das Zeitalter der politischen Sumpfblüten, die den Millionen von Invasoren wohl beibringen werden, wie man hier mit Schrumpfhirnen und vor allem ohne jede Arbeit in Spitzenpositionen kommt...und dort auch bleibt – Endzeit...!


c.c.K.e.d. - erlöse uns von dem Übel, das walte Gott, den es als Begriff auch nicht mehr zu geben scheint, oder sehe ich das falsch?....(sdg.)


____________________________________________________


14. Juli 2017, liebe Leser, liebe Zornbürger, liebe Revolutionäre des 14. Juli, des Aufstiegs des Rothschild-Imperiums und der Erfindung der 'Menschenrechte' anstatt der Religion und Zeitzeugen der Endzeit...


wer zukünftig mit radikalisierten Kindern arbeitet, soll vorher besser überprüft werden“, so eine Meldung von offiziellen Stellen hier in Rheinland-Pfalz.

Man zieht also „Konsequenzen“ aus dem Fall des 12-Jährigen Bombenbauers..., das ist die Meldung des Tages schlechthin, „radikalisierte Kinder“ und die folgliche kostenträchtige Arbeit mit ihnen!

Ich könnte mir eine effektive „Arbeit“ wesentlich einfacher vorstellen, nämlich`raus mit Kind und Kegel und zwar pronto! Danke, keine Fragen mehr!

Der Irrsinn waltet mittlerweile in einer Art und Weise, daß man eigentlich pausenlos „Verantwortliche“ in Psychiatrien einweisen lassen müßte, also das bezogen auf das Politgeschmeiß.

Die übelste Truppe, das sind vor allem die „Grünen“, linksdrehendes, größtenteils intellektuell hängengebliebenes Volk, zu blöde, um Realitäten zu erkennen vor lauter Selbstverliebtheit...

U.a. zu diesem Thema hat sich ein Herr Johann König geäußert, also zu dem Thema „Umwelt“, deren „Schutz“ und der versifften, verlogenen, unerträglichen Verlogenheit der „Grünen-Industrie“, youtube macht`s möglich! Herr König hat eine sehr eigenwillige Art der Darstellung, aber 100% auf den Punkt gebracht:

Mit dem Porsche zum Bio-Supermarkt“, der letzte Satz ist zum Brüllen!

Doch die Grünen können noch einen drauflegen, heute gefunden im Netz, nachzusehen bei youtube:


Grüne sucht Freiwillige, die Asylbewerbern das Essen in den 5. Stock zu tragen“,

schauerlich, was dort zu erfahren ist, mehr als schauerlich! Das Tschopp-Zenter wird demnächst Arschabputzen bei Asylbewerbern im Akkord anordnen, das ist doch die angemessene Arbeit für diese Deutschen, oder...?

Sehen Sie, und deshalb kommt das Maasmännchen wieder ins Spiel!

Diese Aktion der grünen Frau Koch oder so ähnlich, jedenfalls gescheiterte OB-Bewerberin in Düsseldorf, rief unzählige Menschen in absoluter Wut auf, ebenso absolut provoziert von diesem Grünenpack, doch eine berechtigte Gegenreaktion ist natürlich einzig und allein „hate-speech“, nicht wahr?


Nein, der Irrsinn hier im Lande ist nicht mehr zu ertragen, bevor ich allerdings eine weitere Anfrage bzgl. Lösungsvorschlägen erhalte, nur soviel:

Die Lösung liegt allein bei den Menschen hier in diesem Land!


Es ist absolut unverständlich, warum Zorn und Verzweiflung nur hier hinter den heimischen Mauern verborgen bleiben??

In vielen Ländern der Welt gehen die Menschen zu Hunderttausenden gegen Regierungen auf die Straße, in Brasilien wurde der ehemalige Präsident zu einer langjährigen Haftstrafe verurteilt, in Israel sitzen „Honoratioren“ im Knast oder befinden sich im Hausarrest usw., nur in Deutschland kann sich das Böse ungehindert seinen Weg bahnen!


Eine gebriefte KANZLERIN auf dem Weg zur Inthronisation, das steht unmittelbar bevor!

Doch das Volk schweigt und lässt sich lieber vorführen, erpressen, verkaufen, benutzen, auspressen, denunzieren, bestrafen usw., nein, dann ist diesem Volk eben nicht mehr zu helfen!

Meint dieses 'Volk' nicht, daß mit dieser Selbstausrottung endlich Schluß sein muß? Merkt dieses 'Volk' nicht, daß es ihm noch in diesem Jahr an den Kragen geht...? Ist dieses Volk so doof, daß es wirklich abgeschafft gehört? Wenn ja, dann wählt weiter brav das Merkel, sie ist auf einem guten Weg und wird 'das schaffen', nämlich Deutschland deutschenfrei zu bekommen, wie einst Hooton befahl, wartet es nur ab...!


Bleiben wir bei der KANZLERIN, die sich gerade in Triest befand (ein sehr interessanter Ort des Treffpunkts, da dort eine evtl. „Flüchtlings“route vom Balkan mit der generellen Flüchtlingsproblemtik in Norditalien zusammentreffen könnte) dies zu einem 'Flüchtlingsgipfel'.


Nun, der „Gipfel“ dürfte darin bestanden haben, daß die KANZLERIN Italien Hilfe zur Bewältigung dieser Problematik zugesagt hat (Millionenzahlungen zur Versorgung) und zwar solange, bis sie im September als Kaiserin Europas bestätigt wird, die Wahlzettel dürften bereits in endgültiger und ausgefüllter Form vorliegen und der KANZLERIN wohl zur absoluten Mehrheit verhelfen...

Ich denke, Italien wird das akzeptieren, denn zehn Wochen sind überschaubar und zu überbrücken, danach dürfte die Teddy-Bären-Produktion Sonderschichten fahren müssen!


Hierzu mal eine Frage, einfach so: Die Kanzlerin befindet sich samt CDU lt. „Umfragen“ im „Höhenflug“..., wer aber war bzw. ist der klassische CDU-Wähler?

Richtig, das war der konservative Mittelstand, ich wüßte jetzt allerdings nicht, wer aus dieser Riege noch Merkel wählt, da gerade hier eine systematische Zerstörung dieser Klientel stattfindet??!

Weiterhin: Linke wählen keine Merkel, Rechte wählen keine Merkel = Lügen von hinten bis vorne, die Medien und ihre „Umfrageinstitute“ machen`s möglich, aber das wissen wir!

Es findet eine Inauguration der Kaiserin Merkel statt, die Deutschland und Europa den Hals umzudrehen hat, ist dieses Merkel überhaupt ein Mensch?

Ich habe den Eindruck, daß hier ein gefühlloses, humorloses und absolut unmenschliches potthäßliches Androidikum von gewissen Mächten, die nicht genannt werden dürfen, in die Welt gesetzt wurde, um Hooton und andere Vernichtungsstrategien gegen das deutsche Volk umzusetzen.


Haben Sie jemals eine menschliche Reaktion bei Merkel erlebt? Kann dieses M. herzlich lachen? Kann dieses M. sich selbst auf den Arm nehmen? Ist dieses M. in irgendeiner Weise liebenswert oder gar sympathisch? Wenn Sie auch nur eine dieser Fragen mit ja beantwortet haben, sollten Sie Ihren Psychiater konsultieren. Also mit wem haben wir es hier überhaupt zu tun?


Hierzu drei Hinweise, sehens -und hörenswert:


- „So funktioniert die Qualitäts – Wahrheitspresse“, Henryk Broder,

- „Die Lage ist total außer Kontrolle“, Henryk Broder,

- „Unsere Lügenpresse, so ist es!!“ Bemerkenswertes von Prof. Bolz.


Dann ist da noch der Maddin, also was der Schulz ist, der war heute in Hamburg und hat gegafft, das kam nicht gut an, oh nein!

Die wütenden Rufe gegen ihn erklärte er allerdings gegenüber den Medien mit:

Wenn Leute, die die Demokratie in Frage stellen, rufen

`Hau ab!`, fühle ich mich bestätigt.


Alles klar, Maddin, du kommst halt aus Würselen, das ist so ähnlich wie Haßloch in der Pfalz, da kennt man so einschlägige Dinge wie „Demokratie“ und wie diese funktioniert nicht wirklich.

Ich denke Maddin, unter Demokratie verstehst du wahrscheinlich:

Demokratie is , wenn`s mir gut geht“, man möchte sich nur noch übergeben!


Hier noch zwei Meldungen zum Islam, der ja überwiegend friedlich ist:


- „Irakische Sicherheitskräfte nehmen grausame Rache“,


nachdem also der IS aus Mossul vertrieben wurde, Mossul liegt in Trümmern, geht nun der „Wechsel“ los!


Alles klar, nichts anderes war zu erwarten, nun gehen Schiiten auf Sunniten los, man kann es nicht mehr hören, es sollte deshalb auch nicht mehr darüber berichtet werden!

Wo kein Forum, da erfolgt zwangsläufig ein Totlaufen!


Verdammt, es gibt keinen friedlichen Islam, denn auch das Zuhängen von Frauen, das Beschneiden von Kindern, die Entrechtung von Mädchen und Frauen, das alles sind auch Gewalttaten, auch wenn ausnahmsweise mal kein oder nur wenig Blut fließt!


- Zwei badende Frauen in Hurghada wurden getötet, ein Schwimmer stach zu, wir sehen, daß der Terror von Muslimen ausgehend, sich stets neue Wege sucht und diese auch findet.

Dieser Mörder befand sich aus seinem Ansinnen heraus im „Kriegsmodus“, doch man muß leider erfahren, daß er festgenommen wurde und z.Zt. verhört wird???

Warum wurde er nicht auf der Flucht erschossen, gem. Kriegsrecht!!

Nun, wahrscheinlich wird er demnächst von Artgenossen „freigepresst“, dies mittels weiterer Terroranschläge??!

Dieser grenzenlose westliche Idiotismus will einfach nicht begreifen, daß sich diese Islamisten mit dem Rest der Welt im Krieg befinden, bis der ach so friedliche Islam sich überall durchgesetzt hat. Diese 'Krieger' haben demnach keinen Kombattantenstatus, sondern den Status von Terroristen mit zwangsläufigem Standrecht und keinen rechtsstaatlichen Schmusekurs!

Erkennt endlich, was hier abgeht! Aber der Kampf gegen Rechts muß weitergehen, so wie der Kampf gegen die Feuerwehr bei Waldbränden, herzlich willkommen im Irrenhaus!


Hier noch ein paar Informationen im Video-Modus, schauerlich genug.

Verdammt Leute, steht endlich auf:


https://www.welt.de/wirtschaft/article115143342/Deutsche-belegen-beim-Vermoegen-den-letzten-Platz.html


https://karatetigerblog.wordpress.com/2017/06/30/maas-zensur-auf-facebook-wird-immer-absurder-und-willkuerlicher/


http://www.spiegel.de/politik/deutschland/wahlprogramm-der-union-flucht-vor-der-fluechtlingsfrage-kommentar-a-1155734.html


https://www.contra-magazin.com/2017/07/volksentscheide-lammert-haelt-das-volk-fuer-dumm-und-unfaehig/


http://www.epochtimes.de/feuilleton/kultur/andreas-gabalier-sagt-vor-70-000-fans-dass-dieses-land-den-bach-runtergeht-a1347819.html?meistgelesen=1


c.c.K.e.d. - faen ta deg! ...(Für alle, die kein Norwegisch können, hier die Übersetzung): Der Teufel soll dich holen...“, jedes Arschloch hat hier Rechte, nur wir Deutsche haben ausschließlich Pflichten und unterliegen dem absoluten Gehorsam, nein, dem Sklaventum! Und selbst Sklaven hatten die Möglichkeiten, frei zu kommen, aber net wir, das walte Merkel!! (sdg.)


___________________________________________________


15. Juli 2017, liebe Leser,


es ist mir sehr unangenehm, daß sich offensichtlich auch nichtsnutzige Berufspolitiker, also Schädlinge, auf meiner Seite herumtreiben!


Ich hatte unter dem 06. Juli 2017 u.a. über das Sterben der Blumen und den kaum noch vorhandenen Insekteneinschlag auf Windschutzscheiben berichtet, heute kommt nun eine „Umweltministerin“ namens Hendricks daher und warnt vor sich selbst!

Sie warnt also vor einem fortschreitenden Insektensterben, der Bestand habe sich seit 1982 um 80 Prozent verringert (also identisch und logischweise „vereinbar“) mit dem Vogelsterben!

Frau Hendricks wörtlich: „Wer heute mit dem Auto übers Land fährt, findet kaum noch Insekten auf der Windschutzscheibe“,


unwerte Frau Hendricks, soll ich jetzt Urheberrechte zu diesem Thema geltend machen, und was geht in ihrem Kopf vor, Sie sind ja so was von „fad im Schädel“!

Unter Ihrer „ministerialen Führung“, dies seit 2013, ist das tödliche Gift „Glyphosat“ seit dem 04.11.2015 in Deutschland zugelassen und das tötet seither endgültig, die Pflanzenwelt, die Tiere und letztlich den Menschen!


Man kann es nicht einmal mehr in Worte fassen, was sich dieses Politpack erlaubt, dieses Pack kann also ungehindert Gesetze (mit Sicherheit in Absprache mit Monsanto und anderen Verbrechern) zur Zerstörung von Natur und Mensch erlassen, um dann gleichzeitig vor Artensterben zu warnen, das gleiche Procedere finden wir allerdings auch zum Thema „Terrorismus“ oder „Islamismus“, man warnt und tut aber alles dafür, damit es so richtig in die Hose geht!

Das ist Perversität in seiner reinsten Form und eben nur in der Politik zu finden!


Gerne noch zwei weitere Meldungen zum Irrsinn der „Mächtigen“:


- Erdowahn fordert den Friedensnobelpreis für die Türkei ein, schließlich seien ja nach dem „Putsch“ nur ca. 50.000 Menschen inhaftiert worden, zu diesem Thema findet sich in der „welt“ ein Beitrag, überschrieben mit:


Man kann auch auf demokratische Weise eine Diktatur schaffen“, dort heißt es weiter: „ Staatspräsident (…) Erdogan schafft sich vielmehr seine private, ganz um seine Person kreisende Diktatur“, ich bin platt, das scheint mittlerweile Usus zu sein, also, lassen wir ab von jeglicher Fehde mit der Türkei, denn „Gleich und Gleich gesellt sich gern“, gell Frau Kasner-Merkel-KANZLERIN??


- der kenianische Präsident erließ ein Gesetz zur kostenlosen Ausgabe von Damenbinden an Schulen (nein, alles gut, ich hab`sie noch alle, das stand halt heute nur so in der Zeitung), Hintergrund:

Immer mehr Schülerinnen in Kenia versäumen viele Schulstunden, weil sie sich keine Monatsbinden oder Tampons leisten können..., ich sage mal: Das ist astrein fertig oder aber, vielleicht könnte man sagen:


Damenbinden für Afrika und der Kontinent ist gerettet, die Fluchtursachen sind beseitigt!


Soll heißen: Selbst die rudimentärsten Dinge funktionieren auch in einem Land wie Kenia (nicht unbedingt das ärmste Land Afrikas und bedeutendes Touristenziel) nicht, obwohl eine Regierung (?) vorhanden ist, die nun ein „Damenbindengesetz“ erließ, also kostenlose Binden für Schülerinnen, das ist krank, aber so was von! Fehlt nur noch die Luxussteuer wie bei den Norwegern...


Anhand dieses Beispiels sehen wir, was wir Deutschen (dies zuvörderst) zu retten haben, nämlich einen Kontinent, dem in weiten Teilen der totale Irrsinn, das Versagen, die Mißwirtschaft, die Faulheit, die Korruption und das Verbrechen innewohnen, ja, ich weiß, ich bin „rechts“, aber mir platzt so langsam der Kragen!

Es ist nicht möglich, einen Kontinent zu retten, bzw. „Fluchtursachen zu beseitigen“, wenn das Simpelste im eigenen Land, also vorort nicht vorhanden ist!


Ein Allerletztes, dies im wahrsten Sinne des Wortes:


Polen steht vor einem Putsch“ - „Der Oberste Gerichtshof Polens soll nach einem Gesetzentwurf dem Justizministerium unterstellt werden“, es heißt weiter:

Für die Auswahl neuer Richter wäre dann die Politik zuständig. Die Opposition spricht von Putsch.

In Warschau stehen nun die Zeichen auf ein Ende der unabhängigen Justiz“, so die „Bild“ heute...


Ja, das ist tatsächlich erschreckend, denn Polen bewegt sich auf einem Weg, der mit rechtsstaatlicher Demokratie unvereinbar ist, Hut ab vor der „Bild“, daß dieses Blatt das so thematisiert!


Liebe „Bild“, evtl. z.Zt. im „Sommerloch“ oder was soll dieser Beitrag?

Offensichtlich hapert es mit „fundiert informiert“ sein (das ständig wiederholte Mantra hier im SWR1, grauenhaft!):


Wir hier in diesem furchtbaren Land sind Polen weitaus voraus, denn unsere Justiz untersteht seit Jahren nahezu vollkommen der Justizverwaltung!!!!

Wie höchste Richter diesen Zustand beschrieben haben, befindet sich die Justiz in 'babylonischer Gefangenschaft' der Justizverwaltung, denn die Verwaltung, also die Exekutive, entscheidet nahezu alles, was nicht gerade mit der Rechtsfindung und Spruchtätigkeit zu tun hat. Aber ansonsten ist vom Bleistift bis zur Einstellung, Beförderung und Besoldung alles Sache der Exekutive, prüfen Sie dies nach...!


- Der Generalbundesanwalt untersteht dem Justizminister, hat also damit eine ihn überwachende Dienstaufsichtsbehörde ohne jede juristische Erfahrung, der amtierende Justizminister ist juristische Jungfrau...,


- die Verfassungsrichter werden vom Bundesrat und Bundestag gewählt, dies abwechselnd, wobei der Bundestag nicht vollumfänglich angerufen ist, sondern lediglich ein 12-köpfiger Ausschuß in geheimer Sitzung die Richter ernennt, schön, nicht wahr, da sind der Küngelei Tür und Tor geöffnet!

Selbst ein Herr Voßkuhle rügte diese Art der Richterernennung!


Also liebe Polen, seht nur nach Deutschland, seht nach diesem Land der Lügen und des Verrats!


Soviel für heute, c.c.K.e.d. und Schulz mitsamt der ganzen SPD allemal...(sdg.)


________________________________________________________


16. Juli 2017, liebe Leser,


lassen Sie mich mit „Hate-speech“ beginnen, von einem Maasmännchen verfolgt und unter Strafe gestellt...

Hate-speech“, das ist also jedwede Äußerung, welche diffamiert, beleidigt, diskriminiert o.ä.

Hier nun ein Beispiel, heute morgen frisch hereingekommen, doch zuerst einige Meldungen, wie sie in der Journaille anläßlich der Veranstaltung „Rock am Ring“ im Juni 2017 zu finden waren:


Das Fest ging friedlich zu Ende“ oder „90.000 Menschen rockten das Festival“ oder „Ein wunderbares Festival“ u.a.m., also 90.000 Menschen fanden sich in der Nähe des kleinen Ortes Adenau (ca. 3000 Einwohner) zu einem Festival ein = 90.000 Menschen „vs“ 3000 Menschen, nicht wahr?


Mehr als 5000 Neonazis belagern Kleinstadt“, das schmierten also heute morgen Medien, z.B. t-online!

Das nenne ich „Hate-speech“ vom Feinsten, also heutige „Demokratie“, denn es ist völlig wurst, wer sich da versammelt hat oder seine Meinung kund tut, solange es friedlich bleibt!


Geschehen ist in Themar absolut nichts, es flog noch nicht mal ein Steinchen (leider?), man stellte in diesem t-online-Beitrag weiterhin fest, „daß das Sicherheitskonzept der Polizei gegriffen habe“..., jau, vielleicht war aber auch ein Einschreiten von Polizeikräften schlichtweg nicht nötig??


Es lebe die „Demokratie“, liebe Medien, ihr seid der übelste Verschnitt, den dieses furchtbare Land auch mit sich führt, möge er kommen, der „Wind des Wandels“, verdammt noch mal!


Der Maddin, also was der Schulz ist, tönte heute u.a., daß er sich stark machen möchte für den Ausbau und die Sanierung von Schulen, der Sanierungsstau von 34 Mill. Euro sei ein Unding, die „Kleinstaaterei“ in der Bildungspolitik muß auch abgeschafft werden usw.,


Maddin, du Guter, das hat Deutschland noch nicht erlebt: Du wetterst im Wahlkampf gegen Mißstände, die auch auf Rechnung deiner mitregierenden SPD gehen, willst du das Volk wirklich so verarschen?

Maddin, dein Sauladen SPD war von 2005 – 2009 in der Regierung und ist es seit 2013!

Was willst du uns denn sagen?? Haben wir hier wieder ein weiteres Zeichen der Perversion oder besser gesagt, ein weiteres Zeichen der vollkommenen Inkompetenz?


Mir ist schlecht, ich schließe deshalb mit einigen „Sternstunden“ aus der Justiz, die nichts anderes aufzeigen, als daß wir, das Volk, dem Galgen zugeführt werden:


- Der Hessische Verwaltungsgerichtshof schmettert derzeit Klagen von Bürgern wegen des Verstoßes gegen das Nachtflugverbot am Frankfurter Flughafen in Serie ab, dies trotz erdrückender Erkenntnisse durch Gutachten bzgl. körperlicher und seelischer Schädigungen der Anwohner (Nachtflugverbot in Frankfurt = gesetzlich geregelt = „Ausnahmen“ bestätigen die Regel, das ist der „Regelflugbetrieb“ = Niente, nada, der Bürger ist der Arsch!)

Ein Klägervertreter, Rechtsanwalt, äußerte zu diesem Procedere:


Es gibt nur zwei Erklärungen für das Verhalten des Gerichts, entweder, das Gericht ist nicht „unbefangen“ oder aber „es fehlt am Verstand des Gerichts“..., tja Herr Kollege, ich hoffe sehr für Sie, daß Ihnen nichts geschieht....


- „Liebes Opfer, dumm gelaufen“, so ein Beitrag im Spiegel.

Ein Schöffe am Jugendgericht berichtet dort über seine Erfahrungen und wie der Rechtsstaat sich lächerlich macht..., nein, lieber Schöffe, ihre Offenbarung ehrt Sie zwar, aber Ihre Bewertung, Ihre Einschätzung ist grundlegend falsch:

Dieser „Rechtsstaat“ hat längst nicht mehr die Aufgabe, das Recht zu vertreten und zu bewahren, dieser „Rechtsstaat“ hat nur noch die Aufgabe, das Böse, das Verkommene, das Schlechte, das Zerstörende und das Auflösende zu schützen und damit zu stärken, die Beispiele hierzu sind unzählbar, z.B. Ludwigshafen, 14.Juli 2017:


Die Stadt befindet sich vorübergehend im Ausnahmezustand, ein Mann droht mit Gewalt gegen Klinik, Ärzte, Polizei etc., er konnte festgenommen werden.

Die Polizei teilte später mit, daß es sich bei dieser Person um einen bei der Polizei einschlägig bekannten Mann handelt: „Diebstähle, Drogenvergehen, Gewaltdelikte, Körperverletzung“, aber er befand sich stets auf freiem Fuß! Danke, mal wieder keine Fragen mehr!


- In Stade werden demnächst die Anwohner einer Straße zur Kasse gebeten, denn die Straße muß grundsaniert werden, Kosten bis zu 100.000 Euronen pro Kopf rollen auf Hausbesitzer zu:


Teure Straßensanierung – Wir zahlen, ihr fahrt“, so der Beitrag beim „spiegel“, das ist schön, denn dahinter steckt eine ganz perfide Masche, die eben Menschen in den Ruin treiben und den Verlust ihres Zuhause bedeuten kann:


Eine Gemeinde ist zuständig für den Erhalt der Straßen, dies kann sie nicht auf die Anwohner umlegen.

Geraten die Straßen allerdings in einen Zustand der nötigen „Grundsanierung“, dann sind die Einwohner zur Kasse zu bitten.

Also: Die Gemeinden lassen folglich die Straßen zielgerichtet verfallen, die folglich anstehende Grundsanierung...., alles klar? Alles klar!


c.c.K.e.d. - diese Merkel-Junta richtet den Bürger zugrunde, wer das nicht merkt, ist in der Geschlossenen besser aufgehoben. Verfall, so weit das Auge reicht, das Terrain ist bereitet für die Heuschrecken aus Afrika.


Verstehen wir jetzt endlich, warum Gaddafi weg mußte?

Das letzte Bollwerk gegen die afrikanische Invasion mußte verschwinden, damit genau die Zustände eintreten, die wir jetzt haben und noch tausend mal schlimmer werden, wenn die 'Wahl' im September 'rum ist. Haben Sie schon einen Ort zum Auswandern? Waffen zur Gegenwehr werden den Bürgern mit Hochdruck nicht mehr zugestanden, also raus hier...! (sdg.)


_________________________________________________


17. Juli 2017, liebe Leser, liebe Wutbürger (zu mir/Ihnen komme ich gleich noch kurz),


Wir sind hier in Deutschland und da können wir machen, was wir wollen“ so die Worte eines randalierenden Afghanen zu einem Polizisten während eines Stadtfestes in Bad Kreuznach.


Alles klar, auch dieser junge Mann hat diese deutliche Botschaft unserer „Regierung“ nebst ihren Antifa-Terrortruppen offensichtlich verstanden, die Justiz bestätigt dies darüber hinaus tagtäglich und das dürfte mittlerweile tatsächlich auch in den hintersten Ecken Afghanistans, aber ebenso im Sudan, in Nigeria, Somalia, Irak, Äthiopien, Pakistan, Senegal, Gambia, Mali, Ghana, Marokko, Tunesien, Algerien, Ägypten usw. angekommen sein..., das ist schön.


Somit komme ich kurz zu den „Wutbürgern“. Ein Kommentator schrieb in der „welt“ sinngemäß: „Die sogenannten Wutbürger waren mir verhasst, mittlerweile denke ich, daß das „Denkbürger“ sind“!

Tja, so ändern sich die Ansichten...


Heute ist ein Festtag, denn die KANZLERIN feiert Geburtstag, das schönste Geschenk dürfte ihr wohl ein Herr Ramelow gemacht haben:


Dieser mehr als unterbelichtete Herr „Ramelow fordert eine Beschränkung des Versammlungsrechts“, so nachzulesen in der „welt“, dies als „Konsequenz“ aus der Veranstaltung in Themar!


Was lernen wir daraus: Aus einem „Nichts“ werden Konsequenzen gefordert, doch das Sterben eines Landes und seiner Menschen generell hat allenfalls die Verfolgung der Sterbenden zur Konsequenz!

Damit sage ich klar und deutlich:


Das war`s Leute, entweder haut ihr ab aus diesem Land oder ihr erhebt euer Haupt, denn nun geht es endgültig an das Eingemachte, an die Grundrechte!


Selbst (und wieder einmal die „welt“) titelt heute:


Bodo Ramelows Forderung ist ein diktatorischer Reflex“,


ja Himmel, Arsch und Zwirn, was denn sonst??! Nur ist das kein „Reflex“, sondern astreines Kalkül, vorgegeben von der KANZLERIN!


Nun pfeifen es also mittlerweile selbst vereinzelt die „Pressespatzen“ von den Redaktionsdächern, daß hier die KANZLERINNEN-DIKTATUR Einmarsch hält, was muß also noch geschehen, nun, das kann ich sagen:


Die Lunte glüht, machen wir also ein Feuer des friedlichen Widerstands, dieses aber in jeder Hinsicht daraus, denn nun geht der Krieg wirklich los!

Köln 2.0 im Schwabenland, in Schorndorf, aber auch in anderen Gemeinden des Schwabenlandes, wieder die „welt“:


Schlag auf Schlag. Kontrollverlust im Schwabenland.

Die Polizei mußte sich teilweise „zurückziehen“..., na klar, was denn sonst, etwas anderes ist auf Dauer nicht angedacht!


Diese Zustände waren dem SWR-Rundfunk heute keine Meldung wert, ebenso ergab ein Telefonat mit Familienangehörigen in der Nähe von Stuttgart, daß man von den Vorfällen in Schorndorf nichts wußte..., wie sang Reinhard Mey: „Halt du sie dumm...“

Eine Kommentatorin in der „welt“ schrieb äußerst treffend, ebenfalls sinngemäß: „Deutschland heute, das ist wie eine Silvesternacht, da knallen auch hier und da die Böller vor Mitternacht. Das sind eben die Leute, die nicht abwarten können!

Auf den Punkt gebracht!


Lt. einer Umfrage will jeder 3. Bayer `raus aus Deutschland.

Meine wackere Anette hat zu diesem Thema mal ein wenig gegoogelt und so fand sich tatsächlich eine Gesamtstatisik zu dieser Frage, also ein „Ranking“ aller Bundesländer zu diesem Thema.

Dies kann man aufrufen beim „Merkur“ unter eben „Jeder 3. Bayer will raus aus Deutschland“, dazu findet sich unten im Beitrag eine Möglichkeit zur Abstimmung, diese ist sehr erstaunlich, sofern korrekt...


Wenn wir aber allein in Bayern bleiben, du lieber Himmel, liebes Bayern, was kommt da für eine Flut von eventuellen auch „Königreichsbürgern“ auf euch zu??

Liebe Landratsämter, liebe Gerichte, liebe sonstige Einrichtungen, das könnte ja fatal werden?


Ich grüße die KANZLERIN zu ihrem Freudentag, ein großer Tag für sie, ein weiterer schwarzer Tag für die Menschen!

Wie wäre es folglich damit, in leichter Abwandlung: „Unser Land muß schöner werden“ = Verschwinden Sie!


Aber wenn Sie, Frau KANZLERIN, noch da sind und Sie die Verantwortung für das G 20-Desaster übernommen haben, dann haben Sie doch mit Sicherheit nichts dagegen, wenn Ihnen nun die betroffenen Bürger Hamburgs Kostennoten und Schadensersatzforderungen übersenden, dies zum Zwecke der Begleichung aus Ihrer Schatulle, gell?

Allein, das versteht man unter „Verantwortungsübernahme“, oder sieht das bei Politikern anders aus?


Nochmals beste Grüße und Wünsche und ganz drollig war der „focus“:

Nur gewundert, nie geärgert: Die „Methode Merkel“ macht das Sommerinterview sinnlos“...,


alles klar, zumindest lieber „focus“, so langsam kommt man eben diesem Biest auf die Schliche!


c.c.K.e.d. - können wir den Hamburgern denn jetzt ankündigen, daß die ersten Schecks unbürokratisch eintreffen werden? Das wäre doch mal ein Wahlkampfthema, dann könnte Schulz mit seiner Forderung nach mehr Gerechtigkeit doch glatt einpacken, wir sind dann doch gespannt, ob Sie verkünden, daß die Regulierung auf einem guten Weg ist und Sie den Hamburgern verkünden: „Ich schaffe das...!“ Allerdings gehe ich eher davon aus, daß die ersten Klagen bereits zugestellt wurden und Sie voll damit beschäftigt sind, dem zuständigen Landgericht Berlin Ihre Verteidigungsbereitschaft mitzuteilen....(sdg.)

 

_____________________________________________________


18. Juli 2017, liebe Leser, liebe Wutbürger,


aus wohl mittlerweile bekannten Gründen kann ich mich wieder einmal sehr kurz fassen, aber das muß einfach noch `raus, ein kleiner Nebensatz in einem Beitrag bei „t-online“, der aber offenkundig macht, daß wir ein Bezahlvolk der vollkommen Bescheuerten sind:


13.000 Mädchen droht Genitalverstümmelung“, so weit, so schlecht und diese Zahlen beziehen sich auf Deutschland!

In diesem Beitrag wird über diese menschenverachtende und verbrecherische Praxis berichtet, man stellt fest, daß dies „bedingt ist durch den Zuzug aus Ländern wie Eritrea, Somalia und dem Irak“, blabla...

Es heißt in diesem Bericht weiter, dies berichtet durch eine „Terre-des-femmes-Mitarbeiterin:


Uns sind keine Fälle bekannt, wo Mädchen in Deutschland verstümmelt wurden. Das passiert entweder während eines Heimaturlaubs oder (…) bei Beschneiderinnen in Paris und Amsterdam“.

Danke!


Nein, es reicht mir, „während eines Heimaturlaubs, der Wahnsinn hier in Merkelland hat auch keine Obergrenze:

Flüchtlinge“ und „Schutzsuchende“ reisen tatsächlich, also nun offiziell bestätigt, zum Urlaub in ihre Heimat, nein, es reicht nun wirklich!


Mercedes ruft 3 Millionen Fahrzeuge zurück, wie wäre es mit einem Rückruf für amtierende Politiker???!


Hat die Klagewelle gegen Merkel wegen der G20-Schäden schon eingesetzt?

Nicht jeder Betroffene wird eine Versicherung haben, die seinen Schaden abdeckt.

Aber auch wenn eine Versicherung zunächst eintritt, dann wird sie sich sehr schnell nach Regreßmöglichkeiten umsehen.

Die Bürger könnten bei den Gerichten schon einmal vorfühlen, wie groß die Neigung ist, Merkel für ihre 'Verantwortung' einstehen zu lassen. Schön wäre doch eine Klagewelle, wobei zunächst einmal ein kleinerer Teilbetrag anhängig gemacht wird, um z.B. das Amtsgericht Berlin XY um seine Meinung zu bitten, wobei sich die Kosten in Grenzen halten.

Ich würde wirklich einmal gern erleben, wie weit inzwischen diese unbegrenzte Kausalität geht, wenn Merkel zahlen soll....


c.c.K.e.d. - ich denke, Sie werden uns zeigen was es bei Ihnen heißt, Verantwortung zu übernehmen, besonders in Wahlkampfzeiten...(sdg.)


__________________________________________________________


19. Juli 2017, liebe Leser, liebe Wutbürger, liebe Aufwachende, bei denen der Wecker klingelt, meine selige Mutter hat heute Geburtstag, sie wäre heute 105 Jahre alt und kann sich glücklich preisen, diese merkelhaften Zustände in dieser verfaulenden Elendsrepublik nicht mehr miterleben zu müssen.

Auch sie hatte echten 'Migrationshintergrund', denn sie mußte vor der Roten Armee aus Pommern fliehen bis in die britisch besetzte Zone in Niedersachsen, wo ich dann am 8. Oktober 1945 in Hildesheim nach zahlreichen Luftangriffen und Ausbombung das 'Licht der Welt' erblickte, also als Eingeborener des 'Deutschen Reiches', wobei mich wundert, wann ich jemals dieser 'BRD' beigetreten sein sollte, die mich aussaugt wie alle anderen, aber das nur nebenbei,


es liegt fast genau ein Jahr zurück, als meine Schwiegermutter bei unserem Besuch bei ihr folgendes äußerte:


Weißt du Lutz, ich habe die Grauen des zweiten Weltkriegs erlebt, ich war Flüchtling aus Polen, ich habe, wie viele andere Menschen auch, sehr gelitten und alles verloren, das war furchtbar.

Die heutige Zeit allerdings empfinde ich als sehr viel grausamer, die deutschen Menschen werden zunehmend vernichtet, ich sehe kein Recht mehr, Städte und Gemeinden verkommen, das Elend wächst, die sogenannten Flüchtlinge bekommen Tür und Tor geöffnet, ..., da ist also ein Feind, der uns zerstören will und wird, aber man kann ihn nicht fassen! Und das ist weitaus schlimmer, als eine konkrete Kriegssituation, in der wir wussten, was Sache ist, in der man zusammenhielt und sich half.

Heute dümpeln wir in einem Nirwana des, ja, Verbrechens durch die nicht fassbare Obrigkeit an allen Fronten, das ist einfach sehr viel furchtbarer!


Worte, die zu Denken geben, Worte einer 88-Jährigen, da kann man eine gewisse Lebenserfahrung annehmen! Wir haben heute eine 'asymmetrische Kriegsführung', deren Fronten verschleiert werden müssen, bis der offene Kampf ausgebrochen ist. Bis dahin sind wir aber nackt und entwaffnet, die Hauptbeschäftigung der Okkupationsverwaltung derzeit, oder hat jemand andere Erfahrungen?


Was sind eigentlich „Braune“, wir lesen ja ständig Parolen wie „XY ist bunt statt braun“.

Hierzu ist zu erfahren, daß z.B. die Uniformen der Hitlerjugend „braun“ waren..., kurz und gut, „braun“, das steht folglich für Hitler und Faschismus, wobei der Faschismus einen Begriff darstellt, der niemals so wirklich klar definiert wurde, klingt aber gut als Stempel und Etikettierung ohne jeden Begründungszwang. Das ist eben die Vorgehensweise von linken Demagogen, die keine Argumente haben.

Man kann ihn aber dennoch übergreifend und wohl unfraglich dem Bereich der „Gewalt, Diktatur, Menschenverachtung“ u.ä.m. zuordnen.

Braun“, also eine Farbe, welche, man höre und staune (man muß schließlich mit der Zeit gehen), sich aus den Farben „grün + rot“ ergibt, ist das nicht drollig und eher zeitgemäß?


Zu diesem Thema der „Drolligkeit“ habe ich ein paar Beispiele, also zum Thema „Neo-Braune“.

Abgesehen von einigen Unverbesserlichen sehe ich in der „braunen“ Szene vor allem eine Klientel von Menschen, denen es um Recht, Demokratie, Anstand, Würde, aber auch um ihr Land und einen wirklich 'souveränen' Staat geht, und nicht um ein Merkel-Imperium.

Sollte das verwerflich sein, so wird um einen Hinweis gebeten!! :


- „Polizei verliert Kontrolle über Essener Stadtpark“,

- „Lehrer verzweifeln an `Flüchtlings-Willkommensklassen“,

- „Studie bemängelt `unkritische`Berichterstattung in Flüchtlingskrise“,

- „Ungeheuerlicher Verdacht gegen NGO´s, sind NGO´s Helfer der Schlepper“,

- „Schulz warnt: `Deutsche laufen Gefahr, Geiseln der Türkei zu werden`“


all diese genannten Themen sind im Netz nachzulesen und sind eigentlich „überholt“, denn verdammt noch mal, all das war und ist schon längst seit Jahren Thema der „Populisten“, welche man auch gerne „Braune“ nennt! Wer verdammt nochmal hat hier den Verstand abgeschafft und die Zone zwischen den Ohren stillgelegt...?


So, und nun kriecht so langsam die Wahrheit ans Licht, es kriecht ans Licht, daß wir verraten und verkauft wurden und werden, zugleich belogen von den Medien, einer KANZLERIN ans Messer geliefert wurden und wohl weiterhin werden, sie ist auf ihrem 'Guten Weg' und 'schafft das'..! Angela, mir graust vor dir..was du 'schaffen' willst, das kann nicht oft genug gesagt werden.


Ich schließe:

Kennen Sie einen Herrn Peter Müller? Nein? Nun, das ist einer der Verfassungsrichter. Es ist besser, Sie lesen seine Vita, z.B. bei „wikipedia“ nicht nach, vielleicht nur soviel daraus:


Ende Januar 2011 wurde die Frage laut, welche juristische Qualifikation Müller für das Amt eines Richters am Bundesverfassungsgericht aufweise“,


Herr Müller wurde einstimmig vom Bundesrat gewählt..., warum schreibe ich das?

Ich schreibe das, weil es den

§ 16 des Ausführungsgesetzes GVG zum Thema Dienstaufsicht gibt, dort heißt es unter Abs. 1, S.1.:

Die Dienstaufsicht üben aus

1. Das Justizministerium über alle Gerichte der ordentlichen Gerichtsbarkeit sowie über alle sämtlichen Staatsanwaltschaften und Vollzugsanstalten;

Weiteres sollten Sie nachlesen, sollten Sie einen gewissen Drang zur Übelkeit verspüren....

Was hier längst im Sinne des optimierten Nepotismus betrieben wird, wollen die Polen endlich nachholen...Und alle Welt regt sich ausgerechnet darüber auf...? Das ist der Gipfel der Verlogenheit, der hiermit in aller Form angeprangert wird.

Das 'Gelbe Trikot' fährt immer noch eine Merkel, die hier absolut nicht mehr benötigt wird und an Kim Jong Un verkauft werden sollte, wo sie in der 'Ersten Liga' weitere Orden verdienen könnte. Über die Ablösungssumme kann gern verhandelt werden, zehn abgekaute Fingernägel dürften reichen...


c.c.K.e.d. - liebe Kanzlerin, ich habe mal wieder in die norwegische Presse gesehen. Dort findet sich die Weissagung einer sehr alten Dame aus Valdres, Frau Gunhilda Smelhus, die schon vor 50 Jahren voraussagte, daß mit dem Invasorenstrom und dessen Mangement der dritte Weltkrieg eingeläutet wird. Sie kannte also schon damals Ihren 'Guten Weg', Frau Merkel, den wir jeden Tag immer deutlicher erleben müssen. Aber die Ochsenfrösche lassen grüßen, wie mir mitgeteilt wurde, sind die Teiche voll, na dann....(sdg.)


______________________________________________________


20. Juli 2017, liebe Leser,


bevor ich zu einem weiteren und absoluten Hammer komme, hier zunächst ein wenig „Unterhaltsames“:


Gabriel macht Ernst gegen Erdogan“, alles klar und wo ist das Biest??

Richtig, im Urlaub!

Hier brennt an allen Ecken und Enden die Lunte und die KANZLERIN macht Urlaub..., allerdings, warum sollte sie auch nicht?


Ihr Soll ist erfüllt, sie hat alles Verwerfliche, Zerstörerische und Auflösende erfolgreich auf den Weg gebracht, der Rest sind allenfalls noch Selbstläufer, also „ab in den Urlaub“, nach Urlaub und Wahlen (die Medien schrieben bereits, daß Merkel mit einer schwarz/gelben Regierung rechnen kann, Sie sehen, liebe Leser wieder einmal mehr, wo Politik gemacht wird ) dürfte dann die Auflösung jeglicher Rechtsstaatlichkeit nur noch eine Frage von wenigen Monaten sein. Wie schon in der Weimarer Republik werden wir neue Vokabeln lernen müssen, wie z.B. die 'Merkel-Dekrete', wie diese gemäß Art. 48 der Weimarer Reichsverfassung für den Reichspräsidenten vorgesehen waren, das klang in Absatz 2 so:


Der Reichspräsident kann, wenn im Deutschen Reiche die öffentliche Sicherheit und Ordnung erheblich gestört oder gefährdet wird, die zur Wiederherstellung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung nötigen Maßnahmen treffen, erforderlichenfalls mit Hilfe der bewaffneten Macht einschreiten. Zu diesem Zwecke darf er vorübergehend die in den Artikeln 114, 115, 117, 118, 124 und 153 festgesetzten Grundrechte ganz oder zum Teil außer Kraft setzen. (…)


Nun, diese Zustände werden hier in Merkelland nicht lange auf sich warten lassen, wenn denn erst die Wahlen gelaufen sind und Merkel sich per ordre mufti auf dem Zenit ihrer Mißbrauchsmöglichkeiten befindet.


Schauen wir auf den Art. 59 der Weimarer Reichsverfassung, dort steht zu lesen:


Der Reichstag ist berechtigt, den Reichspräsidenten, den Reichskanzler und die Reichsminister vor dem Staatsgerichtshof für das Deutsche Reich anzuklagen, daß sie schuldhafterweise die Reichsverfassung oder ein Reichsgesetz verletzt haben. Der Antrag auf Erhebung der Anklage muß von mindestens hundert Mitgliedern des Reichstags unterzeichnet sein und bedarf der Zustimmung der für Verfassungsänderungen vorgeschriebenen Mehrheit. Das Nähere regelt das Reichsgesetz über den Staatsgerichtshof.


...oder ein Reichsgesetz verletzt haben...Da knallen einem doch richtig die Ohren, wenn man an die heutigen Zustände der Gesetzeserfüllung Marke Merkel denkt. Die Verfassung ist rigoros: rausfliegen tun auch die höchsten Chargen, wenn sie Gesetze verletzen. In Art. 43 steht z.B.:


(..) Vor Ablauf der Frist kann der Reichspräsident auf Antrag des Reichtags durch Volksabstimmung abgesetzt werden..(...)


Immer schön, wenn man eine Verfassung hat, hier in Merkelland wird man garantiert keinen von ihnen los, man wähle, was man wolle, oder sieht das jemand anders?



Wie sagte Robert Seegmüller, Vorsitzender des Bundes Deutscher Verwaltungsrichter: „Irgendwann bricht alles zusammen“, Herr Seegmüller führte weiter aus, daß die Verwaltungsgerichte völlig überlastet, die Flut der Asylklagen (derzeit ca. 250.000) nicht mehr zu bewältigen seien.

Lieber Herr Seegmüller, ich unterstelle Ihnen jetzt mal, daß Sie mit einem Zusammenbruch „von allem“ allerdings insgeheim das gesamte Procedere in diesem Land meinen, sich dieser Zusammenbruch also wohl auf alle Bereiche des öffentlichen Lebens beziehen dürfte, nicht wahr?

Sollte ich also Recht haben, dann bitte schließen Sie sich an und sprechen Sie das auch so deutlich aus!


Liebe Richterbünde, wo bleibt ihr? Liebe Staatsrechtler, wo bleibt ihr? Nein, es macht niemand dieser Prominenz das Maul auf, offensichtlich erwartet man von dort auch nichts anderes mehr als den „Merkel`schen Untergang“, dem man ebenso offensichtlich in masochistischer Art und Weise verpflichtet zu sein scheint und nochmals ebenso offensichtlich ist man inzwischen auch an ehemals streitbaren Einrichtungen nur noch paralysiert!


Dazu passt, daß eine große Zahl der Jugendlichen zwischen 14 -17 Jahren den Begriff “Merkel“ mit „Geborgenheit“ verbindet, wir sehen, das „schmartfone“ hat inzwischen planmäßig seine volle Wirkung entfaltet, die Verblödung der jungen Menschen greift punktgenau!


Ich komme nochmal kurz zu Herrn Gabriel, er meinte heute u.a.: „Die Türkei verlässt den Boden europäischer Werte“,


Siggi, du guter Jung`, was erwartest du denn von einem islamischen Staat, etwa westliche, europäische Werte?


Sehen Sie, liebe Leser, genau das ist der Punkt:

Durch die Angelegenheit „Türkei“ wird astrein klar, daß auch dieses Staatsgefüge islamischer Kultur und Politik nicht kompatibel mit der westlichen Welt ist und genau deshalb ist es umso dringender (gell KANZLERIN), daß das islamische „Kulturgut“ ohne Umwege, also direkt hier implantiert wird und je schneller desto besser!


Eine „Englische Zeitung sieht in der Merkel-Raute eine Verschwörung“, so nachzulesen in der Welt.


Tja, liebe „Daily Express“, offensichtlich kennt ihr die Zeichen der Freimaurer, schließlich seid ihr in der Höhle des Satans ansässig, aber auch hier fragen sich immer mehr Menschen, warum die KANZLERIN z.B. ausschließlich Kleidung mit Knöpfen trägt, also immer Knöpfe braucht, vor denen sie ihre Raute bilden kann???


Schauen Sie mal auf die US-Dollarnoten, da wird Ihnen dieses Zeichen wieder begegnen, ausgerechnet mit dem Spruch 'es ist vollbracht', was fatal an Merkels 'guten Weg' erinnert, auf dem sie auch etwas 'schaffen' will. Angela, mir graut vor dir..!


So, eine schwarz-gelbe Koalition scheint also bereits beschlossen zu sein, die FDP ist ja auf einem Höhenflug, Wahlen sind somit eigentlich überflüssig.

Hier eine Nachricht an Herrn Lindner:


Werter Herr Lindner, Sie kommen ja sehr energisch und teilweise authentisch daher, Ihre Ansichten sind teilweise durchaus anzunehmen..., allerdings erklärt sich mir nicht, warum Sie bereit wären, mit einer Merkel zu koalieren, das ist ein Widerspruch an sich und somit vom Feinsten!

Sie sollten folglich vorab und unverzüglich laut und deutlich eine Koalitionsabsage an Frau Merkel aussprechen, denn dann dürfte es nämlich sehr interessant werden, auch für Ihre Partei, nämlich evtl. ein Höhenflug der Sonderklasse?!


Nun zum angekündigten Hammer, nämlich zu einer Art Machtergreifung in Bayern:


Bayern führt die Unendlichkeitshaft ein“,


ein Beitrag in der „sz“ vom heutigen Tage.


Der Landtag in München verabschiedete ein Gesetz, wonach „Gefährder“ auf nahezu unabsehbare Zeit in Haft genommen werden können, bitte lesen Sie diesen Beitrag, aber auch die hervorragende Kommentierung von Herrn Prantl nach, der letzlich zum Schluß kommt, daß Fußfesseln nebst Handfesseln besser bei den Abgeordneten angebracht wären.


Pikant an dieser Gesetzesverabschiedung ist die Tatsache, daß sich die Bezeichnung „Gefährder“ nicht etwa auf den islamistischen Bereich beschränkt, also auf den Bereich der realen Gefährder, nein, es heißt ganz klar, daß jeder wegen von im ausgehender drohenden Gefahr in Haft genommen werden kann, also wirklich: JEDER!


Ich denke, das ist eine Gesetzesverabschiedung, welche sich vor allem vor dem Hintergrund der Reichsbürgerszene vollzog. Dann bekommen wir also demnächst die Vorsorgehaft in Verbindung mit dem Meinungabschaffungsgesetz und eine ganz neue Kategorie von 'Gefährdern', d.h. also von allen, die von ihren Grundrechten und Rechtsmitteln noch Gebrauch zu machen wagen!?


Herrliche Zeiten werden kommen, die Baubranche für Gefängnisse oder besser Konzentrationslager für Meinungsträger wird boomen, das Schnüffler- und Denunziantentum wird Studienfach mit neuen Lehrstühlen, alle alten Stasi-Aktivisten werden wieder reaktiviert, jedes Wort im Internet wird natürlich 'hate-speech', und überhaupt lebt ab sofort jeder Knöllchenverweigerer und Einsprucheinleger sehr gefährlich, weil er natürlich 'Gefährder' für die kommunalen Finanzen ist.


Und dann regen sich diese Politkomiker über einen Erdogan auf, der nichts anderes tut als sie selber....? Folgen wir dem Rat von Herrn Prantl, es ist inzwischen keine Zeit mehr zu verlieren.


c.c.K.e.d. - auch Kato wurde erhört, warum nicht auch wir...? (sdg.)


______________________________________________________


21. Juli 2017, liebe Leser,


ich denke, der Kotau dieses unseres Merkel-Regimes ist vollzogen, nämlich der Kotau vor Zuwanderern aus Staaten, die entweder islamisch indokriniert sind und Verbreitungsauftrag haben oder aber eine rechtliche und/oder gesellschaftliche Ordnung nicht einmal vom Ansatz her kennen, ich meine damit die Zuwanderung aus den afrikanischen Staaten.

Das geht folglich zwangsläufig und offensichtlich auch sehr bereitwillig einher mit einer „Freigabe“ der Anarchie, ich vermute also mal, daß wir sehr bald nur noch zwei Szenarien vorfinden dürften, entweder:


1. Die Nachrichten melden, daß die KANZLERIN samt ihrem Kabinett Berlin fluchtartig verlassen hat, weil sich das Volk doch noch erhoben hat, oder aber


2. „Deutschland in seiner bisherigen Form besteht nicht mehr“, die UN besteht auf einer sofortigen Erklärung der „Übergangsregierung“, dies im Sinne einer Erklärung zu den neu zu regelnden Verhältnissen in der ehemaligen BRD,


ich halte Letzeres für das wahrscheinlichere Szenario!


Ich schreibe das, weil die Erfahrungen, Meldungen und auch Fundstellen (hier wieder einmal Danke an die Übersender) allein am heutigen Tage dieses Bild mehr als verdichten, beginnen wir zunächst mit einer Aktivität meiner wackeren Anette, dies zu den unerträglich zunehmenden Meldungen im Verkehrsfunk:


Achtung Autofahrer, auf der A... sind Personen auf der Fahrbahn, befinden sich Gegenstände auf der Fahrbahn, spielende Kinder auf der Fahrbahn, Personen werfen Gegenstände auf die Fahrbahn, Radfahrer auf der Fahrbahn“,


Anette rief in einem Polizeipräsidium in Süddeutschland an und fragte dumm, devot und unverfänglich an, ob denn das „Radfahren auf Autobahnen“ inzwischen erlaubt sei.

Der Herr am anderen Ende der Leitung war sehr nett, lachte und stellte fest, daß das natürlich nicht erlaubt sei. Anette erklärte ihm den Grund ihrer Frage (s.o.) der nette Herr konnte allerdings diese Meldungen zunächst „nicht bestätigen“.

Da eine solche Rückmeldung zu erwarten war, zog Anette ihre Frageschlinge etwas stärker zu, nach einem einsetzenden Gestottere des Gesprächspartners fand sich das „das Ende vom Lied“ in dieser Mitteilung des wackeren Polizisten:


Nun, das dürften wohl alles unsere neuen Mitbürger sein, die unsere Regeln noch nicht kennen“, danke und setzen, Herr Polizist!


So, diese Mitteilung nur zum Aufwärmen, weiter geht`s:


Unser Nachrichten“niveau“, zumindest hier in diesem Radio-Sendebereich, hat sich offensichtlich dem Niveau des DDR-Staatssenders angenähert:

Die Nachrichten der niedergehenden DDR begannen in der Regel mit der Meldung über die steigende Produktion von Brötchen, setzten sich fort über den Spaß bei den Sommerfesten von LPGs etc., nichts anderes hört man hier: „Die Spargelproduktion war sehr erfolgreich mit XY Tonnen, viele Kinder und Jugendliche können an sommerlichen Aktivitäten von Vereinen und Organisationen teilhaben...“ (gemeint sind die Kinder und Jugendlichen, deren Eltern malochen und dennoch am Limit leben!), ich bekomme das kalte Kotzen!


Die EZB unterhöhlt die Grundpfeiler unserer Wirtschaftsordnung“,


dies ein Beitrag im „focus“, den Sie unbedingt nachlesen sollten!!

Der kompetente Autor, Herr Schnabl, erklärt dort in wunderbarer Art und Weise, daß wir verdammt sind!

Herr Schnabl, genau das fehlte nämlich in Ihrem Beitrag, nämlich daß das Ziel dieser EZB-Politik nichts anderes als unsere gezielte Vernichtung ist!


Ebenfalls im „focus“ zu finden:


Aus seiner Zelle bedrohte er Polizeibeamte: Bald kommt Mohamed A. auf freien Fuß“,


das ist ein Herr, der eine Haftstrafe wegen schweren Raubes verbüßte, sich im Gefängnis 'radikalisierte', aus dem Knast heraus (?) Kontakte zum gewaltbereiten Islam pflegt und nun Gewalttaten gegen Ungläubige ankündigte..., ich denke, einer Nicht- Haftentlassung steht der deutsche Rechtsstaat im Wege!


Der deutsche „Rechtsstaat“, er ist angesichts dieser dramatischen Entwicklung der letzten Jahre nicht einmal mehr ansatzweise fähig, Schritt zu halten. Nein, das ist nicht ganz richtig, in gewisser Weise „hält er Schritt“, das zeigt u.a. die Stadt Bad Kreuznach in „herausragender“ Art und Weise:


Bad Kreuznach, eine Kurstadt mit vielen Parkanlagen.

Nun, Zuwanderer haben offensichtlich beschlossen, die Parkanlagen für ihre Kämpfe zu nutzen (ich denke, daß diese Kämpfe bzw. die Parkanlagen reinen Übungszwecken bzgl. einer Übernahme dieses Landes dienen), kurz: Die Parkanlagen wurden von Männerbanden belagert, in welchen man sich mit Messern und Baseball-Schlägern Gefechte lieferte.

Die Stadtverwaltung schritt nun ein:

In einigen Stadtparks ist der Aufenthalt von 22.00 Uhr – 6.00 Uhr bei Strafandrohung bis zu 5.000 Euronen verboten, eine andere Abhilfe sei nicht möglich, so das Ordnungsdezernat!

Das ist schön.

Das ist der vollkommene Kotau, die Abdankung des 'Rechtsstaats', allerdings nur, wenn es nicht um ethnische Deutsche geht, die mal ihre Meinung demonstrieren wollen, denn denen gegenüber wird kein 'Restrisiko' hingenommen, wir kennen das zur Genüge, der Milchmann ist gemeint, aber seinem Gaul wird in den Arsch getreten...


Das freut vor allem die Anwohner, aber auch die Kurgäste, die in der, im Sommer sehr warmen Stadt, gerne am Abend noch in die Parks gehen würden...


Lieber Herr Ordnungsdezernent, wie wäre es z.B. mit einer „Stadtreinigungsmaßnahme“ , also ich meine nicht unbedingt Kehrbesen, sondern berittene Polizeikräfte nebst Hundestaffeln??

Die könnten dann festnehmen, Einsätze von Messern und Baseball-Schlägern dürften in den Bereich eines versuchten Tötungsdelikts fallen = Festnahme = Knast = ergibt aufgrund der Schwere des Delikts den Abschiebestatus! Und raus damit, am besten nach Nord-Korea zum Arbeitsunterricht.


Achso, das alles hammse nich und können se nich, na dann viel Spaß beim „Dezernieren der Ordnung“, die nächsten Parks und die Innenstadt werden dann fällig sein, viel Spaß in Deutschland, auch Ihnen in Bad Kreuznach, ich denke, das war`s! Mehr will ich dazu nicht sagen, aber was mir so alles zu Ohren kommt, klingt nicht gut für diese Ordnungshüter, die anscheinend nichts anderes können, als dem Bürger 'einzuheizen' und dabei zur Höchstform aufzulaufen. Wenn Ihre Lebensversicherer das alles wüßten, würden sie sofort die Verträge kündigen...


In Montabaur/Westerwald verweigerte ein Polizist seiner Kollegin aus religiösen Gründen den Handschlag, sie wollte ihm zu seiner Beförderung gratulieren:


Muslimischer Polizist verweigert Kollegin Handschlag“,


lesen Sie das nach bei „journalistenwatch“, unglaublich, der Mann ist auch aktiver Prediger in seiner islamischen Gemeinde.

Und jetzt stellen wir uns einmal vor, dieser „Polizeibeamte“ wird zu einem Einsatz gegen Muslime gerufen, danke, hiermit ist alles gesagt, wir haben eigentlich keine Chance mehr! Kein 'Restrisiko'...? Volles Risiko wird dabei gefahren, aber den Dienstherrn interessiert das nicht, er feuert lieber seine Altgedienten, die kurz vor der Pensionierung stehen,...Endzeit...!


Hier nun noch ein paar Beiträge, allesamt sehenswert:


- „Invasoren nun lästig für Merkels Wahlkampf“,

- „Anwältin wütend über die Lügen der SPD“,


beides bei youtube zu finden, beim zweitgenannten Beitrag offenbart sich der geballte Schwachsinn oder aber der Verrat nebst Lügen am Ende des Videos, erschütternd!


Es geht weiter mit diesen Beiträgen:


http://www.freiewelt.net/nachricht/erstes-wahlversprechen-der-schwarz-gelben-koalition-in-nrw-schon-geplatzt-10071516/


http://www.journalistenwatch.com/2017/07/20/ehemaliger-polizist-angela-merkel-das-schlimmste-das-deutschland-und-europa-jemals-passieren-konnte/


http://www.focus.de/politik/wandel-der-gesellschaft-forscher-faellt-vernichtendes-urteil-leiden-an-bequemlichkeitsverbloedung_id_5313383.html


https://philosophia-perennis.com/2017/02/26/angela-merkel-grundgesetz/?wref=tp


c.c.K.e.d. - libera nos a mala...(sdg.)


_____________________________________________________


22. Juli 2017, liebe Leser,


Deutschland brennt, Europa brennt und im Nahen Osten bahnt sich, parallel zu Syrien, nun ein weiterer Krieg als „Stellvertreter“-Krieg an, nun wohl bald also auch in Israel.

Die westliche Welt gegen die arabisch-muslimische Welt, „herrliche Zeiten“ werden kommen!

Unfassbar für mich ist das Verhalten Israels, welches seit seiner Staatsgründung das Volk der Palästinenser systematisch und in jeder Hinsicht an die Wand fuhr, damit folglich den Grundstein für die Konflikte in der arabischen Welt generell legte, die im Prinzip nie aufhören können, also wieder einmal von irgendjemand gewollt sind und einen „höheren Zweck“ verfolgen.

Ich fürchte, bei der weiteren Entwicklung hier werden die Deutschen mit den Palästinensern bald sehr viel gemeinsam haben, wenn hier erst einmal die 'Siedlung' von Merkels Gefährten auf ihrem 'guten Weg' losgeht.

Wie die Palästinenser werden wir Einheimischen, die hier schon länger (d.h. nach Merkels Lesart viel zu lange) leben, sehr schnell eine Randerscheinung sein, die bei jeder Gelegenheit ihre granatenmäßige Tracht Prügel bekommt, bis auch der Letzte das Feld geräumt hat, Wetten werden noch angenommen.


Es widert mich weiterhin grundsätzlich an, daß man in sämtlichen Ländern, welche östlich von uns liegen, eigentlich nur noch Gewalt, Blut, Bomben, Ruinen, Messer, Töten, Sprengen u.a.m. kennt, also ein Procedere, welches nun peu a peu zu uns verfrachtet wird, anscheinend steht hier noch viel zuviel, was noch nicht wie Mossul aussieht...; aber unser aller Merkel hat ja versprochen, daß Deutschland sich verändern wird...


Wäre es nicht an der Zeit, diesem Treiben ein Ende zu setzen, dies einerseits durch den absoluten Stopp von Waffenlieferungen, vor allem aber durch einen Stopp von Berichterstattungen, ich hatte das schon einmal angeschnitten:

Solange man in Medien berichtet, solange man in jedweder Art und Weise zu diesen Konflikten in Verbindung steht, solange werden die Konflikte und Kriege nur allein dadurch genährt!!


Ein einfaches Beispiel aus meiner Erfahrung als Vater einer großen Familie, wir wissen, daß die Familie die Keimzelle eines jeden staatlichen Gefüges, also eines Ganzen ist, somit ist meine „Theorie“ 1:1 übertragbar:


Zwei meiner Söhne kamen im Kindesalter streitend und tobend zu mir und meiner Frau, dies mit der Bitte zu „helfen“. Wir schalteten uns folglich ein, das Ende vom Lied waren heulende, frustrierte Söhne, eine Ehefrau, welche entnervt die Tür hinter sich zuschlug und ich, der den Wunsch verspürte, meinen Söhnen den Hintern zu versohlen, kurzum:

Krieg in der Familie!


So habe ich das nächste, gleichlautende Ereignis (ich bin lernfähig) somit beendet: „Ihr geht jetzt auf euer Zimmer und klärt das für euch allein!

Nach etwa zwei Minuten hörte ich Kichern und es herrschte Ruhe...,

tja, da kommt man doch etwas ins Grübeln, nicht wahr? Ist die Politik zu dumm, um auf solche bewährte Lösungen zu kommen, oder soll sie / darf sie das gar nicht...? Immer wieder die Frage: cui bono...?


Ich habe die Schnauze voll von Konfliktberichten aus aller Welt, ich habe die Schnauze voll davon, daß das Machtkartell dieser Welt, also das Polit/Bankensystem sich aus diesen Konflikten ausschließlich ernährt, so wie der Säugling an der Mutterbrust!

Und kann man die Verkommenheit dieses Systems hier noch besser daran erkennen, als daß hier z.Zt. zwar „Wahlkampf“ herrscht, aber das wichtigste Thema, das die Menschen bewegt, kategorisch ausgeklammert wird, nämlich Kriege und vor allem die Zuwanderung, welche ungehemmt und verschwiegen tagtäglich weiterhin ohne Obergrenze vollzogen wird???

Das „Bamf“ kapitulierte bereits, dies nach neuesten Meldungen, alles klar, Teile der Richterschaft erklärten das ebenfalls, Polizisten dürften folgen..., ich nenne das Endzeit!


Aber es gibt auch noch positive Nachrichten und wenn es nur die Erkenntnis ist, daß die Geschichtsschreibung umgebaut werden muß!


Liebe Leser, der Feuersturm von Dresden dürfte bekannt sein, als ein besonderes Symbol dafür steht die weltberühmte Frauenkirche.

Diese Kirche war seit ihrem Bestehen ein Problem bzgl. der Bausubstanz, unzählige Sanierungsmaßnahmen fruchteten nicht, erst im Jahre 1938 (!) wurden entscheidende und erhaltende Maßnahmen umgesetzt.


Warum schreibe ich das?


Das erklärt sich ganz einfach:


Ich stieß zufällig auf einen Beitrag bei „youtube“, dort findet sich eine Frau Göringeckart in einem Interview, dies gab sie vor 1-2 Jahren im „Morgenmagazin“ der ARD, in dem sie doch tatsächlich frech behauptet, daß die Nazis die Frauenkirche zerstört hätten – Santa ignorantia, die Dummheit grassiert allerorten. Waren das nun die Nazis, oder „Bomber Harris do it again..?“ Ja, der Haß macht blind, danke für das weitere Beispiel..!

Die Moderatorin nahm diese, eine absolut und die bisherige Geschichte/Erkenntnis auf den Kopf stellende Erkenntnis der Frau Göringeckart allerdings nicht zur Kenntnis, sondern ging lediglich zur geplanten Verabschiedung ihres Gastes über, das geht gar nicht!

Was wahr ist, das muß auch wahr sein dürfen! Du lieber Himmel, was bin ich wieder drollig!


Frau Göringeckardt, also diese Frau, welcher von einem SPD-Politiker und Juristen namens Wolfgang Lieb die Vizekanzlerschaft zugetraut wurde, also diese Frau gab in der ARD (das ist die Anstalt, die seit Neuestem per internetportal „faktenfinderauf der Jagd nach „fake-news“ ist), wie o.g. ein Interview und jetzt Obacht, nochmals, die Geschichte muß neu geschrieben werden:


Grüne Dummheit, Göring-Eckardt über die Frauenkirche“,


youtube“ macht`s möglich, unfassbar!


Liebe Leser, liebe Leute, das sind Figuren, die wir aktiv mit unseren Steuergeldern unterstützen müssen, sprich finanzieren müssen, das geht nicht mehr, damit muß Schluß sein!!


Was sich diese Frau geleistet hat, daß ist nichts anderes, als die gezielte Verdummung bzw. Verblödung der heutigen Jugend, für mich ein Verbrechen!

Dazu gehört auch diese Moderatorin eines „Öffentlich-Rechtlichen Senders“, denn sie hat diese entsetzliche Entgleisung nicht einmal ansatzweise aufgenommen, somit wissen wir, wo die „Öffentlich-Rechtlichen Sender“ stehen, hinter Lug und Trug, hinter sonst gar nichts!


Ach, fast hätte ich es vergessen, „Das schöne Leben gibt es nur auf Pump: Warum sich die Mittelschicht immer mehr verschuldet“, so ein Beitrag bei der „huffingtonpost“,


nun, das „Warum“ der Verschuldung ist sehr schnell erklärt:


- Der Mittelstand wird zielgerichtet abgesägt, da nicht mehr benötigt,

- benötigt wird demnächst nur noch „billiges Geschmeiß“, welches den Dreck der Oberen beseitigt, das Finanz/Politwesen treibt eigene Blüten,

hierfür werden „normale“ Menschen nicht mehr benötigt!

c.c.K.e.d. - wir sehen jeden Tag klarer, daß Sie, (nicht von mir und keinem, den ich kenne) sehr verehrte Frau KANZLERIN, dieses Land für uns Deutsche dem Untergang ausgeliefert haben, die Lunte brennt, daher können Sie auch ruhig abwarten und Urlaub machen, denn Ethnozide kosten Kraft und etwas Zeit, das verstehen wir alle. Doch wie der weise Volksphilosoph Ringer bereits sagte, sollte man immer zuerst fragen, was das alles kostet, denn die (Ab-)Rechnung kommt wie das Amen in der Kirche.

Ich fürchte fast, Sie haben Ihre Rechnung ohne den Wirt gemacht, denn die Dummheit im Volk nimmt in rasendem Tempo ab, je näher die Wahlen kommen, und je deutlicher dem Wähler klar wird, was Sie unter Ihrem 'guten Weg' verstehen und was Sie 'schaffen' wollen. Ein Blick nach Italien reicht allemal. Ich kann es nur wiederholen: Angela, mir graut vor dir....! (sdg.)


________________________________________________


23. Juli 2017, liebe Leser,


es ist die sachliche Nüchternheit des nachfolgenden Beitrags, der einem, trotz aller gewissen Kenntnis, die Worte raubt:


https://www.youtube.com/watch?v=Rb1vXCH2-ig

Daß die Menschen dieses Landes (noch) nicht auf der Straße sind, das erklärt sich mir derzeit mit dem „Prinzip Hoffnung“, soll heißen, die Menschen glauben wohl noch fest daran, daß eine Kasner im September mit Pauken und Trompeten untergehen wird und damit ein neuer Wind wehen kann..., tja, das wirft allerdings die Frage auf, was geschieht, wenn eben nicht??


- - - - - - - - - -


Und weiter geht`s am 23. Juli 2017,


ein 16-jähriges Gör hält derzeit die Medien in Atem, eine „Konvertitin“, eine IS-Braut, nein, es ist nicht mehr zu ertragen, Schluß mit solchen Berichten!

Seit zwei Tagen müssen wir uns über das „Schicksal“ einer durchgeknallten Göre informieren lassen, nun, das „Auswärtige Amt“ dürfte sich demnächst ebenso einschalten!

Grausame Schicksale hier im Land, Menschen, die kaputt geschunden werden durch z.B. die Justiz oder sonstige Ämter gibt es zuhauf, sind den Medien allerdings keinen Pfifferling wert, da nicht spektakulär, sondern der tägliche Wahnsinn, der keiner Rede wert ist.

Das sind ja nur die 'normalen' Deutschen, die an ihrer Gutmütigkeit oder Versklavung kaputtgehen, aber das interessiert niemanden, Hauptsache sie wählen Merkel, dann ist die Welt in Ordnung, solange man ihnen überhaupt das Wahlrecht noch läßt...

Liebe Medien, verschont uns folglich mit dem „Schicksal“ einer pubertierenden Irrläuferin, das interessiert wirklich niemanden, vor allem nicht die Menschen, die ihr Hirn noch im Kopf tragen!

Wir haben die Nase noch voll genug von einer ähnlichen Göre Kampbusch oder s.ä., die alle Welt verarscht mit ihrer angeblichen Story, die keinerlei Wahrheitsgehalt hat, aber gutes Geld bringt, würde mich nicht wundern, wenn diese Exklusivgeschichte einer bescheuerten IS-Braut jetzt rauf und runter 'investigiert' wird, um Kohle zu machen. Die Scharia möge sich pflichtgemäß um diesen Fall kümmern, mehr ist er nicht wert...!

Wenn noch Steine benötigt werden, wir haben einen passenden Steinbruch ganz in der Nähe, nebst kleinen und großen Argumenten, je nach dem, was die Brocken wiegen! Verschont uns endlich mit diesen Egotrips von linken Bettnässerinnen, die nicht von 12 bis Mittag denken können....!


Ein Herr Seehofer meinte heute, daß eine Frau Merkel diejenige sei, „die die freie Welt zusammenhält“, alles klar, Horsti und ab in die Klapse, mehr kann man dazu nicht sagen, denn mit weiteren Bemerkungen würde ich mich auf eine Stufe mit Dir stellen!

Es gibt ganz klare Grenzen der Meinungsmittteilung/der Diskussion, die sind nämlich dann erreicht, wenn klar die Ansicht/Einsicht eintritt, daß der „Gegenüber“ nicht mehr wirklich zurechnungsfähig ist, s. §§ 20 und 21 StGB.

Sehr geehrter Herr Merkelhofer, für Frau Merkel haben wir schon vor langer Zeit einen Betreuungsantrag gestellt, Sie dürften der nächste sein, obwohl sich das Gericht bisher nicht bemüßigt fühlt, dem Verfahren Merkel Fortgang zu geben. Wie gut, daß wir die Akten hier haben, man wird sie vielleicht noch benötigen..


Gestern schrieb ich über das „Nichtwahlkampfthema“ Zuwanderung, heute nun ist zu lesen, daß der Maddin, also was der Kanzlerkandidat der SPD ist, dies zum Hauptthema des Wahlkrampfes machen möchte, haste bei mir gespickt, Maddin?


Weiter geht´s mit bunten Meldungen:


- „Nahost-Konflikt erreicht deutsche Schulen“, so die „welt“, ja was denn sonst, s. meinen gestrigen Beitrag, danke liebe Medien des Mainstream für eure Erwachung oder Erweckung oder was auch immer!


- „Ausländerkriminalität: Spiegel-Redakteur kommt in der Wirklichkeit an“, hinreißend:


https://www.journalistenwatch.com/2017/07/23/auslaenderkriminalitaet-spiegel-redakteur-kommt-in-der-realitaet-an/



Ich hatte dazu unter dem 16.Juli 2017 auf einen Beitrag hingewiesen:

Liebes Opfer, dumm gelaufen“, ein Schöffe berichtet aus dem Alltag am Strafgericht in Berlin-Moabit, nun wissen wir, daß es sich dabei um das größte Strafgericht Europas handelt und der Schöffe ein Spiegelredakteur ist, lesen Sie nach und bleiben wir beim „spiegel“:


- Auf der regelmäßigen Bestsellerliste des Spiegel wurde der Platz Nr. 6 der Top-ten ersatz -und kommentarlos gestrichen, denn Platz 6 erreichte das Buch des deutschen Historikers Rolf Peter Sieferle: „Finis Germania“, wobei „finis“ sowohl als Grenze aber eben auch als Ende zu übersetzen ist, man sollte sich das Buch unbedingt besorgen, da es bereits teilweise vergriffen war, bzw. vielleicht bald verbrannt werden dürfte!


- Liebe Leser, besorgen Sie sich bitte im Netz den „Leitfaden“ der „amadeu-antonio-stiftung“, benannt:


Handlungsempfehlungen gegen Hetze gegen Flüchtlinge in sozialen Medien“,


danke für diese Information, Volksverhetzung wäre zu prüfen.


Ich habe mir diesen „Leitfaden“ näher angesehen, nein, das ist kein Leitfaden gegen Hetze, sondern ein Pamphlet, also allein eine Kampfschrift gegen jede andere Art von Meinung, also Faschismus pur, somit durchaus geeignet, allein den Tatbestand des § 130 StGB, Abs.1 „“Wer in einer Weise, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören...“ zu erfüllen!

Hier müsste und könnte absolut der § 130 StGB greifen, denn dort wird u.a. gegen Teile der deutschen Bevölkerung pauschal gehetzt, z.B. findet sich dort explizit zum Thema „Hass auf Geflüchtete“:


Es sind laut unserer qualitativen Beobachtung Menschen allen Alters -und Bildungsschichten, beiderlei Geschlechts, auch mit Migrationshintergrund – mit einer leichten Verstärkung bei weißen, älteren Männern“.


Das ist eine astreine Aufhetzung der Bevölkerung, nämlich die Aufforderung, sich untereinander zu bespitzeln, jeder gegen jeden, niemand soll sich mehr wagen, eine Meinung kundzutun, es könnte ja der Sohn, Ehemann, Freund, Nachbar, Busfahrer, Kollege, Chef etc. „Meldung“ machen!

Auch ich bin ein „weißer, älterer Mann“, nein, es reicht, was hier geschieht, in einem Staat der westlichen Welt, das ist nicht mehr in Worte zu fassen.

Endlich gewinnt der Begriff „Volksverhetzung“ einmal greifbare und verständliche Konturen, vorher war dies nur ein unverständlicher auftragsgemäßer juristischer Mist, den kein Mensch verstehen sollte außer den Strafrichtern.


Liebe Leser, sehen Sie sich diese Hasstirade an und erstatten Sie Strafanzeige in Serie!

Dazu noch eine Anmerkung: Das Merkel propagiert u.a. mantraartig, man müsse die „Fluchtursachen“ beseitigen, welch ein „Weitblick“, Frau Merkel, so, dann bringen Sie Ihrem Juxtizminister ebenso bei, er möge die „Hate-speech“-Ursachen beseitigen, dieser Weg ist wesentlich einfacher!!


Dazu passt wunderbar eine Meldung der „bild“ vom heutigen Tage:


BKA-Warnung – Von Reichsbürgern droht Terrorgefahr“, na klar, ebenso sollen nun die Wölfe in Deutschland zum Abschuß freigegeben werden, in Italien wird ein erneuter „Problembär“ gejagt, weil er einen Wanderer mit Hund gebissen hat!


Ich danke allen Reichsbürgern, Wölfen und Bären dafür, daß es euch gibt, so können wir an euch wenigstens echte Probleme abarbeiten und bewältigen!


Hier wieder einmal ein wenig Kintopp, ich beginne mit youtube:


Hayek-Tage 2017, Grußwort Roland Tichy und Henryk Broders Vortrag“, nehmen Sie sich dafür bitte die Zeit!


Weiter geht es mit:


https://www.compact-online.de/maas-marschiert-razzia-bei-afd-vize/


https://michael-mannheimer.net/2017/07/22/fuehrende-deutsche-staatsrechtler-bundeskanzlerin-merkel-ist-eine-verfassungsbrecherin-2/


c.c.K.e.d. - Liebe Leute, wacht auf, es geht jetzt wirklich um Deutschland als Ganzes, und darum, ob wir uns von einer offensichtlich hochgradig psychisch gestörten Person, (siehe Extrem-Fingernagelfresserin im Erwachsenenalter) dem Untergang ausliefern lassen wollen. Die Lage war noch nie so ernst wie jetzt...! (sdg.)


_________________________________________________________


24. Juli 2017, liebe Leser, liebe „keltische Gallier“,


Schaefer on tour“, das war heute wieder angesagt, die Einstellung eines Verfahrens gegen meinen Mandanten wegen „Widerstands gegen die Polizei“, dies vor Reichsbürgerhintergrund, war eine sehr erfreuliche Angelegenheit.

Das Gericht, das sich in hervorragender Art und Weise recht locker mit der Gesamt-Problemtik beschäftigt hat, konnte letztlich auch die Staatsanwaltschaft zur Einstellung bewegen. Was so nebenbei diskutiert wurde und eine Rolle spielte, waren natürlich u.a. die fehlenden Unterschriften im Durchsuchungsbeschluß.

Der Amtsrichter sprach ganz offen davon, daß er nahezu jede Woche solche Beanstandungen auf dem Tisch habe. Diese stammten aus dem Internet, wo selbsternannte juristische 'Experten' Hinweise aller Art geben, wozu eben auch diese Unterschriftsproblematik gehört.


Er erklärte in allen Einzelheiten, wo die Frage der Unterschriften insbesondere in der StPO geregelt ist, und daß sich niemand auf einen unvermeidbaren Verbotsirrtum berufen könne, der meint, hier sei dies oder das mangels Unterschrift ungültig oder gar nichtig. Man könne sich leicht bei Gericht selbst erkundigen, ob alles in Ordnung ist, man muß es nur tun.

Es tat sich noch ein interessanter Aspekt auf, denn ein besonders beflissener Mitarbeiter des gehobenen Dienstes im Ordnungsamt belastete den Mandanten schwer und gab als Zeuge dreimal an, daß der Mandant einen Polizisten am Kragen gepackt und geschüttelt habe.

Der betroffene Polizist konnte dies allerdings nicht bestätigen. Eine Vereidigung lehnte das Gericht ab, aber eine uneidliche Falschaussage eines Beamten einer Kreisverwaltung ist auch schon was... Die Sache ist diesbezüglich also noch nicht ausgestanden...


Was ist in Polen anders gestrickt als hierzulande? Nun, das ist ganz einfach:

Die offizielle Meinung hierzulande, verbreitet durch die Regierungsmedien, welche „zweifelsfrei die Wahrheit“ wiedergeben, bezeichnet und brandmarkt jeden Regierungs- also Merkel-Kritiker als, ich fasse mich kurz, „rechten Populisten“, batsch!


Dieselben Medien hierzulande bezeichnen einen regierungskritischen Herrn Duda, der nun, als Präsident, von seinem Veto-Recht bzgl. Umbau der Verfassung/Unabhängigkeit der Justiz Gebrauch machte, als eine „emanzipierte Person“ und loben seinen Widerstand!


Das mit Recht, nur wer jetzt immer noch nicht kapiert hat, was hier in Deutschland falsch läuft, dem ist wirklich nicht mehr zu helfen!

Echte Demokratie und Gewaltenteilung sind hier höchst suspekte Kategorien, sonst wäre ein Willy Brandt nie auf den Slogan gekommen...“mehr Demokratie wagen“....,hier stellt sich allerdings die Frage, warum man das „wagen“ soll?

Was wusste Herr Brandt bereits damals, was wir heute nicht mehr wissen, respektive „nicht wissen dürfen“?

Für die, die „an der Macht“ sind, ist dies wie das Spiel mit dem Feuer, also Finger weg davon, die haben uns, und das ist mehr als genug Demokratie, basta..!


Bleiben wir beim Widerstand und kommen wir somit zu den ersten „Reichsbürgern“ der mittleren und allseits bekannten Geschichte:


In aller Welt geliebt, vor allem in Deutschland, war und ist das renitente Volk der Gallier, vertreten durch „Asterix und Obelix“, Figuren nebst ihrem Volk, die es eben so auch wirklich gab.


Zwar nicht unbedingt an der damals noch fischreichen Atlantikküste, welche die Einfuhr von „frischem Fisch per Ochsenkarren aus Massilia“ erforderte, sondern mehr im Landesinneren angesiedelt.


Dort wehrten sich zwei Volksstämme der keltischen (!) Gallier gegen die Übernahme durch Rom.


Ihr Führer, Vercingetorix, verlor die Schlacht seiner beiden Stämme bei Alesia, damit begann endgültig die „Romanisierung“ Galliens..., so so, die „Romanisierung Galliens“, das erinnert mich an etwas, Moment, ich hab`s gleich, ja, da ist es:


Kann es sein, daß wieder einmal eine Art Cäsar europäische Gebiete weit ab von seiner Basis einnehmen und unterwerfen will? Und daß es doch tatsächlich immer mehr werdende Asterixe und Obelixe gibt, die ihre Unterwerfung partout nicht mitmachen wollen, obwohl die Verwaltung Cäsars bereits seit Alesia ihre Romanisierungsarbeit mit wirklich allen Mitteln vorantreibt?

Ich brauche nicht zu betonen, daß der 'Widerstand' von Asterix und Obelix auf uneingeschränkte Sympathie ihrer Einsatzberichte stößt, und die Leser nicht genug davon bekamen, von ständig neuen Etappensiegen dieser „special force“ zu hören, um ihre Helden gehörig bei Wildschweinbraten und Lagerfeuer zu feiern.


Fragt sich nur, wer Troubadix ist, der sorgfältig gefesselt und maulgestopft am Baum aufgehängt wird!? War er etwa der Urvater des Grünengeschmeiß', der schon damals als Störenfried zwar geduldet, jedoch in patriotischen Angelegenheiten ausgeschlossen wurde?

Denken Sie einmal diese Gleichnisse zurück und zuende, man sollte sich sofort nach allen Bänden umsehen, da es mannigfache versteckte „subliminals“ gibt, die einen ganz anderen Blick auf diese Helden eröffnen, nämlich die Wahrheit!


c.c.K.e.d. - ich nehme nicht an, daß Sie, nicht von mir verehrte Frau KANZLERIN, die römische Geschichte Galliens auch nur ansatzweise kennen, dafür Ihre Auftraggeber umso besser....(sdg.)

 

_____________________________________________________


26. Juli 2017, liebe Leser, damit meine ich auch die lieben, heutigen Zeitzeugen eines heute geschehenen und bisher einmaligen Ereignisses in der 2000-jährigen Geschichte der christlichen Welt, speziell in der katholischen Kirche,

(diese Kirche dürfte wohl nun auch mehr als ökumenische Aspekte überwunden haben), denn nun greift auch das „Laienrecht“ massiv ein:


Eine weltliche (!) Organisation spricht einen noch lebenden Menschen heilig, das ist, ja, das ist jetzt schon gelebte Historie, wie sie tatsächlich leibt und lebt und wir dürfen daran teilhaben, Halleluja, das Recht spielt dabei keinerlei Rolle, warum sollte es auch, nicht wahr?


Der EuGH hat also gesprochen, Verträge sind einzuhalten, das galt/gilt auch für das Jahr 2015, also für das Jahr der Grenzöffung durch Merkel, was aber nicht heißt, daß Frau Merkel das nicht hätte tun dürfen...


Es reicht! Es ist damit nichts anderes geschehen, als daß der sich hier anschleichenden Anarchie hiermit Tür und Tor geöffnet wurde und die Vergehen/Verbrechen einer Frau Merkel gegen das GG und die Menschen somit zum „verständlichen und möglichen“ Vorgehen verbogen wurden!


Es wurden also durch die heutige Entscheidung des EuGH bestehende Verträge und Vereinbarungen, diese in Rechtskraft erwachsen (ich unterstelle dieses Procedere einfach mal als „rechtskräftig), einerseits bestätigt und andererseits vom Tisch gefegt, denn: Das ist die KANZLERIN, eben IHRE HEILIGKEIT!

Danke nach Luxembourg und schönen Tag noch, man bekommt nur noch das Ko.....


Noch eine kurze Meldung, mehr geht einfach nicht, aber diese Meldung ist wichtig, weil bezeichnend:

Ich möchte eine Lanze brechen für die „Öffentlich-Rechtlichen“ Sender:


Im SWR1 fand sich heute ein aufrüttelnder Beitrag über die Verkehrszustände in Kaiserslautern, dies bedingt durch eine Vielzahl von Baustellen, aber auch durch verfehlte Verkehrsplanung generell, sowie die Gefährdung von Anwohnern durch Raser, welche in Nebenstraßen eine „Umleitung“ suchen, es kamen in diesem Beitrag auch Anwohner zu Wort, geplagt durch Lärm, Dreck, Staub ua.m., das war heftig.


Nach Beendigung dieser Reportage zog der Moderator folgendes Resüme und gab „humorig“ sinngemäß folgenden Rat an die Betroffenen: „Gehen Sie auf die Seite von SWR1, dort finden Sie Eismaschinen, machen Sie sich zur Entspannung einfach ein leckeres Eis!“

Alles klar, Herr Moderator, Sie haben wohl mit unserer KANZLERIN einen Clown gefrühstückt!


Nein, liebe Leser, Sie sehen daran, daß alles astrein eingetütet ist, man geht konform, „Eismachen“ gegen Politversagen im Kommunalbereich hat den selben Stellenwert wie „Flöten“ gegen Islamisten im gesamten Land! Oder eben mal öfter in die Kirche gehen und den Katechismus benutzen, don't worry, be happy, think positive...


Ich schließe, denn ich bin seit 6.00 Uhr auf den Beinen, zum Termin bei Gericht, anschließend Besprechung im Haus etc. Und natürlich befaßt mit dem obligatorischen Mitternachts-Schriftsatz, denn es ist mal wieder 'Fristablauf heute...' Ging aber wie immer gut.


Dem Bayerischen Verwaltungsgerichtshof Ansbach mußte eine Beschwerdebegründung in einem waffenrechtlichen Eilverfahren geliefert werden, das, wie könnte es anders sein, einen 'Reichsbürger' betraf.


Meinen Schriftsatz würde ich gern ins Netz stellen, denn ich bin neue Wege gegangen, aber man muß ja nicht alles verraten. Vielleicht gelingt es ja, wie damals in Gera, eine Entscheidung zu bekommen, die sich kontradiktorisch zum juristischen immer mehr eingefahrenen Mainstream verhält, der die Entwaffnung der Bürger forciert. Warum, wissen wir ja, oder werden es spätestens nach Merkels 50 plus x-Kantersieg zu spüren bekommen. Daß diese Erscheinung über Gesetz und Recht steht, hat sie sich ja gerade vom EuGH bescheinigen lassen....


Dies ist verbunden mit der herzlichen Bitte an alle Informanten (wie immer besten Dank), sich bzgl. Informationen etwas zurückzunehmen, denn ich kann nicht mehr, es geht nicht mehr!


Was wichtig ist, das stelle ich ein, viele andere wichtige Informationen finden sich auch in weiteren Foren, aber es ist unmöglich für mich, hunderte eMAils auf Gehalt und Wahrheit zu sichten, anzusehen, anzuhören und dann noch zu bearbeiten; ich habe noch einen Beruf, den ich sehr ernst nehme und seit vier Jahren keinen Tag Urlaub...


c.c.K.e.d. - Heilige Angela, mir graut seit heute noch mehr vor dir und vor der Zeit nach der 'Wahl' (haha), wenn deine sorgfältig verschleierten Taten ruchbar und 'umgesetzt' werden. Aber ich denke, die Partei der Ochsenfrösche wird da nicht ruhig zusehen, und andere auch nicht, das walte der noch heiligere Teutates....(sdg.)


___________________________________________________


27. Juli 2017, liebe Leser,


aus gegebenem Anlaß wende ich mich zunächst an die Frau Bundes “umwelt“ ministerin Hendricks, die sich offensichtlich auf meiner Seite umsieht, also schlicht Ideen klaut, die sie selber haben sollte...


Frau Hendricks (das muß reichen, mehr geht nicht),


ich habe hier eine weitere wichtige Information für Sie und nein, ich mache von meinem Urheberrecht keinen Gebrauch, die üblichen zwanzig Millionen für Gutachter, die Ihnen erklären, was Ihr Job ist, werden wohl nie auf meinem Konto landen, gelle?


Sie stellten also nach einem Beitrag von mir wenige Tage später fest, daß sich auf Windschutzscheiben kaum noch Insekten finden, wie klug Sie doch sind!

Weiter geht`s und somit für Sie und Ihr Ministerium ein wichtiger „Beitrag“, wenn auch erarbeitet, festgestellt und berichtet aus dem Volk:


Selbst das „excrementum canis lupi familiaris“, vulgo: „Der Scheißhaufen des Hundes“, wird mittlerweile auch nicht mehr von Schmeißfliegen heimgesucht und weggeräumt, können Sie mir folgen, teure Ministerin?

Es gibt also auch keine Schmeißfliegen mehr (also zumindest was die tierische Variante angeht)!

Was all die Jahre für Menschen eine Plage war, in der Natur aber unverzichtbar, nämlich die reinigende Arbeit der Schmeißfliegen, gibt es kaum noch, ganz im Gegensatz zu den menschlichen, auch die Häufchchen unseres Hundes dörren in der Sonne unbeschadet vor sich hin...haben aber sicher keine Chance, zum Welt-Kulturerbe befördert zu werden, obwohl dazu bald aller Anlaß besteht..., Schmeißfliegen der menschlichen Art hingegen befinden sich derzeit auf einem Höhenflug, irgendwas läuft falsch!


Das beobachten mittlerweile auch sehr viele Menschen..., also Frau „Umwelt“-ministerin, neuer Stoff für Sie und `raus damit, es gibt mit Sicherheit irgendwelche Lorbeeren zu ernten, dies für Ihre bahnbrechenden Erkenntnisse, die wie immer aus zweiter Hand stammen, aber jetzt mal los..!

Und vergessen Sie um Gottes Willen nicht zu „warnen“, denn das ist „Politsprech“, welcher sich hier allerorten und in nahezu jeglicher Institution eingenistet hat und lediglich den Versuch darstellt, die Idiotie der Herrschenden, die Folgen daraus und somit die Verantwortung allein und letztlich auf das Volk abzuwälzen!

Wir werden doch tatsächlich laufend gewarnt vor dem Versagen der überbezahlten Schrumpfköpfe, die ihren Job einfach nicht tun, ist das nicht drollig...?"


Mögt ihr doch bitte alle zur Hölle fahren!


Bleiben wir kurz bei der Umwelt und ihrer Zerstörung:


Der Mensch ist die Triebfeder dieses Desasters, denn es gibt kein einziges Lebewesen auf diesem Planeten, welches so völlig konträr zu den Gesetzen der Natur lebt, und da stellt sich doch konsequenterweise die Frage, ob der Mensch überhaupt ein Produkt der Evolution ist, also vom Affen abstammt?

Bei der Politriege würde ich dies jederzeit unterschreiben, jedenfalls wenn von den Schimpansen die Rede ist, dem widerlichsten und menschenähnlichsten Affenvolk, das es gibt, machen Sie sich sachkundig, liebe Leser, Ihnen werden die Haare zu Berge stehen, denn dort steht gezieltes Morden und Töten im Programm der Sippen...


Ein wahres und echtes Produkt der Evolution zerstört nicht, es lebt in Einklang mit der Natur.

Dies hinterfragte auch meine wackere Anette bereits als Kind: „Mutti, wenn der Mensch vom Affen abstammt, warum gibt es denn immer noch nur Affen auf der Welt, die sich nicht verändern?

Eine Frage, die ihr nie beantwortet wurde oder beantwortet werden konnte, auch im Gymnasium nicht.

Meine persönliche Vermutung war bislang, daß sich „etwas“ eingefügt hat, was mit unserem natürlichen, evolutionären Kreislauf nichts zu tun hat.

Und dann heute dieser Bericht in einem wissenschaftlichen Magazin:


Mysteriöser Geist-Vorfahre: Protein gibt Hinweis auf bislang unbekannte Ahnen“,


diesem Bericht ist zu entnehmen, daß es eine unbekannte Genvariation gibt, man führt das nun zurück auf eine „geisterhafte Art vorzeitlicher Homini“, was im „Klartext heißt, daß man über diese Art bislang noch nichts weiß“..., alles klar!


Möge nun ein jeder seine eigenen daraus Schlüsse ziehen...

Klar sein dürfte, daß der 'Mensch' kein Bestandteil dieser irdischen Natur ist, sondern von irgendwelchen Wesen hier als frisierter und aufgemotzter Turbo-Affe reingesetzt wurde, die einmal ausprobieren wollen, ob die sog. 'Intelligenz' ein Mittel ist, sich in dieser Natur zu behaupten.

Man hatte es vorher schon mit der Masse der Dinos versucht, mit Säbelzahntigern oder Mammuts, die alle gescheitert sind. Das Experiment 'Intelligenz' wird das kürzeste aller Experimente sein, da das Gen 'homo homini lupus' mit im Spiel ist und diese menschlichen Abscheulichkeiten demnächt abpfeifen wird.

No chance, macht euch keine Hoffnung..! Aber in welchem teuflischen Spiel sind wir hier die Schachfiguren?

Möge die Wissenschaft, also die notorischen Irren, bald neue Erkenntnisse bringen, wir sind gespannt...!


Kurz zu anderen Themen, ich beginne mit dem Zerfall des menschlichen Hirns und der Zeugungskraft, hier nur drei Meldungen, die wahre Anzahl solcher Verfallserscheinungen dürfte exorbitant sein:


- Jugendliche in den USA filmen den Tod eines Menschen beim Ertrinken,

- junge Frau in den USA baut einen Unfall mit dem Auto und filmt das Sterben ihrer 14-jährigen Schwester,

- Männer produzieren immer weniger Spermien,


es ist nicht nötig, hierzu weiter auszuführen, das „schmart-ei-oder sonstige Fon“ hat längst auftragsgemäß vom menschlichen Hirn/den Hoden Besitz genommen. Was sich immer mehr zwischen den Ohren befindet, sind Grillprodukte der übelsten Art, schon gemerkt...?


Hier nun noch drei Meldungen zum Zustand des „Sozial -und Rechtsstaats BRD“, bzw. letztlich zum Zustand der Medien, je näher die Bundestags“wahl“ rückt, desto konfuser und verlogener die Meldungen, in einem geht man jedoch konform: Die AfD muß sterben, ansonsten:


- „Flüchtlingskosten: Die Plünderung der Krankenversicherung“,

so ein Beitrag vom 03.12.2016,


- „Keine Schmarotzer: Zuwanderer retten die deutschen Sozialkassen“,

so ein Beitrag vom 25.07. 2017,


- „Übertrifft das deutsche Wirtschaftswunder: Wer soll das bezahlen? Sozialausgaben klettern bald auf über eine Billion Euro“,

so ein Beitrag vom 26.07.2017


alles aufzurufen im Netz! Ist es nicht klar, daß hier Auftrags-Irre am Werk sind?


Übel ist mir..., wenn es Ihnen, liebe Leser auch übel ist oder aber es Ihnen evtl. noch übler werden möchte, dann hätte ich noch zum Abschluß etwas für Sie, es ist „leichte“ Kost, ohne jede „action“, also einfach nur die Aussage einer „Politexpertin“, die einst Bundespräsidentin werden wollte, besser kann man den Zustand dieses Landes aufgrund dieser seiner „Vertreter“ nicht mehr darstellen:


Moderator fassungslos: SPD-Funktionärin relativiert sexuelle Übergriffe von Kölner Silvesternacht“, s. nach bei „youtube“!


Deutschland soll eine Irrenanstalt werden, befeuert mit afrikanischen Facharbeitern, deren Qualifikation mit Sicherheit darin besteht, hier das perfekte Chaos nach Marschbefehl Merkel zu vollenden, nichts anderes kann man aus dem bisherigen Quellen- und vor allem Bildnaterial schließen.

Wie reagiert ein Volk, das bei den eigenen 'Gewählten' auf der Abschußliste steht?

Oder hat die heilige Angela einmal erklärt, was ihr 'guter Weg' sein soll und inwiefern dieser Schaden vom Volk abwenden und dessen Nutzen mehren soll?

Ich fürchte, das Tatbestandsmerkmal 'Volk' muß einmal grundsätzlich hinterfragt werden, denn was die heilige Angela hierunter versteht, dürfte sehr aufschlußreich sein...!


c.c.Ke.d. - KANZLERIN im Urlaub, angesichts des Hubschrauberabsturzes in Mali sollten Sie dringend mit Ihrem Flintenweib v.d.L. Kontakt aufnehmen, dieser Kontakt sollte sich dringend erweitern auf den Veranwortlichen, der allein mittels eines kurzfristig erlassenen Schriftstücks die „Wärmewerte bzgl. Starterlaubnis“ kurzerhand anhob, das nenne ich eine astreine..., nein, ich benenne das lieber nicht, könnte für mich Schwierigkeiten ergeben, tja, so ist das halt in einer „deutschen Demokratie“, Fakten benennen = Sie haben fertig!


Eine Heilige gehört auf den Sockel in der Kirche und hat gefälligst das Maul zu halten, die Geschicke des Staates zu bestimmen, war noch nie deren Aufgabe. Richten Sie sich danach, Frau Merkel!...(sdg.)


________________________________________________


28. Juli 2017, liebe Leser, liebe es-reicht-Bürger,


Man müsse zugunsten der Angeklagten davon ausgehen, dass sie die Tat abbrachen, als ihr Opfer starb“,


so das Landgericht Krefeld in seiner Urteilsbegründung.


Ich schäme mich, Jurist genannt zu werden, lesen Sie also bitte diesen ungeheuerlichen Vorgang nebst der bestialisch begangenen und ungeheuerlichen Tat nach, begangen an einem 81-jährigen Rentner:


Rentner starb qualvoll für eine Armbanduhr und Zigaretten“,


dieses Urteil ist bereits das zweite in dieser Sache, nämlich nach Rückverweisung des BGH an das Landgericht, nur fiel die Strafe diesmal noch milder aus!

Die Angeklagten tragen die Namen: Modanna R., Murat C., Hasrit S., Meto K., Amir K., da stellt sich die Frage, wie denn die Scharia mit solchen Tätern umgehen würde?

Nun, das ist schnell dargelegt und dürfte ein Hinweis darauf sein, daß wir hier, in diesem furchtbaren Land, auch mittlerweile das Recht der Scharia als geltend vorfinden:

Die Scharia (der Weg) sieht entweder „Auge um Auge“ vor, also gleiches Leid für den Täter, so benannt in der „Quisas“, es gibt aber auch (man weiß sich zu helfen) die Möglichkeit der Sühne durch Zahlung eines Blutgeldes.

Dieses beträgt für den Tod eines Mannes (egal ob Mord o.ä.) 100 Kamele, 200 Kühe oder 1000 Hammel.

Diese „Zahlung“ muß innerhalb von 1-3 Jahren erfüllt werden...


Betrachtet man sich also das heutige Urteil des LG Krefeld, so kann man feststellen, daß eine Islamisierung unseres Landes jedoch „nicht“ stattfindet!

Was das LG Krefeld entschieden hat, ist nichts anderes als eine Entscheidung gem. der Scharia in leicht abgewandelter Form, denn woher sollten die Angeklagten auf die Schnelle auch 1000 Hammel auftreiben können?!

Diese ungeheuerliche Tat hätte ohne ein Wenn oder ein Aber mit den möglichen Höchststrafen geahndet werden müssen, eine anschließende Sicherungsverwahrung inbegriffen! Solche Früchtchen werden hier einfach nicht benötigt und gehören auf Lebenszeit aus dem Verkehr gezogen.

Sie ließen also von ihren Mißhandlungen ab, weil das Opfer bereits starb, es machte also keinen Spaß mehr, das Opfer weiter zu quälen, oder wie...?

Evtl. erkannte das Gericht auch auf „Vorschädigungen“ des Opfers, wie das bei Berufsgenossenschaften und ähnlichen Zynikervereinigungen an der Tagesordnung ist, aber, in diesem Falle dürften die „Vorschädigungen“ wohl aufgrund des Alters bedingt sein....


Danke Merkel, wir sind in der Hölle angekommen und zwar wehrlos auf dein Geheiß, danke, du bist alternativlos, deine Schein-Heiligkeit...!


Ich bin fassungslos, zu diesem Thema der hier „nicht“ stattfindenden Islamisierung übergebe ich an Herrn Fest:


https://www.youtube.com/watch?v=H9tFKkV6DP0



Zu diesem Thema der „Nichtislamisierung“: Heute in Deutschland nur drei Morde und wenige Schwerverletzte durch islamische Mitbürger, dies in Hamburg und Freiburg.

Freiburg ist insoweit interessant, als daß der Mörder einer Frau und ihres 4-jährigen Kindes ein 52-jähriger Deutscher ist und man von einer Beziehungstat ausgeht. Offensichtlich wollte der Mann eine Trennung nicht akzeptieren, nun, das kann er auch nicht, denn dieser „Deutsche“ (liebe Grüße an die Statistiker) aus Algerien hat halt muslimische Wurzeln....Aber wir sind ja tolerant, was soll die Aufregung, gelle? Verstehe einer die Frauen, mir bleibt das alles unbegreiflich.


Dieser unserer (vergangene) Rechtsstaat erweist sich in keiner Hinsicht kompatibel mit den dramatischen Veränderungen im Land, Stillstand des Rechts ist angesagt und das wird unser Untergang sein!

Man kann im Schlachthof nicht die Messe lesen, das paßt vorne und hinten nicht. Neue Normen müssen her, aber denke ich an Maas in der Nacht, bin ich um den Schlaf gebracht..


Es gibt aber auch Dinge und Vorgänge in der islamischen Welt, wovon wir nur träumen können, sehen wir nach Pakistan, ich erblasse vor Neid:


Dort hat der Oberste Gerichtshof (ein Pendant zum Bundesverfassungsgericht hier) den amtierenden Ministerpräsidenten Sharif aus dem Amt geschasst! Der hier überall fehlende Profoss hat gesprochen...!


Der Vorwurf lautet auf Geldwäsche und Korruption, dies im Zusammenhang mit dem Panama-Papers-Skandal.


Der Name des Ministerpräsidenten Sharif taucht zwar nicht auf, aber Namen seiner Kinder sind involviert.

Es heißt weiter, daß ein Ministerpräsident in Pakistan des Amtes enthoben werden kann, wenn sich herausstellt, daß er Vermögen verborgen hat.


Pakistan, ich sehne mich in Sachen Recht und Unabhängigkeit der Justiz nach dir! Erklärt dieser Merkel einmal, wo der Hammer hängt, der hängt nämlich nirgendwo, deshalb geht es hier auch immer nur bergab, dafür ist von okkulter Seite bestens gesorgt.


Jetzt verstehe ich auch, warum in Pakistan Atomwaffen geduldet werden, denn der Profoss paßt auf, was hier undenkbar ist. Pakistan, wir bitten um Entwicklungshilfe, bevor hier alles den Bach runtergeht.


Selbst wegen peanuts kann also dort die Judikative die Exekutive schassen, was ist da los und „völlig von der Kette“, doch nicht etwa ein „Recht“, so etwas wie eine echte Unabhängigkeit der Justiz???


So, es ist soweit, nun wissen wir, warum in der immer schon stickigen Innenstadt von Stuttgart vor rund 6 Jahren ca. 200 herrliche CO2-Killer und Luftdreckfresser, genannt „Bäume“ sterben mussten!

Sie mussten sterben, damit die Vorgaben bzgl. Feinstaubbelastung sorgfältig nicht (!) eingehalten werden können und somit nun das Dieselfahrverbot in Kraft treten kann und wird! So hinterhältig und perfide können nur Politiker sein, die sich auch noch als 'Grüne' bezeichnen.

Stuttgart dürfte folglich nur ein Präzedenzfall sein, damit den Bürgern deutschlandweit die Existenz unter dem Arsch weggetreten werden kann!

Seilers Hochzeit läßt schon mal grüßen...!


Dies ist nichts anderes, als die Enteignung der Bürger und die Zerstörung von Arbeitsplätzen voranzutreiben. Das Merkel-Chaos zeigt wieder einmal seine abscheuliche Fratze.


Ein Redakteur des „focus“ hat das wunderbar auf den Punkt gebracht, für die Verbrechen in Politik und in der Autolobby (ein Wirtschaftsbereich, welcher übrigens am engsten mit der Politik verbandelt ist) soll nun allein der Bürger zahlen, sehen und hören Sie bitte selbst, zornig und treffend:


Kalte Enteignung: Der Staat versagt und Autofahrer zahlen die Dieselzeche


Wenn allein das kein Grund ist, den Art. 20 Abs. 4 GG zu aktivieren!?


Den Wahnsinn in diesem Land, den hat der geniale Volker Pispers schon vor langer Zeit erkannt, wie genial dieser Mann ist, das zeigt sich anhand eines Beitrags von ihm, welcher noch zu Zeiten der D-Mark entstand, aber aktueller nicht sein könnte, hören Sie sich das an, „youtube“:


Volker Pispers: Sehr billige Abgeordnete“, man kann lachen oder aber weinen...


c.c.K.e.d. - Begreifen wir endlich, daß uns hier sämtliche Lebenslichter abgedreht werden? Und ein Merkel ist 'beliebt'? Hat denn niemand mehr einen gesunden Sensor dafür, wenn er rundum verarscht wird und eliminiert werden soll? Liebes Volk, es lebe der 'furor teutonicus', der immer frecher herausgefordert wird, es reicht...! (sdg.)


__________________________________________________________


29. Juli 2017, liebe Leser,


fragen Sie sich auch, warum die KANZLERIN angesichts der derzeitigen offenen, aber auch der zunehmend versteckten, also heruntergespielten Probleme, ihren Urlaub nicht abbricht, noch dazu im Zeichen des „Wahlkampfes“??

Das tat und tut doch eigentlich jeder Regierungschef eines jeden Landes, nicht wahr? Ist für sie bereits alles gelaufen, unnötig, sich noch groß anzustrengen...?

Nun, vielleicht gibt es außer der Tatsache, daß die KANZLERIN nicht zu kämpfen braucht, da ihr „Wahlsieg“ bereits eingetütet ist und feststeht, noch eine andere Erklärung:

Wenn man verschiedenen Berichten glauben schenken kann, so bewegt sich derzeit aus der Region Bozen (also genau dort, wo die KANZLERIN urlaubt) ein Strom illegaler Einwanderer in Richtung Innsbruck und weiter nach Deutschland...

Na, vielleicht urlaubt die KANZLERIN und deshalb unabkömmlich gerade dort, evtl. sitzt sie gerade mit einem Fernglas auf dem Ortler und überzeugt sich höchstpersönlich davon, daß das mit der illegalen Zuwanderung auch wirklich funktioniert??! Oder brieft sie nur ihre Invasionstruppen in deren Bereitstellungsräumen und erläutert ihnen, was in Kürze zu 'schaffen' ist..?

Ist nur so eine Vermutung...


Was man allein innerhalb von 24 Stunden über den (mutmaßlichen) Mörder in Hamburg erfahren musste, das ist mehr als bitter und dieser Fall mit all seinen Erscheinungen ist das beste Synonym für den Zustand dieses Landes und seine „Rechtsstaatlichkeit“, nämlich Tinnef, alles Tinnef!

Es wurde damit mehr als deutlich: Es wird hier gezielt der Dreck eingeflutet, was das Zeug hält, je undurchsichtiger und krimineller, desto lieber:

Der mutmassliche Täter von Hamburg wurde und wird in den Medien noch immer als „Schutzsuchender“ gehandelt, er reiste ohne Papiere aus Norwegen ein (dort war es wohl seinem Hintern zu kalt, er sprach gemäß 'Aftenposten' fließend Norwegisch), wurde dann in Hamburg polizeibekannt, als Islamist eingestuft und der Salafistenszene zugeordnet..., aber kein Restrisiko, gell, liebe Es-Reicht(s)-Bürger!?


Ich würde mal sagen: Auch Scholz und Konsorten: Einpacken, aber pronto, dann fahrt zum Ortler (der ist nur knapp 4000m hoch), krallt euch dort oben noch die KANZLERIN und verschwindet gemeinsam im dortigen ewigen Eis!

Wie würde sich die Wissenschaft in 500 Jahren freuen über ein Scholzi und ein Merkeli, die spurlos verschwanden, als in Deutschland die neue Inquisition angeblasen wurde....?!

Aber auch einen riesengroßen Dank an die Menschen, die diesen Wahnsinnigen stoppten und es ist völlig wurst, welcher Ethnie sie angehören, es ist damit aber auch klar geworden, daß es offensichtlich nur noch die Menschen selbst richten können, der Staat versagt (wohl gezielt) an allen Fronten!

Und um dieses zielgerichtete „Versagen“ voranzubringen, nun, hierzu ist die Entwaffnung der Bürger das zunächst oberste Ziel.

In Hamburg haben es Stühle u.ä. ausgerichtet, liebe Leute, was ist z.B. mit Harpunen?

Die Rechtsprechung hierzu ist diffus, man sollte sich belesen...


Eine nicht in Worte zu fassende Impertinenz, Frechheit, Verachtung usw., das sind die Worte der „Offiziellen“, auch die KANZLERIN“ gehört dazu, welche Worte an die Opfer bzw. an die Hinterbliebenen richteten!

Ebenso abstossend und ekelhaft die Mitteilung der Polizei-Oberen, man müsse erst ermitteln, welchen „Hintergrund“ diese Tat hatte, evtl. kommen auch „psychische Probleme“ in Betracht, was ist das alles ekelhaft!

Da muß überhaupt nichts mehr ermittelt werden, der 'mutmaßliche' Täter ist der tatsächliche Täter, dieser hat einen Mord begangen und etliche weitere versucht, also Anklage, Urteil und raus damit...! Notfalls werden sich die Norweger freuen, wenn sie diese 'Bereicherung' wieder zurückbekommen, oder wie war das mit 'Dublin'...?


Wer immer noch nicht kapiert hat, daß hier bei uns die hominoiden Entsorgungsprioritäten fast der gesamten Welt angeliefert werden, dem ist nicht mehr zu helfen! Und die Sogwirkung eines Merkel bestätigt einmal wieder den Satz, daß „Gleich und Gleich sich gerne gesellen“...

Und diese Politschranzen verhöhnen mit ihren „Statements“ sowohl die Opfer, als auch ihre Familien!

Frau KANZLERIN, Herrchen Scholz, haben Sie auch nur einmal wirklich und ernsthaft hinterfragt, was das mit den Angehörigen macht, wenn ein Mitglied der Familie durch solche „Fans“ eines Allah ermordet wird?


Ne, ich meine diese Frage jetzt allerdings nicht ernst, denn das würde voraussetzen, daß die KANZLERIN, Herrchen Scholz und Konsorten a) Verstand, b) Wissen, c) Gewissen, d) Empathie, e) Kompetenz hätten, wir wissen, daß dem nicht so ist, also, das war nur rein rhetorisch. Solche kontraproduktiven Eigenschaften werden bei der Genese der NWO nun wirklich nicht gebraucht, dafür ist nachhaltig gesorgt, jede Wette..!


Bleiben wir kurz noch in Hamburg und den G 20-Krawallen, vorab nur soviel:

In einem Telefonat mit meinem Schwager äußerte dieser seine Vermutung und Angst, daß sich Rechtsradikale mit Linksradikalen verbünden könnten. Ich antwortete ihm: „Ich sehe eher die Verbindung von Linksradikalen mit Zuwanderern“, mein Schwager widersprach dem nicht.

Nur wenige Autonome unter den G 20-Inhaftierten“, so zu finden bei „t-online“, ach ja?


Es heißt dort weiter, „ein größerer Teil sind demnach junge Menschen, die nicht integriert sind (!) und keinen festen Wohnsitz haben, es handelt sich um Männer aus 15 Nationen, im Alter von 19 – 56 Jahren.

Zudem gäbe es einen weiteren Kreis, nämlich Menschen mit hohem Bildungsniveau, bürgerlichem Hintergrund und festen Arbeitsverhältnissen, Männer im Alter von Anfang bis Mitte 20...“,


Man kann also feststellen: Terror um jeden Preis, ob Zuwanderer, ob minderbemittelter „Intellektueller“, ob ebenfalls minderbemittelter „Linker“, es ist völlig wurst, in jedem Fall muß das Chaos her, das um jeden Preis!


Was erfährt man weiter von dem schweren Hubschrauber-Unglück in Mali, bei dem zwei Soldaten starben?

Nichts. Natürlich: Nichts. Was sollten wir auch weiteres erfahren, etwa von einem desolaten Zustand der Ausrüstung, der Flieger etc??

Um Himmels Willen: Nein!


Ich „entgleise“ kurz, bevor ich wieder zur „Bundeswehr“ komme:


Wir waren im Jahre 2010 Zuschauer bei Bundesjugendspielen (diese stehen ja auf dem Prüfstand wegen „Unzumutbarkeit“ für die Schüler), einer unserer Söhne wurde danach quasi als „Person von einem anderen Stern“ betrachtet, was hatte er vollbracht?

Nun, nichts anderes als das, was ein gesunder junger Mann/Mensch einfach können sollte, das war vor sieben Jahren!

Tja, die Zeiten haben sich seither dramatisch geändert, bei allem Mitgefühl, aber das ist schockierend:


Bei einem Truppenmarsch im niedersächsischen Munster kollabierten vier Soldaten, einer starb.

Die Soldaten waren mit leichter Kleidung/leichtem Gepäck unterwegs, die Temperaturen sommerlich moderat, der Zusammenbruch erfolgte nach gerade mal 3km!

Danke, keine Fragen mehr...., wir sind folglich insgesamt auf einem guten Weg!

Lieber Himmel, wenn ich an unsere Nachtmärsche im Allgäu denke, bergauf, bergab, keiner unter 20 Kilometer, mit einem 30-Meter-Seil zusätzlich auf dem Buckel, damit es nicht zu läppisch war, Wasser mit dem 'Knitterfreien' (auch bekannt als Stahlhelm) aus den Viehtränken geschöpft und geduscht, alle Naselang in Deckung gesprungen, weil der Oberlefti mit seinem Jeep für Kampfeinlagen sorgte...

Mich wundert wirklich, ob die heutigen 'SoldatInnen' noch den Weg zur Kantine schaffen und ein Maß Bier anheben können, ich habe da so meine Bedenken..!


Was machen eigentlich unsere marinierten Soldaten vor der libanesischen Küste?

Ich vermute mal, sie fahren so fürbaß, unter der Wasserlinie dürften die Seepocken blühen, oberhalb der Wasserlinie evtl. die Windpocken, das ist eine „Wunderwehr“, wie man sie sich nur erträumen kann, Hauptsache, sie ist nicht im Lande und kostet Abermillionen, also Schröpfköpfe am Volkskörper, dies ohne den geringsten Sinn oder gar Nutzen, oder..?


Ich schließe mit einem Hinweis auf Mallorca, dort gehen die Inselbewohner auf die Barrikaden, denn sie fühlen sich mittlerweile überrannt, echt?

Alles klar, Mallorca ist nur ein kleines, aber wunderbares Beispiel dafür, was passiert, wenn unkontrollierte Zuwanderung, also auch allein durch ungehemmten und vor allem hemmungslosen Tourismus, zuschlägt, es droht der Tod!

Auf, ihr Mallorquiner, macht Nägel mit Köpfen und entledigt euch jeglichen Geschmeißes, möget ihr ein Exempel statuieren!


c.c.K.e.d. - Möge sich Ötzi, bzw. mögen sich Wissenschaftler, die im ewigen Eis kratzen, um diese Dame kümmern, hier wurde sie noch nie benötigt...! Letzte Anschrift: Sulden, Ortler, dritte Straße rechts, zweiter Felsüberhang...(sdg.)


_________________________________________________________


30. Juli 2017, liebe Leser,


nur soviel:

Betrachtet man sich allein die Ereignisse der letzten Tage und die damit verbundenden und steten „Relativierungs/Vertuschungsversuche“ von Politik und Medien, dann kann ich nur feststellen: „Es ist Zeit zu gehen“!


Mir fehlen inzwischen nahezu die Kräfte, gegen all diese Verbrechen, die tagtäglich in unserem abscheulichen Land geschehen, anzuschreiben, es mag wohl vielen anderen Kämpfern ebenso ergehen!


Es ist folglich an der Zeit, nicht mehr nur zu „schreiben“, sondern Taten folgen zu lassen, auch wenn die anstehenden „Wahlen“ (nach wie vor nicht von einer ordentlichen Gesetzmäßigkeit gedeckt und das in einem zivilisierten Land der westlichen Welt??!)) uns „Rechtsstaatlichkeit und Demokratie“ vorgaukeln wollen...


Jedes Wahlbüro am 24. September sollte absolut „besetzt“ sein und zwar ab 8:00 Uhr, die Wahlurnen müssen um 8:00 Uhr durch die Wahlbeobachter als unbefleckt und leer festgestellt werden können, die Auszählung darf nur mit Wissen und Einsicht von Wahlbeobachtern erfolgen, das ist der springende Punkt, also das hüpfende Komma...

So, das wäre mal die erste Handlung des Souveräns,


dann wäre es sehr schön, wenn die Beobachtungskette nicht abreißen würde, aber wie ich heute gehört habe, fängt der Betrug erst nach der 'Auszählung' im Wahllokal statt. Auf welchen Wegen und mit welchen Hilfsmitteln kommen die Ergebnisse zum Wahlleiter, wieviele unkontrollierte Möglichkeiten der Manipulation bestehen auf diesem Weg in die Zentrale?


Man müßte jedem Mitarbeiter pausenlos auf die Finger sehen, um dann immer noch nicht sicher zu sein, daß die Wahl nicht manipuliert wurde, tolle Zustände!


Kurzum: Diese nächste Wahl wird wie alle anderen nichts taugen und es bleibt zu hoffen, daß der Souverän dann endlich genug davon hat, es wieder mit einer niemals gewählten Merkel zu tun zu haben, wofür wieder einmal alles spricht. Wahlanfechtung...? Kann man sich sparen, alles, was mit Kontrolle durch die Justiz zu tun hat, erweist sich zunehmend als korrumpiert.

Ich habe gerade einen Fall einer glatten Protokollfälschung auf dem Tisch, um einen 'Zukunftshirsch' einer Verbandsgemeindeverwaltung sehr wahrscheinlich vor einer falschen uneidlichen Zeugenaussage zu schützen. Man glaubt es nicht, wie plump und durchsichtig inzwischen die Rechtsbeugung geworden ist, und das war nur ein kleiner Fall aus der Provinz...


Die Ochsenfrösche müssen im Herbst ihre Teiche verlassen und diesen Politsumpf von oben nach unten trockenlegen, sonst werden wir bösartigst erleben, was Merkel unter ihrem 'Guten - Weg'- Orakel versteht und was sie 'schaffen' will. Wir haben bis heute keinen Funken einer Erklärung zu diesen sehr verdächtigen Zielen dieses Todesengels, aber sie wird uns sehr bald damit bekannt machen....und zwar wenn alles zu spät ist. Ich bin kein Prophet, aber wer das Kleine Einmaleins beherrscht, wird zu demselben Ergebnis kommen:....Endzeit!


c.c.K.e.d. - ich wiederhole mich gern, denn dies kann nicht oft genug gefordert werden, die Alarmglocken machen mich inzwischen fast taub...Herr Maas, sollte ich hier etwa meine Meinung geäußert haben, bitte ich um Nachsicht, ich bin halt ein 'Gestriger', weil wir gestern noch eine Zukunft hatten, im Moment sieht es danach aus, daß wir nur eine 12jährige Vergangenheit hatten, die allerdings weit älter als tausend Jahre alt werden wird, wenn das so weitergeht, der Staat verfault und stinkt zum Himmel!...(sdg.)


___________________________________________________


31. Juli 2017, liebe Leser, liebe doch noch hoffende Bürger,


meine gestrige Düsternis erfährt eine gewisse Erhellung, findet sich doch noch evtl. ein weitreichender Silberstreif am Horizont?


Der Blick in die Medien und die Kommentare der Menschen, dies allein heute, zeigt eine klare „Trend“wende auf, es sieht zunehmend so aus, als ob tatsächlich dieser brutale Mord in Hamburg, unmittelbar gefolgt von einem brutalen Mord in Konstanz, ein „Wendehammer“ sein könnte!


Die „bild“ fragte heute bereits, „ob es gefährlich werden könnte“, dieses Blatt meinte damit die Kanzlerin und ihre „Kandidatur“, entsprechend veröffentlichte dieses Blatt ein Foto der Kanzlerin im Urlaub...

Liebe Leser, Sie haben nun zwei Möglichkeiten der Interpretation dieses Fotos:


1. Sie sehen sich dieses Foto an (Merkel im Sessellift, entsetzlich anzusehen, daneben ein absolut verkrampfter Herr Sauer, der sich lediglich an seinem Rucksack schadlos hält) und erfahren dadurch ausschließlich Erhellung, denn Sie sehen damit das Ende des Weges einer Frau Merkel!


2. Sie sehen sich dieses Foto an und stellen ganz einfach fest, daß diese Frau „das Größte“ ist, was Deutschland je widerfahren konnte!

So z.B. die Redaktion der „Bunte“, auch das muß man hin und wieder lesen, um zu erfahren, welches Verblödungsfeuerwerk auf Millionen Leser losgelassen wird. Dieses Schmierenblatt brachte aktuell Bilder der Kanzlerin in ihren verschiedenen Roben, dies anläßlich der Bayreuther Festspiele, ein Bild von ihr wurde beschrieben mit: „In ihrer Robe 2007 sieht Angie aus wie eine Märchenprinzessin“, müßig zu erwähnen, daß dieses Schmierenblatt Merkel als „Staatsoberhaupt“ feststellt!


Ja, was könnte denn gefährlich werden für die KANZLERIN?

Nun, z.B. allein der Trend in den Medien und deren Vertreter, nebst Vertretern der Politik, so lächerlich und idiotisch das mittlerweile auch ist:


- Die Politik fordert nun plötzlich zum Thema Ausweispapiere: „Wir müssen wissen, wer in unser Land einreist“, übergeben möchte man sich angesichts solcher Forderungen, welche das „Pack“ schon vor Jahren erhob, aber das war ja alles 'rechts...'!

An dieser Stelle sei eines bemerkt: Der Verfassungsschutz schlägt Alarm:


235 Reichsbürger in Bayern „stehen unter Waffen!“


Also „unter Waffen“, welche allerdings angemeldet, registriert sind und deren Aufbewahrung peinlichst kontrolliert werden kann und wird.

So, wo kommen nun allerdings all die Schußwaffen her, welche islamistische, evtl. frisch radikalisierte Muslime mal eben zu Hause abholen??

Merkeln Sie, liebe Leser diesen fatalen Vorgang, nein, nicht Vorgang, sondern das ist ein fatales Vorgehen, eine tödliche Schieflage im Rechtssystem, bei der zwar bei den polititisch akzentuierten Sportschützen, Waffensammlern und Jägern 'kein Restrisiko' hingenommen wird und mit bloßen 'Prognosen' gearbeitet wird (er könnte ja...), aber genau bei diesen Gefährdern und Radikalisierungs-Junkies volles Risiko gefahren wird (wir dürfen ja nicht...) mit den abscheulichen Ergebnissen, die wir täglich zur Kenntnis nehmen müssen ohne die geringste Chance auf effektiven Selbstschutz. Das ganze derzeitige bundesdeutsche Waffenwesen taugt nicht das Papier, auf dem es steht.


- „Die Kultur der Duldung zermürbt unser Land“,

alles, was das „Pack“ schon vor Jahren wußte!

Hierzu ein Hinweis: Die AN 225 bewältigt 250 Tonnen Nutzlast pro Flug = Platz für 3400 Personen einmalig, welche abschiebepflichtig sind....Hundert Flüge, also zwei pro Woche, und das Thema Abschiebung wäre erledigt.

Was diese überflüssigen „Verbraucher“ hier an „Simsalabim“ verbraten hätten, könnten die Aufnahmeländer als Morgengabe dazubekommen, aber ich denke, ein Zehntel wäre vollkommen hinreichend und würde immer noch akzeptiert.

Putin würde sich als Ersatz-Abschiebebahnhofsvorsteher für papierlose Reisende sicherlich noch weiter runterhandeln lassen, wenn man mit der angelieferten Bereicherung und deren Arbeitspotenzial ohne Obergrenze aufrechnet...

Tolle Möglichkeiten würden sich für echte Politiker und Staatsoberhäupter ergeben...

Aber warum werden nur Probleme erzeugt? Alles, was mit der Marke 'Merkel' konnotiert ist, bedeutet Probleme. Wer blockiert denn die Lösungen? Na, genau die, die Deutschland an seinen hausgemachten Problemen ersticken sehen wollen, wer sonst...?


- „Medien haben gewalttätige Einwanderer als Angstfigur entdeckt“,

was ein idiotischer Titel, der einfach nur vertuscht, was Tatsache ist!

Aber egal, offensichtlich schwenkt auch bei den Medien der Kompass auf Nord, also auf die Wahrheit, es lässt sich wohl nicht mehr länger „schönschreiben“ und weglügen, was mit diesem Land geschieht!


- Unsere Ober-Kampfemanze, unsere Ober-Tol(l)eranze, unsere beste Gutfrau, sie wird angesichts der Zustände hier „nachdenklich“... alles klar, Frau Dunja Hayali, willkommen im Klub, denn der ist ganzjährig für Menschen mit Verstand geöffnet, aufgenommen wird jeder, der noch einen Dreisatz rechnen kann:

Sehr nachdenkliche Töne von Dunja Hayali“, nachzulesen ebenfalls in der „welt“, kein weiterer Kommentar.


Ebenfalls interessant ist, was meine wackere Anette heute aufstöberte, nämlich die Mitteilung eines Herrn Hartloff, SPD, auch im Jahre 2012 noch Juxtizminister in Rheinland-Pfalz:

SPD-Minister will Scharia-Gerichte in Deutschland“, alles klar Herr Minister...

diese Type berief sich dabei auf die Tatsache, daß es ja schließlich auch Kirchen- und Sportgerichte gäbe!

Was ist eigentlich aus Ihnen geworden, Herr Hartloff?

Ich hoffe nicht, daß Sie einer der Anwälte sind, welche Mörder verteidigen, die sich, so wie die Attentäter von Hamburg oder Konstanz, weiterhin z.B. kurz vor 16:21 Uhr, 17:56 Uhr, 12:31 Uhr oder 19:45 Uhr radikalisierten, ich meine nur, das ist einfach schwer überschaubar, nicht wahr?

Diese saudumme Frage nach der „Radikalisierung“ soll wohl in Zukunft im Rahmen der Beweisaufnahme oder gar Begutachtung durch Sachverständige den Zeitpunkt markieren, an dem das gegrillte Resthirn des Probanden vollkommen in die Schuldunfähigkeit nach § 20 StGB angedriftet ist, was zum Freispruch oder zur Klapse führen muß.

Welch ein Tummelfeld für die nächsten Staranwälte..! Man fühlt sich ja gleich in die Zeiten von Don Bossi zurückversetzt...!


Nein, es reicht, ich denke mal, der Verstand in der Politriege ist definitiv eine absolute Nullnummer. Man kann langsam von Verstand reden, wenn gefragt wird, was sich zwischen den Ohren von Politikern evolutioniert hat, selbst Darwin würde sich wundern, oder auch nicht...


Olaf Schubert hat dieses Nichtvorhandensein von Verstand und Wissen allein anhand der „Energiewende“ in wenigen, aber sehr deutlichen Worten klargestellt:


ZDF-heute-show - Warum steigt der Strompreis“, youtube, nicht mal zwei Minuten...


Während sich in Venezuela die Diktatur ihren menschenverachtenden und blutigen Weg bahnt, liegt Deutschland noch im Tiefschlaf oder auch nicht, noch fließt kein Blut in Deutschland, aber ich habe Angst, daß das Erwachen der hier gebeutelten, benutzen, ausgenutzen, erpressten und verratenen Menschen grausam ausfallen könnte, so sie denn aufwachen...


Ich schließe mit einem Hinweis auf ein Video, youtube:


Fragen an Frau Merkel – von einer vor 31 Jahren aus dem Iran geflohenen Frau“,


weinen wir mit ihr oder kämpfen wir, mit Sicherheit mit ihr!


c.c.K.e.d. - jetzt oder nie...! (sdg.)