© 2006 by lutzschaefer.com
 

_______________________________________________________


01. Juni 2017, liebe Leser, liebe Zorn -und Wutbürger,

in unserem Land gibt es auch Menschen, die keinen Detonationshintergrund (besten Dank an den Schöpfer dieser Bezeichnung) haben, das sind allerdings die Menschen, die diese KANZLERIN, direkt oder indirekt, „abschieben“ lässt, nämlich bestens Integrierte, auch für ihre Leistungen ausgezeichnete junge Menschen usw., jüngster Fall also nun eine junge Nepalesin samt Familie!

Es fehlen einem hierzu fast die Worte, wer schiebt endlich diese 'Kanzlerin' ab, die von morgens bis abends nur zerstört...!?


1. Es erschüttern mich die unzähligen Kommentare hierzu im Netz, welche diese Abschiebung pauschal begrüßen, dies ohne jede Reflektion auf den Sachverhalt!

(Ich werte dies allerdings als ein Zeichen für einen drohenden Überdruck im „Kessel Deutschland“, denn das geht hier nicht mehr lange „gut“!)


2. Die nepalesische Familie kam offensichtlich im Jahre 2002 als Asylbewerber nach Deutschland und das wohl mit Fug und Recht!

In dieser Zeit tobte in Nepal noch immer ein Bürgerkrieg, maoistische Kampftruppen wüteten in der Bevölkerung, es gab Tausende Tote, die Medien berichteten darüber damals eigentlich nichts.

Wir wissen nichts über diese Familie, vielleicht war der Vater ein besonders Verfolgter oder Bedrohter, das ist aber völlig wurst, die Familie hätte in jedem Fall bereits im Jahre 2002 unbedingt eine Anerkennung erhalten müssen!

3. Kann es weiterhin sein, daß die Eltern ihren Kampf um Aufenthalt in Deutschland vor ihrem Kind/ihren Kindern verbargen, um es/sie nicht zu belasten, wie furchtbar muß folglich die jetzige Abschiebung gewesen sein?


Nein, es ist tatsächlich so: Der Dreck wird geschützt und hofiert, das gilt gleichermaßen für die „Schutzsuchenden“ mit o.g Detonationshintergrund, ebenso wie für das Politpack!


Der afghanische Schüler in Nürnberg, welcher ebenfalls aus dem Klassenraum abgeholt wurde (ich setze die Tumulte als bekannt voraus), ließ nun über seinen 'Pressesprecher' mitteilen:

In einem Monat bin ich wieder hier und bringe Deutsche um“,

alles klar, gute Aus- und Wiedereinreise, die nächsten Opfer stehen bereit! Dein Wille geschehe, das System 'Merkel' wird es möglich machen.


Das Merkel erklärte heute einen Abschiebestopp nach Afghanistan, als Grund der jüngste Bombenanschlag, das ist schön.

Danke Frau Kasner, ich denke, damit haben Sie ein positives Signal in die Welt des Islam gesandt, denn das heißt übersetzt nichts anderes als:


Leute in den islamischen Staaten (und solche, die es noch werden sollen), bombt, was das Zeug hält, somit können all unsere bereits hier implantierten Brüder nicht mehr abgeschoben werden, auf daß die Saat gedeihe!“

Da sagen wir doch „Danke, KANZLERIN!“


Art. 20 GG, Abs.4, evtl. Fragen? Nein, danke, setzen!!!!


Welcher Irrsinn sich hier mittlerweile breitmacht, das kann man an einem winzigen Beispiel sehen:

Eine Frau wird wegen Volksverhetzung verurteilt, sie hatte einen Witz über Flüchtlinge über ein „soziales“ Netzwerk verbreitet, eine etwas harmlosere Variante sei der Witz gewesen:
Was halten Sie von einem Flüchtling?“ Antwort: „Abstand“..., der Beitrag findet sich unter „Kein Witz mehr über Flüchtlinge“ bei „brd-schwindel.org“..., wir sehen folglich, daß selbst die Ratschläge der OB Reker in Köln „eine Armlänge Abstand zu halten“, dem Bürger-Normalo, also dem Souverän, mittlerweile zum strafrechtlichen Verderben gereichen! Das System Merkel läuft Amok, schon gemerkt? Wann steht bei Ihnen GEZ mit SEK vor der Haustür? Wie lautet die Definition von 'Terror'...? Ist das der neue Demokratismus?


In Berlin peitschte man heute neue Gesetze und GG-Änderungen durch, so wirklich erfährt der Souverän nichts, wieso auch, sind ja u.a. nur 13 Änderungen im GG und da wir, also der Souverän, mit dem GG nichts zu tun haben, nun, dann brauchen wir auch nichts über Änderungen zu erfahren!

Was sind wir nur für ein lausiges Land, unter den Ländern der westlichen Welt wohl das elendeste, genauso wie das Merkel dies in ihrer markanten Physiognomie abbildet, man sollte Häßlichkeitskonkurrenzen der weiblichen Politfiguren einführen, die Goldmedaille wäre uns sicher.


Wobei ich mich nicht auf Äußerlichkeiten beschränken möchte, denn wie außen, so innen – mit einer gewaltigen Abbitte an die grandiosen Ausnahmen, die ich kennenlernen durfte, aber hallo...! Leider sind diese nicht in der Politik zu finden, machen Sie die Probe, meine Meinung habe ich oft genug kundgetan.


Bemerkenswert ist die Tatsache bei den heutigen Entscheidungen, daß die Länder mehr Gelder vom Bund erhalten, dafür aber mehr Kompetenzen an den Bund abgeben und dem Bund mehr Kontrollfunktionen einräumen..., d.h. kurz übersetzt und man ist voll im Plan, denn es wird zunehmend enger:


Hier habt ihr erstmal mehr Gelder für die Flüchtlingsversorgung, das hat Vorrang, was im Falle von Schwierigkeiten (wie auch immer) zu geschehen hat, das entscheidet die KANZLERIN!“

Batsch, die Falle ist zu!


Die Bundesländer haben sich schlichtweg kaufen lassen, u.a. auf meinen Schreibtischen liegend nennt sich das (das kenne ich aus Korrespondenz mit Staatsanwaltschaften) „Vorteilsannahme“, also ein dreckiges Geschäft! Früher nannte man das die 'Gleichschaltung der Länder', schon vergessen..?


Ich schließe mit zwei „drolligen“, kleinen Meldungen, sie sind ein Synonym dafür, daß der Irrsinn rollt:


- „Maggi“, seit 130 Jahren ein Erfolgsmodell, wird nun neu konzipiert, was die Inhaltsstoffe angeht, ich vermute mal, daß die EU-Richtlinien vorsehen:

Maggi muß „halal“ werden, nicht wahr?


- Der „Train a grande vitesse“, also der „TGV“ hat ausgedient, dieser Name, ein Markenzeichen, in aller Welt bekannt, wird umgetauft, umgetauft in „InOui“, nähere Hintergründe sind kaum zu erfahren, nur soviel:

Man möchte mit dem neuen Namen mehr Kunden gewinnen..., spüren auch Sie die Idiotie zunehmend herankriechen??

Das Taxi heißt wohl demnächst 'Hoppla', und der Richter 'Justin' mit seinem Kunden 'see you' usw. und so fort.

Ich bin immer wieder begeistert, wenn ich die Handlungen der Politik beobachte und meine Gretchenfrage stelle: Dient es dem Chaos? Ich bin noch nie enttäuscht worden.

Es wird jeden Tag schlechter und schlechter, die Daumenschrauben quietschen nur so, oder hat jemand andere Erfahrungen? Wie gut, daß dies sichere Zeichen der Endzeit sind, die 'Ossis' bestätigen mich jeden Tag.

Im übrigen ist das Wetter sehr gut, die Ochsenfrösche haben eine Jahrhundertbrut. Wenn das nicht zum Quaken ist! Aber wer zuletzt quakt, quakt am...genau...!


c.c.K.e.d. - Der Krug geht zum Brunnen, bis er bricht. Und von diesen Lastspielen hatten wir wahrlich genug! Auch der Dümmste kratzt sich langsam am Kopf, wenn er merkt, daß er die Knute auch noch selbst bezahlen muß....(sdg).

 

_______________________________________________________


02. Juni 2017, liebe Leser, liebe Klimawandelleugner,


so, ich habe mal zunächst all den Geifer vor meinem Radio, dem Fernsehapparat und dem Bildschirm vor meinem Rechner mit ausreichendend Feuchttüchern entfernt, ekelhaft, was sich da angesammelt hat!

Trump und Klima, nichts anderes heute, ich komme gleich darauf zurück, denn vorab möchte ich Sie zunächst „erheitern“ und „entspannen“(sofern Sie das als Erheiterung und Entspannung verwerten können):


Volker Pispers – Abrechnung Merkel 2017“, aufzurufen bei „youtube“, Sie bekommen dort en detail erklärt, daß und warum Sie, also ich/Sie/wir alle nur die Arschkarte gezogen haben und diese auch immer ziehen werden, es sei denn, es ändert sich was, und es werden endlich andere Saiten aufgezogen, aber von der richtigen Art, die hier Schluß macht mit der totalen Verarschung, die der verehrte Volker Pispers einmal wieder meisterhaft darstellt :-)!


Kommen wir folglich zu Trump und dem Klimawandel, seinem Austritt aus dem „Pariser Abkommen“ usw.:


Zunächst möchte ich feststellen, daß es ohne Klimawandel, der Bestandteil der gesamten Erdgeschichte mit und ohne diesen anmaßenden und hochmütigen 'Homo Sapiens' ist, keine Artenvielfalt gäbe, auwei, bin ich jetzt evtl. rechts? Naja, bestens...

Im Netz finden sich jedenfalls unzählige Beiträge über den klimatologischen Wandel der Erde, z.B.: „Schneeball Erde: Warum die Welt einst vereiste“, und das ist noch gar nicht so lange her, nämlich letzten Mittwoch vor 20.000 Jahren plus minus, die Uhrzeit muß noch weiter ermittelt werden.


(Ich unterbreche kurz, 22:00 Uhr: Das Radio meldet eben den Abbruch des „Rock am Ring“, eine alljährliche Musikveranstaltung am Nürburgring, wegen Terroralarms, danke, keine Fragen), weiter geht`s:


Der Klimawandel dürfte unbestritten sein und das ist die Hausnummer, die Herr Trump nicht auf die Reihe bekommt, denn er negiert den Klimawandel, ist aber im Gegenzug nicht fähig oder aber nicht willens, das aufzuzeigen, was unsere Erde wirklich ruiniert, nämlich das Pack der Eliten aus Wirtschaft, Militär, Regierungen und Prominenten, sowie das Geschmeiß der Geldeliten!

Wie sollte er auch, ist er doch ein Bestandteil dieser Banden!


Er hat recht, wenn er sich und die USA von einem Machwerk „Pariser Abkommen“ verabschiedet, denn was soll dieser Mist??


Dort wurde auf zig Seiten Papier lediglich versteckt festgelegt, daß die Bürger der unterzeichnet habenden Länder zu gängeln, zu unterdrücken, zu reglemtieren und notfalls zu sanktionieren sind, um „das Klima zu retten“.

Wenn ein Herr Trump von einem idiotischen Papier Abstand nimmt, so kann das nur begrüßt werden, denn seit wann „retten“ Stapel von Papier unsere Erde?

Diese Stapel von Papier in Paris haben allenfalls das Fortkommen all der Profiteure in Industrie, Wirtschaft, Banken und Unternehmen gesichert, Milliarden an Euronen und Dollars werden umgeschichtet, verfrachtet und mißbraucht, dies z.B. für „Umwelt-Schutzprojekte“, an denen sich wiederum die Wirtschaft und anderes Geschmeiß eine goldene Nase verdienen, kennen Sie z.B. Mr. Al Gore???

Die Arschkarte zieht eben wie immer der kleine Mann!


Eine interessante Sichtweise zu diesem Thema findet sich auch in der „welt“:

Das Pariser Abkommen ist Vergeudung von Zeit und Geld“, einfach mal nachlesen, der Autor hat hervorragende Ansatzpunkte nachzuweisen.


Bleiben wir noch beim Thema „Klimarettung“, wie sehr sich dieses Thema in Lügen verstrickt hat, das sehen wir z.B. an einigen Beispielen, denn wollte man ernsthaft etwas erreichen, dann dürfte z.B. ab sofort nicht mehr erlaubt sein (Verbote für Bürger schießen andererseits und derzeit wie die Pilze aus dem Boden), die grassierende Pest dieser unsäglichen Vielfliegerei!


Wir kommen somit zum Klimakiller Nr.1, dem Flugzeug, in einer vernetzten Welt eigentlich so unnötig wie ein Kropf, von Ausnahmen für Rettungsflieger abgesehen, aber es ist dennoch möglich, daß ich z.B.:


- einen Flug von Frankfurt nach Stuttgart buchen kann!!? Flugzeit: 04:20 Std., Zwischenstopp in München, der Irrsinn pur!


- für 199.- Euronen mal eben zum Einkaufen nach N.Y. fliege,


- ein John Travolta seit Jahren eine Boeing 707, die größte Dreckschleuder der neueren Luftfahrt, zum privaten Vergnügen nutzt (wer Interesse hat, kann sich dieses Drecksding bei „youtube“ ansehen:

John Travolta – Private Boeing 707 – Take off from L.A.),


- die Nato nutzt ebenso diese Dreckschleudern als Awacs-Aufklärungsflieger, aufgrund der „Abgasentwicklung“ und der „Lärmbelästigung“ bedürfen diese Maschinen teilweise einer Ausnahmegenehmigung..., aber sie fliegen und verpesten für den Krieg, wahrscheinlich wurden hierfür auch die sogenannten „Verschmutzungsrechte“ gekauft!


- wir erfahren mittlerweile über jedes Auto dessen Emissionswerte, erfahren wir etwas über den Dreckauswurf in 10 km Höhe, über die Menge der Flugzeuge allein über Deutschland, aber auch über den weltweiten Flugverkehr, über den Dreckauswurf eines einzigen Flugzeugs, z.B. eines A 380?

Nein, darüber erfahren wir um Gottes Willen nichts, und der Klimakiller Nr. 1 ist auch kein Thema im „Pariser Abkommen“, na klar, man pisst sich doch nicht selbst ans Bein, bzw. schon gar nicht ans Bein der Luftfahrtindustrie!


Das Flugzeug, Klimakiller Nr. 1, Sie finden im Netz unzählige Beiträge und Erkenntnisse hierzu, aber den Menschen auf der Erde geht`s ans Leder, ob giftige Leuchtmittel, die kaum noch zu bezahlen sind, Strompreise, die leicht astronomische Höhen erreichen oder die zu erwartende Enteignung der Dieselfahrer!

Demnächst wird die längst überfällige 'Richtlinie' aus Brüssel kommen, die den Kühen und Schweinen und anderen Vierbeinern das Furzen verbietet. Auf jeden Fall wird dieses Naturereignis wieder gut sein für eine neue Umweltsteuer, die natürlich Hunde- und Katzenbesitzer als Erste treffen wird.

Sicherlich wird man hierfür wieder begeistert Fähnchen schwenken nach dem Motto: „Recht so, wir Methanschweine...“ Ja geht's noch? Und kein Mensch hat etwas dagegen, wenn ganze Regenwälder als CO2-Konsumenten abgeholzt werden, nichts dagegen, wenn uns aus dem Radio im Frühjahr ständig entgegengeplärrt wird...“Verkehrsbehinderungen wegen Baumfällarbeiten.“

Und wenn man entlang den Autobahnen dann sehen muß, wie sich gefällte Bäume wie nach einem Massaker türmen, und in die Natur reingedroschen wird, daß einem nur noch übel wird, dann hört man keinen Pieps von den sogenannten 'Grünen' oder von anderen gesponserten wohlgenährten Verbänden und angeblichen 'Naturschützern', wobei die ganze Verlogenheit in ihrer emetischen Art sichtbar wird.

Rufen Sie einmal bei den Säge-Behörden an, was diese ganze Naturzerstörung soll, Sie werden staunen, was Ihnen da für ein Stuß erzählt wird, wir haben die Probe gemacht, einfach hinreißend!


So, nun noch ein Betthupferl, das beginnt mit einem Hinweis auf einen Beitrag in der „welt“:


Deutscher Auslöschungsfuror“, es geht dort um die Tilgung von Straßennamen in Berlin, welche offensichtlich mit dem Bild Merkel-Deutschlands „unvereinbar“ sind, hierzu kann ich nachliefern:


Willkommen im Irrenhaus


http://www.berliner-kurier.de/berlin/kiez---stadt/anwohner-sind-sauer-das-neue-strassenleben-im-afrikanischen-viertel-27015796?dmcid=sm_fb


Warum eigentlich nicht einfach Deutschland von der Landkarte löschen, nebst seinen deutschen Bewohnern, ginge die Auslöschung damit nicht wesentlich schneller?

Nein, das geht wiederum nicht, denn wir werden noch zum Zahlen ohne Obergrenze benötigt, so einfach ist das!

Liebe Gutmenschen, wenn ihr schon alles auslöschen wollt, was 'deutsch' war, warum löscht ihr euch nicht als Erste von der Landkarte? Wer weiß, wie lange ihr euch noch ungehindert absetzen könnt, denkt an die Ochsenfrösche...!


c.c.K.e.d. - und zwar bevor sie zur Kaiserin von Europa installiert wird, Trump hat da so gewisse Ideen ins Spiel gebracht, die sicherlich das nötige Vakuum mit sich bringen werden...auwei...!(sdg).


___________________________________________________


03. Juni 2017, liebe Leser, liebe aufrichtige Menschen,


man will, daß wir verrecken, anders kann ich es nicht mehr beschreiben, wenn sich auch das Betreiben des Verreckens zunächst nur auf den ohnehin unnützen Personenkreis von Rentnern und Hartz-IV-Empfängern bezieht (ich verzichte inzwischen auf etwaige Anführungszeichen, da diese obsolet sein dürften), denn da fängt man mit dem Vernichten einfach mal an, denn, wie bereits erwähnt, der malochende Rest wird noch zum Zahlen benötigt:


- Ein Professor der Uni Koblenz stellte heute im Radio fest, daß kein Land in der EU eine so schlechte Altersversorgung (dies bzgl. Betriebsrenten) hat wie Deutschland!

Tja Herr Professor, wie sollte es auch anders sein, schließlich ist Deutschland mittlerweile fast Spitzenreiter, was Negativbewertungen im sozialen Bereich und den Zustand dieses furchtbaren Landes angeht, läuft alles nach Plan, haben Sie einmal darüber nachgedacht? Nö, denken verboten, gilt für Professoren jeglicher Couleur!


- Die Tschoppcenter sind mittlerweile so überlastet (dies aufgrund der stetig steigenden Zahl von Geld absaugenden 'Schutzsuchenden'), daß sie z.B. Sanktionen gegen ethnisch Deutsche bereits nur noch telefonisch mitteilen, dies auch dann, wenn sich der Hartz-IV-Empfänger in einer Klinik befindet.

Solch ein Skandal traf heute frisch auf meinem Schreibtisch ein, eine junge, schwerkranke Frau hatte kurz vor Klinikantritt (das Tschoppcenter ist involviert) und einen noch schnell über die Bühne zu bringenden Umzug versäumt, sich nochmals und völlig unnützerweise, im Tschoppcenter einzufinden, die Kürzung ihrer Bezüge wegen dieser Versäumis wurde ihr gestern telefonisch mitgeteilt...zack, wieder eine abgeschossen, oder wie?

Wir dürfen in steigendem Maße alles beerdigen, was mit „Rechtsstaatlichkeit“, Würde, Anstand, dem „Recht“ und der Lose-Blatt-Sammlung 'Grundgesetz' schlechthin zu tun hat!

Das gab es vielleicht einmal, aber nicht mehr in diesem Land einer Caesarin Kasner, wir werden peu a peu nach ihrem Plan hinweggefegt! Und das finden wir alle unheimlich gut, gelle? Merkel ist die Größte und muß die Trophäe 'Deutschland' an ihre Wand nageln, dann sind ihre Auftraggeber zufrieden und können sich der nächsten Etappe zuwenden, oh du lieber Ausgusstin....


Doch kurz eine positive Zwischenmeldung:

Ich erhielt heute per Post einen Beschluss des OLG Stuttgart, übersandt von einem Bürger/Mitstreiter, der Beschluss ist leider nicht in der Datenbank des OLG abrufbar, ich mache mir gerade also die Mühe, diesen Beschluss in seinen Kernaussagen wiederzugeben und entsprechend zu kommentieren, das dauert ein wenig, wird Ihnen, liebe Leser, hier aber bald zugänglich sein.

Es geht darin um das Thema „Beleidigung von Behördenmitarbeitern“, in diesem speziellen Fall um die Beleidigung von Mitarbeitern eines Landratsamts und Jobcenters...

Wenn Sie also Schriftverkehr mit dem Landratsamt und „Tschoppzentern“ führen mit der Anrede 'Liebe Verbrecher und Geisteskranke' usw., dann ist diese Entscheidung etwas für Sie, ich werde mich beeilen.


Ich komme kurz auf zwei Themen zurück, die ich gestern angesprochen hatte, 1. das Klima und Trump und 2. Terrorwarnung am Nürburgring:


zu 1) Da wagt es doch tatsächlich ein sogenannter „Hollywood-Star“ namens diCaprio sich zu Wort zu melden, dies als „Verfechter des Umweltschutzes“??!

Werter Herr, sind Sie nicht derjenige, der vor kurzer Zeit seinen geliebten Hut bei einem „Event“ vergessen hat und ihn kurzerhand per Privatjet um die halbe Welt nachfliegen ließ??!

Halten Sie also Ihr verlogenes Maul und schließen Sie sich diesbezüglich mit dem gesamten Pack Ihres Genres zusammen, es würde der Menschheit viel erspart bleiben und werden!

Für euer verbrecherisches Konsumverhalten nach den Richtlinien der Marke 'Hollywood' haben wir als 'Arschkartenzieher' die Rechnung zu bezahlen – uns werden unsere braven Diesel weggenommen, Sie fliegen ihren Hut mit Dreckschleudern spazieren, Sie Arsch...mit Ohren, hoffen wir, daß kein denkender Mensch mehr ihre dümmlichen Filme ansieht oder gar Geld dafür bezahlt – Hollywood gehört unter 'Eilt sehr' dichtgemacht, es wird endlich Zeit, daß Mutter Erde ihre Pflicht tut.


zu 2) Zum Konzertabbruch am Nürburgring fanden sich heute zahlreiche Meldungen, vor allem aber machte der Zorn des Veranstalters Lieberberg die Runde. Das kann man sich in zahlreichen Medien und Foren ansehen/anhören, hörenswert, eine klare Ansage an die KANZLERIN!

Was dort zu hören ist, das ist der Zorn der Menschen generell, Herr Lieberberg brachte es auf den Punkt und selbst die Medienvertreter applaudierten spontan, das ist allerdings mehr als ungewöhnlich!

Das weiterhin „Seltsame“ ist: Herr Lieberberg forderte in seinem Interview u.a. die Festnahme von Gefährdern generell und muss nun Zeuge davon sein, daß die drei, am Nürburgring Festgenommenen, bereits wieder auf freiem Fuß sind, ich fasse zusammen:

Es kommen also Personen frei, die als Mitglieder der hessischen Salafistenszene bekannt sind, also Gefährder, und die sich mit gefälschten Papieren Zugang zu den Sicherheitsbereichen verschafft haben..., das ist „schön“, denn hier sitzen ethnisch Deutsche allein wegen ihrer Meinung in Haft, und wie!

Huhu, Herr Lewentz, also der Sie der Innenminister hier in Rheinland-Pfalz sind, wie stehen Sie dazu? Sie lassen anerkannte Gefährder laufen und tönten heute: „Die Sicherheit der Bürger steht an erster Stelle, blabla“, auf geht`s, Herr Lewentz, dann erklären Sie den „schutzwürdigen“ Bürgern mal diese Entscheidung, nein, brauchen Sie nicht wirklich, denn der Weg ist klar!


Zum Thema „Nürburgring“ und dem Zorn des Herrn Lieberberg kam prompt ein Kommentar beim Schmierenblatt „spiegel“ und jetzt wird es interessant, der Kommentar ist überschrieben mit:

Muslime demonstrieren nicht? Der Rock am Ring -Veranstalter sollte sich entschuldigen!

Noch bis zum Nachmittag fand sich der Originalartikel einer Frau Nike Laurenz auf den Seiten des „spiegel“, dort wurde innigst auf die vielfältigen Protestaktionen von Muslimen gegen islamistische Gewalt hingewiesen (?), wäre dem so, dann hätten wohl die Medien überbordend darüber berichtet, werte Frau Laurenz!

Ebenso monierte Frau Laurenz im Gegenzug den mangelnden Protest deutscher Bürger gegen die Verbrechen des NSU!!?? Wo waren Sie denn, als die Studentin in Freiburg ermordet wurde? Haben Sie noch alle Lichter am Baum...?


Nun, der Beitrag im „spiegel“ ist so nicht mehr aufzurufen, das hat inzwischen ein Magazin „bento“ originalgetreu übernommen.

Nein, so ganz originalgetreu allerdings nicht, das mit den Verbrechen des NSU und dem hierzu „mangelnden Protest“ deutscher Bürger, das findet sich plötzlich nicht mehr....


Liebe Frau Laurenz, da ist Ihnen wohl die Tastatur durchgegangen, nur so kann man einen solchen geistigen Dünnschiß erklären!

Ich erspare mir weitere Worte, befassen Sie sich einfach mal mit der Wahrheit, den Tatsachen und vor allem mit der Rechtsprechung, unerträglich sind solche Weiber!


Wie ich vorhersagte, nimmt der Bombenterror zu, heute wieder Kabul mit vielen Toten.

Unzählige Menschen gingen auf die Straßen ihrer Hauptstadt, sie forderten mehr Sicherheit für ihr Land und deshalb den Rücktritt der Regierung, Herrschaft nochmal, was haben die Afghanen, was wir nicht haben??


Hier noch drei Meldungen zum Schluß, einfach locker eingestreut, zum Nachdenken, zur Information, zum Wissen und zum besseren Verstehen, die beiden ersten Links stehen in Zusammenhang, Link 1 aus dem Jahre 2015, Link 2 aus dem Jahre 2017:


Gelogen wird, was das Zeug hält, hier ein Bericht über das Ende der Dorfschule, die 1816 gebaut wurde:

http://www.suedkurier.de/region/bodenseekreis-oberschwaben/langenargen/Aus-fuer-Grundschule-in-Oberdorf;art372483,8367825


http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Oberdorfer-Schulhaus-bekommt-ein-neues-Gesicht-_arid,10677444_toid,316.html


https://www.derwesten.de/politik/bundeswehr-veteranen-gedenken-gefallener-soldaten-kein-einziger-politiker-laesst-sich-sehen-id210744195.html



c.c.K.e.d. - ja, wir sind auf einem guten Weg, da sagen wir doch danke, Kanzlerin, hat Kim Jong Un Sie eigentlich als Beraterin? Ich denke, wenn Sie hier endlich rausfliegen, dürfte die Landung weich sein...(sdg).


______________________________________________________


04. Juni 2017, liebe Leser, liebe Kufr,


Laufen. Verstecken. Melden“,

ja, genau das ist die Meldung bzgl. der Zukunft Europas, frisch herausgegeben von der britischen Polizei, in deren Königreich allein 3.000 bekannte (in Worten: bekannte) Gefährder leben, ein Land kleiner als Deutschland!

Und dann kommt doch tatsächlich ein Schmierfink bei der „welt“ daher, ein Herr Krauel, bricht eine Lanze gegen Vorurteile und zieht Vergleiche, daß einem die Wuttränen in die Augen steigen!

So bezichtigt er Frau von Storch der Hetze:

Unter dem Titel „Falsch, Frau von Storch“ stellt dieser Kretin u.a. fest, daß es nur etwa ein Tausendstel der Muslime sei, welche gewalttätig sind, das ist „schön“, denn setzt man diese Erkenntnis in reale Zahlen um, so lässt sich allein hier rein rechnerisch feststellen, daß auf eine Mio. Muslime hier in Deutschland folglich 1.000 Gewaltbereite kommen, und wenn Großbritannien allein 3.000 Gefährder sein Eigen nennt, dann dürften wir doch noch etwas besser bestückt sein! Bei dieser Spezies der Druckerschwärzenjunkies war Kopfrechnen noch nie populär.

Ich unterbreche kurz für eine Eilmeldung:

+++Kanzleramt evakuiert und abgesperrt+++akute Einsturzgefahr+++ die Erschütterungen der KANZLERIN waren zu groß+++Statik und Fundamente des Gebäudes schwer beschädigt+++weitere Meldungen folgen+++

Weiter geht`s, dies mit der Feststellung an alle Verblendeten und Rechten, der Islam sei eine Religion der „Steinzeit“, solch ein Blödsinn! Der Islam ist aktueller und moderner denn je, denn was im Koran z.B. zum „Ramadan“ geschrieben steht (während des Fastenmonats keine kriegerischen Handlungen), das hat sich heute an die modernen Zeiten dergestalt angepasst, daß man eben gerade im Ramadan den Kufr zeigt, wo der Hammer hängt!

Also, bitte immer bei der Wahrheit bleiben!

Zu diesem Themenkomplex passt auch wunderbar, daß die Bundesregierung „ihre Abschiebeziele deutlich verfehlt“, bzw. die geförderten freiwilligen Ausreisen sogar rückläufig sind,

ei, was für ein Teufelchen ist denn nun hierfür wieder verantwortlich?

Nun, das ist das Teufelchen der Zerstörung und Vernichtung, das ist das Teufelchen, welches nur wache Menschen wahrnehmen!

Das sind die Menschen, die von diesem Teufelchen hierzulande verfolgt werden, eingesperrt werden, sanktioniert werden, weil sie die Wahrheit erkennen!

So ein Teufelchen heißt nicht nur KANZLERIN, nein, solche Teufelchen gibt es tatsächlich mehrere, das ist z.B. auch ein Maas, die Ex-Justizministerin Leutheusser-Schnarrenberger (was ein Wort-Ungetüm) greift diese Figur Maas bzgl. seiner jüngsten Pläne zur Änderung der Strafprozessordnung scharf an (Maas will den Einsatz von staatlicher `Spähsoftware`rechtlich ermöglichen), sie nennt es folgerichtig:

Der innenpolitische Skandal dieser Legislaturperiode“,

klare Worte und besten Dank, wenn auch die Skandale eines Herrn Maas einen weitaus größeren Umfang haben, bzw. sich schon seit längerer Zeit vollziehen!

Ja, Frau Leutheusser-Schnarrenberger, dieser Mann selbst ist ein Skandal, bauen Sie etwas daraus, machen Sie Nägel mit Köpfen!

Ich schließe mit einer Meldung, einem Hinweis, einem Video, was auch immer Sie wollen.

Sie finden dort ein exzellentes Beispiel für Idiotie bzw. Lücken in der Waffen-Gesetzgebung, die es immer gab, damit ein erschreckendes Beispiel für das, was sich hier vollzieht oder vollziehen soll, gute, ca. 9 Minuten „Unterhaltung“

https://youtu.be/CftIoXaByuU

In alten Zeiten, als die Bauern entwaffnet wurden, wie dies heute am Bürger praktiziert wird, gab es eine ähnliche Erfindung mit der Bezeichnung 'Windbüchsen'.

Das war eine Art Luftgewehre, die einen Lufttank hatten, der manuell auf etliche Bar aufgepumpt werden konnte und eine Schußenergie erzeugte, die den Feuerwaffen in nichts nachstand, diese sogar noch übertraf.

Ja, der Krieg ist der Vater aller Dinge, und heute läuft der Krieg gegen Waffenbesitzer und damit auch die Waffenhersteller, die sicherlich nicht untätig bleiben werden, da die Politik zwar die Entwaffnung forciert, aber gegen die Gefährdung der Allgemeinheit nur dilettantisches dummes Zeug liefert, also praktisch nichts tut. Mal sehen, was der Markt noch alles bietet, dem die Sicherheit der Bürger mehr am Herzen liegt als dieser unsäglichen Politik und deren 'Innerer Sicherheit'. Möge Herr Trump auch hier segensreich wirken, denn er hat da ganz andere Ansichten, wie wir wissen...

c.c.K.e.d. - das größte politische Hindernis der heutigen Zeit läßt sich feiern als Bekämpferin ihrer eigenen Fehler, das nenne ich 'Chuzpe' vom Feinsten...!...(sdg).

_____________________________________________________


05. Juni 2017, liebe Leser, liebe „Wirte“,

bevor ich zu dem größten, real existierenden Lebewesen auf unserer Erde komme (Präsident Macron brachte mich darauf), kurz eine grundsätzliche Bemerkung zu den jüngsten Vorfällen, ob London oder in Bayern, dort die Ermordung des kleinen Jungen durch einen verurteilten Verbrecher (mit Fussfessel!):

Es ist festzustellen, daß in den Foren und bei Kommentaren in Medien die Taten selbst zunehmend in den Hintergrund treten, denn die Menschen sind zunehmend fassungslos über die Hintergründe, bzw. über das Gesabbere der Politiker.

Fassungslosigkeit herrscht vor allem über die stereotypen „Betroffenheitskundgebungen“, Fassungslosigkeit herrscht ebenso über die Vorgeschichte des Mörders von Arnschwang..., sind das etwa Zeichen dafür, daß sich nun endlich etwas bewegt??

Es wird Zeit!!

Kommen wir also zum größten Lebewesen der Welt, dazu muß ich vorab auf einen Beitrag hinweisen, welcher sich beim „focus“ fand:

Im Hauptfach Macht“, so der Titel, darunter findet sich ein höchst interessanter Beitrag über die Kaderschmiede der „Ecole Nationale d`Administration“, kurz „ENA“.

Aus dieser Schule in Frankreich stammen acht Premierminister und nun, mit Macron, vier Staatspräsidenten.

Es findet sich in diesem Bericht weiterhin: „Macron hat die Schaltstellen des Landes mit Enarchen besetzt“, es heißt weiter,


Manche ENA-Jahrgänge gleichen einer kollektiven Machtübernahme“,

lange Rede, kurzer Sinn, lesen Sie diesen Beitrag nach, dann werden Sie unvermeidbar und zwangsläufig zum generellen System der NWO kommen, also zu den üblichen und aufgewachten Menschen bekannten Verfilzungen/Verbrechen, Familie Macron ist also anscheinend auch auf diesem „guten Weg“.

Nun also zum Kern:

Das größte Lebewesen der Welt ist ein Wesen, weder Tier noch Pflanze, sondern es gehört einer eigenen Gattung an, nämlich den Pilzen.

Dieser Pilz in den USA wächst seit ca. 1.500 Jahren heran, er hat etwa die Größe von 150.000 qm, stetig zunehmend, es ist ein Hallimasch, eigentlich harmlos, sogar essbar.

Dieses Ungetüm in den USA hat aber die Eigenschaft, nicht sichtbar zu sein, dieser Pilz arbeitet unterirdisch, seine Hyphen durchsetzen den Boden und das gesunde Land, saugen alle Pflanzen und Bäume leer und bringen somit ihren Wirten den Tod, und von dort, wo der Tod hinterlassen wurde, werden neue Pfründe gesucht und gefunden..., erinnert Sie das, liebe Leser, auch irgendwie an die „Gesetze“ und Vorgehensweisen einer NWO??

Ich schließe mit einer weiteren Bestleistung von Azubis:

Prüfer: „Wir haben seit einigen Jahren den Euro als Währung, wie hieß die Währung davor?“

Azubi: "Dollar?“

Prüfer: „Nein, das ist z.B. die Währung in Amerika“.

Azubi: „Äh Moment, jetzt weiß ich es: D-Mark“.

Prüfer: „Na also! Was heißt denn das „D“ in D-Mark?“

Azubi: „Demokratie?“

Herr Pispers kann Ihnen für solche Zustände (diese erklären auch, warum sich in diesem furchtbaren Land nichts bewegt) eine wunderbare Erklärung liefern, mit das Beste, was Herr Pispers je „geliefert“ hat, perfekt auf den Punkt gebracht und das vor fast zehn Jahren, welch ein Weitblick, zu finden bei „youtube“:

Volker Pispers über Lehrer“, ein Muß!

c.c.K.e.d. - der versprochene Beschluß des OLG Stuttgart kommt noch...(sdg).


____________________________________________________


06. Juni 2017, liebe Leser, liebe Wähler,


hier ein kurzer Blick auf den Internetauftritt eines Herrn Uwe Hohn, pardon, Höhn, Landtagsabgeordneter in Thüringen, ehemaliger Minister dort und amtierender Landtags-Vizepräsident daselbst:


Sie wollten schon immer mal wissen, welche Aufgaben ein Abgeordneter im Thüringer Landtag hat? Wie wirkt sich die Arbeit konkret auf die Entwicklung in meinem Heimatkreis aus?


Sie interessieren sich für sozialdemokratische Politik in Thüringen?


Diese und noch mehr Fragen versuche ich im Folgenden zu beantworten und Ihnen, liebe Bürgerinnen und Bürger, einen Einblick in die Arbeit als Landtagsabgeordneter zu geben.


Nehmen Sie sich die Zeit und informieren Sie sich über meine Person und meine Ziele..."


Nun, diesen Einblick hat Herr Hohn, pardon, Höhn jetzt gegeben, sehen Sie sich das bitte an, z.B. beim „Journal alternative Medien“: „Das Fingernägelmassaker von Erfurt“, wir Bürger sind zwar einiges gewohnt, aber das toppt alles!


Alles klar, Herr Hohn, wenn Sie evtl. einen Repräsentanten der SPD darstellen sollten, also neben z.B. Pöbel-Ralle, dann kann ich nur sagen: Hut ab!

So widerwärtig und so verkommen hat sich noch keine Partei präsentiert! Aber das scheint mittlerweile zum Selbstbildnis der „Arbeiterpartei“ zu gehören:

Verkommen, verdreckt, selbstsüchtig, arrogant, nichtsnutzig, faul, machtbesessen und gierig!


Das „Fingernägelmassaker von Erfurt“ zeigt zwar detailliert den Verfall der Politik/der Politiker auf, aber auf eine Gegenreaktion im Volk, dies als zwingend notwendige Maßnahme, dürften wir allerdings vergeblich warten, denn noch gibt es den Fußball und dort kann man sich an jedem Wochenende trefflich prügeln, also vorbeiprügeln an dem, was eigentlich Sache ist!

Und doch, es gibt eine Gegenreaktion, eine Gegenreaktion gegen solches Pack, Pack in jeder Hinsicht, welches nicht einmal mehr fähig ist, auch nur einen Funken Anstand und Würde, dies nicht mal in einem „Hohen Hause“ zu praktizieren, selbst wenn es der Vize-Präsident des Landtages ist.


Ist die SPD nebst angestellten Antifa-Truppen z.B. nicht die treibende Kraft bzgl. Diffamierung der AfD?

Also eine SPD, welche zwar „demokratische Verhältnisse“ postuliert, aber selbst als höchst antidemokratischer und verräterischer Sauhaufen, dies in jedweder Form daherkommt, zuvörderstes Ziel: Die Bekämpfung der Meinungsfreiheit, gell, Maas-chen? Wird den Sauhaufen SPD aber auch nicht mehr retten..


Hier also nun die Gegenreaktion und damit schließe ich (ich habe noch zu klagen), ein Offener Brief von Frau Claudia Junge, AfD-Mitglied und Ehefrau des rheinland-pfälzischen AfD-Vorsitzenden Uwe Junge, MdL, erschütternd und an die 30er Jahre erinnernd, grauenhaft, besten Dank, Frau Junge:


Mainz: Offener Brief der Ehefrau von Uwe Junge, Landesvorsitzender ...


P.S.:

Lungenkrebs bei Nichtrauchern und Darmkrebs nehmen dramatisch zu, ja klar, was denn sonst, bei all dem Dreck, den wir zum Atmen und Fressen kriegen, und in den USA klagen sieben Generalstaatsanwälte gegen eine Trump-Entscheidung, welche die Freigabe eines Pestizid bestätigte.

Dieses Pestizid „steht ein“ für Hirn -und Nervenschäden bei Schwangeren, Neugeboren..., hatte ich nicht gestern gerade über das größte und extrem zerstörerische Lebewesen der Welt berichtet, den „Hallimasch“, also das Synonym für die NWO, da ist sie wieder, tötend und nur sich selbst dienend!


c.c.K.e.d. - aber nicht nur dieses ideologische Verschleißteil, die Demokratie braucht insgesamt dringend eine Hauptuntersuchung und Generalausmistung, also, wo bleibt der TÜV?....(sdg).


__________________________________________________


07. Juni 2017, liebe Leser, liebe nächste potentielle Opfer,

Islam, so weit das Auge reicht!

Die Medien quellen über, dieses Thema und seine „beachtlichen Ergebnisse“, beherrschen Deutschland und Teile Europas (diese „Idioten“ im Osten Europas allerdings weniger) und das allein stellt im Prinzip bereits eine glasklare, wenn auch noch relativ stille Machtübernahme des Islam dar und zwar vom Feinsten!

Da sind die nun mittlerweile täglichen Meldungen über Morde, Bluttaten und andere Verbrechen/Straftaten, begangen durch das „mehr als Gold“ werte und uns „bereichernde“ Zuzügler eigentlich zu vernachlässigen.

Daß das zu vernachlässigen ist, das hat hier, in Rheinland-Pfalz, der Innenminister heute dargetan und jetzt wird`s wirklich drollig:

In seiner Stellungnahme zum aktuellen Verfassungsschutzbericht teilte der Innenminister (also auch so einer, der Kenntnis und Wissen nur mimt) u.a. mit:

- Die Zahl der Rechtsextremisten ist von 47 im Jahr 2015 auf 51 im Jahr 2016 gestiegen, diese Personen haben gehetzt ...(hierzu darf ich bemerken, daß ich lieber beschimpft/verhetzt als ermordet werde!), alles klar, Zahl und „Anstieg“ sind wirklich „eklatant“!

- Er stellt weiterhin einen neuen Gefahrenherd fest, die „Reichsbürger“, hier ist die Personenzahl auf ca. 400 Personen angestiegen, die Aggressivität hat deutlich zugenommen, (Gewalttaten konnten nicht dargestellt oder thematisiert werden, Anm. d. Verf.)

- 580 Islamisten befinden sich allein in Rheinland-Pfalz, davon 45 Personen gewaltbereit...(...), dies nimmt kontinuierlich zu, der Innenminister ist folglich der Meinung, daß der Terror vollends in Deutschland angekommen ist, deshalb werden also nun die in Rheinland-Pfalz lebenden Gefährder besonders überwacht! (51 Rechtsextremisten vs. 580 Islamisten, hallllooo, das hat was!?)

Besonders überwacht“, nun, liebe Leser, jetzt wissen Sie endgültig, wofür Ihre Steuerzahlungen u.a. verbraten werden, also nicht nur für die Rundumversorgung von Zuwanderern, sondern auch zu deren Schutz, denn so sieht es tatsächlich aus!!

Schließlich will man ja keinem „unberechtigt“ auf die Füße treten, heißt also: „Junge, nun mach mal`, wir sehen dir zwar zu, aber so richtig eingreifen tun wir nicht, solange....“

Wieviele Tote muss es noch geben!!?

Wahrscheinlich viele, denn Salafisten können wieder verstärkt auf deutschen Straßen „missionieren“, eine rechtliche Handhabe dagegen scheint offensichtlich in den Sümpfen des schwindenden Rechts abgesoffen zu sein!

So, Schluß mit diesem Wahnsinn, kommen wir zu unserem Land (ohne Islam):

- Werte Frau von der Leyen, ich denke, es ist Zeit, daß Sie Ihre Koffer packen und bei Ihrem Abgang Ihre Chefin, Frau Merkel, gleich mitnehmen!

Unglaublich, was Sie beiden Damen (ganz zu schweigen von den HERR-schaften) diesem Land zumuten, wie Sie es verkaufen, an`s Messer liefern und hochanständige Personen, in diesem Fall Soldaten verraten!

Ich habe zu dem Thema v.d. Leyen und ihrer unsäglichen „Arbeit“ bislang geschwiegen, aber nun wird offenkundig, daß diese Person untragbar ist!

Unglaublich ebenso diese Sternstunde in der Justiz, die Staatsanwaltschaft in Hechingen legt sich mit einer Ministerin an, prangert sie an und deckt Dreck auf, ich glaube zu träumen!

Werte Staatsanwaltschaft, dann lesen Sie bitte nach, was heute sehr groß und ausgerechnet in der „Bild“ nachzulesen ist:

Bundeswehrangehörige geht auf Ministerin los“, die „Bundeswehrangehörige“ ist niemand Geringeres als die Ehefrau des geschassten Generalmajors Spindler, eine äußert engagierte Frau, ihr platzte nun auch der Kragen, lesen Sie das bitte nach!

Was ist los, regt sich etwa was?

Gestern eine Frau Junge, heute eine Frau Spindler und nun eine Staatsanwaltschaft (Hut ab), die klarstellt und Frau v.d. Leyen bloßstellt, daß diese Dame also offensichtlich „aufgebauscht“ und in gewisser Weise Lügen verbreitet hat?

Hallo aber auch, da ist aber auch noch das Strafrecht vorhanden, das die StA Hechingen wohl sehr genau prüfen sollte!

- und dann noch Karlsruhe mit seiner Entscheidung zur „Brennelementesteuer“, ich bin hin und wech!

Das Bundesverfassungsgericht hat also klargestellt, daß die Bundesregierung, ne, das ist falsch, also daß die KANZLERIN eine solche Steuer hätte gar nicht erheben dürfen..., das ist wieder einmal drollig, zeigt das doch auf, daß diese amtierende Bundesregierung geltendes Recht offensichtlich als „obsolet“ empfand und empfindet, die KANZLERIN ihr „eigenes Ding durchzieht“ und mit dem Recht eigentlich nichts am Hut hat! Wir erinnern uns an ihre Worte: Wir müssen machen, machen, machen...

Unvorstellbar, daß es bei der Verabschiedung des „Gesetzes zur Brennelementesteuer“ keine juristische Beratung gab, ich denke, die gab es wohl, aber eine Frau Kasner toppt eben selbst das Recht!

Ich schließe mit einem etwas abgewandelten „Vaterunser“, man muß schließlich mit der Zeit gehen.

Dieses „Vaterunser“ wurde mir von einem Leser übersandt:

Mergel unser in Deutschland

gewählt werde dein Name.

Dein Reich über jedem.

Dein Wille bricht alles,

wie in Deutschland so in Europa.

Unser tägliches Verbrechen gib uns heute.

So gib uns mehr Terror,

und auch wir verehren die Schuldigen.

Und führe uns nicht in Frieden

sondern bereichere uns mit dem Bösen.

Denn dein ist das Reich und die Kraft

und die Herrlichkeit in Deutschland“.


c.c.K.e.d. - unzähligen Frauen hängen die Zustände in Merkelland zum Halse raus. Erleben wir endlich einen Frauenaufstand der Anständigen? Ich denke, der Anfang ist gemacht. Ein Leser aus der weiten Welt schrieb mir, daß er auf die Bundeswehr im Inland hofft. Dazu müßte sie überhaupt im Inland sein, was nur sehr bedingt der Fall ist. Jedenfalls tut sich was, und das läßt hoffen...(sdg).


_____________________________________________________


08. Juni 2017, liebe Leser, liebe Verarschte,


wirklich nur in aller Kürze, denn man könnte pausenlos über Dreck schreiben, der stapelt sich auch hier, z.B. neuester Dreck, der „Deal mit Cum-Ex-Geschäften“, ausgehend von London (dem Sitz des Satans) und zum Schaden Deutschlands, alles klar und weiter so!

Nein, ich lasse all den weltweiten Dreck heute beseite, dies zugunsten eines einzigen Satzes, welcher heute im „heute-journal“ fiel, dort wurde über den Besuch des Herrn Gabriel in Libyen berichtet.

Herr Gabriel versprach der libyschen Regierung (welcher Regierung auch immer) weitere 3,5 Millionen Euro Hilfe, um die Zustände in den Wartesälen an der Küste zu verbessern, zunächst:

Eine alleinerziehende Mutter kann vorerst keine Hartz-IV-Leistungen für ihre kleine Tochter beantragen, weil der Kinderausweis abgelaufen ist, alleinerziehende Mütter, Hartz-IV-Empfänger, können keine Beihilfe zur Anschaffung eines Rechners erwarten, aber Millionen Steuergelder fließen in Lager nach Libyen, um die Wartesituation zu verbessern!!

Danke, Herr Gabriel, der Wahnsinn hat mit Ihnen ein weiteres Gesicht bekommen!

Damit komme ich zu dem eingangs erwähnten Satz im heute-journal, dies zu der Millionenhilfe für die Wartesäle in Libyen, lt. Herrn Gabriel, dies verbreitet durch das heute-journal, muß man dringend helfen, die Lage vor Ort sei katastrophal, denn schließlich

stünden die meisten Menschen unter Drogen“,

alles klar, das ist das, was wir brauchen...

liebe Leser, Sie finden mich tatsächlich fassungslos und ich denke, Sie sich ebenso!

Alles klar, Herr Gabriel, die Anregung einer Betreuung für Sie dürfte dem üblichen und politisch korrekten Procedere unterliegen, das da lautet: „Politiker ausgenommen“, auch das haben wir bereits hinter uns, nämlich was eine Frau Kasner angeht.

Hier wurden sämtliche Pfade des rechtlich zwingend Vorgebenen verlassen...

Ich schließe: Wir löffeln jetzt die Suppe dafür aus, daß ein reiches und sozial bestens durchorganisiertes Land wie Libyen unbedingt in Grund und Boden gebombt werden mußte. Ghadafi hatte vor, die riesigen Wassermengen unter der Wüste für fruchtbares Ackerland nutzbar zu machen, das geht natürlich überhaupt nicht.

Heute hört man in den Nchrichten, daß Libyen über die größten Ölvorkommen weit und breit verfügt, es wird bedauert, daß daraus nichts gemacht wird.

So ganz glaube ich das nicht, denn es wurde nicht mitgeteilt, wer denn jetzt das schwarze Gold aus dem Boden saugt, es könnte sich lohnen einmal nachzuforschen, wer denn jetzt in aller Ruhe die Keksdose vernascht, während das Land in 'Blöcke' zerfallen wurde, die genug damit zu tun haben, ihre Einflußsphären zu halten und zu erweitern.

Es kann daher wohl niemand Interesse daran haben, daß das Land wie unter Ghadafi geeint wird und blüht. Wie lautet meine Frage immer: Dient es dem Chaos? Allemal! Wer fischt im Trüben? Finden Sie es heraus!

Und immer wieder wird schwadroniert, daß angeblich die 'Fluchtursachen' bekämpft werden sollen. Danke, Herr Gabriel, Sie haben schon mal angefangen, den Wartesaal besser auszustatten, solange, bis das Taxi kommt.

Und gleichzeitg stellen Sie fest, daß man niemand in diese 'Hölle' abschieben kann. Alles klar, wir sind auf einem guten Weg, es dient dem Chaos, daher ist Merkel ja auch so beliebt.

Bei wem dies der Fall sein soll, wird allerdings nie mitgeteilt – machen Sie eine private Umfrage, ich halte jede Wette, daß Sie nicht einen einzigen Bürger finden werden, der Merkel wählt, dies hat sich vielfach und täglich so herausgestellt.

Und für die übrigen etablierten Parteien gilt dies genauso bis auf eine Ausnahme natürlich. Wer will uns mit diesen Lügengeschichten schon einmal an das bereits feststehende 'Wahlergebnis' gewöhnen? Möge auch diese Wahrheit ans Licht kommen, es ist Zeit!

c.c.K.e.d. - wenn nicht ohnehin bei diesen 'Umfragewerten' bald der Ikarus-Effekt einsetzt, denn entgegen der Meinung dieser Physikerin gibt es Obergrenzen, die sie bald schmerzlich zu spüren bekommt, dann es gibt gewisse Naturgesetze, die sich unweigerlich zu Wort melden werden, wenn es denn bei Worten bleibt...(sdg).


___________________________________________________


09. Juni 2017, liebe Leser, liebe ewig Gestrige,


in einem Reisebericht über Kuba fand sich u.a. der Hinweis auf eine entlegene Stadt an der Küste, im 15. Jahrhundert gegründet von Kolumbus.

Der Autor dieses Beitrags schwärmte über diese alte Stadt, seine freundlichen Menschen usw. Er schloss seinen Bericht mit der Feststellung, daß es dieser Stadt gelungen sei: „...auch den Charme früherer Zeiten und die Traditionen zu bewahren“.


Hier nun meine deutlichen Worte, gerichtet

a) an den Autor dieses Beitrags

b) an den Sender Sat3:


Wohin sind wir gekommen, daß ein solcher Beitrag nicht nur produziert, sondern auch noch öffentlich ausgestrahlt wird??

Was soll diese fatale Schlussbemerkung??

Seit wann sind z.B. Themen wie „Traditionen“ positiv besetzt??

Wo sind wir angekommen, daß eine so offensichtlich 'rechte' Einstellung des Autors auch noch ein Forum erhält??


Wir bewegen uns in diesem furchtbaren Land mittlerweile auf der Schußfahrt Richtung Hölle (lt. meinem Informanten sind die Wahlzettel für September bereits vorgedruckt), es würde jeden Rahmen sprengen, sämtliche Teile dieses, mittlerweile fast fertig gestellten Puzzles aufzuführen, hier nachstehend einige Indizien, wieder einmal ohne Anspruch auf konkrete Reihenfolge, einfach nur so, wie es hier anbrandet:


- Das „Bamf“, sollte das nicht längst unter der „Führung“ der Staatsanwaltschaft stehen, denn was von dort zu erfahren ist, das ist untragbar, § 266 StGB u.v.a.m., Leute, wir zahlen Steuern, mittlerweile offensichtlich nur noch vornehmlich dafür, um Unrecht/Vergehen und Verbrechen zu finanzieren!

Verdammt, welches zivilisierte Land bzw. dessen Bürger, lässt sonst wo so etwas mit sich machen, ich kenne keines!


Was die zwingend notwendige „Führung“ von verantwortlichen Ministerien/der Regierung angeht, das überlasse ich u.a. der Fantasie meiner Leser, allerdings wäre ein „Führungswechsel“ zwingend!


- „Asylbetrug mit deutschen Scheinvaterschaften?“,

so schreibt die „welt“, alles klar!

Was im Bamf nicht funktioniert, das funktioniert selbstverständlich auch nicht in Jugendämtern, die plötzlich „Vaterschaftsanerkennungen“ von einem (!) Vater für zehn Kinder (von Asylbewerberinen) registrieren müssen, alles in Ordnung!

Diese „Väter“ sind im Regelfall Hartz-IV-Empfänger, somit nicht leistungsfähig, was Kindesunterhalt anbelangt.

Diese, in Deutschland geborenen Kinder erhalten dadurch die deutsche Staatsbürgerschaft und fließen samt Mutter in den „Sozialhaushalt“ ein.

Interessant hierbei ist die Tatsache, daß diese Leihväter in der Regel ca. 5.000 Euronen für ihren Dienst erhalten, 5.000 Euro, von schwangeren Asylbewerberinnen...??? Diesem bescheuerten Volk der Gutmenschen kann man auch alles erzählen.

Alles klar, beste Grüße an Herrn Soros!


Hier nun ein paar Meldungen, übersandt von einem Leser, diese zumindest zum Recherchieren und weiteren Nachdenken gedacht:


Two Years later!

Sie hält an Ihrem Plan fest ab 29:50 Min.

https://www.youtube.com/watch?v=Esm_ccUj9is


https://www.prikk.world/de/meinungen/user-blog/8244/merkels-apokalypse-scheitert-paris-scheitert-die-schoepfung-von-ramin#


Tja, Merkel,und jetzt?
https://www.heise.de/tp/features/Trump-ist-nicht-aus-dem-Pariser-Abkommen-ausgetreten-die-USA-waren-nie-dabei-3733617.html


Der Zerstörer und Spaltpilz namens v.d. Leyen bewährt sich: Nun hat also ein Offizier (Inspektionschef in Wildflecken) Strafanzeige gegen einen Oberstleutnant „gestellt“ (ne, verdammt noch mal, eine Strafanzeige wird „erstattet“!!!), dies wegen kritischer Äußerungen gegen die Chefin und „Aufrufs“ zum Putsch:


Bundeswehr stellt Strafanzeige gegen kritischen Offizier“, so der „spiegel“, lesen Sie das nach und Sie werden feststellen, daß unser Land mittlerweile einem Terror unterliegt, der nicht Islam heißt, der kommt nur noch dazu!


Letzte Meldung:


Muslime rufen zum Marsch gegen Terror“, am 17. Juni wollen in Köln Muslime gegen islamistischen Terror demonstrieren, das ist wirklich schön und längst überfällig, ich bin jedoch sehr vorsichtig, was dieses Zeichen anbelangt! Es mußte ja wohl erst nachgeholfen werden mit solch einer Aktion. Also, sprach der Teufel, demonstrieren wir gegen Beelzebub, das sieht bestimmt gut aus, ich lache mir einen Ast, ist das schön...

Und ausgerechnet am 17. Juni, dem Tag des Volksaufstandes 1953 in der damaligen DDR gegen die russischen Besatzer. In unseren Schulen damals war dies immer ein Tag der historischen Aufklärung und Besinnung.

Weltberümt sind die Bilder, auf denen die Bürger mit nackten Händen auf die russischen T 34 losgingen und Steine warfen. Damals waren dies Panzer, bei Joschka Fischer waren dies Polizisten, anscheinend sehr viel lukrativere Ziele für linke Bazillen, die heute ein schönes Leben auf anderer Leute Kosten führen, herzlichen Glückwunsch noch für diesen Spürsinn!

Und jetzt soll der 17. Juni herhalten für die Krokodilstränen unserer neuen aggressiven Mehrheiten, die sich also selbst kasteien wollen, weil sie so böse sind? Eine wirklich aufrichtige und gelungene Veranstaltung, das wird viele Wunden heilen bei denen, die noch leben, gelle?


c.c.K.e.d. - die Bundeswehr muß langsam wach werden und Fahrt aufnehmen. Was muß das für ein Selbstbildnis einer militärischen Organisation sein, die von einer vollkommenen Dilettantin 'geführt' wird, die nichts Besseres fertigbringt, als Spitzenkommandeure kurz vor ihrer Pensionierung abzusägen, angebliche Sex-Skandale aufbläst, das lächerliche Problem zu lösen hat, ihre weiblichen Kontingente mit 'feldverwendungsfähiger' Umstandsmode zu versorgen und vor allem ihrer Truppe einzublasen, daß sie gefälligst keine Tradition zu haben hat?


Hat man dafür noch Worte? Wir sollen uns wohl daran gewöhnen, daß die Kasernen in Zukunft Namen bekommen wie 'Schießsportverein Angela' oder 'Leo-Resort Uschi' oder gar 'Der Hammer von Merkel' für ihre Strelizen, die ausnahmsweise einmal nicht schwanger sind oder wegen Marschblasen im San-Bereich stationär untergebracht sind.


Hallelujah! Wenn der letzte Kommandeur der alten Garde gefeuert ist, können wir uns freuen auf die neu aufgestellten Sturmtruppen Marke 'Donald Duck' oder die 'Schrottbrigade Jogi-Bär'...Himmel Arsch, ich war ab dem 1.4.1965 beim Bund, wer hätte damals gedacht, daß die Folies Bergéres nur einen Nato-Alarm entfernt waren? Das ist doch glatt der Fluch der frühen Geburt, Himmiherrgottsackzementzifixhallelujahscheißgelumpverreckts!...(sdg).


_____________________________________________________


10. Juni 2017, liebe Leser, liebe Zorn- und Wutbürger,


da ist er nun endlich sichtbar, der finale Angriff auf das Volk, wenn auch heimlich still und leise, somit folglich „ein wenig zu vernachlässigen“:

Trinkwasser könnte erheblich teurer werden“, einige Medien berichteten darüber.

Man spricht von einer Verteuerung von ca. 45%, begründet wird dies mit der zunehmend finanziellen Belastung der Kommunen bzgl. zunehmend aufwendiger Reinigung der mit Nitrat belasteten Gewässer durch das Ausbringen von Gülle und sonstige Düngemittel durch Bauern.

Und das ist der springende Punkt, denn darin sehe ich den eigentlichen Angriff auf uns Bürger:


Auch das in der Gesetzgebung festgeschriebene „Verursacherprinzip“, also wer Schaden zufügt, der haftet, dürfte mittlerweile obsolet sein, das Recht sucht sich inzwischen seine eigenen und mittlerweile nicht mehr nachvollziehbaren Wege, dies allein offensichtlich aus dem Grund, die Menschen in diesem furchtbaren Land an die Wand fahren zu können!

Nun soll/wird hier also demnächst das Grundelement des Lebens, das Wasser, vom Geldbeutel abhängig gemacht werden...

Wer jetzt noch nicht erkennt, was hier abgeht, dem ist auch nicht mehr zu helfen! Der Geschädigte soll haften...,ein vollkommen neues Prinzip des Unrechtsstaats, das uns noch öfter begegnen wird, warten wir nur ab...Wir als Geschädigte haften für Ozonloch, Co2, Erderwärmung, Klimawandel und gentische Verseuchung der Nahrungsmittel und vor allem für die grandiosen Fehlleistungen dieser Politiker, die der Höllenfürst höchstpersönlich auf ihre Kampfpositionen gesetzt haben muß, um das unumkehrbare Chaos zu perfektionieren. Daß das Leben in diesem furchtbaren Land nicht schon längst offen besteuert wird, wundert mich nicht, dies dürfte dem letzten Deppen nicht verborgen beleiben, also machen wir's heimlich....mit steigender Tendenz, versteht sich...


Bleiben wir bei den weiterhin nicht mehr nachvollziehbaren Wegen des Rechts in diesem Land:


- „Warum ist diese Tat plötzlich kein Mordversuch mehr?“,


nachzulesen in der „welt“, fünf Haftbefehle gegen „Schutzschuchende“, die einen Obdachlosen anzünden wollten, wurden aufgehoben, es bleibt allenfalls „gefährliche Körperverletzung“.

Die Täter zeigten ihre Freude ob dieser Entscheidung unverhohlen und die Richterin, eine Frau Regina Alex, brachte mit dieser Entscheidung den anklagenden Staatsanwalt zu der Äußerung, daß sein Plädoyer doch nun nur noch etwas „für die Galerie sei“...

Nun, wenigstens ist dieser Staatsanwalt nicht aus dem Fenster gesprungen, noch nicht!...und hat hoffentlich stante pede Revision eingelegt, sofern ihm dies nicht von 'oben' verboten wurde. Wissen Sie, wo wir inzwischen angekommen sind...? Und das lassen sich alle gefallen...? Merkel ist die 'Größte'....? Ja was für eine Größte denn, wenn ich mal frage darf?


Das geht aber noch besser:


Ein „Schutzsuchender“ stach seine Frau und die Mutter seiner 5 Kinder mit 19 Messerstichen nieder, warf sie anschließend aus dem Fenster, lief nach unten und schnitt ihr dort die Kehle durch.

Heute fiel das Urteil, keine Erkenntnis auf Mord, es wurde auf Totschlag erkannt, obwohl sich der Angeklagte auf das Recht der Scharia berief (!), das Gericht stellte strafmindernd fest, daß sich der Angeklagte zum Zeitpunkt der Tat unter Drogeneinfluß befand und somit die Lage nicht richtig einschätzen konnte...

alles klar, danke, mir reicht`s!! Möge endlich ein Richter dieses Schicksal erleiden, damit in diesen Wirrköpfen endlich einmal frischer Wind, nämlich der Wind der Ralität weht. Merkt denn keiner, daß die Justiz sich die Regeln der Scharia zu eigen macht und die Entschuldigungsgründe jeden Tag selbst liefert und anpreist? Wo bleibt hier die Generalprävention, die jeden Tag jeder 'Reichsbürger' um die Ohren gehauen bekommt, bei dem 'kein Restrisiko' hingenommen wird, obwohl keine Tat begangen wurde..? Hier entwickelt sich eine Klassenjustiz von der übelsten Sorte, die nicht den Mumm hat zuzugeben, daß sie ihr Amt schon lange nicht mehr ohne Repressalien ausüben kann. Justitia, quo vadis, verdammt nochmal?


Wie hieß es gerade vor zwei Tagen im „heute-journal“, lt. Herrn Gabriel müssen wir in den Wartesälen Libyens helfen, weil die „meisten Flüchtlinge unter Drogen stehen“, noch Fragen?


Hier nun eine weitere passende Nachricht, welche keines weiteren Kommentars bedarf:


http://www1.wdr.de/nachrichten/familien-clans-verbrechen-polizei-100.html


Somit komme ich zum Begriff 'Souveränität', dieser Begriff beinhaltet nicht nur Unabhängigkeit, sondern beansprucht auch die Begriffe wie „Überlegenheit, Sicherheit“, echt jetzt?


Nun, die 'Reichsbürger' bezweifeln u.a. die Souveränität Deutschlands, dies aus vielfältigen Gründen.

Nun muß ich mit Erschrecken feststellen, daß auch ich ein Reichsbürger bin, denn allein angesichts des o.g. Beitrags im WDR kann ich keinerlei „Überlegenheit“ oder „Sicherheit“ feststellen, welche von diesem Land ausgehen könnte oder ausgeht, die Justiz hat vor Verbrechern dieses Genre längst kapituliert, klar, das Hemd sitzt näher als die Jacke!


Wir leben hier also mittlerweile in anarchisten Zuständen, unterwandert von der Scharia und wer sich, evtl. positiv denkend, mit der angekündigten Kundgebung von Muslimen in Köln am 17. Juni befasst, dem sei empfohlen, einmal den Begriff „Taquia“ nachzulesen, dann wird so manches klarer, einfach mal googeln...


Wir sind bereits feindlich übernommen, die Scharia hält Einzug in das Strafrecht über Entschuldigungs- und Rechtfertigungsgründe, die nie Bestandteil der deutschen Rechtsprechung waren, während Bürger, die sich ihre nur Staatsangehörigkeit bescheinigen lassen wollen, in der Schublade 'Reichsbürger' verschwinden, die nach der polizeilichen Gefahrenabwehr bekämpft werden, wobei kein Restrisiko hingenommen wird, und wir inzwishen unsere täglichen Scharia-Morde erleben müssen, was aber nicht so schlimm ist, weil der Mörder bekifft, bekloppt, Moslem und was sonst war.....das ist unsere Rechtswirklichkeit heute...!? Da könnte man wirklich den § 16 GVG anzweifeln, der doch treuherzig behauptet, daß Ausnahmegerichte abgeschafft sind. Ich fürchte, das Gegenteil ist der Fall, und dies ist nur der Anfang..!


c.c.K.e.d. - wer uns also die Suppe eingebrockt hat, der kann sie als Urheberin am besten wieder auslöffeln? Hilf Himmel, unser Immunsystem existiert nicht mehr!...(sdg).


______________________________________________________


11. Juni 2017, liebe Leser, liebe Deutsche,

in aller Kürze und saugen Sie jedes Wort wie Honig, anderer Worte mehr bedarf es nicht:

www.epochtimes.de/.../imad-karim-an-margot-kaessmann-diesen-nazi-der-in-ihrem-k...

Der Autor war bereits Opfer der Zensur, „die nicht stattfindet“...


Ich fahre fort, es ist 22.30 Uhr, nur zwei kurze Bemerkungen:

Ich bin unendlich dankbar, daß ich heute früh, nach einem kurzen Blick in die Nachrichten, den täglich üblichen Messertod oder auch Brände in Flüchtlingsheimen emotional einfach mal vernachlässigen konnte, denn ich konnte nur herzhaft lachen, wenn auch auch „terroristischer“ Hintergrund vorlag:

Da landet ein „easy-jet-Flieger“ in Köln/Bonn „not“, die Passagiere müssen über Notruschen das Flugzeug verlassen und anschließend wird ein „verdächtiger“ Rucksack „kontrolliert“ gesprengt, hinreißend, der Grund:

Einige Passagiere hatten „verdächtige Gespräche“ geführt!!

Das dürfte unsere Zukunft sein!

Also liebe Fluglinien, auf geht`s zu neuen Ufern:

Jeder Fluggast bekommt ab sofort eine Schlaftablette nebst Handschellen, das sorgt für Ruhe an Bord und der Service kann ebenfalls eingespart werden, herrliche Zeiten werden kommen, den Irrsinn liefern wir frei Haus!

Die KANZLERIN äußerte sich in einem Interview (ich glaube, es war in Argentinien) zur wirtschaftlichen und technologischen Zukunft, auch in Deutschland.

Sie gab z.B. als Ausblick, daß spätestens in 20 Jahren das selbstfahrende Auto zwingend ist, Selbstfahrer müssten dann eine Sondergenehmigung beantragen, das ist schön.

Entsprechend fanden sich heute Kommentare in den verschiedensten Medien, blanke Wut und Verachtung wurden in Serie geliefert! (Auch deshalb steigen die Umfragewerte einer Frau Kasner stetig :-) )

Nein, liebe Leute, kommt `runter, das ist die Aufregung nicht wert, seht wirklich in die Zukunft, denn das, was wir Realisten sehen (also wir Rechten, also die Spinnerten und die ewig Gestrigen, somit aber auch die Verfolgten und/oder zumindest Bedrohten) stellt sich so dar, nämlich:

In 20 Jahren werden wir keine selbstfahrenden Autos mehr benötigen, denn ich denke, daß diese spezielle „Software“ nicht mit den bis dahin erfolgten Veränderungen in diesem Land Schritt halten konnte und kann.

Wenn nicht eine entscheidende Umkehr Einzug hält, dann werden in zwanzig Jahren unsere Städte und Dörfer etwa denen gleichen, die wir aus muslimischen Ländern kennen: Schutt und Asche!

Es werden allenfalls noch Ochsen- und Eselskarren zum Einsatz kommen, in abgelegenen Gebieten gibt es vielleicht noch die beliebten Kamelrennen, das war`s, also, keine Aufregung!

Die KANZLERIN sprach von „20 Jahren“, das scheint eine magische Zahl zu sein, ihre zweite Identität, also Frau v.d. Laien, sprach heute ebenfalls von 20 Jahren, dies in Bezug auf die Notwendigkeit der Bundeswehr in Afghanistan.

Werte Frau v.d.Laien, wie kommen Sie auf diese Zahl: „20 Jahre sind noch notwendig??“

Sie haben sich gründlich verrechnet, denn ich habe recherchiert:

Es sind exakt 19 Jahre, 11 Monate, 3 Tage, 17 Stunden, 33 Minuten und 12 Sekunden notwendig, also bitte!

Ach, und noch etwas, sehen Sie mal nach, wo Sie Piloten herkriegen, auch das sieht mittlerweile etwas dürftig aus, wissen Sie was, Frau v.d. Laien, gehen Sie reiten, kümmern Sie sich um Ihre Kinder und Enkel und verschonen Sie dieses Land mit Ihrer desaströsen Inkompetenz, ausgelöst durch pure Geltungssucht, unerträglich, zeitnah einen Psychiater zu finden, das dürfte für Sie kein Problem darstellen!

Weshalb braucht eigentlich dieses Land einen „Verteidigungsminister“, bzw. eine „Verteidigungsministerin“??

Weshalb wird speziell dieses sensible Ressort nicht ausschließlich von erfahrenen Soldaten, ob aktiv oder auch von Soldaten im Ruhestand, geleitet, nur von dort kann man doch wirkliche Kompetenz in allen Bereichen erwarten und wohl auf finden?!

Wollen Sie überhaupt keine Kompetenz? Wie sieht der Auftrag Ihres Schrottplatzes kurz- und mittelfristig aus? Alles, was funktioniert möglichst weit weg, Schrott und Kitas hier im Land, oder wie? Die Entwaffnung marschiert, den Rest können wir uns denken, danke, ihr seid auf einem guten Weg...


c.c.K.e.d. - unabdingbar, wenn hier noch einer glaubt, mit heiler Haut davon zu kommen...(sdg).


__________________________________________________________


12. Juni 2017, liebe Leser,


es war eine Nachricht heute, die mich veranlasst, zumindest vorübergehend das tägliche „Klein-Klein“ der Kritik zurückzufahren, zu dieser Nachricht komme ich am Ende.

Ebenso fragen sich vielleicht viele Leser, warum ich mich eigentlich weder zu Trump, Katar/Iran/Syrien/Afrika/Frankreich usw. äußere, nun, zu Frankreich und Macron nur soviel, etwas anderes ist mir wichtiger:


Macron hat es geschafft, das Elitensystem der Parteien auf die Plätze zu verweisen, das ist grundsätzlich gut.

Wie er allerdings mit seiner zu erwartenden und alleinigen Machtstellung verfährt, das muß mit größtem Argwohn betrachtet werden, ich vermute nichts Gutes!

Allein die Vita dieses Mannes zeigt sein unerschütterliches Streben nach der Erfüllung seiner Wünsche und Vorhaben, Vorsicht!

Ebenso zeigen generell die Vitae vieler Figuren, welche hier allein in Europa die Macht haben, ein fast erschreckendes Bild der Persönlichkeit, Kinderlosigkeit steht an erster Stelle, was ein wesentliches Indiz für eine gewisse Form der Asozialität darstellt, nämlich u.a. die Unfähigkeit zur Empathie, eine höchst fatale Eigenschaft für einen Machthaber!


Weiter geht`s, zu obigem Thema:


Warum sollte ich das also tun? Ich kann es schlichtweg nicht!


Ich äußere mich zu Dingen, welche ich konkret erfassen kann oder erfahre, über die ich stichhaltige Informationen oder eigene Erlebnisse habe, welche mir schriftlich vorliegen oder anderweitig greifbar sind u.v.a.m.


Zu dem Bösen in der Welt kann ich mich leider nicht fundiert äußern oder gar Zusammenhänge analysieren, denn das Böse in der Welt ist zu mächtig und zu undurchsichtig, als daß man das durchschauen könnte, wir wissen nur, daß es da ist.


Das Böse fängt bereits vor unserer Haustür, also in unserem „demokratischen Rechtsstaat“ an, in welchem wir den „Souverän“ mimen, z.B. herrlich erklärt von „Pelzig“, u.a. aufzurufen bei „brd-schwindel.org“: „Wie uns die BRD-Regierung täglich verkauft“ und das „Verkaufen“, sprich, das „Böse“ geht dann weiter hinaus in die ganze Welt, das nennt sich dann Globalisierung!


Wir sind in diesem Land und es ist mir wichtig zu betonen, daß mir zuvörderst unser Land am Herzen liegt (Gleiches gilt wohl für die Menschen eines jeden Landes auf dieser Welt), am Verrecken!


Dieses Land geht vor die Hunde, z.B. das Radio heute, 17:47:


Viele Städte und Kommunen, die für die Abschiebung von nicht anerkannten Asylbewerbern zuständig sind, werden dieser Aufgabe nicht Herr“, ist das nicht hinreißend??


Unserer Personen wird man im Handumdrehen wegen jeder Kleinigkeit „Herr“, aber so was von, am liebsten mit einer gehörigen Portion 'unmittelbarem Zwang', na klar, wir sind ja auch „identifizierbar“, nein es reicht!


Deshalb komme ich schlicht und ergreifend zu folgendem Schluß:


Leute, werdet Flüchtlinge, nein, nicht „gefälschte“ Flüchtlinge im eigenen Land, sondern haut wirklich ab, haut ab aus diesem Land und wenn es nur über die nächste Grenze ist, nehmt eventuelle Betriebe mit usw., denn hier werdet ihr nichts mehr richten.


Hier mein Hintergedanke: Dieses Merkelregime funktioniert nur, weil hier die Steuereinnahmen sprudeln und es sind eben nicht die großen Firmen, die dafür sorgen (die haben ihre eigenen „Steuermodelle“, s. BASF), sondern das sind Sie und ich, also der kleine Mann!


Art. 20 Abs. 4 GG wurde zwar nicht aufgehoben, aber das Geschehen hierzulande kommt dem gleich!


Also: `Raus hier, entzieht diesem Merkelstaat Steuergelder, daß die Schwarte kracht, dies völlig legal, denn nur dadurch kann dieser Sumpf trocken gelegt werden, denn wo immer weniger Steuergelder fließen, dort wird auch der „Sozialstaat für Zuwanderer“ ein gewisses Problem bekommen.


Ich sehe keinen anderen Weg...


Ich schließe mit der o.g. Nachricht, die mich doch sehr erschüttert hat:


Liebe Leser, googeln Sie mal „Windräder am Kahlberg“,


dort, im Odenwald werden gerade zwei Gemeinden bzgl. Trinkwasserversorgung und Quellen „plattgemacht“, die „Energiewende“ unserer KANZLERIN führte nun dazu, daß bereits Tausende Quadratmeter Wald ermordet wurden, obwohl ein anhängiges Gerichtsverfahren noch nicht beschieden ist, die Gemeinden befürchten mit Recht, daß diese Quellen ( diese bereits namentlich erwähnt bei Karl dem Großen!) durch die baulichen Maßnahmen versiegen werden.

Nun, so der Betreiber dieses Vorhabens, sollte das Versiegen der Quellen tatsächlich eintreten, dann könne man ja mit „Trinkwasserwagen“ Abhilfe schaffen, also Anlieferung von Trinkwasser mittels Dieselkraft!!


Das allein ist ein Beispiel dafür, welcher Irrsinn und welche Idiotie sich in diesem Land vollziehen, kann also nur heißen:


Schluß damit und den Nährboden entziehen, aber sofort, auch wir sind am Planen, dieses Land zu verlassen!!


Wo Regierungen der uns aufgezwungenen Art gehaust haben, da bleibt für den Bürger nichts mehr übrig, wofür sich zu kämpfen lohnt.

Alle diese Machthaber, bei Merkel angefangen, haben keine Kinder, was von vornherein bedeutet, daß auch keine Zukunft über die eigene schäbige Existenz hinaus geplant ist.


Genauso stellt sich die Situation für diejenigen dar, die 'schon länger hier leben', es gibt keine Nachhaltigkeit, der Start ins Leben kann nicht längerfristig geplant werden, Familie ist unmöglich, Investitionen in die Kinder sind unmöglich. Es gibt keine Berufe mehr, bestenfalls 'Jobs' oder 'start-ups', wenn die Bauchlandung richtig teuer werden soll. Es gibt nur noch die Spaßgesellschaft, das Leben für den Augenblick.


In Norwegen ist eine Jugendliche mit ihren täglichen Selbstmordgedanken an die Öffentlichkeit getreten, und plötzlich hat sich fast jeder wiedererkannt. Die Reaktionen waren erschütternd.


Diese Regierungen mit besonderer Betonung auf 'Gier' haben es fertiggebracht, die wichtigsten allesamt maßlos überdotierten Ämter in die Hände von Versagern und Nichtsnutzen zu geben, wobei zu befürchten ist, daß damit das angestrebte Chaos wirklich optimiert werden kann und wird.

Dieser merkwürdige Verein, der sich Parlament nennt, produziert ununterbrochen Gesetze und 'umgesetzte Richtlinien' des Satanistenvereins namens EU oder 'Brüssel' mit welchem Ergebnis?


Es wird alles immer nur schlechter, worauf offenkundig besonderer Wert gelegt wird. Wir haben alle eine Ahnung, was das alles soll, wer dahintersteckt und wie das Ergebnis aussehen soll.

Erschreckend ist dabei das Tempo, mit dem hier alles gründlich den Bach runtergeht.

Der Artikel 20 Abs.4 GG suggeriert eine Möglichkeit des legalen Widerstandes, hat jedoch seine eigene Unwirksamkeit gleich mit eingebaut: Der Fall des 'Widerstands' wird nie eintreten, denn das System hat die wohlfeile Antwort parat: Es gibt immer eine andere Abhilfe....Soweit der Widerstand in der freiheitlich demokratischen Grundordnung.

Dieser Staat hat Aufbaumängel, die zum Himmel stinken, so kann kein Volkstribun eine wahnsinnig gewordene Regierung in Ketten legen, was in Rom zu Caligula oder Nero geführt hat:.....es wird brennen...!


c.c.K.e.d. - machen Sie den Platz frei für ein freies Deutschland..! (sdg).


_______________________________________________________


13. Juni 2017, liebe Leser, liebe hier noch lebende Deutsche,

es ist mir unangenehm, meinen heutigen Beitrag mit der „Bild“ zu beginnen, aber so ist`s halt mal, man muß alles berichten und es gibt selbst bei der „Bild“ einige „Ausfälle“, die in die allgemeine Öffentlichkeit gehören, beginnen wir mit den Niederungen dieses Blattes:

1. „Ist die Wahl bereits gelaufen“, so fragte dieses Blatt, ja klar, liebe „Bild“ und ernsthafte Leser, das ist sie und mit allein dieser Frage wird dem verblödeten Stimmvieh nichts anderes impliziert, als „alles klar, wir können ja eh nichts ändern“ und wer Merkel nicht wählt, der hat sowieso nicht mehr alle Tassen im Schrank! Danke!!

2. Dieses Blatt vermeldete heute weiterhin, daß uns Kolumbien „zwei Schritte voraus“ ist. Dort ist nun auch „La trieja“, also eine anerkannte Form der Ehe, die „Ehe“ zwischen drei Männern legal und gleichgestellt...

Das Blatt konnte allerdings nicht mitteilen, worin dieser Fortschritt in Form von „zwei Schritten voraus“ besteht...

3. Allerdings hat sich eben diese „Bild“ einen Film vorgeknöpft und auch gesendet, dessen Ausstrahlung Arte und WDR verweigerten, einen Film über Antisemitismus.

Arte und WDR dürften die Ausstrahlung dieser Dokumentation vor allem deshalb verweigert haben, da sich dadurch das „Alleinstellungsmerkmal“ Deutschlands, dies bezgl. Antisemitismus in Luft auflösen dürfte, die arabische Welt hat da ganz andere „Nummern“ zu bieten!

Klar, so ein Beitrag, würde er öffentlich ausgestrahlt, dürfte einiges ins Wanken bringen, zuvörderst die bislang unbestrittenen Zahlungen an Israel!

Ich hatte keine Zeit, mir diesen Film komplett anzusehen, es bleibt allerdings der naheliegende „Verdacht“, daß dieser Film einen Antisemitismus darlegt, der dem üblichen Bild in keinster Weise mehr entspricht!

Es scheint also nicht der „übliche Deutsche“ zu sein, sondern es geht wohl nahezu ausschließlich um arabisch-stämmige Antisemiten, ob in der arabischen Welt oder eben auch hier in Deutschland...,

also nochmals, kein Wunder, daß das „deutsch/politische Regelfernsehen“ Probleme mit der Ausstrahlung hat, da könnte ja etwas „ins Rutschen“ kommen!

Noch ganz kurz zu anderen Themen:

- Der wissenschaftliche Dienst des Bundestages bezeichnete das geplante Zensurgesetz (wir erinnern uns: Ein „Werk“ des Herrn Maas) als verfassungswidrig und absolut unvereinbar mit einem Rechtsstaat!

In der Begründung heißt es weiter, daß in diesem (geplanten) Gesetz der Begriff „fake-news“ weder erläutert noch definiert wird, somit kein „Rechtsbegriff“ ist, au weiah, und jetzt?

Da stellt sich allerdings die Frage nach dem Dasein von „Reichsbürgern“, da gibt es ja gar nichts, noch nicht einmal ansatzweise ein Gesetz, an welchem man „herummäkeln“, geschweige denn ordnungsgemäß prozessieren könnte, einfach nichts, aber es wird bestraft, sanktioniert, eingesperrt usw..., das ist eben unser „Rechtsstaat“!

Man braucht nur die richtigen Schlagworte, ein Gesetz ist dann überflüssig, die Anwendungen dafür umso gravierender.

Es besteht die schwache Hoffnung, daß die Gerichte nicht auf diesen Etikettenschwindel hereinfallen, wir weisen jedenfalls in jedem Prozeß darauf hin, daß auch die Logik von Aristoteles ersetzt wurde durch schnöden Rabulismus, der dem gewünschten Ergebnis verpflichtet ist und nicht etwa dem Recht..., herrliche Zustände...!

- Lt. einer Studie werden ab den nächsten zwei Jahrzehnten einerseits nur noch Spitzenkräfte, sowie andererseits nur noch subalterne Arbeiter nötig sein, das „Mittelmaß“ wird nicht mehr benötigt...,

meine wackere Anette hat diese zu befürchtende Entwicklung bereits im Jahre 1985 beim damaligen Wirtschaftminister hinterfragt und niemals eine Antwort erhalten!

Nun, jedenfalls ist damit klar, warum wir einen enormen Zuzug an „Fachkräften“ brauchen...der Bodensatz muß sich einnisten, denn der ist wesentlicher Bestandteil der NWO, wie sattsam bekannt gemacht wurde und wird.

- Man spricht von einer „Armee“ der Salafisten und Gefährdern, nicht nur in Deutschland, sondern europaweit, die Zahlen, welche ich für untertrieben halte, bewegen sich zwischen 60.000 -100.000 Mann.

Das ist nicht schön, „häßlich“ wird es allerdings dann, wenn man sich das Heer der „Antifa“-Truppen ansieht, deren Zerstörungspotential gegenüber Deutschland, ihr Haß und ihre offensichtliche „Zuneigung“ zur nackten Gewalt der Salafisten mittlerweile Ausmaße angenommen hat, die ein normaler Mensch mental nicht mehr verarbeiten kann, Erschütterndes zu finden bei „brd-schwindel.org“:

Linke Sehnsucht nach dem Volkstod“, krank, pervers, staatlich subventioniert, juristisch aber alles irrelevant...,

somit komme ich zum ultimativen Kick, den ich definitiv erwarte:

Ca. 100.000 Salafisten verbünden sich mit einigen Millionen Antifaleuten... na dann und „Tschüß“!

Also Leute, `raus hier, über die nächste Grenze, zuwarten, bis sich dieses Merkelland letztendlich selbst zerlegt hat, dann können wir zurückkehren und aufräumen!

Ein Heuschreckenschwarm produziert nichts und tut absolut nichts, um sich nachhaltig am Leben zu erhalten.

Dies ist die Doktrin, die hier gepredigt wird, und die so fatal im Gegensatz zu der deutschen Denkart steht, die inzwischen offen als anti-chaotisch behandelt wird und eine 'abzuschaffende' ist.

Oder hat jemand eine andere Ansicht zu Merkels 'gutem Weg' und ihrer Drohung: Wir schaffen das...? Eine Zukunft der Marke Merkel wird uns Deutsche nicht mehr beinhalten, oder weist mir jemand etwas anderes nach? Nur zu, die Hoffnung stirbt zuletzt, wetten daß...?


c.c.K.e.d. - jeden Tag mehr... (sdg).


____________________________________________________


14. Juni 2017, liebe Leser, liebe (noch) Unterworfene,


die höllische Saat der EU-Verordnungen/Gesetze/Richtlinien und anderer Dreck mehr ging offensichtlich auf!


Nun wurde folglich die erste „Ernte“ dieser Saat „eingefahren“, „eingefahren höchst persönlich“ durch unschuldige Menschen, die in London durch das Inferno in ihrem Haus zu Tode kamen, verletzt wurden und alles verloren.

Es ist inzwischen unbestritten, daß dieses Inferno durch Dämmmaterialen verursacht wurde, diese so dereinst verordnet von Brüssel, ein überlebender Anwohner: „Ich betrachte das als Massenmord!“


Lieber Anwohner, wie richtig Sie liegen, nur gibt es da ein Problem:

Das hierfür verantwortliche Pack, dies gem. dem Verursacherprinzip, das ist „immun“, die Rechnung wird wohl die Gebäudesanierungsfirma zahlen, der man wahrscheinlich geflissentlich und raffiniert „falsche Materialverwendung“ unterstellen wird und schon ist die Kuh vom Eis! Allerdings wird die Entlastung gelingen, denn alle Materialien waren 'GS' – geprüft, weit und breit kein Verschulden in Sicht. Was ist hier krank...?


An das Grundsätzliche tritt man grundsätzlich nicht heran, also hier z.B. an die Idiotie der „Dämmungsverordnung“, die generell einen umwelt- und hausschädigenden Irrsinn per se darstellt!

Dient es dem Chaos, dem Verderben? Wenn ja, dann auf geht`s!


Noch am Rande bemerkt: Dieses heutige Geschehen in London und die noch immer stehende, ausgebrannte Ruine eines Hochhauses (zeitlich baugleich in etwa mit dem WTC) dürfte ein endültiger und sehr zynischer Beweis dafür sein, daß das WTC gesprengt wurde.

Selbst wenn ein Hochhaus sehr weit unten im dritten Stock zu brennen anfängt und sehr schnell mit Kamineffekt und Brandbeschleuniger bis oben in Flammen steht und in aller Ruhe ausbrennt, dann.....fällt es noch lange nicht zusammen und verwandelt sich in Feinstaub und Asche. Wer sind die Mörder von 9/11? Herr Bush, haben Sie eigentlich keine Poltergeister zu Hause und im Kopf? Na, die werden noch kommen...jedenfalls haben wir hier den makabren Beweis dafür, daß es 9/11 nie gegeben hat und physikalisch schlicht unmöglich ist, so wie der Welt diese Geschichte untergejubelt wird.

Der Bau wurde sauber gesprengt, nachdem er kurz vorher mit 3.5 Milliarden versichert wurde, ich glaube für einen Bewohner Israels, und der Einmarsch gegen den weltweiten Terror plausibel gemacht werden sollte usw. usf....also weiterer Terror und Weiterentwicklung der Polizeistaaten wie wir jeden Tag erleben...einfach grandios..!

Danke London, euer beklagenswertes Opfer war nicht umsonst, die Klarheit und Aufklärung hat durch diesen klinischen Beweis eine neue Dimension erreicht, mal sehen, was daraus gemacht wird...J'accuse...!


So, wann kommen die nächsten „Ernten“ der EU-Kommission, sind es bald die ersten Toten auf den Straßen, weil selbstfahrenden Autos die Elektronik durchging? Wieviele Opfer werden die 'Kinderkrankheiten' dieser Idiotentechnologie fordern, bzw. wieviele 'Einzelfälle'?

Ach, das ist Spinnerei von mir, also werde ich konkreter, betrifft ebenfalls die Auto- bzw. Umweltindustrie:


Eine schwedische Studie rechnet vor:

CO2 – Bilanz eines Elektroautos ist ein Desaster“, nachzulesen im „focus“, das geht noch besser, dort findet sich auch, daß die Produktion der Akkus deutlich umweltschädlicher sein könnte, als bisher gedacht“, tja, und wer bitte denkt in Kreisen der uns Beherrschenden?? Nein, das ist falsch, gedacht wird sehr wohl, aber eben nur in einer Richtung, nämlich in die Richtung, die den Schaden mehrt und den Nutzen abwendet, nicht wahr, Frau Merkel?

Nun noch ein paar Meldungen im Telegrammstil, durchaus wissenswert:


- Ein Verwaltungsgericht bestätigte die Entlassung eines Bundeswehrsoldaten. Dieser hatte sich antisemitisch geäußert:

Scheiß auf die Juden und die USA“, er rechtfertigte weiterhin die Unterstützung der Hamas...,


nun, dies sei unvereinbar mit dem GG usw., so das zuständige Verwaltungsgericht.

Dieser Soldat ist Afghane, noch Fragen, evtl. nach einem „Restrisiko“? Waren es nicht auch schon mehrfach afghanische Soldaten, welche in Afghanistan in deutschen Diensten standen und dort Soldaten ermordeten?? Solche Leute haben wir also hier in der Bundeswehr, sauber!


- „Ich würde sehr empfehlen, dass die freundlichen Damen und Herren Aktivisten die abzuschiebenden Intensivtäter und Terroristen bei sich zu Hause aufnehmen und vollumfänglich für deren Handeln haften. Dann ist doch alles gut.


Das sind die Worte einer jungen Staatsanwältin im Internet, gerichtet an Demonstranten, welche gegen die Abschiebung einer Roma-Familie agierten.

Nun prüft die Generalstaatsanwaltschaft, ob ein Disziplinarverfahren gegen die Staatsanwältin einzuleiten ist.

Das Pikante dabei ist, daß diese Staatsanwältin z.Zt. vor dem Landgericht Anklagevertreterin in Sachen „Enkelbetrug“ ist, der Angeklagte ist Roma...


Nein, also das geht nicht mehr, nein, das geht gar nicht mehr, selbst solche Entgleisungen einer Staatsanwältin nicht!


- Inzwischen wird in den USA auf Regierungsmitglieder scharf geschossen, na, dann sehen wir mal, wann das bei uns auch passiert.


Ich meine damit allerdings nicht die Zeiten unter der Ära MERKEL, sondern eine, nur theoretisch gesehene Regierung, z.B. unter einer AfD?

Daß dem so sein könnte, das hat ein Mitglied der „Piratenpartei“ wunderbar deutlich gemacht, interessiert aber weder einen Staatsanwalt, noch einen Generalbundesanwalt, noch einen Herrn Maas, das ist halt so und gibt einen wunderbaren Ausblick darauf, was hier im Lande geschehen dürfte, sollte hier ein „Parteienknick“, ähnlich wie in Frankreich, geschehen:


http://www.abendblatt.de/politik/article210903493/Piraten-Bundestagskandidat-bejubelte-Schuesse-auf-Polizistin.html?utm_campaign=Echobox&utm_medium=Social&utm_source=Facebook#link_time=1497390965


Ich schließe mit dem vorläufigen, amtlichen Wahlergebnis zur Bundestagswahl 2017, vorab herausgegeben von Forschern, nachzulesen bei „t-online“:


Forscher sagen Wahlergebnis voraus“,


also Leute, bleibt am 24. September besser zu Hause und packt die Koffer, Wahlen in Deutschland sind ein Fake der übelsten Sorte und bewirken absolut nichts. Merkel ist halt eine Stasi-Blüte und hat den Umbau nach sozialistischen Lehren und Vorgaben perfekt im Griff. Es tut weh, jeden Tag so von oben bis unten verarscht zu werden, also macht Schluß mit diesem Spuk!


c.c.K.e.d. - London erinnerte irgendwie an einen Scheiterhaufen, liebe Frau Merkel, ziehen Sie nie in ein Penthaus ganz oben, das könnte sehr heiß werden. Wie macht sich Ihr neuer A8-Panzer? Ist der auch wirklich tageslichttauglich? Ich wünsche Ihnen alles, was Ihren Bürgern tagtäglich widerfährt, nur in zehnfacher Potenz....(sdg).

 

____________________________________________________


15. Juni 2017, liebe Leser, liebe Zorn -und Wutbürger,

So etwa die oberkruden Ansichten des leider erfolgreichen Buchautors Michel F., den man, und das nur in Klammern, auch dann eine lispelnde, stotternde, zuckende Menschenkarikatur nennen darf, wenn man weiß, dass dieser infolge eines Schlaganfalls derart verunstaltet wurde und dem man nur wünschen kann, der nächste Schlaganfall möge sein Werk gründlicher verrichten.“

So, liebe Leser, nun ersetzen Sie den o.g. „Buchautor Michel F.“ korrekterweise und wahrheitsgemäß mit „Thilo S.“, also mit Herrn Sarrazin, dann wird so ein „Schuh daraus“, dieser „Schuh“ hat allerdings keinerlei Aufsehen in der Öffentlichkeit und der Politik erregt, zog auch keinerlei strafrechtliche Konsequenzen nach sich, allenfalls 20.000 Euro Schmerzensgeld, der Rest ist Pille-Palle!

Stellen Sie sich also vor, ein bio-deutscher Journalist hätte so z.B. über Herrn Michel F.riedman geschrieben, die Medien hätten kein anderes Thema mehr gehabt, Handschellen dürften geklickt, die Staatsanwaltschaft ihre Messer gewetzt haben!

Unbegreiflich, daß solch ein Schmierfink (20.000.-Euro Schmerzensgeld zahlte damals die „taz“ für diese Äußerung), nun bei der „welt“ offiziell als „Journalist“ tätig sein darf!

Unbegreiflich, daß sich um solch einen „Journalisten“ Diplomaten und Regierungsmitglieder dieses furchtbaren Landes bemühen!

Alles klar, Herr Yüksel, ich persönlich, rein als Mensch, finde, daß Sie in der Türkei bestens aufgehoben sind!

Solch ein Pack, wie Sie es personifizieren, braucht hier kein Mensch, ich habe eigentlich noch nie so viel degenerierte Verachtung und Abscheulichkeit vernommen, als die aus Ihrem Munde!

Warum erwähne ich das?

Nun, dieser Herr Yüksel (ausgerechnet solch eine Type) stellt nichts anderes dar als den Zustand Deutschlands generell, nämlich dem Wahnsinn und der Zerstörung preisgegeben zu sein!!

Betrachtet man sich dann allein die heutigen Meldungen, dann wissen wir, daß wohl noch in diesem Jahr unser Ende stattfinden wird, dies auf allen Gebieten.

Ich gebe hier nur einige aktuelle Meldungen des heutigen Tages wieder, den „Schuh daraus“, den kann sich ein jeder, sofern mit Verstand versehen, selbst zusammenbasteln, die Mischung ist wie immer bunt, aber eben sehr aussagekräftig:

- „Der Richtermangel in den Ländern kann zur Gefahr für die innere Sicherheit werden“,

alles klar, Herr Unmaas, es fehlen einfach die Richter auf der Gass`, die z.B. Schießereien/Drogenhandel/Waffenhandel/Vergewaltigungen/Raub usw. an Ort und Stelle verhindern, meinten Sie evtl. das?

Wahrscheinlich, und das dürfte auch konform gehen mit Ihrem Ausbildungsstand, bzw. Level als Jurist!!

Oder meinten Sie die Richter, die selbst Intensivstraftäter mit Bewährungsstrafen laufen lassen, Mörder mit nicht angemessenen Strafen laufen lassen usw.?

Werter Herr Maas, operative Hektik ist oft ein Zeichen geistiger Windstille, darüber denken Sie mal nach, in Ihrem Fall trifft auch zu: „Viele Menschen halten sich für beschlagen, dabei sind sie einfach nur behämmert“...

Wie blöde kann man sein?? Zweifelsfrei dürfte sein, daß die Verwaltungsgerichte absaufen, denn dort hat sich eine gewaltige Zahl von Asylbewerbern eingenistet, welche klagt!

Donnerwetter, ich ziehe meinen Hut vor soviel juristischer Kenntnis der Klagenden, im umgekehrten Fall, also ich z.B. in Afghanistan oder Syrien, ich wüsste nicht, was ich tun sollte oder wer mein Verfahren übernimmt, bezahlt, durchführt oder was auch immer, naja, wir sind halt in Deutschland, deshalb zahlen wir wahrscheinlich auch...

- die immer häufigeren Heimreisen von Flüchtlingen, also Reisen in das Land, aus dem 'geflohen' wurde..., nachzulesen in der „welt“,

ich schlage vor, daß Sie, liebe Leser, direkt beim Bamf anfragen, wie das zu erklären ist, üben Sie Druck aus!!

- Der Steinmeier, als der neue Bundespräsident, der Gute, der hat einfach still und leise etwa 20 Parteigenossen in seinem Schloß installiert, teilweise seien hierfür extra neue „Strukturen“ geschaffen worden, der Personalrat im Schloß Bellevue wirft hin, hinreißend, dieses Politpack, durch und durch verkommen!

Ich werde jetzt hier bei uns auch neue Strukturen schaffen: Unser Hundchen, kaum noch Zähne im Maul, wird ab sofort auf die Briefträger kondidioniert: Post kann folglich nicht mehr angeliefert werden, erspart unglaublich Ärger, spezielle Dressur auf „Gelbe Briefe“!

- Schießereien finden mittlerweile am hellichten Tag statt:

NRW: Machete, Schüsse, Verletzte: Bushidos Araber-Clan angeblich in Schießerei involviert“,

- im „Spiegel“ findet sich ein interessanter Beitrag zum Zustand dieses Landes, wenn dieser Beitrag auch nicht unbedingt zum Thema „Germany must perish“ verfasst wurde, interessant ist er allemal, denn wir taumeln einem Staat entgegen, der sich selbst das Intimste, was ein Mensch haben kann, zu eigen machen wird: „Neue deutsche Härte“, so der Beitrag.

- Angriff auf die AfD, nun wird eine neue Sau durch`s Dorf getrieben, von gefälschten Briefen ist die Rede, kurz: Man tut alles, um dieses Gespenst AfD zu entsorgen: „Gefälschter Brief gefährdet die ganze AfD“, alles klar, denn nichts ist klar, man bekommt das Kotzen!

Doch dann kommt ein prominenter Politiker der alten Garde und erklärt sich tatsächlich als astreiner Verschwörungstheoretiker!

Im „focus“ ist darüber u.a. zu lesen:

Der 87 – Jährige sieht in der herrschenden Weltordnung den Grund für die Vernichtung menschlichen Lebens und der Natur“,

echt jetzt, Herr Geißler von der CDU? Ich bin platt!

Naja, Sie dürfen das sagen, Sie haben Promi-Status, wenn allerdings ein Mensch dieses Landes solches äußert, das bringt z.B. eine MPU, den Waffenentzug, evtl. auch ein Berufsverbot u.a.m. mit sich.

Alles klar, Herr Geißler, wir wissen das und wir verstehen das, die Vernichtung der Menschen (bis auf eine gewisse Klientel) habe ich hier schon zig-fach beschrieben, also, dann tun Sie etwas, nutzen Sie Ihre Prominenz und rufen Sie die Leute auf die Straße zum Widerstand, verdammt noch mal!!

Und vielleicht sollten Sie mal mit Gerard Menuhin telefonieren...

c.c.K.e.d. - Wie gut haben es doch die Amerikaner, bei denen es einen 'Sonderermittler' gibt, der sogar den Präsidenten in die Mangel nehmen kann und dafür da ist, für Ordnung zu sorgen, wenn in der Führungsriege z.B. der Wahnsinn ausgebrochen ist. Erahnen Sie, warum das alles hier nicht geht...? (sdg).


______________________________________________________


16. Juni 2017, liebe Leser,

knapp vorbei ist auch daneben“, schade, fast hätte man den morgigen und ehemaligen 17. Juni als neuen „Nationalfeiertag/Gedenktag“ ausrufen können, denn Altkanzler Kohl ist gestorben...

Deutschland trauert um den „Kanzler der Einheit“, so die Medien heute oder, so ebenfalls heute die KANZLERIN und ein Herr Gabriel: „Kohl, ein Glücksfall Deutschlands“..., das ist traurig und schaurig schön, ich konstatiere:

1. Was den „Glücksfall Deutschland und die Trauer Deutschlands um Kohl “ angeht, erklären wir uns hier allerdings in dieser Kohl-Angelegenheit und nur hier, für „nicht zu Deutschland gehörend“!

2. Irgendwie scheine ich wohl etwas nicht mitbekommen zu haben:

Waren es denn nicht tatsächlich die Menschen im Osten, also in der ehemaligen DDR, sowie in den anderen östlichen Staaten Europas, die eine friedliche Revolution auf die Beine stellten, unterstützt durch den Wegbereiter Gorbatschow??

Gorbatschow führte die Völker Osteuropas zu einer friedlichen Revolution, bei einem Treffen vor Malta im Dez. 1989 zwischen Gorbatschow und George H.W. Bush wurde der „Kalte Krieg“ für beendet erklärt.

Die deutsche Wiedervereinigung im Jahre 1990 beinhaltete bis dahin keinerlei Tätigkeit oder Wirkung eines Herrn Kohl!

Erst im Jahre 1990, als der Untergang der DDR bereits klar war, trat ein Herr Kohl in dieser Sache auf die politische Bühne und legte einen „Zehn-Punkte-Plan“ vor, Kalkül ist eben alles!

3. Was Radio und Fernsehen seit dem späten Nachmittag liefern, hat uns veranlasst, den Sender zu wechseln, wir hören jetzt „Radio Tristan da Cunha“, ein hervorragender Sender, die Meldungen über die dortigen Tidenhube und die dortigen Langustenfangquoten haben für uns jedenfalls mehr Aussagekraft!

Ich möchte zum Tod von Helmut Kohl in jedem Fall tröstend eingreifen, indem ich Sie einfach mit einem völlig anderen Thema ablenken und Sie folglich einmal auf die „positiven“ Seiten des Lebens hinweisen möchte.

Auch die gibt es, vor allem in der Form der „Sozialen Medien“, welche u.a. ihre Verkommenheit und damit die letztliche Selbstaufgabe der Menschen hervorragend darstellen, umsetzen und daraus Kapital schlagen!

Was soll man von solch einem Volk erwarten, etwa vs. Merkel, nie und nimmer, also raus hier!

Entspannen“ Sie folglich einfach bei dieser Videoempfehlung!

Dieser Beitrag ist allerdings für Personen, welche den „Wiener Schmäh“ nicht verstehen auch nicht geeignet; zu finden bei „youtube“, eine kleine Übersetzunghilfe:

Söba“ = selber, „schiach“ = häßlich, „Merkel/Kasner“, nein, das kommt in diesem Beitrag zum Glück nicht vor, dafür könnte selbst ich keine Übersetzung/Erklärungshilfe liefern, denn die gibt es einfach nicht!

facebook: Gernot und Nia

.in pace – c.c.K.e.d – (sdg).


________________________________________________________


17. Juni 2017, liebe Leser, liebe demnächst wohl abgeschafft Werdende,


das heutige Datum ist geschichtsträchtig (nicht nur, weil ein Herr Kohl einen Tag zuvor starb), nein, der 17. Juni hätte niemals aus der Kategorie der Feiertage gestrichen werden dürfen, es war einfach nur häßlich, etwas zu streichen, was das Leid und Elend so vieler Menschen dokumentierte, aber das passt halt nicht ins Bild, nicht wahr?


Es gäbe unendlich viel zu schreiben und zu kommentieren, allein, ich bleibe heute nur bei einem Thema, denn das ist exorbitant genug, zeigt es doch auf, wo wir stehen, hier in Deutschland, nämlich am Ende, vor dem Exitus:


17. Juni“ und zwar bei 17. Juni 2017, dieser „begangen“ in Köln, „Demonstration von Muslimen gegen Terror“, ich denke, daß dieser Tag nichts anderes darstellt, als die Erkenntnis:


Deutschland ist verloren! Merke(l)n Sie sich also dieses Datum sehr wohl, wenn Sie demnächst den Hals durchgeschnitten bekommen, beim Einkaufen und Shopping von einem LKW niedergewalzt werden u.ä.m.


Was sich heute in Köln abspielte (bzw. besser: nicht abspielte), das war ein ganz klares Zeichen der muslimischen Welt:


Wir distanzieren uns nicht von Terror und Gewalt, wir distanzieren uns nicht von einer Übernahme, wir warten (noch) im Stillen ab“...


Wenn man bedenkt, daß allein Köln offiziell 120.000 muslimische Einwohner hat und man nun davon ausgehen könnte, daß wenigstens 10% der Kölner Muslime „integriert“ sind, ja, dann hätten allein 12.000 Kölner Muslime heute auf der Gass`sein müssen..., was sich auf der Gass`fand, das war lt. Fotos ein wilder Haufen von Journalisten, Deutschen, Polizisten und einigen Kopftüchern (Herkunft unklar), allerdings wurde CNN nicht gesehen, zwecks „Widerstandarrangements“!


Der 17. Juni 2017 in Köln stellt somit eine glasklare Kriegserklärung der Muslime gegen Deutschland und das Christentum dar!

Die „Schläfer“-Zahlen dürften sich mittlerweile im Bereich der Millionen bewegen!


Das dürfte zwar auch in der „Politik“ angekommen sein, was aber keine wesentlichen Maßnahmen „hervorlocken“ dürfte, denn wir sind ja auf einem gutem Weg, ja, nämlich dem uns von Merkel vorbestimmten!


c.c.K.e.d. - aber nicht nur diese.


Wir haben also jetzt neben 9/11 auch einen 17/17. Ich gehe davon aus, daß zu dieser Demonstration gegen 'islamistischen Terror' niemand kam, das heißt gegen diesen Terror geht niemand auf die Straße.

Und wer geglaubt hat, daß die 'Integrierten', also die, bei denen im Gegensatz zu den 'Reichsbürgern' kein 'Restrisiko' mehr besteht, der findet sich in seinen Befürchtungen mehr als bestätigt.

Wie man weiß, werden massenhaft Korananhänger für den öffentlichen Dienst, speziell die Polizei, angeheuert. Wo waren denn z.B. diese beamteten bewaffneten 'Bekehrten' heute bei den Demonstranten zu sehen? Keine Spur davon zu sehen, auch nicht mit den besten Zeiss-Gläsern!

Deutschland hat fertig, das wird doch wohl so klar wie Gallustinte, oder hat das der letzte Bekloppte noch nicht begriffen?

Danke Leute für diese klare negative Demo, wir haben verstanden...! Hat jemand die Äußerung von Putin irgendwo abgespeichert, daß 2017 hier das Ende sein wird?

Liebe Ordnungsbehörden, man kann es nicht mehr mit anhören, wenn dort von 'Restrisiko' schwadroniert wird, bloß weil ein ehrenhafter Bürger die Zeichen der Zeit erkannt hat und sich einen Staatsbürgerausweis nach RuStAG 1913 besorgt hat und der unverzüglich als 'Reichsbürger' kriminalisiert und als 'Gefahr für die Allgemeinheit' hingestellt wird mit der Folge seiner Entwaffnung per Sofortvollzug.

Das geht nicht mehr lange gut, inzwischen wacht auch der härteste CSU-Wähler auf, seine Freunde und Bekannten, die bereits Besuch vom SEK bekommen haben, werden ihre Erlebnisse gern am Stammtisch erzählen...

Der Traum dürfte zuende sein, daß es hier noch 'innere Sicherheit' gibt. Und daß der 'Souverän', von dem angeblich alle Macht ausgeht, selbst dafür sorgen kann, das verhindern seine eigenen feindlichen Subalternen, die geschworen haben, den Nutzen zu mehren und Schaden abzuwenden...die größte Lachplatte weit und breit...(sdg).


_______________________________________________________


18. Juni 2017, liebe Leser,


bevor ich zu zwei politischen „Glanzleistungen“ komme, soviel noch

zum Tod von Helmut Kohl, deshalb noch ein Hinweis, denn der „Hype“ um ihn ist unerträglich, verlogen, unwürdig und unangemessen, passt aber in diese Welt und zu diesem Land, deshalb also ein Buchtipp, bzw. ein „Personen-Tipp“, dies hier zu Beginn, am Ende werde ich ein weiteres Buch empfehlen:


Constanze Paffrath (CDU): „Macht und Eigentum“, Frau Paffrath zeigt in ihrem Buch die Machenschaften von Kohl und Gefolge auf, sie promovierte auch damit, lesen Sie sich ein, lesen Sie einfach dieses Buch, damit ist alles klargestellt!


Das Landgericht in Berlin verhängte gegen zwei Raser, bei dem ein Mensch um`s Leben kam, ein Urteil wegen Mordes.

Dieses Urteil ist noch nicht rechtskräftig, es liegt zur letztlichen Entscheidung auf dem Schreibtisch des BGH, wir dürfen auf diese letztliche Entscheidung gespannt sein oder auch nicht, angesichts der generellen Entwicklung in Deutschland dürfte hier so einiges „offen“sein!


Und dennoch oder deshalb ist es vor diesem Hintergrund unbegreiflich, daß sich eine Person, die nun in Mönchengladbach einen Menschen zu Tode raste, „auf freiem Fuß“ befindet??

Angesichts der aktuellen rechtlichen Situation, es steht also das „Mordmerkmal“ im Raum, ist diese Entscheidung nur ein weiteres Indiz dafür, daß sich dieser Staat im Sinne eines „Rechtsstaats“ längst aufgegeben hat!

Dies gilt natürlich nur für eine gewisse Klientel der neuen Art, geht es jedoch um Bürger, die schon länger hier leben, dann sieht das ganz anders aus. Alter und Gebrechlichkeit schützen nicht vor Hand- und Fußfesseln, ebensowenig monatelange U-Haft bei einem Tatvorwurf der....Sie werden es nicht erraten...versuchten Nötigung! Wir haben inzwischen Schieflagen zu beklagen, die eklatant sind.


Kommen wir zu den erwähnten „Glanzleistungen“ von Politikern:


ad 1), Herr Maas, der gute Junge, verurteilte eine Demonstration der „Identitären Bewegung“, er schreibt u.a. von „einer rassistischen Minderheit, die Bürger sollten sich das Gedenken an die mutigen Freiheitskämpfer des 17. Juni nicht nehmen lassen (...), am 17. Juni seien die Menschen in der DDR gegen echte gesellschaftliche Missstände auf die Straße gegangen...“


Alles klar, Herr Justizminister (ich habe übrigens gehört, daß Ihnen die UN im Nacken sitzt, bzgl. „Netzdurchsu“- alles Quatsch, ich nenne es einfach: „Meinungsverbotgesetz“), die „Identitäre Bewegung“ ist also eine Gefahr, Leute, die friedlich demonstrieren, lediglich Banner und Plakate aufhängen, spüren Sie die Einschläge noch??

Berlin brennt, das linksautome Verbrechertum treibt Blüten (s. zwei Tage zuvor) und Sie faseln über die Gefahr von „rechts“, das ist Deutschland im Ausverkauf!

Sie meinen also, daß die Menschen in der ehemaligen DDR gegen echte gesellschaftliche Mißstände auf die Straße gingen, das ist so richtig. Die Arbeiter des 17. Juni reagierten bereits auf eine geringfügige Erhöhung des Plan-Solls in der Planwirtschaft. Wenn Sie das allerdings in Widerspruch zu den Zuständen heute und hier setzen, dann soll Sie der Blitz beim Kacken treffen!

Entweder sind Sie verblödet oder unfähig, eine andere Variante erschließt sich mir derzeit nicht, oder aber evtl. vielleicht die Variante der Zugehörigkeit zur NWO!


ad2) „Entwicklungsminister warnt vor riesiger Fluchtbewegung aus Afrika“, so die „welt“ heute, der ist echt gut:


Der „Bundesentwicklungsminister“, das ist z.Zt. der Müller Gerd, also nicht der Fußballer, sondern der, der gemeinsam mit seinen Vorgängern im Amt, unverändert Milliarden in korrupten Regimen versenkt, der stellte folgendes fest:


Wenn es nicht gelingt, die Erderwärmung auf zwei Grad zu begrenzen, dann könnten 100 Millionen Menschen nach Norden strömen“, ist diese Feststellung nicht absolut geil? Dat isses, Müller Gerd, heißt logisch durchdacht:


Wenn wir es also schaffen, die Erderwärmung auf ein Grad zu veringern, dann kommen nur noch 50 Millionen, schaffen wir es, die Erderwärmung zu stoppen, dann kommt niemand mehr und wenn wir es dann noch schaffen, die Klimaerwärmung in den Minusbereich zu fahren, dann wandern alle Migranten wieder ab!!

Oder wie jetzt?


Liebe Leser, Sie sehen allein an einem Müller Gerd, welchen erlesenen Fachkräften wir an`s Messer geliefert werden und ich kann es auch nicht mehr hören, daß „die westliche Welt die Schuld an den „Problemen Afrikas“ trägt!

Verdammt, das sind Staaten mit Regierungen, allerdings korrupt ohne Ende! Kein Wunder, daß die nichts gebacken kriegen, denn Arbeit ist offenbar eine weithin noch nicht entdeckte Kategorie.

Die Gold -und Diamanten-Minen Südafrikas, das Erdöl und sonstige Bodenschätze, ob Kongo, Nigeria und andere Staaten Afrikas betreffend, deren Ausbeutung durch westliche und auch östliche Regierungen ist doch nur möglich, weil die jeweiligen Regierungen vorort im Netz der NWO verankert sind und die Menschen im Land diese einen Dreck interessieren!


Lieber Gerd Müller, ich wünschte mir, ich hätte Ihre Einfalt, mein Leben würde sich wesentlich einfacher darstellen!

Ich hätte da noch einen Vorschlag für Sie und Ihr derzeitiges Ministerium:

Eine afrikanische Frau bekommt durchschnittlich 7 Kinder, haben Sie


1. einmal an diesen CO2 -Ausstoß gedacht (schließen Sie sich diesbezüglich mal mit Ihrer Kollegin, Frau Hendricks kurz),

Spaß“ beiseite,


2. einmal an eine „Ein-Kind-Politik“ für Afrika gedacht, also z.B. als Vorschlag einzubringen bei Ihren unzähligen Treffen und weltweiten Tagungen, nö, wahrscheinlich nicht, wäre ja sinnvoll!


Werter Müller Gerd, das, was Sie hier als „Minister“ zum Thema „Fluchtbewegung“ von sich gegeben haben, das hat was von latentem Schwachsinn, nun, ich würde sagen:

Jedem Bürger würde dies zur Einbestellung zwecks MPU gereichen!


So, jetzt danke ich einer Leserin, die keine Kosten gescheut hat und mir das Buch „Geheimsache Staatsangehörigkeit“ von Max von Frei übersandte. Wer sein Wissen überprüfen und / oder ergänzen will, dem sei die Lektüre empfohlen, es finden sich interessante Passagen darin. Was natürlich nicht fehlen durfte, ist die berühmt-berüchtigte Aussage von Jean-Claude Juncker, der „Spiegel“: 52/1999 vom 27.12.1999:


Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, ob was passiert.Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt...“


Da lobe ich mir doch die ostdeutschen Arbeiter von 1953, bei denen es wahrlich einen Aufstand gab, der heute bereits ins Kalkül einbezogen wird, der jedoch nicht kommt. Es ging beständig abwärts, obwohl heute jeder Beschluß von Juncker & Co einen Aufstand rechtfertigen würde.


c.c.K.e.d. - liebe Frau Kasner, besorgen Sie sich das o.g. Buch aus dem Amadeus-Verlag in 74576 Fichtenau, alles im Netz zu finden...! (sdg).


________________________________________________


19. Juni 2017, liebe Leser, liebe Sehende,


für heute steige ich aus all dem Geschehen in der Welt und in Deutschland aus und konzentriere mich allein auf einen Beitrag des Herrn Jakob Augstein vom „spiegel“, dies möge diesem Herrn zur Ehre gereichen...


Herr Augstein veröffentlichte am heutigen 19. Juni 2017 einen Beitrag, der die gescheiterte Demonstration gegen „muslimischen Terror“ zum Inhalt hat, überschrieben ist dieser Beitrag mit:


Gefloppte Muslim-Demo“, Untertitel: „Onkel-Tom-Türken“ :


Werter Herr Augstein,


ich habe Ihre Ansichten gelesen und möchte diese ein wenig kommentieren, net bös`sein.


Sie beginnen Ihren Beitrag mit:


Früher hieß es: Ali, mach Klo sauber. Heute heißt es: Ali, geh mal demonstrieren. Die Deutschen wollen immer noch, dass ihre Gastarbeiter gehorchen. Aber die Zeit der Onkel-Tom-Türken ist vorbei“,


ich entgegne Ihnen hierzu folgendermaßen:


Der „Gastarbeiter“ ist ausgestorben, den gab es vor allem in den 60er-Jahren, ausgenutzte Männer, in erbärmlichen Unterkünften wohnend und wöchentlich Geld an die Familie in Italien/Griechenland/Türkei schickend, entweder um die Familie am Leben zu erhalten oder aber Reserven für eine Zukunft im Heimatland anzuschaffen!

Ich weiß nicht, Herr Augstein, wo Sie hängengeblieben sind, die Situation heute ist die, daß wir keine „Gastarbeiter“ mehr haben, sondern wir, im Gegenteil, für unsere „Gäste“ arbeiten!

Zugewanderte sind entweder selbständig, vorwiegend im Gemüse-Döner-Schneiderei-Bereich oder befinden sich am Tropf des Sozialstaats hängend, das waren Gastarbeiter nie!


Sie schreiben weiter:


Ohnehin ist fraglich, was eine Demonstration gegen den Terror bewirken soll. Wir zeigen dem IS den zivilgesellschaftlichen Stinkefinger – und dann was ?“


Alles klar, Herr Augstein, damit stellen Sie eigentlich jede Form des Protestes in Frage, stellen ihn somit als unnütz dar = Leute, lasst das Demonstrieren, es bringt nichts, schafft nur Ärger und es geht sowieso alles seinen Weg...

Willkommen im Klub der NWO, Herr Augstein, Sie verstehen bestens zu intrigieren!


Sie schreiben, bzw. hinterfragen weiter:


Was hat der deutsche Durchschnittsmuslim mit dem Terrorismus zu tun?“


Was bitte ist ein „deutscher Durchschnittsmuslim“, Herr Augstein?

Ist das z.B. einer, der seine Frauen zuhause verdrischt, aber locker ein Bierchen trinken geht? Ist das einer, der seinen Söhnen lediglich beibringt, daß Frauen minderwertig sind, ist das einer, der ausschließlich den Lehren des Koran folgt und sich abkehrt von jeglichem Recht und Gesetz??

Wo, um des Himmels Willen sind Sie zuhause?


Sie schreiben von einer und über eine Islamwissenschaftlerin, eine Frau Kaddor, diese Frau ist Religionslehrerin, mehr nicht, der Rest ist dem Größenwahn geschuldet!


Sie schreiben weiter:


Solche Demonstrationen „stigmatisieren die Muslime und verengen den internationalen Terrorismus auf sie, ihre Gemeinden und Moscheen“.


So, Herr Augstein, ein heißer Tipp hierzu, d.h., einfach mal in die Welt sehen und hören, also Dinge erfahren und hören, welche in diesem furchtbaren Land nicht einmal ansatzweise für „das Publikum“ gedacht sind und auch offensichtlich den „Journalisten“ hierzulande nicht zugänglich sind. Ihre Spezies unterliegt offensichtlich nur dem Dogma einer KANZLERIN, somit sind Erkenntnis und Weitsicht verboten:


Imam in TV: Wir lehren, Ungläubige zu köpfen“,


ein Beitrag, u.a. zu finden bei „brd-schwindel.org“, ein Beitrag aus dem australischen (!) Fernsehen, ja und danke dafür, es gibt keine Fragen mehr, Imam...


Sie schreiben weiter, Herr Augstein, daß die Äußerungen des Herrn Lieberberg „reiner Kulturrassismus und Unsinn“ seien, alles klar, Herr Augstein, wir haben Ihre Sprache, Diktion und Ansichten verstanden:


Kulturrassismus ist eben dann nicht, wenn man z.B. Deutsche als „Köterrasse“ bezeichnen darf, nicht wahr?


Sie schreiben weiter:


Terrorismus ist ein politisches und soziales Phänomen – kein religiöses“,


nein, spätestens jetzt ist Ihr Erguss nicht mehr zu ertragen, s.o., nämlich die Worte des Imam Mohammad Tawhidi!


Und Sie lassen nicht nach:


Der Undemokrat Erdogan vermittelt seinen Landsleuten jenen Stolz, der ihnen in Deutschland verwehrt bleibt“.


Alles klar, Herr Augstein, wir Bürger hier erleben tagtäglich den „verwehrten Stolz“, dieser wird astrein und tagtäglich umgesetzt durch Schikanen, Übergriffe und Verletzung von Menschenrechten durch „Gastarbeiter“, für die wir Steuern zahlen müssen, um ihnen ein menschenwürdiges Dasein zu finanzieren!


Sie schließen mit der Bemerkung:


Auf der Welt gibt es 1,5 Milliarden Muslime. Sollen die alle demonstrieren gehen?

Wäre ich Muslim – ich würde mir solche Aufforderungen verbitten“.


Na, dann ist ja alles klar, Herr Augstein: Bitte unverzüglich konvertieren und aus diesem Land verschwinden, auch solche Typen wie Sie werden hier nicht mehr benötigt!!

Fragen Sie mal bei Herrn Yüksel nach, evtl. gibt es dort noch „ein Zimmer frei“!


Ansonsten nur noch kurz:


Zum heutigen Terroranschlag in London gegen Muslime konstatiere ich nur soviel:


Der Bürgerkrieg/die Bürgerkriege dürften beginnen....


c.c.K.e.d. - alle Zeichen stehen auf Sturm, 2017 wird die Asche bereiten, aus der plangemäß der Phönix steigen soll....Aber gibt es nicht immer einen 'Wirt', ohne den man seine Rechnung nicht machen soll...? Wir werden sehen, wenn wir noch Augen haben...(sdg).

 

______________________________________________________


20. Juni 2017, liebe Leser, liebe Zorn -und Wutbürger,


zunächst ganz wichtig: Es tut mir in der Seele weh, stets als „Nuntius mali“ zu erscheinen, allein, es geht nicht anders, das allein korrespondiert eben mit der Wahrheit und die ist so düster, wie sie nicht düsterer sein könnte!

Somit als erstes aus aktuellem Anlass:


Im Netz kursiert seit Ende Mai 2017 der „Antrag auf eine Einstweilige Anordnung“, die etablierten Parteien (…) wegen ihrer staatsfeindlichen und kriminellen Handlungen von der Bundestagswahl 2017 auszuschließen. Ein Bürger hatte diesen Antrag zum BVerfG in Karlsruhe eingereicht und dieser Antrag wurde sogar zur Entscheidung angenommen, das ist schon sehr erstaunlich.


Deshalb nun ruhte sehr viel Hoffnung auf Karlsruhe, die Menschen hoffen..., so, nun googeln Sie einfach das entsprechende Az.: 2 BvQ 30/17, dort finden Sie die dazu ergangene Entscheidung vom 01. Juni 2017, es heißt dort:


Der Antrag auf Erlass einer einstweiligen Anordnung wird abgelehnt, da eine noch zu erhebende Verfassungsbeschwerde auf der Grundlage des Vorbringens des Antragstellers von vornherein unzulässig wäre (vgl. BVerfGE 103, 41 <42>; 111, 147 <152 f>; st.Rsp). Das Begehren des Antragstellers ist kein statthafter Beschwerdegegenstand der Verfassungsbeschwerde.

Diese Entscheidung ist unanfechtbar“.


Warum dieser Antrag überhaupt angenommen wurde, das erschließt sich mir aus der geltenden Rechtsprechung des BVG nicht, denn schließlich wird ja alles im Vorfeld abgebügelt, was an den Festen eines evtl. Unrechtsstaates rüttelt und dann doch zunächst diese Entscheidung zur Annahme.

Ich denke mal, es hat im Gebälk von Karlsruhe erheblich rumort, wobei dann der Holzwurm doch die schlechteren Karten hatte.


Das Gericht hat gepfuscht, wenn es schon den Antrag zur Entscheidung angenommen hatte, dann wurde er nicht von Anfang an als aussichtslos angesehen. Ähnliches gibt es in den Eilverfahren nach § 80 Abs.5 der Verwaltungsgerichtsordnung, wobei summarisch geprüft wird, ob die Hauptsacheklage (hier: die eigentliche Verfassungsbeschwerde) eher Erfolg oder eher Mißerfolg hätte.

Halten sich beide Möglichkeiten die Waage, muß im Eilverfahren die aufschiebende Wirkung von Widersprüchen gegen den Sofortvollzug des Verwaltungsakts angeordnet bzw wiederhergstellt werden.


Eine ähnliche Situation lag hier vor. Durch die Annahme des Antrags stand fest, daß er auch eine gewisse Aussicht auf Erfolg haben mußte und überhaupt statthaft war, das erste und wichtigste Zulassungskriterium, um sich überhaupt mit der Sache zu befassen.


Um dies klar zu machen, sei ein Beispiel aus dem Zivilrecht gebracht:

Herr Müller verklagt Frau Meier vor dem Landgericht auf Eingehung der Ehe mit ihm. Ein solcher Antrag bzw. Anspruch ist zwar originell, dem (deutschen) Zivilrecht aber bis jetzt noch unbekannt, daher ist die Klage nicht statthaft!

Jetzt hat das BVG den Antrag aber angenommen und kommt dann erst auf die Idee, daß dieser gar nicht statthaft ist. Dann aber hätte es dem Gericht oblegen, substantiiert und in allen Einzelheiten dazulegen, warum der Antrag keinen Erfolg haben konnte.


Hier wäre die historische Möglichkeit gewesen, in einem 'obiter dictum' nicht unter 300 Seiten lang, sich mit dem inneren Kern des Antrags auseinanderzusetzen, wie dies ja gern in anderen Entscheidungen getan wird, die trotz Unzulässigkeit dennoch ausführlich kommentiert werden.


Das BVG hat vor der Politik gekuscht und eine einzigartige Chance verpaßt, sich mit der Meinung des Volkes zu befassen...

Mit Entsetzen war dann wie gesagt zu lesen, daß bereits die Statthaftigkeit des Antrags verneint wurde, das heißt auf Deutsch, daß es solch einen Antrag überhaupt nicht gibt....! Man brauchte dann kein Wort über die Zulässigkeit zu verlieren, und zur Begründetheit schon gar nicht.

Welch ein Entscheidungsschrott...! Würde der hoch verehrte Kollege Dr. Egon Schneider noch leben, hätte er spätestens nach Lektüre dieser 'Entscheidung' sein Juristenleben beendet. Seine Stellungnahme in seinem 'Justizspiegel' hätte ich mir gern an die Wand gehängt. Möge er weiter ruhen in Frieden, mit solchen Machwerken braucht er sich jedenfalls nicht mehr rumzuärgern. Übrigens: Ihm hätte ich ein juristisches Staatsbegräbnis erster Klasse gewünscht, aber nicht einem Helmuta Kapusta...!


Liebe Leute, es geht abwärts auf allen Ebenen, das BVG marschiert vorneweg, kein Wunder, wenn ein Richter Müller beteiligt war und so mancher andere....


Weiter geht`s:


Es geht los und das Regime verbirgt es auch nicht mehr!


Allein die heutigen Meldungen haben so eine Brisanz, daß die Menschen in diesem Land toben müssten, na, wenn`s zum Toben nicht reicht, dann vielleicht zu einer Geschäftsidee, ich komme abschließend dazu, hier nur eine kleine Ansammlung von Meldungen, der Hammer schlechthin, der hat sich etwas versteckt und kommt zum Schluß:


- „EU-Türkei-Deal soll Flüchtlingen helfen“, von insgesamt bisher bezahlten 811 Mio. Euro landeten 222 Millionen Euro direkt in der Kasse des Herrn Erdowahn,


- „Eritreer klagt gegen Deutschland – Druck auf Asylbehörden steigt“,

der Junge ist gut, Respekt und Hut ab, der zerpflückt doch tatsächlich (mit seinem Anwalt) das „Dublin-III-Abkommen“...Komisch, daß immer nur Ausländer vor den Gerichtshof für Menschenrechte ziehen und laufend Recht bekommen, während wir noch nicht einmal dessen Adresse abgespeichert haben...


- „Europas großer Selbstbetrug in der Flüchtlingsfrage“, ein Beitrag in der „welt“, der uns das Fürchten lehren sollte!


- Eine EU-“Parlamentarierin“ namens Ska Keller fordert

Flüchtlingsgruppen in Osteuropa anzusiedeln“, z.B. ganze Dörfer zu verlegen, dies zur „Erleichterung“ der Integration, Staaten, die dies verweigern, sollten dazu gezwungen werden können...

(Ihr lieben vielen Amtsgerichte - Abt. Betreuungsgerichte- , könntet ihr mal nicht von Amts wegen, ich meine ja nur...?)


- Deutsche Grenzen offen wie ein Scheunentor“, so ein Beitrag in der „welt“, „Experten warnen“, echt, das wußte ich bisher nicht....wie gut, daß wir gewarnt werden, aber bitte erst alle Waffen abgeben...!


- Brüssel plant den ultimativen Kampf gegen Steuerflucht, demnächst sollen Anwälte, Banker, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer verpflichtet werden, „aggressive Steuerdeals“ und andere, evtl. fragwürdige Tätigkeiten ihrer Mandanten zu melden!

Das korrespondiert wunderbar mit meiner letzten Meldung und daran sehen wir wunderbar, was die Stunde geschlagen hat: Ende!


In vielen Medien wurde über die heutigen Razzien gegen „Hasskriminalität“ berichtet, Bürger wurden überfallen, ob angeblich „räächts“ oder wahlweise auch „homophob“, das ist mittlerweile völlig wurst! Echter Deutscher sein reicht vollkommen.

Es war wieder einmal ausgerechnet die „Bild“, die, nach meinem Kenntnisstand, weiterhin berichtete, daß zur allgemeinen Denunziation aufgerufen wurde, so hat das die „bild“ allerdings nicht benannt, das tue ich aber:

Bürger können ab sofort in Internetportalen anonym Personen anzeigen, welche sie der Hetze für verdächtig halten, u.a. zuerst in der „Thüringer Allgemeine“ findet sich zu diesem Thema ein Link, ebenso beim BKA und anderen Polizeistellen:


Was für herrliche Zeiten werden kommen, mal abgesehen von dieser grenzenlosen, abscheulichen Verabschiedung eines demokratischen Rechtsstaats! Sieht man nicht jeden Tag klarer, welche Sorte Politiker sich im Budestag und sonstwo herumtreiben, und was diese 'Gewählten' mit dem Volk vorhaben? Und dann ist immer noch Bundesliga, Ballermann und Merkel ist die Größte...? Was soll denn später auf euren Grabsteinen stehen?....Ich konnte ja eh nix machen...?


Wir sind in den Niederungen der Verkommenheit gelandet, das geht tiefer nicht mehr:

Nun ist jeder gegen jeden möglich, Sie haben z.B. einen unliebsamen Nachbarn?

Nun, jetzt ganz einfach und im Dutzend sogar billiger:

Sie erstatten anonym Anzeige, z.B. „der hat gestern Abend gebrüllt, alle Flüchtlinge müssten aufgehängt werden“, schon hat ihr verhasster Nachbar Ärger am Hals, die Staatsanwaltschaften rotieren und Ihnen, dem „Anzeigeerstatter“, kann nichts passieren, denn Sie sind ja anonym...Und Sie können Ihr inneres Oktoberfest erleben, wenn 70 Marsmenschen mit Maschinenpistolen Ihren Nachbarn zum Krüppel machen.... wird das nicht den deutschen Spießer freuen? Napoleon hat uns schon ausgelacht....mit Recht!...


Hier wird das Chaos angezettelt, der Bürgerkrieg..., das ist „schön“, denn dann kann die Staatsmacht zuschlagen, außerhalb jeglicher gesetzlichen Regelung, denn dann bekommen wir den Ausnahmezustand, der dann wirklich jede Schweinerrei rechtfertigt und so richtig zu einer Määrkäääl paßt, herrliche Zeiten werden kommen, garantiert, aber zuerst müssen noch alle Reichsbürger entwaffnet werden, dann kann es endlich losgehen...und es wird losgehen, aber hallo...!


Ich schließe mit meiner Geschäftsidee, also aufgepasst, alle findigen Jungunternehmer:


Stellen Sie einen Klebestreifen her, Maße ca. 10cm auf 3cm, in den Farben „schwarz/rot/gold, versehen mit der Aufschrift „Nur für Deutsche“, das Klebematerial sollte so konzipiert sein, daß es zumindest über 24 Stunden mehrfach abgenommen und wieder angebracht werden kann und dennoch weiter klebefähig bleibt.

Das bringen Sie bitte auf den Markt, das wird der Renner!

Damit sollte jeder Deutsche in der Öffentlichkeit ein Signal setzen, seinen Mund verkleben und diesen Klebestreifen eben nur zwecks lapidaren Wünschen, z.B. beim Einkauf, abnehmen!

Es gibt viele Symbole für Initiativen...Und der totale Maulkorb ist ja voll im Kommen, also los, man lasse sich was einfallen..!


Ich schließe mit einem Genuß, der keiner weiteren Worte bedarf, wir sind hin und wech:


https://www.youtube.com/watch?v=zad7fkhGzzs


c.c.K.e.d. - das wird mal ein echter Nationalfeiertag (sdg).


_______________________________________________________


22. Juni 2017, liebe Leser,


lassen Sie mich beginnen mit Müll, also zunächst nicht mit dem Müll, der regelmäßig mit Politik und anderen Verflechtungen diesbezüglich zu tun hat, nein, ich meine den tatsächlichen Müll!

An dieser Stelle möchte ich zunächst einen längst überfälligen Dank an all die Menschen aussprechen, die unseren Dreck wegräumen, ob bei Eiseskälte oder bei Gluthitze, die sich teilweise übergeben müssen, wenn sie stinkende Mülleimer, die vor Maden wimmeln, zu entsorgen haben!

Das tun diese Menschen i.d.R. für einen Hungerlohn (ca. 1200.- Euro netto, das ist etwas mehr, als sich die Landtagsabgeordneten hier in Rheinland-Pfalz lediglich als Erhöhung ihrer Bezüge monatlich (!) genehmigten). Sie halten sich schließlich bei ihrer Zerstörungsarbeit für wichtig, na ja...wir werden sehen...

Das ist schön, allerdings glaube ich an das Resonanzgesetz, möge es fürchterlich ausfallen! Und es wird..., denn das ist die zwingende Logik von Naturgesetzen, die leider nicht gebeugt werden können.

Kommen wir weiter zu den Müllarbeitern in Athen, die streiken seit einer Woche, da die Regierung Tausende Arbeiter entlassen will, man muß schließlich sparen!

Die Banken sind im Blutrausch und wollen Geld sehen, das nichts als heiße Luft aus dem Nichts ist, aber durch Arbeit gewaschen 'zurück'-gezahlt werden soll.

Schon Jesus sagte, gebt dem Kaiser, was des Kaisers ist...also gebt den Banken, was der Banken ist...heiße Luft, sonst nichts! Auf die Straße mit euch...! Wir können das leider nicht, aber griechischer Wein und griechischer Stolz sollten diese Versklavungshölle europaweit zu Fall bringen...wer macht den Anfang?

Athen erstickt derzeit unter Tonnen von Dreck und Müll, es ist Sommer, wann treten die ersten Krankheitsfälle auf? Jedenfalls lassen die (Polit-)Ratten grüßen.

Geht es noch offenkundiger??

Es wird also an den elementarsten Dingen „gespart“, d.h. nichts anderes als:

Die Menschen interessieren einen Scheißdreck, denn die Müllentsorgung bei Politikers, die dürfte nach wie vor reibungslos funktionieren und weitere Berührungspunkte mit dem Müll, also respektive dem Volk dürfte es wohl nicht geben!

Und noch etwas ist bemerkenswert:

Die Müllmänner streiken seit einer Woche und das Chaos ist da; nun stellen wir uns folglich einmal vor, Politiker würden für einen Monat streiken... hallo, das wäre ein Traum: Es würden zwangsläufig im Gegenzug „blühende Landschaften“ entstehen, Länder würden durchatmen können, es käme zu Innovationen, Ruhe, Gerechtigkeit und eben zu all dem, was mit einem gerechten Staatsgefüge zu tun hat!

Nein, das ist nicht angedacht, nun, das wissen zwar wir Aufgeklärte, wie also das Wissen unter`s Volk bringen? Stellen Sie sich nur einmal ein Jahr ohne Merkel vor...man könnte doch glatt seine Auswanderungspläne aufgeben...

Nun, das geht nur noch mit dem Mut der Verzweiflung, denn es werden täglich mehr, die aufwachen, hierzu gleich ein paar Beispiele, die doch recht beeindruckend sind, vorerst einige wissenswerte Meldungen aus den Medien, die nahtlos die Zerstörung unseres Landes und seiner Menschen belegen:


- „Der Kampf um bezahlbare Mieten erreicht die Mittelschicht“, so die „welt“, alles klar und danke, dieser „Trend“ zeichnet sich zwar schon länger ab, aber schön, daß das erwähnt wird.

Die Menschen, die das bislang thematisierten, die waren allerdings „rääächts“...,


- Eltern halten Kinder vom Unterricht fern“, so der „focus“ und so geschehen an einem renommierten Gymnasium in Berlin, dies aufgrund der Zustände dort.

Diese mutigen Eltern müssen sich nun als „Populisten“ beschimpfen lassen, gleiches gilt wohl auch für die Eltern eines Jungen, die wegen Verweigerung eines „schulisch bedingten“ Moschee-Besuchs ihres Sohnes nun vor Gericht stehen, Leute, das ist nicht mehr zu fassen!!!


Haut drauf: Nehmt alle und gesamt eure Kinder aus diesem verderbten Schulsystem der Zerstörung jeglicher Art, ob das geschieht durch Gewalt an Schulen, gezielte Verblödung, Indoktrination oder Zerstörung letztlich aller Schüler durch das „Modell“ der Inklusion (eine Verwandte, Gymniasallehrerin, ist an diesem „Modell“ persönlich zerbrochen, wie viele Schüler mittlerweile daran gescheitert/zerbrochen sind oder noch werden, das ist bislang nicht bekannt). Kommt hierzu mal eine 'kleine Anfrage' bei Merkel und ihren Abrißbirnen?


Besinnen Sie sich auf und wenden Sie sich an den Vorsitzenden des Lehrerverbandes, Herrn Josef Kraus, dort werden Sie mit Sicherheit Resonanz finden, gegen Millionen protestierende Eltern kann dann auch der 'Staat', d.h. Merkel, nicht mehr viel ausrichten, i.Ü.: Art. 20 Abs. 4 GG!


- „Hartz-IV-Sanktionen – Staat behält Milliarden ein“, so zu finden bei „t-online“, na klar, was denn sonst, „tretet den Armen in den Arsch und sie werden für immer schweigen“, oder wie?

Not und Elend dieser Menschen, vor allem aber das „Warum“ ihrer Not, das interessiert doch keine Sau und wenn nun über die letzten Jahre Milliarden eingespart werden konnten, na, dann können die ja wunderbar anderweitig verwendet werden, der Möglichkeiten gibt es viele, wenn diese allerdings nur unsere Zuwanderer betreffen dürften.

Dies gilt nicht nur für Leistungen von Tschoppcentern, sondern auch für 'Zwangs-Leistungen' der Krankenkassen und Kommunen, also uns Steuerzahler: Wie wäre es mit z.B. „200.000 Euro pro TBC-krankem Zuwanderer“?

Sehen Sie sich diesen Beitrag von „spiegel-tv“ an, am schnellsten zu finden bei „brd-schwindel.org“: „Uns werden Krankheiten geschenkt“, am Ende dieses Beitrags findet sich das etwa 10-minütige Video, alarmierend!


- Und nun kommen sie aus den Löchern, anders kann man das nicht bezeichnen:

SPD wirft Merkel Demokratieverachtung vor“, so klagt der neue Generalsekretär der SPD, Herr Heil, huhu Hubertus, das beklagen die „rääächten Demokratiefeinde“ schon seit einigen Jahren, sind Sie ein Überlaufer oder wie, jedenfalls sollten Sie zu dieser Äußerung detailliert Farbe bekennen und ebenso detailiert Tacheles reden, jedenfalls: Was eine Erkenntnis, wir sind platt..!


Dazu passt auch folgende Geschichte:

Meine wackere Anette hatte vor ca. zwei Jahren eine Unterredung mit einem, na, sagen wir einfach mal „hochdekoriertem“ Vertreter dieses Landes.

Nachdem der eigentliche Anlaß der Unterredung erledigt war, kam man auch auf Politik, Justiz und die Flüchtlingsproblematik zu sprechen, Anette wollte einen Eklat vermeiden und zog sich aus der beginnend heftiger werdenden Diskussion zurück.

Der Wortgegner war ein bekennender Gutmensch, CDU-Wähler und Merkel-Anhänger.

Vor wenigen Tagen gab es aus einem gegebenen Anlaß wieder eine Unterredung mit diesem „Würdenträger,“ er wirkte allerdings seltsam aufgeräumt und zugänglich, Anette witterte „Morgenluft“ und brachte wieder dieselben Reizthemen, also „Politik, Justiz und Flüchtlinge“ auf`s Tapet und siehe da:

Sie sprach zwar mit ein und derselben Person, die allerdings jetzt am Boden zerstört war, die die jetzigen Zustände als unerträglich empfindet, was Politik und Justiz anbelangt, die vom Glauben abfiel und die Flüchtlingsthematik und den Umgang damit als unerträglich empfindet...


Sehen Sie, damit erklärt sich, warum die KANZLERIN in Umfragen stets zulegt, ich befürchte nur, diese Basis besteht aus Treibsand oder einer bereits geplanter Wahlmanipulation...


So, ich schließe mit einem handfesten Skandal, der „keiner“ ist, der in den Medien nur am Rande gestreift wird und der fassungslos macht.


Wir haben ab heute den endgültigen Exodus der Rechtsstaatlichkeit.


Erstaunlicherweise hat Herr Prantl dies in der „sz“ auf einen Punkt gebracht, dem nichts mehr hinzuzufügen ist!


Hut ab“ Herr Prantl und vielleicht auch willkommen im „Klub der Erkennenden“, früher oder später holt die Wahrheit jeden ein, es gibt eben Frühaufsteher oder auch Nachtschwärmer, egal, Hauptsache, sie kommen zusammen:


Der Staatstrojaner ist ein Einbruch ins Grundrecht


hinreißend formuliert, auf den Punkt gebracht, dies ohne Scheu vor drastischen Worten, allerdings fehlt in der Überschrift z.B. das Wort „weiterer“ (Einbruch), jedenfalls gerne mehr davon, vor allem zu all den anderen brisanten Themen!


c.c.K.e.d. - ich wiederhole mich gern und stets unter 'eilt sehr!...(sdg).


____________________________________________


24. Juni 2017 – liebe Leser, liebe Wut- und Zornbürger,

wieder einmal beginne ich sacht, zunächst mit dem Beginn einer Nachrichtensendung im Radio, 19.00Uhr, die Sprecherin begann mit:

Der Ablauf der Terrorzeremo..., äh, Trauerzeremonie für Altkanzler Kohl...“,

haben Sie jetzt noch weitere Fragen, liebe Leser? Ich jedenfalls nicht mehr, dieser Versprecher drückt mehr aus, als daß man ihn mit tausenden Worten beschreiben könnte! Der Terror hat uns vollkommen in Besitz genommen!

Sehen wir noch kurz nach Berlin (als leichte Steigerung des Unerträglichen), dort wurde im Zoo ein Pandabären-Gehege eingerichtet, Kosten rund 10 Mio. Euro (schließlich brauchen Pandabären chinesische Pavillions u.ä.m.) und heute kamen nun zwei Pandas in Berlin an, am Flughafen empfangen vom Regierenden Bürgermeister.

Diese Tiere sind eine Leihgabe Chinas für 15 Jahre, die „Miete“ beträgt 920.000 Euro pro Jahr, ist das nicht „schön“?

Die Medien berichten überall über diese „Bereicherung“, es war allein ein kleiner Radiosender, der über die Kostenhintergründe berichtete, sonst niemand!

Es wurde allerdings nicht bekannt, welche Summen im Falle des Ablebens der Tiere fällig werden...??

Und wir dürfen getrost davon ausgehen, daß diese Millionenkosten nicht vom Zoo Berlin gestemmt werden, sondern von der Stadt!

Also, z.B. liebe verzweifelte und ausgegrenzte Berliner, die ihr u.a. an Behördenwahnsinn scheitert, eure Rechte im Gegensatz zu Zuwanderern im Nirwana verschwinden: Kauft euch Panda-Kostüme und geht zum Zoo, ihr seid allemal billiger und ihr fresst ja mit Sicherheit auch anderes als nur Bambus!

Der Bambus, das Hauptnahrungsmittel dieser netten Tierchen, muß natürlich aus der chinesischen Heimat frisch importiert werden mit einem Kaufpreis und einem Umweltschaden, den man mal googeln sollte.

Hat man für diesen Wahnsinn noch Worte? Alles deutet darauf hin, daß hier ab September der 'gute Weg' von Merkel sein jähes Ende finden wird,


Angela, mir graut vor dir...!

Und was diese Politfigur 'schaffen' wollte, mein Gott, das werden wir dann sehr schnell erfahren. Ich wage nicht, an Heiligabend 2017 zu denken...

Der nächste Angriff auf unsere Freiheitsrechte ist inzwischen unter Dach und Fach, man hat den nächsten Grund, endlich auf die Straße zu gehen.

Denn der Eingriff in die Freiheitsrechte geht munter weiter, die Daumenschrauben werden ständig weiter angezogen. Es gibt wirklich Grund zur Besorgnis und mehr als einem lieb sein kann.

Ging jetzt gerade erst die völlig neue universale Überwachung der Bürger über sämtliche Kommunikationswege über die Bühne, so folgt jetzt der nächste Schlag, dieser bezieht sich in der Hauptsache auf eine Novellierung der Strafprozeßordnung (StPO).

Die Bundesregierung hat einen Gesetzentwurf vorgelegt, der es in sich hat. Die Drucksache hat die Nummer 18/11277 und umfaßt sechs Artikel. Hierin wird von altbewährten Rechten Abschied genommen und Machtbefugnisse weiter 'nach unten' verlagert.

Am wenigsten taucht der gesetzliche Richter auf, der noch einigermaßen eine Kontrollfunktion ausüben kann.

Ich greife den wohl wichtigsten Punkt heraus, dieser ist unter Artikel 1 – Änderung der Strafprozeßordnung – unter Ziffer 11 enthalten. Diesen gebe ich in seinen wesentlichen Teilen wie folgt wieder:


§ 163 Absatz 3 wird durch die folgenden Absätze 3 bis 7 ersetzt:


(3) Zeugen sind verpflichtet, auf Ladung vor Ermittlungsbehörden der Staatsanwaltschaft zu erscheinen und zur Sache auszusagen, wenn der Ladung ein Auftrag der Staatsanwaltschaft zugrunde liegt. Soweit nichts anderes bestimmt ist, gelten die Vorschriften des Sechsten Abschnitts des Ersten Buches entsprechend. Die eidliche Vernehmung bleibt dem Gericht vorbehalten.


(4) Die Staatsanwaltschaft entscheidet


1. über die Zeugeneigenschaft oder das Vorliegen von Zeugnis- oder Auskunftsverweigerungsrechten, sofern insoweit Zweifel bestehen oder im Laufe der Vernehmung aufkommen.


2. über eine Gestattung nach § 68 Abs.3 S.1, Angaben zur Person nicht oder nur über eine frühere Identität zu machen.


3. über die Beiordnung eines Zeugenbeistands nach § 68b Abs. 2 und


4. bei unberechtigtem Ausbleiben oder unberechtigter Weigerung des Zeugen über die Verhängung der in den §§ 51 und 70 vorgesehenen Maßregeln, dabei bleibt die Festsetzung der Haft dem nach § 162 zuständigen Gericht vorbehalten.


Im übrigen trifft die erforderlichen Entscheidungen die die Vernehmung leitende Person.


(5) Gegen die Entscheidungen von Beamten des Polizeidienstes nach § 68b Abs. 1 S.3 sowie gegen Entscheidungen der Staatsanwaltschaft nach Absatz 4 S.1 Nr.3 und 4 kann gerichtliche Entscheidung durch das nach § 162 zuständige Gericht beantragt werden. Die §§ 297 bis 300, 302, 306 bis 309, 311a und 473a gelten jeweils entsprechend. Gerichtliche Entscheidungen nach Satz 1 sind unanfechtbar.


Das soll erst einmal genügen, verantwortlich zeichnet die göttlich beliebte Kanzlerin, die unbedingt wiedergewählt werden will. Schauen wir uns an, was da beschlossen wurde:


Zunächst sind die Zeiten vorbei, daß man auf eine Ladung der Polizei zur jetzt neu eingeführten Zeugenvernehmung seine Mitwirkung absagen konnte, um in Ruhe z.B. einen Rechtsbeistand zu beauftagen, der sich bestellt, Akteneinsicht fordert und eine Stellungnahme ggf. durch seine Kanzlei ankündigt.


Jetzt sieht diese Sache ganz anders aus:

Man zwingt Sie jetzt in die Amtsstube, um eine Aussage zu erzwingen, wobei die Staatsanwaltschaft von sich aus festlegt, daß Sie als Zeuge vernommen werden, also so gut wie keine Verweigerungsrechte haben. Dies verstößt gegen alle Regeln einer sachgerechten Verteidigung, weil man diese Vernehmungssituationen gut aus dem 'Tatort' kennt, wo mit aller Macht und allen Tricks eine Aussage erzwungen werden soll, die überfallartig und unter faktischem Zwang abgegeben wird und, um es kurz zu sagen, von vorne bis hinten nichts taugt.


Wenn dann der Punkt erreicht ist, daß man ja als Beschuldigter in Betracht kommt, weil in der Vernehmung vielleicht sogar ein Geständnis abgelegt wurde, also alle Felle weggeschwommen sind, dann kommt man plötzlich auf die Idee, daß Sie als Beschuldigter zu belehren sind, daß Sie nichts sagen müssen und daß es von Ihnen keinerlei Aussage gibt, bis die Sache für Sie weiter aufgeklärt und anwaltliche Hilfe in Anspruch genommen wurde.


Dieses vorsichtige Herangehen an den Vorwurf und Ihre mögliche Beteiligung soll jetzt brutal abgewürgt werden, weil man Sie zunächst in eine Zeugenrolle zwingt, um so ungehindert durch lästige Grundrechte an Aussagen zu kommen.

Kommen Sie dann nach einer solchen 'Vernehmung' zum Anwalt, dann ist oft Hopfen und Malz verloren, weil Ihnen jede Möglichkeit genommen wird, in Ruhe den Vorwurf zu studieren, sich zu beraten und dann darüber zu entscheiden, ob ausgesagt werden soll oder nicht.

Wieder einmal werden fundamentale Verteidigungsrechte abgeschafft durch willkürliche Einordnung als Zeuge, aus dem dann ganz zuletzt, wenn alles gegen ihn aufgeklärt ist, er zum Beschuldigten gemacht wird, und der sich bereits 'um Kopf und Kragen' geredet hat.


Da Frau Merkel auch so nett war, unter Punkt 4 die §§ 51 und 70 der StPO einzubauen, seien auch diese wie folgt zitiert, denn jetzt wird es richtig gemütlich:


§ 51 Folgen des Ausbleibens


(1) Einem ordnungsgemäß geladenen Zeugen, der nicht erscheint, werden die durch das Ausbleiben verursachten Kosten auferlegt. Zugleich wird gegen ihn ein Ordnungsgeld und für den Fall, daß dieses nicht beigetrieben werden kann, Ordnungshaft festgesetzt. Auch ist die zwangsweise Vorführung des Zeugen zulässig, § 135 (zwei Tage Haft bei der Polizei, Vorführung beim Richter), gilt entsprechend. Im Falle wiederholten Ausbleibens kann das Ordnungsmittel noch einmal festgesetzt werden.


(2) Die Auferlegung der Kosten und die Festsetzung eines Ordnungsmittels unterbleiben, wenn das Ausbleiben des Zeugen rechtzeitig genügend entschuldigt wird. Erfolgt die Entschuldigung nach Satz 1 nicht rechtzeitig, so unterbleibt die Auferlegung der Kosten und die Festsetzung eines Ordnungsmittels nur dann, wenn glaubhaft gemacht wird, daß den Zeugen an der Verspätung der Entschuldigung kein Verschulden trifft. Wird der Zeuge nachträglich genügend entschuldigt, so werden die getroffenen Anordnungen unter den Voraussetzungen des Satzes 2 aufgehoben.


(3) Die Befugnis zu diesen Maßnahmen steht auch dem Richter im Vorverfahren sowie dem beauftragten und ersuchten Richter zu.



In § 70 stehen dieselben Drohungen. Sie sehen, liebe Leser, es wird immer gemütlicher in Merkelland, wobei u.a. die euphemistisch sogenannte 'Ordnungshaft' alle Merkmale der Folter aufweist. Ob hier gleiches Recht für alle gilt, wage ich schon einmal zu bezweifeln, es wird jedoch in Zukunft sehr bunt auf den Polizeistationen zugehen, wenn diese Regeln in die Tat umgesetzt werden, und zwar gegen alle...!


Ich schließe mich den Rezensionen anderer Kollegen an, die besonders auf folgende Punkte hinweisen:


Wie konkret muß dieser 'Auftrag' der Staatsanwaltschaft sein? Die Polizei wird darauf hinweisen, daß sie als 'Hilfsbeamte der Staatsanwaltschaft' bereits einen Dauerauftrag hat, jedenfalls dürfte kein Beweisverwertungsverbot in Betracht kommen, wenn kein Auftrag vorhanden war, die verletzten Formalien spielen sowie kaum eine Rolle, wie man sattsam weiß.


Der Gesetzgeber sieht keinerlei Ladungsfristen oder überhaupt die Schriftlichkeit der Ladung vor. Es werden also wieder einmal spontane überfallartige Aktionen ermöglicht, auf die sich also jeder Bürger Tag und Nacht einrichten soll?

Wenn Sie im Urlaub sind und telefonisch auf den nächsten Tag geladen werden, dann beginnt erst der richtige Urlaubsspaß, denn Urlaub sieht Frau Merkel für die Bürger nicht vor, Sie haben der vernehmenden Obrigkeit jederzeit und kurzfristig zur Verfügung zu stehen, ansonsten geht der Tanz über §§ 51,70 los, siehe oben.


Alles in allem stellt der Entwurf weitere gravierende Einbrüche (gell, Herr Prantl?) in grundgesetzmäßige Freiheitsrechte dar, was sich erst richtig bei der 'Umsetzung' zeigen wird.

Wieder einmal: Gesetzesschrott, der das gesamte Privatleben erdrosselt, weil man jederzeit ohne Frist per SMS geladen werden kann und ab sofort die Pflicht hat zu erscheinen und vor allem: Eine Aussage erzwungen zu bekommen. Das nennen wir doch freiheitlich demokratische und rechtsstaatliche Grundordnung, wobei ich jeden Tag mehr die Leute verstehe, die sich nach der DDR zurücksehnen...

Gesetzesschrott? Nein, eigentlich und uneigentlich wirklich: Nein!

Das ist kein Schrott, sondern das, was in dieser Woche durchgepeitscht wurde, das ist der finale Angriff auf das deutsche Volk.

Durch diese Gesetze wird nun zwangsläufig nahezu jeder Bürger zu einem mehr oder minderen „Straftäter“, er sitzt also in der Falle und das korrespondiert wunderbar mit dem weiteren neuen Gesetz:

Führerscheinentzug bei Straftaten generell!

Ein Volk wird damit also in Angst und Schrecken versetzt, ein Volk, das eigentlich nur noch schuftet und Zahlmeister der Welt ist!

Jeglicher Widerstand dürfte aus Angst vor Sanktionen damit ausgehebelt sein und das ist genau das, was benötigt wird!

Dies zunächst bis zur Bundestagswahl, denn Merkel muß gesichert sein und werden, danach kommt für uns der „Fallout“!

Dazu passt noch ein kurzer Hinweis auf die Datenbank „world-check“, eine Datenbank, die international Daten über Personen sammelt und mit ihnen handelt, welche gefährlich sein könnten, vor allem Banken greifen darauf zu.

Immer mehr Personen, welche allerdings absolut rein sind, geraten auf diese Datenbank, können z.B. keine Konten eröffnen, werden sanktioniert o.ä., der nächste Dreck tut sich hier auf, sehen Sie dazu bitte nach, denn das kann so nicht bleiben, das gehört an die Öffentlichkeit gezerrt!

c.c.K.e.d. - Angela, mir graust vor dir!

Möge der Wähler aufwachen und Merkel und ihren staatspolitischen Saustall hier in den Ausguß der Geschichte befördern und endlich einen direkt von Volk ohne jeden Parteieneinfluß eingesetzten 'Sonderermittler' von der Kette lassen, der hier ein 'Reset' durchführt, das endlich den Weg frei macht für einen Friedensvertrag und eine Verfassung nach Art. 146 GG und nie mehr diese Art von Machergreifung durch Parteienklüngel zuläßt, wie sie hier in Deutschland und der noch schlimmeren EU praktiziert wird. (sdg).


































-