© 2006 by lutzschaefer.com
 

______________________________________________


01. Oktober 2016, liebe Leser, liebe Zornbürger,


aufgrund eines Hinweises aus der Familie haben wir folglich aus konkretem Anlaß unser Fernsehgerät wieder einmal aus der Rumpelkammer geholt, denn es ging um einen 30-minütigen Beitrag über eine kleine Gemeinde, mit welcher wir familiär verbandelt sind.

Es gelang tatsächlich, den Fernsehapparat zum Laufen zu bringen, danach gab es Abendessen und wir haben vergessen, das Gerät wieder abzuschalten. Erst gegen ca. 20.30 Uhr fiel uns dieses Versäumnis auf, nun, wir haben bei dieser Gelegenheit mal kurz nachgesehen, was dem Zwangsgebührenzahler so am Samstagabend fernsehseitig geboten wird, hinreißend, einfach nur hinreißend: ARD: Eine Spielschau, ZDF: Eine Musik/Spielschau, noch Fragen??? Das Volk wird bespaßt, daß es seine Art hat, das erinnert schwer an den Untergang Roms!

Na ja, macht nix, ich denke, der klare Verstand bahnt sich dennoch unablässig seinen Weg, das Sterben der zerstörenden Strukturen dürfte eingeläutet sein...

In Berlin, vor allem im Stadtteil Kreuzberg, hängen viele Deutschlandfahnen aus Fenstern und von Balkonen, diese Deutschlandfahnen wurden allerdings etwas „aufgehübscht“, indem man den roten Balken der Deutschlandfahnen mit dem türkischen Halbmond dekorierte. Ich denke folglich: Nach der heutigen Meldung wird so ein Schuh daraus:

Herr Erdogan ist nämlich sauer, stinksauer und er stellt der EU bzgl. Visa-Freiheit für Türken ein Ultimatum, dieser Herr „ist am Ende seiner Geduld“, merkeln Sie was? Merkeln Sie, wohin dieses Ungetüm Merkel uns lanciert hat??

Wer oder was ist ein Erdogan, der Deutschland ein Ultimatum setzt? In welche Richtung laufen eigentlich Umgangsformen und Vorgehensweisen zwischen Staaten??

Und dennoch, wer oder was ist Deutschland, daß es sich nicht einer Merkel und einem Erdogan entledigen könnte, ich fasse es nicht!

Welche Karten werden hier gespielt, was müssen sich die Menschen in Deutschland noch bieten lassen, wo ist die Grenze??!

Nun, ich denke, Erdogan kann sich ein solches Vorgehen gegen Deutschland durchaus erlauben, spiegelt das doch nur wider, was hinter vorgehaltener Hand längst bekant ist: Deutschland war und ist nicht souverän und deshalb Spielball der gesamten Welt! Erdowahn macht nur Gebrauch von den Feindstaatenklauseln in der UNO-Charta, andere werden folgen. Stinkt etwa die Kloake Geschäft zum Himmel??

Aber ich denke: Alles klar, Erdogan ist am Ende seiner Geduld (man lasse sich einfach mal diese Äußerung auf der Zunge zergehen und gerate dann bitte nicht in Wahnsinn), wir müssen nun handeln und agieren, um den Herrscher zu besänftigen! Wer jetzt noch nicht gemerkelt hat, daß hier der Wahnsinn und die Übernahme vor dem Tor stehen, dem kann niemand mehr helfen.

Der Wahnsinn schreitet ja selbst hier im Land voran, weil auch der Kommerz das allein umfassende Modell des Daseins darstellt: „Sie wittern ein Milliardengeschäft: Wohnkonzerne reißen sich um Flüchtlinge“, so nachzulesen beim „focus“, ebenso beim „focus“ zu finden: „Schwarzmakler vermitteln Asylbewerbern illegal Wohnungen“, alles klar? Alles klar!

Die Schlingen um den Hals des rechtschaffenen deutschen Bürgers werden immer enger zugezogen, das ekelhafte Geschäft mit Asylbewerbern läuft glänzend (und nur darauf kommt es an) und wir werden bald erleben, daß das ganze System des sogenannten „Sozial -und Rechtsstaats“ auseinander fliegen wird, daß die Schwarte kracht. So lautet übrigens auch die Einschätzung eines Arztes bei der Ärztekammer, mit dem meine wackere Anette aus gegebenem Anlaß mehr als eine Stunde telefoniert hat. Auch dieser Mann hat resigniert und gibt nach eigenem Dafürhalten diesem Land keine 5 Jahre mehr, wenn nicht die Notbremse gezogen, das Ruder herumgerissen wird! Danach, so sagte er, ist der Ofen aus, alle Systeme werden kollabieren und Anarchie nebst Islamismus werden herrschen...


Ein Betthupferl: „youtube“, dort spricht Frau Brigitte Gabriel, gebürtige Libanesin und in Amerika lebende Journalistin, sie kennt all die Problematik von klein auf, im Gegensatz zu unseren Politikern kennt sie die Szene als Insiderin und Opfer: „Der Niedergang des christlichen Libanon durch Moslem“flüchtlinge“...


c.c. Merkel muß dem nächsten Laternengericht überstellt werden, Gefahr liegt in jeder Sekunde Verzug. Ihre Bodyguards werden einer gesonderten Behandlung zugeführt, wobei das Volk keine weitere Verwendung für solche Verräterschützer haben wird. Die Entsorgung dieser Art Kollaborateure wird wie in besseren Zeiten öffentlich erfolgen.


c.c.M.e.d. - wer wirft den ersten Stein?



____________________________________________________


02. Oktober 2016, liebe Leser, liebe Zornbürger,


Frau Merkel äußerte vor wenigen Tagen u.a. „Alle sind das Volk“, das ist schön.

Sie versucht damit allerdings nur gezielt einen Keil zwischen oder in die deutsche Bevölkerung zu treiben, indem sie den Begriff und den Ruf „Wir sind das Volk“ auf einen Teil der Bevölkerung reduziert, nämlich auf den Teil, der in ihren Augen „rechts“ ist.

Was dieser Ruf „Wir sind das Volk“ tatsächlich beinhaltet, das scheint dieser Dame gänzlich fremd zu sein, nämlich der alleinige Protest gegen die damalige Regierung der DDR, nichts anderes als eine oder die Bedeutung heute schlechthin!

Nun, daß ein Merkel das nicht versteht oder zuordnen kann, das wundert nicht wirklich, denn sie hat den 09. November 1989 schließlich in einer Sauna verbracht und gegenüber ihrer Mutter geäußert, daß sie „zum Austern-Essen ins Kempinski fährt“, wenn es denn vollbracht ist!!

So, ich mag mir jetzt nicht wirklich vorstellen, wie ein Merkel Austern im Kempinski gegessen hat, übel ist mir schon genug, aber ich denke, das Hotel Kempinski hat das weggesteckt, aus welchen Gründen auch immer! Eben, aus welchen Gründen auch immer: Das ist generell die große Frage zum Thema Merkel:


AUS WELCHEN GRÜNDEN AUCH IMMER??????


Merkel meinte weiterhin, daß wir in einem Land leben, in dem jeder Mensch seine Meinung frei äußern kann, das ist schön, Frau Merkel und richtig. Sie haben lediglich vergessen zu erwähnen, was nach einer „freien“ Meinungsäußerung dann vielen Menschen dann doch widerfährt, nämlich in vielen Fällen Strafverfolgung und Repressalien der allerersten Güte !!! Merkels Kochbuch hat da ein paar erprobte Rezepte, ikke sant!?

Widerlich, diese Person, einfach unerträglich! Die Zeit ist nicht ihr Freund und dann kommt das 'Danach', sicherlich ein Leckerbissen der Historie. Ich erinnere mich an die Zeit um 1965, als ich als junger Gefreiter OA Unterricht zur 'Inneren Führung' halten mußte und u.a. neben Kasawubu den Aufstieg eines Ceaucescu in Rumänien als neuen Hoffnungsträger zu erwähnen hatte. Das einzige, was ich heute noch in Erinnerung habe, sind die Bilder des erschossenen Ehepaars, deren Gesichter gerade noch erkennbar waren, aber der Dank des Volkes ansonsten nicht viel Glanz und Gloria übriggelassen hatte. Merkel, seien Sie vorsichtig, es gibt einige Leute, die Sie nicht leiden können und gern berühmt werden wollen. Listen Sie mal Ihre Schwachstellen auf, Ihre Gorillas hatte ich bereits erwähnt, aber es gibt noch.....und....und den Tankwart Ihres Volksfliegers usw. Ihre eigene Partei dürfte inzwischen auch die Nase voll haben von Ihrer 'Politik', deshalb erst einmal viel Spaß morgen in Dresden!


Eine Mandantin, krebskrank, bekommt keinen zeitnahen Termin bei einem Gynäkologen, frühester Termin im Februar 2017, die Praxis ist überlastet..., daß das den Straftatbestand der unterlassenen Hilfeleistung und den Verstoß gegen den ärztlichen Eid erfüllt, das dürfte eigentlich unstreitig sein, fragt sich nur, wer dies verfolgt.

Ich sehe niemanden, ich sehe dagegen nur die Vielzahl der „Inanspruchnehmer“ aus den Reihen der Zuwanderer, die mit vielfältigsten Krankheiten hier aufschlagen und als 'Notfälle' Vorrang genießen dürften: „Andere Länder, andere Leiden“, so die „faz“, sehr interessant und absolut furchteinflößend! Also : Malaria für uns, Penicillin für die Überbringer, da muß Angela Raute doch richtig gute Laune kriegen...


Dieb in Edeka totgeprügelt: Das sagt ein Ex-Mitarbeiter über den Brutalo-Chef“, so titelt der „focus“, wieder einmal ekelhaft so zu schreiben!

Lt. Polizei/Staatsanwaltschaft ist eigentlich noch nichts wirklich geklärt, die Ermittlungen laufen und ich würde mal meinen, daß die Todesursache des Ladendiebes, der selbst auf einem zurückliegenden Fahndungsfoto der Polizei bereits Kopfverletzungen hatte, zunächst geklärt werden sollte!

Macht aber nix, der Ladenbesitzer befindet sich in U-Haft, trotz festem Wohnsitz usw., ich wiederhole: Noch ist nichts geklärt, kurz: „Nichts Genaues weiß man nicht“, aber sofortige Haft, unfassbar!

Ich kann mir als einzige Erklärung nur vorstellen, daß der Ladenbesitzer im Gegenzug zum Ladendieb keinen Migrationshintergrund hat!

Na, dazu passt wiederum herrlich, was ebenfalls der „focus“ heute meldete: „Zahl untergetauchter Ausländer steigt – Forscherin erwartet `deutlichen Anstieg`“, alles klar?

Wie diese Menschen und wovon diese Menschen leben, das dürfte eigentlich klar sein: In der Illegalität leben, d.h. in der Kriminalität leben, dies bei geschätzten 500.000 Personen, nun, da dürfte sich so ein „gewisses Potenzial“ der Kriminalität einfach zwangsläufig auftun, also, liebe Leser, nun bitte nicht „fremdenfeindlich“ werden, das muß mit aller Macht verhindert werden, „WELCOME to all the people“, bitteschön und ein herzliches „Danke“ an Frau Merkel, nicht zu vergessen, all die Opfer der Zuwanderung werden Ihnen, Frau Merkel danken, dessen können Sie sicher sein, täglicher Sicherheitscheck wärmstens empfohlen, s.o.


Ich komme noch kurz auf meinen neuen Lieblingsausdruck „Westliche Rechtsstandards“ zurück, so einen „Standard“ habe ich gerade auf meinem Schreibtisch: Ein Strafverfahren (es handelt sich um ein Antragsdelikt, d.h., ein Strafantrag muß explizit gestellt werden, sonst kein Verfahren ) gegen eine Mandantin ist am Laufen, die Anklage wurde also zugelassen, der Hauptverhandlungstermin steht, und in der Akte findet sich nun ein gesondertes Strafantragsformular, welches rechtlichen Voraussetzungen in keiner Weise standhält, dieser 'Strafantrag' enthält weder den Namen des Beschuldigten, noch den Tatvorwurf, noch ist die Antragstellerin erkennbar, also unhaltbar und unverwertbar. Die 3-Monatsfrist isz inzwischen abgelaufen, eine Wiederholung des Antrags also ausgeschlossen. Wieder einmal wird mein Grundsatz bestätigt, daß Prozesse, egal in welcher Sparte, über das Verfahrensrecht gewonnen werden, deshalb Augen auf nach Fristen, Unterschriften und vielen anderen Stolpersteinen, die zum Verhängnis werden können oder umgekehrt.

Das zuständige Gericht erkannte dies bislang nicht und eröffnete trotz einschlägiger Verfahrenshindernisse die Hauptverhandlung!

Ich werde einschlagen, obwohl ich in diesem Verfahren nicht Verteidiger bin, sondern 'nur mal' in die Akte reinschauen sollte.

Wir sehen, die „westlichen Rechtsstandards“ unterliegen offensichtlich zunehmend dem Verfall, man möge mich eines Besseren belehren, gerne!


Sie wissen schon: ceterum censeo Angelam esse delendam bzw. derogandam, und dies so schnell wie geschwind! Ich kenne genug Leute, die nur der Gedanke aufrecht und noch am Leben erhält, dieses Merkel bei ihrer Hochzeit mit Seilers Tochter per Live-Übertragung bei GEZ mitzuerleben, um danach beruhigt Abschied nehmen zu können. Leider ist dies nicht allen Streitern vergönnt, aber es wird nicht mehr lange dauern, denn Deutschland wird sich verändern, dies sagte schon Merkel selbst, denn auch sie ist manchmal nicht frei von einzelnen rationalen Eingebungen.


________________________________________________________


04. Oktober 2016, liebe Leser, liebe Zornbürger,


die Staatsanwaltschaft Mainz hat das Ermittlungsverfahren gegen den Moderator Böhmermann eingestellt, es seien keine Sachverhalte zu erkennen, welche nicht von der Meinungsfreiheit geschützt wären, richtig, sonst nichts!

Dieses Böhmermann-Gedicht ist so ziemlich das blödeste, schmutzigste, billigste und niveauloseste „Werk“, was jemals in den Medien verbreitet wurde, dennoch, es unterliegt der freien Meinungsäußerung, welch ein Hinweis seitens der Staatsanwaltschaft, das lässt doch hoffen!

Nun übt ein Böhmermann-Anwalt scharfe Kritik an Merkel, er wirft Merkel eine „öffentliche Vorverurteilung“ vor, aber hallo Herr Kollege, Sie schwimmen doch wohl nicht am rechten Ufer oder dem rechten Rand?! Wie können Sie eine Kanzlerin Merkel angreifen, das grenzt doch zumindest an Blasphemie, zumindest aber sind Sie allein dadurch schon „rechts“!!

Herr Anmaas hat offensichtlich sehr viel damit zu tun, wenn es darum geht, Hasskommentare aus den Netzwerken löschen zu lassen, dies scheint für anerkannte Medien allerdings nicht zu gelten, ich hab` da etwas für Sie, ekelhaft, mehr als unter die Gürtellinie gehend, aber eben der bekannten Meinungsfreiheit unterliegend. Wobei die Meinungsfreiheit in inniger Partnerschaft mit Zerstörung und Verwüstung (s. aktuell das Büro der CDU-Abgeordneten Kudla) seitens linker Agitatoren offensichtlich auf einem ganz anderen Blatt des Herrn Anmaas steht, interessant allemal und offensichtlich nicht verfolgungswürdig, gell?


Hier also nun das Ekelhafte, ein Leserkommentar zum Thema „6000 Flüchtlinge an einem Tag vor der libyschen Küste gerettet“, vorab soviel: Nahezu alle Kommentatoren zu diesem Thema übten eine kritische und sachgerechte Meinung, hier nun das „Schmankerl“, wir sehen daran, daß Meinungszensur nur in „gewissen Lagern stattzufinden hat“, dieser Kommentar, den die „Süddeutsche Zeitung“(!) zuließ, der sprengt jeden Rahmen: „Wir quatschen hier nicht über Ungeziefer, nicht über eine Pockenepidemie und auch nicht über eine Grippewelle. Es geht hier um Menschen und wieso denken hier einige Idioten von euch, sie seien etwas Besseres, nur weil ihre Mutter sie zufällig in Deutschland ausgeschissen hat“, da sagen wir doch „Danke“ an die „sz“, Meinungsfreiheit geschützt, somit kommen wir nach Dresden und zu dem gestrigen Tag:

Es ist hinreißend zu sehen, wie die Panik um sich greift, es ist für mich fast zu hören und ich sehe die unzähligen „SMS“-Nachrichten der Bundesregierung an die Medien quasi vor meinen Augen, z.B.: „Nachrichten bitte dergestalt, daß jegliche Kritik an Merkel als rechts diffamiert werden muß“, nun, die Medien scheinen wohl einem (diesem?) Auftrag gefolgt zu sein, Hetze, nichts als Hetze ist zu finden, „rechte Pöbler, pöbelnder Mob, rechte Hetzer“ usw., die Medien haben das „sehr gut“ aufgegriffen und daraus nun eine „Spaltung“ Deutschlands konstruiert, Tenor: Die Sachsen spinnen!


Nein, werte Medien, eine Spaltung Deutschlands und seiner Menschen wird euch nicht gelingen! „Merkel muß weg“, oder „Volksverräter“, oder „Wir sind das Volk“, (als Beleidigung dargestellt!) das schwelt in ganz Deutschland, von Hamburg bis Garmisch, von Dresden bis Aachen, es gibt nur einen Unterschied: Die Menschen im Osten dieses Landes haben genug erlebt, sie haben eine friedliche Revolution durchgeführt und fühlten sich frei. Nun stellen diese Menschen fest, vom „Regen in die Traufe“ gekommen zu sein, eine ehemalige Partei-Funktionärin zeigt ihr Gesicht, ich denke, das ist mehr, als man ertragen kann! Diese Menschen im Osten unseres Landes haben sehr viel mehr Gespür für Verrat, Bereicherung von Funktionären, Zerstörung usw., deshalb sind ihre Stimmen vielleicht lauter! Sie können gar nicht laut genug sein, denn hier im 'Westen' traut sich ja niemand, das Maul aufzumachen. Liebe Ossis, laßt nicht nach in eurem Kampf für echte Demokratie und Herrschaft des Volkes, nur so werden wir ein Nürnberg 2.0 erleben, das fällig und überfällig ist angesichts dieser politischen Verkommenheit, die hier 'Staat' spielt.


Frau Petry und Frau Wagenknecht fanden sich ein zu einem gemeinsamen Interview, man war sich in vielen Fragen einig und die „sz“ orakelt schon wieder, was denn da los sei, also zwischen der Linke und der AfD: „Die heimliche Klammer zwischen ganz rechts und ganz links“, nun, ich würde mal sagen, diese „heimliche Klammer“ hat einen ganz einfachen Namen, dieser dürfte sich „Verstand“, nennen, wo auch immer dieser zu finden ist, Parteien und das Gros ihrer Mitglieder dürften hierbei den geringsten Anteil haben!!


Fällt mir gerade ein: Man spricht immer wieder vom „Auswärtigen Amt“, ich bin jetzt etwas irritiert, meint man damit jetzt das Außenministerium oder vielmehr den Bundestag? Ich frage ja nur, denn im Bundestag sind so viele Personen auswärtig..., na ja, Hauptsache, das mit dem Bezügebeziehen und den Nebenverdiensten klappt...

Und dann wundert man sich über den Zorn im Volk, es ist nicht zu fassen! Wenn es doch nur Zorn wäre, liebes Volk, es geht uns an den Kragen, und wir machen das alles mit? Hat die AfD endlich ein neues Waffengesetz im Programm? Wenn nein, dann ist sie unwählbar, ganz klar...


c.c.M.e.d.

 

_______________________________________________________


05. Oktober 2016, liebe Leser, liebe Zornbürger,


kennen Sie einen Herrn Bruno Jonas, nein?

Nun, das ist ein Kabarettist, der seit Jahrzehnten den Politikern auf`s Maul schaut, diese folglich durch den Kakao oder auch durch den Dreck zieht, diese Politiker mit Sarkasmus überzieht und kein gutes Haar an den jeweiligen Regierungen ließ oder lässt.

Das ist ein Mann (ebenso wie seine zahlreichen Kollegen gleicher Bauart), der mit solcherlei Aktivitäten allerdings Geld, gutes Geld verdient, schließlich muß das „kritische Volk“ ja unterhalten werden.

Das sind dann die stellvertretend „kritischen“ Leute, die sich einen „vergnüglichen“ Abend mit Bruno Jonas und/oder Kollegen geben, eifrig lachen und Beifall klatschen und danach, z.B. in einer Weinstube ihren schönen Abend ausklingen lassen und das Kreuz bei der nächsten Wahl dann wieder genau dort setzen, worüber sie eigentlich soeben unterhaltsam „belehrt“ wurden, dies eben nicht zu tun!

Ist dieses Prinzip nicht einfach genial?? Man packt einfach das Unvermögen und Versagen seitens der Politschranzen in ein „humoristisches Päckchen“, der Rubel rollt und zwar ständig, die Existenz ist gesichert, also alles gut! Hauptsache, es ändert sich nichts, das wäre schädlich für's Geschäft...

Dieser Herr Jonas äußerte nun gestern in einem „Talk“ bei einem Herrn Lanz „Manchmal ist das Volk das Problem“, das findet sich u.a. beim „focus“, bingo!

Anlass waren die Ereignisse in Dresden und das Auftreten von rechten Pöblern, naja, Sie wissen schon.

Spätestens jetzt müssen wir vermuten, daß Herr Jonas der Redenschreiber eines Herrn GAUck sein muß, denn wie sagte Herr GAUck: „Nicht die Eliten sind das Problem, das Volk ist es“, jedenfalls so ähnlich, ich setze diese unsägliche Äußerung als bekannt voraus!

Wir sehen folglich, wir sind auf einem „guten Weg“, Verrätern preisgegeben, daß man nicht mehr weiß, wo man sich noch lassen soll!

Ich frage mich seit Jahren, warum all diese Regimekritiker der Marke Jonas (man nennt sie auch `Kabarettisten`) nicht zum Widerstand blasen und aufrufen??! Das tun sie ja, aber nur scheinbar.

Nun, spätestens nach dieser Äußerung des Herrn Jonas ist klar, daß man sich nicht selbst den „Ast des Geldverdienens“ absägen möchte, alles klar und liebe Schlafschafe, bezahlt und unterstützt diese Mischpoke der „Regimekritiker“ weiterhin durch Eintrittsgelder, verlustiert euch weiterhin, die Menschen aber werden immer wacher!

Wenn sich allerdings das Volk „kabarettistisch“ äußert, nun, dann ist der „Ofen aus“, alles „rechts“, ohne Punkt und Komma, ohne jegliche Differenzierung, Äußerungen wie „Merkel muss weg“, gereichen bereits zu einer „Beleidigung“, wir sind wahrlich weit gekommen...


Es wundert deshalb nicht, daß der „stern“ heute direkt nach Dresden lieferte: „Der zweitbeliebteste Bundespräsident“, soll heißen, Herr GAUck tritt fast unmittelbar in die Fußstapfen von Bundespräsident Weizsäcker, puh, das war aber mal schleunigst zu verbreiten, denn am Ende läuft vielleicht doch noch etwas schief??!


Weiter geht`s: U.a. die „welt“ schreibt, daß Frau Merkel die Schließung der Balkanroute deutlich kritisiert, ja was denn sonst??! Diese Dame hat ihren Plan der Flutung und reist nun am Sonntag nach Afrika, ich halte das für eine Art „Werbereise“, denn diese Dame stellte fest, daß Deutschland sich nun der Flüchtlingskrise stellen müsse, schließlich stehen diese Menschen vor unserer Tür, merkeln Sie was, merkeln Sie, was auf uns zukommt, was dieses Merkel mit uns vorhat? Wahrscheinlich nicht, den eine so beliebte Merkel kann doch nichts Böses im Schilde führen!? Dieser gewaltige Irrtum wird noch in die Geschichte eingehen, das ist mal sicher.

Hierzu passt wunderbar, daß nach neuesten Meldungen Flüchtlinge, welche von der libyschen Küste aus Richtung Europa starten, z.T. nur noch auf Flössen unterwegs sind, alles klar??? Einen Meter Wasser unterm Floß= Seenot!! Die europäischen und offiziell (?) tätigen Schlepperorganisationen leisten jedoch „vorbildliche Arbeit“! Eine gute Geschäftsidee dürften demnächst Luftmatratzen werden, mit denen kommt man noch schneller in „Seenot“ und muß umgehend nach Europa „gerettet“ werden, ist doch logisch, oder?


Wo all das enden soll, das sagt niemand, wir erhalten auch keine Antworten auf Fragen und wenn dann das Volk, also „das Problem“, seinem Unmut Luft macht, dann schlägt die Stunde der Schergen, Hetzer, „Kabarettisten“, Gutmenschen, kurz, daß man sich übergeben möchte!

Was also diese sogenannten Kabarettisten dürfen, nämlich in höchsten Tönen über Politik und Regierung herziehen, das darf das Volk noch lange nicht?!

Also soll keiner aus dem teuer bezahlten Saal marschieren und die eben erlebte Aufklärung in die Tat umsetzen dürfen? Das ist dann der „Mob“ oder das '“rechte Gesocks“ oder „das Pack“, das einmal 1:1 umsetzt, was gerade als Kabarett zu erleben war?

Das erinnert doch glatt an Pharma: Wir wollen Kranke, und keine Gesunden!

Also weiter mit den kabarettistischen Zuständen hier, denn man lebt hervorragend damit und davon...Wehe, hier löst jemand die Probleme, dann haben wir ein paar Arbeitslose mit Pappnase mehr. Gar nicht schlecht, denn die haben eh nichts bewirkt.


Dazu noch ein Betthupferl aus dem Munde von Rainer Wendt und der deutschen Polizeigewerkschaft zum Thema „Schutzsuchende und Refugees welcome“:

Sie verachten unser Land und lachen über unsere Justiz, nachzulesen bei der „welt“...

Es hat sich eine gewaltbereite Szene etabliert, zudem komme durch die Flüchtlingskrise reichlich 'Verstärkung'. Und dieses Merkel tourt schon wieder durch Afrika und sorgt für 'Verstärkung'. Eine Demokratie, die keine Selbstreinigungskräfte hat und ihren eigenen Untergang durch ihre eigenen Institutionen nicht verhindern kann, ist nichts wert und gehört sofort entsorgt! Worauf wartet das Volk noch? Auf die nächsten Kabarettisten? Bestimmt nicht!


c.c.M.e.d. Möge dieser Todesengel in eine Armada von Zicka- und Tsetse-Brummern nebst Trypanosoma- gambiense- Mücken geraten und anschließend in ein Piranjabecken stolpern, die Welt wäre ein besserer Ort. Merkel schafft das – auch eine Hölleneskorte Dasselfliegen für den guten Flug abwärts. Nebenbei werde ich meine Gewährsleute in Ghana und Nigeria einmal bitten, die Aktivitäten von diesem Merkel zu beobachten und zu dokumentieren, was die da unten eigentlich treibt bzw. treiben läßt. Ich bin mal gespannt, was es da zu sehen und zu hören gibt! Man kann ja den Wahlkampf ein bißchen mit Tatsachen befeuern...

 

_____________________________________________________


06. Oktober 2016, liebe Leser, liebe Zornbürger,

ein Schmankerl zum Einstieg: Ein Mandant wollte u.a. bei der GEZ, dieser Laden nennt sich ja mittlerweile „Beitragsservice“ (klingt irgendwie freundlicher) seinen verstorbenen Vater abmelden. Er folgte dem Ruf des Internets und erledigte dies „online“. Seltsam ist, daß man sich auf den Seiten dieses „Service“ nicht individuell äußern kann, es gibt auch kein Feld und/oder keine Möglichkeit, z.B. „Abmeldung wegen Todes“ aufzurufen, einzig und allein wird eine „Adressenänderung“ akzeptiert! Wir sehen, selbst mit und nach dem Tod soll der Bürger diesem „Service“ nicht entrinnen können.

Nun, der Mandant gab als neue Anschrift „Friedhof, in der XY-Straße in YX-Stadt“ an, man wird sehen, wahrscheinlich wird die Grabstätte nebst werthaltigen Gegenständen demnächst wegen Beitragsrückständen gepfändet werden! Hält das eigentlich noch ein normaler Mensch aus, was hier geschieht?

Macht nix“ und weiter geht`s, gerade laufen die Nachrichten, 1. Meldung: „Der Radiomoderator Hugo Mustermann wurde heute Abend mit dem ...Preis ausgezeichnet“, pardon, ich entgleise, denn ich habe gerade „Nachrichten“ gehört, das gestehe ich ja auch ehrlicherweise ein.

Dies habe ich unverzüglich geändert, der Plattenspieler läuft, wunderschön zu hören ein Klavierkonzert von Beethoven.

Weiter geht`s mit „Nachrichten“ in den Zeitungen, dort überschlägt man sich: „Angela Merkels Beliebtheit deutlich gestiegen“, so die „zeit“, „Angela Merkels Beliebtheit sprunghaft gestiegen“, so die „welt“ usw., tja, Dresden sitzt tief und man kann feststellen, daß die Medien getreulich der Reihenfolge des Ranges „Abhilfe“ bzgl. Ansehensverlusts betreiben, auf deutsch Schadensbegrenzung. Die erste, nach Dresden zu „exculpierende“ Person war logischerweise GAUck als Staatsoberhaupt, nun folgt in logischer Reihenfolge die „Rehabilitation“ von Merkel, einfach hinreißend! Die Kegel werden wieder aufgestellt, bis der nächste 'Neuner' kommt...aber diesmal richtig, keine Sorge, Freunde...

Meine wackere Anette liest sich mehrfach am Tag durch sämtliche Medien, welche man als gängig bezeichnen kann, der Tenor der Kommentare spricht mittlerweile eine ganz eindeutige Sprache und es ist völlig wurst, ob man in der Bild oder im Spiegel liest, die Stimmung ist klar: Der Mehrheit der Menschen reicht es nun schlichtweg, was hier mit und in diesem Merkelland geschieht!

Man ist in vielen Kommentaren z.B. fassungslos darüber, daß der Begriff „Merkel muss weg“ mittlerweile als „Hetze“ und „Hassparole“ eingeordnet wird, also nichts anderes als eine Äußerung, eine Aufforderung, nichts sonst! Schließlich klebt dieser Befehl auf unserem Auto und wird da auch bleiben...Oder liegen die Nerven etwa blank?

Aber gut, wir brauchen nur in die Türkei zu blicken, dort bringt ein Herr Erdowahn alle auf seinen Kurs, so heute nachzulesen, es ist schon fast genial, in welcher Geschwindigkeit ein Sultan die Macht übernimmt.

Das korrespondiert wunderbar mit einer Meldung hier aus Rheinland-Pfalz: Die hiesige Landesregierung hatte ein Gutachten bzgl. Islamverbänden in Auftrag gegeben, sie wollte wissen, wie diese Verbände „ticken“, z.B. der Verband „DITIB“.

Nun, diese Gutachten liegen der Regierung mittlerweile vor, veröffentlicht wird bislang nichts (Gutachten, welche mit Steuergeldern finanziert wurden, sind öffentlich zu machen, so die lt. Gesetzeslage), man veröffentlicht diese Gutachten allerdings bislang nicht, weil „Teile des Gutachtens nicht für die Öffentlichkeit bestimmt sind“! Alles klar, wer ist schon die „Öffentlichkeit“, wer ist schon der Bürger, sehen Sie, liebe Leser, so funktioniert „Demokratie“, Geheimverhandlungen, geheime Absprachen, geheime Papiere usw., nun, ich vermute mal, daß sich in diesen Gutachten „Erkenntnisse“ über z.B. „mangelnde Integrationsbereitschaft, Aufrufe zum „Kampf gegen Ungläubige“ u.ä.m. finden dürften, selbstverständlich kann das nicht der Öffentlichkeit präsentiert werden, die muß schließlich dumm gehalten werden, das 'Pack' braucht nicht zu wissen, was das Politgesocks treibt, oder...? Das 'Pack' soll froh sein, wenn es die Rechnung bezahlen darf, wofür, hat es nicht zu interessieren – das ist Demokratie 2016 – einfach hinreißend...! (Ich meine das wörtlich, wenn demnächst der Tsunami losgeht).

So, dann wundert es nicht, wenn sich ein Herr Nicolaus Fest der AfD angeschlossen hat, dieser Mann, aus honorigem Haus und Jurist dürfte sehr wohl wissen, wovon er spricht: „Der AfD-Intellektuelle will alle Moscheen schließen“, so nachzulesen in der „welt“, tja Herr Fest, willkommen in den Reihen der Menschen, die noch Verstand haben, danke dafür! Herr Fest, auch Jurist, sieht u.a. den Rechtsstaat in Gefahr, ja verdammt, das treibt alle Menschen mit Verstand um und nein, verdammt: Ich schreibe (wie bereits mitgeteilt) nichts mehr zu all den täglichen Straftaten, welche durch Zuwanderer/Migranten/Schutzsuchende/Flüchtlinge begangen werden, es reicht mir schlichtweg!

Ein weiteres Betthupferl: „Geheimer Mitschnitt von SED-Krisensitzung aufgetaucht“, der MDR hat dies ausgegraben, sehr interessant und könnte eigentlich 1:1 die Zukunft eines Merkel beschreiben!

http://brd-schwindel.org/geheimer-mitschnitt-von-sed-krisensitzung-aufgetaucht/

Honecker war ja gerade dabei, den Westen zu überholen, als sein System zusammenstürzte. Merkel / beliebt – ein Gegensatzpaar, das sich gegenseitig ausschließt – aber 'Umfragen' machen es möglich – es darf gelacht werden, Honecker war auch zu 100% beliebt, aber das hat leider nichts zu bedeuten, denn wir sind nicht in Hollywood, sondern auf dem Boden des Deutschen Reiches, wo die Uhren anders gehen. Die Zeit ist abgelaufen, IM Erika..!

c.c.M.e.d. Die Piranjas lassen grüßen, es werden noch Becken gesucht..

Noch ein Hinweis in eigener Sache: Mein Name schreibt sich tatsächlich 'Schaefer' und nicht 'Schäfer', dies, um Mißverständnissen vorzubeugen, alles klar?

 

_____________________________________________________


07. Oktober 2016, liebe Leser, liebe Zornbürger,


immer wieder treten Menschen mit immer derselben Frage an mich heran, ob denn nicht die AfD genauso ein „Sauhaufen“ sei, wie all die anderen etablierten Parteien auch...

Ich kann darauf nur antworten, daß ich das nicht einschätzen kann, ich kann nicht hinter die Stirnen von zig-Tausenden blicken, aber ich kann nur sagen: Es reicht, wenn die AfD 1.) zunächst als wahrhaftig einzige echte Opposition gegen den Parteiensumpf agiert und sich 2.) als eine Art „Abrissbirne“ des herrschenden und korrupten Systems aufstellt.

Was eine Abrissbirne so treibt, das wissen wir, sie zerlegt ein Konstrukt bis auf das Fundament und genau das ist es, was wir brauchen!

Sind wir nämlich am Fundament angelangt, welches ich mal vorsichtig als das Grundgesetz (mit Einschränkungen) ansehen würde, dann könnte somit vom Grunde auf ein neues demokratisches, sozial -und rechtsstaatlich korrektes Gebilde (nebst einer längst überfälligen Verfassung) auf den Weg gebracht werden, es könnte also einen absoluten und fundamentalen Neuanfang für dieses Land geben, wir wissen „Gewitter reinigen die Luft“...

Diese Ansammlung von subversiven Demolition-Wühlmäusen, die irgendwelchen Dunkelmächten hörig sind, muß restlos beseitigt werden, bevor der Befehl 'Germany must perish' von diesen Bütteln ausgeführt ist! Größte Gefahr ist im Verzug, das kann nicht oft genug betont werden.

Es scheint allerdings, daß eine große Angst im Bereich des Establishment diesbezüglich besteht, klar, denn die durch das bestehende System wohlgeschaffenen Pfründe für „Politiker“ oder wer immer sich als ein solcher bezeichnet, dürften damit mehr als ausdörren und müssen ebenso abgeschafft werden.

Politik ist eben keine Alimentierungsmaschinerie für gescheiterte Versager, sondern die Herausforderung an die Besten, die das Volk aufzubieten hat. Im Moment herrscht die Ochlokratie als apokalyptische Strafe. Dies zu erkennen, ist erste Bürgerpflicht.

Das gilt es folglich zu beenden, die Mittel hierfür sind vielfältig und finden sich vor allem in den gängigen Medien, die aus Überlebensangst nichts anderes als Hetze betreiben! Man wird darauf zurückkommen müssen.


1000 Polizisten sollen Kölner Silvester sichern“, so u.a. die „bild“, das ist schön. So lässt es sich doch trefflich feiern, ebenso soll ein Feuerwerksverbot gelten und Frau Reker, das ist die OB dort vor Ort, stellt fest, daß „sich keiner hier mit einem unguten Gefühle bewegen soll, wir werden unser Köln als weltoffene Stadt präsentieren“, alles klar, Frau Reker! Es feiert sich wunderbar, wenn man nicht mehr feiern und knallen kann, die Polizisten einem so oder so im Nacken sitzen, und eine Angst doch ständig gegenwärtig ist!

Ich denke deshalb, daß die kommende Silvesternacht in Köln, aber auch in anderen Städten zu einer Art „Schweigemarsch“ mutiert.

Wie sagte doch Frau Merkel: „Deutschland wird sich verändern“, na bingo, genauso isses, wobei ich denke, daß die Mehrheit der deutschen Bevölkerung auf solch eine Veränderung gerne verzichten möchte!

Also, wir wissen nun, Köln ist „weltoffen“ und unterliegt deshalb einem besonderen Polizeiaufgebot (??) Wer mir jetzt noch das Positive daran erklären kann, der bekommt von mir einen „Bonuspunkt“, melden Sie sich bitte hier bei mir, ich stelle diese Bonuspunkte gerne und kostenfrei aus!


280.000 Ausländer zur Fahndung ausgeschrieben“, na dann, auf geht`s liebe Polizei, ich denke, da ist viel zu tun, und sagen Sie jetzt bitte nicht, daß Sie mit dieser Aufgabe überfordert sind.

Wenn doch, dann würde ich vorschlagen, Sie quittieren Ihren Dienst mit sofortiger Wirkung und mit Recht, denn das hätte durchschlagende Wirkung!

Es ist nicht zu fassen, aus welch allen Rudern dieses Land, die Sicherheits-Zuständigen und vor allem das Recht läuft! Da wir ja mit allen Mitteln am 'Globalisieren' sind, werden wir bald überall No-Go-desberg haben, ist es das, was diese Politeska haben will?


Und jetzt kommt ein 'das Pack' Gabriel, dieser Stinkefinger hat offensichtlich kürzlich eine Kölner Moschee besucht und dort den Vorurteilen gegen Muslime den Kampf angesagt: Muslime sollten sich im öffentlichen Leben mehr Stellen erobern (…), es fehlten muslimische Richter, Staatsanwälte, Polizisten, Schulleiter“, Dieser Gabriel äußerte weiter: „Ich glaube, dass wir daran arbeiten müssen, Menschen Mut zu machen, sich sozusagen auch diesen Teil der deutschen Gesellschaft zu erobern“.

Ich habe keine weiteren Fragen mehr“, das ist üblicherweise auch die Antwort eines Strafverteidigers an das Gericht, wenn eigentlich alles klar ist!

So, ich habe auch hier keine weiteren Fragen mehr, übel ist mir nur noch ob solch einer rotzfrechen Unterwanderung durch Scharia-Söldner, einmal wieder gefordert und gefördert von höchsten Regierungsopportunisten. Ich freue mich schon auf die erste Burkina als Schöffin oder einen Richter im Salafistenlook. Die Sitten werden rauher werden, das ist unumgänglich und versprochen.


Lassen Sie mich das Vorangegangene beschließen mit einem Kommentar, gefunden im „spiegel“, der Kommentator nennt sich Stefan Kuzmany:

AfD und Pegida, Reden bringt da nichts“, so lautet dieser Beitrag, Herr Kuzmany stellt darin u.a. fest, daß die AfD „wahnhaften Vorstellungen“ unterliegt, daß Anhänger der AfD „Gefangene einer irrationalen Horrorvorstellung“ sind usw.

Lieber Herr Kuzmany, ich weiß nicht, wo Sie derzeit leben und was Sie gerade geraucht haben, mit Sicherheit irgendwo in der Südsee, und das Internet macht es möglich, auch hier in Deutschland seinen Senf anlanden zu lassen. Desweiteren gehe ich davon aus, daß Sie außer Ihrem eigenen „Spiegel-Blatt“ über keinerlei weitere Informationen verfügen, nur so erklärt sich Ihr unsäglich bescheuerter Beitrag!

Alles klar, die Menschen hier in Deutschland unterliegen Ihrer Meinung nach allein „einem Wahn“ bzgl. der ausufernden Problematik durch Zuwanderung/Besiedelung, deshalb brauchen wir z.B. auch nur 1000 Polizisten, um Silvester in Köln feiern zu können, spüren Sie, Herr Kuzmany eigentlich noch die Einschläge? Wer lässt zu, daß so jemand noch so etwas schmieren, pardon, schreiben darf, nein, das ist jetzt auch wieder falsch, Sie haben ja Ihre Auftraggeber, das hatte ich eben übersehen!


c.c.M.e.d. Möge sie in Afrika ein neues Leben anfangen, Deutschland benötigt sie nicht mehr...!


_______________________________________________


08. Oktober 2016, liebe Leser, liebe Zornbürger,


heute ist wieder so ein Tag, an dem ich nicht mehr weiß, wo ich mich als Mensch, Bürger und Jurist lassen soll, es ist zu grausam, was da auf einen einprügelt, und das allein aus den offiziellen Berichterstattungen, das Wenigste stammt aus Quellen der sogenannten „Verschwörungstheorie“!

Leider bin ich nur ein kleiner Rechtsanwalt und genieße nicht den Status z.B. eines Verfassungsrichters, mehr dazu gleich.

Beginnen wir wieder einmal sacht und ich bitte, all das Nachstehende unter dem hirnrissigen „Aspekt“ des von mir in meinem gestrigen Beitrag erwähnten Herrn Kuzmany zu sehen, also jenem Spiegelredakteur, der u.a. von den „wahnhaften“ Vorstellungen der AfD und ihrer Anhänger schmiert, wenn es um die Situationen hier in Deutschland geht.


Kennen Sie noch die alten Fundbüros, z.B. an Bahnhöfen? Dort konnten von Fahrgästen oder auch dem Personal der Bahn herrenlose Gepäckstücke abgegeben werden, dort wurden sie gesammelt und konnten oft einem „Herrn“ wieder zurückgegeben werden, im übrigen fanden jährliche Versteigerungen statt, die sich großer Beliebtheit erfreuten. Damals war die Welt wohl noch in Ordnung. Nun, wie sagte Merkel: „Deutschland wird sich verändern“, auwei, ja, das tut es: Am Koblenzer Hauptbahnhof vergaß ein junger Mann zwei Gepäckstücke, diese standen „herrenlos“ herum, die Polizeikräfte rückten aus, der Bahnhof wurde evakuiert, der Zugverkehr gestoppt. Der junge Mann meldete sich bei der Polizei und teilte mit, daß er die Gepäckstücke lediglich vergessen habe..., nun wird erwogen, dem jungen Mann sämtliche Kosten des Anti-Terroreinsatzes aufzuerlegen, das ist „schön“, und nicht zu fassen, evtl. kann man damit ja vielleicht eine weitere Existenz ruinieren, aber das macht in diesem Land ja nix, gehört mittlerweile zur Tagesordnung! Junger Mann: „Si tacuisses, philosophus mansisses“, viel Glück bei der hoffentlich vergeblichen Eintreibung der Hysteriekosten! Den Musterprozeß würde ich gerne führen!


10.000 „Flüchtlinge“ innerhalb 48 Stunden wurden aus dem Mittelmeer von der italienischen Küstenwache „gerettet“. Das war Anlaß für mich, einmal den Begriff „Küstenwache“ bei „wikipedia“ zu recherchieren, interessant, was sich dort findet, man kann die Aufgaben und Zuständigkeiten unzähliger Länder dort aufrufen. Kommen wir folglich konkret zu Italien und dem Aufgabenbereich der dortigen Küstenwache, diese ist vielfältig und beinhaltet u.a. auch den Punkt: „Unterstützung bei der Bekämpfung der illegalen Immigration“, aha: Bei der Bekämpfung...

Ein weiteres „Aha“, jetzt verstehe ich: Die illegale Immigration wird also dadurch bekämpft, indem man durch die italienische „Küstenwache“ illegale Migranten einschleust, nein, liebe Leser, dieser brutale Widerspruch ist mehr, viel mehr als ein gesundes menschliches Hirn ertragen kann, das ist Vergewaltigung des gesunden Hirns, das ist Nötigung des gesunden Hirns, das ist das Verbrechen schlechthin! Wie wir leicht feststellen können, bei dem Merkel angefangen, ist inzwischen so ziemlich überall der Bock der Gärtner. Und das lassen sich die betroffenen Völker alles gefallen? Wo bleiben die Impeachment-Verfahren gegen Ministerpräsidenten und Kanzlerin mit Aburteilung und Schluß!? Gibt es leider nicht....so ein Pech aber auch...! Der Untergang ist also Teil des Systems, wirksame Aufstände sind ja verpönt, also dann schlucke man auch die unabänderlichen Konsequenzen, Gutmensch heil!


Staatsrechtler sehen Bundeskanzlerin Merkel als Verfassungsbrecherin“, nun das ist im Prinzip nichts Neues, interessant ist allenfalls, daß sich unter diesen insgesamt 16 Kritikern ein amtierender Verfassungsrichter findet, nämlich Herr Prof. Peter Huber, Mitglied des Zweiten Senats mit Chef Voßkuhle. Nun, dieser Mann kann und darf das vielleicht sagen, ich muß jedenfalls meine Worte tagtäglich im Zaume halten, die Anwaltskammer sorgt stets lüstern für Sauberkeit, bezahlt habe ich jedenfalls schon genug.

Interessant finde ich jedoch die Tatsache, daß es 16 Staatsrechtler (ich halte das für eine erkleckliche Zahl) nicht schaffen, das Volk zu mobilisieren, sondern sich lediglich in Schriften, Büchern und Pamphleten ergehen, welche das Volk nur im sowieso aufgeklärten Rahmen erreichen, hier stinkt etwas ganz gewaltig! Auf die Gass`, ihr Juristen-Protestler, mobilisiert das Volk, klärt es auf, dort, wo es Not tut und kommt endlich aus der Deckung!


Noch einen schönen Gruß an den bereits erwähnten Spiegelredakteur, was da heute in Chemnitz abging, also Sprengstofffunde und festgenommene Syrer/flüchtiger Syrer als verdächtige IS-Angehörige, lieber Spiegelredakteur, Sie haben recht: Alles nur Wahn! Fragen Sie auch mal nach, mit wie vielen „Wahnvorstellungen“ Polizisten hierzulande beschäftigt sind, durch wie viele „Wahnvorstellungen“ Polizisten verletzt und bedroht werden, durch wie viele „Wahnvorstellungen“ Frauen, Männer und Kinder verletzt, missbraucht, vergewaltigt werden oder zu Tode kommen, ne, wissen Sie was, Herr Kuzmany, Sie kotzen mich einfach nur an!


Auf die Spur der potentiellen Attentäter in Chemnitz kam man durch Hinweise vom Verfassungsschutz, an dieser Stelle sei eine Frage gestattet: Lieber Verfassungsschutz, was sollt ihr eigentlich? Deutschland vor Terroristen schützen oder Deutschland vor Menschen schützen, die Deutschland schützen wollen, z.B. die AfD? Nein, ich habe jetzt keinen „Riss“ in der Birne, ich beziehe mich lediglich auf Herrn Stegner von der SPD, der die AfD durch den Verfassungsschutz überwacht wissen will. Wissen Sie was, Herr Stegner, sortieren Sie erst mal Ihr Hirn und bringen Sie Ihre widerliche Hackfresse in Ordnung, dann wird so manches wesentlich leichter, und wenn Sie dann noch bemerken, daß Ihre Pfründe schwinden, dann ziehen Sie einfach die Konsequenzen, viele Dinge werden dadurch wesentlich leichter, unerträglich sind Sie!


Ein Allerletztes: „BAMF winkt Flüchtlinge trotz falscher Pässe durch“, so berichtet die „welt“, Futter für meine wackere Anette, denn sie hat sich das BAMF auf ihre Fahnen geschrieben und ist derzeit aktiv, wir werden sehen..., dem Verbrechen werden Tür und Tor geöffnet, dieses Land wird geflutet mit unkontrollierbaren Massen, dies offenkundig staatlich angeordnet! Dies ist bekanntlich Merkels 'guter Weg', den sie auch 'schaffen' will, ohne jemals zu offenbaren, wer diesen Weg angeordnet hat und wohin der führen soll. Ich bin mir sicher, daß diese Machenschaften einer meineidigen Kanzlerin Bestandteil von dem sind, das der Analytiker Martin Weiss bereits vor Jahresfrist als 'etwas Grauenhaftes' bezeichnet hat, das auf uns zukommt. Und immer wieder wird das bestätigt, was Dr. Veith bereits aus Südafrika berichtet hat, daß nämlich sehr bald nur noch ein Gesetz der Gosse herrschen wird, das nur aus einem Satz besteht: „We have need...!“ Dies wird die Legitimation sein für Massen von Habe- und Taugenichtsen, die sich hier alles unter den Nagel reißen, um es nie wieder herzugeben. Müßig zu erwähnen, daß Gegenwehr natürlich schärfstens bestraft wird, denn das wäre ja fremdenfeindlich, als absolute Sperrnorm für gesunde Reaktionen aller Art.....Warten wir's ab, hören Sie bei Dr. Veith rein, es ist alles bereits grausame Realität.

c.c.M.e.d. Jetzt werden Fahrkarten in Niger verteilt, die nächste Wahnidee heißt wohl: Wir retten Afrika, wir schaffen das, pereat mundus et Germania...!


__________________________________________________________


09. Oktober 2016, liebe Leser, liebe Zornbürger,

völlig egal, was geschieht, man sollte immer objektiv bleiben.

Deshalb ist es heute mein erstes Anliegen (bevor ich zu weiteren Themen komme), gegenüber Frau Merkel Abbitte zu leisten, man muß ganz einfach fair bleiben! Ich leiste Abbitte dahingehend, daß auch ich die Zuwanderung von 'Fachkräften' in Abrede gestellt habe! Wir wissen nun, daß dem mitnichten so ist: Der in Chemnitz geflohene Syrer (obwohl er in der Falle saß) muß in jeder Hinsicht ein absoluter Facharbeiter auf seinem Gebiet 'Undercover' sein, das bestätigten heute auch zahlreiche Medien.

Also, Frau Merkel, nichts für ungut, jeder kann sich mal irren und richtig, welche Fachrichtungen Sie favorisieren, das „kann offen bleiben“ (eine beliebte Feststellung von Gerichten, wenn sich das „Recht“ nicht wirklich finden lässt!).

Der Generalbundesanwalt hat nun die Ermittlungen bzgl. Chemnitz/Syrer/Fachkraft übernommen, dies wegen „staatsgefährdender Gewaltaktionen“, ich nehme an, der Herr Fritz, pardon Frank, meint wohl den § 82 StGB, besonderer Teil, das ist schön. Es gibt aber auch den

§ 83 StGB, besonderer Teil! Frau Merkel ist zwar gerade in Afrika „on tour“, das dürfte Sie, Herr Frank, allerdings nicht daran hindern, bei der Rückkehr dieser Dame zumindest dringende Fragen bzgl. dieses Paragraphen an diese Dame zu richten! Na ja, die Hoffnung stirbt zuletzt, gell? Lesen Sie den Tatbestand:...wer es unternimmt...und diese Dame 'unternimmt' von morgens bis abends. Brennt Ihnen nicht langsam die Hose, Herr Frank?!

Ich hab`da noch was bzgl. einer Merkel: Ein „ranghoher“ Gewerkschaftler kam auf die drohende Altersarmut zu sprechen, Merkel, an sich im Reinen mit Gewerkschaften (was sonst), rüffelte diese Kritik: „Wer ohne Not vor Altersarmut warnt, der treibt die Wähler der AfD zu“, oho, Frau Merkel, ist da etwa zwischen den Zeilen die nackte Angst herauszuhören, Angst vor dem Niedergang Ihrer Partei, Angst vor dem persönlichen Absturz (den hätten Sie sich allerdings redlich verdient)?!

In der Kronenzeitung findet sich ein Beitrag, überschrieben mit: „Europa hat Wölfe reingelassen“, bitte dringend nachlesen, dort schildert eine syrisch-orthodoxe Ordensfrau, was der Islam tatsächlich bedeutet. Schwester Hatune, selbst ehemals durch Muslime verfolgt und heute in aller Welt tätig für hilfsbedürftige Menschen, beschreibt eindrucksvoll, was uns wohl erwarten dürfte, wenn das Ruder nicht herumgerissen wird!

Allerdings muß ich Schwester Hatune in einem Punkt widersprechen: Europa lässt nicht nur herein, Europa holt vor allem ab!!

Wer jetzt noch nicht kapiert hat, daß hier ein Masterplan am Laufen ist, nun, dem ist auch nicht mehr zu helfen!

Der Masterplan hat viele Gesichter, ich habe hier mal eine kurze, kleine und „oberflächliche“ Auswahl zusammengestellt, als wieder eine Art von „ein Kessel Buntes“:

- „Üppige Urlaubsreisen, teure Partys:`So verschwendet der Staat die Bürgergelder`“, welche mit brutalsten Methoden abgepresst werden...,

- Schwarzbuch vorgestellt: „Hier verbrennen Länder und Bund Millionen“, echt jetzt??

-Pläne der Regierung: „Vorschriften und Zwang sollen uns zu Energiesparern machen“, na auf geht`s, der Verkauf von Dieselfahrzeugen rauscht bereits in den Keller, bis 2030 soll der Automobilindustrie, die mit Verbrennungs-Motoren arbeitet, der Garaus gemacht werden, während die idiotische Viel-Fliegerei und das Geschäft mit den Kreuzfahrtdreckschleudern „boomt“ und wohl weiterhin „boomen“ wird! Es steht alles auf dem Kopf! Verarsche ohne Obergrenze!

- Schäuble (das ist der Finanzminister) hat eine Steuerreform auf den Weg gebracht, dies zur Entlastung der Bürger, das ist schön, und wir Bürger sagen doch „Danke“, macht summa summarum = s. „focus“: „Ein Bier mehr im Monat!“ Da sagen wir doch Danke, ebenso „Danke“ für 2.- Euro mehr Kindergeld (puh, was für eine Entscheidung und welch ein Kampf innerhalb des Kabinetts mag wohl dahinterstehen?) und wenden uns nun mit Grausen dem „Niedergang“, eines Herrn Steinbrück zu.

Dieser Herr wurde offensichtlich in der Politik nicht mehr benötigt (wer überhaupt benötigt noch eine SPD?) und fällt deshalb kurzerhand ein paar Treppen höher, in die Wirtschaft, beileibe nicht der erste Fall, ekelhaft allemal!

Hierzu passt wunderbar ein Beitrag „Schulz hat einen unschlagbaren Vorteil“, zu finden bei „n-tv“, es geht mir nicht um den Beitrag, welchen ich als hirnrissig bezeichnen möchte, nein, innerhalb dieses Beitrags findet sich eine Umfrage nebst Abstimmungsmöglichkeit, das ist der Honig, den Sie, liebe Leser, saugen sollten, einfach umwerfend, viel Spaß dabei!

Wer sich auf Umfragen verlässt, der ist verlassen“, nun, das wissen wir, aber dieser Beitrag in der „faz“ bezieht sich allein auf die Wahlen in Amerika, also: Alles klar? Umfragen in Deutschland sind im logischen Umkehrschluß also „sauber und korrekt,“ oder wie?? Du lieber Himmel, für wie bescheuert werden die Menschen gehalten, achten Sie mal darauf, was sich in diesem Beitrag zur Zahl der Befragten ergibt!

Lesen Sie diesen Beitrag, und Ihnen wird klar, daß nichts ist wie es scheint, so ist auch der Wahlkampf in Amerika verkommen zu einem sexistischen Affentheater, es ist erschütternd zu sehen, daß Menschen sich nur noch in den Niederungen des Daseins bewegen, politische, wirtschaftliche, sozialpolitische und sonstige Aspekte spielen mittlerweile keine Rolle mehr, man ist nur noch fassungslos!

Da wir wissen, daß die USA (derzeit durchschnittlich 128 Drogentote täglich) uns im Verkommensein ca. 2-3 Jahre voraus sind, nun, dann dürften wir „guter Hoffnung“ sein, was ca. das Jahr 2019 angeht! Und nein, ich sage jetzt schon, daß ich von irgendwelchen Sexskandalen einer Frau Merkel nichts wissen will, das ist mir dann doch zu eklig!

Hier noch ein Betthupferl, frisch hereingekommen, besten Dank, ekelhaft, schmierig, effekthaschend usw.:

http://worldnewsdailyreport.com/yoko-ono-i-had-an-affair-with-hillary-clinton-in-the-70s/?utm_campaign=shareaholic&utm_medium=facebook&utm_source=socialnetwork

c.c.M.e.d. Niger, Mali usw.– bis die Ursachen der Flucht mit Geld ertränkt werden, können sich diese Völker ja bis dahin hier den Hintern wärmen, Mutti Merkel schafft das...!


______________________________________________________


10. Oktober 2016, liebe Leser, liebe Zornbürger,

lausig sind diese Zeiten und zu der Provinzposse in Chemnitz/Leipzig bzgl. Festnahme eines terrorverdächtigen Syrers werde ich mich nicht eingehend äußern, zu übel ist die ganze Kiste, zu viele Fragen sind offen, nur soviel:

1. War es wirklich ein Syrer oder etwa ein gefälschter Syrer, 2. hätte es nicht Widerstand seitens eines mutmaßlichen IS-Kämpfers gegen die Fesselung geben müssen, in der Folge z.B. Verletzungen aller Beteiligten, Trümmer im Haushalt usw., 3. warum konnte der Syrer, der kein Deutsch spricht, die Polizei über all die Sachverhalte informieren, Fragen über Fragen, macht aber gar nix, denn Frau Merkel hat auch aus dem fernen Niger schon die Lösung parat: „Wir müssen die Gesetze ändern, um der Bevölkerung mehr Schutz zu gewährleisten.“ Vor allem müssen diese idiotischen Insider-Jobs aufhören, die nur dazu da sind, dem dummen August vorzugaukeln, daß diese Trachtengruppen namens SEK oder GSG gegen reinrassige IS-Kämpfer etwas ausrichten könnten. Solche Theaterstückchen werden wir noch öfter erleben, nur sind darin nach Drehbuch keine 'Terroristen' beteiligt, denn die sind ganz woanders...

Nein, Frau Merkel, wir müssen hier keine Gesetze ändern (es kotzt mich an), sondern lediglich bestehende Gesetze nebst Grundgesetz einhalten! Ich weiß nicht, welch Geistes Kind Sie sind, mit Sicherheit aber von minderem Geist, aus welchen Gründen auch immer, das kann auch in Ihrer persönlichen Vergangenheit begründet sein! „Denn sie war eine gute Physikerin, und auch sonst von minderem Verstand“ Kennen Sie das?

Aber es ist schön, daß es wieder einmal Sternstunden in der Justiz gibt, wenn auch oft nur in den Riegen der älteren Richter zu finden: „Bochumer Richter rät `Antänzer`, Deutschland zu verlassen“, so nachzulesen in verschiedenen Medien: „Ich glaube nicht, daß Ihr Platz hier in Deutschland ist“, jedenfalls verhängte der Richter 16 Monate ohne Bewährung, alles Gute, Herr Vorsitzender, dies aus wirklich ehrlichem Herzen! Wahrscheinlich steht Ihre Pensionierung kurz bevor, deshalb geht das im Moment noch.

Währenddessen turnt Frau Merkel in Mali und Niger herum, hinterlässt hier und dort diverse Milliönchen für „Aufbau, Schutz und Entwicklung“, während der Präsident von Niger, ein Herr Issoufou, mindestens eine Milliarde von Deutschland fordert. Das kann man ja auch verstehen, denn das Blattgold im Präsidentenpalast blättert bereits ab, der Fahrzeugpark des Präsidenten muß dringend überholt werden, es fehlt an weiteren repräsentativen Gebäuden, nun, das hat eben alles seinen Preis, das muß man bitte verstehen! Und fragen Sie mich jetzt bitte nicht, was ein Entwicklungshilfeoderwieauchimmer-Mysterium in Deutschland tatsächlich treibt, nein, ich will es gar nicht wissen, schlecht ist mir schon genug!

Es sei erinnert an Karl-Heinz Böhm, der den Menschen in der ihm heimisch gewordenen Provinz in Äthiopien Entwicklungshilfe zukommen ließ, indem er

1. den Menschen Hilfe zur Selbsthilfe beibrachte und

2. jeden Spendenpfennig persönlich und vor Ort gezielt einsetzte, so funktioniert das und nicht mit irgendwelchen staatlichen Töpfen, wo bereits die Hälfte der Gelder schon hier im Land versickern dürfte! Übel ist mir, aber so was von!

Ein ganz anderes Thema, flog mir gerade so über den Schreibtisch: „Rechte Beamte – Polizistenpopulisten“, so eine Überschrift beim „spiegel“, hallo, das ist gut, richtig gut! Der Beitrag hinterfragt, warum so viele Polizisten mit „rechten Ideen“ sympathisieren...

Ich hätte da eigentlich eine ganz einfache Antwort: Vielleicht wollen diese Polizisten ganz einfach nur, daß hier wieder ein wahrhaftiger und wehrhafter Rechtsstaat wirkt und vor allem wirken kann, ist das nicht „drollig“? Nein, das ist offensichtlich „rechts“ und somit „abartig“!

Lieber „spiegel“ samt Redakteuren, merkt ihr eigentlich nicht, wie windig, verlogen, vor allem aber prostituiert ihr unterwegs seid?? Hört euch mal Herrn Dirk Müller an: „N23, Tagesausblick vom 10.10.2016, Lügengeflechte in der Politik“ hinreißend, auf den Punkt gebracht und durch nichts zu ersetzen! Dabei stieß ich auf einen weiteren Beitrag von Dirk Müller, ebenfalls absolut hörenswert und wieder auf den Punkt gebracht, zu finden bei „youtube“: „Dirk Müller zur AfD und Meinungsfreiheit“, keine Worte mehr.

Lassen Sie mich schließen mit einem Massenmord an Rindern, schottischen Highland-Rindern. Geschehen ist das Ganze vor einiger Zeit in Großbardau, im Landkreis Grimma, auf Veranlassung der Behörden, vielleicht, liebe Leser, ist Ihnen dieser Vorfall bekannt.

Ein großer Teil der Herde wurde durch die Behörden qualvoll getötet, weil diese Tiere nicht ordnungsgemäß markiert waren, Näheres googeln Sie bei Interesse bitte nach.

Bleiben wir also nur bei der Markierung: Gemäß einer EU-Vorschrift ist jedes Tier meldepflichtig, es ist völlig wurst ob Federvieh, Ziege, Schaf, Kuh, Pferd, es ist auch völlig egal ob gewerblich, hobbymäßig oder privat gehalten. Sind diese Auflagen nicht ordnungsgemäß erfolgt, so wird eben gekeult, gemordet oder wie auch immer man diese Abscheulichkeit nennen mag.

So, ich lasse das jetzt mal so stehen, also das mit der Meldepflicht und daß kein Tier unerkannt...., jeder wache Geist dürfte und müsste jetzt wohl auf die Barrikaden gehen!! Wer dies für farbige Zweibeiner einführen wollte, der kann schon einmal getrost mit seinem Leben abschließen, oder irre ich da ganz gewaltig?

c.c.M.e.d. Der Kessel kocht, die rote Marke ist nicht mehr fern...


_______________________________________________________


11. Oktober 2016, liebe Leser, liebe Zornbürger,


zunächst eine positive Meldung, das muß ja auch mal sein: Es ist schön, daß sich immer mehr Aktivitäten im Netz finden, also immer mehr Nachrichtenseiten und andere Informationsquellen, die das unsägliche Geschmiere des Mainstream notwendigerweise korrigieren, bzw. tatsächlich informieren, so z.B. auch das „Journal Alternative Medien“, welches in aktueller und übersichtlicher Form zu allen relevanten Themen berichtet, weiter so an all diese „Aktivisten“, ihr werdet mehr als dringend benötigt!


Kommen wir zum Alltag, ich beginne wieder mit dieser unsäglichen Komödie in Leipzig, dem festgenommenen 'Syrer', nun fordert also ein erster Politiker ein sofortiges Asylrecht für diese „Helden“, welche die Festnahme angeblich ermöglichten (noch ist allerdings nicht klar, ob es ein, zwei oder drei „Helden“ waren). Es „wundert“ schon ein wenig, daß diese Geschichte in den Foren so gar nicht gut ankommt, nun, das dürfte wohl daran liegen, daß eben diese Geschichte, mittlerweile selbst vom „focus“ als „story“ formuliert, an ein „Hollywood-Drehbuch“ erinnernd, an mangelnder Glaubwürdigkeit krankt, aber egal, denn setzen wir mal voraus, das ist so geschehen, aber hallo! Das ist das Modell schlechthin:

Jeder Flüchtling/Zuwanderer/Migrant/Schutzsuchende setzt einen anderen Flüchtling/Zuwanderer/Migranten/Schutzsuchenden fest und übergibt ihn der Polizei. Verdachtsmomente sind ja zahlreich vorhanden, aufwendige Herstellung von high-tech – Sprengstoff, wogegen TNT eine Knallerbse ist, Diebstahl, Raub, Drogenhandel, Waffenschmuggel, Terrorverdacht, sexueller Mißbrauch, Zwangsehen mit Kindern usw. (Gerade haben 150 Polizisten in Heilbronn einen Drogenring in einer Flüchtlingsunterkunft, in Worten: „Flüchtlingsunterkunft“ ausgehoben).

Ergo: Das Problem ist dadurch nahezu gelöst, die Kriminellen eliminieren sich selbst! Herrliche Zeiten dürften kommen! Fehlen nur noch die Steckbriefe „Dead or alive“, dann kann es losgehen.


Na, dann gucken wir doch mal nach den herrlichen Zeiten in Merkel-Deutschland, düster sind die, sehr düster:


Immer mehr EU-Ausländer klagen Sozialhilfe ein, das ist „schön“. Ich habe mal überschlagen, was allein ein einziges Verfahren, und das auch nur in der 1. Instanz und dies ohne besondere Schwierigkeiten den Steuerzahler für Prozeßkostenhilfe so kostet, nun, das sind im Minimum ca. 1.200 Euro, also wirklich nur im Minimalbereich gerechnet, rechnet man das dann hoch auf geschätzte Verfahren im Bereich von einigen hunderttausend Verfahren jährlich, jau, dann dürfen wir Steuerzahler doch „Hurra“ rufen, endlich werden unsere abgepressten Steuergelder sinnvoll verwendet, denn wir müssen davon ausgehen, daß sämtliche Verfahren über Prozeßkostenhilfe laufen, denn ich nehme weiterhin nicht an, daß ein klagender Flüchtling/Migrant/Zuwanderer/Schutzsuchender seine finanziellen Möglichkeiten offenlegt oder offenlegen muß, also ein Procedere, welches z.B. jeden deutschen Bürger trotz Offenlegung seiner finanziellen Situation den Weg zur Gerichtsbarkeit von vorne herein versperrt. Es geht dem deutschen Bürger noch zu gut, Prozeßkostenhilfe wird versagt! Und wenn es der Hund oder die Katze ist, deren Erhalt als monatliche Belastung nicht anerkannt wird. Daß die Haltung eines Tieres aber u.U. elementar wichtig sein kann (s. z.B. Therapie-Hunde), nein, all das interessiert nicht, die Bürger dieses Landes dürften mittlerweile gesamt zum Abschuß freigegeben worden sein, anders kann man sich das gesamte Geschehen nicht mehr erklären!


Dazu passt ein Beitrag, gefunden in der „welt“: Energiewende kostet den Bürger 520.000.000.000 Euro, dies bis zum Jahr 2025, also ein sehr überschaubarer Zeitraum und ein sehr überschaubarer Betrag!

Lesen Sie bitte diesen Beitrag nach und „staunen“ Sie über Merkels „Energiewende“! Zerstörung ist angesagt, sonst nichts! Besuchen Sie einmal den Hunsrück hier, dann wissen Sie, was Merkelscher Energiewende-Wahnsinn in natura ist – einfach grauenhaft, was mit Deutschland gemacht wird!

Der „focus“ legt nach (oh Wunder!), „Fataler Schuldenkreis: Wegen Draghis Politik müssen die Steuerzahler blechen“, ein Beitrag, der aufzeigt, welchen Wahnsinnigen wir ausgeliefert sind, wobei sich doch die Frage stellt: Ausgeliefert??!! Weshalb eigentlich ausgeliefert?? Wir sind Millionen gegen ein paar Verbrecher, weshalb, bitteschön wird nicht durch Millionen endlich gehandelt, was wird noch benötigt, um die Menschen im Land auf die Straße zu treiben??


Ein paar Schmankerl:-


- „Mega-Jacht kann Ostsee nicht verlassen“, ein russischer Milliardär ließ sich in einer Ostseewerft das größte Segelschiff der Welt bauen, rund eine halbe Milliarde Euro teuer und nun weiß man nicht, wie man dieses Schiff aus der Pfütze Ostsee in internationale Gewässer bringen soll, is`der nich`gut?? Der Pott hat zu viel Tiefgang für gewisse Durchfahrten, andere Durchfahrten sind aufgrund der Masthöhe nicht möglich.

Liebe Leser, Sie sehen, wo Geld, Geltungsbedürfnis, Macht und Experten zusammentreffen, dort entsteht zwangsläufig chaotischer Wahnsinn, 1:1 zu übertragen auf Politik, Wirtschaft, Planung und Gestaltung, s. Flughafen Berlin, s. Elb-Philharmonie, s. Stuttgart 21, s. Merkel, es passt einfach!


- Man fliegt sehr viel zwischen Bonn und Berlin, also der dringend notwendige Politikerverkehr, unnötig wie ein Kropf! Solch eine Politiker-Type hatten und haben wir hier auch in der Familie: Politiker, Beauftragter der Bundesregierung, kinderlos und unabhängig, ein Kotzbrocken! Dieser Herr verweigerte zu seinen aktiven Zeiten den Umzug von Bonn nach Berlin, Fazit: 15 Jahre lang fuhr der Dienstwagen täglich vor, chauffierte diesen Herrn zum Flughafen Köln/Bonn, Fuhre innerhalb Berlins, dasselbe am Abend zurück nach Bonn, Kosten hierfür?? Die haben wir bezahlt, aber hallo, nun, net schlimm, jedenfalls ging es diesem Herrn gut, so what?! Der Wahnsinn ist zum System geworden...


Hierzu passt, was ich heute im Radio hören durfte, da war mal wieder ein Mensch unterwegs oder wurde zugelassen, herzerfrischend:

Der Reporter hatte es eben von dieser idiotischen Vielfliegerei der Politiker (nebenbei, wir erinnern uns: Ab 2030 keine Verbrennungsmotoren mehr), er schloss seinen Kommentar mit einer Bemerkung, die ich hier gerne wiederhole und die auch auf andere Bereiche durchaus anwendbar ist: „Wenn es denn grüne Männchen gibt, die unsere Welt beobachten, dann werden sie mit Sicherheit feststellen, daß es keinerlei Anzeichen für intelligentes Leben auf der Erde gibt“! Noch Fragen??

Bürger, liebe Bürger, besinnt Euch und werdet aktiv!


- Lassen Sie mich schließen mit einem letzten Schmankerl:

Gegen Herrn Thomas Seitz, Staatsanwalt in Freiburg und Mitglied der AfD, läuft derzeit ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen beamtenrechtliche Pflichten, soweit, so schlecht, Herr Seitz hat unter anderem verbreitet, daß die Bundesregierung „ihr Land verraten“ hat.

Hierzu folgendes, ich hatte dies kurz vor einigen Tagen angerissen, machen wir es jetzt etwas konkreter.

16 renommierte Staatsrechtler, darunter auch der amtierende (!) Richter am Bundesverfassungsgericht, Herr Prof. Peter Huber, bezichtigen Frau Merkel des Verfassungsbruchs (nichts für ungut, aber wo nichts ist, da kann man auch nichts brechen, ich denke, die Herren meinen das Grundgesetz), das ist eine Nachricht, welche die Medien generell aus den Socken hauen müßte! Was hören wir?? Richtig: Nichts!

Hier nun ein Auszug, nur aus dem Vorwort des Buches: „Der Staat in der Flüchtlingskrise“, allein diese wenigen Zeilen haben Aussagekraft, bringen es auf den Punkt, wo ist das Volk, wo ist der Herr Generalbundesanwalt Freund, pardon, Frank?? Diesen Ausführungen ist nichts mehr hinzuzufügen, sie dokumentieren allenfalls punktgenau den Zerfall des Rechtsstaates und aller demokratischen Verhältnisse, und, wie gesagt, das sind nur Teile eines Vorwortes, ich denke mal, daß ein Herr Justizminister Maas diesen Einschätzungen rein mental nicht folgen kann und folglich ebenfalls nicht aktiv werden dürfte:

Die säkulare Flüchtlingswelle des Jahres 2015 wirft Grundfragen des Staatsrechts in seltener Prägnanz auf: Die Staatsgrenzen stehen offen und zehntausende von Menschen erreichen Woche für Woche ungesteuert und weitgehend unkontrolliert das Land. Die Staatsgewalt erscheint ratlos, Verfassungsprinzipien wie das Demokratie -und das Rechtsstaatsprinzip geraten durch die Wucht der Ereignisse unter Druck. Der Rechtsstaat ist im Begriff, sich im Kontext der Flüchtlingswelle zu verflüchtigen, indem das geltende Recht faktisch außer Kraft gesetzt wird. Regierung und Exekutive treffen ihre Entscheidungen am demokratisch legitimierten Gesetzgeber vorbei, staatsfinanzierte Medien üben sich in Hofberichtserstattung, das Volk wird stummer Zeuge der Erosion seiner kollektiven Identität.


Was bleibt, ist Verunsicherung; was droht, ist wachsende Radikalisierung; was Not tut, ist das Aufzeigen Orientierung stiftender Perspektiven. Da diese Flüchtlingswelle nur ein erster Vorgeschmack auf künftige globale Wanderungsbewegungen sein dürfte, empfiehlt es sich für die Politik, ebenso wir für das Staatsrecht, beizeiten und in einer Phase noch relativer Ruhe, verfassungsrechtliche Parameter zur Bewältigung künftiger Migrationswellen herauszuarbeiten und verfassungspolitische Handlungsoptionen zu formulieren“.


c.c.M.e.d. Noch nie war das alte Cato so nötig wie heute.


________________________________________________________


12. Oktober 2016, liebe Leser, liebe Zornbürger,


zunächst ist es mir ein dringendes Bedürfnis, mich als „Rechter“ zu „outen“, ganz wichtig, um evtl. Unterstellungen zu entgehen, nicht wahr?

Warum schreibe ich das heute?

Ganz einfach deshalb, weil ich etwas in den Medien gefunden habe, was zunächst nur abscheulich schien, weitere Adjektive für diese Tat finden sich leider nicht in der deutschen Sprache, auch nicht in meinem Sprachgebrauch, so sehr ich auch suche.

Ich habe deshalb ein wenig geschürft und nähere Einzelheiten traten zu Tage, diese Meldung belastet mich sehr, als Mensch und Jurist, und ich denke, ich werde heute nicht sehr viel mehr schreiben, ich fühle mich im Moment äußerst „eingeengt“ und belastet, viele Dinge treten im Moment in den Hintergrund:


Im hessischen Schlüchtern, so war zunächst zu vernehmen, hat ein 19-Jähriger einen 18-Jährigen schwer verletzt.

Nähere Nachforschungen ergaben dann folgenden Sachverhalt, und ich schildere diesen hier direkt, dennoch nebst Hinweis auf den Bericht „Mann schneidet 18-Jährigem Ohren, Nase und Augenlider ab“, so z.B. „rp-online“...“ Der „mutmaßliche“ Täter (der Täter wurde blutüberströmt und auf dem Opfer sitzend) festgenommen, stach seinem Opfer noch in beide Augäpfel..., ich kann und mag mir nicht vorstellen, welche Qualen das Opfer erleiden mußte und nun ewig muß!

Nun ist bekannt, daß es sich bei dem Täter um einen Eritreer handelt, welcher mit einem Somalier offensichtlich in Streit geriet, geschehen ist das Ganze in einem Flüchtlingswohnheim.

Die zuständige Staatsanwaltschaft bestätigte diesen Vorfall und schloss nicht aus, daß es sich bei dieser Tat evtl. um ein „rituelles Vorgehen“ handeln könnte, hallo, der ist echt wieder gut: Man rudert offensichtlich seitens der Staatsanwaltschaft bereits sofort zurück in die Richtung „Freie Ausübung der Religion“ oder was?

Ja, was denn sonst, wenn die Staatsanwaltschaft von evtl. „Ritualen“ spricht, dann befinden wir uns bereits im Bereich der unantastbaren und freien Religionsausübung, ob diese Mord und Totschlag mit sich führt, das dürfte in diesem furchtbaren Land allerdings zunehmend unerheblich sein!

Wenn wir also erst soweit sind, daß religiöse Vorschriften hier auch rechtlich verbindlich werden, dann ist der Kampf endgültig verloren, aber wir sind 'auf einem guten Weg'...!

Nein, was wir brauchen, das ist der entschiedene Kampf „gegen Rechts“, so auch heute wieder eine Claudia Roth, nur so wird Deutschland gerettet, wir brauchen vor allem mehr Toleranz gegenüber Andersgläubigen usw. und vor allem „Null Toleranz gegen Rechts“, bzw. einen entschiedenen „Kampf gegen Rechts“, dat isses, ich kriege das kalte Kotzen und sage „Gute Nacht“,


nein noch nicht ganz, Frau Nahles, ihres Zeichens „Arbeitsministerin“ stellte ihren neuen Gesetzentwurf vor, gültig für EU-Ausländer: „Wer in diesem Land nicht gearbeitet hat, der erhält zunächst keine...“, Frau Nahles, Frau Nahles, ausgerechnet aus Ihrem Mund solche Worte?? „Wer in diesem Land noch nicht gearbeitet hat...“, echt jetzt und Sie schämen sich nicht einmal?

Sie wären die erste, die von ihrer neuen Regelung betroffen wäre, aber es gibt ja gottlob noch die Politkarriere, die einen Bogen um jede Art von produktiver Arbeit macht und gerade deshalb zu Überbezahlung und Vollversorgung nach einem gelungenen Faulenzerleben garantiert – ein großer Wurf nicht ohne Komik, trotz allem...!


Zwei Hinweise noch:


http://juedischerundschau.de/wir-werden-immer-mehr-und-beanspruchen-deutschland-fuer-uns-135910512/


https://www.youtube.com/watch?v=fSvcBAaDlpc


c.c.M.e.d. Auch diesen ließ das Merkel rein, werde ich morgen der nächste sein!?


______________________________________________________


13. Oktober 2016, liebe Leser, liebe Zornbürger,


Die Psychologin hatte keine Erfahrung mit Terroristen, ein Dolmetscher wurde nicht hinzugezogen“, so die verschiedenen Pressemeldungen zur Posse in Sachen des Syrers Al-Bakr.


Seit rund 40 Jahren arbeite ich auch als Strafverteidiger, ich hatte bisher nicht einen einzigen Mandanten, dies reicht hin von simplen Straftaten bis hin zu Verbrechen, welcher etwa „psychologischen Beistand“ erhalten hätte. Dies selbst nicht bei Fällen, wo der Beschuldigte z.B. durch Einsatzkräfte unschuldig mißhandelt, verletzt und/oder beleidigt wurde.


Ich hatte hier auf meiner Seite vor geraumer Zeit einmal hinterfragt, wie eigentlich eine „psychologische Betreuung“ von Flüchtlingen und Schutzsuchenden überhaupt möglich ist. Ich hatte hinterfragt, wie allein eine tiefergehende Unterhaltung mittels hier ansässiger Psychologen umgesetzt werden kann, denn zu dieser Problematik erhält man eigentlich keinerlei Informationen, nein, halt, das ist falsch: Es gibt zahlreiche Informationen darüber (und dann erschöpfen sich die Informationen bereits auch wieder), daß Ärzte jeglicher Couleur einen Stundensatz von ca. 200.- Euronen abrechnen für 'traumatisierte' Patienten, mit denen sie kein Wort reden können, das ist mal wieder „schön“, wir zahlen doch gerne, ob dann der Flüchtling A den Psychologen B versteht, „das kann offen bleiben“, alles Schall und Rauch, Verarsche ohne Obergrenze und Kosten, Kosten, Kosten...(Money for nothing, wie Mark Knopfler so schön singt).

Wenn ich aber alles so richtig verstehe, dann krankt das gesamte Terrorwesen allein daran, daß unsere Psychologen nicht so wirklich in Kontakt zu mutmaßlichen und/oder verdächtigen Tätern treten können, alles klar? Ja, mal wieder alles klar und schlecht ist uns sowieso! Wahrscheinlich müssen die Stundensätze erhöht werden, dann klappt das auch mit den Sprachproblemen, oder nicht...?


Blicken wir also nach Leipzig und dem dortigen Geschehen, dort herrscht Aufruhr in Justiz und Politik, während die Landnahme durch Zuwanderer und Unregistrierte, nun allerdings clamheimlich nebenbei, völlig ungestört voranschreitet, wer sich im Netz und in den ausländischen Medien umsieht, der weiß, was hier vor sich geht!

Die Polizeigewerkschaft befürchtet zu dem gesamten Geschehen nun natürlich „Verschwörungstheorien“, pardon, aber diese werden hausgemacht geliefert!

So wird z.B. befürchtet, daß die Bürger das Vertrauen in die Erfüllung der staatlichen Aufgaben verlieren!

Nun, ich denke, dazu kann ich mich durchaus beruhigend äußern, keine Gefahr in Sicht:

Liebe Bürger und Menschen hier in Deutschland, die ihr ethnisch deutschen Ursprungs seid, die repressive Staatsgewalt und die ebenso rigorose Staatsmacht wird für euch immer und zu jeder Zeit les, -hör,-

und spürbar da sein, keine Sorge, im Gegenteil, die Staatsmacht macht sich bei euch desto stärker bemerkbar, je lausiger es euch/dem Land geht, versprochen! „Wir kriegen euch alle“ posaunt z.B. GEZ. Da kann man nur sagen: Wir euch auch, liebe Parasiten, ihr habt nicht genug Türen, hinter denen ihr euch verstecken könnt, das ist mal sicher.


Warum die Deutschen immer weniger Kinder bekommen, nun, der Hauptgrund findet sich eben da, es geht den Deutschen zunehmend lausig, der Hauptgrund für „keine Kinder bekommen“ liegt mit Recht in der Angst vor Verarmung!

Sehen Sie, so funktioniert ein moderner Sozial- und Rechtsstaat, wer das etwa kritisch hinterfragt, der hat nicht mehr alle Tassen im Schrank! Also, liebe verbliebene Tassen im Schrank, merkeln Sie den stetig vorangetriebenen Ethnozid, wenn ja, dann muß gehandelt werden und zwar schnellstens, auf die Gass` bei jeder Gelegenheit und Kraft für eine AfD, wenn auch vorläufig nur als Abrißbirne, ich hatte das bereits geschrieben!


Wie dieses Staatswesen tatsächlich funktioniert, nun das sieht man z.B. wunderbar an dem Beispiel der unzähligen Menschen, welche sich für Flüchtlinge in Form von Bürgschaften einbrachten und nun vom Staat auf`s Kreuz gelegt werden, wenn es sein muß, dann auch bitte bis hin zum persönlichen Ruin: „Vom Staat hinters Licht geführt: Flüchtlingshelfern droht der finanzielle Ruin“, so u.a. nachzulesen beim „focus“.


So, es reicht mir jetzt mal wieder, angeekelt von so viel Dreck in diesem furchtbaren Land wende ich mich kurz etwas Erfreulicherem zu:

Mit großer Freude haben wir heute vernommen, daß der Literatur-Nobelpreis an den wirklich würdigen Bob Dylan verliehen wurde.

Alle Achtung, liebes Komitee, das war wirklich ein guter Griff, wenn auch z.B. Leonard Cohen oder Reinhard Mey ebenbürtige Konkurrenten gewesen wären.

Ich muß hier eine Anekdote einfügen, die mich mit Bob verbindet: Es war wohl im Jahre 1965, als wir mit unserer Einheit in Grafenwöhr stationiert waren, um dort manövermäßig MG-Schießen usw. zu üben, es also gewaltig krachen ließen. In der Kantine flogen wohl mehr Nahrungsmittel in den Ausschank zurück als verzehrt wurden, das Essen war einfach grauenhaft. Am Tisch neben mir saß der bereits an anderer Stelle gewürdigte Major Bischop (Stichwort: AFGEME), der laut und deutlich verkündete: „Seit Stalingrad schmeckt mir alles....“!

Warum ich das erzähle? Nun, im Hintergrund lief Bob Dylan mit „Like a rolling stone...“

Dies hat sich so in meinem Gedächtnis verbunden, obwohl ich damals mit Bob nicht viel am Hut hatte, ich war Mannheimer Tielmann-Fan, hatten wir doch gerade den Beat-Band-Wettbewerb ausschließlich mit Coverversionen der Tielman Brothers (googeln...!) gewonnen und hatten mit dem neuen Woodstock-Zeug nicht viel anzufangen. Aber Grafenwöhr, Major Bischop und Bob Dylan – das war ein positives Trauma bis zum heutigen Tag.

Ich bin vollkommen der Meinung, daß die Lyrik von Bob den Preis verdient hat, und ich würde hier gern ein paar Zeilen einfügen z.B. von seiner LP „Changing of the Guards“, aber ich glaube, einer meiner Stiefsöhne hat sich gerade die LP ausgeliehen zusammen mit „Nashville Skyline“, wo ein Duett von Bob zusammen mit Johnny Cash drauf ist, eine Rarität, die ihren Wert hat. Es findet sich dort das Werk „No time to Think“, wie immer sozialkritisch und aufrüttelnd, wie dies nur Bob Dylan konnte. Einige Zeilen lauten etwa:

In a Federal City you'll be blown, its your pity.....“ oder: „Bullets can harm you, and death can disarm you....

Ich würde gern den gesamten Text hier einmal publik machen, weil heute insbesondere unsere angehenden Abiturienten nicht den geringsten Schimmer von diesen Songs aus den 60ern und später haben, einfach nur schade drum...

Was heute z.B. bei SWR1 als „die größten Hits aller Zeiten“ propagiert wird, ist Hirnzerspanung vom Übelsten. Jetzt muß man notgedrungen Bob Dylan hervorkramen, der sonst überhaupt keine Rolle spielt, genauso wie Udo Jürgens keiner Erwähnung mehr wert ist, einfach ekelhaft.

Vielleicht komme ich noch dazu, Bob Dylan hier weiter zu ehren, er hat es allemal verdient!


c.c.M.e.d. Vielleicht schreibt Bob mal einen Song über Merkel, beim Texten würde ich gern behilflich sein. Am Samstag soll sie in Paderborn auftauchen, Vorschläge für die Transparente habe ich bereits abgeliefert, mögen diese zu Ehren kommen...


14. Oktober 2016, Liebe Leser, liebe Wutbürger,


aus aktuellem Anlaß mußte heute eine Familienversammlung stattfinden, so daß wir mit aktuellen Ungeheuerlichkeiten derzeit kaum aufwarten können. Ein Gruß sei an die AfD geschickt, die sich vorgenommen hat, Merkel morgen in Paderborn gebührend in Empfang zu nehmen. Meine Vorschläge für Schlagworte und Transparente möchte ich hier nicht ausbreiten, aber ich kann mir schon vorstellen, daß die Feststellung „Merkelraute – Rechtsstaatflaute“ schon ziemlich treffend ist, obwohl mir wesentlich passendere Schlagworte einfallen, die ich allerdings für mich behalte.


Wie so oft soll auch hier ein Schmankerl mitgeteilt werden, der den Kessel ein bißchen mehr kochen lassen könnte:


Wie gesagt fand heute bei uns aus aktuellem Anlaß eine Familienversammlung statt, die ihren Tagungsort im Raum Eichlberg / Bayern hatte. Eine Angehörige aus Hofheim / Taunus organisierte ihre Teilnahme in der Weise, daß sie von dem aktuellen Reiseangebot bei „LIDL“ Gebrauch machte, ihre Reise zum Vorzugspreis buchte, wobei sie den Kassenzettel mit Ziel der Reise, Preis und Quittung an der Kasse bekam und auf ausdrückliches Nachfragen, ob damit alles in Ordnung sei, die Bestätigung von der Kassiererin bekam. Also ging es los mit der Pofallabahn Richtung Regensburg, die Dame ist 86 Jahre alt...!

Wie man weiß, gibt es bei Pofalla keine Schaffner mehr, dafür aber jede Menge lüsterne Kontrolleure, die auf der Jagd nach Fahrkartensündern sind. So auch hier. Die Tür flog auf, Fahrkartenkontrolle wurde skandiert, und unsere Dame zeigte ihre LIDL-Buchung vor. Obwohl die Reise gebucht und bezahlt war, der LIDL-Kassenzettel vorlag, stellte dieser Pofalla-Sheriff natürlich fest, daß kein Pofalla-Ticket vorhanden war und verlangte 67 € Strafgebühr, 17 € mehr als die ganze Fahrt kostete.

Liebe Wutbürger, wie Sie vielleicht wissen, haben wir schon vor etlichen Jahren Strafanzeige gegen die Bahn erstattet, weil deren ganzes Fahrkartensystem nur auf Betrug abzielt, um angebliche Schwarzfahrer zu erzeugen, zu kriminalisieren und zur Kasse zu bitten. Die Fahrkartenautomaten sind ein Witz, es wird einem praktisch unmöglich gemacht, eine gültige Fahrkarte in angemessener Zeit an so einem Ding zu generieren, und Schaffner im Zug gibt es nicht mehr, also fährt man zwangsläufig und gewollt „schwarz“. Liebe Wutbürger, ich weiß nicht, wie Sie denken, aber ich meine, daß diesen Strauchräubern in der Pofall-Bahn nicht genug das Gebiß korrigiert werden kann, denn dies ist eine Spezies, die gezielt hinter uns Bürgern her ist, und alles dafür tut, daß möglichst viele kriminelle Schwarzfahrer ein Vielfaches des Fahrpreises zahlen müssen, und noch obendrein eine Anzeige wegen angeblicher Beförderungserschleichung kassieren, die die Staatsanwaltschaften und Gerichte begierig aufsaugen.

Wir haben nicht vergessen, wie die Züge der Pofalla-Bahn aussahen, nachdem Merkels Lieblinge darin transportiert worden waren. Die Waggons fielen unter das Seuchengesetz und mußten entweder verschrottet werden oder jedenfalls einer Generalüberholung zugeführt werden, weil daran praktisch nichts mehr heil war. Das paßt doch gut, gelle? Bleibt noch zu erwähnen, daß die Staatsanwaltschaft gegen dieses Hinterhalt-Unternehmen „Bahn“ selbstverständlich nichts Strafbares entdecken wollte, und unsere Anzeige einstellte.

Liebe Wutbürger, es empfiehlt sich daher, bei den nächsten Bahnfahrten sich der syrischen oder Nix-versteh-Sprache zu bedienen und auf Merkel als Zahlungspflichtige zu verweisen. Dem Vernehmen nach wurde dies bereits erfolgreich getestet, da Repressalien ausschließlich gegen das deutsche Volk gerichtet sind, weil diese ohne jede Gegenwehr durchgehen, schade...!


c.c.M.e.d. Für Merkels Heimsuchung morgen in Paderborn stellen Sie sich bitte meinen fiktiven Spruch vor, den ich eingangs bereits erwähnte. Möge es in Paderborn richtig zur Sache gehen und richtig bunt werden!


_____________________________________________________


15. Oktober 2016, liebe Leser, liebe Zorn- und Wutbürger,


zurückgekehrt denke ich, daß man Zorn und Wut paaren kann und muß, was sich hier, deutschland -europa -und weltweit vollzieht, das ist der Wahnsinn schlechthin! Noch nie stand z.B. Europa als Konstrukt „EU“ so übel, zerstritten, belastet und verschuldet da, wenn jemand jetzt noch den „Sinn und Nutzen“ dieser Chimäre EU erklären kann, nun, dann sind wir einen entscheidenden Schritt weiter! Ganz einfach: Geld wird verbrannt, und fragt nicht, wie...!

Ach, fast hätte ich „vergessen“ zu erwähnen, daß sich allein aufgrund dieser Entwicklungen Europa/der Westen/die Nato nahezu im Kriegszustand mit Russland befinden, das nur „nebenbei“..., nebenbei sei auch bemerkt, daß sich die damalige UDSSR noch vor Inkrafttreten der NATO um eine Aufnahme in der NATO bemühte, klingt irrwitzig, wurde aber meiner wackeren Anette aufgrund der Tätigkeit eines Familienmitglieds in entsprechenden Kreisen ehemals intern so mitgeteilt, mitgeteilt von einem einschlägig tätigen Historiker, ist öffentlich nirgendwo dokumentiert und darf selbstverständlich nicht öffentlich gemacht werden! Dieser Antrag scheiterte am Veto der Westmächte. Dasselbe gilt für die EVG, ein weiterer gescheiterter Versuch der Wiedervereinigung, lesen Sie das nach.

Krieg ist also gewollt, sonst nichts...! Wenn die Amis im Krieg z.B. für eine Cola coffeeinfrei 10 Dollar verlangen, dann kann an ermessen, was am Krieg auf Pump verdient wird. Man mag nicht wissen, was für eine Rakete abgerechnet wird, oder für eine Rolle Lokuspapier, kapiert?

Wir sehen folglich und wieder einmal, daß Geschichte in Hinterzimmern geschrieben wird und nicht im Forum der Öffentlichkeit, übliches Procedere.

Bleiben wir also bei der „korrekten Form“ von Informationen, also bei dem, was uns erreichen und/oder informieren darf:

Herr GAUck schließt einen muslimischen Bundespräsidenten nicht aus, schließlich darf die Religion kein Hindernis für dieses Amt sein.

Wenn ich jetzt hierzu etwas sagen würde, dann käme ich mir schlichtweg blöde vor, nein, ich trage keine Eulen nach Athen oder Wasser in den Rhein, ich entblöde mich einfach nicht, noch ein Wort darüber zu schreiben, wie der Islam schleichend mit Hilfe dieser unsäglichen angeblich gewählten Volksverräter die Macht ergreift !!! Unerträglich!!

Wenn denn der Islam nur eine Religion wäre...Das hat anscheinend noch keiner kapiert, daß dieser Islam eine Staatsform ist, der keineswegs den Schutz der Religionsfreiheit für sich beanspruchen kann. Warum heißt 'IS' Islamischer STAAT...? Sind diese Merkels und Konsorten so bescheuert, das nicht zu begreifen? Nein...die sind ganz was anderes und viel Gefährlicheres, garantiert..!


Aber wir sind einen bedeutenden Schritt weiter, so findet sich bei „t-online“ ein Beitrag: „Frau Bundeskanzlerin, Sie haben geliefert“, dieses Staatsmedium erklärt uns Bürgern wunderbar, wie genial die Kanzlerin agiert und welchen hervorragenden Kurs sie fährt, man ist stolz, die Flüchtlingszahl ist sinkend (??), „wir sind verdammt stolz auf das, was Sie geleistet haben“, so die Junge Union in Paderborn.

Nun, ich möchte diese „Leistungsbehauptung“ von Merkel als eine brillante Groteske/Humoreske der JU (Jungen Union) einschätzen, eine andere Erklärung habe ich derzeit nicht, gerne lasse ich mich eines Besseren belehren!

Liebe Leser, einfach mal diesen Beitrag bei „t-online“ nachlesen, der dort dargebotene Schwachsinn dokumentiert die Staatsmedien in ihrer reinen Form mehr als trefflich!

Frau Bundeskanzlerin hat geliefert“, ja, das hat sie und das tut sie, jeden Tag auf`s Neue, jeden Tag erhalten die Bürger hier im Land neue Meldungen über „Flüchtlinge/Schutzsuchende“ usw., die nichts anderes sind als potentielle oder tatsächliche Totschläger/Mörder und Kriminelle, nun: „Vertrauter des IS-Kriegsministers Chalimow gefasst“, dieser Mann lebt hier mit seiner Familie erfolgreich als 'Asylbewerber' in einer Wohnung..., ich überlege gerade, wie viele ethnisch Deutsche gerne menschenwürdig in ihrem eigenen Land in einer Wohnung leben würden...Dies ist jedoch nicht des Merkels Plan...

Ergo: Danke für Ihre Lieferungen, Merkel, auf diese kann verzichtet werden, und wenn Sie der Parteitag der „Jungen Union“ mit dem Lied „You`re simply the Best“ verabschiedet, dann wird es allerdings Zeit, den Verstand dieses gesamten Haufens mehr als zu hinterfragen, denn widerlicher geht es nicht mehr, nun sind wir also soweit, daß der helle Wahnsinn von den jungen Küken glorifiziert wird! Nun, keine Panik, oftmals schon war die Glorifizierung einer Person gleichbedeutend mit deren Ende, das lässt doch hoffen!

Frau Merkel hat also geliefert, hierzu passt ebenso eine relativ aktuelle Meldung, zu finden bei der „welt“: Asyl-Chaos verhindert neue Illegalen-Schätzung“, danke für die Lieferungen, Frau Merkel, Sie werden daran ersticken...!


Dies im Moment zur Merkelpolitik, die an Abartigkeit nicht zu toppen ist, und ihr wohlverdientes Ende finden wird!

Mich treibt im Moment ein Thema um, das schnellstens geklärt werden muß. Es geht die Befürchtung durchs Land, daß spätestens 2017 die deutschen Bodenrechte auslaufen, das heißt, daß niemand mehr, der hier im Grundbuch steht, auch tatsächlich Eigentümer seiner Scholle ist. Man hört, daß Kaiser Wilhelm II vor seiner Flucht nach Holland etwas unterschreiben mußte, was darauf hinauslief, daß der gesamte Grund und Boden des Deutschen Reiches von den Siegermächten nur noch auf 99 Jahre als eine Art kriegsbedinger Erbpacht den Deutschen überlassen wurde, bis die Reparationen bezahlt und der zweite Zusammenbruch nach 1945 über die Bühne gegangen war.

Wir erinnern uns daran, daß die Alliierten mit ihren SHAEF-Gesetzen 1945 das gesamte deutsche Territorium beschlagnahmt hatten, was bis heute nicht aufgehoben wurde. Man muß also damit rechnen, daß ab 2017 hier die große Generalenteignung stattfindet, und unser Grund und Boden, ob bezahlt oder nicht, an andere Eigentümer übergeht, die sich bereits hier als was auch immer getarnt, herumtreiben. Jedenfalls kann man dies aus deren Mund vollmundig bereits jetzt schon hören. Wir erinnern in diesem Zusammenhang an das 'Medinat Weimar', oder an die neueste Bezeichnung der 'Schutzsuchenden' als 'Siedler'. Wo, bitte schön, soll den sonst 'gesiedelt' werden, als auf unserem deutschen Vaterland, d.h. der heimatlichen Scholle? Kapiert hier niemand, was dieses Merkel hier 'liefert'?

Ich werde die Sache also zum Anlaß nehmen, an berufene Stellen zu schreiben, ob hier ggf. Beratungsanlaß für Notare und Anwälte besteht, wenn z.B. Grundstückskäufe zu beurkunden sind. Jeder Notar hätte darauf hinzuweisen, daß der Grunderwerb bis allenfalls 2017 Bestand hätte, und danach eine unabwendbare Enteignung stattfindet, die praktisch nicht vermieden werden kann, wenn nicht der katastermäßige Nachweis des lückenlosen Eigentums geführt werden kann.

Ich werde höchste Stellen mit diesen Fragen befassen, da auch ganz erhebliche Haftungsfragen im Raum stehen, insbesondere bei den Notaren. Diese werden darauf hinzuweisen haben, daß man notfalls mit Gewalt die Grundsteuermutterrolle beim Katasteramt einfordert mit der erforderlichen Beglaubigung und Siegelung. Man wird sich zwar 'dumm stellen', aber man 'weiß...!

Ich werde diese Frage an berufenen Stellen anbringen, denn seit 1918 sind bald 99 Jahre vergangen. Und Merkel 'liefert' pausenlos und ohne Obergrenze neue Bewohner für unser vermeintliches Eigentum. Springt der Frosch bald aus dem Topf, oder wie lange will er sich noch garen lassen...?


c.c.M.e.d. Merkelraute – Rechtsstaatsflaute! Ist dieses Volk verrückt geworden?


___________________________________________


16. Oktober 2016, liebe Leser, liebe Zorn- und Wutbürger,


kennen Sie Garmisch-Partenkirchen? Ich denke ja, dieses wunderschöne Städtchen zählt ca. 26.000 Einwohner, lebt überwiegend vom Tourismus und wird nun offensichtlich von ca. 250 „Schutzsuchenden“ übernommen, also rund 1% der „Bevölkerung“ übernimmt dort wohl nun das Ruder.

Übertragen wir das nun auf das gesamte Deutschland, nämlich ca. 80 Mio. Einwohner abzgl. 20 Mio. Zuwanderer = 60 Mio. ethnisch Deutsche, dann reichen 600.000 „Schutzsuchende“ völlig aus, um das „Heft in die Hand zu nehmen“, was im Kleinen gelingt, das kann in der Regel 1:1 ins Große umgesetzt werden, insbesondere dann, wenn man sich die stupide Masse der Bürger ansieht!

Herrliche Zeiten werden kommen, und damit das geschehen kann, hierfür sind die „Grünen“ unterwegs, hierzu gleich mehr, vorab der Hinweis auf das Geschehen in Garmisch: „Massive Probleme mit Flüchtlingen“, so der „merkur“, aber auch andere Quellen. Lesen Sie diesen Beitrag bitte nach, er ist erschütternd und schließt mit den ebenfalls erschütternden Worten der Bürgermeisterin Frau Meierhofer: „...bevor die Situation eskaliert“..., alles klar Frau Meierhofer, und „Danke“, Sie sind nicht allein, tausende Bürgermeister befinden sich zwar in Ihrer Situation, nur machen die, im Gegensatz zu Ihnen, nicht das Maul auf, denn das könnte ja „räächz“ sein! Und bevor man sich feige den Anschein von 'Fremdenfeindlichkeit' gibt, läßt man sich lieber von einer Handvoll Hottentotten vereinnahmen und plattmachen – herzlichen Glückwunsch, liebe Leute, und ihr denkt noch an eine Zukunft, in der ihr irgendeine Rolle spielen wollt? Seid ihr von allen guten Geistern verlassen?

Noch nicht einmal der Selbsterhaltungstrieb ist inzwischen übrig geblieben, gebannt von saublöden Schlagwörtern, die euren Verstand lahmlegen? Dann nur weiter so, Merkel ist wahrlich auf einem guten Weg gemäß ihrem Auftag, hier alles kaputt zu schlagen und 'Soveto Germany' einzuführen.

Deutschland ist bereits „bunt“, das seit Jahrzehnten und ohne jede Problematik, ohne rechte Aktivitäten usw., Millionen Menschen aus anderen Ländern und Kulturkreisen leben friedlich bei und mit uns, finden sich akzeptiert und sind integriert, sind verbandelt und/oder verheiratet mit ethnisch Deutschen, wo ist folglich das Problem?? Wir haben Italiener, Griechen, Vietnamesen, Chinesen, Japaner, Koreaner, Fidschis und alle Welt in aller Freundschaft, aber das ist offenbar nicht 'bunt' genug?

Nein, hier soll der Islam rein, und das ist etwas ganz anderes, das ist ein Angriff auf Deutschland mit dem Ziel der Zerstörung und feindlichen Übernahme, wie wir jeden Tag bei jeder Gelegenheit studieren können. Oder irre ich mich da gewaltig?

Nun, ich denke, das wirkliche Problem braucht nicht weiter ausgeführt zu werden, denn das liegt auf der Hand, s. u.a. Garmisch-Partenkirchen!

Aber der Deutsche ist ja „fremdenfeindlich“, es kotzt einen an! Macht nur mal die Gegenprobe: Nehmen wir an, ein Motorradclub MC Ku Klux würde sich aufführen wie diese ungebetenen Gäste....Eure SEKs und GSGs würden doch nicht zur Ruhe kommen, oder? Was macht den Unterschied? Faßt euch an euren Nasenringe, dann merkt ihr, was hier abgeht.


Deshalb einige Worte an eine Frau Göringekart (ich habe im Moment keinen Plan, wie sich dieses Frauenzimmer tatsächlich schreibt, ich bin es leid, mich mit diesen feministischen Doppelnamen zu befassen, von mir aus kann sie auch Pappnase-Rumpelstielzchen heißen, das würde keinen Unterscheid machen):

Werte Frau Göringekart, Sie vertreten die These, daß Deutschland durch die Zuwanderung nur profitiert und z.B. Städte wie Frankfurt oder Stuttgart dies bestens dokumentieren können, das ist „schön“, deshalb: Verbreiten Sie doch diese Ihre Thesen im anlaufenden Wahlkampf direkt vor Ort (ohne Personen- und Polizeischutz) an die Einwohner von Frankfurt, Stuttgart, aber auch an die Einwohner von Dortmund, Köln, Essen, Berlin, Bremen, Hannover usw., Sie dürften Ihr „blaues Wunder erleben“, nein, bei diesen Personen der grünen Armada ist die Zwangsjacke gefragt und angesagt, sonst nichts! Können die sich eigentlich selber noch hören?


Die Zwangsjacke kann dann nahtlos weitergereicht werden an den Drogenfuzzi Beck, der deutsche Bürger auffordert, bei Verständigungsschwierigkeiten mit „Schutzsuchenden“ deshalb doch deren Sprache zu lernen, alles klar Herr Beck, aber es gibt Menschen, welche sich noch im Bereich des Verstandes und der Abstinenz befinden, leider sind diese Menschen allerdings bei wichtigen Entscheidungen für dieses Land offensichtlich nicht vonnöten!

Während ich dies hier schreibe, durchschüttelt mich das nackte Grauen!


Was ist mit diesem Land geschehen, nein, besser: Was ist mit all den Menschen dieses Landes geschehen, die sich im Tiefschlaf befinden? Nun, ich denke, daß eine Hauptursache das vorgegebene Programm ist, Verblödung und Umerziehung von Klein auf, das umzukehren, das ist nahezu eine Marathonaufgabe und dürfte wohl erst dann greifen, wenn es ohnehin fast zu spät ist!

Was bislang als „schleichende Islamisierung“ bezeichnet wurde und wird, nun, das nimmt Fahrt auf, die Schlinge um unseren Hals zieht sich zunehmend schneller zu, mittlerweile dürfte das „Schleichen“ besser bezeichnet werden als „der Weg einer Planierraupe“:

Ob ein muslimischer Bundespräsident mittlerweile nicht mehr ausgeschlossen wird ( wie und welchen Eid leistet eigentlich dann ein solcher BP?), ob der Türkische Bund die Abschaffung der Deutschpflicht an Schulen fordert, es ist völlig wurst, wir sehen allerorten, daß die rotzfreche Übernahme fortschreitet, und heute war erstmals offiziell zu hören, dies in den sogenannten Nachrichten, daß ein Krieg des Islam gegen das Christentum herrscht, diese Meldung kam im Zusammenhang mit dem Fall der syrischen Stadt Dabik, eine Stadt, welcher in der islamischen Welt/dem Koran eine besondere Bedeutung zukommt.

So, die Bedeutung ist mir wurst, es reicht mir völlig, daß hier, selbst in den Nachrichten der „Öffentlich-Rechtlichen“ von einem „Krieg des Islam gegen das Christentum“ gesprochen wird, na also, da haben wir es doch?? Noch Fragen? Ekelhaft, nur noch ekelhaft, was unsere „Politiker“ so treiben, Verräter, nichts als Verräter!

Aber die Schlacht von Armageddon scheint näherzurücken und damit auch der Einsatzbefehl von für die Tausende von Merkel-Schläfern, die bei dieser Entscheidungsschlacht nicht untätig bleiben dürften.

Wir suchen inzwischen nach unseren Koffern, denn wir haben wahrlich keine Lust, demnächst ohne Kopf umherzulaufen. Und dieses Szenario ist wahrlich nicht mehr unwahrscheinlich...!


c.c.M.e.d. Wenn nicht jetzt, wann dann....?


________________________________________________


17. Oktober 2016, liebe Leser, liebe Zorn -und Wutbürger,


in aller Kürze: Vor ca. zwölf Stunden schrieb ich hier auf meiner Seite, daß man wohl nicht mehr von einer „schleichenden“ Islamisierung sprechen kann, sondern mittlerweile eher von der Methodik einer Planierraupe.

Bei meinem morgendlichen und oberflächlichen (!) Streifzug durch das Netz fanden sich innerhalb weniger Minuten Meldungen, welche meinen Vergleich mit einer Planierraupe mehr als bestätigen:


1. „Türkei-Experte warnt vor `türkischer Pegida`“, nachzulesen beim „focus“, ein Herr Burak Copur warnt vor einem wachsenden türkischen Nationalismus und Islamismus in Deutschland usw., na, herrliche Zeiten werden kommen!


2. „Höchste Geburtenrate in Deutschland seit über 30 Jahren“, so nachzulesen u.a. bei „t-online“: „(...). Bei den Frauen mit ausländischer Staatsangehörigkeit stieg sie dagegen deutlich (...)“, alles klar?


3. „Berliner Polizei gibt Görlitzer Park offenbar auf“, nachzulesen u.a. bei der „welt“, sehen Sie, liebe Leser, so funktioniert eben ein Rechtsstaat, nämlich Auflösung und Freigabe der Anarchie! Ich kann mir deshalb durchaus vorstellen, daß der Görlitzer Park nun generell zu einer zentralen Schaltstelle für die OK und den Terrorismus in Deutschland wird, ein wichtiges Ziel wurde jedenfalls damit erreicht.


Diese drei Meldungen vom heutigen Tage lassen sich wunderbar „abrunden“ mit dem Brief einer Ehefrau und Mutter aus München, hierzu ist nichts weiter zu sagen:


http://www.metropolico.org/2016/10/14/warum-meine-familie-heute-muenchen-verlaesst/


Wer Augen hat, der sehe, wer Ohren hat, der höre. Wer die Möglichkeit hat, seine Zelte hier abzubauen, der möge dies tun, das Zeitfenster wird zusehends kleiner.

Der Generalangriff auf Mossul ist in vollem Gange, ob dies der Anfang vom biblischen Armageddon ist, wird sich bald zeigen. Der IS wird offenbar in die Flucht geschlagen, umso wichtiger werden jetzt die asymmetrischen Anschläge nach dem Vorbild von Charly Hepdo oder BataClan, es kann einen nur noch grausen. Aber Merkel als Motor dieser Entwicklung klebt auf ihrem Stuhl und läßt sich feiern – welch ein Wahnsinn!

Es ist Abend geworden, hier noch ein paar Meldungen/Nachlieferungen, wie sie teilweise „drolliger“ nicht sein könnten und nein, es ist nicht der 1. April:

Die Automobilindustrie erwägt, künstliche Motorengeräusche in Elektroautos einzuarbeiten, damit der Fahrspaß erhalten bleibt..., nein, das ist echt echt, echt!

Nun, liebe Automobilindustrie, ich hätte dazu einen Vorschlag, denn man sollte doch ein gewisses Spektrum an Motorengeräuschen anbieten können. Hören Sie sich also bei „youtube“ z.B. folgenden Vorschlag an, dieser ist besonders gut, weil er eine große Bandbreite vorweist: „Trabbirennen – Trabi gegen Porsche“, ich bin bei Übernahme dieser Vorschläge gerne bereit, ein entsprechendes Honorar auszuhandeln. Es geht auch die Sage, daß Mainstream-Politikern spätestens ab 2020 eine Hirnsimulation aus dem 3-D-Drucker eingebaut werden soll zwecks Gleichschaltung, die im Moment spurenweise noch suboptimal ist...

Es gibt so einige Rückmeldungen hier im Hause zu Frau Göringekart, eine davon, die sich auch mit dem Namen der Dame befasst, war ein weiterer Vorschlag zur Bezeichnung und Funktion dieser Person, ich fand diesen Vorschlag durchaus treffend: „Eine grüne EKD-Terrordrohne“, Proteste dagegen können gerne hier abgeliefert werden, aber besser geht`s nimmer!

Übrigens, wenn man Frau Göringekardt bei „wikipedia“ hinterfragt, dann beißt man bzgl. der Vita dieser Dame sehr auf Granit!

Wann immer man Persönlichkeiten (wenn auch die tatsächliche Anzahl von Persönlichkeiten sehr gering sein dürfte) bei „wikipedia“ aufruft, erhält man stets die gleiche Art an Informationen, z.B.: Elternhaus, Namen der Eltern und Geschwister usw., sehen Sie mal bei Frau Göringekart nach, da ist nichts, gar nichts..., doch, halt: Sie wurde geboren als Tochter eines Tanzlehrers und sie war Mitglied bei der FDJ, nebenbei verheiratet mit einem Pfarrer namens Göring (??)..., dünn, das Ganze, sehr dünn, wirft das etwa Fragen auf, weshalb ist ihre Vita so dürr? noch so eine Dunkelgestalt, die hier den Moralapostel mimt ohne jede Legitimation, wir kennen das zur Genüge...

Weiter geht`s, die gesamte Weltlage ist angespannt, man spricht allerorten von einem drohenden 3. Weltkrieg, nun, es beruhigt deshalb ungemein, daß diese alarmierenden Meldungen offensichtlich auch Frau von der Laien erreicht haben: Diese Dame reagierte und reagiert umgehend, das sollte einfach mal zur Verteidigung der Verteidigungsministerin gesagt werden: Es werden große Kontingente an Pumps, Sport-BHs und Handtaschen wohl zur Steigerung der Kampfkraft bei Manöverbällen geordert und nein, es ist nicht der 1. April, das hatte ich eingangs bereits erwähnt!

Mit Sammelklagen agieren in vielen Staaten (aktuell in den USA) Bürger gegen Konzerne, immer dann, wenn sie über den Tisch gezogen werden sollen oder über den Tisch gezogen wurden.

Solch ein Modell der Sammelklage als Gesetzentwurf schmort in den Schubladen eines Herrn Maas (wir erinnern uns: Das ist der Justizminister) vor sich hin, das Ministerium gibt an die Medien keine Erklärung für diese Verschleppung heraus, kurz, die Bürger z.B. in Sachen „Dieselskandal“ bleiben auf dem Trockenen, man ist empört und rätselt über das Verhalten des Herrn Maas! Ich rätsle nicht, ich habe eine ganz klare und einleuchtende Erklärung: Dieser skandalgebeutelte Bursche (was aber bislang logischerweise keinerlei Konsequenzen nach sich zieht) weiß dennoch ganz genau, daß seine Stunden auf einem Ministerposten gezählt sind! Da verbietet es sich geradezu, sich mit der Wirtschaft anzulegen, denn dort lauern ja bekanntermaßen die lukrativsten Jobs, wenn die Politkarriere ihr Ende gefunden hat, nicht wahr?

Alles klar, Herr Anmaas, vollstes Verständnis und traditionsgemäß weiter so, ekelhaft!

Lassen Sie mich schließen mit dem Begriff „Rechtsstaat“, ich hatte dies o.g. in Frage gestellt und weiter geht`s: „Das hat mit dem Rechtsstaat nichts zu tun“, so ein Beitrag in der „welt“: In Flüchtlingsheimen häufen sich nach einer aktuellen Umfrage die Übergriffe von Islamisten auf christliche Asylbewerber“, alles klar, ich habe nur noch eine Frage an meine Leser:

Kennen Sie die Geschichte von den Reiskörnern auf dem Schachbrett? Ich bin sicher, daß Sie dies kennen und genau hier und dort befinden wir uns jetzt! Was lächerlich, nichtssagend und klein begann, das endete in einem Fiasko, auch das ist 1:1 übertragbar! Aber es ist wie im alten Troja und dem Trojanischen Pferd: Der Trojanische Tierschutzverein machte die Kritiker platt, denn wer konnte schon etwas gegen ein so schönes Pferd haben?

c.c.M.e.d. Timeo Danaos ut dona ferentes! This is the road to hell...


______________________________________________


18. Oktober 2016, liebe Zorn -und Wutbürger,


die Deutschen werden immer glücklicher, so lauten zahlreiche Presseberichte. Die glücklichsten Deutschen leben in Schleswig-Holstein, z.B. auf Sylt und den anderen Inseln und, man stellt in dieser Studie weiterhin fest, daß „Toleranz gegenüber Zuwanderern die Zufriedenheit fördert“...

Ich halte jetzt mal an mich, wenn`s auch schwer fällt:


1. Jüngst hat einer unserer Söhne Schleswig-Holstein mit einigen seiner Inseln besucht: Der Tourismus boomt wie lange nicht mehr, von Zuwanderern nahezu keine Spur, ich würde folglich anmerken, daß es sich dort tatsächlich trefflich leben und wirtschaften lässt, wir sehen, diese Erhebung ist also vollkommen „repräsentativ“...

Wie sehr will man uns eigentlich noch verarschen!? Umfragen zu dieser Thematik fanden offensichtlich nicht in NRW und anderen Bundesländern statt!

2. „Die Toleranz gegenüber Zuwanderern fördert die Zufriedenheit“, alles klar, ich denke mal, daß diese Umfrage unter all den

Diebstahls -Einbruchs – Raub – Mißbrauchs – Vergewaltigungs – und sonstigen Opfern durchgeführt wurde, einmal ganz davon abgesehen, was ehemalige Flüchtlingshelfer so zu berichten haben, Herr, lass` Hirn vom Himmel fallen!

Zur Auffrischung des Toleranz-Begriffs: „tolerare“: Erleiden, erdulden, gerade noch hinnehmen..., ja, das ist es, dafür soll das Volk der Deutschen einstehen, für nichts anderes, das soll unsere Zukunft sein, pardon, ich habe das „Zahlen“ noch vergessen! Hier wird in perfider Weise der Begriff „tollerare“ eingeführt, was befehlsgemäß gleichzusetzen ist mit „toll finden“, „bejubeln“ und „grenzenlos hervorragend“ zu finden. Simpler Beschiß mit der Semantik, die anscheinend niemandem auffällt. Wo „tollerare“ herrscht, da herrscht das Tollhaus, und sonst nichts!


Erinnern Sie sich, liebe Leser, noch an die Äußerungen eines Herrn Höcke von der AfD, als er sich zu dem enormen Bevölkerungswachstum bei Afrikanern äußerte, nackte und belegte Zahlen benannte und sich danach dennoch als „räächz“ beschimpfen lassen mußte??

Nun, da kann ich nachlegen: Ein Herr Martin Bujard, Forschungsdirektor des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung tat u.a. kund: „Frauen aus Osteuropa weisen keine höhere Kinderzahl aus, Frauen aus der Türkei und Afrika hingegen schon“, auwei, und jetzt? Was sind das für Äußerungen, wo bleibt der Generalbundesanwalt Fritz, das ist ja auch wieder vollkommen „räächz“, Herr Bujard, ich bitte Sie, was sind das für räächte Entgleisungen?! Kommen Sie bloß nicht mit der Wahrheit, die ist seit jeher vollkommen „out“, kapiert?

Merkeln Sie etwas, evtl. etwas Widerliches, etwas Verräterisches kommt auf uns zu!


Naja, macht nix, im „focus“ fand sich heute ein Beitrag „Brennende Flüchtlingsheime: Nazi-Nachfahre gibt gescheiterter Entnazifizierung die Schuld“, alles klar und meine Rechner-Tastatur hat auch das geschrieben, sich diesem Mist nicht verweigert.

Eine nähere Äußerung meinerseits hierzu würde wieder einmal in einem Fiasko enden, ich beschränke mich deshalb auf eine „Kleine Anfrage“ an die amtierende Regierung in Berlin:

Wie viele Brände in Flüchtlingsheimen gehen auf Angriffe/Übergriffe durch rechtsradikale Aktivitäten zurück und wieviele Brände wurden durch die Bewohner selbst gelegt?

Ich danke vorab für eine Rückmeldung, welche ich nicht erwarte, denn dann müßte schon wieder diese verhaßte Wahrheit herhalten, nicht auszudenken...!


Prügelnde Kinder, respektlose Väter, Deutsch spricht kaum einer: Der Hilfeschrei einer Erzieherin“, nachzulesen bei der „Huffingtonpost“, entsetzlich und wahr, hierzu passt die Meldung, daß Herr Erdowahn die Schulen innerhalb der Türkei zu islamistischen Anstalten umfunktioniert: „Islamisierung der Schulen: Eine Million Schüler ohne Unterricht – Erdogans gefährlicher Plan für die Schulen“, alles klar? Alles klar!

Hierzu passt ebenso punktgenau die Aussage einer jungen Türkin, die im Alter von drei Jahren nach Deutschland kam und das ganze System aus dem „ff“ kennt. Sie fragt sich ganz einfach nur noch:

Wann kommt der Zeitpunkt, an dem Erdogan seine Truppen in Deutschland an die Waffen ruft, seine Armee ist bereits hier vor Ort vorhanden!? Die „kritische Masse“ haben Sie längst erreicht, Frau Merkel, gute Arbeit!

Tja, liebe Leser, allein Millionen von Erdowahn-Treuen sind hier im Land vorhanden, man stelle sich einmal vor, diese Millionen erhalten Befehl zur Übernahme?? Unser Volk ist verblödet und wehrlos, nahezu entwaffnet, die Bundeswehr besteht im Sinne einer „Wehr“ nicht mehr, die Polizeikräfte sind unterbesetzt und überlastet, ach, das riecht jetzt allerdings schwer nach einer geplanten „Ausdünnung“, oder irre ich da?


c.c.M.e.d. Die kritische Masse ist längst da, eine Nationalgarde besteht nicht, sondern eine Eurogenfor, die hier tüchtig einheizen soll, wenn das Volk sich erdreisten sollte, hier einen Aufstand zu wagen. „Rien ne vas plus“, würde ich mal sagen, der Beweis wird unweigerlich folgen. Was erzählt ihr eigentlich euren Kindern, wie das hier weitergehen soll?


_____________________________________________________


01. April 2XXX, liebe Leser, liebe Zorn -und Wutbürger,


wie wir wissen, machen sich auch u.a. Medien stets ein Spaß daraus, zum 1. April eines Jahres „Enten“ zu veröffentlichen, hier also nun eine aufgedeckte und offensichtliche Ente des Verteidigungsministeriums, offensichtlich ist man auch kalendarisch etwas aus den Fugen geraten: „EU-Mission im Mittelmeer – Deutsche Kampfschwimmer sollen Schlepper jagen“, d.h., die Elitekämpfer sollen sich im Mittelmeer, vor der libyschen Küste lautlos Flüchtlingsbooten nähern, die Schiffe entern und mutmaßliche Schleuser festnehmen..., alles klar und bereits jetzt herzliches Beileid an die Angehörigen der 70 Kampfschwimmer, was ist das für ein Irrsinn???

Die Schwimmer sollen sich lautlos nähern“, aus welcher Distanz und von welcher Basis ausgehend?? Sollen sie dann etwa die Stöpsel aus den Booten oder aus dem Grund des Mittelmeeres ziehen oder sollen sie etwa mehrere hundert Kilometer durch`s Mittelmeer pflügen?? Wie sollen Schwimmer ein Boot entern, welches voller, nicht zu identifizierender und mit Sicherheit gewaltbereiter Personen ist??

Welch ein Irrsinn schafft sich hier wieder Raum und Bahn?

Ich würde all das mal als ein hilfloses und uns, sowie den Soldaten ein den Untergang bringendes Gerödel bezeichnen, denn eine klare Kante darf ja nicht sein. Bleibt zu hoffen, daß diese Froschmänner (vielleicht auch Fröschinnen inzwischen!?) schnellstens remonstrieren wegen des Verdacht auf Durchgeknalltseins ihrer Vorgesetzten und Kommandeure. Aber wie aus unterrichteter Quelle zu erfahren war, ist von dieser Ebene nichts zu erwarten, wir dürfen uns also wieder vorbereiten auf ergreifende Trauerfeiern mit den Tätern in der ersten Reihe. Aber ich denke, das wird nicht mehr hingenommen, da fahre der Heilige Geist dazwischen!


19. Oktober 2016, es geht weiter,


die ARD will zukünftig „werteneutraler“ berichten und deshalb bei Berichterstattungen über die AfD auf den Zusatz „rechtspopulistisch“ verzichten. „Werteneutral“, was für ein Zauberwort, nun, dies ist dringend überfällig, so würde ich mal meinen, und hier reiht sich nahtlos ein, was an heutiger Berichterstattung über den Vorfall bei Nürnberg und einen „Reichsbürger“ zu finden war.

Die Medien waren sich allesamt einig, daß die „Reichsbürger“ eine weitere und bestehende Existenz des Deutschen Reiches „behaupten“, kurz, diese Leute lügen also dreist, berufen sich auf Tinnef und heiße Luft und spinnen sowieso.

Im Rahmen einer objektiven Berichterstattung sollte allerdings eben auch erwähnt werden, was das Bundesverfassungsgericht im Jahre 1973 sprach und was sich im Urteil vom 31. Juli 1973 findet:


Es wird daran festgehalten (…), daß das Deutsche Reich den Zusammenbruch 1945 überdauert hat und weder mit der Kapitulation noch durch die Ausübung fremder Staatsgewalt in Deutschland durch die Alliierten noch später untergegangen ist; es besitzt nach wie vor Rechtsfähigkeit, ist allerdings als Gesamtstaat mangels Organisation nicht handlungsfähig (..)“.

Offensichtlich versuchen viele Menschen nun, eben eine solche Organisation herzustellen, das ist deren gutes Recht, denn sie berufen sich auf diese höchstrichterliche Entscheidung!

Damit entsteht doch erst die Problematik: Wenn das Deutsche Reich nach klarer Auffassung des Bundesverfassungsgerichts weiterhin rechtsfähig existiert, was ist dann diese 'BRD', und was hat sie auf dem Territorium des Deutschen Reiches zu suchen, wenn nicht Übles...?! Dazu bitte googeln:

Prof. Carlo Schmid und seine „Organisationsform militärischer Fremdherrschaft OMF“ von 1949.

Zu dieser Entscheidung findet sich ein kurzes Video bei „youtube“: „BVG antwortet zum Urteil vom 31.07.1973“, das macht eigentlich fassungslos...


Gewalt ist aber in jedem Fall ein absolut zu verachtendes Mittel, jedoch sind im heutigen Fall noch zu viele Fragen ungeklärt...


Sprach ich gerade oben von der ARD, nun, hier kommt noch schnell ein Beitrag über das ZDF: „Über Einzelfälle berichten wir nicht“, hier dazu der entsprechende Link, lesenswert:


https://philosophia-perennis.com/2016/10/18/einzelfall-xy/


Liebe Leser, lassen Sie mich schließen, wieder einmal wartet das Fax auf klagende Auswürfe, nur soviel, nämlich Hinweise auf wissenswerte Beiträge:

youtube“: Aufgedeckt: Sunnitischer Islamunterricht an deutschen Schulen“, soweit, so klar.

Sie finden weitere wissenswerte Beiträge bei „Journal alternative Medien“, ganz besonders möchte ich auf zwei Beiträge dort hinweisen:


1: “Flüchtlingsströme – Polizisten reden Klartext“, nein, ich habe jedenfalls keine Fragen mehr!


2. „Sind die Eliten zu stark oder ist der Widerstand zu schwach“, hinreißend und logisch, bitte einfach anhören...


c.c.M.e.d. Jetzt wird der Run auf die 'Reichsbürger losgehen'. Welch willkommener Anlaß, dem Volk weiter die Türen morgens um 6 Uhr einzutreten und alle Waffen einzusammeln. Dieser 'Reichsbürger' war aber angeblich auch Jäger....Jetzt wird es spannend, denn die Mehrzahl der Politfuzzis und Promis ist ebenfalls Jäger, denn das Töten ist einfach geil. Interessante Zeiten werden kommen....


___________________________________________________


20. Oktober 2016, liebe Leser, liebe Zorn -und Wutbürger,


ein schwarzer Tag ist heute, ein Tag, der mich als Mensch und Jurist eigentlich in eine dunkle Ecke und in die Aufgabe meines Berufs drängen sollte.

Es geht mir hier und heute allein um nur zwei Dinge, kommen wir zur ersten Sache, nämlich zu dem Vorfall mit einem „Reichsbürger“ und dem tragischen Tod eines Polizisten:

Ich vermisse zunächst Meldungen über die Anordnung einer Obduktion, welche die genauen Todesumstände klärt, z.B. welche Projektile wurden sichergestellt usw., das sind in anderen Fällen jeglicher Art Standardmeldungen/Vorgaben, hierzu ist also nichts zu vernehmen.

Der Täter steht offensichtlich auch bereits fest, während man bei allen anderen Straftaten mit überführtem Täter stets vom „mutmaßlichen Täter“ spricht. Das fällt hier also alles schon mal weg, bravo!

Es soll also von vornherein vertuscht werden, daß es durchaus möglich ist, daß sich diese Türeintreter- und Rammbocktruppe selbst beschossen haben könnte, wie dies von anderen Einsätzen hinreichend bekannt ist. Mich würden unzählige Einzelheiten interessieren: Der „Täter“ war Jäger, hat er vielleicht mit seinem Jagdgewehr Kaliber 308 Win aufwärts geschossen, oder warum versagte die Schußweste des Mittelstürmers? Wo lagen denn die Treffer, die schließlich zum Tod führten? Vorne, oder hinten, oder in der Seite? Stammten die tödlichen Treffer überhaupt aus der Waffe des mutmaßlichen „Täters“? Ich denke, wir werden nichts darüber erfahren, denn dann würde u.U. einmal wieder ein totaler Flop dieser „Spezialtruppen“ offenbar, den man lieber nicht diskutiert.

Es bleibt zu hoffen, daß sich ein Untersuchungsausschuß mit der Sache befaßt, vielleicht hilft der ja weiter, obwohl....!

So weit, so schlecht, nein, es geht um etwas anderes, es geht jetzt um die „Reichsbürger“, tolle Zeiten werden kommen! Warum? Ganz einfach: Heute fanden sich zahlreiche Rufe aus der Politik nach einem entschiedenen Vorgehen gegen „Reichsbürger“, sie alle sollten anlasslos und vorsorglich entwaffnet werden, im „spiegel“ fand sich dann ein Kommentar, der linientreu eigentlich nur in das Horn der Regierenden stößt, indem dieser Beitrag nicht nur das Anzweifeln der rechtlichen Situation der BRD durch die „Reichsbürger“ angreift, sondern nun unter „Reichsbürgertum“ jegliche Art von Kritik an Merkel, Historie, Gegenwart und Zukünftigem subsumiert!

Wörtlich heißt es dort und ich arbeite das jetzt mal einfach ab:


Scrollt man durch die Seite (offensichtlich unterhielt Wolfgang P. eine web-seite), tritt man ein in eine Blase, in der Muslime das Abendland bedrohen (Anm. des Verf.: U.a. der Islamwissenschaftler Burak Copur warnt vor der Islamisierung Deutschlands, Meldung aus öffentlichen Medien), das Finanzsystem kurz davor ist, die Welt in den Abgrund zu kollabieren (Anm. des Verf.: Das gefährliche Schweigen des Herrn Draghi, Meldung aus öffentlichen Medien), Behörden nur daran arbeiten, die Bürger zu schröpfen (wie viele Meldungen können Sie, liebe Leser, tagtäglich verfolgen, in welchen durch bekannte Medien immer wieder über die Abzockerei durch Strafmandate u.ä.m. berichtet wird, Antwort eines Autobahnpolizisten auf Nachfrage meiner wackeren Anette: „Ich bin da, um Bürger zu trietzen“), Medien lügen, nun hierzu ist jeglicher und weiterer Vortrag obsolet, daß dem so ist, das dürfte hinlänglich bekannt sein, wird mittlerweile auch medienseitig eingeräumt, „westliche Regierungen auf den Dritten Weltkrieg gegen Russland drängen“, nun, wer Augen hat der sehe usw., nichts anderes ist im Gange, die Eskalationsspirale treibt allein der Westen voran, und wenn eine Killary an die Macht kommt, dann dürfte der Ofen aus sein, ne, pardon, dann dürfte er erst anlaufen, mit aller Hitze, die er zur Verfügung hat!

Ich fasse folglich zusammen:


Der 19. Oktober 2016 dürfte der Startschuß gewesen sein, alle Menschen, welche kritisch Vergangenheit, Gegenwart und Zukünftiges hinterfragen, welche Proteste gegen aktuelles Geschehen äußern, welche sich gegen Justizwillkür auf korrektem Weg wehren, usw. nun pauschal als „REICHSBÜRGER“ abzustempeln.

Die Reichsbürger sind nicht in einem Sinne zu definieren und/oder zu erfassen, sie sind eine diffuse Masse und genau da kann nun die Macht zuschlagen! Und das wird sie wahrlich auch tun!

Wird also jetzt z.B. folglich ein „Widerspruch“ gegen einen Strafbefehl o.ä. als „Reichsbürgertum“ gewertet?? Herrliche Zeiten werden für die Obrigkeit kommen, jeglicher Widerstand, jegliche Kritik landen im Topf der „Reichsbürger“, nein, das geht kürzer: „Wer gegen Merkel und die USA ist, der ist `Reichsbürger`“, heißt: Innerhalb kürzester Zeit werden aus ein paar wenigen hundert „Reichsbürgern“ Millionen!!! Und die kann man dann filzen, observieren, durchsuchen, evtl. Beschlagnahmungen durchführen etc., hier wird alles aus dem Ruder laufen, das walte Gott!

Der 19. Oktober 2016 ist ein deutsches 9/11, wodurch jetzt Tür und Tor geöffnet sind, um jeden Kritiker als u.a. „unzuverlässig“ im Sinne des § 5 WaffG zu erklären mit entsprechenden Widerrufen von waffenrechtlichen Erlaubnissen mit Sofortvollzug und unangenehmen Hausbesuchen. Wegen diesen lange erwarteten totalitären Möglichkeiten darf der Vorfall „Reichsbürger“ sehr kritisch gesehen werden, bis alle Fakten auf dem Tisch liegen.

Geschichte wiederholt sich, das wissen wir, hierzu ein herrliches Beispiel, eigentlich ganz aktuell, zu finden bei „youtube“:

Tag der Einheit in Dresden: BRD vs DDR-Fernsehen“ ich habe keine Fragen mehr...


Ein wunderbarer Satz, das kommt mir gerade in den Sinn, welcher sich unter amtlichen Schreiben findet, nun zunehmend auch unter Schreiben rein privater Firmen, selbst unter Schreiben von Anwaltskanzleien: „Dieses Schreiben wurde mittels eines IT-Systems erstellt und wird deshalb nicht unterschrieben“, jau, alles klar, ich warte nur noch auf folgende Mitteilung: „Dieses Urteil wurde mittels eines IT-Systems erstellt und ist deshalb nicht anfechtbar“, dürfte so abwegig nicht sein! Vollkommener Blödsinn, wohin man auch sieht.


Kommen wir zum 2. Punkt, zu einem Urteil in Hamburg gegen vier junge Männer, die eine 14-Jährige auf abscheulichste und brutalste Art in der Gruppe vergewaltigt und geschändet haben.

Ich möchte die Details der Tat hier nicht wiedergeben, es ist mir einfach nur ein Graus, u.a. beim „focus“ kann man nähere Details hierzu nachlesen.

Die Tat wurde also gemeinschaftlich, unter Wehrlosmachung des Opfers und besonders brutal begangen, dies unter Einsatz von gefährlichen Werkzeugen, hier sieht das Gesetz allein gem. § 177 Abs.3 Satz 4 ein Mindeststrafmaß von nicht unter 5 Jahren vor.

Das hilflose Opfer wurde dann aus einer Wohnung in einen Hinterhof verbracht, minimal bekleidet und bei Temperaturen um den Gefrierpunkt, nun könnte man auf „billigende Inkaufnahme des Todes“ erkennen, hat der Staatsanwalt auch erkannt und deshalb u.a. auf „gefährliche Körperverletzung“ plädiert!!!!! Nein, mein Junge, das war versuchter Mord, denn wenn man ein hilfloses und verletztes Opfer aus einer Wohnung in die Kälte eines Hinterhofs zerrt, dann erhofft man sich offensichtlich davon das „erfolgreiche“ Eintreten des Todes, dies zur Verdeckung einer Straftat!

Na, egal, der Haupttäter bekam vier Jahre, da wird mit Sicherheit gegen- und aufgerechnet, d.h., er dürfte bald wieder auf freiem Fuß sein, die restlichen „Kollegen“ bekamen Bewährungsstrafen, da der Richter „Geständigkeit, Reue und eine günstige Sozialprognose“ attestieren konnte...

Nein, ich übergebe mich jetzt und hier nicht, liebe Leser, lesen Sie die näheren Umstände vor der Verhandlung nach, dann wissen Sie, daß wir auf einem „guten Weg“ sind, nur noch ekelhaft!

Ich darf an dieser Stelle an eine Vorsitzende Richterin erinnern, die einräumte, daß Strafrichter von einer „gewissen Kundschaft“ genötigt werden, wie sieht es mit Staatsanwälten aus? In diesem Hamburger Fall entsprach das unfassbare Strafmaß auch dem „Ansinnen“ der Staatsanwaltschaft???! Echt jetzt?

Es steht zu befürchten, daß es bald den „gesetzlichen Richter“ nicht mehr gibt, denn aus diesem Urteil schreit die hilflose Befangenheit. Unter welchem Druck steht die Justiz inzwischen? Könnte sich eine Herr Maas einmal dazu herablassen, die Justiz zu verpflichten mitzuteilen, daß sie z.B. massiv bedroht und an ihrer Arbeit gehindert wird? Dasselbe für Schöffen, die noch leichtere Objekte für Einschüchterungen sind?

Ich habe so langsam meine Zweifel, daß hier noch der unbeeinflußte und unbefangene gesetzliche Richter am Werk ist, denn sonst würden solche Urteile wie hier nicht denkbar.

Es wäre zu überlegen, diesen Sachverhalt einmal überprüfen zu lassen, denn es wird langsam zu offensichtlich, wenn man dagegen die drakonischen Strafen gegen Deutsche ohne diesen „Migrationshintergrund“ als Vergleich betrachtet (Eine deutsche Mutter soll demnächst zur Beugehaft „einfahren“, weil sie Schulden bei der GEZ hat).

Ich möchte es mir nicht nehmen lassen, wenigstens als Einziger hier des Opfers zu gedenken, zu gedenken an ein 14-jähriges Mädchen, von dem niemand weiß, wie es ihm geht, dessen Leben zerstört sein dürfte und wobei Merkel alles tut, um weitere Opfer dieser Art ohne ernsthafte Sanktionen möglich zu machen. Da sagen wir doch danke, Merkel! Ich verstehe immer noch nicht, wo die Feministenpower abgeblieben ist, denn jetzt gibt es echte widerliche Gegner, die aber anscheinend keiner Rede wert sind, oder was?


c.c.M.e.d. Vielleicht aber doch nicht, denn Merkel ist so gut, daß sie Demokratie alleine schafft – alle Achtung!


_____________________________________________________


21. Oktober 2016, liebe Leser, liebe Zorn -und Wutbürger,


in diesen stets dunkler werdenden Tagen blitzen zwei Sonnenstrahlen durch das Dickicht der Dunkelheit, das sollte nicht unerwähnt bleiben:


1. Die Wallonie mit ihrem kleinen Landstrich und gerade mal 3.5 Millionen Einwohnern zeigt der EU, wo der Hammer hängt: Ceta ist erst einmal vom Tisch, die Verhandlungen wurden abgebrochen, bravo!

Völker Europas, vor allem aber liebes deutsches Volk, besinne auch Du Dich auf Deine noch (!) vorhandene Macht (?), dies gem. Art. 20 Abs.2 GG, denn die Zeichen stehen auf Sturm!

Werdet selbstbewußt! Noch kann etwas bewirkt werden! Traut euch!!! Ihr habt die Macht, euch geschieht nur das, was ihr zulaßt – also Schluß damit...! Nichts wird mehr zugelassen. Ihr könnt uns mal...!

Wir sollten aus den belgischen Verhältnissen dringend lernen und weiterhin sehen und erfahren, was eine „Handvoll“ Menschen doch erreichen kann, das ist umzusetzen, nämlich 1:1!

Hierzu findet sich bei der „welt“ ein Beitrag von Henryk M. Broder „Wallonen bewahren Europäer vor neuer Demokratur“, bitte lesen Sie diesen Beitrag dringend nach, knapp, klar und auch mit der Bitte um Gottes Hilfe verbunden! Mein Gott, wie weit sind wir gekommen...?


2. „Polizisten wegen Schikane verurteilt“, so nachzulesen in verschiedenen Medien.

Das Landgericht Mosbach im tiefen Odenwald hat zwei Polizisten wegen Körperverletzung im Amt verurteilt, die Strafen lauten auf 6 Monate Haft auf Bewährung plus 9.000 Euro Geldstrafe, bzw. 9.000 Euro Geldstrafe. Die Polizisten hatten bei einer Verkehrskontrolle dem angehaltenen Autofahrer (vor seiner Haustür) einen dringend notwendigen Toilettengang verweigert (mit fatalen Folgen für den Bürger), ihn herumgeschubst, mit Handschellen fixiert und ihm Alkoholkonsum unterstellt. Der Bürger war nüchtern und auch sonst bei klarem Verstand. Das Gericht begründete seine Entscheidung u.a. damit, „daß die beiden Polizisten zeigen wollten, wer hier der Herr ist“, ist das nicht „schön“, denn hat solch eine Erfahrung nicht fast schon jeder von uns gemacht?? Respekt an das Gericht, welches einmal klar definiert hat, was eigentlich Alltag für die Bürger ist. Schluß mit dem Polizeiterror in die falsche Richtung, traut euch endlich an die wahren Verbrecher ran! Aber da gibt es sicher gewisse Richtlinien, die z.B. unsere Frauen zum Freiwild erklären? Seid ihr noch zu retten ? Bürgerwehren müssen her, da ihr nur dem Gaul vom Milchmann in den Arsch treten könnt, Ihr seid überflüssig..!


Hier läuft etwas gänzlich aus dem Ruder: Polizisten sind einerseits die Prügelknaben der Nation, dies im wahrsten Sinne des Wortes, verrichten einen Knochendienst und sind andererseits notgeil unterwegs, wenn es darum geht, deutsche Bürger zu schikanieren und zu drangsalieren!

Nun, ich denke, das ist dem Umstand geschuldet, daß man an die wahrhaftig straffälligen Menschen mittlerweile (!) nicht und in keiner Weise mehr herankommt, es bleibt folglich Frustration und die entlädt sich dann eben beim braven Bürger...

Dann seid aber darauf gefaßt, daß es auf die Fresse gibt, wenn ständig das Ziel verfehlt wird, lieber der Deutsche drangsaliert wird, als die wirklichen...


Liebes Landgericht Mosbach: Danke für eine klare Erkenntnis, danke für einen mutigen Richterspruch! Wir werden uns die Entscheidung zukommen lassen, da richtungsweisend...


Ich schrieb in meinem gestrigen Beitrag von einer zu befürchtenden und zunehmenden Überwachung der Bürger, dies aufgrund des „Reichsbürgertums“.

Alles klar und weiter geht`s: „Überwachungsstaat rückt näher“, die FDP will Verfassungsklage einreichen und Herr Kubicki ist der Meinung, daß die GroKo über ein „bedenkliches Grundrechtsverständnis“ verfüge, echt jetzt?

Ach, Herr Kubicki, das sind doch olle Kamellen, das weiß doch jeder aufgeklärte Bürger, also schießen Sie Ihre „Bedenken“ zum Mars (dort ist gerade eine ESA-Sonde eingeschlagen und dürfte wohl wirkungslos verpuffen), einen gleichen Ausgang wünsche ich Ihnen und Ihren „kruden“ Thesen! Leeres, stimmenheischendes Geschwätz und wie immer: Konkrete Taten bzw. konkrete und alternative Vorschläge folgen nicht, da ist Ihre Partei-Kollegin, Frau Leutheuser-Schnarrenberger ein wenig besser drauf! Packen Sie Ihre FDP ein, es bleibt bei „Fast Drei Prozent“, bei Ihnen zuhause gibt es halt ein paar Trottel mehr, das macht aber nichts...


Herr Voßkuhle meldete sich zu Wort, er sieht die Demokratie in Europa in Gefahr, dies bezieht er vor allem auf Ungarn und Polen und stellt hierzu fest: „Wo es keine wirksame Opposition, freie Wahlen und starke Presse gebe, könne Demokratie nicht gedeihen“.

Alles klar Herr Voßkuhle, wie recht Sie haben, ich frage jetzt nur höflich an, in welchem Land Sie leben? Sollte dies nicht Deutschland sein, dann unterstelle ich jetzt mal, daß Sie aufgrund mangelnder Information den Sachstand in Deutschland nicht kennen:


a) Es gibt in Deutschland keine wirksame Opposition z.B. im Bundestag, dies wurde durch Parteienproporz möglich gemacht, den Rest regeln Gesetze, die kleinen Oppositionsparteien z.B. auch nur noch minimales Rederecht zugestehen,

b) eine Opposition, die sich deshalb im freien Volk zunehmend etabliert, wird von den Medien per se als „räächz“ verschrieen, somit sind wir bei Punkt

c) starke Presse! Ein Witz, Herr Voßkuhle, ein Witz, und das wissen Sie auch ganz genau! Es erschüttert doch sehr, daß Sie als Mann der Jurisprudenz offensichtlich den Niedergang dieses Landes, was Demokratie, Souveränität, Rechtsstaatlichkeit u.a.m. anbelangt, nicht erkennen oder erkennen wollen!


Liebe Leser, lassen Sie mich schließen mit ein paar Meldungen, welche ich diversen „Reichsbürgerforen“ entnommen habe, Sie wissen schon, das sind die Leute, die generell nur Übles vermuten und verbreiten:


- „Die wahre Flüchtlingskrise fängt jetzt erst an“, zu lesen bei der „welt“,


- „Soviel Geld bringt ein Superblitzer ein“, der „focus“ berichtet,


- „Böse Überraschung für Hausbesitzer: Kommunen kassieren nachträglich für Abwasseranschluss“, ebenfalls nachzulesen im „focus“,


liebe Leser, Sie sehen also, das sind alles böse Verschwörungstheorien von Reichsbürgern, durch „nichts belegt“..Das gilt übrigens auch für „chemtrails“: Einfach mal z.B. auf die Seiten des Bundesforschungsmysteriums gehen, dort finden Sie das „Geo-Engineering“, also das Ausbringen chemischer Stoffe in der Luft, um das Wetter/Klima zu beeinflussen, noch Fragen...


c.c.M.e.d. Die Reichsbürger scheinen einen klareren Verstand und einen wesentlich besseren Informationsstand zu haben als diese hirngewaschenen Politfuzzis, denen bald die Felle wegschwimmen werden. Denken Sie an die Wallonie – das Volk ist immer noch das Volk, und dagegen ist jede Verrätertruppe ohne Chance. Die Entwaffnung schreitet fort als unabdingbare Voraussetzung für den „complete surrender“, und den darf es nicht geben...!


____________________________________________________


22. Oktober 2016, liebe Leser, liebe Zorn- und Wutbürger,


c.c.M.e.d., mein übliches Schlußwort ziehe ich heute einmal vor, dies aus gegebenem und aktuellem Anlaß:

Mit Blockflöten gegen den Verlust christlicher Werte“, hierzu führt die Kanzlerin M. weiter aus: „Wir sind die Partei mit dem C im Namen". Wie viele sängen bei der CDU-Weihnachtsfeier eigentlich noch christliche Lieder, so fragte sie. „Oder läuft da auch Tamtatata oder Schneeflöckchen, Weißröckchen? (…) Was bringen wir unseren Kindern und Enkeln bei?“ (Anm: Kanzlerin M. hat weder Kinder noch Enkel!)

Sie schlug weiter vor, Liederzettel zu kopieren und jemanden 'aufzutreiben', der Blockflöte spielen kann: „Ich meine das ganz ehrlich. Sonst geht uns ein Stück Heimat verloren“.

Rein vorsorglich, das Ganze kann man in der „welt“ nachlesen und auch nachhören!

Frau Merkel, Frau Merkel, was soll dieser „deutschtümelnde" Aufruf, das ist ja unerträglich! Sind die guten alten deutschen Weihnachtslieder nicht inzwischen rääächz und fremdenfeindlich? Plädieren Sie nicht wenigstens für arabische Texte oder Untertitel, um nicht die zarten Gefühle unserer Neusiedler zu verletzen? Sehr bedenklich, Frau Merkel. Was haben Sie eigentlich mit dem 'C' in Ihrer Partei zu schaffen? In der SED gab es keine 'C'-Leute, sind Sie etwa aus opportunistischen Gründen konvertiert?


Liebes Amtsgericht Berlin-Mitte, liebe Staatsanwaltschaft in Berlin, es wäre jetzt eigentlich an der Zeit, unseren Betreuungsantrag in Sachen Frau Merkel, welcher widerrechtlich, entgegen allen gesetzlichen Vorgaben, abgeschmettert wurde, hervorzukramen und die Sache einem korrekten rechtlichen Verfahren zuzuführen!

Eine Frage noch, Frau Merkel: Was soll der Bürger denn dann außerhalb der Weihnachts -und Blockflötenzeit treiben, um „christliche Werte“ zu erhalten?? Ich nehme mal an, halal-Essen, zuhause bleiben und den Zuzug nicht stören, ach so, das hätte ich fast vergessen: Koran-Suren auswendig lernen, liebe Leser, sehen Sie mal nach dem gebeutelten Garmisch-Partenkirchen, dort geht`s noch besser: „Schüler müssen `Allahu akbar` vortragen“, ein Vater dort lief Sturm gegen die Grundschule seiner Tochter...


Deutschland hat Frau Merkel, Österreich hat Herrn Kern, zu Herrn Kern komme ich gleich, dazwischen eingelagert ein paar Meldungen, die man nicht übersehen sollte:


- Es wundert doch sehr, daß ein Redakteur des „spiegel“ feststellt: „Trump wäre in der Frage von Krieg und Frieden vermutlich die bessere Wahl als Clinton“, alles klar, Herr Augstein, so langsam kriecht anscheinend die Wahrheit selbst in Redaktionen wie die Ihre!


- „CDU-Mann wird doch nicht Justizminister in Meck-Pomm – weil er AfD-Seite `geleikt` hat“, ich habe bei verschiedenen Kommentarfunktionen nachgelesen, das Entsetzen darüber ist gewaltig, nun, dann brauche ich eigentlich nichts mehr hinzuzufügen, wir sehen halt nur, daß das hier mit der „Demokratie“ zunehmend zur Nullnummer gerät, es ist nur noch entsetzlich, was hier in und mit diesem Land geschieht!


- „Für Flüchtlinge ist Deutschland der Sehnsuchtsort in Europa“, alles klar, der Kommentator bei der „welt“ stellte am Schluß seines fragwürdigen Beitrags fest: „Die Menschen drängen dorthin, wo sie ihre Chancen sehen - und zwar Entfaltungschancen“, nun, diese „Entfaltungschancen“ erleben die Menschen hier im Land in zunehmendem Maße, welchen Kriterien diese „Entfaltungschancen“ unterliegen, das kann offensichtlich offen bleiben, der Möglichkeiten gibt es allerdings viele, auch positive, was bisher wohl komplett ausgeklammert wurde.


Kommen wir zu Herrn Kern, Bundeskanzler in Österreich, er stellte in Bezug auf die zunehmend „rechtspopulistische Gefahr“ fest:

Sie wollen das System und die Eliten auf den Knien sehen“, nachzulesen bei der „welt“.


Liebe Leser, selten habe ich so eine klare und wahre Einschätzung eines Politikers gehört, der Mann hat ja so was von recht, und ich meine das tatsächlich nicht ironisch!


Elite“, lt. wikipedia bezeichnet das eine Gruppe von Menschen (tatsächlich oder mutmaßlich) überdurchschnittlich qualifizierter Personen ( Anm. d. Verf.: Also z.B. Frau Roth, Frau Göring-E., Herr Gabriel, Herr Brok, Herr Schulz usw.) oder die herrschenden bzw. einflussreichen Kreise einer Gesellschaft. Weiter heißt es dort: „Während bis in die 1970er Jahre eine tiefgreifende Skepsis gegenüber diesen Personen opportun war (Establishment), dominiert heute ein eher substanzielles Eliteverständnis, demzufolge auf Spitzenpositionen mit höherer Moral und persönlicher Integrität zu rechnen sei (…), als in der Masse der Bevölkerung. (Anm: von dem gem. Art. 20 GG angeblich alle Macht ausgeht...)

Ist das in seiner Komik nicht eigentlich ekelhaft, eine Lachnummer der Sonderklasse!?


Werter Herr Bundeskanzler Kern, Sie haben so recht, das Volk will die Eliten auf den Knien sehen, nämlich genau dort, wo das Volk selbst seit Jahren unter deren Herrschaft liegt!

Das Volk benötigt folglich keine „Eliten“, sondern ausschließlich Personen, welche mit Sachverstand, Bürgernähe, Wärme und auf Augenhöhe mit den Menschen die Geschicke eines Staates lenken und „das System“, nun, das wird auch nicht mehr benötigt!

Wer braucht ein „System“, welches ausschließlich diesen „Eliten“ zuarbeitet, diese nährt, bauchpinselt und vor allem sich selbst die besten Pfründe schafft!

Das Volk hat dies erkannt, die Unruhe wird immer größer, also ab in die Ecke „rääächz“, das ist die beste Methode, du lieber Himmel, ist mir so übel!

Lassen Sie mich schließen mit einer weiteren Meldung zu „Eliten“:

SWR1 – Nachrichten heute um 20.00 Uhr: „Spendengelder für die Hurrikan-Opfer in Haiti kommen nur bruchstückhaft an, eine Regierung existiert nahezu nicht mehr, aber die Eliten in Haiti leben wie die Maden im Speck“, ach, wieder einmal die Eliten!!


Nein, solche oder wie auch sonst immer geartete Eliten werden auch hier in Deutschland nicht weiter benötigt!


Mich wundert, daß man absolut gar nichts von der Reichsbürger-Schießerei erfährt.

Allerdings laufen schon die ersten unangemeldeten und anlaßlosen Razzien bei Sportschützen mit SEK und schwerer Bewaffnung. Im Moment beschränkt man sich noch auf die Einhaltung des Waffengesetzes, aber das wird sich bald ändern, weil hier eine neue Tätergruppe ausgemacht wurde, die bald unter Generalverdacht gestellt werden dürfte, und bei denen man das 'Restrisiko' nicht mehr hinnehmen wird.

Andererseits habe ich gehört, daß der tschechische Präsident sich für die Bewaffnung seines Volkes stark macht. Ist der etwa auch räächz, oder was geht dem durch den Kopf? Man sollte sich mal näher mit seinen Motiven befassen.

Im übrigen hört man ganz neue Töne in den Kommentaren zum Thema 'Reichsbürger'. Hat man sich etwa inzwischen mit den Fakten und Grundlagen befaßt? Dort gibt es sehr viel Wissenswertes zu erfahren, was bisher tunlichst verschwiegen wurde, aber für eine fundierte Meinung fundamentale Bedeutung hat.


c.c.M.e.d. - aber das wissen Sie ja...


________________________________________________


23. Oktober 2016, liebe Leser, liebe Zorn- und Wutbürger,


wieder einmal habe ich heute einen „Kessel Buntes“, zu vielfältig ist das, was an mich/an die Menschen anbrandet, ich versuche einfach mal abzuarbeiten, was es so an „Wissenswertem“ gibt:


Eine Reisegruppe wurde beim Baden vor der libyschen Küste ins Meer gespült, glücklicherweise war zufällig ein Schiff der Bundesmarine vor Ort und konnte den Verunglückten zur Hilfe eilen“, so lautet meine Interpretation eines Beitrags im „spiegel“. Dieser berichtete über wieder 850 gerette Flüchtlinge vor der libyschen Küste...


Werter „Spiegel“ („Ein Versorgungsschiff brachte die Verunglückten nach Italien“), was soll uns dieser hirnrissige Begriff „Verunglückte“ implizieren??

Das ist ein manifester Schlag in all die Gesichter von Menschen und/oder deren Hinterbliebenen, welche Opfer eines nicht vorhersehbaren Unglücks wurden, schämen Sie sich wirklich nicht, solch einen Dreck zu schmieren??! Welcher Aufsicht oder welchen Direktiven unterliegen und unterstehen Sie??! (Anm: der Hofberichterstattung Merkels und der totalen Verarschung der Leser, was sonst?) Nimmt jemand diese Küstenmarine wegen Schleppertums in die Verantwortung? Keine Rede davon, aber nicht mehr lange! Können wir die Zahlung von Einkommensteuer verweigern, um dieses rechtswidrige Schleppertum zu unterbinden? Klarer Fall: Nein, probieren Sie es aus!!!


- Im Osten wird es immer „dunkler“, wir haben dort tatsächlich ein „Dunkeldeutschland“!

Nun also hat in Schmölln der „Mob“ einen jungen und selbstverständlich traumatisierten Flüchtling in den Tod getrieben, indem er durch Zurufe aufgefordert wurde, aus dem Fenster zu springen. (Anm: Er verstand natürlich perfekt Deutsch). Der Bürgermeister ist entsetzt, die Politik ist entsetzt, allen voran eine Frau Göringekart und nun dementiert heute doch glatt die Polizei solche Aufrufe, und angebliche Zeugen wiederum können nur „bezeugen“, daß sie gehört hätten, daß so etwas gerufen worden sei.

Schön ist`s in diesem Land, der Dreck, die Lügen und die Stimmungsmache durch die Medien funktionieren in einem Maße, daß sich einem der Verstand querstellt! (Anm: letzte Zuckungen vor dem Ende?!)

Die zuständige Polizei dementiert also heute solche Äußerungen und überhaupt scheint hier wieder eine „Sau durch`s Dorf getrieben zu werden“, Hauptsache, die Deutschen sind mal wieder ein Sauhaufen, oder wie?!


- Was ist eigentlich mit dem Reichsbürger und dem getöteten Polizisten, ich hatte bereits vor drei Tagen nach näheren Einzelheiten „geheischt“, nichts hört man, gar nichts, keine großangelegte Pressekonferenz zu den Todesumständen/Ursachen, kein Obduktionsergebnis, nichts, das wundert allerdings sehr..., nun, das Schweigen möchte ich hier nicht näher interpretieren, mir jedenfalls sagt das genug.

Kurz: Ich glaube kein Wort von diesem Mist. Ich gehe eher aus von einem 9/11, um die sog. 'Reichsbürger' als legale Waffenbesitzer zum Abschuß freizugeben.

Razzien sind bereits erfolgt, natürlich ohne Durchsuchungsbeschluß, das braucht man nicht mehr..., und Gefahr im Verzug wird ohne jeden Anhaltspunkt unterstellt. Und da wundert man sich, daß zurückgeschossen wird? „Haltet es sauber“, sagte schon der Autor von 'Yakuza', und der wußte, wovon er sprach. (Anm: von Schrader ist die Rede).


- Und wieder brannte eine Flüchtlingsunterkunft, diesmal in Hagen (wir sehen, es wird immer dunkler in Deutschland), eine Flüchtlingin (ich möchte mich den Neuerungen unserer Sprache nicht verschließen) aus Tadschikistan brannte ihre Bude ab, die Frau war offensichtlich „traumatisiert“, so schmiert u.a. der „focus“.

Liebe Schmierfinken vom „focus“, woher habt ihr die Erkenntnis, daß diese Frau „traumatisiert“ ist? Vielleicht ist sie auch einfach nur kriminell und die Unterkunft passte ihr nicht, was sollte denn diese Dame traumatisiert haben? Können Sie mal mit Fakten kommen, bitte schön!!??

Ein weiterer Bewohner der Unterkunft, ein Albaner, kam der Frau zu Hilfe und verlor dabei sei gesamtes Hab und Gut, vor allem sein Handy.

Flüchtlinge“ aus Tadschikistan, „Flüchtlinge aus Albanien“, das hat was! Ich staune, was sich hier so alles „traumatisiert“ alimentieren lässt und herumtreibt..., nun, jedenfalls dürfte sich diese „traumatisierte“ Frau mittlerweile in fachpsychologischer Behandlung befinden und damit weitere Termine für definitiv traumatisierte deutsche Bürger nach hinten verschieben!

Ich habe mir nach diesem Beitrag jedenfalls vorgenommen, meine zukünftigen Verteidigungsstrategien in Strafverfahren einmal gründlich zu überdenken. Einer meiner Mandanten ist auch Albaner, und der kriegt jedenfalls einen Arschtritt nach dem anderen, weil er sich hier als Unternehmer betätigt, und sich nichts gefallen läßt. Ich kriege nur noch Zustände...!

Ich befasse mich deshalb mit dem Gedanken und der Möglichkeit einer Argumentation, jeden Mandanten wegen „Traumatisierung“, dies allein schon aufgrund des Verfahrens, aus der Strafverfolgung nehmen zu können, ist das nicht geil??

Traumatisierte Angeklagte sind nicht prozeßfähig, Herr Maas ist aufgerufen, die §§ 20 ff StGB sind unbedingt zu ergänzen, denn die gesamte Sippe der „Traumatisierten“ sind von der Strafverfolgung auszunehmen, da „traumatisiert“, was immer das auch sein soll.

In Zukunft wird immer der Antrag auf Einstellung des Verfahrens zu stellen sein wegen „Traumatisierung“ des Mandanten, also wegen eines Verfahrenshindernisses gem. § 206 StPO.

Tolle Zeiten werden kommen...!


Hier noch zwei Meldungen, welche 1. den Zustand unserer Justiz und 2. den Zustand unseres Landes sehr gut beschreiben:


http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/duesseldorf-verdaechtiger-nach-brand-in-fluechtlingshalle-aus-haft-entlassen-aid-1.6343213


https://de.gatestoneinstitute.org/9163/deutsche-verlassen-deutschland



Lassen Sie mich schließen: Steinmeier warnt vor Ende der Europäischen Union“, dieser Herr ist der Meinung „Wenn wir den Wert der EU nicht mehr zu schätzen wissen, geht sie vor die Hunde“, alles klar, Herr Steinmeier!

Wissen Sie was?

Ich liebe Hunde und ich liebe Werte, beides haben Sie und Ihr Sauhaufen nicht zu bieten!

Ergo: Sehr schnell ist Ihr Gesülze abgearbeitet, und wenn Sie es tatsächlich bewerkstelligen könnten, „Werte“ einer EU darzulegen, dann werde ich allerdings mein zukünftiges Dasein als Pilot eines A 380 verbringen, habe zwar keine Ahnung, wie das funktioniert, aber stehe voll in der Entlohnung!

Die „Werte“ einer EU, das möchte ich abschließend bemerken, bestehen ausschließlich darin, einzelne Volkswirtschaften zu gängeln und zu behindern, Unfrieden zu stiften und nun auch Belgien zu erpressen: „Die EU stellt Belgien ein Ultimatum“, alles klar, liebe Wallonen, jetzt erst recht, so würde ich mit mir auch nicht umspringen lassen!

Immer drauf, auf die hohlen Köpfe, zeigt diesen 'Eliten' ihre Grenzen – und zwar mit aller gesetzlichen „Brutalität“. Allein daran seht Ihr, daß Ihr noch lebt. Los geht's!


Und wir arbeiten inzwischen daran, daß diese Satanistin Merkel in Gewahrsam genommen wird, die inzwischen völlig ihren Blockflötenverstand verloren zu haben scheint, um hier noch zu retten, was zu retten ist.

Das nächste Thema wird diese reinrassige Elitenveranstaltung der Wahl des Bundespräsidenten sein, wieder ein Oktoberfest unter vollkommenem Ausschluß des Volkes, das wieder einmal jemanden vor die Nase gesetzt kriegt, den kein Mensch gewählt hat, das ist eben Demokratie in Merkel-Deutschland, die keinen Pfifferling wert ist – weg damit!


ceterum censeo Merkel esse d. Das kann sich jeder selbst ausdenken,was das „d“ heißt, und liebes Merkel: Wir bitten zum Schutz der Bevölkerung um die kostenlose Ausgabe von Blockflöten, dies verbunden mit der Bitte, welche Ausgabestellen zuständig sind. Ich denke, daß Ihnen der Marsch noch gehörig geblasen wird, denken Sie an die „Flötentöne“...


________________________________


24. Oktober 2016, liebe Zorn- und Wutbürger,


aus gegebenem Anlaß muß ich mich heute kurz fassen, der MDR fragte heute bei mir an, es geht um „Reichsbürger“ und um die von mir geführten erfolgreichen Verfahren vor dem Verwaltungsgericht Gera.

Das Landratsamt Altenburg sollte meinen Mandanten auf Befehl der übergeordneten Behörde die Waffenerlaubnisse als Sportschützen entziehen, weil man sie in das „Reichsbürgerspektrum“ verortete, dem sie definitiv nicht angehören.

Nun, die Kläger, meine Mandanten, haben obsiegt, das hat einige Wellen geschlagen und wurde medienseitig auch aufgearbeitet.


Aufgrund des aktuellen Ereignisses (der Vorfall in Georgendsgmünd) möchte der MDR nun am Mittwoch, 26.10.2016 um 20.15 Uhr, in seiner Politsendung diese Problematik weiter thematisieren, meine Mandanten und ich wurden um Interviews bzw. Stellungnahmen für die Sendung gebeten.


Meine Mandanten sind aus wichtigen Gründen (Krankenhaus und Fernaufenthalt) verhindert, dies wurde so mitgeteilt, i.Ü. findet sich nachstehend die versprochene Stellungnahme (auf Deutsch 'Statement') an den MDR meinerseits, ich denke, damit ist alles gesagt.

Sie liebe Leser, haben nun eine authentische Vorabinformation im sog. 'O-Ton', wir dürfen gespannt sein, was am Mittwoch ab 20.15 Uhr beim MDR zu sehen und zu hören sein wird. Hier also mein Beitrag an die Redaktion:


Sehr geehrte Frau...


hier nun mein kurzes Statement zu dieser Angelegenheit:


Zunächst ist es mir wichtig festzustellen, daß meine Mandanten eben nicht zu der „Reichsbürgerszene“ gehören, sondern es sich bei Ihnen lediglich um wachsame und kritische Bürger handelt, also um „akzentuierte“ Bürger, wie das Brandenburgische Oberverwaltungsgericht diese Bevölkerungsgruppe nennt.

Als ehemalige Bürger der ebenfalls ehemaligen DDR entwickelten auch sie, neben vielen anderen Menschen, offensichtlich ein besonders empfindliches Gespür dafür, wenn demokratische Verhältnisse aus dem Ruder zu laufen scheinen/drohen/ oder laufen (vgl. hierzu: „Staatsrechtler sehen Bundeskanzlerin Merkel als Verfassungsbrecherin“, es handelt sich hierbei um 16 renommierte Juristen, darunter auch Herr Prof. Peter Huber, amtierender Verfassungsrichter!).

Nun, solche Beiträge finden sich üblicherweise nicht in den gängigen Medien, obwohl allein dieser Beitrag/dieses Buch Furore im Land machen müsste.


So wie meine Mandanten befassen sich immer mehr Menschen mit Ungereimtheiten, welche hier im Lande zutage treten.

Es ist aber leider festzustellen, daß wir zunehmend in den Sog einer „Gesinnungspolitik“, dies bei entsprechenden Reaktionen seitens der Staatsgewalt, geraten, das „Gesinnungsstrafrecht“ dürfte weiter Fortschritte machen (vgl. hierzu z.B. die Nichternennung des Oberstaatsanwalts Ott in Meck-Pom zum dortigen Justizminister, weil er einen Beitrag der AfD, also einer demokratisch gewählten Partei im Netz positiv bewertete. Das sind untragbare Zustände, wenn wir hier von Demokratie schwadronieren!)


Ich übersende Ihnen im Anhang:


1. Auszug aus einem Antwortschreiben des Bundesministeriums des Inneren an einen wachen Bürger.


2. Bitte ich Sie (sofern möglich), die Rede von Prof. Carlo Schmid in Ihren Beitrag einzubringen oder wenigstens daraus zu zitieren, aufzurufen bei youtube, „Carlo Schmid, SPD, Grundsatzrede vom 08.09.1948“,


3. Übersende ich ebenfalls im Anhang einen Auszug aus der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts aus dem Jahre 2008, nämlich 1 BvR 2150/08, welches die Meinungsfreiheit „höchst bewertet“, s. Rand-Nr. 49-50,


4. und als Letztes den Orientierungssatz des Urteils des Bundesverfassungsgerichts aus dem Jahre 1973, 2 BvF 1/73, was viele wache Menschen immer mehr umtreibt und unzählige Fragen stellen lässt (Dieses Urteil lässt sich in regulären Datenbanken nicht mehr oder nur sehr schwer finden)


Es ist festzustellen, daß dieses einschlägige Urteil 2 BvF 1/73 im Rahmen einer objektiven, notwendigen Berichterstattung in den Medien nahezu nicht auftaucht und eben nicht behandelt/erwähnt wird. Es fragt sich, warum dies so ist. Stattdessen werden die Kenner dieses Urteils als ahnungslose Spinner hingestellt. Dem muß seitens der Medien, dies im Sinne einer objektiven Berichterstattung, mit Nachdruck abgeholfen werden. Vielleicht können Sie ja den Anfang machen.


Lassen Sie mich schließen mit einem weiteren Hinweis:


Es ist erschütternd, sehen zu müssen, wie die zwingenden Vorgaben des Bundesverfassungsgerichts zur Meinungsfreiheit aus dem Jahre 2008 sich offensichtlich im Eilzugtempo zunehmend verflüchtigen.


Die Frage, wie ein Waffenverbot bei unter Generalverdacht stehenden „Reichsbürgern“ umgesetzt werden kann, beantwortet sich damit von selbst: Ohne den Rechtsstaat noch weiter zu beschädigen – überhaupt nicht!


Ich hoffe, einen Beitrag zu Ihrer Sendung geliefert zu haben, bei Rückfragen stehe ich gern zur Verfügung.



Mit freundlichen Grüßen


Soweit mein Beitrag an den MDR, der 'alle Seiten' zu Wort kommen lassen will. Dann warten wir mal ab, wie unterrichtet diese Seiten sind, und auf welche Schikanen sich die Sportschützen in nächster Zeit einrichten dürfen, wenn sie das Pech haben, nicht Mitglied in der CDU/CSU zu sein.

Die politisch korrekte Unkenntnis der tatsächlichen und rechtlichen Verhältnisse bezüglich der Merkel-BRD ist groß und nimmt ständig zu, daher kann es nicht schaden, laufend auf die tatsächliche Lage hinzuweisen, wenn auch die wichtigen Quellen nach und nach aus dem Netz verschwinden, denn sie scheinen jemand zu stören....Mal sehen, was der MDR aus meinem Beitrag aufgreift und weitergibt – oder auch nicht, Sie, liebe Leser, haben nun die Kontrolle, da Sie meine Nachricht an den MDR kennen.


c.c.M.e.d. - sie ist die, die am meisten stört und wird wirklich nicht mehr benötigt, genauso wie seinerzeit der DDR-Propagandakram nach dem Mauerfall. Hier hat sich eine Anachronistin überlebt, die es zurück in den Schachtelhalmwald zieht. Danke, Merkel, es reicht!


______________________________________________________


25. Oktober 2016, liebe Leser, liebe Zorn -und Wutbürger,


Morgenkaffee im Hause Schaefer, das Radio plärrte wie üblich 5 Minuten vor den Nachrichten penetrante Werbeblocks, so auch heute um 7.55 Uhr, da ging es um „Fischstäbchen von Lidl“, auch um „Küchen“ aus „Küchenstudios“, welche man endlich kaufen soll (wenn man auch nichts mehr zum Fressen hat, aber das ist egal), darin eingebettet fand sich folgender Werbespot, ich gebe ihn wieder, so gut ich kann:

Guck`mal, da drüben, die Leute mit der Taschenlampe“..., Antwort: „Ach nein, das sind bestimmt nur Handwerker“, der Spot endete in etwa mit: „Liebe Leute, wenn euch etwas nicht geheuer vorkommt, dann kontaktiert die Polizei, die Polizei hilft und berät, wenn es um Einbruchs- und ähnliche Delikte geht“, es folgte ein kurzer Hinweis auf die Webseite bzw. auf entsprechende Links der Polizei.

Ich würde mal sagen: Das ist das Ende!

Mehr Worte finden sich nicht mehr, vor allem in Anbetracht dessen, was nun nachzuliefern ist, auch heute konzentriere ich mich auf ausschließlich ein Thema, die Zuwanderung und das Besetztwerden durch islamischen Terror, dieser in jedweder Hinsicht!

Man könnte nun sagen, es gibt auch andere Themen in Deutschland, nein, der Terror durch Islam und Zuwanderung hat mittlerweile sämtliche Bereiche des Lebens in Deutschland erfasst, da gibt es nichts anderes mehr, was zu thematisieren wäre! In allen Facetten sind wir befasst und überlagert mit dieser Pest aus dem Hause Merkel!

Hier nun ein paar Meldungen, welche zusammengefasst ein gewisses Bild ergeben, vorab noch eine andere Meldung.

Ich hatte kürzlich von den „Eliten“ geschrieben, welche hier (und wohl auch anderswo) nicht benötigt werden, in der „welt“ fand sich gestern ein Beitrag von einem Herrn Ulf Poschardt: „Links und rechts wächst der Hass auf die Eliten“, auwei, von links und rechts, das könnte ja bedeuten, daß das Volk so langsam von allen Seiten die „Eliten“ in die Zange nimmt, nicht wahr, werter Herr Poschardt??

Wer diesen Beitrag liest oder meint lesen zu müssen, der dürfte sich u.U. dazu aufgerufen fühlen, für Lobbyisten sammeln zu gehen (was ich doch noch bezweifle), kurz: Herr Poschardt, das war wohl nix!!


Kommen wir zum Wesentlichen, was hier mit unserem Land geschieht, und ich bitte um Nachsicht, wenn ich das nur noch im Stakkato einstelle, hoffend auf Ihre aktive Mitarbeit und Recherche, denn meine Kapazitäten stoßen an den Rand des Möglichen:


- „Wir haben eine Gewaltseuche im Herzen des Islam“,


so der Politikwissenschaftler Hamed Abdel-Samad, ich denke mal, daß dieser Mann, Sohn eines Imams, weiß, wovon er spricht, es ist erschütternd, was dieser Mann berichtet, u.a. : „Europäische Politiker sind naiv, sie bieten Islamisten Schlupflöcher“, bitte lesen Sie diesen Beitrag bei der „welt“ nach, einfach furchtbar!


- „Ich kann euch nicht helfen“, sagte der Polizist, „Opfer erheben schwere Vorwürfe gegen die Polizei“, eine erschütternde Zusammenfassung der Kölner Silvesternacht, ebenfalls zu finden in der „welt“, nun, was sollte der Staat auch gegen „Schutzsuchende“ unternehmen, nichts, denn sie sind ja Schutzsuchende, nicht wahr!

Dieses Land geht so etwas vor die Hunde, das kann man sich nicht einmal mehr an zehn Fingern abzählen!


- „So drastisch wächst die Fremdenfeindlichkeit in Deutschland“, ebenfalls ein Beitrag in der „welt“, alles klar, liebe Redaktion der „welt,“ und zu diesem Beitrag fehlt lediglich das Pendant: „So drastisch wächst die Übergriffigkeit auf Menschen in Deutschland durch Fremde“, damit wäre eine gewisse „Fremdenfeindlichkeit“ bereits relativiert, nicht wahr?


- „Mehr Anfragen beim Bamf: Sorge um Radikalsierung von Flüchtlingen nimmt zu“, so ein Beitrag beim „focus“.

Alles klar, Flüchtlingsbetreuer vermelden verstärkt die plötzliche Radikalisierung von jungen Flüchtlingen, solche Meldungen sind schlichtweg unerträglich!

Nein, da radikalisiert sich nichts plötzlich, das sind junge Männer, die den Islam mit all seinen frühmittelalterlichen Dogmen bereits mit der Muttermilch eingesaugt haben, als Schläfer „aktiv“ waren und sind, und nun zur Waffe greifen. Jeder Mensch mit gesundem Verstand ( also der Bürger) weiß das, und dennoch sind wir ausgeliefert einer Politik der Wahnsinnigen!

Wie lange noch? Wann wird dem Wahnsinn ein Ende gesetzt?!


- Nun, der Wahnsinn kann noch ein wenig getoppt werden:


Wir wissen, daß Merkel „alternativlos“ das Dublin-Abkommen „außer Kraft gesetzt hat“ (das geht bei einem Merkel), nun tritt das Dublin-Abkommen aber offensichtlich sehr wirkungsvoll wieder in Kraft, ist das nicht schön?

Die „Flüchtlinge“ aus Calais sollen entsprechend des Dublin-Abkommens nun dorthin verbracht werden, wo sie zuerst einen Asylantrag gestellt haben, nach Deutschland, natürlich, was sonst?


Sie sehen, liebe Leser, das mit Abkommen, Verträgen und/oder Gesetzen, das ist eben eine sehr volatile Angelegenheit, zumindest muß es dazu gereichen, Deutschland negativ zu betreffen, wir haften inzwischen für alles und jedes, danke, Kanzlerin!

Hier noch ein Beitrag, der „nachdenklich“ machen sollte: Balkanroute im Oktober 2016, wieder ZEHNTAUSENDE „Flüchtlinge“ auf dem Weg nach Deutschland...


https://www.youtube.com/watch?v=ZLHtNyNiWAo


leider reicht die Zeit nicht mehr, sonst könnte man noch ins Ausland sehen, z.B. stellen die Norweger fest, daß es in Schweden mittlerweile neun mal so viele Morde gibt wie in ihrem eigenen Land, obwohl die Bevölkerung nur etwa doppelt so groß ist. Ob deswegen Gutachten in Auftrag gegeben werden, woran das wohl liegen könnte, ist in der norwegischen Presse nicht überliefert.

Jetzt geht auch wieder die Uboot-Neurose los, jeder an der Küste soll seine Augen aufmachen und sofort Meldung geben, wenn er im Meer etwas sieht, das ein russisches Uboot sein könnte, das spärliche Militär könne nicht überall sein...

In Mittelnorwegen werden jetzt 330 amerikanische Marines stationiert, die jedoch nach einem Rotationsprinzip mal hier, mal da marinieren sollen. Aber das soll beileibe keine US-Base in Vaernes werden, denn das würde gegen die Abmachung mit Russland verstoßen, die aus alten Zeiten besagt, daß keine ausländischen Truppen dauerhaft in Norwegen stationiert werden dürfen, dafür gab es die Zustimmung zum NATO-Beitritt vom Nachbarn.

Man sieht, es tut sich gewaltig was, insbesondere werden dem militanten Islam Tür und Tor geöffnet und noch Beifall geklatscht. Wie werden zukünftige Historiker diesen Geschichtsabschnitt nennen? Wahrscheinlich die Erfüllung der Apokalypse oder vorher noch die totale Islamisierung Europas, und zwar sehenden Auges! Haben die „Väter des Grundgesetzes“ absichtlich die Notbremse vergessen?


c.c.M.e.d.

______________________________________________________


26. Oktober 2016, liebe Leser, liebe Zorn -und Wutbürger,


zur Erinnerung hier noch einmal die wichtigsten Randnummern, nämlich die Rand-Nummern 49 und 50 aus dem Beschluss des 1. Senats des BVerfG vom 04.11.2009, Az.: 1 BvR 2150/08:


Randnr. 49:


Art. 5 Abs. 1 GG gewährleistet jedermann das Recht, seine Meinung frei zu äußern und zu verbreiten. Meinungen sind durch die subjektive Beziehung des Einzelnen zum Inhalt seiner Aussage geprägt (vergl. umfangreiche Rechtsprechung hierzu des BVerfG, Anm. des Verf.).

Für sie ist das Element der Stellungnahme und des Dafürhaltens kennzeichnend , (siehe BVG, Anm. des Verf.).

Insofern lassen sie sich auch nicht als wahr oder unwahr erweisen. Sie genießen den Schutz des Grundrechts, ohne daß es darauf ankommt, ob die Äußerung begründet oder grundlos, emotional oder rational ist, als wertvoll oder wertlos, gefährlich oder harmlos eingeschätzt wird (vgl. BVG, Anm. des Verf).

Die Bürger sind dabei rechtlich auch nicht gehalten, die der Verfassung zugrunde liegenden Wertsetzungen persönlich zu teilen.

Das Grundgesetz baut zwar auf der Erwartung auf, daß die Bürger die allgemeinen Werte der Verfassung akzeptieren und verwirklichen, erzwingt die Werteloyalität aber nicht ( BVG).


Randnr. 50:


Geschützt sind damit von Art 5 Abs. 1 GG auch Meinungen, die auf eine grundlegende Änderung der politischen Ordnung zielen, unabhängig davon, ob und wieweit sie im Rahmen der grundgesetzlichen Ordnung durchsetzbar sind. Das Grundgesetz vertraut auf die Kraft der freien Auseinandersetzung als wirksamste Waffe auch gegen die Verbreitung totalitärer und menschenverachtender Ideologien. Dementsprechend fällt selbst die Verbreitung nationalsozialistischen Gedankenguts als radikale Infragestellung der geltenden Ordnung nicht von vornherein aus dem Schutzbereich des Art. 5 Abs. 1 GG heraus. Den hierin begründeten Gefahren entgegenzutreten, weist die freiheitliche Ordnung des Grundgesetzes primär bürgerschaftlichem Engagement im freien politischen Diskurs sowie der staatlichen Aufklärung und Erziehung in den Schulen gem. Art 7 GG zu.“

Klare Worte, welchen eigentlich klare Entscheidungen folgen müssten, aber, wie bereits erwähnt, die Rechtsprechung in diesen Land ist äußerst volatil, beliebig und willkürlich, und vor allem scheint sie diese einschneidende Rechtsprechung des Grundgesetzgerichts in Karlsruhe nicht zu kennen.

Inwieweit das mit einem Rechtsstaat vereinbar ist, darf füglich hinterfragt werden! Tja, und wer das tut, nun, der dürfte Probleme haben, kommen wir folglich zum „Thema des Tages“, zumindest in Kreisen von aufgeweckten Bürgern, nämlich zu den „Reichsbürgern“ und dem Bericht im „MDR“.


Vorab soviel: Mich erreichten vorab viele Nachrichten von „Verschwörungstheoretikern“, sie waren alle der Meinung, daß ein solcher Beitrag im Fernsehen niemals objektiv und neutral über die Bühne gehen dürfte...

Nun, der Beitrag wurde gesendet, er ist durch und deshalb ein herzlicher Dank an die Vorausschau aller „Verschwörungstheoretiker“.


Lieber MDR,


ich schreibe Ihnen nun quasi einen Brief:


Sie haben mir meine kostbare Zeit gestohlen, indem Sie mich um ein „Statement“ zur aktuellen „Reichsbürger“ - Lage baten. Dieses „Statement“ haben Sie termingerecht erhalten und ich ging davon aus, daß Sie dieses „Statement“ wünschten, um unvoreingenommen, objektiv und sachlich dieses Thema „Reichsbürger“ in Ihrem Beitrag abzuarbeiten. Insbesondere sollten angeblich „alle Seiten“ zu Wort kommen.

Nichts von allem ist geschehen, Sie haben die „Reichsbürger“ ohne jede Form der Gegenrede, einer weiteren Argumentation oder jedweder objektiven Darstellung, also z.B. der meinen, an den Pranger gefahren. Sie haben u.a. Ihnen mitgeteilte höchstrichterliche Entscheidungen zu dieser Thematik ignoriert und sie damit der weiteren Bevölkerung nicht zugänglich gemacht. Feigheit nennt man so etwas.

Ja, Sie gehen sogar soweit, dem Präsidenten des thüringischen Verfassungsschutzes das Wort zu erteilen, damit dieser Herr ohne jede gesicherte tatsächliche Grundlage feststellen kann: „Und diese Leute ihre Waffen auch einsetzen“, unfassbar, hier sind Straftatbestände unter mehreren Paragraphen erfüllt!!

Schämen Sie sich eigentlich nicht für einen solchen Beitrag, oder wer muß Ihnen zeigen, wo der Hammer hängt!?


Ich wünsche Ihnen jedenfalls viel „Nachhall“ zu diesem beschämenden Beitrag!


Schade, eine gute Chance wurde vertan, zu dieser Thematik, die allgemein nur noch „Reichsbürger“ heißt, umfassende Aufklärung zu bringen, die sich auf höchstrichterliche Rechtsprechung u.a. aus Karlsruhe stützt, und hätte darlegen können, in welch guter Gesellschaft sich hier Systemkritiker befinden, anstatt sich von subalternen Beamten in die rechte Ecke stellen zu lassen.

Der Beitrag war nicht ausgewogen, das ging schon am Anfang los, als ein Grüner, der als selbsternannter Naturschützer selbst im Wald rumballert, praktisch alle Jagdscheinbewerber hinstellt, als seien sie nichts als waffengeil, weil das Jägerprivileg den unbegrenzten Erwerb von jagdlichen Langwaffen erlaubt, worauf es diesen „Jägern“ wohl ausschließlich ankommt.

Natürlich scheitert eine Änderung an CDU/CSU, weil dort der Jagdschein zum guten Ton gehört.

Leider gibt es keine Volksverhetzung gegen Deutsche, ansonsten wäre hier auch aus diesem Grund zu ermitteln.

Einen Staatsanwalt habe ich auch nicht gesehen, der doch angekündigt war. Stattdessen wurde der arme Sprecher des VG Gera bemüht, der sich sichtlich windend zu keiner Urteilsschelte herbeilassen konnte, weil hierfür die Tatsachen und Anhaltspunkte fehlten. Daher wurden die Urteile, die ausdrücklich von der befragten Frau Landrätin Sojka oder Regierungspräsidentin oder welcher Dienstgrad auch immer, erzwungen wurden, nicht angefochten. Man hätte die Vertreter der Unteren Waffenbehörde oder gar den Vertreter des öffentlichen Interesses in der mündlichen Verhandlung sehen sollen – allein das war schon ein Erlebnis.

Höchstes Lob gebührt dem VG Gera und seinen zustimmenden Richtern, das sich strikt an die Vorgaben des BVG in bezug auf die Meinungsfreiheit gehalten hat, und faktisch sagte, daß man im Einklang mit Karlsruhe meinen könne, was man wolle, solange keine zusätzlichen Elemente dazukommen, die krimineller Natur sind. Und diese wird man bei den echten Reichsbürgern nicht finden.

Daher dieser ominöse Satz des Verfassungsbehüters, daß die Waffen angeblich auch eingesetzt würden. Was soll denn hier insinuiert werden? Hier soll der Boden bereitet werden für dringend benötigte zusätzliche Kriminalität, die über die Meinungsfreiheit hinausgeht und den Schluß auf die Unzuverlässigkeit begründen soll.

Als Beweis, daß diese Waffen auch benutzt werden, soll jetzt wohl das angebliche Ereignis in Georgensgmünd hingestellt werden. Aus zahlreichen Anrufen und Rückmeldungen bin ich wahrlich nicht der Einzige, der dieses Ereignis als „False Flag“ und „Insider-Job“ ansieht. Das folgt schon daraus, daß man absolut nichts weiter darüber erfährt, obwohl es Dutzende von Fragen gibt, die ich bereits gestellt hatte.

Wie gern würden wir wieder eine Geldsammlung durchführen wie bei dem ermordeten Polizisten in Herborn, wenn wir nur erfahren würden, ob es überhaupt einen Toten gab, ob er Familie hatte, und wann und wo die Beisetzung stattfindet. Nichts, absolut nichts! Und das soll man alles glauben? Ich habe da meine Zweifel.

Jedenfalls haben wir heute sehr schön gesehen, wie an das Thema herangegangen wird, und wen der Verfassungsschutz jetzt „auf dem Schirm“ hat, wie der Herr Verfassungsschützer so schön sagte.

Bevor es wieder mit Türeintreten und dilettantischen Aktionen im Morgengrauen weitergeht, sollte der Herr Verfassungsschützer schon einmal nach der Verfassung suchen, für die seine Leute den Kopf hinhalten sollen. Wenn diese feststellen sollten, daß hier weit und breit keine Verfassung zu finden ist, würde ich sehr dringend die Remonstration vorschlagen, bevor mich die Kugel meines Hintermannes unter die Erde bringt.


c.c.M.e.d. heute mehr denn je....


____________________________________________________


27. Oktober 2016, liebe Leser, liebe Zorn- und Wutbürger,


der Mindestlohn für Abgeordnete wird ab Januar 2017 um 34 Pfennige erhöht“, so eine Meldung gestern, nee, pardon, jetzt habe ich was verwechselt, es sind Cent, nee, wieder falsch, das gilt nicht für Abgeordnete, sondern für Niedriglöhner im Volk, na egal!

Liebe Leser, Sie merken, ich bin momentan etwas desorientiert, auch was die Frage bzgl. einer „Werthaltigkeit“ der Doktorarbeit einer Frau Merkel angeht, denn das ist u.a. ein aktuelles Thema im Netz.

Auch hier bin ich etwas desorientiert unterwegs, ich bin kein Physiker, sondern allenfalls ein Jurist und auch sonst von minderem Verstand, ich bin noch nicht einmal trotz mehr als 38 Dienstjahren „Oberanwalt,“ (obwohl es doch in der Juristerei so viele „Ober“ gibt, man denke nur an die Landesoberkasse XY), es ist einfach frustrierend :-)).


Ich denke, man sollte eine eventuelle „Aufarbeitung“ einer Merkel`schen Dissertation „physikalischen“ Spezialisten überlassen, daß es allerdings dazu kommt, das darf ernsthaft bezweifelt werden! Jedenfalls können wir davon ausgehen, daß es beim Merkel auch für Abkupferei keine Obergrenze gibt, wenn sie denn überhaupt selbst gekupfert hat, was ich bezweifle.

Aber vielleicht kann ja Frau Merkel zur Sicherheit eine Doktorarbeit nachliefern, in welcher sie erklärt und darlegt, daß eine „Obergrenze“ generell nicht existiert, z.B. auch bei der Unendlichkeit des Alls nicht existiert, nicht denkbar ist und nicht möglich ist!? Bestimmt kann uns diese Dame dann auch die „Quadratur des Kreises“ erklären und näher bringen, denn wir schaffen das, gell?


Liebe Leser, das Telefon stellt nicht still, eMail-Fluten rauschen herein, ich kann zu all den brisanten Belangen z.Zt. nicht mehr wirklich Stellung nehmen, denn mein Beruf fordert mich ebenso.


Viele Themen wären zu bearbeiten, mein „Giftschrank“ quillt über, aber auch ich stoße an die Grenzen des Umsetzbaren, ich bitte um Nachsicht, hier ein Letztes:

Deutschland stationiert Truppen und Leopard-Panzer in Litauen, dies an der russischen Grenze, muß sich wohl um Kaliningrad handeln, das ist „schön“, in meinem GEZ-Sender absolut keiner Meldung wert, in sonstigen Medien allenfalls Beiwerk, was geht hier ab??

Nun, was abgeht, das dürfte eigentlich klar sein:

Das ist nichts anderes, als bereits eine Einsatzbereitschaft darzulegen, wenn Killary im November die Präsidentschaftswahl gewonnen hat, dann kann es losgehen, gell?

Wir sind dem Wahnsinn absolut anheim gegeben, nun kommen also CETA und TTIP auf uns zu..., aber da hab`ich was und schließe dann auch für heute:

Liebe Leser, wenn Sie wissen wollen und möchten, was TTIP und Ceta und Mordio für Sie persönlich bedeuten können, dann sehen Sie mal nach auf den Seiten von „journal alternative medien“ und gehen Sie mal auf die dortige „videothek“.

Dort findet sich ein Beitrag, überschrieben mit: „Und so etwas wird in den USA „Brot“ genannt“, hinreißend, trotz all der ernsthaften Thematik zum Lachen, aber wie und zum Nachdenken ebenso geschaffen!


Weiteres demnächst, auch ein kleiner Anwalt – ohne 'Ober' – muß mal ein wenig Luftholen.


Sie wissen schon: c.c.M.e.d. Aber das ist nur der erste Schritt. Morgen kommen wir zu einem Insiderbericht, wie es auf deutschen Grundbuchämtern zugeht, und ob nicht von dort die groß angelegte Enteignung ihren Ursprung nimmt. Machen Sie sich auf starken Tobak gefaßt...!


_________________________________________


28. Oktober 2016, liebe Leser, liebe Zorn- und Wutbürger,


freuen Sie sich auf das Wochenende und den Feiertag 'Hello Wien', denn es besteht Hoffnung, daß wir unsere Tätigkeit im gewohnten Maße fortsetzen bzw. wieder aufnehmen können. Wir haben viel versprochen, und mein Gewährsmann im Grundbuchamt ist auf den Geschmack gekommen und liefert unablässig neue Fakten nach, die einiges an Schreibarbeit erfordern.

Man sehe es uns nach, daß der Kadaver sehr wohl seine Obergrenzen hat und nach etwas Entspannung und Ruhe verlangt, zumal das Wort 'Urlaub' hier im Hause ohnehin ein Fremdwort ist. Ganz nebenbei gibt es auch noch qualifizierte Anwaltsarbeit zu leisten, die typischerweise mit Fristen verbunden ist, also echte Leistung erfordert. Das kann manchmal ein wenig viel werden und muß erledigt werden.


Die Sache mit den 'Reichsbürgern' und dem MDR hat hohe Wellen geschlagen, inzwischen melden sich nicht nur 'normale' Jäger und Sportschützen, sondern auch gestandene promovierte Maschinenbau-Professoren und vor allem: Polizisten, die jetzt offenbar reihenweise 'suspendiert' werden und u.a. ihre Dienstwaffe abzuliefern haben.

Man kann nur sagen: 'The heat is on', so wie auch von mir prognostiziert.

Keine Frage, daß wir von eMails erschlagen werden, wir danken für Lob und Anerkennung und versuchen, eine Rückmeldung zu geben, was manchmal zu Verzögerungen führt, sorry! Also bitte einmal tief durchatmen, dann geht es hoffentlich weiter, obwohl sich die Ereignisse überschlagen.


Ein Thema soll jedoch herausgegriffen werden: Bei Merkel baut sich langsam eine Palastrevolution auf, denn es wird bereits öffentlich diskutiert, daß die Zeit reif sein könnte für ein konstruktives Mißtrauensvotum, das z.B. von uns seit mindestens 10 Jahren gefordert wird.

Und wenn die lauteste Stimme nun von einem Linken kommt, der Herr Gabriel auffordert, dem Merkel ein Ende zu setzen, was ist das anderes als ein handfester Putschversuch, Vizekanzler gegen Kanzlerin?

Jetzt verstehen wir auch den Richter am Finanzgericht, der uns in eigener Sache empfahl, jemand anderes zu wählen, anstatt den Artikel 20 Absatz 4 GG zu bemühen.

Wählen wir also die Putschisten, dies scheint das 'andere Mittel' zu sein, um Abhilfe zu schaffen!? Wenn man das nur vorher wüßte...

Es wird langsam interessant, die Sägespähne an Merkels Stuhl nehmen zu, wobei wir davon ausgehen können, daß eine Regierung unter Rot/Grün unserem Land den Todesstoß versetzen dürfte!

Wir kommen auch darauf zurück und bitten um eine kleine Auszeit.


ceterum censeo Merkel esse d., wobei sich jeder einen passenden Begriff für das 'd' ausdenken kann, der Möglichkeiten gibt es viele, das hatte ich bereits schon mal gesagt....


________________________________________________________


29. Oktober 2016, liebe Leser, liebe Zorn -und Wutbürger,


lassen Sie mich zunächst dort beginnen, wo ich gestern aufhörte, nämlich bei dem Thema einer evtl. rot-rot-grünen Koalition als Palastrevolte, das ist „schön“ und darauf können wir uns mit Fug und Recht „freuen“.

Allein das Rot-Grüne Bündnis in Baden-Württemberg hat bereits vorgelegt und bewiesen, daß es zur Zerstörung allemal und bestens geeignet ist „Grün-Rot ruiniert ein gutes Schulsystem“, so ein Beitrag bei der „welt“, jau, das hat doch was.

Liebe Leser, machen Sie sich hierzu schlau und staunen Sie, was Parteiideologien/Ideologen so alles anrichten können!

Ich habe also keinerlei Zweifel daran, daß eine evtl. rot-rot-grüne Regierung dieses Land innerhalb kürzester Zeit völlig an die Wand fahren würde, dies in allen Belangen, die „Kompetenz“ hierfür reicht allemal!

Hierzu ein erfrischender Hinweis, besonders beeindruckt hat mich die qualifizierte, schlagfertige und kompetente Antwort der SPD-Generalin, aber sehen und hören Sie selbst:


https://www.youtube.com/watch?v=TSMHUBItGKA



Wir sehen, die Kompetenz überschlägt sich, das sieht man auch an den jüngsten Auswürfen eines EU-Kommissars, des Herrn Oettinger. Dieser Herr, entsorgt aus Deutschland, wahrscheinlich wegen „vermuteter“ Unfähigkeit, tummelt sich seit geraumer Zeit in Brüssel und fällt nun wieder ein Treppchen höher, er wird nun „EU-Haushaltskommissar“!

Was dieser Herr (ich setze das als bekannt voraus) nun von sich gab, das ist an Primitivität nicht mehr zu überbieten, das ist ekelhaft und absolut unvereinbar mit seinem „Amt“!

Es geht also weniger um die Inhalte seiner Rede, sondern um die Art und Weise seines Vortrags, das bezeichnet man üblicherweise als „unterste Schublade“...

Aber wir sehen, was in Deutschland/der EU möglich ist, das ist auch generell in der EU möglich, und blicken wir nach den USA, welcher Dreck dort im Wahlkampf „bearbeitet“ wird, dann wird völlig klar, daß es eigentlich nur noch das Volk sein kann, was hier noch irgendetwas retten kann!

Es ist widerwärtig, wer oder was sich hier in dieser furchtbaren Welt die „Schuhe der Macht“ angezogen hat, nämlich nahezu ausschließlich kaputte, geile, machtgeile, gesteuerte, finanzgeile und zerstörte Chaoten, nichts anderes! Die westliche Welt in Form ihrer Vertreter hat vollkommen den Verstand verloren!


Apropos Chaoten, ich habe da noch einen Chaoten auf dem Schirm, ob tatsächlich ein Chaot, nun, das kann durchaus diskutiert werden, jedenfalls scheint dieser Herr den Weg der Jurisprudenz verlassen zu haben, dies als amtierender Justizminister:

Maas will Kinderehen nicht verbieten“, so heute die Bildzeitung, sie führt hierzu näher aus: (…) Kinderehen sollen künftig nur von Gerichten aufgelöst werden, wenn das Kindeswohl des minderjährigen Ehepartners gefährdet sei“.

Alles klar, Herr Unmaas, das Kind zeigt also seinen „Ehemann“ hier in Deutschland bei Gericht an, schönen Tach auch noch Herr Maas, und mögen Sie die Geier heimsuchen, unfassbar!! Na ja, vielleicht hat Sie Frau Wörner beraten, das würde manches erklären...


Aber wir sehen auch, neben all dem Unfassbaren, wie sehr z.B. deutsche Politiker ihre Bürger lieben und um deren Fortkommen und Wohlergehen besorgt sind, ich habe da mal ein paar Beispiele:


- „Die kalte Progression summiert sich auf 70 Milliarden Euro“, in verschieden Medien nachzulesen, ei, wer wird denn auch solch einen Fisch von der Angel lassen?


- „Hartz-IV-Empfängern drohen weitere Bußgelder“, ebenfalls in verschiedenen Medien nachzulesen, alles klar. Wenn also Verwandte von Hartz-IV-Empfängern deren Kindern z.B. zu Weihnachten Geld zukommen lassen...., den Rest kann man sich denken! Widerlich, aber herrlich hierzu ein Kommentar bei „t-online“: „Leute, wo ist das Problem? Vernichtet eure Ausweispapiere und geht ein paar Mal ins Solarium, schon ist alles klar!“


- „Bundesregierung rechnet mit steigender Altersarmut“, sie empfiehlt, selbst Vorsorge zu treffen, ach so, sind evtl. die Rentenrücklagen anderweitig verpfändet? Und wovon, womit und zu welchen (nicht mehr vorhandenen Bedingungen) sollen Menschen „Werte“ schöpfen?

Wir steuern in ein absolutes Chaos hinein, dies in jeder Hinsicht!


Kommen wir nun zu dem versprochenen Thema und den mir mitgeteilten Informationen. Gut möglich, daß diese Thematik scheibchenweise gebracht werden muß, da ich mich möglichst eng an den Text halten will, der einigen Umfang hat. Also zur Mitteilung:


Hallo Herr Schaefer, schön, daß Sie mir geantwortet haben, und hier die Antworten zu Ihren Fragen: Von einer Enteignung im nächsten Jahr habe ich nichts mitbekommen. Das halte ich für eine Verschwörungstheorie, aber ich werde mal beim Katasteramt nachfragen, ob da was dran ist. Da muß ich mich aber beeilen, denn am 2. Mai 2017 wird das Grundbuchamt in....aufgelöst.

Wir liefern unsere 7 Sachen an das zentrale Grundbuchamt in....ab. Und dann ist dieses Amt endgültig geliefert!

Mittlerweile ist durch die Zusammenlegung der Gemeinde-Grundbuchämter beim Super-Grundbuchamt in...ein 'kleiner' Rückstand von über 14.000 Fällen!!!! zu verzeichnen. Da braucht man nichts mehr zu enteignen! Die Rechtspflege steht still!

Es gab schon Fälle – hab ich selbst beim Grundbuchamt....erlebt, wo sich ein elektronisches Grundbuchamt in Luft aufgelöst hat. Da kam der Behördenleiter ins Schwitzen. Die technische Abteilung konnte jedoch eine Woche später den Käs wieder herstellen!

Die super Grundbuchämter sind jetzt sehr angespannt, denn jetzt geht es auf die Zielgerade. Die letzten Gemeinde-Grundbuchämter müssen einverleibt werden und die Angst geht rum, ob die Technik das auch schafft. In E. war für eine Woche der Totalausfall.

Nochmal: Die Rechtspflege steht auf Messers Schneide! Nicht nur in....,sondern auch beim zentralen Grundbuchamt in E. gehen so langsam die Lichter aus. Ebenso über 10.000 Fälle Rückstand!

Die Bearbeitung einer gewöhnlichen Auskunft dauert ca. drei Monate! Grundbucheinträge, wie eine Grundschuld, bleibt schon mal über ein Jahr liegen. Aus lauter Hilflosigkeit zahlen mittlerweile Banken auch ohne Grundschuldeintragung im Grundbuch aus. Ich kenne einige Sachbearbeiter von Banken! Die sind echt am verzweifeln. Telefonische Auskünfte bei den super Grundbuchämtern Fehlanzeige! Telefon wird selten oder nie abgenommen!

Es gibt Leute, die warten mittlerweile zwei Jahr auf irgendwelche andere Einträge! Ein anderes super Grundbuchamt in A. hat gerade erklärt, daß zur Zeit überhaupt keine Fälle mehr bearbeitet werden können. So sieht's aus!


Fortsetzung folgt.

Wenn also die im Internet vermutete Enteignung im Jahre 2017 nicht wie angenommen stattfinden wird, so steht jedoch zu vermuten, daß das Grundbuch- und Katasterwesen von selbst zusammenbricht und damit ungeahnte Möglichkeiten schafft, in den Eigentumsverhältnissen Chaos zu schaffen, wie dies schon einmal der Fall war und u.a. zu Doppelbezahlungen bei Grundstücken führte, nachdem die angeblichen Eigentümer sich wieder gemeldet hatten. Es werden Hinweise folgen, was man auf jeden Fall tun sollte, aber für heute reicht die Zeit nicht.

Aber wir ahnen schon: Es werden Super-Grundbuchämter gebildet, die voll digitalisiert sind ohne Papier- oder analoge Dokumente. Und dann bauchen wir nur noch eine Hacker-Truppe vom Mossad oder Nord-Korea, und uns gehört hier nachweislich nichts mehr. Und draußen vor der Tür stehen Merkels Neusiedler, die nur eine Rechtsgrundlage kennen: We have need! Und los geht es – raus mit uns und rein mit 'Siedlern', denn wir haben leider keine Nachweise über unser Eigentum. Dazu folgen noch Hinweise in der Fortsetzung.


c.c.M.e.d. Die CSU hat schon mal damit angefangen. Und was jeden Tag nach Washington übermittelt werden sollte: Mr. Obama, take your troops and weapons out of this country by the end of 2016! We don't need you anymore and we never did! Yes, you can...!


______________________________________________________


30. Oktober 2016, liebe Leser, liebe Zorn- und Wutbürger,


auch heute beginne ich zunächst mit einer kurzen Rückschau/Rückmeldung auf eine gestrige Meldung hier bei mir, dies betreffend einen gewissen Herrn Maas:


Seine moralische Verwahrlosung ist ekelerregend“, danke werter Herr Kollege Steinhöfel für diese klaren Worte, welche mir und Millionen Menschen aus dem Herzen sprechen!

Liebe Leser, googeln Sie sich einfach diesen Beitrag des Herrn RA Steinhöfel und stellen Sie, gemeinsam mit uns allen fest, daß ein Justizminister Maas eine untragbare, ja fast kriminelle Figur innerhalb der Merkel-Junta ist!

Ausgerechnet die BILD stellte heute ausdrücklich zum Thema „Kinderehe“ u.a. fest: „(...), wiegelt Maas` Ministerium plötzlich

ab, `Die Berichterstattung von BILD.de beruht auf komplett veralteten Entwürfen`, erklärte das Ministerium per E-Mail.


BILD schreibt dazu: „Nein! Sie beruht auf demselben Entwurf, der noch am Freitag unkommentiert in der `Spiegel`-Berichterstattung hingenommen wurde“, wir sehen, der Dreck, die Verarscherei und das Verbrechen schlechthin blühen in diesem Merkel-Umfeld, wenn es darum geht, dieses Land in jedweder Form an die Wand zu fahren, nun stehen selbst Mysterien, pardon, Ministerien öffentlich mit dem Rücken zur Wand und erdreisten sich noch immer der Lügen ! Wir haben fertig, liebe Bürger, wenn hier nicht endlich der eiserne Besen kommt, egal, wie! Ich werde nicht müde, diese Feststellung aus den 70er Jahren auf einem Platten-Cover zu zitieren: „What once were vices, are now habits – Was einst Verbrechen waren,sind jetzt Gewohnheiten...! Welch eine Weitsicht tut sich hier auf! Ich muß meine Alben mal durchsehen, von wem diese Einsicht stammt.


Dazu passt auch wunderbar „Fälle von Hasskriminalität steigen“, echt jetzt? Ich habe mein Strafgesetzbuch von vorne bis hinten durchwühlt, ich finde keinen entsprechen Paragraphen für dieses „Delikt“!

Ich finde ebenso keinen Paragraphen für das Delikt (liegt hier in mehrfacher Form auf meinem Schreibtisch) „Reichsbürgerideologie“ , ach, bestimmt kann hier und jetzt Herr Maas helfen:


Werter Herr Maas, ich bitte aus gegebenen Anlässen um kurzfristige Übersendung der einschlägigen Rechtsprechung/Strafrechtsparagraphen zu den o.g. Themen, für eine kurzfristige Erledigung bin ich dankbar“,

ob da was kommt??? Jedenfalls schwingt sich die Verwaltung einmal wieder zum Gesetzgeber auf, indem völlig neue Tatbestände geschaffen werden, die zu drastischsten Maßnahmen berechtigen sollen. Schlagworte, nichts als Schlagworte, die offenbar in Gesetzesrang erhoben werden. Wir werden sehen, was Staatsanwaltschaft und Gericht dazu zu sagen haben. Hier sind jedenfalls u.a handfeste Beleidigungen im Spiel, die nicht hingenommen werden können.


Das Radio erzählte heute von der dramatischen Wohnungsnot in der Studentenstadt Mainz. Das Radio erzählte von einem eklatanten Anstieg der Mieten, also z.B. eine 3-Zimmer-Wohnung sei unter 800 Euronen nicht mehr zu bekommen. Deshalb erzählte das Radio, daß dies besonders schlimm sei für Flüchtlinge, welche sich solche Mietpreise einfach nicht leisten können, besonders dramatisch sei die Lage deshalb, weil der Familiennachzug dadurch nicht gewährleistet werden kann. Die Stadt Mainz hat nun einen Vermittler eingeschaltet, der Flüchtlingen zeitnah Wohnraum vermitteln soll.


Nachdem mir die Zornesröte aus dem Gesicht gewichen war (in Mainz kämpfen Studenten und deutsche Familien verzweifelt um Wohnraum), würde ich nun einmal vorschlagen, daß die Landesregierung von Rheinland-Pfalz (wobei es in anderen Bundesländern nicht besser aussehen dürfte), Post bekommt, lebhafte Post, wütende Post, Post von Bürgern, die auch hier die Schnauze voll haben , auf geht`s, das kann doch nicht so schwer sein, organisiert euch!

Die armen Flüchtlinge haben in Syrien und anderswo genügend sicheren Platz, nur ziehen diese Typen es vor, aus der Heimat zu fliehen, die Familien im Stich zu lassen, und sich lieber hier auf unsere Kosten zu 'entfalten', als um ihre Heimat zu kämpfen. Diesen Helden gehört ein Tritt in den A...nebst sofortigem Rausschmiß, anstatt uns hier zu belästigen und Alimente abzugreifen. Nehmen wir uns ein Beispiel an Australien, wo anscheinend noch die einzigen rationalen Politiker weit und breit am Werk sind – Besonderer Gruß nach Down Under, Ihr habt es erfaßt...!


Ich hab`da was gefunden, das ist „echt geil“:


Die Menschen sind über Jahre derart entpolitisiert worden, dass sie zu dumm für Demokratie geworden sind. Und ich glaube, dass das auch in gewissem Maße so gewollt ist“, das sind eigentlich Aussagen, denen man folgen kann, sehen wir mal weiter: „In der Geschichte gab es immer dann Konflikte, wenn die Schere zwischen Arm und Reich zu groß wird und wenn es bei den Ärmeren an's Existenzielle geht. Die werden dann wütend. Auch wenn sie es intellektuell nicht begründen können, warum. Die werden wütend, weil sie sich verscheißert fühlen, und das ist im Grunde auch richtig so. Wenn es von der linken Seite kommen würde, würde ich wahrscheinlich sogar sagen: Gar nicht schlecht. Das hat viele Jahre gefehlt“.


Alles klar? Alles klar, Herr Marius Müller-Westernhagen, Sie gestehen also nur dem linken Flügel Protest zu und wie der aussieht, das kennen wir zur Genüge: Gewalt, Verletzte, brennende Häuser und Autos etc., ich weiß nicht, welcher Schwachmat Ihnen ein Interview-Forum gab, ich glaube, das war der „spiegel“, wie gesagt, alles klar: Die Antifa beansprucht Widerstand ausschließlich für sich, dies mit Terror und Gewalt! Na, da sind wir doch ein „gutes Stück weiter“, ekelhaft! Bleibt zu hoffen, daß später jemand es auch nicht schaffen wird, Ihnen aus dem Wege zu gehen – watch your step!


Erdowahn säubert seine Türkei weiter und erhebt nun auch weitere Gebietsansprüche, nämlich auf zahlreiche griechische Inseln, nördliche Gebiete von Syrien und auch auf Gebiete im Irak, das ist schön und dürfte bei einer versuchten Durchsetzung der Nato so einige Probleme bereiten, na ja, oder auch nicht. Im Prinzip ist der ganze Haufen Nato so ein unerträgliches Konglomerat an Niederträchtigkeiten, Verrat und Unerträglichkeiten, daß es letztendlich egal sein dürfte, wo, wann, weshalb, wer und überhaupt warum ein WK III losbrach (wir erinnern uns an den WK I)..., der Wahnsinn grassiert in der Welt der Politik, machen wir dem ein Ende, das Volk hat zu übernehmen!


Dann weiter im Text mit der Grundbuchproblemtik:


Es gibt Leute, die warten mittlerweile 2 Jahre auf irgendwelche Einträge! Ein anderes super Grundbuchamt in A...hat gerade erklärt, daß zur Zeit überhaupt keine Fälle mehr bearbeitet werden. So sieht's aus! Die personellen Interna, von denen ich sprach, interessieren hier nicht weiter, das Personalkarussell dreht sich jedoch unaufhörlich. Auf die Empfehlungen zur Absicherung des Eigentums an Grundstücken komme ich noch zurück.


Kurze Pause: Hier wird offenbar ein kritischer Bürger, der im System arbeitet, abgeschoben. Dies als Zwischenmeldung. Weitere Fakten folgen nach, soweit erstmal für heute.


c.c.M.e.d. - Ist Ihnen schon einmal aufgefallen, daß Merkels „ja, wir schaffen das“ identisch ist mit Obamas „Yes, we can...“? Was sind das für Geheimparolen, was sind das für Rauten und Körpersignale, an wen richten sich diese? Wer hat dazu Vorschläge?

Dann noch etwas anderes: Ich bin der Meinung, daß eine der wichtigsten Kategorien im menschlichen Leben, in seiner dreidimensionalen Bestimmung und Philosophie der „Bereich“ ist. Alles im Leben geht von...bis, unabänderlich. Und jetzt kommt eine Merkel, ausgerechnet als angebliche Physikerin, die das „bis“ bestreitet und keine Obergrenze anerkennen will. Will dieses Merkel das Universum sprengen und göttliche Maßstäbe für sich beanspruchen? Allein dies zeigt schon, wie verrückt und größenwahnsinnig diese Frau ist. Kritik ist durchaus erwünscht, Irrtum vorbehalten.


_____________________________________________________


31. Oktober 2016, liebe Leser, liebe Zorn -und Wutbürger,


zunächst und psst..., ich weiß was, aber das ganz heimlich: Die Gruselclowns, das sind in Wahrheit die Reichsbürger, aber nicht weitersagen! Hihihi!


Liebe Grüße“ an Helowien oder wie auch immer dieser eingeschwemmte Dreck sich nennen mag, wir jedenfalls befassen uns mit der Reformation, den Gedanken dazu und was es Gutes/Schlechtes bedeutet hat und weiterhin bedeuten könnte!

Und vor allem ein brüderlicher Gruß an Martin Luther, einen der effektivsten Ossis, den die deutsche (Kirchen-)Geschichte kennt!

Warum, zum Donnerwetter, gibt es heute keine Reformatoren wie Martin Luther?

Einen Luther, der diese Satansbrut von Merkel, Gauck, Steinmeier, Gabriel und wie diese Maden alle heißen, zum Tempel rausschmeißt und dem deutschen Volk wie damals zuruft: „Hier stehe ich, ich kann nicht anders...!

Wo sind hier Persönlichkeiten geblieben, die man als „Staatsmann“ bezeichnen könnte?

Warum sind wir gestraft mit Fast-Analphabeten, die auf der Parteien-Schleimspur nach oben geglitscht sind und sich in allen möglichen Pöstchen als „Elite“ behaupten lassen, ohne den geringsten Anlaß dafür zu geben?

In dieser unseligen deutschen und europäischen Politik fehlen die Zwangsjacke und der Profoss, d.h. der Zuchtmeister, an allen Ecken und Enden!

Wie lange läßt das Volk das noch mit sich machen? Die Überflüssigkeit und vor allem Gefährlichkeit von Politikern, die nicht bis drei zählen können, müßte doch jedem Familienvater einleuchten, der sein hart erarbeitetes Einkommen mit den Geschenken an die Kinderproduzenten aus Syrien und sonstwo mit 23 Kindern und x Ehefrauen in der Größenordnung von monatlich 30.000.- € für nichts und wieder nichts, vergleicht.

Merkel und ihre BRD sind zu einer Zuchtstation von Zerstörern verkommen, die das Land übernehmen wollen und werden, wenn nicht der Blitz dazwischenfährt. Von wegen „keine Obergrenze“, diese Mißstände müssen aufhören, denn in der Merkelschen Alimentation scheint es wirklich keine Obergrenze zu geben – Schluß mit dem Wahnsinn...!


Bevor ich mich meiner Fortsetzungsgeschichte widme, sowie den Art. 3 GG etwas abarbeiten möchte, ein paar aktuelle Themen, diese kurz vorgestellt und auch nur kurz kommentiert:


- „Vergewaltiger sollen erneut vor Gericht – doch Behörden wissen nicht, wo sie sind“, so die neuesten Meldungen vom Hamburger Vergewaltigungsprozeß. Nun mal ehrlich, wer ist denn als verurteilter Straftäter, dies mit Migrationshintergrund, so dämlich und „bleibt im Lande und nährt sich redlich“?? Weg sind diese Bürschchen, auf nimmer Wiedersehen, was denn sonst!

Auch dieses Verfahren ist so krank, es kann jedoch als Synonym für den Zustand unserer Rechtsstaatlichkeit allemal herhalten!


- „Die haben gekämpft wie die tapfersten Krieger“, so Bundespolizeichef Dieter Romann zu den Vorfällen in der Kölner Silvesternacht, er verteidigt so die Arbeit der Polizisten, Herr Romann und Herr de Maiziere waren sich einig, „die Vorfälle seien in keiner Weise vorhersehbar gewesen“...

Gekämpft wie die tapfersten Krieger“, alles klar, und das bedarf keiner weiteren Erläuterungen mehr: Der Krieg des Islam ist also offensichtlich auch in Deutschland angekommen! Und dieser Wahnsinn wird noch von öffentlichen Figuren ruhig konstatiert!

Nicht vorhersehbar gewesen“, werte Herren, all das hat das „Pack“ vorhergesehen und sieht somit weiterem Geschehen mit Grauen entgegen!

Noch Fragen? Ich habe keine mehr! Ihr lausige „Elite“ seid einfach unfähig, oder vielleicht etwas ganz anderes...!?


- Bundeswehrverband fordert zusätzlich sechs Milliarden Euro“, der Bundeswehrverband schlägt Alarm und fordert..., nun, der Rest der Meldung ist entbehrlich, Ebbe allerorten, selbst die Munitionsdepots sind nahezu leer, ja was denn sonst? Was soll diese Meldung, das ist doch alles angedacht und geplant oder für wie bescheuert hält man uns eigentlich:

Liebe Leser, hierzu ein Beitrag von Henry Paul: „Der geplante System-Mord an Deutschland“, lesen und wissen, der Beitrag stammt bereits aus dem Jahr 2015 und ist aktueller denn je!

Ja, ich weiß, das ist auch wieder so ein Verschwörungstheoretiker, aber wir wissen ja, „die Gedanken sind frei“, also macht man sich eben so seine Gedanken, nicht wahr?


- „Warum es Spanien ohne Regierung besser geht“, in der „welt“ ist das nachzulesen. Das Land verzeichnet u.a. ein stabiles Wirtschaftswachstum und auch eine sonstige positive Entwicklung, dies also wohlgemerkt ohne eine amtierende Regierung!

Da könnte man doch glatt auf den verrückten Gedanken kommen, daß ein Staat, eine Landeswirtschaft ohne das korrupte, macht -und geldgeile Konstrukt von Politikern bessere Chancen hat, was ist das denn??

Das ist einfach nur gut und sollte Schule machen!! Kein Mensch braucht demnach diese Politiker, denn die sind nur dazu da,....siehe „Der geplante System-Mord an Deutschland“.


Wissen Sie, liebe Leser, wie Rechtsstaatlichkeit und Einhalten von Gesetzen hier, in diesem furchtbaren Land funktionieren, nein? Ein kleines Beispiel:

Ein Straßenbahnfahrer überschreitet die zugelassene Geschwindigkeit. Der ihn anhaltende Polizist verwarnt ihn. Der Straßenbahnfahrer protestiert. Der Polizist: „Hören Sie auf zu diskutieren und fahren Sie unverzüglich rechts ran!“


Art. 3 GG ( ich gehe noch immer davon aus, daß das „GG“ nicht für „Grundsätzlich Gegenstandslos“ oder auch vielleicht für „Gebrüder Grimm“ steht, sondern eine gewisse Werthaltigkeit innehat, Werthaltigkeit im Sinne von Recht und Gesetz.

Ich setze den Inhalt des Art. 3 GG als bekannt voraus und stelle nun hierzu einige Fragen:


1. Unzählige deutsche Bürger werden von Krankenkassen vollstreckt und in die Kostenfalle getrieben, weil Beitragsrückstände aufgelaufen sind, z.B. aus einer Zeit, in welcher der Bürger schlichtweg nicht leistungsfähig war, gleichzeitig werden hunderttausende Menschen aus dem Bereich Zuwanderung in die Krankenkassensysteme als Leistungsempfänger eingespült (Art. 3 Abs.3!!!)?


2. Die amtierende Regierung ringt um eine Gesetzesfassung, wonach Löhne von Frauen und Männern in gleicher Position gerecht und gleichwertig bezahlt werden sollen.

Sind wir vom Wahnsinn umzingelt, Art. 3 GG „aufrufen“ und schon ist die „Kuh vom Eis“, jede benachteiligte Frau kann sich darauf berufen, in Berlin wird nur Schrott be -und verarbeitet!


- Frauenquote, Art. 3 GG und das Thema bzgl. einer gesetzlicher Regelung hätte sich erledigt haben müssen, denn „niemand darf wegen seines Geschlechts (…) bevorzugt oder benachteiligt werden“, wir sehen folglich, das, was sich da in Berlin und anderswo herumtreibt, das dürfte Dilettanten der obersten Güte sein, unfähig, selbst die simpelsten Bausteine der unserem Land noch zugrunde liegenden Ordnung zu erkennen und umzusetzen!

Wir warten auf das absolute Chaos, danke!


Hier noch ein Hinweis auf einen Beitrag von Herrn Dr. Ratnikow, nämlich auf seinen „Offenen Brief an Außenminister Steinmeier“, der Brief stammt bereits aus dem Jahre 2015, nicht minder lesenswert, googeln Sie mal nach...


Liebe Leser, ich bitte um Verständnis, daß ich meine Fortsetzungsgeschichte auf morgen verlege, der heutige Beitrag wurde wieder länger als gedacht, aber ich komme darauf zurück.


c.c. M.e.d. - Hinreißend, wie sich dieses Frauenzimmer nebst ihrer Junta immer noch halten kann. Liebe Kabarettisten, die ihr so toll und lukrativ das Publikum über die Mißstände „unterhalten“ könnt – warum sieht man euch nie auf der Gass' vor dem Reichstag...? Wollt ihr Witze machen, oder etwas verändern? Sagt was...!