© 2006 by lutzschaefer.com
 

________________________________________________________________________


01. Februar 2016, liebe Leser, liebe Zornbürger,

Anders ist das widerwärtige Gedankenspiel zweier AfD-Spitzenfrauen, zur Not müsse man an deutschen Grenzen eben Kugeln in Flüchtlinge jagen“, so ein Auszug aus einem Kommentar bei 'spiegel-online', gefunden, weil ich einfach mal nur kurz nachsehen wollte, was der Spiegel so drauf hat, und der hat es wahrlich drauf: „Kugeln in Flüchtlinge jagen“, eine üblere „Medienberichterstattung“ darf ihresgleichen suchen!

Nun, das war`s, keinen einzigen Klick mehr auf dieses Blatt, dieses Schmierenblatt nebst seinen astreinen und zunehmenden echten Volksverhetzungen ist fortan zu meiden, wann und wo auch immer es geht!

Hatte ich nicht gerade eben vom „vermuteten“ Angstschweiß der Politgranden geschrieben, rumms, schon kommt die Bestätigung:

Herr Gabriel umgibt sich nach Presse-Meldungen vermehrt mit 'Beratern', welche sein persönliches „Immitsch“ puschen, seine Beliebtheit steigern und sein Renommee aufwerten sollen, nun soll es sogar ein Herr Elbertzhagen besorgen!

Ach, Sie kennen Herrn Elbertzhagen nicht, nun, erstens haben Sie damit nichts versäumt und zweitens ist dieser Herr ein gern gesehener Gast in der Halbwelt, noch Fragen?

Näheres ist nachzulesen beim „focus“:

Gabriels Beraterquartett“, das sagt eigentlich alles, die Luft wird immer dünner und eine tel. Nachfrage in einem Büro der AfD heute ergab, daß dort jedwede Form der „Beratung“ sicher nicht benötigt wird, sondern daß man sich ruhig verhält und lieber zusieht, wie sich die Politschranzen in Berlin und in den Ländern zusehends das eigene Grab schaufeln, das hat was!

Hatte ich nicht gerade eben ( unter dem 27.01.2016) etwas zum Thema „Minderjährige unbegleitete Flüchtlinge“ geschrieben und auf den enormen Kostenfaktor hingewiesen, dies nebst Hinweis auf einen Beitrag im „focus“?

Nun, vier Tage später findet sich bei „t-online“ und der „dpa“ folgender Beitrag:

Städte -und Gemeindebund schlägt AlarmKommunen werden unbegleitete Flüchtlingskinder zu teuer“,

das ist das eine und das war vorherzusehen, erschütternd in diesem Beitrag sind zwei Dinge:

1. „Kommunen sind verpflichtet, minderjährige Flüchtlinge ohne Begleitung in Heimen unterzubringen, die eigentlich für Drogensüchtige oder Jugendliche in Not geschaffen wurden“, und da ist es, dieses kleine Wort „eigentlich“, d.h. nichts anderes, als daß für junge und bedürftige Menschen, Bürger dieses Landes, kein Raum mehr vorgesehen ist! Weder räumlich, noch fachlich, noch personell, wir werden auf das Abstellgleis gestellt!

Ich habe so einen Fall hier auf dem Schreibtisch:

Ein junger Mann soll einen Betreuer erhalten, hierfür ist ein fachärztliches Gutachten erforderlich, ein Gutachter ist nicht zu bekommen, da diese alle im Bereich „Flüchtlingsbetreuung“ tätig sind. So, wo kein Gutachten, da keine gerichtliche Entscheidung bzgl. Betreuung, der junge Mann wird wahrscheinlich verzweifelt vor die Hunde gehen, aber das dürfte wohl dem angedachten Reglement entsprechen!

2. Ein CDU-Abgeordneter namens Kretschmer sieht in dem Zuzug von Minderjährigen sogar ein „Geschäftsmodell“, (auweia, das sollte mal die AfD sagen) und fordert dazu auf, die Eltern dieser Jugendlichen, die noch in ihren Heimatländern leben, zur Kasse zu bitten, ist das nicht genial?? Das ist es!!

Spielen wir das doch mal durch, ich verweise dabei auf das, was meine wackere Anette im Gerichtssaal mithörte und was ich auch hier auf meiner Seite hierzu geschildert hatte:

Ein junger Mann kommt an, der Bart ist gewaltig, die Stimme tief, Papiere jeglicher Art sind nicht vorhanden, aber er macht sich dennoch erst 17 Jahre alt, sein Name z.B. Mustafa Allab (oder auch nicht) und er kommt aus Syrien (oder auch nicht).

Dieser junge Mann kommt nun in eine kostenintensive Heimeinrichtung, und unser Staat befindet nun darauf, daß diese Kosten von den Eltern des jungen Mannes zu tragen sind, was ja richtig wäre. Und jetzt??

Richtig, der Sachbearbeiter des zuständigen Amts setzt sich ans Telefon und ruft in Syrien an, das zuständige Amt ist in Syrien gleich rechts, wenn man `reinkommt, 4. Obergeschoß, die haben da auch ein Fax.

Dorthin schickt dann unser wackerer Sachbearbeiter seine Kostennote, diese dürfte sich etwa im Bereich von 50.000 Euronen bewegen und bekommt dann im günstigsten Fall statt einer Überweisung der 50.000 Euronen die Mitteilung, daß man hier einen Mustafa Allab nicht kennt, das ist gut, gell?

Es ist empörend, für wie blöde wir gehalten werden, wie uns Sand in die Augen geworfen wird oder werden soll, es ist nur noch erschütternd!

Naja, dafür feiert Köln in diesem Jahr einen ganz besonderen Karneval,

denn dieses Jahr feiern offensichtlich fast nur die Polizisten, die Feuerwehr und die Mitarbeiter des Ordnungsamts, sie dürften zahlenmäßig gegenüber normalen Menschen überlegen sein.

Nein, halt, das habe ich jetzt falsch verstanden, diese Personen und Einrichtungen sind nur auf der Straße, um gegen „rechts“ zu kämpfen, nein, das ist jetzt auch wieder falsch, jetzt hab`ich`s:

Man will ähnliche Ausschreitungen wie in der Silvesternacht verhindern, das kann ich jetzt aber nicht glauben!

Welche Ausschreitungen denn, man spricht ja bereits von „angeblichen Übergriffen“, weshalb also soviel Polizei, ich verstehe das nicht!

Zu uns kommen Flüchtlinge, Schutzsuchende, ausschließlich verzweifelte Menschen, ich kann also nicht verstehen, weshalb z.B. Köln zu einer Art militärischen Festung wird, es ist doch alles eigentlich gut oder wie??

Warum denn immer nur diese einseitige Berichterstattung, diese Halbheiten und Verkürzungen und Verdrehungen? Hat man schon vergessen, daß diese Ausschreitungen in zwölf Bundesländern stattfanden? Warum immer nur 'Köln'? Warum bringen es diese Medien nicht fertig, bei der Wahrheit und bei den Tatsachen zu bleiben? Was sollen wir mit den täglichen Meldungen, daß an der Axy 'Menschen' oder 'Personen' auf der Fahrbahn sind, auch wenn dies nicht im Zusammenhang mit einem Unfall steht? Was sollen diese Halbwahrheiten? Wer kann oder darf hier wieder ungestraft auf den Autobahnen herumlatschen und offenbar ungehindert den Straßenverkehr gefährden? Und wenn die Polizei auf Nachfrage schon zugesteht, daß dies 'Migranten' oder 'Flüchtlinge' oder gar 'Schutzsuchende' sind, dies aber noch das kleinere Problem sei – in welchem Stadium der Kapitulation sind wir inzwischen angekommen?

Warum hört und sieht man nichts mehr von den täglich weiter ungehindert einströmenden Menschenmassen, die weiter hereinfluten? Hat man es aufgegeben, dies noch zu erwähnen, oder soll etwa suggeriert werden, daß Merkel jetzt die Notbremse gezogen hat? Nichts dergleichen ist der Fall! Und jetzt kommt bald der Frühling und damit optimales Seefahrts- und Wanderwetter....

Ich hatte schon früher geschrieben, daß diese Saat aufgehen wird, und zwar ohne jede Obergrenze. Wozu es dann zu spät sein wird, werden wir am eigenen Leibe zu spüren bekommen. Dieser Zeitpunkt wird erreicht sein, wenn plötzlich die Notbremsen gezogen werden, denken Sie an meine Worte....

Jetzt aber kommt erst einmal der Straßenkarneval mit seinen Möglichkeiten der Vermummung, Alkoholisierung und den aufgedrehten Menschenmassen, die zumindest Ordnungskräfte binden, die woanders dringend fehlen werden. Aber es ist eine alte Kriegslist, genau das zu tun, was niemand erwartet. Ich denke, es gibt wieder viel zu lernen...

Die Zahlen vom Politbarometer zeigen auch heute, daß die AfD allein im Bundestag sitzen wird, während die Damen und Herren Etablierten sich nach dem zuständigen Jobcenter umsehen müssen, welch eine hinreißende Vorstellung...

c.c.M.e.d. - oder ist sie schon weg?


_____________________________________________________


02. Februar 2016, liebe Leser, liebe Zornbürger,

zunächst ein paar Meldungen, diese heute nur einfach so zusammengesammelt aus dem, was die Medien erlauben.

Furchtbar genug, aber ich sehe gerne in den gängigen Medien nach, weil dies ein Bild ergibt, was dem entspricht, was nämlich sein darf und was nicht, herrlich!

+ Düstere Prognose – Aufschwung durch Flüchtlinge nur kurzes Strohfeuer, zu viele Menschen können aufgrund des niedrigen Bildungsniveaus nicht integriert werden + Raser in Berlin töten einen Rentner, die Fahrer mit Migrationshintergrund waren aus den verschiedensten Gründen polizeibekannt (stellt sich jetzt nur noch die Frage, wie eine „Küchenhilfe“ zu einem `Mercedes AMG (!) kommt?) + In Kiel entführt und vergewaltigt ein 30-jähriger Mann ein 7-jähriges Mädchen, der Mann stand bereits „im Visier der Polizei“ wegen des Mißbrauchs eines 5-jährigen Kindes (achja, er stand im „Visier“, warum befand sich dieser „Deutsche“ mit turkmenischen Wurzeln nicht in Untersuchungshaft, na klar, es mußte erst Schlimmeres passieren, alles andere wäre „übereilt“ gewesen!!)

+ Ein syrischer Flüchtling wirft seine drei Kinder aus dem Fenster, zwei Kinder wurden mit dem Helikopter in Krankenhäuser verbracht, er wurde bereits vor einigen Wochen gegen seine Frau gewalttätig + Allein im Januar 2016 kamen 3x mehr Flüchtlinge in Deutschland an als im Januar 2015, nämlich offiziell 92.000, das hat was und das macht doch „Lust auf mehr“, nicht wahr!?

Ich habe in der Nacht mehr oder weniger wach gelegen, ich mußte u.a. an die „Kapitulation Deutschlands“ denken, also an den 08. Mai 1945...

Liest man darüber z.B. bei „wikipedia“ nach, dann findet sich dort ein sehr bemerkenswerter Satz:

Die deutsche Staats -und Wehrmachtsführung räumte damit den alliierten Siegermächten das Recht ein, alle politischen, militärischen und gesellschaftlichen Angelegenheiten Deutschlands zu regeln“.

Ich wüßte nicht, was sich daran bis heute geändert haben sollte, dies aber nur am Rande, denn es geht mir um eine andere Sache, nämlich den Fortbestand unseres Volkes, um den Fortbestand Deutschlands, das bei den internationalen Sportereignissen doch so inbrünstig besungen und gefeiert wird.

Daß der Fortbestand unseres Volkes und unseres Landes Deutschland nicht mehr angedacht ist, das dürfte nun wohl hinlänglich offenkundig sein!

Ich finde es, das möchte ich kurz erwähnen, geradezu putzig, wenn Reiseveranstalter mit „Lernen Sie fremde Kulturen kennen“ werben, das ist doch schön und es wäre schön, wenn wir weiterhin viele unterschiedliche Kulturen auf diesem Globus hätten, denn diese kennenzulernen, sich auszutauschen, das wäre und ist Bereicherung!

Nein, das ist jedoch nicht wirklich vorgesehen, zumindest nicht, was unser Land anbetrifft!

Ich wollte eigentlich heute an Sie, liebe Leser, eine generelle Einschätzung richten und darüber schreiben, was unsere Zukunft anbelangt, nämlich eine sehr düstere Einschätzung über das, was unser Land betrifft, denn wir stehen wohl vor einer neuen Art der Kapitulation, dies im wahrsten Sinne des Wortes, ich meine das absolut im Sinne des Wortes!

Wir sind bereits fertig und am Ende und werden wohl nur noch ein paar Jahre zählen müssen, bevor wir selbst zu Flüchtlingen werden!

Jemand kam mir zu dieser Thematik jedoch zuvor und ich überlasse ihm gerne den Vortritt!

In einer eMail fand sich ein Anhang (besten Dank), nämlich ein Kommentar zur Flüchtlingsproblematik.

Dieser Kommentar findet sich wieder ausgerechnet beim „stern“, der neben dem „spiegel“ hier bei uns nicht mehr präsent ist, naja, auch „blinde Hühner finden ein Korn“, bitte lesen Sie diesen Beitrag nach und richten Sie Ihr besonderes Interesse auf die letzten fünf Sätze dieses Aufsatzes, es ist erschütternd, denn wir wissen damit, daß wir zum Abschuß freigegeben sind, daß sich die Präambel „Germany must perish“ schneller erfüllen wird, als gedacht!

Deutschland wird und muß erneut kapitulieren, nur diesmal ist das Volk von seiner eigenen Kanzlerin zur Kapitulation eingeladen, das Volk, das man noch 70 Jahre ausbeuten und entgegen der HLKO hemmungslos mißbrauchen konnte, und das jetzt endgültig nicht mehr benötigt wird. Wir sitzen endgültig in der Falle, unseren besonderen Dank können wir nur Merkel fest versprechen, die sicherlich meinen wird, daß die Erde ein Mauseloch für sie bereithält, also:

Obergrenze? Das funktioniert nicht“, von Walter Wüllenweber, stern.de

Hier wird lückenlos und schonungslos rational nachgewiesen, daß es kein irgendwie geartetes Mittel mehr gibt, die Zuwanderung zu deckeln, zu kanalisieren und „deutlich einzuschränken“.

Diese Zeiten sind vorbei aus rein tatsächlichen Gründen.

Merkel hat ihr Zerstörungswerk vollbracht, der Rest ist ein Selbstläufer, sie mußte nur die Lunte richtig legen und zünden. Wir haben durch ihr Werk eine Blutung, die nicht mehr zu stillen ist.

Wir werden aufmerksam beobachten, von welcher Seite Merkel Beifall gespendet wird. Dort sitzen ihre Führungsoffiziere, deren Pläne auftragsgemäß ausgeführt wurden, wir durften ihre Bezüge beisteuern, Dank wird es dafür keinen geben!

Lassen Sie mich schließen mit einem Hinweis auf ein Video bei „youtube“:

Ex-ZDF-Journalist packt aus, Flüchtlingskrise inszeniert Bürgerkrieg“, ein Interview mit Christoph Hörstel, danke für den Hinweis, sehens -und hörenswert...

Das aktuelle Politbarometer sehe sich jeder selbst an.

Obwohl den Etablierten bzw. Festgewachsenen oder Angeklebten die Hose flattert und kräftig auf die AfD unter die Gürtellinie gedroschen wird, nützt dies nichts, denn das Volk ist aufgewacht, sehen Sie nur heute „Monitor“ aus Mainz an und die Flucht der Altgedienten zur AfD.

Es wird wohl einen handfesten „Paradigmenwechsel“ geben, man kann das auch „politische Dialyse“ nennen, jedenfalls eine Reinigung, die völlig Neues bringen wird.

c.c.M.e.d. - sie wird ohnehin nach eigenem Plan nicht mehr gebraucht.


_________________________________________________


03. Februar 2016, liebe Leser, liebe Zornbürger,

wie hier unter dem 29.01.2016 mitgeteilt, hatte meine wackere Anette Strafanzeige gegen den Innenminister Hessens, Herrn Beuth, erstattet. Diese Strafanzeige wegen des Verdachts der „Strafvereitelung im Amt“ wurde durch eine Frau Oberstaatsanwältin abgeschmettert.

Die Antwort hierauf, dies im Sinne einer Beschwerde, erhielt sie postwendend.

Heute nun war zu lesen, daß der Druck auf diesen Herrn Beuth wächst, Vertuschung u.ä.m. steht im Raum, es knirscht und rumort, das ist schön, aber Sie können auch Ihren letzten Socken darauf verwetten, daß seitens der zuständigen Staatsanwaltschaft nichts.............., Sie verstehen, ich denke ja!

Wie gut Staatsanwaltschaften und deren Leiter drauf sind, das lässt sich auch wunderbar an einem ganz aktuellen Beispiel dokumentieren.

Ich hatte gestern von der Vergewaltigung eines 7-jährigen Mädchens in Kiel berichtet, zuvor, am 06. Januar 2016, hatte der Verhaftete ein 5-jähriges Mädchen mißbraucht.

Die „Bild“ stellte heute die Frage, weshalb Eltern und Kinder im Umfeld des Täters, der bereits im „Visier der Polizei“ stand, nicht informiert und gewarnt wurden, hier nun die Antwort der Staatsanwaltschaft, Oberstaatsanwalt Axel Bieler, Kiel.

Bevor ich die Antwort dieses Herrn hier wiedergebe, möchte ich bemerken, daß es mir, als einem Organ der Rechtspflege, schlicht die Sprache verschlagen hat, Kommentare meinerseits hierzu wird es nicht geben, nur soviel: Setzt man diese Entscheidung der Staatsanwaltschaft 1:1 um, dann heißt das nichts anderes, als daß jede Straftat, jedes Verbrechen, sofern erstmalig begangen, keinen Haft/Sicherungsgrund darstellt! Also auf zu „neuen Ufern“ oder wie??

Die Tat vom 06. Januar wurde angezeigt und das Mädchen rechtsmedizinisch untersucht. Der Verdächtige wurde unmittelbar danach festgenommen. Aufgrund der Kurzschilderung des Kindes gab es Unklarheiten, dadurch konnte kein dringender Tatverdacht erhärtet werden. Bei der ausführlichen Anhörung des Mädchens konnten die Widersprüche ausgeräumt und der dringende Tatverdacht erhärtet werden. Es lagen jedoch keine Haftgründe gegen den Beschuldigten vor, weil er bislang nicht wegen ähnlicher Delikte polizeilich in Erscheinung getreten war.“

Hat dieser Herr Oberstaatsanwalt auch nur annähernd eine Ahnung, was diese kleinen Mädchen während der Verbrechen und auch danach erleiden mussten und müssen, Spätfolgen sicher!???

Juristen, manchmal schäme ich mich...

Weiter geht`s, wir erinnern uns: In einer Flüchtlingsunterkunft in Baden-Württemberg wurde vor einem Container des Wachpersonals eine Handgranate gefunden, lt. Medien und Polizei wurde sie „geworfen“, das Ding ging nicht hoch, man fand auch keinen Zünder und überhaupt hört man darüber nichts mehr, aber Deutschland, die Medien, die Politiker, kurz, allerorten war man entsetzt über diese neue „Eskalation der Gewalt“ gegen Flüchtlinge, still ist es geworden, um diese „Eskalation“.

War es wirklich eine neue Dimension der „Gewalt gegen Flüchtlinge“ oder war es vielleicht z.B. einfach nur eine „Avocado-Frucht“, sieht aus wie eine Handgranate, ist so groß wie eine Handgranate, hat auch keinen Zünder, explodiert nicht und lässt sich ganz einfach sprengen!

(Apropos „Avocado“: Ein Wundermittel der Natur, reich an Vitaminen, die kaum in anderen Lebensmitteln vorkommen, ein Gesundbrunnen pur, nur ein Hinweis, googeln Sie einfach mal über diese Wunderfrucht).

Doch, es gibt sie aber, diese neue Dimension der Gewalt, nur geht diese völlig unter:

Auf einen Plakataufsteller der AfD wurde scharf geschossen, das Projektil durchschlug die Scheibe seines Autos, und heute nun Schüsse/Geschosse auf ein Büro der AfD in Arnsberg, auf Fotos waren die massiv durchschlagenen Scheiben zu sehen. Und nun? Meldungen im Radio/Fernsehen/gängigen Medien: Null/nada/nichts...., Aufruhr bzgl. „neuer Dimensionen der Gewalt“ oder „Eskalation“, Fehlanzeige, ja, so funktioniert das hier, geradezu perfekt, aber wer etwa glaubt, dahinter stünde ein Plan, na, der ist „schief gewickelt, rechts, und überhaupt untragbar!“

Zwei Meldungen:

+ Bildungsexperte fordert Arabisch als Schulsprache für deutsche Kinder – verpflichtend + In Frankreich hat sich die Zahl radikalisierter Islamisten verdoppelt +, noch Fragen?


Wir sind auf einem guten Weg und die Angriffe gehen weiter:


Nun soll also eine Bargeld-Obergrenze her, Herr Schäuble möchte das EU-weit regeln, notfalls aber auch im deutschen Alleingang, das ist schön.

Wir sollen ausgerottet werden, das ist mehr als offenkundig, denn man stelle sich einfach mal nur ein „kleines Szenario“ vor:

Das Konto wurde gepfändet, rechtliche Angelegenheiten jetzt mal außen vor, die Konto/Kreditkarte taugt also nichts mehr und es ist Wochenende. Sie haben wenigstens noch 100 Euronen Bargeld im Haus und könnten damit das Überleben der Familie für einige Tage sichern, nein, genau das ist z.B. nicht mehr vorgesehen!

Merkeln Sie was? Der nächste Angriff kommt wieder einmal auf leisen Sohlen gekrochen, selbstverständlich als „False Flag“ getarnt, natürlich nur zu unserem Besten...

Juncker läßt also wieder mal einen Versuchsballon los, der sofort abgeschossen werden muß, sonst geht es sofort weiter – abwärts. Jeder Protest wird jetzt sorgfältig registriert, also lassen wir ihn hören!

Was mit uns geschehen ist und was mit uns weiterhin geschehen soll, das sehen Sie sich bitte an in einem Video bei „youtube“, eigentlich Pflichtprogramm in jedem Schulunterricht, nachprüfbare Fakten und furchtbar, danke an den Hinweisgeber:

53 Kriegserklärungen gegen Deutschland“...

Ein Letztes, vielleicht ein Allerletztes, dies versehen mit der Bitte an alle Leser und Wutbürger, die nicht so in der Zeitklemme sitzen wie ich:

Wenn Sie nachstehenden Hinweis aufgerufen und gelesen haben und dies für würdig erachten, hier näher zu recherchieren, dann tun Sie das bitte, denn hier herrscht wirklich Klärungsbedarf:

§ 78 BWO (Bundeswahlordnung), dort heißt es am Ende, unter 8. und fast zu übersehen: `Der Bundeswahlausschuss ist berechtigt, rechnerische Berichtigungen an den Feststellungen der Landeswahlausschüsse vorzunehmen“.

Ich denke, daß bzgl. dieses kleinen Satzes Klarheit hergestellt werden sollte, noch nehme ich von der Vermutung Abstand, daß hier Wahlmanipulationen „legitimiert“ werden.

Wer hat diesen Satz in die BWO geschrieben? Dieser Frage sollte unbedingt nachgegangen werden, denn dort scheint der Schlüssel dafür zu liegen, warum man Merkel einfach nicht los wird, was man auch wählt...

Die Quoten der Parteien sind qualitativ unverändert, die AfD müsste allein im Parlament sitzen, for better or worse...

c.c.M.e.d.


____________________________________________________________________


05. Februar 2016, liebe Leser, liebe Zornbürger,


es fällt sehr schwer, in diesen Tagen Sachlichkeit und Contenance zu bewahren und den Blick auf das Wesentliche zu behalten, zu viel und zu häßlich ist das, was auf uns einstürmt!


Im Hinblick auf die drei anstehenden Landtagswahlen wird der Dreck, der seitens der Volldemokraten (wir wissen, das sind die Leute, die neben ihrer zutiefst sehr persönlich verstandenen Demokratie keine echte Demokratie dulden) geworfen wird, immer widerlicher!

Die Medien schließen sich größtenteils munter an, und dennoch, die Hosen flattern ganz gewaltig.

Bitte lesen z.B. Sie das vollständige Interview mit Frau Petry zum Thema „Schießbefehl“ nach, zu finden u.a. beim „Rhein-Neckar-Blog“: „Wir können uns nur schwer einer `zugeschriebenen Radikalisierung`wehren“, lesen und archivieren Sie dieses Interview, denn es könnte einmal wichtig werden!

Zu diesem Thema „Schießbefehl“ kommt eine interessante Variante ins Spiel, ich schreibe jetzt einfach mal im Stil der Medien, da müsste es eigentlich so lauten:


Arbeitsministerin Nahles ordnet Schießbefehl für Lohnkontrolleure an!

Also Waffen sollen diese „Mindestlohnkontrolleure“ tragen, das ist schön, aber warum? Um auf Menschen zu schießen, die es mit der Entlohnung nicht so genau nehmen, das hat was, nämlich eine ganz neue Qualität des „Strafrechts“, übel ist mir, übel!


Ein Kontrollverlust (der Regierung, Anm. d. Verf.), der nicht länger hinzunehmen ist“, so etwa nicht ein AfDler oder ein sonstiger Schwachmat, nein, so ganz einfach der MP von Sachsen- Anhalt, Herr Haseloff und jetzt??

Fettgedrucktes lässt sich hierzu bei der „sz“ aufrufen und nachlesen, es ist herrlich, dieses Angstgetöse in Wort und Schrift zu erleben!


Ja, der Kontrollverlust, er ist allgegenwärtig und eigentlich irreparabel, wenn nicht doch noch ein Wunder geschieht, danach sieht es jedoch nicht aus:


- Ein Terrorverdächtiger, festgenommen im Sauerland, er reiste friedlich als Flüchtling nebst Frau und zwei Kleinkindern hier ein,


- „Abschlussbericht 2015: Immer größere Probleme mit Nordafrikanern“, Köln geht unter, die Zahlen, die in diesem Beitrag zu finden sind, die gehen unter die Haut!


- Der Städte -und Gemeindebund in NRW erwartet realistisch ca. 2 Millionen Flüchtlinge im Jahr 2016, der zuständige Geschäftsführer Schneider rief dazu auf, die „nationale Karte zu ziehen“, er meinte weiterhin, „ein Land, welches seine Grenzen nicht sichert, gibt sich selbst auf!


Mein lieber Mann, das sind harsche Worte und diese Worte nicht von der AfD, das muß ausdrücklich betont werden!


- Viele junge Iraker kehren zurück in ihr Heimatland, zur Begründung geben sie an, daß „Europa nicht freundlich ist, die Toiletten schlecht sind, sie zu wenig Geld erhalten hätten und das Essen fade sei“, auch das hat was, denn das hat Übles im Gepäck und ich bin angewidert!


Das sollen also Menschen sein, die in Todesangst vor Krieg und Bomben flohen und sich hier nun u.a. über „fades Essen“ beklagen??

Das ist die eine Sache, die andere Sache ist, daß diese Herrschaften nun offensichtlich problemlos Flugtickets kaufen können, welche sie zurück in den Irak bringen, wie geht das und was ist das nun? Was wurde uns bislang vorgespielt??


Prof. Schachtschneider soll wohl diese Woche eine Verfassungsklage eingereicht haben, das Ziel soll die wirksame Sicherung der deutschen Grenzen, sowie die vorläufige Suspendierung und spätere Amtsenthebung von Frau Merkel und Herrn Gabriel zum Inhalt haben.


Näheres entnehmen Sie bitte z.B. dem Beitrag auf „youtube“:


Pressekonferenz, Verfassungsklage gegen Merkels Asyl-Chaos“, hierzu passt auch ein kurzer Videobeitrag, ebenfalls bei „youtube“ aufzurufen: „Angela Merkel und die Ruhe vor dem Sturm“, bedarf keiner weiteren Worte...


Ein Tuch legt sich über unser Land und über die europäischen Staaten - ein Leichentuch!


Es reicht, was man hier in diesem Land erleben muss, aber ich habe auch in den schwedischen Zeitungen gelesen, dieses Land müsste schon längst den Notstand ausgerufen haben, denn was sich dort abspielt, habe ich bereits vor Jahr und Tag vorausgesagt. Diese skandinavischen Kleinvölker haben kein 'dickes Fell' und keine Pufferzonen nebst Integrationskraft, die aus dem Vollen schöpfen könnte.


Sie wissen, daß ich jeden Tag die skandinavischen Zeitungen durchsehe, daher vorab der verzweifelte Ausruf einer jungen Frau, die sagte, daß sie quasi als Heldin gefeiert werde, wenn sie auf die sexistischen Übergiffe schwedischer Männer hinwies, sie jedoch gelyncht würde, wenn sie dasselbe über die ausländischen Männer sagen würde.

Ich frage mich immer wieder, welch ein durchwachsener selbstzerstörerischer Irrsinn hier sein Unwesen treibt, vergleichbar mit einem autoimmunen Angriff auf die eigene Existenz, der von irgendwoher kommen muß.

Wer hat die Völker Europas so umgedreht, daß sie eher gegen sich selbst vorgehen, als den wahren Feind zu erkennen und zu bekämpfen? Na ja, wenn ich an Olof Palme denke, dann kennen wir eine Wurzel dieses Übels – Sozialisten...


Der Aftenposten in Oslo war so mutig, aus einem geheimen Polizeirapport über Schwedens gefährlichste Wohnviertel zu berichten, dies am 4. Februar. Dort heißen die Schlagzeilen:

'Multikriminelle verheeren ungehemmt, Kinder tragen Waffen, Narkotika werden bei hellem Tageslicht verkauft und maskierte Gruppen steinigen Polizeiautos..'

So beschreibt die schwedische Polizei den Alltag in einigen der am meisten gesetzlosen Gegenden, dies aus einem Polizeirapport, zu dem das schwedische 'Aftonbladet' Zugang hatte. Im einzelnen:


Ganze 52 Gegenden oder Stadtteile in Schweden sind auf der Liste von gesetzlosen, gefährlichen und exponierten Orten gelandet. Die verschiedenen Gegenden werden in drei Kategorien eingeteilt: kippende Gegenden, Risikogegenden und besonders ausgesetzte Gegenden. 15 Orte landen in der roten Kategorie als besonders befallen.


- Die Polizei schafft es nicht, ihren Job zu tun: Schlagen Alarm wegen krimineller minderjähriger Asylsucher: Die stehlen und greifen den Mädchen zwischen die Beine...


Stockholm hat 20 Risikogegenden..Die vier schlimmsten, rot-markierten Distrikte in oder um die Hauptstadt herum sind die Stadtteile Hallunda / Norsborg, Husby, Ronna / Geneta / Lina und Rinkeby / Tensta. Zusammen wohnen 75.000 Menschen da, was die Polizei als 'Am-schlimmsten-Stadtteile' (verstingsbydeler) karakterisiert.


Die Einordnung beschreibt die Gegenden als nahezu gesetzlos, und wo die Kriminalität ganz offen stattfindet. Sie beschreibt weiter, wie fast niemand es wagt, in Strafsachen als Zeuge aufzutreten, wenn es darum geht, daß die Polizei angegriffen wird, die immer mit mehreren Einsatzwagen in diese Gegenden ausrücken muß.


- Aftenposten besuchte Södertälje: 'Wir wohnen alle zusammen in derselben Stadt, aber nicht in derselben Welt...' (gesonderter Artikel)


Hier folgen Beispiele aus dem Rapport über Kriminalität und Gesetzlosigkeit in den Stadtteilen und den Vorstädten, von denen viele geprägt sind durch eine große Einwandererbevölkerung, hohe Arbeitslosigkeit und schlechte Wohnverhältnisse:


Hallunda / Norsborg:


- Ältere Kriminelle lassen Minderjährige bis runter zu 12 bis 13 Jahren ihre Waffen tragen

- Im letzten Jahr innerhalb kurzer Zeit wurden knapp 70 Autos und mehrere Gebäude in einem umgrenzten Gebiet angezündet im nördlichen Botnkyrka

- Es gibt Anzeichen dafür, daß sich die Kriminalität ausgeweitet hat auf örtliche Entscheidungsgremien, und daß Korruption herrscht in den Arbeits- und Sozialbüros der Stadtteile.

- Die Polizei kommt immer mit mindestens zwei Fahrzeugen, wobei die eine Mannschaft von der anderen bei deren Einsätzen gedeckt werden muß.


Ronna / Geneta / Lina:


- Die Einwohner haben eine Heidenangst, mit der Polizei zu sprechen, und wenige trauen sich, Kriminalität überhaupt anzuzeigen. Bedrohungen und Erpressung sind ein großes Problem, so die Polizei.

- Kriminelle essen in Restaurants ohne zu bezahlen, fahren wie die Verrückten auf den Straßen und in Parks, ohne sich darum zu scheren. Sie treten bedrohend auf gegen Anwohner und Polizei.

- Offener Drogenhandel und Handel mit Schmuggelware wie Alkohol und Tabak sowie Diebesgut. Unerlaubte Gaststätten und Orgien.

- Die Polizei ist Steinigungen in Geneta Zentrum ausgesetzt. Wachposten warnen und machen die Arbeit der Polizei in Narko-Sachen schwierig.


> Waren auf dem Weg nach Oslo: Polizei stoppte 'Invasion' von Södertälje < (Gesonderter Artikel)


Husby:


- Geschäfte schließen und wandern aus wegen Unsicherheit.

- Viele weigern sich, Kriminalität anzuzeigen und erhalten Warnungen, das Zentrum des Stadtteils nicht nach 17 Uhr aufzusuchen.

- Drogenhandel findet öffentlich statt.

- Letztes Jahr im Mai bekamen ein 7jähriger Junge und ein 56jähriger Mann Schußschäden in Verbindung mit einem kriminellen Schlagabtausch auf dem Marktplatz.

- Von hier aus operieren multikriminelle Gangs in großen Teilen Schwedens und den nordischen Nachbarländern.


>Aufruhr, Brände und Bürgerwehr 2013 – Das Selbstbild der Schweden ist erschüttert< (Gesonderter Artikel im AP)


Rinkeby / Tensta:


- Dort in der Gegend finden sich rund 500 multikriminelle Personen in losen Gangs.

- Passanten erlitten Schäden bei Schußwechseln zwischen Kriminellen an öffentlichen Orten.

- Wer die Regeln nicht beachtet, ist Gewalt ausgesetzt, Geldbußen und anderen Strafformen.

- Illegales Glücksspiel. Schmuggelware und Diebesgut werden in lokalen Geschäften verkauft.

Die Polizei hat erlebt, daß Gruppen Befreiungsaktionen starten, wenn Kriminelle festgenommen wurden. Immer zwei Polizeiwagen im Einsatz an neuralgischen Stellen.

- Aus taktischen Gründen hat die Polizei damit aufgehört, bei minderschwerer Kriminalität einzugreifen.


Soweit ein Auszug aus dem schwedischen Polizeirapport. Ein weiterer Artikel im 'Aftenposten' lautet: Frp und AP (Fremskrittsparti u. Arbeiderparti, norwegische Parteien, L.S.) warnen vor den Problemen des Nachbarlandes: 'Schweden hat die Kontrolle über die Integrierungspolitik verloren'.


Liebe Leser, ich habe mir die Mühe gemacht, diesen aufklärenden Artikel in meine Webseite zu übertragen. Ist es so schwer einzusehen, daß bei uns innerhalb kürzester Zeit noch viel schlimmere Verhältnisse herrschen werden? Welche hier schon ansässige Gruppe im Untergund werden hier ihre 'Reviere' zu verteidigen haben? In wessen Händen ist die OK, der Drogen- und Menschenhandel usw.? Das sind keine Kameltreiber, die gerade erst über das Mittelmeer gerudert kamen, nein, das sind 'Etablierte Ehrenwerte' mit langer Tradition, die sich nicht ruhig ansehen werden, wie hier der Kuchen weiter geteilt werden soll.

Auf jeden Fall bekommen wir einen stetig tieferen Einblick in den 'guten Weg', den Merkel mit Gewalt forciert und uns alle die netten Bereicherungen beschert, die wir im Norden schon jetzt studieren können.

Da sagen wir doch danke, Kanzlerin, ihre Auftraggeber werden zufrieden sein. Allerdings, Frau Merkel, haben wir gehört, daß die Kantholzproduktion in den Sägewerken zunimmt, desgleichen die hanfverarbeitenden Seilereien, aus welchem Grund auch immer. Da muß jemand einen Börsentip gegeben haben...


Und hier noch Ihre aktuelle Position, Fau Merkel:


SPD 4,9 CDU/CSU 1,8 FDP 3.3 Li 3,0 ….AfD 86,1 Helau!


c.c.M.e.d. und wenn sie das nicht selber tut, dann.....

 

__________________________________________________


06. Februar 2016, liebe Leser, liebe Zornbürger,


vor einer knappen Stunde erreichte mich folgende Nachricht eines Lesers aus Kärnten, die umgehend Verbreitung finden sollte, besten Dank dafür!


Das Strafrecht dräut aus allen Knopflöchern, Straftaten werden seitens der Regierung inzwischen gewohnheitsmäßig begangen, das Recht ist offenkundig so 'grundsätzlich gegenstandslos' wie das GG, was abgekürzt dasselbe bedeutet. Aber es findet sich in der BRD weit und breit kein Staatsanwalt, der auch nur den Hauch eines Anfangsverdachts sehen will z.B. in Richtung bandenmäßiger Kriminalität oder massenhafter Strafvereitelung im Amt. Man kommt sich langsam wie ein Idiot vor, wenn man täglich diese durchschaubaren Abbügelungsversuche auf dem Tisch hat. Möge wenigstens Herrn Schachtschneider und seinen Mitstreitern mehr Erfolg in Karlsruhe beschert sein! Hier nun die Mitteilung im Original:


Grüß Gott, sehr geehrter Herr Schäfer!


Soeben komme ich von einem Treffen mit meinem österreichischen Schwager zurück, der – wie ich Ihnen schon einmal berichtet habe – sog. „Offiziersdiensttuender“ innerhalb des österreichischen Bundesheers ist.


Nun, er teilte mir heute u.a. mit, dass er in der vergangenen Woche wiederum als Busfahrer miteingeteilt war und auf täglichen (korrigiere: nächtlichen!) Sonderfahrten Flüchtlinge aus Spielfeld (Steiermark) und aus Slowenien (Karawankentunnel) zur deutschen Grenze nach Salzburg und Schärding gefahren habe. Zusammen mit ihm fuhren bei jeder Tour 12 Busse; d.h. mit jedem Schub waren es ca. 600 Flüchtlinge.


Der Unterschied zu seinen früheren Fahrten lag darin, dass sämtliche Fahrten nur noch nachts (!) stattfinden sollen und so auch durchgeführt werden und dass Flüchtlinge am Grenzübergang Karawankentunnel i.d.R. alleinreisende und jüngere Männer undefinierbarer Herkunft sind. Am Grenzübergang Spielfeld wechseln i.d.R. Familien die Grenze, nicht aber, wie gesagt, am Karawankentunnel.


Was er mir zusätzlich mitgeteilt hat, machte mich annähernd sprachlos (passiert sonst selten): Von seinem Freund, der die offiziellen Statistiken im Heeresstab führt, weiß er, dass es – trotz Winter etc.! - zur Zeit täglich zwischen 3000 – 5000 Flüchtlinge sind, die transportiert werden müssen. Und dies weitgehend ohne erkennungsdienstliche Bearbeitung der „Flüchtlinge“.


Stellt sich doch erneut und drängender denn je die Frage: Wer versorgt auf dem Flüchtlingstreck im Winter all diese Massen; wer hat hier das Interesse, Mitteleuropa mit Flüchtlingen zu fluten und in Folge zu zerstören?


Ich kann das alles nicht mehr fassen und auch nicht mehr glauben; viele Jahre war ich aktiver und zutiefst von meinen Aufträgen für dieses Land überzeugter Offizier; heute stehe ich nahezu vor den Trümmern meiner Überzeugung und muss erfahren, dass die Grünen mit ihrem „Marsch durch die Instanzen“ zur tiefen und grundlegenden Veränderung Recht behalten haben.


Übrigens: Selbst hier im beschaulichen Oberkärnten kommt es mittlerweile täglich (Villach, Spittal) zu Übergriffen und sexueller Gewalt jugendlicher Flüchtlinge aus Nordafrika.


Mit besten, aber sehr nachdenklichen und traurigen Grüßen aus Kärnten...“


Soweit hierzu. Eben war ein Kabarettist im Radio zu hören, möglicherweise Herr Pelzig, der so richtig zum BER in Berlin feststellte, daß Finanzexperten inzwischen berechnet haben, daß es billiger käme, ganz Berlin an einen bereits vorhandenen Flughafen umzusiedeln, als weiter am BER zu wursteln – Hel-auweia! Aber wie wir wissen, ist es der Politiker Lust, auch die Finanzressourcen nach Kräften zu verschleudern, da es sich ja nur um erpresste Steuergelder handelt, die so lästig sind wie Flöhe im Pelz. Man nennt das auch in anderem Zusammenhang 'Verbrannte Erde'....

- - - - - - - - - - - - -

Die Soldaten in Österreich und auch die zuständigen Stellen hier agieren also bei Nacht und Dunkelheit, das hat was, nämlich ein absolutes „Gschmäckle“ von Illegalität und Straftaten, gell?


Seit Jahren ist man darum bemüht, die Euro-Geldscheine „absolut fälschungssicher“ zu machen, nun, das führt mittlerweile dazu, daß noch nie so viele Blüten in Umlauf kamen und kommen, wir wissen also, die Idiotie setzt exakt dort an, wo die Experten lauern!

Jemand wollte es wissen und fertigte einen „30-Euro-Schein“ an, er bezahlte damit und erhielt „korrekt“ sein Wechselgeld zurück, so geschehen hier im Land.

Noch möchte ich keine Rückschlüsse auf den mentalen Zustand der Bürger ziehen (z.B. Verblödung, blinder Gehorsam), aber der Verdacht liegt dann doch recht nahe.


Das führt mich zu einer berechtigten Sorge, dies bzgl. der anstehenden Landtagswahlen in drei Bundesländern:


Man stelle sich vor, die AfD wird allerorten drittstärkste Kraft, die Parteien von FDP, Linken und Grünen fliegen aus den Landtagen oder sind nur gerade eben noch vertreten, dann ergibt sich nämlich ein Szenario, wie es schlimmer nicht sein könnte, nämlich dann kommt: Die Groko in drei weiteren Länderparlamenten, das wäre dann das Ende, absolut!


Also, es muß darum gekämpft werden, daß die AfD eine Position erreicht, welche sie zu einer Regierungsbildung/Mitbildung befähigt!


Die Hosen flattern und (deshalb?) war wohl ein Herr Gabriel plötzlich zu Gast bei dem Redaktionsteam von „focus-online“, er „wollte sich einfach mal informieren über die aktuellen Entwicklungen im online-Journalismus und über die aktuelle politische Lage“, das ist schön und wissen Sie was, Herr Gabriel:

Wenn ich mir das Foto, welches über dem Beitrag „Vize-Kanzler Sigmar Gabriel Besucht FOCUS Online“ betrachte, dann sehe ich einen Mann mit Brille zur Rechten, der offenkundig zu Ihnen spricht, mit seinen Händen gestikulierend, während Sie ihn keines Blickes würdigen!

Wir dürfen folglich gespannt sein, inwieweit sich das Verhalten des Magazins „focus“ verändern wird, umsonst war Herr Gabriel nicht dort vor Ort, und wir wissen, daß der „focus“ noch eine einsame Stellung der Berichterstattung und Kommentierung innehat (oder bald hatte?).


Aber ist doch alles Blödsinn, wir hier in Deutschland sind bestens aufgestellt, niemand muß sich fürchten, die Polizei ist bestens aufgestellt und hat alles im Griff, vor allem dann, wenn es um unsere Bürger geht!


So traf es auch einen unserer Söhne, unterwegs auf seinem Motorrad der schweren Marke, er betrat die Tankstelle mit Helm auf dem Kopf, aber mit offenen Visier. Der Aufforderung des Tankwarts, den Helm abzunehmen, kam er nicht nach und erklärte dies mit dem komplizierten Anziehen von Helm, Kinngurt und der Unterkapuze, denn es war kalt.

Das nützte nicht viel, binnen Minuten befand sich die Polizei auf dem Gelände: „Nehmen Sie den Helm ab!“

Unser Sohn sprach dennoch mit nicht abgenommenem Helm mit der Polizei, diese blickte in blaue Augen und musste konstatieren, mit einem jungen Mann in reinem und unverfälschtem Deutsch zu sprechen, der getankt hatte und nur lediglich bezahlen wollte, man zog wieder ab, na, dann doch ein Danke an die Polizisten!? Auf die Unterhosen freut sich die Waschmaschine, oder wie?


Ekelhaft das Ganze, denn s.o., Österreich und Deutschland, die staatlich organisierte Einschleppung von Straftätern, Verbrechern und Terroristen, pardon, „mutmaßlichen“..., ich habe hier ein paar Hinweise auf Berichte, ich mag das nicht mehr näher kommentieren, diese Berichte sprechen für sich selbst und machen trotz allem noch immer teilweise fassungslos, Fettgedrucktes ist wie immer aufzurufen über „google“:


- „Bezüge erschlichen: Mit dieser dreisten Masche nutzen Betrüger den Sozialstaat aus“, in diesem Beitrag finden sich weitere Details, die nur noch erschüttern! Wann wird das deutsche Volk endlich für den Oscar für kollektive Verblödung nominiert, oder wenigstens für einen Platz im Guiness-Buch der Rekorde? Ich glaube, die Chemtrails haben ganze Arbeit geleistet, aber es geht munter weiter – Kampf dem blauen Himmel, oder merkt das auch keiner?


- „Schwerer Vorwurf: Deutsche Behörden sollen Flüchtlingspässe verschlampen“, nein, das tun sie wahrscheinlich nicht, ich vermute mal, hier wird gezielt verschleiert und dadurch ein weiterer Aufenthalt ermöglicht!


Und nun kommt Das Pack Gabriel, er weiß von nichts und, überhaupt ist der gegen das verschärfte „Asylpaket II“, kann man solch einen Politmist auch nur noch ansatzweise ertragen??!

Selbst die Staats-Medien titeln teilweise nichts mehr Gutes, so die „sz“: „Troublemaker Gabriel – er sollte besser zweimal hinschauen“, ja und, wir sind auf einem guten Weg, deshalb gibt es auch ab Juli mehr Diäten für die Abgeordneten, dies wurde per Gesetz (danke Herr GAUck) beschlossen, ohne jede weitere Diskussion, also vollautomatisch...

Ja klar, man geht schließlich mit der Zeit, d.h., man passte die Diäten z.B. an die steigenden Inflationsraten an, der normale Arbeitnehmer, der Hartz-IV-Empfänger kennt keinen Automatismus, hier muß stets auf`s Neue gekämpft werden! Da sagt das Volk doch danke, liebe Parteien und Selbstversorgungsclubs! Die nächsten Besoldungs- und Diätenordnungen werden garantiert anders aussehen! Vor allem wird die zivilrechtliche Kondiktion 'causa data causa non secuta' erheblich an Bedeutung gewinnen. Das heißt auf Deutsch: Money for nothing', also wieder her damit!


Naja, aber alles ist gut, denn wir dürfen unserem Generalbundesanwalt voll vertrauen, denn er hat alles im Griff!


Hier im Land läuft zwar alles aus dem Ruder, wir werden mittlerweile feindlich übernommen, in Kreuzberg brennen Dutzende Autos, angezündet von bekennenden Linksautonomen, aber der Herr Generalbundesanwalt hat nun den „Krieg“ erklärt, er wird mit aller Härte natürlich gegen 'rechte' Straftäter vorgehen`!

Na, dann können wir endlich einmal entspannen, uns zurücklegen, unserer Arbeit nachgehen, Steuern zahlen und unser Deutschland genießen, gell? Aufpassen, werte Abgeordnete, allen voran Frau Merkel:


SPD: 4.9%, CDU/CSU: 1.7%, Grüne: 1.0%, FDP: 3.2%, Linke: 3.0%, AfD: 86.2% Na, dann laßt mal die Hosen weiter flattern. Wenn die Argumente ausgegangen sind, empfiehlt nicht nur unser verehrter Arthur Schopenhauer die 'argumenta ad hominem', also immer kräftig unter die Gürtellinie, dann merkt auch der Dümmste, wer hier nicht mehr benötigt wird.


c.c.M.e.d. - und noch einige andere aus diesem Dunstkreis dazu!


_____________________________________________


07. Februar 2016, liebe Leser, liebe Zornbürger,


Gemäß heutiger Praxis wären ZWEI DRITTEL DER MENSCHHEIT in Deutschland asylberechtigt“, so Prof. Safranski, einer der führenden Denker Deutschlands und Bestsellerautor, nun, das nur am Rande, es ist durchaus wert, sich näher mit seinen Thesen zu befassen! Er wirft Frau Merkel u.a. eklatantes Versagen vor, er stellt den Verlust der Souveränität Deutschlands fest und dürfte somit wohl kaum in den gängigen Politquasselrunden zu finden sein, gleiches Procedere gilt ebenso hinsichtlich der Personen „Papier, Schachtschneider, Isensee u.ä., nein, Verstand, Wissen und Wahrheit sind in diesem Land nicht gefragt, denn es geht um mehr: Um Macht, Posten, Verrat und Zerstörung!


Gehen Sie wählen – Lassen Sie den Extremen keinen Raum -, herrlich, geradezu hinreißend dieser Beitrag beim „focus“ ( der Besuch von Herrn Das Pack Gabriel in den Redaktionsräumen scheint offensichtlich Wirkung gezeigt zu haben)!


Verfolgt man allerdings die Leserkommentare, dann wird genau das daraus, was ich vermutete, es sieht also so aus, daß der „Schuß“ dieses Beitrags nach hinten losging und losgeht :


Tenor der Kommentare ist einfach der, daß nun unzählige, bisher nicht mehr gewählt habende Bürger, nun doch zur Wahlurne gehen werden, dies mit einem klaren Auftrag: AfD (x), denn man sieht endlich eine Chance zur Veränderung! Wobei jetzt schon abzusehen ist, daß es Wahlanfechtungen nur so hageln wird, wenn sich echter Volkes Wille auch nicht annähernd in den 'Wahlergebnissen' niederschlägt.


Kurz ein gänzlich anderes Thema, nämlich ein Hinweis auf den zunehmenden Angriff auf das Bargeld/die Barzahlung hier und in Europa. Lesen Sie bitte einen Kommentar nach, der genau das erklärt und aufzeigt, was hinter dieser Masche steckt:


Bargeld ist Freiheit“, nachzulesen in der „faz.net“, somit ist alles klar!


Unter dem 12. Januar 2016 hatte ich hier u.a. auf meiner Seite mitgeteilt, daß Anette einen „Antrag auf Erlaß einer Einstweiligen Anordnung“ in Karlsruhe gestellt hat, dies, um dem unglaublichen Treiben der amtierenden Regierung unter Merkel Einhalt gebieten zu können.

Dieser Antrag wurde gem. § 32 BVerfGG gestellt, eigentlich wohl wissend, daß damit nicht durchzudringen ist. Allerdings interessierten hier die „tatsächlichen“ Gründe für eine Abweisung sehr, hier sind sie:


Sehr geehrte Frau Schaefer,


der Erlass einer einstweiligen Anordnung gem. § 32 BVerfGG könnte auf Ihren Antrag hin nach der ständigen Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts nur dann in Betracht kommen, wenn eine Verfassungsbeschwerde (…) nicht unzulässig und nicht offensichtlich unbegründet wäre. (…)

Soweit Sie sich gegen die `am 4. September 2015 veröffentlichte Zustimmung (Ausnahmegenehmigung) der Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel zur Einreise von Flüchtlingen aus Ungarn nach München im September 2015`bzw. allgemein gegen die deutsche Flüchtlingspolitik wenden, haben Sie nichts vorgetragen, inwiefern Sie hierdurch selbst, unmittelbar und gegenwärtig in Ihren verfassungsmäßig garantierten Rechten verletzt wären. Die rechtliche Möglichkeit, eine vermeintliche Grundrechtsverletzung allgemein und ohne eigene Verletzung zu rügen, ist dem einzelnen Bürger jedoch durch die Verfassungsbeschwerde nicht gegeben, da das Gesetz über das Bundesverfassungsgericht die sogenannte Popularklage nicht zugelassen hat“.


Das ist alles schön, sehr schön, wunderbar eingefädelt, hoffnungslos und so soll es auch sein, nicht wahr? Wir sehen, eine „Popularklage“ ist nicht vorgesehen, warum auch, sie könnte ja sinnvoll sein!

Das erinnert mich an einen Verwaltungsrichter, der feststellte, daß die Klage „zwar unzulässig, aber zutiefst begründet“ sei - nun, noch Fragen??


Machen wir für heute Schluß, auf die bekannten aktuellen Wahlergebnisse können wir hier ausnahmsweise verzichten, es genügen eigentlich Stichproben, bei denen die Tendenz beachtenswert ist, je näher der nächste Wahltermin rückt.


Bei Anne Will eben im Fernsehen hat die Kameraführung oft nicht aufgepaßt, denn es waren einige meist ältere Zuschauer zu sehen, die nur mit dem Kopf schütteln konnten. Man redete auch wieder 'über' die AfD, anstatt diese einzuladen, aber soweit ging der demokratische Mut wohl nicht. Die Föhn-Frisur von der Laien wollte die AfD aber 'stellen' und nach deren Lösung zur Merkelschen Flüchtlingsmisere fragen. Natürlich reiht sie sich nahtlos in die Reihe der AfD-Verleumder ein, indem sie sinngemäß sagte, daß deren Lösung der Schießbefehl sei. Unterste Schublade! So etwas kann man doch nicht mehr wählen!


c.c.M.e.d. - Flinten-Uschi gleich mit....


___________________________________________________


08. Februar 2016, liebe Leser, liebe Zornbürger,


focus-online“ ist derzeit putzig.

Es bewahrheitet sich offensichtlich meine Vermutung, daß nach dem Besuch des Herrn Sigmar Das Pack Gabriel in der online-Redaktion des focus am 05. Februar die Themen etwas „ausgewechselter“, nein, das ist falsch, eher etwas „lastiger“ werden, chapeau!


Macht aber nix, denn noch immer lässt der „focus“ durchaus heftige Meinungen zu, ich denke mal, der um sich greifende und offensichtlich immer eklatanter werdende Mangel an Lesern (besonders betroffen hiervon sind „Bild, stern und spiegel“) lässt neue „Varianten“ zu, selbst und wenn es die Wahrheit ist, nicht wahr?

Wie mit Menschen umgegangen wird, welche die Wahrheit darlegen, das sehen wir ja am Beispiel des Herrn Assange, übler geht nicht mehr!


Konkret: Der „focus“ stellte am 07. Februar einen Kommentar ein, dieser überschrieben mit: „Gehen Sie wählen...“, Hintergrund war die Aufforderung des Kommentators, durch eine hohe Wahlbeteiligung das Aufkommen der AfD zu verhindern..., 08. Februar, der „focus“: „Geht wählen...“, Hintergrund war die Aufforderung des Kommentators, durch eine hohe Wahlbeteiligung das Aufkommen der AfD zu verhindern..., liebe Leser, rufen Sie sich diese Beiträge auf, vor allem aber die Kommentare der Leser, nehmen Sie sich hierfür die Zeit, einfach nur hinreißend!!


Der diesjährige Karneval oder Fasching mit seinen traditionellen Umzügen fiel in weiten Teilen dem Wetter zum Opfer, achja?

Selbst ein ARD-Wettermensch zeigte sich gegenüber den Absagen wenig verständnisvoll, welche Sau wird also da nun wieder durch`s Dorf getrieben??

Hatte man evtl. Angst vor nicht beherrschbaren Übergriffen, hatte man evtl. zu wenig Polizei und Ordnungskräfte vor Ort, oder waren die Motivwagen dieses Jahr evtl. zu „deftig“? Fragen über Fragen, nicht wahr? Nun, vielleicht kommen bald einige Antworten, wir werden sehen.


Apropos Polizei, Frau Merkel will wohl nun deutsche Polizei in der Türkei zur Sicherung der Grenzen gegenüber Griechenland einsetzen, das ist schön und wer an Polizei soll das sein, wir haben hier bereits Notstand bzgl. dieser Ordnungsfiguren??


Ende! Fertig! Das geht so nicht mehr!!


Ich bekam heute per Post ein Konvolut an Informationen übersandt, besten Dank dafür und gleichzeitig der Hinweis an den Übersender und auch an meine Leser, daß ich nur einen Bruchteil der Informationen hier verarbeiten kann, alles andere wäre mittlerweile wohl „Volksverhetzung“, so klar und verifizierbar die Informationen in Wort und Bild auch sind, so z.B. Titel/Schlagzeilen des Magazins „Spiegel“ aus den 80er und 90er Jahren, archiviert im Hause „Spiegel“ und nicht bestreitbar!

Die Zeiten haben sich jedoch geändert, der Wind hat sich gedreht, ich werde also sehen, was ich verwerten kann. Angemerkt sei, daß meine Informanten durchweg gestandene Mittelständler sind, weder Spinner noch Verschwörungstheoretiker, sondern die Stütze der Gesellschaft, die jeden Politiker inzwischen vom Hof jagen würden, also genau diese furchtbare „Mitte der Gesellschaft“, die jetzt neue Wege gehen muß und auch gehen wird!


Einen Beitrag aus diesem Konvolut dürfte ich wohl unsanktioniert einstellen können, denn er kommt aus dem Munde und dem Verstand einer der größten Redner Roms, dem Anwalt, Konsul, Philosophen und Schriftsteller Marcus Tullius Cicero, geehrt u.a. mit dem Beinamen „pater patriae“, also Vater des Vaterlands, Cicero schrieb vor über 2000 Jahren folgendes, nämlich über den 'Verrat von innen': (wir nehmen an, daß dies jedem Oberschüler bekannt sein dürfte, Scherz beiseite...)


Eine Nation kann ihre Narren und sogar ihre ehrgeizigsten Bürger überleben. Aber sie kann nicht den Verrat von innen überleben.

Der Verräter arbeitet darauf hin, dass die Seele einer Nation verfault.

Er infiziert den politischen Körper einer Nation dergestalt, bis dieser seine Abwehrkräfte verloren hat. Fürchtet nicht so sehr den Mörder.

Fürchtet den Verräter. Er ist die wahre Pest“.


Ich habe Angst, Angst um unser Land, unsere Menschen und um meine Familie und mich, was hier derzeit geschieht, das grenzt an Wahnsinn, nein, das ist der Wahnsinn!


Cicero brachte diesen Wahnsinn bereits vor über 2000 Jahren auf den Punkt und Rom ging unter, überrollt von Geldgier und fremden Kulturen, Geschichte wiederholt sich!


Liebe Zornbürger, Sie können sicher sein, daß wir diese Verräter, die derzeit Hochkonjunktur haben, mit all ihren Helfershelfern bei allen zuständigen Stellen angezeigt haben und auch Betreuungsanträge gestellt haben.....ohne jede Wirkung! Das Autoimmunsystem funktioniert also nicht mehr, es gibt keine Innenrevision mehr, die Verräter haben freie Bahn.


Die Macht, die vom Volke ausgegangen ist, muß sich das Volk wieder zurückholen, denn für die Delegation der Macht ist inzwischen die Geschäftsgrundlage restlos weggefallen.


Es soll hier keinem Aufstand das Wort geredet werden, denn vorher stehen noch Wahlen an, und zwar gleich in drei Bundesländern.

Wenn bis dahin das Volk nicht aufgewacht ist und nicht die Wahl trifft, die jedem ins Auge springen muß, dann hat dieses Volk wahrlich seine Existenzberechtigung verspielt und ist für alles verantwortlich, was es seinen Kindern und Enkeln sehenden Auges einbrockt. Solch ein Verbrechen wäre unverzeihlich.


Verehrte „Frau Deutschland- ist- ein- Einwanderungsland- Merkel“, hier kommt Ihr evtl. krachender Rausschmiß:


SPD 1,4 Merkel 0,6 Grünspan 0,2 FDP 5,3 Linke 2,0 AfD 90,4


c.c.M.e.d. - so geht Demokratie!


_____________________________________________________


09. Februar, liebe Leser, liebe Zornbürger,


Sie erinnern sich bestimmt noch an den Handgranaten“wurf“ auf und in ein Flüchtlingsheim in Villingen-Schwenningen und an die Wellen des Entsetzens, welcher dieser Angriff auf Schutzsuchende bundesweit mit sich brachte. Nur zur weiteren Erinnerung hieß es u.a.: „Neue Eskalation der Gewalt gegen Flüchtlinge“, so die Medien, ein Justiz-Maaslos und andere sogenannte Politiker waren ebenso entsetzt und prangerten den erneuten Radikalismus und die Fremdenfeindlichkeit auf das Schärfste an.

Das ist nicht schön, denn wie vermutet und wie ich bereits geschrieben hatte, „nichts ist, wie es scheint“...


Das Radio ( und das ist seltsam, da bislang nahezu nichts Gleichlautendes in anderen Medien zu finden ist) meldete heute gegen Abend, daß vier Verdächtige zu diesem Handgranatenvorfall festgenommen wurden, eine 70-köpfige (!) Spezialeinheit hatte ermittelt: Zwei rivalisierende Wachorganisationen hatten Streß untereinander, in diesem Zusammenhang kam es zu diesem Vorfall, vier Mitarbeiter wurden festgenommen!


Also, auf geht`s Herr Generalbundesanwalt ( ich hab`jetzt den Namen dieses Herrn vergessen, aber ich denke, der wird ohnehin z.Zt. nicht benötigt), der Kampf gegen „rechte Gewalt“ ist noch viel zu dünne!


Hatte ich wieder einmal geschrieben „nichts ist, wie es scheint“, ja, dann sehen wir uns mal um bei einer Frau Merkel, der „mächtigsten Frau der Welt“, auch da ist nichts mehr, wie es scheint!


Es rumort mehr und mehr und dennoch ist diese Person noch immer unangefochten, wie geht das??!!


Herr Seehofer meinte heute in der Presse, daß Frau Merkel eine „Herrschaft des Unrechts“ führt, daß wir im „Moment keinen Zustand von Recht und Ordnung“ haben!


Gut gebrüllt, Herr Seehofer, nur sind Sie leider ein fester Bestandteil dieser sogenannten Regierung, die allen Schaden vom Volke abwenden und seinen Nutzen mehren sollte!!

Sie könnten sich aber auch z.B. Herrn Hörstel ansehen und ihn anhören:

Deutschlands Weg in Chaos und Gewalt – Esslingen, 24. Januar 2016“, einfach „youtube“ fragen!


Wie wäre es also z.B. mit knallharten Konsequenzen, Kündigung des „Schwesternverhältnisses“, sowie Aufkündigung der Koalition??!

Nein, nein, das könnte Posten kosten, soweit geht man dann halt auch wieder nicht, nicht wahr?


Also wird weiter gewurstelt, allerdings fand sich innerhalb kurzer Zeit eine weitere Einschätzung durch einen Psychoanalytiker zum geistigen Zustand einer Frau Merkel, dies dringend nachzulesen und auch kurz nachzuhören bei der „huffingtonpost“:


Psychologie der Flüchtlingskrise: Warum werden unsere europäischen Grundwerte missachtet und verletzt


Auch aus diesem Beitrag ergibt sich nahezu zweifelsfrei ( der Kommentator zitiert, daß er Deutschland durch Merkels Handeln in Gefahr sieht), daß wir einer Person ausgeliefert sind, deren Handeln nur noch ureigenster Agitation unterliegt, welche von krankhaften Zügen geprägt ist. Ausgeliefert sind...? Wir liefern uns aus...! Merke: es geschieht nur das, was du zulässt, was du anderen erlaubst zu tun, basta!


Anette hat deshalb ihren Betreuungsantrag vom 24. 10.2014 (!) an das zuständige AG in Berlin (worauf nie eine Reaktion erfolgte) aktiviert und mit einem aktuellen Begleitschreiben versehen, Gefahr ist im Verzug!


Hier noch die aktuellen „Gewinnzahlen“:

SPD: 3.8, Merkel: 1.3, Grünspan: 0.6 (sollte eigentlich nicht mehr erwähnt werden), FDP: 5.2, Linke: 1.8, AfD: 87.2...


Ein Letztes, danke an den Übersender, erschütternd:


youtube“: „Muslims say they will make it legal to rape white women when they take over Europe“, ca. 3 Minuten, ich wünsche eine geruhsame Nacht...Keine Sorge, Merkel wird dafür sorgen, daß dieser Kulturabschaum Bestandteil Deutschlands wird...Deutschland wird sich verändern...das ist mir Drohung genug, der 'gute Weg' wird jeden Tag klarer...


c.c.M.e.d. - die Verbündeten nehmen jeden Tag zu...


__________________________________________________


10. Februar 2016, liebe Leser, liebe Zornbürger,


heute war so ein Tag, da hatte ich Baldrian neben meinem Rechner stets griffbereit.

Obwohl wirklich relativ hartgesotten, haben mich doch heute Informationen erreicht, bzw. mußte ich Nachrichten zur Kenntnis nehmen, die den Einsatz dieses Wirkstoffes nötig machten!

Dabei fiel mir auch heute wieder auf, daß bisher übliche Nachrichten, z.B. über Belange Deutschlands und seiner Bürger generell, also Innenpolitik, Finanzpolitik, Wirtschaft etc. eigentlich kaum noch präsent sind, auch scheint nicht weiterhin zu interessieren, daß Griechenland am Abgrund steht, dies aus den verschiedensten Gründen und was z.B. in Italien, Großbritannien und Spanien los ist, alles uninteressant, oder wie?


Flüchtlinge“ sind es, die uns absolut beherrschen, sonst nichts!


Ich beginne einfach mal relativ „sacht“:


Ein Islamforscher stellte fest, daß das Erstarken und die Zunahme des islamistischen Terrors in Europa vor allem darauf zurückzuführen ist, daß die westliche Welt, vor allem aber Deutschland so wenig Toleranz gegenüber den Andersgläubigen, also den Muslimen übt, dies würde den eigentlichen Hass schüren.

Ja, so sind sie halt, die „Experten“, sie haben „voll den Durchblick, echt geil!“ Gott bewahre uns vor 'Experten', so sagt J.R.Ringer, der es wissen muß.


Also, um den islamistischen Terror erfolgreich und menschenwürdig abzuwenden, bleibt uns folglich nur noch folgendes zu tun:


1. Wir alle lernen schleunigst und verpflichtend die arabische Sprache, natürlich alle syrischen Dialekte.

2. Alle (in Worten: alle!) Frauen schlüpfen unter die Burka, zumindest aber unter ein Kopftuch.

3. Aus den Kirchtürmen werden die Glocken entfernt und die Türme selbst werden zu Minaretten umgestaltet.

4. Schweinefleisch hat aus den deutschen Geschäften in jedweder Form zu verschwinden, die Schweinemast und -zucht wird verboten und ersatzlos eingestellt, Zuwiderhandlungen strengstens bestraft.

5. Christliche Feiertage sind muslimfeindlich, somit aus den

Gesetzbüchern zu streichen. Wer etwa den Sabbat heiligt, was sowieso nur die Wenigsten tun, gilt als Schweinezüchter analog.

Also, auf zu neuen Ufern und damit zu Frieden in unserem Land, es kann doch wirklich nicht so schwer sein, diese Kleinigkeiten umzusetzen!? So wie Berlin für billig Geld an einen existenten Flughafen verschoben werden kann, so wird die Bevölkerung ebenso kostengünstig in den Islam integriert, und alle Probleme mit 'Flüchtlingen' sind schlagartig beseitigt. Warum kommt niemand auf diese Patentlösungen? Merkel steht das Kopftuch doch hervorragend, schließlich hat dies Mutter Theresa doch auch zum Markenzeichen der Barmherzigkeit gemacht.


Und das geht noch besser: Wie aus dem „schweizmagazin“ zu erfahren ist, bringt die Stadt Berlin deshalb 10.000 muslimische Migranten in der mittleren Kategorie von Luxushotels unter, Kosten ca. 600 Mio. Euronen jährlich. Das nenne ich nein Schnäppchen, das sicher in kürzester Zeit weltweite Beachtung finden wird...

Wer sich für diese Tatsache näher interessiert, der kann diesen Beitrag beim „schweizmagazin“ unter „Deutschland: Flüchtlinge in Berliner Luxushotels“ nachlesen und wer noch mehr interessiert ist, der kann z.B. auf die homepage eines dieser Hotels gehen, so vielleicht auf die Seite des „Best Western `President`Hotel, Sie bekommen dort einen wunderbaren Eindruck bzgl. Unterbringung und ebenfalls den Hinweis, daß dieses Hotel derzeit 'ausgebucht' ist!

Es dürften derzeit rund 20 Hotels in Berlin sein, welche dieses „Modell“ fahren, was ist eigentlich mit all den Angestellten dieser Hotels? Nun, ich denke mal, diese wurden „kalt entsorgt“!

Ich kann mir die Zahl der „ebbs“ gar nicht vorstellen, welche jetzt aus diesen Hotels an die Hinterbliebenen sonstwohin verschickt werden, frei nach dem Motto: „Seht mal, so leben wir!“

Achja, und was passiert eigentlich mit einem der Tausenden Obdachlosen in Berlin, der sich evtl. wegen Hunger und Kälte in eines der Hotels eingeschmuggelt hat?

Richtig, dem sitzt der Staatsanwalt im Nacken, dies wegen „Erschleichung von Leistungen“, so sieht`s aus!

Bleiben wir doch auf dieser Schiene des schreienden Unrechts und blicken wir z.B. nach Hessen:

Ein Museum gewährt Flüchtlingen freien Eintritt in sein Ambiente, dies solle die Integration fördern, das ist „schön“, entsprechend erhielt diese Einrichtung wütenden Protest.

Nun, ich kann nur sagen: Liebes Museum in Hessen, aber auch liebe sonstige Bildungsanstalten, z.B. Theater, Konzertsäle, andere Museen usw., wie wäre es mit freiem Eintritt für ebenfalls nichtintegrierte Menschen unserer Gesellschaft, nämlich für Menschen und vor allem für Kinder und Jugendliche, welche in diesem furchtbaren Land ausgegrenzt in Armut und unter Hartz-IV-Bezug leiden? Die keine Chance auf „Teilhabe“ im sozio-kulturellen Bereich haben, weil angeblich die Knete fehlt! Aber die fehlt natürlich nur für deutsche Volksgenossen, denn die sind kein Thema für eine Zukunft nach der Merkel-Philosophie, gell, Frau Merkel, Ihr 'guter Weg' sieht ganz anders aus, und Sie 'schaffen das', wir werden sehen...

Man ist nur noch angeko....


Flüchtlinge dürfen kurz vor Landtagswahl probewählen“, danke für diesen Hinweis, denn diese Meldung „ging mir durch die Lappen“!

So, ich habe erst mal den Kalender sortiert, festgestellt, daß es nicht der 1. April sein kann, aber noch war zu Zeiten dieser Meldung Karneval,doch auch das ließ sich nicht als Ursache dieser Meldung ausmachen.

Also, in Sachsen-Anhalt, CDU-geführt, und mit einem vehementen Aufkommen der AfD, dürfen „Migranten und Migrantinnen“ ohne deutschen Pass am 11. März ihre Stimme abgeben, das Ergebnis zählt allerdings /angeblich nicht für die offizielle Landtagswahl am 13. März...

So, was haben wir folglich:

Die Angst, die nackte Angst!

Was folgt daraus?

Da man ja wohl kaum Druckereien beauftragen kann, bereits ausgefüllte und vorbereitete Wahlzettel am 13. März nach 18.00 Uhr zu den Wahlurnen zu bringen, so ergibt sich nahezu logisch:

Man veranstaltet eine „proforma-Wahl“ für Flüchtlinge, getarnt als „Integrationsmaßnahme“, diese mit Wahlzetteln, diese Wahlveranstaltung bekommt mit Sicherheit zu 99.9% Kreuzchen bei der CDU, dann werden diese Wahlzettel in Säcken versenkt und man kann sie dann notfalls....

Wie sieht es eigentlich aus, wenn Flüchtlinge dann am 11. März wählen gehen und über zwei, drei, fünf, acht oder vielleicht auch elf Namen und Nationalitäten verfügen? Schließlich haben wir inzwischen die Zeit der multiplen Persönlichkeiten, also mit Sicherheit auch der Mehrfach-Wähler. Es fehlt nur noch, daß diese 'Meinungsumfrage' auf den amtlichen Wahlzetteln durchgeführt wird, die dann 'zur besonderen Verwendung' bis zum Wahltag aufbewahrt werden, um dann plötzlich 'in den Geschäftsgang' zu kommen. Paßt aber nur auf, daß Merkel nicht plötzlich über 100% kommt, das würde komisch aussehen...

Der Wahnsinn kommt gekrochen und wird immer offenkundiger!

Wir brauchen internationale Wahlbeobachter, verdammt noch mal, hier stinkt es zum Himmel! Liebe Nicht-CDU-Parteien, setzt Himmel und Hölle in Bewegung, daß internationale und eigene Wahlbeobachter zum Einsatz kommen, denn hier geht es inzwischen schlimmer zu als in Zimba-Haram!

Und würde ich z.B. das zuständige Verwaltungsgericht anrufen, dies mit dem Versuch, diesen abstrusen und kranken Vorgang sofort zu untersagen, dann würde ich wohl mitgeteilt bekommen, daß das Ganze ja nur ein „Scherz“ ist und somit keiner rechtlichen Grundlage unterliegt/ zu unterliegen hat, batsch! Wir sind auf einem guten Weg, aber der geht noch besser!

Ja, es geht noch besser:

Politischer Aschermittwoch, die SPD tagt in Ludwigsburg, hier ein Auszug aus der Rede von Herrn Steinmeier:

Deutschland ist für viele Menschen ein Hoffnungsanker“, weiter ist Herr Steinmeier der Meinung, daß „Deutschland auf die Anziehungskraft für Migranten aus aller Welt stolz sein sollte!

So, das hat was, und ich sortiere jetzt gerade ein:


Migranten“, achja, man spricht also offensichtlich nicht mehr von z.B. „Schutzsuchenden“, nein man spricht jetzt unverhohlen von Migranten!

Aus aller Welt“, man spricht also offensichtlich nicht mehr von „Syrien“ (was auch immer das beinhaltet), sondern nun von der ganzen Welt, das ist sehr aufschlußreich und offenbart ebenso den Geisteszustand eines Herrn Steinmeier!

Deutschland ist 'sexy', kommt alle, die ihr mühselig und beladen seid, oder einfach nur mal im 5-Sterne-Hotel ohne jede Gegenleistung hausen wollt mit Vollkasko-Service.

Das ist doch Integration vom Feinsten und ein Grundlehrgang zum Thema 'Preis-Leistungsverhältnis'. Die nächste Trainingseinheit wird dann von der gemeinnichtsnützigen Hochschule für Geheimnisse des Turbo-Kapitalismus zum Thema 'Profitmaximierung ohne einen Finger zu rühren (Smartphone natürlich ausgenommen)' ausgerichtet, usw. Wir sind auf einem sehr guten Weg, der Anfang ist gemacht...


Die Politik macht sich also keinerlei Mühe mehr, den Verrat am eigenen Volk noch irgendwie zu verbrämen, man agiert bereits offenkundig, das allerdings kann nur noch dem fortschreitenden Wahnsinn geschuldet sein! Wir werden sehen!


Die aktuellen Zahlen, Merkel, die Hände ausnahmsweise mal hinter die Ohren:

SPD: 4.4%, CDU/CSU: 1.1%, Grünspan: 0.6%, FDP: 4.7%, Linke: 2,0%, AfD: 87.2%


Achso, bevor ich es vergesse, ist nur eine Kleinigkeit: Die Welt befindet sich vor einem neuen Kalten Krieg, die Nato rüstet in Osteuropa auf..., naja, ich denke, bevor das Ergebnisse zeigt, hat uns der Islamismus von der Landkarte gefegt!


c.c.M.e.d. - aber das ist ja bereits bekannt...

 

__________________________________________________________


11. Februar 2016, liebe Leser, liebe Zornbürger,

kennen Sie Frau Fiona Erdmann, nein? Nun, das macht nix, ich kannte und kenne diese Dame auch nicht, auch wenn sie den Tod ihrer Mutter beklagt ( ich möchte den Tod eines Menschen jedoch hiermit keinesfalls schmälern).

Nun also, diese Frau Fiona Erdmann ist offensichtlich ein Model von Klums Gnaden, war in einem Dschungelkemp und überhaupt...

Sie sehen, ich beginne meinen heutigen Beitrag mit mehr als wichtigen Dingen, dazu gehören auch die neuesten Informationen bzgl. „Ebbs“ und „Fons“, sowie weitere Neuerungen auf dem Mobilfunksektor, ebenso die Entdeckung von „Gravitationswellen“, welche derzeit die Welt bewegen, usw.

Nein, ich bin nicht durchgeknallt, sondern ich gebe nur das „Wesentliche“ wieder, was sich heute so beim „focus“ fand und uns nun neuerdings als tägliche Nahrung vorgesetzt wird.

Ich erinnere somit an meinen Beitrag vom 06.02.2016, dort mutmaßte ich über eine evtl. Veränderung dieses Magazins, nachdem Herr Das-Pack-Gabriel am 05.02.2016 dieser online-Redaktion einen Besuch abgestattet hat.

Bingo!

In dramatischer Art und Weise hat sich dieses Magazin innerhalb weniger Tage verändert, nicht nur die Inhalte der Beiträge, nein, auch die bislang teilweise unglaublich vielen Kommentare/deren Zulässigkeit gehen derzeit gegen Null, sofern es sich doch noch um vereinzelte und brisante Beiträge handelt!

Nun hat auch hier in unserem Bundesland Rheinland-Pfalz die AfD den bundesweiten Trend erreicht: Drittstärkste Kraft im Parteienspiegel!

Heute war Frau Merkel mit ihrer Prinzessin Klöckner „on tour“, in Frankenthal, die Menschen drängten in die Kongresshalle, viele fanden keinen Einlass mehr und dann wurden Rufe laut, wie „Merkel muss weg“, Buh-Rufe sowieso, das ist schön, denn eng wird`s werden, nicht wahr?


Da können wir doch froh sein, daß uns ein Politologe namens Prof. Tilman Mayer näher erklärt, warum die AfD so erfolgreich ist:

"Sie ist nicht so erfolgreich, weil sie etwa über ein ausgefeiltes Programm oder charismatische Persönlichkeiten verfügen würde, sondern weil sie ein Ventil für die Unzufriedenheit ist...“!

Werter Herr Professor Tilman Mayer, ich weiß jetzt gerade nicht, wer oder was Sie zu dieser Einschätzung getrieben hat.

Lassen Sie sich deshalb einfach helfen, ich lege dies auch ganz einfach und für Sie nachvollziehbar dar:

1. Sie haben die „Unzufriedenheit“ der Menschen in diesem Land in keiner Weise analysiert und damit auch nicht mit Argumenten belegt,

2. Sie wollen doch nicht ernsthaft behaupten, die AfD würde über keine charismatischen Persönlichkeiten verfügen, das also im Gegensatz zu den etablierten Parteien zu verstehen! Ferner sprechen Sie davon, daß die AfD nicht über ein ausgefeiltes Programm verfügt, na, dann schau`n mir mal gleich!

Pardon, aber wenn Sie die derzeitig agierenden Figuren in SPD/CDU/GRÜNE im Umkehrschluß als „charismatisch“ bezeichnen wollen und ein „ausgefeiltes Programm“ vermissen, dann ist es wohl an der Zeit, Ihnen unter nachfolgend 3.) den Umgang mit dem Internet und seinen Möglichkeiten zu erklären (frei nach Frau Merkel: „Das Internet ist für uns alle Neuland), Sie erinnern sich?

3. Wenn Sie, werter Herr Prof. Mayer im Internet die AfD aufrufen (das geht ganz einfach über „google“, das ist ein Internet-Suchdienst), dann auf der Seite der AfD auf „Programm/Leitlinien“ u.ä.m. klicken (also mit der Maustaste draufgehen), dann finden Sie aber hallo ein „ausgefeiltes Programm“...

Es ist erschütternd, zu welchen Mitteln gegriffen wird, um das Verfaulen dieses Staates und den Untergang seiner Bürger unbedingt, stetig, nachhaltig und hinterf... voranzutreiben!

Haben wir eigentlich etwas Konkretes über den Merkel-Besuch in Ankara erfahren, nicht daß ich wüßte, macht aber nix, Herr Erdogan legt schon los:

Offensichtlich hat Frau Merkel wieder mit Milliarden Steuergeldern um sich geschmissen, das reicht Herrn Erdogan allerdings offensichtlich nicht, er droht folglich, die Grenzen zu öffnen!

Wir sehen, selbst die Flüchtlingsfrage, die Angelegenheiten von Menschen, werden zur reinen Geldfrage degradiert, häßlicher geht es nicht mehr! Merkel läßt sich munter erpressen, auf unsere Kosten, versteht sich, das nächste Milliardengrab tut sich auf, da sagen wir doch danke, Kanzlerin, Sie sind wahrlich auf einem guten Weg, nur vom Wandern verstehen Sie nicht die Bohne...

Da sagen wir doch nochmals: Danke, Kanzlerin, und danken für Ihre Worte, die da lauten:

Jetzt geben wir das Geld erst mal aus, wenn es alle ist, können wir gerne nochmal neu sprechen.“ Das ist doch einmal Realpolitik, wir sind sprachlos, Frau Kanzlerin! Liebe Leser, das sind nicht Worte aus meinem Mund, das ist O-Ton Merkel!

Nochmals, das ist jetzt nicht meiner Phantasie entsprungen, sondern genau so war es heute bei den ntv-Nachrichten nachzulesen!!!

Hierzu passt wunderbar ein Zitat von Charles Baron de Montesquieu:

Tritt eine Idee in einen hohlen Kopf, so füllt sie ihn völlig aus, weil keine andere da ist, die ihr den Rang streitig machenkönnte“.

Noch weitere Worte, ich denke nein!

Lassen Sie mich für heute schließen mit noch einem kurzen Hinweis auf die geplante Abschaffung des Bargeldes, dazu gehört auch die gesamte Problematik des Geldes und des Bankenwesens generell, zunächst zur Abschaffung des Bargeldes:

Prof. Hans Jürgen Papier hält Beschränkungen von Bargeldzahlungen für verfasssungswidrig, allerdings dräut die Meinung durch die Medien, daß eine solche Verfassungswidrigkeit die amtierende Bundesregierung nicht davon abhalten dürfte, diese „Beschränkung von Bargeldzahlungen“ dennoch durchzusetzen. Merke(l): GG = grundsätzlich gegenstandslos...

Ei, was ist das für eine Erkenntnis, seit wann schert sich eine Bundesregierung unter einer Frau Merkel um eine nicht vorhandene Verfassung? Eigentlich doch mit Recht, nicht wahr und das dürfte auch der Dreh -und Angelpunkt sein:

Wo keine Verfassung, da auch kein Verstoß dagegen möglich, das dürfte evtl. die „ultima ratio“ sein, dies würde erklären, warum und weshalb so viel Unfassbares in diesem Land möglich ist!

Rufen Sie doch mal in Karlsruhe an und fragen Sie nach, wann und von wem hier eine Verfassung etabliert wurde, dessen Gericht doch dort ansässig ist!? Meines Wissens wartet der Artikel 146 GG immer noch darauf, 'umgesetzt' zu werden?!

Fragen Sie einmal Ihren Wahlkreiskandidaten, warum nicht Tag und Nacht daran gearbeitet wird, und wann endlich der Friedensvertrag mit dem in der UNO versammelten Rest der Welt kommt. Wenn Ihr Kandidat dazu nur ein dummes Gesicht macht, ist er nicht wählbar, klar, oder?

Dazu hier noch ein Zitat von Henry Ford: „Eigentlich ist es gut, dass die Menschen unser Banken- und Währungssystem nicht verstehen. Würden sie es nämlich, so hätten wir eine Revolution vor morgen früh“.

Bei n24 Teletext Tafel 189 fand sich heute eine Umfrage, die Frage lautete:

Hat Horst Seehofer recht, wenn er von einer „Herrschaft des Unrechts“ in diesem Land spricht, die Antworten: ja: 96.3%, nein: 3.7%, und hier noch die weiteren Gewinnzahlen des heutigen 11. Februar 2016:

SPD: 4.0%, CDU/CSU: 1.2 (ich denke, daß die 1.2% an die CSU gehen), Grünspan: 0.5%, FDP: 4.4%, Linke: 2.5%, AfD: 87.3%, aprpos „Prozente“:

Die AfD soll in Rheinland-Pfalz mitterweile auf 9% kommen, so sei nur eine Frage gestattet:

Ich kenne niemanden, weder in der Familie, noch im Freundes- und Bekanntenkreis, auch nicht bei Personen, mit denen man zufällig ins Gespräch kommt, die nicht die AfD wählen werden! Machen Sie unbedingt die Stichprobe, das ist kein Quatsch!

Und viele sind alles ehemalige „Linke, Grüne, CDU-Wähler, SPDler“, na halt Leute, wie Sie und wir!

Man sollte sich auch einmal klar vor Augen führen, daß die AfD die einzige politische Gruppierung ist, die alle Menschen anspricht, vom Schüler/Azubi/Studenten bis zum Rentner oder Pensionär, vom Millionär oder Intellektuellen bis zum Mittelständler, vom Beamten bis zum Arbeiter am Fließband, dies ist einzigartig und somit repräsentiert die AfD das Volk insgesamt.

Lieber Herr Prof. Mayer, vielleicht ist das der Erfolg dieser Partei, schon mal darüber nachgedacht?

Ich denke eher nein, denn wo kämen wir denn hin, wenn im Sinne des Volkes und nach dem Willen des Volkes Politik gestaltet würde??! Das wäre der größte GAU dieser Volldemokraten, die Demokratie nur lieben, wenn sie allein ihren Ar.... am Ofen wärmen können, natürlich ohne Gegenleistung, deshalb sind sie ja auch so attraktiv für Gleichgesinnte in aller Welt...

c.c.M.e.d. und noch so einige, die bald Post bekommen werden...


_________________________________________________


12. Februar 2016, liebe Leser, liebe Zornbürger,


die Beleidigungen unseres Intellekts werden täglich größer, dies geht offenbar proportional mit dem Schwinden der geistigen Kräfte von Personen einher, die sich im öffentlichen Leben suhlen!


Es ist hierbei völlig wurst, ob es sich um Politiker, Schauspieler, Experten, selbsternannte „Geisteswissenschaftler“ oder ähnliches Gesocks handelt, das Ergebnis ist immer dasselbe: Der Wahnsinn kommt gekrochen!


DHB wie AfD? Der deutsche Handball und der böse Nationalismus-Vorwurf“, so ein Beitrag beim „focus“ (!), aber auch in anderen Medien zu finden, bitte lesen Sie diesen unglaublichen Schmutz nach!

Nichts ist mehr blöd genug, Hauptsache es geht gegen die AfD, man muß langsam sagen, die letzte Rettung Deutschlands, oder sieht das inzwischen jemand anders?


Also, das hat was, denn ein „Philosoph“ , wohl besser ein 'Vielosuff' meldet sich bzgl. unserer Handballmannschaft zu Wort, welch eine Ehre!

Das möchte man zunächst meinen, wobei sich dennoch nicht so ganz erschließt, was ein Vielsuff mit einer deutschen Handballmannschaft zu tun hat.


Und schon kann ich die Erklärung liefern:


1. Der Autor, ein Herr Wolfram Eilenberger, dürfte wohl alles darstellen, was man sich so vorstellen kann, zum Philosophen dürfte es allerdings wohl kaum gereichen! Das ist auch wieder so etwas, was uns Bürgern als „Tatsache“ untergejubelt wird!

Erstaunlich ist es zwar, daß solch eine Figur mit völlig abwegigen Meinungen ein Forum erhält, aber auch das gehört eben zur Demokratie, jedenfalls wenn es gegen Deutschland geht – einfach nur widerlich!!


2. Ist es nicht geradezu hinreißend, wie man in den tiefsten Pfründen irgendwelcher und angeblich prominenter „Denker und Gelehrten“ verzweifelt danach sucht, den „rechtsradikalen Verfall“ und „das Abdriften in rechtsradikales Denken und Handeln“ zu stoppen?!


3. Ist es nicht geradezu hinreißend zu sehen, daß das „rechte Gedankengut“ zunehmend als „richtig, bereichernd, wahrhaftig, beständig, anständig“ usw. wahrgenommen wird?


Werter Herr selbsternannter „Philosoph“ Eilenberger, ich weiß nicht, wo Sie leben, von was Sie leben, aber ich staune, mit welchem Mist man heute sein tägliches Brot verdienen kann und ich vermute mal, dies auch noch nicht mal schlecht!

Ich gebe nur zu bedenken: viele Leute haben viele Meinungen...Aus welchem Grund glauben Sie eigentlich, daß Ihre millionstel Meinung irgendeinen Wert haben sollte? Leiden Sie etwa auch wie Merkel unter egozentrischem Narzissmus oder noch übleren Derivaten dieser Krankheit?

Wird Ihnen eigentlich nicht über sich selbst übel, wenn Sie an all die Menschen denken, die täglich hart arbeiten, um dafür nur einen Minilohn zu erhalten??


Es sind genau diese Menschen wie Sie, die dieses Land an die Kante des Absturzes treiben, solche Leute wie Sie sind die eigentliche Pest, denn Sie verachten und töten Menschen mit Worten, schlimm genug, daß solch eine Person wie Sie überhaupt ein Forum erhält und noch frei herumläuft, ich denke, das wird sich bald ändern.


Und am schlimmsten sind diese Nestbeschmutzer, die kein Problem damit haben, über Personen und Sachverhalte herzufallen, diese mit Dreck zu beschmeißen und zu mißkreditieren, weil es ihnen offensichtlich pure „Lust“ bereitet oder Aufmerksamkeit für die eigene Person erregt (Narzissmus nennt man das ), ein „Nährwert“ ist in keinster Weise erkennbar!


Hatte ich eingangs von der zunehmenden Beleidigung unseres Intellekts gesprochen, so wird das auch an einem anderen Beispiel deutlich, nämlich an dem tragischen Bahnunglück in Bayern.


Man wertet jetzt also die Boxen aus, man ermittelt und räumt auf, traurig genug und dennoch ist die Unglücksursache nicht geklärt, achja?

Denn die Medien meldeten heute, daß ein Fahrdienstleiter noch zwei Notrufe an die Zugführer abgesendet hat...ei, warum denn???!!

Wäre mit einer Antwort darauf dann nicht bereits alles geklärt?

Der Fahrdienstleiter setzte die Notrufe ab, weil..., wo bleibt also die Mitteilung!! Brauchen wir alles nicht zu wissen, gell?


Hier die aktuellen Zahlen zur Guten Nacht, die Wettervorhersage für Frau Merkel & Co:


SPD: 3.6%, CDU/CSU: 1.2%, Grüne: 0.6%, FDP: 4.1%, Linke: 2.6%, AfD: 87.9%


c.c.M.e.d. und ihr ganzes Gefolge dazu...


_______________________________________________


14. Februar 2016, liebe Leser, liebe Zornbürger,


ist Ihnen eigentlich auch aufgefallen, daß man von somalischen Piraten am Horn von Afrika nichts mehr hört?

Was dereinst bzgl. erfolgreicher Piraterie so simpel war, trotz Anwesenheit auch deutscher Marine (Mission `Atalanta`, wir erinnern uns), das ist nun anscheinend versiegt, kann es also sein, daß sich diese Herrschaften Piraten mittlerweile z.B. auf den Weg nach Europa und hiermit ins „gelobte Land Tschörmeni“ erfolgreich aufgemacht haben?


Hierfür spricht einiges, denn wenn man allein den Gacetten folgt, dann dräut allein hier soviel Entsetzliches, daß man es kaum glauben mag, u.a. findet sich ein Beitrag beim „focus“(!), überschrieben mit dem Titel:


Die Heilige gegen Rassisten

Ihr rettet die Falschen“: Oxford-Ökonom attackiert Merkels Flüchtlingskurs,


in diesem Beitrag findet sich auch der Satz „Jetzt helfe Deutschland vor allem den Falschen – jungen Männern, `wohlhabend genug, um Tausende von Euro an Schlepper zu zahlen`“, wobei der Autor dies auch wiederum nur auf Flüchtlinge aus Syrien bezieht.


Syrien, ich denke dieses Wort ist mittlerweile zu einem Synonym für „Flüchtlinge“ geworden und hat mit der Realität nichts mehr zu tun!


Wer auch immer hierher kommt, ist eigentlich, irgendwie und zunächst vor allem „Syrer“, also die Wunderwaffe schlechthin!


Was geschieht mit unserem Land??


NRW meldete für das Jahr 2015 (wobei sich diese Zahlen vor allem auf das zweite Halbjahr 2015 beziehen dürften) 78.000 (!)Polizeieinsätze in Flüchtlingsunterkünften, nicht erwähnt wurden all die Einsätze außerhalb der Unterkünfte, kann es sein, daß hier etwas „aus dem Ruder läuft?“


Eine Universität hat einen „Raum der Stille“, eingerichtet für ihre Studierenden, geschlossen, weil diese Räumlichkeit von muslimischen Studenten als Gebetsraum okkupiert wurde, eine renovierte Kirche in Berlin-Moabit, die Heilandskirche, sollte umfunktioniert werden in eine Außenstelle des „Lageso“, Dixie-Klos vor der Kirche und es sollten alle sakralen Elemente aus der Kirche entfernt werden, um das religiöse Empfinden der muslimischen Flüchtlinge nicht zu beschädigen!

So, den Bürgern dort platzte der Kragen, und die Sache ist (zunächst) vom Tisch!

Ach, so geht das, den Bürgern ist der Kragen geplatzt, aber offensichtlich nur in Berlin-Moabit!


Wo bleibt der geplatzte Kragen deutschlandweit, verdammt noch mal??!


Der Kragen platzte mir z.B. heute, dies im Hinblick auf ein Strafverfahren, welches am Dienstag in die nächste Runde geht und ich als Verteidiger allergrößte Zweifel haben muß, ob hier überhaupt noch rechtsstaatliche Grundsätze vorhanden sind, haben wir mittlerweile wirklich eine „Herrschaft des Unrechts“, so Seehofer??


Diese meine Bedenken haben mit einem Strafverfahren zu tun, welches am Amtsgericht Ludwigsburg stattfand, es endete mit der Verurteilung des Angeklagten zu drei Monaten und zwei Wochen Gefängnis.


Lesen Sie bitte diese entsetzliche Entscheidung nach: „Für Zivilcourage verurteilt: 22-Jähriger wegen Körperverletzung verurteilt“, es fehlen einem die Worte bzgl. dieser Entscheidung, es fehlen einem die Worte, dies als Mensch und als Jurist!

Diese Entscheidung zeigt in lupenreiner Art und Weise auf, wohin der Weg unseres Staates zu gehen hat, und das Übelste an diesem Urteil ist die Tatsache, daß dieses Urteil „Im Namen des Volkes“ gesprochen wurde!

1. Im Namen welches Volkes, evtl. des „Deutschen Volkes“ und

2. dürfte sich i.Ü. auch nicht nur ein einziger Bürger finden lassen, der dieses Urteil mittragen würde, naja, vielleicht einige Grüne und auch hier wohl nur sehr vereinzelt!


Unser Land läuft aus dem Ruder, die Staatsfinanzen zeigen mittlerweile desaströse Zustände auf, wer aufmerksam ist, der kennt die alarmierenden Berichte.


Ja, wo sollte unser Finanzhaushalt denn anders stehen, als vor dem Kollaps?? Eine Verschuldung von 220% gegenüber dem Bruttoinlandsprodukt in den nächsten 30 Jahren wird vorhergesagt, das hat was, das hat allerdings mehr als Kollaps, das hat mehr als Bankrott, das hat was von Ende/Übernahme durch die Allierten und hat etwas „vom Streichen Deutschlands“ aus der Weltkarte!

Naja, „nach allem, was war“?


Nein, keine Panik, so schlimm ist es jetzt auch nicht, wir haben ja die „schwarze Null“, also Herrn Schäuble!


Man fragt sich auch vergebens, welche Schlamperei oder etwa etwas anderes (?) der Grund für die Zugkatastrophe in Bad Aibling war. Angeblich sind alle Black-Boxen gesichert, die Auswertung abgeschlossen.


Man hielt einen ökumenischen Gottesdienst, das ist schön und des Ereignisses würdig. Aber – dürfen wir mal endlich eine Antwort auf die Frage bekommen, warum der Fahrdienstleiter gleich zwei 'Notrufe' abgesetzt hat?

Er muß doch einen Grund gehabt haben, der ihm die Haare zu Berge stehen ließ.

Liegt hier etwa die einfache Erklärung des tragischen Unglücks, die die Öffentlichkeit wieder einmal nicht erfahren darf?

Es ist doch die natürlichste Sache der Welt, daß dieser Fahrdienstleiter eingehend vernommen wird und nach dem Grund seiner Panik gefragt wird.

Hören wir etwas von diesem entscheidenden Umstand? Wir bisher jedenfalls nicht.

Was wird hier wieder verheimlicht und der Öffentlichkeit verschwiegen?


Es dürfte nicht mehr lange dauern, bis die ersten 'Verschwörungstheorien' in Umlauf kommen.

Da die wichtigste Rolle bekanntlich immer das Geld spielt, ist zu vermuten, daß sich hier ein kapitaler Haftungstatbestand gegen den Freistaat Bayern aufgetan hat, an dessen Vermeidung noch gearbeitet wird.

Ich hoffe, daß sich in den Predigten der Seelsorger etwas von den 'weltlichen' Bedenken wiederfand.

Mich würde nicht wundern, wenn keine definitive Ursache festgestellt wird, sondern lieber 'Materialermüdung' oder ein 'technischer Defekt', für den niemand etwas kann, am Ende übrigbleiben wird. Jedenfalls hat die Untersuchung schon viel zu lange gedauert.


Zum Krieg in Syrien äußere ich mich nicht weiter, denn ich habe heute mal kurz in die Quasselrunde bei „Anne Will“ gesehen, es ist offenkundig, daß wirklich niemand mehr weiß, wer und warum eigentlich gegen wen kämpft, die Lage ist vollkommen aus dem Ruder gelaufen, offensichtlich meint ein jeder, schießen und Bomben werfen zu müssen und zu können, warum, weshalb, das ist egal, hierzu ist jeglicher Kommentar überflüssig, nein, nicht überflüssig, sondern verfehlt, da er niemals den „Punkt“ treffen wird!

Daß hinter allem die Interessen der Großmächte stehen, das ist „Dünnbier“, bekannt und braucht nicht weiter vertieft zu werden. Allerdings darf man einen Punkt nicht außer acht lassen, denn hier machen sich die Großmächte einen entscheidenden Punkt zunutze:


Ich sehe einen diesen „Punkt“ in der Tatsache, daß man in all den arabisch/muslimischen Ländern nahezu nur die Tatbestände des „Tötens/Vernichtens/Zerstörens/Beherrschens/Unterdrückens usw. kennt, dies wird folglich nutzbar gemacht!


Daß dies nun auch zu unserem Problem hier in Deutschland gemacht wird, da sagen wir doch „Danke, Kanzlerin“!


In eigener Sache möchte ich darauf hinweisen, daß unser elektronischer Postkasten derzeit überfüllt ist und nichts mehr durchkommt. Auch war eine neue Art von Massen-Spam in der letzten Zeit nicht zu übersehen. Wir werden schnellstens für Abhilfe sorgen.


Hier noch der aktuelle Wetterbericht:


SPD: 3.2%, CDU/CSU: 1.2%, Grünspan: 0.7%, FDP: 3.0%, Linke: 3.2%, AfD: 87.8%


c.c.M.e.d. - nichts spricht dagegen...


___________________________________________________


15. Februar 2016, liebe Leser, liebe Zornbürger,


ich werde zunehmend gefragt, woher ich meine Kraft und Zeit nehme, meine Seite zu betreiben, hierzu sei gesagt:


1. Kraft hierfür schöpfe ich aus dem festen Glauben daran, daß dieses Land und seine Menschen letztendlich einen Weg finden werden, der ihnen a) Souveränität, b) Rechtsstaatlichkeit im Sinne einer wahrhaftig unabhängigen Justiz und c) eine Demokratie im Sinne des Wortes gibt.


2. Zeit, die nehme ich mir, auch wenn dadurch die Nächte oft sehr verkürzt sind :-)...


Wir können derzeit so einiges lesen, dies u.a.über das enorme Milliardenloch im „Bundeshaushalt“, ein Herr Schräuble hat mittlerweile die Lösung des Problems nahezu gefunden, mit 67 Jahren in Rente, damit wird wohl in weiterer Zukunft also nichts, somit malochen bis zum Alter von rund 70 Jahren!

Es sei denn, man hat das Glück, eine gewisse Zeit als 'Politiker' Schaden angerichtet zu haben, dann gelten natürlich andere 'Entschädigungen' für diese unzumutbare Arbeit...

Dieser Herr Schräuble ist übrigens gut, er genießt, nein, sehen Sie sich dieses kurze und „hinreißende“ Video selbst an, Merkel im Bezug zu Schräuble, mehr Dreck war und ist kaum noch zu übermitteln:

Angela Merkel verhöhnt deutsche Steuerzahler“, zu finden bei „youtube“, einfach nur abstoßend!


Und dann kommt ein Herr 'Das Pack' Gabriel ( ist das der Wirtschaftsminister?) und pfeift die CDU an, sie würde Integrationskosten vertuschen:


Gabriel: Union vertuscht Integrationskosten“...


Werter Herr D.P. Gabriel, sind Sie als Wirtschaftsminister nicht Mitglied dieses unseligen Haufens, welcher sich Regierung nennt??

Sind Sie denn dann nicht mitschuldig am Vertuschen?

Was soll denn wieder diese Sau, welche Sie durch`s Dorf treiben, was muten Sie den Menschen hier im Lande noch weiter zu??


Diese Regierung, der auch Sie, werter Herr D.P. Gabriel angehören, schmeißt das Geld mit vollen Händen zum Fenster `raus, während Sie, die „Regierung“, das Volk zum Sparen, Maßhalten und zur Demut aufrufen!?


Was „das Geld zum Fenster rausschmeißen“ anbelangt, hier ein weiterer Video-Hinweis, vorab soviel:


Liebe Menschen, die ihr in der Hartz-IV-Falle sitzt, „schöne Zeiten werden kommen“, denn wir haben ja hier in diesem furchtbaren Land ein Grundgesetz, dort heißt es im Art. 3, Abs.1: „Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich“, das ist gut, gell?


Also, auf geht`s, ab sofort bestellt sich jeder Hartz- IV-Empfänger ein Taxi auf Staatskosten, denn nur so kann sichergestellt werden, daß die jeweilige Person/die jeweiligen Personen sich pünktlich zum vorgeschriebenen Stellungsbefehl im Amt einfinden kann/können, denn man kennt ja die Unpünktlichkeiten von Zügen und Bussen, bzw. deren teilweises Nichtvorhandensein!


Nein, ich bin mal wieder nicht durchgeknallt, ich habe mir nur heute ein Video angesehen (besten Dank an den Übersender) und konnte dabei erfahren, warum Deutschland wohl in ein Schuldendesaster geraten wird.


Einen weiteren Beitrag hierzu leistet offensichtlich eine Verordnung, ausgegeben an Stellen, die unsere Steuergelder verprassen sollen: „youtube“, Sie sehen hier nicht nur die Verordnung, sondern die nackte Realität, viel „Spaß“ dabei: „Nur Asylanten dürfen kostenlos Taxi fahren“, Sie finden unter diesem Video ( ein Beitrag des mdr) auch einen Hinweis auf eine Demonstration in Berlin am 12. März 2016 gegen Merkel, möge sich dies bewahrheiten!


Wer ein wenig aufmerksam ist, der spürt den Hauch des Todes, dies bezogen auf das Sterben der Parteien, welche uns genügend geschadet, welche uns ausgeraubt und nahezu zerstört haben!


Der Hauch des Todes, der dürfte in den Parteizentralen ebenfalls gerochen werden, wobei ein besonderer Todesengel der bislang größten Volkspartei noch vorsteht, eine Frau Merkel.


Es wird also Zeit, sich einmal in der Natur umzublicken, z.B. bei den Instinkten.

Das zu tun, das vernachlässigt der moderne Mensch viel zu sehr und das ist falsch, denn wir können hieraus sehr viel lernen.


Sehen wir uns also z.B. in der Welt der Wölfe um, ein Wolfsrudel hat den Rudelführer nebst Alpha-Hündin, diese beiden geben den Ton an.

Dem Rudelführer wird regelmäßig Respekt und Unterwürfigkeit gezollt, indem die Rudelmitglieder u.a. seine Lefzen lecken.

Zeigt der Rudelführer allerdings Anzeichen von Schwäche, dann wird ihn das eigene Rudel blitzartig zum Teufel jagen, nämlich verbeissen, da der Erhalt des Rudels gesichert werden muß. Und das stellen keine Dummschwätzer oder Weicheier oder Verräter sicher, die als Maulwürfe mit dem Feind unter einer Decke stecken. Nur der komische 'aufgeklärte Mensch' scheint völlig befreit von diesen Instinkten zu sein – und wird es teuer bezahlen müssen, das ist sicher, da Naturgesetz!


Wir werden wahrscheinlich sehen, spätestens am 13. März 2016, also bei den anstehenden Landtagswahlen, daß das „Lefzenlecken“ ein Ende haben und die gnadenlose Jagd, bzw. das „Verbeissen“ eröffnet sein wird.

Merkel hat keine Chance mehr, ich wollte nur sehen, wie ihr Abgang im einzelnen inszeniert wird. Hatte das nicht ein A. Hitler gesagt:? Wenn das deutsche Volk meiner nicht würdig ist, dann...den Rest habe ich vergessen, aber Merkels Vermächtnis wird dies klar genug werden lassen.

Die Bombe ist von ihr vielfältig gelegt, die Auswirkungen werden katastrophal sein, wenn nicht der Kampfmittelräumdienst rechtzeitig zum Einsatz kommt. Sicherlich haben die Europäer die richtigen Ideen, wo und wie anzusetzen ist, Merkel garantiert nicht.

Auf jeden Fall muß Merkel als Brandstifterin weg, d.h. U-Haft und Procedere nach dem Besonderen Teil des StGB ab §§ 80 ff. Dies wird der erste Teil der Götterdämmerung in Deutschland sein, an die Fortsetzung wage ich nicht zu denken.

Es ist nicht auszuschließen, daß es wirklich soweit kommen muß, daß der 'Furor Teutonicus' losbricht, womöglich mit dem nächsten 30jährigen Krieg als Folge. Gott bewahre uns davor!


Sie wissen schon: c.c.M.e.d. Dies ist die Mindestvoraussetzung für einen Wandel. Es wird aber Zeit, an die Zeit nach Merkel zu denken. Die Lösung liegt im Osten, deshalb muß Putin zunehmend verteufelt werden – merkt das eigentlich keiner?


Die Politischen Wetteraussichten kann sich jeder selbst aufrufen – die AfD wird ziemlich einsam im Parlament sein – for better or worse...

 

______________________________________________________


16. Februar 2016, liebe Leser, liebe Zornbürger,


heute hatte ich den dritten oder vierten Fortsetzungstermin am LG Schwurgericht Mainz, das gerade gestern im 'Pizzamord' eine lebenslängliche Freiheitsstrafe verhängt hatte... -

Die Einfahrt, sowie die Ausfahrt zum Landgericht befindet sich auf einer Hauptverkehrsader der Stadt, d.h., dreispuriger Verkehr je Fahrtrichtung, Ampeln, Fußgängerüberwege, aber links der Fahrbahn jeweils kein Raum für Fußgänger, sondern nur Grünstreifen mit Bäumen.

Genau dort, also entlang der Grünstreifen, befindet sich ein Bombardement an Wahlplakaten an den Bäumen (diese Bäume werden komischerweise nicht umgehauen), die marktschreierisch „Aufmerksamkeit“ fordern!

Da sich dort also nicht wirklich ein Fußgänger bewegt, dürfte die Marktschreierei somit den Autofahrern gelten und diese damit vom Verkehrsgeschehen ablenken!


Ich halte diese Art der Wahlwerbung und in dieser Form deshalb nahezu für „einen gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr“, Anette, wie immer meine beste „Wegversicherung“ war entsetzt, steuerte uns wie immer sicher und unabgelenkt nach Hause, sie gab mir allerdings den „Auftrag“, einmal darauf zu achten, welche Parteien so aggressiv auftreten.

Das fand sich sehr schnell, das waren all die Parteien, die derzeit um ihren Niedergang fürchten, Plakate der AfD fanden sich in dieser „Aggressionsmeile“ nicht...

Wie sagte schon der großartige „Loriot“: „Der beste Platz für Politiker ist das Wahlplakat. Dort ist er tragbar, geräuschlos und leicht zu entfernen“.

Na, dann sollten wir mal entfernen, zumindest im Sinne der Verkehrssicherheit!


Zahlen diese Parteien eigentlich für diese aggressive Sondernutzung des öffentlichen Verkehrsraums, oder lassen sie dafür etwa diese verhaßten Bäume stehen, die wohl wegen der Co2-Krise sonst überall besonders im Frühjahr massenhaft umgelegt werden!?


Wir sehen, die Methoden und der Ton werden rauher, Herr Oettinger (ich weiß jetzt nicht, ob Sie diesen Herrn kennen, er war mal Ministerpräsident in BW, so sagt die Sage zumindest)) zeigt Panikattacken und griff Frau Petry in einer Art und Weise an, die man nur noch als dekadent bezeichnen kann!


Frau Petry hätte ihm allerdings mehr zu Gift raten müssen, das macht nicht solchen Holzwollenebel...


Neben allem anderen Schmutz und Dreck, den man in den Medien wahrnehmen muß, kam heute im Radio ein „Polit-Kabarettist“ zu Wort (ich kann nun verstehen, warum sich Volker Pispers von dieser Bühne verabschiedet hat).

Dieser Kabarettist (ich habe den Namen nicht gehört) stellte fest, daß es Putin ist, der Syrien derzeit zerbombt, woher dieser „Kabarettist“ diese Informationen hat, wurde nicht mitgeteilt.


Jedenfalls resümiert dieser „Kabarettist“ folgendes, ich gebe den Tenor wieder:

Seehofer und Putin wollen Merkel abschießen, deshalb war Seehofer bei Putin. Putin zerbombt folglich Syrien, erzeugt damit eine weitere Flüchtlingswelle, die Merkel überschwemmt und dann ist Merkel weg“...,


das ist nichts als billiger Dreck und Effekthascherei, dummes und gefährliches Zeug, denn im Hintergrund hörte man die Leute lachen und klatschen nach dem Motto: 'Hirnspastees welcome'...!

Es fehlt nur noch, daß dieser Polithumorist einen Preis kassiert hat, denn soweit ich mitbekommen habe, wurden gerade Preise im „Mainzer Unterhaus“ vergeben.

Ich hatte einmal ein paar Freikarten von diesem „Unterhaus“ erhalten, aber ich glaube, ich bleibe lieber zuhause und bilde mir meine Meinung ohne die Hilfe solcher Egomanen.


Das geht übler nicht mehr, aber wir sehen, es werden die letzten Mittel mobilisiert, und wenn es Lüge und Hetze ist, ich darf an unseren ehrenwerten Arthur Schopenhauer erinnern, Sie werden sich erinnern (argumenta ad hominem, wenn man mit seinem Latein am Ende ist). Was diese Parteien absondern, sind politische Emetika, und wer das wählt, sollte unter Betreuung gestellt werden, denn nichts liebt der Sklave mehr als seine Fesseln.


In meinem Beitrag vom 03. Februar 2016 hatte ich am Ende auf die Bundeswahlordnung – BWO – und auf eine ihrer Ungereimtheiten hingewiesen.


Ein Leser, ein besorgter Bürger, griff dieses Thema auf und übersandte mir weitere Informationen, danke dafür:


Der § 78 BWO findet sich weiterhin in allen Wahlordnungen, nein, er wird sogar noch „verfeinert“, so z.B. in der Wahlordnung für das Land Schleswig-Holstein, dort heißt es u.a.:


Der Kreiswahlausschuss ist berechtigt, rechnerische Feststellungen des Wahlvorstands und fehlerhafte Zuordnungen gültiger Stimmen zu berichtigen sowie über die Gültigkeit abgegebener Stimmen abweichend zu beschließen. Ungeklärte Bedenken vermerkt er in der Niederschrift“.


Das hat was, das hat sehr viel, das hat nämlich das, daß sich hier deutlich verbrämt das Procedere der Wahl“korrektur“ eingenistet hat, was ich immer als 'Mielke zählt aus' genannt habe, um politisch korrekte Wahlergebnisse sicherzustellen. J.R. Ringer: Glauben Sie nichts, absolut nichts...!

Naja, „Wahlkorrektur“, das ist „Schönsprech“, in anderen Ländern so geschehen, würde auch z.B. Frau Merkel sofort polternd von „Wahlbetrug“ sprechen und ihren demokratischen Brunftschrei aktivieren, gell?


Also, liebe Menschen, Wähler und solche, die es hoffentlich werden, aber auch liebe Organisationen, Vereine, Verbände und auch Parteimitglieder, seid am 13. März in den Wahllokalen um 18.00 Uhr vor Ort, achtet auf das, was geschieht, denn wir dürfen nicht erwarten, daß sich in diesem furchtbaren Land „offizielle, internationale Wahlbeobachter“ einfinden werden, wir sind doch ein „sozialer Rechtsstaat“, das wäre ja noch schöner!


Bad Aibling hat sich endlich herabgelassen, das Hauptbeweismittel , nämlich den amtierenden Fahrdienstleiter zu verhören. Dies ergab eindeutig, daß er bewußt gegen seine Dienstvorschriften verstieß, der Grund ist noch nicht ganz klar, und bei dessen Befolgung die Katastrophe mit Sicherheit nicht geschehen wäre......Bewußt gegen bindende Vorschriften verstoßen....Und da faselt die Staatsanwaltschaft von....“Fahrlässigkeit“?....Ich glaube, die nächste Rechtsbeugung bzw. Strafvereitelung im Amt kündigt sich an.


Was halten wir Hobby-Kriminalisten denn jetzt von der Sache?


Im TV würden wir sehen, daß jetzt das persönliche Umfeld dieses Fahrdienstleiters umgepflügt wird, bis jedes Detail offen zu Tage liegt, persönlich, beziehungsmäßig, finanziell, politisch. Da müsste es eigentlich noch viel Arbeit geben...


Das Politwetter bei ntv wurde offenbar von Merkels Strelizen aus dem Verkehr gezogen, daher müssen wir einen privaten Tip zu den Wahlen loslassen, der ungefähr so aussehen könnte:


CDU 0,3 %, davon 0,2% CSU, Grünspan 0%, davon 100% Claudia Roth, SPD 0,4 % für die schöne Kritik an Merkel, FDP: 5.7% (Lindner und Kubicki machen sich), Linke: 6.0% ( Gysi hält wunderbare Reden und Wagenknecht ist hübsch), AfD: 87.6% - logisch, gell?

c.c.M.e.d., daran hat sich nichts geändert.

_______________________________________________


17. Februar 2016, liebe Leser, liebe Zornbürger,


die Zeiten sind stürmisch, deshalb hier wieder einmal ein „Kessel Buntes“, zunächst nur soviel: Zu dem aktuellen Bombenanschlag in Ankara äußere ich mich nicht, denn die Hintergründe sind noch „unklar“, fest steht nur eines: Blut muß fließen, dort wo der Islam in jedweder Form herrscht, dort muß Blut fließen und deshalb ist ja der Islam auch ein Bestandteil Deutschlands, nicht wahr?


Die Regierungserklärung der Kanzlerin ist Ausdruck grenzenloser Ignoranz und Regierungsunfähigkeit und erinnert fatal an das Verhalten des veralteten ZK der SED im Jahre 1989. Anstatt spätestens jetzt die selbst verschuldeten Folgen der Migrationskrise als Aufforderung zu begreifen, die gemeinsamen Denkanstöße der innerdeutschen Opposition und der europäischen Partner aufzugreifen, wiederholt sie in einer autistisch anmutenden Weise die bereits offensichtlich gescheiterten Vorschläge.

Dabei ist Schengen bereits unter anderem in Frankreich und Schweden außer Kraft, die Verteilung von Migranten und Asylbewerbern in Europa nicht umgesetzt und die Hoffnung darauf, dass die Türkei die Aufgaben Deutschlands und der EU bei der Grenzsicherung übernimmt, einer deutschen Kanzlerin unwürdig. Dazu fabuliert sie über Flugverbotszonen in Syrien und offenbart eine außenpolitische Naivität, wie sie noch keiner ihrer Amtsvorgänger an den Tag legte“...


So lautet der Auszug einer Mitteilung von Frau Petry, gefunden auf der Seite der AfD vom heutigen Tage, dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen, es sind halt Fakten, die allerdings nicht in das Bild von festgefressenen und tumben Toren der amtierenden Parteien passen, also Vorsicht!


Wie sagte das Radio vor einer Stunde, dort hat man sich mit dem Phänomen von „Statistiken“ befasst, ein Kritiker (!) meinte hierzu:

Statistiken sind vor allem dazu angedacht, die Menschen in Angst zu versetzen!“

Na, da sagen wir doch ein herzliches „Danke“ für diese Erkenntnis, welche jeder klar denkende Mensch jedoch schon längst hat!

Daß solches allerdings in einem Radiosender zu vernehmen ist, das wundert schon!


Lt. einem Pressebericht der „Frankfurter Rundschau“ droht den gesetzlichen Krankenkassen ein Milliardendefizit, Grund seien einerseits die steigenden Ausgaben für Flüchtlinge und Hartz-IV-Empfänger (welche in zunehmendem Maße Flüchtlinge darstellen), sowie die gleichzeitig zu geringen Zahlungen aus dem Bundesfinanzministerium an die jeweiligen Kommunen etc.

Daß beitragszahlende Versicherte bei gesetzlichen Krankenkassen nicht für Leistungen an Hartz-IV-Empfänger und Flüchtlinge aufkommen müssen, das wurde gesetzlich festgeschrieben, das ist Sache staatlicher Stellen, ist das nicht drollig??


Haben die in Berlin etwa kein Geld mehr??


Meine wackere Anette hängte sich heute morgen folglich ans Telefon, denn sie prügelt sich selbst bereits seit geraumer Zeit mit ihrer KV herum, ständig sinkende Leistungen bei ständig steigenden Beiträgen, Anruf im Finanzministerium in Berlin, nachdem Anette über das Netz die zuständige Abteilung ausfindig machte, hier die Wiedergabe, hinreißend:


Anruf in der Zentrale des Finanzmysteriums (im Sinne des Wortes):


Anette: „Guten Tag, verbinden Sie mich bitte mit der Abteilung I,

Antwort: „Diese Abteilung ist groß, wen möchten Sie sprechen?

Anette: „Einen Sachbearbeiter für den Bereich „Krankenkassenleistungen für Asylbewerber usw.

Antwort: „Ich verbinde Sie mal mit dem Bürgerbüro“.

Anette: „Nein, ich möchte kein Bürgerbüro, sondern einen kompetenten Sachbearbeiter“.

Antwort, sehr harsch: „Ich verbinde Sie jetzt mit dem Bürgerbüro!“


Das Telefon klingelte durch bis das Besetztzeichen kam, erneuter Anruf von Anette auf der Nummer der Zentrale, es klingelte 3-4 Mal, dann kam eine Störungsmeldung, dies wiederholte sich 4x...


Anette nahm deshalb ihr Mobiltelefon und kam unmittelbar wieder in der Zentrale des Finanzmysteriums an, sie wurde wütend an das Bürgerbüro durchgestellt und erhielt nach kurzem Vorbringen ihres Anliegens eine windige Mitteilung darüber, daß man im Finanzministerium „auch nicht so genau weiß, wie das mit den Zahlen und Zahlungen aussieht“..., Anette hat das Gespräch sehr schnell und angewidert beendet und uns lieber ein Frühstück zubereitet, wir wissen also definitiv, was Sache ist:

Endzeit!


Mein schon längst verstorbener Schwiegervater, wie bereits hier erwähnt, ein SPD-Urgestein, Jahrgang 1900, hatte schon sehr früh erkannt, daß alles Übel dieser Welt von den USA ausgeht, sein täglicher Spruch war: „Schei.. Amerika, Pest dieser Welt!“


Er konnte damals nicht wissen, wie sehr sich das in all den Jahren und bis heute bewahrheiten würde und bewahrheitet hat!


Ich brauche eigentlich nichts näher darüber zu schreiben, nur vielleicht soviel:


Wie weit die Macht der USA reicht, das zeigt ein Beitrag, zu finden bei der „Huffingtonpost“, der jedermann, so hart gesotten er auch sein mag, nochmals einen Schlag versetzt.


Bitte lesen Sie diesen Beitrag sorgfältig nach und Sie werden wieder einmal mehr erkennnen, welch perfides Machtgehabe und welch zerstörerische Kraft von den USA ausgeht, diesmal festgemacht an dem höchst umstrittenen Gebrauch von Cannabis:


Warum ist Cannabis verboten? Die wahren Gründe sind schlimmer als ihr denkt“.


Lesen Sie das bitte nach und stellen Sie dann sich und anderen Personen Fragen über Fragen, auch bzgl. der Lügen über Lügen!


So funktioniert eben die Welt und leider auch (blind folgend) die Justiz hier im Lande, denn Eigenständigkeit im Sinne von Unabhängigkeit und Freiheit, tja, das scheint in diesem furchtbaren Land, nein, das ist in diesem furchtbaren Land noch nicht möglich...


Wir sind wahrhaftig auf einem guten Weg, wie dieser z.B. aussehen kann, das können wir anhand eines Videos wunderbar nachvollziehen, danke für den Hinweis:


Kriegsversprechen III, Das letzte Gefecht?“, aufzurufen bei „youtube“...


Wahlwetter gibt es auch hier wohl nicht mehr, das würde „zu eng“ werden, N24 hat wohl seine „Tafel 187“ abgeschaltet bekommen, es lebe die Meinungsfreiheit oder so ähnlich! Was die Wahl(en) angeht, verweise ich daher auf meine bisherigen Prognosen, an diesen wird sich nichts Wesentliches ändern, allerdings muß davor gewarnt werden, daß diese die 'wahre' Stimmung des Volkes darstellen, also keinesfalls zu verwechseln sind mit der 'ausgezählten' Stimmung des Volkes. Daß in den Wahlgesetzen ein Freibrief für Wahlfälschungen festgeschrieben ist, darauf hatte ich bereits hingewiesen. Also werden wir am Wahltag kurz vor Toresschluß unsere Stimme abgeben und dann interessiert die Auszählung verfolgen, Nachahmung dringend angeraten.


Liebe Leser und Wutbürger, da dies hier die Webseite eines Juristen ist, werde ich wohl morgen einmal wieder einen aktuellen Schriftsatz von mir in einem laufenden Verfahren veröffentlichen. Ich denke, daß sich jeder Zweite wiedererkennen wird, denn Thematik ist die Bank, die ihren notleidenden Kredit einklagt.

Was es mit dem Geld und dem Kreditwesen auf sich hat, wird näher beleuchtet, insbesondere das Phänomen des 'Giral- oder Luftgeldes' bzw. des Fiatmoney, das im Moment mit einer Sicherheitseinlage der Bank von 1% auf 100% hochgehebelt wird.

Die Frage lautet daher u.a.: Was soll da eigentlich zurückgezahlt werden, was es nie gab, und was kein 'Geld' darstellt? Hierüber und andere Fragen wird mein Schriftsatz handeln, den ich meinem hochverehrten Kollegen RA Scharpf in Frankfurt widme, der unermüdlich an dieser Front kämpft und der auf diesem Wege an einer tiefgreifenden Bankenreform arbeitet, die Schluß macht mit diesen Mißständen.


c.c.M.e.d.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

18. Februar 2016 - Liebe Leser, liebe Wutbürger,

wie gestern angekündigt, bringe ich hier meinen Schriftsatz in einer Kreditsache, deren Problematik jedem Zweiten geläufig sein wird. In unzähligen Fällen läuft bereits die Zwangsversteigerung oder das Haus ist weg, das Geld auch, und man sitzt auf einem stattlichen Haufen Schulden. Daß dies alles nicht mit rechten Dingen zugeht, ist bestens bekannt und bedarf dringend einer Remedur, zumal der nächste Bankencrash demnächst eintreten dürfte, wobei die Fachwelt davon spricht, daß 2008 dagegen ein Kinderspiel war. Umso dringender ist die Rechtsprechung gefordert, der diese Fälle noch und nöcher vorgetragen werden müssen, sei es im normalen Klageverfahren oder als Titelklage nach § 767 ZPO analog. Denn an den vorhandenen 'Titeln', meist Unterwerfungsklauseln, gibt es wahrlich einiges auszusetzen. Wer sich dringend in dieser Problematik weiterbilden will und 9,99 €  wirklich sinnvoll und nutzbringend investieren will, der kaufe sich das Taschenbuch "Der größte Raubzug der Geschichte" von Matthias Weik & Marc Friedrich, als Taschenbuch erschienen bei Bastei Lübbe Taschenbuch Band 60804, Sie werden es nicht bereuen!

Hier also, was man gegen die Einforderung des Kredits vorbringen könnte, beantragt wird Klageabweisung, fürsorglich Vollstreckungsschutz:

(...)

Zur Begründung wird wie folgt vorgetragen.

1. Der Beklagte hatte bereits selbst an das Gericht geschrieben und seine Ansichten zur Rechtslage dargestellt. da diese Einschätzung der Rechtslage grundsätzliche Bedeutung hat, wird hieran auftragsgemäß angeknüpft.

2. Soweit aus den Unterlagen ersichtlich ist, handelte es sich vorliegend ausschließlich um bankinterne Buchungen, wobei Bargeld keine Rolle spielte. Der Beklagte hat sich sachkundig gemacht über die bankinternen Vorgänge bei Kreditvergaben, wobei hier ein Verbraucherkredit im Sinne der §§ 488, 492 BGB vorliegt.

3. Im Gesetz ist in § 488 BGB als vertragstypische Pflicht u.a. festgehalten, daß der Darlehensgeber dem Darlehensnehmer einen 'Geldbetrag' in der vereinbarten Höhe zur Verfügung zu stellen hat.

Der Beklagte ist der Ansicht, daß dies bereits nicht geschehen ist. Nach den vorgelegten Kreditbedingungen wird unter Ziffer 1 gesagt:


1. Wesentlicher Vertragsgegenstand


Mit Abschluß des Kredits erwirbt der Kreditnehmer den

Anspruch auf Zurverfügungstellung der Kreditsumme. (…)


Der Beklagte ist der Auffassung, daß es lediglich bei diesem Anspruch geblieben ist. Dazu führt folgender Gedankengang:

4. Einen Kredit gewähren bedeutet nicht, etwas zu verleihen, sondern es ist ein Tausch, ein Kauf und Verkauf. Der Kreditnehmer (Schuldner) verkauft Geld, das er nicht hat und verspricht, dieses Geld zu einem vereinbartenTermin in der Zukunft (Kreditlaufzeit) zu liefern. Daraus folgt, daß ein (Geld-) Kredit nichts anderes ist als ein Geldversprechen für die Zukunft.

Banken müssen ausschließlich einen Mindestreservesatz von 2% bei der EZB vorweisen, sie haben das einzigartige Privileg, selbst hergestelltes 'Geld' zu verleihen. (Von Belegstellen wird hier abgesehen). Nicht nur das, sie dürfen dafür auch noch Zinsen verlangen. Das Schlimmste ist jedoch, daß sie beim Ausbleiben der Rückzahlung kraft Gesetzes reale Werte pfänden lassen und somit Bürger real enteignen dürfen. Anzumerken ist noch, daß die EZB am 18.1.2012 den Mindestreservesatz auf 1% heruntergesetzt hat, wodurch sich die Refinanzierungskosten für die Banken halbiert haben.

Praktisch bedeutet dies, daß eine Bank zur Gewährung eines Kredits in der hier vorliegenden Höhe von rund 16.000,- € nichts anderes aufzuwenden hat als rund 160,- € nicht benötigtes Guthaben bei der Zentralbank.

Beweis: Sachverständigengutachten

5. Auf diese Weise ist also Geld entstanden, das vorher niemand anderes besaß, da es erst durch die Kreditvergabe geschöpft wurde. Im Fachjargon bezeichnet man dies korrekt als 'Buchgeld'. Die Bank ist nun berechtigt, für das neu aus dem Nichts geschöpfte und zugleich verliehene Geld Zinsen zu kassieren, obwohl sie das geschöpfte Geld vor dem Kredit nicht besessen hatte, da es schlicht nicht existierte. Echtes Geld kommt erst ins Spiel, wenn die Rückzahlungen mit erarbeitetem und regelmäßig auch versteuertem Geld beginnen. Jede Rate vernichtet einen entsprechenden Anteil Buchgeld, so daß die Rechnung schließlich Null auf Null aufgeht. Dies bedeutet: Würden rein theoretisch alle Kredite zurückgezahlt, gäbe es kein Buchgeld mehr. Daher rechtfertigt sich auch die Aussage, daß alles Geld reines Schuldgeld ist. Dabei liegt es im Interesse der Banken, diese Schuldnersituationen ständig zu vermehren und aufrecht zu erhalten. An einer Kreditilgung können die Banken daher kein größeres Interesse haben.

6. Dabei stellt sich die Frage: Handelt es sich bei Buchgeld um 'wirkliches Geld' oder nur um ein Zahlungsversprechen? Es liegt im Interesse der Geschäftsbanken, Buchgeld als gleichartig zu Bargeld erscheinen zu lassen. Ohne Zweifel handelt es sich ausschließlich um ein Zahlungsversprechen einer Bank. Das Geld auf dem Konto gehört der Bank – der Kunde hat lediglich eine Forderung an die Bank. Wird diese insolvent, bleibt zu hoffen, daß ein Bankenrettungsschirm greift, und das Zahlungsversprechen eingelöst werden kann.

Buchgeld ist Grundlage des bargeldlosen Zahlungsverkehrs. Buchgeld ist jedoch – Im Gegensatz zum Bargeld – kein gesetzliches Zahlungsmittel und unterliegt keiner gesetzlichen Annahmepflicht, wird jedoch im Wirtschaftsleben allgemein akzeptiert.

Aus der Kreditvergabepraxis der Geschäftsbanken ergibt sich, daß nur ein Bruchteil der Buchgeldmenge als Bargeld zum Auszahlen existiert. Die Geschäftsbanken versuchen jedoch den Eindruck zu erwecken, daß jeder Kunde jederzeit sein Geld abheben könnte. Die Auszahlung des gesamten Buchgeldes (d.h. aller Kontostände) ist unmöglich, weil so viel Bargeld schlicht und einfach nicht existiert. Dadurch wird auch verständlich, warum alle Banken den bargeldlosen Zahlungsverkehr predigen und Bargeld verteufeln.

Kontostände sind nichts anderes als bloße Zahlungsversprechen, von denen bereits im voraus feststeht, daß sie nicht eingehalten werden können. Ein Kredit ist damit lediglich eine Forderung gegen den Kreditgeber selbst mit ungewisser Bonität. Vom praktischen Standpunkt her gesehen könnte man das Buchgeld als ungedeckten bzw. kaum gedeckten Scheck sehen. Begibt man dagegen als Privatperson einen ungedeckten Scheck, befindet man sich im strafrelevanten Betrugsbereich. Prominente Experten, dies es wissen müssen, behaupten, daß Banken dies mit jeder Kreditvergabe tagtäglich tun. Prof. Franz Hörmann von der Wirtschaftsuniversität Wien drückt dies so aus:


Es gibt ein systemisches Betrugsmodell einer Institution, der in unserem Wirtschaftssystem das Monopol zur Geldschöpfung über Kredite eingeräumt wird.“ (Der Standard; 'Banken erfinden Geld aus Luft' 13.10.2010)


7. Das System ist klar, weitere Ausführungen hierzu erübrigen sich. Zur Verifizierung dieser Situation nimmt der Beklagte Bezug auf:

Beweis: Sachverständigengutachten

Vorliegend stellt sich daher die Frage, was der Beklagte eigentlich als 'Kredit' erhalten hat. In Ziffer 1 der Kreditbedingungen der Klägerin ist anscheinend unstreitig gestellt, daß lediglich ein Anspruch, also ein bloßes Zahlungsversprechen ausgereicht wurde. Dies wurde refinanziert mit 1% des Nennbetrages, so daß die Aufwendungen der Klägerin im Bereich von bestenfalls 300,- € gelegen haben.

Die Klägerin möge Ihre Refinanzierung offenlegen, um diesen Sachverhalt nachprüfen zu können.

Da es sich vorliegend um reinen bankmäßige Buchungen, also um Buchgeld handelte, muß der Beklagte auch bestreiten, daß ihm ein 'Geldbetrag' im Sinne von § 488 BGB zur Verfügung gestellt wurde. Ihm wurde ja gerade nach dieser üblichen Konstruktion kein 'Geldbetrag' im Sinne des Gesetzes zur Verfügung gestellt, sondern reines Giralgeld, das qualitativ etwas ganz anderes ist als z.B. Bargeld. Insoweit wurde der Kreditvertrag durch die Klägerin nur scheinbar erfüllt, bzw. ein aliud geliefert, das nicht Vertragsgegenstand war.

Beweis: Sachverständigengutachten

8. Bei Berücksichtigung dieser Gegebenheiten wird klar, daß Prozesse wie vorliegend anders aufzuziehen sind, als dies hier der Fall ist. Beim Kreditvertrag wie hier ist das Synallagma gestört, da die einzig werthaltige Leistung allein vom Beklagten erbracht wurde, während der Vertrag von seiten der Klägerin nur scheinbar erfüllt wurde. Bei dieser Sachlage kann aber nicht davon ausgegangen werden, daß der Beklagte die ausbedungene Leistung voll zu erbringen hat, weil diese Verpflichtung ohne Rücksicht auf die mangelnde Erfüllung durch die Klägerin etwa aus dem Gesetz oder dem Kreditvertrag folgen soll.

Im übrigen stand früher im Gesetz, daß der Kreditnehmer eine Leistung 'gleicher Art und Güte' wie sein Kredit zu erbringen hatte. Jetzt ist in § 488 BGB die Rede von der Verpflichtung des Kreditnehmers, 'das zur Verfügung gestellte Darlehen' zurückzuzahlen.

Der Beklagte ist aber keine Bank, ihm ist es daher unmöglich, seinen Kredit als Giralgeld (was er tatsächlich nur erhalten hat) zurückzuzahlen, insoweit ist seine Verpflichtung auf etwas ihm Unmögliches gerichtet.

9. Der Schaden der Klägerin kann somit vorliegend allenfalls im Bereich von 300,- € liegen, mehr wurde von ihr zur Refinanzierung nicht aufgewendet.

Beweis: Sachverständigengutachten

Insoweit könnte nur noch interessieren, ob dieser Betrag aus eigenen oder fremden Mitteln stammte, oder als Kredit bei der EZB aufgenommen wurde. Dieser Betrag ist jedoch vom Beklagten längst gezahlt worden. Darüber hinaus hat er Barleistungen erbracht in Höhe von 14.593,- €, die in der Aufstellung aber nur in Höhe von 5.990,- € berücksichtigt sind. Betroffen ist das Konto Nr....8581, dies mag die Klägerin überprüfen.

10. Nach allem besteht vorliegend kein vertragsmäßiger Anspruch wie in der Klage geltend gemacht. Nach allgemeinen Regeln muß es sich allenfalls um einen Anspruch ganz anderer Art handeln. Da wie gesagt der Zahlungsverkehr mit Luftgeld anerkannt ist, könnten gegen den Beklagten Bereicherungsansprüche bestehen als Ausgleich für gewisse Annehmlichkeiten, die ihm aus seinem Kredit entstanden sind. Soweit keine Entreicherung eingetreten ist, wären diese von der Klägerin darzulegen und zu beweisen, um zu einer möglichen Herausgabe zu kommen. Eine solche Klage ist indes nicht erhoben und begründet worden.

Es rechtfertigt sich daher der Klageabweisungsantrag.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Dunkel wird`s in diesem Land, sehr dunkel!


Es mehren sich z.B. die Aktionen gegen anständige Arbeitnehmer (plötzlich ist das ausgezahlte Gehalt mal eben 300.- Euro niedriger, ca. 100 Arbeitnehmern wird bei „Mann-Mobilia“ plötzlich der Zugang zu ihren Arbeitsplätzen verweigert, Handwerker haben nun plötzlich ihr eigenes Werkzeug zu besitzen), Menschen, noch in Brot und Arbeit, zittern und lassen sich benutzen und ausnehmen, denn der Druck wächst allerorten! Patienten in Arztpraxen werden zu Nummern degradiert (falls sie überhaupt eine Nummer erhalten), der Umgang mit Patienten ist mehr als lausig, ebenso die „Leistungen“, aber die Kasse muß bzgl. Beiträgen natürlich klingeln!


Danke Kanzlerin, wir sind auf einem guten Weg und kann es deshalb sein, daß Sie eine gewisse „Anweisung“ erlassen haben??

Nein, ich will nichts unterstellen, seltsam nur, daß der Service bei „N24“ bzgl. „Teletext-Tafel 187“ (Wahlumfragen) nicht mehr funktioniert?!


Wir haben heute bei N24 zunächst tel. danach nachgefragt und bekamen zur Antwort, daß dieses „Angebot“ tatsächlich entfernt wurde, allerdings könne man nähere Angaben nur über einen eMail-Verkehr beantworten.

Wir haben deshalb eine eMail geschrieben, dies mit der Bitte um eine zeitnahe Rückmeldung...


Es wird nicht nur dunkel in diesem Land, es wird zunehmend häßlich! Wenn Argumente ausgehen, dies z.B. im Hinblick auf die anstehenden Landtagswahlen, dann greift man auch schon mal zu Mitteln, die unterirdisch sind, ekelhaft und vielleicht sogar auch strenggenommen strafbewehrt!


Ein CDUler aus der Kommunalpolitik hier in Rheinland-Pfalz hatte z.B. kein Problem damit, die Krankheit von MP Dreyer, durch welche sie teilweise auf einen Rollstuhl angewiesen ist, für Wahlkampfzwecke zu mißbrauchen, indem er sie via „facebook“ z.B. und u.a. auf einen „Antrag auf Erwerbsminderungsrente“ hinwies!!

Ein solches Verhalten ist kaum noch in Worte zu fassen und offenbart eigentlich nur die Hilflosigkeit einer sterbenden Partei!

Jeder Sterbende wird sich an alles klammern, was ihm Rettung verspricht, das sei und ist erlaubt.

In diesem Fall ist das allerdings so etwas von erbärmlich, daß einem die Worte fehlen!


Und weiter gehen die Angriffe auf das Volk, nun also soll eine neue Steuer greifen, nämlich eine erhöhte Steuer auf Heizöl und Gas, so will man die Bürger dazu zwingen, ihre Heizungsanlagen auf eine 'moderne' Heizungsanlage umzustellen!

Wie die 'moderne' Anlage genau aussehen soll, das wird nicht mitgeteilt, wir erfahren ebenso wenig darüber, wie das die einzelnen Haushalte evtl. bezahlen sollen.

Fest steht nur eines: Die Heizkosten werden wohl nach Meinung von Sachverständigen für eine Vielzahl von Haushalten dann nicht mehr bezahlbar sein. Und wieder wird von diesen großartigen Versagern und Volldemokraten ein Generalangriff auf das Volk geplant, der komischerweise immer genau da ansetzt, wo man nicht ausweichen kann, siehe elementare Lebenshaltungskosten vom Benzin angefangen bis hin zur medizinischen Versorgung, man sitzt immer in der Kostenfalle, was diese Polit....e genauestens wissen und immer wieder von beauftragten Think-Tanks und 'externen Gutachtern' erforschen lassen.

Ja und, was soll die Aufregung, „Heizen“, das fällt doch wohl unter „Luxusgut“, dann wird halt nicht geheizt, wo ist das Problem, oder wie??


Herr Ramsauer ist der Meinung und nun kommen wir allmählich in die Nähe der Dunkelheit, welche dieses Land überziehen wird, und was zeigt, daß unbedingt gehandelt werden muß!

Herr Ramsauer wirft Seehofer vor, seinem angekündigten Vorgehen keine Taten folgen zu lassen, Ramsauer spricht von einem „Zustand der Besoffenheit“, welcher noch immer in Teilen der CDU herrsche (auwei, meint er etwa einen Zustand der „Unzurechnungsfähigkeit?), nun, ich denke, mit einer klaren und eindeutigen Erkenntnis darüber wären wir einen entscheidenden Schritt weiter!


Ganz dunkel in unserem Land wird es nun mit dem heutigen Tage, wir schreiben den 18. Februar 2016:


Ich gebe einen Beitrag im „focus“ wörtlich wieder.


Länder der Balkan-Route wollen Flüchtlinge gemeinsam nach Deutschland bringen“,

so die Überschrift, wir lesen weiter:


Die Länder der sogenannten Balkanroute wollen Flüchtlinge nach einer Erstkontrolle in Mazedonien künftig gemeinsam in Richtung Deutschland transportieren. Das verabredeten die Polizeidirektoren Mazedoniens, Serbiens, Kroatiens, Sloweniens und Österreichs am Donnerstag in Zagreb.

Ab sofort werden Flüchtlinge nur noch an der mazedonisch-griechischen Grenze erkennungsdienstlich behandelt(...).

Von der mazedonischen Grenzstadt Gevgelija gehe ihre Reise dann organisiert mit der Eisenbahn ins südserbische Presevo. Die nächsten Stationen seien Sid in Nordserbien, Dobova in Slowenien und schließlich Spielfeld in Österreich.

Von dort würden sie schließlich nach Deutschland gebracht. Die jeweiligen nationalen Eisenbahngesellschaften übernähmen den Transport, hieß es weiter“.


Was also vor noch nicht allzu langer Zeit als Satire gehandelt wurde, das ist nun Realität, nämlich das nun „kontrollierte, staatlich organisierte und staatlich finanzierte“ Schleppertum! Da sagen wir doch: Danke Kanzlerin!


Bemerkenswert an dieser Meldung ist, daß dieses Procedere von „Polizeichefs“ beschlossen wurde!


Das heißt nämlich nichts anderes, als daß hier auf dem Level „Unmittelbare Gefahrenabwehr“ gearbeitet wurde und wird! das hat also alles nichts mehr mit Asyl usw. zu tun, sondern nur noch mit der Beseitigung einer unmittelbaren Gefahr für die öffentliche Sicherheit und Ordnung, die abzuwehren ist. Dies ist eine urtypische Polizeiaufgabe. Frage ist nur, wer aus diesen 'Schutzsuchenden' und 'Flüchtlingen' usw. usf. plötzliche eine 'Gefahr' für die öffentliche Sicherheit und Ordnung gemacht hat? Jetzt muß aber das Geheul und der Aufstand der Anständigen kommen, denn solch ein gravierender Etikettenwechsel kann doch wohl nicht hingenommen werden!? Vor allem: wann endet diese Gefahr und damit die Abwehrpflicht der Polizei? Das wird uns Merkel sicher gern erklären.


Wir können daran also wunderbar ersehen, wo Europa steht und wie andere europäische Staaten die Situation einschätzen, nämlich im Bereich „rot“!


Nun, das ist schön, jetzt kommen also alle, auch die Gefahren halt zu uns, wie sagte Frau Merkel unlängst: „Jetzt sind sie halt da...“, daß hier ein Land vor dem Exitus steht, das scheint noch immer unzählige Menschen nicht zu interessieren oder zu erreichen.


Was geschieht mit uns, wenn also der „kontrollierte“ Massenzuzug, ausgehend von Mazedonien, hier bei uns Einzug hält?

Ich denke auch, daß sich diese neue Methode des kontrollierten Zuzugs in Form von kontrolliertem und komfortablem Reisen rasend schnell im Netz verbreiten wird, nämlich dorthin, wo man in den Startlöchern sitzt, sei es Marokko, sei es Myanmar!


Ja, was geschieht dann eigentlich hier und mit uns???


Die Antwort dürfte klar sein, es sei denn, es geschieht etwas, was diesem Vorgang den Garaus macht! Herr Minister Söder sagte heute sehr schön bei Maischberger: Die AfD ist das Fieberthermometer der Demokratie, wie anschaulich! Ein Thermometer ist kein Bestandteil des kranken Körpers, sondern ein externer Gegenstand, der rational und unbestechlich den Zustand der Krankheit feststellt und anzeigt. Aus diesen unverfälschten und wahren Werten kann dann eine Lösung in Angriff genommen werden. Daher gehört die Erfindung des Fieberthermometers zu einer der genialsten Erfindungen der Medizin.


Daß die Parteien außerhalb der AfD alle mit der 5%-Hürde zu kämpfen haben, ist unverändert geblieben, und daß diese Parteien das genau wissen, zeigt der Maulkorb bei N24.


c.c.M.e.d.


_____________________________________________________


19. Februar 2016, liebe Leser, liebe Zornbürger,


Toyota ruft wieder Autos zurück, wie ich jedoch aus gut unterrichteten Kreisen erfahren konnte, wurden versehentlich drei Kontingente an Fahrzeugen der Marke „Toyota – Dschihad-battle“ an Europa ausgeliefert, also Bestellungen des IS wurden fehlgeleitet, na, das kann ja mal passieren.

Der Rückruf von Toyota erfolgte deshalb, da für diese Fahrzeuge der „Grosse Waffenschein“, dieser unterliegend dem Kriegswaffen -

Kontrollgesetz, benötigt wird!

Wenn man hinten drauf eine 2-cm-Zwillingsflak hat, ist das halt so. Allerdings ist dieser Waffenschein hierzulande nicht zu beantragen, also liebe Neu-Toyota-Besitzer, nicht traurig sein, tauscht einfach euer Auto um, der Rechtsstaat wird euren Klagen auf Schadensersatz mit Sicherheit stattgeben und alle Ermittlungsverfahren nach dem KWKG (hoffentlich) einstellen, soweit es sich nicht um ethnisch Deutsche handelt.

Dieser Sippschaft muß natürlich mit aller Härte das bösartige Handwerk gelegt werden, Verbotsirrtum vollkommen ausgeschlossen...Ob Toyota allerdings eine Nutzungsausfallentschädigung für die Artillerie bezahlen muß, wird zu testen sein, juristisches Neuland tut sich auf...


In Brüssel wogt es, die Kanzlerin äußerte sich bisher „zufrieden“ und vertritt weiterhin die Meinung, daß vor allem die Fluchtursachen beseitigt werden müssen, wobei sie sich selbst als Fluchtursache aber nach wie vor nicht erkennen will, das ist halt so bei Physikern und deren mentaler Unschärferelationstheorie, oder wie das heißt, sehr schön zu studieren bei Merkel.

Sehr richtig, Frau Merkel, die Fluchtursachen müssen bekämpft werden, deshalb hört man ja auch so oft 'Merkel muß weg!' Wissen Sie, was eine 'conditio sine qua non' ist? Nun, Sie sind die größte davon, Frau Merkel!


Recht hat sie im übrigen, die kleineren Fluchtursachen müssen beseitigt werden, also die Kriege, vor allem in der islamischen Welt!

Deshalb liefert diese Dame ja auch Waffen, wie heute zu erfahren war, „konnte“ die deutsche Bundesregierung ihre Waffenlieferungen im Jahr 2015 im Vergleich zum Jahr 2014 verdoppeln!

Na, das lässt doch „hoffen“, Sie sehen, liebe Leser, liebe Menschen hier im Lande, die Fluchtursachen werden „vehement durch Waffen beseitigt“, das eigentliche Problem, die Wirtschaftsmigration, verneint, so funktioniert die Politik des Untergangs unseres Landes!


Da wundert es nicht, wenn die Beamten im Bundeskanzleramt, gem. Beamtenrecht zur Verschwiegenheit verpflichtet, innerlich gekündigt haben!

Lt. der Aussagen eines anonym bleibenden Beamten vor Ort herrschen in diesem „Amt“ Aufruhr, Angst und Zynismus pur!


Tja, liebe Beamte des Bundeskanzleramts, dann stellt euch endlich mal auf die Hinterbeine und verweigert geschlossen und einig den Dienst!

Wer hindert euch daran, augenscheinlich nur ihr selbst, zeigt doch mal, wo „der Hammer hängt“, zeigt den Menschen, „so geht es nicht mehr!“

Was muß noch geschehen, um dem be -und getriebenen Wahnsinn einer Frau Merkel Einhalt gebieten zu können??


Der hiesige Rechtsstaat, er fault und das ist übel!

Ich mache das fest an zwei sehr konträren Sachverhalten, ich bin erschüttert über diesen Niedergang und hoffe, daß mir auch Juristenkollegen folgen können:


1. Der Ex-RAF-Terrorist Christian Klar ist derzeit Mitarbeiter eines Bundestagsabgeordneten der Linken, dies in einer Funktion als Berater/Webseitengestalter, offensichtlich hat sich Herr Klar auf diesem Gebiet eine kleine Selbständigkeit erschaffen.

Herr Klar hat eine 26-jährige Freiheitsstrafe verbüßt und befindet sich seit Dez. 2008 in Freiheit, dies anstandslos.


Der Bundestag verweigert nun Herrn Klar einen „Hausausweis“, das ist so ein Teil, welches Lobbyisten problemlos ausgestellt wurde, damit die Bestechung und das gesamte Schmierenprogramm der Korruption reibungslos funktioniert, Sie erinnern sich bestimmt!


Trotz aller Schmiererei, müsste nicht genau z.B. der „Bundestag“ eine Einrichtung sein, welche Recht und Rechtsstaatlichkeit vorbildlich vorlebt??


Auf welchem „Recht“ fußt nun der Umgang mit Herrn Klar??

Er hat seine Strafe verbüßt, er ist seit 7 Jahren unbescholten auf freiem Fuß und muß alle Bürgerrechte genießen können, ohne wenn und aber!


Was hier geschieht, das ist kaum noch in Worte zu fassen und entspricht eher dem Mittelalter, so nach dem Motto „vogelfrei“, denn damals gab es rechtsstaatliche Prinzipien hierzulande eben nicht!

Gibt es also wieder 'Geächtete', versehen mit der 'Reichs-Acht'? Es spricht sehr viel dafür. Aber Vorsicht, liebe Ächter, das Resonanzgesetz wirkt – vielleicht schneller als ihr denkt, also besser Vorsicht...


2. „Innenministerium stellt klar: Falsche Angaben führen im Asylverfahren nicht zur Ablehnung“, so war es heute im „focus“ nachzulesen.


Das Mysterium führte hierzu näher aus, daß es reicht, eine „Schutzbedürftigkeit glaubhaft zu machen, nur wenn diese Glaubhaftmachung nur noch sehr schwer einschätzbar sei, dann...,


Schutzbedürftigkeit, das ist ein Begriff, der nachdenklich macht, Schutzbedürftigkeit, gilt dieser Begriff nun nur für Flüchtlinge/Migranten/Schutzsuchende/Asylanten/Asylbewerber oder gilt dieser Begriff generell, also auch für deutsche Menschen??


Falsche Angaben gegenüber Stellen, sogenannten 'Behörden', das bringt mich ins Grübeln, denn ich überlege gerade, was mit Menschen ethnisch deutscher Herkunft geschieht, die ebenfalls mittels falscher Angaben gegenüber sogenannten Behörden dadurch „Schutz suchen“, also schutzbedürftig sind, um z.B. nicht ihre letzten Bargeldbestände oder ihre Möbel, d.h. alle Habseligkeiten, zu verlieren??


Richtig: Da kommt zunächst die polizeiliche Vorladung, anschließend der Staatsanwalt und dann das Gericht, Ausgang eigentlich jetzt schon klar, denn wer nichts hat, der muß auch noch zahlen,

vorzugsweise an Banken, wie sattsam bekannt ist.


Liebe Leser, das VG München hat z.B. mit Urteil vom 16.10.2008, Az.: M 10 K 08.1800 ein klares Zeichen gesetzt.

Die Klage eines Zuwanderers wurde u.a. abgewiesen, weil er sich mittels falscher Angaben, u.a. über seine Person, Leistungen erschlichen hat etc., ich wüßte jetzt nicht, daß sich die Gesetzeslage seit 2008 dahingehend geändert hätte!


Was erkennen wir daran? Richtig: Auch das Innenmysterium setzt sich mittlerweile über die geltende Gesetzeslage absolut hinweg und bewegt sich somit im rechtsfreien Raum!

Kurz gesagt: Die Exekutive ist inzwischen zur Legislative in eigener Sache geworden – Rechtsstaat? Gewaltenteilung?

Diese Frage wird zusehends akuter.


Lassen Sie mich schließen mit einem Video-Hinweis:


Das militärische Rückgrat des IS – 18.02.2016, Markus Lanz (!!), aufzurufen bei „youtube“, alles klar?


c.c.M.e.d.


__________________________________________________________________


21. Februar 2016, liebe Leser, liebe Zornbürger,


Der sächsische Ministerpräsident sowie andere Politiker zeigten sich entsetzt über den Brandanschlag auf die geplante Flüchtlingsunterkunft in Bautzen“,


so lautete eine Meldung der Nachrichten im Radio heute um 10.00 Uhr, der Nachrichtensprecher berichtete dann über Einzelheiten des Vorfalls und schloss seine Meldung ab mit den Worten,


daß Polizei und Feuerwehr derzeit nähere Brandursachen ermitteln“!


Wir sehen, erst kommt die Schuld/der Schuldvorwurf, dann die Verurteilung und dann erst die Ermittlungen, eine solche Reihenfolge ist für einen sogenannten „Rechtsstaat“ höchst „interessant“, mittlerweile auch offensichtlich die Regel, das erlebe ich im Alltag meiner Tätigkeit, das erleben wir auch z.B. im noch immer laufenden NSU-Prozeß, nichts ist geklärt, es gibt bislang keine Verurteilung ( allenfalls ungeklärte Todesfälle von Zeugen), aber eine Gedenkfeier im Bundestag, Denkmäler etc.


Liebe Leser, können Sie also evtl. verstehen, daß ich mit solcherlei Meldungen als Jurist meine gewissen Probleme habe??

Was ich schon mehrfach angeprangert habe, nämlich die absolute Abschaffung der Unschuldsvermutung, das zieht in diesem Land offensichtlich Kreise, die nicht mehr zu akzeptieren sind!


Noch wissen wir nichts Genaues von Bautzen, aber es wird gebrüllt!

Wir wissen auch nichts Genaues von dem Vorfall in Clausnitz, z.B. von Provokationen seitens der ankommenden Personen ist die Rede, also, Aufklärung ist angesagt und nicht tumbes Gezetere!

Erinnern Sie sich in diesem Zusammenhang z.B. an den „Handgranatenwurf“, an das Gezetere von Herrn Anmaas und Konsorten, an das Geschrei über Fremdenfeindlichkeit??

Nichts wurde wahr und folglich nichts hört man mehr über die Täter und das Geschehen insgesamt! Wie sagte mein Mathelehrer immer so schön: „Jeder blamiert sich, so gut er kann!“ Wie schön, daß die Garnitur von Politikern auch jeden davon überzeugt, daß sie schlicht und ergreifend unwählbar sind, ich komme noch darauf zurück.


Apropos „Nichthören“, was ist eigentlich mit dem Mörder des Polizisten in Herborn, man hört nichts, er wurde auf entsetzlich „frischer Tat“ festgenommen, inhaftiert und frönt nun irgendwelchen Vergünstigungen entgegen oder was??

Worauf wird hier noch gewartet, wer oder was benötigt hier noch etwas, ist etwa die Immunität noch nicht aufgehoben oder der IS-Diplomatenstatus?


Bei dieser Gelegenheit möchte ich kurz auf das „Dasein“ von Polizisten zu sprechen kommen:


Diese Leute haben diesen Beruf gewählt, ich unterstelle mal, dies in hehrer Absicht, sie sind, wie viele andere Leute auch, größtenteils einer Familie verpflichtet und erleben nun ein Dasein, das ekelhafter nicht sein kann:

Beschimpft und bespuckt von Zuwanderern, getriezt vom Dienstdruck, ausgelaugt durch Überstunden, angegriffen von Personen der Antifa, das beinhaltet eine Position innerhalb dieses Landes, die eigentlich nicht mehr zu ertragen ist, der Kollaps wird kommen!


Daß sich hier mittlerweile eine Asylindustrie etabliert hat, das dürfte bekannt sein, ob Schleppertum, Immobilien oder Catering, man verdient sich eine goldene Nase! Wie sagen die Banker so treffend: 'Solange die Musik spielt, muß man tanzen'. Ein Schelm, der dabei etwa an die 'Titanic' denkt...


Es gibt aber auch ein völlig neues Segment der „Asylanten-Industrie“, das ist die Branche „Film -und Fernsehwirtschaft“, so war zu lesen, daß der heutige „Tatort-Krimi“ das Thema „Asyl“ auf der Pfanne hatte, aber es geht noch besser:


Den „Goldenen Bär“ bei der „Berlinale“ bekam selbstverständlich ein Dokumentarfilm über „Flüchtlinge“, eine andere Entscheidung wäre wohl politisch nicht korrekt gewesen, man hätte die Berlinale-Jury wahrscheinlich als „rechts“ eingestuft, wäre eine solche Entscheidung nicht ergangen!


Also, Kompliment an die Film -und Fernsehwelt, ihr habt erkannt, „wo der Hammer hängt“ und wie sich am besten Geld verdienen lässt! Wir werden noch mehr solche Blüten erleben, denn es geht erst los, die Hochkonjunktur hat noch gar nicht angefangen. Die Mode hat noch gar nicht reagiert, obwohl es z.B. in Norwegen bereits 'geil' ist zu konvertieren und eine gute Muslima zu werden, natürlich in vollem Ornat. Der Katzenjammer wird kommen, dafür verwette ich meinen Goldzahn...


Aber passt auf, dieser Hammer könnte zurückschwingen, denn die Menschen im Nahen und Mittleren Osten, sowie in den afrikanischen Staaten, sie haben erkannt, was mit ihnen gemacht wurde, Kriege wurden ihnen geschickt, Ausbeutung wurde ihnen geschickt, nun kommt der Rückschlag des Hammers!

Man nennt das auch Resonanzgesetz, wie wir wissen. Dieses Gesetz stammt aber nicht aus dem Bundestag, sondern aus Gottes Werkstatt und kann auch mit der größten Merkel-Mehrheit nicht derogiert werden, ihr werdet das noch beigebracht bekommen!


Ich denke, daß das, was wir derzeit an „Flüchtlings“zahlen haben, nur der Anfang ist, wir werden überrollt und überrannt werden, dies von Menschen, die sich ihr Leben zurückholen möchten!!


Daß nebenbei unzählige Kriminelle das Land bevölkern werden, nun, das dürfte wohl „zu vernachlässigen“ sein, oder wie?!


Wie auch von mir prophezeit, das „Alphatier“ wird nun angegangen:


Die Spitzenkandidaten der CDU gehen auf Distanz zu Merkel“, das „Hauen und Stechen“ geht in die Endphase, herrlich!


Man konnte und kann immer wieder lesen über den Begriff „Verrat“, Verrat am Volk Deutschlands usw., dazu kann man ebenfalls lesen, daß das eben Verirrungen und Verwirrungen rechter Wirrköpfe sind...,


Interessant deshalb ein Aufsatz, ein Kommentar, dieser ausgerechnet in der „Huffingtonpost“, verfasst von einer Chefin vom Dienst!


Also, lesen Sie bitte diesen Beitrag nach, denn er ist auf den Punkt gebracht:


Jahrzehntelang betrogen: Von diesem Verrat spricht niemand“


Das bringt mich zurück zu dem wichtigsten Thema überhaupt. Heute wurden die grauenhaften Kriegsereignisse von Verdun in Erinnerung gebracht, als das massenhafte Verrecken befohlen wurde, und jeder Soldat eine statistische Überlebenszeit von 14 Tagen hatte.

'When will they ever learn?' sang Pete Seeger in seiner Jahrhundertballade 'Where have all the flowers gone?'.

Ich vermisse heute die Protestlieder, die in der Zeit des Vietnamkrieges gleichberechtigt neben dem 'Rock' gesungen wurden: 'How many times must a cannonball fly'...wie Bob Dylan vergebens fragte.

Warum hört man nichts davon, warum will keiner wissen, daß es massenhaft Protest gibt, der regelrecht unterdrückt wird?

Sonst müßte man doch jeden Tag zumindest von Reinhard Mey 'Das Narrenschiff' hören oder 'Sei wachsam'....

Keine Spur davon, nur die dämlichsten und abgedroschensten Ami-Plärrereien sind zu hören, am besten dreimal am selben Tag, machen Sie die Probe!

Aber ich schweife ab. Was ich sagen wollte ist folgendes: Was haben alle diese grauenhaften Kriegsereignisse, dieses schier endlose menschliche Leiden ohne Hoffnung auf echte Besserung gemeinsam?

Es wird kaum zu widerlegen sein, daß die Ursache einzig und allein bei sogenannten 'Politikern' zu finden ist. Sollte bei dieser klaren Erkenntnis nicht einmal dafür gesorgt werden, daß von diesen Herrschaften auch nur ein Hauch von fachlicher Qualifikation, Fähigkeit und Bildung zwingend verlangt wird, bevor diese illustre Truppe dazu ermächtigt wird, die Welt in Schutt und Asche zu legen und das Elend der Welt ständig zu vergrößern?

Gibt es inzwischen auch nur eine Partei, die mit solcher Fachkompetenz wirbt? Das wäre wirklich ein Novum, das nutzbar gemacht werden sollte. Möge einmal die Diskussion hierüber in Gang kommen, oder überhaupt das Problembewußtsein in diesem Punkt.

Stellen Sie sich einfach mal die Frage, ob Sie in eine Autowerkstatt gehen würden, in der der Chefmechaniker ohne jeden Schul- oder Lehrabschluß ist, der Geselle seine Prüfung als Philosoph bestanden hat, aber mangels Geld nie richtig zum Philosophieren kam, und der Verkaufschef ein Physikerdiplom der Universität Monawara besitzt, wo er über die Symbolik der Graviditätskonstanten im Lichte der metaphysischen Unschärferelation bei neugeborenen Psi-Teilchen gerade so promoviert hat?

Genauso sieht es in der heutigen Politikerlandschaft aus! Kein Wunder, wenn wir 'auf einem guten Weg' sind!


c.c.M.e.d.

_____________________________________________________


23. Februar 2016, liebe Leser, liebe Zornbürger,


zunächst begrüße ich mit Ihnen sehr herzlich einen neuen Mitarbeiter in meinem Hause!


Er wird äußerst aktiv daran mitarbeiten, daß z.B. die Verschwiegenheitspflicht, welcher mein Berufsstand u.a. unterliegt und welchen ich seit nun fast vierzig Jahren akribisch pflege, „bei jeweiligem Bedarf“ zu einer „Nullnummer“ verkommt, also herzlich willkommen, lieber „Bundestrojaner“!

Ich habe daher hier öffentlich mitzuteilen, daß meine Schriftsätze und jegliche Korrespondenz nicht mehr geheim gehalten werden können, da ich keine Ahnung davon habe, was dieser 'Bundestrojaner' hier ausschnüffelt, und welche Konsequenzen das für den Betroffenen hat.


Selbstverständlich höre ich nichts von den Anwaltskammern, die sicherlich ihre Bedenken angemeldet haben, aber wie immer ohne jeden praktischen Erfolg wie üblich. Nur die Repressalien funktionieren einwandfrei. Darauf verwette ich meine Robe. Lediglich die BRAK in Berlin teilte auf telefonische Anfrage mit, daß sie bezüglich Vorratsdatenspeicherung in Karlsruhe vorstellig werden will. Das ist nur die halbe Miete, der Trojaner ist wesentlich schädlicher.

Der Überwachungsstaat nähert sich seinem Ideal, was täte er nur ohne diesen angeblichen 'Terrorismus', der ja geradezu gepflegt und gehätschelt werden muß genauso wie der sogenannte 'Kalte Krieg', der nur ein Vorwand für grenzenlose Aufrüstung auf beiden Seiten ist, ohne dafür Kritik zu ernten.

Möge Apple Erfolg haben mit seiner Geheimhaltung von Daten, wir sollten darüber nachdenken, wieder auf Brieftauben oder persönliche Boten oder Kuriere zurückzugreifen, dies würde auch einer längst überfälligen Entschleunigung der geschäftlichen Vorgänge dienen, anstatt jeden Tag mit Datenfluten ertränkt zu werden.

Wie waren doch die Zeiten so schön, als jeder Schriftsatz gemütlich auf die Post gegeben wurde, und es Tage und Wochen dauerte, bis eine Reaktion darauf einging.

Heute geht eine Mail raus, die Antwort kommt sofort zurück, und man kommt sich oft vor wie beim Tennisturnier, so geht das hin und her ohne Atem zu holen, einfach widerlich!


Mal was anderes: Wir befanden uns heute auf der Rückreise von einem Termin am Niederrhein und hatten folglich einen ortsüblichen Sender im Autoradio, den WDR 5, - einfach hinreißend!

Es lief zwischen 12.00 Uhr und 13.00 Uhr die Sendung „Tagesgespräch“, Hörer können dort offensichtlich und ungehindert Meinungen (!) ohne Dazwischengelaber kundtun, dies zu aktuellsten Themen des Lebens, wo gibt es denn noch so etwas??!


Das heutige Thema bei WDR 5 war im Prinzip das Thema „Datenschutz“, Hörer konnten ihre Meinung äußern und dies, nach meinem Dafürhalten, unzensiert!!

Der begleitende Sachverständige war ein Herr Peter Schaar, Vorsitzender der Europäischen Akademie für Informations – und Datenschutz.

Man konnte hören, daß die Menschen hier im Lande entsetzt sind, ob „Bundestrojaner“, ob „Vorratsdatenspeicherung“, man sprach von „false flag“, was terroristische Anschläge angeht, nur um das Ausspionieren der Bürger in einen „akzeptablen“ grünen Bereich zu bringen, man bezweifelte angeblich „abgewehrte“ Terrorangriffe, man sprach von „Verschwörungstheorien“, welche keine sind, was immer klarer wird.


Und das im Radio, ich fasse es nicht, wo und in welchem Sender waren wir da unterwegs? Das ist ja „verfassungsfeindlich“, puh, wir waren froh, als wir diesen Sendebereich verlassen konnten, und sich endlich wieder der 'fundiert informierende' SWR1 so etwa bei Bad Neuenahr automatisch einklinkte. Ab sofort waren wir wieder 'fundiert informiert', besonders über Neueditionen von Elton John oder den Grammy für eine getaktete Notenansammlung mit Kehlkopfkrebsuntermalung analog Joe Cocker, dann wie üblich bei jeder Gelegenheit Diffamierung der AfD, - wir waren endlich wieder zuhause!


Es ist mir nun ein Anliegen, all die Menschen in diesem Land, die potentielle Schöffen oder sogar derzeit als Schöffen tätig sind, auf etwas hinzuweisen, nämlich auf die Wichtigkeit und den Rang ihrer Tätigkeit. Unsere Berufungsverhandlung heute war wieder ein Lehrstück.


Ich beobachte zunehmend, daß sich das Dasein der Schöffen auf das „Anwesendsein bei Gericht“ beschränkt, welch wichtige und vor allem gleichberechtigte Position neben den Berufsrichtern sie bekleiden, das scheint irgendwie nicht durchgedrungen zu sein, kann sein, es hakt an entsprechender Aufklärung diesbezüglich...Wohl nicht so wichtig...


Man lese einmal, z.B. bei „wikipedia“ ganz schnell zu finden, unter den Zielbegriffen „Rechte und Pflichten, Ziele“ des Schöffen nach, dann erklärt sich mir nicht mehr, weshalb diese Leute, noch dazu vor einer jeden Verhandlung nur mal kurz vom Vorsitzenden notdürftig informiert, wie Pappfiguren neben den Berufsrichtern sitzen und den Mund nicht aufbekommen??

Haben denn diese Schöffen wirklich keine Fragen, haben sie also wirklich alles Bisherige verstanden??

Das glaubt kein Mensch, selbst ein aktenkundiger Berufsrichter oder ein Staatsanwalt hat Fragen an Angeklagte, Zeugen oder Sachverständige. Das Amt der Schöffen ist genauso zu überarbeiten wie das Amt der Politiker, hierzu hatte ich bereits geschrieben. Das theoretische Ideal ist in weiter Ferne. Umso hinreißender sind für einen Anwalt die Termine, bei denen wache, kritische und interessierte Schöffinnen und Schöffen teilnehmen, wobei ich mich nur an Schöf-finnen erinnern kann, die wirklich Einfluß auf die Verhandlung und das Urteil genommen haben, und so zu einem gerechten Ergebnis beitrugen. Meine Damen, alle Achtung und verschärfte Anerkennung, möge es noch viel besser werden!


23. Februar 1945, die Bomben der Alliierten legten auch 98% der Stadt Pforzheim in Schutt und Asche, heute gedachten Menschen in dieser Stadt ihren offiziell 17.000 Toten, friedlich und mit Kerzen.

Die Antifa marschierte natürlich auf, vermummt und mit Pyrotechnik agierend, ich vermute jetzt mal, daß das Andenken an Tote, tote Zivilisten, seien es Großeltern, Eltern, Geschwister, eigene Kinder (damals Babys) o.ä. „rechts“ ist und das Auftreten und Randalieren der Antifa nicht unbedingt „nichtfinanziert“ wurde!

Auch das ist abscheulich, daß es nämlich für die Menschen hier im Lande nicht mehr möglich ist, ihren Verstorbenen, der unschuldigen, zivilen Bombenopfern, zu gedenken!

Des Pudels Kern ist mal wieder, daß über Deutsche getrauert wurde, was hier inzwischen ja gar nicht mehr geht. Die Zahl der Opfer in Dresden scheint allmählich gegen Null zu gehen, aber von 'Lügenpresse' will man nichts hören. Wer berechtigt eigentlich diese selbsternannte und staatlich alimentierte SA-Truppe, genannt 'Antifa', uns vorzuschreiben, wann, wo und wie wir unsere Toten beklagen, oder welche demokratisch legitimierten Versammlungen abgehalten werden? Ich bin der Meinung, daß diesen Erscheinungen, die sich die Bombardierung Dresdens und Deutschlands Verrecken wünschen, bei nächster Gelegenheit von geeigneten 'Mitarbeitern' das Lebenslicht nachhaltig getrübt wird. Das dürfte nicht allzu schwer sein, denn Hasenfüße sind zwar schnell, aber halten nichts aus. Wir werden sehen.


Zum Schluß noch ein Wort an Obama, der doch so dringend Guantanamo schließen will, aber den Schlüssel nicht mehr findet: Lieber Barack, die Insassen samt Personal wird sicher Merkel gern übernehmen einschließlich der Altersrente, die sich sicherlich bei den Besatzungskosten unterbringen läßt. Und aus dem schönen Lager wird ein Welt-Kulturerbe als Sinnbild für Ihren heroischen Kampf gegen den 'Terrorismus' gemacht, dann sind Sie auch die Abriß- und Unterhaltungskosten los – das wäre doch ein grandioser Abgang für den Herrn Präsidenten, der zu seinem Wort steht und die kühnsten Wahlversprechungen einlöst, und sich vor allem eines Friedensnobelpreisträgers immer würdiger erweist. Mal sehen, wann Merkel drankommt.


c.c.M.e.d.


In der norwegischen Presse (Dagbladet) war heute ein Bild von Merkel zu sehen, aufgenommen von Fabrizio Bensch / Reuters / scanpix, auf dem Merkel mit einer bisher nie gesehenen Geste der schieren Verzweiflung zu sehen ist, und man direkt gerührt sein kann. Besser kann ein Fotograf nicht einfangen, was diese Frau ehrlich denkt, wenn sie an das denkt, was sie uns und Europa eingebrockt hat und weiter einbrockt. Schauen Sie mal bei www.dagbladet.no rein, solange dieses unheilschwangere Bild noch zu sehen ist. Hier wird es mit Sicherheit nie auftauchen.


_________________________________________________


24. Februar 2016, liebe Leser, liebe Zornbürger,


das tragende Gerüst der EU (sofern überhaupt jemals vorhanden), es wankt und knirscht, die Schieflage dürfte den kritischen Punkt demnächst überschritten haben, genau deshalb konnten wir z.B. in der „welt“, heutige Ausgabe, lesen, daß „Merkels Beliebtheit sprunghaft angestiegen ist“!

Das lesen wir also ausgerechnet an einem Tag, an dem in Wien die „Westbalkankonferenz“ tagte, dies mit einem eindeutigen Ziel und mit ebenfalls klaren Entscheidungen, nämlich Schluß zu machen mit diesem Wahnsinn der unkontrollierten Zuwanderung!

Drollig dabei ist, daß Frau Merkel beleidigt ist, nicht eingeladen worden zu sein!

Tja, Frau Merkel, haben Sie im Herbst 2015 all diese Länder vorab ins Boot geholt, bevor Sie die Grenzen geöffnet und die Einladungen an alle Welt ausgesprochen haben? Haben Sie das Volk gefragt, dieses Pack, diese Dumpfbacken?

Nein, haben Sie nicht!

Nun, dann müssen Sie halt allein zusehen, wie Sie `die Kuh vom Eis bringen`, so würde ich mal sagen! Der Volksmund sagt, `Sie haben die Rechnung ohne den Wirt gemacht'! Liegt das an Ihrem beschränkten Physikerhirn oder etwa an Ihrem wahren Auftrag, Sie wissen schon...'der gute Weg, wir schaffen das' usw. und ähnlicher Nonsens mehr!


Allerdings müssen, korrekt ausgedrückt, nicht Sie zusehen, sondern die Menschen hier in diesem furchtbaren Land, die müssen zusehen, müssen teilweise Heftiges erleiden, was mit ihnen geschieht, die Menschen hier im Lande müssen zahlen (hierzu gleich mehr), müssen sich ausrauben, bestehlen, demütigen und benutzen lassen, nicht durch Zuwanderer allein, nein, auch durch das bestehende Merkel-Regime, in welchem die zunehmende Rechtlosigkeit von Bürgern dieses Landes zusehends die Oberhand gewinnt!


Hatte ich gerade geschrieben „die Menschen müssen zahlen“?, ja, das ist es!

Das Autoradio erzählte mir heute kurz, daß ein finanzpolitischer 'Experte' und Professor, der Herrn Schräuble nahesteht, sich dafür aussprach, zur Finanzierung der Flüchtlingskrise besser die Steuern zu erhöhen, als die Staatsverschuldung nach oben zu treiben!


Also, ich fasse mich jetzt mal in einfache Worte:


Wenn ich diesen Herrn Professor also richtig verstehe, dann soll für die Finanzierung der „Flüchtlingskrise“ der Steuerzahler aufkommen, nicht der Staat!

Achso, ja und wer oder was ist dann jetzt der „Staat“??

Ein artfremdes Konstrukt, welches mit den Bürgern nichts zu tun hat, oder wie?


Umkehrschluß:

Sollte lt. Meinung des Professors nicht der Steuerzahler für die Flüchtlingsfinanzierung aufkommen, sondern der Staat, dann wären wir Bürger also „fein `raus“ oder wie, toll, ein anderer zahlt???


Nein, es ist unerträglich, täglich die Beleidigung unseres Intellekts erleben zu müssen, dies in einer Dreistigkeit, die mittlerweile weltweit ihresgleichen suchen kann!


Zum Thema „Flüchtlinge“ abschließend: Herr Orban in Ungarn möchte ein Referendum zur Flüchtlingsfrage, er möchte die Meinung des Volkes haben.

Der Herr Orban, das ist so einer, der ist ganz 'rechts' und vor allem undemokratisch, deshalb sagte er ja auch, daß es einem Machtmißbrauch gleichkäme, würde er in dieser wichtigen Frage nicht die Bürger seines Landes befragen!

Nein, das geht mal wieder gar nicht, das hat mit Demokratie nichts zu tun, das ist Verblendung und blinde, rechte Hetze, vor allem aber vollkommen populistisch!

Dies sind doch diese demagogischen Wortschöpfungen aus ihrem politischen Agitationsfundus, die aus einer guten Sache etwas abgrundtief Schlechtes machen wollen.

Machen Sie die Probe: Es gibt das Adjektiv 'populär' oder einfach das Kürzel 'pop' in unzähligen Kombinationen. Ist das auch alles 'populistisch?

Über das Adjektiv 'rechts' in allen Kombinationen hatte ich schon geschrieben. Gibt es dabei auch nur den Hauch einer negativen Konnotation? Merke(l)n Sie was?

Was aus Ihrer DDR-Sprachschmiede stammt, ist einfach nur grenzenloser agitatorischer Schwachsinn, genauso wie die Jahresendflügelfiguren, um ja nicht von 'Engeln' zu reden!


Nochmals kurz zurück nach Österreich, wir haben heute mit Bekannten in der Steiermark telefoniert, diese sind engagiert in der Politik und aktiv im dortigen Gemeinderat, dort herrscht das Entsetzen pur!

Dies weniger über die Politik in Österreich und die Belastungen durch die „Flüchtlinge“, nein, man ist auch dort fassungslos über Frau Merkel:

Mein Gott, die macht doch euch und euer Land kaputt, die macht Europa kaputt, merkt`s ihr des net“?


Doch, das merke(l)n und wissen wir schon, aber jedwede Form der Gegenwehr ist hier nicht vorgesehen, denn dies gereicht jedem anständigen Menschen, welcher einen Weg der Gegenwehr beschreitet, zur Verdammnis!


So war auch aus Österreich zu erfahren, daß es wahrscheinlich vorgezogene Nationalratswahlen geben wird, dies im April 2016 und dies aufgrund einer Regierungskrise bzgl. „Steuerreform und Flüchtlinge“, achja, und wann dann bei uns??


Nein, bei uns gibt es keinerlei Krisen, schon gar nicht eine Regierungskrise, alles im grünen Bereich, Merkel herrscht und braucht sich mit dem täglichen Geschäft der Politik nicht zu befassen, wozu auch!

Deshalb fand sich auch heute bei einer Debatte über das fremdenfeindliche Sachsen kein Mitglied der Regierung auf der Regierungsbank ein, man schickte statt dessen Staatssekretäre und nahm sich als Regierungsmitglied selbst aus einem evtl. Feuer.


Aus dem Feuer nehmen, das ist ein weiterer Hinweis:

In der Regierung ist man nun offensichtlich dabei, ein neues Strafgesetz für das Strafgesetzbuch zu formulieren: „Politikermobbing“, im Ernst.


Es soll zukünftig unter Strafe gestellt werden können, wenn Menschen im Wege von Kommunikationsmöglichkeiten Politiker dergestalt angreifen, daß dadurch deren persönliches Leben und ihre Gefühle nachhaltig belastet sind und belastet werden, das ist schön, denn das heißt nichts anderes, als daß zukünftig wohl jede harsche Form von Kritik u.U. strafrechtlich relevant sein dürfte!


Hatten Stalin und Mao Tse Tung nicht dieselbe Idee? Mir kommt das verdammt bekannt vor, von Kim Jong Un ganz zu schweigen, oder irre ich mich da?


Du lieber Himmel, wir sind wahrlich auf einem guten Weg, oder ich drücke es mit den Worten von Erich Kästner aus (danke für die Zusendung):


Was auch immer geschieht:

Nie dürft ihr so tief sinken

von dem Kakao, durch den man euch zieht,

auch noch zu trinken!“


Wir sind auf keinem guten Weg, sondern mit Chris Rea 'on the road to hell', dies mit einer Merkel, die den Urknall auf ihre Weise inszeniert, bevor CERN dazu kommt, um den Rest perfekt zu machen...

Letzte Meldung: Mehrere CDU-Landesverbände in Baden-Württemberg und Sachsen-Anhalt haben Merkel gebeten, Abstand zu nehmen von Wahlkampfveranstaltungen.....Das Hauen und Stechen geht los, von den eigenen Leuten betrieben, wie bereits vorausgesagt - Endzeit!


c.c.M.e.d. und zwar schleunigst!


______________________________________________________


25. Februar 2016, liebe Leser, liebe Zornbürger,

bevor ich mich den Hauptthemen „Zerfall/Sterben der EU, Flüchtlingskrise“ zuwende (wobei sich die Frage stellt, wie eine Totgeburt EU zerfallen/überhaupt sterben kann) hier eine Mitteilung aus dem juristischen Sachgebiet:

Wir wissen um zahlreiche Prozesse bzgl. Windkraftanlagen, seien es Prozesse, um diese Anlagen grundsätzlich zu verhindern, sei es, um bestehende Anlagen zu entfernen oder seien es Klagen bzgl. Gesundheitsschädigungen durch diese Anlagen.

Wir wissen, daß

1.nahezu alle Prozesse gegen diese Anlagen/Windparks, so zerstörerisch sie für die Umwelt auch sein mögen, zugunsten der Anlagenbetreiber verloren gehen, wir wissen weiterhin, daß

2. nahezu, nein, eigentlich jede Klage bzgl. Gefährdung der Gesundheit und auftretende Krankheiten von Anwohnern solcher Anlagen z.B. durch Schlagschatten, Geräuschemissionen oder Infraschallbelastung abgewiesen oder verloren wird, dies trotz unzähliger Studien über die Belastung und Gefährlichkeit solcher Anlagen, diese wissenschaftlich und fundiert belegt.

Die Gerichte ziehen sich generell auf die Argumentation zurück, daß eben nicht der letzte Beweis zur konkreten Gesundheitsschädigung gerade des Klägers / der Klägerin erbracht wurde, batsch! Es entsteht ein 'non liquet', also keine Klarheit, was zu Lasten desjenigen geht, der zu beweisen hatte, also in aller Regel die Klagepartei. Es ergeht eine Beweislastentscheidung mit Klageabweisung.

Wir wissen weiterhin, daß so ziemlich jedes Übel, welches diese Welt heimsucht, von Merkel einmal abgesehen, seinen Ursprung in den USA hat, sei es die Zerstörung von gesunden oder wachsen wollenden Strukturen durch die Finanzmärkte, seien es Kriege, seien es Ausbeutung und Destabilisierung von Ländern usw.

In einem Übel allerdings scheinen wir den USA allerdings hoffnungslos unterlegen zu sein, nämlich dann, wenn es darum geht, Menschen gegenüber profitgeilen Konzernen Schützenhilfe zu leisten und ihnen zum Recht zu verhelfen:

In den USA erhält eine Familie rund 77 Millionen Dollar Schmerzensgeld, nachdem die Mutter an Eierstockkrebs verstorben war. Sie hatte jahrelang im Intimbereich ein Puder verwendet, welches im Verdacht steht, Eierstockkrebs auszulösen, der Hersteller hätte darauf hinweisen müssen..., 'im Verdacht steht', und das reicht dem amerikanischen Gericht.!

Ein Schlaraffenland für ebenso profitgeile Anwälte, die diese nette Summe natürlich größtenteils selbst einstecken, denn auch das ist da drüben Standard, hier aber verboten. Ach, wenn man mit Juristerei doch nur einmal Geld verdienen könnte...! In Merkels BRD bestimmt nicht!

Da tun sich Welten auf, aber in dieser Beziehung sind die USA selbstverständlich kein Vorbild, wie sollten sie auch, denn die Lobbyisten hier sind ja im Bundestag und sonstwo heimisch, gell?!


Ich hatte gestern geschrieben, daß ich das EU-Konstrukt am Zerbrechen sehe, heute nun geradezu sich überschlagende Meldungen, die ich einfach mal nur kurz aufzähle, denn diese Schlagzeilen (alle zu googeln) sprechen eigentlich mehr als tausend Worte:


Mehr als jeder zehnte in Deutschland registrierte Flüchtling ist verschwunden“,


Sonst schaffen wir das nicht, Schäuble für `dramatische Reduzierung der Flüchtlingszahlen`“,


Europa vor der Zerreißprobe“,


Jetzt beginnt Europas Selbstzerfleischung“,


derweil versinken Lesbos und das Festland Griechenlands im Flüchtlingschaos, mit diesem Schicksal und dem Leid der Griechen befassen sich die Medien allerdings nicht!

Wir hören also zunehmend Töne und Rufe aus der Politik, wir hören Hilfeschreie und Warnungen aus der Politik, wir erfahren über neueste Erkenntnisse der Politik, dumm dabei ist nur, daß all dies bereits vor etlichen Monaten, ja vor Jahresfrist von all diesen „Dumpfbacken, Braunen in Nadelstreifen“, vor allem aber vom Pack völlig korrekt erkannt und benannt wurde, sowie die Folgen völlig korrekt prognostiziert wurden!

Nun haben wir eine Situation, wie vom Pack vorhergesagt, und die Politik jault und schreit um Hilfe, ich würde das irgendwie putzig finden, wäre die Lage nicht so ernst!

Tja, Herr Schräuble, wenn Sie der Meinung sind, „die Flüchtlingszahlen müssten dramatisch reduziert werden, sonst schaffen wir das nicht“, dann klingeln Sie doch mal bei Frau Petry, die kann Ihnen bestimmt helfen!!

Und dann klingeln Sie bei Ihrer Chefin und sagen ihr: „Chefin, es reicht!“ Wäre das nicht ein Vorschlag?


Ein Kanadier bietet auf seiner Insel Asyl an, Asyl für all die Menschen aus den USA, sollte Trump Präsident werden, das ist schön.

Leider haben wir hier weder im deutschen „Hoheitsgebiet“ noch in Nachbarstaaten ein Gebiet, welches groß genug wäre, Flüchtlinge aus Merkeldeutschland aufzunehmen!

Es würde sich kein Samariter finden, der Flüchtlinge aufnehmen würde, die einer Merkel selbst ins Kanzleramt verholfen haben und sich jetzt über ihre eigene Dummheit beschweren, zum anderen kommen alle Flüchtlinge aus Merkelland aus einem 'sicheren' Herkunftsland und sind alles, nur nicht asylberechtigt.

Hat sich Frau Roth eigentlich schon dazu geäußert, wieviele Flüchtlinge sie aufnimmt, und dies auch den anderen Politikern aufzwingen wird? Inzwischen geht die Implosion Europas weiter, der März 2016 wird Geschichte schreiben.


c.c.M.e.d. Nichts ist als Sofortmaßnahme wichtiger, Merkels Landesverbände scheinen mehr und mehr ihr Rest-Hirn zu entdecken.


_____________________________________________


26. Februar 2016, liebe Leser, liebe Zornbürger,


die Meldungen in allen Medien überschlagen sich, sind heute stets an erster Stelle:

Eine Verbrecherorganisation hat ihren neuen Paten gewählt!

Das fortgesetzte und geförderte Verbrechen in Katar, bei welchem jeden Tag Arbeiter elendiglich verrecken und/oder um ihre Löhne betrogen werden, das nimmt seinen Fortgang und in einigen Jahren werden dann die Fußballfans grölen!

Ich persönlich wünsche bereits heute jedem einzelnen Fan/Besucher einen persönlichen Hitzschlag, wie auch immer dieser aussehen mag!


Wir sehen daraus, wenn die Nummer nur groß genug ist, ob eben „FIFA“ oder auch z.B. das betrügerische Firmengeflecht eines Herrn Maschmeyer, dann stimmt der Laden, das ist juristisch nicht mehr unbedingt angreifbar, wir beschränken uns dann doch lieber auf das Kleinvieh, nicht wahr?!


Die Welt ist bunt und das Leben ist schön, wir sehen das anhand von vielen Beispielen, so z.B. in Kiel, dort jagten ca. 30 Afghanen drei junge Mädchen, kämpften mit der Polizei, dies ohne wesentliche Konsequenzen, in Mainz wurde ein Eritreer nach einem Messerangriff auf einen Polizisten (keine Papiere, kein Wohnsitz) von der Staatsanwaltschaft wieder auf freien Fuß gesetzt (kein Haftgrund), solche Meldungen finden sich auch in anderen Lokalnachrichten in jeder Menge!


Ich fasse mich heute aus familiären Gründen kurz, nur noch soviel:


1. Herr Gabriel fordert mehr Ausgaben für die deutsche Bevölkerung, so meldete „t-online“, achso, ein Vertreter einer „Volkspartei“, noch dazu ein Vertreter des sozialen Spektrums, genau dieser fordert also, daß für das deutsche Volk mehr getan werden müsste!?


Ich weiß nicht, wie übel Ihnen ist, mir jedenfalls sehr, eine solche „Forderung“ ist per se blanker Hohn!


Aber der Hintern geht eben Richtung Grundeis, nicht wahr, Herr Gabriel, nun zieht man alle Register, die sich in irgendeiner Orgel noch finden lassen, einfach nur noch erbärmlich!! Sie sind out, Herr Gabriel, absolut unwählbar..! Sie sind das Pack, sonst niemand!


2. „Lügenpresse“, das Schlagwort schlechthin!

Ich hab`dazu etwas, übersandt heute per Fax von einem „Konspirativen“, besten Dank für diesen Hinweis:


Liebe Leser, rufen Sie bitte unter dem Begriff „Die Flüchtlinge sind übernormal gesunde Menschen“ einen Beitrag in der „Welt“ vom 31.12.2015 auf, Sie finden dort u.a. ein Foto, welches einen Mediziner zeigt, der einen jungen Flüchtling untersucht.


Liebe Leser, rufen Sie bitte unter dem Begriff „Kassen entsteht durch Flüchtlinge ein Milliardendefizit“ einen Beitrag in der „Welt“ vom 17.02.2016 auf, Sie finden dort u.a. ein Foto, welches einen Mediziner zeigt, der einen jungen Flüchtling untersucht.


Ich habe dazu nichts mehr zu sagen, denn das spricht seine eigene Sprache, nämlich die Sprache von Lug und Trug, von Zerstörung und verdammt sein!


c.c.M.e.d. wenn hier nicht schnellstens Schluß ist mit diesem Merkelwahnsinn gemacht wird, dann ist der dritte Weltkrieg nicht mehr weit. Und diese 'Dame' weiß das ganz genau. Wer kaut seine Fingernägel mitsamt den Kuppen soweit ab, daß es jeden Psychiater frösteln muß!?


Wissen Sie noch eine Antwort? Jedenfalls wird der Betreuungsantrag beim AG Berlin noch vehement und aktuell abgeblockt. Aber nicht mehr lange....Gibt es das Volk noch?

 

27. Februar 2016 - Liebe Leser, liebe Zornbürger,

bevor wir zu weiteren aktuellen Themen kommen, wird angeregt, sich den folgenden Link aufzurufen und sich das aufschlußreiche Interview Vogt / Wisnewski anzuhören. Natürlich wird Bezug genommen auf Wisnewskis Bestseller 'Verheimlicht, vertuscht, vergessen', der ebenfalls als Lektüre empfohlen wird. Unter anderem wird klar, daß seit dem Jahre 2000 ein offizielles UNO-Programm existiert, das sich 'Replacement-Immigration' nennt, also Austauschimmigration in Europa, vorneweg Deutschland - noch Fragen?

Dieses Austauschprogramm soll 2020 abgeschlossen sein und wird in den deutschen Texten natürlich wieder einmal abgefälscht bezeichnet als 'Bestand-Erhaltungseinwanderung'. Ich glaube daher einer Frau Merkel aufs Wort, wenn sie sich auf einem guten Weg sieht, Wisnewski sieht diesen Weg in fataler Nähe zum Völkermord und sagt im Hinblick auf die nächsten Wahlen, daß es jetzt um die nackte Existenz geht, und kein einziger dieser gegenwärtigen Politszene wählbar ist, die alle unter dem UNO-Diktat stehen.

Neue Kräfte braucht das Land, schlechter als jetzt kann es nicht werden.

http://www.alternativ.tv/gerhard-wisnewski-verheimlicht-vertuscht-vergessen-die-angst-vor-einem-kritischen-bestseller/ 

In Ergänzung zum Interview sehen Sie sich bitte die Tabelle 'Der deutsche Bevölkerungsaustausch' an, aufzurufen unter 'www.heimatforum.de'. Mit den offiziellen Zahlen des Statistischen Bundesamts wird aufgezeigt, daß bei einer Zuwanderung von 700.000 Männern pro Jahr in der Altersgruppe zwischen 20 und 35 die Mehrheitsverhältnisse bereits 2019 kippen. Da wünschen wir der Kanzlerin doch weiterin gute Reise auf ihrem 'guten Weg!'


__________________________________________________


29. Februar 2016, liebe Leser, liebe Zornbürger,

neulich habe ich eine interessante Reportage im Radio gehört, der Autor befasste sich mit „smartfouns, ei-founs“ und was es da sonst so alles gibt, am Rande auch mit den sogenannten „sozialen Netzwerken“.

Er kam zu dem Schluß, daß die Menschen der heutigen Zeit ihren Verstand und ihr komplettes Dasein vollständig dorthin ausgelagert haben, ob 7 oder 70 Jahre alt!

Ausgelagert u.a. also in ein kleines Teil, das, wenn es denn abhanden kommt oder gestohlen werden sollte, den Menschen logischerweise zur absoluten Nullnummer macht!

Nun, ich denke, das ist auch genauso vorgesehen, und es muß deshalb einen jeden Menschen mit Verstand folglich mit Grauen überziehen!

Wissen wir folglich, wo dieser Wahnsinn nicht Einzug hält, wo dieser Wahnsinn nicht seine Schranken erfährt, wo dieser Wahnsinn ungestört weiterhin Einzug hält??

Nein, das wissen wir nicht, und nur so kann man sich eben halbwegs den fortschreitenden Wahnsinn in unserem Land erklären!

Wir wissen aber, daß das permanente Agieren mit „Founs“ etc. und dadurch Strahlungen ausgesetzt, welche u.a. das Hirn schädigen, vielleicht z.B. erklärt, daß eine österreichische Politikerin die “Diskriminierung von Frauen bei Steinigungen“ bemängelte!

Nein, ich bin nicht durchgedreht, das ist auch kein Scherz, wer es genauer wissen will, der sollte einfach hineinhören in folgenden Beitrag, diesmal ohne Torte:

Beatrix von Storch, AfD, 25.2.16, Backnang“.

Die „unglaubliche Zunahme“ von rechtsradikaler und menschenverachtender Gewalt „allerorten“ nimmt die Generalbundesanwaltschaft wohl so sehr in Anspruch, daß ein „Straftatenverfolgungsvakuum“ entstanden sein dürfte, denn die eklatante Zunahme von Straftaten der Antifa nimmt nahezu keinen Raum in der öffentlichen Wahrnehmung, in der Medienberichterstattung und bei den Strafverfolgungsbehörden ein!

In Nürnberg wurde z.B. das Gasthaus „Heidekrug“ von Linken angegriffen und verwüstet, im Internet bekannte man sich als „Antifa“ zu diesem Anschlag und sprach weitere Warnungen aus, falls Lokale oder ähnliche Einrichtungen an Veranstaltungen der AfD vermietet werden sollten!

Hallo, Herr Generalbundesanwalt, hallo Medien, „smartfoun“-geschädigt oder doch noch am Ball des Verstandes??!

Wandel der Gesellschaft, Psychologe fällt vernichtendes Urteil: „Deutsche leiden an Bequemlichkeitsverblödung“,

hinreißend dieser Beitrag, bitte lesen Sie ihn nach, er erklärt wieder einmal vieles...

Pünktlich vor den drei anstehenden Landtagswahlen beziehen die Medien Position:

Merkel ist auf Erfolgskurs, die AfD verliert“, das ist schön, hätte jemand eine andere Meldung erwartet?

Diese Meldungen sind genauso wahrhaftig, wie der „große Applaus“ für Merkel, dies gestern bei Anne Will!

Aus einigen zaghaften Klatschern (wahrscheinlich per Anweisung erfolgt) wurde eine „große Zustimmung“ gezaubert, den meisten Menschen in diesem furchtbaren Land ist nur noch übel!

Die Union gewinnt, die AfD verliert“, klar, was denn sonst, denn wenn man sich in die „Politik“ hineinversetzt, dann muß jetzt alles getan werden, um ein Wahldebakel zu kaschieren.

Heißt also, die Umfragewerte müssen im Vorfeld der Wahlen bereits so lanciert und dargestellt werden, daß sie dann am Wahlabend „logisch“ und somit kompatibel mit den „Umfragen und Vorhersagen“ sind, so sieht`s aus!

Allerdings passt hierzu gar nicht, was im „focus“ zu lesen war: „Angst vor dem Absturz“, die SPD bewegt sich offensichtlich auf das niedrigste Wahlergebnis seit 1945 zu, achja?

Tja, liebe Genossen, Thema „Sozialdemokratur“ verfehlt, setzen, 6!

(Neueste Meldung: Arme Rentner werden vor allem mit Erhöhung der Krankenkassenbeiträge belastet), also, Herr Gabriel, kümmern Sie sich lieber um die Windpocken Ihrer Tochter und lassen Sie anständige Menschen Ihr Geschäft erledigen!!

Frust bei der Polizei – Beamte machen geheime Papiere öffentlich - , lesen Sie bitte diesen Beitrag nach, er findet sich u.a. bei der „WAZ“, aber es reicht auch einfach, das Fettgedruckte zu googeln.

Das Recht liegt definitiv am Boden, es stimmt hier nichts mehr in diesem Land, Willkür und Rechtlosigkeit haben überwiegend das Sagen!

Hoeneß kam heute frei, dies aufgrund einer Ausnahmeregelung, wie lautet denn diese Ausnahmeregelung, worauf fußt diese??

Das erfahren wir nicht wirklich, wir wissen aber:

Dreieinhalb Jahre Haft für Steuerhinterziehung in Höhe von 28 Mio. Euro, dies gedeckelt, denn das Gericht „kürzte“ das Verfahren ab, die tatsächliche Summe wäre wohl weitaus höher ausgefallen, das ist „schön“...

Ein Mandant von mir fährt für 4 Jahre in die JVA ein, dies wegen Betruges, wir bewegen uns in einem Schadensbereich einer Summe im mittleren 6-stelligen Bereich, Vorstrafen keine und er selbst ist nur ein kleines Licht/Opfer im Rahmen eines bislang nicht genau definierten, aber existenten mutmaßlichen Verbrechers, das verurteilende Gericht/die zuständige Staatsanwaltschaft nennt das: „Der gesondert Verfolgte...“!

Naja, nichts Genaues weiß man halt nicht, aber das Recht!

Apropos Recht, da fällt mir unser Justizminister ein, der ist ja wohl der oberste Chef.

Nun steht er in den Schlagzeilen, nicht etwa, weil er so grandiose Arbeit abliefert, nein, weil er eine Liebesaffäre hat.

Nun, das ist mir so wurscht, wie es einem nur wurscht sein kann (nur seine Kinder tun mir leid), aber daß sich dieser Mann hingibt, dies bereits im Jahre 2015, für ein „Kuschelinterview“ bei der „Bild“, das ist schon grenzwertig!

Sie können sich dieses „Interview“ ansehen oder aber es auch besser bleiben lassen, interessant sind allerdings die Sekunden 19 – 26 des Films, der Name „Anmaas“ findet dort dann Bestätigung!

Unglaublich, welch unterirdische und niveaulose Äußerungen eines BUNDESJUSTIZMINISTERS veröffentlicht werden können, ohne daß dies Folgen für das Amt hat! Jeder blamiert sich so gut er kann, dieser komische Trailer zeigt in aller Deutlichkeit, mit welcher grandiosen Persönlichkeit im Maasanzug wir doch verwöhnt werden. Es scheint so etwas wie politische Mimikry und Mimese zu geben, einfach herrlich!

Youtube: Natalia Wörner und Heiko Mass – Turtelinterview“ oder so ähnlich.

Tja, da findet sich eben der Intellekt, der von smartfouns und eifouns ausgeht, nicht mehr und nicht weniger!

c.c.M.e.d. - jetzt erst recht...