© 2006 by lutzschaefer.com
 

1. November 2015 - Liebe Wutbürger, liebe Zornbürger, liebes Pack, liebe Idioten!

Bevor wir uns weiteren Themen zuwenden, sehen Sie sich bitte dieses Video an:

https://www.youtube.com/watch?v=LN9o9OnFJK0

Es handelt sich um ein weiteres Interview mit dem Insider C. Hörstel  mit den Stichworten 'Flüchtlingskrise inszeniert', 'Bürgerkrieg', 'Lügen, Lügen, Lügen...'

Hörstel beleuchtet die Hintergünde der heutigen Phänomene und stellt ganz klar, daß Merkel und ihre Helfershelfer sofort inhaftiert werden müssen. Hier wird auch klar, wie und warum ein sog. Generalbundesanwalt tickt wie er tickt. Strafvereitelung im Amt, soweit das Auge reicht. Wir haben inzwischen mehr als DEFCON Rot, und wer das immer noch nicht kapiert, wird es schmerzlich beigebracht bekommen, unfaßbar!

- - - - -

Ich fasse mich kurz und komme auf die Schnelle zu einem ganz anderen Thema, es geht um das Leid von prominenten Bürgern dieses Landes, auch das dürfen wir nicht vernachlässigen:

Frühstück im Hause Schaefer, wie jeden Sonntagmorgen kommen dort im Radio SWR von 10.00 Uhr - 12.00 Uhr wichtige Menschen zu Wort, der Kaffee schmeckte zunächst zu gut und wir waren einfach zu faul, den Sender zu wechseln, dem wir bei passender Gelegenheit einmal gern den 'Großen Preis der Gehörlosen' zukommen lassen werden, denn nur an diesen Kreis der Betroffenen kann man dieses Radio sanktionslos empfehlen, das mit dem sicheren Wissen, daß die Betroffenen diesen Mist nicht hören können:

Zu Wort kam ein "berühmter" deutscher Schauspieler und "Comedian", Axel Stein, wir kennen diese Type allerdings nicht und dürften damit wohl auch nicht alleine stehen.

Nach Nachteilen seines Berufes und Erfolges (allein das hat schon mehr als `Geschmack`) befragt, meinte dieser Herr sinngemäß:

"Nun, es ist schon lästig, wenn man morgens um 6.00 Uhr zum Flieger muß, auch ist das ständige "Erkanntwerden" nicht gerade von Vorteil"..., sehen Sie, das sind echte Probleme..., und solch ein Dreck und Mist wird ohne jede Hemmung im Bezahlrundfunk kolportiert, hierfür wird die Sendezeit geschändet, während der einzelne Mensch über den Jordan geht!

Nicht vergessen: Der angesagte Widerstand nach Art. 20 IV GG bezieht sich auch und gerade auf diese Helfershelfermedien einer Merkel, also: Boykott!

Kommen wir wieder zu der existenziellen Frage unseres Landes, wobei diese unsere Existenz nur noch eine Frage der Zeit sein dürfte:

Landrat droht Merkel: "Schicke Flüchtlinge per Bus weiter zum Kanzleramt", so schreibt der "focus" heute.

Wir finden in diesem Beitrag, der Landrat Dreier hat sich klar geäußert, folgende Rückmeldung von Frau Merkel:

"Wenn Sie Busse zu mir schicken, müsste ich die eigentlich nach Griechenland zurückschicken. Aber von dort laufen die Flüchtlingen dann wieder zu Ihnen".

Das nenne ich eine absolute Bankrotterklärung einer sogenannten "Regierung", sowie aber auch ein nun offenkundig gewordener Hochverrat, mehr ist dazu nicht zu sagen!

Wo ist eigentlich Herr GAUck? Zu dem kommen wir auch noch, vertritt er doch in Deutschland "ein Land der Vielen..."

Wir sind zu dem Ergebnis gekommen, daß er vor allem eine "Ehe der Vielen" vertritt und seine derzeitige aktuelle Matratze ungeniert als "First Lady" posieren läßt, während eine weitere Verflossene auch heute noch seine "Vertraute" ist, was auch immer man unter "Vertrauter" verstehen mag, davon will ich allerdings nicht sprechen und mir auch gar nicht weiter vorstellen!

Mit welchem Recht ist Frau Schradt oder wie sie heißt eigentlich eine "First Lady"??

Die "First Lady" ist immer noch seine angetraute Ehefrau, die es allerdings mit der christlichen Nächstenliebe zu ernst nimmt, um diesem Matratzenpfarrer einmal die Realität zu blasen.

Wie wäre es z.B. mit 25 Jahren Trennungsunterhalt und Ersatz für entgangene Apanagen, die seine 'First Flitti' munter abgreift? Aber mit "echten" Christen läßt es sich eben gut und unbehelligt sündigen, gelle, Herr Bundespräsident?

___________________________________________________________

02. November 2015, liebe Leser, liebe Wutbürger, liebes Pack, liebe Idioten,

ich wollte eigentlich heute nichts schreiben, da ich an einem Fristschriftsatz arbeite (24.00 Uhr heute), deshalb nur soviel:

Die Stadt Bergheim baut demnächst 60 Reihenhäuser für Flüchtlinge, manche Leute nennen diese zukünftigen Bewohner auch "illegale Einwanderer", nun, das ist gehupft wie gesprungen, die Kosten von ca. 12 Millionen Euro sind jedenfalls sicher, ist das nicht schön?

Es kommt aber noch dicker, nein, das ist der falsche Ausdruck, es kommt der absolute Wahnsinn gekrochen, dem selbst Naturgesetze nicht mehr widerstehen können, wo selbst Naturgesetze dem Wahnsinn der Medien und der damit verkoppelten Politik weichen müssen:

Bis heute abend verweigerte die "Bildzeitung" die Bekanntgabe einer  aktuellen Wählerumfrage, nun haben wir sie, aktuell:

Bislang standen CDU/CSU bei 37%, die AfD bei 7%, lassen Sie mich mal bei diesen beiden Eckpunkten bleiben, denn nun kommt`s und lesen Sie bitte jedes Wort aufmerksam, hier das neueste Umfrageergebnis der "Bild":

CDU/CSU: 35.5%, plus 0.5 %, AfD: 8%, minus 0.5%

Selbst Naturgesetzte scheinen mittlerweile vor dem Wahnsinn in die Knie zu gehen...Man sieht eben: auch die neue Mathematik gehört zu Merkels 'neuen Werten', ich wünschte, sie würde einmal eine 'Road Map' dieser neuen Werte publizieren, dann bekäme man eine Vorstellung darüber, wie weit der pure Wahnsinn, gekoppelt mit glatter Verarsch....und aufgemischt mit dreisten Lügen, inzwischen gekommen ist.

Wie es so meine Art ist, hier wieder ein kleiner Blick über den Tellerrand nach Sarpsborg, Norwegen. Dort wurde der amtierende Bürgermeister und Spitzenkandidat der FrP (Fortschrittspartei) mit der amtierenden Finanzministerin in Oslo, Siv Jensen, im Amt bestätigt und wiedergewählt.

Aber was tut er? Er sagt 'Morn'a Siv', das heißt mach es gut, aber ohne mich! Er geht, weil er die Auffassung vertritt, daß sich Norwegen in moralischer, ökonomischer und wertmäßiger Auflösung befindet (vgl. Dagbladet v. 2.11.2015)

Die Rede ist von Kai Roger Hagen. Dieser trat u.a. hervor mit Wertfragen und erregte Aufmerksamkeit wegen seines Vorschlages, daß öffentlichen weiblichen Angestellten das Tragen des 'Hijab' verboten werden sollte.

Er hinterließ einen Vier-Punkte-Katalog. U.a. meint er, daß die 'Herausstellung' (merking) ihrer Frauen durch muslimische Männer gleichzusetzen sei mit der nazistischen Herausstellung der Juden mit gelbem Davidsstern im 2. Weltkrieg.

Gegenüber dem Sarpsborger Arbeiterblatt konkretisiert er vier Themen, von denen er meint, daß seine alte Partei (FrP) in der Regierung versagt habe:

- Schwache Verteidigungspolitik

- Die Unterstützung von Israel sei verwittert

- Die FrP sei zu liberalistisch geworden in seiner Haltung gegenüber dem

  neuen Ehegesetz

- Die Partei sei mit dabei, viel zuviele Flüchtlinge aufzunehmen

Die beste Politik auf lange Sicht sei es, die Grenzen zu schließen, oder es in jedem Fall viel schwieriger zu machen, ins Land zu kommen, sagt er zur Zeitung (Sarpsborg Arbeiderbladet) in einem Abschiedsgruß zu seiner alten Partei.

Und wie weit sind Merkel & Co?

Genau wie ich bereits sagte: Merkel ändert nichts, taktiert herum, bremst aus - und wird dann eines Tages plötzlich wie umgewandelt den Hahn zudrehen nach dem bekannten Motto:

"Ich hab nochmal nachgedacht" ....

Kommt das nicht irgendwie bekannt vor? Und was ist mit den Illegalen? Schon mal Grundausbildung und Akklimatisierung in Herbst und Winter? Wir werden sehen, wie es genau aufgezogen wird, nur schade, daß wir wohl die Pappkameraden spielen dürfen......abwarten!

___________________________________________________________

03. November 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger, liebes Pack, liebe Idioten,

wieder einmal fasse ich mich kurz, denn mittlerweile kriecht die nackte Angst auch durch unser Haus!

Es bleibt gedanklich derzeit keinerlei Raum, sich mit anderen wichtigen Dingen zu befassen, sei es die zunehmende Islamisierung der Türkei, sei es die nun mittlerweile, entgegen zunächst anders lautender Meldungen,  offensichtlich forcierte Zerschlagung der deutschen Industrie, vorneweg also zunächst VW und jetzt auch noch Audi und Porsche.

Das gefällt Frau Merkel unverhohlen, denn sie nahm diesen "Skandal" bei VW zum Anlaß, darauf hinzuweisen, wie sauber und korrekt doch in den USA die "Wirtschafts/Qualitäts -und Umweltkontrollen" funktionieren würden, somit sei das ein klares und sicheres Zeichen für die dringende Umsetzung von "TTIP" und damit für ein "besseres" Leben!

Daß diese Dame die Einschläge nicht mehr spürt, ist sehr schnell dargelegt:

"Ist mir egal, ob ich schuld am Zustrom der Flüchtlinge bin. Nun sind sie halt da", Frau Merkel in der Unionsfraktion, als sie zur Rede gestellt wurde!

Das sind Ausagen einer Politikerin, das sind die Aussagen der "mächtigsten" Frau der Welt, nein, das ist unterste Schublade, das ist billig und absolut primitiv, durch nichts mehr zu unterbieten!

Bitte lesen Sie nach bei der "Neuen Zürcher Zeitung", dort finden Sie diese Aussage innerhalb eines hervorragenden Beitrags von einem ehemaligen Chefredakteur der "Bild" (!), Herrn Hans-Hermann Tiedje:

"Merkeldämmerung"

Was die "Deutschen Wirtschaftsnachrichten" heute bzgl. Frau Merkel schrieben, das setze ich als bekannt voraus:

"Merkel total überfordert (was ich persönlich bezweifle): Kanzlerin stürzt Deutschland ins Chaos"...

Was nicht zu bezweifeln ist, denn so lautet ihr Auftrag, und nicht nur Deutschland, es geht um ganz Europa. Wahrlich, Merkel, Sie sind auf einem guten Weg für Ihre Auftraggeber, die der Insider Hörstel sehr klar in seinem o.g. Interview benannt hat.

Das scheint alles hervorragend zu laufen, aber wie sagte ein sehr weiser Mensch aus meinem Bekanntenkreis:

"Es passiert nur das im energetischen Bereich, was 'von oben' zugelassen wird. Was wir derzeit erleben, ist eine Persiflage Satans auf die Schöpfung, die er nach seinen Vorstellungen wiederholen will - ein lächerliches Unterfangen"!

Und dafür braucht Satan Figuren wie Merkel, die die neue Ursuppe des Chaos' anrühren sollen. Das Ergebnis können wir uns vorstellen.

Vielleicht erklärt uns einmal wieder ein mutiger Pfarrer oder Prediger von seiner Kanzel herab, daß Satan (nur) ein geschaffenes Wesen ist und über keinerlei Göttlichkeit verfügt. Daher dieser ganze Kult und okkulte Verkommenheitsmist mit all seinen Widerlichkeiten und Helfern, die bestenfalls zerstören können, aber keine neue Welt erschaffen, auch wenn die sich noch so oft NWO nennt oder wie auch immer....Aber weiter mit dem Chaos...

Lassen Sie mich schließen mit dem Hinweis auf einen Bericht, gefunden vor knapp einer Stunde, und das ausgerechnet bei der "Bild", überschrieben ist dieser Beitrag mit:

"Das ist erst der Anfang"

In Nigeria würden 60 Millionen Menschen bei einer Chance ihr Land verlassen",

wir lesen in diesem Beitrag der "New York Times", offensichtlich übermittelt von einem Mitarbeiter der "Bild", weiterhin, daß sich im Prinzip die "gesamte Welt" auf den Weg nach Deutschland macht, nein, lesen Sie diesen Beitrag, mir ist übel, ich suche nur noch Ruhe!

____________________________________________________________

04. November 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger, liebes Pack, liebe Idioten,

stellen Sie sich bitte folgendes Szenario bei sich zuhause vor:

Der Gerichtsvollzieher klingelt an Ihrer Tür, er befindet sich in Begleitung von Polizisten. Nun, Sie trauen dem "Braten" nicht (wir wissen mittlerweile von zig-fach falschen "Amtspersonen") und öffnen die Tür nicht. Also wird die Tür gewaltsam geöffnet, eine Gegenwehr von Ihnen wird mit Pfefferspray und z.B. mit Kabelbindern "beantwortet".

Jetzt sind Sie dran, denn der Gerichtsvollzieher wird Sie nach Geld fragen, er wird Sie auffordern zu zahlen, ob diese Forderung berechtigt ist, oder ob Sie zahlen können, das alles spielt keine Rolle.

Nun kommen Sie ins Spiel, indem Sie zunächst ob dieser Forderung herzlich lachen und feststellen: "Das ist eine gute Frage!" Spätestens jetzt werden die Kabelbinder enger gezogen, die Mienen der Polizisten und des Gerichtsvollziehers "düsterer", Sie können dann das Ganze noch toppen, indem Sie mitteilen, "daß zunächst einmal die Haushaltslage geprüft werden muß, dann könne man weitersehen".

Das weitere Procedere dürfte bekannt sein, u.a. Erzwingungshaft..., ich schreibe das, weil:

Ich habe, wie so oft und folglich wieder einmal (und das nervt ungemein) den Staat als säumigen Zahler/Schuldner in meinen Büchern, das, was Sie, liebe Leser, oben kursiv und rot unterlegt lesen können, das ist exakt die tel. Mitteilung eines Verwaltungsangestellten zu meinen berechtigten und bislang nicht bezahlten Forderungen nach einem gewonnenen Prozeß, ich nenne das eine Bankrotterklärung!

Interessant hierbei ist allerdings die Tatsache, mit welcher Wucht ein bankrotter Staat andererseits gegenüber seinem Souverän auftritt, das ist an Perversion kaum zu überbieten! Die Vokabel dazu heißt: Zw....angs...voll.....streeee...kung, daß man die Knochen krachen hört. Der Schuldner liegt gemäß der 'Peinlichen Halsgerichtsordnung Karls des V. oder so (Zu Deutsch 'Karolina')... auf der Streckbank und wird bis zum Gardemaß langgezogen ('Vollzug'), bis heute eine Lieblingsbeschäftigung von reinen Privatleuten, genannt: Gerichtsvollzieher.

Wieder einmal ein weiterer warnender Hinweis an die Menschen im Lande, die immer wieder seitens sogenannter Behörden und Gerichten damit "geprügelt" werden, daß auch ein Schreiben mit normaler Post binnen drei Tagen als "angekommen" gilt und auch so zu verwerten und zu beachten ist.

Wir fuhren heute zu einer Gerichtsverhandlung, dem Himmel sei Dank, nur ca. 50 km einfach entfernt, der Gerichtssaal abgeschlossen, kein Aushang neben der Tür, Mandant ebenfalls nicht vorhanden.

Nach mühseliger Recherche war zu erfahren, daß der Termin abgesagt, nämlich "umgeladen" wurde, das ist schön, weniger schön ist, daß man darüber nur über den einfachen Postweg informiert worden sein soll (?)!

Eine Terminsladung erfolgt in der Regel über Zustellung und/oder Empfangsbekenntnis, sollte nicht gleiches Procedere für eine "Umladung" gelten?? Eine Umladungsmitteilung habe ich jedenfalls nicht erhalten.

Ergo: Ca. 70.000 Briefe und ca. 2.000 Paketsendungen verschwinden täglich aus den Fängen der Post, lassen Sie sich also niemals auf diese "3-Tage-zugestellt" - Behauptung ein, es gilt nichts mehr!

Rumäniens Ministerpräsident Ponta und seine Mannschaft haben den Hut genommen, dem Volk wurden Korruption und Unfähigkeit zu viel. Es reichten letztlich 20.000 Menschen, und das Faß war voll!

Wie beneide ich doch das rumänische Volk, was wurde dort möglich??!

Aber hier turnt eine Verräterin der allerersten Güte herum, die Lage in unserem Land wird zunehmend instabiler, Prof. Huber, amtierender Verfassungsrichter in Karlsruhe, spricht von 'Erosionserscheinungen des Rechtsstaats', die EU scheint sich zunehmend ebenfalls in Erosionszuständen zu befinden (was nicht unbedingt negativ zu bewerten ist), die innere Sicherheit und das soziale Gefüge geraten zunehmend in Schieflage usw., aber "auf die Gass`" geht keiner, es formiert sich nichts, was auch nur annähernd den Gehalt von rechtsstaatlichem Widerstand beinhalten würde!

Dabei sind wir als Volk längst im Widerstandsmodus des Art. 20 IV GG! Das gilt auch besonders gegen die GEZ als Helfershelfer dieser Hochverrats-Regierung. Keinen Cent für den eigenen Untergang! Das Volk will es jetzt wissen, wir sind ohnehin schon die Lachnummer der ganzen Welt. Tut das nicht weh? Was ist aus uns geworden?

Dazu passt die Meldung des "Forbes-magazine":

"Frau Merkel ist nach Putin der einflussreichste Mensch der Welt", na, dann wissen wir ja, was uns blüht, nicht wahr, Frau Merkel? Ihre 'Macht' sollte einmal als Vielfaches der Bombe von Hiroshima ausgedrückt werden, dann würde auch das letzte Schlafschaf erkennen, welches Zerstörungspotenzial wir hier alimentieren. Wie Michael Winkler so schön sagt: 'ceterum censeo Merkel esse delendam', und zwar noch vor Weihnachten 2015!

___________________________________________________________

05. November 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger, liebes Pack, liebe Idioten,

das "Handelsblatt" berichtet, daß Frankreich vorläufig Grenzkontrollen einführt, Frankreich sieht angesichts der gegenwärtigen Flüchtlingskrise eine "Bedrohung der öffentlichen Ordnung",

Massenandrang in Neuhaus am Inn, der dortige Bürgermeister berichtet von untragbaren Zuständen, vor allem von dem Problem, daß dort die Toiletten verstopft seien. Nun, die Toiletten sind nicht verstopft aufgrund von Exkrementen, die werden vorwiegend daneben gesetzt, nein, da stecken die zu vernichtenden Ausweispapiere drin, der Bürgermeister fragte sich vor laufender Kamera, "warum tut jemand so etwas?"

Ich denke, die Antwort kann jeder klar Denkende ad hoc liefern! Wer dieses Desaster selbst hören und sehen will, der braucht nur zu "googeln":

"Toiletten sind mit Ausweispapieren verstopft", u.a. ein Beitrag bei "n24"..., tja, warum tut jemand so etwas? War das Ausweispapier zu Zeiten unser flüchtenden Eltern nicht das Wertvollste und Wichtigste überhaupt?

Ich weiß, ich bin ein Ketzer, so wie Millionen anderer Menschen auch, aber: Wer seine Papiere vernichtet, der hat ein "Geheimnis", nicht wahr, wie auch immer das lauten mag!!

Na, dann sind wir doch mal froh, daß sich dieses Syndikat, genannt "GroKo", auf etwas geeinigt hat: Registrier - Zentren bundesweit, 3 bis 5 an der Zahl, sowie "Residenzpflicht"! Puh, was ist das denn wieder, "Residenzpflicht", das klingt sehr gefährlich, bzw. sehr "ausschließlich", aber auch sehr herrschaftlich!

Und, wie werden wohl die 'Residenzen' aussehen für diese erlauchten Herrschaften, die immer noch meinen, sie seien in der Steinzeit bevor das Lokuspapier erfunden wurde.

Ich bin wie immer Optimist, deshalb würde ich mal sagen, daß diese "Residenzpflicht" vielen "Flüchtlingen" schlichtweg "am Ar..." vorbeigeht, finanziell unabhängig ist man ebenfalls, also was soll diese idiotische "Pflicht"?? Politische Profilierung um jeden Preis? Betrachtet mal das Bauchprofil, dann wissen wir Bürger genug!

Man wird sich also überwiegend über diese "Pflicht" hinwegsetzen, wer sollte das auch hemmen und wer schreitet wann und wie dagegen ein? Richtig: Niemand, ist ja auch nicht vorgesehen!

Du lieber Himmel, jetzt bin ich aber wieder am unken!

Naja, ist doch alles gar nicht so schlimm, nur jeder 5. Deutsche ist von Armut bedroht, immer mehr Menschen arbeiten auch am Feierabend und am Wochenende, und trotzdem rutschen immer mehr Menschen ins Elend, hallo, das hat was, etwas ganz Prickelndes, das muß man nur richtig deuten und verstehen!

Wer das allerdings wahnsinnig und irrsinnig findet, der suche sich einfach Rat bei den Grünen und den sonstigen Gutmenschen, dort wird erklärt, was hier in diesem Land geschieht:

Abverkauf, WK II in der Endphase, gesteuert und lanciert von Personen, die den Menschen wohlbekannt sind, aber noch immer läuft kein Schuh vor dem Kanzleramt, vor dem Reichstag auf!

Liebe Schlafschafe, eure Filets werden Allah eine Freude sein, schaut euch vielleicht mal an, wie wieder eine Steinigung in Afghanistan zelebriert wurde wegen einer Zwangsehe, die ja wohl längst "Bestandteil" Deutschlands ist.

Bleibt abzuwarten, wann ein Herr GAUck in sein persönliches Erdloch vorgeladen wird, nein, das ist falsch, nur seine Mätresse würde wohl diversen Steinen anheim fallen, für Herrn GAUck ist lediglich eine kurze Auspeitschung vorgesehen.

Mein lieber Herr Allah mit oder ohne "akbar", wir sind ohne Schuld und werden gern den ersten Stein werfen, da können Sie sicher sein. Und Merkel....das reimt sich auf ...Span....el, dieses gibt`s vorzugweise am Spieß.

Ceterum censeo (wie schon vor 10 Jahren) M.e.d.

------------------------------------------------------------------------------------------


07. November 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger, liebes Pack, liebe Idioten,

gestern telefonierte ich u.a. mit meiner äußerst streitbaren Schwiegermutter, 87 Jahre alt und informierte sie über den neuesten Stand der Zustände in diesem Land.

Da sie über kein Internet verfügt, ist sie auf „Hilfe“ angewiesen.

Ich informierte sie u.a. darüber, was sich ein Innenminister de Misere geleistet hat und worüber man in den gängigen Medien nichts findet, mit Ausnahme beim „focus“, ansonsten nur noch bei „rechten“ Blogs.


Beim „focus“ löste der Vorschlag des Herrn Misere einen sogenannten „shitstorm“ aus, schon lange fanden sich nicht mehr soviel Kommentare von Lesern zu einem bestimmten Thema.

Antwort meiner Schwiegermutter: Mein lieber Lutz, ich bin dir und Anette seit vielen Jahren dankbar dafür, daß ihr mich am Ball der Zeit haltet, das wollen wir doch bitte auch weiterhin so halten, also erzähl`mir keinen solchen Blödsinn“.

Auwei, ich hab`wirklich nichts Böses oder Blödsinniges getan und gesagt, ich hatte der alten Dame nur mitgeteilt, daß Herr Misere fordert, die Bildungsstandards in Deutschland zu senken, um dem Flüchtlingsniveau zu entsprechen..., meine Schwiegermutter hat diese Mitteilung am Montag in der Post, und der Familienfrieden dürfte damit wieder hergestellt sein!

Kann man den Wahnsinn hierzulande noch besser beschreiben, die Menschen beginnen tatsächlich, am gesunden Menschenverstand zu zweifeln!! Der wird hier ohnehin nicht mehr benötigt, da vollkommen re....chts.

Offensichtlich allerdings herrscht in diesem furchtbaren Land noch zu viel gesunder Menschenverstand, diesen endgültig auszuhebeln und zu vernichten, das hat oberste Priorität, folglich:

Deutschland will mehr Werbung im Fernsehen zulassen“, treibende Kräfte hierfür sind ausgerechnet die Staatsministerin für Kultur (in Worten: Kultur !!!) und Medien, sowie die Rundfunkkommissarin der Länder, Frau Malu Dreyer, man stellt fest, „daß die „quantitativen“ Werberegeln weitestgehend abgeschafft werden sollen“, das wurde folglich nach Brüssel (!!!) übermittelt!


Der totale Angriff hat begonnen, nichts anderes ist im Gange und deckt sich nahtlos mit dem geforderten „Absenken der Bildungsstandards“! Forcierte Verblödung ist angesagt, und zwar im 'Sauseschritt'.


Hier zunächst ein paar Meldungen, mal wieder im Telegrammstil, denn der Meldungen sind es schlichtweg zu viel, lesen Sie sich also bitte zwischen den Zeilen weitere Meldungen stillschweigend hinzu, ob zunehmende Gewalt gegen Frauen (Magdeburg hat eine „Top-Liste“), Messerstechereien, verbale und sexuelle Attacken durch „Flüchtlinge“ usw.:

- Flüchtlinge greifen Hundestaffel an, (auf diesen Beitrag komme ich später nochmals zurück)

- Falsche Zeugnisse und Diplome: Flüchtlinge kommen mit gekauften „Antragspaketen“, das Innenministerium „warnt“, achja, und jetzt??

- Die Taliban verkaufen „Asylgründe“, Afghanen können für ca. 1000 Dollar ein „Bedrohungsschreiben“ erwerben, dieses sichert ihnen nahezu problemlos das Asyl in Deutschland zu,

- die CSU schlägt Alarm: Deutsche Gerichte werden einerseits den zunehmenden Gerichtsverfahren wegen Einsprüchen gegen abgelehnte Asylgründe nicht mehr Herr, andererseits steigen die Kosten für diese Verfahren in astronomische Höhen, denn in jedem Verfahren wird der Staat als Kostenträger (Prozeßkostenhilfe, Sachverständigengutachten, Berufung, Revision usw.) ins Boot geholt!

- Die Eltern des ermordeten Mohamed stammen vom Balkan, wenn ich richtig informiert bin, aus Bosnien. Sie haben nun Bleiberecht erhalten, da ein Härtefall?!

Was bitte hat die Ermordung des kleinen Jungen, so abscheulich das auch ist, mit unserem Recht auf Asyl zu tun??


Nun, das “Recht“ hat dieses furchtbare Land längst verlassen, wir wissen nicht, wohin es entschwunden ist, es findet sich allenfalls noch da und dort, auf gewissen Inseln, nämlich dann, wenn es gilt, unsere deutschen Bürger, unsere Menschen zu verfolgen, dies mit aller Härte!


Deutschlands heißer Herbst, wir brauchen wieder einen verlässlichen Rechtsstaat“, so schreibt ein Kommentator im „focus“, ein Herr Kissler, er meint weiterhin, daß „die Politik von Frau Merkel den Rechtsstaat aushöhlt“..., hehre Worte, Herr Kissler, aber in diesem Land leider Schall und Rauch!


Nein, Herr Kissler, dafür ist es zu spät!

Lieber Herr Kissler, liebe Leser, ich komme hiermit zurück auf den o.g. Beitrag „Flüchtlinge greifen Hundestaffel an“,

denn dort findet sich die Aussage eines Polizisten.

Es ist diese Aussage, die in diesem kaum bekannten Beitrag auch kaum bekannt wird, sie lautet:

Dass Flüchtlinge derart aggressiv auf Polizisten reagieren ist neu. Sogar von einer `Angriffsstellung`ist in dem Bericht die Rede. Die Gruppe war offenbar gut organisiert, sonst hätten die Flüchtlinge keine solche Demonstration auf die Beine stellen können“.

Was sagt uns das?

Ganz einfach: Es ist bereits zu spät, wir sehen anhand des Verhaltens dieser „Flüchtlinge“, daß hier längst durchorganisierte Kampftruppen im Lande sind, und auch aggressiv tätig werden, aber wie...!

Wir stellen uns deshalb folgendes „futuristisches“ Szenario vor:

Heute, um 24.00 Uhr platzen Frau Merkel und ihr Kabinett, um 00.01 Uhr haben wir (sofern benötigt) eine loyale Interims-Regierung, welche die Interessen des deutschen Volkes vertritt, das wäre das Mindeste.

Es ist aber leider zu spät, der Zug ist durch!

Würde eine solche neue Regierung nämlich umgehend all das umsetzen, was einst längst überfällig war (z.B. sofortige Schließung der Grenzen, rigorose Abweisung an den Grenzen, massenhafte Abschiebung der nicht-asylberechtigten Personen, ansonsten „Residenzpflicht“, keine Geldmittel mehr usw.), dann würde das mit Sicherheit von der neuen Herrenkaste „nicht akzeptiert“ werden!

Horden würden auf die Straße gehen, in Flüchtlingsunterkünften würde noch mehr das Chaos ausbrechen, Truppen würden sich formieren, Millionen Menschen, die schon längst hier leben und sich nicht integriert haben, wären die Sprungbretter für Widerstand, Schläfer würden wach und aktiv werden, wie gesagt „würden“, wenn es morgen soweit wäre.

Nun, bis dieses Szenario eintritt, dauert es eben halt nur ein wenig länger, kommen wird es allerdings allemal!

Noch zwei Betthupferl, das eine stammt von Michael Savage (eigentlich Michael Alan Weiner), einem der prominentesten Radiokommentatoren der USA, er hat sich zu Frau Merkel geäußert, nun, das sollte man lesen und evtl. hören, aufzurufen bei „google“:

Michael Savage zu Frau Merkel“, „hinreißend“, was dieser Herr bemerkt, u.a., daß Frau Merkel einen rücksichtslosen Krieg gegen ihre eigene Nation führt...und vor ein internationales Kriegsgericht gestellt gehört...

Das zweite „Betthupferl“ liefert uns Frau Merkel in Person, sie spricht in Schkeuditz, dort kommt sie u.a. auf das Raketenabwehrsystem „Milan“ zu sprechen.

Das, was diese Dame dort von sich gibt, das kann man nicht einmal mehr mit Sarkasmus erklären, denn Sarkasmus ist immer noch ein z.B. wichtiges Instrument, um Mißstände zu deklarieren, aber niemals ein Mittel, unschuldige Menschen und verzweifelte Zustände zu mißbrauchen.

Genau aber das tut diese Frau, was sie dort von sich gibt, ist das Schlimmste, was ich eigentlich je in jüngster Zeit gehört habe:

Angela Merkel über Milan/KenFM kommentiert“

Wir sehen dort, daß eine Frau Merkel das „Treiben“ von furchtbaren Waffen für „entzückend“ hält, nein, mir ist übel, hören und sehen Sie sich das selbst an, die Verkommenheit kann nicht mehr besser dargestellt werden!

Ceterum censeo Madamulam Merkeluam esse quatrorivendam, der Henker weiß schon , worum es geht.

Sind die Bodyguards dieser Dame eigentlich noch sicher genug? Dort könnten Helden geboren werden, Indira Ghandi läßt grüßen.

Haben diese Gorillas eigentlich keine Ahnung, was sie da beschützen? Auch euch Pistoleros werden wir wiedersehen, wenn es um kleinere Strafurteile geht, nicht unter 20 Jahren Steinbruch, kein Entkommen..., garantiert!

____________________________________________________

08. November 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger, liebes Pack, liebe Idioten, liebe Morituri,

ich danke wieder einmal für die unzähligen Zuschriften und Meldungen, ich kann aber nicht alles hier in der Seite verarbeiten, denn dann müßte ich meinen Beruf an den Nagel hängen, 24 Stunden schreiben, und Spenden gibt`s ja auch keine :-), nicht wahr? Aber nichts ist umsonst und vergebens, aber bestens bezahlt wird nur der größte Schei..dr..ck, o.k.

In der "Bild" fand sich heute ein Beitrag, übertitelt mit:

"Das würde passieren, wenn Balkan-Länder Grenzen schließen"

ein "Sturm der Grenzen " wird u.a. als mögliche Folge genannt, die Bild-Zeitung beruft sich dabei auf Informationen und die Herausgabe eines "Papiers" des "Gemeinsamen Analyse -und Strategiezentrums für illegale Migration".

Dieses "Zentrum" und damit die Herausgeber eben dieser Meldung bestehen aus dem BND, BKA, dem Verfassungsschutz, der Bundespolizei, dem Auswärtigen Amt und dem Bamf.

Jetzt finde ich mich allerdings ob solcher Mitteilungen und Erkenntnissen total erschlagen!

Hätten Sie so etwas gedacht, hatte ich allerdings so ein ähnliches Procedere, also einen "Sturm" auf unser Land nicht gerade eben prognostiziert??

Wer schreibt hier eigentlich bei uns ab?

Hoch dotierte Staatsbedienstete mit unanständigen Gagen und Rundum-Versorgung und null Ahnung von ihrem Metier, die offenbar nicht bis drei zählen können, diese Kretins verkaufen uns ihre "Erkenntnisse", die leider schon unsere Enkel herunterbeten, denen noch nicht die Hirnrinde per Chemtrails ausgewaschen wurde. Donnerwetter, welch eine prachtvolle Fachverwaltung, bei der anscheinend schon das Intelligenzniveau auf Punkt 70 gesetzt wurde!?

Naja, "macht aber nix", dieses Land ist sowieso verraten und verkauft.

Den "break-even-Point" haben wir hinter uns, jetzt kommt die nächste "Keulung", Lieblingsprocedere z.B. einer Künast, grün, natürlich.

Leider werden sich die folgenden "Denkanstöße" nicht in leichten Ohrfeigen auf den Hinterkopf erschöpfen, aber die Konsequenzen mag jeder für sich selbst ziehen.

Aber nicht vergessen: Ihr seid an allem selbst und allein schuld, wer nicht hören will, der muß....sorry, es geht nicht anders, und keiner von euch tut uns im Mindesten leid....schön, daß ihr endlich weg seid...!

Ich gehe einmal davon aus, daß Ihnen die aktuellen Nachrichten bei den "Deutschen Wirtschaftsnachrichten" bekannt sind, egal, ob Merkel für mehr Zuwanderung aus Afrika wirbt, oder ob sie die Rechtsstaatlichkeit in Europa zerstört, das ist "Jacke wie Hose", es bleibt mir eigentlich nur noch, z.B. auf den ehemaligen Verteidigungsminister Peter Struck, mittlerweile verstorben, hinzuweisen.

Dieser lausige Verteidigungsminister des Hindukusch entließ einen hochverdienten Brigadegeneral in den 'vorzeitigen Ruhestand', so nennt man das wohl.

Daß es nicht nur bei der Entlassung blieb, sondern entwürdigende und ehrverletzende weitere Maßnahmen folgten, das lesen Sie bitte im "tieferen" Netz nach, aber auch zu finden

bei "google": Reinhard Günzel, Brigadegeneral a.D."...

"Für wie dumm haltet ihr uns, jetzt reicht`s!"

General Günzel a.D. bei "youtube", hörenswert!!

Das ist einer, der Klartext spricht, z.B. gegen diesen unseligen Nasenring der Kollektivschuld und der "political correctness", womit diese Erpresserbande bis heute das deutsche Volk in Geiselhaft hält und wirklich glaubt, daß dies in alle Ewigkeit so fortgesetzt werden kann.

Bisher zeichneten sich diese Typen von "Verteidigungsministern" stets dadurch aus, daß hochdekorierte Generäle von Typen wie Struck oder von Betrügern wie Guttenberg "entlassen" wurden, zu welchem Zweck, das dürfte nicht schwer zu verstehen sein.

Mal sehen, wann diese aktuelle Kita-Oberdemontagebefehlshaberin ähnlich verfährt (nicht vergessen: Auch die Pampers bitte in NATO-Grün) und reihenweise Lesben und ähnlich veranlagte Amazonen mit goldenen Sternen versieht, die hier für Merkels 'neue Werte' auch in der Landesverteidigung sorgen. Mein Gott, warum war ich bloß 1965 Soldat und nicht heute! Was geht denn jetzt in der Kantine ab, wovon wir nur träumen konnten!?

Kennt ihr noch den Spruch, als das Bier aus originalen Knobelbechern rumgereicht wurde?:

"Wer die Bäume hat bewipfelt, wer die Männer hat bezipfelt, wer die Frauen hat gespalten, der soll dieses Bier erhalten...Prost!"

Was wird denn eigentlich heute gesungen? Das würde mich mal interessieren. Gibt es überhaupt noch ein Kantinenleben, oder geht es auf der gemischten Bude hoch her wie bei den Norwegern, um den Sexismus von vornherein abzubauen?

Wenn diese eliminierten Generäle schon solche Reden halten und Aufklärung betreiben, dann frage ich mich, welchen Geistes die aktiven Bataillons- , Brigade- und Divisionskommandeure sind, die immer noch ruhig zusehen, wie hier das Land, das sie tapfer zu verteidigen geschworen haben, von einer einzigen Hochverräterfigur namens Merkel zerstört wird?!

Mir wurde von einem Oberstleutnant aktuell zugetragen, daß die aktiven Generäle sich mehr um ihre goldenen Sternchen kümmern, als um ihre eigentliche Aufgabe.

Aber das mittlere Management bis hin zum Oberst - was ist damit los? Hoffentlich hören wir bald, daß es euch noch gibt, und daß euch das deutsche Vaterland ganz und gar nicht schnurzegal ist.

Aber ich bin ja nur ein kleiner Reservist, Teilnehmer an der 22. OAJ in Sonthofen, als die Welt und die "Innere Führung" noch anders aussahen.

Gruß an die 'Burg' in Sonthofen, Gruß an die 'Mulis' und Gruß an General Dietl, der mit seiner Gebirgsartillerie Nord-Norwegen kennenlenern durfte. Tut sich endlich was....??

___________________________________________________

09. November 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger, liebes Pack, liebe Idioten,

nun ist es passiert, Deutschland, Europa und die Welt sind fertig! Wo gab es jemals solch eine Katastrophe, welche sich heute am symbolträchtigen 09. November so offenbart!?

Der Fußball (auch weltweit) liegt am Boden, ein Herr Niersbach, irgendein DFB-Fuzzi, hat seinen Rücktritt erklärt, die Gazetten überschlagen sich, erste Meldungen in den Medien, soweit das Auge reicht!!

Hier wird wieder eine Sau durch`s Dorf getrieben, um vom eigentlichen Exitus abzulenken, obwohl jeder anständige Mensch weiß, daß der sogenannte Sport nahezu ausschließlich aus Lug und Trug, aus Protektion und Korruption, aus Doping und sämtlichen anderen strafrechtlich relevanten "Disziplinen" besteht!

Diese häßlichen Offenkundigkeiten sollten den Medien keine Zeile mehr wert sein, hierfür ist ausschließlich eine eventuell und u.U. vorhandene Ermittlungs -und Anklagetätigkeit von Staatsanwaltschaften zuständig. Nach dem Motto: Liebe Staatsanwälte, die Prämissen können Sie weglassen, uns interessieren nur die Ergebnisse. Na dann....

Wie gesagt, die Menschen hier interessieren allenfalls "Ergebnisse", nun, diese dürften dann aus Mitteilungen "hat die Staatsanwaltschaft die Ermittlungen eingestellt", oder aber aus "hat das Gericht `Bewährungsstrafen" verhängt, bestehen, nicht wahr, was soll der Scheiß? Stattdessen toben wir uns am 'kleinen Bürger' aus, Beispiele gefällig?

Flüchtlinge, wieviele täglich, wir werden derzeit mit keinem Wort informiert, ist ja auch nicht wichtig, nicht wahr? Merkel schafft das..! Von wegen....

Rechtsstaatlichkeit, wie oft wird diese täglich praktiziert, wir werden derzeit nicht informiert, ist ja auch nicht wichtig, nicht wahr? Ich komme gleich darauf zurück, zunächst folgendes:

"Diese `Waffe` ist derzeit in Deutschland kaum noch zu bekommen", so oder so ungefähr ein Beitrag beim "focus", ich finde diesen Beitrag allerdings nicht mehr. Ich wurde angesichts der Überschrift hellhörig, denn es wäre mir neu, daß man in Deutschland Waffen frei kaufen kann.

In diesem Beitrag ist zu lesen, daß nicht nur in Österreich die Schrotflinten (frei erwerblich ab 18 Jahren) ausgingen, sondern hier in Deutschland Pfeffersprays nur noch mit ca. 5 Wochen Lieferfrist erhältlich sind...

Pfefferspray! Eine Waffe!! Merkeln Sie etwas??

Ich weiß von Einsätzen des Pfeffersprays durch brutal angegriffene Personen, das endete allerdings mit der Verurteilung der sich damit wehrenden Personen wegen "gefährlicher Körperverletzung" ....Die Juristen stehen den Politikern in nichts nach, wenn etwas auf den Kopf gestellt werden muß. Diese Art Kreativität ist einfach beängstigend.

Pfefferspray, also eine Waffe: Na, da wird den potentiellen und tatsächlichen Kämpfern hier im Lande wohl gehörig die Muffe sausen, oder wie? Ja, das ist typisch für uns, wir dürfen uns also demnächst auf folgende Schlagzeile freuen:

"Pfefferspray aus deutscher Herstellung besiegte islamistische Kämpfer, besiegte die OK der Einbrecherbanden, besiegte die Riege der Autodiebe, bekämpfte wirkungsvoll und nachhaltig Übergriffe auf Kinder und junge Frauen usw.!"

Pfefferspray, mehr bleibt uns Bürgern nicht und selbst das nicht mehr...

Ich schlage vor, daß jeder Bürger zusätzlich zu seinem Pfefferspray morgens mindestens 5 Zehen Knoblauch auf's Brot verteilt, dann ist er sogar vor Vampiren sicher.

Mundgeruch bei jungen Frauen hat sich auch als äußerst wirksam gegen Vergewaltigungen erwiesen, die Zahnpasta Jauch-o-dent mit natürlichen Jaucheextrakten erzielt derzeit Umsatzrekorde, Bezugsquelle allerdings nur im politisch unkorrekten Millieu zu erfahren.

Wer noch eins draufsetzen will, klebt sich den schwarz-gelben Klamydia-badge auf den BH, Näheres erklären gern die norwegischen Gynäkologen...

Wir sind auf einem guten Weg, das sollte wieder einmal festgestellt werden, das trifft vor allem auf den Herrn de Misere zu, denn er bekam das 'Vertrauen' der Bundeskanzlerin ausgesprochen.

Nun, die "Schwarze Witwe" hat übliches Format gezeigt, also, Herr de Misere, suchen Sie schnellstmöglich Land und Unterschlupf, der tödliche Biss dürfte wohl binnen Kürze erfolgen!

Es geht zu Ende mit diesem Land, ich schrieb kürzlich über die zunehmenden "Streckbänke" für die Bürger hier.

Bei der Bearbeitung eines GEZ-Zwangsverfahrens heute ( das Verfahren richtet sich gegen einen Bürger, der sämtliche Merkmale von Behinderung aufweist, es fehlt nur noch das Merkmal "H" für hilflos), fand ich eine "Zwangsvollstreckungsankündigung" vor, dort heißt es am Ende des Schreibens:

                               !!! Achtung!!!

Ab sofort werden Landkreise, Städte und Gemeinden verstärkt Zwangsverwaltungen, Zwangsversteigerungen und Eintragungen von Sicherungshypotheken beantragen!

"Ab sofort", usw., soll ich diesen verbrecherischen Irrsinn noch kommentieren, wenn sich der Rechtsstaat komplett als nicht vorhanden offenbart, denn s.u.!

Ein Richter in Passau verhängte gegen einen Schleuser lediglich eine Bewährungsstrafe, er begründete dies wie folgt, beim "focus" nachzulesen:

"Angesichts der Zustände an den Grenzen ist die Rechtsordnung von der Politik ausgesetzt, deshalb wird keine unbedingte Haftstrafe erteilt. Asylsuchende werden von der deutschen Bundeskanzlerin eingeladen, nach Deutschland zu kommen".

"Die Rechtsordnung von der Politik ausgesetzt", das sind klare Worte eines Richters und sie verdienen eine klare Rückmeldung:

Es ist also schon lange nicht mehr das Parlament, das hier Gesetze beschließt oder wieder abschafft, geschweige denn 'aussetzt'. Das hat meines Wissens das Parlament noch nie gemacht, daher läßt es sich jetzt aus organisatorischen Gründen offenbar von 'der Politik' vertreten, die in 'Geschäftsführung ohne Auftrag' sich die Geltung von Gesetzen und EU-Verträgen hinbiegt, wie es gerade paßt. Derzeit passen diese lästigen Gesetze, die Merkels Zerstörungsauftrag im Wege stehen, gerade nicht, also was macht ein Richter in dieser Situation?

Lieber Herr Schnellrichter, wenn Sie schon meinen, daß die Gesetze, nach denen Sie zu urteilen haben, mal eben 'ausgesetzt' wurden, dann haben Sie nicht eine 'milde' Strafe zu verhängen, sondern.......abzudanken! Buch zu uns und tschüsss....!

Werter Herr Richter, in einem Land, in dem die einschlägigen Gesetze 'mal eben ausgesetzt' sind, haben Sie keine einzige Grundlage mehr, Ihrem Richteramt nachzugehen.

Sie sind spätestens dann eine Privatperson, die sich hüten muß, nicht wegen Amtsanmaßung und Schlimmerem in Verwahrung genommen zu werden, weil Sie selbst davon ausgehen, daß es bei Ihnen keinen Rechtsstaat mehr gibt!

Bitte präzisieren Sie Ihren Standpunkt weiterhin, denn die Juristen im Lande warten nur darauf, daß der erste Stein aus dem Damm bricht, womit ganz klar wird, daß mit dem von Merkel torpedierten Rechtsstaat auch das Recht insgesamt untergegangen ist.

Wenn das Recht mal eben 'ausgesetzt' ist, dann steht jedem hier und jetzt anhängigen Verfahren ein Verfahrenshindernis analog § 206a StPO entgegen, womit alles eingestellt werden muß, bis vielleicht Karlsruhe klargestellt hat, daß das eine oder andere doch noch gilt.

Verehrter Herr Grenzrichter, wir Anwälte danken aus ganzem Herzen und werden Ihre Schützenhilfe gern in Anspruch nehmen, um unsere Prozesse nach Merkels 'neuen Werten' zu führen.

Mögen Ihre Kollegen endlich auch den Mut haben zuzugestehen, daß sie schon lange ohne Netz und doppelten Boden agieren, dies aus Hunderten von Gründen.

Am griffigsten sind aber sind jetzt die Praktiker an der Grenze, die feststellen müssen, daß sie von der Politik entwaffnet wurden, und sich plötzlich im rechtsfreien Raum bewegen. Sehr,....sehr...interessant!

Aber: Wo bleiben wieder unsere Staatsrechtler, die uns Praktikern einmal erklären, ob ein 'erodierender' Rechtsstaat (s. Prof. Huber, Verfassungsrichter) immer noch ein Rechtsstaat ist, und was das für ein Staat sein soll, dessen Gesetze von der Kanzlerin mal eben 'ausgesetzt' wurden?

Haben jetzt die Finanzämter noch was zu sagen? Können uns immer noch die Führerscheine abgenommen werden? Können wir dem Gerichtsvollzieher mitsamt seinen Hilfstruppen zeigen, wie man über eine Grundstücksmauer fliegt und nicht mehr wiederkommt?

Also, wenn das keine interessanten Zeiten sind.....

..........................................................................................


11. November 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger, liebes Pack, liebe Idioten,


man könnte noch einiges anfügen, was inzwischen in beleidigender Weise Pegida oder der AfD nachgesagt wird, aber eigentlich reichen uns die entschlossenen Wutbürger allemal.


Wir hatten gestern wieder einmal eine Webseite vorbereitet, die ich hervorragend fand, ein Thema ergab das andere, und die Gedanken sprudelten nur so aus einem heraus. Ich hatte gerade den Schlußsatz geschrieben, der in etwa so lautete, daß das Ableben von Helmut Schmidt bei uns nur sehr begrenztes Beileid hervorrief, als der nächste Tastendruck ein Kaleidoskop von Bildern, blitzartigen Erscheinungen und sonstigen Mist erzeugte, der dazu führte, daß beim nächsten verzweifelten Input – alles wieder einmal weg war...! In memoriam yesterday.....Aber mal sehen, wie es heute klappt....


Niemand kennt den Tod, es weiß auch keiner, ob er nicht das größte Geschenk für den Menschen ist.

Dennoch wird er gefürchtet, als wäre es gewiß, daß er das schlimmste aller Übel sei“. (Sokrates)


Das möchte ich zum Tode von Helmut Schmidt sagen, mit Sicherheit war er ein vielseitig begabter Mann, nicht mehr und nicht weniger.


Ich verweigere mich somit jeglicher Art von Apotheose, so, wie sie derzeit in allen Medien vollzogen wird!


Und bedenklich stimmt mich das, was heute zu erfahren war:

Helmut Schmidt hat einen Staatsakt zu seinem Tode festgelegt, ich denke mal, dieser würde auch ohne seine Verfügung stattfinden, allein diese Einschätzung der eigenen Persönlichkeit stört jedoch sehr...


Bevor ich in Zeiten des Nationalsozialismus u.ä.m. zurückblicke, ein wenig Aktuelles:


- Die Commerzbank schlägt Alarm: „Nullzinsen kosten deutsche Anleger 180 Milliarden, der Höhepunkt der schleichenden Enteigung liegt erst noch vor uns“,


na klar, dieser „Höhepunkt“ ist erst dann erreicht, wenn der Deutsche keinen Pfennig mehr als Notgroschen besitzt, wir sind also folglich auf einem guten Weg! Wo immer es nach Zerstörung riecht, ist Merkel nicht weit.


- „Ohne Steuer-ID gibt es ab Januar kein Kindergeld mehr“,

so die Meldungen, man möchte dem Mißbrauch durch evtl. falsche Mehrfachzahlungen vorbeugen!


Hierzu soviel:

Eine Steuer-ID-Nummer wird bereits an Neugeborene vergeben und muß gemeldet werden, wir sehen folglich, auch wer noch nicht geschäftsfähig ist, ist dennoch bereits abzock- und „steuerfähig“, oder wie??? Wir lachen uns kaputt, denn:


Wie sieht es aus mit „Mißbrauch von Kindergeldbezug“ bei Zuwanderung, hat da vielleicht jemand eine Identkarte, Ausweise, eine ID-Nr., einen Pass, sonstige Papiere, die eine Zuordnung nachvollziehbar macht? Nein, größtenteils: Nein!


Aber Kinder haben wir Allah sei Dank, und seht euch mal unsere Straßenerscheinungen an: an jeder Hand Kinder, mindestens drei freilaufende Stammhalter, den Kinderwagen vorneweg und die nächste biologische Ladung hinter dem Bauchnabel.

Wir sehen, auch hier sind wir auf einem guten Weg! Aber ein Schelm, der Böses dabei denkt, wer wird denn nur? Wann kommt der Zölibat für Muslime? Patentreif, oder...?


Züge leeren sich“, auf der Fahrt zu Unterkünften verschwinden die „Flüchtlinge“, na klar, was denn sonst, mal eben die Notbremse gezogen und ab! Die Flucht kann zur Sucht werden, Richard Kimble wird das bestätigen. Einmal Gypsi, immer Gypsi.


Dann kommen allerdings zu Hauf die Meldungen in den Verkehrsnachrichten: „A 61/63/64 ff, Achtung, Menschen auf der Fahrbahn“, eine Nachfrage unsererseits beim SWR, was hinter diesen Meldungen steckt, blieb bislang unbeantwortet.

Nun, keine Antwort ist auch eine Antwort und bestätigt die Vermutungen. Selten so eine blöde Mitteilung in den Nachrichten gehört. Hier wird schon wieder durch Verkürzung gelogen, man will einfach nicht mit der Wahrheit rauskommen, ein Grundübel dieser Lügenmedien.


Jeden Tag mehr zeigt dieser sogenannte Staat seine häßliche Fratze wieder, ich habe einen Fall auf dem Schreibtisch, von dem ich mit Fug und Recht behaupten kann, daß hier ein Mensch durch staatliches Agieren ermordet wird, ermordet im Sinne des Tatbestands!


Das Tscopp-Center zahlt trotz gültigen Bewilligungsbescheids die Miete nicht mehr, Folge: Kündigung und demnächst Rausschmiß zur Winterzeit, das JC zahlt die Krankenkasse seit Monaten nicht mehr, was jetzt erst lapidar mitgeteilt wird, der Stromversorger klemmt in ein paar Tagen den Strom ab, fröhliches Verrecken, liebe Deutsche!


Wird einem da nicht richtig warm ums Herz? Freuen sich die Betroffenen nicht aus ganzem Herzen und ganzer Willkommenskultur, daß es wenigstens den neuen Invasoren an nichts fehlt, und wir dies in ekstatischer Verzückung als Bußopfer in Sippenhaft gern finanzieren, und immer noch in den Arsch getreten werden von angelockten Merkel-Fans, die sich im Paradies angekommen wähnen? Das wird bös...!


Ja, es scheint, als dränge die Zeit zur Zerstörung zusehends, so zeigt das auch ein Fall aus dem Main-Taunus-Kreis.


Dort schlug ein 30-jähriger Mieter einen Serieneinbrecher, der mit einem Schraubenzieher bewaffnet auf ihn losging, mit einem Faustschlag zu Boden, der Einbrecher liegt im Krankenhaus, gegen den Mieter ist ein Strafermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung anhängig.


Hierzu erklärt die Polizei:

Hausbesitzer dürfen Einbrecher bis zum Eintreffen der Polizei festhalten, aber nicht niederschlagen, derzeit wird geklärt, ob eine Notwehrsituation vorgelegen hat..., das hat was!


Ich stelle mir gerade vor, meine wackere Anette ist allein zu Hause, Anette ist knapp 1.80m groß, wiegt aber nur ca. 50 kg (hierfür Dank an Frau Merkel und die EU, sowie an Herrn G.W. aus E. oder M. oder W.), also alles klar, Anette hält den mit z.B. einem Schraubenzieher bewaffneten kräftigen jungen Mann fest (???), bis die Polizei eintrifft (kann bis zu einer Stunde dauern), werden in diesem Land eigentlich noch die Einschläge gespürt???

Nein, werden sie nicht und das soll auch so sein, denn wir sind auf einem guten Weg!


Mein lieber Herr Justizminister Maas! Bei all Ihrer Unfähigkeit und grenzenlosen Unscheinbarkeit sollten Sie für sich und Ihre Partei die einmalige Chance erkennen, die sich jetzt angesichts des grenzenlosen Zerstörungswerks Ihrer Kanzlerin auftut:


Bringen Sie unverzüglich den Entwurf eines neuen Waffengesetzes in den Bundestag ein! Nehmen Sie sich ein Beispiel an Österreich, wo sich jeder Mensch mit normalem Verstand nach Belieben bewaffnen kann.

Was meinen Sie wohl, warum gerade jetzt in einem Maße davon Gebrauch gemacht wird, daß die Waffenläden schon `Ausverkauf` melden?

Meinen Sie, dies liegt an der vernünftigen Politik einer Kanzlerin Merkel, oder könnte da etwas ganz anderes dahinterstecken, was hier sofort den Staatsanwalt nach § 130 StGB auf den Plan rufen würde?


Haben Sie kleine Polit-Pea-Nut den Mumm, gerade jetzt solch eine Novelle einzubringen? Die Fassung des Waffengesetzes von 1938 reicht vollkommen aus, angereichert mit österreichischen Weisheiten, und Sie und Ihre Partei würden ein kräftigen Sprung nach oben machen. Selbstverständlich wird keine Rede davon sein, die Österreicher sind von gestern, Waffen gehören nicht ins Volk usw.


Warum wurden wohl diese aufwendigen Aktionen von sog. 'Schulmassakern' inszeniert, die allesamt so glaubhaft waren wie das 9/11 von Bush? Warum? Nun, genau, um den wehrlosen und entwaffneten Zustand zu erreichen, den wir heute hier haben, und der dringend benötigt wird, um....Sie wissen schon, oder fragen Sie Ihre Chefin.


Kommen wir zum Nationalsozialismus und auch dem „Heute“, damals jedenfalls gab es u.a. die Parole „Kauft nicht bei Juden“, nun hat die EU eine „Kennzeichnung von Siedlerprodukten“ beschlossen, d.h. , Produkte aus jüdischen Siedlungen im Palästinenser-Gebiet müssen als solche gekennzeichnet werden.

Man will damit auf die Völkerrechtsverletzungen, begangen durch Israel hinweisen und Druck ausüben, die Verbraucher sollen selbst entscheiden können, ob und welche Produkte sie kaufen möchten.


Israel tobt und ist empört, ich halte diesen Beschluß der EU für völlig vertretbar, denn das zunehmende Leid der Palästinenser gerät zunehmend aus dem Sichtfeld der Politik.


Allerdings hier noch ein ganz anderer Aspekt: Die Kennzeichnungspflicht für jüdische Produkte ist also ein Beschluß der EU und geht in den Medien weitestgehend unter.


Man stelle sich nun aber vor, das wäre z.B. ein Beschluß der deutschen Regierung gewesen, also ein Alleingang, dies auf der (wahren) Erkenntnis basierend, daß das Völkerrecht durch Israel verletzt wird!!

Können Sie sich, liebe Leser, vorstellen, was daraufhin hier los wäre???!


Allein daran können wir ermessen, wo der Hammer in Bezug auf unser Land hängt, nämlich im „Nichts“, im absoluten „Nichts“ und in der „absoluten Schuld“, wir sind nur der Vernichtung und Vertilgung anheim gegeben!


Im Foyer eines Gerichtsgebäudes fand ich gestern eine Broschüre, herausgegeben vom „Ministerium der Justiz“, Rheinland-Pfalz, der Titel lautet: „Recht gegen Extremisten“, ich habe das Heftchen mitgenommen und darin gelesen, hinreißend!


1. „Extremisten“, darunter findet sich ausschließlich die Beschäftigung mit dem sogenannten rechten Pack, ansonsten …..................... richtig: Nichts!


Also, ich verstehe zunächst unter Extremisten eigentlich alle Sorten, ob links, ob rechts, dazu gehören auch Hassprediger und Salafisten, IS-Überläufer usw., nein, dieses Heftchen ist da sehr einseitig orientiert, und aus allen Zeilen spricht die Panik der Politiker hierzulande, man könnte an ihrem Thron rütteln, einfach geradezu putzig. Bevor ich es vergesse: Man kann dieses Heftchen bestellen, mehr als lesenswert und vor allem an die Jugend gerichtet:


Ministerium der Justiz

Ernst-Ludwig-Straße 3

55116 Mainz


Nun kommt`s:


Auf den Seiten 13-16 dieses Heftchens finden sich Hinweise auf verbotene Symbole, jeweils näher erläutert und stets mit dem abschließenden Hinweis: „strafbar“.


Auf Seite 14 finden wir u.a. die „Odalrune“, im Nationalsozialismus Symbol der 7. SS-Freiwilligen – Gebirgs - Division „Prinz Eugen“, der Hitlerjugend und des Rasse - und Siedlungshauptamtes etc.


Dieses Zeichen erinnerte mich zunächst sehr stark an das Symbol der „Aids-Organisation“, dann allerdings verblasste das etwas vor meinem geistigen Auge, denn ich fand mich in meine Bundeswehrzeit zurückversetzt und stellte fest, daß die „Odalrune“ bis heute das Rangabzeichen der Hauptfeldwebel darstellt, und sich munter bei den Stabs- und Oberstabsfeldwebeln fortsetzt.


Liest man dann in diesem Heftchen unter „Odalrune“ zu Ende, dann findet sich nicht bedingungslos „strafbar“, sondern: „Bei Zivilpersonen auch ohne Hinweis auf verbotene Organisationen strafbar“.


Richten wir also das Augenmerk auf „Zivilpersonen“, dann stellen sich doch sehr erhebliche Fragen, nicht wahr??


Bedeutet das etwa, daß der „Staat“, hier „die Bundeswehr“ allerdings verbotene Symbole verwenden darf und wenn ja, warum??

Welcher Verrat, welcher evtl. Okkultismus steckt dahinter??


Zum guten Schluß:


Das „Dublin-Verfahren“ wurde wieder in Kraft gesetzt, achja, war es jemals „außer Kraft“??

Richtig, es war!


Unser aller Merkel hatte sich mal eben auch hier über geltendes Recht..., nein, das ist mir schlichtweg zu blöde, darüber zu schreiben, was längst offenkundig ist!


Ansonsten? Nichts Neues, nur 10.000 „Flüchtlinge“ täglich bei uns, sind 300.000 pro Monat, sind an Kosten, Belastung und Elend...????

Es reicht!

___________________________________________________

12. November 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger, liebes Pack, liebe Idioten,

in aller Kürze: Sie finden heute in vielen Zeitungen als erste Meldung "Schäuble vergleicht Flüchtlingsbewegung mit Lawine",
dort heißt es aus dem Munde dieses Herrn u.a.(...), "könne es ziemlich schlecht für uns alle werden", aber lesen Sie bitte selbst nach und suchen Sie sich dann für sich selbst aus, ob Sie diese "Einsätzung" oder Mitteilung als Bankrotterklärung oder als persönliche Vollzugsmeldung der Regierung Merkel einschätzen!

Das Ergebnis Ihrer Überlegungen dürfte jedoch in jedem Fall ziemlich egal sein, denn das Ergebnis allein ist wichtig: Zerstörung, d.h. Chaos.
- - - - - - - -
Die Meldungen überschlagen sich, ich, für meinen Teil, werde keine "Eulen mehr nach Athen tragen", es reicht, ob Meldungen über infektiöse "Flüchtlinge", u.a. auf Lesbos (Kinderlähmung/Hepatitis oder körperlich und geistig behinderte Kinder aufgrund von Inzucht, so eine Kinderärztin auf Lesbos), übel ist mir und ist es Millionen Menschen sowieso!

Ob Meldungen über einen "Treuhandfond" für Afrika in Höhe von 1.8 Milliarden Euronen ( wir erinnern uns an die HRE-Bank: 110 Milliarden flossen innerhalb einer Woche), hier erinnern uns z.B. gerne an die "Werte" von  "Treuhandfonds" nach dem Mauerfall, gell?

Der Gesamtpersonalrat des Bamf schlägt Alarm: "Die Asylverfahren sind nicht rechtsstaatlich", achja, was überhaupt ist hier noch rechtsstaatlich??
Nein, jetzt reicht`s!!

Fazit:
Dieses Land mitsamt der EU hat fertig!

Betrachten wir uns die EU, dann sehen wir von Skandinavien bis zum tiefsten Balkan "Verwerfungen", um es gelinde auszudrücken, betrachten wir die EU von Portugal bis Griechenland, so stellen wir weiterhin zutiefste "Verwerfungen" fest, noch nie stand dieser Kontinent vor solch einer Erosion, na klar, dank Brüssel!

Kommen wir folglich zu unserem furchtbaren Land:

Der Motor der Zerstörung hat einen Namen: MERKEL, ich gehe einmal davon aus, daß sich dieses Biest in Bälde verabschieden wird!
Laut Drehbuch steht dies unumstößlich fest, nur das genaue Finale ist noch geheim, aber zeichnet sich deutlich ab.
Was diese Frau hier und in Europa angerichtet hat, das dürfte wohl in der Weltgeschichte einmalig sein:

Sie zerstört nicht nur das Land geradezu hingebungsvoll, dem sie einen "Schwur" geleistet hat, sondern führt den Kontinent Europa gezielt in einen Krieg, ob nun zwischen den Völkern Europas oder mit der restlichen Welt, hier ist vorzugsweise die islamische Welt ein wesentlicher Faktor.

Dieses, unseres Land ist gerade dabei unterzugehen, und das bedingungslos, aber noch scheinen die Medien als Handlanger der Politschranzen die Oberhand zu haben!

Nein, Merkel hat ihren Auftrag erfüllt, sie hat die Lawine perfekt ausgelöst, allerdings eine Lawine ohne Obergrenze, das stelle man sich einmal vor!

Merkel ist vollkommen überflüssig geworden, denn die Lawine rollt (ohne Obergrenze).
Es geht nur noch darum, die Notbremse zu verzögern, wobei jeder brauchbare Vorschlag niedergebrüllt wird von Empörungsbeauftragten.
Die Kritik wird (auftragsgemäß) lauter werden, bis diese benedeite Merkel den Punkt erreicht hat, an dem sie zornig den Bettel hinschmeißt und wahrscheinlich mit ihrem Flieger 'mal eben weg ist', auf Nimmerwiedersehen, versteht sich. Dieser Abgang wird in seiner verlogenen Eleganz hervorragend inszeniert sein, ich freue mich schon darauf.

Wer Nachfolger wird, ist dann vollkommen egal.

Wenn der Damm gebrochen ist, kann jeder Regenwurm Schleusenwärter sein, das interessiert kein bißchen und ändert kein bißchen.
Diese einmalige Zerstörungsgenialität in bezug auf ganz Europa muß unbedingt ins Guinness-Buch, Sparte "Meilensteine der NWO", denn dort gehört diese 'Leistung' hin.

Aber: Liebe Großmeisterin Merkel, Ihr Flieger muß auch mal landen, hüten Sie sich vor dem Bodenpersonal! Keinen Tropfen Blut gebe ich auch für ihre Schoßhündchen, genannt 'Body-Guards', in Zukunft werdet ihr die Klos der neuen Herrenrasse putzen dürfen, wenn überhaupt...

Die Merkeldämmerung nimmt ihren Lauf, allein schon dieses Konterfei nicht mehr sehen zu müssen, ist das reinste Potenzmittel.., herrliche Zeiten werden kommen...!

____________________________________________________

13. November 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger, liebes Pack, liebe Idioten,

wir hatten heute kurzen Besuch (nebst einem Anliegen rechtlicher Art) von einem befreundeten Ehepaar aus B., sie brachten ihre Enkeltochter mit. Diese ist Schülerin an einem Gymnasium, Oberstufe, 18 Jahre alt und sehr aufgeweckt. Sie leidet u.a. sehr unter dem Untergang der deutschen Sprache, dem Untergang der Vielfältigkeit und der Geschichte der deutschen Sprache.
Auch diese junge Frau verwies explizit auf neueste Erkenntnisse, nämlich darauf, daß ein Großteil der Lehramtsanwärter (auch im Unterrichtsfach "Deutsch") nur noch eingeschränkt der deutschen Sprache/Grammatik/Interpunktion mächtig sind.

Was ist geschehen? Nun, die junge Frau lieferte eine Kursarbeit ab, das Thema war "Analyse des Verhaltens von Faust gegenüber Gretchen", die junge Frau analysierte dies entsprechend ihrer Meinung und Ansicht und verwendete dabei Vokabeln wie "Nektar, Blüten, flink etc., Kommentar des Lehrers (Jahrgang 1981) unter der schlecht bewerteten Arbeit: "Die Ausdrucksweise ist zu abgefahren!"

So, mal kurz durchatmen, dann geht`s weiter:
 "Zu abgefahren", allein diese Bewertung halte ich für absolut grenzwertig! Ist das die Ausdrucksweise/Bewertung eines O`Studienrats für Deutsch an einem Gymnasium, oder was haben wir hier für einen 'Junky', der insgeheim zuhause sich in 'Kanacksprak' artikuliert? Ehrlich gesagt, und mit allem Respekt vor Ausnahmen - wenn ich schon das Wort 'Pädagoge' höre, dann gehen bei mir alle Alarmglocken. Diese Sorte Besserwisser folgt gleich nach den Typen in den Jugendämtern, die den Vogel stets abschießen.
Dazu hier kurz eingeschoben eine kleine Anekdote:

Solange ich hier wohne, stand auf der anderen Straßenseite ein altes Hunsrückhaus mit Wohntrakt und Scheune, Garten, und allem, was dazugehört. Behaust wurde dieses Anwesen von einem Pädagogenehepaar mit gehobenen Dienstgraden und entsprechenden Pensionen.
Die Bewohner zogen wohl weg und versuchten vergebens, das Anwesen zu verkaufen.
Wir hielten den Atem an, als bekannt wurde, daß die Gemeinde das Haus gekauft hatte.
Aber anstatt Asylanten reinzusetzen, wurde die Hütte abgerissen, weil an eine Unterbringung von Humanoiden nicht zu denken war. An dem Schuppen war nichts mehr zu retten, was sich bereits jahrelang am Äußeren gezeigt hatte, dieses Ehepaar hatte wohl "diverse Probleme", man nennt das neudeutsch: "Messie"..
Soviel nur zum Thema "moderne Pädagogen"...

Nun, weiter im Text, spätestens seit Herr de Misere einen Rückbau der intellektuellen Fähigkeiten fordert, scheint diese Bewertung eines O´Studienrats in Sachen "Deutschunterricht" wohl mehr als verständlich zu sein!
Wann wird der Lehrer-TÜV eingeführt, wann deren Verwahrlosungszustand gemessen und kommuniziert??
Haben die Eltern eine Ahnung, wie es bei denen zuhause und in ihren Beziehungen aussieht?
An ihren Früchten sollt ihr sie erkennen, also an den Noten und deren Begründung.

Ergo, liebe aufgeweckte Schüler und Schülerinnen, wollt Ihr einen erfolgreichen Abschluß/Abitur erreichen, dann wendet bitte ab sofort das anscheinend staatlich vorgegebene Vokabular an, bedient Euch also bitte an dem üblichen Sprachgebrauch, z.B.:
"echt geil, hammerhart, boaej, der Typ, der gehört gedisst, Schlampe, geiler Bock, die muß gefickt werden" usw., dann stimmt der Laden, dann passt Euer Schulabschluß und alles ist gut!

ZDF, heute, 13. November 2015, 19.20 Uhr, "Frau Merkel, was nun?"
Das klang so "geil", daß Anette den Fernsehapparat aus der Rumpelkammer holen wollte.
Nein, das haben wir nicht gemacht, der Fernseher blieb wo er war, wir haben uns lediglich vor die Tür der Rumpelkammer gesetzt, u.a., weil wir fanden, daß dies der richtige Aufenthaltsort für eine Frau Merkel ist.
Und wir lagen richtig: Nach ca. 10 Minuten haben wir den Spuk beendet, zu unerträglich waren diese weichgespülten Fragesteller/Moderatoren, zu unerträglich war dieses freche Frauenzimmer Merkel, zu unerträglich war das, was sie von sich gab: Nichts, nichts und wieder nichts, immerhin aber wissen wir, daß alle Syrer Flüchtlinge sind, und vor allem, daß alle Flüchtlinge Syrer sind???!!

Diese Sendung heute war der letztendliche Beweis dafür, daß wir mit einer Merkel dem sicheren Untergang preisgegeben sind, wenn sich hier nicht etwas ganz Entscheidendes ereignet, wobei zwingende Voraussetzung ist, daß Merkel und ihre Junta damit absolut nichts zu tun haben, und diese Herrschaften vorzugsweise durch Sicherungsverwahrung an jeglicher weiterer Zerstörung gehindert werden.

Welch seltsame Parallelen: Das nach wie vor existierende Deutsche Reich ist angeblich nicht handlungsfähig mangels handelnder Organe, das verratene und verkaufte Merkel-Deutschland ist nicht handlungsfähig, obwohl in lebensbedrohender Notwehrsituation, weil.....was fehlt? Es darf gedacht werden...Ceterum censeo....M.e.d. Aber schleunigst!

___________________________________________________

14. November 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger, liebes Pack, liebe Idioten, vor allem aber: liebe Merkel-Opfer,

der 13. November 2015 dürfte in die Geschichtsbücher eingehen, denn der Krieg gegen Europa und das Christentum hat nun offiziell begonnen, und das ging schneller und brutaler als gedacht.
An dieser Stelle möchten wir den unschuldigen Opfern und ihren Angehörigen nicht nur unser Beileid ausdrücken, sondern ihnen alle notwendige Kraft wünschen.
Ebenso bitten wir aber auch die Angehörigen und die überlebenden Opfer, sich dafür stark zu machen, daß die Aggressions/Zerstörungspolitik der Westmächte/Nato beendet wird!
Heißt also u.a.: Raus auf die Straßen, Schluß mit Einmischungen in anderer Länder Angelegenheiten und Waffenlieferungen in alle Welt, vornehmlich in Kriegs -und Krisengebiete, und schießt endlich diesen Todesengel Merkel ab!!
Sie ist der Hauptmotor für unkontrollierte Ein -und Zuwanderung, sie ist der Hauptmotor für Anarchie, die bereits längst in Deutschland und der EU herrscht, sie ist der Hauptmotor für Destruktion und Krieg!

Die Welt zeigt sich ob der Anschläge von Paris  "schockiert", Politiker holen ihre "Betroffenheitsvisagen" vom Kleiderständer, bevor sie vor die Öffentlichkeit treten und plästern uns etwas um die Ohren, was zusammengefaßt etwa so klingt wie: "Wer konnte das ahnen???"

Zunächst:
Wir hier, aber auch unsere Freunde und Bekannten, unsere weitere Familie, niemand ist schockiert, wieso auch??
Weshalb und wovon sollte man schockiert sein, soll man "schockiert" sein über ein Ereignis, welches wissentlich und bekanntermaßen bevorstand, das nimmt dem Ausdruck "Schock" den Sinngehalt!

Wir nehmen folglich ruhig zur Kenntnis, daß sich die europäischen Staaten nun im Kriegszustand befinden, dies verdanken wir unseren "weitsichtigen, vorausdenkenden und `stets`um unser Wohl besorgten" Politverbrechern!

Allerdings nicht zu vergessen sind die ewig gestrigen Gutmenschen, hängengeblieben in einem Wirrwar des Nichtwissens und der Ignoranz, hier kann ich nur empfehlen, eine "wissenschaftliche Studie" anzusehen, das klärt manch offene Frage:

"Aufbau und Funktionsweise des Gutmenschenhirns", findet sich über "google" und erklärt vieles!

Etwas schockiert dennoch, nämlich die "entsetzte" Feststellung, daß die Mörder von Paris "seelenruhig nachladen" konnten..., ja hallo, warum sollten sie dies nicht getan haben können???
Was hatten die denn zu befürchten?? Etwa eine Gegenwehr durch Bürger "in Waffen"??

Die Bürger wurden und werden planmäßig entwaffnet, selbst ein mitgeführtes Taschenmesser kann den Staatsanwalt auf den Plan rufen, ergo, jeder Mörder weiß, daß er durch keinen Bürger und zunächst durch nichts und niemanden "gefährdet" ist, bis evtl. die Polizei eintrifft, man hat also ungefährdet alle Zeit der Welt und eine Gegenwehr mit/ein Einsatz von Pfefferspray, ne, jetzt reicht`s!!

Ihr widerwärtige und zutiefst unsympathische herrschende Politkaste, ich rede nicht von euren Gesichtern, die alles ausdrücken, was an korrupten Abgründen mit z.T. regelrechten Fratzen ausgedrückt werden kann.

Nein, ich rede immer wieder davon, wie unsere innere Sicherheitslage planmäßig abgebaut und zerstört wurde.

Die Schießer in Paris konnten sich fühlen wie der Fuchs im Hühnerstall - unangefochten und vor jeder wirksamen Gegenwehr sicher konnten sie ihre Magazine leerschießen, in Ruhe nachladen und wieder abdrücken.

Allein diese permissive und total asymmetrische Situation führt zusätzlich noch zu einem Blutrausch, einer Adrenalinvergiftung und einem Mordwahn, der einzigartig ist.

Ich frage mich wie so oft, warum unsere amerikanischen Besatzer uns nicht ihr heiliges und von der NRA (National Rifle Association) hochgehaltenes verfassungsmäßig durch Verfassungs-Amendment verbrieftes Ur-Recht einer beliebigen Bewaffnung des Bürgers vorenthalten hat. Vertreten sie doch die Philosophie, daß jeder Aggressor mit wirksamer Gegenwehr rechnen muß, und daher so einen Blödsinn gar nicht erst anfängt.

Denken wir an die 'Massaker' in den Schulen.

Nach dem Vorfall in Finnland hatte ich seinerzeit gefragt, warum an den Schulen, die ohnehin schon ein liberales Waffengesetz haben, nicht z.B. als Wahlfach und Unterart des Schulsports das wettkampfmäßige Pistolenschießen mit einer 22. Automatic gewählt werden kann.
Es handelt sich um eine olympische Sportart, die absolut nichts Anrüchiges an sich hat.
Würde jeden Tag zum Abschluß eine Trainingseinheit angesetzt, hätte jeder Teilnehmer seine Waffe dabei, und ein Amokläufer wie in Finnland wäre gar nicht erst auf die Idee gekommen, auf wehrlose Schüler und Lehrer zu ballern.

Aber die sogenannte Politik, die in emotionalen Themen kein bißchen Rationalität kennt, weiß es immer besser und pocht auf ihre oft nicht vorhandenen Sicherungsmittel.

Was den amerikanischen Besatzern recht ist, muß deren Marionetten billig sein, was spricht dagegen?

Ich hatte bereits geschrieben, daß die Politiker nach Merkel sich eine steile Karriere sichern könnten, wenn sie jetzt und gerade jetzt eine genauso anlaßbedingte Novelle des Waffengesetzes durchziehen würden, die alles über Bord wirft, was ab 1972 zusammengeschustert wurde, um aus dem mündigen Volk und Souverän einen wehrlosen Hühnerstall zu machen mit Szenen wie an diesem Freitagabend in Paris.

Die Sicherheit wurde und wird stattdessen weiter eingeschränkt.

Die Justiz hat schon von Anfang an tatkräftig mitgeholfen, die einschneidenden Neuerungen dieser schwachsinnigen Novellen schärfstens zur Geltung zu bringen.

Derzeit beochten wir, daß sogar die letzten Reste der Notwehr abgeschafft werden.
Wenn man diese Rechtsprechung in Klartext auslegt, dann ist einem in seiner Wohnung Angegriffenen nichts mehr erlaubt, was auch nur den Anschein einer ernstgemeinten Gegenwehr hat. Nirgendwo kann besser ausgedrückt werden, was man mit uns als Volk vor hat:
Das Spiel 'Fuchs im Hühnerstall'. Jeder, der einen oder mehrere (den Ausdruck erspare ich mir) in seinem Wohn- oder Schlafzimmer vorfindet, der da nichts zu suchen hat, obwohl er dies klar verständlich zusammengrunzt, der hat gefälligst für Deeskalation zu sorgen, zu beruhigen, zu fragen, ob etwa ein Asylantrag gestellt werden soll, oder ob man sich verlaufen hat und den kürzesten Weg nach Schweden sucht usw.

Wehe, liebe Leute, Sie tun etwas, was in Amerika jeder sofort tun würde, dann.....sind Sie dran und zwar ohne Pardon. Merkeln Sie sich dies alles sehr gut, denn es gibt ein Leben nach Merkel und ihrer Junta!
___________________________________________________

15. November 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger, liebes Pack, liebe Idioten,

die Ereignisse in Paris gaben mir Anlaß, einmal mehr über die "Rechten", über "rechts", über "fremdenfeindlich" oder über "populistisch" nachzudenken, Schlagwörter, die wie Peitschenschläge wirken und die Menschen in Angst und Schrecken versetzen sollen, nämlich in Angst und Schrecken davor, ihre ehrliche Meinung mitzuteilen.

Nun, ich denke, dahinter steckt ein ganz einfacher Mechanismus, dessen man sich bedient, weil, nein vor allem dann, wenn man keine Argumente mehr gegen die "Rechten" hat:
Egal, wem man den Stempel "rechts" auf`s Auge drückt, mit dem braucht man folglich nicht zu diskutieren, denn das verbietet sich per se! Ein primitiver simpler Trick der Rabulistik derjenigen, die in der Sache keine Argumente haben.

Das ist genial durchdacht, denn ein solches Procedere strapaziert keinesfalls den nahezu nicht vorhandenen Intellekt der Gutmenschen, man umgeht in wunderbarer Art und Weise jegliche Auseinandersetzung, die man wohl ansonsten nur noch mit starken Blessuren verlassen würde! Kurz: Eine Taktik der Feiglinge, Etikettenaufkleber und Schlagwort-Hohlköpfe.

Ich habe hier ein hervorragendes Beispiel für die destruktive Funktion der Gutmenschen, welches zerstörerischer nicht sein könnte, ein Fall aus dem Bekanntenkreis:

Eine Frau, 66 Jahre alt, ist Großmutter von mittlerweile drei Enkelsöhnen.
Ihr Sohn, Vater der drei Kinder, geriet vor ca. acht Jahren in die Fänge einer Frau, die ausschließlich ihren Lebensweg, ihre Karriere und ihren Willen verfolgte und heute noch verfolgt.
Also wurde diese vollemanzipierte und aufgeklärte Frau vor sieben Jahren "ungewollt" schwanger und fing sich damit den Mann ein (könnte ein Double von Brad Pitt sein), hinter dem sie schon seit Jahren zunächst erfolglos hinterher war.

Seine Mutter hielt sich immer aus dem Leben ihres Sohnes und seinen Entscheidungen heraus, akzeptierte seinen Weg und schwieg zunächst auch still, als sie erkennen mußte, daß ihre Enkelkinder leiden, leiden unter dem unsteten Leben der Eltern, dies beruflich bedingt, aber bei bester finanzieller Situation, Kindertagesstätte für die Kleinen ab dem Alter von einem Jahr.
Die Kinder sind psychisch auffällig, bzw. chronisch krank und leben ansonsten in einem Ambiente, welches evtl. auf das Leben eines alleinstehenden Künstlers zugeschnitten sein mag, aber nicht auf das Leben eines Kindes.
Die Einstellung zumindest einer liebevollen Kinderfrau als feste Bezugsperson wäre jedoch ohne Problem möglich.

Genau dies wollte unsere Bekannte in einem Telefonat mit ihrem Sohn ansprechen, zum ersten Mal thematisierte sie überhaupt eine eigene Meinung gegenüber ihrem Sohn, dies als Mutter und Großmutter, sie konnte gerade noch die Worte "Weißt du, ich finde es nicht gut, wenn kleine Kinder schon so früh in eine Tagesstätte gegeben werden", formulieren, da brüllte der Sohn ins Telefon: "Dann marschier`doch mit Pegida!", ein Kontakt zwischen Mutter, Sohn und Enkelsöhnen besteht seit einem Jahr folglich nicht mehr.

Anhand dieses Beispiels sehen wir: Familien sollen zerschlagen werden, eine jede Familie ist der Grundstock eines funktionierenden Staates, also weg damit!
Weshalb sollten überhaupt Familien entstehen oder existieren können, brauchen wir nicht, weg damit!
Familien mit Kindern sind sowieso rechts, und schon gar, wenn diese Kinder auch noch blaue Augen haben sollten und blond sind!!
Familien, und sogar 'Großfamilien,' oder noch doller: 'Familienclans' von Anders-Irdischen sind natürlich etwas gaaaaanz anderes, oder etwa nicht? Davon kann NWO nicht genug haben, oder wie ist das einzuordnen?

Wir sehen, das mit den "Rechten", das ist schon eine wahre Plage, also Zeit dafür, mit diesem "Pack" mal Tacheles zu reden, bzw. Tacheles zur Anwendung zu bringen, nicht wahr? Nur zu!

Das Länderspiel Niederlande/Deutschland (!, nicht BRD) findet wie geplant in Hannover statt, anwesend sein wird das gesamte Kabinett, dies unter scharfen Sicherheitsvorkehrungen!
Wie jetzt? "Starke Sicherheitsvorkehrungen?"
Warum das denn, was befürchten denn Frau Merkel und ihre Strelizen, das erschließt sich mir jetzt nicht wirklich.

Frau Merkel ist doch der Türöffner, der Wegbereiter, der Finanzierer und der Weggefährte für den internationalen Terrorismus, also ich denke, daß sich diese Frau und ihr Kabinett keine Sorgen zu machen brauchen, beileibe nicht! Uns wundert nur, daß das Merkel-Konterfei nicht längst Bestandteil der IS(IS)-Fahne geworden ist!?

Ein junges deutsches Paar berichtete bei Jauch gerade über ihr Überleben im Pariser Konzerthaus, sie haben überlebt und mit ihnen ca. 30 andere Personen, weil sie sich in einem Nebenraum verbarrikadiert hatten, ei, das geht nun gar nicht! Verbarrikadiert, wo kommen wir denn hin? Oder doch, denn das hat den Menschen das Leben gerettet, weil sie sich "verbarrikadiert" haben, doch Grenzen dicht, nein, das ist "rechts" ohne Ende! Die junge Frau berichtete noch, daß man kurz die Tür geöffent habe, um noch ein oder zwei reinzulassen, aber dann
wurden Sofas, Schränke und Möbel vor die Tür gerückt, und mit aller Gewalt dagegen gehalten, was das Schlimmste verhindern konnte.

Es bleibt einem die Spucke weg - welcher Unterschied besteht zwischen dieser Aktion und den deutschen Grenzen??? Was ganz natürlich ist, und hier unter Beifall berichtet wurde, das gilt natürlich unter keinen Umständen für eine Mär-käll und für Politiker, die für unsere Sicherheit verantwortlich sind.

Danke Jauch, danke Ehepaar Schmitz, besser konnte man diese Mär-käll nicht vorführen. (Danke auch an Marine Le Pen, wir wissen jetzt, wie man Mär-käll buchstabiert.)

Man wundert sich, daß diese Mär-käll in dieser Horrorsituation nicht die Spur von Kritik bekommt, im Gegenteil, Hollande tut so, als wären sie beste Freunde.

Wie weit der Terror auch in unserem Land bereits vorangeschritten ist, daß sehen wir daran, daß die Nachrichten kein anderes Thema mehr auf dem Tablett haben!
Wir erfahren überhaupt nichts mehr von anderen wichtigen Sachen, wir erfahren nichts mehr aus diesem Land, sei es häßlich oder schön, sei es lustig oder traurig, sei es wichtig oder unwichtig, sei es politisch oder gesellschaftlich, der Islam, die "Flüchtlinge" und der Terror haben übernommen!

Mein Gott, was muß diese Mär-käll mächtige Freunde haben, um sogar jetzt unangefochten durch dieses Blutbad zu segeln, das sie sich jedenfalls unserer Meinung nach voll auf ihr NWO-Konto buchen kann....Heinrich, der Wagen bricht, Mär-käll, mir graut vor dir...

___________________________________________________

16. November 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger, liebes Pack, liebe Idioten,

hatte ich gestern ein wenig das Thema "rechts" hinterfragt, dann tue ich das jetzt gleichfalls mit dem Thema "Integration".

Ich komme zu folgendem Schluß:

Wir waren und/oder sind mit etlichen ausländischen Menschen/Familien gut bekannt oder befreundet, das Thema "Integration" als aktives, durch den deutschen Staat zu gestaltendes und vor allem aktiv zu leistendes Mittel war und ist in diesen Familien allerdings nie ein Thema gewesen!

Ergo: Wer sich integrieren möchte, der tut das einfach, dafür ist der Staat ein völlig obsoletes "Mittel", er wird hierfür nicht benötigt, alles andere ist wieder einmal nichts anderes, als Schuldzuweisungen an uns Bürger hier, wenn Zugewanderte, man nennt sie auch "Flüchtlinge", ausflippen! Dann haben wir versagt, und net die!

Wer sich wahrhaftig integrieren möchte, der tut das ganz einfach, er bedarf hierfür keinerlei staatlicher Hilfe und er wird auch keine Steine finden, die ihm in den Weg gelegt werden!

Fällt mir gerade ein: Seit dem Terror in Paris hört man nichts, aber auch gar nichts mehr von Seiten der Grünen und der Linken, kein "statement", keine Erklärung, "schweigen da evtl. die Lämmer", weil sie genau wissen, daß es Richtung Schlachtbank geht??
Apropos Schlachtbank, nur nebenbei:
N24, Teletext, Seite 187 am 15.11.2015, Sonntagsfrage zur Wahl: AfD 82.3 %, der "gesamte Rest" ist folglich zu vernachlässigen...

Kommen wir folglich zur AfD: "Kassel schmeißt Rechtspopulisten raus", so eine Meldung heute, weiter heißt es:
"Die Geschäftsführung des Kasseler Kongress Palais hat ihr Angebot für die Veranstaltung überraschend Mitte Oktober ohne Angabe von Gründen zurückgezogen".

Weiterhin finden wir die Nachricht, daß der Vorort der Stadt Brüssel, Molenbeek, eine "Brutstätte des islamistischen Terrors" sei, so sprach sogar mein Quasselradio gestern!

Ist das nicht putzig?

Der AfD wird eine Tagungsmöglichkeit genommen (hier schlägt der Rechtsstaat in aller sehr verhohlenen Härte zu, oder wie oder was oder so ähnlich?), während Belgien und ganz Europa offensichtlich untätig zusehen, wie ein ganzer Stadtteil sich dem Terror und dem islamistischen, nicht integrierbaren Leben anheim gibt, eigentlich unbehelligt, die belgische Polizei "bereist" diesen Stadtteil aus Angst sowieso nicht mehr, so what?

Ich nenne das Wahnsinn!!

Frau Merkel ist wohl wieder abgetaucht, da hilft wohl auch nicht mehr viel der Beitrag bei "focus", nämlich ein Interview mit dem Staatsrechtler Rupert Scholz, Ex-Verteidigungsminister:

"Merkels Vorstellung von einem Asylrecht ohne Limit ist nicht zu halten", bitte lesen Sie dieses Interview nach, dort findet sich auch u.a. der sehr bemerkenswerte Satz:

"Die Kräfte der Bundeswehr sind in der Tat nicht mehr sehr hoch".

Wir sehen, daß wir auf einem guten Weg sind, da helfen selbst Windeln in nato-olivgrün nicht mehr allzu viel!

Die Menschen im Land haben Angst und diese Angst dürfte sich wohl nur in kleinem Rahmen vor tatsächlich brutalen Mördern bewegen. Nein, die Angst geht um vor dem "normalen" Moslem, der sich in der Nachbarschaft befindet.

Ich, für meinen Teil, habe auch ein Problem mit Muslimen, die ihren Glauben ohne Waffen und nach außen friedlich leben, nämlich dann, wenn ich weiß, daß mein Nachbar seine Frau/Frauen schlägt, vergewaltigt, Menschenrechte folglich mißachtet, Mädchen mißachtet, Beschneidungen durchführt, Zwangsehen organisiert und evtl. die Familienehre mittels Mordauftrag durchsetzt, eigentlich Alltag hier im Lande, wenn auch in wunderbarer Art und Weise nur "nur ein stilles Wasser"!
Und wir wissen nicht, was dann an "Nachwuchs" aus diesen Familien entsteht!

Das ist das, was die Menschen umtreibt, und dennoch gibt es auch knallharte Fakten, nicht zu leugnen, bitter, erschütternd und uns um den Schlaf bringend, "youtube":

"With open gates, the forced collective suicide of European nations",

ich wünsche folglich zunächst eine geruhsame Nacht.

Wer danach immer noch nicht begriffen hat, was hier abgeht, und worum es eigentlich geht, der sollte sich unter Betreuung stellen lassen, aber bitte umfassend.

Auf allen Kanälen wird jetzt behauptet, die Bürger hätten 'Angst', es werden Experten gehört, die sich mit Angstforschung befassen und gute Ratschläge geben, wie man damit fertig wird.

Liebe Leser, ehrlich gesagt, wir hier haben nicht die Spur von Angst, was wir haben, ist der heiligste denkbare Zorn und die Wut über diese lausige Politkaste, die im Traum nicht daran denkt, effektive Maßnahmen zu ergreifen, um dem verfassungsmäßigen Auftrag nachzukommen!

Die eigenen Grenzen nachhaltig zu schützen, die nicht daran denken, überhaupt festzustellen, wer sich hier im Land herumtreibt und was er in seinem Rucksack zollfrei einführt.

Eine durchorganiserte Terrortruppe wie z.B. der IS lacht sich doch kaputt, mit was für Weicheiern und Schlafschafen er es hier zu tun hat, die sogar am Bahnhof stehen und Fähnchen schwenken vor lauter Glückseligkeit, daß die Eroberungstruppen unablässig ins Land kommen.
Können die eigentlich nicht lesen, oder sind alle taub?

Das Netz ist voll von klaren Ansagen dieser ehrenwerten Gesellschaft, was sie hier wollen, was ihr Auftrag ist, und wie das alles in naher Zukunft enden wird.

Unsere Töchter werden ihre Kinder kriegen, unsere Kinder werden Kopftücher tragen, und ähnliche Ansagen mehr. Diese 'Statements' sind klarer als jedes Parteiprogramm, begrenzt auf das Nahziel der feindlichen Übernahme, die anderen Politikthemen ergeben sich dann von ganz allein...

Und das bezeichnen diese amtierenden Politfiguren als 'Bestandteil Deutschlands' oder Teil unserer Gesellschaft?

Dann, bitte schön, nehmen sie auch Massaker wie in Paris sehr billigend in Kauf und sind genauso logisch Teil davon.

Aber wie ich schon gestern sagte, komme niemand auf die leisete Idee, eine Mär-käll mit diesen Abscheulichkeiten in Verbindung zu bringen, die doch alles tut, um den Prozentsatz von echten und zu allem entschlossenen Terroristen ständig zu erhöhen.

Welcher einzige Schluß ist daraus zu ziehen? Sie sind selbst Teil davon! Kein Wunder, daß eine Mär-käll so selbstsicher verkünden kann, daß wir hier 'sicher' sind. Des Teufels Großmutter weiß schließlich, was ihr Enkel treibt, und wem er zu gehorchen hat...

Ceterum censeo M.e.d.

__________________________________________________

17. November 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger, liebes Pack, liebe Idioten,

sichtlich knirschend melden einige Medien, daß die AfD zur drittstärksten politischen Parteienkraft herangewachsen ist, nun, es ist überaus freundlich, dies mitzuteilen, wenn es auch wohl nicht dem Wahrheitsgehalt entspricht!

Die Afd dürfte mittlerweile die führende Kraft sein und man wird sich wohl in Kreisen der "zuständigen Wahlbeauftragten/Leiter" ernsthafte Gedanken machen müssen, wie demnächst Wählerstimmen bzgl. der nun zunächst vorrangig anstehenden Landtagswahlen (z.B. in Rheinland-Pfalz) in das vorgegebene Schema "gepresst" werden können, ich denke, das erfordert zunehmend mehr "Aufwand", nicht wahr? Nie war Mielke so wichtig wie heute....

Und nun Hannover heute!

Ich hatte bereits vor geraumer Zeit geschrieben: Wird der (deutsche) Fußball angegriffen, beschränkt oder ausgesetzt, dann spätestens beginnt hier in Deutschland eine Revolution, die Hoffnung stirbt bekanntermaßen zuletzt!

Es bleibt zu hoffen, daß jetzt auch die Bundesligaspiele kurzfristig abgesagt werden müssen aus ähnlichen Gründen wie in Hannover. Wenn dem Volk diese Sucht weggenommen wird, dann funktionieren "Brot und Spiele" nicht mehr, es geht an die Komfortzone, woraus hoffentlich mehr Interesse an den Fragen entsteht, was hier eigentlich politisch los ist, und wer uns dies eingebrockt hat.
Interessante Zeiten werden kommen...

In einem Sanitätsfahrzeug wurde anscheinend ein Sprengsatz gefunden, das ist schön, denn so wissen wir, daß der Terror anscheinend beim Schornsteinfeger anfängt, sich über den Postboten, den Rettungssanitäter und den Verkäufer hinzieht, nicht zu vergessen den Hausarzt und den Versicherungsvertreter (jetzt ein "Pardon", selbstverständlich gelten diese Berufe auch in weiblicher Form), willkommen in Deutschland!

Ein kurzer Blick in unsere Rumpelkammer, pardon, in das Fernsehgerät, zeigt aktuell dummschwätzende und ratlose Figuren, derweil der Zustrom nichtregistrierter Personen unvermindert anhält!

Hören wir überhaupt noch etwas davon? Mär-käll hält die Tür auf, und die EU palavert über Sicherung der Grenzen und ruft sogar den Bündnisfall aus, also im Prinzip Krieg. Wen interessiert das alles nicht?.....Mär-käll....Ei, warum denn nur?

Also, wo bleibt die Revolution, wann stehen Deutschland und seine Bürger auf, bevor das Schweigen der Schlafschafe unausweichlich ist?

Ich denke, nie! Und das heute abgesagte Spiel Deutschland-Niederlande hätte ich deshalb kurzfristig umgeplant/verlegt, nämlich ins Kanzleramt!
Dort könnten Frau Mär-käll und Herr Rutte beim "Tipp-Kick" ihr Spiel freundschaftlich austragen, Bildschirme für die Bürger auf der Gass`und schon hat man den Terror im Griff und ist Deutschland gerettet, nicht wahr?

Herr Ex-Kanzler Kohl fordert mindestens 5 Millionen Euro Schadensersatz, denn sein Autor Heribert Schwan, dem er sein Leben anvertraute, dies in Wort/Schrift und Tonbandaufnahmen, hat dieses Vertrauen angeblich mißbraucht, bzw. Mitteilungen von ihm/an ihn ohne Erlaubnis veröffentlicht.
Ich schlage mich jetzt nicht damit herum, was ein Herr Schwan durfte oder nicht durfte, dies in Bezug auf Herrn Kohl, ich finde es aber reichlich dreist gerade von ihm, hier auch noch Schadensersatzforderungen zu stellen!

Immerhin hat Herr Kohl zahlreiche Menschen mißkreditiert, in teilweise sehr häßlicher Art und Weise, ich würde daher Schadensersatzansprüche allenfalls in diesem Lager sehen, aber keinesfalls bei Herrn Kohl!
Hier zeigt Herr Kohl wieder einmal sein sehr häßliches Gesicht, nahezu ekelhaft, und es bleibt zu hoffen, daß der Rechtsstaat (?) eine klare Linie fährt! Kohl beleidigt andere, zieht sie durch den Kakao, und will auch noch 5 Millionen, wenn dies an die Öffentlichkeit dringt. Geniale Idee eines Oggersheimer Saumagenpolitikers! So, wie er eben aussieht....

Ansonsten bleibt festzuhalten: Der Terror ist in Deutschland angekommen, offizielle Stellen räumen ein, daß sie bzgl. Zuwanderung eigentlich nichts Genaues wissen, keine genauen Zahlen und Fakten haben, das ist doch schön, denn dann sind wir auf einem guten Weg, Prof. Earnest Hooton grüßt herzlich!

Aus den norwegischen Zeitungen ist zu ersehen, daß man die Polizei nun doch bewaffnet lassen will, nachdem eine bewaffnete Testphase das Gegenteil für politisch sicher erklärte. Manche brauchen nur den Holzhammer und kapieren plötzlich die selbstverständlichsten Dinge, dies gilt insbesondere für Politiker hüben und drüben.

Ein Kommentator befaßte sich mit Paris und der Taktik des IS.

Er riet den sogenannten 'Rechten', sich nicht zum Idioten von IS machen zu lassen. IS will Angst und Terror, die zu beklagenden Toten sind dabei nur Kollateralschäden und Mittel zum Zweck.

Nein, es soll ein Haß aufgebaut werden gegen alle Muslime und 'Flüchtlinge', dessen Dynamik noch ganz andere Ereignisse möglich macht.

Vor allem muß das verhindert werden, was diese unsere Polit....gebetsmühlenartig dahinbrabbeln: Integration oder zumindest eine friedliche Koexistenz der Religionen, wobei dies im Islam keine Religion, sondern eine Staatsform ist (was immer wieder unterschlagen wird).

Die 'Rechten', also hier im Land die glatzköpfigen Theatertruppen des BND und VS, könnten als Träger dieses inszenierten Hasses mißbraucht (oder besser: gebraucht, instrumentalisiert) werden, um dieses Ziel des IS zu erreichen. Klingt logisch und wird sicher funktionieren: der Bürgerkrieg ist uns sicher, hoffentlich Allianz versichert!

___________________________________________________

18. November 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger, liebes Pack, liebe Idioten,

bei allem Negativen über unsere Politiker sollte man so fair sein, auch Positives zu berichten, sofern sich das finden lässt.

Dem ist so und deshalb sollte Herr de Maiziere auch entsprechende Achtung bzgl. seiner doch noch teilweise vorhandenen Kompetenz erfahren:

"Ich halte weitere Anschläge für möglich", so Herr de Maiziere heute vor der Presse.

Hallo, da sind wir aber froh, daß wir noch nicht von allen guten Geistern verlassen wurden, sondern daß uns Menschen noch so ein weitblickender und kluger Mann als Innenminister zur Verfügung steht!

Herr de Maiziere forderte weiterhin dazu auf, daß Eltern unbedingt melden sollen, wenn sich ihre Kinder radikalisieren!

Das ist gut, absolut gut. Ich stelle mir dazu deshalb eine Situation vor, wie sie in jedem beliebigen Haushalt in Deutschland stattfinden könnte, es kann "offen bleiben", ob in einem muslimischen oder ethnisch deutschen Haushalt:

Nachmittagskaffee/Tee in der Küche, die Familie sitzt nahezu vollständig zusammen (sofern es so etwas in ethnisch deutschen Kreisen noch gibt).

Der z.B. 17-jährige Sohn der Familie betritt die Küche mit den Worten:
"Vater, kann ich dich mal sprechen?"
Der Vater: "Aber gerne, mein Sohn".
Der Sohn: "Vater, ich habe mich gerade in meinem Zimmer vor 10 Minuten radikalisiert, was soll ich jetzt tun?"
Der Vater: "Dann zieh`dir bitte deine Jacke an, wir gehen jetzt zur Polizei".
Der Sohn: "Ja, in Ordnung".

Sehen Sie, so einfach wäre das Problem in den Griff zu bekommen, wer das nicht sehen will, der hat die Lage nicht erkannt!

So "Spaß" beiseite!

Ansonsten sind es tatsächlich auch die immer mehr zerfallenden deutschen Familien, aus welchen heraus immer mehr Frust, Gewaltbereitschaft und Radikalisierung erwachsen.

Den Zerfall und die Zerstörung von intakten deutschen Familien einerseits (s. meinen Beitrag vor wenigen Tagen) betreibt die Politik intensiv, während sie angeblich andererseits "Ursachenbekämpfung des Terrors" betreiben möchte, das ist an Hohn, Spott, Verachtung und Beleidigung der Bürger nicht mehr zu überbieten!
Ansonsten sehe ich keine zunehmende Gefahr der  Radikalisierung bei muslimischen Familien, denn dort ist eine Radikalisierung per se und als gegeben bereits "vorgemerkt"!

Zeitgleich geht dieses Land auch wirtschaftlich vor die Hunde, hier in Rheinland-Pfalz schlagen die Städte und Kommunen Alarm:

"Wir können unseren Aufgaben nicht mehr nachkommen",

achja, das ist nichts anderes als eine Bankrotterklärung, eine Kommune, eine Stadt, die ihre Aufgaben nicht mehr erfüllen kann, hat fertig, das erlebe ich gerade in Kostenfragen, Kosten, welche der Staat an mich zu erstatten hat und wo es offensichtlich zum KLAGEVERFAHREN kommen muß, so sieht`s aus!
Armseligkeit soweit das Auge reicht, hinhalten um jeden Preis...Das gilt übrigens auch für die Rechtsschutzversicherer, man befindet sich offensichtlich am Rande der Insolvenz...

Zeitgleich wird der Mensch, der Bürger in den Abgrund gewirtschaftet, die Politik machts`s möglich, so heißt es u.a. beim "spiegel":

"Die sozialen Probleme bei der Energiewende vergrößern sich: Im vergangenen Jahr wurde so vielen Haushalten der Strom abgeklemmt wie nie zuvor. Grund sind die steigenden Preise für Elektrizität" (...) Haushalte zahlen drauf, Industrie profitiert...",

nun, das Abschalten des Stroms, vor allem im Winter, dürfte wohl erheblich mit den Art. 1 und 2. Abs. 2 GG kollidieren und dürfte deshalb folglich den "Flüchtlingen" nicht zu teil werden, nicht wahr?

Dazu passt nahtlos, was ich auf den Schreibtisch bekam:

Ein Hartz-IV-Empfänger bekam einen Leistungs/Bewilligungsbescheid, gültig bis Dezember 2015, dies über Mietzahlungen/Heizkosten etc., die Mietzahlungen erfolgten vom Tschoppcenter direkt an den Vermieter, das war schön.

Das Tschoppcenter stellte ohne Begründung/Mitteilung an den Hartz-IV-Empfänger die Mietzahlungen ein, die Wohnungskündigung erfolgte in logischer Konsequenz, im Tschoppcenter ist niemand ansprechbar, also reichte der Hartz-IV-Empfänger über mich Klage gegen die Wohnungskündigung ein, dem Tschoppcenter wurde "der Streit verkündet", das alles nebst Antrag auf Prozeßkostenhilfe, alle Fakten hierzu nahtlos belegt, nämlich: Mittellosigkeit des Klägers.

Kommen wir folglich zum Punkt:

1. Zunächst stellte das zuständige Amtsgericht fest, daß Prozeßkostenhilfe zu versagen ist, der Tenor der Begründung ist hier nur kurz zusammengefasst, nämlich: "Geld hat man zu haben", denn noch interessanter ist die weitere Begründung des zuständigen Landgerichts aufgrund meiner Beschwerde, dort heißt es u.a.:

2. "Entgegen der Auffassung des Beschwerdeführers hat das Amtsgericht zu Recht angenommen, dass der Beschwerdeführer mit der Zahlung der Miete (...) in Verzug war. Dass der Beschwerdeführer, um die Miete entrichten zu können, auf Sozialleistungen einer öffentlichen Stelle angewiesen war und diese Leistungen rechtzeitig beantragt hatte, ändert an dem - neben den hier gegebenen Voraussetzungen des § 286 Abs. 1 Satz 1, Abs. 2 Nr. 1 BGB für einen verzugseintritt erforderlichen- Vertretenmüssen (§ 286 Abs. 4 BGB) nichts.

Zur Verantwortlichkeit des Schuldners und damit auch zu der von § 286 Abs. 4 BGB geforderten Zurechnung einer Nichtleistung trotz Fälligkeit sieht § 276 Abs.1 Satz 1 BGB vor, dass der Schuldner Vorsatz und Fahrlässigkeit zu vertreten hat, wenn eine strengere oder mildere Haftung weder bestimmt noch aus sonstigem Inhalt des Schuldverhältnisses, insbesondere aus der Übernahme einer Garantie oder eines Beschaffungsrisikos, zu entnehmen ist.
Eine solch strengere Haftung besteht aber nach allgemeiner Auffassung bei Geldschulden. Danach befreit eine Leistungsunfähigkeit aufgrund wirtschaftlicher Schwierigkeiten, um die es hier geht, den Schuldner auch dann nicht von den Folgen des Ausbleibens  der (rechtzeitigen) Leistung, wenn sie auf unverschuldeter Ursache beruht.
Vielmehr hat jedermann nach dem Prinzip der unbeschränkten Vermögenshaftung (...) ohne Rücksicht auf ein Verschulden für seine finanzielle Leistungsfähigkeit einzustehen...(...)"

also, wie o.g. festgestellt, Geld hat man zu haben, basta!

Na, da freuen wir uns doch über die unzähligen und wohl ausnahmslos bewilligten Prozeßkostenhilfe-Anträge von abgelehnten "Asylanten", wir freuen uns weiterhin über die komplette Überlastung der zuständigen Gerichte und über die Zahlungen durch den deutschen Steuerpflichtigen, nicht wahr?

Da erhalten Personen Prozeßkostenhilfe, die vor dem Gerichtsgebäude mal gerade eben einem Kumpel 200.- Euronen aus einer Geldrolle von Scheinen mit auf den Weg geben, beobachtet und mir berichtet von einem Bürger!

Es ist schön in diesem Land, kuschelig, gerecht, gemütlich und vor allem fertig:

"Schweigekartell: Die deutsche Hauptstadt ist in Gefahr- und kaum jemand bemerkt es",

stammt nicht vom Kopp-Verlag und ähnlichen "Spinnern", stammt hausgemacht von der "Huffingtonpost", achja???

Wir sind auf einem guten Weg, und dieses Irrlicht von Mär-käll läuft immer noch frei herum? Sollten wir wirklich nicht besser abgeschafft werden? Ich habe so meine Zweifel, aber alles deutet darauf hin...ceterum censeo M.e.d., aber sofort!

___________________________________________________

20. November 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger, liebes Pack, liebe Idioten,

"wegen umfangreicher technischer Umbauarbeiten wird die Kommentarfunktion erst Anfang Dezember wieder zur Verfügung stehen", so heißt es seit etlichen Tagen bei dem Nachrichtenportal "t-online.de".
Bevor diese herausragende und alles erklärende Meldung kam, waren die Kommentarfunktionen unter Hinweis auf die "netiquette" aber allerdings auch abgeschaltet, wir sehen folglich, der Maulkorb (gilt auch für etliche andere Medien) hat Hochkonjunktur und viele Namen!

Dazu passt ein Bericht, den ich zufällig gestern im Radio aufgeschnappt habe, dort wurde über die zunehmenden Attacken gegen Journalisten, bzw. ihre Medienhäuser berichtet, dies mit dem Anwurf "Lügenmedien".
An dieser Stelle möchte ich nochmals darauf hinweisen, daß "Lügen" auch dann Lügen sind, wenn man Wahrheiten unterdrückt, das ist sogar die schlimmere Lüge, liebe Medien!

Es wurde u.a. berichtet, daß die Angriffe auf Medien und ihre Journalisten meistens von Leuten aus Ostdeutschland kommen, diese seien überaus bösartig und übel.

Zunächst möchte ich feststellen, daß das sehr zu bezweifeln ist, ist sehe darin eher den Versuch, die Menschen in Ost -und Westdeutschland gegeneinander aufzuhetzen, "cui bono", na denen, welche Zwietracht benötigen, um das Merkelregime zu stärken!

Weiterhin ist festzustellen, sollte diese Behauptung der "Wahrheit" entsprechen, daß diese "Angriffe" aus dem Osten wohl eine gewisse Berechtigung haben dürften!
Wer weiß denn besser Bescheid über Propaganda, über kolportierten Mist und Lügen als die Menschen dort, die das alles hinter sich lassen wollten und am besten wissen, wie diese Masche läuft und wo sie jetzt wieder gelandet sind!

Habe ich gerade "Merkel" geschrieben? Man möge mir das nachsehen, trotzdem, diese Frau feiert nun am Sonntag ihr 10-jähriges Kanzlerinnen-Jubiläum und kann auch noch ihren Status als "mächtigste Frau der Welt" begehen, da will ich nicht zurückstehen!
Auch wir hier werden das gebührlich feiern, alle Menschen sind herzlich eingeladen, allerdings werden unsere Haustüren vernagelt sein, ein Trauerflor an den Türen wird aufgehängt sein, kein Gast wird Eintritt finden und ich persönlich werde dies in einem Rahmen feiern, der ausgedehnt im Badezimmer stattfinden wird, denn ich habe das Gefühl, mich säubern zu müssen! Pfui Teufel....!

Der 18. November 2015 dürfte den Durchbruch im Kampf gegen den international wütenden Terrorismus gebracht haben!

Da danken wir doch unseren Politikern in der EU, in Brüssel und sind dankbar, daß wir solche Leute haben, nicht wahr?

In den Tiefen des Internets findet sich so mancher Hinweis darauf, ebenfalls danke an "meine Informanten", hier z.B.: "Legal Tribune Online":

"EU-Kommission verabschiedet Maßnahmenpaket gegen Terror: Verstärkte Kontrolle bei Feuerwaffen".
"Die europäische Kommission hat am Mittwoch ein Maßnahmenpaket zur Verschärfung des Waffenrechts verabschiedet. Besitz und Erwerb auch nur von einzelnen Waffenteilen sollen erschwert werden".

Puh, jetzt ist somit Ende mit dem Terrorismus, Gott sei gedankt!

Auf einen kurzen Nenner gebracht: Die ehrenwerten "Allah und akbars" können jetzt noch wesentlich unbekümmerter um sich ballern, weil der nächste Meilenstein der Entwaffnung des Volkes ad hoc eingeleitet wúrde, und zwar aus Brüssel, wobei man mit ansehen wird, wie rasant diese neue Richtlinie gegen den Bürger umgesetzt werden wird.

Es heißt nicht etwa, daß die Terroristen oder die jungen Leute mit der Hautfarbe der Zukunft entwaffnet werden, sondern der normale Bürger soll nackt dastehen wie ein Regenwurm. Man höre also:

- Es wird weitere Erschwerungen des Erwerbs / Besitzes von Feuerwaffen geben wie z.B. Waffen-MPU, Waffenbesitzkarten nur noch auf Zeit.
Das heißt also, daß die WBK z.B. nur noch zwei Jahre gilt, dann ist der Verlängerungsantrag fällig. Dann wird natürlich ein psychologisches Gutachten gefordert, das z.B. zur Radikalisierungsbereitschaft des Waffenbesitzers Stellung nimmt.

Wer also von Hartz IV lebt oder von einer kleinen Rente, einsam dahinvegetiert und krank ist, der könnte eine Selbst- und Fremdgefährdung darstellen, die durch sofortigen Waffenentzug zu minimieren ist.

Die Sportschützen werden verpflichtet werden, an jedem Übungstag ihres Vereins sämtliche wettkampfmäßigen Runden abzuarbeiten, und dies quittieren zu lassen, bis ihnen das Geld für die Munition ausgeht.
Die Waffen werden zahlenmäßig beschränkt werden, denn welcher Jäger oder Sportschütze braucht schon mehr als zwei Waffen?
Dies wird in Zukunft sehr sorgfältig begründet werden müssen, und man hoffe ja nicht auf seinen Besitzstand!

- Die Kontrollen werden (natürlich nur bei den legalen Waffenbesitzern) verschärft werden, hier werden Hausfriedensbrüche ohne Anmeldung zur Regel werden.

- Es erfolgt eine Neudefinition der meldepflichtigen 'wesentlichen Waffenteile'. Wer also demnächst ein Diopter, ein Zielfernrohr, einen Einstecklauf, einen Schaft oder einen Choke herumliegen hat, der wird sanktioniert, wobei die heimtückische Verwaltung immer auf § 5 Abs.2 Waffengesetz hinsteuert, wo steht, daß, wer wiederholt oder schwerwiegend gegen das Waffengesetz verstoßen hat, seine WBKs und Waffen abgenommen bekommt. Dazu reichen zwei Bußgeldbescheide wegen Nichtigkeiten, aber nach dem zweiten BB ist unweigerlich Schluß!

- Die Salutwaffen kommen in Verruf.
Es ist sicherzustellen, daß ein Rückbau zu einer scharfen Waffe absolut unmöglich ist. Die Waffen werden in der Kategorie C als meldepflichtig geführt.
- Es gibt neue Regelungen zur 'Deaktivierung' von Waffen, also deren Unbrauchbarmachung. Hier reichen die bisherigen Maßnahmen sicherlich nicht mehr, es wird Nachbesserung bzw. Nachverschlechterung verlangt, was kein Mensch weiß, der so ein Ding an der Wand hängen hat.

- Jetzt wird es richtig bedrohlich: Halbautomatien, die ursprünglich Vollautomaten waren, kommen jetzt in die Kategorie A, sind also verboten.

- Halbautomaten (auch deaktivierte), die Vollautomaten 'ähnlich' sind, landen in Kategoerie A, sind also verboten.

Liebe Waffenfreunde, wieviele von Ihnen haben noch ein MG 42 zuhause, das nur noch aus Löchern in Lauf und Patronenlager besteht, das also nach Strich und Faden 'deaktiviert' ist? Weg damit! Auch dieses superkastrierte Eisenteil wird zukünftig verboten sein! Aufpassen...!

Soweit in aller Kürze die neuesten Brutalitäten aus Brüssel.

Wer bei dieser Richtlinie einen Geltungsbereich vermißt, dem sei gesagt, daß selbstverständlich nur die legalen gesetzestreuen Bürger gemeint und betroffen sind, während eine Kritik an Besitzern von AK 47 - Kalaschnikows natürlich als fremdenfeindlich nicht in Betracht kommt.

Die Unterwelt und die Dschihadisten können weitermachen wie bisher, mangels Registrierung ist man auch vor Kontrollen sicher.

Ärger kriegt nur der normale Bürger, der noch viel zu wehrhaft ist, was die Politiker absolut nicht leiden können.

Natürlich habe ich mir angesichts dieses anlaßbedingten Gesetzesschrotts meine Gedanken gemacht.

Es wird wenig Aussicht bestehen, daß ein Politiker, der noch alle Tassen im Schrank, zum alten Waffengesetz von 1938 zurückkehrt, wie ich bereits empfohlen hatte. Ich gehe jetzt davon aus, daß noch weitere Möglichkeiten nach und nach ausgeschöpft werden, um die Waffenlust aus dem Volk zu vertreiben:

- Es wird die Waffensteuer kommen. Wer sich einen solchen gefährlichen Luxus leistet, der soll auch zahlen - Entwaffnung durch finanzielle Überforderung.

- Kurze Laufzeiten der WBKs mit MPU bei Verlängerung, kräftige Kostenanhebung für die Formalien.

- Abschaffung des Erbenprivilegs. Bei jedem Todesfall wird unverzüglich abgeglichen, ob sich Waffen und Munition im Nachlaß befinden. Diese gehen nicht mehr auf den Erben über, sondern sind zu deklarieren und abzuliefern, eine WBK als Erbe gibt es nicht mehr. Die Fristen hierfür sind extrem kurz.

Liebe Leser, liebe Waffenfreunde, wir werden schlagartig ganz neue Kriminelle in der Bevölkerung bekommen, die als legale Waffenbesitzer diese Änderungen nicht mitbekommen haben und jede Menge Ärger an den Hals kriegen.

Wie schön aber, daß Massaker wie in Paris usw. durch unsere weisen Gesetz- und Richtliniengeber so gut wie ausgeschlossen werden. Ist das nicht schön? Ich schlafe ab sofort wieder besser...

___________________________________________________

22. November 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger, liebes Pack, liebe Idioten,

Frau Merkel wurde am Parteitag der CSU zusammengefaltet, erstaunlich, wie leicht das geht?!

Wir durften hier teilhaftig werden an einem "staatsfraulichen" Auftritt der "mächtigsten" Frau der Welt, wie es wohl jämmerlicher nicht mehr möglich ist!
Ja, und es ist geradezu faszinierend, daß sich dieses Getüm noch immer als Kanzlerin behaupten kann?!
Selbst die "Huffington Post" fand heute ein paar Worte zu Frau Merkel, der Chefredakteur Sebastian Matthes schrieb unter dem Titel:

"Liebe Frau Merkel, es ist Zeit für die Wahrheit" einige passende oder auch vielmehr unpassende Zeilen:

Passende Zeilen deshalb, weil er durchaus Kritik am Merkelschen Treiben äußerte, unpassend deshalb, weil er das Merkelsche Treiben lediglich einem gewissen "Fehlverhalten, einer gewissen Unkenntnis und Ignoranz" zuordnete.

Falsch, Herr Matthes, das, was Frau Merkel treibt, ist nichts anderes als der sehr wohl klar und immer klarer erkennbar betriebene Auftrag, dieses Land auftragsgemäß zu zerstören; wenn Sie, Herr Matthes, Frau Merkel u.a. "Kenntnis und Vorausschau" absprechen, dann sollten Sie sich folglich einmal mit dieser Variante einer Erklärung näher beschäftigen, Sie werden Erstaunliches vorfinden!

Eine junge Syrerin, angeblich Studentin der Medizin, kam heute im Radio zu Wort, sie sagte:

"Wir sind verzweifelt, in Syrien hat man uns gesagt, daß jede Flüchtlingsfamilie in Deutschland ein Haus bekommt, jede Person zwischen 3.000 - 5.000 Euro Startkapital und nun das hier, wir sitzen in Lagern und wissen nicht weiter..."

Wieder einmal habe ich ein gewisses Problem mit einer "Tatsache", welche um 180 Grad zur Wahrheit auseinanderdriftet:

Angeblich qualifizierte Flüchtlinge, potentielle Facharbeiter, alle Flüchtlinge ausgestattet mit schmartfon ( und äpps ), bestens informiert über "Flucht"-Routen und sonstige Verhältnisse, genau diese kommen plötzlich "völlig desinformiert" und von den Zuständen hier (Aufnahmelager, Chaos etc.) "überrollt" hier an, wer soll das denn glauben??

Das glaubt niemand, der seinen gesunden Verstand beisammen hat, denn all das dient nur einem einzigen Zweck, dem Zweck der weiteren Schuld der Deutschen, denn wenn sich diese Menschen, nun hier im Land, wiederum als "Opfer von Lügen" gerieren können, dann ist ihnen erneut das Mitleiden der Gutmenschen sicher!
Oder auch nicht oder auch nicht mehr lange?!

Bleiben wir bei der "Huffington Post", diesmal eine SchreiberIn (das I ist eine homage an die Grünen), Frau Sabrina Hoffman, Chefin vom Dienst.
Sie stellt fest:

"Das Biest ist entfesselt: Die Herrschaft der Aggro-Deutschen"

Sie stellt in ihrem Beitrag u.a. fest, daß die Deutschen nach dem Terror in Paris "aggressiv" reagieren, während die durch Terror vielmehr belasteten Franzosen sich eher auf "Frieden und Zusammenhalt" besinnen.

Das ist schön, wir sollten es also genauso halten mit Frau Merkel, die unlängst in der Schweiz die Bürger aufforderte, als Gegenmittel gegen Terror und Islamisierung mehr in die Kirche zu gehen!

Ja, das hätten auch die Pariser tun sollen, dann hätte es nicht 132 Tote gegeben, nicht wahr?

Liebe Frau Hoffmann, von was Sie da in Ihrem Beitrag schwadronieren, das zeugt von erheblicher Schmerzresistenz!
Sie vergleichen die Situation Frankreichs und die Haltung der Bürger dort mit Deutschland und seinen Bürgern??

Ich darf gelinde darauf aufmerksam machen, daß die Situation Deutschlands derzeit einmalig in Europa, vielleicht in der Welt ist!
Während hier ungezählt, unregistriert oder auch registriert, Hunderttausende ins Land strömen, gleichzeitig Städte und Kommunen, freiwillige Helfer und Ordnungskräfte, die Polizei und Sicherheitsdienste am Boden liegen, der finanzielle Kollaps der Städte und Gemeinden bereits eingetreten ist, Lehrer in Schulen Alarm schlagen, in Krankenhäusern das Personal bereits von Sicherheitsdiensten beschützt werden muß (letzte Meldung aus Sigmaringen, Kosten für die Sicherdienste: selbstverständlich bei den Krankenhäusern) usw. taumelt ein Land seinem Untergang entgegen!

Unser Land steht nahezu allein in Europa ( danke an Frau Merkel) vor einem Desaster, und Sie, werte Frau Hoffmann, meinen schmieren zu müssen, wie "aggro" der Deutsche drauf ist, schlimmer geht nimmer!

Man spricht mittlerweile und auch vielfach aus berufenem Munde vom Niedergang des Sozial -und Rechtsstaats, man spricht auch von der Gefährdung der inneren Sicherheit, für mich nichts Neues.
Nun, offensichtlich hält es die amtierende Regierung unter dem Getüm Merkel für notwendig, die "innere Sicherheit" wieder zu festigen, das tut sie, indem sie tagtäglich die Daumenschrauben zumindest gegenüber den Bürgern dieses Landes härter anziehen lässt, wohl ein verzweifelter Versuch, staatliche Ordnung und Recht zu signalisieren:

Verschärftes Waffenrecht, verschärftes Melderecht, verschärfte Zwangsmaßnahmen bei GEZ-Verweigerung, verschärfte Maßnahmen bei Schwarzfahrten, verschärfte..l..verschärftes.... verschärfter....usw.

Schade, daß wir keine Karikaturisten sind, dann würden wir doch glatt Merkel 10 Meter vor der riesigen Zielscheiben-Wand malen, die sorgfältig das Weiße durchsiebt, aber keinen einzigen Treffer im Schwarzen hat. Auf dem Zielfernrohr steht natürlich 'Made by CIA', auf ihrer Schießbrille 'IMI-Moss-Ad', wir hätten da so manch eine Idee für begabte Zeichner....

Liebe Frau Hoffman von der "Huffington Post", hier in Deutschland geht es den Menschen inzwischen unmittelbar an die Wäsche, ob sie angegriffen oder bedroht werden, ob ihre Steuerzahlungen im Nirwana des Staates für Zuwanderer verschwinden, ein Staat, der kein Geld für sein eigenes Volk hat, aber Milliarden eingeplant hat, um die Zuwanderung zu finanzieren!

Angesichts solcher unbestrittenen Fakten wagen Sie es, die Menschen in diesem Land als "Aggro-Deutsche" zu beschimpfen und zu diffamieren?!!

Ein Staatsanwalt sollte Ihnen auf die Pelle rücken, aber solche ehrenhaften Vertreter sind hierzulande wohl leider nicht mehr vorrätig!

Hab`noch ein Betthupferl:

Der "Grünen-Parteitag ging heute zu Ende, die Grünen zogen u.a. folgende Bilanz:
1. "Die Grünen wollen an der Macht bleiben"
??????
2. "Die Grünen wollen regieren"
??????

Dazu N24, Teletext, Tafel 187, heute, Sonntag 22.11.2015:

AfD: 83.3 % und die Grünen, das ist das entscheidende Ergebnis, für eine Partei, die an der Macht bleiben und regieren möchte: 0.9%, das hat doch was, nicht wahr?

Aber was zählt hier schon die Wahrheit?

Es kommt immer darauf an, wie sie festgestellt wird.

Und dazu sagte doch neulich Volker Pispers:

Die Deutschen bauen die besten Autos und Maschinen der Welt, bringen es aber nicht fertig, eine funktionierende Zettel-Zählmaschine zu bauen - und das macht den Unterschied und ermöglicht z.B. das Merkelgetüm ohne Ende.....

____________________________________________________

23. November 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger, liebes Pack, liebe Idioten,

gestern schrieb ich u.a. vom Niedergang dieses Landes, heute reichten fünf Minuten kurzer Blick ins Netz, um den Niedergang weiter untermauern zu können:

1. "18 Millionen Arbeitsplätze werden in Deutschland mittelfristig durch Digitalisierung und Automatisierung wegfallen", so die Wirtschaftsmeldungen bei "t-online",

2. "Zehntausende Senioren müssen plötzlich Steuern zahlen", nachzulesen beim "focus",

3. "Massive Geldsorgen: Arbeitslose haben nicht einmal genug zum Essen", ebenfalls zu finden beim "focus",

tja, das sind eben Meldungen, wie sie nur aus einem sterbenden Land stammen können, nicht wahr, also, alles läuft nach Plan, wir sind auf einem guten Weg!

- - - - - - -
In aller Kürze, das Fax wartet auf einen Schriftsatz bis 24.00 Uhr:

Helmut Schmidt wurde heute zu Grabe getragen, Reden wurden gehalten, so weit, so gut, daß allerdings eine Frau Merkel meinte, eine Rede halten zu müssen, nun, das schmerzt und bringt auch ein wenig das StGB in den Raum, na, das nur am Rande, wer findig ist, der findet den entsprechenden Paragraphen...

Ich habe o.g. einige Meldungen eingestellt, diese vom "focus".

Wir haben mit sofortiger Wirkung unsere quasi "Zusammenarbeit" mit dem "focus" eingestellt, werden diese seine Seiten nicht mehr aufrufen und folglich auch nicht mehr den Lesern anheim stellen:

Anette schreibt dort seit einigen Wochen Kommentare, wird oft abgelehnt und musste bedauerlicherweise feststellen, daß Fakten, sofern sie von Bürgern kommen, beim "focus" unerwünscht sind.
Nun jüngstes Beispiel heute Abend, der "focus" bekam entsprechende Rückmeldung, die Einzelheiten folgen.

Ein Letztes:

Drei der Paris-Attentäter kamen über die "Flüchtlingsroute", Frau Merkel ist somit in logischer Art und Weise zur Verantwortung zu ziehen und Herr Hollande sollte sein "Wange an Wange-Küßchen" schleunigst einstellen und dieses Getüm an den Pranger stellen, bzw. festsetzen lassen!

Danke, Kanzlerin, wann bekommen wir wieder zu spüren, daß Allah groß ist? Eine Million haben wir schon offiziell und registriert, Dunkelziffer unbekannt. Wie groß ist Ihre Soll-Stärke, Frau Merkel, d.h., wann dürfen Sie plötzlich die 'Flüchtlings-Wende' praktizieren, wie dies für einen Wendehals wie Sie bisher immer gegolten hat?

Wir fürchten allerdings, daß dies mehr eine Salto-Rückwärtswende während des Absaufvorgangs sein wird, die moderatesten Wetten gehen dahin, daß spätestens die Silvesterkracher 2015 Ihr Abschiedskonzert sein werden......allerspätestens!

___________________________________________________

25. November 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger, liebes Pack, liebe Idioten,

ich knüpfe an den vorgestrigen Beitrag an. Hier also die wesentlichen Informationen zu unserer "Kündigung" bzgl. "focus":

Im "focus" wurde gestern ein Beitrag veröffentlicht, der lautete:

"Sinnlos, teuer, stigmatisierend",


dort wurde behandelt, daß Bayern das einzige Bundesland ist, welches Flüchtlinge zwangsweise auf HIV testet.

Der Beitrag befasst sich mit der massiven Kritik an diesem Verfahren, vorrangig betrieben durch die Deutsche Aids-Hilfe, es ist die Rede vom "Eingriff in die Selbstbestimmung der Flüchtlinge, es grenze an Körperverletzung und sei zudem Geldverschwendung und stigmatisierend", so stellt diese Organisation fest.

Die Leser-Kommentare zu diesem Beitrag sind eindeutig, teilweise ließ der "focus" Kommentare zu, die ich als grenzwertig bezeichnen möchte, hier nun, was Anette schrieb und was abgelehnt wurde.
Da die Kommentarfunktion dort in Sachen "Zeichen" nur sehr knapp gefasst möglich ist, hat sich Anette sehr "beschränkt" geäußert:

"Ich habe Schnappatmung angesichts dieser Einschätzungen! Zunächst, es ist geradezu ungeheuerlich, daß man unter Flüchtlingen nahezu ausnahmslos "Syrer" subsumiert, all die anderen Personen aus aller Herren Länder (u.a. Afrika, das unter Aids mehr als leidet) scheinen geradezu im Nirwana der Nichtexistenz zu verschwinden oder wie?! Folglich sind bei nicht zweifelsfreier Herkunft, aber eben auch bei geklärter Herkunft solche Tests mehr als sinnvoll!
Teuer?? Teuer sind z.B. die zahlreichen Gerichtsverfahren, meist ohne Aussicht auf Erfolg, aber dennoch finanziert über Prozeßkostenhilfe, diese bezahlt durch den Steuerzahler!
Stigmatisierend: Mein Sohn, unbescholtener Bürger, wurde auf dem Weg zur Schule vor der Schule von der Polizei aus dem Auto gezerrt und sollte Urin abgeben, Drogenverdacht, alle Mitschüler glotzten..."

Nein, meine liebe Anette, so etwas kannst Du selbstverständlich nicht schreiben, denn das hätte die Sache auf den Punkt gebracht, das aber braucht und will dieses Land und seine Sonnenkönigin Merkel nicht, also: Halt`s Maul und störe auch den "focus" nicht in seinen bedingten und auch offensichtlich vorgegeben Kreisen!!

Wir sind auf einem viel besseren Weg, denn nun geht es an die Konten der Bürger, ob Tagesgeld- ob Girokonto, alles gerät in die Fänge der EU-Banken/EU-Verbrecher, Brüssel wird zum Selbstläufer, "Sicherungseinlagen/Sicherungsfond", so nennt sich dieser neue Raubzug, dieser bar jeder "Rechtsprechung" bzw. Gesetzen innerhalb der EU, ach, habe ich "Rechtsprechung" gerade in Anführungszeichen gesetzt? Wenn ja, dann wissen wir ja, was Sache ist, Verrat und Lüge, Rechtsbrechung und Rechtsbeugung und die Bürger sitzen es aus, es ist nicht zu fassen!!

Bleiben wir in Deutschland, die "sz" berichtet heute: "Wie die Jobcenter Arbeitslose in die Armut treiben", ich halte diese Überschrift für völlig verfehlt!
Wie kann ich jemanden "in Armut treiben", der bereits in Armut lebt, der Blödheit, vor allem bei den Medien, scheint keine Grenze gesetzt zu sein!

Offensichtlich ebenso wenig den Tschoppcentern, die geltendes Recht ( z.B. die Pfändungsschutzgrenze) ungerührt und bislang unberührt ignorieren, dies als einzige Institution hierzulande.

Tschoppcenter vergeben z.B. Darlehen an Leistungsempfänger für dringend notwendige Anschaffungen und ziehen dann Rückzahlungsraten gnadenlos von der Grundsicherung ab, soweit dieses menschenverachtende Procedere.

Frau Nahles möchte nun "diese Praxis" untersagen!!!!

Hallo aber auch, "diese Praxis untersagen", das heißt doch nichts anderes, als daß es für dieses Procedere der Tschoppcenter keinerlei rechtliche Grundlagen gibt, "diese Praxis untersagen", das klingt doch mehr als anrüchig, nicht wahr?

Daß dem wohl so ist, das ergibt sich u.a. aus dem Urteil des BVerfG, 10. Februar 2010, (1 BvL 1/09, 1 BvL 3/09, 1 BvL/4/09), ich kann das nur immer wieder, auch hier,  wiederholen, das hat schon einigen Mandanten das Leben gerettet:

"Dieses Grundrecht aus Art.1 Abs.1 GG hat als Gewährleistungsrecht in seiner Verbindung mit Art.20 Abs.1 GG neben dem absolut wirkenden Anspruch aus Art.1 Abs.1 GG auf Achtung der Würde jedes Einzelnen eigenständige Bedeutung. Es ist dem Grunde nach unverfügbar und muss eingelöst werden, bedarf aber der Konkretisierung und stetigen Aktualisierung (...)"

Was diese Tschoppcenter also bislang treiben, das würde ich als eine Art und Form des "Eigenlebens" beschreiben, fernab jeglicher gesetzlicher Grundlage, also, auf geht`s, Gegenwind ist angesagt!
Es ist allerdings entsetzlich, daß solch ein Tschopp-Center-Eigenleben in einem "Sozialstaat und Rechtsstaat" möglich ist?!

Wir sehen daran allerdings sehr gut, wo dieses Land gelandet ist, nämlich in einem Status der Rechtlosigkeit, der Rechtsbeugung, nahe an der Grenze zur Anarchie.

Man kann inzwischen von 'Rechts-Clans' sprechen, die ihrer eigenen Sharia folgen, wozu auch die Tschoppcenter gehören, bei denen sich manche Richter nicht einmal sicher sind, ob sie zu den Behörden oder zu ganz anderen Privatgebilden zu zählen sind, so z.B. das VG Gießen.

Unsere "Rechtsstaatlichkeit" kippt, unser demokratisches System ist obsolet, alles steht auf dem Kopf, jüngstes Beispiel, eben aus dem Netz gefischt:

Ein Syrer erfährt ungeheuere Aufmerksamkeit und Beifall, denn er kocht immer am Samstag für Obachlose, also soll heißen:

Der Syrer kommt aus seiner warmen Unterkunft, in der er gut versorgt ist und kocht für deutsche Bürger, die auf der Straße leben und sich ausgerechnet bei einem 'Schutzsuchenden' eine Suppe schnorren müssen.

Hier tut sich in aller Deutlichkeit das Endstadium von uns Deutschen auf: Wir werden die Bittsteller bei der neuen Herrenrasse sein, die allerdings keine Suppentöpfe mehr für uns bereithält, sondern Koranverse und deren praktische Umsetzung. Wie gesagt, die Waldenser lassen grüßen, aber hier hat ja keiner mehr Augen und Ohren...

Schweden steht unmittelbar vor dem Ausnahmezustand - und dies ohne Terroranschläge - bisher....

So, ich habe jetzt genug und gebe deshalb nur noch ein weiteres Betthupferl anheim, dies nicht nur an meine Leser, sondern vor allem an Frau Merkel, nicht, weil ich diese Dame bekehren möchte, sondern weil sich damit ihr Verrat am deutschen Volk hervorragend dokumentieren lässt.

Dieses Video, ca. 4 Minuten Dauer, hat mir persönlich Gänsehaut beschert ( und hierzu bedarf es einiges ), es hat mir gezeigt, wie "Macht" aussehen kann, wie "Gefühl und Mitfühlen" aussehen können, es lehrt unglaublich viel!

Es lehrt vor allem, daß und wie sehr wir mit einer Merkel gestraft sind...

Sehen Sie sich dieses Video an, der erste Teil ist ein kurzes Interview in einem Auto in Moskau, was Herr Putin dort sagt, das "schickt" jeden angeblichen Demokraten zur Hölle, gell, Frau Merkel??!!
Der zweite Teil dieses Videos stammt wohl aus den Jahren "2008/09, hinreißend zu sehen,wie Herr Putin den Möchtegern-Oligarchen zeigt, wo der Hammer hängt!

Schalten Sie das Video am Ende nicht zu schnell ab, es kommt noch eine wissenswerte Mitteilung, was die dort benannte Firma anbelangt, ich hätte es auch fast übersehen.

"Putin spricht Klartext und Deutsch", youtube

Und weiter geht's auf Merkels 'gutem Weg', ich habe immer mehr den Eindruck, es ist damit der Hof von Plötzensee morgens um 5 Uhr gemeint.....

____________________________________________________

25. November 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger, liebes Pack, liebe Idioten,

habe ich gestern mit Herrn Putin geendet, so beginne ich heute mit ihm.

Noch kann die Welt dankbar sein, einen so besonnenen und klugen Staatsmann in Russland zu haben!
Der WK III stünde bereits unmittelbar bevor, bzw. wäre er längst im Gange, hätte sich Herr Putin von diesen ungeheuerlichen Aggressionen der Türkei ernsthaft provozieren lassen!

Aggressionen der Türkei?? Die Türkei ist NATO-Mitglied und dürfte wohl kaum eigenmächtig gehandelt haben, als sie den russischen Bomber abschoß!
Oder hat sie doch eigenmächtig gehandelt, dann müßte allein das doch ein gewaltiges Gesprächsthema innerhalb der NATO-Staaten sein, bzw. ein Nachspiel haben, nicht wahr?

Ist es aber nicht, hat es aber nicht, also können wir getrost davon ausgehen, daß der Abschuß des russischen Jets eine "konzertierte und geplante" Aktion der NATO war, um Russland erneut zu provozieren! Hier wird mit dem Feuer gespielt, wie dies ein Obama sich nur wünschen kann, einmal etwas schräg ausgedrückt.

"Den türkischen Luftraum verletzt", man betrachte sich allein nur diese Argumentation, dann findet man bereits den Weg in eine weitere Ungeheuerlichkeit:
Eine Verletzung des Luftraums führt nach internationalem Recht in der Regel dazu, daß das (angeblich) eindringende Luftfahrzeug angeflogen, eskortiert und zur Landung gezwungen wird, alles weitere wird dann am Boden erledigt und geklärt.
( So ging es übrigens meinem verstorbenen Schwiegervater, Privatpilot. Er verflog sich zu Zeiten des Kalten Krieges einige Kilometer auf DDR-Gebiet, wurde unverzüglich von Jets eskortiert, zu Boden gezwungen, kontrolliert und durfte anschließend unbehelligt nach Hause fliegen).

"Verletzung des Luftraums", dies durch Flugzeuge in einem Bündnisfall (oder auch nicht???), und es gibt offensichtlich keine Sprache, keine Menschlichkeit, keine Diplomatie??

Das stinkt zum Himmel, hier wird etwas vorbereitet, was die Welt in Chaos und Untergang schicken soll, aber noch ist Herr Putin da, er möge sehr gut auf sich aufpassen (lassen)...

Diesen kriegslüsternen US-Satanisten und ihren Speichelleckern der NATO ist kein Millimeter über den Weg zu trauen.
Auch mit Jens Stoltenberg haben sie das richtige Weichei an der Spitze, der sich sehr beeilte, sich der Version der Türkei anzuschließen, also auch einer dieser widerlichen Scharfmacher und willenlosen Kriegstreiber auf dem Gnadenhof. Wir werden noch weiter von ihm hören, in welcher befohlenen Richtung, das ist jetzt schon klar...

Es darf gedacht werden....Mein Haus ist abgebrannt, und ich finde Zuflucht bei einem Nachbarn, ich habe die Schnauze von meinem Land sowieso voll und möchte deshalb z.B. nach Amerika.

Ich muß also für mich oder auch für meine Familie Anträge auf Visa stellen, hierzu gültige Ausweispapiere vorlegen, das dauert so seine Zeit, vorneweg ca. 2-3 Monate.

Das dauert mir zu lange!? Ich begebe mich folglich lieber an den Strand von Nordfrankreich und fange an zu schwimmen, ca. 6000 km, das müßte doch zu schaffen sein, nicht wahr?

Wenn Sie, liebe Leser, jetzt an meinem Verstand zweifeln, nur soviel und dies zu dem Thema: "Warum fliegen Flüchtlinge nicht einfach aus"?

Die "EU-Richtlinie 2001/51/EG" sieht vor, daß Flüchtlinge, bevor sie an Bord von Flugzeugen gelangen, gültige Papiere und Visa vorzulegen haben, andernfalls klappt die Sache nicht.

Gültige Visa (auch hier wieder der Hinweis, daß wir es offensichtlich nur mit "Syrern" als Flüchtlinge zu tun haben) z.B. für Syrer sind nur noch schwer zu erhalten, dies auch nicht mehr in Syrien, sondern in angeschlossenen Botschaften im Libanon und der Türkei, Wartezeit ca. 2-3 Monate, wie es in all den anderen Ländern aussieht, nun, wohl ähnlich.

Nun, ich denke eigentlich, dann bleibe ich doch als Flüchtling lieber im arabischen Raum, nicht wissend, was sich z.B. morgen in meiner Heimat ( evtl. positiv) verändert, bleibe also sicher im Libanon oder in der Türkei, habe es nicht so kalt wie hier und warte die paar Wochen bis zur Visumserteilung ab!

Nein, man gibt sich lieber in die Hände von Schleppern und Schleusern, riskiert das eigene Leben und das Leben der Familie, zahlt das zig-fache an Dollars, um dann hier in Deutschland zu stranden!?

Nein, ich würde folglich nicht 6000 km schwimmen, sondern ich würde die paar Wochen abwarten, stellt sich also die Frage, warum wollen diese Menschen lieber "6000 km schwimmen" und nicht ein paar Wochen abwarten???

Ich gebe hier keine Antwort, denn das wäre obsolet, und jeder vernünftige Mensch kennt die Antwort ohnehin!

Lt. einer Umfrage, in Auftrag gegeben von "stern" und "RTL", also den Bertelsmann-Chimären, befinden sich Union und die Kanzlerin seit den Pariser Terroranschlägen in einem Umfrage-Hoch!

Wie schrieb ich gerade eben? Es steht alles auf dem Kopf und was den Menschen tagtäglich seitens der Medien zugemutet wird, das ist eine absolute "Klasse" für sich! Betrachten Sie einmal eine grafische Statistik im Handstand, dann erklärt sich dieses Phänomen von selbst.

Dank der überragenden Organisationsfähigkeiten der europäischen Untergangssüchtigen an der Spitze ihrer Staaten, wird nicht nur immer mehr Realität unter den Teppich gekehrt, sondern Lobhudelei betrieben, die einem vorkommt wie der Gesang der Lemminge. Schweden steht immer noch vor dem Ausnahmezustand, der jeden Tag ausgerufen werden kann bzw. muß, schließlich ist der Herr Ministerpräsident ja gerade angeblich aufgewacht.

In Norwegen, wo die dicke Erna (Solberg) die Ministerpräsidentin mimt, ist die Suppe ebenfalls am kochen und....demnächst am überkochen.

Ich hatte schon vor Jahr und Tag gesagt, daß diese kleinen nordischen Völker zuerst ihren Abgang erleben werden, und daß hier die Notbremse gezogen werden muß, wie überall in Europa, jedoch eine komische Blockade bei den Verantwortlichen festzustellen ist, die schon fast Fremdsteuerung vermuten läßt. Warum ich dies sage:

Bei Erna Solberg fand ein Treffen statt mit Ortsbürgermeistern, die in Norwegen 'Wortführer' heißen, z.T. mit Gemeinden, die inzwischen ein Verhältnis von 1:17 zugunsten der Behausungspflichtigen haben. Diese Wortführerin aus dem Norden Norwegens sagte u.a. einen Satz, den ich mir rauskopiert habe, und der wie folgt lautet:

"Während wir als Kommunen und freiwillige Organisationen uns den Arsch aufreißen, um dem Flüchtlingsstrom auf eine gute Weise zu begegnen, verschwendet die Regierung Zeit mit diskutieren und betreibt parteipolitische Polemik. Die Regierung kam bisher mit verdammt wenigen konkreten Maßnahmen im Gegensatz zur Situation der Kommunen."

Dies war nur ein markanter Satz aus dem Munde einer jungen Kommunechefin, die das ganze Elend einer schlafenden, blockierenden oder gar verräterisch konterkarierenden Regierung nach dem Muster Merkel auf den Punkt bringt.

Man kann sich nicht helfen: Diese fetten Regierungstanten scheinen nur einen einzigen Plan zu haben: rein, rein, rein...und nochmals rein! Unregistriert, unkontrolliert, krank, frech, zerstörerisch, massenhaft.

Frau Merkel, wollen Sie uns endlich einmal sagen, welcher 'gute Weg' das wohl sein soll? Denken Sie etwa an Paris als Dauerzustand?

_________________________________________________

26. November 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger, liebes Pack, liebe Idioten,

mal wieder ein "Kessel Buntes", viel prügelt auf einen ein, das Schlimmste u.a. ist die Tatsache, daß es in der Politik und der Medienmafia nahezu keinerlei Grenzen mehr gibt, den Intellekt der Menschen zu beleidigen, dies ausnahmslos!
Es wird jeden Tag irrer, man kann einen neuen Tag eigentlich nur noch damit beginnen, daß man nach dem Aufwachen, noch im Bett befindlich, erst einmal auseinandersortieren muß, was war ein übler Traum und was ist definitiv Realität, die Grenzen verschwimmen zusehends!

Nicht wegzukriegen ist allerdings das tägliche Angekotztsein, wenn man wieder in der Realität (wieviel Uhr, welcher Wochentag) angekommen ist, und in den Nachrichten erfahren muß, daß Merkel immer noch Kanzlerin ist, und sich absolut nichts auftut, um diese Krise aller Krisen zu beenden.

Wo bleibt der Djihad gegen Merkel und das BRD-System? Müssen wir dieses Feld den Invasoren überlassen, die uns sehr bald ihre Wunschzettel überreichen werden? Mit welchem Recht? Wo bleiben unsere eigenen Interessen? Sind wir nur noch die Kloputzer von Invasoren, die ihre Schließmuskel nicht im Griff haben?

Wo bleiben die Pfaffen und Pastoren, die in vergangenen Zeiten den Krieg gegen Hexen, Hutterer und Waldenser so eifrig ausgerufen haben?
Ist es nicht Zeit für die nächste Inquisition, wo doch der Satanismus und der Islam offen gepredigt werden?
Wo bleibt diese feige katholische Kirche, die in der Inquisition meistens wohlhabende Frauen 'beerbte', indem sie 'Gottesurteile' vollzog, um ihren Reichtum zu vermehren?

Heute tut sie nichts, außer sich selbst zu erhalten und zu behaupten, sammelt eifrig Kirchensteuer ein, um ihr üppiges Innenleben zu finanzieren.
Merkeldeutschland ist der absolute Tiefpunkt der deutschen Geschichte, wie schön, daß es danach wieder nach oben muß. Aber das Finale kommt erst noch...

- Deutschland beteiligt sich nun an Einsätzen gegen den IS, irre, nicht wahr?
Hier fliegt Deutschland nun gegen den IS (ich hoffe, daß die Truppen zum einen auftragsgemäß, vor allem aber rechtzeitig,  mit Kinderspielzeug, Windeln, Tageseinrichtungen für Kinder und ä.m. ausgestattet sind, zum anderen daß entsprechende Teilzeit-Angriffs-Überwachungs-Absprachen getroffen wurden oder noch werden, denn sonst ist das Ganze ein Ding der Unmöglichkeit! Die Norweger empfehlen auch, das MHD der nato-oliven Bündnispariser im Auge zu behalten, denn diese könnten 'aufreißen' - quel malheur, madame...

Ich finde das schön, Deutschlands Tornados kämpfen gegen den IS und hier marschieren Abertausende unerkannter Muslime ein, ich nenne das ein "Ringelspiel", lustig, gell?

Es tut so unendlich weh, wie sich unser Land zum Affen macht, es tut so unendlich weh, wie wir Bürger uns hier zum Affen machen oder zum Affen machen lassen müssen, weil die sorgfältig gepflegte verlogene Angst vor "rechts" noch immer den Trumpf in der Hand hält! Das Volk ist halt bescheuert, Heilung nicht in Sicht...

- Wissen Sie, was ein "Kulissenschieber/eine Kulissenschieberin ist?
Falls nein, das sind Leute/Leutinnen beim Theater oder beim Film, beruflich meist gescheitert, die auf diesem Wege versuchen, doch noch irgendwie zu Rang und Namen zu kommen, Hauptsache, ich bin irgendwie drin in der Branche, das ist das Motto!

Ich habe unlängst eine Mandantin besucht, Hotelbesitzerin. Bei meiner Ankunft war sie kurzfristig verhindert und ich saß im Foyer, das Fernsehgerät lief. Übertragen wurde gerade die Trauerfeier für Helmut Schmidt.
Mir blieb nichts anderes übrig, als in das Gerät zu gucken, da sah ich doch tatsächlich, daß eine schwarze Limousine vorfuhr, ein elegant gekleideter Herr öffnete einer Frau den Wagenschlag, puh, was für ein Auftritt: Eine ehemalige Kulissenschieberin entstieg göttergleich dem Fahrzeug, grüßte huldvoll in die Menge und entschwand dann schmerzversenkt im Kreise der hochkarätigen Gäste!
Tja, so ist das hier in Deutschland, so funktioniert das, je weniger auf der Pfanne, desto größer die Huld, gell, Frau Claudia Roth???!
Nur noch widerlich! Und das wird als erstes abgeschafft, aber hallo...Mein Gott, was haben wir Sparpotenzial bei den ausgehaltenen Nichtsnutzen, die für das Gemeinwesen keinen Pfifferling wert waren oder sind, aber Geld ohne Ende gekostet haben und weiterhin kosten. Ist das rational...? Das ist ....was ganz anderes, oder?

- An der Grenze zwischen Griechenland und Mazedonien rissen "Flüchtlinge" teilweise den Grenzaun nieder, es kam zu Auseinandersetzungen zwischen der Polizei und Flüchtlingen.
Soweit die Meldung, weiter heißt es, daß es sich bei den protestierenden "Flüchtlingen" um Marokkaner und Algerier handelt.

So, jetzt erstmal halt oder "quietscht und eiert der Globus" tatsächlich??

Bleiben wir zunächst bei der Geographie: Marokkaner und Algerier tummeln sich als "Flüchtlinge" an der Grenze zwischen Griechenland und Mazedonien...???!!!
Der Weg bis dorthin, ich gehe mal davon aus, daß dies dann quer über Nordafrika, evtl. dann über den Libanon und die Türkei stattfand, dann sind wir bei ca. 6.000 km (hatte ich nicht gerade gestern etwas über `6.000 km geschrieben :-)), Entschuldigung, aber nun steht auch bei mir der Verstand still!

Marokkaner und Algerier??
Nun, spätestens jetzt dürfte klar sein, was hier abläuft!!!

Ich habe mich vor ein paar Tagen beim Abendessen mit Anette zum Thema "MUFl" unterhalten, also über die "Minderjährigen unbegleiteten Flüchtlinge", Anette meinte, daß sie den Eindruck hat, daß diese Jugendlichen die Aufgabe eines "Wurfankers" erfüllen sollen, nichts anderes sonst, also, der Jugendliche fasst hier Fuß, der Rest (also die sehr zahlreich vorhandene Familie) rückt dann automatisch nach.
Am selben Abend, nur wenige Stunden später, fand ich in  skandinavischen Zeitungen genau darüber einen Bericht, man nennt diese Jugendlichen dort "Ankerkinder", noch Fragen?
Der Wurfanker wird geworfen, der restliche Clan zieht sich daran hoch. Daher diese Verhätschelung von diesen Wurfankern. Aber komisch ist das alles nicht, gell?

Das Radio erzählte heute Abend von der großen Not der minderjährigen Jugendlichen, die dringend Aufnahme in deutschen Familien suchen, sie seien ausnahmlos hilflos und schutzbedürftig...,

einer der Attentäter von Paris war 17 Jahre alt, ist das die Form der Hilflosigkeit, der Schutzbedürftigkeit, was ist mit den nicht mehr zu zählenden Fällen von Übergriffen durch  "Minderjährige mit Migrationshintergrund", Intensivtäter, die sich auf freiem Fuß befinden, kurz, das Grauen für jeden Rechtsanwalt, der hier einen kleinen ( deutschen ) Straftäter vor der Exekution retten muß!!!?

Aber wir sind auf einem guten Weg: Wie zu lesen ist, wollen Asylanten fortan selbst bestimmen, wo in Deutschland sie leben möchten, na, das ist doch hervorragend, und wir können davon ausgehen, daß dem auch stattgegeben werden wird!

Also, ich schlage vor, wir Menschen hier geben dieses Land auf, überlassen es den Parteien und den Zuwanderern und wir, die wir damit nicht einverstanden sind, wir hauen einfach ab und werden zu Flüchtlingen!
Es wird sich allerdings kein Land auf diesem Globus finden lassen, welches unsere Fluchtgründe als tatsächlich gegeben ansehen wird, ergo: Wir sitzen in der Falle, absolut!

Noch kurz zu Hannover und dem abgesagten Länderspiel, es dräut durch`s Netz, daß die Absage dieses Spiels tatsächlich einen sehr ernsthaften Hintergrund hatte!

Man hat zwar weder Sprengstoff gefunden, noch sonst irgendwelche konkreten Hinweise auf Terroristen o.ä., man hält sich auch sonst sehr bedeckt und geschehen ist bis heute absolut nichts, aber das macht nichts.

Es verdichten sich aber die Hinweise, so kann man erfahren, daß man kurz vor dem Spiel eine große Anzahl von Menschen ausfindig machen konnte, die Tafeln und Transparente mit sich trugen, darauf stand: "Merkel muß weg", man "munkelt", daß die Zuschauer den Abend im Stadion u.a. zu einer großen Protestkundgebung gegen Merkel und Konsorten nutzen wollten.

Wenn man bedenkt, daß die Anwesenheit nicht nur von Merkel, sondern eben auch all ihrer Spießgesellen geplant war, dann allerdings hätte eine Protestkundgebung der Menschen im Stadion von Hannover  sehr leicht zu einem "Eklat" führen können!
Folglich war eine Meldung aus dem Innenmysterium "sofort absagen" oder so ähnlich nichts anderes als eine Reißleine, gezogen vor dem zu erwartenden Zorn des Volkes und verbrämt als Schutz vor "Terror", aber das ist eben nur so eine dämliche Verschwörungstheorie...Merkel ist die Größte, daran kommt man nicht vorbei.

Wie hieß es damals in den 60ern: "Freßt Scheiße, Leute, Millionen Fliegen können nicht irren!" Genauso ist es!

___________________________________________________

27. November 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger, liebes Pack, liebe Idioten,

aus gegebenem Anlaß habe ich wieder einmal mehr in die Märchensammlung der "Gebrüber Grimm" gesehen, wir kennen dieses Werk auch unter GrundGesetz, heißt, wie bereits mehrfach festgestellt, auch "Grundsätzlich Gegenstandslos".

Ich habe mir den Art. 13 angesehen, nämlich die darin beschriebene "Unverletzlichkeit der Wohnung".

Das ist einfach phantastisch und voll zu unterstützen, was das geschrieben steht, nur die "abers" fehlen zunächst, nicht wahr?
Doch die "abers" finden sich dann doch in den entsprechenden Einschränkungen, nachzulesen in den jeweiligen und untergeordneten Gesetzesbüchern! Mein Gott, wie ist dieser Artikel doch so lang geworden, nur um klar zu machen, daß es die Unverletzlichkeit der Wohnung nicht mehr gibt, ist das nicht putzig?
Wir sehen folglich, daß dieses GG im Prinzip für die Tonne ist, und daß allenfalls die Zuwanderer aus diesen Pfründen schöpfen können, für sie gelten die dortigen Artikel auch weit über die "abers" hinaus, für uns ethnisch Deutsche ist das natürlich nicht vorgesehen!

Bleiben wir folglich beim Art. 13 GG, geltend offensichtlich allein nur noch für ethnisch Deutsche und ausgehebelt durch pure Willkür, vielleicht lesen Sie sich diesen Artikel 13 GG durch, bevor Sie hier auf meiner Seite weiterlesen:

Hier nun die Mitteilung eines Landratsamtes an einen Bürger:

"Bescheid:

Für den Fall, dass Herr XY die Anordnung vom 02.09.2015 bis spätestens 8 Tage nach Zustellung dieses Bescheides nicht erfüllt, dem zuständigen bevollmächtigten ZZ die vorgeschriebene (...) und diesem dem Zutritt zu den Anwesen (...) verweigert, wird der unmittelbare Zwang angedroht. Die Durchführung (...) wird in diesem Fall ggf. gegen den Willen des Herrn XY ausgeführt. Das Betreten der Grundstücke und der Räume in (...) durch Mitarbeiter des Landratsamt, der Polizei und beauftragten Personen haben Herr XY und Frau XY zu dulden.
Herr XY hat als Veranlasser die Kosten (...) dieses Verfahrens zu tragen".


Was will dieses Landratsamt, offensichtlich handelt es sich hier um "Gefahr im Verzug", um schwer verdächtige Personen, denen es das Handwerk zu legen gilt, oder was?
Nur dann ist solch ein Procedere vorgesehen?!

Nein, hier möchte ein Bürger einfach nicht, daß ein Schornsteinfeger in seinem Haus herumlatscht und alles in Augenschein nimmt!!

(Wir sind auf einem guten Weg)..., es überkommt einen nur noch das blanke Grausen!
Ach, haben Sie übrigens Ihre Kerzen am Adventskranz auf Richtlinie getrimmt?? Nein, dann tun Sie das schleunigst, sonst rückt Ihnen Brüssel auf den Hals!

Fachleute oder besser "Fachleute" aus der Union haben ein "Papier" auf den Weg gebracht, sie fordern u.a.  "härtere Gesetze gegen straffällig gewordene Zuwanderer, Begrenzung der Zuwanderung, sie warnen vor Überforderung der staatlichen Insitutionen, man stellt fest, daß man zunächst und vor allem den Bürgern und Bürgerinnen dieses Landes verpflichtet sei...", puh, das ist jetzt aber wirklich "rechts"!!

Naja, macht ja nix, wenn`s von der Union kommt, dann ist das eine "politische Forderung", mit welcher man sich auseinandersetzen muß, kommt exakt die selbe Forderung von der AfD, dann sind das "rechtspopulistische Äußerungen", die unser Staat nicht dulden darf!!!

Das alles ist nur noch eklig, ekelhaft und widerlich, eine Lügerei und Heuchelei, wie sie windiger und verachtenswerter kaum noch darzustellen ist!

Und nun auch noch das: Das "Handelsblatt" berichtet über ein sicher zu erwartendes "Milliardenloch" im Bundeshaushalt, dies ab den Jahren 2017/18, achja?
Das würde ich mal Schönfärberei nennen, allein 40 Städte und Kommunen in NRW (darunter Köln) haben heute in einer offiziellen "Anzeige" klargestellt, daß sie "fertig haben", dies in jeder Hinsicht, das "Milliardenloch", besser genannt Billionenloch, das dürfte bereits jetzt vorhanden sein! !

Ich weiß nicht, was hier in diesem furchtbaren Land noch alles geschehen muß, bis diese Unfigur Merkel samt Konsorten aus diesem entsetzlichen Karussel fliegen??! Noch nie war Merkel so überflüssig wie heute! Wann sitzt sie endlich auf der Anklagebank 'Nürnberg 2.0'`Ein Volk, das eine Merkel ungestört mit sich machen läßt, gehört.....Genau!

___________________________________________________

28. November  2015, liebe Leser, liebe Zornbürger, liebes Pack, liebe Idioten,

unsere Medien berichteten heute u.a. vom Bundesparteitag der AfD in Hannover.
Schön, daß überhaupt darüber berichtet wurde, ansonsten ist festzustellen, daß sich kein einziges Medium der Presseveranstalter veranlasst sah, über diesen Parteitag neutral (!) zu berichten!

Vom "spiegel" bis zur "Bild", es wurde gehetzt und zwar in einer Form, die offensichtlich den Standard der deutschen Leitmedien hervorragend wiedergibt: Billig, primitiv, an der Sache vorbei, hetzerisch.
Von den Kommentaren wurden nahezu ausschließlich erniedrigende und häßliche Wortfindungen gewählt, nebst völlig neben der Sache liegenden Einschätzungen ( z.B., es war laut, weil man sich lieber mit "Bockwürstchen und Kaffee beschäftigte"), nein, liebe Medien, das ist Propaganda- Fernsehen/Radio vom Feinsten, kennen Millionen unserer Bürger im Osten leidvoll aus vergangenen Zeiten, hierfür besteht keinerlei Bedarf!!!

Doch dieses Auftreten unserer Medien dürfte ein sicheres Anzeichen für Panik sein, das dürfen wir dabei nicht vergessen!

Deshalb, kein Zorn, sondern "Schmunzeln" und entspannt zusehen, wie dieses ganze panische Lügengebäude in sehr absehbarer Zukunft komplett in sich zusammenfallen dürfte, was es dann alles mit sich reißt, das dürfen wir unbescholtenen Bürger uns dann in Ruhe betrachten!

Zu diesem Medienspektakel gehört auch ein gewisser Herr Lanz, diese Type zeichnet sich vor allem dadurch aus, daß er den Propaganda-Medien hiesiger Bauart bis hin zum Blattschuß völlig "erlegen" ist.

Ein ganz besonderes Beispiel seiner "Arbeitsweise" findet sich bei "youtube": "Lanz über Flüchtlinge, Lügen, Lügen, Lügen", was relativ harmlos beginnt, das wird spätestens ab Min. 12 zu einem Irrsinn, nebst nicht mehr hinzunehmendem Verhalten eines "Moderators"!

Es erschließt sich mir auch nicht, weshalb ein durchaus gebildeter und versierter Herr Ramsauer sich so vorführen lässt?!
Nun, ich denke, auch hier hat das Medium "Fernsehen" gewisse "Vorschaltungen" und "Sicherheitseinbauten" installiert, diese versehen mit gewissen Repressalien, anderweitig ist dieser Auftritt nicht zu erklären!

Erschütterndes findet sich auch in den "Deutschen Wirtschaftsnachrichten", ich gehe einmal davon aus, daß Ihnen, liebe Leser, all das bekannt ist, was dort geschrieben steht.
Ich meine zuvörderst die Erkenntnis, daß die Türkei offensichtlich ein massiver und erfolgreicher Unterstützer des IS ist, und Frau Merkel sich nun auf den Weg macht, intensiv mit der Türkei/dem IS zu kooperieren.

Ich weiß ja auch nicht, aber was die Bürger mittlerweile wissen, das müßte doch eigentlich den Regierungschefs auch bekannt sein, nicht wahr??

Ergo, was folgt daraus?

Richtig: Wir sind Verrätern ausgeliefert, wie es schlimmer nicht mehr sein kann!

Lassen Sie mich schließen mit einem weiteren kleinen Betthupferl, betrifft die Bildung/Ausbildungssituation/Kenntnis und die allgemeine Situation der jungen Menschen in Deutschland, hier bezogen auf die jungen ethnisch Deutschen, angehende Fachkräfte und Akademiker...

Gespräche zwischen Besuchern einer Theaterveranstaltung (überwiegend Studenten und angehende Abiturienten) in Mainz in der Pause, man diskutierte lebhaft über Politik, Zuwanderung, Diktatur etc., einer unser zahlreichen Söhne war ebenfalls zugegen und nahm an den Diskussionen teil.

Es kam zu einer Situation, daß unser Sohn die Frage in die Runde stellte, wie man eigentlich Charlie Chaplin ( er meinte dies in Bezug auf Chaplins Film "Der große Diktator") einschätzen sollte.

Schweigen in der Runde, etwas verzögert kam dann die Frage, "eh, in welcher Gruppe singt denn der Charlie Chaplin?"

Noch Fragen?? Ceterum censeo M.e.d.

___________________________________________________

29. November 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger, liebes Pack, liebe Idioten,

ich fasse mich kurz, im Augenblick bin ich zu niedergeschlagen, um das, was an Häßlichkeiten durch den Äther dräut, auch noch zu kommentieren!
Diese Häßlichkeiten setze ich als bekannt voraus, denn dieses Land stirbt, wenn nicht augenblicklich etwas Entscheidendes geschieht!
Unter "Entscheidendes" würde ich z.B. den "Sturm auf die Bastille" verstehen, auf neudeutsch auch "Kanzleramt"genannt!

Die Meldungen über Schlägereien in Unterkünften mehren sich ebenso wie die Meldungen, daß sogenannte Behörden ihre Aufträge gegenüber den ethnisch Deutschen nicht mehr erfüllen können, ob Kindergeldzahlungen, ob Elterngeld ( all das liegt mangels Personal auf Eis, das Personal wird "anderweitig" benötigt ), anderweitig heißt: "Für Angelegenheiten der `Flüchtlinge`, ich könnte fortsetzen ohne Ende, tue das aber nicht, sondern möchte unser Sterben nur an einem einzigen Beispiel festmachen, dieses Beispiel drückt hervorragend aus, wo wir stehen, was Sache ist, was geplant ist und was geschehen wird:

Ich habe mir im Netz einige Filme angesehen, sogenannte "videoclips", alle haben ein Thema, nämlich die Rettung von Wildtieren durch Menschen, welche durch menschliches Treiben in Todesgefahr gerieten, absolut beeindruckend!

All diese Wildtiere haben allerdings eines gemeinsam: Sie haben mit den Menschen "nichts am Hut"!

Und dennoch: Sie verhalten sich während der Rettungsaktion ruhig, sie verstehen offensichtlich, was geschieht! Was sie allerdings nicht hindert, nach erfolgreicher Rettung, schleunigst das Weite zu suchen!

Besonders beeindruckend war das Video eines Brüderpaars in Kanada. Sie fanden in der Wildnis einen Weißkopf-Seeadler, mit einer Klaue gefangen in einer Bärenfalle.
Sie befreiten den Adler, dieser bestens ausgestattet mit bekanntermaßen beeindruckenden Waffen, die jedoch nicht zum Einsatz kamen, das Tier verhielt sich während der Aktion relativ ruhig, die Brüder schossen noch ein Foto von sich und dem Tier und warfen ihn dann wortwörtlich in die Freiheit, herrlich!

Wilde Tiere spüren folglich, wenn ihnen geholfen wird...

In den Krankenhäusern dieses unseres Landes wird das helfende Personal (vor allem Frauen) zunehmend gebissen, angegriffen, bespuckt und beleidigt...Es wäre eine Beleidigung der Tiere, diese mit den 'Hilfsbedürftigen' oder 'Flüchtlingen' gleichzusetzen, die unser Vaterland heimsuchen.

Wewurt skihit! Das kennen wir schon aus alten Sagen. Und genau das soll passieren, ich sage: soll! Aber macht nicht die Rechnung ohne den Wirt, Mär-käll!

Ceterum censeo M.e.d. und zwar alternativlos!

___________________________________________________

30. November 2015, liebe Leser, liebe Zornürger, liebes Pack, liebe Idioten,

das Radio befasst sich gerade bis 22.00 Uhr mit der Problematik, ob man auf dem Mars Kartoffeln anpflanzen könnte, ein "Experte" meinte "ja", vorausgesetzt, es gibt dort Sauerstoff und Wasser, noch Fragen zum Zustand dieses Landes, seiner Experten und seiner Medien, dies angesichts dieser Zeiten???

Ach halt, da fällt mir bzgl. "Zustand dieses Landes" ein, dann könnte sich doch Frau Merkel auch nur nächsten "Miss-World-Wahl" stellen! Das ist doch ganz einfach:

1. Ein wenig auf die Streckbank (hei, das ist nebenbei ein guter Gedanke, der Bürger kennt das als 'Zwangsvollstreckung'), 2. Fettabsaugung (ist total "in"), 3. komplette Gesichtschirurgie ggf. mit Botox (ebenfalls "in"), 4. Unterricht in lockerem Aufrechtgehen/Sprache/Gestik/Auftreten/Benehmen, vor allem Sprachartikulation (Merkel benutzt ein deutschartiges Idiom, das auf schwerer Zunge und Verkaterung zu beruhen scheint), und Kommunikation, und schon klappt der Laden, ich freu`mich drauf, gute Zeiten werden kommen!

Also, ich denke, Sie haben keine weiteren Fragen zum Zustand dieses Landes! Eine Frau Mär-käll hat die seltene Gabe, den Zustand eines ganzen Landes natürlich-pantomimisch auf den Punkt zu bringen...

Wissen Sie, was "paradox" ist?
Nun, wenn z.B., wenn ein Goethe-Denkmal durch die Bäume schillert!

Paradox ist aber auch z.B. die Äußerung einer Frau Merkel, wenn sie anläßlich des Klimagipfels in Paris (diesbezüglich laufen mir die nackten Schauer über den Rücken) äußert, daß man an die Zukunft unserer Kinder denken muß!
Werte Frau Merkel, spüren Sie die Einschläge noch, wissen Sie eigentlich, wovon Sie persönlich schwafeln??

Natürlich weiß sie das nicht, denn sie sagte auch, daß man die Emotionen.....bis...halbieren muß, oder habe ich mich da total verhört? Weiß sie eigentlich noch, auf welcher Schwafologenkonferenz sie gerade ihre Millionen verbrennt?

Klimakonferenz in Paris, das ist schön, da fliegen 151 Chefs in ihren Jets ein, stellen fest, daß alles ganz schrecklich ist und entschweben dann in ihren Jets rülpsend (nach getaner Arbeit ???) Richtung Heimat, während 'Experten' warnen, und das ganze Volk der "Verantwortlichen" entsetzt ist!

Man stellt fest, daß z.B. die Wüsten wachsen, der Meeresspiegel steigt..., ich kann es nicht mehr hören!

Das ganze Katastrophenszenario macht sich fest an den letzten 130 Jahren der Wetteraufzeichnungen, in Worten: 130 Jahre!!
Diese 130 Jahre umfassen ca. eine Billionste Sekunde an Repräsentanz der Erdgeschichte, nun, aus solch "fundierten Pfründen" lässt sich natürlich trefflich schöpfen!
Wo bleiben die Naturwissenschaftler und Ingenieure mit ihren Zwangsjacken, wenn uns Politiker einmal wieder weismachen wollen, daß wir zu zahlen haben?

Nehmen Sie einmal einen Navigationsoffizier auf einem Luxusdampfer, der gern wüßte, wo er gerade ist.

Der Navigator macht eine Funkpeilung mit ordentlichem Ergebnis, sagen wir 0:45 Grad. Meldung: genau Nordost, Herr Kapitän!
Roger, dann driften Sie mal einen milliardstel Millimeter nach Backbord und machen Sie eine zweite Peilung, ich will genau wissen, wo der Funkmast steht!...
Herr Kapitän, muß ich den Profoss holen, oder haben Sie noch alle Tassen im Schrank? Eine Ordinate von einem milliardstel Millimeter ist praktisch Null, damit kann man keine Messung anstellen, das müßten Sie eigentlich wissen....Herr....Kapitän...! Das nur zum Thema Erdzeiten und 'Wetteraufzeichnung' oder ähnlichen Schwachsinn. Mit pseudowissenschaftlicher Verarsche wird Geld verdient, und das ist die Maxime der heutigen Welt, schon vergessen?

Ein paar Fragen seien erlaubt:

1. Weshalb war Grönland einmal "grön", pardon "grün"?
2. Wie kam es zu der gigantischen Wüste Sahara?
3. Weshalb war die gesamte Nordhalbkugel einst unter komplettem Eis verschwunden?
4. Die Alpen schrumpften von stattlichen 9-Tausendern herunter auf heutiges Niveau, dies durch massive Gletscherschmelze und Abtragung von Gestein,
5. Weshalb wohnte meine verstorbene Tante auf einem Grundstück voller Ammoniten und Muscheln im Erdreich? Nun, weil es einmal ein Meeresboden war...
6. Weshalb nimmt diese idiotische und vor allem umweltvergiftende Vielfliegerei permanent zu?
Ich höre hierzu an Kritik NICHTS!!!! Da werden Start -und Landebahnen gebaut, neue Terminals, die Werbung steht ein für immer mehr Urlaubsflüge, die Pest-Dampfer (man nennt sie auch Kreuzfahrtschiffe) laufen munter aus den Docks, die Branche "boomt", auch eine Frau Merkel reist mit nur wenigen Mannen in einer vierstrahligen Dreckschleuder, ich kriege gerade das kalte Kotzen...

Bleiben wir also beim Klima, seltsame Ereignisse und Veränderungen, nicht wahr, alle geschehen, als es den Menschen noch nicht gab, beeindruckend und nachvollziehbar, denn unser Planet ist ein lebendes Wesen, es atmet, lebt (noch) und verändert sich stetig und beständig!

Nein, wir Menschen sind ausschließlich schuld, nein, wir sind jedoch schuld an einem gigantischen Ausmaß der konkreten Erdzerstörung, so ist z.B. die gewaltige Katastrophe in Brasilen ein kaum nennenswertes Thema (auch nicht in Paris)!
Da wird mal gerade eben ein Gebiet von der Größe Portugals durch Gifte plattgemacht, offensichtlich verursacht durch "Einsparungen" an der Sicherheit für die Umwelt und der Menschen dort, verursacht durch ein Minenunternehmen!
Die Schäden für die Menschen an der Atlantikküste, dort schwemmt der "Rio dolce" gerade sein Gift ein, die sind noch nicht bekannt und dürften wohl auch unter dem Teppich gehalten werden, denn "Olympia 2016" steht an, da braucht man nur Positives!

Hatte ich gerade "Olympia" geschrieben? Na, da ist die "Olympiade" ja nicht weit.

Die Mehrheit der Bürger Hamburgs hat "nein" zur Olympiade in ihrer Stadt gesagt, ein klitzekleiner Beitrag zur obsiegenden Vernunft der Menschen in diesem Land und danke dafür! Chapeau!! Wir sind noch nicht ganz verloren, tut das gut...

Wie sehr der Wahnsinn grassiert, kann man an dieser Olympia-Bewerbung Hamburgs sehen!

Eine Stadt, pleite bis auf die Grundmauern, gebeutelt u.a. von einer "Elb-Philharmonie", wollte die Olympschen Spiele ausrichten, auch hier wieder ein Paradebeispiel für politischen Wahnsinn und volkswirtschaftlichen Irrsinn und Selbstmord!

Und nun jaulen die Granden, der Bürgermeiser spricht davon, die "Scherben zusammenkehren zu müssen"!
Mit Verlaub, welche Scherben???

Nun, ich denke, die Scherben bestehen aus vorab bezahlten Millionen für z.B.  "Machbarkeitsstudien, Planungsvorbereitungen, Versprechungen", kurz, ich denke, hier sind bereits Gelder geflossen, die Ihnen und mir schwindlig werden lassen!
Das sind die "Scherben", wir dürfen uns wahrscheinlich freuen und nicht wundern, wenn demnächst aus den Tiefen des "Rechtsstaats" und den ihm angeschlossenen Medien so der eine oder andere "Hamburger deal" auftaucht...

Wehe euch, wenn dies unter TTIP geschehen wäre! Der ganze verlorene Profitreibach der 'Investoren' wäre in einem Hinterzimmer ausgeurteilt worden mit einem Zahlungstitel gegen Hamburg, von dem sich diese Hanselstadt nie wieder erholt hätte. Ihr Hansel wißt gar nicht, welcher Kelch soben an euch vorübergegangen ist!

Man jaulte in Hamburg vor allem vom Niedergang "des deutschen Sports", nein, der Niedergang des Sports vollzieht sich derzeit inmitten Deutschlands, in den Schulen, deren Turnhallen wegen Flüchtlingsbesetzung nicht mehr genutzt werden können, in den Vereinen, die unter Mitgliederschwund leiden, weil sie keine Sportstätten mehr zur Verfügung stellen können (dort wohnen Flüchtlinge), dort, in diesen Stätten werden üblicherweise Talente erkannt, nein, wird nicht mehr benötigt, an der Basis wird abgegraben, ein Schwimmbad, für das angeblich keine Renovierungsgelder vorhanden waren, wurde nun, nach Umbauarbeiten, ein Flüchtlingshein, achja?? Mein Gott, Merkels 'guter Weg' ist doch überall zu spüren, für die Invasoren ein roter Teppich, für das Volk eine Schotterpiste mit Straßenbaulasten wie im alten Rom...!

Ich hab`da bzgl. "Olympische Spiele" so eine Idee, das nur am Rande, aber vielleicht nicht allzu blöd:

Die Staaten dieser Welt besinnen sich auf die "Olympischen Spiele" des Altertums in Olympia, heute heißt dieses bei Touristen sehr beliebte Dorf "Archea Olymbia".

Die Staaten dieser Welt errichten dort gemeinsam (also auch finanziell gesehen) ein "Olympisches Dorf", in welchem alle vier Jahre die Spiele stattfinden. Diese Sportstätten werden gepflegt und unterhalten ( und vergammeln nicht wie anderorts ) und dienen außerdem jederzeit zu allen sportlichen Wettkämpfen des Landes/Europas/der Welt, wie auch immer.

Es wäre eine feste Konstante, planbar, einrichtbar und vor allem ein gewaltiger, planbarer Wirtschaftsfaktor für das gebeutelte Griechenland. Es würde zudem historischen Charakter tragen und Umweltzerstörungen, wie sie ständig und derzeit auch wieder in Brasilien stattfinden, vermeiden, d.h. vollkommen ausschließen. Zu rational und vernünftig? Sorry, ich weiß,...der Profit...?

Naja, ist nur so eine Überlegung von einem Nichtexperten...

Bleiben wir folglich beim Wahnsinn, hier wieder ein Betthupferl, bitte lesen und  nicht versuchen, es zu verstehen, denn das geht nicht mehr. Vielleicht reicht es allerdings dazu, eine längst überfällige Revolte weiterhin zu forcieren:

"Westfalenpost", vom 30.11.2015:

"Stadt Hagen gibt umstrittene Regelung zur Unterbringung vor"

Bitte lesen, was uns Bürgern/Mietern längst und schon immer Pflicht und Auflage war, gilt für Flüchtlinge nicht, ebenso besteht kein Bedarf, nein, lesen Sie selbst, unfassbar...

Kurz: alle lästigen Pflichten im Zusammenhang mit Häusern / Wohnungen für 'Flüchtlinge' obliegen dem Eigentümer / Vermieter. Kommt ja  nicht auf die Idee, diese Herrenrasse mit Arbeit in Verbindung zu bringen!

Es reicht jeden Tag mehr! Ceterum censeo...M.e.d.