© 2006 by lutzschaefer.com
 

01. Oktober 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger,


ich fasse mich mehr als kurz, nicht nur, weil ich noch bis 00.00 Uhr eine Fristsache zu bearbeiten habe, sondern weil der Schock zu tief sitzt:

"Sie hat in einer kritischen Zeit moralische Führungsqualitäten gezeigt", so der Direktor des Osloer Friedenforschungsinstituts Prio, Kristian Berg Harpviken, (...), und wir wissen, daß sie nominiert ist, so Unionspolitiker..., so teilte gerade eben der "focus" mit.

Wie gut, daß Jagland aus dem Komitee geflogen ist, der es fertig brachte, der EU oder einem Obama diesen Preis umzuhängen. Im übrigen denken die Schweden gerade darüber nach, ob der FNP weiterhin in Oslo verliehen werden soll, oder lieber nach Stockholm geholt wird. Man hat eben allzu schlechte Erfahrungen gemacht.

Der Gipfel wäre jetzt eine Merkel, die das deutsche Volk auf den Scheiterhaufen schickt, nur um unter dem Deckmantel ihres Mutter-Theresia-Komplexes und einer völlig unausgegorenen Humanitätsduselei als Lichtgestalt dazustehen. Es steht eben alles auf dem Kopf, es wird allerhöchste Zeit, wieder, oder überhaupt auf die Füße zu kommen...

Der 3. Oktober steht vor der Tür, an alle Haushalte wurden heute deshalb Sonderausgaben der "Bild" verteilt (unsere Postbotin hat sich hierfür entschuldigt), machen wir was aus diesem 3. Oktober!!!!
Denn sollte unklar sein, welche Person mittels "Friedensnobelpreis" zu würdigen ist, dann sollten wir kurz im Kanzleramt nachfragen, dort gibt man dem Bürger bestimmt Auskunft!

"Dr. Alfons Proebstl 88" , hinreißend und bitte ansehen/anhören!
Z.B. sollten wir "eine Burka kaufen" und damit ab sofort durch ganz Deutschland kostenfrei reisen können, Fahrscheine und Bahncards sind dann obsolet!
Das ist ein geniales Geschäftsmodell!

Ich wünsche nun einen geruhsamen Abend, schöne Träume und stehen Sie mir gedanklich bei, wenn ich hier noch Strafverteidigungen zu absolvieren habe, wobei zusehends unklar wird, wo der 'Rechtsstaat' abgeblieben ist, der sich den 'staatlichen Strafanspruch' anmaßt, dies nur noch für ausgewählte Zeitgenossen, die das Pech haben, hier Eingeborene zu sein.
___________________________________________________________

02. Oktober 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger,

ich suche gerade den Einstieg, na, fangen wir `mal an bei den "fundierten" Nachrichten des SWR zum heutigen Abendessen im Hause Schaefer:
"Innenminister de Maiziere irritiert mit seinen Äußerungen zur Flüchtlingskrise  (ich würde das eher eine absolute Katastrophe nennen)  die Bevölkerung".
Also, die Nachrichten meinen damit nichts anderes, als daß das Aussprechen von nackten Fakten und Tatsachen, kurz, der Wahrheit, das Volk irritiert!

Liebe irritierte Bürger, wir sind auf einem guten Weg!

Allein die heutigen Meldungen ( ich gehe davon aus, daß diese Ihnen bekannt sind) offenbaren eine absolute Bankrotterklärung der uns Beherrschenden, damit muß Schluß sein!
Herr de Maiziere warnt z.B. nun seit einigen Tagen (!!) unablässig vor allen möglichen Gefahren, zuletzt vor einer zu befürchtenden "Radikalisierung" der "Flüchtlinge" durch hier ansässige (??) Salafisten, was soll der Mist, was sollen diese "Warnungen"?? Was soll das und was darf der Bürger denn somit TUN??
Antwort: Nichts!!

Jeder deutsche Bürger, der sich hier gegen irgendeinen Angriff jedweder Form aus dieser Richtung "Flüchtlingkultur" zur Wehr setzen würde, der hätte die Arschkarte gezogen, so sieht`s aus!

Wir sind nackt, rechtlos gestellt, der § 130 zeigt zudem täglich seine Fratze, wir dürfen uns weder wehren, noch mit Worten "irritieren"!

Welche vom Volk legitimierte Macht steht eigentlich dahinter, die den Souverän nackt dastehen läßt wie einen Regenwurm, und wer maßt sich an, dem Souverän zu befehlen, diesen Befehlen willenlos zu gehorchen!?

Das kann doch nur bedeuten: Weg damit!

Das Volk hat die Macht und die Power, macht doch endlich Gebrauch davon, und laßt euch nicht von Pseudo-Gewählten wie Merkel in die endgültige Sklaverei verkaufen. Denkt an den preußischen König Wilhelm IV, der sagte:
"Sieben Jahre französische Besatzung sind genug, entweder wir gehen alle unter, oder wir verlieren unsere Fesseln".

Nehmt die Schleifhexe und schmeißt euren Nasenring endlich auf den Schrott, wir sind am absaufen, und wie...!

Morgen ist ein deutscher Feiertag, welcher trefflich in all seinen Lügen zu hinterfragen ist! Was da geschwafelt wird, hält einer kritischen Prüfung in keinem Punkt stand. Was hier gilt, ist nichts als die 'herrschende Meinung', korrupt und gekauft, die Wahrheit sieht anders aus.

Es wäre ein Traum oder aber könnte eine wunderbare Wahrheit werden, wenn das gesamtdeutsche Volk diesen morgigen Tag zum Anlaß nehmen würde, dieses Pack in Berlin endlich aus dem Tempel zu jagen!

Nun, dazu dürfte es wohl nicht kommen, aber vielleicht wenigstens dazu, daß Trillerpfeifen und sonstige Tröten ein jedwedes verbrecherisches Stammeln der Politschranzen unhörbar machen!!

Das Volk ist doch aufgeklärt genug, um solchen Veranstaltungen das nötige Kolorit zu geben. Man hört zunehmend: 'Wir sind das Volk'!

Und was sagt das Volk zu solchen Reden? Im Film 'Kolberg' hieß es: 'Das Volk steht auf, der Sturm bricht los'. Wie oft sollen wir noch in diese Situation kommen?

Ich hatte schon vor längerer Zeit einmal auf den Roman "Die Zeitmaschine" hingewiesen (erschienen 1895!), aus aktuellem Anlaß weise ich nochmals darauf hin, hier eine kurze Inhaltsangabe zu diesem Roman und was der Protagonist erlebt, der in die Zukunft reisen konnte:

"Die kindlichen Eloi leben scheinbar sorgenfrei und glücklich, aber völlig unreflektiert und verweichlicht in einer paradiesischen Umgebung, sehen ähnlich aus wie heutige Menschen und scheinen relativ jung zu sein.
Es ist dem Zeitreisenden anfangs unverständlich, wer sie ernährt und kleidet, da sie offensichtlich nicht zu arbeiten brauchen. Andererseits scheint eine namenlose Furcht vor der Dunkelheit, besonders den mondlosen Nächten, ihrer Idylle entgegenzustehen.

Die Morlocks, nach Empfinden des Zeitreisenden häßliche, affenartige, lichtscheue Wesen, hausen in unterirdischen Höhlen. Bei seinen Nachforschungen stellte er fest, daß sie dort riesige Maschinen betreiben und auf diese Weise das Leben der oberirdischen Eloi ermöglichen und erhalten.
Anfangs erschien es ihm, als seien die Morlocks Sklaven der Eloi (...), allmählich aber geht ihm auf, daß sich das Verhältnis inzwischen umgekehrt hat:
Die Morlocks halten sich die Eloi wie der Bauer das Vieh, sie sorgen für ihr leibliches Wohl, weil die Morlocks sie als Nahrung brauchen. In den dunklen Nächten holen sie sich oben ihre Mahlzeit...,


genau richtig damals schon erkannt!

Der deutsche Bürger unterschreibt bis heute brav seine Steuererklärungen, er zahlt, das gerade jüngst erschienene Schwarzbuch über Steuerverschwendungen des Bundes und der Länder ist so unnötig wie ein Kropf, wir werden geschröpft und portionsweise vernichtet, das geht Hand in Hand!

Also, Ähnlichkeiten des Romans mit heutigen Zuständen sind "rein zufällig", auch wenn das Volk in diesem Land erschreckende Ähnlichkeit mit dem Volk der Eloi aufweist!
Preisfrage: Wer sind die Morlocks? Fällt der Groschen allmählich? Jede Ladehemmung dabei wird tödlich sein.

Im "schweizmagazin" findet sich ein Beitrag: "Was jetzt eingetreten ist, übersteigt die bisherige Vorstellungskraft", auch hier können Sie über die Bankrotterklärung dieses unseres Landes nachlesen und es gereicht nur noch zur Scham über unser eigenes Land, danke für den Hinweis zu diesem Bericht.

"Dr. Alfons Proebstl 88", ich hatte bereits darauf hingewiesen, berichtet dort u.a. auch über einen Einsatz des SEK in Berlin. Es wurden Moscheen durchsucht. Das an sich ist für mich Nebensache, weil schlichtweg Tinnef und Alibi-Gehabe, schön aber ist der Einsatzvorgang:

Die Herren des SEK, in voller Kampfmontur (wir wissen, die sehen aus wie Marsmenschen), durften ihren Einsatz nur in Strümpfen vornehmen.
Ich stelle mir das gerade bildlich vor, nun, bei aller Lächerlichkeit kann ich darüber dennoch nicht lachen, denn da sehe ich exakt vor Augen, wo wir gelandet sind!
Und jetzt übertragen wir das Ganze mal auf uns deutsche Menschen:

Fordern Sie einmal einen Gerichtsvollzieher nebst begleitender Polizei auf, die Schuhe auszuziehen, bevor gewaltsam in ihren Wohnraum eingedrungen wird, weil Sie z.B. Zwangsgebühren der GEZ schulden!

Spätestens dann wären Ihnen zwei Kabelbinder mehr als sicher, der Übergriff noch brutaler und eine Zwangsjacke dürfte auch angefordert werden! Ja, liebe Leute, das sind wir, ein Ausbund der Lächerlichkeit. Und wir wollen diesen Salafisten und sonstigen...isten irgendetwas entgegensetzen? Es darf gegrübelt werden.

Bei "spiegel-online" fand sich heute ein Kommentar (übrigens hat auch der "spiegel" seine Kommentar-Funktionen zum Thema Flüchtlinge/Merkel nahezu geschlossen):

"Staatsrechtler Papier hält Zwangsbelegung für unverhältnismäßig",

nähere Informationen bitte nachlesen, das ist schön und nun gibt es noch ein "Leckerli" zur Guten Nacht.

Sie, liebe Leser, können teilhaftig werden an dem, was man so in der sogenannten Politik ausheckt, plant und umsetzen möchte, Sie können teilhaftig werden an tatsächlichen Zahlen und der geplanten Vorgehensweise, dies am Beispiel Hamburg, es geht um die Beschlagnahmung von Immobilien, einfach nur "googeln":

"BÜRGERSCHAFT DER FREIEN UND HANSESTADT HAMBURG,
Drucksache 21/1677, vom 22.09.2015 ( 21. Wahlperiode),

Sie können dort eine pdf-Datei laden (8 Seiten), welche Ihnen Einblicke in das Procedere, die Ansichten, die Zahlen und die geplanten Aktionen geben.
Hinreißendes findet sich z.B. auf Seite 6, linke Spalte, Mitte:

"Ob eine Inanspruchnahme im konkreten Fall zulässig ist, entscheidet die zuständige Behörde nach pflichtgemäßem Auswahlermessen. Dabei steht der Behörde ein weites Ermessen zu."

"Ein weites Ermessen"..., nun, das dürfte übersetzt nichts anderes heißen als: "Willkür", folglich "Entrechtung"!

Besten Dank an den Übersender dieser wichtigen Information!

Dann gute Nacht, liebes Volk, wir wünschen gute Fortschritte bei der Selbstvernichtung und noch möglichst einige wenige Nächte im eigenen Schlafzimmer und unter eigenem Dach. Da wird sich noch sehr viel ändern, und das im Eiltempo, garantiert!

- - - - - -

Was ich noch vergessen habe: Die Norweger haben ihr Strafgesetzbuch aufpoliert. Die letzte Fassung stammte wohl etwa aus dem Jahr 1902 und hatte mehr Dänisch als Norwegisch als Gesetzessprache. Ich hoffe, daß die neue Version nicht den adaptierten Modernisierungen z.B. von Jules Verne gleichkommt, die so ziemlich alles beseitigen, was seine Romane an Charme ausgemacht hat.
Jedenfalls soll ab sofort z.B. eine Vergewaltigung nicht mehr als 'Verbrechen' (forbrytelse) bezeichnet werden, das klingt zu harsch, man nimmt lieber 'strafbare Tat' oder 'Verfehlung' aus Gründen, die einem nur die Haare sträuben lassen können.
Aber eine echte Neuerung ist, daß eine handfeste Beleidigung nicht mehr strafbar ist. Davon kann sich ein Schmalspurjurist wie der amtierende mutmaßliche Justizminister Herr Maas eine Scheibe abschneiden, ist doch gerade die Beleidigung ein geliebtes Mittel, unbequeme Meinungen zu kriminalisieren.
Also los, meine Damen und Herren Gesetzgeber, Skandinavien wird doch bei jeder Gelegenheit als leuchtendes Beispiel für Fortschritt und Entwicklung angeführt: Weg mit § 185 StGB und freie Bahn für Bezeichnungen, die unsere Zustände und die dafür Verantwortlichen verdient haben! Freie Meinungsäußerung mit den einzig passenden Worten!
Das wäre einmal eine Gesetzes-'Modernisierung'! Aber leider erleben wir immer nur das genaue Gegenteil, also muß der Souverän auch hier seine Vertreter in Regreß nehmen und selbst Hand anlegen, es geht nicht mehr anders!
------------------------------------------------------------------------------------------

3.10.2015 - Tag der deutschen 'Einheit' - Liebe Leser, liebe Wutbürger.

Die Festtagsreden sind über uns hinweggegangen, Gauck hat wieder ein hohles Schlagwort gefunden: "Wir können Freiheit", das wie immer eine leere Worthülse ist, nichts erklärt, nichts begründet, nur wieder eine haltlose und dümmliche Redensart ähnlich Obamas "Yes, we can!" in die Welt setzt. Was dieses 'Können' bedeutet, und welche Konsequenzen es hat, können wir tagtäglich bei dem 'guten Weg'  der Kanzlerin beobachten, erleiden und vor allem ausbaden.

Ich möchte hier zum Buß- und Bettag folgenden offenen Brief an Herrn Lammert übernehmen, der in allen Punkten die Wahrheit beim Wort nimmt und für sich spricht. Müssen solche Worte und Wahrheiten immer nur von 'ehemaligen Politikern' und Abgeordneten kommen? Auch dies zeigt, daß 'Amtierende' offenbar in ganz anderen Welten leben (müssen), die nichts mit der konsequenten Ausführung und Erfüllung ihrer Amtseide zu tun haben. Wie nannt man das doch gleich....?

Wortlaut des Briefes eines ehemaligen Abgeordneten der CDU/CDA-Fraktion der letzten Volkskammer der DDR an den Bundestagspräsidenten Norbert Lammert, CDU:

Sehr geehrter Herr Präsident, Herr Prof.Dr. Lammert,

ich habe als ehemaliger Abgeordneter der letzten Volkskammer der DDR von Ihrem Büro eine Einladung für eine Veranstaltung anlässlich des 25.Jahrestages der deutschen Einheit am 3.Oktober in Berlin erhalten. Ich nehme an der Veranstaltung nicht teil und möchte dieses Fernbleiben als Protest verstanden wissen. Es ist mein persönlicher Ausdruck der tiefen Enttäuschung über die Politik einer Bundesregierung, als deren Kontrollorgan der Bundestag nach Recht und Gesetz vom deutschen Volk gewählt wurde.

Ich habe selbst aktiv an der Gestaltung jenes Deutschland mitgewirkt, das sich nach vierzigjähriger Trennung in zwei Staaten wieder vereint hatte. Damals habe ich auf die Demokratie gehofft, die uns DDR-Bürgern so lange vorenthalten wurde und ich habe keinen Argwohn geschöpft, als der westliche Teil Deutschlands uns den Beitritt zum Grundgesetz anbot und die Ausarbeitung einer neuen gemeinsamen Verfassung, auf deren Grundlage die deutsche Einheit hätte vollzogen werden können, als unwichtig ablehnte. Dort hätte das Recht der Deutschen auf direkte Mitbestimmung verankert sein können, vor dem sich die Regierung Kohl aus gutem Grund gefürchtet hat.

Nein, statt eine echte demokratische Mitbestimmung des deutschen Volkes als Souverän zu unterstützen, haben Sie es zugelassen, dass sich der Deutsche Bundestag mehr und mehr zu einer Zustimmungsmaschine für Parteioligarchien entwickelte. Es wird an den Interessen des Volkes vorbei regiert, zum Nachteil der Deutschen wird die D-Mark abgeschafft, Deutschland wird in eine Euro-Sowjetunion gezwungen, die niemand haben will und die sich immer deutlicher als ein diktatorisches Gebilde herausstellt, das Europa und seine Völker, siehe Griechenland, beherrscht und erpresst, nicht vereint. Dass bei dieser Entwicklung nicht nur die politischen Versprechungen sondern wiederholt geltendes deutsches und internationales Recht gebrochen wird, erscheint dabei bereits wie eine "alternativlose" Selbstverständlichkeit. Kanzler Kohl hat bei der Einführung des Euro hoch und heilig beteuert, dass es keine Schuldenunion geben werde.

Die Eskalation in dieser Entwicklung stellt die von der "Großen Koalition" begünstigte und gewollte Überflutung Deutschlands und Europas mit "Flüchtlingen" dar. Dies ist ein so ungeheuerlicher Vorgang, dass es schwerfällt, ihn mit Worten zu beschreiben. Das geltende Asylrecht, das Dublin-Abkommen und auch das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland werden dadurch einfach ignoriert. Aus dem Deutschen Bundestag erfolgt kein vielstimmiger Aufschrei des Protests dagegen, sondern nur ein mattes Schulterzucken der Mutlosen und ein Propagandageschrei der Mitläufer, unterstützt von gleichgeschalteten Medien.

Wer erlaubt es einer Bundeskanzlerin, unter Missachtung geltenden Rechts, die Flüchtlinge der ganzen Welt einzuladen? Und welche demokratische Kultur herrscht in unserem Parlament, wenn es dem Vizekanzler erlaubt ist, deutsche Bürger mit gegenteiliger politischer Meinungsäußerung als braun, als rechts und sogar als "Pack" öffentlich zu beschimpfen? Meint er etwa, wir seien so schlecht informiert, dass wir nicht wüssten, von wem die Gewalt bei öffentlichen Demonstrationen ausgeht? Fragen Sie mal die Einsatzkräfte der Polizei in Dresden, ob ihnen von Pegida-Demonstranten je ein Haar gekrümmt wurde?

Wer sind wohl die schwarz vermummten Gestalten, die Polizeiwachen in Leipzig zerstören und das verfassungsmäßige Recht der Deutschen auf freie Meinungsäußerung gewaltsam zum Verstummen bringen wollen? Was ist das für ein Gebahren eines deutschen Justizministers, öffentlich die Einführung der Zensur von facebook zu fordern? Zu alldem schweigt der Deutsche Bundestag und nickt brav die dritte Griechenlandhilfe ab, die es nach den Versprechungen des Finanzministers bei dem ersten Hilfepaket nie hätte geben dürfen.

Sind wir Deutsche als Verlierer des Krieges in die ewige Rolle eines Vasallen amerikanischer Großmachtpolitik gezwungen? Lässt sich Deutschland und Europa mit Ihrer Zustimmung von den amerikanischen Falken als Speerspitze gegen ein unerwünschtes Russland missbrauchen? Die neuen amerikanischen Angriffswaffen in Form hocheffektiver Atombomben werden wohl demnächst in Büchel eingelagert? Stimmen Sie dem zu, dass deutsche Piloten diese Waffen gegen Russland fliegen?

Sie haben als Präsident des Deutschen Bundestages eine hohe Verantwortung, für den Erhalt der Demokratie und nicht für deren Abbau, für die Achtung von geltendem Recht und nicht dafür, dieses nach moralistischem Gutdünken einfach auszuhebeln, zum Schaden des Deutschen Volkes. Diese Verantwortung erlebe ich als von Ihnen nicht ausreichend wahrgenommen. Ich habe keine andere Möglichkeit, als Ihnen  dies in dieser Form mitzuteilen und weiß nicht, ob Sie von meinen Fragen berührt werden. Für mich ist es wichtig, nicht zu schweigen, sondern meinen Protest zum Ausdruck zu bringen, der nicht nur aus meiner Enttäuschung über die vertane Chance entspringt, die mit der Einigung Deutschlands verbunden war. Die Politik dieser Bundesregierung scheint es zu sein, Deutschland abschaffen zu wollen. Sie bricht damit den auf die Verfassung geleisteten Eid, Schaden von Deutschland abzuwenden (Artikel 56 GG). Ich bin enttäuscht, dass Sie dieser Entwicklung nicht so entgegen wirken, wie es Ihre Aufgabe und Verpflichtung ist.

Ich finde Frieden in der Gewissheit, dass dem so offensichtlich angestrebten Zusammenbruch von Recht und Ordnung in Deutschland, in Europa, ja sogar weltweit, von einer höheren Ebene aus gesehen eine Bedeutung zukommt. Vielleicht muss die alte Welt der individuellen und kollektiven Egostrukturen zusammenbrechen. Das damit erzeugte unendliche Leid wird tagtäglich sichtbar. Es wird aber auch eine neue Entwicklung sichtbar für die, die sie sehen wollen und erkennen können. Ich meine den Weg der Menschheit zu einer höheren Stufe des Bewusstseins, die sich ankündigt und die auch durch die Neue Weltordnung made in USA nicht aufgehalten, sondern nur beschleunigt wird.

Sie sind wie jeder Andere in dieser Zeit herausgefordert sich zu entscheiden, entweder das Leid zu verstärken oder sich der Wahrheit Ihres Herzens zu stellen. In dieser Herausforderung fühle ich mich Ihnen verbunden, unabhängig davon, welche Entscheidungen Sie treffen werden.

Unterschrift

- - - - - - - -

Ich möchte noch einmal die Worte des Herrn GAUck aufgreifen, "Die Deutschen können Freiheit", ich weiß wirklich nicht, weshalb einer Rede des Bundespräsidenten anläßlich eines "Feiertags" der Raum gegeben wurde, sich sarkastisch, zynisch und menschenverachtend zu äußern?!

An dieser Stelle ist es mir ein Bedürfnis, meine allerbesten Grüße an die Menschen in Mittel -und Ostdeutschland zu senden und mich stellvertretend für einen Herrn GAUck zu entschuldigen!

Eine Entschuldigung des Herrn GAUck, selbst für solch eine Äußerung dürfte mangels Hirn, Empathie und Allgemeinwissen nicht erfolgen, ich übernehme daher gerne diesen Part.

Liebe Menschen der ehemaligen DDR, ich weiß aus unzähligen Berichten und Aussagen, daß ihr "vom Regen in die Traufe geraten" seid, daß ihr euch mit Recht verraten und verkauft fühlt etc.

Vom "Regen in die Traufe", das ist allerdings nicht ganz richtig, denn das würde bedeuten, daß es jedenfalls nicht schlimmer wurde.

Das, was ich allerdings höre, das ist eigentlich nur, daß es sehr viel schlimmer wurde und sehr viel schlimmer ist!

Das näher auszuführen, wäre einerseits eine Beleidigung für jeden wachen Bürger, den schlafenden Bürger erreicht sowieso nichts!

So, also liebe Bürger der ehemaligen DDR, dann macht was draus, ihr werdet gebraucht!

Der Michel hier im Westen scheint weiterhin überwiegend paralysiert zu sein, wir hier im Westen brauchen euch jetzt!!

Lassen Sie mich mit einem weiteren "Sinnspruch" des Herrn GAUck schließen: "Jetzt müssen wir ein inneres Band zwischen Einheimischen und Neuankömmlingen herstellen".

Solch ein "inneres Band" wurde gerade in Dessau hergestellt. Dort fand man man die Leiche einer ermordeten jungen Frau.

Zunächst verlautete aus schüchternen Meldungen, daß ein "kultureller" Hintergrund Tatursache sein könnte.

Heute, gegen Abend, wurde man dann ganz leise etwas konkreter, die junge Frau aus Syrien pflegte offensichtlich einen "zu westlichen Lebenstil"..., sie bezahlte also offensichtlich ihren Versuch und ihren Willen, ein "inneres Band herzustellen" mit ihrem Leben, so sieht`s aus, Herr GAUck, Frau Merkel!

Welche Beweise brauchen diese Integrationsneurotiker noch, um ihre eigenen versponnenen Lügen und Mantras zu erkennen?

Hier haben wir höchstwahrscheinlich wieder ein Integrationsopfer mit Zielrichtung 'junge Frauen', in aller Erinnerung ist noch die hübsche Tugce, wieviele sollen noch folgen, die auf das Konto eines Integrationswahns gehen, der weder von Tatsachen noch von deren korrekter Bewertung eine Ahnung hat?

Und das ist erst der Anfang, der Koran hat noch ganz andere Missionierungsmittel, die wir in unserem 'bunten' Merkel-Deutschland zunehmend erleben werden.

Ihr, noch "da oben" könnt ja weiter eure letzten Chancen verschlafen, das Volk wird dies garantiert nicht tun, dafür geht es um einen viel zu hohen Einsatz....

__________________________________________________________


04. Oktober 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger,


der Airbus A 310 ist ein Großraumflugzeug für die Kurz -und Mittelstrecke.

Er benötigt z.B. eine relativ kurze Landestrecke und wird von der Bundeswehr auch als Truppentransporter eingesetzt.

Die Besatzung eines solchen Flugzeuges im Bereich "Einsatz für die Bundeswehr" dürfte ausschließlich aus Soldaten bestehen.

Auch diese Soldaten haben geschworen, Deutschland zu verteidigen.

Liebe Soldaten/Flugkapitäne/Offiziere, die ihr gerade mit einem A310 in Indien seid, dies  mit der Bundeskanzlerin ( der Luxusjet A 340 der Kanzlerin konnte wegen technischer Probleme nicht starten), verteidigt Deutschland und erfüllt euren Eid:
Ihr fliegt demnächst Frau Merkel zurück nach Deutschland, es reicht also völlig aus, einen kleinen Nord-Ost-Schwenk, z.B. zu den Flughäfen in Anklam, Neubrandenburg oder Pasewalk zu vollziehen und Frau Merkel z.B. in die liebevolle Obhut der "Gesellschaft für Leben und Gesundheit", ein Krankenhaus in Prenzlau, zu übergeben:

Lt. einem Interview im Deutschlandfunk hat Frau Merkel den "Stein der Weisen" gefunden und erklärt nun ihre Verhaltensweise bzgl. "Flüchtlingen":

"Der Herrgott hat uns die Flüchtlinge geschickt"..., "Deutsche Wirtschaftsnachrichten" vom heutigen Tage, dort heißt es, wörtlich zitiert:

"Ich gehöre nur zu denen, die sagen: Wenn so eine Aufgabe sich stellt und wenn es jetzt unsere Aufgabe ist - ich halte es mal mit Kardinal Marx, der gesagt hat: `Der Herrgott hat uns diese Aufgabe jetzt auf den Tisch gelegt`-, dann hat es keinen Sinn zu hadern, sondern dann muß ich anpacken und muss natürlich versuchen, auch faire Verteilung in Europa zu haben und Flüchtlingsursachen zu bekämpfen. Aber mich jetzt wegzuducken und damit zu hadern, das ist nicht mein Angang".

Mein "Angang", nur am Rande bemerkt, ich kenne diese Diktion nicht, macht aber nix, spricht nur für den Zustand dieser Dame, vielleicht meinte sie "Abgang", also den ihrigen!!

So, Frau Merkel packt an, das ist schön und ich denke, daß der endgültige Verfall Einzug gehalten hat!

Nicht umsonst wird sie sich gerade in Indien aufhalten, sicherlich, um dort ein paar Millionen Ganges-Flüchtlinge anzuwerben, die den dortigen katastrophalen hygienischen Zuständen entkommen wollen, und natürlich ihre heiligen Kühe gleich mitbringen dürfen, denn man will ja die Gefühle......etc, etc, blah, blah...

Das einzige, was bei dieser Dame garantiert nicht zählt, das sind die Gefühle der Deutschen, vor allem nicht, wenn diese Besorgnis und nackte Angst beinhalten. Kapiert?

Sie hat eben keine Kinder, genauso wie Schredder, pardon, Schröder, sie hat nichts zu vererben, nichts zu erhalten, nach ihr kann die Welt untergehen, der Auftrag ist eiskalt zu erfüllen. Könnte etwas klarer sein?

Also nochmals, liebe Soldaten als Piloten auf dem Militär-Airbus A 310, denkt an euren Eid und eure Verpflichtung gegenüber diesem Land! Nie wart ihr so wertvoll wie heute!

Spätestens jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, sich nicht mehr mit Schärfe, Verstand und auf einer mutmaßlich gleichen geistigen Ebene mit einer Frau Merkel zu befassen! Diese Zeiten sind vorbei, s. meinen obigen Aufruf!

Was auf uns nun zurollt, das dürfte gräßlich werden, da nutzt es auch nichts mehr, wenn immer wieder plötzlich pensionierte Koryphäen aus der Versenkung auftauchen, so z.B. nun der Ex-Verfassungsrichter Udo di Fabio, der davon spricht, "daß nur die allerwenigsten" Flüchtlinge Anspruch auf Asyl haben, da sie keine tatsächlichen Flüchtlinge  sind, etc".

Achja, das pfiff ich bereits vor etlichen Tage auf dieser meiner Seite, wir brauchen allerdings keine altgedienten und wohlversorgten "Kritiker"! Einfach widerlich!

Wir brauchen Leute, die sich aktuell in "Amt und Würden" befinden, die aktiv beteiligt sind am Leben und dem Geschehen in diesem furchtbaren Land, denn nur diese können etwas bewegen!

Wo bleiben also all die Staatsrechtler und vor allem voran z.B. der Richterbund, dem doch eigentlich die zunehmende Anarchie mehr als Bauchschmerzen bereiten müßte???

Mir wurde heute nochmals die Chronologie der sogenannten 'Wiedervereinigung' zugesandt, aus der in hervorragender Präzision hervorgeht, daß hier nichts, aber auch gar nichts mit rechten Dingen abgelaufen ist.

Es gibt nach dem 2+4-Vertrag weder Länder hier noch eine BRD, die auch unter falschem Namen bei der UNO gelistet ist.

Was es hier gibt, vor allem abgesichert durch massiven Wahlbetrug, das können Sie demnächst lesen, auch in anderen Quellen, die sogfältig verbreitet werden wegen der ungeheuren Wichtigkeit dieses gigantischen Betruges.

Und eine Merkel, die vorgibt, ausgerechnet Physikerin zu sein, begibt sich jetzt auf den esoterischen Trip bar jeder Rationalität in einer heillosen Schwärmerei nach dem Motto  'Yes, we can...!' eines Obama, der überhaupt nichts kann als Krankenhäuser zu bombardieren und mutmaßliche Terroristen per Drohne zu liquidieren, natürlich immer mit stattlichem 'Kollateralschaden'.
Ob sein Abgang als Friedensnobelpreisträger demnächst auch so bezeichnet werden wird....oder der von Merkel, dies als nominierte Friedensnobelpreisträgerin?
Lieber Gott, ist mir übel!
____________________________________________________________

05. Oktober 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger,

nur ein paar Kurzmeldungen:

1. Dem Internet war zu entnehmen, daß es einen neuen "ARD-Brennpunkt" heute am Abend gibt.
Der "ARD-Brennpunkt" positioniert sich in aller Regel nach der Tagesschau im 1. Programm, dies immer dann, wenn es Brisantes zu berichten gibt.
Grund für mich, das Fernsehgerät wieder einmal zu aktivieren, denn dieser angekündigte Brennpunkt war durchaus vielversprechend, da im Vorfeld massiv kritisiert:

Man wollte offensichtlich polarisieren (oha), man zeigte im Vorfeld das "Anlitz" einer Frau Merkel in einem "Hidschab", also mit einer Verhüllung des Kopfes und des Oberkörpers, dies vor dem Hintergrund des Reichstags, welcher äußerlich einer Moschee angeglichen wurde.

Es ist und war bislang leider nicht zu erfahren, warum dieser "Brennpunkt" nicht gesendet wurde, noch Fragen?

2. "Beunruhigende Prognose"
     Zahl der Obdachlosen steigt um mehr als die Hälfte

Ja was denn sonst??

Seit wann schert sich dieses üble Konstrukt, welches sich "Deutscher Rechts - und Sozialstaat" schimpft, um Menschen in Not, also ich meine an dieser Stelle und das wird wohl auch von anderer Stelle so gemeint sein, aber nicht ausgesprochen werden, um ethnisch Deutsche??
Wie blöde muß man sein, daß man das nicht erkennt??

BAGW-Geschäftsführer Thomas Specht spricht von einem Skandal, daß es z.B. keine bundeseintliche Berichterstattung über Wohnungsnotfälle gebe, daß die Regierung seit Jahren ein notwendiges "Wohnungsbaukonzept" verschlafen hat, daß die Bekämpfung von Armutsrisiken auf der Strecke blieb.

Ach Herr Specht, kommen auch Sie mal auf den Boden, erkennen auch Sie bitte, was in diesem Land geht und mittlerweile nicht mehr geht, dann werden Sie ganz schnell "Ihren Kopf zumachen" und entweder den Dienst quittieren oder "auf die Gass`gehen", mehr bleibt nicht mehr!

Merkeln Sie nicht, daß wir alle "auf einem guten Weg" sind, daß Plan für Plan der Zerstörung dieses Landes und seiner Menschen nahtlos umgesetzt wird und daß nur noch der nackte Protest hilft!!??

Nackter Protest? Oh Gott, wie verwerflich, wo kämen wir denn hin??

3. Naja, in Frankreich hat ein Protest Erstaunliches bewirkt, wenn auch Gewalt grundsätzlich zu verurteilen ist!
Doch hat sich dort die Wut entladen, wir können Bilder im Netz sehen, die zeigen, daß den Menschen "der Kittel brennt", daß sie erkennen, was "die Stunde geschlagen" hat:

Der Personalvorstand der "Air France" muß nach der Ankündigung von einem weiterem Stellenabbau die Flucht ergreifen! Wann passiert das endlich in Berlin?

Das sind Bilder, die einem schlechten Krimi entstammen könnten, Angestellte stürmen das Gelände und Herr Xavier Broseta ist gezwungen, mit zerfetztem Hemd und tatkräftiger Unterstützung seines Hinterns einen Absperrzaun zu überklettern, nur so entkommt er der wütenden "Meute".

Tja, was soll man davon halten? Das gehört 1:1 umgesetzt in Berlin und anderen Großstädten, in denen Volkes Wille in die Tonne getreten wird!

Die Haut wird mit jedem Tag dünner, nicht wahr?

Was z.B. in Frankreich möglich ist, das ist hier in diesem Land der Gutmenschen und der noch immer überwiegenden Schlafschafe halt nur Utopie!
Selbst ein gewaltfreier "ziviler Ungehorsam" bahnt sich keinen Weg, die Menschen hier in diesem furchtbaren Land sehen lediglich ihrem Untergang zu und beklatschen ihn (Ausnahmen bestätigen die Regel).

4. Die "Bild-Zeitung" schrieb heute:

"Behörden warnen in der Flüchtlingskrise
Zusammenbruch der Versorgung droht
Deutscher Spitzenbeamter: Wir haben komplett den Überblick verloren"

so what, wir sind auf einem guten Weg, es passt und stimmt alles nahtlos! Dazu gehört auch die Tatsache, daß das G36 der Bundeswehr eingestampft wird, die komplette Neuausstattung wird etwa 10 Jahre in Anspruch nehmen, wenn überhaupt...

Wer solch einen Mist bzgl. "Nichttreffsicherheit bei Hitze" und ähnlichen Mist mehr glaubt, der wird wohl auch bereit sein, dieses Land zu verraten, nicht wahr, Frau v.d. Laien??

Dass H&K Mist baut, glaubt kein Experte außer Ihnen, Frau v.d. Laien, wer hat Ihnen diesen Blösinn eingeredet? Früher hieß das 'Wehrkraftzersetzung' oder einfach 'Sabotage', was treiben Sie, Frau Laienministerin? Wo bleibt diese Schlapphut-Abteilung namens MAD? Warum haben die aktiven Kommandeure die Hosen voll und bejubeln ihre eigene Kastration? Wann ist endlich Schluß mit dieser unsäglichen Weiberwirtschaft?

Nein, wir werden nun auch wehrtechnisch entwaffnet, an die Wand gefahren und handlungsunfähig gemacht, dies dürfte angedacht sein für den Zeitpunkt, an dem unser furchtbares Land dringend einer wehrfähigen Truppe bedürfte, die dann eben keine mehr ist?!

Dazu passt ein Blick in die USA, dort in die Kleinstadt Kennesaw:

Das Tragen von Waffen ist Pflicht, der Bürgermeister beruft sich auf die Verfassung, das Städtchen hat die niedrigste Kriminalitätsrate der USA und verzeichnet einen Rückgang der Kriminalität seit 1982 um 90%, das ist schön, nicht wahr?

Blicken wir nach Deutschland, blicken wir auf die kommenden dunklen Monate, blicken wir auf den Zuzug von Illegalen, blicken wir auf die offenen Grenzen, blicken wir auf die Wehrlosigkeit/auf das "sich-nicht Wehren-dürfen" der Menschen, blicken wir auf die Wehrunfähigkeit der Bundeswehr, blicken wir auf die Überforderung und auf die damit verbundene Nichtpräsenz der Polizei, nun, dann wissen wir:

Der Plan läuft, das Volk schläft in weiten Teilen, etwas Gräßliches kommt auf uns zu! Und wo ist Merkel? Sie lädt vermutlich ein paar Millionen  Inder ein, von den grenzenlosen Möglichkeiten  einer Willkommenskultur namens Deutschland Gebrauch zu machen, da dieser Farbton mit seiner Rindviehkultur hier noch unterrepräsentiert ist.

Frau Merkel, wo geht es danach hin? Können wir schon ihr Kanzleramt für 'Flüchtlinge' räumen? Sie wollen doch jetzt 'anpacken', nicht wahr?

___________________________________________________________

06. Oktober 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger,

ich bin der offensichtlich Erste, der Ihnen leider berichten muß, daß in Mecklenburg-Vorpommern die öffentliche Sicherheit und die Ordnung akut gefährdet sind!

Mich erreichte heute eine entsprechende Nachricht, wonach gegen mindestens einen Bürger mit aller Härte des Gesetzes, u.a. mit Zwangsgeld, und eben unter Hinweis auf die "Gefährdung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung" vorgegangen werden soll, also gelbe Briefe und das ganze Zwangsprocedere!

Dieser Bürger möchte einfach nur keine neue Wasseruhr, die alte tut`s auch, so meint er, etc. ..., noch Fragen?

Bitte "Nein"!
Ich könnte und kann in diesem Irrsinnsland bald keine einzige Frage mehr beantworten, ohne mich dafür strafbar zu machen, denn wir sind auf einem guten Weg!

Ich fand heute so nebenbei einen Kommentar unter der Rubrik "STERN-STIMME", verzapft von einem Herrn Andreas Petzold, überschrieben mit "Das Volk gegen die Kanzlerin?"

Kennen Sie einen Herrn Andreas Petzold? Nein, nun, dann haben Sie mit Sicherheit nichts versäumt, aber nur zur Erklärung:
Dieser Herr Petzold ist Herausgeber des Schmierenblatts "stern" und hat sich zur Flüchtlingsproblematik geäußert.

Warum er das tat, das ist völlig schleierhaft, vielleicht jedoch regierungsseitig gut subventioniert, denn die Auflagen dieses Blatts sind rückläufig, und das ist gut so, die Auflage müßte eigentlich gegen Null gehen.....und da können Sie etwas für tun!
Das ist etwa vergleichbar mit Schimmelbekämpfung in der Wohnung, nur zu...!

"Werter Herr Petzold,

Sie äußern sich zur aktuellen Lage in Sachen  "Flüchtlinge" und "Flüchtlingspolitik", das ist schön, aber zumindest völlig verzichtbar!
Man sollte sich dann evtl. zu Themen äußern, dies bezogen auf Ihre Position, wenn man eine gewisse Sach - und Fachkunde nachweisen kann.
Diese ist anhand Ihrer Einlassungen offensichtlich noch weniger als vorhanden!
Sie schreiben, dies zum "Handeln" einer Frau Merkel in der Flüchtlingskrise/Katastrophe u.a.:

"Dennoch zieht sie mit stoischer Ruhe ihre Bahn, denn sie hat sich sehr grundsätzlich entschieden, der Rechtsstaatlichkeit zu folgen, weshalb es bei Asylanträgen auch keine Obergrenze geben kann.
Für diese Gradlinigkeit verdient sie Beifall und Respekt! Sie verschafft dem Grundgesetz Raum und das mit Leidenschaft."

Herr Petzold, diese Frau hat den Boden der Rechtsstaatlichkeit längst verlassen, ob nach deutscher Rechtsprechung, ob nach dem Gesetzesschrott von Seiten der EU (der aber eben noch als gültig zu werten ist) oder ob nach Richtlinien der Genfer Konvention!

Machen Sie sich schlau, bevor Sie Ihren offensichtlich bezahlten Journalismus mit Ihrem sinnentleerten Geschmiere endgültig offenbaren!

Juristen, ob in oder außerhalb der Politik stehend, aufgeweckte Bürger, Ex-Verfassungsrichter, vor allem aber das z.Zt. noch geltende Recht sprechen eine Sprache, die unmißverständlich ist, aber bei Ihnen wohl nicht angekommen zu sein scheint, ebenso wenig bei Ihrer Kanzlerin, wo leben Sie??! Sie sind ein Saboteur!
Kein einziger Flüchtlings-Mensch, der hier deutschen Boden betritt, hat das Recht auf Asyl in DEUTSCHLAND!

Kein einziger Flüchtlings-Mensch (Ausnahmen bestätigen die Regel, die Ausnahmen dürften bei ca. 1% liegen) hat Recht auf Asyl!
Das Vorgehen, mit Zügen "Flüchtlinge" aus Österreich und sonstwo abzuholen, ist Schleppertum und Beihilfe zur illegalen Einwanderung!!

Unser Grundgesetz, Art. 16a, wird aus den Angeln gehoben, und Sie haben die Frechheit, geltende Rechte und Werte, dabei den Speichel Ihrer Kanzlerin leckend, mit Füssen zu treten, einfach ekelhaft!

Auf welcher gesetzlichen Grundlage haben Flüchtlinge in Bussen und Bahnen "freie Fahrt", auf welcher gesetzlichen Grundlage werden Straftaten, begangen durch Zuwanderer "nicht verfolgt", auf welcher gesetzlichen Grundlage wird "enteignet" usw.??

Machen Sie sich erst einmal schlau, was vor allem der Art. 16a GG bedeutet, machen Sie sich schlau über das, was hier in diesem Land derzeit abläuft, halt, nein, das ist Quatsch, vergessen Sie`s!

Es sind genau diese Menschen wie Sie, denen wir unseren Untergang im schlimmsten Fall verdanken, allerdings kann es auch sein, daß seltsamerweise genau solche Typen wie Sie den Galgen zuvörderst sehen...",

keine Grüße

Die Anmeldungen für Galgenbau und Seilerei nehmen übrigens zu, hier kommen die neuen 'emerging markets', allerdings nicht für die Kapitalisten, die bekommen den Vorzug von Testpersonen, danach wird bei denen das Interesse an Investitionen allerdings erloschen sein, so ein Pech aber auch...!

Frau Merkel hat die "Flüchtingskrise" nun zur 'Chefsache' gemacht, Herr Altmaier ist der oberste Koordinator, und das ist schön. (nach dem Motto: 'Team' - toll, ein anderer macht's!)
Die Stelle des Innenminister dürfte somit vakant sein ( wenn auch nicht unbedingt finanziell, ich denke, die Bezüge finden weiter das richtige Konto ), meine wackere Anette meldet sich ab sofort zur Stelle!
Das freigewordene Amt im Innenministerium würde sie gerne ausfüllen und erfüllen...diese komische 'Krise' wäre innerhalb von 14 Tagen nachhaltig beseitigt, aber hallo...!

Ein Letztes:
Der Europäische Gerichtshof hat bzgl. Datentransfer in die USA gesprochen und die USA sind nun verärgert, ja was denn sonst!

Allerdings, diese "Verärgerung" dürfte eine abgesprochene, vorab geplante Aktion sein, denn nun kommt unverzüglich "Plan B" auf den Tisch, das heißt nichts anderes, als daß der Datentransfer nun eben nur über andere Schienen läuft, nicht wahr?

Eine Politikerin mit dem Aussehen einer blond gefärbten Klobürste, meinte: "Jeder anerkannte Flüchtling wird bald ein Deutscher sein", na, da freuen wir uns doch, Frau Künast, was da für "Deutsche" auf uns zu rollen, gell??

___________________________________________________________

07. Oktober 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger,

ich fasse mich kurz, Anette zieht gerade das Fernsehgerät aus der Abstellkammer, denn auch wir möchten nicht versäumen, was eine Frau Merkel nun gleich von sich geben wird.

Wir wissen zwar, daß all die Fragen einer Frau Will dem Kanzleramt vorab vorlagen und die Antworten deshalb u.U. auf dem Teleprompter stehen, aber, wer weiß, vielleicht hat ja eine Frau Will das (unbedingt notwendige) Format, Vorgegebenes zu verlassen, wir werden sehen!

Kurz noch zu Frau Merkel:

Es heißt in "gewissen Kreisen", daß diese Dame nur ihren Auftrag erfüllt, nämlich den Auftrag, Deutschland zu zerstören.
Dieser tatsächliche Erfolg dürfte folglich dann mit enormen und persönlichen  Vorteilen, wie auch immer diese aussehen, verbunden sein.

Ich melde hier und zu dieser These Zweifel an, denn jemand, der bei Erfüllung seines Auftrags erfolgreich vorankommt, so verkommen und verbrecherisch dieser Auftrag auch sein mag, der sieht anders aus!
Der sieht nicht aus wie eine Frau Merkel, deren Gesichtszüge von Tag zu Tag verkommener und regelrecht verwüstet aussehen, da hilft auch kein Maskenbildner oder Starfriseur mehr!

Nein, ich denke, so sieht jemand aus (wir wissen, daß sich Elend, Not, Druck und Verzweiflung unmittelbar im äußeren Erscheinungsbild wiederfinden), der sich auf der Jagd befindet und zwar als gejagtes Wild!

Ich stelle nun kühn die These in den Raum, daß diese unsäglich zerstörerische Frau selbst ein Opfer ist und zwar das Opfer von Erpressung!

10 Jahre Kanzlerschaft, die "mächtigste Frau der Welt", beliebt im Volk wie kaum ein anderer Politiker, so war und ist das doch, nicht wahr?

Was wäre, wenn die z.B. die USA Unterlagen und Beweise hätten, daß diese Frau Merkel nicht nur die kleine saunabesuchende Physikstudentin und FDJ-Sekretärin war, sondern ein ganz anderes Kaliber??!

Was wäre, wenn Frau Merkel also z.B. Schlüsselpositionen innehatte, wenn sie z.B. auch über einen Herrn Gauck und seine Tätigkeiten informiert war ( ist alles einfach nur so ein Gedanke), was wäre folglich, wenn sich ein amtierender Bundespräsident ebenfalls als eine Schlüsselfigur des DDR-Regimes herausstellen würde etc., wie gesagt, das sind nur so Gedanken, die fliegen manchmal so und sind bekanntlich frei...(?)

So, nun war Pause, Anne Will und Frau Merkel haben sich unterhalten, mehr war das nicht!

War auch nicht anders zu erwarten, wenn man auch Frau Will anmerken konnte, daß sie Frau Merkel mit "schmerzlicher Distanz" betrachtet!

Zu Frau Merkel gibt es eigentlich nur anzumerken:
Der Maskenbildber hatte vergessen, ebenfalls ihre Ohren zu pudern, diese leuchteten im Verlauf der Sendung zunehemend puterrot, was das heißt, das dürfte jeder anständige Mensch wissen!

Als kurzes Ergebnis ist festzuhalten: Wir haben eine Flüchtlingskrise, aber kennen die Ausgangsdaten nicht. Kein Mensch weiß, insbesondere unsere politischen Führungskräfte nicht, mit welchen Massen von Invasoren wir es (noch) zu tun haben, in welchem Zeitraum welcher menschliche Tsunami sich noch in unser Land ergießt, wer da überhaupt kommt und vor allem: warum?

Es ist viel die Rede von besserer Koordination, es werden Minister kaltgestellt, die man angeblich dringend braucht, und neue Figuren aufgestellt.
Klar ist, daß diese Ströme von Unbekannten mit nicht nur Migrations-, sondern vor allem radikal-islamischem Hintergrund in keinster Weise gesteuert werden können, klar ist nur, daß alles nach Deutschland will, weil Merkel die Tore der Hölle weit geöffnet hat.

Ihre Direktiven der Flüchtlingspolitik strotzen nur so vor Gesundbeterei und Irrationalismaus. Schon die Prämissen ihrer Politik sind oberfaul.
Bei den hereinströmenden Invasoren sehen wir keinen einzigen, der 'traumatisiert' wäre, unterernährt oder ängstlich oder gar froh und dankbar, daß er sich in Sicherheit befindet.
Es gibt keine Studie darüber, wer hinter diesen Muskelmännern her sein sollte, wo sie überhaupt herkommen, ob sie die arme Familie im Elend zurückgelassen haben oder was sie sonst antreibt.
Diese Hintergrundinformartionen gibt es nicht ansatzweise. Jeder dieser bedrohlich dreinblickenden Traumatisierten bekommt eine Ladung voll Vorschußvertrauen, daß er schon brav sein wird und emsig an seiner Integration arbeitet, die Sprache eifrig lernt, um alsbald mit seiner 10köpfigen Familie ein guter Deutscher zu werden!?

Das reduziert sich dann auf die Feststellung, daß wir das Problem nicht kennen, nicht steuern können, bereits die Sättigungsgrenze hinter uns gelassen haben, aber munter weitermachen mit Durchhalteparolen "Wir schaffen das!" und im übrigen darauf hoffen, daß 'mehr Europa' schon Abhilfe schaffen wird, und vor allem die Gründe der angeblichen 'Flucht' erforscht werden, um das Problem in der Heimat mit Geld zu lösen.

Natürlich gab es keine klare und vor allem ehrliche Antwort auf die Frage, inwieweit sich Deutschland jetzt verändern und 'anders' wird. Das können wir in Berichten aus Orten nachlesen, wo diese dankbaren Traumatisierten zwangsuntergebracht wurden, und mit der Bevölkerung in Kontakt kommen.
Wenn das so weitergeht, dann werden nur noch die freiwilligen Helfer und Nachbarn zu den Traumatisierten gehören, während sich die neue Kaste kaputtlacht, besonders wenn die Polizei in ihrer Hilflosigkeit vorgeführt wird.

Gut zu wissen, daß Merkel dies alles angeblich kennt aus Gesprächen mit Funktionären vor Ort. Das verbessert die Situation aber kein bißchen.
Ich frage mich auch, wie Menschen es fertigbringen, längs der Autobahn Müllberge meterhoch zu hinterlassen u.a. mit Nahrungsmitteln, die kistenweise weggeworfen wurden, und uns dann immer dargestellt werden, als hätten sie fast nichts mehr auf dem Leib und seien kurz vor dem Verhungern.
Hier wird die grenzenlose Verachtung und Chuzpe auf die Spitze getrieben, die wir auch noch beklatschen sollen? Dann müßten wir einen an der Klatsche haben!
Man sehe sich auch einmal die Wagen der Bahn an, die das Pech hatten, einen oder mehrere Flüchtlingstransporte zu erleiden, der Kuhstall von meinem Freund sah sauberer aus. Für die Renovierung der Waggons, von Putzen kann man nicht mehr reden, werden dann wohl die Ein-Euro-Jobber zwangsverpflichtet mit anschließender Ekel-Traumatisierung.

Nein, nein, Frau Merkel, Sie haben uns keinerlei Motivation geliefert, bei diesem in jeder Hinsicht illegalen Bedrohungsimport mitzuhelfen.

Wir werden nur in unserer sicheren Überzeugung gestärkt, daß Sie sofort Ihren Posten zu räumen haben, und das 'veränderte Deutschland' insbesondere durch keinerlei innere Sicherheit mehr gekennzeichnet ist, diese Gefahr ständig größer wird, und daß baldige innere Unruhen zwangsläufig sind, die mit dem Winter eskalieren werden.

Um hier noch etwas zu retten, an das ich allmählich nicht mehr glaube, werden keine dummschwätzenden Politiker benötigt, sondern eher Militärs oder nach norwegischem Vorbild Führungskräfte aus der Wirtschaft, die noch klar denken können, klar analysieren, und dann ihre rationalen Entschlüsse mit aller Härte durchziehen. Möge dies blitzartig geschehen, denn das Kind im Brunnen liegt in den letzten Zügen....

___________________________________________________________

08. Oktober 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger,

vor einigenTagen erreichte mich eine Information, die ich mit Freuden weitergebe und dem Informanten auch herzlich für seine guten Wünsche danke.
Diese Information bezieht sich auf das gewaltsame Eindringen der BILD-Zeitung in private Haushalte, dies anläßlich des Feiertags 3. Oktober, nämlich ungefragt in Briefkästen gestopft oder persönlich durch den Postboten überreicht zu werden.
Zu einem solchen Procedere ist Gegenwehr angezeigt, diese erfolgte wohl auch bereits!
Bitte unbedingt ansehen und nachahmen, sollte Ihre Ausgabe der BILD zum 3. Oktober bereits vernichtet sein, dann nehmen Sie das nachfolgend empfohlene Video zum Anlaß, zu erwartende und weitere "Sonderausgaben" der BILD-Zeitung entsprechend zu behandeln.

Eine weitere Sonderausgabe dieses Blattes könnte jedoch z.B. eine Rücktrittserklärung von Frau Merkel sein, dann allerdings würde ich das nachstehend zu sehende Procedere nicht anwenden, sondern eine solche Ausgabe der BILD über mein Bett, über meinen Schreibtisch, über meine Toilette, über meinen Küchentisch und über meinen stillgelegten Fernseher hängen: "youtube", zu finden unter "BILD-SONDERAUSGABE", dauert keine zwei Minuten, einfach, perfekt und effektiv!

FIFA, ach die FIFA, was soll man da noch sagen?? 'FIEL FAUL' z.B.?
Naja, vielleicht soviel, daß den Herren Blatter und Platini für drei Monate die Korruption verboten wurde, ist das nicht genial??
Während dieser Zeit des Korruptionsstopps können sich dann neue Truppen formieren, das ist gleichzusetzen mit VW, denn die heutige Razzia vor Ort dürfte soviel Sinn haben, wie Eulen nach Athen zu tragen!
Allen korrumpierten Herrschaften wurde zunächst ausreichend Raum und Zeit eingeräumt, bevor dann der Staatsanwalt "zuschlägt!"

Ich bin beeindruckt, nein, geradezu erschlagen ob soviel blitzartiger Durchschlagskraft und Effizienz der Justiz!
Nun, die Durchschlagskraft der Justiz erfolgt eben vor allem und vorzugsweise nur dort und mit aller Härte des "Gesetzes", wo ohnehin Not und Elend herrschen, denn dort läßt es sich trefflich "fischen!"

In Österreich gibt es derzeit keine Schrotflinten mehr zu kaufen, die Bürger haben sich offensichtlich spontan bewaffnet, die Produktion kommt nicht nach!
Holla, was ist denn da los??
Etwa Angst? Etwa das Bedürfnis, sich schützen zu müssen?
Was ist das denn?

Zunächst hierzu ein weiteres Video bei "youtube":

"Flüchtlinge-Sensation, ZDF nah an der Wahrheit", dann brauchen wir auch nicht mehr weiter zu hinterfragen, warum sich die Menschen in Österreich im Rahmen des Erlaubten Waffen besorgen!

Daß dies in unserem furchtbaren Land rein zufällig nicht möglich ist, nun, das versteht sich von selbst, denn es ist nicht vorgesehen, daß wir uns gegen unseren totalen Untergang wehren dürfen.... nach allem was war! Wer kann diesen blödsinnigen Spruch eigentlich noch hören?
Ich sagte bereits, daß man allenfalls nachforschen sollte, was bei Merkel und Gauck.....war! Bei uns war jedenfalls nichts, was der Rede wert ist.

Frau Merkel sagte u.a.:

"Wenn wir jetzt anfangen, uns noch entschuldigen zu müssen, daß wir in Notsituationen ein freundliches Gesicht zeigen, dann ist das nicht mehr mein Land"...,

Kurz eine Anmerkung an diese Dame:

"Frau Merkel,

aus Ihren Worten kann man mit Fug und Recht entnehmen, daß Sie niemals und zu keinem Zeitpunkt einem Menschen nahe verbunden waren, daß Sie über keinerlei Empathie verfügen und das "Sich-Hineinversetzen" in die Seelen der Menschen für Sie ein Fremdwort ist.

Nun, das erstaunt nicht weiter, Sie sind weder Ehefrau, wie man sich das ohne Anstrengung leicht vorstellen kann, vor allem aber waren und sind Sie keine Mutter, und das ist ein ganz wesentliches Merkmal für die Fähigkeit zur Menschlichkeit!

Ihre Worte sind leere Blasen, dummes Geplappere, sinnentleert und reif für die Mülltonne!

Lassen Sie mich Ihnen folgendes sagen, dies als Vater von vier Kindern, unterstützt von meiner 2. Ehefrau, ebenfalls Mutter von vier Kindern, somit also über Erfahrungen verfügend, die Sie nicht einmal ansatzweise und in irgendeiner Form erfüllen können:

Freundlichkeit: Ja, und da geht sogar noch mehr, nämlich Herzlichkeit, Liebe, Wärme, Geborgenheit, Verständnis und..... Härte!

Unsere Kinder haben immer das Gesicht der Liebe und Freundlichkeit usw. gesehen, aber auch im richtigen Moment ihre Grenzen aufgezeigt bekommen, bei aller Freundlichkeit!

Dieses Procedere ist Ihnen natürlich nicht bekannt, woher auch, bei Marx und Engels findet sich kein Wort darüber, und daß Sie eine Christin sind oder sein wollen, das möge der Himmel verhüten!

Es empört mich allerdings zutiefst, daß Sie mit solch scheinheiligen Argumenten, zudem völlig an der Sache vorbei, versuchen, dieses Land zu ruinieren!

Wir behaupten nach wie vor, daß es für Sie, verehrte Frau Merkel, nichts, aber auch gar nichts gibt, was Sie an Deutschland binden könnte im Sinne einer Heimat oder gar eines starken Nationalstaates.

Es gibt nichts, was Sie persönlich motivieren könnte, eine Zukunft zu gestalten, in der Sie selbst mit Ihrer Familie leben möchten. Was für die deutschen Familien angesichts Ihrer Politik eine Horrorvorstellung ist, da ist bei Ihnen ein 'Schwarzes Loch', nämlich gar nichts.

Deshalb halten wir Sie auch für besonders prädestiniert, die Untergangsbefehle für Deutschland blindlings auszuführen, weil Sie keine eigenen Interessen damit verbinden, die Sie persönlich berühren könnten. Sie sind der berühmte No-Name-Gangster, der keine Papiere und keine Badges oder irgendwelche Hinweise auf seine Identität bei sich hat, wenn er tot aufgefunden wird, also die perfekte eiskalte Marionette für einen ebenso gearteten Obama und seine Führungsriege. Frau Merkel, für solche Typen hat das deutsche Volk nichts übrig, und....wir schaffen das!"

Keine Grüße

-----------------------------------------------------------------------------------------------

10. Oktober 2015 - Liebe Leser, liebe Wutbürger,

meine Frau Anette hat soeben an den neuen Generalbundesanwalt geschrieben, nachdem sie durch Recherche festgestellt hat, daß es einen solchen inzwischen mehr oder weniger heimlich wieder gibt. So möge denn seine Amtstauglichkeit geprüft werden anhand folgender Maßgabe:


Anette Schaefer

Hauptstraße 31

55469 Riegenroth


Generalbundesanwaltschaft

- z.Hd. Herrn Generalbundesanwalt Dr. Frank -

Brauerstraße 30


76135 Karlsruhe


per Fax: 0721 81 91 590


Betr.: Strafanzeige gegen Frau Dr. Angela Merkel

Sehr geehrter Herr Dr. Frank,

sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit erstatte ich


Strafanzeige

gegen die amtierende Bundeskanzlerin der Bundesrepublik Deutschland, Frau Dr. Angela Merkel, Berlin, wegen des Verdachts, ein Verbrechen gem. § 83 StGB, begangen zu haben, bzw. zu begehen, sowie aus allen anderen rechtlichen Gründen.

Diese Strafanzeige bezieht sich auf das Vorgehen, Handeln bzw. Nichthandeln der Frau Dr. Angela Merkel in Bezug auf die „Flüchtlings“-Katastrophe.

Strafanträge werden nur rein fürsorglich gestellt.

Bevor ich meine Anzeige begründe, erlaube ich mir folgende Hinweise:

1. Diese Anzeige wurde von mir verfasst in einem Wortlaut, der von jedem Bürger dieses Landes verstanden werden kann und soll, somit für jedermann verständlich, juristische Ausarbeitungen und Feinheiten halte ich für ebenso entbehrlich, wie Begründungen und Ansichten, denen lediglich ein Jurist folgen könnte.

Diese Anzeige wird im Internet veröffentlicht werden, deshalb dieser Hinweis.

2. Wie in Strafanzeigen üblicherweise notwendig, nämlich die einzelnen Details und Verdachtsmomente detailliert vortragen zu müssen, das halte ich in diesem Fall für nicht angezeigt und entbehrlich, da sich nahezu alle Geschehnisse öffentlich wiederfinden, in den vielfältigen Medien nachzulesen, nachzuhören und nachzusehen sind, Wiederholungen möchte ich also vermeiden.

Dazu gehören auch die unzähligen Bildbeweise im Internet, teilweise an Entsetzlichkeit und Wahrheit nicht zu überbieten.


Begründung:


Frau Dr. Merkel verursacht mit ihrer Politik des ungezügelten, unkontrollierten und mittlerweile unkontrollierbaren Zuzugs von Einwanderern zunehmend die Destabilisierung Deutschlands, unseres Landes.

Daß sie hierbei ihren Amtseid verletzt, das sei nur am Rande erwähnt, die Menschen wissen, daß ein solcher Amtseid nicht das Papier wert ist, auf dem er erscheint.

Frau Merkel allein unterwandert aktiv geltendes deutsches Recht, sie demontiert die Freiheitlich-Demokratische-Grundordnung, sie unterwandert geltende EU-Rechtsprechung, indem sie nahezu jeden Pfad der geltenden Rechtsprechung verlassen hat.

So trifft der Art. 16a GG auf nahezu keine der hier zuwandernden Personen zu, aber Frau Dr. Merkel schwadroniert von „Flüchtlingen“! Ebenso setzt sie sich über geltendes Recht hinweg, wenn es um die Abschiebung abgelehnter 'Ayslbewerber' geht. Bereits Hunderttausende Abgelehnter leben inzwischen illegal im Untergrund. Wie sie ihren Lebensunterhalt sichern, wird das Volk sehr bald zu spüren bekommen, soweit es nicht schon geschieht. Hier wird einer flächendeckenden Beschaffungskriminalität Vorschub geleistet, die ebenfalls auf das Verhalten der Bundesregierung in Gestalt von Frau Dr. Merkel zurückzuführen ist.

Sie setzt sich auch über die Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts hinweg, dort heißt es z.B. in einem Beschluß vom 21.10.1987, Az. 2 BvR 373/83 u.a.:

es bestehe die verfassungsrechtliche Pflicht, die Identität des deutschen Staatsvolks zu wahren.

Die Situation in Deutschland läuft aus dem Ruder, das zeigt sich z.B. sehr „schön“ an der Mitteilung des Innenministers, der gestern z.B. auf die unzähligen Hass-Mails und Nachrichten von Bürgern, diese voller Verbalinjurien, hinwies.

Nichts zeigt den Zustand Deutschlands und seiner Menschen besser auf, als diese Mitteilung!

Den Menschen liegen die Nerven blank, das aus gutem Grund und trotz einer Medienberichterstattung, die den vollen und wahren Umfang von Entsetzlichkeiten, Vorfällen und Zuständen trefflich zu kaschieren sucht!

Lassen Sie mich das „Lebensgefühl“ der Menschen in Deutschland in etwa vergleichen z.B. mit einem Verkehrsunfall:

Ein Autofahrer erlebt unschuldig und unverletzt einen Unfall, sieht allerdings seine sterbende Frau im Straßengraben liegen, er wird den unfallverursachenden Raser wohl kaum höflich nach seinem Befinden und seiner Adresse befragen, sondern ihn in seiner Verzweiflung und Not als „(...)“ anbrüllen und beschimpfen, nicht wahr?

Kommen wir dennoch nur zu einzelnen wenigen Fakten, was die fortschreitende Zerstörung dieses Landes anbelangt, obwohl bekannt, sollten sie dennoch kurz auszugsweise benannt werden:

1. Sprunghaft angestiegene Ausländer-Kriminalität, dies in allen Bereichen, gleichzeitig bricht die Aufklärung dieser Straftaten auf ein Minimum ein, Tendenz steigend.

2. Zunehmend wagen sich Bürger nicht mehr frei auf Straßen und Plätze, meiden bestimmte Wohngegenden, die öffentliche Sicherheit ist mehr als in Frage gestellt, in weiten, insbesondere städtischen Bereichen nicht mehr vorhanden.

Übergriffe, Tätlichkeiten und rassistische Beleidigungen („Nazisau, Drecks-Deutscher“ u.v.a.m.) sind alltägliches Procedere, Verwüstungen von Privatbesitz, Ladendiebstähle und impertinente Forderungen der Zuwanderer ebenso!

3. Polizei und sonstige Ordnungskräfte sind hoffnungslos überfordert, doch Warnungen und erschütternde Zustandsberichte von entsprechenden Vertretern (s. z.B. Herr Wendt, Polizeigewerkschaft), verhallen ohne Konsequenzen.

4. Die Bundesregierung bietet keinerlei Problemlösungen an, sondern taumelt wie paralysiert von einer Schreckensnachricht zur nächsten, Fragen von Bürgermeistern an die jeweils zuständigen Ministerien nach genaueren Flüchtlingszahlen, Ankunftszeiten etc. können nicht beantwortet werden, die verantwortlichen Kommunalpolitiker werden allenfalls binnen weniger Stunden vor nackte Tatsachen gestellt, nun hat der Main-Taunus-Kreis Katastrophenalarm ausgelöst, zum 1. Mal seit 1945!

5. Städte und Kommunen haben das finanzielle Limit bereits unterschritten, in der Privatwirtschaft nennt man das „Konkurs“, der Staatsanwalt ist dann nicht weit entfernt! Bei nahezu jedem Kostenverursacher dürfte der Tatbestand des Betruges erfüllt sein, was weder verfolgt noch sanktioniert wird.

6. Es mehren sich Meldungen über den Zusammenbruch des Versorgungssystems, noch haben wir Herbst und nicht Winter, was wird im Winter??

7. Es wird bar jeder geltenden Rechtsprechung zugegriffen auf Privateigentum und -besitz, Wohnungen werden langjährigen Mietern gekündigt, es wird beschönigt und verbrämt in unhaltbaren Erklärungen, denen die Rechtsgrundlagen fehlen!

8. Der Bildungsauftrag, s. GG, kann und wird nicht mehr ausgeführt, so wie gesetzlich vorgeschrieben: „Die Kinder haben Sportunterricht, indem sie die Treppen im Schulgebäude `rauf und`runterlaufen`, mehr können wir nicht machen, das ist Sportunterricht in Schulen, da die Sporthallen durch 'Flüchtlinge' besetzt sind“, so Mitteilungen von Schulen, das nenne ich UNTERGANG!

Ebenso dürfte der sonstige Unterricht auch nicht mehr den vorgeschriebenen Grundlagen entsprechen, Lernziele können somit nicht mehr erreicht werden!

9. Auf welcher gesetzlichen Grundlage haben Flüchtlinge freie Fahrt in Bussen und Bahnen?? Hier wird jeder Bürger, selbst wenn er arm und mittellos ist, verfolgt mit Geldbuße und Strafe wegen Leistungserschleichung, warum gilt dies nicht mehr für alle?

Auf welcher „Rechtsgrundlage“ können z.B. Züge und Gebäude zerstört und Sachbeschädigungen aller Art sanktionslos begangen werden, wenn nicht durch die inzwischen grassierende Anarchie??

10. Auf welcher gesetzlichen Grundlage werden z.B. Obdachlosenheime für Flüchtlinge geräumt, Schulen geräumt etc.? Was ist aus dem Gleichheitssatz des Art. 3 GG geworden?

11. Ca. 350.000 Deutsche haben trotz strafbewehrter Krankenversicherungspflicht keinen Versicherungsschutz, da ihnen die finanziellen Mittel fehlen, nun aber soll die Gesundheitskarte für Flüchtlinge eingeführt werden?!

Auf welcher rechtlichen Grundlage?? Wer soll die Kosten tragen?? Wie soll das allein logistisch bewältigt werden?? Schon heute wartet der Bürger teilweise über Wochen auf einen Termin beim Arzt??!

Zusammenfassung:

Aus allem ergibt sich, daß Frau Dr. Merkel dieses Land vorsätzlich in ein Chaos, in die Anarchie führt, viele Fakten sind bereits vorhanden, weitere werden folgen. Sie hebt eigenmächtig Gesetze und verfassungsmäßige Grundordnungen auf, stellt sich somit vollkommen illegal über den Gesetzgeber.

Die Menschen hier leben in einer Mischung aus Wut, Angst und Verzweiflung, denn sie stehen einer Situation gegenüber, die es seit 1945 so nicht gab, nämlich der Auflösung eines Landes in Chaos und Anarchie!

Es wird zu Bürgerkriegen kommen, ja Kriegen: Die Bevölkerung gegen Zuwanderer und die verschiedenen Ethnien untereinander, denn das erleben wir bereits tagtäglich, sowohl in den Unterkünften, als auch in Städten, wo man sich bereits „etabliert“ hat!

Sie, sehr geehrter Herr Dr. Frank, haben die Pflicht und vor allem den dienstlichen Auftrag, ein solches Procedere zu unterbinden, walten Sie also Ihres Amtes, nehmen Sie Ihre Dienstpflicht und Ihre Kompetenzen ernst und handeln Sie, auch wenn Frau Dr. Merkel Ihre oberste Chefin ist, besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen!

Setzen Sie sich über Ihre „Weisungsgebundenheit“ hinweg, denn diese ist ausschließlich ein perfides Mittel zum Zweck, nämlich der Sicherung des absoluten Machterhalts der uns Beherrschenden!

Schon lange stünden Ermittlungen gegen Frau Dr. Merkel allein von Amts wegen an!

Es geht nicht an, daß hier diffuse und irrationale Humanitätsduseleien das ganz klare Recht überwuchern und das geltende Asylrecht ad absurdum führen. Frau Dr. Merkel betreibt vorsätzlich den Abbau der Freiheitlich-Demokratischen-Grundordnung, wobei keine andere Abhilfe im Sinne des Art. 20 Abs. 4 GG ersichtlich ist.

Ich erwarte daher die unverzügliche Aufnahme der Ermittlungen und die Umsetzung von notwendigen flankierenden Sicherungsmaßnahmen, da äußerste Gefahr im Verzug gegeben ist.

Ich bitte um Mitteilung des Aktenzeichens.

Es grüßt die äußerst besorgte Bürgerin

Anette Schaefer Riegenroth, 10.10.2015

___________________________________________________________

11. Oktober 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger,

ich knüpfe zunächst kurz an den gestrigen Beitrag an, dazu gehört, dringend den Beitrag des amtierenden Verfassungsrichters Prof. Huber zu lesen, "Deutschland ist in der Sinnkrise", Bundesverfassungsrichter Peter M. Huber schlägt Alarm", oho, also nun auch Alarm von amtierenden höchsten Juristen?!

Prof. Huber spricht von "Erosionstendenzen im Rechtsstaat", er spricht von "wo es keine Alternativen gibt, gibt es auch keine Wahl", etc., also bitte dringend nachlesen!

Ebenso gehört zu dieser Thematik die Meinung des Passauer Strafrechtsprofessors Putzke, der das Agieren von Frau Merkel ebenfalls unter strafrechtlichen Aspekten (Schleppertum) sieht:

"Kanzlerin macht sich mit Flüchtlingspolitik strafbar", nachzulesen bei "focus".

Das Magazin "focus" ist derzeit übrigens das nahezu einzige Magazin, welches Kommentare zu allen Themen zuläßt..., das mal wieder am Rande erwähnt, die Schotten sind dicht, auf Wahrheit wird wie immer kein Wert gelegt, bravo Lügenpresse!

So, nun und "Gott sei Dank" haben wir in der "Flüchtlings"-Katastrophe den "Stein der Weisen" gefunden, der Gordische Knoten wurde auf die Spitze gestellt, das Ei des Kolumbus wurde durchschlagen, oder wie oder was, na egal, so oder so ähnlich heißt es doch, wenn man ein Problem gelöst hat!

Nun, wir haben das Flüchtlingsproblem bereits gelöst, wir brauchen in Deutschland einfach nur viel mehr Menschen mit Hochschulabschluß, denn das ist die erste Lösung:

"Fremdenangst aus der Sicht des Psychologen", sie steckt in dem Teil des Hirns ohne Hochschulabschluss", so die Meinung des renommierten Angstforschers Borwin Bandelow ( dieser Mann hat eine homepage und er freut sich sicher über zustimmende eMails!):

Dieser Mann spricht über die "Xenophobie", die Angst vor dem Fremden.

Dieser Mann spricht über "irrationale Ängste", wie sie nur in minderbemittelten Hirnen zu finden sind, er spricht von der Urzeit der Menschheit und den Ängsten dazumal, er spricht von heutigen Ängsten der Menschen vor den hier zuwandernden arbeitsfähigen, jungen Menschen so, als hätte er sein Hirn verloren!

Bleibt anzumerken, daß diese Äußerungen bei ganz sachter Betrachtung des Strafrechts eigentlich mehr als grenzwertig sind! Nach dem Motto: Wer hier Angst hat, gehört zu den Unterbelichteten.

Wird Zeit, einmal den Hochschulabschluß dieses erleuchteten Professors einer Pseudo-Wissenschaft zu hinterfragen. Gehen wir als Hypothese dabei einmal davon aus, daß nichts unhaltbarer ist als die Thesen der Psychologie, die keinem einzigen Beweis zugänglich sind. Also....? Kalter Kaffee von A bis Z, leider gesellschaftlich anerkannt ohne jeden rationalen Grund. Viel Spaß noch....!

Also Leute, raus in die Erwachsenenbildung am Feierabend, ob Volkshochschule oder Abendschule, ob 12-Stunden-Job vorher, macht euch endlich kundig über eure bildungsferne  "Fremdenfeindlichkeit"und erweitert euren Horizont! Und bei Abwesenheit in eurem Zuhause am Abend erleichtert ihr unseren Facharbeitern auch noch die abendliche "Facharbeit"!

Hier die zweite Lösung:

Mitleid ist gefordert, denn dort, wo das Mitleid herrscht, kann und wird sehr schnell geholfen werden. Die Mediziner werden dies anhand der Funktionsweise des menschlichen Immunsystems sehr gern bestätigen, oder wohl doch nicht? Haben Sie schon einmal einen Virus 'integriert'? Irgendetwas scheint da doch nicht zu stimmen!

Wie heute zu erfahren war, sind ca. 50% der "Flüchtlinge" schwer traumatisiert. Da der überwiegende Teil (80% ) der Flüchtlinge junge, kräftige Männer sind, so dürfte der überwiegende Teil der Traumatisierten ebenfalls aus jungen Männern bestehen.

Kommen wir folglich zu deren Traumata und den damit verbundenen Verhaltensauffälligkeiten.

Diese "Traumata nebst Begleiterscheinungen" zeichnen sich vor allem aus durch:

Aggressivität, Intoleranz, Menschenverachtung (vor allem gegenüber Frauen und Kindern), Gewaltbereitschaft u.a.m., also durch Verhaltensweisen von '2. und 3. Generationen', wie wir sie auch schon seit Jahren bei diesen Personen erleben, die hier seit Jahr und Tag leben und die niemals Bomben, Krieg oder Terror erlebt haben!??

Das ist einfach genial:

Die arabisch-muslimische "Lebensart", das Dogma "Islam", die damit verbundene brutale und zerstörerische Form des Daseins wird zusammengeschrumpft und nun erklärt mit, also subsumiert unter diversen "Traumata", man subsumiert also die um sich greifende und fortschreitende Gewalt hier in Deutschland ganz einfach unter dem Begriff "traumatisiert" und schon ist "die Kuh vom Eis", denn wer darf denn bitte gegen "traumatisierte Menschen" einen Einwand haben??!

Wer hier wegen Selbstgefährdung oder Gefährdung anderer verdächtig ist, der landet in der Anstalt nach Polizei- und Ordnungsrecht und nach den Unterbringungsgesetzen, die sich großer Beliebtheit erfreuen, jedenfalls wenn es sich um ethnische Deutsche handelt. Betreuungsverfahren sind noch das Mindeste, um diese Gefahren abzuwehren. Daher kann nur jedem geraten werden, eine Vorsorgevollmacht auszustellen.

Lesen Sie bitte auch einen weiteren Kommentar, allerdings nur, wenn Sie Ihren Blutdruck erhöhen sollten oder möchten:

"Die Putinisierung der deutschen Politik", widerwärtig, zu finden bei "spiegel.de".

Man hört jedenfalls immer deutlicher, daß die Existenz des Rechtsstaates zunehmend in Frage gestellt wird.

Es bleibt daher zu untersuchen und geltend zu machen, ob hier nicht inzwischen unzulässige Ausnahmegerichte nach § 16 GVG tätig sind, die nur noch auf 'Inseln des Rechtsstaates' amtieren, die noch nicht von der Scharia vereinnahmt wurden.

Was gilt z.B. in Berlin? Ist dort flächendeckend der Rechtsstaat des GG gültig, oder etwa doch nicht? Nach dem Grundsatz: 'Was in der Hauptstadt gilt, gilt für das ganze Land', ist diese Erosion des Rechtsstaates demnach überall festzustellen.

Das heißt, daß keineswegs überall noch 'der gesetzliche Richter' tätig wird. Warum sollen sich dann aber 'normale' Bundesbürger noch diesen Ausnahmegerichten unterwerfen? Wir werden dies thematisieren und berichten, die nächste Gelegenheit steht kurz bevor.

___________________________________________________

12. Oktober 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger,

 

man spricht in Regierungskreisen nun über eine "Transitzone" für Flüchtlinge, um direkt vor Ort zu klären, was Sache ist. Die SPD, allen voran dieses Lichtlein Maas, sowie die Opposition sind vehement dagegen, es wird schwadroniert von "Verfassungswidrigkeit, Menschenunwürdigkeit und von Ghetto-Bildung"...
Meine wackere Anette hat`s gefreut, denn sie hat umgehend einen Spezialisten beauftragt, folgenden Sachverhalt zu prüfen, nämlich eine Schmerzensgeldklage gegen die Sonderverwaltung von Hongkong, sowie gegen den türkischen Staat:

Rückflug von Osaka/Japan nach Frankfurt, dies mit Zwischenstop in Hongkong, Anette an Bord.
Die Passagiere mußten im Flughafen von Hongkong für mehrere Stunden einen "Transitraum" aufsuchen, den sie nicht verlassen durften, die Weiterreise nach Frankfurt mußte dann in Istanbul unterbrochen werden, da dem Jumbo-Jet gegen 3.00 Uhr morgens das Kerosin ausging, also war Nachtanken angesagt.
Aus staatsrechtlichen Gründen wurde das Verlassen der Maschine nicht erlaubt, drei Stunden auf dem Rollfeld, "gefangen in der Maschine", erst dann ging es weiter nach Frankfurt.
Ist das nicht übel und absolut "menschenrechtsverletzend"??

Naja, was in anderen Ländern nachvollziehbar und verständlich ist, das dürfte in diesem furchtbaren Land zu einem veritablen Verbrechen gereichen! Hauptsache, die Deutschen machen alles falsch und begehen pausenlos Verbrechen gegen die Menschlichkeit.., der Nasenring läßt grüßen, weil er weiterhin akzeptiert wird.
Und wer zieht pausenlos an diesem Nasenring? Das sind dann Typen wie Claudia Roth, Göring...dingsbums und sonstige völlig überflüssige Kampfemanzen, die ausgerechnet uns sagen wollen, wo wir noch zu 'bereichern' wären.

Ausgerechnet diese geistigen und bildungsmäßigen Tiefflieger meinen, man müßte ihren emetischen Ergüssen zuhören (und dabei noch GEZ vollstreckt bekommen).
Laßt diese Typen in Quasselrunden endlich da, wo sie hingehören, und wertet deren Mist nicht noch auf durch dauernde Einladung.
Ob Maischberger oder Jauch oder wie diese Überbezahlten alle heißen, keiner hat den Mumm, einmal einen Bürger einzuladen, der diese Systemheiligen einmal rhetorisch in die Luft sprengt!

Schlimmer oder besser noch wäre eine Bürgerin, von denen es wahrlich hier genug gibt. Dann kann man sofort überprüfen, ob ein Jauch seine Million pro Sendung auch nur andeutungsweise wert ist - er ist es nicht! Dasselbe gilt für die anderen Betschwestern.

Ist Ihnen schon einmal aufgefallen, daß in den Medien immer wieder vom "Fischen am rechten Rand" geschrieben wird?

Hallo!! Da ist kein rechter "Rand", da ist die "volle rechte Mitte" und mehr, einen gewissen "Rand" finden wir allenfalls noch unter wenigen linksfaschistischen Gutmenschen, und die Galgen werden mehr als gebaut! Es wird Arbeitsplätze in der Holz- und Seilindustrie hageln...!

Fünf Landräte in NRW schrieben einen Hilferuf an Merkel, "Die offenen Grenzen überfordern unsere Aufnahmefähigkeit", man spricht dort in drastischen Worten, u.a. von der Gefährdung des inneren Friedens in diesem Land u.v.a.m., bitte nachlesen und erfahren!

Man sprach seinerzeit von der Gefährdung des öffentlichen, inneren Friedens, nämlich als die RAF aktiv und ein "unwirscher" Generalbundesanwalt Buback aktiv wurde, wir erinnern uns.

Hat ein jetzt still und heimlich eingesetzter Generalbundesanwalt Dr. Frank etwa Angst??
Hat dieser Mann Angst, gegen den hier stattfindenden Volksverrat und die Auflösung der inneren Ordnung zu agieren und zwar mit aller Härte der ihm eigentlich zustehenden Mittel??

Der von mir in meinem gestrigen Beitrag erwähnte Artikel des Verfassungsrichter Huber zu den "anstehenden Erosionserscheinungen des Rechtsstaats" wurde unverzüglich nach Karlsruhe, eben z.Hd. des Herrn Generalbundesanwalts Dr. Frank weitergeleitet.

Nein, so wie es aussieht, sind wir am Ende:

"Mordkommission ermittelt in Essen-Altendorf - Zwei mutmaßliche Täter festgenommen - Haftbefehl wegen versuchtem Mord",

nun, das Opfer ist nach fünf Tagen Überlebenskampf gestorben, der 16-jährige und polizeibekannte Intensivtäter (ein Haftbefehl wegen versuchten Mordes ist derzeit auch noch vakant) sitzt in Haft, der 15-jährige Mittäter wurde 'in die Obhut seiner Eltern' übergeben..., das Opfer ist doch selbst Schuld, hätte es Zigaretten bei sich gehabt, wäre das Ganze nicht passiert, nicht wahr? Man darf eben im falschen Moment nicht Nichtraucher sein, das muß man doch verstehen!?

"In die Obhut der Eltern übergeben", es handelt sich bei den "mutmaßlichen" Tätern um Osteuropäer, das war zumindest zu recherchieren, "in die Obhut der Eltern"...

Na, dazu passt doch wunderbar, daß es im Deutschen Anwaltsverein (DAV) Umtriebe, Meinungen und Strömungen gibt, Eltern das Umgangsrecht, aber auch das Sorgerecht zu entziehen, sofern Eltern/Elternteile ein politisch nicht korrektes Meinungsbild vertreten, denn das gefährdet das Kindeswohl!

So, wenn Sie mir liebe Leser, dieses Geschehen, dieses Procedere noch erklären könnten, dann wäre ich dankbar, ich stoße mittlerweile an meine Grenzen!

Kommen wir zum Ende, im wahrsten Sinne des Wortes, nämlich zum Ende eines Rechtsstaats, dies hier auf diesem deutschen Boden:

"Rundfunkbeitrag nicht gezahlt? Kommunen lassen Verweigerern Luft aus den Reifen".

Nein, kein 1.April, sondern nackte Realität in diesem zunehmend furchtbaren Land!

Jetzt werden die 'Ventilwächter' als Alternative zur Parkkralle eingesetzt.
Das ist ein kleines Ding, das dafür sorgt, daß einem beim Fahren nach ca. 600 Metern die 'Luft ausgeht'.

Ist das nicht ein herrliches Beispiel von Selbstjustiz und kreativer Vollstreckung?
Wir wissen zur Genüge, daß gerade die GEZ mit unwirksamen Mitteln die Vollstreckung betreibt, es sei nur an den letzten Beschluß des LG Tübingen hierzu erinnert.

Und dann greifen die Vollstreckungs-HiWis zu solchen massiven Eingriffen in das Eigentum der Bürger? Man kommt richtig ins Schwärmen...
Liebe Merkel-Unterworfenen, sollten Sie einen HiWi dabei beobachten, daß er / sie sich an ihrem Auto zu schaffen macht, dann nehmen Sie ihn sofort vorläufig an Ort und Stelle fest und holen Sie die Polizei!

Der HiWi ist 'auf frischer Tat' ertappt, nämlich vordergründig bei einer Sachbeschädigung, und hintergründig bei noch ganz anderen Sachen:

Indem Ihr Fahrzeug für ein technisches Versagen präpariert wird, nimmt dieser HiWi in Kauf, daß Sie u.a. keinen eiligen Krankentransport fahren können, daß Sie ins Schleudern kommen, und auf der anderen Fahrbahn tödliche Zusammenstöße verursachen können, und, und und...

Der HiWi und seine Auftraggeber sind als Mittäter in die strafrechtliche Haftung zu nehmen, denn ihr Tatbeitrag ist allein ursächlich für alles, was folgt. Solange noch nichts passiert ist, liegt Versuch vor, der Staatsanwalt ist auf jeden Fall sofort einzuschalten.

Der HiWi bekommt dann die Rechnung über einen neuen Reifen, denn der alte ist auf der Felge zermahlen und Schrott. Der HiWi ist neben der Strafanzeige persönlich auf Schadensersatz zu verklagen, damit diese Typen endlich einmal lernen, daß der Bürger nicht alles mit sich machen läßt.

Inzwischen bleiben wir mit einem Grausen zurück, wenn man bedenkt, was diesem 'unserem Staat' noch alles einfällt, um seine neue Invasoren-Kaste in Saus und Braus leben zu lassen, auf daß es uns schlecht ergehe, und wir in Elend leben in Merkelstan. Nicht mit uns, liebe Angela...,

Es bleibt die absolute Fassungslosigkeit darüber, daß ein "Staat" sein Unwesen mittlerweile soweit treiben kann, daß Menschen zu Tode kommen können, nur um unberechtigte Geld-Forderungen einzutreiben, das ist die absolute Endzeit einer Gesellschaft, wie auch immer diese gestaltet sein mag!

Ich denke, mit diesen Abscheulichkeiten sind wir in den sogenannten "westlichen Demokratien" eine furchtbar häßliche Ausnahme und das mit Recht!

____________________________________________________

13. Oktober 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger,

zunächst eine Richtigstellung meines gestrigen Beitrags zum Mord in Essen:
Bei dem Haupttäter handelt es sich nicht um einen Osteuropäer, sondern um einen hier in Deutschland geborenen Türken der zweiten oder vielleicht auch dritten Generation.
Wir sehen folglich, daß das mit der Integration (der junge Mann wurde auch durch das Jugendamt betreut) oftmals nicht so richtig "klappen will", man hat eben so seine eigenen Vorstellungen von "Recht, Anstand und Menschlichkeit", nicht wahr? 

Es freut mich sehr, daß meine Vorschläge zu handwerklicher Tätigkeit bereits Anklang gefunden haben!
Bleiben wir folglich in Dresden und dort bei Herrn Staatsanwalt Hille, der ja nun ein Ermittlungsverfahren wegen "Galgen-vor-sich-Hertragens" eingeleitet hat.

Werter Herr Staatsanwalt Hille,

es ist schön, daß Sie Ihre Pflicht zur Wahrung der deutschen Rechtsstaatlichkeit (???) so ernst nehmen.
Mich würde deshalb interessieren, mit welcher Begründung Sie ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren gegen einen Bürger wegen "Tragens eines Galgens" eingeleitet haben, wenn auch bislang gegen "unbekannt", nun, unser Staat dürfte diesbezüglich allerdings zur Hochform auflaufen, und der "Täter" bald ermittelt sein!
Schreiben Sie mir doch kurz einen Brief, damit ich mich freuen und bereichern kann, auch nach rund 40 Jahren u.a. in der Strafverteidigung tätig, kann man doch stets nur hinzulernen, insbesondere zum Thema 'Galgenhumor'!

"Spaß" beiseite: Werter Herr Hille, haben Sie jemals an einem Kabarett teilgenommen (ich meine als Zuschauer, beileibe nicht als Akteur), haben Sie jemals ein bissiges Theaterstück besucht oder haben Sie jemals einem Karnevalsumzug beigewohnt??
Nein??
Dann sollten Sie das schleunigst tun, denn dort gehört der "Galgen" zur fast stetigen Requisite, dies als Symbol für Widerstand, aber auch für Diktatur und Entrechtung!
Und man geht dort sogar noch weiter, indem man diese Galgen mit "hängenden Puppen, versehen mit bekannten Physiognomien" schmückt!

Also, auf geht`s und dann weiter mit der Anklage, die Menschen wird es freuen, denn besser kann dieser Staat sein eigentliches, zerstörerisches und menschenverachtendes Vorhaben nicht mehr darbieten!

Lieber Herr Staatsanwalt, aus Ihrem Verhalten ist nicht unbedingt abzulesen, daß Sie dem Ideal der Staatsanwaltschaft als 'objektivste Behörde der Welt' entsprechen wollen.

Solch eine krass selektive Ermittlung im grundrechtlich geschützten Kernbereich der Meinungsfreiheit scheint doch wieder eher Ihrer politischen Weisungsgebundenheit geschuldet, nicht wahr?
Hat etwa die Loge gesprochen?
Wer hat Sie überhaupt auf diesen Fall gebracht?
Ihre persönliche Anwesenheit darf man wohl kaum annehmen? Dann wünschen wir den nötigen Galgenhumor und eine Abschrift der Anklage, diese dürfte die Kabarettisten zu neuen Höhenflügen inspirieren, gelle, Herr Pispers?

Noch ein Hinweis, Herr Staatsanwalt Hille:
Der "Staat" geht mittlerweile auf zahlungssäumige Bürger los, d
ies betreffend GEZ und der hinreichend bekannten und streitigen Thematik, auch anhängig am BverfG.
Dennoch schreckt man nun auch nicht mehr davor zurück, Methoden zur Beitreibung von Zwangsgebühren anzuwenden, die Leib und Leben der Bürger gefährden, nämlich den Einsatz von sogenannten "Ventilwächtern" am Autoreifen, dies mit nicht absehbaren Folgen.

Sehen die Staatsanwaltschaften, sehen Sie hier evtl. einen tatsächlichen Handlungsbedarf???



Liebe Leser, kennen Sie die Gutmenschen wirklich?

Das sind diese Leute, die über Leichen gehen, die die Menschenwürde verletzen, wo auch immer ihnen diese begegnet, die alles verraten, was anständig und wertvoll ist, solche Leute kommen absolut getarnt daher, doch manchmal verplappern sie sich und zeigen dann ihr wahres Gesicht, z.B. Claudia Roth in einer Quasselrunde:

"...es werden aber auch Menschen zu uns kommen, die sind nicht unmittelbar verwertbar".

Warum schreibe ich so einen Dreck auf meiner Seite, ganz einfach, ich möchte aufzeigen, wie diese Leute gestrickt sind und ziehe hierzu ein Beispiel heran, wie es häßlicher und demütigender nicht mehr sein kann:

Im Internet findet sich ein Video, vielfältig aufzurufen, z.B. unter: "Muss man einem Obdachlosen seinen Hund entreißen", das sind Bilder, die jedem gesund empfindenen Menschen das Blut zum Kochen bringen!
Militante Tierschützer entreißen einem obdachlosen Mann seinen Hund, ringen ihn nieder, das Volk sieht zu und der Hund ist weg, die 'Sorge' um den angeblich unterernährten Hund ist groß, das Interesse am Gesundheitszustand des Mannes nicht vorhanden!

Sehen Sie sich das an und setzen Sie das 1:1 um, setzen Sie an die Stelle des Obdachlosen den deutschen Bürger und an die Stelle des Hundes die Zuwanderer, passt, nicht wahr??

Der bekannte Volksphilosoph J. Ringer, den ich schon öfters zitiert habe, betrachtet den 'absoluten Moralisten' als das schlimmste Individuum, in dessen Hände man geraten kann. Und er empfiehlt jedem, dies sehr früh zu erkennen und vor allem - dieser Moralkloake klar zu verstehen zu geben, daß er einem einmal kreuzweise am....en kann.
Nur dann besteht eine gewisse Hoffung, daß sein Interesse an der Missionierung nachläßt oder ganz aufhört.

Dazu gehört, wenn möglich, so viel räumlichen Abstand herzustellen, daß kein direkter Kontakt mehr stattfinden kann.

Wie sagte mein Radio doch gerade so treffend: Diese Leute würden noch der letzten Großmutter ihren Wellensittich wegnehmen und die ganze Welt zu Veganern machen....Was sehen wir ganz klar? Nichts als Machtspielchen in wechselnden Tarnungen, einfach widerlich...!

____________________________________________________

14. Oktober 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger,

das Abendessen im Hause Schaefer stand heute fertig auf dem Herd, als es an der Haustür klingelte.
Ein junger Mann, bekleidet mit einer Parka und einer Wollmütze, beladen mit Rucksack und Plastiktüten, bat um eine Flasche Wasser.
Wir baten ihn, doch wenigstens kurz hereinzukommen, sich ein wenig am Kaminofen zu wärmen.
Der junge Mann lehnte dies ab, denn "dann würde ich wohl aus den Latschen kippen, ich habe mich auf Kälte eingestellt". Auch das Angebot von Rat und Hilfe unsererseits lehnte er ab, er bat nur noch um eine Zigarette und nahm dankbar ein paar Geldscheine an, dann war er weg, Außentemperatur zu diesem Zeitpunkt: 0 Grad...

Wir hätten gerne mit ihm gemeinsam zu Abend gegessen und hätten gerne seine Geschichte gehört, war es Scham, war es Stolz, daß er einfach so ging, wir wissen es nicht, aber eine große Übelkeit hat er uns zurückgelassen!

Eine Übelkeit über dieses furchtbare Merkel-Land, in dem es immer noch möglich ist, das Ekelhafte und Häßliche zu toppen, was auch tatsächlich tagtäglich auf`s Neue gelingt:

"Merkel kann einer der großen Staatsführer werden, die Deutschland verändert haben", so der Chefökonom der Deutschen Bank, Herr David Folkerts-Landau...,

tja, die Übelkeit wandelt sich so langsam in Brechsucht, wenn man solche Worte vernehmen muß:

"Staatsführer", "Führer" liegt dann wohl nahe, nicht wahr?
Seit wann hat eine Demokratie einen "Staatsführer", außer dem Volk??

Es gerät alles aus den Fugen, es wird zunehmend absolut pervers!

Die Bewegung "Pegida" wird nun in einen Topf mit einem angeblichen "NSU" geworfen, oder aber auch mit der "RAF" gleichgesetzt.
Wer also für Wahrheit und Anstand, für sein Land, für Demokratie und Sicherung der demokratischen und grundgesetzlich festgelegten Werte und für die innere Sicherheit auf die Straße geht und friedlich demonstriert, der wird zum Staatsfeind Nummer 1 erklärt, na klar, ist doch logisch nachvollziehbar!

Der "Staat", nun, das ist so eine Sache für sich, wir wissen, viele Fragen diesbzüglich sind "offen", vor allem bzgl. Souveränität, also dieser Staat bläst jetzt zum Generalangriff, zur Generalhetze gegen die Bürger, dies über die Medien und Teile der Justiz!

Menschen, die für ihr Land und alles o.g. einstehen, werden über Nacht zu "Terroristen", das ist Perversion, wie man sie besser nicht mehr darstellen kann!

Nun, das ist eben möglich, weil eine Merkel-Junta mit ihren 'neuen Werten' immer noch das Sagen hat, und diese Junta hat sich einiges einfallen lassen, nehmen wir wieder einmal das Gewehr der Bundeswehr, das G36, von Frau von der Laien als untauglich erklärte.

Ich hatte vor wenigen Wochen dieses Thema schon einmal angeschnitten und vage die Vermutung "Sabotage" in den Raum gestellt, nämlich die Sabotage unserer Wehrfähigkeit, wenn es hier denn losgeht, und das "Losgehen" dürfte nur noch eine Frage weniger Wochen sein!

Nun, wir dürften nach neuesten Erkenntnissen einen Schritt weiter sein:

Zwei Dinge zum G36 gibt es zu sagen,

1. Das Gewehr wurde lt. Umfrage von den "Nutzern", also den Soldaten, als absolut einsatzfähig und problemlos bezeichnet, man vergab die Note 1, warum diese Umfrage erst jetzt, also nach der "Ausmusterungsanordnung" erhoben wurde, nun, das dürfte auf dem allgemeinen Ziel-Procedere der Zerstörung unseres Landes beruhen.
Wo keine wehrfähige Bundeswehr, da sind Zuzug und Gewalt unbegrenzt möglich, nicht wahr?
Das heißt doch 'just in time', nichts anderes als freier Durchzug von 'IS'. Mein Gott, Merkel und Laien, wer bezahlt euch so viel Geld?.....Oder ist das etwa gar nicht nötig? Können sich Marx und Engels über ihre linientreuen Enkelinnen freuen? Mir kommt das verdammt so vor...!

2. Ein interessanter Artikel findet sich bei "spiegel.de", "Bundesregierung gibt Lücke bei Waffenexport-Kontrolle zu", ein Beitrag aus dem Juni 2015...

Die Bundesregierung erlaubt Heckler & Koch, Gewehre in Saudi-Arabien zu bauen, jedoch nur für den Eigenbedarf, naja, was ist schon Eigenbedarf....

Richtig, Saudi-Arabien verstreut diese Gewehre in alle Welt, mit diesen Dingern wird reibungslos gemordet, aber hier in Deutschland "funktionieren" sie nicht! Mit unserem guten alten G3 werden in Afrika sogar Elefanten geschossen, einfach widerlich!

Ich nenne das "Sabotage" vom Feinsten, welche Brisanz juristisch und völkerrechtlich hinter dem Vorgehen der amtierenden "Regierung" steckt, das ist mehr als übel und bedarf der Konsequenzen. Ein Galgen ist da noch eine ganz niedliche zurückhaltende Anspielung, es gibt ganz andere Apparate, Spanien hat da einschlägige Erfahrungen.

Vor allem drängt die Zeit, wir sind längst über dem break-even-point angekommen oder dem point of no return.

Die Norweger haben zusehends die Nase voll, wenn sie in ihrer einst idyllischen Umgebung jetzt von Moscheen belästigt werden und sich in der Minderheit finden, sie haben die Nase voll, wenn ihre Frauen ihren gesamten Lebensstil ändern und praktisch aufgeben müssen. Dies hat gerade eine Studie der Historikerin Karen Offen gezeigt. Und immer wieder ertappen wir diese Regierungen der häßlichen Weiber dabei, wie sie zerstören, nichts als zerstören....

Ich will gar nicht von der Zerstörung der Familien, der sexuellen Identität, der Entwurzelung der Kinder, der Verwüstung der Arbeitswelt, der medizinischen Versorgung und Zerstörung der Infrastruktur reden.

Was soll denn das mit der Zerstörung von VW, demnächst fliegt uns die Deutsche Bank um die Ohren, und jetzt das Sabotage-Desaster mit dem G36?

Wir werden entwaffnet, arbeitslos gemacht und vor allem wehrlos, um....was?
Ja, um jetzt Hunderttausende von unersättlichen Anspruchstellern, einer so illegal wie der andere, mit Milliarden Kosten ohne jede Gegenleistung Vollkasko durchzufüttern, um uns im Gegenzug pausenlos beleidigen, diffamieren und verachten zu lassen!?

Frau Merkel, dies ist wirklich nicht Ihr Land, oder Sie haben noch nie etwas von Selbstachtung gehört, was mich bei Ihnen auch nicht im mindesten wundert, wenn allein Ihr Gesicht als Verhütungsmittel Nr. 1 gehandelt wird!

Hauen Sie und Ihre Junta endlich ab, Sie sind als willfährige NWO-Vollstreckerin durchschaut, und niemand wird Ihnen noch eine Lebensversicherungspolice ausstellen.

Wenn hier noch irgendetwas gerettet werden soll, dann sind Persönlichkeiten und Maßnahmen nötig, die ich lieber nicht beim Namen nennen möchte.
Sie, Frau Merkel, jedenfalls nicht.
Gehen Sie auf Ihrem 'guten Weg' weiter, dieser Weg, bzw. dessen Ziel, beinhaltet jedenfalls nicht den Weg des deutschen Volks, und dieses Volk hat endgültig keinen Platz für Typen wie Sie. Man sehe sich nur das Video von Ihrer vorletzten Vereidigung an: Kol Nidre in Perfektion, und diese Suppe sollen wir jetzt auslöffeln...!? Mon dieu, au weia, das wird happich!
----------------------------------------------------------------------

15.Oktober 2015 - Liebe Leser, liebe Wutbürger,

in aller Eile und Kürze erstmal dies hier. Haben Sie schon die Koffer gepackt? Der Herr Regierungspräsident Lübke läßt die Katze aus dem Sack..., besten Dank an Radio Moppi!

https://www.youtube.com/watch?v=KdnLSC2hy9E&app=desktop

Wie festzustellen ist, wird dieses Video pausenlos angeklickt, und das ist auch gut so. Wird doch eine untragbare Politfigur wieder einmal dabei ertappt, daß mit saublöden Phrasen und Schlagwörtern politische Inhalte auf einen dämlichen Spruch reduziert werden sollen.

Herr "Regierungspräsident" Lübke, wie hoch die Deutschen Demokratie und Werte schätzen, das können Sie allein daran ermessen, daß Sie diese Veranstaltung unversehrt verlassen konnten!
Das wäre wohl in anderen Ländern Europas so nicht geschehen!

Wir kennen das: Liebe dein Land oder verlasse es! Das heißt entweder, du unterwirfst dich vorbehaltlos dem herrschenden Regime ('deinem Land') oder hau ab!

"Wer nicht für uns ist, der ist gegen uns", und ähnlicher Schwachsinn mehr. Wer also Zwischentöne vertritt oder mit der herrschenden Kaste nicht einverstanden ist, der wird mit allen Mitteln plattgemacht und soll gefälligst verschwinden.

Dies ist unterste Schublade politischer Agitation und Konkurrenzhaß, der mit sachlichen Argumenten nicht mehr geführt werden kann und soll.

Merkel ist eine ähnliche Meisterin darin, sie hat es schließlich gelernt, daher kommen von dieser Dame auch so epochale Erkenntnisse wie: 'Stirbt der Euro, stirbt Europa.' Oder ihre Durchhalteparole: 'Wir schaffen das!'

Dies ist genauso bescheuert und dümmliche Gesundbeterei wie Obamas 'Yes, we can!'
Wenn sich Politiker schon selbst in den Ar... treten müssen, dann kann man sich vorstellen, wer 'wir' ist, und was `wir` eigentlich können bzw. schaffen sollen. Das erinnert an den Begriff 'Teamwork', der bedeutet: 'Toll, ein anderer macht's.'

Woran Europa stirbt, sehen wir derzeit in aller Deutlichkeit, nämlich am wahnwitzigen grenzenlosen Besaufen mit Invasoren, die zu einer Art Heiligen hochstilisiert werden, an denen das induzierte Irresein 'nach allem, was war...' anscheinend abgearbeitet werden soll.

Liebe Leute, ihr therapiert eine Krankheit, die überhaupt nicht vorhanden ist, sondern euch seit 70 Jahren von anderen eingeredet wurde, um darauf ihre fetten Süppchen zu kochen.

Diese Indoktrination erlebt jetzt ihre Hochblüte, indem entgegen allen Interessen der eigene Untergang beklatscht und bejubelt wird. Das ist Irresein in seiner letzten Steigerung, die Suizide werden nicht auf sich warten lassen, wenn diese Lemminge sehr bald mit der Realität konfrontiert werden. Das würde wenigstens von Intelligenz und Konsequenz zeugen.

Das hat es vielleicht in Troja gegeben, allerdings nicht in dieser Offenkundigkeit wie jetzt.

Ein Bekannter wies heute darauf hin, daß man sich einmal die Geschichte und das grauenhafte Ende der Waldenser ansehen sollte, dann könne man sich eine Vorstellung davon machen, wie diese Wahnsinnsinszenierung hier ausgehen kann. Und wer dahintersteckt.
Dann kam das Stichwort 'Jesuiten'. Man studiere einmal genau, was der Gründer der Jesuiten seinem Papst eigentlich geschworen hatte:
Man versprach u.a. hoch und heilig, jede religiöse und sonstige Institution zu unterwandern mit dem Ziel, die besten Buddhisten, Hindus, Islamisten und sonstigen ...isten und....aten zu werden, um dem Papst die alleinige Macht zu sichern.
Auf dieser Linie liegt dann auch die Gründung der Freimaurer, eine Kampftruppe der Jesuiten mit dem ewigen Vernichtungsziel u.a. der evangelischen Kirche.

Laßt euch nicht verführen! Der 'falsche Prophet' in all seinen Facetten ist in der Apokalypse ausdrücklich erwähnt und gehört zu einem tragenden Element der Endzeit.

Merkel dürfte diese Voraussetzungen wohl nicht erfüllen, sie ist wahrscheinlich viel mehr das Weib auf dem gehörnten Ungeheuer, das an vielen Wassern sitzt oder gar in der Epha auf der Lauer liegt, aber hören Sie sich am besten die hervorragenden Vorträge von Dr. Walter Veith an, der beinahe schon visionär die heutigen Zustände in der Bibel nachweist. Natürlich nur, falls das System ihn noch zu Wort kommen läßt...

Liebe Leser und Wutbürger, aus unserer täglichen Praxis ist eine neue Tendenz der sogenannten Behörden und Gerichte festzustellen, um unliebsame Rechtsmittel abzuschmettern.

Es häufen sich Fälle, in denen z.B. nach einem Strafbefehl (der ganz typisch auf Geldzahlung an die Staatskasse lautet) trotz sorgfältig eingelegten Einspruchs dieser Einspruch bei Gericht einfach nicht mehr auffinden läßt. ..."haben nix in der Akte, ist nie eingegangen" etc. Und dies trotz Gerichtsbriefkasten und Zeugen, die dabei waren.

Diese neuen "Scherze" treiben nicht nur Gerichte, sondern alle möglichen Stellen nur zu einem einzigen Zweck: Geld kreieren, denn Flüchtlinge sind teuer usw. und nie war der Hunger der Staatskassen größer als heute.
Prominentenprozesse sind gerade nicht in Sicht, vielleicht sorgen ja Herr Winterkorn & Co wieder einmal für eine Einstellung des Verfahrens, vielleicht gegen eine Buße noch oberhalb von Bernie Ecclestone, um sein Verfahren dann als unwesentliche Bagatelle einstellen zu lassen.

Man sollte daher seine Einsprüche usw. mit sicheren Methoden einreichen, wobei die Abgabe und Abstempelung beim Wachtmeister noch am sichersten ist. Das Faxprotokoll ist auch nicht schlecht, Einschreiben mit Rückschein könnten sich lohnen. Keinesfalls sollten einfache Briefe mehr verwendet werden, wenn das Gericht weiter entfernt ist, also Obacht!

Wir haben gerade einen kuriosen Streit mit einem Sozialgericht, wobei es auch darum ging, wann ein Bescheid des JobCenters zugegangen ist.
Dies war lange Zeit nach der gern bemühten Drei-Tages-Frist, die so gut wie nie eingehalten wird.
Das Gericht machte einen Beweisbeschluß darüber, wer den Eingang handschriftlich vermerkt hat, warum kein Stempel benutzt wurde, und ob - ein Posteingangsbuch geführt wird!?

Das Gericht schwingt sich wieder einmal zum Gesetzgeber auf, indem neue Anforderungen erfunden werden, nur, um wieder einmal ein Rechtsmittel wegen angeblicher Verfristung vom Tisch zu bekommen. Dem Gericht wurde das Nötige mitgeteilt zur Frage der heutigen 'amtlichen Zustellung' usw., die eine einzige Farce geworden ist, aber über Leben und Tod entscheidet. Die Geschichte ist noch nicht zuende, mal sehen, was noch kommt.

In diesen Zusammenhang paßt auch folgendes: An der Mainzer Universität wurden 15 Studenten zwangsexmatrikuliert.
Sie hatten beim veränderten Einschreibeverfahren Fristen nicht beachtet und drei Euro zuwenig Mahngebühren überwiesen. Die Uni teilte mit, die Studenten seien mehrfach schriftlich auf das (neue) Verfahren hingewiesen worden, die Exmatrikulationen seien rechtskräftig.
Der ASTA protestierte dagegen vehement und teilt mit, daß es sich nicht nur um 15, sondern um 60 Betroffene handele. So einfach wird heute ein junges Leben auf den Kopf gestellt, man darf auf die ersten Gerichtsurteile gespannt sein, ja, man ist wütend auf die Menschen in diesem Land, sie stören!

Ich will eigentlich nicht wieder damit anfangen, aber unsere Tage fangen an damit und enden damit: 'Flüchtlinge', ein Unwort des Jahres, das man nicht mehr hören kann.

Ich habe heute einmal beim Svenska Dagbladet reingesehen, und was war zu lesen: Die Polizei hat keinerlei Kontrolle mehr über die dortigen Flüchtlingsströme, wie inzwischen überall, kann man wohl annehmen.

Aus Thüringen hört man, daß die Behörden Straftaten von Asylb...systematisch verschweigen. Dies pfeifen die Spatzen inzwischen vom Dach.
Es gibt Tausende von Strafanzeigen gegen diese Asy...Was geschieht damit? Die bekommen einen großen Stempel 'A' und.....verschwinden in der Ablage 'P'. Das soll noch ein Rechtsstaat sein?

Ich weise inzwischen bei jeder Gelegenheit darauf hin, daß hier bestenfalls noch Ausnahmegerichte bestehen, für deren Sprengel noch nicht die Scharia zuständig ist. Solche Ausnahmegerichte sind nach § 16 GVG verboten...Rechtsstaat?----Strafmonopol?.....Freiwillige Unterwerfung unter verbotene Ausnahmegerichte...? Es wird jeden Tag bunter!

___________________________________________________

16. Oktober 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger,

bei einem kurzen Spaziergang gegen Abend fanden wir an den Stämmen und an den weitreichenden Wurzeln der Windräder auch noch ein paar Pilze, vornehmlich Fliegenpilze.
Anette hat sie eingesammelt und daraus ein treffliches Pilzragout zubereitet, denn wir wissen, daß diese Pilze Gift enthalten, welches u.a. Halluzinationen hervorruft und der Bedarf nach solchen Halluzinationen ist derzeit groß!

So, nach dem Genuß dieses Gerichtes kann ich hier auf meiner Seite in ganz anderer Verfassung schreiben und bin endlich der Übelkeit, Angst, Verzweiflung und Wut ledig, das ist ein schönes Gefühl!

Ich sehe Frau Merkel nun mit ganz anderen Augen, nämlich aufgeklärt und bin auch nicht mehr der Kritik an dieser wunderbaren Frau verfallen:
Sie ist nicht nur wunderschön, sondern sie allein weiß, was das Beste für unser Land ist! Das sollte endlich einmal erkannt werden!
Leute, esst Fliegenpilze und unser Land wird schöner, als es je war!
Wir werden pausenlos bereichert, Meldungen darüber, daß z.B. gerade in Hamburg die Lage in den Flüchtlingscamps zu eskalieren droht, hallo, das sind "Erdnüsse", absolut zu vernachlässigen, das sind Einzelfälle, die bekommen wir in den Griff!
Und sollte es weiterhin so kalt bleiben oder noch kälter werden, bzw. sollte evtl. Weihnachten wieder völlig unerwartet vor der Tür stehen, dann sollte man sowohl die Kälte, als auch Weihnachten/die Vorweihnachtszeit per Gesetz beenden, wir wissen, hierfür haben wir eine alternativlose Kanzlerin, die schafft das!
Auch Jesus sollte sich etwas anderes überlegen, das nicht so traumatisch auf unsere Bereicher wirkt - wie wäre es mit dem 1. Preis in DSDS? Darunter kann man sich doch wenigstens etwas vorstellen...!?

Der Herr "Regierungspräsident" Lübke in Kassel hat vollkommen recht, wer hier in diesem Staat die Werte und die Demokratie nicht anerkennt, der kann gehen, na also, auf geht`s ihr dämlichen und verräterischen Deutschen, `raus mit euch Pack, macht Platz für all die Menschen, die sich allein der "Scharia" unterworfen sehen und unterwerfen werden, wo kämen wir denn hin, wenn man sich hier auf unsere Werte berufen würde, richtig, ins Chaos, niemand braucht Deutschland, seine Werte, seine Kultur, seine Sprache u.a.m.!
Ihr seid nichts mehr als euer Geld, und das reicht doch allemal, unsere IS-Mutti Merkel wird das schon schaukeln!

Ebenso warnte heute ein völlig verirrter Präsident von Tschechien, ein Herr Zeman, daß die Flüchtlinge nahezu ausnahmslos nach dem Recht der Scharia leben werden, hallo, das ist doch Verhetzung vom Übelsten, wer glaubt denn so einen Mist? Hat der etwa einen Realitätsanfall, oder wovon redet der?

So, und damit das Ganze so richtig funktioniert, hat der Bundesrat heute zum Glück die "Vorratsdatenspeicherung" abgesegnet, es kann ja wohl nicht angehen, daß kritische Stimmen bzgl. des Zustandes und der Situation dieses Landes unabgehört bleiben!!
Den Hauptfeind 'Wahrheit' will man dann doch nicht ganz aus den Augen verlieren nach dem Motto: 'War on terrorism...!'

Ein Herr Til Schweiger erklärte heute, warum er persönlich keine Flüchtlinge aufnimmt, er erklärte das u.a. damit, daß er selten zuhause sei.
Recht hat er, wie kann man denn Flüchtlinge aufnehmen, wenn man selbst nicht zuhause ist! Haha, der wird schon merken, daß man zum Einziehen keinen Schlüssel mehr braucht, sondern nur noch das Sesam-Öffne-dich: 'I have neeeeed....! Lieber Schweiger Til, paß mal auf, wie schnell dein bescheidenes Häuschen von Bewohnern wimmeln wird, bleib nur weg, dich braucht kein Mensch dabei!

Oh, ich merke gerade, daß die Wirkung des Fliegenpilzgerichts so langsam nachläßt, hier noch zwei Hinweise:

In der Zeitschrift "HNA", steht für "Hessisch-Niedersächsische-Allgemeine" findet sich ein aktuelles Interview vom heutigen Tage zu den Aussagen des Herrn Regierungspräsidenten Lübke vom gestrigen Tage.

Herr Lübke sah sich wohl zu einer Rückmeldung veranlaßt, zu groß war die Wut der Menschen, lesen Sie bitte nach und wenden Sie sich anschließend an den sogenannten Ministerpräsidenten von Hessen, Herrn Bouffier, der hat das "Sein und Nichtsein" dieses mehr als zweifelhaften Herrn in der Hand!

Legen Sie ihm dringend eine saftige pedale Steißbeinbehandlung nahe, sonst tun dies andere, wir tun dies auch.

Lesen Sie bitte nach unter: "Geschäfte mit Flüchtlingshotels", u.a. aufzurufen bei "spiegel.tv", der Wahnsinn, noch Fragen??

--------------------------------------------------------------------
17. Oktober 2015 - Liebe Leser, liebe Wutbürger,

bevor wir uns weiteren Themen zuwenden, hier wieder ein absolutes Muß, nämlich ein Gespräch von Frank Höfer (Nuoviso) mit Christoph Hörstel. Wer über die konkrete Lage informiert sein will, der höre gut zu, das Wochenende eignet sich hierfür hervorragend.

Interessant ist auch, daß die Frage angeschnitten wird, ob wir hier die Amis mitsamt ihrem Atommüll rausschmeißen können, wozu die überhaupt im Land sind, und welche Rolle Merkel dabei spielt. Zu diesem Thema hat Hörstel eine deklaratorische Petition laufen, die er näher erklärt.

Man kann dem laufenden Verhängnis nur fassungslos zusehen, es deutet alles auf einen Krieg gegen Rußland hin, in den Merkel uns reinzieht, weil sie eine Getriebene ist, die genau die verräterischen Charaktereigenschaften besitzt, die USA und CIA für ihre dreckigen Machenschaften brauchen. Putin hat die strategischen Zielkoordinaten seiner Raketen bereits auf Ziele in Deutschland umgestellt....

Mit unseren Ansichten und Einsichten liegen wir gar nicht so verkehrt, aber hören Sie selbst:


http://www.alternativ.tv/bomben-intifada-fluechtlinge-geopolitik-2015-iii-christoph-hoerstel-im-gespraech-mit-frank-hoefer/
- - - - - -

"Und da gibt`s ja noch was: Jedes Jahr sterben mehr Deutsche als geboren werden, das liegt zum Glück daran, daß sich die Nazis auch nicht besonders vervielfältigen, und deshalb sind wir auf Zuwanderer aus anderen Ländern angewiesen".

Das sind die Worte eines von mir bislang sehr geschätzen Menschen und auch Kollegen, die mich fassunglos machen!

Wer es nicht glauben mag, der kann diese Aussage nebst vorangehender Beteuerung der "ewigen Schuld aus den Jahren 1933-1945" selbst nachhören, dies bei "youtube", ein kurzer Film:

"Dramatische Bilder, das verschweigt die Lügenpresse", ab der Minute 4:14 können Sie Herrn Gysi hören, das Vorher und Nachher des Films muß man sich nicht geben, zum einen sind diese Sachverhalte aufgeklärten Bürgern bekannt, zum anderen aber auch zu entsetzlich!

In Köln wurde eine OB-Kandidatin durch einen Angriff schwer verletzt, beste Wünsche zur Genesung von hier und schärfste Verurteilung dieser Tat!

Ich hatte mir heute Morgen beim Frühstück so meine Gedanken gemacht:
Wann eskaliert es hier in unserem Land, dies an allen Fronten, wann wird dies geschehen?
Dann kamen die 10.00 Uhr-Nachrichten im Radio, erste Meldung war das Attentat in Köln auf Frau Reker, ich fand mich bei meinen "wirren" Gedanken "ertappt!"

Dann die Meldung am Nachmittag bei "focus", "Flüchtlinge drohen, ihre Zelte anzuzünden", also, es geht nun los, noch viel schneller als gedacht und wir haben erst Oktober!

Liebe Staatsanwälte, ihr habt nun demnächst viel zu ermitteln, besonders wegen "fremdenfeindlicher Brandanschläge", gell?

Bleiben wir in Köln und dem Attentat auf Frau Reker:

Vom Täter ist bekannt, daß es sich um einen Hartz-IV-Empfänger handelt und seine Tat wohl fremdenfeindlich motiviert war, mehr wissen wir bislang nicht.

Könnte es z.B. sein, daß diesem Menschen z.B. die "Nerven blank" lagen, kann es sein, daß der Attentäter Kenntnis davon hatte (s. meinen gestrigen Hinweis), daß die Stadt Köln rund 6.000 Euronen mtl. für eine Sinti-Roma-Familie, untergebracht in einem abbruchreifen "Hotel" bezahlt, während ein deutscher Hartz-IV-Empfänger pausenlos aufgrund irgendwelcher Kleinigkeiten "sanktioniert" wird??

Hat der Attentäter von Köln evtl. gerade einen Bescheid erhalten, daß seine für ihn bestimmten  'Leistungen' gekürzt werden, seine Wohnung zu groß ist, er nicht hinreichend 'mitgewirkt' hat, kann es sein, daß diesem Mann das Unrecht schlichtweg über dem Kopf zusammenbrach usw.??

Ich weiß von vielen Fällen, in denen Mitarbeiter nicht erreichbar waren, wichtige Meldungen in den Sümpfen der "hotline" verschwanden, macht aber nix, dann wird halt erstmal  "sanktioniert"!

Bundesverfassungsgericht vom 09.Februar 2010, das Urteil liegt mir als damaligem Klägervertreter im Original vor:

"1. Das Grundrecht auf Gewährleistung eines menschenwürdigen Existenzminimums aus Art. 1 Abs.1 GG in Verbindung mit dem Sozialstaatsprinzip des Art. 20 Abs.1 GG sichert jedem Hilfebedürftigen diejenigen materiellen Voraussetzungen zu, die für seine physische Existenz und für ein Mindestmaß an Teilhabe am gesellschaftlichen, kulturellen und politischen Leben unerlässlich sind.

2. Dieses Grundrecht aus Art. 1 Abs.1 GG hat als Gewährleistungsrecht in seiner Verbindung mit Art. 20 Abs. 1 GG neben dem absolut wirkenden Anspruch aus Art. 1 Abs. 1 GG auf Achtung der Würde jedes Einzelnen eigenständige Bedeutung.
Es ist dem Grunde nach unverfügbar und muss eingelöst werden, bedarf aber der Konkretisierung und stetigen Aktualisierung durch den Gesetzgeber, der die zu erbringenden Leistungen an dem jeweiligen Entwicklungsstand des Gemeinwesens und den bestehenden Lebensbedingungen auszurichten hat"...

Kann es also sein, daß schreiendes Unrecht und Ungleichbehandlung der Auslöser für diese Tat waren?

Nein! Beileibe nicht und so tönten gerade eben die "Tagesthemen", Thomas Roth, "ob nicht eventuell `Pegida`hinter dem Mordanschlag von Köln stecken könnte??!

Liebe Pegida, es ist Zeit, sich zu wehren und zwar massiv, tut etwas! Ihr seid noch viel zu zahm, der Rubikon muß endlich überschritten werden, und zwar ohne en 'point of return'!

Egal, welche Meldungen uns erreichen, und diese Meldungen sind ohnehin nur die Spitze des Berges, der Dreck in diesem Land wird immer offenkundiger!

Psst! Illuminaten, Bilderberger, NWO, Geheimdienste, ach, ist doch alles nur Quatsch, man will doch nur unser Bestes, also Leute, stellt euch auf das Beste ein, denn es wird euer Untergang und Tod sein, das Verräterpack in Berlin leistet ganze Arbeit! Hört euch Herrn Hörstel an, damit ist alles gesagt.

Danke an Herr Trümper, OB von Magdeburg, für Ihren Schritt, gehen Sie doch bitte noch einen Schritt weiter und fordern Sie zum generellen Parteiaustritt auf, gleiches Procedere gilt für alle CDU-Mitglieder:
Treten Sie aus diesen volksverratenden Organisationen, das wäre ein ganz wesentlicher Schritt zur Entfilzung und ein kleiner Schritt hin zu einer Demokratie!

Wir leben unter Feinden, diese Feinde sind von uns alimentierte Verbrecher und Verräter und der Deutsche kriegt den Hintern nicht hoch, es ist nicht zu fassen!

Der Dank wird nicht auf sich warten lassen....heute brennen schweineteure Zelte, morgen wird es die ersten Geiselnahmen geben....liebe Gutmenschen, liebe Sachbearbeiter, paßt auf eure Hälse auf....ihr seid keinen Pfifferling wert in diesem bösartigen Spiel, das hier noch früh genug inszeniert werden wird!

Der Winter kommt, und damit auch die Zugvögel, aber das sind keine Graugänse, das werdet ihr schon merken...!

___________________________________________________

18. Oktober 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger,

Frau Merkels "Verhandlungen" in der Türkei verliefen ohne konkretes Ergebnis, naja, außer daß Deutschland für Flüchtlinge zahlt, welche in der Türkei verbleiben (sollen?) und außer, daß die Visums-Freiheit für türkische Bürger bis Juli 2016 umgesetzt werden soll, das ist schön und das nenne ich mal durchaus konkrete Ergebnisse, nämlich vor allen Dingen: ZAHLEN!

Können Sie sich außerdem folglich vorstellen, wieviele "türkische Facharbeiter" demnächst bei uns vorstellig werden, also ich: JA!

Der "Aushilfs-Teilzeit-Syrer" ist mittlerweile hinlänglich bekannt, ich denke das Umschulen auf "Türke" ist dann nur noch eine Frage der Geschicklichkeit und des Geldes!

Was bleibt? Frau Merkel hat unser Land wieder einmal mehr verkauft, ich denke, wir befinden uns bereits in der Phase der "Abwicklung"!

"Wahlsieg im Koma"!

Jetzt bekomme ich gerade richtig "Gänsehaut", liebe "BILD", mein lieber Mann, das ist ja an Dramatik nicht mehr zu überbieten!

Ich fasse mich kurz:
Die verletzte OB-Kandidatin Reker liegt gezielt in einem künstlichen Koma, um den Heilungsprozeß zu beschleunigen. Immerhin hat sie die Wahl gewonnen, was hiervon "Attentatsbonus" ist, das "kann offen bleiben", das ist eine häufig seitens der Richterschaft angewandte Floskel, wenn es gilt, eigentlich konkret zu werden oder konkret werden zu müssen und man das lieber unterlassen möchte!

Nun ist sie also die designierte Oberbürgermeisterin Kölns, das ist schön.
Weniger schön ist die Tatsache, daß gerade mal rund ein Drittel der Wahlberechtigen zur Urne gingen, was sagt uns das?

Richtig, der Bürger bringt damit zum Ausdruck:
Lasst uns in Ruhe mit eurem Schei..., ihr Politiker werdet nicht benötigt, ihr interessiert uns nicht, ihr macht ohnehin was ihr wollt etc., die Stimmung kippt!

Diese o.g. Schlagzeile der Bildzeitung darf man getrost als entsetzliche Effekthascherei bezeichnen, das ist nicht schön, war und ist aber auch von anderen Blättern in diesem furchtbaren Land nicht anders zu erwarten, das Magazin "Spiegel" reiht sich hier nahtlos ein.

Zu finden war dort heute eine Kolumne eines Herrn Georg Diez, wir wissen nicht, ob er unter Alkohol und/oder Drogeneinfluß stand, als er dieses Pamphlet über seine Redaktion öffentlich machte.
Wir finden einen Beitrag, der sich mit dem gestrigen Attentat von Köln befasst, ich ringe jetzt gerade nach den passenden Worten, so viel vorab:

Ich habe Verbindungen aufgenommen, damit Pegida in Dresden Kenntnis von dieser Kolumne erhält. Zu Pegida kann man stehen wie man will, aber solch eine Journaille kann nicht ungestraft durchgehen.

Würden wir in einem tatsächlichen Rechtsstaat leben, welcher lt. Verfassungsrichter Huber "Erosionserscheinungen" aufweist, dann wäre diese Kolumne des Herrn Diez ein "Fressen" für jeden Staatsanwalt, welcher noch evtl. auf rechtsstaatlichen Pfaden wandelt:

"Die Hass-Logik"

"Ein Jahr Pegida und die Folgen: In Köln ereignet sich ein Akt des politischen Terrors...",

nein, es reicht, lesen Sie dieses Pamphlet bitte selbst nach, aufzurufen unter eben dem Titel "Die Hass-Logik", Sie finden dort neben völlig falschen Fakten und Zahlen eben auch eine totale Verkehrung, vor allem aber Beleidigungen und Verleumdungen der Menschen in den "neuen" Bundesländern, daß einen das Grauen packt!

Auf geht`s nach Dresden, auch am morgigen Tage, zeigt, wo der Hammer hängt und bleibt wie immer friedlich!

Abschließend noch ein lesenswerter Beitrag, befasst sich mit dem geplanten und gesteuerten Untergang unseres Landes. Ich hatte schon öfters von Sabotage gesprochen, dies zum Thema G36 und Demontage der Wirtschaft. Hier noch sehr interessante Hintergundinformationen zum Thema 'VW':


Ceta TTIP, Hedgefonds, Vernichtung und Übernahme von Unternehmen!

Ein Spiel ohne Grenzen für die einen - gnadenloser Verlust und Unergang für die anderen!

Wer Geld besitzt hat Macht, wer mächtig ist hat auch Anwälte. Wer die Medien beherrscht,

beherrscht das Denken, die Empathie und Köpfe der Menschen.  

Mit dem “Fall” von VW soll das letzte deutsche Existenz-Symbol und Wirtschafts-Bollwerk fallen

Selbst nach dem militärischen Zusammenbruch des Deutschen Reichs 1945 als Höhepunkt des bis dahin größten von der Lobby veranstalteten Menschen-Schlachtfestes überschritten nicht annähernd so viele feindliche Truppen die deutschen Grenze wie im Flüchtlings-Kriegsjahr der Merkel. 

Und nun wurde neben der Flüchtlings-Invasions-Front eine weitere Front im Krieg gegen die Deutschen eröffnet. Die totale Vernichtung der restlichen Wirtschaftsgrundlagen der Deutschen wurde mit dem Angriff auf VW begonnen.

Der Schlag gegen VW ist prinzipiell vergleichbar mit dem Schlag der Lobby gegen die Fifa und Sepp Blatter. In der Fifa schaffte es Sepp Blatter, den total korrupten Charles “Chuck” Blazer von den Schaltstellen der Entschei-dungen zu entfernen. Bei VW gelang es einem einzigen Mann, sozusagen der Blatter des VW-Konzerns, nämlich Ferdinand Karl Piëch, die Hedgefonds draußen zu halten und VW als größten europäischen Automobilhersteller, und mit Toyota und General Motors einer der größten Autobauer weltweit, weitestgehend deutsch zu erhalten.

Dem Enkel von Ferdinand Porsche (Gründer des legendären Porsche-Unternehmens), Ferdinand Piëch, war es gelungen, beginnend mit seiner Zeit als Aufsichtsratsvorsitzeder bei der Volkswagen AG und seiner gleich-zeitigen Mitgliedschaft im Aufsichtsrat bei der Porsche AG bis Oktober 2008 gut 42,6 Prozent der VW-Stamm-aktien für Porsche zu erwerben. Das entspricht einer faktischen Mehrheit auf der Hauptversammlung des Konzerns.

Da Ferdinand Piëch auch einen entscheidungsgewichtigen Anteil bei der Automobil Holding SE (Dachgesellschaft der Porsche AG) hält, konnte er mit dem Stimmrecht von Porsche die Zerschlagung von VW bislang verhindern. So durfte das Porsche-Unternehmen auf Weisung von Piëch nicht an der Börse gehandelt werden, um die üblichen Wall-Street-Verbrechen unter Tarnnamen wie “feindliche Übernahmen” auszuschließen. Mehr noch, das Porsche-Unternehmen wurde de facto in eine Familienstiftung umgewandelt, so daß es, obwohl globalistisch verlangt, eben nicht verwettet werden kann. Vor allem ein Verkauf der Porsche-Anteile wird durch das Stiftungsstatut nahezu unmöglich gemacht.

Mit diesem genialen Schachzug verhinderte Ferdinand Piëch, da er mit den Porsche-Anteilen auch bei VW in Wolfsburg das Sagen hat, daß das immer noch deutsche Traditionsunternehmen von den Lobby-Wölfen aufgefressen wurde.

Bevor Ferdinand Piëch das Traditionsunternehmen Porsche mit der Verwandlung in eine Stiftung in Sicherheit bringen konnte, sah er sich ständig den Angriffen der Hedgefonds ausgesetzt. Die dauernden Abwehrschlachten waren teuer und führten fast zur völligen Erschöpfung der Unternehmensführung.

Daß VW und Porsche schon seit geraumer Zeit den internationalen Machzentren als Vernichtungsziel galten, ergibt sich allein aus der Gründungsgeschichte der beiden Unternehmen, die den Amalek-Bann automatisch hervorrufen mussteAm 8. März 1934 forderte Adolf Hitler bei der Eröffnung der 24. Internationalen Automobil- und Motorrad-Ausstellung (IAMA) in Berlin den Bau eines Wagens für breite Schichten der Bevölkerung. Ferdinand Porsche, der in Stuttgart ein eigenes Konstruktionsbüro betrieb, erhielt am 22. Juni 1934 vom Reichsverband der Deutschen Automobilindustrie den Entwicklungsauftrag zum Bau eines Prototyps. Da Ferdinand Porsche seinen Volkswagen in einer komplett neu erbauten Fabrik produzieren konnte, war es ihm möglich, das Produkt und seine Produktionsanlagen optimal aufeinander abzustimmen. So wurde die Zahl der zu pressenden Blechteile durch eine optimierte Formgebung (möglichst große Einzelbleche) reduziert. Die konsequente Fließbandfertigung orientierte sich an Beispielen von Ford in Detroit, deren Produktionsmethoden Porsche auf einer USA-Reise studierte. 

Die Entscheidung, VW und Porsche zu vernichten, ist mithin schon vor Jahren gefallen, nur mussten für die erfolgreiche Verwirklichung des Plans erst die globalistischen Voraussetzungen geschaffen werden.

Aber Porsche wurde nicht von denkunfähigen Handlangern der Globalisten geführt, wie sie in anderen Konzernen eingesetzt werden, sondern von elitären Menschen wie Ferdinand Piëch und Wendelin Wiedeking. Wendelin Wiedeking war von Beruf Produktionsingenieur, und kein abgerichteter Finanz-Guru, den man zur Ausschlachtung eines Unternehmens einsetzt. Wiedeking schuf Werte, sicherte Menschen eine Existenz. Wenige Jahre nach Wiedekings Übernahme der Porscheleitung, wurde “der kleine ‘David von Zuffenhausen’ der profitabelste unabhängige Automobilhersteller der Welt.”

Wiedeking “verdiente”, im wahrsten Sinne des Wortes, sein vieles Geld bei Porsche. Er hatte einen erfolgsabhängigen Vertrag. Wenn Porsche verdiente, die Mitarbeiter verdienten, dann verdiente auch Wendelin Wiedeking. Im Gegensatz zur üblichen Manager-Brut war Wiedekings Einkommen davon abhängig, ob richtige Werte geschaffen wurden und die Mitarbeiter einen Nutzen hatten. Wiedeking war das Gegenteil von dem, was sich beispielsweise in den Großbanken tummelt, wo sich Manager als Jahrhundert-Diebe betätigen, die Milliarden mit der Beraubung der Massen machen.

Beim globalistischen Manager-Prinzip geht es darum, Unternehmen zu vernichten, nicht aufzubauen, und dafür werden in diesem Untergangssystem auch die größten Summen bezahlt. Wenn globalistische Manager ihre eigenen Unternehmen vernichten, indem sie es durch eine “feindliche Übernahme” ausschlachten lassen, erhalten bis zu Hunderten von Millionen Dollar Prämie. Das ist der Unterschied zwischen Bankstern und Managern auf der einen Seite und Unternehmensführern wie Wendelin Wiedeking Ferdinand Piëch auf der anderen.

Wendelin Wiedeking wehrte sich heldenhaft gegen die Forderung aus der hohen Politik, die Porsche-Werke doch endlich zu “privatisieren”. Mit anderen Worten, das Traditionsunternehmen zum Ausschlachten freizugeben. Er antwortete den im Auftrag der Wall Street anklopfenden Kanzlern (Schröder und Merkel), nicht ganz ohne Zynismus: “Wir sind doch schon ein Privatunternehmen, ein Familienbetrieb, was sollen wir denn noch privatisieren.” Dann solle er doch wenigstens die Porsche-Aktien an der New Yorker Börse notieren lassen, so die Ausschlachter aus Übersee. NEIN, entgegnete er den Volksvernichtern knapp und markant. Somit verhinderte er eine Übernahme des deutschen Unternehmens und sicherte damit weiterhin die Arbeitsplätze, während sich seine globalistischen Manager-Kollegen üblicherweise für die Newyorki-sierung, also für die Vernichtung von Arbeit und Existenzen, bezahlen lassen.

Es ist heute für jeden, der sehen will, ersichtlich, daß die newyorkisierten Betriebe steuerbefreit vernichten, während die steuergeschundenen, von der BRD-Regierung oftmals kaputt gemachten Familienbetriebe, Werte schaffen und dem Volk eine Lebensgrundlage bieten würden, wenn man ihnen nicht so viele globalistische Steine in den Weg legen würde: “Die großen deutschen Familienunternehmen sind in den vergangenen Jahren stärker gewachsen als die führenden börsennotierten Unternehmen. Sowohl was den Umsatzzuwachs als auch die Schaffung von Arbeitsplätzen angeht, lagen sie deutlich vorn, ergab eine Studie des Nürnberger Beratungsunternehmens Weissmann & Cie.”

Wendelin Wiedeking wurde damals Ziel des Hasses der Globalisten, er lebte gefährlich. Besonders nachdem durchgesickert war, dass er eine nationale Grundeinstellung pflegt: “Vorstandskollegen aus der Industrie warf er etwa hin- und wieder mangelnden Patriotismus und übersteigerte Profitgier vor.” Ganz besonders prangerte er das Verbrechen der Produktionsauslagerung in andere Länder an, also die Vernichtung unserer Existenzgrundlagen: “Zudem hielt er seinen Manager-Kollegen entgegen, dass das Land kein Problem mit hohen Lohnkosten habe. Mit ‘chinesischen Löhnen würden wir verarmen’, kritisiert er.”

Im Feuer dieser ständigen Hass-Attacken entwarfen die beiden Männer Ferdinand Piëch und Wendelin Wiedeking einen Plan, wie sie die angreifenden Hedgefonds mit deren eigenen Waffen schlagen könnten. Im Wissen darum, das die New Yorker nur allzu gerne Porsche mit dem üblichen Aktienbetrug (Leerverkäufe) zu vernichtet trachteten, das aber nicht möglich war, weil die Porsche-Aktien in dieser Anzahl nicht an der Börse gehandelt wurden, mußten sie die Hyänen mit etwas ganz Besonderem locken. Wiedeking bot den Hedgefonds als Alternative den Verleih der VW-Stammaktien an. Ja, das klang derart verlockend, VW mit dem Leerver-kaufs-Trick in die Krallen zu bekommen, dass sie dem Geschäft zustimmten. “Die Hyänen haben angebissen”, soll Wiedeking später zu Piëch gesagt haben.

“Porsche-Chef Wiedeking entpuppte sich als der Manager, der mit der Börse tanzt und sie zum Tanzen bringt.” Wiedeking wußte, daß der Bankster Joseph Ackermann die Deutsche Bank zu einer verlodderten Hütchen-Spieler-Einrichtung im globalistischen Wettsumpf der Wall-Street gemacht und bereits Billionen für Goldman-Sachs verspielt hatte. Es war das Geld seiner Bankkunden, das Ackermann für das internationale Wettgeschäft sozusagen unterschlagen hatte. Ackermann wußte ja, daß es am Ende eine “Bankenrettung” geben würde, also warum nicht noch vorher rauben und absahnen. Mit diesen Betrugsgeschäften stockte Ackermann das Arsenal der “finanziellen Massenvernichtungswaffen” der Hedgefonds gewaltig auf.

Wendelin Wiedeking “verlieh” also die VW-Stammaktien an die Hedgefonds, die in ihrer grenzenlosen Gier blind und dumm geworden waren und deshalb den Coup nicht durchschauten. So etwas dürften die Höllenbrüder damals noch nicht erlebt haben, daß jemand dem Teufel selbst eine Falle stellte. Sie konnten sich nicht vorstellen, daß er als BRD-Manager, also normalerweise als eingetragener Untertan, es je wagen würde, das Lobby-Heiligtum “Leerverkäufe” als Waffe gegen sie selbst einzusetzenUnd so warfen die Hedgefonds die geliehenen VW-Aktien Ende Oktober 2008 virtuell auf den Markt, um die Kurse nach unten zu drücken. Wer die Akteure waren, blieb trotz der später angestrengten Prozesse bislang ebenso unerwähnt wie die Tatsache, daß Ackermann den geplanten Vernichtungsschlag gegen Porsche finanzierte. Die Aktien sollten zum geplanten Niedrig-Kurs an VW zurückgegeben und die erzielte Verkaufs-Differenz in Milliarden-Höhe eingestrichen werden. So funktionieren die Leerverkäufe im Normalfall.

Sobald aber die Vampire die Aktien von Porsche “angemietet” hatten, kaufte Wiedeking Dank seiner Finanzkraft seine Aktien selbst wieder großflächig zurück, was die Kurse nach oben schießen ließ. Bis zu 1000 Euro pro Aktie kostete das Papier plötzlich. Das Gekreische der sterbenden Vampire hallte gellend in den Gewölben der globalistischen Hölle wider. Jetzt mußte also nicht Porsche den Unterschied zwischen Verkaufssumme und der Summe, die sich aus den von den Hedgefonds geplanten Niedergang der Aktien errechnete, bezahlen, sondern die Hedgefonds mußten die Differenz zwischen dem Stand der Anmietung und dem nach oben geschossenen Kurst der Aktien bei Rückgabe-Fälligkeit abliefern.

Als somit die Wall Street Vampire mit ihrem geplanten Vernichtungskonzept durch “Leerverkäufe” aber Milliarden verloren hatten, wurde das, was bis dahin als das Normalste vom Normalen im Börsengeschäft galt, plötzlich als “illegal” erklärt.

Über Nacht wurden von der Börsenaufsicht die Regeln alleine wegen Porsche geändert, so als ob ein berüchtigter Schläger während des Kartenspiels die Regeln zu seinen Gunsten ändert. Wendelin Wiedeking wurde sogar gezwungen, einen Teil seiner VW-Aktien wieder zur Hälfte des Wertes an die Börsen zurückzugeben. Doch da blutete der “Drache Ackermann” bereits aus vielen Wunden, die ihm von “Siegfried” Wiedeking geschlagen worden waren. Der Unterschied des Rückgabekurses zum Ausleihkurs kostete die Hedgefonds sechs (welch eine Zahl) Milliarden Euro“Der Gewinner Nummer eins heißt Porsche. … Banken müssen Porsche VW-Titel zu einem festen Preis liefern, der nach Einschätzung von Beobachtern bei 200 Euro liegen dürfte. Die Differenz zwischen Optionspreis [Mietpreis der Aktie] und Marktpreis ist reiner Gewinn für die Zuffenhausener. Am Mittwoch ließ sich Porsche fünf Prozent der Optionen auszahlen. Allein damit dürfte der Luxusautobauer also sechs Milliarden Euro verdient haben. Alles in allem könnte der Gewinn noch höher ausfallen, wenn Porsche auch zwischenzeitlich zu deutlich niedrigem Kurs gekaufte VW-Titel veräußerte. … Gegenspieler von Porsche sind Banken oder Hedgefonds, die auf fallende Notierungen der fundamental stark überbewerteten VW-Aktie gesetzt hatten. Der faire Wert des Papiers liegt bei 40 bis 50 Euro. Als diese Rechnung nicht aufging, mussten die Akteure die zuvor ‘leer’ verkauften Titel am Markt teuer einsammeln. Beim Leerverkauf (Shortselling) werden geliehene Aktien veräußert in der Hoffnung, sie später an der Börse günstiger zu bekommen und dem Verleiher zurückzugeben.”

Die Deutsche Bank stand also mit mindestens weiteren sechs Milliarden Euro in der Kreide, die aber nicht “verbrannt” wurden, sondern zu Recht in die Kassen von Porsche flossen. Das Geld ging an das Unternehmen eines modernen Siegfried. An ein deutsches Unternehmen, das deutschen Menschen noch Arbeit und Brot bietet, und nicht dem Beispiel anderer Manager folgt und in China produzieren läßt und dadurch die eigenen Menschen in Not stürzt.

Diesen K.O.-Schlag haben die Machtglobalisten dem im Hintergrund handelnden Ferdinand Piëch nie vergessen, und noch weniger verziehen. Neben den Plänen zur Ausraubung des “deutschen” Autoherstellers VW schmiedeten sie seither zusätzliche Rachepläne, und zwar mit dem Ziel, VW als Amalek total zu vernichten.

Diesen Großangriff scheint die Lobby jetzt gegen VW gestartet zu haben. Mit dem lächerlichen Vorwurf, die Software für die Abgasmessungen in den Dieselfahrzeugen von VW seien manipuliert, sollen derart hohe Strafzahlungen und Schadensersatzforderungen, Schmerzensgelder, Sanktionsstrafen usw. gegen VW verhängt werden, dass am Ende nur der Konkurs des Welt-Autoherstellers bleibt. Und dann erhalten die Hedgefonds VW für die symbolische Summe von einem Euro zur totalen Ausschlachtung geschenkt. Die Hochtechnologie geht vorher in die USA, der Rest wird einfach verhökert, bis eben kein technischer Stein mehr auf dem anderen sitzt.

Daß die Software erkennt, ob sich nur zwei Räder drehen oder vier, ist doch völlig normal. Wenn sich nur zwei Räder drehen, ist der Abgasausstoß geringer als wenn sich vier Räder drehen. Daß die offiziellen Werksangaben die Abgaswerte von nur zwei sich drehenden Rädern als offizielle Emissions-Werte repräsentieren, kann schon sein, ist aber normal, so wie beim Kraftstoffverbrauch auch nur Daten unter Optimalbedingungen angegeben werden.

Übrigens sind diese Art Messungen die Norm, die jetzt als Betrug beschrien werden. Es geht darum VW zu vernichten. Dazu erklärt der Autoexperte Professor Stefan Bratzel: “Es gibt Hinweise von unabhängigen Institutionen wie dem ICCT (International Council on Clean Transportation), die stichprobenhaft festgestellt haben, dass Prüf- und Realwerte auch bei anderen Herstellern eklatant voneinander abweichen.” Sobald Verschärfungen der Abgasnormen anstehen, müssen sich die Entwickler damit befassen, ob dieser Motor die neuen Grenzwerte einhält. Und die Grenzwerte werden auf dem Prüfstand auch eingehalten. Mehr ist ja auch nicht nötig, in Europa jedenfalls nicht. “Die EU-Vorschriften verlangen nur eine genormte Messfahrt auf dem Prüfstand und keinerlei Belege, dass die Abgaswerte auf der Straße eingehalten werden.”

Das ganze Tributangriff war eine konzertierte Aktion, die an die üblichen Lügen erinnert, wenn USrael wieder einmal ein Land zerbomben will, das unbotmäßig wurde. Aus Nichts wird in den Medien, Dank der dort eingesetzten Psychopaten, eine Hetz- und Hasskulisse aufgebaut, die die Bevölkerung in einen Blutrausch gegen ihre eigenen Interessen versetzt.

Die Lügenhetze wurde gestartet, als noch keinerlei technische Daten über die behaupteten Manipulationen geliefert worden waren. Das störtet VW-Chef Martin Winterkorn überhaupt nicht, als er vor die Kameras trat und trotzdem sagte: “Ich entschuldige mich”. Sein USA-Chef, Michael Horn, sah sich wohl genötigt, ein Schuldbe-kenntnis abzulegen als er bekannte: “Unser Unternehmen war unehrlich.”

Der  Anwalt Steve Berman errechnete rund zehn Milliarden Dollar, die VW allein in diesem Rechtsstreit als Erstzahlung leisten müsse, sollte ein Gericht den Konzern dazu verurteilen, die Autos zurückzunehmen. Berman zählt zu den einflußreichen Juristen in Amerika und erwartet ein leichtes Spiel, da Volkswagen seine Schuld, das berüchtigte Winterkorn-Geständnis, eingeräumt habe. “Ich habe keinen Zweifel, dass ich diesen Fall gewinnen werde. Die Frage ist nicht, ob Volkswagen verantwortlich ist, sondern, wie viel sie bezahlen müssen. Das schaffen wir in zwei Jahren.”

Aber wir reden lediglich über kosmetisch-technische Details der Fahrzeugtechnik, sonst über nichts. Im Gegensatz zu anderen Fahrzeugherstellern, die nicht an den Pranger gestellt wurden, obwohl man dort wußte, daß Airbags ausfallen, daß Bremssysteme nicht funktionieren, daß Zündschlösser defekt sind und dadurch Menschen zu Schaden gekommen waren, handelt es sich beim sogenannten “VW-Skandal” um eine interpretierbare Form von lächerlichen Abgaswerten. 

Was für eine Theaterveranstaltung, an Schauspielkunst nicht mehr zu übertreffen: Die Kanzlerin gab umgehend ihren überflüssigen Senf ab, obwohl noch keinerlei technische Einzelheiten bekannt waren, die übrigens immer noch nicht vorliegen. Bisher haben wir es nur mit den üblichen Anschuldigungen zur Tributablieferung zu tun.

Sofort gab es Betroffenheits-Ministerpräsidenten-Treffen. Was dieselben Politiker aber nicht im Geringsten störte, waren beispielsweise die Finanzverbrechen der Deutschen Bank im Auftrag der Wall Street. Devisenmanipulation, Zinsmanipulation, Immobilienskandale, alles in Milliardenhöhe, die am Ende der deutsche Steuer-Depp bezahlen muß. Nicht ein einziges Betroffenheits-Ritual ist im Zusammenhang mit den Finanzverbrechen bekanntgeworden. Es gab keinerlei Empörungs-Ausbrüche über das “verlorene Vertrauen in die deutsche Banken-Ehrlichkeit”. Warum nicht? Weil die Wall Street Begünstigter war!

Dirk Müller, genannt Mr. Dax, kommentierte die VW-Anklage wie folgt: “Was für ein Aufschrei, was für ein Blutrausch.”

Als Ferdinand Piëch im April 2015 seinen Konzern-Chef Martin Winterkorn seines Amtes entheben wollte, hatte er dafür seine guten Gründe. Winterkorn entwickelte sich immer mehr zum “Amerika-Deppen”, oder zum gekauften Subjekt, wie aus Führungskreisen von VW gemunkelt wurde. Er spielte sogar mit dem Gedanken, den Firmensitz nach Isreal zu verlegen, sich also willentlich der Gefahr von tödlichen Erpressungen auszusetzen. Piëch hingegen plante, VW aus den USA herauszuholen, zu retten, den Konzern nicht länger der Erpressungsgefahr auszusetzen.

Diese beiden Philosophien waren ausschlaggebend dafür, daß die Blutrausch-Hetze der Medien dafür sorgte, daß Ferdinand Piëch die Absetzung Winterkorns aufgeben mußte. Der globalistische Trottel Winterkorn (oder Judas) mußte offenbar am Ruder gehalten werden, damit das Vernichtungswerk erfolgreich abgeschlossen werden konnte. Man brauchte ein Schuldein-geständnis. Bemerkenswert ist, daß Winterkorn sofort nach seinem Geständnis zurückgetreten ist. Deshalb sagte der Anwalt Berman: “Ich erwarte ein leichtes Spiel, da Volkswagen seine Schuld eingeräumt hat.”

Das Ergebnis sehen wir heute. Es ist der Anfang vom VW-Ende, Fachleute rechnen mit Wiedergutmachungs-Prozessen in der Größenordnung von bis zu einer Billion Dollar. “Klagen können auch Amerikaner, die ihren Lungenkrebs auf den hohen Stickoxidausstoß zurückführen, und Aktionäre von Volkswagen, die durch den Kursabsturz Geld verloren haben. In den USA drohen zudem Strafen bis zu 18 Milliarden Dollar.”

Israel benötigt diesen Tribut, da sie nicht aus eigener Kraft überleben können. Wenn man bedenkt, daß das usraelische Wettsystem 7 Prozent des Bruttoinlandsprodukts an Schulden aufnehmen muß, um nur drei Prozent Wachstum (Wachstum noch nicht einmal in wirklichen Werten, sondern fast nur in Finanzbetrügereien) zu erreichen, weiß man, dass anderswo in der Welt abgesaugt werden muss.

Und so bricht alles zusammen. Ihre Handlanger in der BRD-Politik machen mit bei der Zerschlagung und Vernichtung des letzten deutschen Industrieunternehmens mit 600.000 Arbeitsplätzen. Es ist der Anfang von der Vernichtung der deutschen Restindustrie. Ein wirtschaftlicher Vernichtungs-Holocaust ungekannter Dimension beginnt zu toben, geradezu ein Nachschlag aus dem Morgenthau-Plan.

Und der sich selbst in einen Blutrausch hineinsteigernde politisch-korrekte BRD-Trottel betet wie in Hypnose die neuen alten Lügen an, bereitet sich damit seinen eigenen Untergang.

Der tschechische Ökonom Tomáč Sedláček erklärte den Untergang unserer Zivilisation im Zeichen des Fetisch Wachstumskapitalismus so: “Mit unseren makroökonomischen Vorhersagen gaukeln wir eine Sicherheit vor, die es nicht gibt. Wenn es stockdunkel ist, muß man sich auf allen vieren vortasten. Die hilft es nicht, wenn einer mit autoritärer Stimme tönt: “Hier entlang” – und alle springen aus dem Fenster.”

 

Wir wollen sein ein einzig Volk von Brüdern, in keiner Not uns trennen und Gefahr. 

Wir wollen frei sein, wie die Väter waren, eher den Tod, als in der Knechtschaft leben.

Wir wollen trauen auf den höchsten Gott und uns nicht fürchten vor der Macht der Menschen.

Friedich Schiller

______________________________________________

19. Oktober 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger,

als "Hooton-Plan" werden in den 1940er Jahren veröffentlichte Gedanken des Harvard-Anthropologen Prof. Hooton bezeichnet, die die rassistischen Eigenschaften der Deutschen in den Mittelpunkt stellen und statt der psychosozialen Umerziehung eine biologische "Umzüchtung" und Umvolkung als notwendige Maßnahme zu ihrer erfolgreichen und dauerhaften Unterwerfung propagieren.

Am 4. Januar 1943 veröffentlichte Hooton im New Yorker "Peabody Magazine" einen Beitrag mit dem Titel: "Breed war strain out of Germans", in dem er - historische Tatsachen ignorierend - den Deutschen eine besondere Tendenz zum Krieg unterstellte und ihre Umzüchtung forderte mit der allgemeinen Zielrichtung, den deutschen Nationalismus zu zerstören.

Zu diesem Zweck empfahl Hooton, der unterschiedslos alle Deutschen für "moralische Schwachsinnige" hielt, die Geburtenzahl der Deutschen zu reduzieren, sowie die Einwanderung und Ansiedlung von Nicht-Deutschen, insbesondere von Männern, in Deutschland zu fördern...

So, das wollte ich nur mal in Erinnerung gerufen haben, der Wortlaut stammt i.Ü. nicht von mir, sondern ist überall nachzulesen, z.B. bei "metapedia, wikipedia" etc., wir sehen folglich:
Die Umsetzung dieses Plans ist 1:1 im Gange!

Dazu passt nun wunderbar (danke an den Übersender) Frau Merkel, anno 2003, 17. Parteitag der CDU in Leipzig:

"Manche unserer Gegner können es sich nicht verkneifen, uns in der Zuwanderungsdiskussion in die rechtsextreme Ecke zu rücken, nur weil wir im Zusammenhang mit Zuwanderung auf die Gefahr von Parallelgesellschaften aufmerksam machen.
Das, liebe Freunde, ist der Gipfel der Verlogenheit!
Eine solche Scheinheiligkeit wird vor den Menschen wie ein Kartenhaus zusammenfallen.
Deshalb werden wir auch weiter eine geregelte Steuerung und Begrenzung der Zuwanderung fordern".

Das sind "Worte", nicht wahr, das sind Worte wie Peitschhiebe und waren/sind doch nur leere Phrasen!
Das Volk einschläfern, um dann zuzuschlagen, also das, was wir nun erleben müssen!

Ist Ihnen eigentlich schon mal aufgefallen, daß die Medien von "einreisenden" Flüchtlingen sprechen, also, ich weiß ja auch nicht, aber irgendwie verstehe ich unter "Reisen", bzw. unter "Flüchtlingen" etwas anderes??!

Naja, macht nix, das dürfte wohl das kleinste Übel der "Mißverständnisse" sein, denn da gibt es ein wesentlich größeres Mißverständnis, nämlich die Sprache und deren Benutzung:

Politik und Medien prangern u.a. die Verrohung der Sprache (diese Verrohung also als Vorreiter für tatsächliche, physische  Gewalt) von unzähligen "rechten" Menschen an.

Nun, dann muß ich sagen, daß mir das "Sprachpotenzial" unserer Politiker wesentlich mehr zu denken gibt, denn dort sitzt auch noch sehr einseitig die Macht zum Zuschlagen und Vernichten eines jeden einzelnen Bürgers!!
Was Politschranzen von sich geben, z.B.: "Braune Mischpoke, Pack, Nazis in Nadelstreifen" und nun auch "Rattenfänger", ich weiß nicht, ob das die geeignete Diktion von Politikern ist, welche stets "Ansichhalten, Gemäßigtsein" u.ä.m. fordern!

"Irrer AfDler provoziert mit Deutschlandfahne", so zu sehen (wer`s mochte) bei Günter Jauch, gestern Abend, mein lieber Mann, schlimmer geht`s nicht mehr!

Also liebe "BILD", die nächsten Liga-Spiele im deutschen Fußball stehen an, dann bitte korrekterweise dieselbe Berichterstattung:

"Fußballfans provozieren mit Deutschlandfahne"!
Und weiter geht`s, liebe Bild und angeschlossene Medien:

"Auf deutschen öffentlichen Gebäuden wird mit der Deutschlandfahne provoziert!"

Nun, wie es um die deutsche Fahne, somit um unser Land bestellt ist, das sehen wir wunderbar an Frau Merkel.

Wie sagte sie unlängst: "Dann ist das nicht mehr mein Land", richtig, deshalb warf sie ja auch eine kleine Deutschlandfahne nach ihrem 'Wahlsieg' 2013 angeekelt in die Ecke! Was sagt uns das? Brauchen wir noch einen Profiler, um dieses Verrätertum und Falschspiel zu entlarven?
Geht`s noch klarer, noch offensichtlicher??
Noch Fragen?

Achso, zum Schluß noch eine Kleinigkeit:

"Tagesschau" und "Tagesthemen": ARD räumt falsches Flüchtlingsbild ein",

bitte lesen Sie bei "focus" nach, übel, übel und so wahr, wir sehen anhand dieses Eingeständnisses, wie "bescheuert und blöde" der Bürger sein soll und daß der Anwurf "Lügenpresse" ein "reines Märchen" ist...

Im TV war gerade der Fall Sumte.

Verhältnis der Überfremdung 1:10.
Merkel macht sich vom Acker, man sah nur noch glatzköpfige Merkel-Guards, ist diese Gestalt doch so beliebt im Volk!

Was befürchtet ihr denn, bei soviel Aufwand? Mit Recht wurde die Frage gestellt: Wer ist 'Wir'? Was heißt 'schaffen' und was heißt 'das'!?

Als einzige Antwort bleibt übrig, daß Merkel ihren Hooton-Plan abzuarbeiten hat, und daß sie dabei auf einem 'guten Weg' ist, glasklar zu erkennen.

Aber 'Anfängen', denen es zu 'wehren' ist, gibt es also nicht?

Dann haltet endlich die Schnauze zum Verhalten unserer Eltern und Großeltern, die wohl viel zu nachsichtig waren, was wir uns heute keinesfalls mehr leisten können. Gott sei Dank, gibt es heute die 'Ossis', die wissen, aus welchem Loch Merkel stammt, und was es hier zu 'wehren' gibt. Also weiter geht's, wir schaffen das!

___________________________________________________

20. Oktober 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger,

die Flut der Informationen ist gewaltig, danke dafür und bitte nicht nachlassen!
Viele Informationen kann ich gar nicht verarbeiten, was ich hier allerdings weitergeben kann: Wir müssen zusammenrücken und ich denke, daß das Wichtigste die Menschen ohnehin erreicht!

Um den Ansturm mit Mails hier etwas zu reduzieren, folgendes:

Irgendwie scheint mein Beitrag vom Sommer 2012 verstärkt durch das Netz zu kursieren, als das Bundesverfassungsgericht gerade in seiner Entscheidung vom 25.7.2012 - 2 BvF 3/11 festgestellt hatte, daß das Bundeswahlgesetz in weiten Teilen verfassungswidrig war.

Diese Nachricht erreichte mich gerade in unserem Truck-Stop auf der Veranda (den es heute leider nicht mehr gibt, weil sich der Chef nicht an das Rauchverbot gehalten hatte), und ließ mich ins Schwärmen kommen.
Was war da los?
Verfassungswidriges Wahlgesetz? Nie ein verfassungsmäßiger Gesetzgeber? Alles Makulatur, was so großkotzig als 'Modernisierungsgesetze' eingeschmuggelt worden war? Der ganze SGB-Mist, die Schrottsammlung der 'Schuldrechtsreform', die Entwaffungsorgie der Novellen zum Waffengesetz und so weiter etc.? Das war zu schön, um wahr zu sein.

Liebe Merkel-Unterworfenen, die Ernüchterung kam sehr schnell, denn das BVG hatte dem gerade erst selbst festgestellten illegalen Gesetzgeber aufgegeben, durch eine kleine Nachbesserung im Wahlgesetz für Ordnung zu sorgen.

Dem kam man dann gern nach, und weiter passierte rein gar nichts.

Liebe Wutbürger, falls Sie noch Fragen dazu haben, dies ist die Antwort - es wurde keine Wahl für ungültig erklärt, kein Bundestag für illegal, kein Gesetz seit 1956 für ungültig, kurz: Der Machterhalt wurde sichergestellt, es geht weiter mit der Sabotage an Deutschland, und zwar mit Horrido!

Nur der Bundestag wurde wegen Überhangmandaten aufgebläht und kostet seitdem als reine Quasselbude gegen das Volk ungefähr das Doppelte. So gehen Politik und Rechtsprechung hier, das nennt man hier "Demokratie", wie jeder weiß.

Pegida gestern in Dresden, gut, daß sich Herr Bachmann heute für den unsäglichen Auftritt des Herrn Pirincci entschuldigt hat, und es bleibt zu hoffen, daß Pegida daran nicht Schaden genommen hat! Warum auch, Herr Pirincci war nur Gast mit seiner Gast-Meinung und wird es wohl auch nicht mehr werden!

Nun ermittelt der Staatsanwalt gegen Herrn Pirincci, das mit Recht, aber "gleiches Recht für alle", gell? Oder doch lieber nicht ?

Also, werte Frauen Staatsanwältinnen und werte Herren Staatsanwälte, wo auch immer Sie anzutreffen sind, ich liefere Ihnen hiermit einen weiteren Ermittlungsgrund, nämlich eine Aussage und damit den Aufruf eines Journalisten (!) zum Mord an deutschen Bürgern!

Bevor ich diesen Aufruf widergebe, komme ich kurz zurück auf eine Aussage des bereits erwähnten Kolumnisten Georg Diez "Die Hass-Logik", s.o.

Dort findet sich u.a. die völlig falsche Feststellung: "Kommt der Terror von links, ist der Staat sofort da, um mit starkem Arm die verlorenen Kinder des Bürgertums zu zerquetschen.
Kommt der Terror von rechts, ist der Staat auffällig unauffällig..."


Kommen wir also zu den Fakten, das was dieser Herr Diez von sich gab und gibt, das ist kalter, verbogener und verlogener Kaffee, den braucht wahrhaftig kein Mensch!
So sieht`s wirklich aus:

Gegen "rechts" wird sehr wohl eifrig ermittelt, das mit der ganzen Schärfe des Rechts, was linken Terror anbelangt, da ist man sehr "dickbesaitet", da wird ignoriert, lanciert, vergessen, überhört, gefördert etc, also:

Dezember 2014, Pegida demonstriert in Dresden, ca. 10.000 Teilnehmer, das reicht für den freien Journalisten Fabian Köhler zu "twittern":

"Wieder 10.000 Pegida-Demonstranten in Dresden.
Liebe Alliierten, es wäre mal wieder soweit"!

Ja, da stockt einem schon der Atem ob einer solchen Äußerung!
Staatsanwälte deshalb "on tour", huhu, jemand da?? Nein....?

Nein!

Kein noch so geringer Aufruf zum Massenmord, zu einem sonstigen Verbrechen, keine Volksverhetzung (doch euer Lieblingstatbestand), keine kollektive Beleidigung, - absolut nichts, liebe Staatsanwälte?
Dann schlagen wir doch vor, daß Sie Ihre linken Augen und Ohren als Organspende hinterlegen, da diese Organe bei Ihnen offenbar keine Funktion haben, also völlig überflüssig sind....Mut zur Konsequenz? Natürlich kein Einziger, wetten?

Liebe Leser, Sie können gerne nachlesen, einfach "googeln":
"Die Pegida - Fantasien eines linken Journalisten", Fabian Köhler...

In Halle hat das Vier-Sterne-Hotel "Maritim" seine Pforten geschlossen, alle Mitarbeiter, teils seit Jahrzehnten beschäftigt, stehen auf der Straße, ebenso viele Kleinunternehmer (Physiotherapeuten, Friseure usw., die dem Hotel unternehmerisch angeschlossen waren) "haben fertig", denn "Flüchtlinge" müssen untergebracht werden!
Allein hieran sehen wir "unseren Stellenwert", nämlich nicht bei "Null", sondern weit im "Minus"! Das wird sicherlich die Willkommenskultur anfeuern, da bin ich ganz sicher, das muß doch jeder einsehen.

Das Minus geht noch weiter, der Bundestag hat ein neues Spontan-Gesetz verabschiedet, welches am 01. November 2015 in Kraft tritt, etwas mitbekommen hat davon wohl kein Bürger.
Bevor ich allerdings zu diesem neuen Gesetz komme, erlaube ich mir einen kurzen Hinweis, bzw. einige kurze Fragen:

Gesetze werden im sogenannten Parlament beraten und verabschiedet, richtig?
Warum finden sich bei wichtigen Entscheidungen/Gesetzes-Verabschiedungen zunehmend weniger "Abgeordnete" an ihren Plätzen??
Warum gibt es eigentlich keine "Mitwirkungspflicht" für Abgeordnete?? Wie dies von jedem Hartz-IV-er brutalst verlangt wird?

Es gibt die "Mitwirkungspflicht", welche bei Versäumen jedem Hartz-IV-Empfänger das Genick bricht und zu grundgesetzwidrigen Sanktionen/Kürzungen seiner lächerlichen Bezüge führt!

Also: Wer als Bundestags/Landtagsabgeordneter (fürstlich alimentiert durch den (verachteten) Steuerzahler) seinen Pflichten nicht nachkommt, wird folglich sanktioniert, ist das so abwegig?

Kürzung der Bezüge um zunächst 10%, das kann dann hinreichen bis zum völligen Verlust des Diätenanspruchs!
Warum sollte für Abgeordnete anderes Recht gelten, als für die Menschen, welche sie vertreten?
Aua, "vertreten", das zu schreiben hat eben sehr geschmerzt!

Wir sind auf einem guten Weg:

Immer mehr
Renter haben Minijobs, immer mehr Selbständige sind auf Hartz-IV angewiesen, somit finden immer weniger Studenten Jobs, um ihr Studium finanzieren zu können, der Plan läuft, weg mit den Deutschen! Merkt das nicht inzwischen der letzte Dorfdepp?

In unser Land strömen unverändert Menschenmassen ein, unkontrolliert, unerfasst, es werden täglich mehr.
In unserem Land tauchen täglich Tausende Menschen ab in die Illegalität, sie verschwinden im Nichts und sind dennoch da, das mit allen logischen, sprich katastrophalen und brandgefährlichen Folgen.

Dem steuert nun die Bundesregierung 'entschieden' entgegen:

Ab dem 01. November gilt ein neues Gesetz, dies lautet:
"Ohne Schein vom Vermieter dürfen Sie künftig nicht mehr umziehen".

Dieses Gesetz soll "Scheinvermietungen" entgegenwirken und diese folglich verhindern.

Wer sich und einen solchen Schein bei Umzug nicht innerhalb von zwei Wochen beim Einwohnermeldeamt meldet/vorlegt, dem drohen Bußgelder bis zu 1.000 Euronen, bei Verdacht auf "Scheinanmeldungen" bis zu 50.000 Euronen.
Ist das nicht schön?
Wir sehen, auch hier wurde wie immer mit heißer Nadel punktgenau auf berechtigte Schutzmechanismen der Bürger abgezielt, die Horden marodieren, der Bürger im Land wird verfolgt, das ist krank, mehr als krank!

Wer das noch nicht richtig verstanden hat:

Sie haben Platz in ihrem Haus, eine Einliegerwohnung oder eine ganze Wohnung, die leer steht. Um keine Flüchtlingshorden einquartiert zu bekommen, 'vermieten' oder 'verleihen' Sie diese Räume pro forma an Ihre Kinder oder Verwandten.
Damit sind die Räume belegt und für den Merkelhorror nicht verfügbar. In Zukunft soll es also keinen Zweitwohnsitz mehr geben, wenn der Erstwohnsitz nicht definitiv aufgegeben wird.

Es kommt also auf den unmittelbaren Besitz an den Räumen an. Ist dieser nicht nachweisbar, dann kommen die Goldhamster, ob man will oder nicht. Der kommunistische Traum der Enteignung nimmt immer konkretere Formen an. Privatleben - nicht mehr möglich, Merkel sei Dank!

Noch eine kurze Mitteilung zum Stand der Strafanzeige gegen Frau Merkel, Anette hatte in der Generalbundesanwaltschaft tel. nachgefragt, ich gebe das im Dialog wieder:

Anette:
"Guten Tag, Herr Schulte, ich frage nach nach einem Aktenzeichen in Sachen meiner Strafanzeige gegen Frau Merkel".
Herr Schulte:
"Aus welchem Grund haben Sie Strafanzeige erstattet?"
Anette:
"Wegen des § 83 StGB".
Herr Schulte:
"Ja, dann ist das an ein anderes Referat abgegeben worden".
Anette:
"Dann verbinden Sie mich doch bitte in dieses Referat".
Herr Schulte:
Das geht nicht, dort geht es drunter und drüber".
Anette:
"Warum"?
Herr Schulte:
"Äh, dort sind viele Mitarbeiter krank oder haben Urlaub".

So nennt man das also, "krank und Urlaub", wenn der Rechtsstaat sichtbar in die Knie geht..., wir haben weder eine bekannte Urlaubszeit, noch herrschen derzeit Schweine-Hunde-Fliegen-Hühner-Vogel-Elefanten- oder sonstige Grippen!

Jetzt noch ein Betthupferl, liebevoll ausgewählt:

"Thomas de Maiziere, Sachsensumpf, Vertuschung von Kinderschändung im Kanzleramt", ein Beitrag des Magazins "Kontraste", schon etwas älter, aufzurufen bei "youtube".

"Hinreißend", welchem Dreck wir (noch) ausgeliefert sind! Aber wir schaffen das.....was wohl?
----------------------------------------------------------------------
23.10.2015


22. Oktober 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger,


nachdem mein gestriger Beitrag mit dem Vorgang des Speicherns als „forbidden“ abgeschossen wurde, hier ein erneuter, externer Versuch, dies in aktualisierter und verkürzter Form, Äußerungen des Herrn Netanyahoo und einer Kommentierung durch mich unterlasse ich ebenfalls, ich hoffe der „Rest“ kommt an. Jetzt ist es wenigstens amtlich: Zensur findet statt, aber hallo....!


Lassen Sie mich zunächst mit einem Betthupferl zu Beginn anfangen, dies mit einer Buchempfehlung von besonderer Bedeutung.

Ich habe diese Buchempfehlung heute in meinem äußerst kritischen und sehr aufgewecktem „Hunsrücker Wochenblatt“ gefunden:


Unser Buchtipp“, „Angela Merkel – Die Protestantin -“, der Autor beschreibt hier wunderbar, in welcher Art und Weise unsere Regierungschefin ihren Glauben lebt und öffentlich thematisiert.


Also, mir hat allein der Hinweis „Buchtipp“ gereicht, um meiner stetig vorhandenen Übelkeit nochmals einen ordentlichen Schub zu verleihen, wir sehen daran aber auch, daß man selbst in den letzten Hinterzimmern versucht, dem „Merkel-Ansehen“ doch noch irgendwie auf die Sprünge zu helfen, hierfür scheint sich auch ein lokales Blatt nicht zu schade zu sein, sind das evtl. die letzten Zuckungen??! Liebe Frau (?) Merkel, wie ich bereits des öfteren hier geschrieben habe, konnten Sie unter keinen Umständen eine führende Position in der FDJ bekleiden, wenn Sie nicht 'staatlich geprüfte Atheistin' waren. Hinter dem 'eisernen Vorhang' war keine Ideologie und keine 'wissenschaftliche' These blöd genug, Hauptsache Gott kam darin nicht vor, richtig? Wer seine Ansichten von heute auf morgen um 180 Grad dreht, mit dem kann etwas nicht stimmen. Haben Sie damals geirrt oder heute? Was werden Sie morgen propagieren? Etwa Allahu akbar? Wundern würde mich das nicht, denn dies würde zu der Abrundung Ihres 'Auftrags' nahtlos passen. Sie sind so etwas von durchschaut, daß man schon als Hellseher auftreten könnte. Natürlich sind die Politiker immer wieder 'überrascht', daß 1+1 immer noch 2 ist. Schade, daß bei diesen Herrschaften immer noch kein IQ-Test obligatorisch ist, das würde uns manches ersparen.


Weiter im Text, dies bunt gemischt:


Nachricht aus Hamburg, von einem Bekannten, der über einen Vorfall in der Hamburger S-Bahn berichtete:


Eine junge Frau, Hundetrainerin, fährt mit einer Labradorhündin mit der S-Bahn zu einem Park.

Wir wissen, daß gerade die Labradore äußerst friedfertige Hunde sind (Therapiehunde).

Die Hündin schnüffelte in der S-Bahn an einigen Mitreisenden und bezahlte das fast mit ihrem Leben, denn die Mitreisenden waren vier syrische Goldhamster, dies in Begleitung einer deutschen 'Fürsorgerin'. Liebe tierfreundliche Gutmenschen, jetzt kommt's:


Nachdem die Syrer den Hund fast zu Tode getreten hatten, und diese winselnd am Boden lag, ( Aussage der deutschen Betreuerin: „Sie müssen das verstehen, das ist ein anderer Kulturkreis“) und die Hundetrainerin nur mit Hilfe eines Taxis in die nächste Tierklinik kam, stellt sich nun die Frage nach den Kosten?!

Nein, die stellt sich selbstverständlich nicht!


Selbstverständlich liegen die Kosten für Taxi und Klinikversorgung bei der Hundetrainerin, wo kämen wir denn sonst hin, nicht wahr??


Wir sind in keinster Weise verpflichtet, irgendeinen 'kulturbedingten' Ausraster von irgendwelchen 'Obamabedingten' Goldhamstern zu 'verstehen', denn hier hört der Spaß auf.


Genau das ist das Ziel dieser Merkel-Politik, Zustände wie in Südafrika zu schaffen, denen man sich nicht einmal wirksam widersetzen darf, ohne in der 'rechten Ecke' zu landen und sogar bestraft zu werden.


Wir haben gefälligst Beifall zu klatschen und 'zu verstehen', und können dann unsere Vierbeiner in aller Stille beerdigen mit dem großartigen Gefühl, etwas für 'Toleranz' und 'Willkommenskultur' getan zu haben. Geht es noch irrer?


Randalierer verwüsten französische Kleinstadt“, tja, dort konnte man nicht akzeptieren, daß inhaftierte Schwerkriminelle keinen Ausgang zu einer Beerdigung bekamen, also wird mal eben ein Städtchen zerlegt, es werden Autos und anderes Inventar zerstört, am Rande ist dann zu erfahren, daß diese Verbrecher, etwas anderes sind sie nicht, zu dem Volk der „gens du voyage“ gehören, also zum „fahrenden Volk“, das nannte man früher ungestraft „Zigeuner“, alles klar?


Herr OB Palmer in Tübingen zieht sich zunehmend Unmut in der eigenen Partei (die Grünen ) zu, nun, das mit Recht, auch er wird mittlerweile von diesem Virus heimgesucht, nämlich daß der Verstand langsam dem Wahnsinn weichen soll!


Weiter so, Herr Palmer, nicht nachlassen, Sie haben die Menschen auf Ihrer Seite!

Pfeifen Sie auf Parteien-Proporz, bleiben Sie Ihrem gesunden Menschenverstand treu und Sie werden erleben, daß das einzig und allein der richtige Weg ist, nebenbei bemerkt, Sie werden Ihr Ansehen und Ihre Karriere dadurch in keinster Weise gefährden, im Gegenteil!


Brandbriefe von über 200 Bürgermeistern in NRW an Frau Merkel, ja und??

Ich wüßte und weiß nichts und kann auch aus gar nichts irgendetwas herleiten, was diese Frau an diesen Briefen interessieren könnte! Jedenfalls hat sie mit diesen Bürgermeistern 'telefoniert', wie heue bei Illner zu hören war. Hat sie etwas zur Sache getan? Fehlanzeige, jetzt wird nur auf Zeit gespielt, bis das Truppenkontingent für das nachfolgende Chaos groß genug erscheint.


Merkel wird sich langsam, sehr langsam zu der scheinbaren Einsicht durchringen, daß man den Zustrom drosseln muß. Passen Sie einmal auf, wie langsam dies vonstatten geht. Ihre Befehle lauten ganz klar auf ein Truppenkontingent mit fest geplanter operativer Einsatzzahl. Ihre Hauptaufgabe ist derzeit, nichts zu tun, sondern mit einem Hinhaltevorschlag nach dem anderen zu kommen.


Gipfel hier, Gipfel da, nur keine konkreten Maßnahmen, die den Aufmarsch hindern könnten. Und was dieser Aufmarsch oder dieses 'Einsickern' soll, das werden wir sehr bald schmerzlich zu spüren bekommen.


Sie erfüllt nur ihren Plan, ihre Aufgabe, also, liebe Leute, spart euch eure Eingaben, Hilferufe u.ä.m.


Wer sich zum elementaren Zeitpunkt der DDR-Geschichte, also dem Mauerfall, in einer Sauna verlustiert, der zeigt ganz klar auf, daß er weder über Empathie, noch über Wissen, noch über Sachverstand oder sonstig dringend benötigte Grundvoraussetzungen einer nur ansatzweisen „Führungsposition“ in diesem Land verfügen darf!


Daß diese 'Dame' es bislang „geschafft“ hat, das dürfte wohl einzig und allein auf die „gebürstete Erziehung“ zurückzuführen sein, wir finden diese Erziehung heute in Kindergärten, Schulen und Universitäten, den grüßten Verdummungsanstalten weit und breit.


Gerade heute erhielt ich die Mitteilung einer Juristin, die beklagte, daß sie während ihres Studiums niemals die „Mitteilung“ darüber erhielt, daß dieses furchtbare Land noch nicht einmal eine Verfassung hat!


Es lebe folglich die Justiz!


Die niedersächsische Staatsanwaltschaft leitet Verfahren gegen jeden Flüchtling ein! Das ist der Hammer!


Dort heißt es nämlich: „Lt. Gesetz besitzen die nach Deutschland einreisenden Flüchtlinge keinen gültigen Aufenthaltstitel“.


Ja, da ist er wieder, der Rechtsstaat, Gott sei Dank! Oder doch nicht?


Nun, eine Vielzahl der Verfahren (ich denke mal: alle) werden wegen „geringer Schuld“ eingestellt, ist das nicht putzig??


Ich freue mich schon jetzt auf die kommenden Strafverfahren, in welchen ich plädieren muß!


Letzte Meldung eines meiner Leser: Der Trick in der Eisenbahn: 'I refugee, not pay!“ funktioniert!!!! Allerdings wurde er mitsamt seinem Sohn in den ersten Waggon hinter der Lok geschickt. Wen sah er da? Natürlich fröhlich feiernde traumatisierte Beförderungserschleicher, die neue Herrenkaste von Merkels Gnaden. Nachahmung nicht empfohlen, da die neuen Sonderstaatsanwälte der neuen Sondergerichte keine Gnade kennen.


Es gilt der neue Grundsatz mit Verfassungsrang: 'Quod licet iovi, non licet bovi!' (Was Jupiter darf, darf nicht jedes Rindvieh) Und wer hier im eigenen Land das Rindvieh ist, das können wir jeden Tag beim Einkaufen und, und, und, hautnah erleben. Und diese Rindviecher sollen abgeschafft werden? Dann würde ja die halbe Welt verhungern. Haben Ihre Auftraggeber das gut durchdacht, Frau Merkel?

----------------------------------------------------------------------------------


23. Oktober 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger,


die Verteilung von ca. 160.000 „Schutzsuchenden“ innerhalb Europas ist angelaufen, dies seit ca. einer Woche, man kommt gut voran, 26 Personen konnten bereits erfolgreich „verteilt“ werden, ich hoffe mal, daß sie nicht „zerteilt“ wurden, um die Quote zu erhöhen!


Und wieder einmal sind wir bei der Flüchtlings-“Krise“, das dürfte aber seit heute „Schnee von gestern“ sein, denn die Flüchtlings-“Krise“ ist eigentlich gelöst!

Dies dank Forschern und Medizinern!


Zunächst muß man nämlich die Frage stellen:


Was macht die Flüchtlings-“Krise“ eigentlich aus, wo sind die aktuellen Probleme, wer schafft eigentlich die aktuellen Probleme usw.?


Die Probleme bestehen vor allem aus der zunehmenden Abwehr gegen eine Überflutung durch „Schutzsuchende“.


Die Menschen hierzulande denken eigensüchtig, sie sind vor allem fremdenfeindlich und haben überhaupt eine unbegründete Angst vor allem, was ihnen fremd ist!

Dazu kommt die Angst vor einer fremden Religion, also dem Islam, welche ebenfalls völlig unbegründet ist.


Diese völlig unverständliche Gegenwehr der Bürger Deutschlands erfordert in logischer Konsequenz eine stark vermehrte Präsenz von Polizei und Ordnungskräften, um solch ein fremdenfeindliches Procedere in Schach zu halten.


Dies wiederum hat im öffentlichen Leben, für die öffentliche Sicherheit fatale Folgen, denn die Polizei- und Ordnungskräfte fehlen dort, wo massives Einschreiten notwendig wäre, also z.B. gegen „GEZ-nichtzahlende Bürger“, gegen Bürger, die ihren lächerlichen Strafzettel nicht bezahlt haben, gegen Bürger, die sich gegen ungerechtfertigte Müllgebühren oder Stromsperren wehren, gegen Bürger, die sich gegen gesprochenes Unrecht wehren, oder 'anlasslose' Personenkontrollen, um den Bürger zu 'triezen'.


(Da gab es u.a. einen BAB- Streifenkommissar, dieser im vermuteten Endstadium seiner Karriere, aus dem Herrschaftsbereich und Dunstkreis des Kasseler Landrats Lübcke, welcher einst uns zu verstehen gab, daß ihm das „Triezen“ von Bürgern oblag, worauf er offensichtlich sehr stolz war, er nutzte eine Notlage aus, um uns mit allen Mitteln des „Rechts“ an den Karren zu fahren, Herr Landrat Lübcke unterstützt diese Type bis heute!)


Dort droht z.B. vielerorts die Abgabe der EV unter Polizeigewalt, dort droht Erzwingungshaft, dort, bei diesen Menschen muß doch die Bude gestürmt werden können und hierfür fehlt z.Zt. offenbar das Personal!


Richtig, hierfür brauchen wir unsere Polizei, und nicht für irgendwelche läppischen Einsätze bei „Schutzsuchenden“ und den damit verbundenen Geschehnissen!


Aber wir sind auf einem guten Weg:


Flüchtlingshass und Gottesglaube lassen sich im Hirn ausschalten“

Ein Forscherteam aus Großbritannien und den USA hat Wege der medizinischen Behandlung entdeckt, wie man unerwünschte „rechte“ Einstellungen mittels „Magnetstimulation“ entfernen, zumindest aber „herunterfahren“ kann, nachzulesen bei „focus“.


Kurz, man ist also offensichtlich soweit, das menschliche Gehirn mittels Magnetströmen so zu beeinflussen, so zu steuern, daß es in die politische Landschaft passt, na dann:


Bitte eine kurze Behandlung natürlich nur der Deutschen durch vielfältig vorhandene botmäßige Mediziner und, wie bereits erwähnt, schon ist die Flüchtlings-“Krise“ vom Tisch, aber komplett, noch Fragen??


Wie rigoros andere Länder agieren, wenn es um Zuwanderung/Staatsbürgerschaft geht, das sehen wir an einem Beispiel in den USA:


Eine Taiwanesin bringt auf einem Flug von Taipeh nach Los Angeles ein Kind zur Welt, das Kind, geboren im amerikanischen Luftraum, hat damit die amerikanische Staatsbürgerschaft, die Mutter jedoch nicht.


Folglich wurde die Mutter (erfolgreich) nach Taiwan ausgewiesen, das Kind verbleibt in den USA, man wirft der Mutter vor, gezielt geboren zu haben, um sich eine eigene amerikanische Staatsbürgerschaft zu erschwindeln. Welch ein vorsätzliches Timing!? Bei uns hauen die Ärzte mit dem Geburtstermin fast immer daneben, was ist dagegen in Taiwan möglich? Man kommt ins Schwärmen...!

Geht`s noch grausamer??


Na, dann bleiben wir doch lieber in diesem furchtbaren Land:


Polizeigewerkschaft schlägt Alarm“, so der „focus“ heute (auch hier finden sich mittlerweile Kommentarfunktionen zunehmend eingeschränkt), achja, wieder einmal so ein lästiger Hilferuf, der nichts bewirkt, der Schall und Rauch ist, wen sollte das auch interessieren??!


Polizistenfamilien drohen auseinanderzubrechen, die ständige Überlastung kann nicht mehr gestemmt werden“, u.ä. Mitteilungen mehr, was für ein Quatsch.

Hat man euch nicht die Merkelsche Enzyklika als Dienstanweisung an das Schwarze Brett genagelt: !


Wir schaffen das...!?


Liebe Vorgesetzte: bitte Diszis einleiten und Dienstvergehen prüfen. Wer hat hier Vorrang? Etwa diese beamteten Hungerleiderfamilien oder Merkels sakrosankte Lieblinge aller ungeprüften Couleur? Bringt mal eure kranken Beziehungen in Ordnung, schließlich wollt ihr doch noch befördert werden, also bitte....!


Stattdessen „krakeelt“ lt. „Bild“ eine Frau Petry, AfD, in der gestrigen Quasselrunde Illner.


Der Duden beschreibt als Definition „krakeelen“ mit „lautstark Schreien, Herumbrüllen“...


Merken Sie, wo Hetze ihren eigentlichen Ursprung hat???

 

____________________________________________________

24. Oktober 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger,

wer sich über die Tatsache, daß Frau Merkel unser Land verrät und verkauft, definitiv bestätigt wissen will, dies aus berufenem Munde, der sollte rasch nachlesen bei "focus" und sich diesen Beitrag vom heutigen Tage zumindest unter das Kopfkissen legen!
Wer weiß, vielleicht kann ein jeder Bürger diesen Beitrag demnächst unmittelbar gebrauchen:

"Asylrecht kennt Obergrenze"

Führende
Politiker argumentieren, sie müssten wegen des Grundgesetzes alle Flüchtlinge ins Land lassen. Das Gegenteil ist richtig, erklärt Verfassungsrechtler Rupert Scholz...
(zehn Grundsätze)

- - - - - -
O.g. Beitrag müßte eigentlich einschlagen wie eine Bombe, nöh, tut er nicht, warum auch, ist ja nichts anderes als die Wahrheit, so etwas wird hier im Merkelland nicht benötigt, nicht wahr?

Dieses Interview mit Herrn Scholz findet sich außer beim "focus" noch beim "tagesspiegel", der Rest der einschlägigen Medien befindet sich im wohlverordneten Tiefschlaf, dazu gehört auch z.B. ein weiterer, nahezu alleiniger "focus"-Beitrag vom 21. 10.2015:

"Versäumnis bedauern wir",
die ARD gibt zu, verfälscht über Lichterketten bzgl. Asylanten berichtet zu haben. Von falschen Videos ganz zu schweigen, Mord und Totschlag kann man immer gebrauchen, dafür hat man schließlich Konserven...

Es geht um einen Bericht über angebliche Lichterketten für Asylbewerber, statt dessen wurden Bilder aus dem Jahre 2003 (!) gezeigt, Bilder von Lichterketten der Bürger gegen den Irakkrieg!- Lügenmedien...? Übelster Sorte würde ich sagen.

Und weiter geht`s, auch wieder beim "focus" zu finden (heijeijei, was ist denn das für ein Magazin??):

"Von wegen objektiv: So biegt sich die ARD im Fall Reker die Wahrheit zurecht".

Tja, liebe ARD, was ihr hier so treibt, das nennt man Betrug!
Wenn ihr also von "Versäumnissen" redet, dann solltet ihr mal schleunigst eure Juristen zu Rate ziehen!!

Was bleibt zu sagen: Das Strafrecht drückt diesbezüglich zwar aus allen Knopflöchern, aber der "Beitragsservice" treibt dennoch ein, damit der Bürger die Betrügerei auch noch finanzieren muß!

Da fällt der Sprung nicht schwer, nämlich der Sprung zu zwei weiteren Themen,

1. Von dieser heimlichen Macht wird Deutschland wirklich regiert", der Beitrag findet sich bei der "huffingtonpost", über "focus":

Wir erfahren dort recht Eindeutiges, wir erfahren, daß auch hier geltendes Recht von Parlamentariern außer Kraft gesetzt wurde und wird, wir erfahren dort, daß die Lobbyisten mittlerweile freien Zugang, dies gegen geltendes Recht, ins Parlament und zu den Abgeordnetenbüros haben, aber lesen Sie selbst nach!

So funktioniert also unser "Rechtsstaat"!

Somit kommen wir zu

2. "Geplünderter Staat, wütendes Volk", diesmal ist der Beitrag beim "spiegel" zu finden,

In Moldavien geben sich Oligarchen und Politiker die Klinke in die Hand, das Land verkommt zusehends, die Parteien sind korrupt, das organisierte Verbrechen blüht..., aber die Menschen dort gehen zunehmend auf die Straße, die Demonstrationen nehmen zu.

Ich fühle mich angesichts dieses Berichts sehr an mein Land erinnert, allerdings mit dem einzigen Unterschied, daß hier so gut wie niemand (ungestraft) auf die Gass`geht!

Verflucht nochmal, was brauchen die Menschen hier im Land noch mehr an Zündstoff??!

Und nicht nur hier im Land, Slowenien und Österreich haben aufgrund der "Flüchtlings"- Katastrophe kapituliert, sie rufen um Hilfe, sie rufen den Notstand aus, sie sprechen von "Zuständen wie im Krieg", Frau Merkel weilt inzwischen mal hier, mal dort, dies zu allen möglichen unnützen Veranstaltungen, herrje, wann merkt auch der letzte Bürger, was hier los ist??

Dieses (Un-)Wesen muß festgesetzt werden, dieser Regierungsamok muß gestoppt werden, und zwar sofort!

Naja, jedenfalls herrscht gute Konjunktur für all die Traumatherapeuten und Psychologen!
Sie haben alle Hände voll zu tun, den deutschen Bürger von seiner sinnlosen Angst vor dem "Fremden" zu befreien, das hat doch was!

Noch ein Betthupferl zum Schluß, es geht um illegale Autorennen auf den Kölner Straßen-Ringen, also in der Innenstadt, drei Tote in vier Monaten, diese Opfer sind alle unbeteiligte Menschen, Radfahrer:

Bei "spiegel.tv" , aufzurufen unter "Autoraser in Köln - zu schnell, zu jung, zu tödlich", findet sich ein entprechendes Video, dies vom 12.09.2015.

Warum weise ich darauf hin? Ganz einfach:

Wenn man sich diesen erschütternden Bericht ansieht, dann wundert man sich zunächst nur über die "Sanktionen", die gegen diese mörderischen Raser, auf frischer Tat ertappt, ausgesprochen werden, diese lauten z.B.:

"Sie bekommen demnächst eine Anzeige, Sie werden demnächst zu einer Fahrtauglichkeitsprüfung vorgeladen, Sie erhalten 1 Punkt in Flensburg" usw.

Fazit: Die ertappten Raser (ohne Unfall) fahren zunächst unbehelligt weiter, die Polizei kennt selbst den Treffpunkt für den Start zu illegalen Rennen in der Stadt, warum geschieht hier nichts Entscheidendes, das fragt man sich, wenn man sich diesen Film ansieht, z.B.: Beschlagnahme des Führerscheins, Sicherstellung des Fahrzeugs, und u.U. Vorführen vor dem Haftrichter, z.B. wegen versuchten Totschlags, zumindest erheblicher Straßenverkehrsgefährdung usw.

Gegen Ende dieses Beitrags lichtet sich allerdings der "Fragennebel", denn wir sahen nicht nur Mercedes und Porsche, ebenso andere PS-gewaltige Fahrzeuge, sondern auch die Fahrer/Besitzer und somit die "Rennveranstalter", diese Leute sind offensichtlich aufgrund ihrer Herkunft "sakrosankt, Unberührbare" oder was auch immer, der Rechtsstaat hat längst abgedankt und praktiziert Migrations- oder Hautfarben-(Un-)Recht.

Man mag es einfach nicht glauben...sehen Sie selbst!

___________________________________________________

27. Oktober 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger,

habe ich schon wieder und ebenso wie immer vom "Zornbürger" geschrieben, nun, dann möchte ich noch einmal die Worte von Papst Gregor (7. Jahrhundert) in Erinnerung bringen:

"Die Vernunft kann sich mit größerer Wucht dem Bösen entgegenstellen, wenn der Zorn ihr dienstbar zur Hand geht",
oder Thomas von Aquin:

"Der Zorn ist eine der großen Gestaltungskräfte der Menschheit", gefunden und gehört habe ich das u.a. bei Georg Schramm und machen Sie mir die Freude, hören und sehen Sie nach, Sie finden o.g. Zitate eingebettet in einen Schmaus für jeden vernünftigen Bürger! Wer es noch nicht kennt:

"youtube", zu finden unter "Wer regiert hier eigentlich"...,

also liebe Zornbürger, sich nicht diffamieren lassen, sondern stolz darauf sein, was große Köpfe schon vor Jahrhunderten wussten!
Das ist allerdings in der Riege der Politschranzen noch nicht angekommen, welch Geistes Kind diese Figuren sind, hat gerade Frau Künast (das ist die von den Grünen) bewiesen, nur eine "Kleinigkeit", aber die hat`s in sich:

Sie lässt sich unter dem "Lincoln"-Memorial" in Washington fotografieren und vermeldet der Welt per Internet, sie sei in Washington zu Gast bei "Washington", noch Fragen?
Und wir bezahlen solche Lustreisen für Unterbelichtete, aber Hochbezahlte auch noch, die Schuhe müssen auf den Straßen dröhnen!

Liebe Leser, stellen Sie das Essen ein, alles, aber auch alles ist krebserregend!
Ich weiß nicht, welcher Angriff hier gerade wieder gefahren wird, aber er ist massiv!
Daß wir nur Dreck zu fressen kriegen, dürfte bekannt sein, nun aber diese zeitpunktgenauen Attacken, nämlich:

- das Brot vom Discounter,
- das Fleisch und die Wurst vom Metzger,
- nun auch weitere Lebensmittel (s. "focus"),

soll das etwa ein genereller Aufruf werden, daß die Bürger das  "Fressen" einstellen sollen? Gibt`s dann mehr Platz für "Flüchtlinge" oder wie oder was?

Achja, da werde ich allerdings etwas hellhörig!
Aber nein!

Mit "Aufruf" meine ich nur, äh, nun, ja, vielleicht, ist nur so gedacht, na, Sie wissen schon, was ich meine, nicht wahr?
Die Vernichtungsstrategie spricht viele Sprachen!

Nun, mit den "krebserregenden" Nahrungsmitteln, von der Mohrrübe bis zum Steak dürfte es sich genauso verhalten, wie mit dem Gift, welches allein die Dosis macht (s. Paracelsus).

Vergiftet werden wir allerdings so oder so, dafür sorgen schon Monsanto und die Chemie/Pharmaindustrie, also gemach mit solchen Meldungen!

Ich hatte heute einen Termin an einem Amtsgericht, dies als Pflichtverteidiger.
Angeklagt war ein junger Mann wegen angeblichen Ladendiebstahls im Wert von 1,50 €, dies gemeinschaftlich mit seiner Lebensgefährtin, beide sind Eltern eines einjährigen Kindes.
Pflichtverteidiger war ich deshalb, weil der junge Mann unter Bewährung wegen gefährlicher Körperverletzung stand, seine Bewährung stand also auf dem Spiel.
"Ladendiebstahl", der junge Mann hat nicht gestohlen..., soweit dies, seine frühere Verurteilung wegen "gefährlicher Körperverletzung" ist eine Farce für sich, das am Rande!

Die CD dieses Vorfalls habe ich heute noch, statt einer Verurteilung hätte ihm eine Tapferkeitsmedaille verliehen werden müssen,....aber wenn schon ein Deutscher zuschlägt, dann kann nichts anderes dabei herauskommen, jedenfalls nicht vor einem deutschen Amtsgericht. Aber weiter...

Die Verhandlung war angesetzt auf heute 8:00 Uhr, ich hatte vorab Terminsverlegung auf später am Tag beantragt, da eine Anreise von ca. 2 Stunden gegeben ist, das Gericht hat eine Terminsverlegung ohne Angabe von Gründen abgelehnt.

Wir reisten also bereits gestern an, waren pünktlich vor Ort, wer nicht pünktlich sein konnte, war die mitangeklagte Lebensgefährtin, da sie Probleme hatte, das Kleinkind zu dieser Zeit anderweitig unterzubringen, bzw. keinen Parkplatz fand.
Hierzu muß man wissen, daß das gesamte Stadtgebiet z.Zt. keinerlei Parkmöglichkeiten aufweist, da alles aus Baustellen und Einbahnstraßen besteht, wir selbst haben unerlaubt auf einem Privatgrundstück geparkt!

8.01 Uhr, der Richter stellte fest, daß die Angeklagte XY nicht erschienen ist, da sie anwaltlich nicht vertreten war, erließ der Richter um 8:05 Uhr einen Strafbefehl wegen gemeinschaftlichen Diebstahls, Entschuldigungsgründe für eine Verspätung zum Termin waren für ihn "Schall und Rauch".

8:11 Uhr, mein Mandant wurde nach Anklageverlesung angehört, er äußerte sich zur Sache, ich stellte fest, daß der einzig richtige und wahre Satz in der Anklageschrift die Überschrift sei, der Richter wirkte daraufhin "verschnupft", der "Schnupfen wuchs sich allerdings dann zu einem veritablen "grippalen Infekt" aus.

8:20 Uhr, der Zeuge des "Diebstahls", konnte sich nicht mehr erinnern, er sagte wahrheitsgemäß aus, der Vertreter der Staatsanwaltschaft, der Richter, ehemals so forsch zur Sache gehend, sie beide "schwammen"!

8:23 Uhr, das Verfahren wurde ohne Auflagen eingestellt,

8:24 Uhr, der Strafbefehl gegen die Lebensgefährtin wurde ebenfalls zu den Akten gelegt, Termin beendet.

Der Spuk für meinen Mandanten und seine Lebensgefährtin ist jedenfalls vorbei, die Kosten für dieses sinnlose Verfahren trägt der Steuerzahler.

Ich war jedenfalls erschüttert ob dieser unverhohlenen Aggressivität seitens der Justiz, ach, da fällt mir ein:

Uns gehen doch ständig die Euronen aus, das gilt wohl mittlerweile auch für die "Unschuldsvermutung"!

Also, Herr Justizminister Maas, was Herr Draghi kann, das können Sie auch:

Wir brauchen dringend Nachschub für zumindest ein gewisses Kontingent an "Unschuldsvermutungen", diese sind wohl komplett ausgegangen und gehören zu den absoluten Raritäten des Strafprozesses.

Man nehme nur die Terminsladung oder irgendein Schriftstück im Verfahren, dort steht immer...wegen Diebstahls etc., und niemals wegen des Verdachts...man ist bereits vorverurteilt, weil die Anklage stets als vollendete Tatsache hingestellt wird, und so wird dann auch verfahren, denn es wird stets so getan, als ob der Angeklagte seine Unschuld beweisen müsse, obwohl es umgekehrt ist.

Dies mal wieder aus einem deutschen Amtsgerichtssaal morgens um 8.....

____________________________________________________

28. Oktober 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger, liebes Pack und neuerdings auch liebe "Idioten",

ich schließe mich dieser Diktion des Herrn Stegner, SPD, gerne an, denn in der SPD scheinen sich ausschließlich nur noch Idioten zu sammeln!

Nun, mit "Idioten" meinte Herr Stegner die "fremdenfeindlichen" Menschen in diesem Land.
Es erschließt sich mir nicht ganz, welche Menschen er denn damit meint, ich, wir, Sie, wir alle kennen keine "Fremdenfeindlichkeit", wir kennen allenfalls die berechtigte Angst vor unserem eigenen Untergang!

Bleiben wir folglich bei "Idioten" und der SPD, allen Ernstes hat Herr Gabriel heute vermeldet, daß er Bundeskanzler werden möchte!
Ich weiß jetzt nicht, welcher Gaul ihn getreten hat, oder ob seine Psychopharmaka z.Zt. nicht lieferbar sind oder er evtl. dem Wahn der "politischen Größe" verfallen ist, aber das ist nicht wichtig.
Auch er wird gestutzt werden, ich möchte nicht in seiner Haut stecken und auf Unzurechnungsfähigkeit dürfte er sich dann wohl kaum berufen können!

"Wie aus gut unterrichteten Kreisen zu hören war", so möchte ich festhalten, fehlen dem "Beitragsservice" der Rundfunkanstalten mittlerweile rund 900 Millionen Euro, weil zunehmend Bürger die Zahlung verweigern!

Einen Teil dieser "gut unterrichteten Kreise" hatte ich heute in meinem Hause zu Besuch, ein wunderbarer Nachmittag, (danke an unsere lieben Gäste), der auch sehr viel mehr Einblick in das wahre Geschehen bei Fernseh/Rundfunkanstalten verschaffte, nämlich das Böse/der Verrat pur!
Ob das "Recht" hier zum Recht findet, "das kann offen bleiben", im derzeitigen System wohl kaum, also Zeit für Veränderungen!

Gegen Fachkräftemangel, gegen den Mangel an studierten, qualifizierten Fachkräften und sonstige Defizite auf dem Arbeitsmarkt geht nun hier in Rheinland-Pfalz die Landesregierung sehr harsch vor:

Sie kürzt folglich und logischerweise die finanziellen Mittel für Stipendien um die Hälfte.
Nun dürfen Sie raten, in welcher Euronen-Größenordung wir uns hier bewegen, man kürzt um die Hälfte, es bleiben somit also ca. 500.000 Euronen übrig!!

500.000 Euronen, das entspricht dem Gehalt eines Geschäftsführers eines mittelständischen Unternehmens im Jahr, das entspricht aber auch z.B. in etwa dem Gehalt eines Günter Jauch für eine einzige Sendung!! Oder für das Klopapier der Invasoren nach einem Einlauf mit Rhizinusöl, der anscheinend zwingende Vorraussetzung für die Bahnbenutzung zu sein scheint.

Noch Fragen?? Wer jetzt nicht merkt, daß dieses Land dem Verderben und Verkommen ausgeliefert ist, dem ist nicht mehr zu helfen!
Oder er höre und sehe einmal nach, was gerade in Schweden abgeht. Ich habe vor Jahr und Tag gesagt, daß diese kleineren Völker mit ihren verkommenen Sozi-Regierungen uns den Untergang vorführen werden.
Mein Gott, wie willkommen wären uns schwedische Flüchtlinge, die bereits nach Norwegen auswandern und demnächst hier auftauchen könnten. Es kocht da oben, und die Eindringlinge zeigen sich von ihrer best(ialischs)ten Seite so, wie wir dies hier tagtäglich als deren nette und freundliche (Ab-)art erleben können. Das muß man doch einfach lieben, wenn man selbst pervers genug veranlagt ist, und das scheinen nicht wenige zu sein....

Das "Prantl-Magazin", man kennt dieses Blatt auch unter "sz.de", hat gestern eine französische Studie veröffentlicht, demnach sind 3 von 4 Deutschen und Italienern für die weitere Aufnahme von Flüchtlingen!

Ich denke, da hat man sich ein wenig vergaloppiert, "4 von 3" Deutschen und Italienern wäre wohl "korrekter" gewesen!

Wo sind eigentlich die Bootsflüchtlinge, welche sich von Nordafrika auf den Weg gemacht haben, machen und machen werden, hört man noch etwas davon?
Nein, nichts, Nachrichtensperre?

Man befasst sich derzeit ausschließlich mit der Balkanroute, es treffen Meldungen ein, daß Menschen 'dehydriert kollabieren', es treffen aber auch Bilder ein, welche zeigen, daß entlang der Flüchtlingsrouten die vollen Saftflaschen im Müll liegen, Flüchtlinge Wasserflaschen zornig wegwerfen, dies mit dem Ruf:"We want money", übel ist mir, nur noch übel...

Und dann gibt es noch eine Flüchtlingsroute, auch hierüber erfahren wir in diesem furchtbaren Land, welches ja "auf einem guten Weg" ist, nichts:
Es blüht inzwischen die 'arktische' Route auf. Flüchtlinge drängen über das Schwarze Meer nach Moskau und Russland. Dort bekommen sie aus allen möglichen (vorgeschobenen) Gründen eine befristete Aufenthaltserlaubnis als Tourist, Student oder sonstwas, und können sich damit frei in Russland bewegen.

Moskau hat bereits rund 2 Mio Eindringlinge aus allen möglichen Ländern, oft aus dem asiatischen Raum.

Aber jetzt geht es weiter: Diese Ausländer mit gültiger Aufenthaltserlaubnis in Russland streben immer mehr nach Norden zur norwegischen Grenze nach Storskog.
Die Russen haben dreifache Grenzwachen und lassen keinen durch, der keine gültige AE für Russland hat. Da diese immer befristet ist, haben es die Invasoren sehr eilig, nach Norwegen einzusickern.
Bemerkenswert dabei ist, daß zuerst die Syrer kamen, jetzt aber Eindringlinge aus 30 verschiedenen Ländern einmarschieren.

Im 'Aftenposten' Oslo ist zu lesen....Der Weg ist offen, die Fahrkarten sind billig, und im Laufe von 9 Stunden kann ein Migrant in Moskau Asylsucher in Norwegen werden.
Jetzt verführt die arktische Asylroute die Migranten aus dem Rest der Welt. 68% der neuen Asylsucher, die in Storskog von Russland nach Norwegen ankamen, kamen aus ganz anderen Ländern als Syrien.
Die größte Gruppe von Migranten auf der arktischen Route sind jetzt die Afghanen, die 38% der neu Angekommenen in der 43. Woche ausmachten.
Neue Zahlen, die 'Aftenposten' bei der Ausländereinheit der Polizei eingeholt hat, zeigen, daß der Migrantenstrom von Russland dabei ist, seinen Charakter zu ändern:

In der letzten Woche überquerten auch Palästinenser, Iraker, Tunesier, Ukrainer, Jemeniten, Türken, Sudanesen, Russen, Filippinen, Marokkaner, Libanesen, Iraner und Algerier die Grenze von Russland, um in Norwegen Asyl zu beantragen.

Dies zur Lage in Nord-Norwegen, die der Lage im Mittelmeer in keiner Weise nachsteht, man kommt von allen Seiten.
Die Norweger haben ihren allgemeinen Wehrdienst für Männer und Frauen wieder eingeführt mit gestaffelter Wehrpflicht und höchster Alarmbereitschaft, man bereitet sich auf das Schlimmste vor, was hier nicht einmal beim Namen genannt werden darf. Deutschland hat eben eine Verdummtheitskultur, die sehr sorgfältig von allen Parteien gepflegt wird.

Und noch ein Betthupferl: Jürgen Elsässer:

 "Das Merkel-Regime muss gestürzt werden!"

Man kann immer nur sagen: nie war dies so wichtig wie heute! Nur machen sich diese Gabriels und von den Laien vollkommen falsche Vorstellungen davon, wer Nachfolger von Merkel sein wird. Die glauben doch tatsächlich immer noch, daß sie auch nur in die Nähe eines Postens kommen (oder nur eine Sekunde dort bleiben), auf dem dieser beispiellose Volksverrat fortgesetzt werden wird.

Reinhard Mey hat es vorgegeben: 'Sei wachsam, merk dir die Gesichter gut'...! Oh ja, das Gedächtnis des Volkes ist unbestechlich und wird seine Fähigkeiten unter Beweis stellen, das dauert gar nicht mehr lang, garantiert, liebe Nullnummern der Wertschöpfungskette!
----------------------------------------------------------------------

29. Oktober 2015 - Liebe Leser, liebe Wutbürger, liebes Pack, liebe Idioten!

Bevor ich zu meinen täglichen Beiträgen komme, sei hier vorab darauf hingewiesen, daß der 'Focus' heute eben titelt: "400 Strafanzeigen gegen Merkel! Was ist dran am Vorwurf des Hochverrats?"

Dabei ist u.a. festzustellen, daß immer wieder auf den § 81 StGB abgestellt wird, der bei einer hochverräterischen Tätigkeit 'Gewalt' voraussetzt. Über dieses Tatbestandsmerkmal stolpern unsere Professoren immer wieder, wahrscheinlich, weil sie nicht diese Grenze überschreiten wollen.

Offenbar kommt es keinem in den Sinn, auch den § 83 StGB zu prüfen, der schon das 'Unternehmen' einer hochverräterischen Handlung unter Strafe stellt.
Dieses 'Unternehmen' fängt überspitzt ausgedrückt schon dann an, wenn man an einen hochverräterischen Akt überhaupt zu denken anfängt.
Dies paßt wunderbar in die Landschaft der strafbaren Gesinnung und setzt kein bißchen Gewalt voraus. Alles gehört dazu, was auf das hochverräterische Ziel gerichtet ist.
Eine gewisse Gefährlichkeit muß feststellbar sein, eine konkrete Gefahr für den Staat braucht noch nicht eingetreten zu sein. Auch der Täter muß nicht unbedingt selbst an hochverräterischen Handlungen beteiligt sein.

Wir wir heute sehen, genügt ein Impuls von ihm, der dann einen Selbstläufer auslöst, an dem er nicht weiter beteiligt ist.

Man kann sich daher ruhig z.B. nach China begeben, weil man selbst nicht mehr handeln muß usw.

Wer dies nicht einsehen will, daß der Tatbestand  bilderbuchmäßig erfüllt ist, und keine Veranlassung für Ermittlungen und vor allem sofortige persönliche Sicherungsmaßnahmen sieht, der dürfte sich dem Verdacht der Strafvereitelung und Mittäterschaft aussetzen. Vielleicht befassen sich die Professoren einmal mit diesen Fragen, die sich geradezu aufdrängen...

Und hier kommt die aktuelle Pflichtlektüre, nämlich die Analyse zum Widerstandsrecht der Deutschen angesichts eines ganz üblen Putsches 'von oben', in dem wir uns gerade befinden. Liebe Frau Merkel, merkeln Sie sich bitte eins: 'Wir' haben gar nichts 'zu schaffen', wir haben insbesondere nicht die Pflicht, Ihre abgrundtief rechtswidrige und kriminelle Fremdeninvasion 'zu schaffen'. Im Gegenteil, wir haben dafür zu sorgen, daß Sie so schnell wie möglich in Ketten gelegt werden, und Ihr Staatsstreich unverzüglich Thema in Den Haag wird!

http://www.sezession.de/wp-content/uploads/2015/10/widerstandsrecht-waldstein1.pdf

Hier ein kleiner Auszug:

"Obwohl die vorsätzliche Verletzung des Grundgesetzes durch den Bundespräsidenten offenkundig ist, haben Bundestsg und / oder Bundesrat pflichtwidrig bislang keinen Gebrauch von ihrem Recht gemacht, den Bundespräsidenten vor dem Bundesverfassungsgericht anzuklagen, ihn seines Amtes entheben zu lassen (Art. 61 I GG). Ebensowenig haben Bundestag und / oder Bundesrat beim Bundesverfassungsgericht beantragt, den offenen Verfassungs- und Rechtsbruch ausübenden und seinen Amtseid vorsätzlich brechenden Bundespräsidenten im Wege einer einstweiligen Anordnung vorläufig an dem (weiteren) Mißbrauch seines Amtes zu hindern (Art. 61 II GG).

Ebensowenig hat der Bundestag von seinem Recht, der Bundeskanzlerin in Anberacht ihres Bruchs des Amtseides und der von ihr zu verantwortenden (Art. 65 GG) schwerwiegenden sonstigen Rechtsbrüche das Mißtrauen auszusprechen (Art. 67 GG), Gebrauch gemacht. Durch dieses pflichtwidrige Unterlassen ist belegt, daß die Bundestagsabgeordneten als legislative 'Vertreter des ganzen Volkes' (Art. 38 I GG) sowie die Mitglieder des Bundesrates als Vertreter der Länder (Art. 50 GG) nicht beabsichtigen, die nur ihnen vorbehaltenen Antragsrechte nach Artt. 61, 67 GG zu nutzen, um dem verfassungswidrigen Treiben der obersten Spitze der Exekutive ein Ende zu bereiten".......

Liebe Leser, lassen Sie sich diese Ausarbeitung nicht entgehen, danach muß auch das letzte Schlafschaf aufwachen. Deutschland unterliegt einer False-Flag-Eroberung übelsten Ausmaßes mit Rädelsführerin Merkel an der Spitze. Wie werden Sie Ihren Kindern erklären, in welcher Schei.....sie sitzen?

- - - - -

Im "Schnelldurchflug" durch die Medien fand ich einen Beitrag bei "spiegel-online" über eine syrische Familie, die hier in Deutschland Fuß fassen will, diese Familie also als "Beispiel".

Ich finde diesen Artikel leider nicht mehr wieder, aber soviel sei gesagt: Dort steht u.a. geschrieben, daß diese Familie zu den wohlhabenden Familien in Syrien gehört und deshalb direkt von Syrien nach Deutschland mit dem Flugzeug reisen konnte!

So, ich habe mal bei "fluege.de" nachgesehen, ein one-way-ticket von Damaskus o.ä. nach z.B. Frankfurt kostet pro Person und je nach Fluggesellschaft/Zwischenstopps zwischen 500 und 700 Euronen, bedeutet also für eine z.B. vierköpfige Familie max. 2.800 Euronen.

Jetzt brauche ich absolut Hilfe!

Wenn also eine wohlhabende komplette Familie ca. 3.000 Euronen zahlt, um direkt nach Deutschland zu fliegen, weshalb zahlen dann (im Umkehrschluß also mittellose und/oder arme Familien) zig-Tausende an Euronen an Schlepper und quälen sich durch die Länder???

Kann es sein, daß da etwas ganz gewaltig nicht stimmt?

Kann es sein, daß das, was da zu uns kommt/auf uns zukommt, z.B. nicht ausreisen durfte, und/oder nicht erkannt und erfasst sein möchte, gesucht wird, oder anderweitig untertauchen möchte??

Der Landrat von Dingolfing meint: "Vielen Flüchtlingen fehlt `Bereitschaft zur Anstrengung`", echt jetzt??

Er teilte weiter mit, daß Arbeitsangebote von BMW für Asylbewerber bislang keinen einzigen Bewerber "verursachen" konnten, er berichtet aber auch darüber, daß es ein hohes Engagement zur Arbeit unter den sogenannten "unbegleiteten" Jugendlichen gibt.

Er führt dies darauf zurück, daß diese jungen Menschen nicht unter dem Einfluß ihrer Eltern stehen, oha, das gibt zu denken, nicht wahr?

Hier noch zwei "Betthupferl:

"Le Pen, Attacke gegen Angela Merkel! Unbequeme Wahrheit", zu finden bei "youtube", traumhaft das Gesicht und das leise Gebaren dieser Frau Merkel...,

etwas zum Lachen, wobei es schon ein gewisses Maß an Kenntnis braucht, um das nicht wirklich ernst zu nehmen, um also lachen zu können, wenn auch gequält:

"Redemanuskripte vertauscht: Merkel bietet 1.37 Milliarden Chinesen Asyl in Deutschland an", einfach googeln!

Wer jedoch bei Verstand ist, der lacht in diesem furchtbaren Land nicht mehr, allenfalls bitter, und auch das nur: noch!

Eben läuft 'Panorama' im TV - was sagte ein Schleuser?

"Die müssen nur einmal 300 erschießen, so wie Assad das macht, dann kommt keiner mehr".

Was sagt die Grenzpolizei in Sachen Kontrolle usw.?

"Es sind zuviele, wir lassen die einfach durch".

Das Recht ist also inzwischen nur noch zu einem "Quantitäts"problem geworden, das werde ich als Vertreter der Rechtsordnung und als gleichgestelltes Organ der Rechtspflege bei künftigen Strafprozessen mal als Frage in den Raum stellen!

Denn ja und zum Teufel, warum wird das nicht auch ein Quantitätsproblem in der Merkel-BRD!!!? Der Generalstreik muß her, dann hat Merkel "fertig", so einfach ist das!

____________________________________________________

30. Oktober 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger, liebes Pack, liebe Idioten (das werde ich solange schreiben, bis wir neue, dringend benötigte Prozesse haben),

wir hatten heute Abend kurzen Besuch, einer unserer zahlreich vorhandenen Söhne kam auf der Durchreise zu einem Lehrgang vorbei, begleitet von einem Arbeitskollegen, beide sind 25 Jahre alt.

Wir saßen eine knappe Stunde zusammen, wir haben uns angeregt unterhalten, zur Sprache kam eigentlich alles, was brisant ist.

Wir nahmen Abschied gegen 20:30 Uhr, der Kollege unseres Sohnes dankte für die Bewirtung, vor allem aber dankte er für die Tatsache, "endlich mal mit normalen Menschen gesprochen haben zu können".

Der junge Mann heißt Michael, er liebt und verehrt seine Mutter, er möchte eine Familie gründen, sieht aber derzeit keine reellen Chancen hierfür..., also, wieder so ein verfluchter Rechter, einfach nur widerlich!

Posteingang im Hause Schaefer, heute, 13:10 Uhr, im Stapel fand sich ein Kuvert des Generalbundesanwalts bzgl. der Strafanzeige von Anette gegen Frau Merkel.

Das Kuvert enthielt einen Zettel, auf welchem geschrieben stand:

Aktenzeichen: 1 AR 504/15     RiLG Stolzhäuser

Betrifft:              Ihre Eingabe vom 10. Oktober 2015

Sehr geehrte Frau Schaefer,

mit Telefax vom 10. und 12. Oktober haben Sie Frau Bundeskanzlerin Dr. Merkel u.a. wegen Hochverrats gem. §§ 83ff StGB angezeigt. Der von Ihnen mitgeteilte Sachverhalt ist hier eingehend geprüft worden. Es haben sich keinerlei Anhaltspunkte für das Vorliegen einer Straftat ergeben. Ich habe daher von der Einleitung eines Ermittlungsverfahrens sowie weiteren Maßnahmen abgesehen.

Mit freundlichen Grüßen

Im Auftrag

Stolzhäuser

Ist das nicht putzig?

Anette fand nicht nur sehr schnell einen Platz auf diesem Zettel, sondern auch einen Stift, dort vermerkte sie umgehend: "Dann ermitteln Sie bitte gegen sich selbst wegen "Strafvereitelung im Amt" und schon lief das Faxgerät!

Also, es war nicht anders zu erwarten, der eigentlich korrekte "Plan A" funktioniert auftragsgemäß nicht, also muß "Plan B" her, das Volk direkt ist gefordert!

Somit eine Aufforderung an die AfD, nämlich für Plan B:

Liebe AfD, macht es publik und fordert die Menschen in diesem Land auf, "Flagge" zu zeigen!

Wie wäre es z.B. mit dem Aufruf, daß alle Menschen in diesem Land, welche eine Abkehr vom Volksverrat und von Merkel möchten, welche für ihr Land und seine Werte, für Demokratie, Grundgesetz, Würde und Anstand eintreten, öffentlich ein Symbol tragen, z.B. ein orange-farbenes Halstuch, eine blaue Armbinde oder was auch immer!

Das wäre immens wichtig, denn dann würde man allein im Straßenbild erkennen, "wo der Hammer hängt", die Menschen würden sich erkennen, wiederfinden, zusammenschließen, es würden spontan Aktivitäten entstehen, die Demokratie würde durch solch eine Signalsetzung zum Leben erweckt werden!

Orangenes Halstuch oder was auch immer! Auf geht's!

____________________________________________________

31. Oktober 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger, liebes Pack, liebe Idioten,

zunächst möchte ich um Mitleid heischen, Mitleid für ein Zeitungsblatt, welches sich seit Tagen offensichtlich mühsam und "ganz leise" weigert, weitere aktuelle Prozentzahlen zur aktuellen Wählerstimmung (also nur die offiziellen Zahlen) zu veröffentlichen, selbst das funktioniert also nicht mehr!

Wenn die "Bild-Zeitung" bislang im Wochenrythmus aktuelle Zahlen vorstellte, so finden wir derzeit immer noch, oder besser gesagt, nur noch einen "aktuellen" Stand aus der Kalenderwoche 42, nämlich vom 19.10.2015, nichts geht mehr (weiter), wäre auch zu entlarvend, nicht wahr?

Also, nicht vergessen, morgen, am Sonntag "N24" einschalten, Teletext Tafel 187 und nachschauen, sich vielleicht besser informieren..., herrje, immer diese lästige Wahrheit....!


Frau Fahimi kriecht bei Frau Nahles unter, das ist einfach genial! Die Alten Römer nannten das 'Nepotismus', hier bekannt als simple Vetternwirtschaft. Ein Hoch auf die Politik, das Auffangbecken für Leute, die auf Qualifikation und deren Anwendung verzichtet haben, um lieber die Welt anderer Leute als selbsternannte Fachkräfte in Ordnung zu bringen, oder sehe ich das falsch?

Glückwunsch, Frau Fahimi, denn bevor die SPD den Weg alles Irdischen geht, sichern Sie sich mal eben noch schnell einen gut dotierten Posten (liege ich mit ca. 13.000 Euronen mtl. nebst finanziellen "Begleiterscheinungen" falsch, dann korrigieren Sie mich bitte) nebst möglichen Pensionsansprüchen, mein Gott, was war ich so blöde, nicht in die Politik zu gehen, aber jetzt ist`s halt zu spät!

Ein interessanter Beitrag in der "Mitteldeutschen Zeitung" (danke an den Übersender):

"Reichsbürger" versuchen Justizangestellte in Magdeburg einzuschüchtern",

es herrscht diesbezüglich einigermaßen Aufruhr, nicht nur in Sachsen-Anhalt, sondern auch im Bundesjustizmysterium, sowie im Auswärtigen Amt usw., also bitte nachlesen, wichtig!

Durch gewisse juristische Schritte von Wutbürgern über das UCC (Uniform Commercial Code) in den USA und Anmeldung von 'Schadensersatzforderungen' gegen Beamte und staatliche Funktionäre als Privatpersonen, werden Gerichtsverhandlungen in Malta anberaumt, bei denen z.B. Lieschen Müller als Urkundsbeamtin der Geschäftsstelle oder Herr Mayer als Chef eines Finanzamtes zur Kasse gebeten werden.

Daß hier heller Aufruht herrscht, ist nachvollziehbar, denn wer kann schon vor einem Gericht in Malta prozessieren? Man versucht jetzt, über die diplomatische Schiene zurückzurudern, der Erfolg bleibt abzuwarten. Auch hier wieder ein Blick über den Tellerrand, aber bitten Sie bitte nicht mich, hier Hilfestellung zu leisten, die Information muß genügen.

"Angola geht gegen islamische Minderheit vor", so nachzulesen bei "spiegel-online". Weiter findet sich dort in diesem Beitrag, daß Angola grundsätzlich Kirchen und Sekten im`Visier`hat, die "im Widerspruch zu Gewohnheiten und Sitten der angolanischen Kultur stehen"! Batsch! Das sind Worte, nicht wahr? Geht`s noch "rechter"?

"Der Islam gehört zu Deutschland"..., na klar, was denn sonst? Eine Religions -und Staatsform, welche konträr und nicht kompatibel zu/mit unseren Werten, unserem GG und der FDGO steht, gehört selbstverständlich zu 'uns'! Das erzählen Sie mal einem Angolaner! Sind das auch alles 'Idioten' und 'Pack' ? Ist das deutsche Volk eigentlich unbegrenzt beleidigungsfähig? Wann bricht hier endlich einmal die nötige und längst überfällige  Selbstachtung durch?

Wir sehen daran sehr schön, was eine Generalbundesanwaltschaft in Karlsruhe taugt, nämlich nichts, nicht mal das Schwarze unter dem Fingernagel!

Das Städtchen Konz in Rheinland-Pfalz baut nun in der Innenstadt Fertig-Holzhäuser, jedes Haus ist ausgelegt für ca. 6 Flüchtlinge, vorzugsweise für Familien, jedes einzelne Haus kostet nur den Dumpingpreis von lediglich 70.000 Euronen, wir sehen, daß wir auf einem guten Weg sind, die bedürftigen Menschen ethnisch-deutscher Herkunft in diesem furchtbaren Land wird es jedenfalls freuen, man wird sicherlich voller Verständnis Beifall klatschen....

Die "Grüne Jugend" ( das sind die Chaoten, die für alles einstehen, wenn es nur verkommen genug ist, bitte informieren, z.B. Inzest straffrei zu stellen, usw.) fordert den Parteiaustritt von Tübingens OB Palmer ob seiner klaren Worte zur "Flüchtlings"-Katastrophe, für den Fall seines Nichtaustritts wird bereits ein Parteiausschlußverfahren verlangt.

Schön, nur zu, Herr Palmer wird`s zu richten wissen, denn kranken Hirnen kann man nicht mit Sachverstand begegnen!

Wie sagte mein alter Mathe-Lehrer: 'Jeder blamiert sich so gut er kann'. Bei dem Blamieren sollte allerdings nicht bleiben, denn hier wächst die nächste vollkommen überflüssige Polit-Nachwuchskaste heran, die Karrieren von Fahimi und Roth und, und und...als Ziel aller politischen Abartigkeiten im Visier hat. Auf wessen Kosten übrigens?....Natürlich der Produktivkräfte, d.h. der Steuerzahler. Wehret auch diesen Anfängen, bevor die nächste Schmarotzergeneration auf Raubzug geht.

Hier nun noch zum Schluß "Nachrichten aus Österreich", diese aus 1. Hand, gestern von der dortigen "Front" übersandt, danke nach Österreich, ich gebe den Wortlaut der Nachricht im Original wieder, dort heißt es u.a.:

"Mein österreichischer Schwager, Offizierdiensttuender im österreichischen Bundesheer wurde zwangsverpflichtet, mit einem Bus im "shuttle-Verkehr" zwischen Nickelsdorf und Schärding hin und her zu fahren.

Er berichtete mir, dass er stets einen arabisch sprechenden Dolmetscher mit im Bus hatte; nur, kaum einer der angeblichen Syrer (die im Übrigen sich nahezu ausnahmslos aus jungen und wohlgenährten Männern zusammensetzten) sprach die arabische Sprache (...), kommt hinzu, dass er mir berichtete, dass diese Menschen z.B. ihre Notdurft in die übergebenen Jacken verrichteten und im Bus zurückließen, ebenso wie Nahrungsmittel, Wasserflaschen und selbst kleinere Möbelstücke, die sie zuvor von Helfern überreicht erhielten.

Dankbarkeit den Helfern gegenüber - keine Spur -; nur wenn Reporter, speziell Fernsehkameras in der Nähe waren, zeigte man "Dankbarkeit" und alle Facetten "müder und armer Flüchtlinge"...

Alles klar und eine geruhsame Nacht!

Wen oder was importiert eine Merkel hier und zu welchem Zweck? Es wird immer unheimlicher....