© 2006 by lutzschaefer.com
 
____________________________________________________________

01. August 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger,

in Berlin fand heute also eine Demonstration für Meinungs -und Pressefreiheit statt, das ist schön, auch daß hierbei die "Meinungsfreiheit" zur Sprache kam, denn

ich begleite z.Zt. latent einen wehrhaften, mit und in der Geschichte Deutschlands und Europas sehr gebildeten Herrn, dem eine geringfügige Geschwindigkeitsübertretung im Straßenverkehr zur Last gelegt wurde.
Damit nicht genug, zunächst zweifelte man folglich auch an seiner Fahrtüchtigkeit mangels politischer Korrektheit.
Dieser Herr setzte sich gegenüber der Führerscheinstelle schriftlich und fundiert zur Wehr, u.a. unter Berufung auf den Beschluß des OVG Berlin-Brandenburg vom 15. Juni 2012, Az.: OVG 1 S 71.12, die Sache ruhte, bis jetzt!

Unter dem 28.07.2015 erhielt dieser Herr nun ein Schreiben des Landkreises, in welchem er aufgefordert wird, sich amtsärztlich untersuchen zu lassen, sollte er dem nicht zustimmen oder die gesetzte Frist zur amtsärztlichen Untersuchung nicht einhalten, wird die FE entzogen. Ebenso wird in diesem Schreiben festgestellt, daß er sich bislang zur Sache nicht geäußert hätte!

In diesem Anschreiben finden sich grenzwertige, den Tatbestand der Beleidigung locker erfüllende Behauptungen, ausgesprochen von einer, auf ihrem Bürosessel vermutlich der Wirklichkeit entrückten weiblichen Person, die zu keinem Zeitpunkt (außer vielleicht in eigener Sache) auch nur ansatzweise etwas mit Psychologie/Psychiatrie zu tun gehabt haben dürfte oder hat: "(...) nicht nur vorübergehende charakterliche Mängel, (...) es ist nicht auszuschließen, daß Sie in der Wahnvorstellung leben, (...) dass Sie aufgrund einer psychischen Erkrankung den Realitätssinn verloren haben", tja, so ist das hier in diesem Land mit der Meinungsfreiheit, kein leichtes und ein sehr gefährliches Brot!
Na, da sind wir doch mit Fug und Recht entsetzt, daß die Olympischen Winterspiele trotz Menschenrechtsverletzungen im Jahre 3084 nach China gehen, nicht wahr, oder war das etwas früher, na egal...

Ich hatte in meinem gestrigen Beitrag die Rücktritte der Herren Maas und Range angeregt, heute tönte es nur so in allen Gacetten und etlichen Parteien, nun wird auch Herr de Maizere in dieses hoffentlich schnell sinkende Boot geholt! Allein, es nutzt nichts, insoweit muß ich meine gestrige Forderung etwas erweitern, das Unkraut oberirdisch zu entfernen ist sinnlos, nein, an die Wurzel muß es gehen! Aber, so konnten wir ebenfalls heute lesen und erfahren, die Wurzel Merkel ist bereit zur nächsten Kanzlerschaft, die Wurzel des Übels formiert schon mal ihr Wahlkampfteam!

Und so erfuhr ich heute aus gut unterrichteten Kreisen bereits vorab das vorläufige Endergebnis der Bundestagswahl 2017, meine Leser bitte ich dies allerdings vertraulich zu behandeln, um Wahlmanipulationen auszuschließen:

CDU/CSU: 42.9 %, SPD: 24.1 %, FDP: 5.5 %, GRÜNE: 10.9 %, LINKE: 8.0 %, AFD 4.9 %, SONSTIGE: 3.7 %
Die Wahlbeteiligung lag bei 18.3 %, dies ist auf das extrem schlechte Wetter am Wahltag zurückzuführen...mit den angetretenen Parteien und deren Protagonisten natürlich absolut kein bißchen...

Apropos Range: youtube, "Kalkofes Mattscheibe rekalked - Range und der SNA", schlicht und einfach genial, die Realität eben!

Hier noch ein paar Meldungen von heute, locker herausgefischt bzw. wurde ich von Lesern darauf aufmerksam gemacht, besten Dank dafür! Es vergeht ja kaum noch eine Stunde, ohne daß nicht neue Schreckensmeldungen die Runde machen.
Allerdings stellt sich hier nun deutlich die Frage nach der Straffreiheit solcher Meldungen, schließlich haben wir ja seit heute eine Gesetzeserweiterung bzgl. Fremdenfeindlichkeit, das könnte also auch bedeuten, daß sich solche Tatsachenberichte bzgl. Vorfällen demnächst im Bereich der Fremdenfeindlichkeit bewegen, nun, wir werden sehen:

läßt sich die Wahrheit anhand von Tatsachen absolut nicht verifizieren, dann wird sie eben ins Gesetz geschrieben, das sorgt für Klarheit und macht die juristische Subsumtion zur Trivialität. Nach dem Motto: Wer hier die Willkommenskultur leugnet, der....Wir werden noch die unbegrenzte Auslegung sattsam kennenlernen, keine Sorge, wie demnächst die verbindliche Wirklichkeit festgelegt wird. Aber immer schön mit dem Finger auf China zeigen, damit das ja keiner merkt...

***Massenschlägerei in Asylbewerberunterkunft in Dresden***Messerattacke in Asylbewerberheim in Bonn, Täter verschanzt sich, SEK muß eingreifen***Flüchtlinge werfen Asyl-Helfer aus Container, auch Tafel-Mitarbeiter wurden abgewiesen***Die Angst der Trucker in Calais vor Flüchtlingen***Asylbewerber sträuben sich gegen Wohnung***

Zu letztgenanntem Artikel, dieser zu finden in den "Stuttgarter Nachrichten" möchte ich etwas anmerken:

Es bleibt nach dem Lesen absolute Fassungslosigkeit ob dieses Geschehens und des Gebarens eines nigerianischen Ehepaars, mein Mitgefühl ist bei den Polizisten und den Einsatzkräften vorort, auch hier muß mittlerweile vom Mißbrauch dieser Kräfte gesprochen werden!

Fazit: Ein ethnisch deutsches Ehepaar hätte sich allerdings mit Sicherheit nach wenigen Minuten, geschmückt mit Kabelbindern, im Polizeigewahrsam wiedergefunden, wäre wohl erkennungsdienstlich behandelt und mit einem Bündel Strafanzeigen u.U. nach Hause geschickt worden, wenn nicht sogar über den Polizeigewahrsam hinaus auf U-Haft erkannt worden wäre, prüfen Sie das selbst nach...,

hier kommen die Bereicherungen, die so manche Geschäftsideen nach sich ziehen werden, insbesondere für manche Juristen, denn hier kommen die unbesiegbaren neuen Mandanten, mit denen man schlicht alles duchsetzen wird, und das Recht diskret und verschämt in die Ecke gestellt wird, wetten?

Dieses Land ist ein furchtbares Land, und Europa ist ein furchtbarer Kontinent! Noch nie, seit Entstehen der EU und dies für "Frieden und Zusammenwachsen", war dieser Kontinent so belastet, so zerstritten, so arm, so verzweifelt, so gespalten, so am Ende, und so von Bürgerkriegen bedroht wie jetzt!

Gebt Europa seine souveränen nationalen Staaten zurück, es würden wieder Ordnung und Klarheit herrschen, souveräne Staaten sind effektiver handlungsfähig, dem Wahnsinn wäre ein "prosperierendes Ende" sicher!

Aber...will man das überhaupt? Alles sieht mehr nach dem 'guten Weg' der nächsten Kanzlerin Merkel aus, die allerdings ständig vermeidet, ihre 'Richtlinien der Politik' zu veröffentlichen. Diese immer nur anhand der Katastrophen zu erschließen, ist umständlich, das könnte vermieden werden, wenn nur der Mut zur Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit vorhanden wäre. Aber wir wissen ja:...die neuen Werte....! Herzlichen Glückwunsch dazu, Frau Merkel!

__________________________________________________________

02. August 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger,

Ministerin Hendricks fordert den Bau von Sozialwohnungen für Flüchtlinge, denn diese müßten menschenwürdig untergebracht werden, es besteht der Bedarf im "Umfang einer Großstadt"....

Nun, wie es zu diesem Thema für deutsche Familien hier im Lande bestellt ist, dürfte bekannt sein: Kaum noch bezahlbarer Wohnraum, Hartz-IV-Empfänger und Wohnung = nahe null, Geringverdiener, Student oder Azubi und Wohnung = nahe null, Arbeitnehmer mit befristetem Vertrag und Wohnung = nahe null usw.

Blicken wir jedoch ein paar Jahrzehnte zurück, genauer ins Jahr 1974, dann wird das heutige Geschehen hier im Land verständlicher. Damals sprach, genauer am 10. April vor der UN - Vollversammlung, der algerische Staatspräsident Houari Boumedienne u.a. folgende Worte, eine Art Kriegserklärung an die nicht-muslimischen Völker:

"Eines Tages werden Millionen Männer die südlichen Breitengrade verlassen, um sich in den nördlichen Breitengraden niederzulassen, und sie kommen nicht als Freunde, denn sie ziehen aus, um zu kämpfen und zu siegen und sie werden durch ihre Söhne siegen, die Gebärmütter unserer Frauen werden uns den Sieg bringen."

Wir sehen folglich, daß wir "diesen Tag", so wie prophezeit, erreicht haben dürften und wir uns nun aktiv selbst an unserer Vernichtung zu beteiligen haben!
Wer etwas dagegen hat, nun, den trifft die Keule des StGB, die Forderungen und Pläne z.B. einer Frau Hendricks jedoch stellen nichts anderes dar, als die konkrete Unterstützung eines offensichtlich von langer Hand geplanten Großangriffes auch auf unser Volk!

Tja Herr Range, es gäbe eigentlich viel zu tun, nicht wahr???

Saarländischer Rundfunk, Nachrichten am Sonntag, 02.08.2015, 14.00 Uhr: Ein SPD-Politiker fordert die teilweise und rasche Aussetzung von bestehenden Gesetzen und Vorschriften bzgl. Aufnahme von Flüchtlingen, um die Aufnahme effektiv beschleunigen zu können!!!

Wir sehen also: die Brüning'schen Notverordnungen nach Art. 48 der Weimarer Verfassung stehen bevor, das erforderliche Chaos hat in Kürze den 'break-even-point' erreicht, so daß die herbeigesehnten 'katastrophischen Zustände' Tür und Tor öffnen. Was sagte der Art. 48 WV genau?

"Wenn ein Land die ihm nach der Reichsverfassung oder den Reichsgesetzen obliegenden Pflichten nicht erfüllt, kann der Reichspräsident es dazu mit Hilfe der bewaffneten Macht anhalten.

Der Reichspräsident kann, wenn im Deutschen Reiche die öffentliche Sicherheit und Ordnung erheblich gestört oder gefährdet wird, die zur Wiederherstellung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung nötigen Maßnahmen treffen, erforderlichenfalls mit Hilfe der bewaffneten Macht einschreiten. Zu diesem Zwecke darf er vorübergehend die in den Artikeln 114, 115, 117, 118, 123, 124 und 153 festgesetzten Grundrechte ganz oder zum Teil außer Kraft setzen.

Von allen gemäß Abs.1 oder Abs.2 dieses Artikels getroffenen Maßnahmen hat der Reichspräsident unverzüglich dem Reichstag Kenntnis zu geben. Die Maßnahmen sind auf Verlangen des Reichstages außer Kraft zu setzen.

Bei Gefahr im Verzuge kann die Landesregierung für ihr Gebiet einstweilige Maßnahmen der in Abs. 2 bezeichneten Art treffen. Die Maßnahmen sind auf Verlangen des Reichspräsidenten oder des Reichstags außer Kraft zu setzen.

Das Nähere bestimmt ein Reichsgesetz."

So, liebe Wutbürger, dies war Weimar mit seinen Notverordnungen zum Schutz der deutschen Bevölkerung, wohlgemerkt.
Heute steht auch dieser Zweck auf dem Kopf wie alles in der Politik, und jetzt werden wir sehen, daß das deutsche Volk und seine vitalen Interessen bei weitem kein schützenwertes Rechtsgut mehr ist, sondern deutsch-fremde Interessen haben absoluten Vorrang.

Und glauben Sie, daß diese 'mächtigste Frau der Welt' oder ein GAUck über ein kleineres Instrumentarium verfügt als einst der Reichspräsident in Weimarer Zeiten?
Die Notstandsgesetze, Bundesleistungsgesetze und wie sie alle heißen, liegen fertig in der Schublade, wobei das alles noch getoppt wird durch den 'Lissabon-Vertrag', der uns in seiner ganzen Hinterhältigkeit noch bitterbös begegnen wird. Sogar die Nationalhymne muß kastriert werden, um diesen verräterischen 'Wertewandel' zu kaschieren. Hier wird wirklich jeden Tag mehr Wind gesät, auf den Sturm darf man gespannt sein!

Und es geht munter weiter:

In der 'Welt' erschien bereits im Mai 2007 ein Artikel, der bei uns aktuell auf den Tisch kam, besten Dank!

"Aufruf zum Dschihad ist nicht mehr strafbar"

An Propaganda für den "Heiligen Krieg" darf man sich seitdem beteiligen. Dies beschloß der BGH in einer Grundsatzentscheidung. Rechtswidrig ist nur noch das Planen einer Terroraktion oder ein Werben um Mitglieder für eben diese.

Nach dieser Entscheidung, die leider nicht näher identifiziert wird, hat der BGH den Straftatbestand der Unterstützung terroristischer Vereinigungen eingeschränkt. Die Täter können nicht verurteilt werden, wenn sie für Organisationen wie AlQaida werben, ihre Ziele rechtfertigen oder ihre Taten verherrlichen. Solche Fälle können nur noch als Werben um Mitglieder oder Unterstützer solcher Vereinigungen bestraft werden.

Damit sinkt das Strafmaß von zehn auf fünf Jahre. Dies gelte unabhängig davon, wie menschenverachtend die Werbung sei. Ein allgemeiner Aufruf, sich etwa am Dschihad, dem "Heiligen Krieg", zu beteiligen, reiche zur Strafbarkeit nicht aus. Vor Änderungen der Gesetzeslage in den Jahren 2002 und 2003 war es vorher schon strafbar, wenn terroristische Aktivitäten zustimmend dargestellt oder kommentiert wurden.

Liebe Wutbürger, der 'gute Weg' ist nicht mehr zu verkennen. Man sollte umschulen auf Haßprediger, denn die werden diese Freiheiten voll ausschöpfen und dürfen dabei menschenverachtend sein bis zum Erbrechen, es darf nur nicht zu konkret werden.

Wieder einmal Gesetzesschrott ohne jede Kontur, aber mit neuen Freiheiten für Dschihadisten, natürlich nur, um vom Volk Schaden abzuwenden und seinen Nutzen zu mehren, das liegt doch auf der Hand. Sind wir inzwischen schon voll übernommen und dürfen nichts dagegen haben? Gibt es jetzt verschiedene Sorten von Menschenverachtung? Man denke nur an einen deutschen Haßprediger, der seine eigenen 'menschenverachtenden' Thesen propagiert, die für niemanden akut gefährlich werden können, sondern vielleicht nur historische Aufklärung fordern!? Die politische Klassenjustiz scheint auf Schußfahrt zu sein, das wird man bald immer deutlicher zu spüren bekommen.
___________________________________________________________

03. August 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger,

unter dem 01. August 2015 hatte ich das vorläufige amtliche Endergebnis der Bundestagswahlen 2017 veröffentlicht, seit gestern liegt nun das amtliche Endergebnis vor, zu finden in der Bild-Zeitung, wir sehen, "vorläufige" Ergebnisse sind nahezu identisch mit den "tatsächlichen" Ergebnissen!

"Spaß" beiseite, ich denke, zur nächsten Bundestagswahl sollten Wahlbeobachter aufgestellt werden, vorzugsweise objektive Personen aus China und Russland! Apropos Bundestagswahlen, der Präsident des Deutschen Bundestages, Herr Lammert, hat sich für eine Verlängerung der Legislaturperiode ausgesprochen, denn dann würde man sich nicht ständig im Wahlkampf befinden, der die aktive Tätigkeit der Regierung behindert, so der Tenor seiner Äußerung!
Achja, nach der Wahl ist also vor der Wahl, oder was soll dieser Mist!? Sind vier Jahre nicht ein Zeitraum, in dem man so einige Dinge bewerkstelligen könnte, so man wollte??

Ja, is`ja gut, Herr Lammert, seien Sie doch bitte nicht so zimperlich, wir haben verstanden, also, noch einmal lästige Wahlen 2017 und dann Merkel "for ever" oder was??!
Die Fratze der Diktatur, sie wird immer deutlicher...

Dazu passt auch wunderbar die Einschätzung der Bundesanwaltschaft, vertreten durch einen netten alten Herrn namens Range, nämlich, daß durch die Veröffentlichungen von "Staatsgeheimnissen" die "BRD", in den Augen des Herrn Range also das Volk, eventuell beschädigt wurde!

Wir sehen an einer solchen Äußerung, daß eine "BRD" längst nichts mehr mit dem Volk zu tun hat, denn das, was diese Journalisten getan haben, das war nichts anderes, als "Schaden vom Volke abzuwenden"!!

Längst subsumiert sich unter dem Begriff "BRD" ausschließlich das Politpack nebst Spießgesellen, welchen selbstverständlich durch solche Veröffentlichungen effektiv "Schaden zugefügt" wird, das dürfte unstreitig sein, denn nun dürfte die Luft in diesen lausigen Etagen dadurch wieder ein wenig dünner werden!

Bleiben wir bei den Politkern und ihren Bezügen neben ihrem Mandat, sie verdienen so gutes Geld in ihren Zivilberufen, daß die Sitzreihen im Bundestag überwiegend leer sind, das ist bekannt, warum aber sollten diese Schmarotzer sind anders verhalten? Ist da irgendjemand, der das anklagt oder verurteilt? Nein!

Sieht man in das Gesetz, so findet sich z.B. der "Gleichheitsgrundsatz", der u.a. gebietet, "tatbestandliches Gleiches rechtlich gleich zu behandeln".

So, nun frage ich mich als Jurist zum Thema "Tatbestandliches Gleiches:

1. Ein Abgeordneter bezieht aufgrund Gesetzes Bezüge ( nicht zu knapp ), sein Hinzuverdienst wird trotz umfangreicher Bezüge und Privilegien, welche er als Abgeordneter innehat, nicht in Anrechnung zu seinen Diäten und Sonstigem gebracht, das ist schön, für die Abgeordneten und die folglich meist leeren Sitzreihen im Bundestag!

2. Ein Rentner bezieht aufgrund Gesetzes Bezüge ( meistens sehr knapp ), sein Hinzuverdienst ( damit er z.B. dem Staat nicht auf der Tasche liegt ), unterliegt in den meisten Fällen der Meldepflicht und der Verrechnung mit seinen Bezügen...

Ich erinnere, s.o.: "Tatbestandlich Gleiches ist rechtlich gleich zu behandeln", wenn nicht unsere armen Diätenempfänger etwas gleicher sind als die Rentner, denen gleiche Aufstockungsrechte natürlich abgesprochen werden. Bei Renten wird subtrahiert, bei Diäten wird regelmäßig erhöht und - natürlich addiert, und das ist keineswegs unanständig - warum, weiß kein Mensch.

Also, mein Vorschlag an alle betroffenen Rentner: Ab nach Karslruhe, denn das wollen wir doch einmal genau wissen...!

____________________________________________________________

04. August 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger,

nein, ich schreibe nichts zu unserem Untergang, dieser bzw. sein Voranschreiten dürfte hinlänglich bekannt sein, die täglichen Meldungen dazu nehmen kein Ende und ich trage nicht "Eulen nach Athen", so sieht`s aus!

"Schön" ist vielmehr das Geschehen um und mit dem Generalbundesanwalt Range, schön, daß nun dadurch offenkundig wird, daß es eine "Unabhängigkeit der Justiz", so wie sie den Bürgern bislang verkauft wurde, eben nur noch in den Richteretagen zu finden ist, bzw. zu finden sein soll!
Selbst Herr Range war bis heute der Meinung, ein "unabhängiger Jurist" zu sein, lieber Herr Range, was irgendwo und irgendwann vielleicht mal schwammig niedergeschrieben wurde, das muß nicht unbedingt  "das Recht" sein!

Fest steht, Sie haben mit Ihren heutigen Äußerungen gegen Ihren "Chef", einem Schmalspurjuristen der allerersten Güte, einen Stich gesetzt, der Respekt verdient!
Man stelle sich das mal "en detail" vor:

Ein altgedienter und erfahrener Jurist wie Herr Range, wenn auch mittlerweile einem frühen Altern und bislang dem Gehorsam unterlegen   (wenn auch nicht ganz, s. heute ), muß sich von einem "Nasenbohrer" Maas, der außer zwei bestandenden juristischen Staatsexamen nichts, aber auch gar nichts als Jurist vorweisen kann, aus dem Amt kegeln lassen, das hat was!

Werter Herr Range, Sie befanden sich offensichtlich (?) auf demselben Irrweg des Rechts und unserer Rechtsstaatlichkeit, nämlich der "Unabhängigkeit der Justiz", was sich nun heute als ein grundsätzlicher Irrtum herausstellte!

Fassen wir zusammen: Da selbst der Generalbundesanwalt an Weisungen seitens der jeweils amtierenden Regierung gebunden ist, ist z.B. ein Ermittlungsvorgang in Sachen "Hochverrat/Landesverrat" nahezu und eigentlich grundsätzlich ausgeschlossen!

Hochverrat/Landesverrat, ein Tatbestand, zu welchem der "Otto-Normalverbraucher" gar nicht fähig ist, wie er also folglich nur in Kreisen vorkommen kann und vor allem aktuell vorkommt, welche "Politik" und damit Verrat am Volk betreiben!

Klar, daß hier Schranken gesetzt wurden! Es ist entsetzlich:
Da Hochverrat zu betreiben nur ein Geschäft der Politik sein kann, setzt eben auch hier die Politik "ihre Grenzen" für Ermittlungen!
Genial durchdacht, genial eingefädelt und durch nichts zu durchbrechen, es sei denn, das Volk geht auf die Gass`, aber das werden wir nicht´erleben!

Das ändert in meinen Augen nichts an der Tatsache, daß das Agieren von "netzpolitik.org" völlig richtig und absolut akzeptabel war und ist, hier gilt es eben "zwei Paar Schuhe" zu berücksichtigen!

_____________________________________________________________

05. August 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger,

lt. vielen Politikern und Medienkommentatoren haben wir derzeit eine Staatsaffäre, dies hinsichtlich der derzeitigen Geschehnisse in Sachen Range/Maas/Maaßen/de Maiziere ( wo ist der eigentlich? ) etc.
Nun, das ist zunächst wahrhaftig kein Grund für die Kanzlerin, etwa den Urlaub "aus wichtigen Gründen" zu beenden, nein, hier wird mal wieder ausgesessen, was das Zeug hält!

Warum eigentlich "Staatsaffäre"? Könnte das evtl. heimlich, still und leise verursacht worden sein, nämlich durch die Worte des Vorsitzenden des Deutschen Richterbundes, Herrn Frank?
Dieser sagte in einem Zeitungsinterview:

"Wenn Deutschland jetzt einen EU-Aufnahmeantrag stellen würde, bekäme es aufgrund der auch international umstrittenen Weisungsabhängigkeit der deutschen Staatsanwaltschaften große Probleme mit Brüssel".

Oha, was ist das denn?? Stehen wir hier in Deutschland mit unserem "Rechtssystem" etwa abseits der europäischen Norm?? Na klar, was denn sonst! All diese "Verschwörungstheoretiker", die "Rechten" und all das andere "Gesocks", sie prangern dies seit Jahren an und nun wird es offensichtlich "offenbar"? Ei, das ist nicht gut, gar nicht gut...

Nun, ich denke was hier in diesen Tagen offenkundig wird und ich hatte schon oft darüber geschrieben, daß man den Dreck und die Lügen nicht endlos lange unter den Teppich kehren kann, scheint nun nach oben zu kochen!
Rechtsstaatlichkeit? Nix Rechtsstaatlichkeit! Das "Fahrgeschäft" dreht sich und es werden wohl einige, hoffentlich viele, vielleicht alle aus dieser Schleuder fallen!

Der Zweibrücker Generalstaatsanwalt Hund erklärte, daß der Eingriff in die Ermittlungsführung ein Vorgang sei, den er bisher nicht für möglich gehalten hätte. (...) Hund sieht dadurch das Vertrauen in die Arbeit der Staatsanwaltschaften in der Öffentlichkeit als beschädigt an, ach ja?

Weiter achja, es drängt und dräut nun endlich ans Licht, was ans Licht gehört, nämlich die Lügen bzgl. "Rechtsstaat" und "Unabhängigkeit der Justiz"??!
Daß Deutschland zu keinem Zeitpunkt ein "Rechtsstaat" war, nämlich so, wie er unter dieser Maxime funktionieren müßte??!
Die Staatsanwaltschaft Berlin prüft nun aufgrund mehrerer Anzeigen die "Strafvereitelung im Bundesjustizmysterium", wir dürfen gespannt sein, naja, oder auch nicht!

Es werden Urteile im "Namen des Volkes" gesprochen, nein, werden sie nicht, denn die urteilenden Richter sind nicht vom Volk berufen, ergo:

- Sämtliche Richter, vom Amtsgericht bis zum Verfassungsgericht sind durch das Volk in freien Wahlen zu ernennen,
- Sämtliche Staatsanwälte, bis hin zum Generalbundesanwalt sind durch das Volk in freien Wahlen zu ernennen,
- eine Kontrolle über das Wirken von Staatsanwälten etc. unterliegt allein einer Richterkommission ( welche vom Volk gewählt wurde ), na dann wären wir doch mal ein wenig weiter auf dem Weg zur behaupteten Rechtsstaatlichkeit, nicht wahr?

Es erstaunt mich die Aussage des Vorsitzenden des Richterbundes jedoch ungemein, ich komme deshalb kurz darauf zurück:
Offensichtlich bewegt sich Deutschland in einem "Rechtsraum", der so hier und heute eigentlich nicht mehr geduldet werden kann und dürfte, der sich abgrenzt und abhebt von üblichen europäischem Procedere, das gibt doch sehr zu denken!
Nun, ich denke, daß allein unsere Zahlungskraft und unser Einwanderungspotential die Ursache hierfür ist, so daß man ein wenig großzügig über unsere rechtsstaatlichen Defizite hinweg sah und sieht! -

Defizite...? Es wird anhand der Affäre 'Range' in erschreckender Deutlichkeit klar, daß es hier niemanden gibt, der z.B. eine Merkel oder einen GAUck verhaften und festsetzen könnte, auch wenn die Spatzen den Staatsstreich von den Dächern pfeifen.
Niemand hat die unabhängige Macht, die gesamte Regierungsjunta hinter Schloß und Riegel zu bringen, deshalb ist es ja auch so leicht, das bißchen Souveränität nach und nach an Brüssel zu verkaufen, bis endgültig nur noch eine reine Transferunion besteht, und das Parlament sich ausschließlich seinem Lieblingsthema zuwenden kann:......Diätenerhöhung, die passt immer!

Hier klafft ein brandgefährlicher Staatsaufbaumangel, weil es keinen mit unmittelbar demokratischer Macht ausgestatteten Volkstribun gibt, der auch in der Chefetage rigoros aufräumen kann, wenn diese dem Cäsarenwahn verfällt, sich als 'mächtigster XY der Welt' nennen läßt, und mit faktisch absoluter Mehrheit die Diktatur ansteuert.

Ich habe schon früher gefragt: wo bleibt der Staats-Profoss? Der mit Volkes Macht ausgestattete absolut integre oberste Verfassungsgarant, vor dem jeder 'Staatsdiener' das Zittern lernt, wenn er meint, auf einem guten Weg zu sein, aber auf dem falschen.
Hier klafft eine lebensgefährliche Lücke, weil die 'oberste Obrigkeit' sich jeden Büttel vom Hals halten kann, und damit über den verfassungsmäßigen Wolken schwebt.

Es ist zu hoffen, daß diese abgrundtiefe Misere jetzt richtig hochkocht, da hierzu aller Anlaß besteht.

Bei dieser Gelegenheit kann ruhig noch einmal auf die Aussage des ehemaligen Präsidenten eines deutschen Landesverfassungsgerichts, Herrn Macke hingewiesen werden, der unverblümt zur Misere der Justiz sagte, daß sich die Justiz in der babylonischen Gefangenschaft der Justizverwaltung befindet.
Also nicht nur die Staatsanwälte sind an der ministerialen Leine, sondern die gesamte Justiz hängt am Tropf der Justizverwaltung (Ausbildung, Ernennung, Besoldung, Beförderung, sachliche Ausstattung, Pensionierung etc. pp) Was hält man denn davon? Ist das noch Gewaltenteilung?
Hier gibt es wahrlich einige gravierende Staatsaufbaumängel, die wesentlich wichtiger sind als die angeblichen Zustände in China oder bei Putin. (Die Chinesen haben kein Problem damit, selbst höchste Chargen an den Galgen zu bringen, wenn sie es mit Fug und Recht verdient haben). Vielleicht sollte man bei den Chinesen lieber Staatshygiene lernen, anstatt scheinheilig und laufend zu schreien: 'Haltet den Dieb!....Ich hoffe, daß diese Nuß jetzt angeknackt wurde und ein schädlicher Zustand nachhaltig angeprangert wird, der dringendster Remedur bedarf.

Kommen wir wieder einmal zum Thema "Einwanderung/Asyl":

Bei "stern.de" fand sich heute ein Foto, das absolut unter die Haut und an die Nieren ging: Es zeigte ein kleines syrisches Mädchen neben seinem Vater, die Wunden durch einen Giftgasangriff nur schlecht verheilt, das Mädchen ohne Zweifel schwerst traumatisiert!
Der "stern" schreibt zu diesem Foto am Schluß: " Das, liebe Asylgegner, ist einer der Gründe, weshalb Flüchtlinge flüchten"!

Ich sage hierzu:

"Liebe Sternredaktion, genau dieses verzweifelte kleine Kind und seine Eltern sind der Auslöser für Wut und Zorn der Menschen hier im Land!
Ich kenne keinen einzigen Deutschen, der diesen tatsächlich verzweifelten und wahrhaftig traumatisierten Menschen nicht helfen möchte und würde!
Doch diese verzweifelten Menschen gehen unter in einem Strudel und Sog von Gaunern und Betrügern, von radikalisierten jungen Männern, welche nahezu alles für sich rücksichtslos in Anspruch nehmen!"

Für diese wirklich verzweifelten Menschen findet sich keinerlei "freier Raum", um sich abgrenzen zu können, nämlich von denen, die Deutschland fluten und das mit Sicherheit nicht in bester Absicht, sehen wir z.B. nach Ludwigsburg, nur eine Nachricht vom heutigen Tage:

"Mutmaßlicher IS-Terrorist festgenommen", liebe Leser, sehen Sie bitte selbst bei Interesse in den "Stuttgarter Nachrichten" hierzu nach, es ist nur noch ekelhaft, nicht mehr nachvollziehbar und nur noch widerlich!

Daher immer wieder die Frage: Was steckt dahinter? Nein, eigentlich ist das keine Frage mehr!

___________________________________________________________

06. August 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger,

das Innenmysterium wußte also zunächst nichts bzgl. Strafanzeigen gegen die Journalisten wegen "Landesverrats", dann aber doch, aber das war auch nur wieder in den unteren Etagen bekannt...und schon seit Frühjahr 2015, oder wie?

So, Moment, ich heiße also de Maiziere, bin der Chef von einem Laden namens "Innenministerium" und weiß nicht, was Sache ist??

Nun, das "Nichtwissen", dies dürfte sowohl konkret wie auch abstrakt zu verstehen sein, scheint mittlerweile zur Standardausrüstung von Ministerinnen und Ministern zu gehören, nicht zuletzt deshalb steigt die Zahl der extern in Auftrag gegebenen Gutachten mittlerweile ins Unermeßliche, der Bürger zahlt somit die Unfähigkeit seiner Politschranzen aus eigener Tasche, die erst per Gutachten erfahren wollen und können, was Sache ist und was sie als nächstes tun sollen, oder wie?

Übertragen Sie das einmal auf den Berufsalltag der Menschen: Ein leitender Angestellter würde, um seinen Aufgaben nachkommen zu können, Gutachter beauftragen!?? Das erste "Gutachten", was er auf seinem Schreibtisch hätte, wäre die Kündigung wegen erwiesener Unfähigkeit und Fehlbesetzung, nicht wahr? Frei nach dem Motto: wenn Sie schon nicht wissen, was zu tun ist, dann wenden Sie sich gefälligst zuerst an den Lobbydienst im Hause, schließlich gehen 90% der Gesetzentwürfe auf diesen externen und kostenfreien Fachdienst zurück, alles klar?

Tja, kündigen können wir diesen Damen und Herren der Unfähigkeit, Ignoranz, Selbstverherrlichung, Selbstbedienung und Selbstüberschätzung natürlich nicht! Oder vielleicht doch?
Wie oft hatte ich schon geschrieben über den Tiefschlaf der Deutschen, ich habe sie unlängst "Schlafschafe" genannt und nun "springt mir ein bekannter Journalist zur Seite"! Das ist schön:

"Deutschland, dein Elend ist die Mitte", ein Kommentar von Jakob Augstein, nachzulesen bei "spiegel.de", zahm abgefasst aber dennoch durchaus treffend und lesenswert!

Nichts stimmt hier mehr in diesem Land, aber auch gar nichts mehr!

Flüchtlinge, Asylanten, Einwanderung, Not dieser Menschen, Hilfeersuchen für sie, das sogar darin gipfelt, daß man zu einer Straftat aufruft, "Urlauber sollen Flüchtlinge aus südlichen Ländern über die Grenze nach Deutschland bringen", so ein Aufruf von Aktivisten, es werden mehr Gelder benötigt, mehr Wohnraum usw., so schallt es uns tagtäglich entgegen, in den gleichen Medien und am selben Tag kann man aber auch lesen, z.B.:

"In Deutschland sind zunehmend Menschen bei ihrem Lebensunterhalt auf eine Grundsicherung angewiesen. Besonders betroffen sind Frauen im Rentenalter in den alten Bundesländern..."

Ist das Wahlkampfpotenzial für eine Merkel oder gar für Sozialisten? Merke: Deutsche sind grundsätzlich kein Wahlkampfthema, es sei denn, es wird zum Kampf gegen sie aufgerufen oder als 'rechte' Bedrohung hingestellt, dann kann man noch versuchen zu punkten mit: 'Null Toleranz' und ähnlichem Blödsinn. Wann es 'null Toleranz' geben wird, könnte schon die nächste Zukunft zeigen, dann könnte der angeblich 'gute Weg' an einer bösen Baustelle ohne Umleitung enden.

"Einsturzgefahr - Bochum schließt 34 Turnhallen", sie sind halt marode, Turnunterricht und Vereinssport fällt halt aus, na, ist doch eh nur Tinnef...,

"Über 50% der Kreis- und Landstraßen in Rheinland-Pfalz sind schwer beschädigt, die Verkehrssicherheit teilweise nicht mehr gewährleistet", so ein Gutachten ( herrje, immer diese Gutachten, na, wenn sie denn nützen, Hauptsache sie kosten...).

Wir sehen, daß unser (schulden-) reiches Deutschland alle Mittel bereit hält, bzw. den Menschen dieses Landes Mittel vorenthält, damit es den Zuwanderern demnächst deutlich besser geht als uns! Das erleben wir tagtäglich und auf Schritt und Tritt, jeder auf seine Art! Fragen Sie mal im Merkelmysterium an, ob inzwischen diese neue 'Staatsräson' neben Israel in ihrer Politik dazugekommen ist, dies würde Vieles verständlicher machen.

Ja, und dann waren da noch ein Vater und sein Sohn, kräftige Gestalten, die ein Ehepaar getötet haben, weil das Ehepaar Mietrückstände geltend machen wollte. Vater und Sohn waren geständig, wenn auch erst vier Monate nach der Tat und auch erst nachdem die Leichen unter einem Misthaufen gefunden wurden.
Der Mann starb durch 17 ( in Worten: siebzehn ) Messerstiche, seine Frau wurde erschossen. Vater und Sohn beriefen sich auf Notwehr, das Landgericht Hanau konnte das nicht widerlegen, folglich:
Freispruch, Kosten des Verfahrens an die Staatskasse und Haftentschädigung!
Die Kinder des getöteten Ehepaars verloren bei der Urteilsverkündung die Fassung, das Gericht wurde unter Polizeischutz durch einen Hinterausgang in Sicherheit gebracht, Revision der Staatsanwaltschaft ist bereits bekannt, nun kommt der BGH. Es bleibt nur Fassungslosigkeit!

Die Klassenjustiz blüht, die unbegrenzte Auslegung ebenfalls, wenn....man eben eine Zitrone in Kalifornien ist....das ist das kleine Geheimnis dieser neuen Klassengesellschaft, worüber Merkel uns noch nicht informiert hat.

Na, vielleicht klappt das ja nach dem Urlaub und hoffentlich zahlreichen Referentenbesprechungen, denn auch einer Merkel erzählt man nicht alles. Sie hat alle Hände voll zu tun, ihr Forbes-Ranking zu halten und muß aufpassen, daß nicht noch eine Hillary-Lewinski-Clintonia an ihr vorbeizieht. Auweia, wer erzählt diesen Damlichkeiten einmal, was unter dem Matriarchat zu verstehen war?

Wir sind auf einem guten Weg, und die nächste Weiche kommt bestimmt, keine Angst, liebe Weggefährten, was fast klingt wie 'Weggefegten' - Zufall?

_____________________________________________________________

08. August 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger,

hier etwas Material zum Hören, Ansehen und Lesen, es ist völlig egal, in welcher Reihenfolge Sie dies tun, die Beiträge greifen in grausamer Logik ineinander und wir sehen folglich in aller Wahrheit, daß sich der Kreis zu schließen beginnt:

"NRW in höchster Not", ein Artikel bei "focus.de" und bei youtube.de":
"NWO Das System Ethnoforming Der perfide EU-Plan", schlicht, logisch, ergreifend wahr ( danke für den Hinweis )...
- - - - - -
Zum "perfiden EU-Plan" passen dann auch noch punktgenau neue Meldungen, wie z.B.: "Der Sanierungsstau an deutschen Schulen beläuft sich mittlerweile auf 32 Milliarden Euro, die Politik fordert, alle Asylantenkinder sofort in allen Schulen aufzunehmen, deutliche Fähigkeitsdefizite bei der Bundeswehr, Ausrüstungsmängel der Truppe kosten sechs Milliarden Euro, EU-Dokumente für Bundestag müssen auf Deutsch sein, - offenbar verzichtet der Bundestag öfter auch auf Mitsprachrechte innerhalb der EU. Der Grund: Dokumente liegen nur in kompliziertem Fachenglisch vor", usw.

Eine kurze Nebenbemerkung zu letztem Punkt: Mehr als zwei Jahrzehnte EU, dies in der Hand von "kompetenten Politikern", welche es nicht zu einer Kommunikation auch in englischer Sprache geschafft haben! Das hat was, nämlich den absoluten "touch" von Unfähigkeit!
Was jeder Angestellte in einem international tätigen Unternehmen mittlerweile beherrschen muß, nämlich die englische und französische Sprache in Wort und Schrift, nö, das ist für Politiker nicht vorgesehen, warum auch?

Achja, ich hatte es gerade von Politikern und der EU, hierzu möchte ich Ihnen eine Frage stellen:

Wissen Sie, was "Biomasse" ist, nun, wikipedia schreibt hierzu:
"Das ist die Stoffmasse von Lebewesen oder den Körperteilen. Als Menge dieser Stoffgemische gilt ihre Masse ( Einheit = kilogramm )"
Ich erhielt heute einen interessanten Anruf, man hat Kontakte und so konnte man mir u.a. mitteilen (besten Dank), daß es in Brüssel üblich ist, wenn auch inoffiziell, die Menschen in Europa als "Biomasse" zu bezeichnen, wir sehen, wir sind auf einem guten Weg!

Wir sehen also folglich, die Saat geht auf!
Wie aber genau sieht diese Saat aus, ganz einfach:

Es wird zunächst der Tag kommen, an welchem die Völker Europas aufstehen werden, nein, aufstehen wollen! Das mit einem "echten Aufstehen", das wird nicht mehr funktionieren, denn längst wurden wir, vor allem hier in diesem furchtbaren Land, entrechtet, entwaffnet, Notwehr gilt nicht mehr usw.
Und dann kommt der nächste Punkt, nämlich der Punkt, wem werden wir gegenüber stehen:

1. Absolut gewaltbereiten Islamisten, die den Tod nicht fürchten, aber die bestens bewaffnet sind,
2. Schwerst Kriminellen, untereinander vernetzt, zu jeder Form der Gewalt bereit und bestens bewaffnet, dem werden keine Grenzen gesetzt sein!

Wer sich dann nicht an der Seite der evtl. kampfbereiten Bürger finden wird, das werden wohl Polizei und Soldaten sein, denn ausgedünnt, Dienst geschmissen, traumatisiert, keine hinreichende Ausrüstung, keine Motivation, kein funktionsfähiges Material usw.,
der Plan geht auf, das ist einfach nur noch genial! Hat inzwischen jemand Augen und / oder Ohren? ...Dann macht endlich Gebrauch davon, bevor sie sich/euch die Geier holen!

____________________________________________________________

09. August 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger,

das mit dem Sommerloch in der Politik, das hat so was! Waren es bislang, sagen wir einmal stets "bürgerunfreundliche" Entscheidungen, welche in dieser Zeit fielen, so sind wir heute einen bedeutenden Schritt weiter, das Sommerloch eröffnet ungeahnte Möglichkeiten, nämlich bis hin zum Bruch des Grundgesetzes, bzw. der Aufforderung hierzu, das Sommerloch 2015 wird nun zu einem wahrhaft rechtsfreien Raum, ich komme gleich dazu!

Zunächst, auch das gehört zum Sommerloch, stellen die Medien und ihre Vertreter ( das sind die Meinungsforschungsunternehmen ) derzeit fest, daß die mächtigste Frau der Welt, Frau Merkel, am Zenit ihrer Herrschaft steht, nie beliebter war und folglich ihrer Partei "Spitzenwerte" einfährt.
Liebe Leser, bitte versuchen Sie auch nicht nur ansatzweise, diesen Mist zu verstehen oder gar zu hinterfragen, da astreine SED-Propaganda und induziertes Irresein, wie kennen das....
Das wäre eine absolute Beleidigung Ihres Intellekts, ja, eine selbstzerstörende Maßnahme, also, "Finger", bzw.  Verstand weg davon!

Wir wissen aus vielerlei Quellen, seien es aufgeweckte Journalisten ( die gibt es noch vereinzelt ), seien es Kabarettisten usw., daß der "Sachverstand" einer Frau Merkel, ebenso ihre "Ruhe" und "Zurückhaltung" nicht einer vielseitigen Kompetenz, einem enormen Wissen und gar Weisheit entspringen, nein, sondern das ist allein dem Unverstand, dem Nichtwissen, der Hilflosigkeit und mangelnder sprachlicher Kompetenz geschuldet!
Betrachtet man sich die Vita dieser Frau, nun, da ist sowieso alles klar...

Na, dann wird`s ja Zeit, daß ein Herr Kauder die Dinge in richtige Bahnen lenkt, u.a. muß der Machtanspruch einer Frau Merkel, bzw. ihr, von den USA befohlener Amtssessel besetzt bleiben, wenn es sein muß, dann eben auch mit dem Bruch von Grundgesetz und demokratischer Ordnung!

Herr Kauder droht also CDU - Abgeordneten, welche sich weiteren Griechenland - Hilfen verweigern wollen, mit "KONSEQUENZEN", achja, so funktionieren also Demokratie und Kanzlerschaft, mit Drohungen, mit Sanktionen beruflicher Art, mit "Korps-Geist", "aber am Schluss muss die Minderheit mit der Mehrheit stimmen", da sage ich doch:

Es lebe die Demokratie, es lebe die Freiheit, vor allem aber: Es lebe die DIKTATUR!

Art. 38 Abs. 1 Satz 1 GG: Die Abgeordneten des Deutschen Bundestages werden in allgemeiner, unmittelbarer, freier, gleicher und geheimer Wahl gewählt.
Satz 2: Sie sind Vertreter des ganzen Volkes, an Aufträge und Weisungen nicht gebunden und nur ihrem Gewissen unterworfen.

Ist das nicht schön, wie das hier in unserem Land mit der Demokratie funktioniert, jeden Tag schlechter und alle gehen hin! Haben Sie schon einmal einen Abgeordneten gewählt? Was steht da für ein Mist im Grundgesetz? Die Parteien haben die Macht an sich gerissen und stellen nach vorne, was von den Freimaurern befohlen ist, was denn sonst!?

Ein Herr Kauder hat mittlerweile nicht einmal mehr ein Problem damit, das Grundgesetz zu brechen und selbst zum Verstoß gegen geltendes Recht aufzurufen, das muß man sich mal auf der Zunge zergehen lassen!

Selbstverständlich findet sich hierzu nicht wirklich ein Paragraph im Strafrecht, auch hier wird wieder herumgeeiert, nun, was auch sonst, es ist alles vorbereitet, wir sind auf einem guten Weg! Vor allem stehen uns keine Generalbundesanwälte im Weg, die doch wirklich meinen, sie müßten der Politik mal auf die schmutzigen Finger sehen.

Denn das mag man im Club der mächtigsten Frau der Welt nämlich gar nicht, daher: Kauder an die Front, auch wenn sein offensichtlicher Tick langsam außer Kontrolle gerät.

Wir gehen dem Ende entgegen, dies in jeder Hinsicht, die heutigen Äußerungen und Drohungen des Herrn Kauder sind nur noch entsetzlich und zeigen auf, daß dieses Land am Sterben ist...

____________________________________________________________

10. August 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger,

ich hatte gestern abschließend von einem "sterbenden Land" geschrieben.

Ich bleibe dabei, alles gerät hier aus den Fugen, vor allem die Verkommenheit der Menschen, vielfach gesteuert vom schnellen Geld, vielfach gesteuert von Verrat und Mißachtung von Gesetzen, welche zum größten Teil eigentlich dem menschlichen Anstand entsprungen sein dürften und nun mit Füßen getreten, nämlich ad absurdum geführt werden!

In diesem Land herrscht ebenso zunehmend für seine Bürger der "Umstand" der Mittellosigkeit an allen Fronten, das Kindergeld wurde z.B. vor einigen Monaten per Gesetz um 4 Euronen ( in Worten: vier ) monatlich angehoben, dies rückwirkend zum Januar 2015, das an sich ist eigentlich völlig zu vernachlässigen, aber trotzdem "schön".

Wie zu erfahren war, berechtigte Empfänger können sich das am Telefon herunterplappern lassen, wird die Erhöhung erstmals zum September 2015 ausbezahlt, der rückständige Betrag dann erst im Oktober 2015.
Wir sehen also, das Geld für unsere Kinder muß wohl irgendwo und irgendwie zusammengekratzt werden, zeitnah gem. Gesetz auszuzahlen, das geht offensichtlich gar nicht, bzw. nicht mehr!

Was kostet eigentlich ein alleinstehender Hartz-IV-Empfänger den Steuerzahler monatlich?
Nun, ich denke, mit maximal ca. 1.110 Euro ( Miete, Grundsicherung, Heizung, Kranken/Sozialversicherungsbeitrag ) dürfte man gem. offizieller Zahlen " en vogue" sein, diese Zahlen sind allerdings ist sehr hoch angesetzt!

Kommen wir folglich zu anderen Zahlen, nämlich den Zahlen, bzw. den Kosten, welche ein Zuwanderer ( ich meine nicht Flüchtlinge, dies im Sinne des Wortes ) verursacht, man spricht von ca. 1.500 Euro monatlich, pro Kopf, die medizinische Versorgung hierbei nicht einbegriffen, das ist nicht schön, denn woher kommt z.B. diese Summe??

Könnte allein aus diesen Zahlen ein gewisser "Zorn" im Volk entstehen??

Vielleicht finden wir eine Erklärung, u.a. bei einem mittelständischen Unternehmen, ansässig in Essen, das nennt sich "European Homecare".
"Homecare"
, spüren Sie auch gerade intensiv diese "Fürsorge" dieses Unternehmens??

U.a. ist im "Handelsblatt" nachzulesen, daß dieses Unternehmen seine eigenen Angestellten im Minimalbereich bezahlt, während es mit der "Flüchtlingswirtschaft" eine Rendite von 66 %, bei einem Umsatz von 50 Millionen Euro einfährt = Kosten pro Heimplatz 1.400 Euro,= bezahlt wurden pro Platz 4.081 Euro...

"Manchmal" habe ich das Gefühl, das in diesem Land etwas nicht stimmt, aber ich lasse mich gern korrigieren...

Nein, liebe Leute, wir haben eine neue Goldgräberstimmung.

Jeder Quadratmeter wird geräumt, jeder Grufti wird entmietet, jeder nutzlose Getreideacker wird planiert für 'Container', Platz ist Gold, nie war die Rendite höher als bei diesen Quadratmeter-Investitionen.

Natürlich geht das nur bei frischen 'Traumatisierten', aber die Ansprüche steigen sehr schnell, denn offenbar wurde bei den Anwerbungen die Fünf-Sterne-Rundumversorgung versprochen, natürlich ohne die geringste Gegenleistung oder Mitbeteiligung wie in Dänemark.

Jetzt geht der große Ideenwettbewerb los für den Fall, daß plötzlich der sehr wohl vorauszusehende Winter 'ausbricht'.

Wer diese Hürde meistert, dürfte das Perpetuum Mobile des Geldverdienens erfunden haben. Aber die Lösung aus dem Hause Merkel wird mit Sicherheit darin liegen, daß das Volk einen gewissen verordneten Familienanschluß bekommt, denn das plötzlich wieder entdeckte Grundgesetz stellt schließlich fest, daß 'Eigentum verpflichtet'. Wir sind auf einem guten Weg, es geht ständig abwärts!

_____________________________________________________________

11. August 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger,

ich muß gestehen, ich bin im Moment fast hilflos, was eine kompakte Kommentierung des Geschehens mit diesem Land anbetrifft, zu sehr haben sich am heutigen Tage die Meldungen bzgl. die  Asylantenproblematik überschlagen, und somit bleibt eigentlich nur noch eine absolute Fassungslosigkeit!

Ob man lesen muß, daß Salafisten in aller Ruhe und unbehindert Asylanten vor deren Aufnahmeeinrichtungen beschenken und "bewerben" bzw. "rekrutieren" können, NRW und seine Polizei mittlerweile in bürgerkriegsähnlichen Zuständen versinken, auch die Stadt Passau am Ende angelangt ist, usw. und sofort, oder ob man lesen muß, daß viele Flüchtlinge auch psychisch krank seien ( was immer das heißen soll, es würde allerdings zumindest die täglichen Gewaltexzesse erklären), daß sich Infektionen verbreiten usw. ...

Das sind Meldungen aus Deutschland, dazu gehört der Vollständigkeit halber auch die "Einschätzung" eines Herrn de Maiziere, daß Deutschland mit erheblich mehr Asylbewerbern rechnen muß, hierauf "stimmt er die deutsche Öffentlichkeit ein"...

Sehen wir aber auch z.B. auf die Insel Kos, dort herrscht Ausnahmezustand, eine blutige Eskalation wird befürchtet, die Lage droht außer Kontrolle zu geraten, warum?
Nun, zum einen prügeln sich dort untereinander die verschiedenen Ethnien ( was sich hier in Deutschland dann in gesteigerten Maße fortsetzen wird, bzw. bereits Alltag ist), zum anderen ist der Zorn groß, daß die Flüchtlinge nur zögerlich Papiere zur Weiterreise nach Deutschland erhalten, außerdem sind die Lebensumstände erbärmlich und gehen gegen Null.

Frau Claudia Roth ist vor Ort auf Kos, sie ist erschüttert und mitgenommen ob des Elends!

Werte Frau Roth, ich schreibe jetzt nicht, was ich gerne schreiben würde, denn jeder anständige, vor allem aber klar denkende Mensch in diesem Land würde Sie gerne "teeren und federn", das reicht als Einschätzung meinerseits und unzähliger Bürger!

Das wenigste, was wir brauchen, sind überbezahlte Typen wie Sie, die sich in ihrem von uns finanzierten Wohlstand dickbäuchig wälzen, und sich 'ein Bild von der Lage' machen müssen, weil Ihr beschränktes Vorstellungsvermögen nicht hinreicht, um sich das vorzustellen, was Sie bei jeder Gelegenheit 'Deutschland ist ein Einwanderungsland' nennen.

Ich wünsche Ihnen persönlich viele notgeile Zudringlinge, die Sie ja so vehement einfordern. Allerdings fürchte ich, daß es unsere oder die skandinavischen jungen Frauen bezahlen müssen, was Ihren feuchten Phantasien entspringt. Werden Sie Krankenschwester oder Nothelferin, anstatt anderen Leuten ins Ohr zu krähen, was sie zu tun oder zu lassen haben! Wird's bald!?

Bleiben wir einmal bei der Insel Kos und ziehen eine Parallele zu Deutschland:
Mittlerweile ist jeder fünfte Bewohner der Insel ein Asylant/Flüchtling/ein Migrant, achja?
Blicken wir in unser Land: 19.8 Millionen Menschen leben hier mit Migrationshintergrund, nun, das ist jeder vierte Bewohner oder habe ich jetzt falsch gerechnet?
Nein, und das heißt nichts anderes, als daß wir anhand des fürchterlichen Beispiels von Kos klar erkennen können, was auf unser Land zurollt, nämlich dieselben desaströsen Zustände, eben bald nur "ein wenig größer und heftiger!"

Richtig, deshalb muß die Politik handeln und zwar schnellstens und das tut sie auch, trotz Sommerloch:
Der Oberbürgermeister von Salzgitter, auch Vizepräsident des Niedersächsischen Städtetages, ein Herr Klingebiel, fordert nun eine Enteignung von Wohnungsbesitzern zu Gunsten von Asylbewerbern, die Politiker sollten sich schnellstmöglich landes -und bundesweit zusammenfinden, um einen solchen  "Marshallplan" zu erarbeiten:

Aufgrund der "außergewöhnlichen Situation" seien "außergewöhnliche Maßnahmen" erforderlich, "unter Einschränkung des Grundrechts auf Eigentum könnten Flüchtlinge in Mietwohnungen eingewiesen werden, die schon länger leerstehen"..., man schleicht sich also in aller Deutlichkeit heran, daß einem nur noch übel wird, s. "ethnoforming".

Ich darf an dieser Stelle auf meinen Beitrag unter dem 27.07.2015 hinweisen und wünsche nun all meinen Lesern eine geruhsame Nacht.

____________________________________________________________

13. August 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger, liebe Frösche im Kochtopf,

die Badewanne ist voll, sie läuft über, das Wasser überflutet das ganze Haus, dies mit unabsehbaren Folgeschäden, wer aber fordert, das Naheliegendste und einzig Richtige zu tun, nämlich den Wasserhahn zuzudrehen, der wird eben als "wasserfeindlich" diskriminiert, den Variationen hierzu dürfte kein Ende zu setzen sein!

Mittlerweile stellt sich jeder tägliche Blick in die Nachrichten als Groteske dar!
Was noch vor wenigen Monaten, ja gar wenigen Wochen, als neudeutsch "slapstick" oder einfach als eine Groteske dargestellt wurde, das ist heute nackte Realität und bittere Wahrheit!
Jeder Tag mit seinen Meldungen ist mittlerweile ein "1. April", was noch vor kurzem als "Zeitungsente" gegolten hätte, ist heute Realität!
Einfach nur kurze Beispiele hierzu:

Vor etwa einem Jahr schrieben kritische Menschen bzgl. "Flucht über das Mittelmeer": "Ja, dann holt die Leute doch gleich an den Küsten Libyens ab", das wird nun genau 1:1 umgesetzt, vor etwa einem Jahr schrieben kritische Menschen bzgl. "Flucht über das Mittelmeer": "Dann schickt doch Kreuzfahrtschiffe, die können Tausende aufnehmen", das wird nun in Anfängen genau umgesetzt, wir sind dem Wahnsinn anheim gegeben!

Dem Wahnsinn anheim gegeben auch deshalb, weil sich z.B. der Kontinent Afrika offensichtlich in einer Art und Weise entwickelt, der einen vor Neid erblassen lassen könnte, oder wie?

"Neuer Reichtum statt altes Elend: In Afrika explodiert die Zahl der Millionäre", so schreibt u.a. "focus", besonders hervorgehoben werden rund 16 Länder des Kontinents, aber lesen Sie selbst nach und Sie werden sehen, daß es "keinerlei" Chancen für Menschen in Afrika gibt.

Allerdings möchte ich nicht bestreiten, daß das Unrecht und die Ungleichverteilung auf dem afrikanischen Kontinent dem europäischen Unrecht in keiner Weise nachsteht!
Und damit komme ich nahtlos zu den Zuständen hier:

Liebe Flüchtlinge, ihr und unsere verantwortlichen Politiker beklagen u.a. die Unterbringung in Zelten.

Wir haben Sommer, viele Mitteleuropäer verbringen ihren URLAUB freiwillig in "ZELTEN", allerdings wurden in Jena Kinder aus einer Jugendherberge geworfen (die Eltern hatten den Aufenthalt dort bezahlt), um Raum in der Herberge für Asylanten zu bekommen, die Kinder wurden in ZELTEN untergebracht!?

Liebe Flüchtlinge, ihr beklagt u.a. das Warten vor Unterkünften in dieser momentanen sommerlichen Hitze.

Ja, wir haben Sommer und ihr kommt aus Ländern, in denen solche Temperaturen üblich sind, und jetzt stellt euch mal vor:

Viele Mitteleuropäer  a r b e i t e n bei  diesen Temperaturen, sie schuften u.a. in Industriehallen ( Raumtemperatur ca. 60 Grad Celsius ), sie arbeiten auf aufgeheizten Dächern, sie reparieren Straßen und müssen bei 39 Grad Celsius Lufttemperatur heißen Teer verarbeiten, sie fahren unseren Müll ab, aus den Mülltonnen kriechen die Maden und viele Arbeiter müssen sich hin und wieder vor Ekel übergeben, Bericht im SWR-Radio, usw.!!!

Diese Menschen malochen für "Billiggeld" und liefern dann ihre Steuern ab, um, den Rest des Kommentars erspare ich mir, ich denke, er wird allerorten verstanden!

Hier noch ein interessanter Hinweis eines Lesers meiner Seite, danke dafür:
Im "Westfalen-Blatt" findet sich unter dem 07.10.2014 ein Bericht, übertitelt mit :
"Nicht alle Flüchtlinge sind dankbar", liest man diesen Bericht zu Ende, dann findet sich die Einlassung einer Frau Corinna Rappe vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, dies bzgl. Straffälligkeit von Asylbewerbern:

"Nur schwere Straftaten können einer Flüchtlingsanerkennung entgegenstehen, `Voraussetzung seien eine rechtskräftige Verurteilung zu mindestens drei Jahren und eine negative Prognose`".

Alles klar?? Und ist jetzt auch alles staatliches und juristisches Procedere verständlich nachvollziehbar??

Achja, und dann war da wieder ein "klein wenig" Skandal in der Bundesregierung, interessiert nur die wenigsten, da Sommerloch, nachzulesen in den Medien, z.B. unter:
"Das falsche Spiel mit der US-Zustimmungspflicht", oder "Obama-Berater düpiert Bundesregierung", "sz.de"..., sind nur "Erdnüsse", hier wird nur noch das Volk belogen, daß sich die Balken biegen, nichts weiter!

Ich ziehe mich einigermaßen erschüttert nun zurück und zwar zu der Musik von Beethoven, "Tripelkonzert C-Dur op. 56", ein Genuß der allerersten Güte, besonders hörenswert auch deshalb, weil wir nicht wissen, wie lange uns solche kulturellen Hochgenüsse noch zugestanden sein werden...

_____________________________________________________________

14. August 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger,

einem Bericht der "Bild" zufolge verzichtet Joachim GAUck wohl auf eine erneute Wiederwahl, zu sehr machen ihm seine Knie Probleme, nun, das kann ich verstehen.
Zum einem haben Knie etwas mit einer gewissen "Standhaftigkeit, bzw. Standfestigkeit" zu tun, sie werden hierfür also dringend benötigt.

Offensichtlich sind diese Fähigkeiten nicht vorhanden, und zum anderen dürften sich die Knie des Herrn GAUck während seiner bisherigen Amtszeit erheblich abgenutzt haben, denn das Kriechen und Arbeiten auf Knien hat schon viele andere Menschen, z.B. anständige Handwerker, ins vorzeitige Rentenaus befördert!

Also, alles Gute Ihren Knien, Herrn GAUck, mögen diese samt Ihrem damit verbundendem und hoffentlich zu erwartendem Ausfall folglich segensreich und innovativ für Deutschland sein!

Einer großangelegten Erhebung/Umfrage zufolge leiden junge Mütter unter den Folgen der Geburt ihres ersten Kindes mehr, als z.B. unter dem Verlust des Partners, das ist schön, wir sind auf einem guten Weg!

Die jungen Frauen vermissen überwiegend ihre Freiheit, den ungestörten Schlaf, ihren Beruf etc.
Das Wunder eines neuen Lebens, das kleine hilflose Geschöpf in all seiner wunderbaren und kleinsten Perfektion, das täglich neue Entdecken dieses Wunders, na, das ist allenfalls "halt so" und halt "zwangsläufig gegeben", keiner weiteren Würdigung nötig, macht eigentlich nur Lärm und Dreck, vor allem zur Unzeit und behindert bzw. erschwert den Abend in der Disco, im Kino, beim Sex oder auch am Schreibtisch..., wir sehen, es klappt alles wunderbar, der Weg ist gut!

Hier in Rheinland-Pfalz, vor den Toren des Städtchens Bitburg, genauer gesagt in dem 200-Seelen-Dorf Niederstedem, brannte eine Asylantenunterkunft.
Lt. Nachrichten wurde das Feuer in der Nacht zum 13. August von einer vorbeifahrenden Polizeistreife entdeckt, welche die Feuerwehr alarmierte.
Es brannte in einem Einfamilienhaus, in welchem Asylanten untergebracht waren, das Mobiliar verbrannte, das Haus wurde nicht weiter beschädigt, Menschen kamen nicht zu Schaden, da die Bewohner nicht anwesend waren.
Nach bisheriger Sachlage liegt Brandstiftung vor.

Soweit, so schlecht, sollte sich eine Brandstiftung bestätigen, dann ist das absolut verwerflich und in aller Schärfe zu verurteilen!

Kommen wir nun aber zu zwei Fragen, welche sich zwangsläufig stellen:

1. Lt. Nachrichten wurde das Einfamilienhaus von vier jungen asylsuchenden Ägyptern bewohnt (in Worten: Ägyptern, in Worten: asylsuchend ), können Sie, liebe Leser, mir bzgl. dieser von mir gestellten Frage folgen, ich denke ja!

2. Glücklicherweise kamen keine Menschen zu Schaden oder gar zu Tode, aber kann mir mal jemand erklären, warum diese stets traumatisierten und erschöpften Flüchtlinge, welche sich nach Ruhe und Geborgenheit sehnen, nachts gegen 02.00 Uhr nicht in ihrem Haus und in ihren Betten sind??

Erklärungen hierfür sehe ich gerne und jederzeit entgegen, denn ich lebe hier auf dem Hunsrück und da gehen schon mal so manche "Innovationen und neueste Erkenntnisse" an einem vorbei...

Hier noch zwei Hinweise auf absolut "Lesenswertes bzw. Sehens-Hörenswertes":

"Der geplante System-Mord an Deutschland"
von Henry Paul,

"IS schleuste bereits dutzende Terroristen über Flüchtlingsströme nach Europa ein", danke für diesen Hinweis.

So wie jeden Tag habe ich mich wieder in der norwegischen Presse umgesehen.

Heute stand ein Artikel im 'Aftenposten' mit der Schlagzeile: " Wladimir Putins elektronische Kriegführung in der Ukraine erschrecken USA und NATO."
Vielleicht habe ich ein bißchen Zeit jetzt am Wochendende und werde das Wichtigste daraus übersetzen. Aber der Artikel läuft darauf hinaus, daß Putin in der Lage ist, sämtliche elektronischen Einrichtungen einschließlich GPS schlagartig außer Gefecht zu setzen, was die fortschrittlichsten und teuersten Waffensysteme unbrauchbar macht.

Ich glaube, Putin war nicht untätig, deshalb wird ihm 'aus unterrichteten Kreisen' auch eine miltärische Überlegenheit von 7:1 zugesprochen. Obama und seine NATO sollten daher sehr behutsam in Putins Vorgarten rumtrampeln, sonst gibt es sehr schnell blutige Nasen...

---------------------------------------------------------------------------------------
15. Augunst 2015 - Liebe Leser, liebe Wutbürger,

ich möchte hier weitermachen, wo ich gestern aufgehört habe. Den Artikel habe ich nach bestem Wissen und Gewissen übersetzt, wobei ich mich eng am Text gehalten habe. Ich bin immer wieder begeistert, wie im Norwegischen ganz einfache Sätze gebildet werden können, die im Deutschen weit klobiger ausfallen. Aber ich denke, daß die Problematik gut rüberkommt.
Wie gut zu wissen, daß die mächtigste Frau der Welt eine Verteidigungsministerin an der Seite hat, die ihre Bundeswehr erst gar nicht in Gefahr bringt, weil z.B. Panzerbataillone über keine Panzer verfügen, oder ihre Luftwaffe gar nicht erst in die Luft kommt, egal welche Zahl hinter dem 'F' steht. Von F-16 bis F-35 steht das 'F' wohl insgesamt für 'Fehlinvestition', wie dies hier zu den politischen Pflichten gehört. Was den USA und der NATO inzwischen schlaflose Nächte bereitet, lesen Sie in folgendem Beitrag:

Wladimir Putins elektronische Kriegführung in der Ukraine erschreckt USA und NATO

Putins neue Waffen ängstigen USA und NATO. Sie lähmen die Kommunikation, machen GPS unwirksam und machen moderne Waffensysteme unbrauchbar.

Von den Russen unterstützte Aufständische haben neue elektronische Kriegführungsmethoden in Gebrauch genommen, die die Amerikaner und die NATO schockieren.

- Wow! Diese Kerle haben Dinge gemacht, die wir noch nie gesehen haben.

USAs Oberstkommandierender in Europa, General Benn Hodges, bekam eine beängstigende Überraschung im Sommer, als er von amerikanischen Offizieren über den Krieg in der Ukraine orientiert wurde.

Mehrere Hundert amerikanische Offiziere trainieren jetzt ukrainische Soldaten. Aber die Amerikaner lernen mindestens ebensoviel von den Ukrainern dabei, was moderne russische Kriegführung mit sich führt.

- Keine Amerikaner waren bisher unter russischem Artillerie- oder Raketenfeuer, oder erfuhren russische elektronische Kriegführung, Jamming und Kartierung. Dies waren aber die Ukrainer. Wir haben viel von ihnen gelernt, sagte Hodges zur amerikanischen 'Defense News'.

Lähmt jede Kommunikation

Die russische elektronische Kriegführung war so effektiv und zerstörend in der östlichen Ukraine, daß diese auch schicksalhaft für die Amerikaner, die NATO und norwegische Streitkräfte wird.

Die von den Russen unterstützten Kräfte in der Ost-Ukraine schaffen es, systematisch die Kommunikationsmittel zu lähmen, die von den ukrainischen Soldaten gebraucht werden.

Mobiltelefone und alle Systeme, die über GPS laufen, sind nahezu unbrauchbar, wenn die ukrainischen Soldaten im Kampf sind.

Die Ausrüstung der Russen zerstört die ukrainischen Kommando- und Kontrollsysteme an der Front und macht es schwierig, Ziele zu erfassen und Positionen anzugeben.

- Wir haben viel von den Ukrainern gelernt, sagte Hodges.

Auch die Drohnen, die von den OSZE-Beobachtern benutzt werden, um den Krieg in der Ukraine zu verfolgen, werden mit diesen russischen hochtechnologischen Mitteln aus dem Rennen geschlagen.

Extrem teure Systeme werden unbrauchbar.

- Amerikaner und NATO haben sich erprobt gegen Aufstandsbewegungen in Afghanistan und im Irak. Es ist jedoch etwas ganz anderes, dem die Ukrainer jetzt in der östlichen Ukraine gegenüber stehen, sagt Oberstleutnant Palle Ydstebö an der Hochschule für Verteidigung. - Es ist das erste mal in neuerer Zeit, daß jemand auf das Beste trifft, das die Russen zu bieten haben.

Russland hat nach dem Krieg gegen Georgien 2008 eine kräftige Modernisierung erfahren.

- Damals gab es viel, was nicht funktionierte, sagt Ydstebö. Er weist darauf hin, daß die meisten modernen militärischen Systeme und Präzisionswaffen GPS benutzen, entweder zur Navigation, Kommunikation oder Steuerung von Artilleriesystemen.

- Wenn man einen Gegner wie die Russen hat, die imstande sind, alle GPS-Signale zu zerstören, und wenn die eigene Ausrüstung keinen Schutz dagegen hat, dann ist diese praktisch gesagt, unbrauchbar, sagt Ydstebö.

- NATO und USA hatten einen großen militärisch- technologischen Vorsprung. Hat der russische Fortschritt in der elektronischen Kriegführung diesen Vorsprung ausgeglichen?

- Die Russen haben ihre neueste und modernste Ausrüstung eingesetzt gegen eine ukrainische Militärmacht, die geplagt war von Korruption, Inkompetenz und Fehlsteuerung, dies seit 20 Jahren.

Eine elektronische Kriegsmaschine

Putins modernisiertes Heer hat in den letzten Jahren eine Reihe neuer Waffensysteme in Gebrauch genommen.

Ein Beispiel ist 'Borisoglebsk 2'. Das System hat seinen Namen von zwei orthodoxen Heiligen, wovon einer von norwegischen Wikingern getötet wurde, so die russischen Legenden.

Die Borisoglebsk-Einheiten bestehen aus acht Fahrzeugen, die Jagd auf Signale machen und den Mobilfunkverkehr lähmen, die Satellitenkommunikation sowie Systeme für Radionavigation.

Die Reichweite ist länger geworden, die Treffsicherheit hat zugenommen, und diese elektronische Kriegsmaschine scannt blitzschnell Frequenzen, um festzustellen, wo der Gegner kommuniziert.

Mehrere Bilder aus sozialen Medien in der Ukraine zeigen, daß dieser Typ der Ausrüstung im Besitz der Aufständischen ist.

Besorgnis im Pentagon und in Brüssel

Amerikanische Politiker meinen, daß der Krieg gegen den Terror und die Dominanz der USA nach dem Fall der Sowjetunion dazu geführt haben, daß die USA mit den neuesten Entwicklungen nicht Schritt gehalten haben.

- Wir führen immer noch, aber diese Führung vermindert sich schnell, sagte der Vize-Verteidigungsminister Robert Work schon im letzten Winter.

Die amerikanische Besorgnis wird auch in staatskontrollierten russischen Medien angesprochen. Diese Art Themen schlägt bei den Russen gut an.

Gleichzeitig fürchten mehrere NATO-Länder, daß die erhöhte amerikanische Präsenz dazu führen kann, daß die NATO mit reingezogen wird, was in den meisten europäischen Hauptstädten auf sehr geringes Interesse stößt.

Die Amerikaner haben eingeräumt, daß beträchtliche Probleme entstanden sind, als NATO-Kräfte zusammen im Baltikum geübt haben.

Im Frühling 2014 zeigten Übungen mit estischen, litauischen, lettischen und amerikanischen Soldaten ernstliche Schwächen. Selbst obwohl alle verschiedenen NATO-Länder amerikanische Harris-Funkgeräte benutzten, waren unterschiedliche Verschlüsselungssysteme in Gebrauch. Um miteinander kommunizieren zu können, mußte die Verschlüsselung ausgeschaltet werden, so daß dies eine noch leichtere Beute für die elektronischen Krieger darstellt.

Kampfflugzeuge verwundbar durch elektronische Kriegführung

Die neuen norwegischen Kampfflugzeuge basieren auf souveräner Technologie. Jedoch begann im Sommer die Diskussion darüber, ob dieser der russischen elektronischen Kriegführung gewachsen sind.

Der große Fortschritt der Russen – und Chinesen – in elektronischer Kriegführung kann eine Herausforderung sein für Norwegens größte militärische Investition.

Norwegen wird 52 neue F-35 Kampfflugzeuge für 68 Milliarden NKR kaufen.

Im Sommer gab es eine Debatte darüber, ob diese supermodernen Waffensysteme in zu großem Grad auf Hochtechnologie basiert, die der elektronischen Kriegführung ausgesetzt sein kann.

Ein Bericht, der aus dem Pentagon durchsickerte, zeigt, daß die F-35 weit schlechter im Nahkampf abschnitt als weit ältere Kampfflugzeuge, wenn die F-35 nicht ihre überlegene Technologie einsetzen kann.

Können Russland und China USAs F-35 im Kampf zerstören“, schrieb das amerikanische Magazin 'National Interest'.

Das ist der Grund, gespannt zu sein, wie effektiv in Zukunft der 'Sack voller Tricks' der F-35 sein wird“, fragte das Australian Strategic Policy Institut.

Technischer Vorsprung in Gefahr

Die britische Zeitung 'Independent' schrieb neulich, daß die Chinesen und Russen neue Radargeräte entwickeln, die dazu führen, daß die 'unsichtbaren' amerikanischen Kampfflugzuege sichtbar werden.

Im Winter starteten amerikanische Verteidigungsbehörden eine neue umfassende Analyse der elektronischen Kriegführung.

Die Ukrainer ihrerseits lassen jetzt ihre älteren russischen Kampfflugzeuge am Boden. Die elektronische Kriegführung der Aufständischen in Verbindung mit Raketensystemen führte dazu, daß die ukrainische Luftwaffe nahezu unmöglich im Krieg zu benutzen wurde.

- - - - - -

Ich hatte gestern über den Brand in einem Einfamilienhaus in Niederstedem, nahe Bitburg/Eifel berichtet, Unterkunft für vier junge asylbegehrende Ägypter und ich hatte "Fragen" hierzu aufgeworfen.

Ich danke für die Rückmeldungen, denn das erleichtert so manches, aber es ist irgendwie seltsam, daß dieses brennende Asylbewerberhaus keinerlei Meldungen in den bundesweiten Medien nach sich zieht??!!

Im Normalfall reicht doch das Brennen einer Teerpappe auf einem Container für Flüchtlinge für bundesweite Schlagzeilen, nicht wahr, selbst auch dann, wenn die Tatumstände und sonstige Sachverhalte im Nebel liegen!

Somit ist also eine nächste Frage " en vogue": War es vielleicht gar keine Brandstiftung in Niederstedem, wird uns hier wieder einmal schlicht dummes Zeug erzählt, hat evtl. ein Bewohner lediglich vergessen, den Herd abzustellen oder sonst was und ist dies evtl. bereits als Ursache längst bekannt??

Nun, Entwarnung/eine Gegenmeldung zu geben, das scheint dann wohl doch nicht vorgesehen zu sein, denn das könnte "hinderlich" sein... , folglich

ein kurzer Blick nach Schweden, dort wurden vor einigen Tagen ein Mann und eine Frau lt. Medien in einem IKEA-Markt von einem unbekannten Täter durch Messerstiche getötet.

In unseren Medien war darüber zu lesen, auch über die Tatsache, daß der Markt sofort geschlossen wurde und viele Mitarbeiter psycholgisch betreut werden mussten. Ich habe für mich ein wenig hinterfragt, weshalb eine "psychologische" Betreuung, denn Gewalt, Blut, Tränen, Krieg, Radikalität und Terror sind mittlerweile Alltag, ob im realen Leben, oder auch auf Theaterbühnen oder im Fernsehgerät, also, so ganz "unbedarft" dürften die Menschen doch wohl nicht mehr sein, nicht wahr?

Soweit, so schlecht.

Nun drangen nähere Einzelheiten durch, ich danke im Sinne der Objektivität für diese Informationen, Wahrheitsgehalt setze ich voraus:

Die getötete Frau und der getötete Mann waren Mutter und Sohn und  Zufallsopfer: Frau Carolin Herlin, Abteilungsleiterin eines Gesundheitszentrums und ihr Sohn Emil Herlin. Offensichtlich hat Frau Herlin einen der Täter "zurechtgewiesen", nun, das geht gar nicht, einen Moslem hat man zu nichts aufzufordern und/oder gar anzuweisen, schon gar nicht als Frau und schon gar nicht, wenn es um Regeln innerhalb unserer Gesellschaft geht! Und wer das dennoch tut, nun Pech gehabt, dann ist halt die "Rübe ab"!

Die Aussagen von Zeugen bzgl. des Täters/der Täter streiten über "Eriträer oder Somalier".

Der Haupttäter heißt Yohannis Mahari und sitzt in Haft.

Es kursiert die Meldung, die Opfer seien durch Messerstiche getötet worden, unbestätigte Zeugen sprechen allerdings von "abgetrennten Köpfen", das würde erklären, weshalb psycholgische Betreuung der Mitarbeiter notwendig wurde.

Nun organisiert sich in Schweden ( nein, nicht das was Sie jetzt denken ) der "Fackeltag", nämlich ein Aufruf gegen Rassismus, IKEA hat den Verkauf von Küchenmessern eingestellt und Asylbewerberheime werden stärker bewacht.

Die Bürger in Schweden formieren sich:

"WIR SIND VIELE - WIR SIND STARK- ZERSTÖRT DEN RASSISMUS JETZT",

eigentlich habe ich jetzt keine Fragen mehr, die Einschläge, vor allem die ins Hirn, diese kommen täglich näher, gepaart mit dem nackten Irrsinn!

Wo sind denn die Psychiater, die einmal ansatzweise versuchen könnten, uns dieses induzierte Irresein, gepaart mit der Denkart der absoluten Moralisten, also der irrationalsten Fraktion der Species 'Mensch', einmal zu erklären und plausibel zu machen?

Wir wissen, daß die Demenz und ähnliche Defekte den Chemtrails zugeschrieben werden können. In den Hirnen lagern sich Schwermetalle ab, insbesondere ist der Aluminiumanteil signifikant.

Ist etwa aus besonderem Anlaß jetzt eine neue Substanz beigemischt worden, um solche abgrundtief morbiden Reaktionen zu forcieren, um 'den Plan' nicht zu gefährden?

Wenn Ihnen noch nicht übel genug ist, dann denken Sie an diesen Theaterschwur der Politiker.....Schaden abwenden.....Nutzen mehren....Noch nie haben uns diese Subjekte mehr geschadet als jetzt, und es ist keine Abhilfe in Sicht, die etwas mit Selbsterhaltung oder gesundem Menschenverstand zu tun haben könnte.

Alle Achtung....! Noch nie wurde schlüssiger bewiesen, daß nichts als ein Befehl des Masterplans befolgt werden muß, selbst wenn dies zum eigenen Untergang führt. Auch das sind die neuen Werte:

Wenn ein Glas voll ist, dann ist es noch lange nicht voll, weil der Plan das anders sieht. Für mich gilt immer noch: Liebe Heuschrecken, ihr seid jeder für sich ganz reizende, nette Tierchen, gegen die ich absolut nichts habe, aber....euer induzierter, außer Kontrolle geratener Schwarm verletzt u.a. die Regeln der natürlichen Harmonie und verwandelt euch in Schädlinge. Und Schaden muß abgewehrt werden, so will es die Verfassung, nein, die gibt es nicht, zumindest aber ein GG, und auch das leider nur noch mit vielen ??????

___________________________________________________________

16. August 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger,

eine junge Frau sitzt im Zug von Rosenheim nach München. Sie ist am Bahnhof in Rosenheim am Fahrkartenautomat gescheitert, da sie mit dieser Technik nicht vertraut ist, einen Fahrscheinverkauf am Schalter gibt es für den Nahverkehr nicht, sie fährt also schwarz.

So dauert es auch nicht lange, bis der Fahrkartenkontrolleur ihr einen Strafzettel verpasst ( 60 Euronen ), das strafrechtliche Nachspiel wegen "Erschleichens von Leistungen" wird nicht lange auf sich warten lassen.

Die junge Frau wundert sich allerdings, daß alle anderen Fahrgäste in diesem Waggon nicht kontrolliert wurden?!

Warum ich das schreibe? Ganz einfach:

Lesen Sie bitte den mutigen Beitrag dreier "focus"-Mitarbeiter vom heutigen Tage: "Grenzenloser Rechtsbruch", Sie finden dort, dies exakt auf den Punkt gebracht, in welch recht -und würdelosem Raum wir hier in diesem furchtbaren Land leben müssen!

Sie werden ganz klar den riesengroßen Nasenring erkennen, an welchem wir tagtäglich mehr durch die Arena des Wahnsinns geführt werden!

Nichts gilt hier mehr, was Abkommen, Verträge, Vereinbarungen o.ä. anbelangen könnte, nichts mehr! Als Merkel-Deutsche dürfen wir keine verbrieften Rechte wahrnehmen,...das wäre ja noch schöner!.....nach allem, was war......Was war denn, das ein ganzes Volk zu rechtlosen Sklaven macht? Aber wir wissen aus der täglichen Praxis: Wer hier seine Rechte, oder noch schlimmer, seine eigenen Interessen wahrnimmt, ist...............? Richtig! Ein Terrorist.

Der letzte Absatz dieses Beitrags stellt dann den Bezug zu der o.g. Schwarzfahrerin her...

- - - - - - - -

Mazedonien kapituliert nun vor dem Flüchtlingsansturm, denn Ungarn hat seine Grenzen für durchreisende Flüchtlinge nahezu geschlossen, der Stau findet nun zwischen Mazedonien/ Serbien statt, der Wahnsinn grassiert an allen Fronten!

Wir können feststellen, daß die Flüchtlinge, welche sich noch in Griechenland/Mazedonien befinden, z.B. bestens darüber informiert sind, daß Ungarn seine Grenze nach Serbien schließt..., wie war das unlängst, die Menschen sind hilflos, nicht informiert und halten das Mittelmeer für einen Fluß, den es lediglich zu überqueren gilt und ertrinken deshalb aufgrund von Nichtwissen??!

Ich denke, der Informationsfluß ( auch bzgl. Mittelmeer ) dürfte reibungslos funktionieren, es ist erschütternd, für wie blöde wir verkauft werden!
Wie sagte unlängst der Ministerpräsident von Baden-Württemberg, Herr Kretschmann: "Mir könne die Flüchtlingsströme net steuere", die Übersetzung lautet: " Wir können die Flüchtlingsströme nicht steuern".

Wohin also der Informationsfluß allerdings ebenso nicht zu funktionieren scheint, nun, das scheint der Informationsfluß bzgl. Flüchtingsproblematik ins Kanzleramt zu sein, bzw. z.B. auch zu Herrn Kretschmann:
Wir könnten steuern, handeln, agieren und reagieren und tun es nicht, s.o., der Bericht bei "focus" bzgl. "Dublin-Übereinkommen", z.B. "Dublin III, seit 2014 in Kraft!?

Frau Merkel forderte nun in ihrem Sommerinterview eine "Europäische Asylpolitik"!

So, spätestens jetzt wissen wir, daß diese Dame namens Merkel, die mächtigste Frau der Welt, nichts begreift, nichts versteht, nichts weiß und anscheinend am Zenit ihrer Unkenntnis angekommen ist.
Entsprechend negiert sie vorhandene Gesetze und hat Anteil daran, daß  die Menschen in diesem Land verraten und verkauft werden, dies pausenlos, dies in aller Stille und Verkommenheit!

Also, Frau Merkel und auch Herr Kretschmann und Konsorten, Gesetze bzgl. der EU-Asylpolitik sind vorhanden, dann bitte das Hirn ( soweit vorhanden ) einschalten!

Etwas zum Lachen, "lachen", egal, lachen Sie, wenn auch bitter, dennoch genial, danke für den Hinweis:

"Volker Pispers - asiatische Sozialleistungen"
u.a. mehr, elf Jahre alt und aktuell sowieso!
Die Lösung gibt es schon lange, nur für Deutschland darf es keine Lösungen geben....nach allem, was war. Wenn es die Staatsnotwehr noch nicht gibt, dann hat sie spätestens jetzt ihre Geburtsstunde, und zwar als Sturzgeburt! Und eine Merkel taugt wahrlich nicht als Hebamme, da müssen andere Zangen her.

___________________________________________________________

17. August 2015, liebe leser, liebe Zornbürger,

da findet sich eine kleine Meldung bzgl. der erfolgreichen Merkelschen Energiewende: "Stromautobahnen verstopft - Hitzewelle kostet zweistelligen Millionenbetrag - die Kosten hierfür trägt der Verbraucher, na klar, wer sonst??
Die Erklärung hierzu wird auch geliefert: Da durch die Hitze zuviel Energie über Solarstrom erzeugt wurde, diese Energie sich aber nicht "wegleiten" läßt, mußten konventionelle Kraftwerke ihre Leistung drosseln.
Dieser finanzielle Verlust der konventionellen Kraftwerksbetreiber wird nun über den Verbraucher "abgewickelt"...

Allein daran kann man sehen, welchem Irrsinn wir unterworfen wurden und zunehmend unterworfen sind!
Da strömt kostenlose Energie in Form von Sonnenkraft auf die Erde und wir zahlen in der Folge mehr und mehr!
An diesem Beispiel ist ganz klar zu erkennen, daß wir im absoluten Wahnsinn unterwegs sind, in der Perversion und im Verbrechen sowieso schlechthin!

Bleiben wir beim Wahnsinn: "Deutsche fragen - Flüchtlinge antworten:
Warum kommen so viele Männer ohne Familie?"

Dieser Beitrag fand sich heute beim "focus", der Bericht schildert anhand eines afghanischen Flüchtlings die Situation der vielen allein reisenden Männer, also, warum sie alleine reisen.
Ich hatte vor einiger Zeit, hier auf dieser Seite, meine Sicht über das "Alleinreisen" von Männern mitgeteilt, nun, zum heutigen focus-Beitrag fanden sich zahlreiche entsetzte und wütende Kommentare, ich fand mich ausnahmlos bestätigt!

Warum also lassen Männer ihre Frauen und zahlreichen Kinder in Terrorgebieten zurück, nun, angeblich, weil das Reisegeld nur für eine Person reicht, weil die Gefahr für Männer in den Heimatländern größer ist als für Frauen und Kinder etc.

Die Menschen hierzulande haben allerdings kein Verständnis dafür, daß man Frauen und Kinder im Stich lässt, ebenso brachte es ein weiterer Kommentator auf den Punkt:

Wenn also z.B. ca. 300.000 alleinstehenden Männern, welche ihre zahlreichen Frauen und Kinder zurückließen, nun hier Asyl gewährt wird, und diese Männer evtl. in Brot und Arbeit kommen, dann haben sie die finanziellen Mittel und das Recht, ihre Familien nachzuholen.

Besteht z.B. eine Familie also aus durchschnittlich ca. 6 Mitgliedern, welche es nachzuholen gilt, dann haben wir folgende Perspektive:

300.000 x 6 = 1.800.000, korrigieren Sie mich gerne, falls ich mich verrechnet haben sollte!

Das muß auch der Grund sein, warum der Oberbürgermeister von Tübingen, ein Herr Palmer, die "Grünen", nun bereits damit droht, leeren Wohnraum zu beschlagnahmen.

Unter dem Titel "Erste Hausbesitzer kommen Forderung nach" findet sich in den "Stuttgarter Nachrichten" der Bericht hierzu!

Lassen Sie sich das bitte einmal auf der Zunge zergehen:

"Erste Hausbesitzer kommen der FORDERUNG nach", das ist Endzeit, was bitte hat eine Politschranze vom Souverän zu fordern??!!
Andersherum wird ein Schuh daraus, werte Herren Palmer und Klingelbiel oder Klingelbeutel, egal, ich meine jedenfalls den OB von Salzgitter, habe schlicht vergessen, wie der heißt!
Wir werden fordern, werte Herren und Damen des schmutzigen Politgeschäfts und demnächst nicht zu knapp!

Es geht munter weiter, in der "sz" fand sich heute ein Kommentar, übertitelt: "Warum macht ihr den Mund  nicht auf?", ein Aufruf an die Spitzenpolitiker bzgl. ihres Schweigens zu der Flüchtlingsproblematik.

Zunächst dachte ich, dieser Aufruf ist längst überfällig, liest man jedoch den Untertitel nach, so findet man dort:
"Geht es um Flüchtlinge, sind Spitzenpolitiker gerade sehr stumm. Wie zum Teufel kann das sein, bei mehr als 150 Anschlägen auf Asylbewerberheime?"

So, ich sortiere mich jetzt einfach mal ein, meine spontane Schnappatmung konnte ich schnell unter Kontrolle bringen:

1. Anschläge auf Asylbewerberheime/Asylbewerber sind absolut zu verurteilen, das hatte ich schon mehrfach betont.

2. Es darf aber nicht unerwähnt bleiben, daß sich unter den 150 Anschlägen auch solche "Anschläge" befinden, welche üblicherweise in der Kategorie "friedliche Demonstration" abgeheftet werden müssten!

3. Wenn ich mich schon mit Gewalttaten in Deutschland beschäftige und dies auch zu einer Berichterstattung bzgl. Flüchtlingsproblematik heranziehe, dann doch bitte objekiv!

Was bei mir zu einer kurzen Schnappatmung führte, das war die Tatsache, daß dem Autor dieses Kommentars offensichtlich völlig durch die Lappen ging, was die Menschen hier in Deutschland mittlerweile ertragen, erdulden und erleiden müssen, verursacht durch Horden von "Reisenden", aber auch von Asylbewerbern/Zuwanderern:
Übergriffe, Beleidigungen, Diebstahl, Vandalismus, Einbruch, sexuelle Belästigungen, Vergewaltigungen, Körperverletzungen, Totschlag, Raub, etc.

Auch in den Medien grassiert offensichtlich der Wahnsinn, werter Autor dieses fürchterlichen Beitrags: 
Zählen deutsche Menschen tatsächlich und wirklich nichts mehr?

Und dann war da noch ein junger Mann in Trier.
Der marschierte wacker zu der entsprechenden Stelle, um ein freies Zimmer für einen Flüchtling innerhalb seiner Wohnung anzubieten.

Nachdem er mit Fragen bzgl.  "Wohnqualitätsnachweisen" bzgl. der von ihm angebotenen Wohnmöglichkeit bombardiert worden war, verließ er diese Stelle mit den Worten: "Ihr könnt mich mal am Arsch lecken"...,

 tja, wir sehen, da ist schon einiges an Qualität aufzubringen, wenn es darum geht, Flüchtlingen ein Unterkommen zu sichern, wie z.B. allerdings Studenten hier in Deutschland leben ( müssen ), ich meine jetzt deutsche Studenten, das interessiert kein Schwein, kein Amt, das wird nicht hinterfragt und selbst wenn es ein fensterloses Kellerzimmer in Mainz ist, bei 300.- mtl. Kaltmiete!

Wie erfuhr man unlängst aus der ZDF-Doku?

Deutschland ist das Land, wo Milch und Honig fließen, `Merkel ist eine gute Frau, für die wir beten, dieses Land ist uns von Gott verheißen...`.O-Ton einer Roma-Familie in Rumänien mit derzeit 9 Kindern, da radikal-christlich und daher unablässige und unvermeidliche  Kindergeld-Generierung erste Christenpflicht ist....Der Herbst wird bunt...!

___________________________________________________________

18. August 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger,

"So jung und schon die Karriere auf`s Spiel setzen? - Wenn wieder Posten vergeben werden, bist du nicht dabei! - Wenn du so weitermachst, kannst du dein Einfamilienhaus bald allein finanzieren!"

Ei, das sind glasklare Drohungen und die sind auch so richtig häßlich, wird aber keinen Staatsanwalt, geschweige denn eine
Bundesgeneralanwaltschaft interessieren, wenn auch in diesem Falle "Ermittlungen von Amts wegen" aufzunehmen wären, evtl. § 105 StGB, hilfsweise § 240 StGB??!!

Ich kann und darf mir, vor allem als Jurist, eigentlich nicht vorstellen, daß diese o.g. Drohungen des CDU-Präsidiums unter Frau Merkel gegen Abweichler bzgl. des "Griechenlandrettungs - Eurorettungs - Griechenland - Hilfspaket - Griechenlands- Eurohilfsrettungspaket - etc. , diese heute veröffentlicht in der "Bild" (!) an diesen Herrschaften der Staatsanwaltschaften als der "objektivsten Behörden der Welt" ungehört, ungelesen und somit als "nicht bekannt" vorbeirauschen!
Eine Strafanzeige ging diesbezüglich in Berlin ein, nun, ich denke, das wird ein "Schuß in den Ofen", also in den üblichen Ofen!

Ich frage mich zutiefst erschüttert, was dieses furchtbare Land, was diese Menschen noch mehr brauchen, als daß ihnen der Kaffee ekelerregend hochkommt und sie folglich auf die Straße gehen!

Es gibt eine vielleicht logische und kleine Erklärung, die Menschen haben Angst, sie bleiben in der Anonymität, denn sie haben Angst vor dem Stempel des "Neonazismus" zum einen, zum anderen Angst vor dem Pack, welches sich hier in Deutschland ausbreitet und zunehmend Fuß fasst!

"Beklaut und bespuckt: Bewohner der Duisburger `No - go - area`schreiben offenen Brief, bitte nachlesen bei "focus" und dann keine Fragen mehr stellen, nur noch erschütternd, alles klar??

Dieses Land hat offensichtlich seinen Zweck erfüllt, bzw. hat ihn nun erst zu erfüllen, dann war`s das!
Hier stirbt ein Volk, wird zusehends gelöscht, Gegenwehr ist "rechts", nun, dann sind wir halt "rechts", wir probieren es doch aus, solange wir können und leben!
Dieses Volk muß sich später von seinen Nachkommen sagen lassen, daß es von bloßen Vokabeln besiegt wurde, diese als Schlagworte von Leuten gebraucht, die keine Argumente haben, die über ihre drei Wörter hinausgehen.
Bravo! Diese Methode stammt von Hirntoten, die alle ihre Sätze beginnen lassen mit....du bist doch....! Und dann folgt irgendein Blödsinn, den sie selbst nicht kapieren und noch größeren Idioten nachplappern.

Ich habe es schon mehrfach gesagt: Alle Leute, die in den Augen der Hirntoten bezeichnet werden mit...du bist doch...! scheinen die einzigen zu sein, die noch klar denken, rational entscheiden und vor allem eigene berechtigte Interessen wahrnehmen können, eine Gabe, die langsam überlebenswichtig wird.
Also: wenn ihr völlig unmaßgebliche, bunte Schlagwortspinner meint, daß wir....sind, dann sind wir das eben, und täglich mit größerer Berechtigung. Die Hirnprothesenträger aller Couleur werden sehr bald ihre eigenen Thesen zu spüren bekommen, man könnte direkt an Schadenfreude denken.

Was die Wahrheit in Medien angeht, sind wir ohnehin schon längst verraten und verkauft, die Anteile sind längst vergeben und wie der ganze Laden der Medien"information" so läuft, das können Sie sich bei "youtube" ansehen und anhören, vorgetragen von üblen "Verschwörungstheoretikern":

"unabhängige" Medien-Berichterstattung- Neues aus der Anstalt", klar, logisch, beweisbar und eben gerade deshalb eine "Verschwörungstheorie", nicht wahr?

__________________________________________________________

19. August 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger,

zunächst möchte ich einen Geschäftsvorschlag unterbreiten, denn ich denke, daß sich unter den Tausenden Besuchern meiner Seite auch Leute finden, welche u.a. stets auf der Suche nach einem neuen "Geschäftsmodell" unterwegs sind, nicht wegen mir, sondern einfach so.

Nun, ich hätte da einen Vorschlag, betrifft die "Dessous-Branche", also Ware, die nicht wirklich an die Öffentlichkeit gelangt und somit dem mehr oder weniger intimen Bereich zukommt, aber nicht minder verkaufsträchtig, so wissen wir.

Ich schlage folglich vor, daß diese speziellen Sparten eine "Dessous-Kollektion" in den Farben "Schwarz-Rot-Gold" auflegen, intim zu tragen, nach außen nicht sichtbar und dennoch ein kleines und gerüttelt Maß an Identität beinhalten!
Nein, ich habe keinen an der Klatsche, wie Sie vielleicht jetzt vermuten möchten, ich möchte lediglich Bezug nehmen auf ein sehr kurzes Video (danke an den Übersender).

Sie können dort sehen und hören, daß allein das Mitsichtragen der Deutschlandfahne die Polizei veranlasste, nein, sehen Sie selbst bei "youtube" nach: "Polizei: Fahnen runter", ich weiß nicht, wer da demonstrierte o.ä., nein, allein die Aufrufe der Polizei in diesem Viedeo: ..."damit niemand provoziert wird", sind grenzwertig in jeder Hinsicht!

Wir selbst "provozieren" also bereits im eigenen Land, also "provozieren" wir offensichtlich auch damit, daß wir  "wir sind", daß "wir die deutsche Sprache sprechen" etc??
"youtube.de", "Polizei: Fahnen runter"...und die Farben unseres Landes bitte nur noch allenfalls versteckt als Unterwäsche!
An dieser Stelle erlaube ich mir eine Frage:
Wann wird wohl die Inschrift über dem Reichstag "DEM DEUTSCHEN VOLKE" entsprechend der jetzigen Situation "angepasst" werden??

Dazu passt wunderbar die heutige Meldung in der "sz.de", "Asylbewerber kommen leichter an Führerschein", heißt im Klartext:
Auch wer keine gültigen Papiere vorlegen kann, bekommt nun nach aller Regel offensichtlich einen Führerschein, so eine Erlaubnis im Freistaat Bayern, dies auf Betreiben der "Grünen".
Wenn ich diese Meldung der "sz.de" richtig verstehe, dann reicht es also zur Erteilung eines Führerscheins aus, z.B. folgendes anzugeben: "Ich heiße Ali Mustafa, bin 19 Jahre alt, habe Führerschein gemacht in Afghanistan"..., und jetzt??!

Fassungslosigkeit bleibt, nichts anderes, vor allem ist das Argument der "Grünen" hinreißend: "Man braucht in ländlichen Regionen einen Führerschein"..., jau, das betrifft auch unzählige deutsche junge Leute, die kein Geld für einen Führerschein haben, in ländlichen Gebieten leben, einen Führerschein dringend bräuchten und somit die Arschkarte gezogen haben, denn das interessiert keine zuständige Stelle!

Gerichte wanken unter Asylklagenflut, "Viele erscheinen nicht mal zu ihrem Termin"..., so schreibt "focus.de" heute.

Warum bitteschön, sollten die "Kläger" erscheinen, sie haben keinen Grund hierfür!
Das Verfahren wurde "auftragsgemäß" verschleppt, in dieser Zeit wurden "Bezüge bezogen",( ähnliches Verhalten findet sich in der Politik ) und nun wird abgetaucht, das weitere Überleben in der Illegalität ist folglich nur sicherzustellen durch Kriminalität, nicht wahr?

Kommen wir noch kurz zum heute verabschiedeten 3. Hilfspaket für Griechenland, wir wissen mittlerweile, daß das 4. Paket bereits in Arbeit ist!
Ich bin alles, nur kein Finanzexperte, ich verfüge aber über einen gewissen Verstand und gehe offensichtlich konform mit den "Abweichlern" im sogenannten Bundestag.
Der gesunde Menschenverstand scheint sich allerdings nur noch am Rande der Gesellschaft abzuspielen, nämlich im Volk!

Wenn lt. einer Umfrage 92 % der Bürger "Nein" zu weiteren Griechenlandhilfen sagten, dann ist es nur logisch, daß unsere Volksvertreter "Ja" sagten, nicht wahr, denn so funktioniert Demokratie!

Wie sagte heute ein "Abweichler so treffend: "Wer zweimal mit dem Kopf vor die Wand gerannt ist, der sollte vielleicht mal nach einer Tür suchen!"

"Henry Nitzsche spricht Klartext", bei "youtube", ein fraktionsloser Abgeordneter in Berlin zeigt auf, wo der Hammer hängt!

____________________________________________________________

21. August 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger,

die Meldungen über Skandale und nicht mehr beherrschbare Situationen überschlagen sich, es beginnt heute z.B. bei den Schmiergeldern, die ein Strauß kassiert hat, wobei sich die Frage stellt, wo hier der "Skandal" war, bzw. ist, ist denn das nicht usus im Politgeschäft??
Ausbuddeln braucht man diese Type jedenfalls nicht, denn er wird auch jetzt noch eisern zu den Vorwürfen und Tatsachen schweigen!

Rollen rückwärts, ob in Deutschland oder jetzt in Griechenland ( die erneuten Milliarden sind ja abgeschöpft ), Rechtsbrüche von "EU-Recht", soweit dieses überhaupt vorhanden, daß die Schwarte kracht usw., wir leben in einem absolut rechtsfreien Raum, das muß man sich mal klar machen!!!

Die Situation bzgl. "Flüchtlingen", nun, sie wird sich in einem Maße zuspitzen, das nicht mehr beherrschbar sein wird, einen Vorgeschmack liefern uns derzeit besonders drastisch Mazedonien und nun auch Bulgarien, also das neue Ausweichland.
Was sich dort derzeit abspielt, das wird sich innerhalb weniger Wochen hierher verlagert haben: Krieg!

Interessant war heute festzustellen, daß der "focus" zwar noch immer über die Zustände und Ereignisse berichtet, die Kommentarfunktion aber äußerst eingeschränkt zu haben scheint.

So findet sich z.B. dort ein Beitrag "800.000 Flüchtlinge sind keine nationale Katastrophe - sie sind eine Chance", der Beitrag stammt von heute, 15.49 Uhr und es findet sich bislang kein Kommentar zu diesen dreisten Äußerungen!
Die Schreiberin stellt u.a. fest, daß viele kommen, "mit Potenzial, mit Berufen, die uns fehlen", nun, offensichtlich erhielt der "focus" unzählige gegenteilige Meinungen, welche der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden sollen!

Den weiteren Skandal bzgl. einer Entscheidung der Redaktion "XY-ungelöst", einen Fahndungsaufruf aus dem Programm zu nehmen, weil der Gesuchte dunkler Hautfarbe ist, setze ich als bekannt voraus. Ebenso die Tatsache, daß sich die zuständige Polizeiinspektion in Dortmund ob dieser versuchten Vorgehensweise der Unterdrückung von Fakten per Brief an die Redaktion beschwert hat!
Stand da evtl. "versuchte Strafvereitelung" im Raum, versucht durch eine Redaktion des "Bezahlfernsehens"?

Wir sehen, wir sind auf einem guten Weg und dieser Weg wird für uns hier in diesem Land immer kürzer, immer häßlicher und auch überschaubarer!

Ich frage mich schon z.B. seit langem, wovon und wie die Menschen im Nahen Osten eigentlich leben?
Krieg und Zerstörung ernähren nicht, man sieht keine Bilder von Ackerland, Industrien o.ä., man sieht ausschließlich Bilder der Zerstörung, nichts anderes.

So schreibt der "focus" heute: "Der Westen ist ratlos, Eine ganze Region steht am Abgrund: Warum der Nahe Osten am Ende ist", achja, man schreibt von "kaum vorhandener Wirtschaft" usw., na, da sagen wir doch danke an die Bomben und Drohnen der USA, die das ermöglicht haben.

Aber das ist es nicht allein, denn betrachte ich mir Fotos und Filme aus diesen Regionen, so kann ich nur feststellen:

Wut, Terror, Haß, Kämpfe unter den verschiedenen muslimischen Gruppierungen, Gewalt gegen Ungläubige, Gewalt gegen Frauen, wutverzerrte Gesichter von Männern, die waffenschwingend "allahu-akbar" rufen, da sehe ich nichts anderes als eine gewisse Mentalität, die davon lebt, das Grauen, die Zerstörung und das Leid in die Welt zu tragen!

Betrachte ich mir nämlich die jüngsten Bilder aus Suhl und der dortigen Eskalation von Gewalt, so sehe ich nichts anderes, als den Fortgang dessen, vor dem diese Menschen angeblich fliehen!
Denn auch hierher werden Gewalt und Terror voran -und hergebracht, betrachte ich mir die Zerstörungen in Unterkünften und Heimen, so sehe ich Bilder, welche identisch sind sind mit den Herkunftsländern:

Wut, Terror, Haß,Kämpfe unter den verschiedenen muslimischen Gruppierungen, Gewalt gegen Ungläubige, Gewalt gegen Frauen, wutverzerrte Gesichter von Männern, die z.B. stuhlbeinschwingend "allahu-akbar" rufen..., die wenigen Menschen, die wirklich fliehen, die sich wirklich integrieren wollen, die wirklich leiden und hoffen, diese verzweifelten Menschen gehen in einem Strudel von Haß, Wut, Kriminalität und Terror unter!

Ja, es ist "schön" hier, und je mehr unsere Volkszertreter zu spüren bekommen, daß hier so ziemlich alles aus dem Ruder läuft, desto heftiger wird auf das eigene Volk eingedroschen, hierzu läßt man keine Gelegenheit aus.
Das Vorgehen wird immer dreister, da wird nun auch schon mal gesetzlich Vorgeschriebenes einfach ignoriert, Hauptsache, der Bürger bekommt eins vor den Latz gebrannt, am liebsten aber verbunden mit "BEZAHLEN" und mehr als fragwürdigen §§!

Dazu passt wunderbar die Mitteilung einer meiner Leserinnen:

Sie hatte ihr Auto bei sommerlicher Wärme vor ihrem Haus geparkt, war mit Einladen ins Auto, sowie mit Arbeiten im Hausflur beschäftigt, sie hatte ihr Fahrzeug stets im Blick, die Seitenscheibe des Fahrzeugs auf der Beifahrerseite war geöffnet.
Nun, das geht überhaupt nicht: Bußgeld in Höhe von 15 Euronen wurde fällig, eine Politesse wies auf die §§ 14, 49, 24 StVO hin..., ist das nun ein Irrenhaus oder nicht?
Man könnte nun an eine Strafanzeige wegen Amtsmißbrauchs denken, aber das geht nicht, denn wir haben ja solche §§..., das eigentliche Problem ist, daß es solche ?? gibt, bzw., daß diese zur Anwendung kommen, nicht wahr?
---------------------------------------------------------------------------------------------

23. August 2015 - Liebe Leser, liebe Wutbürger u.a.,

Dear, I feel that something seems to be getting out of control down here very soon, I don`t feel well here anymore.

Let`s pack our belongings, our beloved dogs, guitars and whatever we need. Up up and away to Ontario to my family...“

das sind die Worte einer kanadischen Indianerin (!), die (noch)hier in diesem furchtbaren Land mit ihrem deutschen Lebensgefährten wohnt!

Ich möchte mich an dieser Stelle für die zahlreichen Informationen und Hinweise bedanken, welche ich gar nicht alle verarbeiten kann, weder hier auf dieser Seite noch allein mental, man hat das Gefühl zu zerbrechen!

Nein, man kann es vielleicht eher mit einem Virus vergleichen, der dieses Land und seine Bewohner befallen hat, es beginnt mit dem Verlust der Hör -und Sehkraft, indem nur noch einzelne Frequenzen wahrgenommen werden können. Dies hat u.a. den Verlust der Kontrollfähigkeit und des gesunden Verstandes zur Folge, vorzugsweise sind diese Folgen in der Gruppe von Politikern zu finden.

Menschen jedoch, die gegen diesen Virus immun sind und folglich nicht erkranken, werden im Umkehrschluß von der erkrankten Masse als „mutiert, abartig, radikal, feindlich, menschenverachtend und ihrerseits krank“ bezeichnet.

Deren erhalten gebliebene Fähigkeiten, z.B. differenzieren zu können, das gesamte Farbspektrum erkennen und auch hören zu können, sollen nun ausgerottet und „passend“ gemacht werden.

Richtig, Herr de Maiziere ( wo ist eigentlich Ihre Chefin?), der „Rechtsstaat muß mit der gesamten Härte“ gegen solche Leute vorgehen, denn Gewalt, so wie z.B. jetzt in Heidenau, ist keine Lösung und schlichtweg eine Straftat!

Nur habe ich so das Gefühl, werter Herr de Maiziere, daß Sie den Begriff „Rechtsstaat“ ausschließlich zur Anwendung bringen wollen und wohl auch werden, wenn es gegen das deutsche Volk geht:

Linke Chaoten, Schläger, Zerstörer = Linksaktivisten oder linke Demonstranten,

Asylbewerber, die gewalttätig und in unterschiedlichsten Formen übergriffig werden = Traumatisierte Flüchtlinge, die z.B. unter den schlechten Unterbringungssituationen leiden (also der Deutsche ist mal wieder schuld),

daueraktive, einschlägig polizeibekannte Intensivtäter, die keine Haftanstalt von innen kennen = Jugendliche aus Problemvierteln mit festem Wohnsitz (daß es Problemviertel gibt, daran ist wohl auch allein der Deutsche schuld),

zunehmende arabische Bandenkriminalität, teilweise in schwerster Form, kann und wird eigentlich nicht mehr verfolgt und nicht mehr geahndet = wir brauchen mehr finanzielle Mittel, um diese Menschen besser integrieren zu können.

Hier stellt sich allerdings die Frage, inwieweit sich ein gläubiger oder gar fanatischer Moslem überhaupt in ein christliches Land mit einer FDGO und einem GG „integrieren“ kann bzw. darf??! Nein, eigentlich ist das keine „Frage“ sondern ein Widerspruch in sich! Sieht das nur der „kranke“ Deutsche?

Zunehmende Ladendiebstähle, machtlose Einzelhändler, die aus Angst, „Rassisten“ genannt zu werden, diese Straftaten nicht mehr anzeigen, sondern ihren Schaden den Städten und Kommunen verstohlen in Rechnung stellen = Verständnis für die Situation der Flüchtlinge, die sich erst an die Gepflogenheiten und Bräuche hierzulande gewöhnen müssen...

So, Herr de Maiziere, wie war das jetzt mit der „Härte des Rechtsstaats“? Projektieren Sie inzwischen etwa den 'Rachestaat' und machen endlich vollkommen Schluß mit der Gewaltenteilung (die es ohnehin nicht gegeben hat)?

Gilt offensichtlich dem Wort nach nur gegen „rechts“, gegen die eigenen Bürger, welche man brandmarkt! Im Etikettenverteilen sind Sie ja große Klasse, das erspart gediegene Sachpolitik.

Keine Gruppierung in diesem furchtbaren Land, wie auch immer diese sich aufführt, muß sich beschimpfen und beleidigen lassen, nur der Deutsche, der sehende, hörende und nicht gewaltbereite Deutsche wohlgemerkt, der ist „Mischpoke, Pöbel, brauner Mob“ usw., offizielle Bezeichnungen durch Politiker und Medien!

Was wäre denn los, wenn hier jemand vom „Asylanten -oder Flüchtlings-Mob“ reden würde? Begraben Sie dann das Grundgesetz vollständig und packen Ihren 'Rechtsstaat' aus? Sie haben wie viele Ihrer Kollegen ein merkwürdiges Verständnis von 'Rechtsstaat', wo es insbesondere den Artikel 5 mit angeblicher Meinungsfreiheit oder den Artikel 3 mit dem angeblichen Gleichheitsgrundsatz gibt.

Leider müssen wir wieder einmal feststellen, daß....ja, das deutsche Volk leider nicht zu den dort geschützten Rechtsgütern gehört, sorry, aber schließlich muß die Welt vor den Deutschen geschützt werden, daher würde doch kein Volldemokrat auf die Idee kommen, von diesem Schaden abzuwenden oder gar seinen wohlverstandenen Nutzen zu mehren, nicht wahr?

Verehrter Herr de Misere, Sie sind für diese Kampagnen genau die passende selbsternannte Fachkraft, von der sich das Volk schon im eigenen vitalen Interesse schleunigst zu entledigen hat.

Das, werter Herr de Maiziere, hat mit Rechtsstaatlichkeit nichts mehr zu tun, dies ist kollektive Beleidigung des 'Souveräns', also IHRES Arbeitgebers und tatbestandlich Volksverhetzung, wenn auch das Volk das dort geschützte Rechtsgut wäre, wenn nicht jemand genau dies verhindert hätte. Wer macht hier eigentlich die Gesetze?

Um an den Anfang zurück zu kommen: Gerade die Indianer Nordamerikas können ein schmerzliches Lamento darüber singen, was es heißt, wenn jemand das eigene, seit Jahrhunderten besiedelte und ausgewogene Territorium plötzlich als 'Einwanderungsland' bezeichnet, und dieser 'Jemand' die eigenen Häuptlinge sind...

Ich weiß nicht, ob der Marterpfahl hier seine Geburtsstunde hatte, aber er ist sicherlich ein wirksames und notwendiges Mittel, um solche Volksgenossen zur Räson zu bringen. Übrigens: Was hat Merkel für eine Staatsräson? Wir wissen mit Sicherheit, daß jeder darin als Vorzugsklient vorkommt, nur nicht das 'eigene' Volk. Was diese Dame dazu schwört, ist schlicht unerträglich.

Dear Indian people, dear German people, whenever you have the chance to leave....do it! Right now! Things are getting worse each and every day! And you will be the looser, thanks to 'elected' people like Mr. Misery...

- - - - - -

Um Mißverständnissen vorzubeugen nehme ich Bezug auf die o.g. Ansicht der Indianerin: Sie ist liiert mit einem auf"rechten" Deutschen und muß das Leben hier für ihre Person keinesfalls fürchten, warum auch, sie hat Angst vor dem, was hier ankommt!

Nun noch ein paar Gedanken zu dem, was in den Medien und mittlerweile auch in der Justiz üblich ist, nämlich "Wahrheiten" zu verbreiten bzw. zu bearbeiten, wie es unterschiedlicher und willkürlicher nicht mehr sein kann!

Medien sollen bei Berichterstattungen über Straftaten den ethnischen Hintergrund möglichst ausblenden, man spricht also lediglich vom "Täter", ferner ist jeder Täter bis zu seiner rechtskräftigen Verurteilung ein "mutmaßlicher" Täter, soweit so gut, wir wissen um die Unschuldsvermutung, aber auch darum, daß diese für ethnisch Deutsche kaum mehr Anwendung findet!

In zahlreichen Strafakten auf meinen Schreibtischen fanden und finden sich z.B. Anklageschriften.

Dort heißt es im Regelfall: "... Sie haben betrogen, hinterzogen, verletzt, erschlichen usw..." ??

Nein, hat er/sie vielleicht nicht, das gilt es zunächst und folglich in einem gerichtlichenVerfahren  zu klären, aber das interessiert eben nicht!

Es erübrigt sich der Hinweis, daß dies Procedere nahezu nur bei ethnisch Deutschen so gehandhabt wird, jeder Zugewanderte erfährt eine wesentlich "sensiblere" Behandlung, und da blicken wir doch einmal aktuell in den "Thalys-Zug" Amsterdam - Paris und den verhafteten Marokkaner.

Offensichtlich im Zug "spontan radikalisiert", wurde er bei der Ausführung seines mörderischen Anschlags überwältigt und ist seither ein "mutmaßlicher" Täter, das ist "schön", so sensibel ist die Rechtsprechung, so idiotisch haben die Medien zu 'berichten', nicht wahr?

Bleiben wir bei dem Thema "mutmaßlich", da können so einige Dinge darunter fallen, z.B. auch evtl eine "mutmaßliche" Kanzlerschaft einer Frau Merkel!

Wir haben ein in wichtigen Passagen festgestelltes verfassungswidriges Wahlrecht, s. BverfG, aber dennoch eine "verfassungsgemäß" korrekt installierte Kanzlerin nebst Kabinett, wie passt das zusammen??

Nun, "Mutmaßungen" dürften mittlerweile privilegiertes Recht sein, nicht wahr?

Kommen wir folglich zu den Medien und deren Berichterstattung.

Ich gehe einmal davon aus, daß die Medien vor allem davon leben und der Politik einen Dienst erweisen, indem sie überwiegend "politikfreundlich" berichten (was für eine Binsenweisheit), blicken wir also kurz zu einem Bericht im "focus":

"Frau fährt mit Auto in Flüchtlingsgruppe - mehrere Schwerverletzte" - Wieso "Flüchtlingsgruppe"??... müßte es aus Gründen der Objektivität (stets eingefordert) nicht besser heißen: "Menschengruppe" oder "Personengruppe??"

Wir wissen, daß es genügend Leute gibt, welche nur vom Lesen von Überschriften leben, für mehr reicht es oftmals nicht. Bingo!

Allein diese o.g. Überschrift reicht hin, oberflächlich einen fremdenfeindlichen "Anschlag" zu insistieren.

Eine Frage stellt sich allerdings am Rande, ich nehme hierbei Bezug auf Wanderer hier im Hunsrück, die teilweise auf Landstraßen unterwegs sind. Bei Annäherung eines Fahrzeugs reagieren eigentlich alle normal, sie verlassen die Fahrbahn in Richtung Grünstreifen.

Die Flüchtlinge waren also in der Nacht auf der Landstraße unterwegs, sie sehen ein Fahrzeug (Scheinwerfer!) kommen (ich gehe zumindest von dieser Fähigkeit aus) und gehen nicht auf die Seite???

Wenn also selbst diese Reaktion nicht mehr gegeben ist, so läßt das eigentlich nur zwei Schlüsse zu:

a) Man ist nicht fähig, Gefahren zu erkennen und entsprechend zu reagieren, dann ist auch das gesamte weitere und zukünftige Procedere und Treiben dieser Menschen in diesem Land zu hinterfragen, oder aber man ist b) der Meinung: Hier sind wir und niemand sonst (?!)

In der "sz.de" fand sich ein Artikel: "Warum Afrikas Machthaber den Exodus nicht stoppen", warum sollten sie auch?

(Merkel, Sie wissen, die mutmaßliche Kanzlerin, hat sich inzwischen nicht nur als 'Bad Bank', sondern rekordverdächtig auch als 'Bad Land' anzudienen, also als Entsorgungspark für alles, was......jedenfalls afrikanische Potentaten nicht mehr haben wollen, und dafür gibt es viele Gründe).

Tenor dieses Beitrags ist eigentlich nur, daß junge Männer ihren Kontinent, ihre Länder verlassen, weil der "zunehmende Wohlstand" nur einige wenige Menschen erreicht, man ist frustriert!!

Jau, das sind die Menschen hier in diesem furchtbaren Land auch!

Einige wenige Leute besitzen auch hier das Hauptvolumen des Wohlstands und des Geldes, so oder so ähnlich, nicht wahr?

Und trotzdem gehen die Menschen unter allem sozialen Unrecht hier malochen, drücken Steuern ab und, so wie es aussieht, nun mehr als gesteigert vor allem für die, die soziale Ungerechtigkeit in ihren Ländern anprangern!

Nun, der Deutsche geriert sich ebenso hilflos, er packt ebenso wenig an, das System zu ändern, wie es die unzähligen jungen Afrikaner tun, es gibt allerdings einen Unterschied:

Der Deutsche zahlt!

Lassen Sie mich schließen mit einem innigen Gruß an all die ethnisch deutschen Menschen hier in Deutschland, welche der Staat und auch die Justiz abgehängt hat, die verfolgt werden mit den irrsinnigsten "Tatvorwürfen", den irrsinnigsten "Verfehlungen", die von der "Tafel" leben müssen, die ihren Selbstwert verloren haben, für die kein Art.1 GG zuständig ist, die ihren Kindern keinen Eisbecher in der Eisdiele bieten können, die ihren Kindern keine Schulbücher finanzieren können ( der Etat hierfür ist nur eingeschränkt zuständig), die keine Reise und/oder eine Abwechslung kennen, die sich kein Haustier erlauben können, die einfach nur entsetzlich leiden, und das jeden Tag!

Und daher werden diese Völkerwanderungen, deren einziges Problem laut TV die 'Anstrengungen" der Flucht nach Deutschland' sind, ständig 'heißer' empfangen werden.

Spätestens wenn der Herbst kommt, werden wir dann die vielfach angesagten Septemberereignisse erleben, bei denen der Merkelstaat zunehmend sein wahres Gesicht zeigen wird.

See you in September...!

 

___________________________________________________

24. August 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger,

Objektivität, das wurde mir als "Lehrling" der Juristerei als eine der obersten Prioritäten mit auf den Weg gegeben, und das ist wohl tatsächlich von oberster Priorität, wenn auch diese Priorität zunehmend schwindet!

Trier, vor wenigen Tagen: In einem Aufnahmelager für Flüchtlingen prügelte ein Syrer seine Ehefrau vor den Augen der drei gemeinsamen kleinen Kinder zu Tode,

Olpe, heute: Ein Asylant wirft nach einem Streit mit seiner Ehefrau diese kurzerhand aus dem Fenster, die Frau hat überlebt,

Duisburg, heute: Ein "Intensivtäter" (das ist mitlerweile die offizielle Bezeichnung für zugewanderte Kriminelle) drohte Zeugen, welche gegen ihn und seine Spießgesellen als Zeugen vor Gericht aussagen sollen,

und nun hier der Hinweis auf ein Video, welches ein Asylbewerber offensichtlich dem "Mob" zuspielte, wahrscheinlich deshalb, weil er aufzeigen möchte, was hier in diesem furchtbaren Land abgeht und er wohl einer von den wenigen Menschen ist, die es schützen und zu fördern gilt, der es ehrlich meint:

"Ausschreitungen in der Erstaufnahmestelle für Flüchtlinge in Suhl am 19.08.2015",
Dauer des Videos: 29:43 Minuten, ohne Untertitel oder Kommentar, wer es erträgt, nun, der soll das dann einfach wirken lassen und erkennen, was da kommt!!!

Was da kommt?
Nun, dann kommen wir doch vor allem zu unseren Politikern, zuvörderst zu Herrn Gabriel, der vor lauter Wohlstand und Diäten kaum noch aus den Augen schauen kann, sowie zu seiner Chefin, Frau Merkel, einem Albatros gleich, weltweit segelnd unterwegs, ihre eigentliche Aufgabe findet lediglich in zeitlichen Nischen statt!
Bei einer Frau Merkel stellt sich allerdings die grundsätzliche Frage nach Nischen!

Naja, allerdings fand diese Dame heute eine Nische (ich nehme an, der/die PR-Berater haben sich da ein wenig ins Zeug gelegt)
und so äußerte sie sich endlich auf öffentlichen Druck zu deutschen Themen und Problematiken, nämlich der Flüchtlingsproblematik.

Was von dieser Dame und ihrem Stellvertreter allerdings zu hören war, das war mehr als grenzwertig und verstößt z.B. zumindest gegen das "Zurückhaltungsgebot"!

Was diese Dame und dieser Herr von sich gaben, daß ist schlichtweg grenzwertig, juristisch äußerst zu hinterfragen und eine nicht zu beschreibende Attacke auf Bürger dieses Landes, die einfach schlichtweg nur Angst haben, s.o. genanntes Video!

Mittlerweile wird also der Souverän verbal angegriffen, Knast für ihn wird verlangt und dabei ist ganz deutlich erkennbar, sowohl im Filmmaterial, wie auch auf Fotos, daß hier wieder einmal Truppen herangekarrt wurden, welche das Bild des "häßlichen Deutschen" erfüllen und nähren sollen!


Frau Merkel findet es "beschämend", daß Familien mit Kindern sich an den Protesten beteiligten, kann es sein, Frau Merkel, daß diese Menschen einfach nur "Angst um ihre Familien haben", s.o.?

Herr Gabriel spricht von "Pack", man spricht von "Mob", was ist eigentlich der "Mob"?
Wikipedia meint dazu u.a.: Eine sich zusammenrottende Menschenmenge mit überwiegend niedrigem Bildungs -und Sozialniveau...

Nun, spätestens jetzt wissen wir, daß die überwiegende Zahl der Bürger dieses furchtbaren Landes "Mob" sind, nun, dann brauchen wir uns auch nicht zu wundern, wie wir seitens der Politiker wahrgenommen und folglich behandelt werden, ja, richtig, als Dreck, als MOB!

Wenn Herr Gabriel der Meinung ist, daß kritische Bürger (ich meine nicht die fragwürdigen Gewalttäter) "Pack sind, welches es einzusperren gilt", dann sollte dieser Herr sich einfach mal vielfältig belesen, solange das Maul halten und seinen Posten einfach mal überdenken, es könnten Zeiten kommen, in denen  "Mob" und Galgen eine unerfreuliche Allianz bilden...

___________________________________________________

25. August 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger,

meine äußerst streitbare Schwiegermutter versorgt uns regelmäßig mit Informationen/Berichten und Kolumnen, die sie in diversen Zeitschriften findet. So kam heute per Post ein Kommentar von Meike Winnemuth, Kolumnistin beim "stern", hier an.
Frau Winnemuth beschreibt in diesem Beitrag, überschrieben mit: "Selbst denken hilft" wunderbar die persönliche, ultimative und menschliche Selbstaufgabe der IT-hörigen Gesellschaft (was ja dem Plan entspricht), nur noch abhängig von "Apps" und ähnlichen Fern -und Fremdsteuerungen, das eigene gesunde Empfinden ist nicht mehr gefragt, absolut lesenswert und aufzurufen bei "google" etc.
Sie schließt ihren Beitrag mit den Worten: "Ein Sensor namens Nase misst den Zustand einer Milchtüte, ein Nerv schickt die Ergebnisse an ein Gehirn. Das wäre mal eine Nachricht."

Ja, das ist so eine Sache mit dem Gehirn, wer es allerdings in diesem Land einschaltet, der ist "rechts", wer es nicht einschaltet, bzw. nichts zum Einschalten vorfindet, nun, der ist eben z.B. Politiker!

Die SPD-Zentrale klagt seit heute über Hass-Mails, Drohungen etc., Bombenalarm in der SPD-Zentrale usw., liebe Leute der SPD, ihr habt STURM gesät und wundert euch nun über einen HURRIKAN??
Ich halte jede Wette, daß diese Wut gegen euch nicht aus den Reihen von irgendwelchen rechten oder linken und tatsächlichen Chaoten, sondern von zutiefst empörten und verletzten Bürgern stammt, die bis gestern völlig friedlich, aber zutiefst besorgt, teilweise ängstlich, vor allem aber kritisch differenzierend ihren Protest kundtaten und sich nun als "brauner Mob und Pack" bezeichnen lassen müssen, aus dieser Ecke weht der berechtigte Zorn!
Ihr habt noch nicht bemerkt, daß dieser Zorn euch das Lebenslicht ausblasen wird, und zwar schneller, als ihr denkt! Verehrter Herr "Messer und Gab(i)el, Sie haben auf den falschen Populismus gesetzt, das werden Sie bald zu spüren bekommen!
Wie sagte Volker Pispers doch so treffend:
"Ich muß eine Steigerung für `Arschloch`finden und schlage vor: `Sozialdemokrat`!

Dazu passt auch wunderbar eine Meldung aus Koblenz, hier in Rheinland-Pfalz, es geht hier z.B. um die völlige Ungleichbehandlung, in diesem Fall um die Versorgung von bedürftigen deutschen Menschen im Vergleich zu Flüchtlingen bzw. Personen, die so bezeichnet werden:
Die Tafeln im Norden von Rheinland-Pfalz verhängen mittlerweile einen Ausgabestopp für Bedürftige, um Flüchtlinge besser durchfüttern zu können..., noch Fragen??? Noch Fragen nach dem Zorn??
Zu dieser Thematik gehört auch das Thema "Freifahrten" für Flüchtlinge in öffentlichen Verkehrsmitteln, allgemein üblich, gesetzlich zwar nicht wirklich geregelt, aber geduldet.
Wie wäre es mit "freier Fahrt" für Hartz-IV-Empfänger, zumindest dann, wenn sie nachweislich zu ihren Terminen in die Tschopp-Center oder zu Vorstellungsgesprächen reisen müssen??!
Nein, zahlen! Irgendwann kommt vielleicht eine Kostenerstattung....aber sehr unwahrscheinlich.

Merkel in Duisburg-Marxloh, liebe Leser, liebe Zornbürger, Sie erwarten jetzt nicht ernstlich einen Kommentar meinerseits zu diesem Theaterdonner, nicht wahr?

Ich möchte mein noch vorhandenes Hirn nicht selbst beleidigen und befasse mich deshalb mit dieser widerlichen Posse einer Frau Merkel und ihrer Arrangeure nicht näher, wenn auch die Kommentare im Netz, dies in den gängigen Medien, hierzu teilweise hinreißend klar und ernüchternd sind!

Die mutmaßliche Bundeskanzlerin hat die Flüchtlingsfrage zur "Chefsache" gemacht, der Winter steht vor der Tür, wir werden unser "blaues Wunder" erleben...

Ich möchte mich noch bei Michael Winkler bedanken, der den Vorfall im französischen Schnellzug einmal aus der Sicht eines deutschen Gabriels oder Staatsanwalts betrachtet hat.
Diese Nationalhelden der französischen Legion würden hier längst in verschärfter U-Haft sitzen wegen des Verdachts auf versuchten Totschlags, wenn nicht gar Mordes in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung, Überschreitung der Putativnotwehr, ganz abgesehen von rassistischen und fremdenfeindlichen Übergriffen aus nichtigem Anlaß.

Der nicht nur mutmaßliche Täter hatte mit seiner Kalschnikow herumgespielt, den einen oder anderen Schuß abgegeben, aber nur, um auf sich aufmerksam zu machen, weil er vielleicht die Knarre an einen Freak verkaufen wollte, oder tatsächlich nur daran erinnern wollte, daß ihm der Magen knurrt, oder er einen kleinen Kredit brauchte, um nach Syrien zu fahren.

Wer wird denn da gleich auf diesen armen mutmaßlich Mißverstandenen losgehen, ohne ihn zu fragen, ob er vielleicht schlafwandlerisch davon träumt, auf seinem Schießstand in der Wüste zu sein, oder ob er mit dem Umgang einer AK47 nicht ganz fit ist, oder einfach nur die große Macho-Show abziehen will?

Liebe Helden, seid ihr verrückt geworden? Es gab eine Handvoll Erklärungen, die jedenfalls ein deutscher Reisender sogfälig abzufragen gehabt hätte, bevor er auch nur einen Hauch von Bedrohung annehmen durfte!
Stattdessen wird dieser arme und noch nicht Integrierte von ehemaligen amerikanischen Elitesoldaten zu Boden geschlagen in einer vermeintlichen Notwehrsituation, für die es nicht den geringsten Hinweis gab, umgerannt, entwaffnet, und anschließend von dem einen Kollegen so lange vollkommen wehrlos ins Gesicht geschlagen, bis sein Spatzenhirn auf DefCon-Exit schaltete.

Meine lieben Helden! Ihr seid nochmal gut davongekommen.

Wenn sich dieses Ereignis in einem deutschen Zug auf deutschem staatsanwaltlichen Zugriffsgebiet abgespielt hätte, dann hättet ihr ein echtes Problem.
Daher können auch wir erleichtert und mit dem größten Respekt uns nur der Masse der Dankenden anschließen und neidvoll mitansehen, wie euch die selbstverständlichsten und notwendigsten Verteidigungsrechte zuerkannt wurden, die hier im Land der mutmaßlichen Bundeskanzlerin einem Bürger gegen einen mutmaßlichen Täter bzw. Amokläufer niemals ungestraft zur Verfügung gestanden hätten.
Woran das liegt? Keine Ahnung, aber hier herrscht der Rechtsstaat, was in Frankreich los ist, ist dagegen wohl unerhört und offensichlich gesetzlos....
____________________________________________________

26. August 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger,

ich möchte Ihnen eingangs einen Zornbrief des Herrn Jürgen Todenhöfer ans Herz legen, aufzurufen im Netz unter:
"Jürgen Todenhöfer - ein Brief im Zorn -", klare Worte, denen es nichts mehr hinzuzufügen gibt!

Frau Merkel in Heidenau, "keine Toleranz für Fremdenfeinde", in allen Gacetten ist die "Fremdenfeindlichkeit" der Deutschen Thema, eine "Fremdenfeindlichkeit" der Deutschen ist mir allerdings nicht bekannt.

Sie ist mir jedoch da bekannt und das dürfte wohl deutschlandweit gelten, wo sich Bürger belästigen, bedrängen, beleidigen, bespucken, überfallen, ausrauben, vergewaltigen und nicht zuletzt auch totschlagen lassen müssen, wo Supermärkte geplündert werden und Hassparolen gegen friedliche deutsche Menschen zur Norm werden!
Auch meine wackere Anette war solchen Anfeindungen durch Zuwanderer bereits mehrfach ausgesetzt, dies auch unlängst, weil sie einen Zuwanderer (Rumäne) darauf hinwies, einen Behindertenparkplatz nicht zu blockieren..., der Mittelfinger war das erste Signal, dann rollende Augen und Drohungen, ihr "Nazi-Maul" zu halten, na, das klappt doch, nicht wahr?

Ich kenne auch Fremdenfeindlichkeit, wenn unser Sozialsystem wissentlich und brutal ausgenutzt wird, ich kenne auch Fremdenfeindlichkeit, wenn man sich nun in Windeseile als "Syrer" deklariert und somit die berechtigten Sonderrechte dieser Flüchtlinge aus dem tatsächlichen Syrien mißbraucht!

Hier läuft so ziemlich alles aus dem Ruder, so hat z.B. der Oberbürgermeister von Erfurt ein klares Ansinnen, dies soll letzlich dem sowieso vollkommen aus dem Ruder laufenden Schulsystem helfen: Keine Einschulung von Asylantenkindern, solange deren Aufenthaltsstatus nicht geklärt ist!

Recht hat der Mann!
Deutschlands Schulen zerbrechen ohnehin an der Vielzahl nicht schulfähiger Schüler, ein geregelter Unterricht ist im Regelfall kaum noch zu stemmen, unsere Kinder zahlen die Zeche!

Wenn Herr OB Bausewein hier einen gewissen Einhalt gebieten will, um wenigstens noch irgendwie einen funktionierenden Schulablauf am Leben zu erhalten, nun, dann muß er sich z.B. von Süddeutschen Zeitung sagen lassen, daß er "Vor dem rechten Mob in die Knie gegangen ist", haben Sie noch Worte?
Ich jedenfalls nicht, zumindest keine, die ich hier wiedergeben könnte, denn hierzu reicht die Meinungsfreiheit in diesem furchtbaren Land nicht mehr hin!

Dieses Land ist furchtbar und wird es mit jedem Tag mehr, Europa ist furchtbar und wird es mit jedem Tag mehr!
80.000.000 Euronen für einen Fußballer von Wolfsburg nach Manchester, noch Fragen?
Das ist Endzeit pur und nichts zeigt den Verfall besser auf, als solch eine Transfermeldung!
Kann man den Verfall von Anstand, Normailtät, aber auch Recht  und Sitten noch besser darstellen?

Wenige Figuren, von niemandem ermächtigt, turnen in Brüssel herum und liefern einen ganzen Kontinent, alle Länder dieses Kontinents und alle Bürger im einzelnen ans Messer!
An welches Messer?

Liebes Politpack, wir wissen sehr gut, an welches Messer wir geliefert werden sollen, aber wir würden es gerne einmal zuvörderst aus eurem Mund hören!

Frau Merkel, nennen Sie endlich öffentlich Ihre Auftraggeber, erklären Sie uns Ihre "Raute", erklären Sie uns, warum unter Streß ihr Kopf wackelt und Sie Ihre Augen und Mimik nicht mehr unter Kontrolle haben, warum Sie kein klares Wort mehr zu Sachlagen hervorbringen, sobald Sie keinen Zettel zum Ablesen zur Hand haben??!

Liebe Leser, das alles sind Anzeichen einer deutlichen psychischen Störung, sei sie streßbedingt oder endogen, das müssten alsbald kompetente Stellen prüfen!

Sie, Frau Merkel und Ihre Politkollegen sind jedenfalls für dieses Land untragbar geworden, stellen Sie sich dieser Situation!

Abschließend ein dicker Dank an die Milchbauern hier im Land, wenigstens sie fahren mit ihren Traktoren gen München, sie protestieren gegen die Milchpreispolitik!
Sie protestieren bundesweit, sie haben sich organisiert, sie fahren!!

Die Schlafschafe bundesweit hier allerdings lassen sich von einer Diktatorin und ihren Strelitzen ausweiden, die Gegenwehr muß sich generell und völlig unsubstantiiert als "Pack und Mob" beschimpfen lassen  (ein solches "Benehmen" seitens Politikern gegen das eigene Volk dürfte in der Welt einzigartig sein), das ist Endzeit vom Feinsten, denn die Schafe schlafen!

Helau, Alaf und was sonst auch immer, wir sind folglich auf einem "Guten Weg"!

____________________________________________________

27. August 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger,

gestern hatte ich einige Zeilen zu den "Umtrieben" der EU geschrieben, ich lege gerne etwas nach, dies nicht mit eigenen Worten, sondern mit dem "Zwischenruf aus Berlin", Herrn Jörges, aufzurufen im Netz unter "Europas Lüge zerbricht".

Bemerkenswert ist vor allem, daß dieser Kommentar in einem Käseblatt "stern" veröffentlicht wurde!

Soweit, so schlecht, in Österreich wurden ca. 50 tote Menschen in einem LKW gefunden, ich habe mit Entsetzen diese Nachricht vernommen und empfinde tiefes Mitleid für diese grausam verstorbenen Menschen.

Dieses Leid empfinde ich allerdings auch nicht geringer, wenn man tote Menschen aus Laderäumen von Schiffen im Mittelmeer zieht.

Doch nun kreischt die Politik und schreit danach, den "Schleppern das Handwerk zu legen"!
Man ist schlichtweg zu blöde, nein, das ist falsch, man ist schlichtweg so skrupellos, das Schlepperhandwerk weiterhin zu fördern, denn vor allem Deutschland soll geflutet werden, wir wissen das!

Solange Flüchtlinge an den Küsten Nordafrikas regelrecht mit dem Seenot-Taxi abgeholt werden, solange griechische Fähren die Flüchtlinge von Kos und Lesbos direkt nach Nordgriechenland, also an die Grenze zu Mazedonien, transportieren, solange wird es Schlepper geben, die EU bereitet selbst den Nährboden hierfür!
Einfach nur ekelhaft, sich seitens der Politik als "bestürzt und erschüttert" zu gerieren, denn ihr seid es selbst, die den alleinigen Anteil daran haben, daß solche furchtbaren Dinge geschehen können! Cui bono..?

Auf Deutschland rollt offenkundig eine Welle der eigenen selbst erzeugten Altersarmut zu, so in den Medien zu lesen, na klar, was denn sonst?
Von der Armut junger, berufstätiger Menschen sprechen wir fürsorglich erst mal nicht, ebenso nicht von den wiederum daraus resultierenden Folgen, denn wir sind ja auf einem guten Weg, nicht wahr, und haben deshalb unbegrenzt Platz, Raum und Geld für unproduktive Zuwanderer in unsere sozialen Netze? Welche neue Geisteskrankheit ist an den politologischen und soziologischen Fakultäten ausgebrochen?

Herr Justizminister Maas möchte rassistische Einträge bei "facebook" löschen lassen, heißt zunächst einmal: "Meinungen löschen lassen", also weg mit dem GG!

Wer entscheidet eigentlich, was rassistisch ist und was nicht, keine Ahnung! Wer "maaast" sich hier die Definitionshoheit an? Mit welchem Recht? Dem Recht der größten Klappe, oder wat?
Ist es bereits rassistisch, wenn jemand über "facebook" zu einer Veranstaltung aufruft?

Ich sehe hier einen klaren Angriff auf die freie Meinungsäußerung ( mit Ausnahmen ) und sehe hinter dieser Forderung des Herrn Maas nichts anderes, als im Vorfeld verhindern zu wollen, daß sich irgendwelche Bündnisse, Vereinigungen, Kundgebungen o.ä. überhaupt bilden können, denn das dürfte der eigentliche ( Hinter )- Gedanke einer solchen Forderung sein!

Also auf Deutsch: Stopft ihnen das Maul, denn sie könnten uns, der Politkaste, gefährlich werden! Wahrscheinlich denkt auch Herr Maas an evtl. Laternen -oder sonstige Pfähle!

Man behalte gut im Auge: V-Männer sollen jetzt Straftaten begehen dürfen, z.B. kleine Hausbrände oder Hakenkreuzchen an Hauswänden. Merkeln Sie was...? Die Hosen sind voll..! Jetzt muß nachgeholfen werden, damit der 'Kampf gegen rechts' nicht endgültig als 'False Flag' entlarvt wird. Eure glatzköpfigen Theatertruppen nimmt euch doch sowieso keiner ab. Wo ist der Staats-Zoo, in dem diese Viecher gehalten werden? Bei Merkel im Keller, oder wo?

Lassen Sie mich schließen:

"Internes Lagebild enthüllt: "Ruhrgebiet-Clans werden immer aggressiver", so heute zu finden beim "focus"..., was solls`s, solch eine Meldung ist doch nur Tinnef!

Die "faz.net" weiß es besser, die hatte die Frechheit, vor wenigen Tagen zu schreiben, daß es "keine Statistiken darüber gibt, daß Kriminalität in Bezug auf Ausländer z.B. im Umfeld von Asylbewerberheimen hier in Deutschland zugenommen hätte", jau, das nenne ich "gut" recherchiert und vor allem gut "informiert"!
Wie das mit den Informationen funktioniert, das wurde mir zugespielt, dies anhand eines Vorfalls in Brandenburg an der Havel, Ereigniszeit: 25.07.2015, 18:30 Uhr.

In dieser polizeilichen Meldung heißt es u.a., daß "unbekannte Täter mittels einer mit Brandbeschleunigern getränkten Zeitung eine Wohnung in Brand gesetzt haben (...), eine 24-jährige Mieterin und ihre beiden Kinder konnten durch den Ehemann gerettet werden, es handelte sich um eine russische Familie, die seit 18 Monaten dort wohnt, Probleme mit anderen Bewohnern des Hauses gab es bisher nicht.

Die weiteren Ermittlungen ergaben allerdings, daß wohl keine fremden Personen das Haus betreten und/oder eine Brandstiftung verursacht haben, die Vermutung eines erweiterten Suizidversuches liegt nahe.

Interessant ist die abschließende Bemerkung:
"Der Sachstand ist nicht pressefrei! Die Pressehoheit behält sich die StA Potsdam vor".
Wahrheitsgehalt vorausgesetzt, dann ist das nur noch widerwärtig!

Bleiben wir bei Asylbewerberheimen:

"Flüchtling sticht Asylbewerber vor Asylbewerberheim in Magdeburg nieder", so ungefähr lautete heute bei "focus" eine Schlagzeile, ich habe sie kurz überlesen und sie dann später nicht mehr im Netz gefunden, macht nix, mir reicht, was ich gelesen habe!

Jetzt habe ich eine Frage:
Flüchtling sticht Asylbewerber nieder, oder könnte es auch heißen: Asylbewerber sticht Asylant nieder, oder Asylant sticht Asylbewerber nieder, oder Asylbewerber sticht Flüchtling nieder, ich bekomme das im Moment nicht so ganz auf die Reihe, wer ist jetzt eigentlich wer?!

Wie schon gesagt, ich lebe hier auf dem Hunsrück, für Hilfen zum besseren Verständnis bin ich stets offen!

Ich hatte heute einen wunderschönen Termin beim VG Darmstadt.
Es ging um meinen Mandanten und Freund Kwame aus Ghana, den ich seit 30 Jahren kenne und betreue, der in den Verdacht geriet, nicht mehr ganz fahrtauglich zu sein.
Wir hatten um einen Erörterungstermin gebeten, der vom VG Darmstadt besonders empfohlen und mediatorisch angeboten wird, um komplizierte Fälle einvernehmlich zu regeln.

Es ist immer wieder erfrischend, in diesem Fall eine Richterin zu erleben, die locker, souverän, sach-, rechts-, und vor allem aktenkundig, gepaart mit Mutterwitz und Charme, die Sitzung leitete, um am Ende zu einer einvernehmlichen Lösug zu kommen.
Die Verwaltungsspitzen waren auch erschienen, so daß alles möglich war, was das Gesetz zuließ.

Liebe Leser, Sie glauben nicht, wie gern ich mich an diese sehr spärlichen Sternstunden der Juristerei erinnere, die es immer wieder einmal gibt.
Gerade einen Tag vorher hatte ich eine Verhandlung in einer Sache, welche man nur als widerlich bezeichnen kann. Auf Einzelheiten verzichte ich, aber diese Vorstellungen eines Gerichts und eines 'Kollegen', sind leider Alltag.

___________________________________________________

28. August 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger,

nehmen Sie sich bitte die Zeit:

Youtube, "60 Millionen Menschen sind auf der Flucht", von Jasinna...

- - - - -
Hier eine kleine Meldung aus einem der "reichsten" Länder der Welt, besetzt in der Spitzenposition mit der "mächtigsten" Frau der Welt:

Der Sohn eines Mandanten hat seine Ausbildung vorzeitig abgeschlossen, seine hervorragenden Leistungen wurden von der zuständigen Handwerkskammer explizit mit Sonderanschreiben/Auszeichnung gewürdigt, anbei die Berechtigung, ein Stipendium zum Ingenieurstudium in Anspruch nehmen zu können.
Das ist schön.
Der junge Mann möchte zunächst in seinem Fach arbeiten, Erfahrung sammeln und sich im Jahre 2017 dann ins Studium begeben.
Soweit, so schlecht.
Der junge Mann arbeitet nun seit dem 17. August 2015 in einem großen deutschen Unternehmen, die ihm zugewiesene Arbeit wäre allerdings auch durch angelernte Hilfskräfte zu erledigen, aufgrund "innerbetrieblicher Strukturen" wird er sein erstes und lächerliches Vollgehalt erst Mitte Oktober erhalten, seine laufenden Kosten werden jedoch nicht weniger,...
Sowie er erkannte, "wie der Hase läuft", bewarb er sich deshalb bundesweit in ein qualifiziertes und vor allem qualifizierendes Arbeitsverhältnis...
Absagen bzw. keine Rückmeldungen waren die Folge, die Absagen bestanden zu 100% aus der Mitteilung, daß Arbeitnehmer ausschließlich über Leiharbeitsfirmen eingestellt werden, nicht auf unmittelbarem Weg..., wir sehen also, daß der Mensch zunehmend zur handelbaren "Ware" degradiert wird, persönliche oder gar menschliche (!) Interessen spielen keine Rolle mehr, der "Fachkräftemangel" ist offensichtlich "eklatant"!!

Nun stellt sich an dieser Stelle auch und vor allem die Frage, wie mit den unzähligen Fachkräften, welche aus aller Welt zu uns strömen, ebenfalls arbeitsmarktpolitisch umgegangen wird??!!

Ich denke, Leiharbeitsfirmen sind hier und in diesen Fällen nicht vorgesehen, das wird auf wohl auf unmittelbarem Wege erledigt werden, ich habe da so meine Erfahrungen, nicht zuletzt durch Mandate zu Arbeitsgerichten: Gefeuert, entlassen, weil Zugewanderte für weniger Geld arbeiten, dies wird natürlich beileibe nicht offiziell so mitgeteilt!

Wir sind nicht nur auf einem "guten Weg", sondern somit wieder einmal bei der Problematik Flüchtlinge/Asylbewerber/Asylanten:

Frau Nahles braucht mehr Geld für Flüchtlinge, mit ca. 3 Milliarden Euronen wäre sie zunächst zufrieden!?
Haben wir nicht gerade in all den Gacetten gelesen, daß die Zuwanderung uns mehr Geld in die Kassen spült, als wir ausgeben?? Könnte man sich jetzt bitte einmal auf eine konkrete Lüge einigen, anstatt hier herumzueiern!

Eine Matratze in einer Flüchtlingsunterkunft brannte aufgrund eines mutmaßlichen Brandanschlags, nun werden die Mutter und ihre Kinder, die sich im benachbarten Raum befanden "psychologisch betreut", Wartezeit für Deutsche, welche dringend psychologischen Beistand brauchen, aus was für Gründen auch immer: Minimum sechs Monate, Tendenz steigend!

Das OVG in Bautzen hat nun den "Sack zugemacht": Versammlungsverbot: ja, Versammlungsverbot wegen "Flüchtlingsfest in Heidenau", nein!

Das ist "schön", wir können daran ersehen, wie mittlerweile die Meinungsfreiheit "behandelt" wird, daß selbst das Tragen von Kleidung zur fristlosen Kündigung führen kann (auch wenn man sich dieser "Untat" noch nicht einmal bewußt ist), Versammlungen also untersagt werden können, na, das hat doch was, richtig? Das hat den absoluten Schnüff von "TOTALITÄR"!

An dieser Stelle wieder einmal einen herzlichen Gruß an all die Menschen, die glaubten, dem totalitären Regime DDR entkommen zu sein und nun in einer wesentlich schlimmeren Falle sitzen, denn diese Falle nennt sich "Sozial -und Rechtsstaat", berühmt sich einer "Freiheitlich-Demokratischen Grundordnung" und beruft sich sogar auf eine "Verfassung"!!

Dieser Lüge zu entrinnen, bzw. diese Lüge zu entlarven, nun, das ist schwere Kost, viel schwerer als es das für eine offiziell anerkannte Diktatur ist, denn diese lügt nicht, sie steht zu ihrer Staatsform der Diktatur!

Mit Füssen wird all dieses Wenige getreten, eine Diktatur etabliert sich zunehmend, dies habe ich sogar schriftlich hier vorliegen, hierzu demnächst mehr!

Macht aber alles nix, Deutschland ist auf einem guten Weg, denn wir haben ja Johannes B. Kerner, der geht am 10. September auf Sendung, seine Sendung nennt sich: "Menschen auf der Flucht", diese Type und das ZDF schrecken wirklich vor nichts zurück!
Da wird vermarktet, was das Zeug hält und dieser Kerner ist sich offensichtlich für nichts zu schade, Hauptsache, die Kohle kommt, man könnte sich nur noch übergeben!

__________________________________________________

29. August 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger,

Herr GAUck ist ebenfalls der Meinung, daß der Flüchtlingsansturm eine "Herausforderung" und keine "Überforderung" sei, das ist schön, denn daß das die Wahrheit und nichts als die Wahrheit ist, das sieht man daran, daß der Bürgermeister von Berlin-Mitte den Katastrophenfall ausrufen will. Ebenso fordert er, die Unterbringung der Asylsuchenden "militärisch" zu organisieren!
Wir sehen, es kommt eben nur auf den Standpunkt und die jeweilige persönliche Situation an, in der man lebt, ob eine Katastrophe nun eine ist oder nicht! Was juckt es den Bewohner einer Alm in 2000m Höhe, wenn die Elbe Dörfer und Städte absaufen lässt, nicht wahr?

Die Politik macht sich also nicht einmal mehr die Mühe, ihre Lügen zu kaschieren, wozu auch, das deutsche Schlafschaf schluckt jede auch noch so bittere Pille!
Oder vielleicht doch nicht mehr so wirklich??

Die Stimmung kippt, das ist deutlich zu spüren, und so kann man wohl die wütende, nicht zu akzeptierende Attacke und die Beleidigung eines Herrn Gabriel gegen Teile und von Teilen der Bevölkerung als reine Angstbeißerei verstehen!
Ein Herr Maas legt nach und beginnt leise mit der Installation einer Zensur, nein, das sieht wirklich nicht nach ausgewogener, vernünftiger und logischer Sachpolitik aus, hier kriecht die Angst vor "dem Pack", hier kriecht die Angst vor Enttarnung!

Bleiben wir folglich bei Herrn Gabriel, in einem Interview äußerte er seine Sorgen über die Geschehnisse in Heidenau, über die Neonaziszene usw.
Nun kommt`s: Was ihm aber noch mehr Sorgen mache, "dass in der Mitte der Gesellschaft der Anteil derjenigen wächst, die Politik, Politiker und Parteien verachten".

Ich saß beim Lesen dieser Aussage in einem schweren Ohrensessel und konnte dadurch ein "Aus-den-latschen-kippen"  verhindern!

Dieser Mann ist gar nicht doof, er ist sogar sehr klug! Er hat glasklar erkannt, was sich hier in diesem (noch) furchtbaren Land so langsam zu formieren scheint: Großer Zorn und Widerstand!
Desto schwerer wiegt dann jedoch seine verachtende Aussage "Pack", denn so hat er damit auch "die Mitte der Gesellschaft" angegriffen und beleidigt!

Werter Herr Gabriel, Sie machen sich also Sorgen über den Schwund von Achtung gegenüber Politikern und Parteien?

Nennen Sie mir bitte jetzt auch nur einen einzigen Grund für die Notwendigkeit von Parteien, zumindest die von festgefressenen!
Was diese Parteien in ihren Programmen beinhalten, das sind vor allem Selbstzweck, Lügen, Verrat der Menschen, Nachobenspülen von unfähigen Migliedern (25 % der Parlamentarier haben keinen Berufsabschluß o.ä.), Machtgier, Profilierungssucht, Herrschsucht, Geldgier usw., wir sehen, alles Attribute der Häßlichkeit, und die braucht eben kein anständiger Mensch und immer mehr Menschen erkennen Sie und Ihre Kollegen!

Nennen Sie mir ebenfalls auch nur einen einzigen Grund, wofür wir "Politker" brauchen??

Die Menschen, nicht nur in diesem Land, brauchen fähige Leute mit Sachverstand, aus dem Alltags- und Berufsleben kommend und in solch einem lebend, also von der Basis und an der Basis bleibend, gewählt und eingesetzt direkt vom Souverän und von diesem kontrolliert usw. Das wollen Sie natürlich nicht hören, aus gutem Grund.

Die Menschen brauchen keine arroganten Egomanen, die keine Gelegenheit auslassen, dem Volk zu schaden, die Menschen zu unterdrücken und zu geißeln, bestens bewährte gesellschaftliche Normen und Werte abzuschaffen, Lügen und unhaltbare Zustände aufrecht zu erhalten (Souveränität dieses Landes??Keine Verfassung!!Kein Friedensvertrag!!Ein Wahlrecht, wie es schmuddeliger nicht sein könnte!!Bedrohung von aufrichtig denkenden Parteikollegen!! Ausspähen und Überwachen der Menschen bei gleichzeitiger Installation des Terrors!! Zerstörung des gesunden Arbeitsmarktes/gesunder Beschäftigungsverhältnisse!! Apeasement - Politik nach den sorgfältig verschwiegenen "Richtlinien" der alliierten Siegermächte nach dem WKII!!), nur als kleine Auswahl! Die Durchfaulung geht noch sehr viel weiter, sie ist umfassend!

Sie verlangen und erwarten Achtung der Menschen ihrer eigenen Schlächter? Kann es sein, daß Sie an einer progressiv verlaufenden Form des Realitätsverlusts im Zusammenwirken mit Menschenverachtung leiden?

- - - - -
Eine Diktatur versucht augenscheinlich, sich hier zu etablieren, ich hatte gestern angekündigt, auch hierzu etwas "auf Lager" zu haben.

Mir liegt eine Einstellungsverfügung der Staatsanwaltschaft Berlin vor, diese erging aufgrund einer Strafanzeige gegen das gesamte Präsidium der CDU (die betreffenden Personen wurden namentlich benannt), dies in Sachen "3. Griechenland-Hilfspaket" und den damit verbundenen offenen Drohungen an "Abweichler" durch das Parteipräsidium (Postenverlust, keine Wiederwahl, "kannst sehen, wovon du dein Haus weiterbaust"), usw.
Der Anzeigeerstatter berief sich zum einen auf den § 240 StPO, Nötigung, sowie vor allem auf den § 105 StGB, Nötigung von Verfassungsorganen.

Hier Auszüge der Einstellungsentscheidung:

"Sehr geehrte/r ....
das auf Ihre Strafanzeige vom (...) gegen namentlich nicht benannte Mitglieder des Vorstandes der Partei wegen Nötigung pp. eingeleitete Ermittlungsverfahren habe ich ohne in Ermittlungen eingetreten zu sein gemäß § 170 Abs. 2 StPO eingestellt, da Ihrer Anzeige keinerlei Anhaltspunkte für ein strafbares Verhalten zu entnehmen sind.
(...)
Weiter heißt es in der Entscheidung der Staatsanwaltschaft:

"..., einer Bundestagsfraktion muss jedoch durchaus die Möglichkeit eingeräumt werden, Abgeordnete zu einem fraktionskonformen Abstimmungsverhalten zu bewegen. Eine gewisse Fraktionsdisziplin ist für ein parlamentarisches Regierungssystem unerlässlich, um die erforderliche Stabilität und Zuverlässigkeit bei der Beschlussfassung zu gewährleisten (...), deren Abstimmungsverhalten sich verlässlich an der politischen Grundausrichtung orientiert (...).

Hat man hierzu noch Worte?!

Es geht also alleinig und offensichtlich "anerkannt" nur um FRAKTIONSKONFORME Entscheidungen, ob richtig oder falsch, das spielt keine Rolle mehr, Volkes Wille interessiert einen "Schei..!"
Hei, da sind wir ja wieder bei den Parteien, die lt. Herrn Gabriel zunehmend verachtet werden!
Tja, Herr Gabriel, wenn das Volk erkennt, daß nur noch nach Parteizielen, nämlich lukrativen Posten gearbeitet wird, somit also am Volk aber so etwas von vorbei, dann sollten Sie sich jetzt schleunigst warm anziehen!
Und Sie, werter Herr Staatsanwalt, sollten im stillen Kämmerchen einmal überprüfen, ob Sie sich nicht etwa wegen "Strafvereitelung im Amt" sowie wegen "Beihilfe im Sinne des § 83 StG", Vorbereitung eines hochverräterischen Unternehmens,  schuldig gemacht haben, der Verdacht jedenfalls liegt sehr nahe, man braucht hierzu nur die "Raute", der Rest ergibt sich von selbst!

Ich fahre jetzt meine Diktion niveaumäßig etwas herunter, denn es ist mir wichtig, daß auch Politiker, welche diese Seite besuchen, mir gedanklich folgen können:

Auf der Welt gibt es viele Länder und da leben viele Menschen. Zum Beispiel Norwegen, Thailand, Lummerland, Brasilien, Kanada, Ungarn, China, ich hab`jetzt nicht die Zeit, alle Länder aufzuzählen, aber es gibt seit gestern ein neues Land auf unserer Welt, das heißt 'Afrika'.

Und Afrika soll jetzt eine Milliarde Euro/Dollar (was genau ist eigentlich egal) dafür bekommen, damit das Land Afrika die Flüchtlinge aus Afrika, welche wir zunächst mit Hilfe von Schleusern vor Afrikas Küsten abgeholt haben, welche wir mit Hilfe von Schleusern weiterhin dann zu uns gebracht haben, wieder zurücknehmen.

Der Gedanke ist doch nicht schlecht und das geht ganz einfach: Der Herr Juncker und die Frau Merkel rufen ganz einfach in Afrika an, verlangen den Präsidenten/die Präsidentin ans Telefon, die sagen dann "ja, so machen wir das, wann kommt das Geld", dann geben die ihre Bankverbindung bekannt und schon ist Ruhe!
Einfach genial!

So, ich schalte jetzt wieder in "Normal-Modus"!

Eine Milliarde für Afrika für die Rückführung von Flüchtlingen, nun, ich denke, der Hochgrad-Irrsinn in der Politik bahnt sich gerade seinen Weg, hilfloses oder aber gewolltes "Gerödel", der Bürger ist Hochgrad-Wahnsinningen anheim gegeben!

Einmal ganz abgesehen von dieser einen Milliarde an Afrika, denken wir doch einmal an das winzige Land Griechenland, das allein schöpfte innerhalb weniger Jahre 300 Milliarden ab, nun, nicht das Land für sich, sondern für seine Banken, aber das ist an dieser Stelle egal, 300 Milliarden...Wie sagte Jakob Lorber: "Eure schlimmste Strafe wird sein, daß man euch die 50 Hauptleute wegnimmt (und durch Voll.....ersetzt)". Wahrlich, er hatte recht, das kann man nicht oft genug wiederholen.

-----------------------------------------------------------------------

30. August 2015 - Liebe Leser, liebe Wutbürger,

ich danke einer Leserin ganz herzlich für ihren Hinweis auf ein Video, das bei YouTube aufzurufen ist zum Thema "Instrumentalisierende Kriegsführung". Wer dieses Video gesehen hat, hat keine Fragen mehr z.B. zum Thema, warum Gaddafi beseitigt werden mußte, und welche strategische Bedeutung die derzeitige Masseninvasion von sog. 'Flüchtlingen' im strategischen Spiel der Obama-Administration und der ihr hörigen NATO hat. Nehmen Sie sich die Zeit, Sie werden schlagartig erkennen, wes Geistes Kind dieser Zerstörungswahnsinn mit Ziel Europa ist. Hier der direkte Link:

https://www.youtube.com/watch?v=gQpEQ7ey7fg

- - - - - -

In der "Bild" fand sich heute ein Artikel, überschrieben mit:

"So gefährlich sind die NEUEN RECHTEN, ein Extremismusforscher warnt: `Was wir erleben, ist ein Angriff auf unsere Demokratie".

Mein lieber Mann/Frau, das ist echt "gut" und wer den hier o.g. Beitrag gesehen und gehört hat, nun, der weiß auch, was die Stunde geschlagen hat!

Wer sich also gegen einen mittlerweile absolut ungesteuerten Zustrom von Menschen wehrt ( das Bundesamt für Migration hat eingestanden, die Situation unterschätzt zu haben?!??, die Bürger haben das nicht, dies am Rande bemerkt), nämlich gegen den Zustrom von Menschen, die meistens noch niemals demokratische Verhältnisse erlebt haben, diese folglich auch diesbezüglich nahezu nichts mit sich bringen, diese demokratischen Werte auch ebenfalls nicht in ihren Religionen und Dogmen verankert sehen und sehen wollen, solche demokratischen und menschenwürdigen Verhältnisse sogar absolut ablehnen, der mutiert nun auftragsgemäß zu einem "Undemokraten", geht es noch irrsinniger?
Wir sehen, Medien und Politik arbeiten Hand in Hand, das Ziel ist klar, nochmals: s.o.

Liebe Leser, Sie können eigentlich folglich nur noch einen Spaten nehmen, suchen Sie sich ein Stück Grünland aus und begraben Sie dort ihren gesunden Menschenverstand!
Dies würde vieles für Sie persönlich erleichtern, das Leben wird mit einem Mal völlig unproblematisch und leicht, es wird Ihnen gut gehen und Sie haben keine Sorgen mehr, Politiker, deren Medienvertreter und das "Allgemeinwesen" sorgen dafür !
Ist das nicht ein grandioser Anreiz, was schert denn Sie bitteschön die Zeche, die später Ihre Kinder und Kindeskinder zahlen müssen, dies als Sklaven der NWO?

Ein kleiner "Kessel Buntes" zum Nachschlag:

Unter http://der-klare-blick.com/?p=36406 findet sich das Schreiben eines "Aussteigers", hervorragend ausgearbeitet, begründet und absolut nachzuvollziehen!

Liebe Hebammen in Deutschland, daß euch der Garaus gemacht werden soll und mittlerweile auch wird, das dürfte bekannt sein, ebenso die Ursache hierfür, die Haftpflichtversicherungsbeiträge sind der Höhe nach nicht mehr zu stemmen!
Warum, nun, das erschließt sich dem Auge des Betrachters allerdings und auch weiterhin nicht! Kleiner Tip: Keine Geburten von deutschen Müttern und Eltern mehr, schon gar nicht traditionelle Hausgeburten. Überlaßt das Gebären mal ruhig den importierten Fachkräften, die kennen sich damit aus.

Interessant deshalb heute eine Meldung bei "t-online":

"Bei Geburten sterben in Deutschland zu viele Säuglinge",
man spricht von 800 (!) Babys und 25 Müttern, die nicht hätten sterben müssen, wenn, ja wenn die Krankenhäuser besser ausgestattet und die Ärzte erfahrener wären!
Von Fehlern und Versagen von Hebammen war in diesem Beitrag keine Rede!!! Ein solches 'Risiko' ist reine Erfindung und erlogenes Mittel zum Zweck....

Liebe Hebammen, stellt euch also auf die Hinterbeine, wehrt euch, denn auch hier ist ein Generalangriff deutlich erkennbar:
Wo keine Hebamme mehr, wo keine vernünftige Klinik, wo keine Entbindungsstation mehr, da werden eben auch keine Kinder mehr geboren, MASTERPLAN!
Am Rande sei bemerkt, daß Anettes Erstgeborener nur lebend zur Welt kam, weil eine Hebamme die amtierenden Ärzte zur "Räson" rief und somit das Sterben von Mutter und Kind verhindern konnte!

Und dann findet sich noch ein Beitrag/Vorfall, betrifft die Stadt Dortmund, und ist in den offiziellen Medien, ja noch nicht einmal unter "Nachrichten aus Dortmund" aufrufbar, macht aber nix.

Da gibt es das "Dortmundecho", eine unabhängige Zeitschrift, und wenn Sie dort die Startseite von heute aufrufen, dann finden Sie dort einen Beitrag darüber, wie ein Albanerclan mit Messern, Macheten und Eisenstangen über die Schüler einer Hauptschule herfällt, für die Polizei kein weiterer Anlass..., lesen Sie einfach selbst nach!

Ich wünsche wieder einmal eine geruhsame Nacht ohne schlechte Träume...Wir sind auf einem guten Weg....wahrlich, nur das Ziel wird möglicherweise grauenhaft sein, wenn nicht...

____________________________________________________

31. August 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger,

den heutigen Tag, den 31. August 2015, den sollten wir ganz tief in unseren persönlichen Geschichtsbüchern verankern, denn ich denke nicht, daß ich übertreibe!

Die Invasion hat offen begonnen, die Dämme brechen, nichts und aber auch gar nichts hält der Invasion mehr stand!
Die Meldungen, welche stündlich über das Radio oder das Fernsehen einströmen, sie zeigen nichts anderes mehr als die Flüchtlingsproblematik, nur z.B.:

"Bundespolizei sucht nicht mehr nach Flüchtlingen (denn die Polizei`hat fertig`), Ungarn lässt Migranten "weiterreisen", kurz, man winkt nur noch durch, man hat offensichlich allerorten bereits kapituliert, aufgegeben, rechtstaatliche Normen sind perdü, nichts gilt mehr, außer dem Recht der Einwanderung, mag dieses so illegal sein, wie es will, die Rechtlosigkeit zieht ihre Bahnen!
Allerdings nicht gegenüber uns Deutschen, da schlägt die "Staatsmacht" immer härter und teilweise völlig unkontrolliert zu!
Das ist allerdings verständlich, wenn man sich das aus den Fugen geratende Land betrachtet, denn einer muß ja schließlich irgendwie zur Verantwortung zu ziehen sein, bzw. die Kohlen für dieses "Ambiente" liefern, nicht wahr?

Wie sagte Frau Merkel ungefähr so unpassend:

"Die Menschenwürde der Flüchtlinge muß gewahrt werden und bleiben, wir haben das Grundgesetz"
usw., die Menschenwürde der Menschen hier im Lande hat sie dabei offensichtlich übersehen, macht aber nix, ich bin mir sicher, daß die Menschen in diesem Land sich ihre berechtigte, per Grundgesetz zugestandene eigene Würde wieder zurückholen werden...

Was uns nun bevorsteht, wenn nichts Entscheidendes passiert, das hat ein Bürger dieses Landes klar in Worte gefasst, wobei er von den Erlebnissen seiner Vorfahren mit islamischen "Volksvertretern"berichtet, hören Sie sich das bei "youtube" unbedingt an:
"Interview mit aramäischem Christ Fikri", dem ist nichts hinzuzufügen, wir sind demnächt am Ende!

Frau Merkel ist der Ansicht, daß die Würde der zugewanderten und weiterhin zuwandernden Menschen unbedingt geschützt werden muß, das gebiete allein das Grundgesetz, das ist schön, wo die Würde der Menschen hier im Land steht oder angekommen ist, das stellt allerdings kein Thema dar, wird es auch wohl weiterhin nicht und wird also folglich auch nicht thematisiert!

Wir unterliegen einem total perfiden Plan, denn wenn man sich z.B. die Bearbeitung von Asylanträgen in den Niederlanden ansieht, dann sprechen wir dort von ca. 10 Tagen, in Worten: "zehn Tage", Deutschland liegt bei der Bearbeitung ebensolcher Anträge im Mittel bei ca. 5,5 Monaten!
Nun, wir haben angeblich zu wenige Sachbearbeiter, also stellt man keine neuen Sachbearbeiter ein, sondern beordert vorhandene Sachbearbeiter an eben diese zu bearbeitenden Asylantragstellen, das ist schön!
Wie heute im Radio zu hören war, beklagen deutsche Bürger, daß ihre generellen Anliegen nicht mehr bearbeitet werden!

(Merkelen Sie etwas? Die Fäden laufen minutiös zusammen, hier ein wenig, dort ein wenig = Chaos und Ende!)

Ich hoffe nicht, daß sich unter den Beschwerdeführern "Gutmenschen" befinden, denn der Schuß könnte dann gewaltig nach hinten losgehen!

Wir brauchen "Dolmetscher" an Schulen, so der Deutsche Philologen-Verband, Lehrer würden das Problem an deutschen Schulen nicht mehr alleine stemmen können!

Dolmetscher an Schulen, ich lasse mir das gerade leicht auf der Zunge zergehen, resümiere ein wenig und komme dabei zunächst zu folgendem Unterrichtsverlauf ( ich nehme hierbei Bezug auf Gerichtsverhandlungen, in denen jeweils nur
ein Dolmetscher aktiv werden musste ):

Zwischen Tafel und Schreibtisch befindet sich im günstigsten Fall ein Lehrkörper, daneben sitzen Dolmetscher für arabisch (da es hier sehr viele Untersprachen/Dialekte gibt, denke ich mal, daß etwa sechs Dolmetscher ausreichend sind), daneben sitzen Dolmetscher z.B. für die Sprachen der Länder Albanien, Rumänien, Bulgarien, Nigeria, Eritrea, um nur einige zu nennen.

Wir haben es also mit ca. 11 Dolmetschern im Klassenraum zu tun.
Das ist schön und menschenfreundlich.

Der Lehrkörper stellt in deutscher Sprache z.B. eine Frage in den Raum, verbunden mit der Bitte um Rückmeldung der Schüler, der Lehrkörper möchte also Unterricht gestalten, seinen Lehrplan ausführen und seine Schüler zu einem erfolgreichen Abschluß des Schuljahres bringen.

Nun wird`s aber "lustig" und ich erspare mir deshalb jegliche weitere Kommentierung des Ausgangs dieser "Unterrichtsstunde"nebst Dolmetschern, da geht gar nichts mehr, versuchen Sie bitte selbst einmal, eine solche Unterrichtsstunde zu "veranstalten", es geht einfach nicht!

Mein Mitleid gilt einzig und allein den deutschen Schülern, welche vielleicht eigentlich etwas lernen und erfahren wollen, ja sogar der
Schulpflicht unterliegen und die nun untergehen in einem einzigen Verrat an ihnen selbst und an den Menschen in diesem Land!

Dies schreibe ich auch als betroffener Großvater von sieben Enkeln!