© 2006 by lutzschaefer.com
 
01. April 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger,

die Bürger Nigerias haben relativ friedlich und demokratisch gewählt. Heraus kam ein Ex-Militär-Diktator, Herr Buhari, der Machtwechsel erfolgte versöhnlich und friedvoll, die Menschen in Nigeria hoffen nun auf bessere Zeiten, nämlich auf:
Eine effektive Bekämpfung der Korruption, das Tilgen dieser Pest "Boko Haram", welche sich in diesem Land eingenistet hat, vor allem aber darauf, daß der eigentliche Wohlstand Nigerias auf alle Menschen umverteilt wird.
Im Radio war heute ein Bürger und Wähler von Buhari zu hören, dieser meinte, daß es in Nigeria ca. 170 Mio. Einwohner gibt, allerdings käme der Wohlstand dieses Landes nur bei ca. 2 Mio. Bürgern an, nur diese "stopfen sich die Taschen voll".

Ich weiß jetzt mal wieder nicht, wie es Ihnen, liebe Leser geht, aber "irgendwie" habe ich das Gefühl, daß Nigeria nicht alleine steht und vergleicht man diese Zahlen mit unserem entzückenden Land mit der Trade Mark Merkel, dann, ja dann werden Gemeinsamkeiten nahezu unübersehbar....

Es gibt dieses Nachrichtenportal "t-online.de", kennen Sie das? Das ist ein "gutes" Nachrichtenportal, denn es richtet nur nach, was Sie andernorts längst fälschlich erfahren haben und kappt nun seit ca. 2 Wochen nahezu jegliche Kommentarfunktion, selbst das Kommentieren einer neuerlichen "Heidiklumentgleisung" oder ähnlicher Dreck mehr darf nicht mehr kommentiert werden, allenfalls werden vielleicht noch Kommentare zugelassen, ob es besser ist, sich einen Goldfisch oder eine Kakerlake als Haustier zuzulegen!

Der Lehrerverband in Deutschland hat wohl eine Studie in Auftrag gegeben, dies zum Thema "Rechtschreibung/Handschrift" etc.

Das Ergebnis ist "ernüchternd", gelinde ausgedrückt, nichts geht mehr!

Die Studie offenbart ebenfalls die gravierenden Folgen von fehlender Orthographie und Handschrift, nämlich massive Störungen in der Persönlichkeit, Minderwertigkeitskomplexe, mangelnde Anerkenntnis in Bewerbungsverfahren usw.
Ebenso wurden Beurteilungen von Aufsätzen und Prüfungsarbeiten offengelegt:
Ein und derselbe Aufsatz, nur unterschieden durch verschiedene Handschriften, wurden inhaltsmäßig vollkommen unterschiedlich bewertet!

Wir sehen folglich, wir sind auf einem weiteren guten Weg... dem Weg der totalen Verblödung, auf Japanisch vielleicht 'Gaga-do'. Wer jedes (Schul-) Jahr den 10. Dan erblödet hat, wird sicherlich von einem neuen Ressort im Verblödungsministerium ausgezeichnet, wobei die Grüninnen federführend im Preiskomitee sitzen, das dürfte sicher sein!

Liebe Lehrer -( Verbände ), wenn ihr diesen Niedergang schon anprangert, wie wäre es dann mit einem BUNDESWEITEM UND EINHEILICHEM STREIK gegen das bestehende "Bildungssystem" und seine "LEER"-Pläne??!!
Nun, hierfür dürfte der Mumm in den Knochen sehr dünn gesät sein!

Es gibt noch einen weiteren guten Weg, nämlich den in die Diktatur, leidlich bekannt und jeden Tag offenkundiger!
"FRACKING!"

Jeder Mensch mit gesundem Verstand weiß, daß hier, in diesem schmalen Handtuch Deutschland mit all seinen geophysikalischen engen Räumen eine Bombe vor dem Zünden steht!
Ob Vergiftung des Grundwassers, ob unkontrollierbare Erdbewegungen, völlig wurst ob Hebungen oder Senkungen, u.v.a.m., das interessiert ein Politpack doch nicht!
Während sich rund 80% der Menschen in diesem Land gegen diesen Wahnsinn aussprechen, wird in Berlin ein entsprechender Gesetzentwurf vom Kabinett verabschiedet, ja, so sieht Demokratie aus, nicht wahr? Wir sind auf einem guten Weg - wer braucht hier Demokratie, wenn wir uns nur einig sind!?

Zum guten Schluß der Hammer:

Das Kernforschungszentrum in Neustadt hat einen neuerlichen, wissenschaftlichen Fortschritt erreicht:
Es ist ihm gelungen, auch den "richterlichen Kernbereich" so zu spalten, daß dieser Bereich nur noch für absolut korrekte und objektive Vorgänge zugänglich ist und sein darf!

Der § 339 StGB, der ohnehin wie das GG Grundsätzlich Gegenstandslos war, ist durch das neue Justizbereinigungsgesetz vom 1. April 2015 ersatzlos weggefallen.

Da sagen wir doch Danke, wir sind auf einem guten Weg....

___________________________________________________________

04. April 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger,

lange Zeit haben wir uns darauf gefreut: Am Ostersamstag rückt die (noch teilweise vorhandene Familie in Form von kräftigen Söhnen) aus, um wichtige Arbeiten rund ums Haus und im Garten zu erledigen, einfach einmal ein Tag ohne Akten und Rechner!

Und so geschah es auch: Ein Sohn fuhr heute morgen zunächst den Kaminofen auf höchste Stufe, derweil es einem anderen Sohn gelang, das Eis vor der Haustür wegzubrechen.
Ich klopfte danach Eiszapfen von den Dachrinnen, derweil Anette, warm eingepackt, Spaß daran hatte, im Garten einen riesigen Schneehasen zu bauen.

Wir schreiben "Ostern 2015" und wissen bereits jetzt, daß dieses Osterfest 2015 in die Geschichte der Wetteraufzeichnungen eingehen wird, nämlich als das wärmste Osterfest..., hierzu lesen Sie bitte auch einmal im Netz nach, was vor einigen Wochen geschrieben wurde: Unsere Heizung, der Golfstrom, der gibt langsam auf, festgestellt nicht von Verschwörungstheoretikern, nein, diesmal von sogenannt seriösen Wissenschaftlern, die USA können ebenfalls ein Lied von der dramatischen Klimaerwärmung singen, ich möchte nicht wissen, wieviele Menschen in den USA durch die grausame Kälte starben!

Die Auflösung nahezu der nun aller letzten Werte schreitet munter voran, ein Herr de Maiziere, seines Zeichens Innenminister und nicht nur er, fordert nun die Aufweichung der ärztlichen Schweigepflicht, dies im Hinblick auf 'germanwings'.

Es ist hinreißend, dies im wahrsten Sinne des Wortes, mit ansehen zu müssen, daß jedes elementare, sprich die Menschen bewegende Ereignis, ein weiterer Freibrief für die Einschränkung von Grundrechten und ähnlich verwandtem Rechtsgut darstellt, bzw. hierzu benutzt wird!
Nahezu jedes Ereignis wird hierfür in schändlichster Art und Weise mißbraucht, aber es geht auch "andersherum", hier offenbart sich die ebenfalls nahezu vollkommene und reine Perversion der uns Beherrschenden:

Dieser selbe Herr de Maiziere fordert nun einerseits "Passkontrollen für Flugreisende innerhalb des Schengenraums", dies u.a. mit der Begründung, daß somit Flugpassagiere im Falle eines Unfalls schneller ermittelt werden könnten, nun, Herr de Maiziere, das ist schön, denn Flugpassagiere fallen derzeit wie die Fliegen vom Himmel, man kommt mit dem Zählen nicht mehr nach, oder wie??

Anderseits allerdings fallen die Einbrecher und Räuber tatsächlich wie die Fliegen vom Himmel, Handlungsbedarf für "Passkontrollen" im Schengenraum sehen Sie hier allerdings nicht, sondern Sie schlagen der Politik vor ( ich nehme an, Sie meinen Herrn Schräuble ), daß Bürger die Kosten für Sicherungsmaßnahmen an ihren Häusern und Wohnungen künftig steuerlich absetzen können sollen, ich nenne das einfach nur noch krank, unfähig oder bewußt destruktiv, letzteres erscheint mir die plausibelste Erklärung...

"Aufgrund der Komplexität der Sach -und Rechtslage ist derzeit keine abschließende Bewertung möglich".

Dies ist die Antwort des Bundesinnenministeriums auf eine Anfrage der Redaktion "Frontal 21", ZDF (!)  zur "Souveränität" Deutschlands.
Ich danke "Radio Moppi" für den Hinweis auf "gelberschein.org", dort finden Sie, liebe Leser, nicht nur zum Nachhören diesen Beitrag, sondern sehr viel mehr "Wissenswertes"!
Haben Sie, liebe Leser, liebe Zornbürger, schon jemals einen solch "eiernden" Satz aus so "berufenem" Munde gehört? Ist dieser Satz nicht einfach "traumhaft"??

Religionswissenschaftler in den USA haben errechnet, daß der Islam eine Vormachtstellung in der Welt übernehmen wird, bis zum Jahre 2070 wird der Islam die am weitesten verbreitete Religion sein. Sie stellen weiterhin fest, daß die Verbreitung des Islam schneller wächst als die Weltbevölkerung. (Nicht vergessen: Wie sind auf einem guten Weg!)

Wir sprechen von einer "Religion", in der Tatsache aber von einer tatsächlichen Weltanschauung und politischen Instanz, wir wissen hinlänglich, daß "Blut, Mord, Schändung, Zerstörung, Unterdrückung, Folter u.a.m zu dieser "Religion" gehören...Nur Politiker kapieren das nicht, wann kommt die IQ-Quote für Politiker? Warum ist Schwachsinn in der Politik immer noch Pflicht?

Soll ich hier wirklich noch über diese Bedrohung schreiben, müsste das nicht längst auch in der letzten Hinterbank angekommen sein, was uns hier und weltweit blüht??!!
Ich erspare mir wirklich, näher auszuführen, was unser aller Untergang sein wird! - Die unerträgliche und selbstmörderische Trägheit!!!! Dies verbunden mit der hochgradig schwachsinnigen Bereitschaft, sich durch hohle Schlagworte wie 'Fremdenfeindlicheit', 'Rassismus', 'Rechts' und ähnlichen Propagandamist ins Bockshorn jagen zu lassen.
Fragen Sie lieber nach, aus welchen Idiologiefabriken diese Schlagworte stammen, dann erkennt man leicht, daß sie nicht die geringste Bedeutung haben. Kein klar denkender Mensch sollte sich noch eine Sekunde lang um diese satanische Rabulistik scheren! Merke: Sticks and stones can break my bones - words will never hurt me! (Knüppel und Steine können meine Knochen brechen, Worte werden mich nie verletzen!)

In diesem Sinne: Ich wünsche ein gesegnetes Osterfest, solange dies noch Osterfest heißt, "Hasen -oder Eierfest" dürfte bereits angedacht sein und in gewissen und bekannten Kreisen diskutiert werden!

___________________________________________________________

05. April 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger,

FROHE OSTERN und hier eine kurze Berichtigung meines gestrigen Beitrags: Ich hatte versehentlich "gelberbrief.org" geschrieben, es muß jedoch "gelberschein.org" heißen...

- - - - - - - - -

Hier meine weiteren Ostergrüße:

Wir leben in und auf einem Narrenschiff!

An dieser Stelle zunächst nochmals herzlichsten Dank an Reinhard Mey für diesen Text, für dieses Lied und weiterhin damit verbunden die Bitte an meine Leser, diesen Text (vielleicht erneut) nachzulesen und/oder nachzuhören, übertragbar ist er jedenfalls 1:1!

Ich hatte heute ein wenig Zeit, mich weiterhin umzusehen und umzuhören, dies reichte über ein Spektrum von Frau Prof. Höhler bis hin zu Ulrich Maurer, die Linke, über Willy Wimmer, CDU, bis zu Gregor Gysi und das komplette Interview mit Xavier Naidoo...

Es ist äußerst interessant festzustellen, daß genau dort,

wo Verstand und Wissen vorhanden sind,
wo logisches Denkvermögen und Erkenntnis wohnen,
wo die Fähigkeiten zu korrektem juristischem Sachverstand nicht abhanden gekommen sind,
wo Anstand und Voraussicht vorhanden sind,
wo analytischer Sachverstand und auch rein mathematisches Denken und Wissen wohnen,

die rechtsradikale Keule geschwungen wird, Menschen das Denken und das Reden verboten wird, Menschen sanktioniert werden usw., während sich der Abschaum der Bigotterie, der Diktatur, des Faschismus und der Lügen hier festsetzt wie Geschmeiß, wie schreibt Reinhard Mey: "Nur blödes Kichern und Keifen vom Kommandoturm, (...) auf der Brücke tummeln sich Tölpel und Einfaltspinsel"...

Hier muß ich ein wenig widersprechen, denn ich halte diese Herrschaften in Berlin und sonst irgendwo nicht unbedingt für Einfaltspinsel, eher dann doch für Verbrecher an unserem Volk, allenfalls getarnt als Einfaltspinsel, denn dies dürfte eine eventuelle spätere Strafverfolgung ( so wir das erleben dürfen ) erheblich "erleichtern"!

Soweit man sich auch umhört, besonders in den Chefetagen - alle wissen, worum es geht, alles wissen, was hier abgeht und alle wissen, daß man ein ganzes Volk nicht 70 Jahre lang verar--- kann.

Die Stimmen werden lauter, daß es auf die Vorsorge ankommt, wenn die ins Land geholten Banden zu marodieren anfangen, wenn die Infrastruktur zusammengebrochen ist, und man sich beim entwaffneten Volk in den Vorratskammern umsieht. Man bekommt den Eindruck, daß es keine 14 Tage mehr dauert, bis man auf sich allein gestellt ist, und diese mit Gewalt importierte ISIS uns allen zeigen wird, daß allein Allah groß ist.

Aber das ist ja bekanntlich Bestandteil von Merkels Deutschland, und wehe dem, der etwas dagegen hat.

Aber diese billigen Schlagworte und Etiketten von wegen 'rechts' und und und verfangen schon lange nicht mehr.
Hier geht es um die Zukunft unserer Kinder und unserer Heimat und des Vaterlandes, obwohl diese Kriterien in den Ohren der amtierenden...(ich spare mir den treffenden Ausdruck) zum Vernichtungsauftrag gehören.

Ich hatte schon früher angeregt, sich aktuellen Geschäftsideen zuzuwenden, z.B. Kanthölzern und guten alten bewährten Hanfseilen. Ich kann mir inzwischen auch den Import von Piranjas vorstellen, die das bereits erfolgreich privatisierte finale Vollstreckungswesen sogar publikumsträchtig und spezial- und generalpräventiv bereichern könnten.

Ansonsten stellen wir fest, daß auch Papst Franziskus lediglich seinen Segen 'Obi et Aldi' verkündet, das Elend in der Welt bejammert, und kein einziges Wort über die wahren Ursachen dieses Elends verliert. Stattdessen könnte er uns vielleicht einmal etwas über die Bedeutung seines 'Motu proprio' erzählen, und was wir damit anfangen können, um diejenigen hinter Schloß und Riegel zu bringen, die dem Antichristen dienen und diese Welt jeden Tag mehr verderben.

Dies kurz zu Ostern 2015, möge Jesus Christus von den Toten auferstanden sein und seine Mission effektiv fortsetzen.

Leider hat es den Anschein, daß eine Wende erst bei Armageddon eintreten wird; bis dahin hat Satan große Wut (wie man unschwer feststellen kann), weil er weiß, daß er wenig Zeit hat.

Aber auf seine Schergen kann er sich immer noch verlassen, weil diese Handvoll Judasse es fertigbringen, ganze Völker davon zu überzeugen, daß gegen sie und ihre (vermeintliche) Macht kein Kraut gewachsen ist.

Aber diese Zeiten sind vorbei! Deshalb möge auch die Kirche endlich aufwachen und die Sache ihres Herrn verfechten, anstatt ein Zugeständnis nach dem anderen an ihre Erzfeinde zu machen.

Wir verstehen nicht, wozu die Kanzeln da sind, und was diese Christenführer in ihren Seminaren gelernt haben. Wahrscheinlich das, was ein Melanchton predigte, und was einen Hus und Tausende andere das Leben kostete.

Denkt mal darüber nach, ob ihr nicht die 'Lauen ' seid, die Christus ausspeien wird, wenn der Tag gekommen ist. Vergeßt auch nicht, eure Tonsuren mit Vogelmist einzuschwärzen, damit man euch nicht erkenne.

Aber das kann man alles bei mir weiter oben bereits nachlesen - Frohe Ostern!

___________________________________________________________

07. April 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger,

Tröglitz ist überall, bevor ich mich hierzu weiter äußere, dies durchaus beschämt, was die Juristerei angeht, eine kleine Anekdote aus Anettes Vorleben:

In den 1970/80er Jahren war es üblich, daß sich Anettes Großfamilie an jedem Nachmittag im Hause der überaus herrschenden Schwieger - Groß/Urgroßmutter zum Kaffee einfand.
Diese beherrschende Dame ( Jahrgang 1901 ), nennen wir sie in freier Anlehnung an ihren richtigen Namen einfach mal  "Lenchen Schenk" wurde z.B. nach dem 2. Weltkrieg aufgrund von Mangel an Rechtsanwälten zum Rechtsbeistand für Bürger in Zivilrechtsstreitigkeiten ernannt.
Sie schuf sich einen guten, sprich streitbaren Ruf, und so mancher Advokat schlug vor Gericht die Akten zu und verließ den Gerichtsraum, sobald er ihrer ansichtig wurde!

Also, wir schreiben das Jahr 1986, die Familie trinkt wie üblich mit Lenchen Schenk Kaffee, das Wetter ist gut, man sitzt auf der Terrasse, weiter hinten, im Garten, spielt eines der Kindeskinder namens Ralf im Sandkasten, Ralf ist knapp 5 Jahre alt...

Ralf: "Oma, dein Haus brennt!" Ralf zeigte nach oben, Richtung Dach.
Lenchen Schenk: "Ralf, rede nicht dazwischen, wenn Erwachsene reden!"
Ralf ist still.

Ralf ( nach ca 1 Minute ): "Oma, dein Haus brennt wirklich!"
Lenchen Schenk: "Ralf, noch ein Wort und ich versohle dir den Hintern!"

Das Versohlen des Hinterns erledigte sich, nachdem mittlerweile die Sirenen heulten, die Feuerwehr vorgefahren, und die Kaffeegesellschaft durch Löschwasser in die Flucht getrieben worden war!

Hintergrund dieses Ereignisses:
Am Vortag hatte eine Handwerkermannschaft den Dachboden saniert und dabei auch einen Strommast neu montiert, hierbei waren Schweißarbeiten notwendig.
Ermittlungen von Brandsachverständigen ergaben, daß sich dadurch ein Schwelbrand im Dachgebälk entwickelt hatte, der eben eine gewisse Zeit brauchte, um "Wirkung zu entfalten".

Kommen wir nach Tröglitz: Wir erfahren, daß das Asylbewerberheim erst im Mai bezogen werden sollte, wir erfahren, daß es saniert wurde bzw. wird. Naja, was sonst, denn sonst hätten Asylbewerber ja bereits dort residieren können...

Und nun brannte der Dachstuhl..., u.a. das Radio erzählte heute davon, daß in alle Richtungen ermittelt werde, während dasselbe Radio zeitgleich über die Schändlichkeit und Verwerflichkeit des rechtsradikalen Terrors in Tröglitz schwadroniert!

Ich habe schon mehrfach über den Niedergang im deutschen Recht, insbesondere über den Niedergang zum Thema "Unschuldsvermutung" geschrieben, doch was hier abgeht, das ist der Irrsinn:

"Es wird in alle Richtungen ermittelt, aber der/die Täter steht/stehen bereits dennoch bereits fest!"

Hier hat der Rechtsstaat eindeutig alle Pfade des Erlaubten verlassen, hier herrschen nur noch purer Aktionismus und pure Verhetzung, welchem sich entsetzlicherweise auch noch ein JUSTIZMINISTER anschließt!

Und nicht nur der, in den Medien geht es weiter, so erzählte das Radio heute Abend, daß die Ermittlungen folgende Tatsachen ergeben hätten: Es wurden nicht nur Brandbeschleuniger festgestellt, sondern man konnte weiterhin feststellen, daß hier jemand versucht hat, das Haus gezielt von oben nach unten abzubrennen!

Liebe Leser, liebe Zornbürger, ich bin in mathematischer und physikalischer Hinsicht nicht gerade mit Erleuchtung geschlagen, allein, ein paar wenige Naturgesetze haben auch in meinem beschränkten Hirn Einzug halten können.
"Von oben nach unten abbrennen, dies gezielt", nun das überfordert mein Verständnis in mittelschwerer Art und Weise, aber ich denke, daß auch 9/11 so manches Naturgesetz gekippt hat, und der Mensch neu denken, sich und seine Theorien also neu erfinden muß, z.B. also: Wärme und Hitze, sprich Feuer, steigen nicht unbedingt nach oben, nicht wahr? Nein, seit 9/11 haben wir zu wissen, daß Wasser auch mal bergauf fließt, wenn es die political correctness so will.

Ein eventuelles und zweckgebundenes "Einbringen" z.B. linker Aktionisten oder bezahlter Figuren ( s. Anti-Pegida-Demonstrationen ) in Sachen Tröglitz sei nur am Rande vermutet..., naja, irgendwie muß man die ganze Sache doch stimmig kriegen, nicht wahr?

Bei diesem ganzen 'Kampf gegen Rechts' fehlte einfach mal wieder ein Lebenszeichen, für das 'Links' allemal brauchbare Ergebnisse liefert.
Mein Gott, dem Volk wird inzwischen ein politisch korrekter IQ einer faulen Leberwurst unterstellt, denn solche plumpen Aktionen sind inzwischen Ergebnisse von Inklusionsseminaren beim BKA oder ähnlichen Dilettantenansammlungen, die für lukrative Betätigungen sorgen. Nein, dieses Deutschland ist kein Aktientip mehr von uns...

Wir sind viel unterwegs, wir haben mit vielen Menschen zu tun, aber ich habe noch immer keinen einzigen Typen kennengelernt, welchen wir täglich und in was auch immer für imaginären Formen hier haben sollen, der gefährliche "Rechte", ich kenne keine solchen Leute, ich weiß nicht, wo diese Leute sind oder leben sollen, ich begegne keinen solchen Leuten auf der Straße, wo sind die???
Allerdings begegnen wir zunehmend Anfeindungen und fragwürdigen Situationen durch zugewanderte..., hier schweigt nun des "Sängers Höflichkeit", ein jeder mag sich seinen Teil denken, nicht wahr?

Also immer schön das befohlene Ziel im Auge behalten, selbst wenn dieses weder in Zielfernrohren noch Nachtsichtgeräten auszumachen ist.

Der beste Feind ist immer noch der, den man selbst erfindet, daher auch immer diese spektakulären Aufklärungsergebnisse, die allerdings immer darunter leiden, daß der angebliche Akteur an Bleivergiftung gestorben ist und leider nicht mehr zur Sache vernommen werden kann.
Diesen zweckorientierten Hirngespinsten haben wir mindestens drei Waffenrechtsnovellen zu verdanken.
Mal sehen, was Politikerhirne jetzt zu bieten haben - wir gehen jede Wette ein, daß jetzt die neue Wohnraumzwangsbewirtschaftung kommt, der Anfang wurde bereits in Kaiffenheim gemacht, allerdings mit stolz geschwellter Brust 'freiwillig'.
Demnächst werden Gemeinderäte sich ganz plötzlich an ihre leerstehenden Scheunen und Gebäude erinnern, die doch eigentlich zu 200% über dem Mietspiegel völlig selbstlos an die neuen Facharbeiter auf Kosten der Steuerzahler nutzbar gemacht werden müssen....!? Warten wir's ab!
__________________________________________________________

09. April 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger,

"Wir werden doch nur noch verarscht!"  Diese und tatsächlich auch übertragene Aussage eines jungen (!) Mannes fand sich heute gegen 20.13 Uhr im Bezahlradio, dies zum Thema "Biotonne nun zwangsweise".

Was bedeutet eigentlich "zwangsweise"?
Nun, nichts anderes als die alltägliche Präsenz eines sogenannten und souveränen Staates, der seine Pfründe, bzw. sein bankrottes Dasein nur noch über immer mehr um sich greifende Zwangsmaßnahmen finanzieren und mit daraus folgender Gewalt aufrecht erhalten kann!

"Es interessiert uns z.B. einen Scheiß, wenn ihr euren Biomüll selbst brauchen könnt, ihr habt zu zahlen!
Ihr habt zu zahlen, wo immer es uns einfällt und uns fällt viel ein!"
So oder so ähnlich lautet wohl der Tenor...

Die (normalen) Menschen in Deutschland haben in den letzten fünf Jahren ca. 112 Milliarden Euro an eigenen Vermögen verloren ( 1.400 Euro pro Kopf ), dies aufgrund der Niedrigzinspolitik.
Selbstverständlich haben die "besser positionierten Menschen" allerdings daran verdient, so ist das eben.
Wir sehen also, daß "der Weg zum Guten" unaufhaltsam voranschreitet, immer mehr Lasten für die Menschen bei gleichzeitig zunehmendem Druck bei Gegenwehr, immer mehr Verblödung durch das Staatsfernsehen...

Staatsfernsehen, heute Abend lief im ZDF eine neue Filmreihe an, diese unter dem Motto "Heimatfilm", herrrje, was ist das denn, "HEIMATFILM", ich denke, ich bin im falschem Film, das ist "rechts", aufgepasst, "Heimat", das geht gar nicht!

Mit Heimat hatte das allerdings wenig zu tun, allenfalls wieder einmal mit der komplizierten Psyche der (Großstadt-) Frau, die dem Charme des Schullehrers Ali (!) erliegt, und die Gelegenheit im Grünen ergreift, auch mal Pause von der Ehe bzw. Verlobung zu machen, natürlich ganz spontan und nichts Ernstes...Mehr will ich zum Riskofaktor 'Frau' nicht sagen, aber dieses Thema wird noch brandaktuell werden angesichts der Horden von schwarzen Atlethen, die sich über den Zaun von Mellilla schwingen.....Mir schwant Fürchterliches!

"Terror, Islam, Islamismus, Flüchtlinge, Eurorettung, Asylanten, Eurokrise, Selbstmordattentate, Flüchtlingsströme, Terrorangriffe"  etc., möchten Sie, liebe Leser, das weiterhin hören und sehen?

Themawechsel: Liebe Leser, liebe Wut- und Zornbürger, ja bin ich denn der Einzige, der weiß, was an einem 9. April geschehen ist, nämlich am 9. April 1940!?

Ganz Norwegen bis hin zum König begeht heute den 75. Jahrestag der deutschen Invasion auf Norwegen mit der Operation 'Weserübung'. Liebe Lügenmedien, liebe Schundpresse, habt ihr euch diese Gelegenheit etwa entgehen lassen, auf den Nazis herumzutrampeln und deren unmenschliche Brutalität auf die gewohnte Weise anzuprangern und auszukosten?

Da sieht man einmal, daß ihr nicht die geringste Ahnung habt von dem, was damals passiert ist. Am 9. April wurde die 'Blücher' im Oslofjord bei Dröbak in den Grund gebohrt, wo sie heute noch, voll aufmunitioniert und vollgetankt vor sich hinrostet. Ich zitiere einmal aus meinem Band 'Norge i krig' 'Bind 1 - Overfall'...

Am Abend des 8. April war klares Wetter und schwacher Mondschein im äußeren Oslofjord. Es war leicht diesig und der leichte Südwest brachte keinen besonderen Seegang. Gegen Abend nahm die Diesigkeit zu, und während der Nacht legte sich dichter Nebel über große Teile des Fjords.
Gegen 23 Uhr näherte sich die deutsche Angriffsgruppe 5 der Mündung des Oslofjords. Man hatte die Lichter gelöscht, und man konnte die Silhouetten der Kriegsfahrzeuge nur ahnen.

Das vorderste Schiff der Angriffsgruppe war das neueste größere Fahrzeug der deutschen Marine, der Schwere Kreuzer 'Blücher' mit 12.000,- BRT. Zusammen mit 'Blücher' glitten ein anderer Schwerer Kreuzer 'Lützow', der Leichte Kreuzer 'Emden', drei Torpedoboote und mehrere kleinere Schiffe hinein gegen die zwei großen Leuchttürme Faerder und Torbjörnskjaer, die den Eingang zum Oslofjord markieren.

Die Feuer leuchteten immer noch gegen die verdunkelten Kriegsschiffe. Die Deutschen nahmen dies als gutes Zeichen. Sie hofften, in den Oslofjord reinzuschlüpfen, ohne daß sich die Norweger zur Wehr setzten. Aber bald wurden die beiden Feuer gelöscht. Dasselbe geschah mit den Feuern weiter nördlich im Fjord. Der kommandierende Admiral, Konteradmiral Henry Diesen, hatte den Befehl dazu gegeben, seitdem die Situation so angespannt geworden war. Nur ein einziges Feuer im Dröbaksgrund leuchtete wegen eines Versehens die ganze Nacht.

Bereits bevor die Feuer von Torbjörnskjaer gelöscht wurden, waren die Deutschen auf Widerstand gestoßen. Die Neutralitätsüberwachung hatte Befehl, kein fremdes Schiff vorbeizulassen, das trotz Protest einen norwegischen Hafen anlaufen wollte. Das kleine Wachtboot 'Pol III' gab Warnschüsse ab und rief die Kriegsschiffe an. Der deutsche Chef gab einem seiner Torpedoboote Befehl, sich um die norwegische Störung (sic!) zu kümmern. Schon bald hatten die Deutschen das norwegische Wachtboot niedergekämpft und die norwegische Mannschaft gefangengenommen. Aber der Kapitän von 'Pol III', Kapitän Leif Welding Olsen, wurde verwundet und ertrank.

Der erste Norweger fiel, bevor es Mitternacht wurde, und der 8. April zum 9. April wurde.....


Unsere Hochachtung gilt Kapitän Leif Welding Olsen, der sich der deutschen Invasion mutig mit seiner Nußschale entgegenstellte, und das erste Opfer war, das diese Invasion mit sich brachte. Unser tief empfundenes Mitgefühl und unsere Trauer gelten allen weiteren unsinnigen Opfern und Hinterbliebenen dieses Krieges, der bis heute seine Spuren hinterlassen hat.

Und das auch und gerade, weil dieses Ereignis offensichtlich kein Thema für die hiesige Politkaste und die Lügenmedien sind, die doch immer und stets ihren Gauck vorschieben, um Zerknirschung zu miemen! Ihr solltet euch in Grund und Boden schämen mit eurer verheuchelten Anteilnahme, die ganz offenkundig nur ihre Lieblingsopfer kennt. Was Griechenland kann, das könnte auch den Norwegern einfallen, nämlich endlich über die läppischen Summen des Londoner Schuldenabkommens hinaus echten Schadensrersatz zu leisten - zieht euch schon mal warm an...!

Wie wir wissen, kam die 'Blücher' nicht weit. Im Dröbaksund wurde sie u.a. von den meinen Lesern bekannten Geschützen 'Moses' und 'Aaron' von der Festung Oskarsborg zum Kentern gebracht. Dies dürfte die kürzeste Jungfernfahrt eines Schweren Kreuzers gewesen sein. Auch die 'Tirpitz', Schwesterschiff der 'Bismarck', fand ihr Schicksal im Altafjord, gekentert mit 1200 toten Seeleuten an Bord, ohne daß sie eine nennenswerte Feindfahrt gehabt hätte, und nur Verwendung fand als 'fleet in being', also nur dasein, um britische Kräfte zu binden.

Ich danke meiner norwegischen Familie, daß ich u.a. die vier Bände 'Norge i krig' geschenkt bekam, die eine Fundgrube für den Krieg im Norden sind in all seiner Häßlichkeit.

Lassen Sie mich abschließen mit meiner Fassungslosigkeit darüber, daß ich heute den ganzen Tag nicht ein einziges Wort zu diesem Ereignis gehört habe, neben all dem anderen Mist, der anscheinend viel wichtiger ist.

Ja, jeg elsker dette landet, og jeg er veldig, veldig lei meg!

____________________________________________________________

10.April 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger,

Neues von Frau v.d. Laien: Die Bundeswehr kauft ausgemusterte Panzer zurück, dies für wahrlich schlappe 22 Mio. Euronen!
Die weitere Modernisierung ist kostenmäßig nicht bekannt, ebenso ist nicht bekannt, ob die heutigen Panzerfahrer dieses alte Gerät überhaupt beherrschen können!
Na, da sind doch schlappe 165 Mio. Euronen Beteiligung für eine neues U-Boot an Israel wirklich nur Erdnüsse!
Hier stellt sich allerdings die Frage, wofür Israel so viele U-Boote braucht? Meines Wissens nach ist dies ein sehr trockener Staat, hat ein Pfütze namens Mittelmeer vor der Haustür, dies im Westen! Von dort dürfte eigentlich keine Bedrohung ausgehen, ja aber im Osten, hallo?
Dort befindet sich das Tote Meer..., ich frage mich gerade, wie der Tauchversuch eines U-Boots im Toten Meer oder in der Wüste ausgehen könnte?
Egal, die Bundeswehr hat den Panzer-Rückkauf entschieden und begründet dies mit der aktuellen und zunehmenden Bedrohungsgefahr durch Putin und den Ukraine-Konflikt.

Achja, man erkennt also eine zunehmende Bedrohung und rüstet auf, mein Gott, das ist ja total "rechts"!
Denn jeder Bürger, der auf die hier zunehmende Bedrohung durch zunehmende Straftaten hinweist, jeder Ort, der u.U. eine Bürgerwehr auf die Beine stellt, jeder Bürger, der sich aus besten Gründen mit einer Waffe versichert wissen will, ja, was ist der? Rechts!
Na, jetzt wissen wir halt, daß auch unsere Regierung rechts ist, ich folge nur den Regeln der Logik!

Interessant war auch heute zu lesen, daß Heckler & Koch bzgl. Versagens des G 36, so wie es Frau v.d. Laien mitteilen ließ, nun das Bundeskrimalamt einschalten möchte.
Heckler & Koch verwahrt sich ausdrücklich gegen Vorwürfe der "Nichtpräzision" dieses Gewehrs, Ansprüche gegen die Bundesregierung bzgl. Rufschädigung und Kreditgefährdung würden derzeit geprüft.
Ist wie im Tollhaus bei unserer Flinten-Uschi, nicht wahr?

Die Ausspähung ( hört sich an wie ein Audruck aus der Kriminalistik und dürfte wohl auch ein solcher sein! ) von Bankdaten privater Menschen hat einen neuen Höchststand erreicht, Zunahme um 60%, die sogenannten "Datenschützer" schlagen Alarm!
Und es sind nicht nur die sogenannten Behörden, welche spionieren dürfen, nein auch die werten Damen und Herren der Gerichtsvollzieherei!!

Da kommen wir doch nahtlos zur Postzustellung, auch so ein amtlicher Mist, am Rande sei bemerkt, daß es uns folgender Sachverhalt immer wieder erstaunt:
Briefe, vom Absender datiert z.B. auf dem 05.02.2015, landen hier z.B. am 28.02.2015! (?)
Dazu passt allerdings eine Beobachtung, wenige Wochen alt:

Auf einem Parkplatz eines Einkaufzentrums.
Vor dem Haupteingang steht ein sogenannter "Sprinter", also ein Kleintransporter mit laufendem Motor.
Der Motor klingt asthmatisch und unrund und lässt den Verdacht zu, daß das Fahrzeug innerhalb weniger Minuten ohnehin gleich zerfallen wird, so jedenfalls der Schluß aus dem optischen Zustand.
In diesem Moment verlässt eine junge Frau mit einem Kleinkind an der Hand das Einkaufszentrum und besteigt eben diesen Kleintransporter.
Sie hatte außer dem Kleinkind auch einen gelben Postsack in der anderen Hand, eine Nachfrage ( dies durchaus entsetzt ) ergab, daß diese junge Frau gerade eben und offensichtlich auftragsgemäß, den Briefkasten der Post AG, welcher sich im Einkaufszentrum befindet, geleert hat.

Gem. unseren "Justiz - Verwaltungs -und sonstigen Regeln" gelten Briefe nach drei Tagen als "grundsätzlich zugestellt", nun, diese Art und Weise der erlebten Posteinsammlung und somit logischerweise weiteren fragwürdigen  "Bearbeitung" dürfte mehr als Fragen aufwerfen, aber wir sehen, auch hier sind wir einem privaten Moloch ausgesetzt, welcher sich hoheitlicher "Rechte" berühmt, es wird immer toller!

Achja, dann war da noch die Meldung, daß die griechische Polizei vor der Flüchtlingswelle im Mittelmeer kapituliert, sie hebt "machtlos die Hände hoch"!

Na, dann wissen wir ja, was kommt, nämlich das, was kommen soll.

Heute war wieder ein netter Artikel im Aftenposten Oslo, ungefähr mit dem Titel: Hier dürfen die Russen wissen, was das norwegische Heer zu bieten hat. Als Obertitel las man noch : Russland wählte den 9. April zur Kontrolle von norwegischen Heereskräften.

Nanu, was ist denn da los? Alle denken doch, daß Putin nur noch mit dem Säbel rasselt und alle westliche Welt, besonders in Europa, in Angst und Schrecken versetzt? Oder doch nicht? Schauen wir mal genauer hin.
Da heißt es weiter zum beigefügten Bild: Hier bekommen russische Militärs volle Übersicht darüber, was die Brigade Nord zu bieten hat an Waffenmaterial und Soldaten. Dies passiert am 9. April 2015 - 75 Jahre, nachdem Norwegen eine Invasion hatte. Was steckt dahinter, ist Norwegen etwa schon von Putins Arktisstreitkräften besetzt oder kurz davor? Wir lesen also:

Das ist kein Aprilscherz, selbst wenn die Situation ihren Ausgangspunkt am 1. April hatte. Es geschieht mit vollem Recht, daß sich russische Militärs 'zuhause bei' Norwegens zweitgrößten Heeresabteilungen mitten in Troms befinden. Russland hat nämlich Anspruch auf einen Tag im Jahr, an dem sie sich eine norwegische Militärabteilung heraussuchen können, und bekommen darüber volle Information über Waffenmaterial und Anzahl von Soldaten.

Als sie am 1. April um Evaluierung einer norwegischen Abteilung am 9. April baten, wählten sie die Brigade Nord, die in der Praxis den Großteil des norwegischen Heeres darstellt. Man besuchte das Panzerbataillon, Artilleriebataillon usw. sowie das Hauptquartier in Heggelia. Verteidigungspolitiker sehen dies als Zeichen mit Hinterbedeutung (markering) von seiten der Russen.

Man kann also beruhigt feststellen, daß die Russen von dem, was sie sahen nicht schockiert waren. 'Ich verstehe, daß die Wahl des Tages des Besuches sich als Frage stellt', sagt der Russlandexperte Jakub M. Godzimirski am Norwegischen außenpolitischen Institut NUPI. 'Wenn man leicht konspiratorisch ist, kann man sich seinen Teil dazu denken. Aber selbst wenn die Russen sich mit historischen Daten beschäftigen und genau wußten, was dieses Datum in Norwegen bedeutet, sollte man nicht gleich schwarzsehen.

Die Lösung des Rätsels liegt darin, daß immer noch das Wiener Abkommen aus den 70er Jahren Gültigkeit hat, nach dem jedes der 57 Unterzeichnerländer bis zum heutigen Tage das Recht hat, in einem Mitgliedsstaat seiner Wahl konkrete militärische Untersuchungsreisen ohne Beschränkung durchzuführen. Die Anmeldezeit dafür beträgt 5 bis 7 Tage. So wurde diesmal der russische Besuch am 1. April angekündigt. Frühere Besuche bei der Brigade gab es im Dezember 2013, August 2014 und jetzt.
"Aber die Russen waren sich natürlich klar darüber, daß dies der 9. April war, an dem die Norweger des 75ten Jahrestages der deutschen Invasion gedachten!?"

Jetzt kommt noch eine interessante Stelle, die ich hier zum Abschluß bringe: ...."Ja, die Russen sind damit noch viel mehr als wir befaßt (opptatt),

denn den 9. April feiern sie als 'den großen Siegestag'......" Das sollten sie uns mal erklären, da steckt etwas dahinter...

Soweit ein Auszug aus dem Bericht im Aftenposten. Die Zeitungen sind voll von Berichten, nachdem am 9. April 1940 der Krieg in Norwegen angefangen hatte. Endlose Evakuierungen kamen in Gang, so flüchtete sich fast ganz Kristiansand in das enge Setesdal, und die Scheußlichkeiten nahmen ihren Anfang.

Sogar heute herrscht in Norwegen die Ansicht, daß das Militär heute genauso hilflos dastehen würde wie 1940. Ob die NATO daran viel ändern kann, sei dahingestellt.
Jedenfalls besteht noch gutes Einvernehmen mit dem Nachbarn Putin, während unsere Frau Verteidigungsministerin Leos vom Schrottplatz kauft, die wahrscheinlich in ähnlicher Hochform sind wie ihr übriges Gerät. Sie sollte entsprechende Aufträge 'aus drei mach eins' an die Russen vergeben, wenn sie nur dürfte.
Die Russen haben noch nie etwas an Material weggeworfen, sondern hatten immer genügend Schrottreserven, um T 34 und andere bewährte Modelle laufend nachzuliefern. Dies war nur ein Punkt ihres Erfolges. Aber unsere Ursula v.d.L. wird das schon machen, auch wenn die Leos nicht auf den ersten Blick als solche zu erkennen sein werden....

____________________________________________________________

11. April 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger, liebe Menschen in diesem Land, die ihr bereits ebenfalls von Zorn erfüllt seid, es aber nicht zu zeigen wagt, bis jetzt noch...

ich fasse mich kurz, auch ein Lutz Schaefer macht manchmal so ein wenig `rum mit "Wochenende" oder ähnlichen Erscheinungen.

Ich möchte hier und heute den zahlreichen Informanten, sei es per Fax oder per ePost danken, dies zum Zustand dieses Landes!

So stieß ich auf u.a. auf eine Mitteilung bzgl. Asylanten in Dingolfing, nun, das Auftreten dieser Herrschaften "hat etwas", leicht aufzurufen bei youtube. Dahinter folgt u.U. ein weiterer Beitrag, "Mehr Flüchtlinge als Einwohner in Gießen! Bürger haben Angst vor Asylanten" u.v.a.m!

Es handelt sich hier um einen Beitrag der "hessenschau", also kein Verschwörungsfernsehen, keine ideologisch gesteuerte Verblödung, nein, es ist der schlichte und emotionslose Bericht, der deshalb so völlig erschüttert, weil er die Wahrheit unverblümt aufzeigt!

Warum das Ganze, wie ist das möglich: Nun, dann lesen Sie z.B. nach beim "Contra-Magazin", dort u.a. "Merkel: Mächtigster Diktator in der EU",

ja, hier wächst das Grauen in seiner reinsten Form heran!

________________________________________________________

13. April 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger,

es gibt oder gäbe viel zu schreiben, ich stelle das einmal hinten an und beschränke mich heute auf eine "Sache", die mich sehr, sehr berührt hat, diese Nachricht soll folglich für sich alleine stehen:

In England starb ein kleiner Junge namens Corey, er wurde gerade einmal fünf Jahre alt, geboren mit einem Herzfehler.

Die Ärzte kämpften seit seinem 7. Lebensmonat um sein Überleben und mussten den Kampf nun aufgeben.

Der Tod eines Kindes ist immer sehr berührend und erschütternd, in diesem Falle allerdings erschüttert nicht nur der Tod des Kindes, sondern sein letzter Wunsch (wir halten nochmals fest: der Junge ist 5 Jahre alt ):

"Mama und Papa sollen heiraten und ich will dabei sein"...,

so geschah es dann auch, dies an seinem Sterbebett, fünf Tage später starb der kleine Corey.

Corey, er dürfte weder etwas mit dem Verfall von Moral und Anstand zu tun gehabt haben, er dürfte auch nicht mit dem "Gender-mainstream-Wahnsinn" konfrontiert gewesen sein, nein, ein kleiner, schwerkranker und damit sozusagen "unberührter" Junge wünscht sich instinktiv die Normalität, die Geborgenheit, die Sicherheit, das eigentlich Selbstverständliche, kurz auf den Punkt gebracht: WERTE der Normalität und des Gegebenen!
Kann dieser Wunsch nach Normalität reiner und unschuldiger ausgedrückt werden?

Diese natürlichen Instinkte abzuschaffen, nun, das ist zuvörderst die Aufgabe unserer Volkszertreter, da freuen wir uns doch auf immer mehr Schwulen/Lesben/Neutralos und sonstige Paare, welche Kinder in die Welt setzen oder adoptieren, diese zwangsläufig der Orientierungslosigkeit anheim geben und dann die Früchte einfahren, oder wie?

Wie sind auf einem guten Weg, nämlich auf dem Weg der 'road to hell', nicht wahr, Frau Merkel!? Die Seiler machen bereits Überstunden, keine Angst...!

__________________________________________________________

14. April 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger,

in einem seiner letzten Interviews warnte Herr Grass vor dem 3. Weltkrieg!
Wau, ich bin platt ob solchem Weitblick und solcher Erkenntnis!

So ist das eben, aus dem Munde eines Herrn Grass hat diese Äußerung eben nichts mehr mit "kruden Theorien" zu tun, wenn auch schon längst diese Gefahr von verständigen Bürgern angeprangert wurde, nun aber bekommt das Ganze eben "Sinn", fragt sich nur welchen?

"Grass ist in einer Linie mit Goethe zu sehen", so der Tenor einer Würdigung.
Sehr verehrter Herr von Goethe, ich denke, daß Sie sich in einer Situation und Position befinden, welche Ihnen bzgl. Nachsicht und Humor keinerlei Probleme bereiten dürfte, nicht wahr?

Nirgendwo kann man Aufrichtigkeit und konsequente Handlungsweisen (dies im Sinne einer Sache ) besser verfolgen, als in der Politik!
Aktuelles Beispiel, das Elterngeld.
Da klagt u.a. ein Herr Kleindiek im Auftrage des Stadtstaates Hamburg gegen das Elterngeld, wechselt während des schwebenden Verfahrens mal eben als Staatssekretär in die Bundespolitik (Familienmysterium) und soll nun in Karlsruhe vor dem BVerfG seinen eigenen Scheiß mal eben wieder für gut heißen und verteidigen!
Das sind Geschehnisse, welche an Perversität nicht zu überbieten sind, das sind die Dinge, welche exakt den Zustand unseres "Rechtsstaats" aufzeigen, das sind die Dinge, die mich als Juristen würgen lassen, das  sind die Dinge, die eben schlichtweg untragbar sind, aber so, genauso funktioniert unsere Rechtsstaatlichkeit: Windig, dünn, durchschaubar aber irreparabel, schlau und vor allem: Zerstörend! Das ist das Wichtigste!

Apropos Zerstörung, hierzu passt wunderbar die Feststellung, daß Hauptschulabsolventen nahezu nicht mehr in Lehrstellen zu vermitteln sind, man wünscht seitens der Betriebe mindestens mittlere Reife oder eben das Abitur, viele Hauptschüler brauchen sich also gar nicht mehr auf einen Ausbildungsplatz zu bewerben..., das hat was, nicht wahr?

Das hat nämlich das, daß Eltern ihre Kinder mit Sicherheit weitgehend nur noch auf einer Realschule oder einem Gymnasium anmelden, auch wenn die Qualifikation hierfür nicht hinreicht.
Ich erspare mir und uns, liebe Leser, die Folgen dieser Entwicklung auszumalen! Hierfür wird auch kein Herr Grass benötigt, um das entsetzliche Szenario z.B. an unseren Schulen vorauszusehen!

Unsere heutigen Hauptschulen sind bevölkert mit Kindern und Jugendlichen, welche überwiegend der deutschen Spache  nicht mächtig sind und deren Familien einen "problematischen" Hintergrund haben, nun also wird das Problem umgeschichtet in weiterführende Schulen, d.h., die gesamte Problematik der nicht gymnasialfähigen Kinder und Jugendlichen verschiebt sich eben in den Bereich Gymnasium/Realschule, daß das möglich ist, dafür hat der Gesetzgeber gesorgt, wir sind auf einem guten Weg...

Kommen wir also in logischer Folge zum Zwecke der Zerstörung als letztes Kapitel zu diesem Thema, zur Inklusion:

Angehende Lehrer sollen gesetzlich verpflichtet werden, an Ausbildungsmaßnahmen teilzunehmen, welche der Unterrichtung von Schülern, auch mit Behinderung, dienen.
Ich fand heute einen Bericht zu dieser Thematik, ich weiß leider nicht mehr wo, aber es fand sich ein "schönes" Bild zu diesem Beitrag:
Es war von hinten ein Foto einer Schülerreihe zu sehen, diese saß vor ihrer Lehrerin und der Tafel, inmitten der Schülerreihe befand sich ein Schüler im Rollstuhl...

Was soll uns das sagen? Ganz einfach: Hier wird dem schnellen Leser/Bürger "vermittelt", daß "Inklusion" körperlich behinderte Menschen betrifft und schon wird der Aufschrei gegen Inklusionsgegner automatisch in die Höhe schnellen!

Wir wissen, daß körperlich behinderte Schüler seit jeher an Schulen integriert sind und daß dies mit Recht überhaupt kein Thema ist, also wieder mal ein dialektisch-eristischer Etikettenschwindel, um bei unserem guten Schopenhauer zu bleiben.

Was hier kolportiert wird, das ist nichts anderes als Verfälschung einerseits, andererseits der billige Schlagwort-Versuch: "Wer nicht für Inklusion geistig behinderter Menschen ist, der ist auch für Euthanasie!"

Was soll hier Lehrern abverlangt werden, die tagtäglich mehr Probleme mit "normalen" (? ) Schülern und Unterrichtsstoff haben, denen genervte Eltern im Genick sitzen? Der Wahnsinn greift nahtlos um sich, dem wird seitens der sogenannten Politik zugesehen und es geschieht nichts außer der lakonischen Feststellung: Wir sind auf einem guten Weg...Aber den nennen Sie uns bitte mal beim Namen, Frau Kanzlerin!

Stattdessen meint ein Herr de Maiziere, daß "wir uns viel mehr um Fachkräfte aus dem Ausland bemühen sollten, denn diese würden hier in Deutschland nicht Schlange stehen"!

Achja, und wer sind dann all die Leute, welche hier mehr als Schlange stehen, werter Herr de Maiziere?

Ach so, das geht wie beim Diamantensuchen: auf 10 Tonnen Abraum kommt ein Karat, man muß nur richtig suchen und pausenlos Abraum ankarren, nicht wahr?

Schaut man sich die hiesige Entwicklung an, dann kann nur festgestellt werden, daß hier Dante`s Inferno installiert wird, und alle schauen mit knirschenden Zähnen 'tolerant' zu und.......bezahlen das auch noch, obwohl die Rechnung erst noch kommt.

Denk ich an Deutschland in der Nacht......Na ja, bei Aktenzeichen xy wird sehr schön vorgeführt, was es da zu sehen gibt und einen um den Schlaf bringt.

'Wir sind auf einem guten Weg' - Für diese meisterhafte Phrasiologie sollte man Merkel für den nächsten Literaturpreis in der Sparte 'Kurzgeschichte' nominieren.

_____________________________________________________________

15. April 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger,

der heutige Tag ist mehr als denkwürdig, die Gacetten sind voll, das Radio überschlägt sich mit Beiträgen und psychologischen Analysen nach dem "Warum, Wieso, Weshalb", kurz, Deutschland steht offensichtlich vor einem der größten Desaster seiner Geschichte!!
So sei es auch mir gestattet ( vorab: Der dritte Weltkrieg ist es nicht ), zu diesem ungeheuerlichen Geschehen Stellung zu nehmen:
Ein Bundestrainer einer Bundesligamannschaft ist zurückgetreten.
Soweit meine Stellungnahme...

So bleibt vielleicht noch ein wenig Raum für übliche Nebensächlichkeiten,
da findet sich z.B. die Nachricht, daß die Bundesregierung neue Überwachungspläne auf den Weg bringen will, heißt im Klartext:
Alle Telefonate und Internetdaten aller Bürger werden für zehn Wochen gespeichert.
Zugriffe auf diese Daten dürfen nur mit richterlicher Genehmigung erfolgen ( denken Sie sich an dieser Stelle einen "smilei", danke Olaf Schubert ),
Inhalte von Gesprächen dürfen nicht erfasst werden ( denken Sie sich..., s.o. ).
Die GroKo legt hiermit einen nationalen Alleingang innerhalb der EU vor, interessant ist allerdings, daß das BVerfG einen gleichen Vorgang nebst nachfolgendem Gesetz der damaligen GroKo im Jahre 2007 im Jahre 2010 kippte.
Nun kommt also dieses Politgesocks mit dem gleichen Mist noch einmal auf den Plan, die Maschen scheinen allerdings enger gestrickt zu sein, die Schlinge um den Hals der unbescholtenen, aber unter Generalverdacht stehenden Bürger zieht sich zu!

Christian Lindner, FDP: "Heute ist ein schwarzer Tag für die Freiheit in Deutschland", Wolfgang Kubicki, FDP, er will im Falle des Falles klagen, "Wir dürfen uns rechtsstaatliche Mindeststandards nicht abkaufen lassen".

Ach ist das schön, selbst etablierte Politiker erkennen, zumindest vereinzelt, das Fortschreiten diktatorischer Zustände!

Was ich als Jurist von dieser heutigen Nachricht halte, nun das birgt ein nahezu nicht mehr zurückzuhaltendes Bedürfnis nach Auswanderung und einem verzweifelten Ruf nach Schluß mit diesem Pharisäertum!

Lesen Sie bitte nach bei "spiegel-online", dort hat Sascha Lobo, bekannter Blogger, Autor und Journalist, einen Beitrag geschrieben, dies unter dem Titel: "Wehren Sie sich!"
Lesenswert, treffend und deshalb angsteinflößend, nebst Hinweis auf Möglichkeiten der Gegenwehr.... Mit diesem Volk?

Kennen Sie den Deutschlandvertrag, vielleicht auch bekannt unter "Bonner Konvention" oder "Bonner Vertrag"?
Dort wurde der Bundesrepublik (?) die volle Macht eines souveränen Staates über ihre inneren und äußeren Angelegenheiten zugesprochen, einige wenige besatzungsrechtliche Vorbehalte verblieben bei den drei Schutzmächten.
Der Aufenthalt ausländischer Truppen auf dem Gebiet der Bundesrepublik (?) unterlag von diesem Moment an nicht mehr dem Besatzungsstatut, sondern allein vertraglichen Grundlagen gleichberechtigter Staaten(?).

Es wird als Datum der Rechtmäßigkeit dieser Verträge der 05. Mai 1955 genannt.

Wir blicken heute, 60 Jahre später, genauer gesagt, am 15. April 2015 in das Grundgesetz, dieses für die BRD, dort findet sich noch immer in unveränderter Form der Art. 120 GG, hier Abs 1:

"Der Bund trägt die Aufwendungen für Besatzungskosten und die sonstigen inneren und äußeren Kriegsfolgelasten nach näherer Bestimmung von Bundesgesetzen."

Nun muß ich an Herrn Gysi denken, wie sagte er z.B. doch so etwa, wunderbar bei "youtube" nachzusehen -und zu hören: "Deutschland ist nicht souverän, es ist noch immer besetzt und Merkel tut nichts..."

Doch doch, sie tut schon etwas, allerdings nicht für das Volk. Gibt es da etwas, was man ihr nicht gesagt hatte? Diese Dame scheint einige Lücken zu haben bei ihrer demokratischen Orientierung, aber sie befindet sich ja auf einem guten Weg, allerdings ist der nicht vom und für das Volk gepflastert.
Was soll man denn nun anfangen mit diesen verräterischen Anmerkungen im Grundgesetz?
Man kann doch nicht eine Verfassungsänderung auf die Tagesordnung setzen und feststellen, daß das Märchen von der Souveränität leider kalter Kaffee war, und die Abschaffung der Stationierungskosten aber gerade diese Souveränität voraussetzt. Welch peinliche Situation!
Daher mag das Grundgesetz weiterhin sehr verfängliche Passagen enthalten, wie gut, daß dessen Geltungsbereich abgeschafft wurde, damit wurde das Problem sicherlich elegant gelöst, oder etwa doch nicht?

Für die Kämpfer an der juristischen Front sei hier ein Ereignis mitgeteilt, gegen das ich jede Wette eingegangen wäre, daß es soetwas nicht gibt: Ein Richter hat sich für befangen erklärt!

Dies, nachdem er selbst eine Strafanzeige verfaßt hatte wegen Rangeleien im Gerichtsgebäude anläßlich einer Verhaftung durch ein paar Gerichtsvollzieher und Wachtmeister. Er sah ein, daß er als späterer Strafrichter über diesen Vorfall wohl nicht mehr ganz objektiv urteilen konnte und gestand seine Befangeneheit ein.

Da das gesamte Kollegium aus demselben Grund abgelehnt worden war, verkündete das Landgericht daraufhin, daß bloße Kollegialität kein Grund zur Besorgnis sei.

Das freut uns denn auch, aber es gibt sie wirklich: die Befangenheit eines Richters aus eigener Erkenntnis! Ein Pluspunkt im Alltag der Justiz, der nahezu ausgestorben schien.

___________________________________________________________

16. April 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger,

kennen Sie Frau Kim Kardashian? Nein? Nun, dieses Nichtwissen ehrt Sie in gewisser Weise.
Ich kenne diese Frau seit ca. einer Stunde, um genau zu sein.
Diese Frau Kardashian ist ein "It-Girl", diesen Ausdruck kennen Sie auch nicht??

Nun, dann beginnen wir von vorne und langsam, es kann ja  nicht jeder am Puls der Zeit liegen, nicht wahr?

Lt. "wikipedia" handelt es sich bei einem "It-Girl" um eine zumeist junge Frau, die durch stetige Medienpräsenz auffällt. Mit It", dem "gewissen Etwas" sind Sexappeal, Ausstrahlung und Auftreten gemeint. Der Begriff ließe sich also als "Mädchen mit dem gewissen Etwas" übersetzen.

Ansonsten ließ sich nichts weiter Wesentliches über diese Erscheinung feststellen, naja, vielleicht und vor allem die Geldschöpfung, aus was auch immer! (vgl. 'money for nothing', Mark Knopfler, sehr treffend!)

Aha, wir wissen jetzt also um ein It-Girl und eine Kim Kardashian, doch was sagt uns das?

Ja, dies sagt uns, daß das "time-magazin" diese Frau Kardashian zu einer der "einflussreichsten Persönlichkeiten" der aktuellen Zeit gewählt hat, welcher Sinngehalt sich dahinter verbirgt, das teilte das Magazin nicht mit! Lady Gaga wurden ja ähnliche Fähigkeiten nachgesagt.

Das zum einen, besonders schön aber finde ich die Tatsache, daß sich direkt neben dieser Frau Kardashian in den Charts eine Frau(?) namens Angela Merkel findet!

Ich denke, von "sexappeal und Ausstrahlung" dürften wir einmal mit Fug und Recht absehen, was bleibt dann?
Richtig: Eine Kunstfigur!

Wer oder was eine Merkel ist, das wurde uns bis heute nicht mitgeteilt, sondern: SIE IST!

Diese Unperson Merkel in einer Namensnennung mit weiteren Unpersonen zu finden, ich finde, das hat was, das hat sogar das "timemagazin" entdeckt!

Ich schließe mit einem Abgesang, schon viele Jahre alt und umso aktueller:

"Ja, die Welt ist eine Ansammlung von komischen Tieren,
Die sich an das Leben klammern und nur selten amüsieren.
Um gleich alle zu beschreiben fehlt mir die Zeit momentan,
Und so führe ich nur einige als Beispiel an:
Ja, ein Dramatiker ist ein Stückeschreiber,
Und ein Fanatiker ist ein Übertreiber,
Und ein Botaniker ist ein Blumengießer,
Und ein Romantiker ist ein Frauengenießer,
Ein Philharmoniker ist ein Staatsmusiker,
Der Pension kriegt, wenn er nicht mehr gut gefällt -

Aber was für ein Ticker ist ein Politiker,
Woher kommt er und was will er von der Welt?

Die Amerikaner sind die Haupttouristen,
die Lilliputaner sind die Zwergkopisten,
Und der Persianer ist der Abgewetzte,
Und der Mohikaner ist der Allerletzte,
Ein Alkoholiker ist ein Exzentriker,
Der sich selber seines Lebensglücks beraubt -

Aber was für Ticker ist ein Politiker,
Ist er wirklich so von Nöten, wie er glaubt?

Man braucht Kesselflicker und Autobuslenker,
Elektrotechniker und Serviettenschwenker,
Vor Gericht braucht jeder einen Verteidiger,
dieser Verteidiger ist Akademiker,
Ich bin kein Zyniker und kein Polemiker,
Ich verehre diese Leute wirklich sehr -

Aber was für Ticker ist ein Politiker,
Eines Tages gibt`s den sicherlich nicht mehr!

( Georg Kreisler)

Zum Schluß noch und nur "am Rande erwähnenswert" die Meldung, daß muslimische Bootsflüchtlinge christliche Mitflüchtlinge über Bord warfen, welche wie geplant auch ertranken, andere christliche Flüchtlinge konnten ihrem Ermordetwerden nur entrinnen, indem sie Menschenketten bildeten...
Wir sehen also, der Krieg "Islam" gegen `Ungläubige`beginnt bereits im Vorfeld, was die logische Folge dann hierzulande betrifft, das darf man sich nicht mal in seinen dunkelsten Träumen ausmalen!

Der Wahnsinn ist soweit fortgeschritten, daß Christen, also mehrheitlich Gutmenschen, ihre eigenen Mörder importieren, aber die Augen sperrangelweit geschlossen halten, weil sie Angst davor zu haben haben, ihre verbliebenen drei Hirnzellen einmal logisch denken zu lassen. Ist das noch zu toppen?

Jeder ist seines Glückes Schmied, für das Gegenteil trifft dies mit absoluter Sicherheit zu. Mit 'Hirne abschalten und durch...' wird es nicht mehr getan sein, diese Uhr ist längst abgelaufen, der Wecker hat geklingelt, aber der Tiefschlaf gehört zum System...

__________________________________________________________

17. April 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger,

ich kann von mir behaupten, daß sich meine gesamten Neigungen und Vorlieben in einem Rahmen bewegen, der als völlig normal und anständig zu bezeichnen ist ( wenn dies auch zunehmend nicht mehr heute gängigen Mustern entspricht ). Allerdings dringt latent hin und wieder ein leichtes Vorkommen von Masochismus durch, nämlich dann, wenn ich doch einmal den Knopf des Fernsehgerätes auf "Einschalten" drücke, so wieder einmal geschehen am gestrigen Abend, Quasselrunde mit Frau Illner zum Thema "Zuwanderung, Flüchtlinge, Tröglitz überall?".

Was größtenteils sehr schmerzhaft für die Ohren war, nun, das wurde getoppt durch die zwangsläufige Anwesenheit der Kameras!
Es bereitete mir einerseits körperlichen Schmerz, eine Gestalt in Form einer Frau Claudia Roth in Augenschein nehmen zu müssen, andererseits seelische Pein (auch ich alimentiere mit Steuerzahlungen eine solche Erscheinung! ), so unsagbar dummes, sinnentleertes Geschwafel dieser höchstalimentierten Dame hören zu müssen und das Ganze dann auch noch finanziert über GEZ-Zwangsbeitrag!

Werte Frau Bundestagsvizepräsidentin im Parlament in Berlin, Roth:

Ihr gestriger Auftritt, dies rein vom Erscheinungsbild, war und ist weiterhin ein Schlag in die Gesichter all der Menschen, für welche Sie angeblich sprechen, Flüchtlinge und die Armen unserer Gesellschaft!
Mit Schmuck behängt wie ein Pfingstochse und gekleidet wie eine Puffmutter wird es nun langsam unerträglich!
Es waren die kurzen Momente der Kameraschwenks auf Frau Petry, wie immer schlicht elegant und zeitlos, welche einen Luft holen ließen, bevor die nächste Attacke kam!
Ebenso war es Frau Petry, die fundiert, ruhig und mit enormem Sachverstand in dieser fragwürdigen Runde vertreten war, während es bei Ihnen nur zu Phrasendrescherei reichte, welche dann getoppt wurde, nämlich zur Flüchtlingsmisere auf dem Mittelmeer, Ihre Worte u.a.:
"..., denn Tote sterben dort".

Werte Frau Roth, angesichts dieser Ihrer völlig neuen Erkenntnis rege ich doch an, und hier können Sie all Ihren Einfluß geltend machen, die Biologie und die Medizingeschichte völlig neu zu schreiben!

"Spaß" beiseite, werte Frau Roth, ich denke, mit solchen Äußerungen haben Sie hinreichend dokumentiert, wo bei Ihnen der Hammer hängt, nämlich im Nichts, dies dokumentiert auch Ihre Vita, nichts im Leben auf die Reihe bekommen, also rein in eine Partei und sich nach oben spülen lassen!

Sie sagten mindestens zwei mal, daß Sie nichts mehr zu lernen hätten. Das ist sicher richtig, denn Sie dokumentieren in aller Anschaulichkeit, daß es vollkommen reicht, sich mit den Schleimpfaden der Parteipolitik auszukennen, um da zu landen, wo Sie derzeit thronen.

Sie signalisieren ebenso einprägsam, daß es natürlich reine Zeitverschwendung ist, sich mit anderen Dingen zu beschäftigen, z.B. mit qualifizierten Tätigkeiten, die Ihren Hofstaat finanzieren. Ich mußte lange nachdenken, wo ich Ihre gestrige Erscheinung schon einmal gesehen habe...Ja richtig, das war Rom in der Endphase...! Fellini hätte seine reine Freude gehabt. Schade nur, daß Anita Ekberg nicht dabei sein konnte.

Erschütternd immer wieder, daß auch Sie eine Vertreterin dieses Landes sind, erschütternd erkennen zu müssen, daß wir solchen Personen wie Ihnen nebst der Vielzahl von Ihren Kollegen quasi ausgeliefert sind, nämlich Zerstörern und Verrätern an ihren Eiden.

In der gestrigen Sendung fiel auch immer mal der Begriff der "Kulturbereicherung" oder jedenfalls so ähnlich, ich habe einmal im Netz nach einer Erklärung für diesen Begriff "Kulturbereicherer"gesucht und fand Erstaunliches:
Man schreibt dort, daß es sich hierbei um einen "zynischen Begriff aus dem rechtsradikalen Milieu" handelt..., achja, ich kenne diesen Begriff allerdings eher aus dem Munde einer Frau Maria Böhmer, Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, ..." all die liebenswerten Menschen (...), welche uns bereichern", so oder so ähnlich, dürfte jedenfalls bekannt sein.

Nun also ist das plötzlich eine Wortschöpfung der rechtsextremen Szene, interessant!

Kulturbereicherung? Was ist das eigentlich, außer eines der vielen Schlagwörter!

Ich bin für Kultur-AUSTAUSCH, denn, so habe ich heute gelesen, die Russen wollen Russen bleiben, die Armenier Armenier, die Iraner Iraner, die Griechen Griechen, die Japaner Japaner usw., kurz, Völker und Stämme, also jedwede Form einer eigenen Volks-Identität möchte ihre solche auch wahren und wahren können, also ist das einzig Gesunde der AUSTAUSCH!

Gilt aber nicht für Deutschland, "germany must perish", das wissen wir, ich bin dann mal gespannt, wann man nicht mehr von "Deutschland schafft sich ab", sondern von "Deutschland wird abgeschafft" reden muß!
Spätestens dann wird man sich Gedanken darüber machen müssen, was ein Genozid in seiner konkreten Form eigentlich bedeutet, dazu gehört die Definition eines Genozids, und da sind wir durchaus auf einem guten Weg!

Die Anfänge hierzu sind mehr als deutlich erkennbar, untrügliches Kennzeichen hierfür ist z.B. allein die Tatsache, daß man zwar den Geburtenrückgang im Lande erkennt, dokumentiert, kommentiert und verwaltet, eine Ursachenforschung findet jedoch nicht statt, ebenso wenig ein Gegensteuern, ein Abhilfeschaffen etc., das "Wenigerwerden" der deutschen Bevölkerung steht also offensichtlich auf dem "Speiseplan!"

Ich habe in den letzten Tagen einige sehr treffende Aufsätze in meinen Mails gehabt, die auf den Punkt bringen, was hier abgeht und dem unumstößlichen Masterplan entspricht, in dem ein Deutschsein keinen Platz mehr hat.
Ich werde versuchen, den einen oder anderen Beitrag hier einzustellen, damit auch der letzte Mohikaner klar erkennt, daß es ihm an den Kragen geht.
Aber: Gefahr erkannt, Gefahr gebannt!? Offenbar sind die Erkenntniskanäle der Politiker mit Geldscheinen verstopft, denn so dumm kann nun wirklich niemand sein. Nachhilfe der richtigen Art ist daher angesagt und wird die Not wenden...!

___________________________________________________________

18. April 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger,

na also, es geht doch, sie hassen uns, uns das Volk und dieser Hass wird immer unverhohlener!
Offensichtlich drängt die Zeit zur absoluten Macht, der Terror gegen die Menschen in diesem Land wird folglich massiv verstärkt, in der GroKo ist man sich wie zu erwarten einig, ja, sie sind tatsächlich überall!!!
Eine zu erwartende Oppostionshaltung auch hier lediglich Theaterdonner, da nichts anderes möglich!

Obwohl wir tagtäglich mehr belastet werden, sei es durch Ausspionieren, Überwachen, Geldeintreiberei an allen Stationen, sei es durch gewollt unkontrollierte Zuwanderung, wachsender Kriminalität hierdurch, z.B. Einbrüche, nehmen Druck und Terror auf uns Menschen durch die Politik in diesem furchtbaren Land weiterhin stetig zu.
Gleichzeitig und in selbem wachsenden Verhältnis müssen wir uns von der Politik und ihren Schergen belügen, betrügen und verspotten lassen!
Derzeit wird diskutiert ( der Schwachsinn dennoch in Reinkultur ), Menschen, welche ihr Wohneigentum gegen Einbrecher schützen möchten, finanziell zu entlasten, wir kennen alle die dramatischen Zahlen über diese zunehmende Gefahr, wir kennen veröffentlichte Polizeiberichte usw.

Ein Herr Schräuble dürfte diese auch kennen, allein, er ist der Meinung, daß es sich hier um ein lediglich "geringfügiges Problem handle, das kaum unterstützungswürdig sei". Geht es noch offensichtlicher??! Wir sind auf dem Präsentierteller...!

Und nun also der nächste "Coup", bereits in der zweiten Jahreshälfte 2015 soll der Gesetzentwurf vorliegen und dann zügig beschieden werden. Ich denke mal, diese "zügige" Entscheidung fällt etwa in das Berliner "Sommerloch", wir wissen hinlänglich, daß in dieser Zeit bevorzugt Schweinereien durchgewunken wurden!  'og ute var det sommer'....und draußen war es Sommer... wie schon das berühmte 'Tramtheatret' in Oslo vor etlichen Jahren gesungen hat, aber wir haben ja kein tramteatret, leider...wir haben nur Witzeklopper Marke Welke, die nur in sich selbst verliebt sind, sonst nichts, und auch nichts bewirken wollen, einfach widerlich!

Also: - Bei Steuerbetrug, Führerschein weg -, aber nicht nur da, nähere Einzelheiten hierzu finden sich heute bei der "Rheinischen Post", also nachzulesen bei "rp-online.de" und mitlerweile auch bei anderen Medien.

Die GroKo hat sich darauf geeinigt, bei Straftaten generell auch den Entzug der Fahrerlaubnis ( FE )/ ein Fahrverbot im Gesetz zu verankern, Richtern soll bei ihren Entscheidungen hierzu "freie Hand" gelassen werden!
Was seit geraumer Zeit als Thema also ein wenig herumschwirrte, das wird nun offensichtlich in Windeseile festzementiert und soll ab 2016 gelten, ja die Zeit drängt, liebe Freunde...das Volk muß angekettet werden...

Was bedeutet eigentlich die FE in dieser rasanten und globalisierten Welt von heute?
Was noch vor wenigen Jahrzehnten in gewisser Weise ein "verzichtbarer Luxus" oder ein Statussymbol war, das ist heute unverzichtbar und lebensnotwendig, für Millionen Menschen von existenzieller Bedeutung!

Achso, jetzt kommen die ganz schlauen Gutmenschen, diejenigen also, welche diesen Wahnsinn befürworten und meinen ganz klar: "Ja, dann haltet euch doch einfach an Recht und Gesetz, dann verliert ihr auch eure FE nicht, so einfach ist das".
Ich denke, diese Ansicht ist ebenso sinnfrei wie die Befürwortung der Generalüberwachung der Bürger mit dem Argument  "das macht doch nichts, ich hab`doch nichts zu verbergen..."

ENDZEIT

Daß mit diesem Gesetz der Generalangriff unverhohlen eingeleitet wird, wird besonders dadurch deutlich, daß es unzählige Menschen gibt, welche trotz Korrektheit, Anständigkeit und Gesetzestreue zu "Straftätern" wurden und werden:

Da ist z.B. der Bürger, welcher sich in "unverhältnismäßiger Art" gegen einen Angriff wehrte und schon haben wir einen "Körperverletzer", da ist z.B. ein kleiner Unternehmer, welcher verzweifelt auf den Eingang seiner Außenstände wartet, nun, einen Tag zu lange gewartet und schon hat er ein Insolvenz-Strafverfahren nebst "logischer" Verurteilung an der Backe, da ist z.B. der Bürger, der fälschlicherweise einer Straftat beschuldigt wird, Zeugen zur Entlastung gibt es nicht..., damit sind wir auch schon bei der entsetzlichen Zahl von ca. 600 Fehlurteilen pro Tag an deutschen Gerichten, Tendenz steigend.

Koppeln wir allein diese Fehlurteile mit dem Entzug der FE, ja, dann sind wir auf einem guten Weg!! Und da bleibt das Volk noch ruhig an der Glotze?

Eine letzte Meldung:

Vor Bagdad spielt sich derzeit ein Drama ab: Menschen aus dem Umland der Stadt fliehen vor vorrückenden Truppen des IS und suchen Schutz in der Hauptstadt.
Diese Hauptstadt wurde abgeriegelt, niemand kommt hinein, die Flüchtlinge harren in Todesangst, unter freiem Himmel , ohne Wasser und Nahrung vor den Toren der Stadt aus, denn Bagdad hat Angst:
Unter den Flüchtlingen könnten sich Terroristen des IS befinden...

Und wer kommt zu uns...?? Nur hereinspaziert, werte Herren, wer ihr seid, will keiner wissen, auf jeden Fall gibt es jede Menge 'Bereicherung', nämlich aus dem Wörterbuch der Kriminologie und Herausforderungen an unsere Feldschere, garantiert! In norwegischen Zeitungen ist zu lesen, daß die brutalsten IS-Verbrecher aus Skandinavien kommen, also nordische Paßinhaber, die nach ihrer Rückkehr wohl was tun...?

Noch ganz nebenbei, was man hier nicht zu hören bekommt, daher eine Nachricht aus dem Aftenposten: Acht ukrainische Politiker, die in Verbindung mit Janukovitsch stehen, wurden seit Januar tot aufgefunden. Nach Lesart der Polizei begingen die meisten 'Selbstmord'.

Wir kennen das z.B. von nahezu allen Zeugen nach dem Kennedy-Mord, wir möchten nicht wissen, was nach 9/11 alles weggeräumt wurde, man nennt das 'Nachhaltigkeit' und 'verbrannte Erde', ein bewährtes Mittel, vollendete Tatsachen zu schaffen. Wenn doch nur die hiesigen Politiker diese Einsicht hätten, sie würden sich manches ersparen, wenn man den Zeitgeist richtig deutet.

___________________________________________________________

19. April 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger,

Finnland hat gewählt, ein EU-Mitgliedsland und nahezu keine "Sau" berichtet darüber!
Allerdings, warum auch, denn dieses Land liegt mittlerweile wirtschaftlich am Boden, der letzte und final anmutende Schuß waren die EU-Sanktionen gegen Russland und das muß man ja wohl nicht an die große Glocke hängen, nicht wahr?
Ebenso muß man nicht unbedingt an eben diese Glocke hängen, daß es die EU-kritische und r e c h t s p o p u l i s t i s c h e  Partei von Timo Soini auf die Regierungsbank schaffen könnte, nicht wahr?

Ich fand bei "focus-online" etwas, was den erschütternden Zustand unserer Frau Merkel wohl kaum besser darstellen kann, leider fand sich dies in einem sehr traurigen Zusammenhang und deckt sich exakt mit dem, was ich unmittelbar nach dem germanwings-Unglück hier, auf meiner Seite angesprochen hatte, nämlich das exorbitant unmögliche Verhalten unserer mächstigsten Frau und ach so beliebten Kanzlerin:

Der Sohn eines Passagiers äußerste sich nicht nur über das Versagen der Lufthansa und des gesamten Procedere, nein, er sprach nach der Trauerfeier im Kölner Dom auch Frau Merkel an, die sich anläßlich dieser Veranstaltung nun offensichtlich und endlich dazu herabließ, mit Angehörigen zu sprechen ( der Sinngehalt zu diesem Zeitpunkt erschließt sich dennoch nicht, ich wäre als Betroffener der Trauerfeier ferngeblieben).
Dieser Sohn sagte Frau Merkel, daß er ihr nicht mehr vertrauen würde, daß sie falsche Prioritäten setze (achja?), "es wäre vielen Angehörigen wichtig gewesen, wenn sie in Frankreich bei den Familien gewesen wäre. Oder bei anderen Treffen, etwa am Düsseldorfer Flughafen, wo Ministerpräsidentin Kraft war."
Merkel habe irritiert reagiert und versprochen, es beim "nächsten Mal" besser zu machen, trockene Antwort eines weiteren Sohnes des Opfers:
"Hoffentlich gibt es kein nächstes Mal!"

Diese kleine Episode zeigt in aller Deutlichkeit auf, daß sich der geistige Zustand der mächstigsten Frau und beliebten Kanzlerin auf einem Niveau und einem Zustand bewegt, welchen man "veritabel grenzwertig" einschätzen dürfte, na, macht doch nichts, Hauptsache, wir sind auf einem guten Weg!

Der "gute Weg", der findet ebenso auf dem Mittelmeer statt, von Claudia Roth bis Papst Franziskus strotzt man nur so von Entsetzen!

Ich fasse mich kurz: Auch Herr Heribert Prantl beklagte vor zwei Tagen, daß es grausam sei, daß syrische und irakische Familien auf ihrer verzweifelten Flucht dann im Mittelmeer sterben.

Ach Herr Prantl, ich weiß nicht, was Sie für ein Familienbild haben, mein Bild einer Familie besteht noch immer aus mehreren Personen unterschiedlichstem Alter und Geschlechts, welche zusammengehören, solche Personen finden sich auf den Booten nahezu nicht.
Was man in den Flüchtlingsbooten, bzw. in Europa angekommen sieht, das sind überwiegend kräftige junge Männer, welche bei Ankunft zwei bekannte Finger zum Siegeszeichen recken und sich umgehend über ihre Smartphones weiterhin informieren, worüber auch immer!?

Der Irak hat seine Grenze zu Saudiarabien dichtgemacht, von Syrien nach Saudiarabien sind es schlappe 200 km, nun, Saudiarabien wird seine Gründe haben, warum es die Grenzen verschließt. Saudiarabien ist dreimal so groß wie wir, hat einen Bruchteil an Einwohnern, hat Platz, Geld und Möglichkeiten im Überfluß, es handelt sich um Glaubensbrüder, aber?....Niemand kommt da rein, Europa und besonders Deutschland muß es sein. Der 'gute Weg'? Wer erzählt uns einmal etwas über diesen Masterplan und dessen tiefere Ratio? Merkel und Konsorten bestimmt nicht!

Aber nein, das ist alles häßlich, wir müssen diesen Flüchtlingen helfen und ich verstehe auch überhaupt nicht, wo das Problem ist!

Ich mag jetzt nicht über das unermeßliche Leid schreiben, welches die westlichen Satanisten-Mächte, vorneweg die USA, über all die Menschen brachten, welche nun ihr Heil in der Flucht suchen.
Welch übles Spiel hier am Zuge ist, nun, das wird erkannt und gewußt von all den Menschen, die ihren Verstand noch beisammen haben und die informiert sind!

Ein kleines Zahlenspiel zum Schluß:

11.000 Flüchtlinge allein über das Mittelmeer in einer Woche, beträgt im Jahr 572.000 Flüchtlinge, eine steigende Tendenz nicht eingerechnet.

Wir sollten also unverzüglich einschreiten, so wie es von Claudia Roth bis Papst Franziskus gefordert wird, her mit den Rettungsbooten und Hilfsaktionen, etwas anderes gibt es nicht, wir sind zu humanitärer Hilfe verpflichtet!

Und wenn dann alle endlich vernünftig gerettet sind, und ihnen geholfen wurde und wird, dann dürfte sich die Zuwanderung lediglich auf geschätzte 2-3 Mio. Menschen pro Jahr beschränken, das hat doch was?

Ich fand heute einen Videobeitrag aus der nordafrikanischen Wüste, dort drückte sich aus dem Sand eine Süßwasserquelle, die Menschen waren überrascht und genossen das frische Wasser...
Die zig-tausendfache Wassermenge des Bodensees wartet unter der Sahara, unermeßliches "Gold", Gaddafi wollte es nutzbar machen, es hätte Nahrung, Arbeitsplätze, Handel, Industrie etc. bedeutet ...

Im Sinne der NWO werden diese Ressourcen leider nicht (mehr) benötigt, da das Chaos und sonst nichts angesagt ist. Der Brandstifter will als Feuerwehr mit unbegrenzten Machtmitteln herbeigerufen werden - da braucht doch niemand Wasserquellen in der Wüste...!

Daher passiert in der Politik grundsätzlich nichts, was auch nur den Anschein von Rationalität und Nutzen hätte, weil man gänzlich anderen Zielen verpflichtet ist. - Und diese Gestalten laufen immer noch frei herum, weil es vom Volk zugelassen wird!

___________________________________________________________

20. April 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger,

nun schwimme auch ich auf dieser Welle der alleinigen Thematik "Flüchtlinge" daher, allein, es ist nun mal beherrschendes Thema, vor allem deshalb, weil "etwas Gräßliches" auf uns zukommt!

BILD-Schlagzeile heute zur Flüchtlingsproblematik: "EINE SCHANDE EUROPAS!"
Ich fragte mich spontan, wann diese sogenannte Schande ( welche tatsächlich die USA treffen müsste ) zusammengestrichen und reduziert wird auf eine "Schande Deutschlands"?! Wäre doch eigentlich an der Zeit, nicht wahr? Wir werden es erleben, jede Wette!
Ich brauchte nach dieser spontanen Überlegung nicht lange zu warten, das Radio lieferte nach.
Beim mittäglichen Tee plärrte der Sender und spielte eine kurze Sequenz der gestrigen Quasselrunde mit Jauch ein. Dort kam ein mediengeiler Unternehmer namens Harald Höppner zu Wort, welcher ein Schiff organisiert hat, um Flüchtlinge aus dem Mittelmeer zu retten. Sicherlich steht die Insolvenz bei diesem 'matten Fanatiker' bevor, sonst würde er sich um seine Arbeit kümmern. Ich habe jedenfalls keine Zeit, bei Jauch eine Schweigeminute durchzusetzen, bei der Jauch 4.500,- € Gage verdient - eine erneute Verhöhnung der Opfer.

Er riss die Sendung Jauch kurz an sich und forderte eine Schweigeminute (nebst Erheben von den Plätzen) für die Opfer im Mittelmeer (das Publikum und die Gäste folgten seinem Aufruf blindlings), er begann dann u.a. mit den Worten: "...den Menschen gedenken, die an unserer europäischen Außengrenze, an unserer deutschen Grenze gestorben sind". Die Irren haben Hochkonjunktur.

Es kann nun durchaus sein, daß ich so manche geopolitische Veränderung nicht mitbekommen habe, z.B. Grenzverläufe, ich bin also dankbar für jede Information hinsichtlich einer Grenzverschiebung von Afrika nach Deutschland unmittelbar, evtl. auch eines Einströmen des Mittelmeers in Kufstein oder Salzburg und/oder Umgebung!

Nein, man sieht allein anhand solcher Äußerungen von Durchgeknallten, wohin "die Reise" letztendlich gehen soll, wieder einmal in die ewige Schuld, in die Erblast Deutschlands und seiner Bürger, welche wir ohnehin tagtäglich erleben müssen!

Hierzu passt "wunderbar" und seltsamerweise bei "spiegel-online" zu finden ein Artikel, welcher sich mit dem aktuell anstehenden Prozeß vor dem LG Lüneburg befasst, ein alter Mann oder wie der Spiegel schreibt ein "Greis", steht vor Gericht, angeklagt wegen Beihilfe zum Mord in 300.000 Fällen.

Selbst der Spiegel befasst sich sehr kritisch mit dieser Anklage bzw. der gerichtlichen Verfolgung, ich kann nur dringend bitten, diesen Beitrag zu lesen, damit Sie erfahren, welcher Wahnsinn sich hier, in diesem furchtbaren Land, vollzieht und meine/unsere guten Gedanken sind bei diesem alten Mann, der wohl niemals im Sinne einer korrekten Anklage schuldig geworden sein dürfte, s. "der alte Mann und der Massenmord".

Kommen wir zurück zum Mittelmeer, die Meldungen, Neuigkeiten und Erkenntnisse überschlagen sich, was bleibt?

Ein tödliches Massengeschäft, in welches nicht nur Schleuser, sondern auch Politiker involviert sind, s. das Buch "Bekenntnisse eines Menschenhändlers", achja, Politiker involviert, Korruption etc.?

Nun, dann kann man ja mit Fug und Recht "vermuten", daß es sich bei all den seltsamen Flüchtlingsfamilien, welche jedoch überwiegend aus jungen athletischen Männern bestehen, in Wahrheit zu 90% um Personen handelt, welche in ihren eigenen Ländern nicht mehr geduldet werden möchten, weil z.B. als berechtigt kriminell anerkannt?!
Nun, dann wird diesen Personen kurzerhand die illegale Ausreise bezahlt, das Pack ist man los und das klärt dann auch die Frage "wie bezahlen die das ??"
Ein Marokkaner hat sich angezündet, er sollte heute in sein Heimatland als nicht anerkannter Asylant abgeschoben werden und nun liegt er in einer Spezialklinik. Ein wenig nachsehen, und schon findet sich der zarte Hinweis, daß diesem Mann in Marokko eine langjährige Haftstrafe droht...

Ja haben denn diese unerträglichen Gutmenschen nur die geringste Ahnung, was hier alles eingeschleppt wird? Wieviele IS-Leute lassen sich 'retten' und in ihren Ruheraum 'Merkel' verbringen, weil die 'normale' Einreise vielleicht nicht ganz unproblematisch ist?
Mit was für Krankheiten bekommen wird es demnächst wieder zu tun? Krankheiten, die seit Jahrhunderten keine Bedeutung mehr haben? Sicherlich kennen alle den Äskulapstab, der zum Rausdrehen der Bilharzwürmer im Altertum verwendet wurde, und der zum Wahrzeichen der Ärzte und Apotheker wurde. Täglich tauchen neue Seuchen aus amerikanischen Laboratorien auf, die nur ein Ziel haben: Die NWO braucht diese Menschenmassen nicht, also weg damit! Aids war der Anfang in Afrika, inzwischen sind wir 'auf einem guten Weg' weiter, nicht wahr, Frau Merkel? Bei der IS zeigen sich grassierende Hautkrankheiten mit ekligen Geschwüren -  euch sollen die Hände abfaulen!

"Schlepper bringen deutsche Reeder in Not", so ein Beitrag bei t-online, ebenfalls ist in anderen Medien das absolute Grauen nachzulesen!

Der Hamburger Reeder Opielok berichtet von katastrophalen Zuständen für seine beschäftigten Seeleute und seine Schiffe, welche völlig überfordert, aufgrund geltender internationaler Gesetzeslage, zum Helfen gezwungen sind!
Heutige Frachtschiffe sind aufgrund moderner Technik nur noch minimal personell besetzt, allenfalls ein Dutzend Personen. Diese sollen nun Hunderte von Flüchtlingen aufnehmen, versorgen und weiterleiten, das geht nicht!

Herr Opielok berichtet über Kündigungen und Weigerungen seiner angestellten Seeleute, das Mittelmeer zu befahren, er weiß um den genauen Plan, Flüchtlingsschiffe genau in die Fahrrouten der Frachter zu lenken, um diese zur Hilfe zu zwingen, denn wer nicht hilft, der macht sich strafbar...

Wir sind auf einem guten Weg, alles steht auf dem Kopf....

An dieser Stelle möchte ich allen unseren Lesern - und  -rinnen für das Interesse und die Treue danken. Ein Blick auf den Tacho sagt mir gerade, daß wir heute Abend die drei Millionen bereits zügig überschritten haben. Wir werden versuchen, am Puls der Zeit zu bleiben und die Leser nicht zu langweilen. Viele haben auch lobend be- und vermerkt, daß uns die deutsche Sprache am Herzen liegt, daher geloben wir, dieses Heiligtum besonders zu pflegen, obwohl unser Telegrammstil Vereinfachungen einfach nötig macht. Aber wir verstehen uns, viel Erleuchtung weiterhin!

- - - - - -
Man kann zusammenfassend sagen: Es findet derzeit durch die überwiegend muslimischen Einwanderungsströme ein gezielter und geplanter Generalangriff auf das überwiegend christliche und friedliche Europa statt, wer das negiert, der wird in Bälde eine bittere Pille schlucken müssen.
Mein Mitleiden gilt all den Familien, welche tatsächlich in tiefster Verzweiflung fliehen mussten oder müssen und die tragischerweise im tiefen Sumpf der Betrüger/Gauner/Sozialschmarotzer unerkannt verschwinden!

___________________________________________________________

21. April 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger,

die gesetzlich geregelte Frauenquote ist nun auch zumindest um das Haus Schaefer angelangt!
Seit einigen Tagen wird wegen dieser Regelung unser wilder Kater Hänschen von unseren standorttreuen wilden Katzen Miezi und Kathi verdroschen, immer dann, wenn das Futter im Garten serviert wird, er kommt einfach nicht zum Zuge!

Nun, Hänschen hat das heute sehr klug geändert, wir saßen in der Küche und die Tür zum Garten stand auf, es war kurz vor der üblichen Katzenfütterungszeit.
Plötzlich stand ein Hänschen am Eingang zur Küche, klagte lauthals über diese entsetzlichen Weiber da draußen und bat um Fütterung im Hause, bitte fernab von diesem Weibergeschwirrl!

So geschah es auch, Hänschen dankte anschließend mit einem lauten "aua" und verschwand satt in den Abend...

Was kann "man (n)" daraus lernen...

Wie schrieb ich in meinem gestrigen Beitrag zur Flüchtlingsproblematik, welche eine "Schande für Europa" genannt wurde?
Nun, ich schrieb so: "Ich fragte mich spontan, wann diese sogenannte Schande zusammengestrichen und reduziert wird auf eine "Schande Deutschlands?" Wäre doch eigentlich an der Zeit, nicht wahr? Wir werden es erleben, jede Wette!"

Wette gewonnen! Kaum zwölf Stunden später fand sich ein Kommentar beim "stern", verzapft von einem Herrn Tilman Gerwien, überschrieben mit:

"Tote Flüchtlinge - eine Schande für Deutschland -"
, der Kommentar endet mit "Die Toten im Mittelmeer sind eine Schande für Deutschland".

Offensichtlich sollen wir uns wieder auf einem guten Weg befinden, nämlich weiterhin auf dem Weg in eine ewige Schuld oder was soll dieser Mist?! Wer oder was sind diese bezahlten Medien-Dreckschmeißer des blinden Gehorsams, der ewigen Schuld? Wer bezahlt die, was haben diese Leute für Vorteile zu erwarten?

Man schreit nach Hilfe für die zunehmend ertrinkenden Flüchtlinge, Australien bietet Europa Hilfestellung aufgrund eigener Erfahrungen an, danke nein!
Australiens "widerliche" und rigide Asylpolitik hat allerdings einen sehr positiven Effekt: Seit vielen Monaten sterben in den Gewässern vor Australien keine Menschen mehr!!

Wir sehen weiterhin, daß der Zerstörungsmechanismus für unser Land, für unsere Menschen etwas genauer betrachtet wunderbar funktioniert!

Der Anteil regulärer "Jobs" nimmt ab, wohlgemerkt "Jobs", nix mehr mit Berufen oder Fähigkeiten!
Immer weniger Deutsche stehen in Vollzeitbeschäftigung, es finden sich erschreckende Zahlen, junge Arbeitnehmer kennen "unbefristete Stellen" nur noch aus Erzählungen, etc!
Wer Interesse hat, der möge nachlesen unter "Anteil regulärer Jobs nimmt ab", sz.de.
Die Folgen für die malochenden Menschen daraus sind mehr als gravierend: Welche Bank gibt einem jungen Menschen/einer jungen Familie einen Kredit, wenn "nichts", also sprich ein "ordentlicher Arbeitsvertrag" vorgelegt werden kann?
Wer gibt einem Leiharbeiter, einem 5-fach-Minijobber, einem befristet angestelltem Arbeitnehmer oder einem Niedriglöhner ein Darlehen, wir Deutsche werden beseitigt und "ausgestorben", das "ausgestorben" ist im Sinne des Aktiv zu verstehen!

Oskar Gröning steht vor Gericht, ich habe heute Kommentare (soweit zugelassen) verfolgt, Tenor: Die Menschen sind mehr oder minder entsetzt, sie hinterfragen unsere Justiz, eine Justiz, welche sich mal eben nach dem Urteil gegen Herrn Demjanjuk eine "neue Gangart" einfallen ließ!
Das kann keine Justiz und keine Rechtsstaatlichkeit sein!
Denn dann muß man sich logischerweise ebenso fragen, was ist mit den "Tätern", welche die Züge in die Lager fuhren, was ist mit den "Tätern", welche die Lager errichteten, was ist mit den "Tätern", welche die Lager mit Versorgungsgütern belieferten, was ist mit den "Tätern", welche an diesen Lagern vorbeifuhren und schwiegen usw., die Liste läßt sich beliebig fortsetzen.
Die adäquate Kausalität wurde längst verlassen und durch die rein denkbare unendliche Kausalität ersetzt. Die Kette ist unendlich und identifiziert mit derselben Logik natürlich wen...? Gott natürlich, der die ersten Menschen hier installierte.
Wann kommen die Eisenbahner dran, deren junge Heizer noch auffindbar sein müßten, wann die Ziegeleien, die Dachdecker, die Schlosser? Wir erleben wieder Sternstunden der Subsumtion, ähnlich wie Rüthers dies schon in seinem Buch 'Die unbegrenzte Auslegung' aufgezeigt hat, nur diesmal anders herum.

Dier Greis Oskar Gröning, er hatte damals um seine Versetzung gebeten, er hat sich abends bewußt betrunken, weil er das Leid nicht mehr ertragen konnte und nun zerrt man ihn vor eine Justiz und ihre Vertreter, welche nicht einmal ansatzweise das damalige Geschehen nachvollziehen können, weder in Taten, noch im Wissen und Kenntnis um das Leid aller Betroffenen, die Betonung nochmals liegt auf "aller"!

Ich bin entsetzt und erschüttert, vor allem erschüttert mich als Jurist die Tatsache, daß es offensichtlich eine angeblich längst abgeschaffte Sondergerichtsbarkeit gibt, die eigenen Gesetzen und Regeln folgt.
Ich möchte dies nicht weiter vertiefen, denn es gibt noch genug Minenfelder in den Exklaven des Rechtsstaates. Da bekanntlich nichts bleibt wie es ist, wird es noch viel Arbeit geben insbesondere für den Juristenstand. Möge ihm die nötige Weisheit und Unabhängigkeit zuteil werden!

___________________________________________________________

22. April 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger,

ich weiß nicht, ob es in diesem entsetzlichen Land oder auch außerhalb Menschen gibt, welche akribisch, etwa im Sinne eines Protokolls, den Niedergang unseres Landes und seiner Menschen dokumentieren für die Nachwelt, eine Tätigkeit, welche eine Vollzeitstelle erfüllten dürfte!
Mir fehlt die Zeit hierfür, das Hamsterrad muß laufen...

Falls es also vielleicht solche Personen gibt, dann nehmen Sie bitte auch den heutigen Tag, 22. April 2015, als einen denkwürdigen und wesentlichen Tag in der Geschichte Deutschlands auf:

Hans-Georg Maaßen, Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz hat sich geoutet!
Er hat sich geoutet als fremdenfeindlich, rechtsextrem und islamophob!

Das geht überhaupt nicht und sollte dringend Herrn Generalbundesanwalt Range auf den Plan rufen, was ist in Deutschland los, der oberste Verfassungsschützer ein Rechter???

Dieser Herr warnt tatsächlich vor einer "rasant ansteigenden Gefahr von deutschen Terror-Touristen", diese habe sich binnen eines Jahres mehr als verdoppelt, "die brutale Propaganda des IS verfängt weiter", man "wolle hier in Deutschland einen islamischen Gottesstaat errichten", einer Videobotschaft nach "warten nur die deutschen Schläfer" etc.

Ach Herr Maaßen, das sind doch alles nur Worthülsen und Panikmache Ihrerseits, wer will denn so einen rechten und fremdenfeindlichen Mist hören??
Kümmern Sie sich doch lieber um die Menschen, welche sich zusammentun, weil sie Angst vor einer "Islamisierung unseres Landes" haben, steigen Sie diesen, gemeinsam mit Herrn Range nach und auf`s Dach und halten Sie selbst mit solchen Scheißhausparolen zurück!

Mir/uns kriecht nur noch die nackte Angst über den Rücken...

Hierzu passt eine kleine, regelrecht verschämt wirkende Nachricht bei "bild.de": - Welle von Hass-Botschaften/Morddrohungen gegen deutsche Politiker -,
so ist es, dort, wo der "hoheitliche" Wahnsinn um sich greift, ist es äußerst mühsam, noch Früchte einzufahren, die Rechnungen sind offensichtlich geschrieben, die Überbringung auf dem Weg und dann wird über diese zwangsläufigen Konsequenzen lauthals gejault, ich fasse es nicht!

Zu keinem Zeitpunkt ist Gewalt und Drohung ein Mittel, aber zu wundern braucht man sich mit Sicherheit nicht!

Es reicht den Menschen offensichtlich, ausgenommen, abgezockt, betrogen, belogen, für dumm verkauft, ans Messer geliefert, eingelocht für nichts, verfolgt, gedemütigt und erpresst zu werden! Man erinnere sich an den weisen Reinhard Mey: abgezockt, trockengedockt, angepflockt....ein scheiß Gefühl.......heimatlos!....Hören Sie da mal rein, Sie werden sich sofort wiedererkennen - aber beileibe nicht 'auf einem guten Weg', wie eine Marionette Merkel meint, die meint etwas ganz anderes...

"Wer den Wind sät, wird den Sturm ernten", so ist das und das lässt hoffen...

Ein Hinweis noch auf absolut Lesens -und Wissenswertes (danke für die Hinweise) an alle, die dies noch nicht kennen:
"Flüchtlingsströme: Schluss mit der Symptombekämpfung", einfach nur bei "google" eingeben, klarer und deutlicher geht es nicht mehr!

Und was halten wir denn von der Politik der Australier, die nun doch wahrlich seit Jahrhunderten im Gegensatz zu uns das klassische Einwanderungsland sind?
Australien sagt ganz klar, wohl ähnlich wie ein Herr Erdogan, daß diese 'Flüchtlinge' ein Virus sind, dem nicht die geringste Chance gegeben wird, sich in unserem System festzufressen. Auf den Punkt gebracht heißt es ganz offiziell: Sterbt woanders, aber nicht bei uns, Originalton Australien!!

Sind die Australier etwa intelligenter als die EU-Unterworfenen?
Oder haben gewisse Dunkelmächte dort nicht den totalen Einfluß, der hier jeden rationalen Verstand mit bloßen Schlagworten auslöscht bis hin zur Vernichtung des Selbsterhaltungstriebs? Sind wir inzwischen alle Lemminge geworden?

Jeder Ersthelfer, von der Bergrettung bis zur Feuerwehr, lernt als erstes Grundprinzip die EIGENSICHERUNG, nur dann ist er fähig, effektiv zu helfen, diese Eigensicherung wird uns nun aus der Hand genommen, sie wird zerschlagen, wir werden zerschlagen!

Was hätte ein Siegmund Freud gesagt? Wir sollten keine Unterkünfte für 'Flüchtlinge' bauen, sondern die Irrenanstalten auf das notwendige Maß expandieren lassen!

----------------------------------------------------------------------------------------
23. April 2015 - Liebe Leser, liebe Wutbürger,

die schlechten Nachrichten häufen sich und werden immer schlechter. Es gibt immer mehr ernsthafte Stimmen, die hinter den heutigen Entwicklungen Methode und sehr negative Absichten zu erkennen glauben. Wir möchten uns nicht dem Vorwurf unserer Kinder und Enkel aussetzen: "Warum habt ihr damals nichts gemacht, es stank doch alles zum Himmel!?" Nun, was z.B gemacht wurde, noch und nöcher, wahrscheinlich vergebens wie bisher, fassen wir heute als einzigen Beitrag wie folgt zusammen:

Anette Schaefer

Hauptstraße 31

55469 Riegenroth

An den

Generalbundesanwalt beim Bundesgerichtshof

- z. Hd. Herrn Range -

Brauerstraße 30

76135 Karlsruhe

per Fax: 0721 81 91 59 0

Hiermit erstatte ich

Strafanzeige

gegen die amtierende Bundesregierung, vertreten durch Frau Dr. Angela Merkel, Berlin, wegen des konkreten dringenden Verdachts eines Verbrechens gem. § 83 StGB – Vorbereitung eines bestimmten hochverräterischen Unternehmens gegen den Bund bzw. ein Land.

Begründung:

Die amtierende Regierung unter der Führung von Frau Dr. Merkel betreibt eine Politik, welche gezielt die Sicherheit und Freiheit der deutschen Bürger zunehmend mehr als gefährdet, daran ändert auch das aktuell neue Gesetz zur Anti-Terror-Bekämpfung nichts, nur Augenwischerei und dummes Zeug!

Sie agiert in Sachen „Einwanderung“ ohne jede gesetzliche Grundlage, dennoch aber zum massiven Schaden der Menschen dieses Landes.

Die amtierende Regierung leistet somit Vorschub zur schleichenden Abschaffung der Freiheitlich – Demokratischen Grundordnung dieses Landes und fördert eine zunehmende Bedrohung und Gefährdung der Menschen in diesem Land. Es kann nicht mehr ansatzweise festgestellt werden, daß Schaden vom Volk abgewendet und dessen Nutzen gemehrt wird; das Gegenteil ist der Fall.

Es wird aus aktuellem Anlaß ein Bericht von „spiegel-online“ übersandt, obwohl dieser als bekannt und somit „offenkundig“ vorausgesetzt wird:

Zahl deutscher Terror-Touristen steigt rasant“.

Dort warnt Herr Maaßen ( auch dies wird als offenkundig und somit als bekannt vorausgesetzt ), vor einer „gewissen Machtübernahme“ von Dschihadisten in unserem Land, ich erspare mir Einzelheiten, da diese nachzulesen sind, nur soviel, Mördertruppen sind in Deutschland als „Schläfer“ bereits angekündigt, „Salafisten wollen in Deutschland einen islamischen Staat errichten!“

Gestatten Sie mir, werter Herr Range, einige Betrachtungen, mögliche Szenarien:

Betrachtet man sich also die Menschen an Bord der Schiffe von Libyen, so findet man nahezu ausnahmslos und auffallend junge und kräftige Männer, welche eher „Boko Haram“ als z.B. echten syrischen Flüchtlingen zuzuordnen sind!

Die Menschen hier im Lande haben schlichtweg nur noch Angst, und das wird mit dem Schlagwort „Fremdenfeindlichkeit“ übersetzt!

Die Menschen hier im Lande sind nicht fremdenfeindlich, unzählige Menschen haben „Ausländer“ als Freunde und Bekannte, unzählige Menschen haben „ausländische“ Ehepartner, Kollegen etc., nein, die Menschen werden dann feindlich gesinnt, wenn sie selbst unter die Räder geraten sollen, wie dies durch die Politik der Angezeigten ganz offensichtlich 'unternommen' wird.

Wir haben in Deutschland „Schläfer“, das ist bekannt und ebenfalls „offenkundig“.

Was ist, wenn die aktuell 7300 bekannt gewaltbereiten Salafisten ( jeder dürfte mal, dies gering geschätzt, 10 Verbindungsleute haben ) gemäß ihrem ebenfalls offenkundigen religiösen, und damit verbindlichen Auftrag zuschlagen??

Dann legen also geschätzte 73.000 Kämpfer ad hoc los, z.B. in Innenstädten, mit Krummsäbeln, Kalaschnikows und Sturmgewehren..., eine Bundeswehr ist nahezu nicht mehr einsatzfähig oder auch nur einsatzberechtigt, Polizisten Mangelware - und jetzt?

Werter Herr Range, unser Land wird von den Angezeigten bewußt und vorsätzlich ans Messer geliefert, Sie wissen das ebenso gut wie Herr Maaßen, also tun Sie etwas!

Im Hinblick auf die Ihnen zu unterstellende „Objektivität“ sollten für Sie eventuelle Weisungen Ihres Dienstherrn unwesentlich sein, Sie haben Ermittlungen aufzunehmen, dies unverzüglich und ordentlich im Sinne unseres Grundgesetzes!

Ich bitte um Mitteilung des Aktenzeichens, welches aus mehr als gutem Grund kein „AR“-Zeichen sein sollte und lese gern in den Medien von Ihren effektiven Schritten.

Anette Schaefer Riegenroth, 23.04.2015

___________________________________________________________

24. April 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger,

die "souveräne" BRD hat einen neuen Skandal!

Der BND schnüffelte/schnüffelt mit Sicherheit weiterhin auftragsgemäß und im Sinne der USA/NSA auch deutsche Politiker und Firmen aus, herrje, jetzt bin ich aber platt, das hätte ich nicht gedacht!

Die Opposition und Teile der SPD sind empört, man ruft nach der Entlassung des BND-Chefs Schindler, der "spiegel" spricht von "Heuchelei" im Kanzleramt, man ruft nach Konsequenzen, beschwört die Untragbarkeit und die absolute "Grenzüberschreitung" eines solchen Vorgehens und ähnlicher Mist mehr!

Wo ist das Problem? Ich sehe jedenfalls keines!

Dieses Trara, diese Empörung stünde einem souveränen Staat zu, aber doch in keinem Fall uns! Was soll dieser heuchlerische Zwergenaufstand?

Hier wird sich filmreif empört, man gaukelt dem Bürger über diese Empörung Rechtsstaatlichkeit und Souveränität vor, wirft den Menschen Sand der Lügen ins Auge, während doch eigentlich nichts anderes stattfand und stattfindet als die logische Zusammenarbeit eines Vasallen mit seinen Vorgesetzten und dem Chef, also was soll das, ist doch alles im grünen, gewohnten, erlaubten, üblichen und zerstörerischen Bereich, oder etwa nicht? Wenn ein Herr Obama nachprüfen läßt, wie weit das Geziefer bzw. Ungeziefer in seinem Vorgarten gediehen ist, dann informiert sich der Hausherr über sein Eigentum, nur meinen die Ratten manchmal, sie seien selber Herr im Hause, das liegt an ihrer sorgfältig geprüften Beschränktheit.

Emsig leugnet ebenfalls diese Regierung eines Vasallenstaates die Drohnensteuerung, diese von Ramstein ausgehend.

Als es in dieser Hinsicht und Richtung allerdings etwas "warm" wurde, sauste unsere Frau von der Laien Anfang der Woche mal eben ohne jegliche Begleitung, seien es Journalisten, seien es Mitarbeiter, in einem Learjet zu ihrem Amtskollegen nach Washington..., was dort besprochen wurde, nun, das brauche ich nicht zu vermuten oder zu kommentieren, wer seine Sinne beisammen hat, der kann das auswendig runterbeten, auch ohne Merk(el)zettel.

Al-Kaida-Nester wurden ausgehoben, die italienische Polizei schlug in Sardinien und in Bergamo zu, in Bergamo saß oder sitzt der Kommandostand, das ist schön, man kann da schon zu Fuß hinkommen.

Wir sind folglich auf einem guten Weg, Al-Kaida hat also bereits Zentralen in Europa, Bergamo liegt nicht weit entfernt von der Schweizer Grenze, man nähert sich folglich an, nicht wahr? Das ist im Sinne der Völkerverständigung nur zu begrüßen...

Achtung! Jetzt wird es richtig interessant:

In einer norwegischen Zeitung fand ich einen Bericht über "Liberland", aufzurufen unter "liberland.org".

In einem Grenzgebiet zwischen Serbien und Kroatien wurde am 13. April 2015 eine Mikronation ausgerufen, lesen Sie bitte vorab unter "Liberland" u.a. bei wikipedia nach, hochinteressant die Fakten, Standpunkte, Mitteilungen und Bedingungen, vor allem aber das Motto!

Die Freiheit läßt grüßen, ein Staat, gerade aus dem Ei geschlüpft, mit grenzenloser Aufnahmewilligkeit, bisher liegen über 200.000 Anträge vor, diese können per Internet gestellt werden. Bisher gelten nur die Zehn Gebote und 'The golden rule', d.h dein Recht endet da, wo das Recht des anderen anfängt. Der Wahlspruch heißt 'To live and let live', also 'leben und leben lassen'.

Der Staat wurde am 13.4.2015 gegründet und hat ein Territorium von 7 qkm, also 3,5 mal mehr als Monaco. Die Amtssprachen sind Tchechisch und Englisch, das wird man noch schaffen.

Welche Möglichkeiten bieten sich hier? Ich denke, es entstehen ganz neue Perspektiven, deren Tragweite noch gar nicht ermessen werden können. Ist dies der archimedische Punkt, mit dem Merkel und ihr Besatzungsregime aus den Angeln gehoben werden kann? Steuern sind freiwillig, brauchen wir dann noch die Steuerparadiese in aller Welt, wenn das hier viel einfacher geht?

Wir bewundern jedenfalls den Mut des Politikers Vit Jedlicka, der der Initiator dieser Gründung war, und dem jede, aber auch wirklich jede Unterstützung zukommen muß, denn dies könnte der neue Nabel Europas oder der Welt werden - machen wir was draus, die Sache ist seriös und braucht Unterstützung, bevor der große böse Wolf kommt....

____________________________________________________________

25. April 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger,

wir leben in einem Tollhaus, dazu gehört auch die Mitteilung, daß  chinesische Wissenschaftler nun genau dokumentieren können, wie sie menschliche Embryonen gezielt manipulieren.

Nun, das eröffnet doch völlig neue Aspekte, ich denke, der nächste Schritt ist dann bereits angedacht, nämlich die Züchtung z.B. eines willenlosen Menschen (dieser wird dringend benötigt ), wen interessieren noch Augenfarbe, Größe, Hautfarbe oder Geschlecht, das sind doch bislang nur  Nebensächlichkeiten und galten wahrscheinlich allenfalls der Ausforschung der verschiedenen "Machbarkeiten"!!

Wir wissen aus der Hirnforschung, daß jede Funktion eines jeden Menschen in seinem Gehirn dafür vorgesehene Zentren hat, sei es die Selbstkontrolle, sei es das Sehen, sei es die Wut, sei es das Hören, sei es die Fähigkeit zu Kritik und differenziertem Denken... ohha, da wird es allerdings gefährlich!

Da bietet es sich doch nun regelrecht an, in gewissen Bereichen "steuernd" einzugreifen, nicht wahr?

Wie wäre es also mit einer Sorte Mensch, welcher z.B. Kritikfähigkeit und differenziertes Denken per Genmanipulation "abhanden genommen wird", wäre doch recht praktisch, bietet sich geradezu an!

"Die Zukunft und die Identität der Spezies Mensch steht auf dem Spiel", so eine Autorin bei der "sz.de" unter dem Titel: "Eine Grenze ist überschritten"

Daß sich hier ein Horroszenario anbahnt, dazu brauchen wir nicht zu wild gewordenen Forschern in China oder sonstwo zu gehen, ein Blick hier hinein nach Deutschland offenbart ein solch wüstes Szenario vor der Haustür, treulich geleitet und begleitet von regulären Medizinern.

Eine 65-jährige Frau, leibliche Mutter von 13 Kindern von 5 Männern, das jüngste Kind ist zehn Jahre alt, lässt sich in der Ukraine fremde Eizellen, diese ebenfalls fremdbefruchtet, einpflanzen und erwartet nun Vierlinge.

Die Mediziner machten das möglich, Ethik und ähnlich "dummes Zeug" bleiben außen vor, da taucht kein Jugendamt auf, kein Betreuungsgericht, keine Führerscheinstelle bzgl. "zweifelhafter Fahrtauglichkeit", obwohl hier eine Person agiert, welche manifest irrsinnig sein muß!

Denkt hier niemand vorab an das Leid der noch ungeborenen Kinder, welche z.B. ohne jede wahre Identität zur Welt kommen werden, die ihr Leben lang (sofern sie überleben ) auf der Suche nach ihrer tatsächlichen Mutter, nach ihrem tatsächlichen Vater sein werden und vielleicht im menschlichen und seelischen Elend enden??

Identität, ja das ist so ein dummer Begriff, vielleicht, weil er so wichtig ist! Jeder Mensch braucht eine Identität, viele Menschen mit eigener Identität bilden einen Stamm oder ein Volk, ist der oder das allerdings nicht "kompatibel" mit der NWO, nun, dann weg damit! Mag vielleicht ein wenig dauern, aber wir sind auf einem guten Weg: Der programmiert glückliche Hominide, der garantiert ungefährliche Schoggute, Mustereinwohner der NWO, oder haben wir etwas Falsches gesagt?

Steinmeier propagiert nun "GAUck for President" im Jahre 2017 ff., Frau Merkel steht eigentlich jetzt schon fest, daß sie ab 2017 weiterhin die nächste Kanzlerin ist, hab`ich da irgendetwas nicht mitgekriegt??

Wahlen 2017, das ist, Moment, ich hab`s gleich, in mehr als zwei Jahren, nun, ich denke, wir brauchen keine Wahlen mehr, für nichts und niemanden, es steht sowieso alles bereits fest, obwohl

"Die Lücke, die entsteht, wenn ein Politiker geht, ersetzt ihn vollkommen", (Verf. unbekannt )

Das lässt hoffen, vielleicht entstehen bis dahin ganz viele Lücken...

____________________________________________________________

26. April 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger,

der überwiegende Anteil der Bevölkerung ist lt. einer Umfrage  "unzufrieden" mit den Politikern, die Menschen fühlen sich verarscht, verraten und verkauft, achja? Welch Erkenntnis...
Zeit also, sich einmal etwas differenzierter unter den Politikern und ihren "Fähigkeiten" umzusehen, beschränken wir das einmal zunächst auf das "Kabinett Merkel", schlimm genug, mehr bedarf es aber zunächst nicht!
Glauben Sie mir, diese Art der Beschäftigung, also sich beschäftigen zu müssen mit Verrätern, was nichts anderes als faktische Verräter an ihren heiligen Eiden sind, das fällt schon sehr schwer, nichts desto trotz...

Wen haben wir denn da?

- Frau Merkel, Bundeskanzlerin, Vita bekannt und daher untragbar auf ihrer Position,

- Frau v.d. Leyen, Verteidigungsministerin, Vita bekannt und daher untragbar auf ihrer Position,

- Herr de Maiziere, Innenminister, aufgrund seiner bisherigen Vita als Minister untragbar, weil ein Lügner und Verschleierer,

- Herr Steinmeier, Außenminister, Jurist, eine Fehlbesetzung der allerersten Güte, hier wäre eine qualifizierte Person aus dem Bereich Historie und Politikwissenschaften mehr als gefragt,

- Herr Schäuble, Finanzminister, Jurist, die klassische Fehlbesetzung im eigentlichen Sinne, ein böser alter Mann, welcher jeder finanzpolitisch versierten Person nicht einmal das Wasser reichen könnte, ich denke hier z.B. an "Mr. Dax", Dirk Müller,

- Frau Nahles, Arbeitsministerin, berufliche Vita: 20 Semester Studium, Ergebnis: freundlich..., Qualifikation: Null!

- Herr Maas, Justizminister, Jurist, keinerlei juristische Erfahrung im Alltag, nach oben geschwemmt, absolut inkompetent,

- Herr Gabriel, Wirtschaftsminister, Lehrer, damit logischerweise absolut inkompetent in Fragen der Wirtschaftspolitik und überhaupt, keine Ahnung von nichts, aber Vizekanzler, na, das passt doch,

- Herr Dobrindt, Verkehrsminister, Soziologe, ich denke, liebe Leser, daß sich auch für Sie hier unmittelbar die Kompetenz für dieses Amt herleiten lässt, alles andere wäre doch verrückt...

- Herr Schmidt, Landwirtschaftsminister, Jurist, ja! das ist es!
Die Angelegenheiten der Landwirtschaft mit ihren vielfältigen Problemen in Feld, Wald und Flur gehören unbedingt in die Hände eines Juristen und nicht etwa in die Hände von Bauern und anderweitig tätigen Berufszweigen,

- Herr Gröhe, Gesundheitsminister, Jurist, das ist Spitze!! Ein Jurist wird beauftragt, sich mit der immensen Problematik in unserem Gesundheitssystem zu befassen, naja, macht ja nix, es gibt auch Blinde, welche von der Farbe berichten, nicht wahr, und Patient waren wir alle schon mal...

- Frau Schwesig, Familienministerin, ehemalige Steuerfahnderin, passt das nicht genial zusammen??
Schlimmer geht nimmer,

- Herr Müller, Entwicklungshilfeminister, Wirtschaftspädagoge, nun, hier mögen viele Diskrepanzen zu "Wissen und Nichtwissen" ebenso gegeben sein, wie zu "sein oder nicht sein", leerer Raum, sonst nichts,

- Frau Hendricks, Umweltministerin, promovierte Philologin ( ihre Doktorarbeit befasste sich mit der Margarineproduktion am Niederrhein oder so ähnlich, jedenfalls recht schwül ), jedenfalls reicht es zur totalen Fehlbesetzung,

- Frau Wanka, Bildungsministerin, Professorin, naja, vielleicht findet sich hier erstmals ein wenig Nähe zum Amt, ebenso bei

- Herrn Altmaier, Chef des Bundeskanzleramts, Jurist, auch hier kann ein gewisser Bezug zu Amt und beruflichem Werdegang nicht ausgeschlossen werden.

Summa summarum: Wir sind auf einem Schiff der Narren ( und Verräter ) unterwegs, wie es besser nicht mehr zu veranstalten ist!
Politikverdrossenheit bei den Bürgern, ja, wann kommt dann bitte endlich der Aufschrei nebst Konsequenzen??!!

Eine junge Frau aus Afrika wurde vor Rhodos aus dem Meer gerettet, ihr Schicksal fand Zugang in den Medien. Dort war zu erfahren, daß ihre Eltern 10.000 Dollar ( in Worten: zehntausend ) an Schlepper bezahlt haben, um ihre Tochter nach Deutschland zu bringen.

Ich stelle jetzt einfach mal die Frage nach dem Sinn einer solchen Aktion:
10.000 Dollar, wenn ich schon damit nichts in meinem Land anfange, dann kaufe ich doch für meine gesamte Familie Tickets für einen Flieger, reise hier ein als Touristen und beantrage dann Asyl, was soll also dieser Horrortrip durch Wüsten und über das Meer, hier stimmt doch etwas ganz gewaltig nicht! Was sagt der Deutsche? Verarschung ist angesagt!

In diesen Tagen finden Denkfeiern zu Befreiungen von Konzentrationslagern u.ä. statt, es wird umfangreich berichtet und das Nichtvergessen angemahnt.

Ich stelle einfach mal die Frage, wie Menschen ( mittlerweile in der 3. Generation ) etwas nie vergessen sollen, dessen sie nie teilhaftig wurden, was sie nie erlebt haben, geht das überhaupt?
Diese Frage richte ich vornehmlich an Psychologen und Logiker, die einnmal einen Syllogismus stricken sollen, der zu dieser Konklusion kommt.

Hauptsache GAUck trug heute die Judenkalotte, was welche klare Botschaft aussendet? Genau richtig! Im Namen des hiesigen Volkes wurde da einmal wieder nicht agiert, sondern eine Interessenkollision inszeniert, die einfach nur abscheulich ist.

Lieber Herr GAUck, setzen Sie sich einnmal den Federschmuck von 'Red Bull' oder eines anderen Vertreters des indianischen Volkes auf, und stammeln Sie einmal bei einer Gedenkfeier in Ihrem 'Leben' die Wahrheit zusammen, dann hätte es sich schon gelohnt, mit Ihnen dasselbe Geburtsjahrhundert geteilt zu haben, aber soweit reicht Ihre Größe leider nicht, Sie haben andere Marschbefehle, oder?

Aus aktuellem Anlaß: Keinen Cent mehr für die Vollkasko-Flüchtlinge, wir haben Kathmandu, da geht das echte Elend ab, aber nicht bei diesen Wohlstandsnichtschwimmern!

___________________________________________________________

27. April 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger,

"...die Leute sollen aufhören, ihre Häuser und Vorgärten zu verschönern, sondern lieber mehr Geld in Einbruchschutz investieren", O-Ton Innenminister Gall, BaWü, bei "hart aber fair", eben im Vorbeigehen gehört!
ENDZEIT, absolut!

Apropos Einbrüche in Deutschland, bei "focus-online" fand sich heute ein bemerkenswerter, weil "aufklärender" Bericht über Einbrüche in Deutschland, lesen Sie bitte nach unter "Sie werden nicht glauben, aus welchem Land die meisten Einbrecher kommen"... (aus Deutschland)

Nur soviel, diese Statistik, welche anhand von erwischten und verurteilten Straftätern erstellt wurde, befasst sich mit 2,6 % an Aufklärung, was ist das für eine Statistik!
Wieder einmal wird hier eine "Sau durch`s Dorf getrieben, welche unerträglicher nicht sein könnte! Also, lesen Sie bitte diesen Beitrag selbst nach, mir ist es zu blöde und auch unerträglich, diesen Mist hier auch noch zu wiederholen!

"BILD sagt, was das Kanzleramt alles wußte", ach du lieber Himmel, jetzt geht aber die Post ab oder wie?

Der Verrat unserer sogenannten Politiker hat ein neues Maß erreicht und es ist geradezu hinreißend zu lesen und zu hören, daß sich die Menschen immer mehr in ihrer Meinung angleichen!
Soweit Kommentarfunktionen noch zugelassen sind, findet sich zunehmend ein und derselbe Tenor, es ist völlig wurst, ob BILD oder SPIEGEL, ob FOCUS oder Süddeutsche, ob FAZ oder HANDELSBLATT:

SCHNAUZE VOLL, das scheint nun doch langsam massiv um sich zu greifen, das ist gut! Wie lauten die herausragenden und zunehmenden  Forderungen: "Immunität aufheben, diese Leute anklagen, wo bleibt der Generalbundesanwalt, Verbrecher, Lügner etc., na, das lässt doch hoffen...
Wer eben Plasberg und Beckmann gesehen hat, der wird Mühe haben, ruhig auf seinem Sitz zu bleiben. Beckmann hatte wenigstens die Courage, den Innenminister von BaWü Gall zu fragen, ob der Kriminalitätstourismus vielleicht doch etwas mit den offenen Grenze zu tun haben könnte.
Hut ab, Herr Minister, Sie wollten das wenigstens nicht ausschließen, was jeder 80er IQ klar vor Augen sieht.
Unsere Polizei wird im Stich gelassen, Erlebnisse im 'Klartext' dürfen nicht publiziert werden. Man muß den 'Einzelmenschen' betrachten....
Ja, Herr Pleitgen, machen Sie Ihrem Namen inzwischen alle Ehre?

Jeder, der es mit Realitäten zu tun hat, ob die Polizeigewerkschaft, ob die Staatsanwaltschaft, wird von diesen Gutmenschen in die Ecke gedrängt, die 'die Ursachen' der Kriminalität in den jeweiligen Ländern bekämpfen wollen, aber noch nicht einmal Absprachen haben mit grenzüberschreitenden Polizeimaßnahmen. Aber keiner dieser Gutmenschen würde natürlich dem Satz zustimmen, daß die Welt am deutschen Wesen genesen soll.

Es reicht allemal, wenn Merkel zahlt, man muß sich auf das Wesentliche beschränken, eure Weisheiten könnt ihr für euch behalten, richtig?

Wann wird endlich einmal ein Bürger in diesen Quasselrunden zugelassen, der dem Kaiser klar sagt, daß er nichts als splitternackt ist!?
Gern, sehr gern, würde er auch Applaus empfangen, natürlich von der 'falschen Seite'.
Diese hirnrissigen Attribute und Abstempelungen zeigen genau den Zustand dieser Demokratie aus Pappmaschee und Merkelsoße, die nur 'richtige' und 'falsche' Seiten kennt, also keinen Pfifferling wert ist.

Wie schon Michael Winkler richtig sagte, wäre ein Politikwechsel Marke anno 1789 durchaus wünschenswert, aber bitte ohne einen Rothschild auf dem Trittbrett.

___________________________________________________________

29. April 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger,

mein letzter Beitrag endete mit dem Wunsch nach einem Politikwechsel der Marke 1789, hätte man gedacht, daß dieser Wunsch nun eben gerade zu einer Forderung in der Bevölkerung wird?

Der heutige Tag ist für dieses Land, welches immer mehr in der Dunkelheit der Lüge und der Diktatur verschwindet, nun der schwärzeste Tag schlechthin!
Was bislang zwar bekannt war, nun, das wurde heute offenkundig, ist somit nicht mehr zu leugnen, die sogenannte Regierung verkauft ihr eigenes Volk, die wirtschaftlichen Interessen und was sonst noch mehr an die USA, und eben tickerte aktuell noch durch, daß diese "unsere" Regierung offensichtlich auch Frankreich und die EU-Kommision bespitzelt haben soll (ich denke eher: hat ).

Eine Bundesregierung, die lügt, nun nachweislich, dieser Tag heute hat wohl einiges aus den Angeln gehoben, da spioniert das eigene Land seine eigenen Menschen, seine Wirtschaft und Industrie aus, um  "Wissenswertes" in die USA liefern zu können, "das Verhältnis zwischen Staat und Industrie ist erheblich belastet" (spiegel-online), BDI-Chef Grillo ist entsetzt, ach ja?

Habt nicht ihr, liebe Unternehmer, vor allem dafür gesorgt, daß dieses Volksverräterpack an die Macht kommt?
Nun braucht ihr auch nicht zu jaulen, jedem das seine!

Kurz und gut: Der heutige Tag möge in die Geschichtsschreibung als einer der schwärzesten Tage eingehen, die Menschen im Netz fordern nahezu übereinstimmend: Aufhebung der Immunität, rufen nach der Strafjustiz...

Ja, das ist es! Der Generalbundesanwalt muß auf den Plan, dem man ja "völlig zu Unrecht" Untätigkeit vorwirft, nein, dieser Mann ist äußerst aktiv!
Gerade heute wurde in den Abendnachrichten gemeldet, daß sich Herr Range sehr vehement für einen Politiker namens Ingolf Deubel, Ex-Minister in Rheinland-Pfalz, einsetzt, dieser bislang noch nicht rechtskräftig verurteilt wegen Untreue in 14 Fällen und der uneidlichen Falschaussage, dies im Zusammenhang mit der Nürburgring-Affäre.
Das hat doch was, und zu behaupten, Herr Generalbundesanwalt Range unternimmt nichts gegen Unrecht in diesem Land, na aber!
Schön, wie Herr Range einem windigen Politiker die Stange hält (ich nehme an, dies auf höchste Anweisung), nicht wahr, scheint wohl seine zuvörderste Aufgabe zu sein und deshalb brauchen wir uns auch nicht zu wundern, warum sich in Sachen des mittlerweile aktiven und sich stets weiterhin vollziehenden Hochverrats keine einzige Hausnummer der Strafverfolgung findet!

Werter Herr Range, Sie erinnern sich, daß vor ein paar Tagen Strafanzeige (wahrscheinlich eine von vielen ) gegen diese Regierung erstattet wurde, weil das FDGO-System des Grundgesetzes nachhaltig auf den Kopf gestellt wird.
Hört man etwas von Ihrer Reaktion? Liest man etwas von Ihren Maßnahmen, die eigentlich aus einer Serie von Haftbefehlen bestehen müßten? Nein, wahrscheinlich steht hinter dem Briefkasten Ihres Hauses unmittelbar ein Aktenvernichter, der seine Arbeit umgehend erledigt!

Nichts dergleichen - wenn das Volk Unrat wittert, der inzwischen zum Himmel stinkt, dann ist bei Ihnen selbst mit der Lupe keine Tatsache zu finden, die einen Anlaß wenigstens für einen Anfangsverdacht geben würde, nicht wahr? Wir erleben das gerade bei der GEZ, wo man den Eindruck bekommt, daß man bei Ihren Behörden kein Deutsch mehr versteht, oder fundierte Anzeigen als 'Junk' abgetan werden. Auweia, das wird bös!

Wo sind die Strafverfolgungsbehörden, die Richterbünde, die Gewerkschaften, die zahllosen Vereinigungen, die sich den Rechtsstaat auf die Fahne geschrieben haben, wo marschieren die Gutmenschen Richtung Berlin, um gegen diese Unverschämtheiten der angeblich 'Gewählten' die geeigneten Maßnahmen zu ergreifen?
Ihr habt diese Volksausspionierer doch schließlich gewählt, oder nicht? Ist das eurer Meinung nach in Ordnung, was hier abgeht?

Dann wundert euch nicht, wenn demnächst wesentlich klügere Köpfe ihrer abweichenden Meinung tatkräftig Ausdruck verleihen!
Eine Politkaste, die mangels sonstiger Fähigkeiten einzig und allein den Verrat und das eigene Wohlergehen durch Parteienschleim im Auge hat, sind schlicht gesagt eine Fehlbesetzung.

Was damit passiert, hat gerade Kim Jong Un vorgeführt. Die Zeiten ändern sich rasant, also merkt euch die Gesichter gut, danke Reinhard Mey, wir werden 'andere Abhilfe' nach Befehl des Grundgesetzes in Art. 20 IV zu schaffen wissen, weil dies eine staatsbürgerliche Pflicht ist, die so langsam jeder erkennen sollte, da der Rechtsstaat jeden Tag lauter SOS funkt.
Ein Letztes:

Zum Nachlesen ( einfach googeln ) noch etwas, furchtbar, wissenswert und entsetzlich, dies nur im Telegrammstil, falls noch nicht bekannt:
"Man konstruiert eine Katastrophe", entsetzliche Fakten zum Stuttgarter U-Bahnhof S21, auch hier schwelgt die Polit/Wirtschaftskaste im Verbrechertum...

"Hunderte Millionen Euro Schaden": Georgier räumen Deutschlands Häuser und Läden aus", nähere Einzelheiten des BKA in einem 34-seitigen Dossier, man weiß also genau, wer, wann, wie, wo ..., herrje, sind wir doch alle so "rechts"...

_____________________________________________________________

30. April 2015, liebe Leser, liebe Zornbürger,

es ist spät, nur kurz das Neueste:

Der Airbus-Konzern hat Strafanzeige wegen Industriespionage gegen UNBEKANNT erstattet...

Liebe/r Frau/Herr Airbus oder so ähnlich, die Fakten liegen mehr als deutlich auf dem Tisch, Ihre Anzeige gegen Unbekannt müsste nach den derzeit hier geltenden Regeln zur Wahrung eines demokratischen und souveränen Rechtsstaats sowieso im Papierkorb landen, aber freuen Sie sich u.U. über ein Aktenzeichen (falls es erscheint) der Marke "AR" oder "UJs", beides können Sie in die Tonne treten, denn unser aller Merkel samt Kabinett hat die Zügel (noch) in der Hand.
Und wir wissen, daß die Zügel der Regierung auch die Justiz an die Kandare bringen!
Was ist eigentlich die oder eine "Kandare"?

Anette war viele Jahre Reiterin und sie beschreibt die Kandare als ein besonders perfides, weil brutal einschneidendes Instrument in das Maul des Pferdes.
Passt also auch für das Maul aufrechter Juristen, nicht wahr?

Nun, das wissen wir, wir sind auf einem guten Weg!

Noch ein Hinweis auf etwas Lesenswertes, findet sich vereinzelt auch beim "stern", googeln Sie mal "NSA-Skandal - warum niemand zurücktritt", irgendwie hinreißend, dieser Beitrag!

Soeben ging auch die Quasselrunde bei Frau Illner zuende. Wir glauben, daß jeder sehr gut verstanden hat, daß eine Merkel nur die Ja-Sagerin ist, und wir als Volk oder Parlament rein gar nichts zu sagen haben, und jeder angebliche 'Untersuchungsausschuß' nur die Karoffelschalen geliefert bekommt, die der NSA genehm sind, und sich im übrigen im politischen Tollhaus bewegt, und denkt, man sei der 'King'.

Liebe Frau Merkel, im Aftenposten ist ein Video zu sehen, in dem in Saudi-Arabien oder irgendwo nicht weit weg davon, eine Frau auf offener Straße mit drei Schwerthieben einen Kopf kürzer gemacht wird. Da Sie ja davon ausgehen, daß der Islam Bestandteil Deutschlands ist, werden Sie Verständnis dafür haben, daß Sie bereits beim zuständigen Sharia-Gericht angezeigt wurden, das Ihre verräterischen Umtriebe zulasten des deutschen Volkes untersuchen und geziemend ahnden soll - sorry, ist eben Bestandteil von uns...

Wenn man die Vergehen, die im Video zu sehen sind, mit Ihren Verhaltensweisen ins Verhältnis setzt, dann dürfte das Ergebnis klar sein. Wir hoffen, daß uns rechtzeitig die Straßenecke und der Zeitpunkt Ihrer Hauptverhandlung mitgeteilt werden, die Zeit ist reif für ein neues 1789!