© 2006 by lutzschaefer.com
 
Wissenswertes 11/2013
____________________________________________________________________________

09. November 2013, liebe Leser, liebe Wutbürger,

nur kurz:

Eine ausführliche Stellungnahme von mir zum Zustand dieses Landes nebst Beispielen und Anhaltspunkten wurde bei `Absenden` gelöscht.

Einen `schönen` Abend....

_________________________________________________________________

11. November 2013, liebe Leser, liebe Wutbürger,

aus gegebenen Anlaß ( s.o.) fasse ich mich wiederum kurz und möchte nur hinweisen auf einen Artikel in den Deutschen Wirtschaftsnachrichten, der da lautet und Pflichtlektüre sein sollte:

" Deutschland flirtet mit der Dikatur - Polizeistaat soll Gesinnung überwachen",

eingestellt heute am 11.11.2013, ich halte dies nicht für einen verfrühten Faschings -oder Aprilscherz.

Wir haben diesen Artikel unverzüglich per Fax an das `Polit-Magazin report Mainz` übersandt, dies mit der Bitte, doch einmal über wesentliche Dinge zu berichten.

Wir können und dürfen davon ausgehen, daß uns eine Nachricht des Chefs vom Dienst erreichen wird, die üblicherweise lautet:

" Haben Sie besten Dank für die Übersendung der Unterlagen, die wir mit Interesse gelesen haben. Aufgrund der Vielzahl von Themenvorschlägen, die bei uns eingehen und der begrenzten Sendezeit ist es uns leider nicht möglich, alle Anregungen zu berücksichtigen.
Nach eingehender Prüfung sind wir zu dem Entschluss gekommen, dass die von Ihnen skizzierte Problematik von REPORT MAINZ leider nicht aufgegriffen werden kann."

Wir wissen also um einen braven und politisch korrekten Serienbrief.....Der DWN-Artikel ist ein absolutes Muß für jeden wachen Bürger, so erfahren Sie auch, warum Sie hier an dieser Stelle zukünftig nichts mehr lesen werden, das der politischen Gesinnungspolizei mißfällt....Und deren Mittel werden teilweise rigoroser sein als die der Amerikaner.

'Etwas Gräßliches kommt auf uns zu'....so langsam wird klar, was die Merkel- und Gabrieltruppen da aushecken, was vorher auch nicht ansatzweise an die Öffentlichkeit gedrungen ist.

Aber komme bitte keiner auf die Idee, hier werde die 'freiheitlich-demokratische Grundordnung' im Sinne des GG abgeschafft!
So wie die Unschuldsvermutung in eine Schuldvermutung ins Gegenteil verkehrt wird, so haben wir es logisch und konsequent zukünftig mit Präventionsstrafen für 'Gesinnungstäter' ohne Tat zu tun, was einmal wieder das geltende Strafrecht in seinen rechtsstaatlichen kümmerlichen Resten nicht länger bestehen lassen kann. Lesen Sie selbst, solange der Artikel noch vorhanden ist!

__________________________________________________________________

14. November 2013, liebe Leser, liebe Wutbürger,

neben meiner Arbeit fluten mich gewollt und nicht gewollt Informationen an, die  kaum noch realistisch, aber auch mental zu be/verarbeiten sind.

Die Zustände in diesem Land werden zunehmend unerträglich und das braucht man sich nicht als sogenannter "Verschwörungstheoretiker" aus irgendwelchen Tiefen des Internets zu ziehen, nein, es brandet bereits auf den Seiten der gängigen Medien, im Radio und im Fernsehen an den Bürger heran, so daß es kaum noch zu ertragen ist.

Hier z.B. die Nachfrage eines Radiomoderators vom SWR an einen Journalisten in Berlin zum Zustand der Koalitionsverhandlungen und deren eventuellem Scheitern, Antwort des Journalisten: "Nein, ich sehe kein Scheitern einer Koalition, hierfür sind die Begehrlichkeiten nach Dienstwagen, Büros und Sekretärinnen zu groß."

SWR! Öffentlich-Rechtlicher-Rundfunk! Auch da "Verschwörungstheoretiker??
Ich denke nein und die Wahrheit bricht sich ihren Weg, wenn`s auch für Politiker und ähnliche Konsorten schmerzhaft werden wird.
Daß sich Gabriel auf einem reinen Ego-Trip befindet, genauso wie seine Engelschar um ihn herum, die Haus und Kinder für ihre 'Karriere' verlassen, hat anscheinend auch der Parteitag gemerkt und entsprechend abgestraft. Natürlich wird so getan, als ob mit harten Bandagen gekämpft wird, aber das ist nur für die Galerie, an ihren Früchten werdet ihr sie erkennen!

Und weiter geht`s, trotz NSA-Skandal, trotz offenkundigem Benutzens des Bodens unseres Landes für Kriegs-Ausspäh-und Folteraktionen der USA ( s. spiegel-online (!) vom heutigen Tage ), angeblich unvereinbar mit dem GG,  "bemüht" man sich jetzt bei der Bundesagentur für Arbeit auch noch darum, Hartz-IV-Empfänger auszuspähen, um feststellen zu können, ob sie etwas von ihren Habseligkeiten evtl. über ebay verkaufen könnten...Jeder Cent zusätzliche Einnahme, auch wenn dieser aus dem eigenen 'Vermögen' stammt, wird rigoros abgestraft.

Liebe Hartz-IV- er, laßt Euch ja nicht einfallen, zur Blutspende zu gehen oder eine Niere zu verkaufen! Man wird euch abstrafen, bis ihr innen leer seid! Danach kann man sich darüber streiten, was die eigentliche Todesursache war: Ob euch der 'Staat' hat verhungern lassen, oder ob es ohne Nieren und Leber nicht mehr ging.
Das Ergebnis bleibt gleich: Ein voller Erfolg für die Statistik, wieder einer weniger, bravo! Daß so etwas überhaupt möglich ist, zeigt den Zustand dieses Hominidenglomerats innerhalb der deutschen Grenzen, natürlich unter einer Merkel-Führung zwischen allen Stühlen und Legitimationen.

Hier noch etwas Wichtiges: Morgen findet hier in der Nähe eine Veranstaltung statt von einem bekannten MPU-Psychologen, der seine Tätigkeit vorstellen will und aus der Praxis berichtet. Der örtliche Leiter der Führerscheinstelle wird auch referieren über die Wiedererteilung von entzogenen Fahrerlaubnissen.
Den Psychologen habe ich telefonisch bereits gefragt, ob er die neue 'Tätergruppe' schon kennt, denen man den Führerschein abnimmt, weil sie politisch interessiert sind und nicht so hirnamputiert wie dies die 'political correctness' vorschreibt (Mond ist Käse, Erde ist platt, Merkel ist die Größte, die doch tatsächlich beim Treffen mit Obama auf dessen Bemerkung 'My German is not als good as Frau Merklel's'....'My English also not!'
Uns hat es endgültig aus den Socken gehoben, von solch einer abgrundtiefen Ungebildetheit in Person 'regiert' werden zu müssen. Aber ich schweife ab...

Es werden also sattsam bekannt aufgeschlossenen Menschen, die im Straßenverkehr mit dem LKW nicht selten schon Millionen Kilometer unfallfrei zurückgelegt haben, die Führerscheine entzogen, weil sie in ihren Verfahren gegen die Obrigkeit sehr unbequeme Fragen stellen und z.B. zur staatsrechtlichen Qualität der BRD ihre eigenen Ansichten haben.
Diese MPU-Kandidaten waren ihm bisher unbekannt. Ich sagte ihm, daß er wohl auch kaum dazu in der Lage sein wird, die Fahrtauglichkeit dieser Systemopfer zu beurteilen, wenn er nicht in der Lage ist, die Stichhaltigkeit der 'verdächtigen' rechtlichen Äußerungen zu überprüfen. Dem stimmte er mir zu.
Ich freue mich also darauf, die MPU-Psychologie in gänzliches Neuland zu führen, um diese 'Fachleute' letztlich mit ihrer Nichtkompetenz bekannt zu machen, wenn es um den Abschuß von Querdenkern geht.
Wir werden hier Pionierarbeit leisten und dafür sorgen, daß bundesweit Psychologen-Seminare zu diesem Thema abgehalten werden müssen, um ggf. eine dringend erforderliche Zusatzqualifikation einzuführen, die angebliche 'Veschwörungstheorien' korrekt einordnen kann.
Hier fehlt es bisher an allem, und man kann froh sein, daß es gerichtliche Entscheidungen gibt, die hier brauchbare Vorgaben geliefert haben, die das Problem gut darstellen.
Ich erinnere an die Musterentscheidung des VG Villingen-Schwenningen, die ein von mir begleiteter Mandant im 'Alleingang' erstritten hat, so daß die Führerscheinstelle von ihren Plänen Abstand nehmen mußte. Hier gibt es viel Gutes zu tun, woran wir strebsam arbeiten und darüber berichten werden nach dem stets angestrebten Motto:
Wo wir sind, ist vorne!

__________________________________________________________________

16. November 2013, liebe Leser, liebe Wutbürger,

verfolgt man allein nur die Gazetten der zugelassenen (?) Medien, so wird es einem immer nur noch übler!

Der Abbau von Grundrechten der Bürger schreitet munter voran, dies in fatalster Art und Weise, nämlich in Form von zunehmender Bedrohung, Enteignung, Zwangsmaßnahmen, Stigmatisierung, Pfändung, Entmündigung durch Brüssel,  usw., der Bürger als Souverän ist längst zu einer Farce verkommen, allein der deutsche Bürger wird sich wohl bis auf Wenige kein bißchen wehren!

Was diesen wenigen Bürgern droht und/oder geschieht, das wird in diesem Land immer offenkundiger, doch Frau Merkel zeigt mit dem Finger u.a. auf China, " wie schrecklich sind doch dort die Menschenrechtsverletzungen...", dem stehen wir in nichts nach, im Gegenteil, bei uns geschieht das Verletzen von Menschenrechten auf sehr subtilere und üblere Art und Weise, nämlich `heimlich, still und leise`.

Herrlich auf den Punkt brachte dies in der letzten Woche die "heute-show", dort stand ein Mitmoderator vor dem klatschenden und lachenden Publikum mit den ungefähren Worten: "Hier sitzt ihr eure Hintern platt, lacht und applaudiert, anstatt etwas zu bewegen..."

Dem ist nichts hinzuzufügen.

Man kann feststellen, daß die Gesinnungsjustiz im Sinne des Strafrechts immanent zunimmt, nämlich immer härter dann, je härter die Bandagen der Entrechtung unserer Bürger durch die EU angelegt werden.

Je aufrechter und anständiger ein Bürger, welcher sich auf die sogenannten Rechte der "Verfassung", ich nenne dies besser "Grundgesetz für die BRD" beruft, desto mehr wird er verfolgt, sanktioniert und letztlich entrechtet werden und sein.
Das ist der aktuelle Stand der Dinge und mein tägliches Brot durch Hilfesuchende.

Hierzu gehört auch die Erkenntnis, daß dieses Land und seine Herrschenden offensichtlich nur Schulden dulden!
Wer sein Leben gestalten möchte, ohne Schulden zu kreieren, ist absolut suspekt, nämlich wesentlich schlechter angreifbar.
Und wer als junger Mensch eine Ausbildung oder ein Studium absolvieren möchte, hat Pech, wenn die Eltern Unterhalt verweigern, Entscheidung des OLG Hamm, :" Kein Kindesunterhalt, wenn BAföG-Leistungen den Unterhaltsbedarf decken können".

Also Klartext:
Bereits junge Menschen, selbst mit wohlhabenden Eltern, werden vorneweg in die Schuldenfalle genötigt.
Klar, ob Handy-Falle, Klamottenzwang oder BAföG, der sogenannte Staat braucht selbst die jüngsten Bürger in einem Zustand, der Zwangsmittel jederzeit möglich macht und das "Angsthaben" vor Zwangsmaßnahmen bestens fördert.

Dies ist der gewünschte psychisch-seelische Grundzustand, der aber keineswegs auf 'Angst vor Terrorismus' oder gar 'Gewalt von Rechts' gegründet ist, denn dies sind erfundene Chimären, die dem grenzenlosen Unbehagen an der Politik eine scheinbar rationale Grundlage unterjubeln sollen.
Wovor jede Angst begründet ist,das ist dieser 'Staat', von dem Adorno schon sagte, daß es die schlimmste Erscheinung des Faschismus ist, der in der Verkleidung der Demokratie daherkommt.

Die EU braucht Schulden, Deutschland braucht Schulden, nur so funktioniert das perfekte Programm der Zerstörung, dies im Sinne einer NGO, oder verstehe ich so ziemlich alles falsch?

Der beste Bürger ( lt. GG `der Souverän` ) ist der Schuldenbürger, ein Bürger ohne Schulden ist absolut suspekt und bedarf intensiver Kontrolle und Überwachung...Probieren Sie es aus, was Ihnen da mangels Transparenz plötzlich alles (natürlich frei erfunden) unterstellt wird, ist atemberaubend.

Ich komme immer wieder auf Jakob Lorber zurück, der zutreffend sagte, daß die schlimmste Strafe sein wird, daß euch eure 50 Hauptleute (d.h. die guten leitenden Köpfe) weggenommen werden und durch Volldemokraten (nach M. Winkler) der bekannten Politkaste ersetzt werden.
Man könnte noch hinzufügen...und euch jeder Mut genommen wurde, dagegen etwas zu tun.

Dies nenne ich apokalyptische Tragik, es ist allerdings nur die Tragik eines Tanzbären mit Nasenring.

__________________________________________________________________

18. November 2013, liebe Leser, liebe Wutbürger,

es ist spät, ein paar Gedanken zur `Guten Nacht in Deutschland`:

Frau Bundeskanzlerin Merkel hielt heute eine Regierungserklärung ab, sie forderte u.a. die USA auf, die Spionage-Affäre aufzuklären, ist das nicht putzig?
Ebenso putzig erscheint mir die Tatsache, daß eine `Bundeskanzlerin` eine `Regierungserklärung` abgibt.

Hab` ich da etwas nicht mitbekommen?

Diese Dame wurde mitsamt ihrem sogenannten Kabinett am 22. Oktober 2013 entlassen und ist seitdem nur noch allenfalls geschäftsführend im Amt!
Doch diese Figuren tanzen und turnen in Berlin umher, als gäbe es kein Morgen und daß es kein Morgen geben könnte, das zeigt sich anhand einer tel. Nachfrage von Anette im Büro des Bundeswahlleiters, dies aus dem Grunde der Besorgnis, wie lange noch dieser eine Horrorverein aktiv sein kann oder könnte, bevor ein weiterer nachfolgt.
Ich gebe das Telefonat sinngemäß wieder:

Anette:
"Ich hätte da `mal eine Frage, gibt es eigentlich Anfechtungen bzgl. des Wahlergebnisses?"

Antwort: "Ja, die gibt es, aber die zweimonatige Frist ist noch nicht abgelaufen, erst danach werden sich der Bundestag und der Bundeswahlleiter damit beschäftigen".

Anette: " Die Wahlen waren am 22. 09.2013, bis heute turnen diese Figuren als Leithammel herum, gibt es eine Regel im Bundeswahlgesetz, welche eine Regierungsbildung innerhalb einer bestimmten Frist vorschreibt?"

Antwort: "Nein, die gibt es nicht::"

Anette: " Kann es dann also theoretisch bedeuten, daß Merkel und Konsorten herumturnen können bis zum Jahre 2017?"

Antwort nach kurzem Zögern: "Ja, theoretisch äh, ja".

Na also, da haben`s wir doch, nichts mehr in diesem Land hat auch nur noch anscheinend den Status eines Rechtsstaats, es wird alles ausgehöhlt, verwässert, mit Lügen übersät, durchseucht u.v.a.m.

Und was unsere ehrenwerte "Regierung" nebst "Regierungsbildung" angeht, so beschäftigt man sich mit subalternen Themen, die keinen Menschen interessieren, z.B. Frauenquoten in DAX-Unternehmen etc.
Übrigens, zu Frauenquoten: Art. 3 Abs. 3 GG lesen!

Wir sind vom Wahnsinn umzingelt, der uns täglich mehr buchstäblich die Luft zum Atmen nimmt.

Nochmal: Alle Minister sind mit Urkunde und Händedruck vom Bundes-Gauck entlassen, Merkel als ehemalige Bundeskanzlerin ist entlassen - mit Brief und Siegel. Was erleben wir?
Die bisherige abgewählte Regierung mit allen Ministern und die abgewählte Frau Merkel an der Spitze, die noch nicht einmal als 'kommissarisch' oder 'geschäftsführend' bezeichnet wird - keine Rede davon, die aber munter 'Regierungserklärungen' abgibt! Sagenhaft!

Wie ich schon anläßlich des Urteils aus Karlsruhe zum verfassungswidrigen Wahlgesetz schrieb: Wir haben eine astreine Sedisvakanz, d.h. auf dem 'Thron' sitzt keiner, jetzt schon aus mehreren Gründen.

Da ist ja die Richterablehnung wegen Besorgnis der Befangenheit noch effektiver als diese Wahlprozeduren, die doch tatsächlich Politfiguren agieren läßt, die erstens keiner mehr haben will, zweitens entlassen sind, aber drittens munter weitermachen - mit vollen Bezügen natürlich, wie man annehmen darf.
Aber weiter: Ein abgelehnter Richter muß alles stehen und liegen lassen und darf nur noch unaufschiebbare Handlungen vornehmen (was immer das auch sei), bis über das Ablehnungsgesuch entschieden ist - und das geht sehr schnell, da jetzt die Kollegen derselben Ebene entscheiden dürfen. Aber immerhin, es wird schnellstens für eine Art Klarheit gesorgt mit vollem Enthaltungsgebot bis dahin.
Aber was geschieht an der Spitze dieser Wahldemokratie? Es bleibt alles beim alten, ob mit oder ohne Mandat, jedenfalls mit Bezügen, der Rest ist egal.
Daher konnte man eine Frau Merkel im Bundestag auch so schön gähnen sehen, was ihre Fans immer wieder zu Begeisterungsstürmen hinreißt.

Liebe Arbeitnehmer! Bei der nächsten Kündigung sagen Sie Ihrem Chef, daß sie solange mit vollem Lohn weiter im Betrieb herumlungern, bis er einen Nachfolger eingestellt hat. Begründung: Merkel macht das genauso.
Merken Sie, warum unbedingt alle Versager dieser Welt in die Politik streben? Und glauben Sie, daß Ihr Chef sich mächtig beeilen wird, wenn das Arbeitsrecht auf Merkel umgestellt würde?
Warum denn keine Frauenquote? Wer sagt denn, daß diese Damen etwas mit betrieblichen Entscheidungen oder gar Kontrollen des Vorstands zu tun haben müssen? Tolle Idee! - Statt immer diese teuren Call-Girls und Party-Services anheuern zu müssen, die nur mit Kniffen und Tricks von der Steuer absetzbar sind, verschafft uns die Politik jetzt voll absetzbare Gehalts- und Tantiemenzahlungen, die kräftig den Gewinn drücken! Bravo! Die hauseigene Can-Can-Truppe ist geboren, weiter so!

_________________________________________________________________

20. November 2013, liebe Leser, liebe Wutbürger,

hier etwas zum Stöbern und Lesen, falls noch nicht bekannt:

"www.politik-im-spiegel.de" oder einfach "Horst Wüsten" bei google eingeben.
Dort findet sich auch ein bemerkenswerter Beitrag " Ist die Bundesrepublik Deutschland eine GMBH?", hier sehr lesenswert die Redaktionsanmerkung!

_____________________

Danke für alles, sehr verehrter Dieter Hildebrandt.
Wir sind sehr traurig, einerseits, und wünschen Ihnen andererseits von ganzem Herzen, in einer wirklich besseren Welt angekommen zu sein.
Dies war auch Ihr Wunsch.

Ja, wir hoffen, daß Dieter Hildebrandt wirklich eine bessere Welt gefunden hat, ein Großmeister ist gegangen, der bis zuletzt, s. "Störsender.tv" nicht nachließ, ja sogar immer vehementer die Zustände anprangerte.

Die "Notizen aus der Provinz" mußten 1979 aus dem Programm genommen werden, zu groß war der Druck der Politiker, Bayern klinkte sich 1986 aus der ARD aus, damit die Menschen Hildebrandts "Scheibenwischer" nicht sehen konnten, dieser Mann hatte nur zu kämpfen, das kennen wir zur Genüge bei allen, die in der Welt der Lüge die Wahrheit im Wappen führen, oder?
Dies tat er bis zum Schluß und war wohl nur aufgrund seiner ungeheuren Popularität vor Repressalien geschützt!

Nun hören und lesen zu müssen, daß sich die Politik vor Herrn Hildebrandt verneigt und ihn würdigt, der erste innerhalb dieser Riege war Herr Seehofer (! ), späterhin gefolgt u.a. vom Bundesgauck, ist unerträglich und grenzt an Störung der Totenruhe.

Ich wünsche mir, daß Dieter Hildebrandt etwas in seinem Testament verfügt hat, was diesen Herrschaften, über seinen Tod hinaus, zu denken gibt...
Vor allem sollten sich seine Erben überlegen, notfalls gerichtliche Hilfe in Anspruch zu nehmen, wenn seine Persönlichkeit von Krokodilstränen dieser verlogenen Politkaste noch nachträglich geschändet wird.

Er möge ruhen in Frieden und seine Inspiration an unzählige echte 'Kabarettisten' weitergeben können, die endlich den Mut finden, nicht nur Witze zu reißen, sondern im Sinne Katos.....ceterum censeo....auch Taten folgen zu lassen.

Den Anfang machte letzte Woche Oliver Welke in seiner 'Heute Show', aber das muß noch viel klarer rüberkommen, allerdings ist immer das völlig falsche Publikum anwesend...ein Horror, dieses Volk klatschen und grinsen zu sehen, die offensichtlich absolut gar nichts begreifen oder nichts begreifen wollen...

_________________________________________________________________

22. November 2013, liebe Leser, liebe Wutbürger,

die Zeiten werden rauher, doch wer sich über die gängigen Medien "informiert", wird allenfalls feststellen, daß es uns so gut wie nie geht, Neuwahlen zwar zunehmend gewünscht werden, aber sinnlos sein dürften, da ein gleiches Ergebnis wie im September zu erwarten sei und ähnlicher Blödsinn mehr.
Vor allem steht schon wieder fest, daß die AfD bei 4% klebt, und keinesfalls über 5% kommt, putzig, nicht wahr? Genauso wie beim letzten mal...Schon eine Minute nach 18 Uhr hatte die AfD 4,8%, und man konnte zählen und zählen, es fand sich keine einzige Stimme mehr, die dieses 'Ergebnis' verändern konnte, erinnern Sie sich?

Man findet dann wenigstens in den DWN einen Bericht über die zunehmenden Unruhen und Proteste in Frankreich und über das, was in Spanien derzeit geschieht, berichtete mir ein Mandant per eMail, hier gleich einige Auszüge.
Selbstverständlich ist in unseren Gazetten davon überhaupt nichts zu hören oder zu lesen, das, was er berichtet, ist zutiefst erschütternd und zeigt wohl tatsächlich auf, wo Europa heute steht, nämlich vor einer Diktatur. Hier der Originalwortlaut des Berichts:

"Ein neues Sicherheitsgesetz, welches am kommenden Freitag, 22.11.2013, verabschiedet werden soll, sieht drakonische Strafen für Teilnehmer an Demonstrationen vor, die während einer Kundgebung Polizisten beleidigen oder tätlich angreifen.
Dies soll in Zukunft als `gravierende Straftat` geahndet werden und mit Geldstrafen zwischen 1001 und 30.000 Euro belegt werden
Als `sehr gravierend` wird dann zukünftig das Fotografieren oder Filmen von Polizeibeamten geahndet, mit Strafen von 30001 und 600.000 Euro.
Das gilt auch für Veröffentlichung von privaten Details der Beamten, die ihre Unversehrtheit oder die ihrer Familienangehörigen gefährden könnten. (...)

Auch nicht angemeldete Aufmärsche vor Regierungsgebäuden werden zukünftig als 'sehr gravierend' eingestuft.
Ebenso nicht genehmigte Demos vor Atomkraftwerken werden zukünftig als 'sehr gravierend' eingestuft, ebenso wie Laserpointerangriffe auf Fahrzeuge oder Flugzeuge.
Auch Vermummung wird zukünftig geahndet als 'gravierendes' Vergehen.
Dieser Strafenkatalog zeigt ganz deutlich, daß man sich bereits in einer Diktatur aufzubauen ist, die schon so gut wie vollendet ist.

Nachrichten der neuen Gesetzgebung für die `Sicherheit der Straße` ging wie ein Lauffeuer durch Spanien. Fassungslos könnte man die Reaktion der Menschen beschreiben. Mit dieser Gesetzgebung ist Demokratie ausgehebelt, damit verfassungswidrig. Ältere Menschen reden von einer neuen "Ära" der Franco-Diktatur in Spanien, "Dictatura Rajoy".
Selbst der Dümmste im Land versteht, daß die Höhe der Strafen unbezahlbar ist und nun wird verstanden, warum 14 neue Gefängnisse in Spanien gebaut wurden, natürlich mit Steuergeldern und Hilfe aus EU-Töpfen.
Die haben die `Hosen voll` und wissen, daß man sie bald aufknüpfen wird.

Einziges Mittel, was die haben, Gesetze gegen uns zu machen, aber das wird ihnen auch nichts mehr helfen, diesen Wasserträgern. Die Straße, `La calle` gehört uns. Das war immer so und wird auch immer so bleiben! - so die Spanier. Rajoy`s Ende ist sehr nahe, der Unmut hat die Explosionsgrenze erreicht. Die Vereinigung "Richter für Demokratie" (JpD) sind empört und sprechen ebenfalls von Diktatur. Die Juristen sprechen von "sehr repressiv" und diktatorischen Situationen und das sei untragbar für Spanien.

Ein Versuch, den Entwurf in Moncloa-Madrid durchzupauken, so daß diese Gesetze vielleicht noch als Neuerungen eingeführt werden können, bevor!!! sie den Ministerrat jetzt am Freitag, 22.11. erreichen, spricht für sich.
Das war der Startschuß zur Revolution!

Und das meinte wohl mein Secretario vor einigen Monaten,
Eurokrise? Welche Eurokrise? NATO macht eine fette Kriegsübung in Europa mit 40.000 Soldaten. WTF? Und ausgerechnet in Spanien und Portugal soll die Übung losgehen.
Da verhungern Menschen, aber für Kriegsübungen ist noch Geld übrig!?
So gesehen ist das die Einsatztruppe!

Nach diesen Zeilen bleibt eine wichtige Frage, nämlich die Frage nach dem Empfinden unserer Richter zum Zustand dieses Landes...Man sieht: Es kocht überall auf höchster Stufe, nur im Merkelwunderland ist alles bestens.
Was macht Frau Merkel eigentlich bei Erna Solberg in Norwegen? Nun, sie läßt sich munter weiterhin als 'Frau Bundeskanzlerin' ohne gewählt zu sein, ohne Mandat und Legitimation in der Fremde hofieren, wo doch so angeblich harte Koalitionsgespräche in Berlin stattfinden?
Dafür ist sie offensichtlich und sicherlich überfordert und macht als arbeitslose Privatfrau bei vollen Kanzlerbezügen lieber Urlaub in Oslo bei Erna.

Zwischenfrage: Können wir uns jetzt auch nennen, wie wir wollen, oder ist das beim Normalbürger plötzlich strafbare Amtsanmaßung?

Im Moment fahren die Norweger übrigens ihre Panzer des 'Telemark-Bataillons' in der Gegend von Bergen auf, um die Verteidigung ihrer Westküste zu üben. Von welcher taktischen oder strategischen Lage dabei ausgegangen wird, kann man sich denken - ein Angriff von See her - aber von wem bloß?

Gestern war in den Nachrichten auf einem entlegenen Sender doch wirklich die Rede von Frau Leuthäuser-Schnarrenberger als 'geschäftsführende Bundesjustizministerin' - da hat wohl jemand meine Seite einmal wieder studiert.
Natürlich kann man diese Korrektheit nicht einer Frau nichtamtierenden (und sonst auch sowieso nicht amtierenden) Bundeskanzlerin antun, dafür kostet sie zuviel Geld und könnte bei Erna keinen Eindruck machen...
Ich wende mich jetzt der 'Heute Show' zu, in der Hoffnung, daß es diese noch eine Weile gibt, denn die Gags sind doch mitunter köstlich...
Leider bewirken sie jedoch im Volke der sauber erzogenen Tiefschläfer und Spaßgesellschafter nicht wirklich etwas, dazu bedürfte es etwas mehr, nicht wahr, Herr Welke und Team?

Da war noch etwas: Auch wir gedenken selbstverständlich des 'Berliners' John F. Kennedy, der das Zeug zu einem wirklich 'großen' Staatsmann hatte.
Wenn man sich in der Polit-Szene umsieht, findet man nichts dergleichen mehr, jedenfalls nicht im 'Westen'. Zum x-ten Male haben wir seine letzte Fahrt durch Dallas gesehen und sein tragisches Ende miterlebt, wie damals schon im Original.
Es stimmt sicherlich alles, was zu diesem Mord vermutet wird, allerdings wohl nichts, was im 'Warren-Report' der Welt mitgeteilt wurde und wird. Das geht schon los bei der angeblichen Mordwaffe - ausgerechnet eine Bleispritze namens 'Carcano', mit der man alles trifft, nur nicht, worauf man zielt, da kann der Schütze so gut sein wie er will - das ist alles glatter Humbug.
Aber was hatte Kennedy vor? Wer den CIA abschaffen wollte und dazu noch echtes 'staatliches' Geld einführen, unabhängig von der Luftgeldfabrik FED mit ihren Zinsen und Zinseszinseszinsen, der kann einfach nicht überleben - auch ein Präsident der USA nicht!

__________________________________________________________________

26. November 2013, liebe Leser, liebe Wutbürger, aber auch liebe, nicht ordentlich im Amt befindliche `Regierung` und sonstige Amtsanmaßer und Polit-Hochstapler,

heute war wieder einmal so ein Tag, an welchem ständig zu erfahren war, in welchem Zustand sich unser Land und unsere Gesellschaft befinden, es ist das Grauen, und ich weiß überhaupt nicht, wo ich beginnen soll.

Na, vielleicht `mal mit `peanuts`, wie mit der Tatsache, daß eine Schaffnerin der Deutschen Bahn eine gesamte Schulklasse samt Lehrerin ( 7. Klasse eines Gymnasiums ) aus dem Zug geworfen hat, weil die Lehrerin im Streß vergessen hatte, das vorhandene, gültige und ausreichende Ticket der Gruppe zu entwerten.
Ich frage mich, warum haben nicht die Schüler, die Lehrerin und die sonstigen anwesenden Fahrgäste die Schaffnerin aus dem Zug geworfen???
Aber hier findet sich das gleiche Phänomen wie z.B. an Kassen im Supermarkt, z.B. der Markt, in welchem Anette regelmäßig einkauft.
Es sind fünf Kassen vorhanden, es ist Feierabendbetrieb und wie immer ist nur eine einzige Kasse geöffnet, klar, der Betreiber will vielleicht Personalkosten sparen, demzufolge steht sich der `Kunde König` halt die Beine in den Bauch.
Proteste von selbstbewußten Kunden/Bürgern?- Weit gefehlt, man nimmt es halt hin und nimmt es hin..., eben wie eigentlich alles. Die Römer nannten dies wohl 'pars pro toto' oder nach Hermes Trismegistos: Wie im Kleinen, so im Großen...

(Anm. zum Supermarkt, in welchem Anette einkauft: Mittlerweile, nach wiederholtem Einschreiten von ihr,  reicht es, wenn die Kassiererin Anette in der Schlange nur sieht, sofort werden weitere Kassen geöffnet, Personal ist also plötzlich doch vorhanden!?
Offensichtlich soll also das Anstehen und Warten ausschließlich dem Mehrkonsum dienen ). Dafür finden sich im Kassenbereich auch die 'Impulswaren', die besonders Kinder zu Spontanwünschen hinreißen, denen nicht zu entkommen ist, man steht eben im Stau...

Hier nun einige Fakten, welche hinlänglich bekannt sein dürften, glaubt man den Meldungen der sogenannten Regierung:

Noch nie waren so viele Menschen in Brot und Arbeit, dies seit dem Mauerfall,
die Steuereinnahmen sprudeln wie `verrückt`,
Krankenkassen und Rentenkassen haben Milliardenüberschüsse,
Deutschland ist Exportweltmeister ( was bestraft werden soll ),

aber auch:
Die Verarmung steigt stetig an,
immer mehr Menschen können von ihrer Vollzeittätigkeit nicht eigenständig leben,
die Zahl der Kinder, die Psychopharmaka benötigen, schnellte um 41% in die Höhe,
wer arm ist, stirbt durchschnittlich elf Jahre früher...

Was sagt uns das?
Nichts anderes, als daß unser Ausverkauf absolut korrekt und programmgemäß verläuft!

Ein Letztes, dies im wahrsten Sinne des Wortes:

Wer Lust darauf hat, daß es ihm übel wird, der lese einmal nach unter "Joschka Fischer und das große Schweigen", leicht zu finden, wenn man das googelt, ein Beitrag, seltsamerweise zu finden im `stern`.

Hier wird klar, welches Potential an Schlechtigkeit und Rattencharakter man haben muß, um an die Macht zu kommen, und das auch noch fürstlich bezahlt durch uns.

Jedem anständigen Bürger brechen seine eventuellen und minimalen Jugendsünden in seinem weiteren Fortkommen u.U. das Genick, nicht aber einem Herrn Fischer, bei dem man wahrlich nicht von 'Jugendsünden' sprechen kann, lesen Sie nur, was dieser 'Ex-Minister' auf seinem Kerbholz herumträgt!

So wird man also als Krimineller Minister und Vizekanzler, so kommt man an 11.000.- Euro Pension im Monat, ein Mindesteinkommen bezahlt durch uns, Nebenbezüge der weitaus höheren Ordnung sind ohne Grenzen und/oder Verrechnung natürlich 'rechtmäßig' ohne Ende draufzupacken, denn davon verstehen diese Herren etwas.

Ich möchte die Vita des Herrn Joschka Fischer nicht hochrechnen auf andere Politkollegen, die Übelkeit würde keine Grenzen kennen!
Nur so:
Wer als Kleinrentner, wir sprechen von ca. 800.- Euronen mtl., sich etwas dazuverdient, um dem 'Staat' nicht auf der Tasche liegen zu müssen, hat abzuliefern, zu erklären, zu versteuern, mitzuteilen, sich `gläsern` zu machen etc. und wird um `Rückzahlung` gebeten!

Gibt es da in Karlsruhe nicht ein Gericht, welches über grundsätzliche Dinge `Recht` sprechen soll(te), naja, war nur so ein Gedanke...

Hört man in den deutschen Medien etwas davon, daß in Spanien inzwischen in 70 Städten gegen die Regierung aufmarschiert wird? Hört man etwas davon, daß die Slowakei schon ihre neuen Kronen-Geldscheine gedruckt hat? Und so geht es munter weiter.

Hier hört man nur von der 'Kanzlerin', die keine ist, und wie die Wirtschaft brummt bei steigender Armut im Volk. Merke: Man kann einen Teil des Volkes für eine Weile für dumm verkaufen, aber nicht das ganze Volk für immer und ewig.
Der einzige, den ich kenne, der hierzu die wahren Worte fand, war Ahmadinejad, aber kein Hoeneß, kein Wulff, kein Schreiber, kein Böhr - alle lassen sich brav einmachen von einem System, das sie mit ihren Mitteln und / oder ihrer Prominez wahrlich in ärgste Schwierigkeiten bringen könnten. Aber wir hatten und haben ja die allgegenwärtige Chemtrail-Therapie, gegen die eine klassische Lobotomie ein Nichts zu sein scheint.

_________________________________________________________________

28. November 2013, liebe Leser, liebe Wutbürger, liebe (ungefragte) Bürger der EU,

hier im Wortlaut ein Beitrag, zu finden, wenn man sich vom Bezahl -, Verblödungs - und 'reeducation' - Fernsehen entfernt, den ich für bemerkenswert erachte.
Es ist zu vermuten, daß dieser kurze Film demnächst im Netz "verschwunden werden wird", deshalb versuche ich, dies hier zu archivieren, die Störer sind vielfältig.

Dennoch ein kurzer Hinweis:
Bei you-tube, unter `Godfrey Bloom, der Staat ist eine Institution des Diebstahls`, findet sich noch (!) diese bemerkenswerte, kurze Ansprache des EU-Abgeordneten.
Jeder Bürger der `demokratischen` EU sollte eigentlich über alle Inhalte des Geschehens im EU-Parlament informiert sein, nicht wahr?

21. November 2013, EU-Parlament in Strasbourg, der Abgeordnete Bloom erhält eine Minute Redezeit:

"Herr Präsident, ich möchte den großen amerikanischen Philosophen Murray Rothbard zitieren.
Er sagt, daß der Staat eine Institution des Diebstahls ist, wobei Politiker und Bürokraten über Steuern das Geld ihrer Bürger stehlen, um es dann auf schändlichste Weise zu verschleudern.
Dieser Ort hier bildet keine Ausnahme.
Ich finde es faszinierend und kann es kaum glauben, wie ihr keine Miene dabei verzieht, wenn ihr über Steuerpflicht redet.
Die gesamte Kommission und die damit verbundene Bürokratie zahlt keine Steuern.
Ihr bezahlt keine Steuern wie gewöhnliche Bürger.
Ihr habt alle möglichen Sonderregelungen;
zusammengefasste Steuersätze, hohe Steuerschwellen, beitragsfreie Pensionen.
Ihr seid die größten Steuerhinterzieher der EU und trotzdem seid ihr hier am predigen!
Diese Botschaft kommt an bei den Bürgern der EU.
Ihr werdet sehen, daß die Euro-Skeptiker im Juni in noch größerer Zahl wiederkommen werden.
Aber ich kann euch sagen, es wird noch schlimmer kommen!
Wenn die Leute eure Nummer herausfinden, wird es nicht mehr lange dauern, bis sie diesen Saal stürmen und euch aufhängen werden!
Und sie werden im Recht sein!"

Ende der Ansprache, danke Manfred!