© 2006 by lutzschaefer.com
 
Wissenswertes 7/2013

3. Juli 2013 - Liebe Leser, liebe Wutbürger,

dies ist nur ein Testlauf, da mein heutiger Beitrag sofort geschluckt wurde, was sehr merkwürdig ist. Ich bitte um Verständnis, wenn ich nur scheibchenweise weitermache und die Sache im Auge behalte.

Ich fasse mich kurz: Im Internet wird ein "Beitrag" von mir verbreitet, von dem ich mich in jedweder Form distanziere. Nichts davon stammt von mir und aus meiner Feder. Alles, was von mir stammt, ist ausschließlich hier in meiner Webseite zu lesen, und sonst nirgends. Es finden sich immer mehr Trittbrettfahrer, die mir alles Mögliche andichten unter Bezugnahme auf "RA Schäfer" usw., die mit schlechtem Deutsch brillieren und irgendwelche "Aufrufe" bringen, die sie mir andichten wollen.

Jüngstes Beispiel: Es kursiert ein angeblicher Beitrag von mir, der mit den Worten beginnt: "Das Urteil des Verfassungsgerichts killt die Finanzdirektion der BRD...." und endet mit: "Anmerkung von mir: diese Gefühl tut sooo gut und ich wünsche und hoffe, daß jeder das Streben und heiße Verlangen danach hat, bis er es selbst im Herzen verspürt. Es ist nicht schwer!"

Einen solchen Mist habe ich niemals geschrieben und werde dies auch nie tun - trau, schau wem!

Mehr ist im Moment nicht zu sagen.
____________________________________________________________

19. Juli 2013, liebe Leser, liebe Wutbürger, liebe NSA nebst verbündeter Merkel-Regierung,

nach vier Jahren haben wir uns wieder einmal eine Auszeit gegönnt, wenn auch nur wenige Tage.
Klar dürfte sein, daß man dieses Merkel-Land verlassen muß, um wenigstens einige wenige Momente des Durchatmens erleben zu können, und genauso ist es geschehen.

Wir haben Österreich bereist und konnten feststellen, daß die Gangart dort noch etwas mit Tradition, Volksnähe, Wärme, Beständigkeit und mit Werten zu tun hat, all dies sind Attribute, welche in unserem Merkel-Land generell und kategorisch mit dem (Un-) Wertsiegel " rechts" versehen werden!
Wir trafen auf Familien mit vielen (!) Kindern, der Umgangston zwischen Kindern und Eltern dort dürfte hier kaum noch bekannt sein, Volksmusik und Bräuche konnten wir erleben, eine unglaubliche Gastfreundschaft sowieso, ebenso moderate Preise, insbesondere an den Tankstellen.

Dennoch ist auch der Österreicher unzufrieden und zornig, wir haben das in vielen Gesprächen erlebt, aber es wurde auch darauf hingewiesen, daß man sich dieses Elend EU ja selbst ausgesucht hat ( Österreich hatte einen Volksentscheid bzgl. EU-Beitritt ).

Auffallend war die Tatsache, daß selbst die bekanntesten Ferienregionen, die wir besucht haben, z.B. Dachstein-Massiv, Tauplitzalm, Grundlsee etc. nahezu menschenleer waren, Lokale meistenteils geschlossen, Sessellifte liefen im Leerbetrieb, selbst unser Hotel war kaum belegt, dies in der Hauptsaison!

Die Antworten auf unsere Nachfragen: " Die Leute haben kein Geld mehr!"

Auch in Österreich haben uns natürlich die Abscheulichkeiten der sogenannten Politik erreicht, die Stimmung im Volk müsste eigentlich am Siedepunkt angekommen sein, selbst gängige Medien nehmen nun kein Blatt mehr vor den Mund, s. spiegel-online u.a.
Doch es geht besser: Während die Medien von einem Hinhalten und Taktieren der Kanzlerin in Sachen NSA sprechen, schwadronierte unser Plärrsender heute um 19.30 Uhr über die "Souveränität" der Frau Merkel, über ihre "Glaubwürdigkeit" und die "Vertrauenswürdigkeit" , sowie über ihre 'Beliebtheit' im Volk.
Anette hatte während dieser Berichterstattung einen Kartoffelsalat zubereitet, dieser wurde schlagartig sauer und ungenießbar.
In früheren Jahren hatte ich bereits darüber geschrieben, daß es wesentlicher Bestandteil von Indoktrination und Desinformation gehört, ständig Lügen zu wiederholen und Behauptungen aufzustellen, bis jeder daran glaubt, man muß nur genügend Penetranz aufwenden, dann werden 'Tatsachen' geschaffen, die nicht mehr hinterfragt werden dürfen, sonst ist man ja....

Wie heute zu hören war, fördert die EU wieder AKWs in gleichem Maße wie 'alternative' Energien nach dem EEG. Was die Schnapsidee von Merkel bewirkt, merken wir erst jetzt, wenn wir abends in unserem Garten sitzen wollen. JUWI hat uns fünf riesige Windräder mitten im plattgemachten Wald vor die Nase gesetzt, und jetzt genießen wir plötzlich eine Geräuschkulisse der neuen Art: Es rauscht und donnert im Wald, als ob ein neuer Flughafen eröffnet worden wäre, bei dem die Flieger nicht vom Fleck kommen. Wir haben plötzlich eine Mischung aus Fliegerlärm und Meeresbrandung, als ob der Atlantik im Nachbardorf rauscht - es ist einfach unerträglich, wenn man daran denkt, daß irgendwelche Investoren hier kräftig Geld auf Kosten unserer Nerven verdienen wollen, deren Profit wir auch noch zu bezahlen haben!

Von dem erzeugten Strom kommt hier nichts an, denn wie man hört, ist der für weit entfernte Regionen am Niederrhein bestimmt, während unsere Strompreise nur eine Richtung kennen: nach oben.

Es handelt sich juristisch ganz klar um massive Besitzstörungen für Eigentümer und Mieter der benachbarten Grundstücke, die keinesfalls hinzunehmen sind. Aber wenn man bedenkt, daß die Verwaltung pro Genehmigung ca. 50.000,- € Gebühren kassiert, dann ist leicht erklärt, wie diese Fliegenpilzseuche zustande kommt. Schön zu hören, daß jetzt erst begutachtet wird, wo überhaupt passende Windverhältnisse herrschen, nachdem bereits jetzt alles zugepflastert ist, was selbstverständlich keinerlei 'Wildwuchs' darstellt, sondern fächendeckende Verschandelung einer ganzen Kulturlandschaft. Es ist ungeheuerlich, was Politikerhirne exkremieren, die dann auch noch wiedergewählt werden wollen (und wohl auch werden!).

Jemand rief beim Bundesverwaltungsamt an, wo es Formulare gibt, mit denen man sich einbürgern lassen kann. Worin man eingebürgert wird, nennt sich wohl 'Deutscher Staatenbund' oder so ähnlich, jedenfalls eine Bezeichnung, die wieder etwas Neues darstellt. Der Interessent wollte genauer wissen, in welchen Staat denn nun diese Einbürgerung erfolgt, da die BRD doch wohl dafür nicht in Betracht kommt usw. Am anderen Ende der Leitung kam nur noch das Wort 'Arschloch!', dann wurde der Hörer aufgeknallt - sehr informativ, nicht wahr? Und das von einer Institution, die sich Bundesbehörde im gehobenen Rang nennt. Liegen etwa die Nerven blank?

Schauen Sie mal auf die Rückseite der GEZ-Rechnung, wo von Rechtsgrundlagen für die Erhebung des Rundfunkbeitrags die Rede ist. Dort ist zu lesen: "Art. 4 Staatsvertrag über den Rundfunk im vereinten Deutschland vom 31.8.1991..." Donnerwetter! Dieses 'vereinte Deutschland' sollte doch durch den 2+4-Vertrag entstehen mit neuer Verfassung, Erledigung von Art. 146 GG, Friedensvertrag usw. usf.
Was ist stattdessen entstanden? Eine untergegangene BRD verleibt sich eine untergegangene DDR ein und macht weiter wie bisher, wobei jetzt alles 'BRD' heißt als Sammelbegriff für Vierzonesien, das von einer Souveränität so weit entfernt ist wie eh und je. In Wiesbaden baut die NSA gerade ein neues Abhörzentrum, aber was da getrieben wird, hat eine Merkel keine Lust zu erforschen, schönen Urlaub, Frau Kanzlerin!

Herr Steinbrück wirft der Kanzlerin Bruch ihres Amtseides vor, schöne Worte, wahre Worte, doch was folgt daraus? Nichts anderes als ein Element des Hochverrats!

Jemand lebt in Spanien und bekommt seine Rente von der Postbank überwiesen. Auf den Formularen zur Feststellung der Lebendigkeit des Rentners ist doch tatsächlich als Staatsangehörigkeit 'Bundesrepublik Deutschland' vorgegeben! Man kommt aus dem Staunen nicht mehr heraus. Vielleicht sollte man eine Staatsbürgerurkunde bei der Postbank bestellen, denn diese Feststellung ist wirklich einzigartig.

Und so geht es munter weiter mit mindestens vier bis fünf Sorten Deutschland, je nachdem, in welchem Zusammenhang dieses Gebilde gerade genannt wird. Auf welches von denen Amtseide geschworen werden oder siegreiche Sportler ihren Pokal behymnen lassen, bleibt offen.

Zum Schluß: In Österreich war auch festzustellen, daß man den Bürger noch halbwegs für "mündig" hält: Es war ein eklatanter `Mangel` an Verkehrsschildern festzustellen, offensichtlich geht man in diesem Land davon aus, daß der Bürger fähig ist, Verkehrssituationen selbst richtig einzuschätzen...., Polizei ( Kieberer ) war jedenfalls so gut wie nicht zu sehen...

__________________________________________________________

21.Juli 2013, liebe Leser, liebe Wutbürger,

zunächst ein Hinweis in eigener Sache:

Nach Rückkehr aus dem Urlaub war festzustellen, daß einige Funktionen der PCs nur bedingt zu bedienen waren, vor allem der eMail - Verkehr.
Unsere PC-Spezialistin behob den `Schaden`, seit Freitag, dem 19.07.2013 kann ich nun aber keine eMails versenden/beantworten, ein Schelm, der Böses dabei denkt?

Anette hatte heute zwei interessante Telefonate,
1. Telefonat mit einer uralten Bekannten, sie entstammt dem österreichischen Hochadel, ist 96 Jahre alt, topfit und eine vehemente Verfechterin von Demokratie und Gerechtigkeit.
Zum Zustand Deutschlands befragt gab sie zur Antwort: " Es erschüttert mich in meinen Grundfesten, nochmals und auf meine alten Tage den Niedergang einer Demokratie und den Einzug von faschistischem, entrechtendem Vorgehen seitens einer Regierung erleben zu müssen".

2. Telefonat von Anette mit ihrer Mutter, ebenfalls eine sehr streitbare alte Dame  (85 Jahre), als Anette nach der Meinung ihrer Mutter bzgl. Abhörskandal fragte, kam zur Antwort: "Mein liebes Kind, über politische Themen unterhalte ich mich nicht mehr am Telefon..."

Was bislang unter den sogenannten Verschwörungstheoretikern, Querulanten, Spinnern und/oder Sonstigen beobachtet und beschrieben wurde, nämlich der Niedergang von Demokratie und Freiheit, das ist nun Alltag, selbst in den sauber gebürsteten und an sich regimetreuen Medien, ja der Dreck ist so gewaltig, daß er selbst aus diesen eigentlich verstopften Quellen bricht, hier einige Beispiele:

a) spiegel-online, "Dr. Merkels gesammeltes Schweigen"..., man kommt bei spiegel-online zu dem Ergebnis, daß die Regierung Merkel die Grundrechte der Deutschen gar nicht schützen will,

b) spiegel-online, US-Ex-Präsident Jimmy Carter kommt zu dem Ergebnis, daß Amerika derzeit keine funktionierende Demokratie hat, er spricht von einer nie zuvor dagewesenen Verletzung der Privatsphäre durch die Regierung...,
hinken wir nicht immer nur ein paar Jahre hinter den USA hinterher?

c) t-online-nachrichten, es ist sogar soweit, daß ein Herr Steinbrück Frau Merkel "Bruch des Amtseides" vorwirft, sie daran erinnert, daß sie Schaden vom deutschen Volk abzuwenden hat.
Nun, ich finde das lustig.
Zum einen ist ein Amtseid weder das Wort noch das Papier wert, auf dem er steht, da völlig sanktionslos im Fall des Bruches, dafür hat man in der Politik selbstverständlich gesorgt.
Zum anderen finde ich es ebenso lustig, wie ein Gauner den anderen Gauner der Unredlichkeit bezichtigt.

d) "Die deutschen Behörden wissen alles über die Bürger", so nachzulesen bei den DWN.
Somit sind wir also beim Abhörskandal.

Nun, ich denke, alles, was bislang in den "düsteren Niederungen der Querulanten" schwebte, ist nun offenkundig:

Deutschland ist ein komplett ans Messer der USA geliefertes, nicht souveränes Land, in welchem dennoch der Terror und die Gewalt durch die Staatsmacht, also die Diktatur  Einzug halten.

____________________________________________________________

23. Juli 2013, liebe Leser, liebe Wutbürger, liebe Schnüffler, dear NSA, hope you cope with your important part..

O2 hat den Nürburgring gekauft und e-plus übernimmt die HRE-Bank, Käthe in England hat Drillingstöchter bekommen und Herr Sauer hat die Scheidung von Frau Merkel eingereicht, Grund: Er ist sauer, Götz George heiratet demnächst Guido Westerwelle und Udo Jürgens  hat Vicky Leandros geschwängert oder so ähnlich,

Entschuldigung, kann sein, daß ich so manches Wichtige auch schon einmal durcheinander bringe, deshalb wende ich mich lieber und wie immer den Unwesentlichkeiten zu:

Frau Merkel hat die Flutopfer besucht! Schön!
Ich frage mich ernsthaft, mit welcher Ignoranz diese Dame ausgestattet sein muß, um sich in diese Gebiete der Verzweiflung ohne einen Cent in der Tasche zu wagen??
Aber wahrscheinlich weiß sie um "das Schweigen der Lämmer", so bitter dies auch klingen mag, aber der zunehmend zertretene Deutsche erhebt sich nicht, selbst wenn ihm Frau Merkel die Klinge an den Hals setzt!

Erinnern wir uns an die Rettung der HRE-Bank, 110 Mrd. Euro flossen binnen weniger Tage, nun, diese Bank war ja auch "systemrelevant".
Das bedeutet im Umkehrschluß, der Bürger ist es eben nicht!

Schön, daß die Natur diesmal dafür gesorgt hat, daß wieder unzählige aussichtslose Situationen entstanden sind, diesen Job übernehmen in Merkeldeutschland ansonsten unermüdlich und tagtäglich die (systemrelevanten) Banken, Finanzämter, Krankenkassen, Rentenversicherung, Gewerbeämter, Insolvenz- und Betreuungsgerichte, Klappsmühlen...oder wer setzt Ihnen gerade die Pistole auf die Brust?

Für Anregungen bin ich immer dankbar, diese Beispiele habe ich täglich auf dem Tisch.

Allein diese Erkenntnis müsste doch mehr als ausreichen, dieser genetischen Frau nun endgültig die rote Karte zu zeigen. Dies wäre die freundlichste und humanste Variante, ich kenne Bürger, die Merkel und Konsorten am liebsten über dem Marianengraben verklappen würden, der günstigste Fall wäre noch die Verbringung nach Alcatraz, so die herrschende Meinung, die mir bekannt ist und durchaus als repräsentativ gelten kann.

Frau Merkel zieht es vor, Urlaub anzutreten, derweil wir in unserem Land mit Fug und Recht von einer NOTSTANDSITUATION ausgehen müssen und können!
Wir werden von dieser Frau datenweise verkauft, sie verrät ein Volk, dessen Teilhaber sie niemals war, aber Herr Bundesgeneralanwalt Range und ähnliche zweifelhafte Einrichtungen mit Namen `Staatsanwaltschaft aller Couleur` rühren keinen Finger, um diesem Marsch in die Diktatur entschieden entgegen zu treten.
Wo bleibt der Protest ( erschreckend harmlos, aber angebracht ) der sog. Datenschützer, von dieser Seite ist nichts zu hören! Wofür werden Sie alimentiert, meine Damen und Herren?

Bitte, lesen Sie die zunehmend schärfer werdenden Kommentare in spiegel-online und in der Süddeutschen Zeitung, man hat das ganz sachte Gefühl, Deutschland könnte bzgl. der bevorstehenden, absoluten Machtergreifung (oha) durch Frau Merkel nur noch durch eine Revolution im Sinne der Freiheitlich-Demokratischen-Grundordnung entkommen, was sind das für Zeiten, in welchen wir leben?

Ich bin entsetzt über das Tempo, in welchem sich hier Entrechtung, Überwachung und staatlicher Terror vollziehen.
Haben Sie bislang den Bundesdatenschutz zum Thema NSA-Skandal gehört??
Merkel und Konsorten schweigen ebenso, nicht nur zu diesem Skandal, man schweigt generell da, eben immer dort, wo ein Problem besteht.

Aber es gibt noch die AfD, wie ich einigen Mails entnehmen konnte, obwohl diese derzeit nicht die spektakulären Auftritte in der Öffentlichkeit zu suchen scheint, jedoch gewaltig im Vormarsch ist. Gerade deshalb haben wohl die Merkelmedien absolutes Stillschweigen zu bewahren, was als sehr gutes Zeichen zu werten ist.
An Unerträglichkeit nicht zu überbieten waren wieder die Einlassungen eines Bundes-Gauck zum Thema 20. Juli. Er meint also, daß das Gewissen entgegen militärischen Befehlen und Pflichten sogar zum Mord legitimiert.
Dann möge sich dieser Bundes-GAU einmal durch die Gefängnisse bemühen, wo reihenweise astreine politische Gefangene einsitzen, die gerade nicht zu Mord und Totschlag gegriffen haben, sondern zu Wort und Schrift gegen diesen Staatsnotstand, wie Heribert Prantl diesen Zustand zutreffend nannte.
Mein Gott, Frau Merkel, Ihnen wird zwar nachgesagt, daß Sie eine Art Physikerin sein sollen, aber meinen Sie wirklich, daß dieser permanente Frevel gegen die Natur und die geistigen Gesetze noch lange von Ihrem atheistisch-sozialistischen Physikbegriff übertüncht werden kann?
Daß Sie dies anscheinend schuldhaft glauben, werden Sie bezahlen müssen, ganz klar!

___________________________________________________________

24. Juli 2013, liebe Leser, liebe Wutbürger, den Rest erspare ich mir, you know: the smeller's the feller (G.W. Bush)

zunächst wieder ein Hinweis in eigener Sache:
Mit wenigen Ausnahmen bin ich seit Montag, 22.07.2013 PC-mäßig lahmgelegt, es hat den Anschein, daß es nun besser werden könnte, ob dem so ist, wissen allein die NSA, der BND, der MAD und Frau Merkel.
Hinzu kommt eine kurze körperliche Unpässlichkeit, die mich allenfalls in den Abendstunden etwas aktiv sein lässt, ich hoffe, dies ist ebenfalls bald überstanden.
Ich vermute stark, dies hängt mit meiner notgedrungenen Rückkehr aus dem Urlaub hinein ins Merkelland zusammen....

Hier nun ein paar Anmerkungen zum desaströsen Zustand dieses Landes, in welchem ein geschlossenes System den Untergang betreibt, unbehelligt von Bürgern, Justiz, Datenschützern (halt, die haben Frau Merkel einen bösen Brief geschrieben, doch Frau Merkel wird dieser Brief zur Unzeit erreichen, da sie den Urlaub vorzieht...)

"Wann platzt die Merkelblase?"

Das stammt nicht von mir, das fragt die Bildzeitung!!

Meldungen in den Verkehrsnachrichten, bislang hieß es: " Behinderungen durch Straßenschäden", nun heißt es immer häufiger: " Gefahr durch Straßenschäden"...,
ich nenne das `Gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr durch Unterlassung` und Veruntreuung z.B. von Kfz-Steuern, Hauptsache, wir werden behindert durch Spritpreise, Blitzer, Radarfallen, Baustellen, die nie fertig werden und zu allem Überfluß noch strafversetzte Polizeikommissare, die Punkte sammeln dürfen beim 'Bürgertriezen' auf BAB-Rastplätzen, so geschehen im Raum Kassel - Gruß an Kommissar F., der es immerhin zum Beifahrer im Bürger-Triezmobil gebracht hat, wirklich prächtig!

" Der deutsche Mittelstand stürzt ab",
Näheres nachzulesen bei den DWN, der Plan, Deutschland abzuschaffen scheint reibungslos zu funktionieren, der Mittelstand als Haupt-Lehrstellenlieferant wird ausgetrocknet, aber Deutschland sucht angeblich Fachkräfte...Machen Sie einmal diese Odyssee mit, wenn Ihr Sohn a) eine Lehrstelle sucht, b) BAB haben will, c) BAföG beantragen will, d) eine Wohnung sucht, e) seinen Erzeuger zu Unterhalt bewegen will, d) den Staat von seiner permanenten Rechtsverweigerung abbringen will, um berechtigte Ansprüche durchzusetzen - Sie werden bedauern, als 'deutsch' geführt zu werden!
Raten Sie Ihren Kindern lieber, unverzüglich zum Islam überzutreten und alle Sprachkenntnisse abzulegen außer 'Alles-is-machbar' oder so ähnlich, dann werden Ihren Kindern Tür, Tor und Kassen aller Art weit offen stehen, damit der Ingenieursnachwuchs gesichert ist. Aber fragen Sie einen solchen Ibn Saud Ing. niemals danach, was ein Rechenschieber sein könnte, das wäre absolut fremdenfeindlich.

" Schäuble hält Empörung über Spähaffäre für übertrieben, Generalbundesanwalt Range zeigt Verständnis für Überwachung"...

nachzulesen bei spiegel-online.

Das ist der Niedergang, der Anfang vom Ende aller demokratischer Rechtsstaatlichkeit.

Dieser Satz dürfte inzwischen der NSA, dem BND und dem MAD vorliegen, denn dieser Satz war u.a. Inhalt eines Schreibens von Anette an Frau Leutheusser-Schnarrenberger, Justizministerin dieses Landes.
Uns allen ist auch 'verständlich', wenn eine mißhandelte Mutter ihren versoffenen und gewalttätigen Ehemann bei günstiger Gelegenheit ins Jenseits befördert, aber diese hochdekorierten Herrschaften der Bürgerverfolgungszunft haben nicht 'Verständlichkeiten', sondern Sachverhalte und rechtliche Subsumtionen zu prüfen, aber entweder erklären sie sich für unzuständig oder sehen keinen Anlaß für irgendwelche Ermittlungen, allenfalls gegen die Anzeigeerstatter wegen Verunglimpfungen aller Art bzw. Beleidigung, dieser modernen eleganten tatbestandslosen Allzweckwaffe gegen Kritiker aller Art.

Nun zu einem weiteren Geschehen in diesem Land:

An der Universität in M. ( dürfte für andere Unis ebenso gelten ) gibt es ein "Amt für Ausbildungsförderung", heißt auf deutsch.: Dort können Anträge auf BAFöG gestellt werden.
Ich wurde für eine verzweifelte Mandantin tätig, hier der Bericht:

Es bedurfte zunächst eines gewaltigen Aufwandes und Könnens, um diese Stelle überhaupt in Erfahrung zu bringen.
Nachdem dies gelungen war, erhielt ich einen Hinweis eines Mitarbeiters, dies mit der Bitte, ihn namentlich nicht zu erwähnen: "Hauen Sie auf die drauf, keiner geht von denen mehr ans Telefon, die Studenten können teilweise ihre Miete nicht mehr bezahlen usw., weil die hier nichts mehr tun, nicht mehr erreichbar sind"..., er stellte mich durch zum Sekretariat des Kanzlers der Uni.

Ich erhielt die Auskunft, daß das Amt für Ausbildungsförderung 6 Std. wöchentlich ( Di. und Do. von 12.00 Uhr - 15.00 Uhr besetzt ist ).

Für heute habe ich nichts mehr zu sagen, halt, vielleicht noch eins, eine Frage:

Die mächtigste Frau der Welt latscht und trampelt morgen in Bayreuth, demnächst in Südtirol durch die Gegend, stellt somit u.a. eine optische Aggression dar, während unser Land dem Ende entgegentaumelt und niemand ist zuständig, diesem vollkommenen Desaster ein Ende zu bereiten??

Antwort: Doch, das Volk, wir!
In Aschaffenburg wurde skandiert: "Abwählen, abwählen..., aber das war für die qualitätsfreien Medien natürlich keine Meldung wert. Und genau dies gehört zur demagogischen Desinformation, die wir allenthalben zur Perfektion gereift erleben.

Noch eins: Liebe Kirche(n), wie gerne würde ich wieder Mitglied bei Ihnen werden, wenn ich erleben dürfte, daß mit der Bibel und ihren Geboten Ernst gemacht würde! Wie müßte es es von den Kanzeln donnern allein zum Thema: Du sollst nicht lügen!!!" Aber leider sind nur Volksfest und Popkonzerte zu sehen, während der Herr und sein Wort dem Vergessen ausgeliefert sind, schade!

Möge Papst Franziskus zum Kern zurückführen, ich wage es kaum zu glauben!

___________________________________________________________

26.Juli 2013, liebe Leser, liebe Wutbürger, liebe NSA, der bedeutendste zeitgenössische Beweismittelspeicher für die Juristenwelt, herrliche Zeiten werden kommen;

hier nun ein paar Zeilen von Anette an Herrn Bundesgeneralstaatsanwalt Range, zuständig u.a. für Angriffe auf die äußere und innere Sicherheit Deutschlands:

"Werter Herr Generalstaatsanwalt Range,

ich nehme das furchtbare Eisenbahnunglück in Spanien zum Anlaß, Ihnen zu schreiben (damit Sie sich freuen, denke ich, L.S.).
Bei dem Unglück in Spanien kommen einem auch wieder die Bilder von Eschede in den Kopf, bei diesem Unglück kamen vor 15 Jahren 101 Menschen ums Leben, unzählige Menschen wurden verletzt und/oder sind bis heute traumatisiert.

Dieses Unglück in Eschede hätte vermieden werden können, hätte der verantwortliche Zugbegleiter auf die Warnungen und auf die im wahrsten Sinne des Wortes "einschlägigen" Kenntnisse eines Fahrgastes gehört, bzw. sie ernst genommen ( nachzulesen im Internet ).
Müßig zu erwähnen, daß das Nichtreagieren des Zugbegleiters keinerlei rechtliche Konsequenzen nach sich zog.

Gestatten Sie mir nun den nahtlosen Übergang zu dieser Situation im Jahre 1998 zu der heutigen in unserem Land:

Genau das ist der Stand, in welchem sich dieses Land befindet:
Immer mehr Bürger, auch Prominente und Politiker, also nicht nur ein einziger "Reisender" , in diesem Land, `Querulanten` genannt, warnen vor dem sich vollziehenden Niedergang von Rechtsstaatlichkeit, Demokratie und der Unterwanderung des GG.
Daß wir keine Verfassung haben, ist hinlänglich bekannt und von offizieller Seite bestätigt.

Mittlerweile schreiben und berichten selbst systemkonforme Medien in heftigster Art und Weise über das "drohende Ungemach", genannt `Sterben von Demokratie und Rechtsstaatlichkeit`, ich erspare mir bekannte Wiedergaben, da ich davon ausgehe, daß Sie die tägliche Presse vor Augen haben.

In diesem Land herrschen Zustände, welche kaum noch Maßstäbe einer demokratischen Rechtsstaatlichkeit mehr in sich vereinen:

- Das Prinzip der Unschuldsvermutung ist nahezu verschwunden,
- Notwehr/Nothilfe wird zu einem strafbaren Delikt,
- Härteklauseln in der Zwangsvollstreckung sind reine Makulatur,
- Körperverletzung und Folter durch Vollstreckungsbeamte/SEK/Polizei ist
  Alltag, die Betroffenen, selbst bei kleinsten Delikten,  werden rechtlos
  gestellt,
- das "Recht" definiert sich fast ausnahmslos über den Geldbeutel der
  Bürger,
- NSA-Skandal, weitere Worte sind entbehrlich, bis auf den Hinweis, den
  Beitrag von Herrn Gauck zu lesen, denn dann wird klar, daß wir absolut
  verloren haben!
- Das Recht definiert sich für unzählige, nicht privilegierte Bürger aus-
  schließlich über den Geldbeutel,
- die Gesinnungsverfolgung und die damit verbundene Entrechtung treibt
  unfassbare Blüten: Strafbefehle, Haft, Führerscheinentzug, Psychiatrie,
  Berufsverbot, Entzug des Jagdscheins/der WBK, der Terror gegen den
  Bürger ist überall!

Ich bitte um Mitteilung, welche Aufgaben Sie unter Ihrer Amtsführung verstehen, außer der, Bezüge zu beziehen und ob Sie gedenken, der Rechtsstaatlichkeit, der FDGO und dem GG doch noch "Schützenhilfe" zu leisten, indem Sie unverzüglich Ermittlungen gegen all diejenigen Personen aufnehmen, unabhängig ob ihrer Stellung oder ihres Amtes, die unseren sogenannten Rechtsstaat zu untergraben suchen.

Unglaublich viele Menschen haben ein unglaublich gutes Gedächtnis, welches sie stets bewahren werden.
Geschichte wiederholt sich, ich denke da an Prozesse in Nürnberg, das Gebäude steht noch......

Mit sehr eingeschränkt freundlichen und sehr besorgten Grüßen,

Anette Schaefer

Dieses Schreiben steht nur hier, eine Versendung per Post/Fax dürfte verschwendetes Porto sein, nach bisheriger Kenntnis scheint man in Karlsruhe mittlerweile schnell arbeitende Maurer zu beschäftigen, NSA und sonstiges Schnüffler-Pack tun ein Letztes!

Sehr gut, Anette und vielen Dank! Es werden hier Nullen alimentiert, deren Rausschmiß die Staatsfinanzen auf einen Schlag zum Ausgleich bringen würden. Welches Volk kann und will es sich leisten, eine Brigade von abgehalfterten Ex-Ministern, Ex-Kanzlern, Ex-Bundespräsidenten und Legionen von ehemaligen Bediensteten der Verwaltung von Tri- und Vierzonesien bis zum weit entfernten Ableben durchzufüttern, wenn das Geld wahrlich woanders gebraucht wird, aber immer wie durch ein Wunder - spurlos verschwunden ist!?
Warum ist der Bundesrechnungshof nur ein Hofnarr? Warum gibt es bis heute keine Bestrafung für die Verschleuderung von Steuergeldern? Warum erkennt kein einziges Gericht das Recht auf Widerstand nach Art. 20 IV GG an? Warum wird dort offen zugegeben, daß mit den Steuergeldern 'ein Haufen Unsinn' getrieben wird, aber man ja bei der nächsten Wahl anders wählen kann!?
Ausgehöhlt ist hier so ziemlich alles, was nach effektiver Abhilfe gedacht war, aber längst über Bord gegangen ist, Anette hat oben darauf hingewiesen. ...."nehmt ihnen das Geld weg, und wenn dies mit völkerrechtswidriger Erzwingungshaft erzwungen werden muß, Hauptsache, sie haben es nicht mehr!"
Eine herrliche Maxime, die tagtäglich überall studiert werden kann. Und über allem steht: 'Die Würde des Menschen ist unantastbar.' Einen größeren Hohn kann man sich nicht mehr vorstellen. Man könnte allenfalls danach fragen, welche Menschen eigentlich gemeint sind. Mir würden da einige spontan einfallen, oder?

Es kommen die ersten Fälle rein, wo aus rein politischen Gründen (Stichwort: 'Gesinnung') die Unzuverlässigkeit nach dem Waffenrecht hergeleitet werden soll.
Das war zu erwarten und wird in zunehmendem Maße nutzbar gemacht werden. Die logischen Kapriolen lassen sich Aristoteles im Grabe rumdrehen:
Wer zu Merkel und der BRD ein paar Fragen hat, der wird sofort zum potenziellen Amokläufer erklärt und seiner Waffen beraubt, da kritische politische Meinungen keinesfalls hingenommen werden dürfen.
Wir sehen: die zwangsweise 'Abrüstung' des Volkes geht munter weiter, jetzt kommt die reine Gesinnung auf den Prüfstand, die natürlich als 'Tatsache' herhalten muß, um Verbote auszusprechen.
Wir werden sehen, wie weit die Gesinnungsjustiz inzwischen gediehen ist. In den ähnlich gelagerten Führerscheinsachen gab es ja noch gewisse Differenzierungen, wir werden sehen, welche neue Logik zu Merkels 'neuen Werten' in den Waffensachen gehört.

Natürlich beschäftigt uns sehr die Zugkatastrophe in Spanien. Unser besonderes Beileid gehört den Betroffenen und ihren Angehörigen. Wir meinen, daß dieser Fall ganz besonders kritisch und ohne Scheuklappen aufgeklärt werden muß. Besonders auffallend war das Verhalten des einen Lokführers, von dem bisher ausschließlich die Rede war.
Offenbar ganz locker teilte er noch mit, daß man mit 190 km/h unterwegs sei und half hinterher bei der Bergung seiner Passagiere mit, als ob er einer der Rettungskräfte wäre.
Dieses Verhalten soll uns mal ein Psychologe (aber bitte kein 'Experte') erklären. Wie oft hat man gehört, daß jemand mit seinem Auto völlig ohne Grund in eine Menschenmenge gerast ist, oder einen 'Amoklauf' veranstaltet hat, wozu nicht der geringste Anlaß bestand? Kommen Sie drauf? Wenn durch einen mutigen Menschen bekannt wurde, was die NSA alles treibt, dann fragen wir uns, was sonst noch so alles getrieben wird außer Menschen per Joystick und Drohnen nach Obama-Manier zu ermorden.
Gibt es noch andere Joysticks und inzwischen etwa menschliche Drohnen nach einem 'routinemäßigen' Arztbesuch? Man wird sehen, wie gründlich der Sache nachgegangen wird, aber sicher haben sich die Geleise bei der Hitze verbogen und waren nicht mehr maßhaltig, das kann ja vorkommen...!

___________________________________________________________

27. Juli 2013, liebe Leser, liebe Wutbürger,

eigentlich weiß ich nicht, wie ich das, was ich heute am Abend in spiegel-online fand, so richtig wiedergeben und/oder kommentieren soll, mir fehlen einfach die Worte.
Zunächst also der Hinweis auf einen Beitrag in spiegel-online, der da lautet:
"Schily nennt Furcht vor Überwachungsstaat paranoid", weiter heißt es u.a. " Die Furcht vor dem Staat trage wahnhafte Züge"...

Ich gehe davon aus, daß die Vita des Herrn Schily bekannt ist, vielleicht aber ist nicht bekannt, daß dieser Herr in den Jahren 2001 und 2005 den
Big Brother Award verliehen bekam.

Hierbei handelt es sich um einen Negativpreis, der an Personen verliehen wird, welche sich in besonderer Art und Weise und nachhaltig für die Beeinträchtigung  der Privatsphäre von Personen einsetzen oder den generellen Datenzugang für Dritte ermöglichen.

Herr Schily erhielt diesen Preis in den Jahren 2001 und 2005, die `Würdigung` im Jahre 2005 enthielt folgende Begründung:
..." Für den Ausbau des deutschen und europäischen Überwachungssystems auf Kosten der Bürger -und Freiheitsrechte und für seine hartnäckigen Bemühungen um die Aushöhlung des Datenschutzes unter dem Deckmantel von Sicherheit und Terrorbekämpfung..."

Auch dieser Herr wird von uns bestens alimentiert, derweil er sich offensichtlich auf den Weg gemacht hat, den Vormarsch der Diktatur, die Abschaffung der Rechtsstaatlichkeit und all das Procedere, welches den Bürger tagtäglich vor die Wand fahren lässt, zu unterstützen.

Er bezichtigt mit seinen Äußerungen Millionen Menschen des Wahns, der Paranoia und leistet damit einen grausamen Vorschub für ein System, welches bereits jetzt auf jeden kritischen, wahrheitsliebenden oder auch nur neugierigen Bürger mit allen Mitteln der Macht eindrischt!

Ich habe leider keinerlei Kapazitäten frei, um hier nach allen Regeln einer vielleicht noch vorhandenen Rechtsstaatlichkeit, solche Äußerungen zu prüfen und / oder gegen solche Äußerungen vorzugehen, ich spreche von z.B. von Verhetzung und kollektiver Beleidigung etc. 

Ich hoffe, die Menschen finden sich zusammen...

Was würden die Psychologen sagen, vielleicht ...ein grandioses Beispiel für Projektion bzw. Übertragung, der eigene Wahnsinn wird lieber auf das gesamte Volk übertragen, als bei sich selbst eingestanden.
Noch ein Gechipter...?
Jedenfalls ein entscheidender Sargträger des Rechtsstaats, natürlich vom Volk alimentiert, das er kollektiv beleidigt. Ein Herr Staatsanwalt / eine Frau Staatsanwältin...? Natürlich nicht zuständig, oder?

____________________________________________________________

28. Juli 2013, liebe Leser, liebe Wutbürger,

die Welt hat nun Papst Franziskus.

Ich wage nicht zu glauben, was ich aus dem Mund dieses Mannes höre und was er zu leben zeigt.
Dennoch, ich muß in dieser gottlosen und verzweifelten Welt auch `mal nach einem Strohhalm greifen und nehme die Worte und das Wirken dieses Papstes zunächst als ernsthaft und ehrlich.

Was bleibt dann?

Er hat nun in Brasilien der Welt gezeigt, was Sache ist und dabei ein katholisches 'Woodstock' erzeugt, so die Medien.
Graumelierte Würdenträger tanzten mit schwingenden Soutanen, das Volk sowieso!
Seine Worte klingen nachhaltig und absolut aufrüttelnd, auch wenn er von der Verbreitung des Evangeliums spricht, von dem `Sicheinmischen und Unbequem-sein`, bis hin zum Aufruf, `dem Bösen die Wurzeln zu entreißen`!

Liebe Katholiken und vielleicht auch bald viele Konvertiten, dann geht bitte so schnell als möglich zu euren Priestern und Pfarrämtern und fragt nach!

Fragt nach, wie ihr den Worten des Papstes Folge leisten könnt, ohne Übles erleiden zu müssen, dies in einem Land wie z. B. Deutschland, in welchem das Böse längst fest implantiert und somit institutionalisiert wurde.
Fragt nach, wie ihr euch gegen die Gewalt des Staates, somit das Böse,  wehren könnt, wenn ihr für Gerechtigkeit, Menschlichkeit, praktizierendes Christentum und vor allem für die Wahrheit eintretet.
Nehmt mit all euren Belangen in Sachen Bösartigkeit durch sogenannte staatliche Institutionen und Justiz die Kirche mit ins Boot!

Bisherige Situationen/Aktionen von Bürgern endeten und enden sattsam bekanntermaßen in Gewaltaktionen durch den Staat, dieser wird natürlich tunlichst alles tun, dies zu leugnen, so ist z.B. ist die Zwangsräumung eines Hauses ( der Besitzer ist auf den Tod erkrankt ), eine völlig legitime Angelegenheit, sämtliche Appelle an Menschlichkeit,Gerechtigkeit und Menschenwürde an die Justiz sind Schall und Rauch, aber absolut 'rechtens'!

Lieber Papst Franziskus,
geben Sie uns, den Menschen in der Welt, einen Freibrief auf Unversehrtheit, wenn wir uns gegen schreiendes Unrecht zur Wehr setzen!
Das können Sie nicht und das wissen wir, aber wir sind froh, daß es Sie gibt!

Diese fast revolutionären Aufrufe des Papstes sind zwar integraler Bestandteil der kirchlichen Lehre, scheinen jedoch weit über das Verhalten Christi oder eines Ghandi hinausgehen zu sollen.
Fragen wir also nach bei unseren Pfarrern und Bischöfen, von welchen Prämissen diese neue Lehre ausgeht, wer der eigentliche Feind ist, der sehr weltlich zu sein scheint, und welche Maßnahmen von der Kirche vorgeschlagen werden.
Diese neue Richtung könnte die Kirche wieder sehr lebendig machen, also nehmen wir sie beim Wort, es gibt sehr viel zu diskutieren und vor allem umzusetzen.